PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Windeln tragen



Maren79
09.08.2006, 16:55
Hallo

Ich wollte mal fragen wie ihr Reagieren würdet, wenn euer Partner gesteht das er darauf steht wenn Frauen Windeln tragen.
Würdet ihr ihm den Gefallen tun und es Probieren?

Lilithblack
09.08.2006, 18:01
Nein.

Inaktiver User
09.08.2006, 18:42
Auch nein.

Inaktiver User
09.08.2006, 19:32
Also ich hab letztens eine nette Brünette bei Tengelmann gesehen die eine Riesenpackung Windeln trug - und sie war ganz nett anzusehen...:kuss:

Im Ernst (oder in sonstwem, jedenfalls mal ohne Blödelei): jedem Tierchen sein Plaisierchen, aber ein Windelfetisch kommt mir doch ziemlich schräg vor. Vor allem, wenn dann vielleicht die Windel auch noch dem Zwecke entsprechend gebraucht wird. Ich könnte das - bei aller Liebe - wenn´s den verlangt würde nicht bringen. Das wär für mich sowas von zum Affen machen.... T´schuldigung, liebe Affen - sowas fällt nicht mal euch ein.

Tszimisce
09.08.2006, 21:13
Gestehen kann er mir solche Sachen ja gerne stundenlang, aber nachstellen werd' ich dieses Kopfkino sicher nicht.

Violine
09.08.2006, 21:24
Hallo

Ich wollte mal fragen wie ihr Reagieren würdet, wenn euer Partner gesteht das er darauf steht wenn Frauen Windeln tragen.



In den 70ern haben wir Windeln - vorzugsweise lila gefärbt - als Halstücher/Schals getragen.

Aber das meintest du wohl nicht. :freches grinsen:

Inaktiver User
09.08.2006, 21:30
Vio ... wer sonst ... :freches grinsen:

:kuss:

O-Ren_Ishii
09.08.2006, 21:34
Ich würde den Typen schlicht fragen, ob er eigentlich einen an der Waffel hat.

Inaktiver User
10.08.2006, 08:52
Nö, das würde ich auch nicht. Aber den Fetisch teilen könnte ich genauso wenig wie meine Vorschreiberinnen.

Ich würde es nur, wenn überhaupt, wäre ich Single, für Geld machen.

*lach*
One

Maren79
10.08.2006, 09:10
Da herscht ja allgemeine ablehnung. Zugegeben ist das ja sehr aussergewöhnlich hinsichtlich anderer Praktiken.
Dennoch habe ich es mal Ausprobiert. (Ist ja wie mit Mahlzeiten die man nicht kennt. Erst Probieren, später vieleicht ablehnen)
Mein Fazit : Schlimm ist was anderes. Obwohl ich mir dabei schon sehr Komisch vorgekommen bin.

Macho
10.08.2006, 09:17
Ich würde mich nur fragen, wen er fickt wenn Ihr ein Baby habt ...

Macho

meta1
10.08.2006, 09:21
In den 70ern haben wir Windeln - vorzugsweise lila gefärbt - als Halstücher/Schals getragen.

Aber das meintest du wohl nicht. :freches grinsen:



Die hab ich auch noch zu hause, trägt heute meine Tochter zum Fasching :unterwerf:

Maren79
10.08.2006, 09:22
Originelle Ausdrucksweise !!! *kopfschüttel*
Das ist ja was völlig anderes. Wenn er auf Peitschen oder so stehen würde, dann geht er ja auch nicht durch die Stadt und verprügelt unschuldige Passanten.

meta1
10.08.2006, 09:22
Ich würde mich nur fragen, wen er fickt wenn Ihr ein Baby habt ...

Macho



Krass, aber treffend formuliert.

Inaktiver User
10.08.2006, 09:26
Außerdem sieht es doch irgendwie doof aus, wenn eine Frau dauernd mit einer Packung Windeln rumläuft.:freches grinsen:

Maren79
10.08.2006, 09:41
Ist mal was anderes als das Übliche. Immer muß ich das aber auch nicht haben.

Sisyphos
10.08.2006, 09:48
wollte mal fragen wie ihr Reagieren würdet, wenn euer Partner gesteht das er darauf steht wenn Frauen Windeln tragen.
Würdet ihr ihm den Gefallen tun und es Probieren?.
Warum suchst Du Dir keinen Job im Altersheim ... ?

Macho
10.08.2006, 09:50
Warum suchst Du Dir keinen Job im Altersheim ... ?
Wieso sie ? Er braucht diesen Job ...

Macho

Maren79
10.08.2006, 10:09
Also mein Partner ist kein Irrer oder so (so lese ich es jedenfalls raus). Er hat nunmal diesen Tick mit den Windeln. Auch wenn das zugegebender weise weit weg vom Normalen ist. Es bringt aber abwechslung ins Liebesleben.
Was würdet ihr machen wenn euer Partner/in durch unglückliche umstände plötzlich auf Windeln angewiesen ist ?
Verlassen, Verspotten, Auslachen ?
...
Ich habe lieber ein Mann der diesen Windel-Tick hat, statt einen der mit Messer & Gabel ins Schlafzimmer kommt. ;-)

Macho
10.08.2006, 10:11
... einen der mit Messer & Gabel ins Schlafzimmer kommt.
Dafür bin ich zu doof ... kannst Du das erklären ?

Macho

Inaktiver User
10.08.2006, 10:12
Ich dachte sie ist 79?

Maren79
10.08.2006, 10:13
Rotenburg...Kanibalismus...

Macho
10.08.2006, 10:15
Lass doch mal den Fernseher aus und nimm ein gutes Buch zur Hand.

Macho

Maren79
10.08.2006, 10:15
Ich dachte sie ist 79?

Sehr Witzig

Maren79
10.08.2006, 10:19
Lass doch mal den Fernseher aus und nimm ein gutes Buch zur Hand.

Macho

Aus den guten Büchern ließt man aber nicht das Aktuelle Weltgeschehen raus.

Sisyphos
10.08.2006, 10:29
Wieso sie ? Er braucht diesen Job ...

Macho
Logo! Bin schon ganz bepampert ....

Macho
10.08.2006, 10:33
Aus den guten Büchern ließt man aber nicht das Aktuelle Weltgeschehen raus.
Wenn Du glaubst, daß das, was da in den Nachrichten, bei SAT1 und RTL läuft, das aktuelle Weltgeschehen ist ... dann kann man Dir auch nicht mehr helfen. Dann viel Spaß noch beim Windelfick.

Macho

Maren79
10.08.2006, 10:37
Wenn Du glaubst, daß das, was da in den Nachrichten, bei SAT1 und RTL läuft, das aktuelle Weltgeschehen ist ... dann kann man Dir auch nicht mehr helfen. Dann viel Spaß noch beim Windelfick.

Macho

Na Herzlichen Dank. Mit welchen Worten hab ich geschrieben das ich mir Nachrichten von RTL und co anschaue??? Hab ich nach Hilfe geschrien? Beidesmal NEIN.
Du bist mir zu dumm mit deiner Ausdrucksweise. Wenigstens passt ja dein Nick zu dir.

Inaktiver User
10.08.2006, 10:41
...was mich wieder zu der Frage bringt, ob sich Dummheit eigentlich auch in schlechter Rechtschreibung zeigt.

Hmmm

Maren79
10.08.2006, 10:48
Meine Antwort auf die Rechtschreib-Reform. ....
Ich habe hier eine Frage gestellt, einige Antworten bekommen und meine Sicht der Dinge geschrieben.
Auf dumme Kommentare anderer User kann ich gerne verzichten.
ganz GlEIch wIe SiE geSChrIebeN sInd.

Jetzt Lästert noch schön alle. Ich habe meine erfahrungen jedenfalls gemacht.

cu.

Brombeerkatze1
10.08.2006, 10:49
Hallo Maren,
ich glaube ich hätte da auch ein Problem mit. Du hast es aber ausprobiert und fandest es gar nicht so schlimm? Aber warscheinlich auch nicht so schön, oder?

Violine
10.08.2006, 10:52
auch in schlechter Rechtschreibung zeigt.

Hmmm


Rächtschreibung...Khan!!! :freches grinsen:

Inaktiver User
10.08.2006, 10:53
Dieser Fetisch mit der Windel ist ja nicht wirklich selten. Selten jedoch muss die Trägerin sie nur tragen. Eine Windel soll ja auch Sinn machen...beim Baby zum Beispiel.
Würde mich also nicht wundern, wenn gewünscht wird die Windel auch zu "füllen".

Macho
10.08.2006, 10:56
Die anale Phase mit 30 ??? Naja ... und was macht er im Urlaub ?
Schäufelchen und Förmchen rausholen ... dann Backe backe Kuchen ?

Macho

Inaktiver User
10.08.2006, 11:01
Macho, Fetische sind weder selten noch für alle Menschen unbedingt nachvollziehbar.
Eigentlich kann Maren sich doch noch glücklich schätzen, es nur mit Windeln zu tun zu haben. Da gibt´s Schlimmeres, woll?

Macho
10.08.2006, 11:07
Da gibt´s Schlimmeres, woll?
Finn´se äscht ? Vielleicht sollte La Perla mal Windeln rausbringen.
Schön bunt Bedruckte, mit erotischen Motiven ...
Werde gleich mal telefonieren ...

Möglicherweise wollte Maren ja nur herausfinden, ob es sowas schon gibt ... und sich hier Tipps holen.

Macho

Inaktiver User
10.08.2006, 11:09
lol

Kann sein.

DaisyDee
10.08.2006, 11:26
Dafür bin ich zu doof

Macho


:lachen: :lachen:


Gruß

DD

:blumengabe:

Inaktiver User
10.08.2006, 18:53
(Ist ja wie mit Mahlzeiten die man nicht kennt. Erst Probieren, später vieleicht ablehnen)
naja-sind eben deine gedanken.
ich probiere auch gern neue leckereien, aber z.b affenhirn-was ich noch nicht gegessen habe, würde ich nicht kosten wollen.
ähnlich ist es bei sex. spielarten.
nee, manche dinge möchte ich nicht probieren.
und fürs windeln darf schatzi sich gern ein anderes baby suchen.
und dabei geht es mir nicht darum, ob es "schlimmeres" gibt oder nicht.

Bambussprosse
10.08.2006, 18:56
Hat da jemand "Fremd Küssen" gelesen?

Knuffilein
10.08.2006, 19:20
Hallo

Ich wollte mal fragen wie ihr Reagieren würdet, wenn euer Partner gesteht das er darauf steht wenn Frauen Windeln tragen.
Würdet ihr ihm den Gefallen tun und es Probieren?


Um GOTTES WILLEN - NEIN!!! - DEM würde ich SOFORT den Laufpass geben, weil ich finde, sowas geht ABSOLUT GAAAR NICHT, da ich sowas EINFACH NUR ABARTIG finde - was soll denn das?! Und was daran gut sein soll und für was das gut sein soll, wird sich mir niemals nicht erschließen und mir immer ein Rätsel bleiben!

Ist zwar wieder ein anderes Thema und gehört ins Kinder- bzw. Erziehungsforum - mir würde es zwar überhaupt nichts ausmachen, (m)ein 3jähriges oder gar über 3jähriges noch rund um die Uhr zu wickeln, aber doch keine erwachsene Windelfetischisten! Nein, mit sowas käme ich überhaupt nicht klar und bin auch NICHT GEWILLT, damit klarzukommen. Und deshalb gibt es da für mich auch nichts zum Probieren.

Knuffilein
12.08.2006, 14:33
In den 70ern haben wir Windeln - vorzugsweise lila gefärbt - als Halstücher/Schals getragen.

Aber das meintest du wohl nicht. :freches grinsen:


In den 70er und 80er (war auch meine Jugendzeit) waren ja diese sog. "Arafat-Tücher" total in und ich hatte auch jede Menge davon und nun fristen sie ihr Dasein in meinem Schrank und warten auf ihren Einsatz, bis es modemäßig mal wieder passt. Wie lange wohl noch?!

Und da hat eine Bekannte früher mal zu mir gesagt: "Na, hast wieder Deine Disco-Windel um?!" Hihi - Disko-Windel - wie passend aber auch! Also, INSOFERN - aber eben NUR INSOFERN - war - und bin - ich auch sehr gerne "Windel-Fetischistin"!

innaspace
16.08.2006, 18:20
Stoff oder Gummi??? *lach weg*
Windel Ihn, steck ihn sein Schnuller in den Mundt dann ab in den Kinderwagen und einen Berg runter schubsen!!!

innaspace
16.08.2006, 18:23
wie so??? Schmeist Du immer mit Schweinen oder arbeitest Du im Schlachthaus???

murmeltier
16.08.2006, 20:26
Also mir liegen Winder-Fetische auch verdammt fern, aber die Antwort mit dem Baby war ja wohl das allerletzte!

Und wie man das dann auch noch als "treffend fomuliert" bezeichnen kann, ist mir ein Rätsel...

Also solange es sich nur aufs anziehen bezieht, würde ich ich denke ich für meinen Freund sogar mal probieren. Beim "befüllen" hört es aber mit Sicherheit auf. Selbst wenn ich wollte, käme da glaub ich gar nix... Da hab ich einfach Hemmungen und eklig fänd ichs auch.

Aber ob ich mich ihm zuliebe jetzt in unbequeme Strapse zwänge oder mir mal ne Stoffwindel umwickele, nunja...

Ich würde mich aber nicht von ihm wickeln lassen, das wäre mir zu blöde. Ich müsste wahrscheinlich auch so arg lachen, dass die Erotik für ihn eh flöten ginge...

Singschwan
17.08.2006, 12:45
Stoffwindeln oder Pampers?
I ch frage mich, wieso Maren 79 überhaupt ins Netz geht, wenn sie keinen Rat annimmt. Über ihre Rechtschreibung schweige ich lieber.

Inaktiver User
17.08.2006, 13:06
Oh, man darf nur ins Netz um anderer Leute Rat anzunehmen?:ooooh: Ich fürchte, ich muß mich schnell wieder abmelden, ich hatte immer ganz andere Intentionen...:ooooh:

Karla-K.
18.08.2006, 17:12
Also um ehrlich zu sein weiß ich nicht, warum ihr euch alle so aufregt. Na klar, es ist kein alltäglicher Wunsch, aber jeder hat doch seine geheimen Phantasien.
Ok, meine wäre es auch nicht, aber ich würde zumindest darüber nachdenken, meinem Partner diesen Gefallen einmal zu tun (hätte er diesen). Was vergibt man sich denn dabei?
Wer schon bei dem bloßen Gedanken daran an seine persönlichen Grenzen stößt, ist meiner Meinung nach ziemlich verklemmt. Denn von "Befüllen" war ja schließlich gar nicht die Rede. Solche Aussagen wie: ..ich würd ihm sofort den Laufpass geben...kann ich absolut nicht nachvollziehen. Sexualität ist ein Geben und Nehmen, idealerweise liebt man sich und man sollte innerhalb einer Beziehung offen über seine sexuellen Wünsche reden können, wie außergewöhnlich sie auch immer sein mögen. Wer nicht mal in Erwägung zieht, seinem Mann einen lange gehegten Wunsch zu erfüllen, sollte sich vieleicht einmal Gedanken über seine Partnerschaft machen...
LG

Karla

Knuffilein
19.08.2006, 22:03
wie so??? Schmeist Du immer mit Schweinen oder arbeitest Du im Schlachthaus???

Schon mal was von SPRICHwörtern und Metaphern gehört??? *Gaaanz unschuldig guck und lächel*

Knuffilein
20.08.2006, 00:50
Stoffwindeln oder Pampers?
I ch frage mich, wieso Maren 79 überhaupt ins Netz geht, wenn sie keinen Rat annimmt. Über ihre Rechtschreibung schweige ich lieber.

OK, ich oute mich jetzt mal, aber GANZ SICHER NICHT als Windel-Fetischistin: Bin zwar (noch?) kinderlos, würde aber mein (Baby und Kleinkind) auch heute noch mit Stoff (und Gummihöschen) wickeln und der Trend geht doch immer mehr dahin. Und DAS hat mit Windelfetischismus ja absolut gar nichts zu tun!

Und ohne Maren jetzt zu nahe treten zu wollen: Ich finde Windelfetischismus einfach hochgradig pervers, aber darüber zu spotten finde ich auch blöd. Ich sage einfach direkt, wie es ist und wie ich es empfinde.

Knuffilein
20.08.2006, 00:54
Also um ehrlich zu sein weiß ich nicht, warum ihr euch alle so aufregt. Na klar, es ist kein alltäglicher Wunsch, aber jeder hat doch seine geheimen Phantasien.
Ok, meine wäre es auch nicht, aber ich würde zumindest darüber nachdenken, meinem Partner diesen Gefallen einmal zu tun (hätte er diesen). Was vergibt man sich denn dabei?
Wer schon bei dem bloßen Gedanken daran an seine persönlichen Grenzen stößt, ist meiner Meinung nach ziemlich verklemmt. Denn von "Befüllen" war ja schließlich gar nicht die Rede. Solche Aussagen wie: ..ich würd ihm sofort den Laufpass geben...kann ich absolut nicht nachvollziehen. Sexualität ist ein Geben und Nehmen, idealerweise liebt man sich und man sollte innerhalb einer Beziehung offen über seine sexuellen Wünsche reden können, wie außergewöhnlich sie auch immer sein mögen. Wer nicht mal in Erwägung zieht, seinem Mann einen lange gehegten Wunsch zu erfüllen, sollte sich vieleicht einmal Gedanken über seine Partnerschaft machen...
LG

Karla


Möchte auch Dir nicht zu nahe treten, und jeder kann ja hinter verborgenen Türen in seinem Schlafzimmer machen, was er will, aber DAS ist halt absolut nicht mein Fall. <Siehe auch meine Antwort/meinen Beitrag etwas weiter oben>.
Und mit "dem Partner einen Gefallen tun" hat Windelfetischismus nun gleich 2x nichts zu tun! Ich könnte ihn nicht wickeln, und wollte auch von ihm im Leben nicht gewickelt werden. (Wobei ich aber wieder sagen muss, dass ich absolut kein Problem hätte, 3jährige Kleinkinder (eigene sowie "fremde") noch zu wickeln).

Tante_Karla
20.08.2006, 21:37
Hat da jemand "Fremd Küssen" gelesen?

Hier ;-)

ollijito
27.05.2007, 23:45
Liebe Leute, was ich da lesen musste, hat mich direkt dazu bewegt mich hier zu registrien.
Da hat jemand einen neuen Thread eröffnet und wird von allen Seiten zur Sau gemacht und mehr.
Soviel Intoleranz ist mir eigentlich nur von Faschisten bekannt.
Wenn Ihr keine Windeln mögt, könnt Ihr das schreiben, dazu ist ein Forum da. Ein Forum besteht aber zum Glück aus unterschiedlichen Meinungen und Ansichten (der Reiz eines Forums), die es auszutauschen gilt. Ein Forum ist in keinem Fall dazu da andere Persinen, die man nicht kennt wegen Ihrer Vorliebe oder Neigungen zu diskriminieren bzw. zu verurteilen. Da schreibt Einer, dass er auf Windeln steht und schon geht eine Hetzjagt los. Man beschimpft Ihn als Krank und sogar quasi als Kinder******. Ich möchte nicht wissen, was Ihr für Vorlieben/Neigungen habt (oder vieleicht schon), aber sicherlich wäret Ihr nicht erfreut darüber, dass mann Euch deshalb wie Verbrecher oder Geisteskranke behandelt. Denkt mal drüber nach. Bei uns in Köln heist es: jede Jeck is anders (Jeder Mensch ist verschieden). Die indualität ist das Spannende an unserer Gesellschaft. Wenn alle das Gleiche tun und sagen würden, wären wir nicht mehr als große Ameisen.
Schöne Pfingsttage Euch Allen
Olli

Inaktiver User
28.05.2007, 00:20
Hä?? Wie kommst Du denn auf diesen ein Jahr alten Strang??

Kappuziner
28.05.2007, 00:21
Olli,
vielen Dank, dass du diesen Thread ins Leben zurück gerufen hast.
Wie hast du ihn eigentlich gefunden? Dein erstes Posting hier, und gleich einen uralt-Thread ausgraben?
Viele User, die ich damals nie mochte, haben hier geschrieben und witzig geschrieben: Khan, Macho... posthume Gratulation :blumengabe:

Ich bin auch aus Köln. Und - ja, wir sagen "jede Jeck ess anders".
Aber auch in Köln gibt es Grenzen.
Lustig ist, was Erwachsene machen.
Für die meisten nicht lustig ist es, sich in Bereiche aus der Kindheit zu begeben und diese zu sexualisieren.
Du schreibst

Soviel Intoleranz ist mir eigentlich nur von Faschisten bekannt.
Nein.
Es ist keine Intoleranz. Es ist ein Tabu, ein geschützter Bereich, in dem Menschen zu Menschen heranwachsen.
Ich bin froh, dass es unsexuelle Bereiche in unserem Leben gibt. Wer damit ein Problem hat... ich weiß nicht, ob man ihm hilft, indem man sich überwindet und die Windel anzieht... wäre es nicht besser, ihm zu helfen, die Windel abzulegen, und erwachsenen Sex zu haben?
Wie gesagt, ich weiß es nicht 100%.
Aber diese Meinung ist sicher nicht faschistisch... so viel weiß ich... auch über die anderen User, die hier schreiben.

Inaktiver User
28.05.2007, 00:23
*5*

Golddrops
28.05.2007, 00:28
Also, ich trage Windeln und stehe dazu.

Ab und an wickle ich mich von oben bis unten in Cellophan und finde das geil.
Manchmal stelle ich mir vor, ich sei ein Affe in Nonnentracht.
Auch das törnt mich an.

Und wenn ich mich von oben bis unten bekotzte und das anregend fände, wäre das absolut okay.
Solange ich eine funktionierende Dusche habe.

Inaktiver User
28.05.2007, 00:29
jetzt ist er vor Schreck offline gegangen :knatsch:

Golddrops, Du hast ihn erschreckt!

Golddrops
28.05.2007, 00:31
Golddrops, Du hast ihn erschreckt!

Vielleicht habe ich es auch nur animiert.

Kappuziner
28.05.2007, 00:33
Golddrops, was du machst, ist "immer weiter gehen". Wenn ein Reiz nicht ausreicht, muss ein stärkerer her.
Das ist hier aber nicht das Thema.
Im Gegenteil.
Hier ist ein ganz zarter Reiz das Thema. Das ist anders als Deine Geilheit. Und das finde ich (anders als Deine Geilheit) sehr bedrückend und traurig. Weil es nicht geil ist. Und weil es keine Grenzen überschreitet (im progressiven Sinne), sondern regressiv ist.

Golddrops
28.05.2007, 00:40
Golddrops, was du machst, ist "immer weiter gehen". Wenn ein Reiz nicht ausreicht, muss ein stärkerer her.
Das ist hier aber nicht das Thema.
Im Gegenteil.
Hier ist ein ganz zarter Reiz das Thema. Das ist anders als Deine Geilheit. Und das finde ich (anders als Deine Geilheit) sehr bedrückend und traurig. Weil es nicht geil ist. Und weil es keine Grenzen überschreitet (im progressiven Sinne), sondern regressiv ist.

Ich denke, Sexualität lebt sich solange frei, bis sie die Grenzen eines anderen überschreitet, der diese Überschreitung nicht will oder noch nicht wissen kann, ob er sie jemals mögen mag.

Wenn einer auf schwule Schmuddelfilme abgeht - bitte.
Wenn jemand zoophil ins Nirvana phantasiert: Happy Going.
Jedem seinen Fetisch.

Oder nicht?

Kappuziner
28.05.2007, 00:43
Jedem seinen Fetisch.

Oder nicht?
Für mich hört es dann auf, geil zu sein, wenn der Fetisch des anderen traurig klingt
Das hat nichts mit Moral zu tun, oder mit Faschismus.
Manchmal hält man inne, und es tut einem weh, weil es nicht richtig gut tut, ihm nicht, der Situation nicht.

Nicht alles im Leben lässt sich "wegficken".
Das, was bleibt, muß man anschauen. Wenn man sich traut.

Golddrops
28.05.2007, 01:09
Für mich hört es dann auf, geil zu sein, wenn der Fetisch des anderen traurig klingt
Das hat nichts mit Moral zu tun, oder mit Faschismus.
Manchmal hält man inne, und es tut einem weh, weil es nicht richtig gut tut, ihm nicht, der Situation nicht.

Nicht alles im Leben lässt sich "wegficken".
Das, was bleibt, muß man anschauen. Wenn man sich traut.


Klingen "Windeln" für dich traurig?

Sexuelle Vorlieben sind sehr ambitionär.
Sie entweben sich einem emotionalen Steben, das der Mensch direkt niemals kontrollieren kann.

Der Impuls, das Absondern von Körperflüssigkeiten als lustvoll zu erleben, ist ein vollkommen natürlicher.
Wenn deine Entwicklung dich hemmte, diesen Impuls als lustvoll zu empfinden, wird dir der Gegenimpuls zum Reiz(auslöser).
Dann empfindest du es gegebenfalls als lustreiche Rebellion, dich in Windeln machend zu wissen.

Sexualität ist (auch) immer Machtausgleich.
Ein hingebendes und hingebungsvolles Vergnügen, das einen Menschen mit sich und seiner Lebensgeschichte eint.
Da gibt es kein "richtig" oder "falsch".

Es gibt nur Grenzüberschreitungen, die verwerflich sind, weil sie die Grenzen anderer überschreiten.
Ganz objektiv betrachtet.

Die sexuelle Freiheit hört da auf, wo die eines anderen, der direkt involviert ist, beginnt.

Ich weiß nicht, wie frei du bist, aber ich habe mir - und das jetzt absolut ernsthaft - schon den einen oder anderen Abgang auf nonnige Affenphantasien gegönnt.

Kappuziner
28.05.2007, 01:13
Klingen "Windeln" für dich traurig?


es klingt komisch, aber vielleicht habe ich eher den "Faschismus" als traurig empfunden. Ich kann mir nicht helfen, dieser Mensch hat mich traurig gemacht.
Ich selbst bin vermutlich "normal frei", sprich, ich gestehe mir das zu, wovon du schreibst, dass ich sexuelle Impulse habe, die aus dem herrühren, was früher ein Verbot oder Defizit war.
Ich gestehe es mir zu - aber die Lust, die ist bei mir, die trage ich nicht als Fluch hinaus in die Welt.

Golddrops
28.05.2007, 01:25
es klingt komisch, aber vielleicht habe ich eher den "Faschismus" als traurig empfunden. Ich kann mir nicht helfen, dieser Mensch hat mich traurig gemacht.
Ich selbst bin vermutlich "normal frei", sprich, ich gestehe mir das zu, wovon du schreibst, dass ich sexuelle Impulse habe, die aus dem herrühren, was früher ein Verbot oder Defizit war.
Ich gestehe es mir zu - aber die Lust, die ist bei mir, die trage ich nicht als Fluch hinaus in die Welt.

Wenn du wissen willst, wie traurig der Faschismus war/ist, frag die Juden und deren Kindeskinder.
Unsere Generation beruft sich so oft auf einen Vergleich, der ihr unvorstellbar ist.

Und was du als Lust herausträgst in die Welt, ist immer (auch) Fluch.
Und wenn du diesen bei dir behältst.

Nochmal: Ich empfinde alle sexuellen "Perversionen" als legitim, die sich nicht gegen andere stellen.

Kappuziner
28.05.2007, 11:08
Ich glaube, ich habe drei Kategorien: Spielarten, die ich schon immer mache, weil es meine Phantasie ist, solche, die ich auf Vorschlag des anderen machen würde und schauen würde, obs mir gefällt, und solche, die ich nicht machen würde.
Dazu zählen für mich die Windeln. Ich kann dir gar nicht mal wirklich sagen, warum. Ob es wirklich die Assoziation mit "Kind" ist, oder einfach, dass es idiotisch aussieht. Es geht nur einfach gar nicht.....

Golddrops
28.05.2007, 16:26
und solche, die ich nicht machen würde.
Dazu zählen für mich die Windeln. Ich kann dir gar nicht mal wirklich sagen, warum.

Ich kann dir sagen, warum:

Ganz einfach, weil dein Erleben bzw. Durchlaufen der entsprechenden psychosexuellen Orientierungsphase reibungsfrei ablief. Das bedeutet, dass keinerlei Konfliktszenarien in der Erwachsenensexualität bewältigt werden wollen/müssen.

Wir werden unser ganzes Leben getrieben und beherrscht von dem Bestreben, ein inneres Gleichgewicht herzustellen. Unbewältigte Konflikte, viele davon im Kern tief in unserem Unterbewusstsein befindlich, lösen wir über unsere Sexualität.
Lustgewinn wird sehr oft über das bewusste (spielerische) Beherrschen in frühester Kindheit unbeherrschter bzw. unbeherrschbarer Schlüsselsituationen erzielt.
Unser Lustempfinden, unsere gesamte Sexualität dient letzten Endes der Bewältigung, der nachträglichen Neutralisierung unserer Traumata.

So kann beispielsweise ein Mensch, der eine sehr strickte und frühe Sauberkeitserziehung "genossen" hat, in seiner Erwachsenensexualität den Drang entwickeln, "entgangene Freuden" durch das lustvolle Erleben des Windeltragens nachzuholen.
Individualisierung und Abgrenzung (inklusive Bestrafung des gewaltausübenden Elternteils bzw. Erziehenden) gehen dabei oft einher mit Lustgewinn durch Selbstbestrafung (Erleben der eigenen Ohnmacht, aber auch des rückgekoppelten Ungehorsams).

Ich selbst bin beispielsweise auf eigenen Wunsch hin "sauber" geworden, selbstbestimmt. Aus diesem Grunde gehören Windelphantasien auch nicht zu meinen Lusttriggern.
Generell würde ich behaupten wollen, eine sehr fixierungsfreie und vielschichtige Sexualität zu leben.
Meine außerordentliche Rattigkeit entspringt einem hormonellen Chaos, das wiederum wechselwirkend beeinflusst wird vom drängenden Streben nach lebensklärender Bewältigungsstrategie.
Es geht um Machtausübung bei gleichzeitiger Disziplinierung und die Spannung zwischen den Gegensätzen sorgt ihrerseits für konstantes Hormonchaos.
Ein wenig Testosteron als kleine Orientierungshilfe wäre schon nicht schlecht und könnte die Dauererregung zum Abflauen bringen.

Warum es mir scheinbar Vergnügen bereitet, mir Vergnügungen zu versagen, ist eine Frage, die ich sehr dringend mit Dr. Freud abklären sollte. :freches grinsen:

Kappuziner
28.05.2007, 16:42
:freches grinsen: :blumengabe:

R.Freud
29.05.2007, 20:21
Warum es mir scheinbar Vergnügen bereitet, mir Vergnügungen zu versagen, ist eine Frage, die ich sehr dringend mit Dr. Freud abklären sollte. :freches grinsen:


Stehe zu Diensten :blumengabe:

Golddrops
29.05.2007, 23:26
Stehe zu Diensten :blumengabe:

Sehr r.freut.

simona1
31.05.2007, 21:59
Mann oh mann

Das kann doch alles net wahr sein.
Hier hat jemand eine Frage gestellt und eigentlich die Masse der User fällt über den armen Menschen ein.
Ich bin nun 51 Jahre alt - habe es seit meiner Kindheit nicht geschafft, trocken zu werden - was immer das auch heissen soll.
Allen den Unwissenden und den Lästermäulern hier in diesem Forum sei gesagt, dass es gerade im I -Net wahnsinnig viele Quellen gibt, die sich damit beschäftigen.

Keine Frage - Spinner gibt es ohne Ende.

Aber könnt Ihr euch vorstellen, wie beschissen es war,. wie kompliziert es war, einen Mann an sich zu binden, der mit zusehen musste, das ich Windeln und Plastikhosen als Nässeschutz trug...
Aber ich hab ihn gefunden - vor dreizehn Jahren.
Sicher, das mit der Beziehung untereinander ist auf Grund unseres Alters etwas müde geworden - aber die Sache mit den Windeln bei mir ist bis heute kein Problem.
Er streichelt mich - mit und ohne Hosen - und das ist so was von toll, was ich gar nicht beschreiben kann.
Er streichelt auch meine Windeln, er aktzeptiert, wenn alles am frühen Morgen total nass ist.
Er ist mein Mann, und er aktzeptiert mich eben auch so, wie ich auf Grund meiner Blasenschwäche bin...
Würde er Windeln tragen wollen - nichts stände dem meinerseits im Wege.
Alle - die das nicht kennen, das mit der Inkontinenz, mit den Problemen in der Partnerschaft - seid still.
Und wenn - wie in dem Fall des ersten Postings hier - ein Partner das verlangen zeigt, Windeln zu tragen, Mensch, lasst ihn doch.
Spass muss es beiden machen, dann ist doch beides gut.
Und das ist wichtig.
Seid tolerant zueinander.
Die Windel des Partners kann verdammt viel Freude machen.
Wenn man das halt will.

Ich bin dankbar für jeden Tag, wo meine Windeln und Gummihosen keine Abscheu erzeugen.

Viele liebe Grüsse

Simona1

Kappuziner
01.06.2007, 00:24
Simona,
was du schreibst, ist sicher für dich ehrenwert und niemand wollte sich darüber lustig machen. Du hast eine - zum Glück leichte und im Alltag nicht unglücklich machende Behinderung.
Aber hier geht es um Leute, die diese Behinderung imitieren zum Zwecke der sexuellen Erregung.
Nein, Quatsch, falsch. Es geht um Leute, die diese Behinderung imitieren, um damit Leute sexuell erregen, die in ihrer Sexualität - wie Golddrops es so treffend beschrieb - zurückgehen in eine bestimmte Phase ihrer sexuellen Entwicklung, freudianisch gesehen. Einige konnten das akzeptieren, andere nicht.
Es geht hier aber um die psychischen Begleitumstände.
Nicht um Leute, die tragischerweise akut betroffen sind.

Wenn dir das gefällt, dass deine Behinderung so sexualisiert wird, dann ist dagegen nichts einzuwenden.
Aber was hast du für ein Problem mit Frauen wie mir, die es ablehnen würden (und das war ja die Ausgangsfrage), wenn ein Mann sie bitten würde, Windeln anzuziehen - und damit ein Minderjähriges Wesen (keine erwachsene inkontinente Frau) zu imitieren?
Im Ernst, was hast du da für ein Problem?
Ich stehe zu meiner Ablehnung.

Ich finde Golddrops' Argumente gut und einleuchtend.
Dennoch möchte ich nicht ein Baby imitieren müssen für meinen Partner.

Tabea
01.06.2007, 08:59
Danke, Kappuziner! :blumengabe:

nina-catharina
01.06.2007, 18:21
Ich hätte auch Probleme mit diesem Fetisch. Ich möchte auch kein Baby spielen, um meinen Partner heiß zu machen. Wenn ich sehen würde wie ihn dieses Spiel erregt, das machte mir Angst. Gruselig.

simona1
03.06.2007, 19:30
Sorry, da hab ich vielleicht nicht gründlich genug die Postings meiner Vorschreiber gelesen.

Natürlich geht es nicht darum, irgendwelche diversen Vorlieben des Partners, die bei einem selbst keinen Anklang finden, hier zu rechtfertigen.
Ich hab halt die Erfahrung gemacht, dass trotz meiner Behinderung mein Partner stets das liebevolle Verhältnis zu mir gesucht hat .
Zweifelsfrei - es hat aber fast fünf Jahre gedauert, dass meine Behinderung und deren Folgen dann auch Eingang in unsere intime Beziehung gefunden haben
Anfänglich war schon Irritation, aber nur sehr wenig, bei meinem Mann zu erkennen.
Heute - sicher unter der schon von mir beschriebenen " Einschläferung " der Beziehung haben wir trotz Windeln und Schutzhosen eine Menge Spass miteinander.
Durch die Verpackung ist es sicher nicht ganz so einfach, aber - was sich liebt, findet schon den Weg zum anderen.
Ich denke mal, Ihr wisst, was ich damit zum Ausdruck bringen will.

Ich hoffe für alle, die eine Ähnliche Erfahrung mit sich selbst gemacht haben, einen verständnisvollen Partner zu finden.
Wenn es erst mal gefunkt hat, geht alles andere wie von selbst.

Liebe Grüsse

Simona1

Golddrops
03.06.2007, 19:46
Durch die Verpackung ist es sicher nicht ganz so einfach, aber - was sich liebt, findet schon den Weg zum anderen.
Ich denke mal, Ihr wisst, was ich damit zum Ausdruck bringen will.

Ehrlich gesagt nicht.

Inaktiver User
03.06.2007, 20:16
Ich persönlich finde es auch nicht unbedingt "normal" aber was ist schon normal?

Außerdem schadet er mit seinem Fetisch ja niemandem. Er hat seine Freundin gefragt ob sie es für ihn machen würde und sie hat die freie Wahl ja oder nein zu sagen.

Leben und leben lassen.

Inaktiver User
03.06.2007, 20:19
Windeln kann er noch früh genug tragen (Inkontinenz).

Wenn er so ein Scheiß will, dann schick in die Wüste. M.E. hat das nichts mit dem Ausleben von sexuellen Trieb zu tun.

Golddrops
03.06.2007, 20:31
"Ich bin sowohl Vegetarier wie auch leidenschaftlicher Antialkoholiker, weil ich so besseren Gebrauch von meinem Gehirn machen kann."

Scheint nicht wirklich zu funzen.

Fender
04.06.2007, 15:36
Wenn er so ein Scheiß will,

Davon war ja noch nicht die Rede, vielleicht will er ja auch nur "ein kleines Geschäft"?!


M.E. hat das nichts mit dem Ausleben von sexuellen Trieb zu tun.

Was hat denn D.E. mit dem "Ausleben von sexuellem Trieb" zu tun?
Die Missionarsstellung und danach nichts mehr?

Kraaf
04.06.2007, 17:25
Hallo simona1,

vielen Dank für deine interessanten Beiträge. Partnerschaftliche Sexualität und Handicap ist ja - auch hier - zunächst einmal immer noch ein ganz dickes Tabuthema.

Dabei kann es eigentlich jeden "erwischen". Inkontinenz, Querschnittslähmung,... Älter werden wir alle, Erkrankungen und Verkehrsunfälle sind nun ja auch nicht so selten.

Spannend fand ich, das ihr - sicherlich nicht ganz einfach und problemlos - wohl sogar zu einer Sexualität MIT dem Handicap gefunden habt. Der Normalfall, zumindest wenn das Thema doch mal in Internetforen diskutiert wird, geht ja meistens in Richtung "Sex und Erotik TROTZ Handicap".

Und was mich dann noch überraschte war, dass du wegen deines Handicaps und aufgrund deiner Erfahrung irgendwie auch die Scheu vor einem Fetisch "Windel" verloren hast. Der ja sozusagen, nicht irgendwie körperlich bedingt ist, sondern wie ein schierer "Luxus" erscheinen muss. Gerade auch dir, für die die Windel zum Alltag gehört?

Diese Reaktion finde ich spannend. Warum gehst du z.B. nicht empört in die Luft: "Ich muss eine Windel tragen. Ich muss meine Sexualität mit meinem Handicap organisieren. Ich finde das zunächst garnicht witzig. Und wenn jemand meint, Windelspiele seien einfach nur geil, kann gerne mal mit mir tauschen!"

neugierige und nette Grüsse
Kraaf

Twist
09.06.2007, 11:11
Ich weiß nicht was der Terz soll . Was zwischen zwei Erwachsenen passiert ist deren Sache . Außerdem ist es ein riesen vertrauensbeweis sich so zu outen .
Wann fühlten sich denn die meisten von uns noch richtig sorglos geborge´n und umsorgt , als Baby . Viele Aspekte dieses Spiels werden gerne akzeptiert wie zum Beispiel an der Brust der Partnerin zu nuckeln und zu saugen . Bloß wenn die entsprechende Verkleidung dazukommt ist es auf einmal ein Tabu .
Ich trage gerne ab und an mal Windeln , nur um diese zu spüren nicht um sie zu benutzen . Und wenn ich eine Partnerin fände die das auch noch mitmacht und vieleicht sogar genießt kann ich darin nichts falsches entdecken .

Kraaf
09.06.2007, 11:21
Ich weiß nicht was der Terz soll . Was zwischen zwei Erwachsenen passiert ist deren Sache .

Ja sicherlich, aber welcher Terz? Die Ausgangsfrage war ja schliesslich:


Ich wollte mal fragen wie ihr Reagieren würdet, wenn euer Partner gesteht das er darauf steht wenn Frauen Windeln tragen.
Würdet ihr ihm den Gefallen tun und es Probieren?

Ich denke, auch ein "Huch?!" ist da eine durchaus adäquate Antwort.

grinst
Kraaf

tini70
18.06.2007, 11:31
Also mein Partner ist kein Irrer oder so (so lese ich es jedenfalls raus). Er hat nunmal diesen Tick mit den Windeln. Auch wenn das zugegebender weise weit weg vom Normalen ist. Es bringt aber abwechslung ins Liebesleben.
Was würdet ihr machen wenn euer Partner/in durch unglückliche umstände plötzlich auf Windeln angewiesen ist ?
Verlassen, Verspotten, Auslachen ?
...
Ich habe lieber ein Mann der diesen Windel-Tick hat, statt einen der mit Messer & Gabel ins Schlafzimmer kommt. ;-)

Ob der Partner krankheitsbedingte Inkontinenzprobleme hat, das ist doch wohl ein absolut anderer Punkt!!!!
Kurz nach der Entbindung menes Sohnes hatte ich auch mal Probleme, den Urin zu halten, aber wenn mein Partner da zu mir gesagt hätte, "Geil, Deine Tenalady, die törnen mich wirklich an!" dann hätte ich wohl irritiert die Beine in die Hand genommen...
Ne, dann lieber Beckenbodengymnastik!!! Und mal ne ernsthafte Frage: meine Oma war lange pflegebedürftig, die Windeln hatten gigantische Ausmaße. Was trägst Du denn da für Kleidung drüber?! Und mußt Du auch reinmachen, oder die Dinger nur tragen?!

tini70
18.06.2007, 11:41
Hallo nochmal,
im Nachhinein abe ich gesehen, dass ich viele Beiträge noch nicht gelesen habe, bevor ich hier meinen Senf dazugegeben habe, daher möchte ich nochmal kurz relativieren: Ich persönlich fände es absolut erschreckend, wenn mir mein Partner mit solchen Fantasien käme, einfach gruselig. Aber wenn er krankheitsbedingt auf Windeln angewiesen wäre dann würden wir sicher einen Weg finden, weiterhin eine erfüllte Sexualität leben zu können. Für mich macht es einen großen Unterschied, ob es eine Behinderung ist, mit der man eben klarkommen muß, oder ob genau diese Fantasie des "Baby-seins" oder der Behinderung zur sexuellen Erregung führt.

autosid007
21.06.2007, 17:22
HAllo
Also mal ehrlich, ich denke wenn ein Erwachsener-MENSCH windeln tragen will oder es als Fetisch praktiziert, finde ich es nicht verkehrt oder schlimm noch ist es ein Idiot oder der gleichen. Wenn er es für sich oder seinen Partner tut ist das doch okay. SM oder der gleichen ist auch so ein Fetisch, er ist aber in der Gesellschaft bekannt, anderst als der Windelfetisch. Und alles was man nicht kennt, nicht versteht, löst ängste aus oder man will es nicht verstehen. Ich finde solange keiner zu Schaden kommt soll jeder das machen zu was er/sie lust hat. Es gibt weiß gott noch andere wie ich finde schlimmere Sachen!!!

[ editiert ]

karlklammer
29.06.2007, 20:05
Es ist ja echt nicht zu glauben, in welcher Zeit hier Einige leben.

Ich als bekennender Windelfetischist führe ein absolut unbeschwertes und ausgefülltes (Sex-)Leben und habe bisher noch immer Mädels gefunden, die darauf stehen. Die eine oder andere wollte von mir sogar gefesselt und ausgepeitscht werden. Aber das ist ja vermutlich normal. Windeln hingegen sind sowas von krank... *lach

Ein schönes Leben noch
Karl

Kraaf
03.07.2007, 09:01
Es ist ja echt nicht zu glauben, in welcher Zeit hier Einige leben.

Im sz-Interview, sozusagen dem "Hort des Bösen" :freches grinsen: , hattest du dir aber auch etwas mehr Mühe gegeben, deinen Fetisch darzustellen und zu vermitteln oder?

Und selbst da stand es, glaube ich, unter "ungewöhnliche Fetische".

Wieso erwartest du von der Bricom dann weniger Unverständnis?

:smirksmile: Kraaf

TCW1
03.07.2007, 13:22
Ich habe mit etwas Verwunderung diesen Forumspunkt gelesen und mich über so manche Antworten gewundert. Ich möchte mich gleich zu anfang outen: Ich trage ab und an Windeln, nicht weil ich sie brauche sondern weil ich es mag.
Ich bin aber weder Baby noch wünsche ich mir eines zu sein, ich habe eine Partnerin, die mein Windel "fetisch" akzeptiert, er tut niemandem weh.
Allen Frauen, die kein Verständnis hierfür haben möchte ich mal eine andere Sichtweise geben: Stellt Euch vor, Ihr steht in der Wäscheabteilung des tollsten Kaufhauses und habt erstklassige Dessus z.B. aus weicher Spitze in der Hand. Ab in die Kabine und am liebsten NIE mehr ausziehen weil das einfach ein gaaaanz tolles Tragegefühl ist. So gehts mir wenn ich eine Windel anziehe. Ist das jetzt pervers? Ich würde nie auf die Idee kommen meine Partnerin dazu zu zwingen das schön zu finden. Sie freut sich für mich wenn es mir dabei gut geht, genau so wie ich mich für Sie freue wenn Sie Ihre Lieblingswäsche trägt.
Einen kurzen Augenblick dachte ich beim Durchlesen der Forumsbeiträge auch an all die Frauen, die sich während Ihrer Menstruation mit Binden statt mit Tampons wohlfühlen.
Oder an einen Urlaub in Obersdorf zur Zeit eines Ski-spring Turniers. Der "Windelshop" hat tolle Umsätze gehabt. Dort ist es nämlich einfach akzeptiert, man kann ja nicht so einfach auf die Toilette ohne seinen Platz zu verlieren. Komischer Weise sind das dann mehr Frauen als Männer, und die fühlen sich wohl dabei (sonst würden Sie´s nicht tun).
Eklig soll das auch noch sein, naja wir Menschen produzieren nur eine einzige Körperflüssigkeit die steril ist.... Urin.
Ich könnte noch viele Kleinigkeiten nennen, ich denke nur es ist und bleibt ein Tabuthema. Leider


Euer TC



gewickelt.blogger.de (wens interessiert sollte die Beiträge von hinten her lesen (älteste Beiträge zu erst))

heike999
05.07.2007, 21:26
Hi,

jetzt muss ich als Betroffene auch mal etwas loswerden. Ich bin seit der Geburt meines 2. Kindes inkontinent und brauche Vorlagen und nachts auch Pampershosen.

Das ist erstmal schlimm und peinlich. Und im Bett geht erst mal gar nichts. Bin mir nicht gerade erotisch vorgekommen, letztlich wars auch ein Beziehungskiller.

Die andere Seite: es betrifft halt einen sehr empfindlichen Bereich, wenn ich das mal so formulieren darf. Eine entsprechend große Vorlage im Slip spürt man halt. Nicht in jeder Situation ist dieses Gefühl, etwas weiches zwischen den Beinen zu haben unangenehm. Wenn ich merke, wie es mir in die Hose geht, kann dieses warme nasse Gefühl auch sehr ambivalent sein. Also irgendwie vorstellen kann ich mir das schon.

LG Heike

sagenhaft
22.09.2007, 19:09
stimmt das wirklich mit dem Fasching?

Inaktiver User
10.10.2007, 05:30
[quote=Maren79]Hallo

Ich wollte mal fragen wie ihr Reagieren würdet, wenn euer Partner gesteht das er darauf steht wenn Frauen Windeln tragen.
Würdet ihr ihm den Gefallen tun und es Probieren

Inaktiver User
10.10.2007, 05:37
[quote=doro1706][quote=Maren79]Hallo

Ich wollte mal fragen wie ihr Reagieren würdet, wenn euer Partner gesteht das er darauf steht wenn Frauen Windeln tragen.
Würdet ihr ihm den Gefallen tun und es Probieren





ich würde ihm einen guten psychotherapeuten empfehlen!!!!!!!!!!


und NEIN,diesen gefallen,würde ich ihm nicht tun!!!!!!!!!!!

Inaktiver User
15.10.2007, 15:22
hallo maren!

ok ,maren!


nein,dass dein freund ein "irrer"ist,glaube ich auch nicht.

dennoch glaube ich schon,dass er ein psychisches problem hat!!!!!!

ich bin davon überzeugt,dass die ursachen seiner "windellust",in der zeit enstanden sind,in der er selbst die windeln gewechselt bekommen hat.

und dieses wahrscheinlich für ihn sehr angenehme gefühl,welches er damals ,beim windelwechseln empfunden haben könnte,möchte er vielleicht auch jetzt empfinden.......

es gibt wirklich sehr gute psychotherapeuten .und einer dieser therapeuten,könnte deinem freund dabei behilflich sein ,einen weg zu finden,auch ohne "windeln"ausgeglichen und zufrieden zu leben!!!!!!

aber das geht natürlich nur für jemanden,der etwas verändern möchte und wie du schreibst,bringt ja das tragen von windeln,"abwechslung" in euer liebesleben.
dann verstehe ich dein problem nicht! maren

warum bringst du dich denn dann mit diesem thema , überhaupt ins forum?

ich wünsche euch viel spaß!


doro

Inaktiver User
15.10.2007, 15:41
hi maren!

noch etwas!

du vergleichst doch wohl nicht eine harn.und stuhl inkontinenz mit einem windelfetisch!
das ist doch wohl nicht dein ernst!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

weißt du ,maren!

das eine ,ist ein windeltragen,um die "lust" zu steigern und zu leben(?) und das andere,ist ein krankheitsbedingtes tragen,von windeln!
der versuch,die inkontinenz mit dem fetisch zu vergleichen,ist ist dir aber soetwas von, daneben gegangen!!!!!!!

wenn mein partner(vorrausgesetzt ,ich hätte einen*grins*)
mir plötzlich von seinem "windelfetisch"erzählen würde,würde ich mich bestimmt ersteinmal schlapplachen und und ihm dann sagen,dass ihm dieser "gag"wirklich gut gelungen sei!!!!!!!!!

mensch,du kannst wirklich froh darüber sein,dass dein freund nicht mit messer und gabel ,ins schlafzimmer kommt!!!!!


sicherlich meintest du damit,dass du froh darüber bist,dass dein freund kein sadist ist.

das wäre ja auch schrecklich!!!!

oh mensch,ich kann es kaum ertragen,weiter zu schreiben!!!!!!

aber diesen satz, bringe ich auch noch zu ende!(*GRINS*)


ich wünsche euch beiden viel spaß!


gruß

doro

Inaktiver User
15.10.2007, 15:52
hallo wecker!

ich bin ganz deiner meinung!


über deinen beitrag,habe ich mich köstlich amüsiert*schmunzel*



lg


doro

Inaktiver User
15.10.2007, 15:58
hi maren!


ausprobieren?


ach nö! muß nicht sein!*grrrrr*



doro

Inaktiver User
15.10.2007, 16:09
hallo macho!



gute frage,macho!


lg

doro


doro

Inaktiver User
15.10.2007, 16:11
hallo tini!


ich bin ganz deiner meinug!



lg


doro

Inaktiver User
15.10.2007, 16:13
hallo khan!


*schmunzel*


lg doro

tescriv
15.10.2007, 16:33
da hat eine nicht kapiert, wie die Antwortfunktion im Forum funktioniert.

samsoon1
25.10.2007, 00:06
Ich muss sagen das ich mich extra nur für diese Antwort hier eingeloggt habe. Ich bin Windelfetischist war 3 1/2 halb Jahre beim Phsychater und wäre sehr froh gewesen wenn ich den Schalter gefunden hätte der mich auf normal gestellt hätte. Habe seit einem Jahr eine Freundin die es irgendwie rausbekommen hat das da noch was heimlich läuft neben unsere Beziehung. Also habe ich ihr erzählt das ich gerne Windeln trage aber damit selber nicht klar komme und seit Jahren dagegen ankämpfe aber manchmal bricht es halt durch und ich kann nicht anders.Naja sie war sehr geschockt vorallem die Heimlichkeiten haben sie sehr geärgert. Sie könnte es ja vielleicht akzeptieren meinte sie. Ist nur blöd das ich es für mich selber nicht mal akzeptieren kann. Ich will damit sagen das ich beide seiten verstehen kann. Wenn ich mir vorstelle ich würde nur mit einer Windel vor meiner Freundin stehen ich glaube das wäre mir nur noch peinlich. Auf der anderen seite wenn wir kuscheln oder schmussen stell ich mir manchmal vor ich hätte welche an.Allerdings muss ich sagen das ich sie nicht aus sexuellen gründen brauche sondern eher weil ich damit besser abspannen kann. Wenn ich es alerdings mal wieder gemacht habe ist es mir sehr peinlich und ich schmeisse alles weg.Also ich muss sagen mir wäre es auch lieber ich wäre "normal"wie viele andere und müsste mich mit dem schmarrn nicht rum schlagen.

so mein Senf dazu

Inaktiver User
03.12.2007, 04:43
gelöscht

Inaktiver User
03.12.2007, 04:48
da hat eine nicht kapiert, wie die Antwortfunktion im Forum funktioniert.

mittlerweile schon!!

:zwinker: :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:

maja07
03.12.2007, 12:03
nein,dass dein freund ein "irrer"ist,glaube ich auch nicht.

dennoch glaube ich schon,dass er ein psychisches problem hat!!!!!!

ich bin davon überzeugt,dass die ursachen seiner "windellust",in der zeit enstanden sind,in der er selbst die windeln gewechselt bekommen hat.

und dieses wahrscheinlich für ihn sehr angenehme gefühl,welches er damals ,beim windelwechseln empfunden haben könnte,möchte er vielleicht auch jetzt empfinden.......

es gibt wirklich sehr gute psychotherapeuten .und einer dieser therapeuten,könnte deinem freund dabei behilflich sein ,einen weg zu finden,auch ohne "windeln"ausgeglichen und zufrieden zu leben!!!!!!
doro

Das ist ein ganz normaler Fetisch..
Jemanden deshalb gleich zum Psychater zuschicken, halte ich für übertrieben.

Dann müsste man doch auch gleich alle BDSM Anhänger geschlossen einweisen lassen.
Wann kapiert die breite Masse endlich dass SM bzw. Fetische einfach nur ´ne Schaltung in Gehirn ist, die niemand beeinflussen kann, genau wie Homosexualität.

Inaktiver User
03.12.2007, 15:36
Jemanden deshalb gleich zum Psychater zuschicken, halte ich für übertrieben

@maja

ich denke schon,dass es sich um ein psychisches problem handelt!!

mfg

doro

Fender
03.12.2007, 15:42
ich denke schon,dass es sich um ein psychisches problem handelt!!

Und das ist das Problem heutzutage...
:knatsch:

Inaktiver User
03.12.2007, 21:37
Und das ist das Problem heutzutage...
:knatsch:


ja leider, fender!

Fender
04.12.2007, 09:22
ja leider, fender!

Vielleicht hast Du mich missverstanden, deshalb zur Erklärung:

Ich halte es für eins der größeren Probleme heutzutage, dass jeder harmlose Fetisch als "Psychisches Problem" angesehen wird.

Wem tut denn jemand weh, der es in Windeln mag?!

autosid007
07.03.2008, 09:47
Also ich bin immer überrascht wie sehr doch andere gleich umsich schlagen und die Leute die Windeln tragen müssen oder wollen hier als bescheuert oder bekloppt oder sonst wie beschimpfen. Wenn ich zu einer Domina gehe dann ist das ok das kennen die Menschen und alle sagen sich das ist ein Fetish und wenn andere dann von Windeln reden sind die gleich nicht geistig auf der Höhe also mal ehrlich jeder hat seine Bedürfnisse und Fantasien aber ich wünschte mir das es akzepiert wird er/sie schaden damit niemanden es tut keinem weh und gefährlich ist es auch nicht also akzeptiert das doch wenn andere auf Windeln stehen warum nicht?

Lavenderblue
13.03.2008, 19:09
Tja,autosid, nachdem ich diesen Thread gelesen habe, war ich echt auch geschockt.
Vor allem, welche Assoziationen dazu gekommen sind.
Das sagt doch auch etwas über die Verfasser derselben aus?!
Warum soll es perverser sein, eine Windel zu tragen, als einen flotten Dreier zu machen oder seine Frau ohne Gummi zu betrügen?
Warum ist es eher ok, wenn sich jemand im Netz Pornos mit ganz jungen Mädchen ansieht/herunterlädt-das ist doch 100%ig eher pädophil eingefärbt?
Ausserdem : wenn Sie (die TE) und er damit kein Problem haben, warum sollten sie einen Threapeuten aufsuchen?

Es muß nicht jeden kicken, aber derart heftig über Leute herzufallen, die einen kleinen Fetisch haben...
*Unterkiefer wieder hochklapp*

Sind wir nicht alle mal Windelträger gewesen?*gg*

Inaktiver User
16.03.2008, 22:42
Windeln tragen - ein schönes Hobby!

Ich glaube, dass Windeltragen ein sehr schönes Hobby ist! Total plemplem mag so mancher sagen der das hört und diese Reaktion ist durchaus verständlich, denn es gehört ja zweifelsfrei zu der Gruppe der exotischen Hobbies. Aber ich will mal versuchen, das etwas näher zu erläutern.

Das Hobby wird auch gerne als Steckenpferd oder Liebhaberei bezeichnet, wobei mir ersteres nicht so richtig einleuchtet, aber es gibt bestimmt eine historische Erklärung dafür. „Liebhaberei“ erscheint mir als das im Deutschen einzig richtige und zutreffende Wort, denn ein „Liebhaber“ hat ja immer was mit Erotik zu tun und wenn ich irgendwelche Handlungen oder Aktivitäten so gerne mache, dass sie irgendwie in’s Feld der Erotik reichen, dann besteht irgendeine mehr oder minder starke Abhängigkeit mit allen möglicherweise negativen Begleiterscheinungen, die sich bis zur Besessenheit auswachsen können!

Aber so weit müssen wir ja überhaupt nicht gehen! Ich unterstelle mal, dass jeder seine Hobbies deshalb ausübt, weil sie ihm einen Lustgewinn verschaffen. Ob es das Sammeln von Briefmarken, das Schaffen einer naturgetreuen Modelleisenbahnlandschaft, das exzessive Skifahren oder irgendeine der vielen anderen regelmäßigen Freizeitaktivitäten ist, alles macht seinen Anhängern Spaß. Erwähnen muss man hier auch noch die zahlreichen musischen Hobbies wie die Musik oder Malerei, eigentlich sogar die klassischen, die natürlich ein Talent erfordern und wenn es die Liebhaber nicht im ausreichenden Maße haben, dann kann das für die Umwelt ganz schön belastend sein, besonders wenn es sich um Musik handelt.

Was diese Hobbies auch noch gemeinsam haben ist, dass sie im Grunde nix gemeinsam haben! Damit meine ich, dass in aller Regel derjenige, der eines der zigtausend Hobbies ausübt die anderen – wenn überhaupt – mit Gleichgültigkeit betrachte oder sie ganz einfach unmöglich oder sogar blöd findet! Mit einigem Nachdenken könnte ich sicher locker ein paar hundert Hobbies aufzählen die ich einfach blöd finde, angefangen beim Autos frisieren übers Briefmarken Sammeln bis hin zum Zither spielen (wofür mir, zugegebenermaßen, einfach auch das Talent fehlen würde).

Wenn nun jemand wie ich praktisch unbelastet von musischen Talenten auf die Welt kommt, auch nicht die körperlichen Eigenschaften für einen großen Sportler oder Bodybuilder mitkriegt, dann reduzieren sich seine Hobbymöglichkeiten deutlich, sind aber schon noch reichlich vorhanden. Wenn man mich früher nach meinen Hobbies gefragt hat, z. B. bei Einstellungsgesprächen fast schon ein Pflichtpunkt, dann habe ich das übliche genannt, also lesen, fotografieren, Computer, aber das macht ja eigentlich jeder mehr oder weniger, deshalb ist es noch lange keine Liebhaberei! Um der Frage zuvorzukommen: Außen vor bleibt die Beziehung zur Frau, das ist Liebe (wie in meinem Fall) oder eben nicht und hat nix mit Hobby oder Liebhaberei zu tun!

Ich sitze gerne mit Freunden zusammen und führe anregende Gespräche, ich interessiere mich sehr für Politik, ich fahre gerne Mountainbike, ich brettere gerne mit 220 über die Autobahn, ich hocke gerne in Biergärten, ich wandere gerne, ich verreise gerne, ich mache gerne Städtebummel, ich treibe mich gerne in Media- und Baumärkten rum, ich höre gerne Musik (Rolling Stones forever!), ich gehe gerne gut essen, ich arbeite gerne und es gibt noch eine ganze Menge Dinge die ich dann gerne mache, wenn mir danach ist! Aber keine dieser Aktivitäten erfüllt das Kriterium des Hobbies: Dafür passieren sie zu selten, dafür fehlt die Leidenschaft, von so was wie erotischem Feeling schon gar nicht zu reden!

Wenn man also diese harten Maßstäbe anlegt, dann erfüllt bei mir eigentlich die Kriterien einer Liebhaberei nur das Windeltragen! Es ist etwas das ich gelegentlich sehr gerne tue, denn es gibt einen gewissen Kick, weil es ja eigentlich was Verbotenes ist. Es ist finanziell ein sehr erschwingliches Hobby und der Zeitaufwand ist äußerst gering, denn man kann nebenher ohne weiteres was anderes machen, z. B. einem Hobby nachgehen, wie musizieren oder Mountainbike fahren. Ich gestehe allerdings auch, dass ich in der komfortablen Lage bin eine Frau zu haben die dieses Hobby akzeptiert, wenn auch nicht mit großer Begeisterung.

Aber wie oft entwickeln eigentlich die Frauen eine große Begeisterung für die Hobbies Ihrer Männer? Wenn das Hobby eine junge Geliebte ist, dann hat die Begeisterung in der Regel ein negatives Vorzeichen, handelt es sich um Tanzen (mit der eigenen Frau) dann sind wir sicher nahe am überhaupt erreichbaren Höchstwert! Und nun stelle man sich einfach mal vor, dass Tanzen und Windeltragen problemlos kompatibel sind.

Liebe Brigitte Frauen, mein Anliegen: Ein Mann mit einem relativ blöden Hobby wirbt bei Ihnen mit vielleicht gar nicht so doofen Argumenten für betroffene Artgenossen um Verständnis! Einer Frau kann fast nix besseres passieren, als einen Mann mit diesem Hobby an der Angel zu haben, denn er wird Ihnen normalerweise ein Leben lang treu sein. Seine junge Geliebte heißt vielleicht Tena, aber die beeinträchtigt Ihr Liebesleben in keiner Weise, im Gegenteil, sie beflügelt es.

Herzliche Grüße von einem treuen, fleißigen und gebildeten Ehemann!

innaspace
17.03.2008, 14:10
Moin,erstmal...
ist doch egal was,wer,wie macht solange es spass macht und beiden gefällt und nicht verboten ist.
Aber ich glaube das tragen von Windeln gehört nicht dazu.

Mein Ding ist das zwar nicht,stehe da mehr auf Nylon´s.
Grüße...
.

Tabea57
19.03.2008, 19:12
b.duvier,

ich habe Dein Post mit Interesse gelesen.

Den Reiz, den Dir das Windeln tragen verschafft, verstehe ich trotzdem nicht: Du schreibst, dass es Dich kickt, weil es eigentlich etwas Verbotenes ist. Aber verboten ist es nicht, nur belegt mit anderen, nicht-erotischen Assoziationen: Krankheit, Inkontinenz, evtl. auch Baby- bzw. Kleinkind-sein.

Also was ist der Kick für Dich: ist es vielleicht die Reibung, wirst Du dadurch sexuell erregt? Oder ist es das Gefühl, wieder klein, schützens- und liebenswert zu sein?

Ich frage nur, weil ich es wissen möchte.

Fender
20.03.2008, 08:50
Aber verboten ist es nicht, nur belegt mit anderen, nicht-erotische Assoziationen: Krankheit, Inkontinenz, evtl. auch Baby- bzw. Kleinkind-sein.

Es ist "verboten", es mit in einem sexuellen Kontext zu sehen.

Du schreibst es ja, man assoziiert Windeln mit etwas anderem. Wenn jemand sagt, dass er wegen Inkontinenz Windeln tragen müsste, würde man vielleicht "Der/Die Arme!" denken...

Wenn jemand zugibt, aus sexuellen Gründen Windeln zu tragen, wird doch überwiegend noch "Die perverse Sau..." gedacht.

Inaktiver User
22.03.2008, 22:09
b.duvier,


Also was ist der Kick für Dich: ist es vielleicht die Reibung, wirst Du dadurch sexuell erregt? Oder ist es das Gefühl, wieder klein, schützens- und liebenswert zu sein?

Ich frage nur, weil ich es wissen möchte.

Hallo Tabea,

tatsächlich, es ist nix davon und nicht leicht an einen Außenstehenden vermittelbar. Windeln sind heutzutage wirkliche Hightech Produkte, für die Erwachsenen Versionen sind 1 l Flüssigkeitsaufnahme praktisch die Norm, bei dem schier unübersehbaren weltweiten Angebot gibt's sogar "Flaggschiffe" mit über 2 l. Man muss auch nicht zwangsläufig mit Krankheit, Inkontinenz, Morbidität assoziieren, denn diese Hightech Produkte werden z. B. auch von Astronauten und amerikanischen Kampfjet-Pilotinnen verwendet, was haben sie auch für Alternativen bei Einsätzen in der Luft die über 6 Stunden dauern? Es ist noch gar nicht so lange her, dass eine amerikanische Astronautin in die Schlagzeilen geraten ist, weil sie für eine Nonstop-Autofahrt Windeln trug.

Es ist also die schiere Funktionalität, die den Reiz des Windeltragens ausmacht. Du kannst damit in den verrücktesten und abgedrehtesten Situationen heimlich etwas tun, was man eigentlich nicht tun darf, ohne dass es irgend jemand bemerkt oder es irgendjemanden beeinträchtigt, so dass hier wirklich der Reiz des Verbotenen wieder greift. Und dass es im Einzelfall sogar ganz praktisch sein kann ist ein gelegentlich nicht unwillkommener Nebeneffekt.

Wie man im Internet leicht feststellen kann gibt es weltweit eine ausgeprägte Szene mit sehr esoterischen Charakter, die weitgehend unter sich bleibt, denn es ist ein sehr privates Hobby. Das spielt sich aber keineswegs nur im Internet und in Foren ab, denn es gibt immerhin 2 regelmäßig erscheinende Zeitschriften und eine ganze Reihe von Internet Shops die die Interessenten mit Ware versorgen. Alleine in Deutschland gibt es 6 völlig seriöse Sanitäts-Versandhäuser, die auch ohne Vorbehalte diese Fetischszene bedienen, wie man an der Aufmachung von bestimmten Angebotsteilen unschwer erkennen kann. Wer es möchte kann natürlich auch die Dienstleistungen einschlägiger Etablissements nutzen...

Und nun beantworte ich noch die Frage, warum ich das gerade in einem Brigitte-Forum zum besten gebe: Ein Google-Link hat mich hierhin geführt und mich hat überrascht, wieviele Kommentare es doch zu diesem Insider-Thema gab und schockiert, von wieviel Intoleranz manche dieser Kommentare geprägt waren!

Ich möchte eigentlich nur den selbstbewußten und aufgeschlossenen Brigitte Frauen zu vermitteln versuchen, dass es sich bei diesem Hobby nicht um eine Perversion handelt, bei der irgendwelche Mitmenschen überhaupt eingebunden geschweige womöglich körperlich und/oder seelisch verletzt werden sondern um eine Marotte, die nicht unbedingt als liebenswert anzusehen, aber in ihrer Harmlosigkeit nur schwer zu toppen ist. Jeder Raucher schadet seiner Umwelt garantiert viel mehr.

Wenn ich ein paar Leserinnen zum Nachdenken gebracht habe ist das Ziel erreicht. Im Forum werde ich mich jetzt nicht mehr weiter dazu äußern, das Thema an sich gäbe nämlich locker den Stoff für eine Doktorarbeit her.

Gruß B.

Tabea57
23.03.2008, 11:39
b.duvier,

ich danke Dir für Deine Offenheit, und ich glaube, ich habe verstanden, was Du meinst.

Auch, wenn mich das nicht kickt, kann ich jetzt doch besser nachvollziehen, was das Erregende dabei sein kann.

Frohe Ostern!

Tabea57

Latona
26.03.2008, 15:51
Seitdem ich mir der Fetisch-Szene in Berührung gekommen bin, hab ich festgestellt, dass es nichts - aber auch gar nichts gibt - aus dem kein Fetisch gemacht werden kann. Und dass ausgeprägte Fetischisten in der Regel männlichen Geschlechts sind.

Um auf Deine Frage zu antworten, Maren: Ich würde mich nur auf einen Fetisch einlassen, der mich selbst erregt. Windeln gehören da definitiv nicht dazu. Und ich hoffe, dass die Zeit, in der ich wieder Windeln brauche, noch in ganz ferner Zukunft liegt.

Inaktiver User
27.03.2008, 14:24
Um auf Deine Frage zu antworten, Maren: Ich würde mich nur auf einen Fetisch einlassen, der mich selbst erregt.

:ostersmiley: Ob Maren das nach fast zwei Jahren noch interessiert? :ostersmiley:

Klistiermeister
27.06.2008, 19:09
Also,------------------> ich bin entsetzt, welche Intoleranz es hier in diesem Forum gibt. Es ist kein Wunder, daß es im Moment eine Scheidungsrate von 50 % gibt, sprich, jede zweite Ehe wird wieder geschieden. Und von diesen 50 % werden 72 % der Scheidungen von den Frauen angestrebt. Ich bin auch so ein " Perversling ", allerdings kein Windelfetischist, sondern ein Klistiererotiker. Aber für mich steht fest: die Partnerin, die meinen Fetisch nicht zu 100 % toleriert, kann gehen, fristlos! Ich bin wie ich bin, und ich werde auch auf den eventuellen Fetisch meiner Partnerin eingehen, das ist für mich keine Frage. Anscheinend haben Frauen überhaupt kein Interesse mehr, ihren Partner mit Liebe, guten Sex und mit Verständnis zu halten. Und Frauen, die von Haus aus schon sagen, " ach hilfe, was für ein Perversling " , ohne überhaupt sich mit etwas zu beschäftigt haben, zeigen durch ihre Postings hier schon ihren IQ. Maren, mach was dir dein Herz sagt, wickel dich ein oder wickel ihn und höre nicht auf die Leute hier, die große Moralaposteln spielen. gruß Wolfgang

meikeline
27.06.2008, 19:31
Maren, mach was dir dein Herz sagt, wickel dich ein oder wickel ihn und höre nicht auf die Leute hier, die große Moralaposteln spielen. gruß Wolfgang
Da Maren hier schon seit zwei Jahren nicht mehr geschrieben hat, wird dein Rat sie wohl nicht mehr erreichen.

KHelga
27.06.2008, 19:31
Hallo Wolfgang,

habe zunächst mal unter Google geschaut, was ein Klistiererotiker ist.

Angezeigt wurde mir lediglich eine Suchanzeige zu diesem Fetisch, in der stand 'Entspannung in ausführlichen Darmeinläufen, Dehnung, inneren Massagen ...'.

>Aber für mich steht fest: die Partnerin, die meinen Fetisch nicht zu 100 % toleriert, kann gehen, fristlos!>

Was mich interessiert: Hast Du jemals eine Partnerin gefunden ?

Klistiermeister
30.06.2008, 21:01
Hallo helga ! ich muß schon zugeben, daß es frauen gegeben hat, die fristlos entlassen wurden, noch bevor ich sie mit meinem fetisch konfrontierte, da ich wußte, wie weit es mit der toleranz bestellt war. aber es gab auch lebensgefährtinnen, die sehr wohl damit umgehen konnten. muß aber auch dazu sagen, daß ich diesen fetisch nicht wirklich brauche, um ein glückliches sexualleben zu führen. es ist aber mal von zeit zu zeit ein heißer kick an langen sexabenden. gruß wolfgang

Zartbitter
30.06.2008, 21:28
Ich gebe zu, ich habe diesen Thread nicht durchgelesen.

@ Klistiermeister ...:gegen die wand:...les mal diesen Nachbarstrang (http://www.brigitte.de/foren/showthread.html?t=90832) :blumengabe:

zb

meikeline
30.06.2008, 21:37
ich muß schon zugeben, daß es frauen gegeben hat, die fristlos entlassen wurden, noch bevor ich sie mit meinem fetisch konfrontierte...
Etwa ohne Abfindung? :ooooh: Sauerei. :knatsch:
:freches grinsen:

Inaktiver User
01.07.2008, 03:44
ch muß schon zugeben, daß es frauen gegeben hat, die fristlos entlassen wurden, noch bevor ich sie mit meinem fetisch konfrontierte, ...

Ich hoffe doch, die Konfrontation fand/findet vorerst verbal statt??

DaisyDee
01.07.2008, 08:32
Ein erotischer Kick an langen heissen (morgen z.B. 35&#176;C) Sexabenden.... hmmm.... eine Darmspülung und der Weg zur Toilette war zu lang ....

Sehr erroddisch ......

----> fristlos gekündigt !!

Kraaf
01.07.2008, 08:54
Mit Windel wäre das nicht passiert.

Inaktiver User
01.07.2008, 09:10
:freches grinsen:


Aaalso, ich habe inzwischen verstanden, dass es beim Windeltragen nicht nur um Windeltragen geht. Also Windeltragen nicht in der Hand - sondern um den Bobbes rum ....
da geht's dann wohl vor allem drum, in der Öffentlichkeit reinzustrullern. Auch großes Geschäft?

Ich würde jetzt nämlich gerne mal zum Kern von det Janze kommen und hier nicht nur um den heißen Brei herumquasseln.

- Macht das überhaupt Spass mit den Hightechteilen, die ja dazu entworfen wurden, dass man die alten Leutz in den Heimen paar Stunden länger liegen lassen kann.
Ich meine, thrillt das denn nocht ordentlich, wenn die Soße gleich aufgesaugt wird? Patscht das nicht zuwenig warm und suppig um den Allerwertesten herum? Mmh? :wie?:

Inaktiver User
01.07.2008, 09:30
Es mag ja sein daß die stofflichen Komponenten bei Mengen, die im vom Hersteller erlaubten Bereich liegen, zurückgehalten werden (aber Vorsicht! Nur kein Hinsetzen oder Aufsetzen im Bett!). Der olfaktorische Anteil und fallweise einhergehende akustische Haupt- und Nebeneffekte lassen solcherart befreiendes Tun wohl kaum der naserümpfenden Umwelt verborgen bleiben. Was daran so kickt entzieht sich des Weckers Imagination, allein der Gedanke an die jahrelange Pflege der dementen und inkontinenten Mutter schiebt da nicht nur einen Riegel vor.

Wenn sich dann noch Bilder dazugesellen von wunden Babyhintern, deren pavianhafte Färbung von zu langem Schmoren im eigenen Saft stammte, dann ist´s bei Weckern gleich aus mit dem Spaß an der Freud`. Aber sicher ist, der Freud hätt´ sein Spaß!

DaisyDee
01.07.2008, 09:34
@Leda
Kompliment ! Du hast verstanden um was es geht :freches grinsen: :freches grinsen: . Setzen 1 !

Ein Bekannter von mir beliefert Altenheime, u.a. auch mit Windeln. Angeblich gäbe es 3,8 l - Windel, damit die Alten noch länger in ihren Ausscheidungen drinliegen können. (Müssen wir jetzt nicht diskutieren).

Soll ich mal nachfragen und ein paar besorgen ???? :freches grinsen::freches grinsen::freches grinsen:

Kraaf
01.07.2008, 09:36
@Leda
Kompliment ! Du hast verstanden um was es geht :freches grinsen: :freches grinsen: . Setzen 1 !


... hohes, emotionales ehm... Einfühlungsvermögen? :ooooh:

DaisyDee
01.07.2008, 09:39
... hohes, emotionales ehm... Einfühlungsvermögen? :ooooh:

Emphatie für Windelträger ?????

Inaktiver User
01.07.2008, 09:44
Ganz dicht ist es nicht?
Mmh.
Also nix mit hemmungsloser Freikackerei während dem Walkürenritt in der Oper? Mit seligem Grinsen, allen drumherum etwas voraus zu haben?

Ich würde es nur gerne auch verstehen.
Vielleicht könnte man sich Alternativszenarien ausdenken.
Wie lebt sich am besten die anale Phase nach?
Man nehme 1kg Haferflocken, koche sie in 3l Wasser 5 min und setze sich nach kurzem Abkühlen rein? Oder 2kg in 6l.

Das ist das Thema verfehlt, weil zu appetitlich?

Inaktiver User
01.07.2008, 09:52
... hohes, emotionales ehm... Einfühlungsvermögen? :ooooh:

Reine Beobachtungsgabe.
Babysittererfahrung, weißte.
Ganz dolle Spaß macht's nach Fruchtgläschen und Dünnpfiff und wenn der Knirps dann noch die Gelegenheit hat, mit der flachen Hand reinzupatschen.
Da kriegst Du mit allen Sinnen live mit, was es heißt:
Ich bin, was ich produziere.

Das nächste Mal werde ich das nicht mehr so schnell unterbinden ... damit das Thema durch ist, bis er mal in die Oper geht.

Inaktiver User
01.07.2008, 10:30
Eben eine PN bekommen, ob das Porridge-Rezept auch ohne Arsch geht. Ich meine ja, ich tu immer nur ein bisschen Zucker rein. In die Haferflocken.

innaspace
10.07.2008, 13:20
Mehr Windeln für alle!!!

Damit der Geistige-Verbaldurchfall auf verpackt bleibt!!!

spooky
17.07.2008, 22:32
Ich würde mich nur fragen, wen er fickt wenn Ihr ein Baby habt ...

Macho
:schild nein: :schild nein: :schild nein: :schild nein:

Das ist wohl eine saudumme Bemerkung. Ich selber trage auch Windeln und meine Freundlin weiß davon nichts. Doch deshalb stürze ich mich doch nicht auf das erst beste Kind was mir begegnet.
Selbst wenn Windeln als Sexuelles Spielzeug benutzt werden heißt das noch lange nicht, dass sie ihre eigenen Kinder rmissbrauchen.

Das ist das gleiche, wenn man sagt, dass alle die Böhse Onkelz hören auch rechtsradikal sind und zu Attentätern werden. Total bescheurt.

:gegen die wand:

Genau so wie die Antwort von Meta1

Krass, aber treffend formuliert.

Total kleinkariiertes Denken!!! :niedergeschmettert: :

Inaktiver User
17.07.2008, 22:40
cooler Nick...

simona1
20.07.2008, 14:18
Was soll man dazu noch sagen...

Habe vor einigen Monaten was zum Thema geschrieben und stelle jetzt beim wieder mal Reingucken fest, das sich die Toleranzgrenze net verändert hat.

Keine Fragen, wer das mit den Windeln nicht kennt und halbwegs gesund durch den Tag geht, kann so was sicher auch nicht verstehen.
Wers aber denn doch hat, eben das Problem mit Windeln und Schutzhosen - wie ich, der kann dann doch der Sache irgendwo was Positives entgegenbringen.

Ich trage - fast immer nachts Windeln, weil ich es muss.
Im Laufe der Jahre war es irgendwann kein Problem mehr und es kamen dann auch Experimente mit meinem Mann, wie wir trotz aller Behinderung von meiner Seite trotzdem miteinander können.
In einem vorherigen Posting von mir ist das wohl nicht verstanden worden : es geht halt, dass man miteinander kann, aber dann darf halt keine Windel in der Schutzhose stecken.
Wer damit nix anfangen kann; die Schutzhosen sind aus dünner Plastikfolie, die auch leicht dehnbar ist.
Das ist halt dann wie ein Kondom - aber halt von der Frau getragen.
Es geht ein bisschen kompliziert, aber es geht,
Und das Blett bleibt von Urinflecken meistens verschont.

Auch wurde hier die Geschichte mit den grossen Windeln besprochen und fand allgemeine spöttische Ablehnung.
Ich selbst trage sehr gern Vlieswindeln, die bis 2 Liter Urin aufnehmen können.
Sie sind ganz einfach sehr weich und extrem Bequem.
Beim Liegen spielt die Grösse der Windel keine Rolle und es ist auch egal, wieviel Nässe sie schon aufgesaugt hat.
Anders ist das beim Laufen.
Das geht dann nicht mehr, weil das Gewicht die Schutzhose runterziehen würde.
Eine Weile habe ich einmal einen Body aus Folie ausprobiert - der kann nicht nach unten rutschen, aber das Windelpaket hat sich dann dermassen zwischen den Beinen " breit " gemacht, dass das Laufen nicht mehr ging.

Wenn man da im Laufe der Jahre auch die Erfahrung gesammelt hat, dass es eine sehr sinnige Geschichte ist, dass es Windeln und Schutzhosen aus Plastikfolie für Erwachsene gibt, kann ich zumindest auch verstehen, dass manch einer, der nicht mal mit Inkontinenz behindert ist, auch gute Erfahrungen mit den Hilfsmitteln gemacht hat.
Wie schon erwähnt, ich möchte gerade im Bereich der Vorsorge auf keinen Fall mehr die Schutzhosen vermissen.

Sie sind aus weicher, anschmiegsamer Folie und haben auch - je nach Grösse, ein gutes Tragegefühl.
Gäbe es all so etwas nicht, würde ich wohl kaum noch aus dem Hause gehen können.
Und wer - wie auch immer, aus Lust oder Spass Windeln trägt und auch irgendwann mit dem Partner entdeckt hat, wie wunderschön sich Plastikunterwäsche anfühlt und tragen lässt, der soll doch einfach seinen " Fetisch " ausleben.
Ich denke mal, dass das alles hier ein wenig überzogen wurde.

So schlimm ist das alles net.
Wenns Spass macht und keinen anderen stört, dann ist das doch in Ordnung.
Mit einigen Jahren Verzug habe ich Freude daran, mir angenehme Farben und Schnitte bei den Schutzhosen auszusuchen - letztendlich hats meinem Mann ja auch gefallen.
Ich trage meine Plastikwäsche sehr gerne.
Viele Bekannte und Freunde wissen auch um die Umstände meiner Behinderung und wie ich damit umgehe.
Unschön, und das noch zum Schluss, ich habe hier auf meine Postings recht abstossende Mails von Usern bekommen, die mich gerade wegen der Inkontinenz kennenlernen wollen.
Das wederum finde ich recht abartig - daher habe ich meine Mailadresse herausgenommen.

Also, lasst allen , die es mögen, ihre nassen Windeln oder ihre Gummihosen - wenns eben so sein soll

Liebe Grüsse
Simona1

Echtefuffzig
24.07.2008, 14:37
Hallo

Ich wollte mal fragen wie ihr Reagieren würdet, wenn euer Partner gesteht das er darauf steht wenn Frauen Windeln tragen.
Würdet ihr ihm den Gefallen tun und es Probieren?

Nur, wenn er mich vorher wäscht, eincremt und pudert...und so ein bisschen an mir rumspielt..na, Ihr wisst schon.

:freches grinsen:

Im Ernst: Och nööö....

Echtefuffzig

babyjrg
25.09.2008, 12:00
Hallo zu Sammen ;

So ich wollte mich mal zu dem Thema auch mal Antworten.

Allso die antworten die ich hier gesesen habe sind teilweiße nicht toll gewessen und ander seits auch Ok , nur finde ich es nicht schön wenn man alle in einem Topf werfen tut .

Weil ich finde das es jeder selber wissen muß was Sie oder Er gerne hätte.

Wir haben im Köln ein schönen Spruch hier :

Jeder Jeck ist anders !!!


Das betrift auch das Tragen von Windeln !

Es gibt Frauen und Männer die aus Medezinischen gründen darauf angewissen sind und die es auch nicht ändern können das sie die brauchen . Dann gibt es die Frauen u. Männer die auch aus dem selben grund die Windeln tragen und nur halt aus der Not eine Tugen gemacht haben . Dann gibt es die art von Leuten die aus pure neugier es mal Porbieren möchten und dann die art von Menschen die einfach gerne die Windeln zum Sexspiel mit hernehmen.
Dann gibt es die art von Menschen die erlebnise aus der Kindheit mit verbinden und sich gerne wieder dahin zurück versetzen möchten. Dann gibt es Leute die sie gerne so tragen und dann auch die DL und die AB .

Igall welche art von Menschen man ist , die haupt sache ist doch das man sich in der Haut in der man stecken tut sich wohl Fühlt.

Weil das tragen von Windeln ist doch nichts schlimmes und zieht sich durch jede alters gruppe der gesellschaft , ob es nun Babys ; Kleinkinder ; Jugendliche ; Erwachsene oder Älter Menschen sind hin.

Ich selber bin auch einer der Windeln tragen tut und das aus dem grund weil ich ein Blasenprobelm habe und das seid ich 5j alt bin und ich habe mich auch erst damit abfinden müssen das ich diese porbelm hatte und mit der zeit habe ich aus der sache das ich diese porbelm habe einen tugen gemacht und auch das besste daraus und heute ist es so das ich ein AB bin . Ich weiß das jetzt einge sagen werden das ich sie nicht mehr alle habe , aber das ist mir auch igall was andere denken . Ich bin der meinung das muss doch jeder selber wissen was Sie oder Er tuhen möchte und so lange ich damit nicht meien mit Menschen auf den Nerv gehe und ihm was aufzwinge was Sie oder Er nicht möchte.

Es gibt doch heute in der Welt doch vieles unglaubliche sachen die viele nicht verstehen auf dieser Welt ob es nun das Essen ; die Lebesn weiße ; Kultur ; Glauben ; Sexzuelle ausrichtung; Hautfarbe und auch anderer sachen sind .

Weil wenn man gleich jemand verurteilen tut den man nicht kennen tut nur weil Sie oder Er anders ist , finde ich es nicht gut und im Grunggestezt steht schon : Die würde des Menschen ist unantastbar !

Ich sage nur Leben und Leben lassen !!!

Grüße

babyjrg

babyjrg
25.02.2009, 13:56
Hallo ;

Du ich bin über deiene Antwort hier begeistert und das nicht nur finde ich es auch toll das DU den andern mal gesagt hast was sache ist.
Ich weiß das ist heir schon was her das DU die antwort geschrieben hast aber ich bin auch noch nicht lange hier und lese mir grade nach und nach die antworten durch und als ich Deine las war ich überrascht.

Liebe Grüße

Kraaf
25.02.2009, 13:59
Hallo ;

Du ich bin über deiene Antwort hier begeistert und das nicht nur finde ich es auch toll das DU den andern mal gesagt hast was sache ist.
Ich weiß das ist heir schon was her das DU die antwort geschrieben hast aber ich bin auch noch nicht lange hier und lese mir grade nach und nach die antworten durch und als ich Deine las war ich überrascht.

Liebe Grüße

Du solltest aber dabei die Zitierfunktion benutzen, sonst sieht es aus, als würde du dich über deine eigene Antwort freuen. *g*

Zartbitter
25.02.2009, 15:26
@ Kraaf :freches grinsen: :freches grinsen:...warst du zu bequem für den Haken?

Inaktiver User
02.10.2010, 20:24
Hallo

Ich wollte mal fragen wie ihr Reagieren würdet, wenn euer Partner gesteht das er darauf steht wenn Frauen Windeln tragen.
Würdet ihr ihm den Gefallen tun und es Probieren?

Ich würde es machen mit ihr zusammen machen wollen

Inaktiver User
02.10.2010, 20:26
was sagst eine Frau wenn sie mitbekomt das der mann Windel tragen möchte ?

Tszimisce
02.10.2010, 20:50
Also, ich würde sagen "schnell weg hier"...

Inaktiver User
03.10.2010, 16:13
Also, ich würde sagen "schnell weg hier"...
Aber zaggisch!:freches grinsen:

Inaktiver User
03.10.2010, 16:14
was sagst eine Frau wenn sie mitbekomt das der mann Windel tragen möchte ?

Hallo Winny,

ich würde meinem Partner vermutlich sagen, dass ich ihn nicht mehr richtig ernst nehmen könne!
Vermutlich würde ich meinen Partner nicht mehr respektieren und achten können!
Es wäre keine "gleiche Augenhöhe" mehr!
Aber noch mehr, möchte ich darüber nicht nachdenken!:ooooh::freches grinsen:
LG
La Petite Rose

Inaktiver User
03.10.2010, 18:27
Hallo

Ich wollte mal fragen wie ihr Reagieren würdet, wenn euer Partner gesteht das er darauf steht wenn Frauen Windeln tragen.
Würdet ihr ihm den Gefallen tun und es Probieren?
ja ich würde es machen

birgit_75
24.10.2010, 22:16
Hallo Zusammen,

ich habe die Beiträge mal durchgesehen und muss leider sagen, das der größte Teil eigentlich gar nicht versteht, um was es hier geht. Grundsätzlich kann man sagen, dass es sich beim Tragen von Windeln im erotischen Zusammenhang um ein Unterwerfungsritual handelt. Ob ein Partner nun selbst diesen Wunsch verspürt oder seinerseits seinen Partner fragt, ob dieser es für ihn tun würde, ist egal. Die Windel ist ein Symbol von Abhängigkeit. Wie Babys von Ihren Eltern abhängig sind, so will der Windelträger abhängig sein von seinem Partner. Oder wenn ein Partner fragt, ob der andere Windeln tragen würde, so möchte er seinen Partner unterwerfen. Auf eine "softe" Art eben. Die meisten denken estimmt nicht darüber nach, diese auch zu benutzen, es geht doch vielmehr um das Gefühl, des "gewickelt" sein. Es ist weder Krank oder Pervers, eher eine Art exotischer Vorliebe.

Und das bringt uns jetzt zu den Tatsachen!!!! In der Bibel steht, wer frei von Sünde ist, werfe den ersten Stein! Mal Hand aufs Herz. Wer von euch allen praktiziert den makellosen "Blümchensex"??? Ich möchte mal behaupten, dass 99% aller Paare im Schlafzimmer so Ihre Geheimnisse hüten. Ist z. B. fesseln, Peitschen, Analverkehr, Gruppensex, S/M, NS, Klistier usw. nicht genauso verwerflich oder unnatürlich? --- NEIN?! ---- Fühlt Ihr euch etwa nicht angesprochen und wollt hier mit verschiedenen Maßstäben messen???

Ist im Grunde ganz einfach, wenn mein Mann mich das fragen würde, würde Ihn erst mal fragen, ob er das auch für mich machen würde. Würde er nein sagt ist die Sache gestorben. Sollte die Antwort ja sein, würde ich das Thema beiseite schieben, in einem Sanitätshaus ein passendes Exemplar besorgen und dann würde ich sein "Jawort" einfordern :-). Dann würde sich ja zeigen, ob das nur ein Experiment war. Was es mehr, muss man sehen, wie man das in sein Liebesleben mit einbaut. Ich habe ja auch Wünsche an meinen Partner und die sind nicht immer sehr "blümchenhaft" :-).

Also Mädels und Jungs, es ist eigentlich doch alles ganz harmlos.
Mir ist es nämlich lieber, die Männer beschäftigen sich mit Windeln, als dass Sie draußen rumlaufen und uns Frauen, oder noch viel schlimmer Kinder vergewaltigen. ODER???

Liebe Grüße…. Birgit

Ila
24.10.2010, 22:19
sicher besser. für mich dennoch ein beziehungs-killerkriterium. was nichts an der wertschätzung des jeweiligen menschen ändert. nur eben: kein partner für mich.

Zartbitter
24.10.2010, 23:49
...auf was du alles antwortest :blumengabe:

Ila
25.10.2010, 00:56
...und wo du dich überall rumtreibst:lachen:

Zartbitter
25.10.2010, 01:00
...ist doch ein uralter thread...zu der zeit war ich noch single :freches grinsen:

Ila
25.10.2010, 08:29
mei, was mer ned alles findt, wenn frau zu müd ist, um was gscheites zu tun...:lachen:

Inaktiver User
25.10.2010, 08:49
mei, was mer ned alles findt, wenn frau zu müd ist, um was gscheites zu tun...:lachen:

Ich bin auch so müde! Der erste Schultag. Früh aufstehen. Nix für mich.

Und dann muss ich noch gucken warum du hier und was du schreibst. Das macht die Müdigkeit aus mir, einen verzweifelten Stalker......:ooooh::ooooh::ooooh:

Ila
25.10.2010, 09:15
erster schultag...ihr hab's gut! kommt voll in den genuss der langen winterzeitnacht. bei uns fällt die immer in die herbstferien, während die verkürzte sommerzeit in der schulzeit ist:knatsch:

Kraaf
25.10.2010, 09:49
Ist im Grunde ganz einfach, wenn mein Mann mich das fragen würde, würde Ihn erst mal fragen, ob er das auch für mich machen würde. Würde er nein sagt ist die Sache gestorben.

"... eigentlich sollte sie die Netzstrümpfe und die Korsage tragen, aber es war wohl nur fair, dass er sich nur Dinge wünsche durfte, zu denen er auch selbst bereit war. Ein bisschen komisch kam er sich trotzdem vor. "


Ja, neee, ist klar. :freches grinsen:

Ila
25.10.2010, 09:52
schadet kaffee dem display?

Zartbitter
25.10.2010, 10:12
schadet kaffee dem display?

...nur der Tastatur :freches grinsen:

birgit_75
25.10.2010, 16:32
"... eigentlich sollte sie die Netzstrümpfe und die Korsage tragen, aber es war wohl nur fair, dass er sich nur Dinge wünsche durfte, zu denen er auch selbst bereit war. Ein bisschen komisch kam er sich trotzdem vor. "


Ja, neee, ist klar. :freches grinsen:

OMG!!! Lieber hätte ich mit 10 Männern die auf Windeln stehen Sex (wenn es sein muss gleichzeitig ), als einmal mit Kaaf, der sich in seinem eigenen Zynismus und EGO badet. Aus dem Zusammenhang reißen kann jeder und wenn ich daran denke, dass du schon weit mehr als 20.000 Beiträge geschrieben hast und ich mir vorstelle, dass das immer so eine "Paste" ist, na dann *Oh Graus* ...

Bin mir zimlich sicher, dass du solo bist. Dich hätte ich gerne mal auf meiner (Seelenklempner-) Couch....:lachen:

Birgit

Kraaf
25.10.2010, 16:45
Nimm die 10. :knicks:

maskemball
25.10.2010, 16:54
OMG!!! Lieber hätte ich mit 10 Männern die auf Windeln stehen Sex (wenn es sein muss gleichzeitig ), als einmal mit Kaaf, der sich in seinem eigenen Zynismus und EGO badet. Aus dem Zusammenhang reißen kann jeder und wenn ich daran denke, dass du schon weit mehr als 20.000 Beiträge geschrieben hast und ich mir vorstelle, dass das immer so eine "Paste" ist, na dann *Oh Graus* ...

Bin mir zimlich sicher, dass du solo bist. Dich hätte ich gerne mal auf meiner (Seelenklempner-) Couch....:lachen:

Birgit

Sag mal, gehst Du zum Lachen in den Keller?? Mit einem so "persönlichen" Beitrag als zweites Post gibst du hier nicht gerade den besten Einstand :knatsch::knatsch:

Wenn einem ein Beitrag nicht paßt, kann man ihn auch einfach ignorieren, daß ist höfllich und das wertschätzen wir ganz ungemein. :freches grinsen:

Ila
25.10.2010, 18:52
OMG!!! Lieber hätte ich mit 10 Männern die auf Windeln stehen Sex (wenn es sein muss gleichzeitig ), als einmal mit Kaaf, der sich in seinem eigenen Zynismus und EGO badet. t

so verschieden sind die geschmäcker:engel:

aber wer ist Kaaf?

Bisamratte
25.10.2010, 19:12
aber wer ist Kaaf?

:freches grinsen:

das habe ich mich gerade auch gefragt... aber es scheint ja jemand zu sein, der, moment...


sich in seinem eigenen Zynismus und EGO badet.

EGO klingt nach einem neuen schaumbad... aber so jemanden haben wir hier nicht, oder?













:fg engel:

Inaktiver User
25.10.2010, 23:33
OMG!!! Lieber hätte ich mit 10 Männern die auf Windeln stehen Sex (wenn es sein muss gleichzeitig ), als einmal mit Kaaf, der sich in seinem eigenen Zynismus und EGO badet. Aus dem Zusammenhang reißen kann jeder und wenn ich daran denke, dass du schon weit mehr als 20.000 Beiträge geschrieben hast und ich mir vorstelle, dass das immer so eine "Paste" ist, na dann *Oh Graus* ...

Bin mir zimlich sicher, dass du solo bist. Dich hätte ich gerne mal auf meiner (Seelenklempner-) Couch....:lachen:

Birgit

10 Männer, die auf Windeln stehen, sollen mit Dir Sex haben? Bist Du Windel?

Im übrigen ist Kraafens Gattin eine ganz Liebe, die beiden sind ein Herz, eine Seele und ein Haufen bunter Ideen - und für die "Paste" kannst Du noch eine Menge üben!

Wenn die Anspielung auf die Seelenklempnercouch bedeutet, daß Du Menschen psychologischen Beistand bietest, dann geh ich lieber zum Uhrmacher, wenn ich mal nicht richtig ticken sollte.

Inaktiver User
25.10.2010, 23:38
......
aber wer ist Kaaf?

Muß ein neuer sein. :freches grinsen:



EGO klingt nach einem neuen schaumbad... aber so jemanden haben wir hier nicht, oder?
:fg engel:

Ist das nicht diese neue Versicherung ?

Ila
26.10.2010, 06:04
Liebe Birgit,
solltest du tatsächlich irgendwann mal Probleme im so erotisch-zwischenmenschlichen Bereich haben, wird es nur wenige geben, die dich klüger und einfühlsamer an die Hand nehmen könnten als "Kaaf".




Wenn die Anspielung auf die Seelenklempnercouch bedeutet, daß Du Menschen psychologischen Beistand bietest, dann geh ich lieber zum Uhrmacher, wenn ich mal nicht richtig ticken sollte.

Waren genau meine Gedanken, von dir dankenswerter Weise buchstabengenau formuliert:lachen::blumengabe:

Inaktiver User
26.10.2010, 07:26
Ila, Deine Signatur ist einfach ... tastaturschädlich. :kuss:


Bin mir zimlich sicher, dass du solo bist. Dich hätte ich gerne mal auf meiner (Seelenklempner-) Couch....

Birgit, Deine Aussage klingt ziemlich wenig einfühlsam. Falls wir von Dir auch einmal 20.000 Beiträge lesen sollten, hoffe ich, dass die restlichen 19.998 witziger und freundlicher sind.

maskemball
26.10.2010, 08:23
Wenn die Anspielung auf die Seelenklempnercouch bedeutet, daß Du Menschen psychologischen Beistand bietest, dann geh ich lieber zum Uhrmacher, wenn ich mal nicht richtig ticken sollte.

Uhrmacher................you made my day, really :freches grinsen::freches grinsen:

Och Wecker, ich hoffe doch Du kommst weiterhin zu uns hier, wenn es dich mal zwickt!!!!!!!! Mönsch, was täten wir denn ohne dich. :kuss::in den arm nehmen:

Kraaf
26.10.2010, 11:08
Ok, jetzt haben wir Spaß gehabt und der Gedanke, mit jemanden, den man doch eh nicht kennt, bei dem sich die Frage also gar nicht stellt, keinen Sex haben zu wollen, hat ja auch durchaus etwas Amüsantes.

Aber einfach noch einmal sachlich und weil man es halt immer wieder zu lesen bekommt...


"... eigentlich sollte sie die Netzstrümpfe und die Korsage tragen, aber es war wohl nur fair, dass er sich nur Dinge wünsche durfte, zu denen er auch selbst bereit war. Ein bisschen komisch kam er sich trotzdem vor. "


Egal, ob er oder sie etwas will, einen Wunsch, eine Idee oder gar einen ausgewachsenen Fetisch hat, es nützt doch nichts, den Spieß nach dem Motto "wenn ich, dann erst einmal du!" umzudrehen.

Weil es an der eigentlich Frage völlig vorbei geht. Und die lautet eben: "Okeee..., kann ich und wenn ja wie, auch vielleicht selbst irgendwie Lust, Spaß und Interesse an seiner/ ihrer Idee haben?"

nette Grüße
Kraaf

birgit_75
26.10.2010, 18:48
Ok, jetzt haben wir Spaß gehabt und der Gedanke, mit jemanden, den man doch eh nicht kennt, bei dem sich die Frage also gar nicht stellt, keinen Sex haben zu wollen, hat ja auch durchaus etwas Amüsantes.

Aber einfach noch einmal sachlich und weil man es halt immer wieder zu lesen bekommt...



Egal, ob er oder sie etwas will, einen Wunsch, eine Idee oder gar einen ausgewachsenen Fetisch hat, es nützt doch nichts, den Spieß nach dem Motto "wenn ich, dann erst einmal du!" umzudrehen.

Weil es an der eigentlich Frage völlig vorbei geht. Und die lautet eben: "Okeee..., kann ich und wenn ja wie, auch vielleicht selbst irgendwie Lust, Spaß und Interesse an seiner/ ihrer Idee haben?"

nette Grüße
Kraaf

Ok - ok...

das klingt schon besser, sry., wenn ich die erste Antwort falsch verstanden haben sollte...

Wenn man sich die Frage so stellt wie oben beschrieben, ist das der richtige bzw. einzige Weg. Bei der Antwort muss man aber vorsichtig sein.
Lehnt man nur aus moralischen bzw. engstirnigen Beweggründen ab, entsteht ein Bruch im ehelichen Gemach, der lange nachhallen wird. Schließlich geht der fragende Partner mit einem Vertrauensvorschuss ins Rennen in dem Moment wo er fragt.

Wenn man ablehnt, sollte man es damit begründen, dass einem eine derartige Spielart nicht anregt, schlimmstenfalls sogar antörnend wirkt. in den meisten Fällen wäre es dann ja auch so. So wird der Fragende nicht unnötig kompromittiert.

Ansonsten die Kernfrage betreffend, ihr kennt ja meine Meinung. Nicht grundsätzlich ablehnen, nur weil es bizzar, krank oder ungewöhnlich wäre. Wie gesagt, es handelt sich dabei um ein Unterwerfungsritual, und einfach mal hinterfragen, wo es grundsätzlich mit dem gemeinsamen Liebesleben hingeht. Tendenziell würde ich sagen in Richtung Rollenspiel, vielleicht sogar in Richtung S/M. Deswegen gibt es im Grunde nur einen Leitfaden für die Antwort an sich:

Erlaubt ist was gefällt!

Nur muss es in dieser Frage eben beiden gefallen und wenn das bei einem nicht so ist, dann muss die Antwort NEIN lauten.

Gruß...Birgit....

Ila
26.10.2010, 18:56
schlimmstenfalls sogar antörnend wirkt.

:wie?:
:wie?::wie?:
:ooooh:

Lilith
26.10.2010, 20:30
dann geh ich lieber zum Uhrmacher, wenn ich mal nicht richtig ticken sollte.
Wohin auch sonst? :freches grinsen:


:smirksmile:

innaspace
28.10.2010, 16:00
Hallo, erst mal...

Ob es nun der Spezielle Kick mit Winden tragen oder irgend ein anderer Fetisch ist.
Da sind doch die meisten Menschen heute immer noch im Tiefen Mittelalter und wollen und können nicht über den Tellerrand schauen.
Und alles was nicht "Normal" ist wird Verteufelt und als Pervers abgestempelt.

Windeln tragen ist zwar auch nicht mein Ding, aber ich finde wer es mag soll es auch machen.
Solange er niemanden dazu zwingt.

Grüße.

red_gillian
29.10.2010, 13:22
Nicht grundsätzlich ablehnen, nur weil es bizzar, krank oder ungewöhnlich wäre. Wie gesagt, es handelt sich dabei um ein Unterwerfungsritual, und einfach mal hinterfragen, wo es grundsätzlich mit dem gemeinsamen Liebesleben hingeht. Tendenziell würde ich sagen in Richtung Rollenspiel, vielleicht sogar in Richtung S/M.

Je nun, ich persönlich differenziere ganz gern zwischen "bizarr", "ungewöhnlich" und "krank" (wobei es da noch "deviant" als gängigen Begriff im Kontext gäbe).
Mit jemandem, der als "krank" einzustufen wäre, also jemand, dessen "ungewöhnliche" oder "bizarre" sexuelle Neigung pathologisch ist, möchte ich keine sexuelle Beziehung haben.

Und einen Windelfetisch würde ich nicht unbedingt generell in den Bereich "Rollenspiel" verschieben und schon gar nicht in den Bereich S/M. Wenn's überhaupt in Richtung BDSM gehen soll, dann wäre das mMn D/s.




Hallo, erst mal...

Ob es nun der Spezielle Kick mit Winden tragen oder irgend ein anderer Fetisch ist.
Da sind doch die meisten Menschen heute immer noch im Tiefen Mittelalter und wollen und können nicht über den Tellerrand schauen.
Und alles was nicht "Normal" ist wird Verteufelt und als Pervers abgestempelt.

Windeln tragen ist zwar auch nicht mein Ding, aber ich finde wer es mag soll es auch machen.
Solange er niemanden dazu zwingt.

Grüße.

Deine Meinung zum Thema Fetisch und - nennen wir es mal "kreative Sexualität" - ist ein bisschen überholt, glaube ich.
Googeln hilft.

birgit_75
29.10.2010, 16:37
Je nun, ich persönlich differenziere ganz gern zwischen "bizarr", "ungewöhnlich" und "krank" (wobei es da noch "deviant" als gängigen Begriff im Kontext gäbe).
Mit jemandem, der als "krank" einzustufen wäre, also jemand, dessen "ungewöhnliche" oder "bizarre" sexuelle Neigung pathologisch ist, möchte ich keine sexuelle Beziehung haben.

Und einen Windelfetisch würde ich nicht unbedingt generell in den Bereich "Rollenspiel" verschieben und schon gar nicht in den Bereich S/M. Wenn's überhaupt in Richtung BDSM gehen soll, dann wäre das mMn D/s.





Deine Meinung zum Thema Fetisch und - nennen wir es mal "kreative Sexualität" - ist ein bisschen überholt, glaube ich.
Googeln hilft.

Also kein Rollenspiel??? Warum macht ein Mensch das dann überhaupt??? Mal abgesehen von den Menschen die an Inkortinenz leiden. Ansonsten hat die Windel doch keinerlei sexuellen Effekt, außer denn, dass man in eine andere (unterwürfige) Rolle schlüpft...

Birgit

Bisamratte
29.10.2010, 17:03
was ist denn





Inkortinenz



? hat das was mit cortison zu tun? dann isses falsch geschrieben... :freches grinsen:









sorry, ging nicht anders, musste raus.

Inaktiver User
29.10.2010, 17:05
Ansonsten hat die Windel doch keinerlei sexuellen Effekt, außer denn, dass man in eine andere (unterwürfige) Rolle schlüpft...

Birgit

Daß es Menschen gibt, die Lust aus dem Kontakt mit ihren eigenen Ausscheidungen beziehen, scheint dir vollkommen entgangen zu sein.

Ich komm bei deiner Bemerkung über deine Seelenklempner - Couch immer noch nicht mit. Dein Auftreten hier wie auch das zur Schau gestellte Wissen lassen mich eher glauben, daß du ein Seelchen von einem Klempner bist. Aber dafür schlägst du dich bei dem psychologielastigen Thema recht wacker! :blumengabe:

red_gillian
29.10.2010, 18:27
Also kein Rollenspiel??? Warum macht ein Mensch das dann überhaupt??? Mal abgesehen von den Menschen die an Inkortinenz leiden. Ansonsten hat die Windel doch keinerlei sexuellen Effekt, außer denn, dass man in eine andere (unterwürfige) Rolle schlüpft...

Birgit

Hi Birgit,

deine Rückfrage erstaunt mich ein bisschen, weil deine bisherigen Postings auf mich den Eindruck machten, du hättest weitergehende Ahnung von der Materie.

Also dröseln wir mal auf (allerdings relativ vergröbert, wegen a) offtopic und b) Gefahr von Überlänge):
Mit dem Rollenspiel hast du schon recht. Aber ein Windelfetisch, oder die Lust daran, Windeln zu tragen kann eben auch noch andere Ursachen haben:

Rollenspiel:
Da geht es im Großen und Ganzen um das, was du schon skizziert hast: "Adult Baby" - man möchte zurück ins Babyalter, weil einen das kickt.

Fetisch:
Da kickt tatsächlich die Windel an sich. Sei es das Tragegefühl, die Geräusche, das Berühren ...

Mittel zum Ausleben von Lust:
Z.b. das Gefühl der Enthemmung, wenn man eben nicht wie ein "normaler Mensch" zur Toilette geht und der dadurch entstehende Lustgewinn.
Oder eben beispielsweise der Lustgewinn aus der Demütigung, wenn man zum Windeltragen "gezwungen" wird.

All das hat aber gemeinsam, dass dadurch tatsächlich sexuelle Lust erzeugt wird. "Ungewöhnliche" oder "bizarre" Sexualität eben - eine deviante sexuelle Neigung.


Um nun aber auch on topic was zu schreiben, wenn ich hier schon Platz beanspruche:

Wenn mein Partner auf windeltragende Frauen stehen würde, müsste er sich eine andere Frau suchen, um diese Neigung zu befriedigen (was nicht automatisch auch Trennung bedeuten würde). Windeltragen ist für mich ein No-go.

Wenn ich mir aber nun vorstelle, ich wüsste nicht, ob mich Windeltragen kicken könnte, würde ich es durchaus ausprobieren, um herauszufinden, ob es mir was gibt. Und wenn es mir nix gäbe, ich aber auch nix dagegen hätte, würde ich es vermutlich auch ab und an meinem Partner zu Gefallen tun.

Soweit erst mal
Gillian.

birgit_75
29.10.2010, 23:34
Hi Birgit,

deine Rückfrage erstaunt mich ein bisschen, weil deine bisherigen Postings auf mich den Eindruck machten, du hättest weitergehende Ahnung von der Materie.

Also dröseln wir mal auf (allerdings relativ vergröbert, wegen a) offtopic und b) Gefahr von Überlänge):
Mit dem Rollenspiel hast du schon recht. Aber ein Windelfetisch, oder die Lust daran, Windeln zu tragen kann eben auch noch andere Ursachen haben:

Rollenspiel:
Da geht es im Großen und Ganzen um das, was du schon skizziert hast: "Adult Baby" - man möchte zurück ins Babyalter, weil einen das kickt.

Fetisch:
Da kickt tatsächlich die Windel an sich. Sei es das Tragegefühl, die Geräusche, das Berühren ...

Mittel zum Ausleben von Lust:
Z.b. das Gefühl der Enthemmung, wenn man eben nicht wie ein "normaler Mensch" zur Toilette geht und der dadurch entstehende Lustgewinn.
Oder eben beispielsweise der Lustgewinn aus der Demütigung, wenn man zum Windeltragen "gezwungen" wird.

All das hat aber gemeinsam, dass dadurch tatsächlich sexuelle Lust erzeugt wird. "Ungewöhnliche" oder "bizarre" Sexualität eben - eine deviante sexuelle Neigung.


Um nun aber auch on topic was zu schreiben, wenn ich hier schon Platz beanspruche:

Wenn mein Partner auf windeltragende Frauen stehen würde, müsste er sich eine andere Frau suchen, um diese Neigung zu befriedigen (was nicht automatisch auch Trennung bedeuten würde). Windeltragen ist für mich ein No-go.

Wenn ich mir aber nun vorstelle, ich wüsste nicht, ob mich Windeltragen kicken könnte, würde ich es durchaus ausprobieren, um herauszufinden, ob es mir was gibt. Und wenn es mir nix gäbe, ich aber auch nix dagegen hätte, würde ich es vermutlich auch ab und an meinem Partner zu Gefallen tun.

Soweit erst mal
Gillian.

Hallo Gillian,

Die Frage war eher rethorischer Natur... :-)

Also beim Punkt Fetisch gehe ich allerdings nicht mit. Wie schon mal gesagt, die Windel ist ein Symbol und diese ABs sind ja auch extrem devot. Aber das die Windel durch Ihre Beschaffenheit an sich aphrodisierend wirkt, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. da gäbe es hundert sinnvollere Dinge. Latex usw.

Resultierender Lustgewinn aus der Demütigung, wenn man zum Windeltragen "gezwungen" wird, ist im Grunde ja auch Rollenspiel.

Für mich ist und bleibt die Windel ein Symbol der Unterwerfung.

Beste Grüße....
Birgit

Ila
30.10.2010, 00:53
und für mich ein factus horribilis. ich sag nur altersinkontinenz:knatsch: da vergeht einem sowieso alles...

Inaktiver User
30.10.2010, 01:55
Eben. Alles eine Frage der Zeit.

Irgendwann muss Schatzi dann halt fragen: nimmst du die Windel bitte mal kurz ab - solange das Viagra wirkt?!

Ila
30.10.2010, 09:26
:freches grinsen:

red_gillian
30.10.2010, 15:11
Also beim Punkt Fetisch gehe ich allerdings nicht mit. Wie schon mal gesagt, die Windel ist ein Symbol und diese ABs sind ja auch extrem devot. Aber das die Windel durch Ihre Beschaffenheit an sich aphrodisierend wirkt, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. da gäbe es hundert sinnvollere Dinge. Latex usw.

Resultierender Lustgewinn aus der Demütigung, wenn man zum Windeltragen "gezwungen" wird, ist im Grunde ja auch Rollenspiel.

Für mich ist und bleibt die Windel ein Symbol der Unterwerfung.

Beste Grüße....
Birgit

Yep, für dich ist die Windel Symbol der Unterwerfung. Für andere Leute eben nicht.
Und dass du dir einen Windelfetisch nicht vorstellen kannst, heißt noch lange nicht, dass es ihn nicht gibt. Wie schon mal gesagt: Google hilft.
(Es gibt noch viel "widersinnigere" Fetische ...)
Mir persönlich ist übrigens jedweder Fetisch fremd. Mehr als ein starkes Faible für irgendwas kann ich mir nicht vorstellen - nur, ich weiß halt, dass so ziemlich alles zum Fetisch werden kann.

Und, nebenbei, längst nicht alle ABs sind extrem devot.

Gruß
Gillian

Fender
03.11.2010, 15:00
Aber das die Windel durch Ihre Beschaffenheit an sich aphrodisierend wirkt, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. da gäbe es hundert sinnvollere Dinge. Latex usw.

Na ja, ich persönlich finde Latex jetzt nicht viel sinnvoller als eine Windel. Und ich finde solche Wertungen, welcher Fetisch sinnvoller ist als der andere, auch kein Stück sinnvoll.


Ansonsten hat die Windel doch keinerlei sexuellen Effekt, außer denn, dass man in eine andere (unterwürfige) Rolle schlüpft...

Na ja, bei vielen Fetischen wirkt ja schon alleine die Durchbrechung einer (gesellschaftlich-moralischen) Norm ("Sowas macht man nicht!") ausreichend stimulierend.

simona1
16.06.2011, 22:49
Bin mal wieder da

Im Grunde genommen hat sich in der Einstellungssache nix geändert.

Die Masse User ist grundsätzlich gegen den Umstand, dass Windeln / Gummi, bzw Schutzhosen nicht ins allgemeingültige Lebens/Sexualkonzept passen.

Das ist schon O.K.
Wenns die Masse will, sollte man das schon mal zur Kenntnis nehmen.

Wie schon lange vorher von mir geschrieben - mir ist es lange net mehr peinlich, derweil alles, was mit meiner Behinderung zu tun hat, seinen Eingang in den normalen Alltag gefunden hat.
Die Kinder sind aus dem Haus, nicht jeder Abend ist von sexueller Befriedigung geprägt - es lässt sicher auch im wachsenden Alter nach.
Aber ich bin wirklich froh, dass ich mir keinen Kopf machen muss, unter dem Bademantel eine Gummihose mit einer Windel zu tragen.
Zweimal am Tag dusche ich und nach der gründlichen Wäsche mag ich das Gefühl der Folie auf der Haut, weil es nicht nur Sicherheit vor dem Auslaufen gibt, sondern auch Wärme und eine gewisse Geborgenheit gibt.

Über Sex habe ich schon ein wenig berichtet - ist kein Thema mehr.

Für mich habe ich nach vielen Jahren mitbekommen,dass mein Mann mich so aktzeptiert, wie ich bin.
Das Thema Gummihose und Windel steht bei uns eigentlich überhaupt nicht mehr auf der Tagesordnung.
Wenn wir intim zusammen sind, ist das Betasten, zur Seite schieben oder Mitbenutzen der Hosenfolie bzw. das zur Seite schieben der Windel ( letztlich waren es immer die feinen Pelzi - Windeln ) überhaupt kein Thema mehr.

Einfach schön, einfach normal.

Allen betroffenen Frauen noch einen kleiner Tipp.
Watte ist net sehr saugfähgig, aber super formbar und tut auch im Schritt bei einer dicken Lage nicht weh.
Eine 200-Gramm Packung , die so gefaltet wird, dass vom Po bis zum Nabel durch den Schritt alles bedeckt ist, bietet ein super Tragegefühl und stört weniger als eine Tena-Pampers oder eine Windelvorlage bzw. Windelhose unter der Gummihose.
Zudem wird auch der Uringeruch weitestgehend in den ersten 10 Stunden erstaunlich fast eleminiert.
Auch riecht die Watte trotz der Durchtränkung nicht nach Urin und stört damit beim gemeinsamen Spiel
in keinster Weise.
Somit kommt der Umstand einer kaum zu kontrollierenden Inkontinenz bei einer Partnerschaft, wie ich sie erlebe, nicht in den Mittelpunkt.
Im Gegenteil, das Miteinander hat mit dieser " Trageerfahrung " von Plastikhosen und urindurchnässten Windeln eine wunderbare Normalität gefunden.
Ich muss aber auch sagen, dass ich das Leben ohne Schutzhosen und nassen Windeln mit einem Partner nicht kenne.
Film, Roman und Freundinnen haben andere Geschichten erzählt, aber so, wie es ist, ist das voll in Ordnung.
Frauen /Mädels, die Ihr an Inkontinenz leidet, bzw. diese Geschichte zeitweise euer Leben ein wenig durcheinander bringt und die Beziehung zum Partner in Frage stellt:
Es gibt die tollsten Hilfsmittel- angefangen von der klassischen Binde, über Windelhosen in Form der Abrina Pants oder richtiger Pampers mit enorm saugfähigen Gebinde, oder eben eine Windel von Pelzi, einer selbst gelegten Vorlage aus weichem Küchentuch oder die Wattewindel, wie oben beschrieben, um den Urin aufzunehmen.
Dann reichen aber die aufsaugenden Geschichten nicht, und eine Plastik/Gummihose sorgt für Geruchsminderung und nasse Flecken am Rock oder an der Hose.
Und - so hab ich es auch von Bekannten mitbekommen, die Plastikhosen stossen beim Verkehr auf so gut wie keinen Wiederstand.
Mein Mann sagte mir schon vor vielen Jahren, dass diese Folie nix stört.

Also , bitte, ein wenig Toleranz und das Windeltragen net verteufeln

Simona

meiki76
08.10.2012, 18:47
klar würde ich das tolleriren warum denn nicht da ist doch nicht dabei finde ich

Kraaf
10.10.2012, 16:57
Da sprichst du einen interessanten Gesichtspunkt an: nicht immer gleich zum Rotstift greifen! :allesok:

Loop1976
10.10.2012, 17:00
Da sprichst du einen interessanten Gesichtspunkt an: nicht immer gleich zum Rotstift greifen! :allesok:

:freches grinsen:

meiki76
13.10.2012, 03:10
mann sollte doch nicht alles nekativ sehen oder ist gilt doch das mann die frau oder mann sehr gerne hatt und nicht das sie oder er windeln braucht oder gerne hatt oder? Lg Mike

mariamar
07.05.2013, 03:46
hallo zusammen,

ich habe mir mal alle antworten angesehen und durch gelesen.

ich muss und möchte dazu sagen dass mir so manche antworten auffallen,dass doch eine art verklemtheit vorhanden ist.

entweder ist man krank (psychisch weil man eine neigung hat) oder man is bescheuert oder oder.
liebe antworter und schreiber ;))

ich sage es mal mit den worten ganz einfach. es ist auch folgendes vorgekommen.

was wäre wenn der partner durch eine krankheit auf windeln angewiesen wäre,würde man dann diesen partner verspotten,beleidigen ,verlassen und was weiss ich noch alles ???

ich sage es weiter mit meinen eigenen worten.

mein mann,den ich von ganzem herzen liebe,ist leider aus gesundheitlichen gründen auf inkontinenz-slips
angewiesen,ja es heisst nicht beim erwachsenen windeln oder pampers, es heisst INKONTINENZ-SLIP
und oder Inkontienz-Hilfsmittel.

ich selber bin von alleine neugierig geworden und war anfangs überhaupt nicht damit vertraut,ich wusste nichtmal dass es sowas eigentlich gibt.

mein mann hatte mal einen scherz gemacht,als er sich einen neuen inkontinenz-slip anlegen musste,und sagte hey willst du mal eine um haben? ich habe anfangs nein gesagt und wurde doch neugierig darauf,wie würde es sich anfühlen,wie ist es ,wie wird es sein. fragen über fragen,doch eines habe ich herausgefunden.

es ist gar nicht so schlimm,was so schlimm ist, ist die geselschaft. mit den vorurteilen,den beleidigungen denen mein mann ausgesetzt ist und war. ich wollte es anfangs gar nicht glauben und doch, er hat es mir bewiesen wie schlimm es doch ist, inkontient zu sein.

selbst bei ärzten hat er sich dafür entschuldig dass er inkontinent sei.

doch zu mir. wie gesagt ich hatte anfangs nicht gewusst dass es sowas gibt.ich erinnerte mich an den scherz von meinen mann und fragte ihn ob ich mal eine haben darf. er hatte mich weder blöd angemacht noch dumme sprüche gebracht, er fragte mich ob ich es auch will,denn nur wenn ich es will hilft er mir dabei.

ich sagte zu ihm ja ich will es mal ausprobieren.also hat mein mann mir beim anlegen geholfen.
anfangs fand ich es schon komisch. habe dann gefragt ob es für ihm ein problem wäre mir ab und zu nachts einen intontinenz-slip anzulegen. was er ohne jegliches nachfragen auch machte und noch heute macht.

nun sind es schon fast drei jahre wo ich nachts eine angelegt bekomme und ich finde es nicht mal schlimm.

bin ich jetzt nun pervers oder psychisch krank,weil es für mich ok ist dass ich nachts sowie auch ab und zu tagsüber einen inktoninenz-slip um habe ??

nein ich bin weiterhin eine anständige drei fache mutter.

daher. bevor man über etwas urteilt erstmal an sich selber eingehen und nach denken,was wäre wenn ich darauf angewiesen wäre.wird meine frau mich weiter so lieben,oder wird mein mann mich weiter so lieben wie vor dem unfall ??...

bei meinem mann bin ich mir sehr sicher dass er mich weiterhin liebt .
und ich ihn ebenso,wir leben damit und es ist für uns normal und nicht annomal .

krank ist der,der über etwas urteilt der keine ahnung hat,oder es weder mal ausprobiert hat.
wisst ihr auch dass die meisten frauen und oder mädchen (windeln) tragen und es für diese normal ist,weil es diesen schon so oft geholfen hat,sei es bei einem konzert oder langen fahrten wo es für eine frau unvorstellbar unmöglich ist mal ebenso ihr geschäft zu erledigen.

und dazu in deutschland leben derzeit über 8 mio. inkontinente menschen ob mann oder frau ob alt oder jung.

liebe grüsse

(rechtschreibfehler dürfen behalten werden)

Halo
07.05.2013, 08:16
In diesem Strang ging es ja nie um Menschen, die krankheitsbedingt Windeln tragen, sondern weil es sie sexuell erregt.

Ersteres steht hier gar nicht zur Diskussion und Letzteres verwundert halt manche, andere lehnen es rigoros ab, wieder andere kommen auf neue Ideen. Das ist ja der Sinn einer Diskussionsplattform.

:smile:

Cypriano
12.11.2013, 16:14
Nachdem ich die gesammelten Einträge gelesen habe, kann ich nur sagen:
Hab ich‘s gut mit meinem Schatz!
Vor Jahren hatte ich ihr mal ein Latex-Windelhöschen gekauft. Damit haben wir mehrmals experimentiert – unter anderem ein Handtuch rein und warmes Wasser – war für sie ein tolles Gefühl fürs Vorspiel. Nur der Geruch des Latex war uns unangenehm. So ließen wir’s und haben andere Ideen ausprobiert.
Als ich mal wieder auf dies Thema zu sprechen kam, sagte meine Frau gar nichts. Einige Wochen später, an unserem Hochzeitstag gingen wir Essen. Sie hatte sich ein großes Getränk bestellt. Auf dem Heimweg an einer dunkleren Ecke schmiegte sie sich an mich – und ließ es laufen - in eine Windel! Ich war ganz platt. Wir machten, dass wir nachhause kamen. Dort hatte sie das Bett schon mit einer Folie bezogen. Zuerst küssste und streichelte ich sie über der nassen Windel, dann kamen wir zusammen. Herrlich! Das war ihr Geschenk zum Hochzeitstag. Wir sind dann noch ein paarmal ähnlich zusammengekommen, das war auch noch schön – aber das war’s dann.
Jetzt nach Jahren hab ich mal wieder Lust auf sowas. Mal sehen, bei Gelegenheit wird sie wieder ein paar Windeln kaufen - und es wird wieder schön werden, wenn auch anders schön als damals. Ich freu mich drauf.

Claddagh
12.11.2013, 20:56
Nachdem ich die gesammelten Einträge gelesen habe, kann ich nur sagen:
Hab ich‘s gut mit meinem Schatz!
Vor Jahren hatte ich ihr mal ein Latex-Windelhöschen gekauft. Damit haben wir mehrmals experimentiert – unter anderem ein Handtuch rein und warmes Wasser – war für sie ein tolles Gefühl fürs Vorspiel. Nur der Geruch des Latex war uns unangenehm. So ließen wir’s und haben andere Ideen ausprobiert.
Als ich mal wieder auf dies Thema zu sprechen kam, sagte meine Frau gar nichts. Einige Wochen später, an unserem Hochzeitstag gingen wir Essen. Sie hatte sich ein großes Getränk bestellt. Auf dem Heimweg an einer dunkleren Ecke schmiegte sie sich an mich – und ließ es laufen - in eine Windel! Ich war ganz platt. Wir machten, dass wir nachhause kamen. Dort hatte sie das Bett schon mit einer Folie bezogen. Zuerst küssste und streichelte ich sie über der nassen Windel, dann kamen wir zusammen. Herrlich! Das war ihr Geschenk zum Hochzeitstag. Wir sind dann noch ein paarmal ähnlich zusammengekommen, das war auch noch schön – aber das war’s dann.
Jetzt nach Jahren hab ich mal wieder Lust auf sowas. Mal sehen, bei Gelegenheit wird sie wieder ein paar Windeln kaufen - und es wird wieder schön werden, wenn auch anders schön als damals. Ich freu mich drauf.

naja, eben jedem das seine :zwinker:
also ich biesel mir ehrlich gesagt nicht so gerne in die Hose und fände es auch sicher unangenehm darin zu "verweilen" :krank:
bin auch heilfroh, dass bei mir alles noch "dicht" ist :erleichtert:
wenn ich jedoch inkontinent <-? also "undicht" werden würde, fände ich das schon nicht so nett
wenn ich einen Partner hätte, der inkontinent werden würde, oder wäre, hätte ich soweit bestimmt kein Problem damit
nur geil würde es mich bestimmt NICHT machen, lol

und wenn ich jemand kennen lernen würde, den es geil macht, wenn ich Windeln tragen würde...
den würde ich sicher mal ganz diskret, aber bestimmt meiner Türschwelle verweisen und :ahoi:

den lass ich doch dann lieber den Damen, die da auch darauf abfahren, weil sicher gibt es ja nicht allzu viele von Denen, da trete ich ihn doch herzlich gerne an Diese ab :knicks:

Claddagh
12.11.2013, 20:59
ich muss und möchte dazu sagen dass mir so manche antworten auffallen,dass doch eine art verklemtheit vorhanden ist.



Oh wie ich es lieeeebe!!!! :liebe:
so verklemmt und prüde zu sein, wie ich bin! :jubel:

Cypriano
14.11.2013, 10:21
Maren79, die vor Jahren das Thema losgetreten hat, scheint auf jeden Fall auch so eine klasse Frau zu sein, wie meine, die bereit ist zum experimentieren und langsam ist mit Vorurteilen. Manches, was wir gemacht haben, war "einmalig" - nicht zum wiederholen. Anderes hat seinen Reiz behalten für gelegentliche Momente, wie unsere Windelgeschichte.
Wichtig ist, dass wir uns immer wieder neu aufeinander freuen und in allem die Achtung voreinander behalten.
Das ist der Schlüssel. Wenn wir das Gefühl haben, dass etwas auf Kosten der Achtung geht, dann ist Schluss damit. Wahrscheinlich ist das auch der Grund, warum so viele in diesem Forum so ablehnend reagiert haben.
Auf jeden Fall wollte ich Maren79 zu ihrer Haltung in der Frage gratulieren, einer Haltung, die uns Männern gut tut.

Nichts_nutz
01.09.2014, 18:14
Moin

Ein Thema wie viele in diesem Bereich - sehr Intim mit vielen Empfindungen - oft angegriffen und verurteilt.

Beiträge wie der von "mariamar" und weiteren haben mich bewogen, mich hier anzumelden und darauf zu reagieren - zu selten wird ein Thema dieser Art positiv aufgefasst.


ich muss und möchte dazu sagen dass mir so manche antworten auffallen,dass doch eine art verklemtheit vorhanden ist.
entweder ist man krank (psychisch weil man eine neigung hat) oder man is bescheuert oder oder.

Antworten? Sind es tatsächlich Antworten? Oder doch nur Verurteilungen - bestehend aus Nichtwissen und Unkenntnis?


es ist gar nicht so schlimm,was so schlimm ist, ist die geselschaft. mit den vorurteilen,den beleidigungen denen mein mann ausgesetzt ist und war.

Lebt diese Gesellschaft nicht in festen Klischees und Schubladen - werden nicht Maßstäbe angesetzt, die jeder Grundlage entbehren - werden diese aber nicht dankbar angenommen und mitgetragen? Warum?


krank ist der,der über etwas urteilt der keine ahnung hat,oder es weder mal ausprobiert hat.

Erst einmal Ausprobieren - denke, das dies eine gute Möglichkeit wäre? Etwas nur aus der Hüfte ablehnen - weil sich hier die öffentliche "Norm" nicht widerspiegelt?

Was sagt dies über die "Antworter/innen" aus? Kann man über etwas urteilen, was man gar nicht kennt?
Warum wird eine ganze Schicht Menschen in eine Ecke gestellt - ohne das man über diese etwas weiß?

Es gibt ein gutes Sprichwort: Richte nicht, wenn Du nicht gerichtet werden möchtest.

Ich kann mich nur vor den Mitgliedern verneigen, die diese Themen Wertneutral und ohne Angriff aufgenommen haben - sie zeigen damit, das sie mit diesen Themen umgehen können.

Gruß N_n

Inaktiver User
03.09.2014, 19:13
Erst einmal Ausprobieren - denke, das dies eine gute Möglichkeit wäre?
Ich muss auch nicht von einer Brücke springen oder mir einen Ring durch die Nase ziehen, um festzustellen, dass das nix für mich ist... das weiß ich auch so.
Ebenso wäre dies mit Windeln tragen im erotischen Bereich - weder für mich noch für meinen Partner.
So what?
Kann ja jeder, wie er mag - müssen sich halt die passenden Partner zusammenfinden, dann ist doch alles möglich.

katja90
04.09.2014, 14:50
Ppff, wenn es beide wollen okay. Aber bei dir hört sich das eher nach einem gefallen an. Machs, aber ich glaub kaum, dass es dir gefallen würde. Ich mag ja auch so manches ausgefallene, aber Windeln? Nee, danke!

Cypriano
30.09.2014, 00:43
Ich denke, eine Portion Gelassenheit tut gut. Ausprobieren und wenn's gefällt, kann man's ja mal wieder machen - sonst bleibt es ein "einmaliges Erlebnis". Und etwas, das einmal einen Kick gegeben hat, muss es das zweite mal schon nicht mehr tun.
Uns hat es ein paarmal richtig Spaß gemacht - aber immer?
Was anderes ist es, wenn es aus gesundheitlichen Gründen sein sollte. Dann kann man es so eben in seine Beziehung einbauen. Aber alle Gedanken, dass eine bestimmte Sache, wenn sie dabei ist, dann guten Sex garantiert - das ist ein Irrtum - egal ob nun Wideln oder sonstwas...