PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Plötzlich bricht er unsere Regeln und mir damit das Herz. Es ist etwas länger...



malay
10.08.2006, 19:30
Ich versuche mich kurz zu halten, wie wohl jeder hier. Doch auch mir wird es schwer fallen, weil einem während man schreibt sovieles durch den Kopf geht...
Er: 48, gutaussehend, mit beiden Beinen im Leben stehend, erfolgreich, Ruf "Was nicht bei 3 auf den Bäumen ist"...verheiratet. Ich: 22, Traumberuf erlernend, weiß was ich vom Leben will und das wahrscheinlich schon viel zu sehr für mein Alter, Single, hilflos. Wir: Blicke, Gesten, Sprüche, Berührungen, One-night-stand, Seitensprünge, Verhältnis...und jetzt?
Ich erläutere kurz die Grundsituation und komme dann zu meinem eigentlichen Problem.
Wir haben seit einem halben Jahr ein Verhältnis, uns mal mehr und mal weniger oft gesehen, kurze Pausen von ihm und mir aus gehabt.
Seine Frau ist unter der Woche nicht da. Ich immer auf seinem Anwesen, weil es meine "Sportstätte" ist. Man sieht sich nach dem Sport...
Ich hatte anfangs Angst, mich in ihn zu verlieben, blieb dann aber realistisch und genoss es einfach. Er blockte Gefühle total ab, ist andererseits der gefühlvollste Mann, den ich je erleben durfte. Wir haben viel Zeit mit reden, Wein trinken und Musik hören verbracht. Er hasste es, wenn wir nur schnell.....und keine Zeit für mehr hatten. Er wollte neben mir einschlafen und mit mir aufwachen, frühstücken. Widerspruch? Ja! Inzwischen weiß ich, dass er bei mir die Nähe und Zärtlichkeit bekommt, die ihm fehlt und ich gebe sie ihm gerne, weil es auch mir gut tut.
Wir hatten immer ein geklärtes Verhältnis, nur eine Regel (Respekt bewahren). Irgendwann wollte ich nicht mehr, weil ich merkte, dass er mir reicht im Leben, doch ihn konnte ich nicht haben und ich verschloss mich zu sehr für Neues. Ich erklärte es ihm. Er brachte mir Verständnis entgegen, wünschte mir, den Mann meiner Träume zu finden. Nett von ihm, aber wollte ich das hören? Eher nicht...Wir sahen und hörten uns 3 Wochen nicht. Mir ging es gut, sehr sogar! Eines abends sind wir alleine, durch Zufall (wirklich):fg engel: Mir ging es immernoch gut und ich wollte mir irgendwas beweisen, als ich seine Einladung zu einem Glas Rotwein annahm. Ein Glas Wein, weil wir uns mögen und gerne reden, daran hat sich nichts geändert. Das es so ein verändernder Abend werden würde, war mir nicht bewusst.
Er machte neckische Bemerkungen, die ich genoss, aber an mir vorbeizogen. Nach 2 Stunden "Gott und die Welt" kamen wir auf uns zu sprechen...wie alles begann...sich anfühlte...Ich habe noch nie in meinem Leben ein so offenes und ehrliches Gespräch geführt, einfach Sachen gesagt, wie sie waren und sind. Ihm auch gesagt, dass ich mich nie 100%ig fallen lassen können würde, weil einfach falsch ist, was wir tun. Ihn auch schon gefährlich viel mag. Dito. Dann sagte er, dass es gut sei, wir würden uns nicht mehr sehen...Er sei unglücklich in seiner Ehe. Daher auch die Seitensprünge. Ein Familienmensch und ohne Kinder, gefühlvoll, Nähe suchend. Auf einmal ist es da, was er braucht und ihn erfüllt. Und der Gedanke, das alles mit mir aufzubauen, würde stärker werden. Mir über den Bauch zu streicheln, während unser Kind darin heranwächst. Er spüre durch mich, wieviel ihm fehlt und merke, dass ich ihm all das geben könnte, was er will. Er weiß (gott sei dank!!) nicht, dass er bei mir damit genau ins Schwarze getroffen hatte...Ich sagte ihm, dass er den Mann verkörpert, den ich will...er es aber nicht ist. Er spricht davon, dass er kein Paralelleben führen will und wie es mit unserem Altersunterschied in der Gesellschaft ankommen würde. Wieso sagt er mir all das, wo doch Gefühle tabu sind? Er weiß absolut, was eine Frau hören will, aber er weiß auch, dass er das nicht sagen muss, um mich rum zu kriegen. ??? Den ganzen Abend war er nachdenklich, beobachtete mich, sagte mir aber nicht, was ihn beschäftigte. Wir kommen uns näher...ich solle nicht so verdammt zärtlich sein...bin es aber...es war berauschend und ich habe mich das erste mal fallen lassen können...danach waren wir bei Mondschein noch im Pool...er nannte mich Baby...das tat er sonst nie...für einen kurzen Augenblick fühlte es sich echt an, was aber spätestens vorbei war, als ich das Haus mal wieder durch die Hecke verlassen musste.:gegen die wand:
Am nächsten Tag stand meine Welt Kopf und das tut sie bis heute. Was war das? Wohin führt das? Er meldet sich, bedankt sich für meine Nähe...wann sehen wir uns wieder? Ich blocke ab, kann ihn nicht sehen. Es würde wieder so schön (falsch) sein und mein Chaos komplettieren. Er will mich unbedingt diese Woche sehen, denn Sa.->Urlaub. Er meldet sich jeden Tag, ich mich auch. Ich sehne mich nach ihm, komme aber auf den Boden der Tatsachen zurück und schließe den Abend ab, als dass ich mich gern daran erinnere, mehr nicht. Dann DIE sms: Mache mir Sorgen wegen uns, würde dich gern glücklich machen. :ooooh: ER, der Mann, der nur eine Affäre wollte. Ich mache mir Sorgen, weil ich viel zu sehr möchte, dass er mich glücklich macht. Das schrieb ich ihm. Jetzt ist er 2 Wochen in Urlaub, rief nochmal an, um meine Stimme zu hören....Herz und Verstand kämpfen einen bitteren Kampf unter dem ich sehr leide. Der Verstand siegt wohl, aber das Herz gibt nicht auf.
Was wird sein, wenn er zurückkommt? Es bringt mich fast um...

Levade
10.08.2006, 19:47
wie ich solche kerle h a s s e.

hallo malay,

du tust gut daran, dich unwohl zu fühlen und abstand zu suchen. das spiel besteht eben darin, ernst-zu-spielen, da trügt dich dein gefühl nicht. und er ist ein ar.ch, weil er dich, als junge frau, so an der nase herumführt und dich demütigt (durch die büsche verschwinden usw). er tut ausschliesslich sich selbst damit gut und denkt nicht an deine fragen, wirrungen und qualen.

du bist in einem lebensabschnitt, in dem du liebe und ihre möglichkeiten, deine bedürfnisse und grenzen kennenlernst. lass dir diese schöne phase nicht von einem alten mann auf seinem egotrip versauen. dafür ist die zeit einfach viel zu schade und es kann zu viel in dir kaputt machen.

sei dir selbst mehr wert!


alles gute dir
levade


(sorry fürs kleinkrakeln, aber ich habe null zeit im moment, es brannte mir nur auf dem herzen, dir zu antworten, weil ich ... na eben es brannte :smirksmile: )

malay
10.08.2006, 19:52
Danke Levade!!! Weiß, dass du Recht hast und ich noch viel vor mir habe...will es nur garnicht woanders suchen, weil er es verkörpert. Aber ich werde versuchen stark zu sein!

meerhexe
10.08.2006, 19:56
Bist du (soweit du das beurteilen kannst) seine einzige Affäre, zumindest im Moment oder bist du eine von mehreren. Falls zweiteres zutrifft: ändere deine Telefonnummer und versuch ihn zu vergessen.
Falls er wirklich bereit sein sollte ein neues Leben mit dir anzufangen, überleg dir genau ob du das auch willst.
Eine Beziehung mit so einem Altersunterschied kann nicht unproblematisch sein. Und zwar nicht wegen gesellschaftlichen Vorurteilen, sondern einfach weil sich im Alltag durch verschiedene Grade an Lebenserfahrung Probleme ergeben können. Oft fühlt sich der ältere Partner dann überlegen. Das ist zumindest was ich in den Beziehungen einiger meiner Freundinnen beobachten konnte, deren Partner bis zu 30 Jahre älter sind/waren.
Sie haben sich entweder schon getrennt, oder haben ernste Trennungsabsichten.

Viel Glück bei deiner Entscheidung

Inaktiver User
10.08.2006, 20:00
@Levade,
klar und deutlich. Es bereitet mir Magenschmerzen zu lesen, was Malay da grade erlebt.
Deine Worte treffen absolut in Schwarze: ernst zu SPIELEN!
Schade drum.
@Malay
Dir Malay wünsche ich ganz ganz viel Kraft, Stärke und Rückhalt, um aus dieser unwürdigen Situtation heraus zu kommen und jemanden zu finden, der bereit ist echt und konsequent zu sein mit Dir.

nathaliethor

malay
10.08.2006, 20:02
Ja, bin die einzige. Er hat offen gesagt, dass er schon viel zu viele Frauen hatte, um sich aus seinem Unwohlsein zu helfen, es ihm aber auf Dauer nichts brachte. Anders bei mir. Wie gesagt, er muss mir keinen Honig ums Maul schmieren, das weiß er. Und das ist es, was mich so verwirrt. Wieso sollte er sonst all das sagen, wenn es nicht ernst wäre? Ja, das Alter ein Problem...Wir (be-)merken es aber nicht, wenn wir zusammen sind. Egal, was wir tun. Wahrscheinlich warte ich einfach ab, was ist, wenn er zurück kommt. Und wenn er sich nicht meldet, umso besser. Problem: Werde ihm früher oder später über den Weg laufen müssen...Danke für deine Hilfe!

Kapuzinerkresse
10.08.2006, 20:10
Hi Malay,

hmm also ich habe widersprüchliche Gefühle. Ich bin auch grad erst Mitte 20 - die anderen mögen mir verzeihen, dass ich als erstes gedacht habe, wie romantisch von wegen Baby im Bauch und so weiter -.

Ich habe es mir nun aber nochmals durchgelesen. Ich möchte Dir kurz erzählen, wie ich es mal so ähnlich erlebt habe (keine Affaire, aber er hat noch mit seiner Ex gelebt, das war nur ein paar Wochen vorher kaputt gegangen)... ich habe damals einen Mann getroffen, der 10 Jahre älter war als ich. Damals war ich so alt wie Du. Ich war total verknallt. Ich war ausser mir. Es hat die ganze Sache sooo spannend gemacht, dass wir uns nur nachts treffen konnten, nie zu ihm nach Hause konnten, auf die Gefühle (?) seiner Ex Rücksicht nehmen mussten, nie dann telefonieren konnten, wenn ICH es wollte. Ich war damals nicht so naiv, wie es sich nun anhört. Aber im Nachhinein hat es die ganze Angelegenheit sehr viel interessanter gemacht, dass wir vorsichtig sein mussten.

Kann es sein, dass die ganze Angelegenheit spannend ist für Dich, weil es verboten ist? Stell Dir einfach mal vor, Du könntest diesen Mann erlaubt treffen. Stell Dir vor, er wäre Dein Nachbar, aber ohne Frau. Fändest Du ihn auch so toll?

Dir möchte ich raten, dass Du auf Dein Herz aufpassen sollst. Denn Menschen die älter sind, die wissen, wie man das Leben lebt und u.U. spielen kann.

Kapuzinerkresse

meerhexe
10.08.2006, 20:11
Klar erzählt er dir das alles. Er muss dich ja irgendwie bei der Stange halten. Er hat dich ja schließlich schon einmal "verlohren". Und du hast ja auch geschrieben, dass es dir ohne ihn sehr gut gegangen ist.
Das ihr das Alter im Moment noch nicht bemerkt muss noch nichts heißen. Eine liebe Freundin ist seit 4 Jahren mit einem 32 Jahre älteren Mann zusammen. Bei ihnen Kracht es auch erst seit 2 Jahren heftig. Wegen altersbezogenen Problemen. Muss nicht immer so sein, aber das sind die Geschichten, die ich kenne.

malay
10.08.2006, 20:19
@kapuzinerkresse
Ja, ich würde ihn wollen, wenn das ganze drumherum nicht wäre. Einfach weil er ist, wer er ist und mir so verdammt viel gibt. Ich habe alle diese Gedankengänge schon durch und auch genug Freunde, die mich auf den Boden der Tatsachen ziehen wollen. Aber ich möchte von mir behaupten, dass ich nicht naiv bin. Ich weiß genau, wie die Realität aussieht und "träume" nicht vor mich hin. Das ist wahrscheinlich genau das Problem....Danke für eure Bemühungen. Sie geben mir Kraft und zeigen, dass ich nicht allein bin!

Inaktiver User
10.08.2006, 20:35
Hallo Malay,
Du träumst nicht? Bist realistisch?
Hast Du das Forum "der gebrauchte Mann" schon gelesen?
Wenn ich zurück schaue, dann war ich wie Du. Mir meiner selbst absolut sicher. Stolz und stark und ich wußte ebenfalls, das auch ich meine Gefühle absolut kontrollieren konnte. Und ja, auch ich war ehrlich mit meinen Gefühlen. Und! das Leben hat mich gelehrt, das wer hoch steht sehr tief fallen kann.
Ich habe mich nicht getraut, die Fragen zu stellen, die Kapuzinerkresse gestellt hat. Aber letztendlich vermute ich hinter Deiner Haltung das unglaubliche Machtgefühl, dessen auch ich mir so sicher war.

Heute möchte ich nicht mehr zurück. Meine Mauern, mein Stolz, meine absolute Ignoranz und mein Wissen, dass ich es weiß, haben mich damals fast in den Selbstmord getrieben.

Dir wünsche ich das nicht. Und ich weiß, dass Du letztendlich tun mußt, was Du allein für richtig hälst. Vielleicht hast Du hier nun einfach Deinen "Meister" gefunden, der Dich zu Dir selbst führt und Dir Deine Grenzen bewußt macht.

nathaliethor

meerhexe
10.08.2006, 20:44
Auf jeden Fall kannst du die Geschichte als Lernerfahrung sehen, denn glaub mir, lernen wirst du hier einiges über zwischenmenschliche Beziehungen. Und auch über Macht.
Siehs einfach so: es gibt keine Fehler, wir machen nur Erfahrungen und die Summe unserer Erfahrungen macht uns zu dem was wir jetzt sind.
Die Entscheidungen, die wir treffen sind die bestmöglichen, die wir im Moment treffen können um uns in unserer Entwicklung weiter zu bringen.
Ich hatte auch schon einige komplizierte Beziehungen, aber ich bereue keine einzige und habe eine Menge aus ihnen gelernt. Es ist nur wichtig sich vor Schuldzuweisungen in acht zu nehmen!

katharina74
10.08.2006, 21:13
Ein herzliches Dankeschön für diese nette Signatur - "wow, was für eine Fahrt!" Einfach wunderbar, muß ich gleich meiner besten Freundin zeigen! :freches grinsen:

Liebe Grüße
Katha

Inaktiver User
10.08.2006, 21:32
Liebe malay,

oh je....es ist so unfair von diesem 26 Jahre älteren Mann Dir Dinge zu sagen die Dich hoffen lassen....Du wolltest Abstand von ihm, das hat er deutlich gemerkt...und was macht er?....er ist gerissen....er bringt Sätze wie: er will Dich glücklich machen...Andeutungen von Zukunft, sich ein Kind in Deinem Bauch vorstellen etc....das ist so fies.

Was soll man Dir raten?....daß Du die Nerven behälst...und ihn so siehst wie er wirklich ist: ein 48 jähriger, verheirateter Mann der seine Frau belügt und betrügt. Das ist er.

Pass auf Dein Herz auf malay....lass es nicht zu daß er Dir weh tut.....:smile:

Levade
10.08.2006, 21:39
Malay,

niemand hier sieht dich als naiv. du bist eine erwachsene frau und du weisst, was du willst, allein, dass du beruflich deinen weg gefunden hast und auch sonst mit dir im reinen zu sein scheinst und deine selbstreflektive art zeigt, dass du reife besitzt. niemand spricht dir das ab!

nur, liebe ist nicht "gefährlich", nicht "heimlich", liebe lässt einen nicht im regen stehen oder durch büsche sich davonschleichen müssen. du musst dich auch nicht fragen, ob du ihn noch lieben würdest, wenn ihr euch nicht bei mondschein im pool liebkosen würdet - frage dich, was bleibt übrig an gemeinsamkeit, wenn euer "problem" weg bleibt. wenn er seine frau verlässt und zu dir zieht zBsp. der alltag, jenseits von mondschein und babywünschen (glaube mir, und ich will dir keinesfalls weh tun, dieses babywunschgesäusel hat er bestimmt schon vielen frauen zugeflüstert), ist das beste training um herauszufinden, ob etwas dran ist, an dieser liebe.

was bliebe übrig? wie könnte euer alltag aussehen?

ich bin nicht so aufgebracht, weil ich etwas gegen eine beziehung mit einem älteren mann hätte. ich war selbst einmal - ich weiss gar nicht wie ich es beschreiben soll - zusammen (?) mit einem 30 jahre älteren mann, allerdings in einer etwas krasseren version und es hat in mir eine art befremdliches gefühl hinterlassen. nichts schlimmes, aber doch ein empfinden, auf das ich die weiteren jahre gern verzichtet hätte. viel später erst habe ich mich wieder auf einen älteren mann (10 jahre) eingelassen und bin heute mit ihm verheiratet. du siehst, diese konstellation an sich ist nicht mein problem.

seine art ist es, seine worte, die kulisse und die mimik, die du beschreibst und sie würde auch für dich, mit ein bisschen mehr lebens- oder menschenerfahrung, durchschaubar wie plexiglas sein. er ist einfach zu alt um seine liebe durch die hecken hinaus zu scheuchen und sich derart theatralisch vor dir aufzuführen, er sollte wissen, dass mitten in deiner ausbildung sein wunsch nach einem baby schlicht unangebracht ist und dich verwirrt, sollte wissen, dass es eine ganz schön linke nummer ist, dir noch vor seinem urlaub mit seiner frau einen stich ins herz zu versetzen (will dich glücklich machen) usw.

du hast ihm gesagt du möchtest dich zurück ziehen, weil du dich verrannt hast und dich vor neuem verschliesst. damit hast du seinen jagdinstinkt geweckt, nicht seine tiefe liebe.

lade ihn zu dir nach hause ein, verabrede dich ausserhalb mit ihm, nimm ihn mit auf die reise deiner interessen. vielleicht irre ich mich ja - aber wenn nicht, wird er tausend malerisch-verzweifelte gründe finden, sich darauf kaum einzulassen.

du bist schon heute viel reifer, als er es ist.
das einzige was dir fehlt, ist einfach erfahrung mit windeiern. :freches grinsen:


ich wünsche dir glück mit ihm, falls ich mich irre - oder eben diesen moment, in dem es klick macht, in dem sich etwas in dir regt, dass dir ganz deutlich zeigt, dass hier die fronten verschoben sind. und in diesem moment musst du deinem gefühl trauen.

Levade

Goldammer
10.08.2006, 22:08
Habe ich das richtig gelesen maly Er ist in Urlaub seit Sa?
mit wem, seiner Frau und telefoniert zwischendurch mit dir?

Meine Tochter (28J) hat soetwas ähnliches erlebt, Er (40J)meinte auch seine Frau versteht ihn nicht, will sich trennen etc. du bist meine Seelenverwandte, du verstehst mich usw. hat er zu meiner Tochter gesagt.
Sie hatte dann alle Treffen abgebrochen, er hatte sie dann "wieder kurz rumgekriegt" inzwischen ist seine "Verständnislose Frau" hochschwanger.

Ich hoffe du findest einen Weg ohne dich allzu sehr verletzen zu lassen. Jede Erfahrung ist im nachhinein für etwas gut, auch die Schmerzlichste(sie lässt uns reifen und weiter wachsen)

Goldammer

frangipani
11.08.2006, 02:24
Hallo

ich mag mich irren, aber es waren die ersten Gedanken, die mir durch den Kopf gingen - kann es sein, dass deine Sportstätte etwas mit Pferden zu tun hat?

Auch wenn es wie ein Klischee klingt, und sicher nicht auf alle Reiter zutrifft - aber mit Pferdemännern, gerade Berufsreitern, die so rüberkommen, wäre ich gaaaaanz vorsichtig. Alte Masche.

Grüße von einem gebrannten Kind
frangipani

Simone77
11.08.2006, 07:33
Liebe malay,

oh je....es ist so unfair von diesem 26 Jahre älteren Mann Dir Dinge zu sagen die Dich hoffen lassen....Du wolltest Abstand von ihm, das hat er deutlich gemerkt...und was macht er?....er ist gerissen....er bringt Sätze wie: er will Dich glücklich machen...Andeutungen von Zukunft, sich ein Kind in Deinem Bauch vorstellen etc....das ist so fies.

Was soll man Dir raten?....daß Du die Nerven behälst...und ihn so siehst wie er wirklich ist: ein 48 jähriger, verheirateter Mann der seine Frau belügt und betrügt. Das ist er.

Pass auf Dein Herz auf malay....lass es nicht zu daß er Dir weh tut.....:smile:

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

Kappuziner
11.08.2006, 07:43
das würd ich gerne noch hinzufügen


du hast ihm gesagt du möchtest dich zurück ziehen, weil du dich verrannt hast und dich vor neuem verschliesst. damit hast du seinen jagdinstinkt geweckt, nicht seine tiefe liebe.
....
du bist schon heute viel reifer, als er es ist.
das einzige was dir fehlt, ist einfach erfahrung mit windeiern. :freches grinsen:

Inaktiver User
11.08.2006, 08:05
*** Beitrag gelöscht ***

Cook3
11.08.2006, 08:23
So wie Malay es schildert, scheint es für sie doch sehr schön zu sein. Außerdem ist sie in dem Alter, in dem Erfahrung machen angesagt ist.
Warum sollte sie also nicht lernen und genießen?

Die sauertöpfischen Kommentare hake ich mal unter saure Trauben bzw. nicht erfüllte eigene Hoffnungen ab.

Klar, warum soll eine junge Frau (volljährig) eine Affäre haben und noch Spaß dazu? Elend soll sie sich fühlen, denn wenn wir (vielleicht) mal verheiratet sind, werden unsere Männer (das sind ja alles Schweine) wahrscheinlich auch mit so jungen Tussis mit knackigem Körper heißen Sex haben, weil sie auf unser bleiches Wellfleisch keine Lust mehr haben.
Daß ein Mann meist dann fremd geht, wenn ihm in der Beziehung etwas fehlt, wird ausgeklammert.

Anderen Menschen den Spaß zu verderben hat seinen eigenen Spaßfaktor.

Cook3

Kappuziner
11.08.2006, 08:30
Super.
Wenn ich glücklich verliebt bin, ist das erste, was ich tue, mich in der BriCom anzumelden und einen Thread mit dem Titel "Plötzlich bricht er unsere Regeln und mir damit das Herz" zu eröffnen.
Toller Rat.
Sie soll am besten gleich ihren Lover anrufen und ihm sagen, wie glücklich sie mit ihm ist.

Ach nee, geht ja nicht. Der ist ja mit seiner Frau im Urlaub und hat das Handy aus.
Aber sie ist ja jung und kann 3 Wochen abwarten.
Hauptsache, sie hat Spass.

Prijon
11.08.2006, 08:31
Guten Morgen,

So wie Malay es schildert, scheint es für sie doch sehr schön zu sein. Außerdem ist sie in dem Alter, in dem Erfahrung machen angesagt ist.
Warum sollte sie also nicht lernen und genießen?


Ach, deswegen lautet der Titel dieses Strangs

Plötzlich bricht er unsere Regeln und mir damit das Herz

Wieder was gelernt habend
Prijon

Prijon
11.08.2006, 08:32
:heul:

Kappuzziner hat sich vorgedrängelt!

Kappuziner
11.08.2006, 08:34
macht ja auch Spass :lachen:

Inaktiver User
11.08.2006, 08:49
*** Beitrag gelöscht ***

Cook3
11.08.2006, 09:02
Also hast Du doch aus der Situation für Dich etwas gelernt. Erfahrungen machen tut meistens weh. Geiz ist da nicht geil - da muß für alles bezahlt werden. So ist nun mal das Leben.

Die Fremderfahriungsfanatiker lernen das auch, aber meistens viel später, wenn sie gelernt haben, daß die schlauen Sprüche anderer eben auf Fremderfahrungen beruhen, die mit der eigenen Situation kaum etwas zu tun haben.

Cook3

Cook3
11.08.2006, 09:05
Guten Morgen,

So wie Malay es schildert, scheint es für sie doch sehr schön zu sein. Außerdem ist sie in dem Alter, in dem Erfahrung machen angesagt ist.
Warum sollte sie also nicht lernen und genießen?


Ach, deswegen lautet der Titel dieses Strangs

Plötzlich bricht er unsere Regeln und mir damit das Herz

Wieder was gelernt habend
Prijon

Was ist wichtiger: eine reißerische Überschrift oder der ausführliche Artikel darunter? Wo kommt mehr Information rüber?

Bild-Leser werden jetzt vermutlich für die Überschrift plädieren. :smirksmile:

Cook3

Stresspustel
11.08.2006, 09:11
Auch ich war mal mit einem gebundenen Mann zusammen. Un und wenn ich das zusammenfasse was hier immer zu lesen ist, so ist das - jedenfalls für mich - auf die folgenden Ausreden und Lügen zu reduzieren:

- ich bin so unglücklich in meiner Ehe sonst würde ich nie meine Frau betrügen.

- bei dir bekomme ich die Zärtlichkeit/Zuneigung/Zuwendung/Aufmerksamkeit/Liebe die mir meine Frau nicht gibt.

- Meine Frau ist so kompliziert/stressig/launisch und du bist so unkompliziert. Mit dir ist alles so einfach.

- Meine Frau hat kein Verständniss für mich und meinen Beruf

Dabei fällt es den Geliebten offensichtlich nicht ein bzw. auf, das diese Männer Frauen betrügen mit denen sie ja auch mal soooooo glücklich waren wie mit ihren Geliebten. Wieso sollten sie ansonsten mit ihnen zusammen sein. Das schlimmste finde ich dieses Selbstmittleid dieser Typen. Nach dem Motto: meine Frau macht mir das Leben schwer. Offensichtlich haben sie einfach nicht genug Mum um eine Beziehung zu beenden, wenn sie zuende ist. Sie hängen an Vorstellungen die sie schon in ihrer "alten" Beziehung nicht realisieren konnten und erklären ihren "neuen" Frauen das daran die Ehefrau schuld ist.

Man darf nicht vergessen, was diese Typen sind: Sie sind zu Feige sich und ihrer Frau einzugestehen das die Beziehung am Ende ist. Sie Betrügen diese Frau und sie belügen ihre Geliebte. Damit verletzten sie genau die Frauen die sie vorgeben zu lieben bzw. geliebt zu haben.

Ich hab die Geschichte ganz gut überstanden, aber ich kann mir vorstellen, das auch daran zerbrechen kann.

Gruß
Stresspustel

Kappuziner
11.08.2006, 09:12
Die Überschrift fasst das Geschriebene recht treffend zusammen. Insofern ist sie, nach BILD-Maßstäben, aber auch nach denen seriäser Zeitungen, recht gelungen. Die TE hat ihre Erfahrungen gemacht, sie hat mit dem Windhund fast abgeschlossen, sie hat hier gute Ratschläge bekommen, wie sie weitermachen kann. Cook, ich hab erst deine gereizte Reaktion nicht verstanden. Aber dann las ich deine Signatur.

Cariad
11.08.2006, 09:21
Ich weiß, das ist kein besonders konstruktiver Beitrag. Aber mich gruselt immer, wenn zwei Menschen mit einem Altersunterschied von 25 Jahren etwas miteinander anfangen. Die sind allein vom Erfahrungsschatz so weit voneinander weg. Und in meinem Hinterkopf dümpeln Assoziationen an Vaterkomplexe, Midlife-Crisis und andere pathologische Sachen herum.

Ich weiß, es kann gut gehen. Aber so, wie die Geschichte angelegt ist, ist da wirklich keine Chance vorhanden. Er lässt dich ja nichtmal "nur" den Sex genießen, er will offensichtlich, dass du dich in ihn verliebst, sonst würde er diese Register nicht ziehen. Vergiss es, sorry!

Grüße, Cariad

Cook3
11.08.2006, 09:48
Stresspustel,

Du hast es ja ganz gut zusammengefaßt.

Das alles fällt für mich unter den Lernprozeß, der übrigens andersherum auch nicht so selten ist. Also Ehefrau mit jungem Geliebten, dem sie den Laufpaß gibt, wenn die gutbürgerliche, finanziell abgesicherte Existenz gefährdet ist.

Das Geschrei über die miesen Kerle sagt weniger etwas über den Mann, den keiner von uns kennt (ist er überhaupt real?), als über die Jammernden.

Cook3

Cook3
11.08.2006, 09:52
Die Überschrift fasst das Geschriebene recht treffend zusammen. Insofern ist sie, nach BILD-Maßstäben, aber auch nach denen seriäser Zeitungen, recht gelungen.

Das wundert mich nicht.

Die TE hat ihre Erfahrungen gemacht, sie hat mit dem Windhund fast abgeschlossen, sie hat hier gute Ratschläge bekommen, wie sie weitermachen kann. Cook, ich hab erst deine gereizte

???

Reaktion nicht verstanden. Aber dann las ich deine Signatur.

Lass mich bitte, bitte an Deinen tiefenpsychologischen Erkenntnissen teilhaben



Cook3

Sabarcane
11.08.2006, 09:58
Für mich gibt es in einer solchen Situation, wenn überhaupt, nur eine einzige Perspektive:

TATEN STATT WORTE

Sollte es dem midlife-crisis-geschüttelten Lover wirklich ernst sein mit seinen Gefühlen, Absichten und Schwangerschaftsplänen, dann soll er das doch mal konkret zeigen. Mein Rat an Dich: Rückzug! Keinen Sex mehr, keine tiefsinnigen Gespräche mit Rotwein mehr und die klare Ansage, dass eine Fortführung dieser Romanze erst dann wieder zur Debatte steht, wenn er die notwendigen Voraussetzungen dafür geschaffen hat, nämlich eine saubere Trennung von seiner Frau.

Du wirst sehr schnell merken, wie viel ihm die Sache mit Dir wert ist...

Cook3
11.08.2006, 10:02
Für mich gibt es in einer solchen Situation, wenn überhaupt, nur eine einzige Perspektive:

TATEN STATT WORTE

Sollte es dem midlife-crisis-geschüttelten Lover wirklich ernst sein mit seinen Gefühlen, Absichten und Schwangerschaftsplänen, dann soll er das doch mal konkret zeigen. Mein Rat an Dich: Rückzug! Keinen Sex mehr, keine tiefsinnigen Gespräche mit Rotwein mehr und die klare Ansage, dass eine Fortführung dieser Romanze erst dann wieder zur Debatte steht, wenn er die notwendigen Voraussetzungen dafür geschaffen hat, nämlich eine saubere Trennung von seiner Frau.

Du wirst sehr schnell merken, wie viel ihm die Sache mit Dir wert ist...


..... und ob Du in der Lage bist, diesen sehr vernünftigen Vorschlag in die Tat umzusetzen!

Cook3

Levade
11.08.2006, 13:02
Cook,

hast du nicht einen wesentlichen Punkt übersehen? Sie schreibt, er sei dafür berüchtigt, alles "mitzunehmen", was nicht bei 3 auf den Bäumen ist.

Wenn du einen solch prima Kerl deiner jüngsten Tochter wünschst, nur zu, ich für meinen Teil bin meinen Eltern mehr als dankbar, dass sich mich seinerzeit aus den Klauen eines solchen Typen entrissen haben. Sie luden ihn zu uns nach Hause ein und führten in meiner Anwesenheit ein ernstes Gespräch mit diesem Menschen über seine Ambitionen und Zukunftsperpektiven.

Etwas altmodisch, aber ich war damals noch minderjährig. Dieser Nachmittag hat mich viel und nachhaltig über eine gewisse Spezies Männer, ihr Gesäusel und die Macht der Manipulation gelehrt.


Levade

Cook3
11.08.2006, 13:26
Cook,

hast du nicht einen wesentlichen Punkt übersehen? Sie schreibt, er sei dafür berüchtigt, alles "mitzunehmen", was nicht bei 3 auf den Bäumen ist.

Also, sie hat es doch gewußt, was will sie denn? Sie sollte für ihre Entscheidungen auch die Verantwortung übernehmen. Von einer 22-jährigen kann man das verlangen.


Wenn du einen solch prima Kerl deiner jüngsten Tochter wünschst, nur zu, ich für meinen Teil bin meinen Eltern mehr als dankbar, dass sich mich seinerzeit aus den Klauen eines solchen Typen entrissen haben. Sie luden ihn zu uns nach Hause ein und führten in meiner Anwesenheit ein ernstes Gespräch mit diesem Menschen über seine Ambitionen und Zukunftsperpektiven.

Etwas altmodisch, aber ich war damals noch minderjährig. Dieser Nachmittag hat mich viel und nachhaltig über eine gewisse Spezies Männer, ihr Gesäusel und die Macht der Manipulation gelehrt.


Levade

Ich finde das ausgesprochen clever von Deinen Eltern.

Cook3

Stresspustel
11.08.2006, 13:36
@ Cook3
sicher trifft das was ich geschrieben hab genauso auf eine umgekehrte Konstellation zu, nur hab ichs eben aus meiner Perspektive beschrieben

Chrissiebabe234
11.08.2006, 15:38
Also hast Du doch aus der Situation für Dich etwas gelernt. Erfahrungen machen tut meistens weh. Geiz ist da nicht geil - da muß für alles bezahlt werden. So ist nun mal das Leben.

Die Fremderfahriungsfanatiker lernen das auch, aber meistens viel später, wenn sie gelernt haben, daß die schlauen Sprüche anderer eben auf Fremderfahrungen beruhen, die mit der eigenen Situation kaum etwas zu tun haben.

Cook3


die gudste malay hat doch jetzt ihre eigenen erfahrungen gemacht und gemerkt, dass es für sie nicht reicht, trotz der verbalen beteuerungen, tiefsinnigen gesprächen und nächtlichen poolbesuchen immer noch geduckt durch die hecke davonschleichen zu müssen.

und sie hat sogar noch einen weiteren schritt gemacht, indem sie für sich eingesehen hat, dass sie sich mit ihm verrannt hat, weil es ihr nicht mehr reicht, eine affäre zu sein und sie nicht das bekommte, was sie sich mittlerweile wünscht.

und sie hat auch schon die erfahrung gemacht, dass es ihr sehr gut geht, wenn sie sich von ihm distanziert.

was sie jetzt noch lernen muss, ist dass sie das, was ihr ihr bauch schon richtigerweise suggeriert, ernst nimmt und konsequent umsetzt.

vielleicht, indem sie mal zur abwechslung ein paar eigene spielregeln definiert, wie z.b. die wie ich finde sehr gute idee mit dem gemeinsamen urlaub nach ihren bedürfnissen. oder sich einfach nur mal WOANDERS als bei ihm zuhause zu treffen. oder ganzbanal mal offiziell durch den vordereingang im tageslich ins haus zu gehen.

mit einem vollblutcasanove kann man als frau immens viel spass haben. aber nur, wenn man affären spielen und sich abgrenzen kann.

und ich glaube, da machen sich ganz viele menschen etwas vor.

Inaktiver User
11.08.2006, 16:12
Hallo Cook,

[Die sauertöpfischen Kommentare hake ich mal unter saure Trauben bzw. nicht erfüllte eigene Hoffnungen ab.
Dieses Zitat hier finde ich fehl am Platze. Es sind keine sauer-
töpfischen Kommentare, sondern lediglich Versuche, zu helfen und zu unterstützen.
Sorry, aber ich musste das schreiben ..

Gruß Annette

Inaktiver User
11.08.2006, 16:40
Es ist keinesfalls so daß man malay nicht ihre Erfahrungen gönnt, oder eine aufregende Liebe...die Erfahrungen sollte schon jeder für sich machen....aber bei einer Affäre sollte man die Spielregeln kennen, die sind malay aber durchaus nicht bewusst, dem älteren Liebhaber aber schon denke ich, da malay sicher nicht die erste ist.

Die Erfahrungen sollte malay mit jemandem machen der ihr das gibt was sie sich wünscht.

Hier die Sätze von malay:

"Wir hatten immer ein geklärtes Verhältnis...
Irgendwann wollte ich nicht mehr, weil ich merkte dass er mir reicht im Leben, doch ihn konnte ich nicht haben....
Ich erklärte es ihm...er brachte mir Verständnis entgegen, wünschte mir den Mann meiner Träume zu finden....
Nett von ihm, aber wollte ich das hören? Eher nicht....
Ihm auch gesagt, dass ich mich nie 100% fallen lassen können würde, weil es einfach falsch ist was wir tun...
Ich sagte ihm dass er den Mann verkörpert den ich will...er es aber nicht ist.
Er spricht davon dass er kein Paralelleben führen will und wie es mit unserem Altersunterschied in der Gesellschaft ankommen würde...
Wieso sagt er mir all das, wo doch Gefühle tabu sind?
Für einen kurzen Augenblick fühlte es sich echt an, was aber spätestens vorbei war, als ich das Haus mal wieder durch die Hecke verlassen musste...
Ich blocke ab, kann ihn nicht sehen...
Es würde wieder so (schön) falsch sein und mein Chaos komplettieren...
Ich sehne mich nach ihm, komme aber auf den Boden der Tatsachen zurück und schliesse den Abend ab, als das ich mich gerne daran erinnere, mehr nicht...

So.....und jetzt soll mir einer noch sagen dass dieses Mädle glücklich ist mit dieser Affäre und diese Affäre geniesst.

Der Mann hat sich hier diesmal keine Geliebte in "Augenhöhe" geholt für seine Affäre....der Mann hat sich eine empfindliche junge Frau geholt, der er Hoffnungen macht.

Cook3
11.08.2006, 17:01
Und diese Erfahrungen muß sie selber machen, nicht die Wünsche, Hoffnungen von anderen umsetzen, bei denen ich viel Fust aus eigenen Enttäuschungen heraushöre. Sie können natürlich trotzdem recht haben, das ist hier aber nicht die Frage. Wachsen kann man immer nur an eigenen ERfahrungen.

Ungleichgewicht besteht immer zwischen zwei Menschen, es kommt darauf an wie man damit umgeht. Darüber kann sich hier aber niemand ein Urteil bilden, da nur eine Informationsquelle zur Verfügung steht.

"Der Mann hat sich hier diesmal keine Geliebte in "Augenhöhe" geholt für seine Affäre....der Mann hat sich eine empfindliche junge Frau geholt, der er Hoffnungen macht."

Das ist wieder die typische "Männer-sind-Schweine"-Masche.
Malay wußte von Beginn an, worauf sie sich einläßt.
Ich könnte sie auf Grund ihrer eigenen Aussagen jetzt auch als raffinierte Schlampe charakterisieren, was sie vermutlich nicht ist. Was sollen also solche Urteile?

Sie hat etwas angefangen, soll sie es doch jetzt zu Ende bringen und die Lehren daraus ziehen.

Cook3

Inaktiver User
11.08.2006, 17:08
Arme Malay, sie hat ja auch nicht gewußt dass er verheiratet ist nicht wahr?
Und wie unverschämt von ihm dass er ihr nun wieder hoffnungen macht und ihr nicht die Möglichkeit gibt Abstand zu halten!!!

Was soll der Mist? Malay hat genauso mitgemacht, irgendwann wollte sie mehr und das bekommt sie eben nicht, da muss sie mit den konsequenzen leben, wenn sie sich mit einem verheirateten einläßt.
Da gehören immer noch zwei dazu... sorry!

Kuehlesblondes
11.08.2006, 17:15
JEr hat offen gesagt, dass er schon viel zu viele Frauen hatte, um sich aus seinem Unwohlsein zu helfen, es ihm aber auf Dauer nichts brachte. Anders bei mir.

Bestimmt hat das schon jemand angemerkt, aber ich konnte jetzt nicht den ganzen Thread durchlesen.
Allein diese paar Sätze finde ich sehr bedenklich.
Solche Aussagen von einem Mann Ende 40?! Sind Frauen dafür da, sein Unwohlsein zu beheben? Vielleicht sollte er da mal bei sich selbst anfangen!

Inaktiver User
11.08.2006, 17:28
....nöö....ich denke keinesfalls in Richtung "Männer-sind-Schweine" Masche...hat damit gar nix zu tun...es gibt sehr wohl Männer die auch zu ihren Geliebten stehn.

Dies war kein Urteil von mir....dies war und ist meine persönliche Meinung....die jeder hier im Forum vorbringen darf...so wie Du Deine Meinung vorbringen kannst Cook, so kann ich meine vorbringen....:smirksmile:

Ich bleibe bei meiner Meinung...und dies nicht aus Frust von eigenen Enttäuschungen, wie Du so schön urteilst...:smile:

Levade
11.08.2006, 17:45
Wachsen kann man immer nur an eigenen ERfahrungen.


willst du ihr also verbieten, sich darüber auszutauschen, sich andere meinungen, einschätzungen, ratschläge zu ihrer situation einzuholen?

ich verstehe nicht ganz, worum es dir letztendlich geht.

//übrigens könnte man deine psychoanalytischen ansätze - schreibe deine meinung und ich schreibe deine biografie - auch ganz gut auf dich anwenden. :freches grinsen:
take care! //

Cook3
11.08.2006, 17:59
willst du ihr also verbieten, sich darüber auszutauschen, sich andere meinungen, einschätzungen, ratschläge zu ihrer situation einzuholen?

Wie kommst Du zu dieser Schlußfolgerung?



ich verstehe nicht ganz, worum es dir letztendlich geht.

Falls das ein Problem ist, ist es Deines.


//übrigens könnte man deine psychoanalytischen ansätze - schreibe deine meinung und ich schreibe deine biografie - auch ganz gut auf dich anwenden. :freches grinsen:
take care! //

z.B.?

Cook3

Levade
11.08.2006, 18:11
mit ein bisschen good will verstehst du schon, was ich meine.

:blumengabe:
Levade

Kapuzinerkresse
11.08.2006, 20:39
Ich nochmal... mir ist aufgefallen, dass es sein könnte, dass er auch gemerkt hat, dass sie sich von ihm distanziert hat. Das hat ihn sicherlich in seiner Männerehre gepackt, nach dem Motto, jetzt versuchs ichs aber nochmal.

In die gleiche Richtung geht, dass er sie nochmal kurz vor dem Urlaub anrief: um sich wieder ins Gespräch zu bringen.

Ich habe hier schon so viel gelesen. Ich glaube nun nicht daran, dass er nun im Urlaub sitzt, sich mit seiner Frau streitet und Langeweile hat. Mit jemandem, mit dem man sich total entzweit hat, fährt man doch nicht in Urlaub.

Ich finde das höchst bedenklich. Hat nix damit zu tun, dass sie so viel jünger ist. Fände ich genauso bedenklich, wenn sie gleichalt wären. Ich finde eine geheime Beziehung immer bedenklich. Er muss Arsch genug in der Hose haben, schlusszumachen mit allen Konsequenzen. Noch bevor er sich nach jemand neues umsieht. Das ist das Prinzip der Ehrlichkeit, vor allem vor sich selber.

Kapuzinerkresse (mit recht aufgerütteltem Weltverständnis)

malay
22.08.2006, 20:44
hallo ihr leiben! lange war ich nicht mehr hier und eure beiträge hauen mich echt um!! habt tausend dank dafür, sie geben mir sehr viel...ich weiß auch nicht, aber eben genau das was ich gebraucht habe. kopfwäschen, mitgefühl, denkanstöße und noch viel mehr. morgen sehe ich ihn wieder-allein. keine angst: nur zum gespräch "ganz oder garnicht". lasse euch wissen, wie es war! lieben gruß malay

Mechthild
25.08.2006, 11:39
hallo ihr leiben! lange war ich nicht mehr hier und eure beiträge hauen mich echt um!! habt tausend dank dafür, sie geben mir sehr viel...ich weiß auch nicht, aber eben genau das was ich gebraucht habe. kopfwäschen, mitgefühl, denkanstöße und noch viel mehr. morgen sehe ich ihn wieder-allein. keine angst: nur zum gespräch "ganz oder garnicht". lasse euch wissen, wie es war! lieben gruß malay

Und? Wie war es? Du bist doch hoffentlich nicht schwach geworden!

malay
26.08.2006, 11:03
So, um euch auch wirklich auf dem laufenden zu halten....wir werden uns erst nächste woche sehen...momentan fühle ich mich sehr stark und weiß, was ich will. bin mir sicher, das hält an. liebe grüße

Mariano
29.08.2006, 23:38
Hallo,
wir Alle kommen nicht umhin, Erfahrungen zu machen, und gerade nach den bittersten Erfahrungen und deren Bewältigung habe ich meine größten Sprünge in meiner Persönlichkeitsentwicklung gemacht.
Ich sehe auch nicht, wie Einige, die Geschichte von einem Täter (ein böser, alter, geiler Mann) und einem Opfer (ein armes unschuldiges naives Mädchen). Nein, ich sehe ein System, das Beide aufrechterhalten, weil Beide (noch)einen Gewinn davon haben. Vielleicht ist er der bessere Manipulator, und vielleicht läßt Malay sich besser manipulieren - aber selbst das wissen wir nicht.
Das System wird dann zusammenkrachen, wenn der Preis höher wird als der Gewinn...und noch scheint es nicht so weit, noch scheint genug Spannung, die sich dann im Eros entlädt vorhanden.
Malay könnte ich in diesem, schon süchtigen Stadium nichts Anderes empfehlen, als sich eine "Deadline" zu setzen, sprich: Eine Grenze, worüber sie nie gehen würde. Einfach als letzte Schutzmaßnahme, um beim vorhersehbaren Scheitern nicht ganz abzustürzen. Und das "Entgiften" von dieser süßen, geheimnisumwitternden, dramatischen Sucht wird nicht leicht werden! Aber danach wirst Du enorm Wichtiges für den Rest Deines Lebens gelernt haben.
Viel Glück, Malay,pass gut auf Deine Seele auf!

Mariano (auch einer dieser alten Männer)

malay
17.09.2006, 13:58
Hallo Ihr Lieben! Es ist vollbracht. Mir geht es super, nachdem ich ihn endlich wiedergesehen habe und mir bewusst wurde, dass der besagte Abend eine Ausnahme war, warum auch immer ihn dieser Jieper gepackt hat. Er war "ganz der Alte". Nicht, dass ich ihn weniger mag, aber er hat mir gezeigt, dass alles so ist und bleibt/ wie es ist. Kurz gesagt: Alles, was ihr mir prophezeit, geraten und an Unterstützung gegeben habt, hat sich auf die ein oder andere Weise bezahlt gemacht. Dafür möchte ich DANKE sagen und dieses Forum hier loben.
Ich fühle mich wieder selbstbewusster und stark. Habe kein Problem damit, mit ihm normal umzugehen. Er ist mir immernoch sehr wichtig, das wird sich auch nicht ändern, denn er ist ein großartiger Mensch. Ich erinnere mich gern an die schöne Zeit und auch an die, in der es mir weniger gut ging. Mein Leben wurde bereichert. Erfahrung, Erfahrung und Erfahrung, die mich für die Zukunft wappnen. Sie wird mich auf den richtigen Weg führen. Einen Weg ohne ihn in eine wunderbare Zukunft...
Ich danke euch! Bis hoffentlich nicht allzu bald! ;-) malay