PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wasserlinsen auf Gartenteich



Yeti
31.07.2006, 15:52
Wer von euch hat Erfahrungen mit Wasserlinsen bzw. Entenflott auf dem Gartenteich?

Daas zeug wächst wie ... ähm ... es gibt nichts was so schnell wächst. Innerhalb einer Woche war der Teich zugewachsen.

Was hilft gegen dieses Zeug? Der Teich ist fast 20 Jahre alt und noch niemals hatten wir dieses Problem.

:wie?:

Manava
31.07.2006, 18:51
@Yeti,
du kannst die Wasserlinsen auf deinen Speiseplan setzen, sie sind sehr gesund und leicht verdaulich. :hunger:
Wenn du nicht damit fertig wirst, notfalls auf den Wochenmarkt gehen.
Als Bio-Wasserlinsen anpreisen… „Bio“ geht weg wie warme Semmel. :schild genau:

M. :smirksmile: :blumengabe:

Eine andere Lösung kann ich dir leider auch nicht anbieten.

schau mal hier! http://www.morgenwelt.de/194.html
http://www.orbi-tech.de/seiten_deutsch/bekaempfung_von_wasserlinsen.htm

Nachteule1
31.07.2006, 22:52
Graskarpfen mögen die Wasserlinsen.

Meine mit Wasserhyzinthen eingeschleppten Wasserlinsen waren lecker Fischfutter. Dieses Jahr keine Einzige mehr im Teich.

Aber meine mittlerweile fast 5 Jahre alten Graskarpfen sind schon riesengroß und mögen auch Schilf und Samenstande von den Wasserlilien. Sie bekommen aber auch kein anderes Futter zusätzlich. Sie sollen schließlich den Teich algenfrei halten. Bei den anderen Pflanzen (bis auf die Seerosen, wo die Viecher immer die Blütenstengel durchknabbern) drücke ich die Augen zu. Schilf wächst hier enoooooooorm. Man sieht von dem Sitzplatz am Teich schon nicht mehr viel vom Flachwasser.

Die für Larven und ähnliches Getier zuständigen Goldorfen sind 1/2 Jahr älter als die Karpfen, aber auch so groß (mind. ausreichend für eine Mahlzeit für 2 Hungernde). Alle Fische müssen mit dem auskommen, was im Teich "kreucht und fleucht" und schwimmt.

Da die Pumpe des Sprudelsteins wieder mal den halben Teich ins Blumenbeet entleert hat und wir nachfüllen mussten, habe ich die Pumpe abgestellt und einen Oxidator eingesetzt. Bei diesem Wetter ist der Sauerstoffgehalt sonst sicherlich nicht hoch genug für die Fische. Am Samstag wird der "Ablauf" hoffentlich wieder instandgesetzt.

Eulchen

Yeti
01.08.2006, 11:23
Ganz lieben herzlichen Dank euch beiden. Selten gibt es so nützliche Hinweise.

Unter den Wasserlinsen ist es stockduster. So gehen meine Stichlinge ein. :knatsch:

Andererseits haben die Wasserlinsen einen sehr hohen Nährwert, denn sie besitzen sogar tierisches Eiweiß. Demnach müssen wir bald keine Tiere mehr töten.

Werden Ernährungsprobleme der Menschheit bald dadurch gelöst?
Ich geh noch einen Schritt weiter. Kann man die Wasserlinsen als Biokraftstoff verwenden?

In dem 2. Link ist ein Art Umwälzpumpe dargestellt. Das Ding kann nicht funktionieren, wenn die Strömung zu schwach ist. Bei mir sprudelt es munter und das Wasser gibt dem Andrang von Wasserlinsen nach. Es strömt unter dem Teppich weg.

Bleibt der Fisch. Er soll bis 1,20 m lang werden. Na, vielleicht ist er ja schmackhaft. :freches grinsen:

:kuss:

Nachteule1
02.08.2006, 23:05
Na, dann kannst Du mir ja sagen, wie so'n Graskarpfen schmeckt fg.

Eulchen

iv
03.08.2006, 10:10
Wir befinden uns gerade in der Planungsphase für einen Teich und werden die Sache mit Naturagart machen. Die haben auch ein Forum, in dem Du vielleicht schon eine Antwort auf Deine Frage findest bzw. sicherlich eine bekommt!

Viele Grüsse von
iv

Yeti
03.08.2006, 20:39
Hmmm, der Graskarpfen ist garkein Karpfen. :knatsch:

@iv
Der Link ist elefantös.
Wozu in die Karibik reisen? :freches grinsen:

Setz den Link doch oben in die Sammellinksliste! :erleuchtung:

Nachteule1
04.08.2006, 22:36
Hi Yeti,

ich hab nicht nachgeschlagen, was für ein Fisch der Graskarpfen ist. Es ist ein länglicher Fisch und hat überhaupt keine Ähnlichkeit mit den handelsüblichen Karpfen an Weihnachten oder Silvester.

Vielleicht sind Wasserlinsen ja auch Gesundfutter für Yetis:freches grinsen: .

Eulchen:blumengabe:

Yeti
06.08.2006, 03:45
Er ist noch nicht einmal ein Karpfen und sieht eher aus wie ein Hering. Vermehren kann er sich bei uns nicht, denn es ist hier zu kalt im Winter.

Die Wasserlinsen haben aber einen Eiwießgehalt fast wie tierisches Eiweiß. Ab sofort brauchen keine Tiere mehr getötet werden.

Ist das nicht super? :smile: