PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Süsser Kater, aber zu dick



Jeansgirl
04.08.2006, 20:49
Unser Kater, den wir seit 1,5 Jahren haben, 10-jährig, wiegt 7.5 kg, er ist zwar sehr gross und kräftig, doch eben, sein Bauchumfang ist eindeutig zuviel des Guten. Gemäss Arzt soll er ein Kilo abnehmen. Wir haben verschiedene Sachen probiert (Diätfutter vom Arzt, Reduktion des normalen Trockenfutters etc.) Leider nimmt er nur einige 100 g ab innerhalb von ein paar Monaten. Neu kriegt er wieder Nassfutter, weil ihm das so schmeckt. Und ab und an ein paar Leckerli vom Tisch ich sags lieber gleich... Was wäre die ideale Futtermenge für Trocken- bzw. Nassfutter pro Tag (kein Premiumfutter) auf zwei Mahlzeiten verteilt? Momentan kriegt er morgens und abends je 100 g Nassfutter und je 15 g Trockenfutter - und mauzt, dass sich die Balken biegen

Noodie
04.08.2006, 21:35
Ich hoffe dein TA hat dich darauf hingewiesen dass abnehmen bei Katzen nicht zu schnell ablaufen soll? Sie koennen davon schwer leberkrank werden. Also bitte den Kater nicht hungern lassen!

Geeignetes Diaetfutter und vor allem mehr Bewegung ist die beste Art fuer eine Katze abzunehmen. Und natuerlich die Tischleckerlis abstellen. Das erfordert ein bisschen Disziplin, aber ihr werdet euch dran gewoehnen (inklusive Herr Kater:smirksmile:). Geht er raus? Wenn nicht, fuehrt eine wilde Spielstunde ein oder verlaengert die schon bestehende. Bietet ihm Moeglichkeiten zu klettern und kauft ihm neues Spielzeug.

Eine Diaet sollte vom TA ueberwacht werden, also regelmaessige Gewichtskontrolle, und die Mengen die er bekommen sollte, sollte der TA dementsprechend festlegen. Die Mengen die du angibst hoeren sich fuer mich zu wenig an.

pinao
04.08.2006, 21:56
vielleicht könnte man sein dosenfutter auch mit wasser "strecken". so bekommt er ausserdem auch genügend flüssigkeit, was bei nicht mehr ganz jungen katern besonders wichtig ist (von wegen harnsteine!)

Tszimisce
05.08.2006, 09:04
Versuch es doch mal mit gegartem, ungewürztem Hühnerfleisch. Hat bei meiner Katze gut geholfen (sie sollte auch nur ein Kilo abnehmen). Huhn oder Pute ist ja doch sehr billig, einfach mal ein Kilo kaufen, in 100-Gramm-Portionen kleinschneiden und einfrieren, morgens und abends je eine Portion in die Mikrowelle, abkühlen lassen, fertig. Meine Süße hat davon auch noch ein viel schöneres Fell bekommen. Nach einer Weile hing ihr das Futter zwar auch zum Hals raus, aber es hat funktioniert. 100 Gramm "richtiges Fleisch" ist auch wesentlich nahrhafter als 100 Gramm Dosenfutter.

Inzwischen füttere ich sie wieder normal.