PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Chef versucht Eifersucht zu schüren



Sedalle
07.08.2006, 22:41
Hallo Bricom,

Bei mir geht es nicht um ein privates Beziehungsproblem, sondern eines im Beruf.

Ich bin Sekretärin und arbeite seit 7 Jahren in der gleichen Firma. In unserer Abteilung arbeiten 16 Leute, d.h. vier Sekretärinnen und 12 Vorgesetzte, von denen einer der Leiter der Abteilung ist. Jede Sekretärin arbeitet für ein Team, d.h drei Leute. Eigentlich kommen wir alle gut miteinander aus. Jedoch gibt es ein Problem. Der Leiter der Abteilung hat es als Hobby, Eifersucht zu schüren, und zwar besonders bei den Sekretärinnen.

Beispiel: Sekretärin A hat schon mehrmals gebeten, einen Fortbildungskurs zu machen. Unser Chef hat immer abgelehnt. Dann bietet er an Sekretärin B an, sie auf genau diesen Fortbildungskurs zu schicken, obwohl sie es bisher gar nicht angefragt hat.
Anderes Beispiel: Sekretärin C würde gern ein bestimmtes Projekt übernehmen. Er gibt es aber Sekretärin D, obwohl sie schon überlastet ist und Überstunden macht. Natürlich kann sich jeder vorstellen, was dann für eine Stimmung in der Abteilung ist. Die Sekretärinnen, die zu kurz kommen, werden stutenbissig gegenüber ihren bevorzugten Kolleginnen. Dann versuchen sich an den Chef anzuschleimen und er genießt das. Bei nächsten Mal beginnt das gleiche Spielchen von vorn, aber diesmal werden vielleicht Sekretärin A + C bevorzugt.

Das ist jedoch noch nicht alles. Im Privatleben machte er mit seiner Frau das gleiche. Vor 6 Jahren waren alle zu einer Grillparty mit Partner geladen. Ich war allein da. Die ganze Zeit hat mein Chef versucht, seine Frau eifersüchtig zu machen, indem er mit mir geflirtet hat. Seine Frau saß völlig verzweifelt daneben, und mir war es peinlich. In der Zeit danach, hatte ich dann auch seltsame Telefonanrufe, wo jemand aufgelegt hat. Bei einer weiteren Party hat sie mich keines Blickes gewürdigt. Ich nehme an, daß er nicht nur mit mir versucht hat, sie eifersüchtig zu machen, da sie vor drei Jahren die Scheidung eingereicht hat. Laut eines Kollegen, der ihn auch privat kennt, war er völlig fertig. Angeblich könne er seine Gefühle nicht mitteilen. Er wollte die Scheidung auf keinen Fall, sich sogar ändern, aber seine Frau hatte die Nase endgültig voll.

Ca. zwei Monate nachdem seine Frau ihn rausgeschmissen hat, begann er eine Affäre mit einer Dame aus einer anderen Abteilung und leider muß ich wieder hinhalten. Wenn sie kommt, flirtet er mit mir. Für die Frau bin ich ein rotes Tuch und läßt mich das auch spüren.

Ich glaube, daß ich die einzige bin, die wirklich mitbekommt, daß er Spielchen spielt. Die anderen, nehmen es für bare Münze, vielleicht auch, weil sie wenig Selbstbewußtsein haben. Jede rennt hin und versucht „ihn für sich und ihre Interessen zu gewinnen“.

Ich bin es inzwischen so leid, daß ich ihn zu gut wie nicht mehr beachte, was ihn rasend macht.

Nun meine Frage, kann man so jemanden ändern? Wenn ja, wie. Wenn nicht, wie geht man am besten damit um? Woran kann sein Verhalten liegen? Schwierige Kindheit? Oder was?

Vielen Dank im voraus für Eure Meinungen.

LG

Sedalle

LillyH
08.08.2006, 17:23
Manche Männer brauchen SOOOO viel Anerkennung, besonders von Frauen, dass wir machtlos vor ihnen stehen können. Das wundert mich schon immer, wie sehr sie diese Anerkennung insgeheim brauchen. Sie brauchen diese für ihr Leben, ihre Aufregung, ihren Blutdruck, ihre Macht, das ist ein Schnaps-chen für ihren lebensmüden Kreislauf. Sie möchten lieben und begehren und können aber zum Teil nicht mehr viel, weil sie müde sind und einseitig geworden sind. Irgend was muss ja hier, damit sie es spüren, dass das Leben noch lebt, indem sie das Leben von einem anderen Menschen leben. Sie brauchen Impuls von Außen.

Echte Männer lieben und ärgern sich richtig. Sie sind das Leben selbst. Aber sie sind kaum noch zu finden. *seufz*

Inaktiver User
08.08.2006, 21:31
hi..

ich hoffe ich kann es auf dem punkt bringen..

er versucht euch zu schwächen,damit er die macht und kontrolle über euch hat.

sowie
wenn sich zwei streiten freut sich der dritte..

viel glück

leo

Sedalle
09.08.2006, 21:29
Leomie,

ich glaube Du hast recht.

Leider fallen nur Frauen auf solche Spiele herein. Männer gehen da souveräner mit um. Bei seinen Untergebenen versucht er es auch, aber die lassen sich nicht beirren.

Sedalle

Inaktiver User
11.08.2006, 11:13
wir frauen müssen lernen auch mit solchen konflikten direkt und souvrän umzugehen und nicht gleich erstmal auf persönlich zu reagieren..
ich denke, was hilft ist immer nachfragen und bestätigen holen..

und in der ruhe liegt die kraft..

leo

Jolanda1
13.08.2006, 03:15
Hallo Sedalle,
Chef hin und her, gibt es einen der noch weiter oben ist mit dem du mal reden kannst? Klingt so, als sei er total der FalscheMann am falschen Ort.
Was er so privat macht ist im Grunde nicht dein Bier, da würde ich auch von Grillpartys absehen wollen! Besser du trennst klar Beruf und Privates und siehst zu, dass du dich an geeigneter Stelle beschwerst! Lass dich nicht ausspielen!
Und wenn das nicht gehen sollte, würde ich sogar empfehlen, dich nach einer anderen Stelle unzusehen. Ist das denn völlig ausgeschlossen? fragt sich
Jolanda