PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nebenwirkung Chemotherapie - hilft alternative Medizin?



Neuanfang
05.08.2006, 14:09
Hallo!

In Nebenwirkung einer Chemothearpie sind bei meiner Schwester die Nervenenden an Händen und Füßen geschädigt worden, was sich aber wieder hätte geben sollen. Leider passiert dies nicht!

Hat jemand einen Rat aus dem Bereich der Heilpraktik oder alternativen Medizin? Sie kann kaum mehr laufen. Ich wäre so dankbar für Tipps!

Thanx und Grüße,


Neuanfang

Levade
09.08.2006, 21:29
Wird deine Schwester von einer ganzheitlichen Klinik betreut/behandelt?

Falls nicht, kann ich das wärmstens empfehlen.
Um welchen Krebs handelt es sich?
Magst du ein bisschen mehr erzählen?

Neuanfang
10.08.2006, 14:03
Liebe Levade,

Nein, sie wird noch nicht ganzheitlich betreut, aber sucht sich gerade Ansprechpartner dafür.

Zu ihrer Erkrankung möchte ich nichts Näheres sagen, da es nicht um mich geht. Das sollte sie selbst tun, finde ich. Sie weiß nicht, dass ich für sie um Rat bitte. Nur soviel, ihre Prognose ist inzwischen sehr gut. Ihre Erkrankung hat als Durchschnittsalter etwas über 7o! Wir sind Mitte 4o.

Ich sehe sie morgen und koche gerade wie eine italienische Mama. Zu nahezu allen Chemos kam ich mit Kühltasche angereist. Ich liebe sie sehr, sie ist meine family.

Wie es bei Zwillingen so ist, hatte ich zum gleichen Zeitpunkt wie sie eine sehr harte Lebenskrise, eine mich sehr mitnehmende Trennung. Es klingt paradox, aber für sie da zu sein, half sehr, nicht selbst zu zerbrechen. Komisch, nicht?

Liebe Grüße,


Neuanfang

kira72
15.08.2006, 03:15
In meiner Klinik wo ich arbeite bieten sie den Krebspat. TCM (Traditionele Chinesische Medizin) an, hilft den meisten recht gut.
Mein Vater hat auch die gleichen Nebenwirkungen wie du sie beschrieben hast, als er die Prognose erhielt das war vor gut einem Jahr war ich ziemlich fertig da er schon Lebermetastaten hat und die Prognose nicht gut war, aber dank eines guten Onkologen an unserer Klinik geht es ihm bis auf dieses sog. Fuß-Handsyndrom einigermasen gut, denn in der Klinik wo er operiert wurden konnten sie mir damals nicht sagen wie lange er noch leben wird, und jetzt genieße ich halt noch die Zeit so lange ich ihn noch habe. LG Kira - weiß wie es dir geht, denn ich hänge sehr an meinem Vater PS: wohne in Österreich

Neuanfang
15.08.2006, 08:23
Liebe Kira,

thanx für die Zeilen. Deinem Vater alles Gute!

Liebe Grüße,


Neuanfang