PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : weis nicht was richtig oder falsch ist



Inaktiver User
13.08.2006, 12:30
Hallo, ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen da ich nicht weis was richtig oder falsch ist.

Ich habe letztes Jahr im August meine Freundin über das Internet kennengelernt, eine traumhafte Frau. Sie ist 30 und ich 34.
Nach einenr kennenlernphase sind wir recht schnell zusammen gekommen womit ich eigentlich nicht gerechnet habe. Ich wollte auch gleich von Anfang an mit offenen Karten spielen und habe ihr gesagt das ich noch ein paar finanzielle Altlasten habe und noch in Scheidung lebe und das alles war ihr egal. Nach einer weile, ich bin gerade in eine neue Wohnung gezogen fragte ich sie ob sie sich vorstellen könne mit mir zusammen zu leben und sie sagte ja ( es war ende September). Kurzer Hand kündigte sie ihre Wohnung und fing an einen großteil ihrer Möbel incl. Küche zu verkaufen, da nicht alles bei mir reinpasste. Mir tat es schon ein wenig leid da sie sich auch erst vor einen Jahr neu eingerichtet hat und in ihre erste eigen Wohnung eingzogen ist aber es ging leider nicht anders. Und dann kam auch noch dazu das sie Arbeitslos geworden ist und sich Ihre Wohnung nicht mehr leisten konnte.Jeder sagte, mensch Leute, es ist zu früh, aber wir sagten wir wissen was wir wollen und taten es. Mitte Oktober ist sie dann zu mir gezogen und wir haben es uns weiter gemütlich gemacht. Es war harmonisch, es stimmte einfach alles (wie meistens am Anfang) Sie zeigte und sagte mir immer wie sehr sie mich liebt, wie glücklich sie sei und ich war es auch. Dann so ab Januar bekam ich aufeinmal innerliche Panik,wusste nicht wohin mit meinen Gefühlen, konnte nicht mehr drüber sprechen. Ich weis bis heute nicht warum. Sie fragte mich ob sie mir helfen solle meine finanziellen Dinge gemeinsam zu lösen, sprich-den Überblick zu bekommen und ich ging weiter nicht darauf ein. ich meldete mich heimlich wieder bei Singlebörsen an, wahrscheinlich um mich irgendwie von ihr zu lösen, sah es wohl als einfacher an als zu reden, obwohl ich überhaubt keine Lust hatte eine andere kennenzulernen. durch einen dummen Zufall hat sie mich dabei erwischt und ich habe gesagt es stimt nicht, es sei noch eine Anmeldung von damals. Kurzer Hand löschte ich mein Profil und habe mich woanders angemeldet was sie auch wieder herausgefunden hat, tja und ich habe es wieder abgestritten, ich wollte wohl das sie es sieht damit sie geht. Das ganze ging über drei Monate und sie hat gekämpft was ich nicht sehen wollte, sie hat aber kaum geredet und wenn wir geredet haben gab es streit, ich wurde laut und uneinsichtig, habe sie einmal fest am Arm gehalten und gesagt, dann hau doch ab, zieh aus, ich liebe dich eh nicht mehr,geh. Darauf hin ist sie erstmal für ein paar Tage zu ihrer Freundin und ihrer Mutter gezogen, sie war für mich nicht mehr erreichbar, ging nicht ans Telefon usw. hat mir nie gesagt wo sie ist und das sie nicht nach hause kommt, habe immer auf sie gewartet, wurde sauer und als sie wieder da war gab es wieder streit weil sie mir nie sagte wo sie ist usw. ich sagte ihr es sei alles so langweilig geworden, sie geht nicht mehr mit mir weg, redet kaum noch, kein Sex so das ich mit mir selbst beschäftig war was sie auch heraus gefunden hat und sauer wurde.... Ich habe mich immer darüber aufgeregt das sie sich nicht richtig um einen neuen Job bemüht aber das tat sie nur im Dezember 2005 hatte sie dann wieder eine neue Stelle die sie im April wieder verlohren hat. Wir suchten nach einer Lösung, das es wohl besser sei wieder mit getrenten Wohnung und dann suchte sie aber nach einer kurzen Zeit haben wir uns hin gesetzt und sie sagte, nein, mein zuhause ist hier bei dir.Wenn wir uns sahen gab es streit, es war keine Harmonie mehr da. Im Mai, einen Tag vor ihrem Geb. gab es dann mal wieder Streit der am nächsten Tag erstmal vergessen war aber ich ihr Geburtstag war alles andere als harmonisch. Am Tag adaruf verabschiedete ich mich morgens von Ihr da ich arbeiten musste, nahm sie in den Arm und sagte ihr das ich sie liebe. Darauf sagte sie das sie sich das gestern an ihrem Geburtstag gewünscht hätte und ich habe mich darüber wieder aufgeregt. Und dann ende Mai war sie ganz weg, bei ihrer Mutter. Zu Anfangs war ich froh, habe die Ruhe genossen, meine Zeit genutzt. doch ich habe von Tag zu Tag mehr gemerkt wie sehr sie mir fehlt und wie sehr ich sie liebe. Im July, an meinem Geburtstag hat sie mir eine SMS geschrieben und mir zum Geb. gratuliert. Darauf hin habe ich ihr geschrieben wie sehr sie mir fehlt, das es mir leid tut was passiert ist und ich mir meinen Gefühlen zu ihr bewusst geworden bin. Sie sagte das ich ihr doch gesagt habe ich würde sie nicht lieben und das ich nicht mehr will? Ich wollte ihr nun zeigen das es falsch war was ich gemacht habe und ihr zeigen wie sehr ich sie liebe aber sie machte zu. Ich habe um ein Gespräch gebeten was sie erstmal abgelehnt hat aber sie sagte die Chance mich zu entschuldigen werde ich noch bekommen. Ich sahte ihr ich wolle um sie kämpfen, obwohl ich eigentlich nicht weis wie. Sagte ihr immer wieder wie sehr ich sie liebe, das ich mir eine Zukunft mir ihr wünsche, unsere gemeinsamne Träume mit ihr erfüllen möchte. Aber nichts, nur der Satz, gib mir Zeit und bedränge mich nicht. Also gab ich erstmal Ruhe, Ruhe die mich fertig gemacht habe, ich muss ihr doch sagen das es mir leid tut, das ich sie liebe. Vor drei Wochen hat sie meinen besten Freund um ein Gespräch gebeten, wollte sich die andere Seite anhören und ehr sagte ihr auch das ich sie wirklich lieb aber sie solle erstmal zu sich finden, sich um die Wohnung die sie nun endlich gefunden hat kümmern, Job usw. und dann redet.
Sie hat mir kurz daurauf geschrieben und mich gefragt wie es mir geht? Ich sagte ihr wie sehr ich mir wünsche sie wieder an meiner Seite zu wissen, mir ihr zu leben. Darauf antwortet sie mir: dann arbeite an dir....
DAs mache ich ja aber wie soll sie es sehen? sie hat meinen Freund gefragt ob er ihr beim Laminat verlegen helfen könne da sie sonst keinen kenne der es kann. Mein Freund sagte zu mir, hey, frag sie ob ich ihr helfen kann was ich auch tat und sie hat mir geantwortet: nur weil er dir sagt Du sollst mir helfen würde ich jetzt auf die Idee kommen, nein danke, ich habe jetzt jemanden der mir hilft, ich habe dir genug hinweise gegeben das du mir helfen sollst aber es kam nicht von dir aus. natürlich habe ich die Hinweise gesehen aber wollte sie nicht fragen, aus Angst das falsche zu tun, auf der einen Seite will sie Ruhe und auf der anderen Seite soll ich sie fragen ob ich helfen kann? Ich weis doch einfach nicht was richtig ist. Sie sagte ich verhalte mich wie ein kleiner Junge der Angst hat und ja, die habe ich.
Dann vor zwei Wochen kurz vor ihrem entgültigen Auszug habe ich sie nochmals um ein Gespräch gebten was sie auch angenommen hat. Wir haben uns in einem Kaffee getroffen und ich hatte mir vorgenommen nicht zu weinen und was ist passiert, ich habe fast die ganzen zwei Stunden geweint wie ein Junge, habe mich dafür bei ihr entschuldigt worauf sie sagte das ich mich dafür nicht zu entschuldigen bräuchte. Nicht dafür. Ich habe ihr gesatgt wie sehr ich sie liebe, wie sehr ich mir eine neue Chance wünschen würde usw. Sie sagte sie könne es zur Zeit nicht, sie braucht Zeit und kommt mit dem bedrängen nicht klar. Es ist zuviel kaputt gegangen und sie wüsste nicht ob sie mich jemals wieder so lieben könne wie zu anfangs. Aber wie soll sie es herausfinden wenn sie es nicht versucht? Sie sagte mir das das alles schwer zu glauben ist was ich ihr sage, ich habe zuviel gelogen aber sie glaubt das ich aus dem ganzen gelernt habe. Im Anschluss des gespräch sagte sie nur noch: wenn es jemals wieder zu einem Neuanfang kommen sollte, und sowas nochmal passiert,schwöre ich dir bei meinem Bruder, lasse ich dich im Regen stehen. Dann gab sie mir einen Abschiedskuss auf die Wange und sie ging. Ich habe ihr abends noch eine gute Nacht gewünscht und das was erstmal. Ein paar Tage später hat sie dann all ihre Sachen aus der Wohnung geholt und ich habe sie noch ein paar mal angerufen, aber ich war nie "ich" am telefon, wusste nie so richtig was ich sagen soll, hatte das Gefühl das es ihr unangenehm sei. Habe ihr später geschrieben warum sie so ein Spiel mir spielt, mir nicht entgültig lebewohl sagt und das ich sie nicht aufgeben kann? War sauer und fertig mit den Nerven. Sie hat geantwortet das was sie mir im Gespräch schon sagte. Sie könne mich verstehn aber ich solle mich mal in ihre Lage versetzen, was ich auch getan habe nach ihren Worten, nur wie ic dir schon geschrieben habe, weiß ich nicht ob ich nochmal einen Neustart machen will. nur zur Zeit bin ich dazu nicht bereit, es ist zuviel kaputt. Verstehe das bitte, ich muss mich erstmal bemühen meine Sachen in die richtige Bahn zu bekommen-Job, Wohnung, mein wohlbefinden.
Ich kann sie verstehen, ja, sehr gut sogar aber es ist die Angst die mich auffrisst.Sie hat mich mal gebeten ihr kurz bescheid zu geben wenn sie Post bekommen hat, das habe ich auch immer gemacht und sie hat sie dann abgeholt. Das ist am Freitag wieder passiert, habe ihr geschrieben das sie Post hat, sie kann sie ja noch abholen da sie komischer Weise immer noch den Wohnungsschlüssel hat obwohl alles aus der Wohnung raus ist. Darauf hin hat sie mich gestern gebeten sie ihr die Post wenn ich Zeit habe auf der Arbeit vorbeizubringen,(sie arbeitet nebenbei) , habe mich zwar gefragt warum, sie hat einen Schlüssel aber ich habe es getan. Bin dort hingefahren, habe mich gefreut sie zu sehen, hatte wieder Erwartungen, mein fehler. Sie war sehr zurückhaltend, sagte sie hätte wenig Zeit da viel los ist, was auch stimmte und ihr Chef ist darum gesprungen aber wir haben trotzdem ein wenig reden können und ich habe meinen Mund nicht aufbekommen, habe sie nur angesehen. Dann bin ich gefahren, dachte ich bekomme einen Abschiedskuss aber nein, den habe ich mir irgendwie erzwungen was ihr wohl uangenehm war. ich saß im Auto und habe losgeheult, mich geärgert das ich mit Erwartungen dahin gefahren bin. Abends habe ich mich mit meinen Freund getroffen und er fragte mich warum ich dahin sei, warum ich mich so fertig mache? Ich habe mir halt gedacht sie wolle mich sehen da sie die Post ja eigentlich hätte selber abholen könnte. JA, war wohl nichts. er sagte nur, Junge, spring nicht immer wenn sie sagt spring, das was Du alles machst ist zwar ein riesen Liebesbeweis aber das will sie wohl zur Zeit nicht sehen, lerne wieder der zu sein der du bist. Aber ich kann nicht loslassen , liebe sie so sehr. Sie sagte mal sie lasse sich nicht so schnell fertig machen in ihrer Wut, sie ist Stier und das stimmt wohl. Sie ist wohl stärker. Er sagte wenn sie dich nochmal um was bittet sag einfach mal das du nicht kannst, keine Zeit hast usw. Ich müsse erstmal wieder ich werden sonst hätte ich nie eine Chance und hör auf zwischen den Zeilen zu lesen. Ich weis einfach nicht was ich machen soll, ich liebe diese Frau so sehr, wir haben die gleichen Träume und Wünsche für die Zukunft aber ich weis nicht wie ich mich wirklich verhalten soll, was nicht was richtig oder falsch ist. War noch nie in solch einer Situation.

Inaktiver User
13.08.2006, 12:59
Was für eine Panik hattest du denn im Januar ? Ich verstehe auch nicht, warum du dich daraufhin in einer Singlebörse angemeldet hast.

Es ist schwer, sich durch deinen Text durchzufinden. Und ich weiß nicht, an welcher Stelle sich eure Beziehung änderte. Im Januar ?
Entweder ist sie zu verletzt und braucht wirklich erstmal Zeit oder sie will dich schlichtweg nicht mehr, redet aber keinen Klartext.

Inaktiver User
13.08.2006, 13:03
ja, ab Januar Februar hat die Beziehung sich verändert. Aber warum redet sie keinen Klartext? Sie sit es auch in einer singlebörse angemeldet und wenn sie doch nicht emhr will, warum sagt sie es nicht klipp und klar?

Inaktiver User
13.08.2006, 13:17
Warum sie keinen Klartext redet ? Keine Ahnung. Manche Leute sind so.
Wenn du das mit dem Laminat so geschrieben hast, wie es war...an dieser Stelle hab ich mich schon mal gewundert. Du solltest von dir aus kommen, selber sehen, dass du helfen sollst, aber klare Ansprache: Kannst du mir bitte helfen ? hat sie auch nicht gemacht.
Dass sie in einer Singlebörse angemeldet ist, deutet drauf hin, dass sie sich anderweitig orientieren will, denke ich.
Vielleicht forderst du nochmal ein klares Gespräch, ob sie dir nochmal eine Chance geben will ? Oder dass du einen klaren Schlusstrich brauchst, sonst kannst du nicht weiter ?

Inaktiver User
13.08.2006, 13:18
Warum hast Du denn keinen klartext geredet als Du Dich im Januar in der Singlebörse angemeldet hast? Und warum hast Du Dich ein zweites Mal angemeldet "damit Du entdeckt wirst" und hast da auch keinen Klartext geredet? Und warum .......

Warum erwartest Du etwas von Ihr, worin Du selber Schwierigkeiten hast?

Ypnowoman2
13.08.2006, 16:45
Du liest zwischen den Zeilen was du lesen will, aber dort nicht geschrieben steht. Du kriegst kein Wort raus, aber sie soll dich um deinetwegen wieder wollen. Du merkst ihre Zeichen (Stichwort Laminat) aber du rührst dich nicht, aus Angst etwas falsches zu machen.
Es gibt nur einen Weg etwas falsches zu machen: nichts zu machen! Mann kann schief liegen, und man kann sich danach entschuldigen. Aber man kann nicht erwarten, dass der andere dir im Kopf liest.
Du wiederholst ihr, wie lieb du sie hast, aber du beweist es ihr nicht. Du bietest um eine zweite Chance aber du sagst nicht klar, wieso du Panik bekommen hast und dich wiederholt!!! bei einer Singlebörse angemeldet hast. Du schmeisst sie aus der Wohnung raus und du ärgerst dich, wenn sie dir nicht sagt wo sie ist? Wo lebst du denn?!? Und wenn sie zurück kommt, anstatt dich zu freuen und mit ihr zu reden, machst du wieder Stress? Ne.
Komm erstmal mit dir im klaren, nehme die Hilfe eines Psychologen in Anspruch wenn du von alleine nicht weiter kommst, aber so wird´s nix. Wenigstens eine erste Erklärung bist du ihr schuldig. Eine Erklärung über deine Taten, nicht nur eine Entschuldigung.

Inaktiver User
13.08.2006, 17:29
die Erklärung habe ich ihr gegeben, warum ich Panik hatte usw. das weis sie nun. Wie soll ich ihr die Liebe beweisen?

Inaktiver User
13.08.2006, 17:35
ich war dort, melde mich bei ihr aber wenn sie um Ruhe und Zeit bittet dann muss ich sie ihr doch geben?

Inaktiver User
13.08.2006, 17:37
ich glaube ich habe ein wenig durcheinander geschrieben als ich den Thread eröffnet habe

Inaktiver User
13.08.2006, 17:51
ich habe es ihr gesagt, ihr gestern noch meine Hilfe angeboten, ihr die Post vorbei gebracht da sie mich darum gebeten ha.Am kommenden Freitag wollte sie noch etwas bei mir im Laden abholen und ich habe ihr angeboten das ich es nach hause bringe da es recht schwer und sperrig ist und sie sagte sie würde es sich überlegen. Ich weis einfach nicht was richtig ist, der eine sagt Du hast jetzt erstmal genug gemacht-ich solle mich zurück halten, sie nicht bedrängen, ihr Zeit geben-weniger sei mehr- und der andere wie Du gerade sagt,nichts zu machen sei falsch

Inaktiver User
13.08.2006, 17:52
Lass sie ziehen. Wenn es für euch noch einmal eine Chance gibt, wird sie kommen.
Ich verstehe sie so, dass sie sich bereits von dir gelöst hat.
Und ich persönlich fand es falsch sie "vollzuheulen".
(mich schreckt es eher ab, als das es Stärke zeigt)
Allgemein habe ich jedoch nichts gegen weinende Männer!

Ich glaube deine Freundin hat dein undefinierbares Verhalten so sehr verletzt, dass du die Sterne vom Himmel holen könntest, ohne Erfolg.
Vielleicht will sie gar keinen Beweis das du sie noch liebst.
Sie allein muss daran glauben und deinen Worten vertrauen.
Vielleicht ist ein "melde dich bitte wenn du Hilfe brauchst" der momentan einzige Beweis.
Sortiere dich erstmal neu und schaue in dich.
Was ist eigentlich in kurzer Zeit mit eurer Liebe passiert?
Wieso der schnelle-sichere- Zusammenzug und plötzlich konntest du ihre Nähe nicht mehr ertragen.
Für mich hast DU ein Problem, nicht sie.

Ypnowoman2
13.08.2006, 17:55
Nein nein, du sollst nicht deine Liebe beweisen, sie weiß doch dass du sie liebst. Du sollst beweisen dass du deine Probleme in den Griff hast und dass du ein Mann bist, und kein Junge der den Mund nicht aufkriegt wenn er Schwierigkeiten hat, und stattdessen weg rennt.
Sie will nicht bedrängt werden - das tust du doch die ganze Zeit. Also bedränge sie nicht mit der Bitte um eine zweite Chance und erzwungenen Küssen. Sie will momentan deine Fortschritte aus sicheren Entfernung sehen, aber es ist doch nicht so, dass sie dich nie wieder sehen will. Wenn ich richtig verstanden habe.
"Ich habe meinem Mund nicht aufbekommen, habe sie nur angesehen .... aber ich habe mir einen Kuss erzwungen, was ihr unangenehm war" Ach, Mann *kopfschüttelt* So nicht!!!

Inaktiver User
13.08.2006, 17:59
ich hatte aufeinmal das Gefühl erdrückt zu werden,wir haben einfach zuviel zusammen gemacht, es hatte keiner mehr seinen Freiraum, es ging alles zu schnell, wir hätten alles etwas lockerer angehen sollen wie auch sie heute meint.Ich habe ihr gesagt das sie sich bitte melden soll wenn sie Hilfe benötigt, gestern noch.
Ja sicher habe ich das Problem,zu spät zu sehen was ich wirklih will

Inaktiver User
13.08.2006, 18:04
Nein nein, du sollst nicht deine Liebe beweisen, sie weiß doch dass du sie liebst. Du sollst beweisen dass du deine Probleme in den Griff hast und dass du ein Mann bist, und kein Junge der den Mund nicht aufkriegt wenn er Schwierigkeiten hat, und stattdessen weg rennt.
Sie will nicht bedrängt werden - das tust du doch die ganze Zeit. Also bedränge sie nicht mit der Bitte um eine zweite Chance und erzwungenen Küssen. Sie will momentan deine Fortschritte aus sicheren Entfernung sehen, aber es ist doch nicht so, dass sie dich nie wieder sehen will. Wenn ich richtig verstanden habe.
"Ich habe meinem Mund nicht aufbekommen, habe sie nur angesehen .... aber ich habe mir einen Kuss erzwungen, was ihr unangenehm war" Ach, Mann *kopfschüttelt* So nicht!!!


also meinst Du gar nichts mehr tun wie mir mein Freund auch geraten hat, das machen was wichtig ist? Das sie mich nie mehr sehen will hat sie nie gesagt. Aber wie soll sie denn sehen das ich was tue? Ich habe natürlich etwas gesagt, habe gefragt wie es ihr geht, wie sie mit der Wohnung vorran kommt usw. und natürlich, wohl wieder falsch, gefragt ob sie heute einen Kaffee gehen trinken möchte was sie verneinte.

Inaktiver User
13.08.2006, 18:09
ich frage euch doch nur nach Rat und Hilfe da ich etwas tun will und werde, bzw. schon dabei bin....sie sagte mir bei unserem Gespräch, mach was , schreibe dir alles auf, ich möchte etwas sehen das Du etwas änderst, aber nicht jetzt, erst wenn ich mit meiner Wohnung usw. weiter gekommen bin, wenn ich mein Leben wieder soweit im Griff habe

Inaktiver User
13.08.2006, 18:10
Du denkst zuviel!
Natürlich will sie keinen Kaffee mit dir trinken gehen.
Hattest du das erwartet??
Du ruderst und ruderst und wunderst dich, wenn du nicht voran kommst.
Du lässt ihr aber wirklich keine Luft zum atmen.
Wenn du so weitermachst, verlierst du sie ganz.

Inaktiver User
13.08.2006, 18:15
ich werde jetzt gar nichts mehr machen, das weis ich. Vielleicht habe ich sie ja durch meine Aktionen schon ganz verloren.

Ypnowoman2
13.08.2006, 23:20
Wenn ich richtig gelesen habe, hat dir dein Freund geraten nicht zu können und keine Zeit zu haben wenn sie dich um etwas bittet. Das ... na ja... vergessen wir lieber. Wenn sie dich um etwas fragt, hat sie auch einen Grund. Gehe lieber ihrer Bitte nach, aber "lese nicht zwischen den Zeilen" - sprich, erwarte keine leidenschaftliche Liebeserklärung wenn du für sie was regeln sollst.
Mach dir keine Sorgen wie sie mitbekommen soll, ob du dich veränderst - das wird sie schon hinkriegen. Bleibe du selbst, das ist das wichtigste.

inheaven1
08.10.2006, 14:29
musste meinen Nick ändern, habe die Zugangsdaten nicht mehr...
ich bleibe auch ich selbst aber ich weis nicht wie es weitergehen soll, sie fehlt mir so sehr...ich abreite und arbeite an mir, natürlich mache ich das auch für mich aber es wird nicht besser, es wird von Tag zu Tag schlimmer das sie mir fehlt...

Ypnowoman2
09.10.2006, 11:17
Es sind knapp 2 Monate vergangen. Hat sich was ergeben? Wie ist ihr eurer Verhältniss jetzt?
Du klingst nicht viel anders als früher, wenn ich das sagen darf.

inheaven1
09.10.2006, 12:24
Hallo, ab und zu haben wir uns noch geschrieben, bzw. sie hat geantwortet wenn ich ihr geschrieben habe...
wir wollten essen gehen, sie hatte auch zugesagt und dann doch wieder abgesagt, sie sei zu müde vom arbeiten...vor zwei Wochen habe ich ihr Post vorbei gebracht da es dringend aussah und dem war auch so, eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch. Dafür hat sie sich bedankt und mir gesagt was es ist, jetzt Mittwoch ist es soweit, da hat sie den Termin...ich werde mich nicht mehr melden, werde ihren Wunsch respektieren. Was anderes bleibt mir eh nicht übrig...

Ypnowoman2
09.10.2006, 12:55
Richtig. Vielleicht schaffst du es, dir ein schönes Leben um dich herum aufzubauen - etwas was dich zufrieden macht, Spass macht und dich dermaßen beschäftigt, dass du nicht ständig an sie denken musst. So was gibt es, glaub mir, und dafür musst du dich nicht mal verbiegen. Irgendwann geht es dir dermaßen gut, dass du deine innere Zufriedenheit ausstrahlst, und das macht attraktiv - nicht nur für sie.
Und irgendwann packst du es auch, sie anzurufen, wenn etwas wichtiges für sie bei dir liegt, anstatt es ihr vorbei zu bringen.

Hackenschuss
24.10.2006, 12:32
Ich finde Dich etwas unreif.
Du meldest Dich bei Singlebörsen an,
wirfst sie aus der Wohnung.
Und jetzt merkst Du auf einmal, dass sie weg ist. So ein Mist aber auch! Du nimmst Deine Freundin gar nicht wahr.
Ich glaube, Du willst sie nur, weil sie Dich nicht mehr will.
Käme sie zurück, würde der Tanz wieder von vorn beginnen.
Schon allein Dein beleidigtes: Jetzt mach ich aber gar nichts mehr.
Wenn sie auf den ersten Versuch nicht anspringt, dann kann sie Dich mal.

Sorry, Deine Freundin scheint mir eine sehr überlegt handelnde
und erwachsene Person zu sein.
Das schnelle Zusammenziehen mit Dir war ihr sicherlich eine
Lehre und sie wird ihr eigenes Leben wahrscheinlich nicht so schnell wieder aufgeben.
Schon gar nicht, wenn Du nach wie vor Deine Jungenspielchen abziehst. Ich finde es gut, wie sie sich auf sich konzentriert.
Sie hat ja auch ohne Dich genug Schwierigkeiten, z.B. Arbeitslosigkeit. Das ist eine Situation, in der man persönliche
Eiertänze nur schlecht ertragen kann.
Du hast geweint. Warum? Weil die Mami nicht so wollte wie Du??
Du benimmst Dich wenig erwachsen.
Du spielst Spielchen und solange Du das machst, hast Du keine Chance bei ihr. Und ich schätze Deine Spielchen und die Zeit haben schon genügend gegen Dich gearbeitet.
Arbeite an Dir. Du bist kein kleiner Junge mehr.
Auch die Art, wie Du schreibst, zeigt mir, dass
Du noch nicht wirklich gelernt hast,
reflektiert zu handeln. Erwachsen zu handeln.
Du bist noch nicht so weit, eine Zweierbeziehung zu führen, in der man sich gegenseitig respektiert und gemeinsam verantwortungsbewusst handelt.