PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unlust und körperlicher Abstand



Momo2411
14.08.2006, 12:02
Ich möchte auch gern die Hilfe von anderen in Anspruch nehmen und mein Problem schildern.
Durch viel Streit in dem letzten Jahr hat sich unser Sexleben auf fast 0 reduziert, d.h. wir hatten unseren letzten Sex im April. Seit dem läuft es auf Sparflamme bzw. es gibt überhaupt keine Annäherung. Der Streit geht meistens um die Dizipliniertheit meiner Kinder. Sie sind ihm zu schlampig und er kontrolliert immer ihre Zimmer. Das nervt mich ohne Ende und er weiß das aber.
Dann gab es noch diverse andere Vorkommnisse, die das Vertrauen betrifft (da hab ich schon mal posted).

Ich war bis dato eigentlich immer diejenige, die Sex haben wollte, aber er hat sich mit dem Argument, dass ich ihn nicht unter Druck setzen soll, öfters mal aus der Affaire gezogen. Also mehr als 1 x alle 2 Wochen gab es selten. Er ist zwar mächtig stolz auf seinen ach so großen...., aber was nützt mir der, wenn er nicht will oder manchmal auch nicht so richtig kann.
Vorspiel????? So was gibt es nicht, weil dann sein bestes Stück sich "verarscht" fühlt und somit er es lieber bleiben läßt.
Mittlerweile hab ich die Lust auf Sex verloren und frage mich, warum ich das eigentlich so lange gewähren lasse. Ich bin ein einem Alter, da halte ich mir doch keinen Mann als "Haustier" das ich umsorge und pflege und ihm Aufmerksamkeit schenke. Denn mehr als ein Haustier verhält er sich nicht unbedingt.

Entschuldigung für diesen krassen Vergleich, aber warum sollte ich sonst einen Lebensgefährten haben, wenn nicht auch für mich die schönste Sache der Welt? Ich habe einen gute Job, habe meine Kinder die längste Zeit allein großgezogen, sind auch was geworden. Kann eigentlich alles sehr gut allein und jetzt soll ich mich zusätzlich noch um jemanden kümmern? Ich wollte einen Mann für mich und für viel Spaß und jetzt habe ich noch zusätzlich eine Person, für die ich waschen, kochen und mehr putzen muss, als ich eigentlich will (er ist ein Reinlichkeitsfanatiker).

Als zweites muss ich zugeben, dass mich zum Schluss der Sex mit ihm schon sehr gelangweilt hat, weil er ausschließlich nur die 0815-Nummer macht und er irgendwelche Hemmungen bzw. Abneigungen hat, die für mich schön wären.

Was soll ich tun? Ihm den Laufpass geben? Was meint ihr zu der Sache.

Wombelinchen
14.08.2006, 13:49
Für mich klingt das so, als wüsstest du selber, dass die Sache wohl dem Ende entgegensteuert. :wie?: Also du vertraust ihm nicht, er nervt dich und deine Kinder, er unterstützt dich nicht, und ihr habt noch nicht mal guten Sex? :knatsch:
Liebst du ihn noch, oder seid ihr nur noch aus Gewohnheit zusammen, und weil´s so praktisch ist????!!!:ooooh:

Wombelinchen
14.08.2006, 16:18
Habe inzwischen deine anderen Beiträge hier gelesen. Meine Frage hat sich damit ja wohl selber beantwortet......