PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : zurück zur ex?



vanessa123
18.08.2006, 15:25
hallo allerseits,

darf ich euch mein problem berichten? ich erhoffe mir ein weiterkommen bzw. herauskommen aus meinem gefühlschaos.

vor einigen wochen lernte ich übers internet einen sehr netten und liebevollen mann kennen. wir verbrachten einige tag und nächte zusammen. es verlief bisher alles harmonisch, sogar meine eltern haben ihn schon kennengelernt. ich habe mich verliebt und das schreibe ich ihm auch täglich z.b. per sms. nie habe ich ihn bisher bedrängt und er mich nicht. trotzdem kann ich nicht sagen, dass wir jetzt eine beziehung haben. es ist einfach so geschehen und ich freue mich immer, wenn er zu mir kommt. bei ihm zu hause war ich noch nie, er wohnt auch eine stunde von mir entfernt.

nun habe ich zufällig erfahren, dass er erst einige tage vor unserem kennenlernen streit mit seiner ex hatte und sie in wut und enttäuschung verlassen hat. diese ex scheint jetzt aber um ihn zu kämpfen und er trifft sich auch mit ihr. sicherlich werden nicht nur gespräche zwischen den beiden stattfinden. mir hat er es bisher aber nicht gesagt, sicherlich aus rücksicht, weil er mich nicht verletzen will. ich habe erfahren, dass er die andere frau wohl sehr geliebt hat und immer sagte, sie sei die ultimative frau für ihn - auch in sexueller hinsicht.

ich weiß nicht, warum er mir das nicht erzählt hat. ich hatte keine ahnung, dass er so kurz vor unserem kennenlernen noch mit einer anderen frau - seiner großen liebe- zusammen war. es sieht für mich jetzt so aus, als habe er nur ein trostpflaster gesucht und als ob er sich bei mir "erholen" wollte, irgendwie aufrichten lassen oder so etwas.

meine gedanken sind jetzt so, dass er mich wohl liebhat, weil er bisher kein wort darüber gesagt hat, dass er sich wieder trennen will, dass es wohl ein fehler war, sich so schnell auf etwas neues einzulassen. ich hoffe natürlich, dass er es deshalb nicht sagt, weil er eigentlich bei mir bleiben will. aber komme ich denn gegen diese liebe, die er hatte, an? kann man(n) denn überhaupt sich so schnell auf etwas neues einlassen, wenn da noch sehnsucht nach der anderen ist? was meint ihr? ich bin für jede antwort dankbar.

Fireandice
18.08.2006, 16:00
Liebe Vanessa,
kurz und bündig, mach ganz schnell einen Haken dran, im Kopf bitte auch.

"du hast zufällig erfahren"......
warum hat er es dir nicht erzählt?
Mach dir bitte keine weitere Platte darum, wieso, weshalb oder warum. Das bietet zuviel Interpretationsspielraum, kurz: du könntest dir die Geschichte schön reden.

"du schreibt ihm täglich, daß du in ihn verliebt bist"
da machst du es ihm aber auch ganz schön bequem, die Situation so zu lassen wie sie ist.

Ich wünsche dir, daß du es schaffst diese Geschichte als "es ist einfach so passiert" ansehen kannst, schön, aber ohne Erwartungen......
ich fürchte die werden enttäuscht.
Tut mir leid, wenn ich dir zusätzlich weh getan habe....aber da gibt es noch etliches, was du bedenken solltest.
Halt die Ohren steif und den Kopf hoch.....und frag ihn einfach!

Liebe Grüße
Fire & Ice

vanessa123
18.08.2006, 17:52
hallo fireandice,

lieben dank für deine antwort.
warum denkst du, dass meine erwartungen enttäuscht werden? mich würden deine gedanken dazu wirklich interessieren. meinst du, es ist immer zum scheitern verurteilt, wenn ein mann kurz nach einer trennung sich auf eine neue frau bezieht (in diesem fall auf mich)?
er ist wahnsinnig lieb zu mir, ich glaube, dass er trotz der kurzen zeit schon an mir hängt und mich auch liebhat, jedenfalls sagt er das.
mich interessiert auch, was ich deiner meinung nach alles "bedenken" sollte. bitte schreibe es mir etwas deutlicher, ich bin so verwirrt im kopf, seit mir ein freund, zu dessen geburtstagsfeier er mich mitgenommen hat, diese sache gesagt hat - ohne häme oder so. er hatte sich halt gewundert.

warum er es mir nicht selbst gesagt hat? ich weiß es nicht. kannst du mir deine vermutung sagen? vielleicht will er mir nicht wehtun, weil er mich sehr mag?

Maria40
18.08.2006, 18:07
Sorry Vanessa,
...vielleicht will er Dir nicht weh tun,weil er Dich so mag...?
...Vielleicht ist es so sehr bequem und angenehm für ihn??Ich glaube,darüber solltest Du eher nachdenken.Auch ich will Dir nicht noch mehr kummer bereiten,aber verschwende lieber Deine Gedanken und Dein Herz nicht an ihn,auch ich glaube,Du wirst enttäuscht!!:unterwerf:
In der Hoffnung darauf,dass ich mich irre...

:blumengabe:

EvaFee
19.08.2006, 10:04
Liebe Vanessa,

über einen Satz bin ich gestolpert: "er hat mich lieb".
Natürlich kann man nach der kurzen Zeit, die ihr bis jetzt gemeinsam erlebt hat. wohl nicht von "Liebe" sprechen.

ABER: Eigene Erfahrung:
Ich bin die zweite (!) nach seiner großen Liebe. Ganz am Anfang habe ich mal zu hören bekommen "und die habe ich wirklich geliebt". Die Freundin danach war einfach praktisch und bequem (nicht allein sein, sie hatte ein Auto, er nicht, sie erledigte Handlangerdienste für ihn).
Und dann kam ich. Ich glaube schon, dass er mich wirklich sehr sehr gern hat - aber von Liebe hat er nur ein Mal gesprochen, dann nie mehr. Immer: er hat mich lieb, er hat mich sehr lieb.
Jetzt wo ich das schreibe, erschrecke ich direkt. Warum genügt mir das?

Natürlich muss es bei Dir nicht so sein. Aber ich würde ihm nicht täglich erzählen, wie verliebt ich doch bin. (Das kann auch Druck aufbauen!)


Viele Grüße und alles Gute,
EvaFee.

Anastasia1960
19.08.2006, 13:21
Wie hast du es denn erfahren, dass er wieder KOntakt zu seiner Ex hat?

Fireandice
19.08.2006, 14:27
Hi Vanessa,
vielleicht hat es etwas mit Menschenkenntnis zu tun, Erfahrung...nenn es wie du willst.
Ich hoffe es dir genauer beschreiben zu können, aber meine Antwort kam wirklich mehr "aus dem Bauch heraus".
Also ich stelle mir vor......Knatsch mit Partner, also Megaknatsch...dann kommt eine Wut hoch :"dir zeig ich", "ich brauche dich nicht", "du kommst noch zu Kreuze gekrochen"....da rennt Derjenige (Mann oder Frau, ist eigentlich völlig egal) doch gleich mal wieder mit offenen Augen durch Leben...und schaut wie er seinem Partner eins auswischen kann.
Da kommt dann so ein (vermutlich) junges Menschlein gerade recht.
Das Menschlein weiß ja gar nicht was vorgefallen ist, es geht offenen Herzens auf den/diejenige(n) zu...und BUFFFFFFF!!!! verliebt sich. Passiert!
Und das, so denke ich sind einfach 2 verschiedene Paar Schuhe.
Jetzt hat Der/diejenige sein Menschlein...und findet es lieb und nett....und auf der anderen Seite, wollte der/diejenige doch eigentlich nur dem/der Ex eins auswischen.
Nennt man das Gefühlschaos?

Jetzt kann 2erlei passieren: er sagt dir was los ist; du könntest dich mißbraucht fühlen. Er sagt dir nicht was los ist: der Knatsch ist vorprogrammiert, wenn du es raus kriegst.
Er muß sich ersteinmal klar werden über seine Gefühle..zurück oder vorwärts.

Da ja zweiteres passiert ist und du offensichtlich ein Problem damit hast, solltest du wenn, dann den Stier bei den Hörnern packen, aufhören DIR SEINE Gedanken zu machen (also nix mehr mit Vermutung und so!!!), mach ein lecker Fläschi auf, hockts euch irgendwo gemütlich hin.......und rede darüber mit ihm

Vielleicht brauchts noch Zeit...vielleicht hast du Pech, und du bist wirklich nur die Trennungs- oder Zwischenfrau...wer weiß...aber...wer nicht fragt bleibt dumm.....und auf Vermutungen angewiesen.....die sich manchmal als völlig daneben erweisen.

Besser?
Liebe Grüße
Fire & Ice

Inaktiver User
24.08.2006, 10:40
hallo vanessa,

ich finde, du solltest ihn fragen. wer sonst kann dir wirklich sagen wie es um seine gefühle steht?
ihr scheint bisher sehr respektvoll miteinander umgegangen zu sein, warum sollte er es jetzt anders handhaben?
bitte ihn darum ehrlich zu sein, auch wenn es dir weh tun könnte...

alles liebe für dich

bb