PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mein freund hat zwei freundinnen.bitte um eure hilfe



La_tristesse
31.07.2006, 10:07
Hallo liebe Community,

ich lese hier täglich mit und habe hier auch schon viel Trost und gute denkanstöße gefunden. aber ich würde euch nun auch gerne meine geschichte erzählen und hoffe, auf Ratschläge, Kritik, Meinungen und Denkanstöße. ich muss viel weglassen, da meine story sonst ausufern würde, ich beantworte aber gerne jede frage.

Ich (25) bin seit 1,5 Jahren mit meinem Freund (29) zusammen. Die beziehung war lange nicht die allerbeste, wir hatten oft streit und es sind viele ziemlich schreckliche dinge passiert. :heul: aber wir haben sehr hart dran gearbeitet und waren nun eigentlich glücklich. wir haben es beide so gesehen, das eine beziehung tägliche arbeit ist und das habe ich immmer sehr geschätzt, so einen mann an der seite zu haben :gegen die wand:. nun ja, eigentlich hatten wir die ganze zeit nur ein einziges problem. er fuhr ca alle 2 wochen in die stadt, in der sein lieblingsfußballclub ist (360km). nun ja, angeblich hat er dort immer bei einem kumpel geschlafen. ich wusste aber, dass er dort auch eine ex-freundin hat und habe immer ein komisches gefühl gehabt, wenn er dort hin ist. zudem ich dort nie mit hin durfte, auch seine eltern durfte ich nie kennenlernen und einige seiner freunde auch nicht. :gegen die wand: dadurch bin ich immer ziemlich klein und schäbig vorgekommen, als ob ich ihm peinlich wäre. :heul: nun kenne ich aber auch den grund: lange rede, kurzer sinn. vor 6 wochen habe ich rausgefunden, dass sein kumpel eigentlich sie, seine exfreundin, ist. :heul: sie sind noch zusammen. mein freund hat zwei freundinnen. als ich das rasugefunden habe, war er grad bei ihr. für Sonntags waren wir verabredet, da er auf dem rückweg bei mir vorbeikommen wollte (wir wohnen 80km auseinander). was ich übrigens mittlerweile echt ekelhaft finde, weil er oft nach so einem w-ende noch zu mir gekommen ist und wir dann oft noch was unternommen haben (fußball- wm etc). ich bin nämlich umgezogen und meine stadt liegt praktisch auf seinem weg.
wie das w-ende war kann man sich wohl unschwer vorstellen. nun ja, ich habe ihn dann drauf angesprochen, er hat erst alles geleugnet. eigentlich habe ich gedacht, dass ich mit diesem menschen kein wort mehr sprechen könnte. aber dann saß er da, ist völlig zusammengebrochen und da konnte ich auch nicht einfach gehen. sie ist wohl derzeit in einer unglaublich schweren situation (einzelkind, vater liegt im sterben etc.) :knatsch: und das er sie nicht einfach hängen lassen kann. er ist nicht aus berechnung in diese situation gekommen, um mit zwei frauen anzugeben o.ä.. er hat sich in mich verliebt und geriet immer mehr in diesen strudel aus lügen etc. was ihm bei ihr fehlte, kann er mich aber auch nicht sagen, vielleicht, weil sie sich nicht so oft sehen konnten, meint er. nun, seit dem reden wir unglaublich viel, ich kann an nichts anderes mehr denken. :wie?: ich frag und frag und frag und langsam aber sicher nerve ich ihn damit auch. ich verstehe nicht, wieso er sich nicht entscheiden kann. ich kann mir nicht vorstellen, dass man zwei personen genau gleich lieben kann. ich verurteile ihn nicht deswegen, da ich nicht wüsste, wie es mir in dieser situation ergangen wäre. aber nun, nach 6 wochen, würde ich mir doch eine entscheidung wünschen. ich möchte mich (noch) nicht trennen, und er will es auch nicht. er sagt, das es nicht so einfach ist, vier jahre wegzuwerfen und das er nicht weiß, was er ihr sagen soll, sie würde ihn umbringen, wenn er nun schluss machen würde mit ihr. :gegen die wand: ich bin da etwas gnadenloser und sage, wer 1,5jahre lang sch**** baut, muss auch die konsequenzen tragen und ihr reinen wein einschenken. ich kenne sie nicht (nur mal ein foto gesehen), aber sie tut mir irgendwie leid, weil sie nicht mal die möglichkeit hat, sich zu entscheiden, weil sie von nichts weiß. ich könnte wenigstens sagen, das es mir reicht. er versteht nicht, das ich noch bei ihm bin, kann nicht glauben, dass ich überhaupt noch mit ihm rede. er wäre da anders, er hätte an meiner stelle, den anderen partner informiert, mir noch die hölle heiß gemacht und nie mehr mit mir geredet. er freut sich drüber, versteht aber nicht, warum ich das mache.. nun ja, ich habe ihm nun 6 wochen zeit gelassen, sich zu entscheiden, ich habe vor ihm getobt, geheult, versuche ihn zu verstehen, ihm zu helfen etc. ich habe ruhig mit ihm gesprochen, wir haben versucht, einen weg und eine lösung zu finden. sein ewiges „ich weiß es nicht“ kann ich nicht mehr hören. :wie?: da sie nun im urlaub ist, habe ich ihm gesagt, das er doch einfach mal 2 wochen lang keinen kontakt mehr zu uns haben soll. das ich mir auch erst mal über alles im klaren werden möchte. vielleicht kann er dann eher sagen, wen er will. das wollte er zwar nicht, aber hat es dann doch als chance akzeptiert. tja, diese entscheidung habe ich gestern gefällt und heute weiß ich nicht, ob das richtig war. ob ich nicht noch eine weitere zeit hätte alles schlucken und geduldig hinnehmen müssen...ich bin sein bester freund, lass ich ihn nun grad im stich? was denkt ihr über diese ganze situation? es ist ganz schön wirr geschrieben von mir,...ich beantworte gerne jede frage..und bedanke mich schon mal für eure geduld und hilfe!

Inaktiver User
31.07.2006, 10:20
Hallo tristesse,
tut mir sehr leid,was da passiert ist,ich umarme dich!!!!also ganz spontan fällt mir dazu ein,das die begelitumstande wie vater im sterben usw.ausreden sind.
er kann sich nicht von ihr lösen und wer weiss,wie lange er diese lügen noch mitgemacht hätte,wenn du es nicht herausgefunden hättest.....
wie fühlst du dich denn dabei?ist nicht eure ganze beziehung auf einer lüge aufgebaut?und nun ist euch das fundament entrissen,worauf willst du bauen?
die einzige chance sähe ich (auf dauer),wenn er sofort reinen tisch macht und sich entscheidet.d.h. er muss auch seiner ex die wahrheit sagen,er ist nicht für sie verantwortlich.da würde ich aber auch GAR KEINE ausrede mehr gelten lassen.
liebt er dich und liebst du ihn?nimm dir zeit,darüber nachzudenken,was du willst,damit es DIR gut geht.
alles liebe für dich,
alexandra

Woltera
31.07.2006, 10:22
Guten Morgen...

- er stellt Dich nicht seinen Eltern vor,
- er betrügt Dich
- "es sind schlimme Sachen passiert"

und Du warst glücklich mit ihm? ein Mann der mich nach Monaten seiner Familie nicht vorstellt kann sehen wen er demnächst nicht vorstellt, da steckt mehr dahinter... es hat sich im Nachhinein ja bestätigt.

Warum willst Du mit ihm zusammenbleiben, das verstehe ich nicht. Er will mit ihr nicht Schluß machen, tschä, die Männer, die "niemandem wehtun wollen" tun mehr Menschen weh als sonst irgendjemand.

Such Dir was Besseres

Woltera

Inaktiver User
31.07.2006, 10:43
ich finde es ja rühmlich, wenn jemand Rücksicht nimmt und wenn der Vater im Sterben liegt, aber 1,5 (!!!!!) Jahre lang? der belügt Dich schon so lange, glaubst du ihm?

Chrissiebabe234
31.07.2006, 10:46
du süsse du. das klingt aber ganz schön nach der untersten schublade und großer show. warum lässt du dich so belügen und betrügen und GLAUBST dem mann auch noch? wenn du die angaben verifiziert haben willst, würde ich mal seine hauptfreundin anrufen und nachfragen, wie es um den herrn papa so steht.

und frag' dich mal, WARUM du an einem mann festhalten willst,
der dich

- belügt, hintergeht, wo er nur kann und betrügt - das ist eine charakterfrage
- der dich als zweitfrau hält, denn die offizielle frau ist offenbar die ex
- in einer beziehung, die nicht glücklich ist bzw. immer schwierig war
- in der du dich nicht angenommen fühlst

mach' dich nicht unglücklich und gib' ihm einen gehörigen tritt in den hintern. ich bin auch alt genug um zu wissen, dass sich gefühle nicht auf knopfdruck abstellen lassen. du begiebst dich aber auf einen holzweg, wenn du dich auf die gedankenspirale einlässt und dich mit seinen gefühlen und überlegungen auseinadersetzt. warum hat er das getan? bin ich nicht gut genug? interpretiere nicht, was ihn bewegt, denn das weiss nur er. bleib bei dir und spüre in dich hinein, was dieser miese betrug mit dir macht. und ob du mit jemandem weiterhin kontakt haben möchtest, der dich so schäbig behandelt und auch bei konfrontation noch so lügt und vertuscht.

trenn dich.

lg
chrissiebabe

Inaktiver User
31.07.2006, 10:59
Tschä...
Manche Frau ist eben lieber mit so einem zusammen, als alleine zu sein.

La_tristesse
31.07.2006, 12:39
hihi, ne khan, so bin ich nicht. ich kann gut alleine sein und war das auch lange genug, aber ich versteh, dass du das denkst... ich weiß, dass ich naiv und hilflos auf dich/euch wirken muss.

Inaktiver User
31.07.2006, 12:45
Das wollte ich damit nicht gesagt haben.
Du musst aber zugeben, dass es nach deiner geschilderten Geschichte schon seltsam für außenstehende Betrachter aussehen muss, warum du nicht längst alleine bist.

Aber...wer nicht involviert ist, hat meist leicht reden.

La_tristesse
31.07.2006, 12:52
hallo alexandra,

vielen dank für deine antwort.

ich glaube ihm schon, dass die geschichte mit ihrem vater so stimmt.freunde haben mir das auch schon betätigt. bitter finde ich die erkenntniss, dass ich nie die offizielle war. was hätte er auch tun sollen? hätte er sagen sollen, mama und papa meine zweitfreundin? er meinte, so schizo sich das jetzt auch anhört, er wollte einfach keinem wehtun. er sei zu tief da reingeraten und wusste nicht mehr ein und aus. wer rechnet auch damit, dass nach so einer beichte man weiterhin ein offenes ohr findet? ich habe ihm auch gesagt, das man bei mir mit der wahrheit immmer besser fährt, egal um was es geht. und das es schlimm genug ist, wenn er 1,5jahre nicht wusste, was zu tun ist. aber das sein verhalten derzeit sehr demütigend für mich ist.das ich weiß, eine solche entscheidung trifft man nicht unüberlegt und vorschnell. ich würde auch nicht wollen, das er sich nun für mich entscheidet und es dann bereut. aber ich habe auch gesagt, das er ja nun lang genug zeit hatte. ich gebe dir recht, das unsere beziehung auf einem lügengerüst aufgebaut war. nun, mittlerweile lügt er nicht mehr, ich weiß ja eh alles. dumm, wie ich bin, habe ich das als chance gesehen, endlich richtig mit ihm zusammen zu sein, so wie er ist, ohne lügen etc. ich sah es als neuanfang. :gegen die wand: und er eigentlich auch, wir machen seitdem soviel miteinander, reden offener denn je. und das halte ich für gefährlich, wir arbeiten gemeinsam, als ob es nun endlich der neuanfang wäre... ist er de facto aber nicht...

Inaktiver User
31.07.2006, 12:58
Ich denke, das "Dein Freund" ein Drei-Sterne-A****loch ist und Du nie wieder auch nur ein Wort mit ihm reden solltest.
Warum soll er sich denn entscheiden? Er hat doch keinerlei Druck.
Nimm die Beine in die Hand und suche das Weite - der Typ hat Dich nicht verdient.

La_tristesse
31.07.2006, 13:01
hallo chrissiebabe234,

ich habe mir überlegt sie anzurufen. ihr eine email zu schreiben, oder sonstiges. sie tut mir leid, sie kann ja nicht mal entscheiden, ich weiß immerhin bescheid.aber ich sehe es irgendwo nicht als meine aufgabe an. nachher ist sie ein total labiler mensch und hüpft von der brücke... es steht mir nicht zu, ihr leben eventuell zu zerstören. es würde doch eh heißen, die will sich nur rächen...auch wenn das definitiv nicht mein motiv wäre,da habe ich lang genug drüber nachgedacht. das muss wenn dann er machen. aber irgendwie versteh ich halt auch nicht, wie sie so unterwegs ist...sie muss doch auch was ahnen? man hat doch ein gespür für den anderen? vielleicht will sie es nicht wahrhaben...aber es ist nicht meine aufgabe, mir ihren kopf zu zerbrechen.

klar, man denkt, was ein scheißkerl, was ein arsch. wie kann man so etwas jemandem antun? aber er ist nicht von grund auf schlecht.da muss ich ihn echt in schutz nehmen.bei so klarem verstand bin ich (hoffentlich) noch;-).

vielleicht will ich es, weil ich wissen möchte, wie es wäre, wenn es ganz normal, ganz offiziell zwischen sein könnte. ich würde ihm gern ganz gewaltig in den allerwertesten treten, aber dadurch, das wir uns eigentlich permanent miteinander beschäftigt haben (wie gesagt, es war oft nicht einfach, aber wir haben gearbeitet), kenne ich soviele seiten an ihm, die ich sehr schätze..

wisst ihr, ich habe das immer vermutet, ihn auch drauf angesprochen etc... vielleicht bin ich daher nicht fähig gewesen, ihn direkt abzuschießen. da ich es immer geahnt habe, mich oft damit beschäftigt habe...denn ich habe ihn trotzdem kennengelernt, wie noch keinen menschen davor...wir kennen (leider?!) alle facetten voneinander...

La_tristesse
31.07.2006, 13:08
auf jeden fall...würde mir das jemand erzählen, würde ich auch sagen, mädel,nimm die beine in die hand und lauf!

ich habe viel von ihm gelernt und am meisten, dass das leben nicht schwarz und weiß ist. ich habe immer gesagt, wenn mir sowas passiert, so ein betrug, der mensch wäre für mich gestorben.tja, mittlerweile habe ich mir soooviele gedanken gemacht.ich könnte definitiv niemanden über 1,5jahre hinweg hintergehen...aber weiß mans, wenn sich der mechanismus erstmal in gang gesetzt hat? ich will ihn damit nicht in schutz nehmen, definitiv nicht. nur will ich nicht in Gänze über ihn urteilen, ich kenne sie nicht. ich denke, das steht mir nicht zu?!ich möchte immer verstehen und dabei bleibe ich wohl selbst auf der strecke.

La_tristesse
31.07.2006, 13:11
hm doch, den druck hat er schon...im übelsten fall,könnte er auch davon ausgehen, dass ich ihr alles sage (würde ich nie machen, aber das muss er ja net wissen;-)). hab ihm jetzt ja auch ein ultimatum gestellt,... ich war mit sicherheit grad kein angenehmer genosse, hab nur gefragt, gebohrt, geheult...er ja genauso. hätte er keine gefühle für mich, es wäre wirklich leicht, sich derzeit von mir zu trennen...und die zeit mit ihr zu verbringen...also, wieder die gute alte frage: was hat sie;-)?

Inaktiver User
31.07.2006, 13:12
Fremdgehen ist eine Frage des Charakters?

So ein Quatsch. Dann hätte alle Nichtfremdgeher ja nen guten um nicht zu sagen erstklassigen Charakter.

"Das Arschloch verlassen" ist genauso ein gequirltes Stoffwechselendprodukt.

Lizzie64
31.07.2006, 13:15
"Das Arschloch verlassen" ist genauso ein gequirltes Stoffwechselendprodukt.






und auch noch ein anatomisch/physiologisch völlig korrekter befund, korsar :zwinker:

La_tristesse
31.07.2006, 13:25
wie meinst du das genau korsar?

ich bin ja keine affäre. ich bin seine freundin, mit allem, was dazu gehört. mit dem ganzen spaß, dem ganzen frust, den ganzen kämpfen.

ich wehre mich einfach entschieden, dass er einfach nur nen scheiß-charakter hat. ich denke, das leben ist leider nicht schwarz und weiß.daher wollte ich verstehen, wie er da reingeraten konnte, weil ich ihn nicht einfach so abstempeln wollte. nur, langsam mag ich nicht mehr warten. und ich habe ja auch noch eine entscheidungsgewalt, um mich zu trennen.vorstufe ist aktiviert;-)

hihi, ich habe ihn nicht betrogen und an meinem charakter gibts auch genug auszusetzen,...bspw. grüble ich zuviel;-)

Inaktiver User
31.07.2006, 13:40
ich bin ja keine affäre. ich bin seine freundin, mit allem, was dazu gehört. mit dem ganzen spaß, dem ganzen frust, den ganzen kämpfen.




Wenn Do so eine wichtige person in seinem Leben bist - warum kennst Du dann nach 1,5 Jahren seine Eltern noch nicht?
Ich hatte eine sehr ähnliche "Beziehung", die dann doch keine war.....

La_tristesse
31.07.2006, 13:42
naja...weil er mit ihr ja schon vor mir zusammen war. und sie seine eltern kennt. als was hätte er mich vorstellen sollen? :heul:

wie war das denn bei dir? welche ähnlichkeiten gibt es da?

Kappuziner
31.07.2006, 14:09
Ich bin auch mal von einem Mann so dargestellt worden, "labil", dass ich von der Brücke springen würde ohne ihn und - das fand ich am krassesten - er hat mich 5 Jahre älter gemacht, als ich war. Wohl, damit die andere dachte, er ist wirklich nur aus Mitleid mit mir zusammen.
Wir haben das später rausgefunden und herzlich lachen können. allerdings haben wir uns erst kontaktiert, als wir beide nicht mehr mit ihm zuammen waren.

Ich bin kein Freund des Kontaktierens der anderen Person, wenn man selber (und die andere noch dazu) noch etwas von dem Mann will. Egal, was man sich selber einredet, aus welch selbstlosen Motiven man das macht, die Motive sind natürlich nicht selbstlos.

Ich würde dir auch zu einem totalen Kontaktabbruch raten, ganz konsequent, ihm zeigen, dass er nur eine von euch beiden haben kann. Andernfall muss er sich ja nicht entscheiden. Erst wenn er weiss, er wird kein Doppelleben haben können, muss er eins von den beiden leben.
aber lass dich nicht weichkochen! Du hast alle Argumente in der Hand und allen Grund, sauer zu sein, brich den Kontakt ab, meinetwegen bis auf email, aber keine Treffen, keine Anrufe, keine SMS. Runterkochen lassen und zeig ihm, was ihm fehlt ohne dich. Wie soll er es je erfahren, wenn du nicht mal konsequent weg bist?

Tante_Karla
31.07.2006, 14:10
naja...weil er mit ihr ja schon vor mir zusammen war. und sie seine eltern kennt. als was hätte er mich vorstellen sollen? :heul:




Was hat er Dir denn 1,5 Jahre lang erzählt, warum er Dich mitnimmt oder vorstellt?

Ich finde übrigens ebenfalls, Du solltest dem Typ einen Tritt geben. Der hat Dich nach Strich und Faden verarscht und badet nun, wo er aufgeflogen ist (wie eigentlich?) im Selbstmitleid. Und Du scheinst auch noch drauf reinzufallen.

La_tristesse
31.07.2006, 14:15
hi kapuzziner,

hm, er stellt sie nicht als labil dar.aber ich kenne sie nicht, und nachher ist sie so eine und ich würde ihr leben zerstören. das will ich mir nun echt nicht vorwerfen. ich musste auch selbst drauf kommen, auch wenns ein schwerer gang war.

ja, das mach ich auch. ich habe ihm gestern gesagt, pass auf, entweder wir trennen uns direkt, oder wir brechen mal echt den kontakt bis zu meinem urlaub ab. sie ist grad auch in urlaub, also hat er vor uns beiden ruhe. ich bin da absolut bei dir, man merkt erst, was man verliert, wenn es weg ist. ich ärgere mich schon, wie sehr ich mir immer den A**** aufgerissen habe :schild nein:

ich habe es so rausgefunden: er hat sich verlabert, das er streit mit dem "kumpel", den er erfunden hatte und auf dem sofa gepennt hat. er hatte mir mal vor ner weile sein PW gegeben und ja, ich gebe zu, dann war es soweit. dann habe ich geschaut. und prompt eine email gefunden. :heul:

La_tristesse
31.07.2006, 14:18
puh,weiß auch nicht...irgendwie hat er mich immer vertröstet..ich weiß das gar nicht mehr so genau. :knatsch:

naja, hätte er mich nur verarscht, dann hätte er wohl auch direkt mit mir schluss gemacht, als es rauskam..außerdem war unsere beziehung phasenweise auch schwierig genug, als das es nur verarsche sein konnte..schwierig war sie auch "nur", weil diese sache im raum stand, alles was damit zusammenhing... :gegen die wand:

Chrissiebabe234
31.07.2006, 14:39
Fremdgehen ist eine Frage des Charakters?

So ein Quatsch. Dann hätte alle Nichtfremdgeher ja nen guten um nicht zu sagen erstklassigen Charakter.

"Das Arschloch verlassen" ist genauso ein gequirltes Stoffwechselendprodukt.




diese geschichte hier war sorgfältig durchgeplant, gut organisiert und auf langfristige sicht ausgelegt.

das das kann nur jemand, der risiken vorher abprüft und durchkalkuliert, berechnend operiert und kein problem damit hat, zwei frauen bewusst zu belügen und zu betrügen.

solch eine charakterliche prägung finde ich schon ziemlich fragwürdig und auch hinderlich für den aufbau einer wirklichen beziehung, meinst du nicht auch?

wobei - la tristesse ist beileibe kein opfer, sie hat alles mitgemacht, trotz grummelnden bauchgefühls. sie wird schon für sich das richtige tun. meist muss der leidensdruck erst überwältigend werden oder es bedarf eines längeren prozesses der ablösung. insofern geht das wirklich nicht alles schwarz-weiss.

das alle NICHT-FREMDGEHER einen erstklassigen charakter haben, mag ich nicht behaupten. zumal ich die meisten menschen auf der welt ja nicht kenne. :freches grinsen:

jedoch weisst das auf eine facette hin, die sie als gefestigt, entscheidungs- und willensstark sowie vertrauenswürdig erscheinen lässt.

damit lässt sich, wie ich finde, durchaus arbeiten :allesok:

Inaktiver User
31.07.2006, 14:43
Vor langer, langer Zeit hatte ich mal so eine Situation. Er und ich verliebten uns, er war mit einer anderen zusammen, die Probleme hatte. Er hat nicht sofort schluss gemacht und es mir erklärt. Für mich war es okay. Nach 6 Wochen war sie wieder einigermassen auf dem Damm, flog dann für 2 Wochen in den Urlaub und als sie wieder da war, trennte er sich. Hätte Dein Freund das ebenso getan, wäre es kein Problem. ABER: Er war absolut unehrlich zu dir. Ich kenne ihn nicht und kann mir nicht anmassen, ihn als A...loch zu bezeichnen. Aber in dieser Sache hat er grossen, grossen Mist gebaut. Und bei einer Lüge diesen Ausmasses ist zu befürchten, dass er das auch in Zukunft nicht anders handhaben wird.

Überlege Dir gut ob Du ihm verzeihen möchtest. Er ist hinter Deinem Rücken regelmässig zu der anderen gefahren, hat mit ihr eine richtige Beziehung mit allen Konsequenzen gelebt! Ich denke, nach ein paar jahren beziehung oder in Krisen kann auch mal ein kleiner ON passieren, das könnte ich verzeihen. Aber eine richtige Beziehung? Zu seinen Eltern hat er diese Frau mitgenommen, warum? Ihr Vater liegt sicherlich nicht seit 1,5 jahren im Sterben! Dass Du geheult hast, kann ich absolut nachvollziehen. Aber das Dir das wehtut wusste er auch vorher!

ich wünsche Dir alles Gute, Nice

La_tristesse
31.07.2006, 14:47
autsch chrissiebabe*...ich habe ihn oft angesprochen, habe freunde gefragt (die es sogar wussten!) etc. seine freunde sagten, er ist zwar ein komplizierter kerl, aber er meints ernst mit mir.und er hatte auch immer eine ausrede...ich wollte ihm glauben, habe mich geschämt, weil ich ihm net komplett vertraut habe. es gab viele sachen, die dafür sprachen, aber auch genauso viele für dagegen. ich konnte nicht aus reinem verdacht raus schluss machen, ich hätte mich immer, was wäre wenn gefragt. ich lasse mich jetzt zum opfer machen, statt zu sagen: hau ab. da gebe ich dir recht, aber nicht davor.

ich frage mich doch selbst, warum ich überhaupt noch mit ihm rede, ihn nicht hasse etc... ich steh neben mir. wo ist mein rationales ich? :gegen die wand:

Rosemarie
31.07.2006, 14:53
Hallo La_tristesse,

ist ja auch eine krasse Geschichte, die du uns hier schilderst.

Ersteinmal, ich kann es verstehen, dass du nicht unbedingt gleich dahinter gekommen bist. Er scheint das ja auch recht geschickt eingefädelt zu haben.

Er wollte sich nicht wirklich entscheiden, er hatte 2 Freundinnen und wenn es nach ihm gegangen wäre, hätte es wohl gern noch eine Weile so bleiben können.

Die Sache mit sterbenden Vater und so weiter, glaube ich nicht, klingt mir sehr nach Vorwand. Irgendwie immer die gleichen Ausreden, wenn man hier so liest, das Haus, die Kinder, Schulden, kranke Ehefrauen, kranke Verwandte..., tausend Gründe, warum sich Männer gerade nicht entscheiden können und zweigleisig fahren. :freches grinsen: Darauf würde ich an deiner Stelle garnichts geben.

Wäre wirklich interessant zu wissen, was die Andere eigentlich so weiß... Wahrscheinlich wurde/wird sie genauso belogen, wie du...
Ein Gespräch zwischen euch Beiden fände ich gar nicht mal so schlecht, könnte dir viel Klarheit bringen.

Nun hast du ihm eine Frist von 6 Wochen gesetzt. Dann solltest du das wohl auch durchziehen und durchhalten und einfach abwarten.

Ich halte es für nicht ganz so optimal in deinem Fall, dafür gibt es für meine Begriffe einfach noch zu viele ungeklärte Fragen.

Liebe Grüße
Rosemarie

La_tristesse
31.07.2006, 14:54
hihi, seitdem ist er sogar erschreckend ehrlich, manche dinge hätte er ruhig etwas netter sagen können. er ist irgendwie erleichtert, dass es raus ist, er jetzt keine rolle mehr spielen "muss".

ne,das mit ihrem vater geht lange, das er krank ist, zuende gehts seit ca 6 Monaten...

das hab ich ihm auch gesagt, das er sich überlegen soll, was ihm gefehlt hat, weil ich nen platz gefunden habe...und wenns nur die entfernung war, frage ich mich, warum ist er nicht zu ihr gezogen???

Inaktiver User
31.07.2006, 14:54
naja...weil er mit ihr ja schon vor mir zusammen war. und sie seine eltern kennt. als was hätte er mich vorstellen sollen? :heul:

wie war das denn bei dir? welche ähnlichkeiten gibt es da?



Ja, sehr richtig - merkst Du was?

Nun, er hat mich seinen Eltern nicht vorgestellt und mich gegenüber seinem Bruder auch auf Nachfrage aktiv verleugnet.
Bei mir hat der Spuk allerdings nur etwa 1 Jahr gedauert und er hatte nebenbei keine andere Frau - ein "Depp-light".

Chrissiebabe234
31.07.2006, 15:01
das rationale ich bzw. das selbstschützende überlagert. du willst etwas von ihm, was er dir so nicht geben wird. das passt wiederum in sein schema, weil er weiss, dass du jemand bist, der sein verhalten in gewisser hinsicht toleriert.

ein ziel für dich könnte sein, dass du mehr deinem bauchgefühl und somit dir selbst vertraust. wenn du schon soviele infos hattest und - das entnehme ich deinen äusserungen - selbst eine ganze weile unsicher warst, warum hast du denn nicht etwas zur klärung der situation unternommen?

vielleicht musst du aber diese erfahrung jetzt machen, damit du lernst, den männern oder vielleicth sogar allgemein grenzen zu setzen. das ist sehr notwendig, um dich zu schützen.

die 'gesunde' reaktion wäre schon, ein wenig mehr wut, ärger und trauer zu haben, die zu pflegen dir wichtiger wären, als dich mit ihm und um ihn auseinanderzusetzen.

La_tristesse
31.07.2006, 15:08
hi rosemarie,

schön von dir zu hören. habe deine geschichte genau verfolgt und mich dort sehr widergefunden...

nene,ich weiß es seit 6 wochen, die frist sind 2 wochen. auch wenn er das nicht wollte, wenn er weiterhin kontakt haben wollte.ich muss mal wieder zu mir selbst finden,brauch ruhe.

doch,leider stimmt das mit ihrem vater. eine freundin habe ich mal gefragt, wie XY so sei. sie hat mir das auch erzählt:-(

ich weiß, ich könnte ihn jetzt jederzeit anrufen, wenn ich reden wollte...aber ich muss ihm mal zeigen, wie das leben ohne mich wäre...

er hat ihr gesagt, das er bei kumpels ist, die sie nicht kennt (aber ich,ich kenn die beiden supergut).wir haben soooviel geredet, teilweise 4-5 h nur deswegen telefoniert etc. nun hilft leider kein reden mehr, nur noch fühlen...

ja, er hat gesagt, das es nun erleichtert ist, das ich alles weiß, das er mir alles früher gesagt hätte, wenn er gewusst hätte, dass ich so fair reagiere. so hat er angst gehabt, das ich gehe. er hat gesagt, er weiß nicht, ob und wann er es mir gesagt hätte. weil er sich selbst so sehr in die misere geritten hat, das er nicht mehr wusste, wie er das rauskommt. tja, ich hab ihm gesagt, er solls mal mit der wahrheit probieren.

sie tut mir so leid...sie kann doch nicht so naiv sein, und seine veränderung nicht merken? er war teils 4 wochen nicht bei ihr...sie fahren nicht zusammen in urlaub, er will nicht zu ihr ziehen, obwohl er die stadt liebt etc.

wie geht es dir denn? gibts was neues? wie geht deiner tochter nun mit ihrem papa um?

La_tristesse
31.07.2006, 15:12
hm und was war sein motiv, wenns keine andere war?

La_tristesse
31.07.2006, 15:16
weißt du,wie sehr ich mich über hass, wut etc freuen würde?ich will ein reinigendes gewitter für meine seele...

ich bin eigentlich sehr tough und kann mich gut durchsetzen. versteh das daher noch viel weniger.

mit deinem ersten absatz hast echt recht... :heul:

frag nicht, was ich alles unternommen habe...

Ypnowoman2
31.07.2006, 15:42
Ich finde, solange du ihm ein Ultimatum stellst und sagst "entscheide dich: ich oder sie" stellst du dich auf die passive Seite. Wie zu sagen: auf einem silbernen Tablett, "wenn du mich willst, bin ich da. Bittesehr, du kannst mich in Zukunft auch so behandeln".
Ich habe damals anders gedacht: ich habe ihn angerufen und glasklar gesagt: "wenn du dich nicht entscheiden kannst, dann bleibe bei ihr" und es auch durchgezogen. Wie es weiter ging spielt keine Rolle, ich würde jederzeit wieder so handeln.

Aber das gibt mir besonders zu denken:



hm doch, den druck hat er schon...im übelsten fall,könnte er auch davon ausgehen, dass ich ihr alles sage (würde ich nie machen, aber das muss er ja net wissen;-)). hab ihm jetzt ja auch ein ultimatum gestellt,... ich war mit sicherheit grad kein angenehmer genosse, hab nur gefragt, gebohrt, geheult...er ja genauso. hätte er keine gefühle für mich, es wäre wirklich leicht, sich derzeit von mir zu trennen...und die zeit mit ihr zu verbringen...also, wieder die gute alte frage: was hat sie;-)?



Es kann auch sein dass er sich jetzt überlegt wie er da raus kommt. Aber nicht in Hinsicht auf die Liebe, sondern auf ganz praktischen Gründen - siehe deine Drohung ihr alles zu sagen. Bist du sicher dass es für ihn so leicht wäre, mit ihr zusammen zu sein, mit der Angst du erzählst ihr alles?
Oder wäre es für dich lieber, er bleibt bei dir, aus Angst du "blamierst" ihn vor der anderen, was widerrum womöglich seine ganze Familie ins Ohr käme?
Ich kann irgendwie nachvollziehen wenn es ihm zum weinen zumute ist. Mein Mitleid hat er trotzdem nicht.

Annchristine
31.07.2006, 15:45
>weil er mit ihr ja schon vor mir zusammen war. und sie seine eltern kennt. als was
>hätte er mich vorstellen sollen?

als neue freundin. was denn sonst?
aber dazu haette er halt mal erklaeren muessen, dass mit der alten freundin schluss ist. ist die frage, ob da schluss ist. offenbar nicht.

La_tristesse
31.07.2006, 15:50
hallo ypnowoman,

ich habe ihm direkt, als das rauskam gesagt, dass ich ihr das niemals sagen würde. das ich es mir überlegt habe, es aber niemals tun würde. so gut kennt er mich auch, dass das nicht mein niveau ist. mir ist es aus dem zorn einmal rausgerutscht, habe dann auch gleich gesagt, sorry, das war dumm,ich würde das nie tun, weiß nicht,warum ich dir damit gedroht habe.

ich hab auch gesagt, das er mir ruhig sagen soll, wenn er will, dass ich gehe. das er dann nie wieder was von mir hört und er sein leben dann einfach weiterleben kann, wie bisher.

wenn wir zusammenbleiben würden, habe ich auch gesagt, dass es mir absolut klar ist, dass er nicht am nächsten tag mit mir zu seinen eltern rennt und mich vorstellt. ich denke er weiß, dass ich ihn nie verpetzen würde. warum hätte ich damit auch so lange warten sollen?

aber du hast absolut recht damit, dass ich sehr lange passiv war. habe ja nur zugehört, getröstet, verstanden. nun ja, jetzt reichts, jetzt ist meine geduld am ende. und er war sich zwischendrin vermutlich sicher, dass ich eh nicht gehen würde. :gegen die wand:

gott,ich mach wohl alles falsch...bin so durcheinander, traurig und hilflos...

La_tristesse
31.07.2006, 15:51
nein,nein...leider nicht schluss:-(

Inaktiver User
31.07.2006, 16:56
Sorry, wenn ich lese, was Du Dir alles so gefallen lässt und ihn auch noch in Schutz nimmst. Der arme Kerl, der sich nur wegen seinem guten Charakter nicht von Frau Nummer 1 trennt. Weil sie labil ist und ihr Vater im Sterben liegt.

Der Dir das Blaue vom Himmel lügt und scheinbar genau weiß, dass diese Mitleidsmasche bei Dir funktioniert. Du schreibst ja selber, sie tut Dir leid. Aber: Du kennst sie nicht persönlich. Vielleicht ist sie ne absolut starke Frau und würde ihm die HÖlle heiß machen, wenn sie wüsste, was Du weißt... somit appeliert er an Deine "Großherzigkeit". 1,5 Jahre hat er Dich belogen... hat zeitgleich mit 2 Frauen Sex gehabt und ihnen die große Liebe versprochen...
Du durftest nur in Deiner Stadt und ansonsten im Verborgenen existieren...
Wie hoch ist eigentlich Deine Schmerzgrenze????

La_tristesse
31.07.2006, 17:12
ich weiß,dass sie ihm mal eine reingeschlagen hat, weil sie ne sms von nem mädel gelesen hat;-) vielleicht ja eine sms von mir...kotz* vielleicht hat er angst, dass sie ihn kastrieren würde :allesok:

deine worte über sein appelieren an meine "großherzigkeit" bzw. naivität sind ein guter denkanstoß...das würde aber komplette berechnung und skrupellosigkeit mit sich bringen...somit hätte er sich auch direkt nach auffliegen von mir trennen können.das wäre ihm dann ja auch vollends egal.seitdem bin ich sicher keine pflegeleichte freundin... :schild genau:

mal was allgemeines. urteilt ihr anders, zwischen beziehung und ehe?ich habe sehr viele geschichten hier gelesen.übel,was das leben so anrichtet..und die ehermänner mit affären bzw. zweitfreundinnen über jahren hinweg wurden eher in "schutz" genommen, oder täusche ich mich?(ich kann dazu nichts sagen, da ich ja nicht verheiratet bin.)

Chrissiebabe234
31.07.2006, 18:13
ich weiß,dass sie ihm mal eine reingeschlagen hat, weil sie ne sms von nem mädel gelesen hat;-) vielleicht ja eine sms von mir...kotz* vielleicht hat er angst, dass sie ihn kastrieren würde :allesok:

deine worte über sein appelieren an meine "großherzigkeit" bzw. naivität sind ein guter denkanstoß...das würde aber komplette berechnung und skrupellosigkeit mit sich bringen...somit hätte er sich auch direkt nach auffliegen von mir trennen können.das wäre ihm dann ja auch vollends egal.seitdem bin ich sicher keine pflegeleichte freundin... :schild genau:

mal was allgemeines. urteilt ihr anders, zwischen beziehung und ehe?ich habe sehr viele geschichten hier gelesen.übel,was das leben so anrichtet..und die ehermänner mit affären bzw. zweitfreundinnen über jahren hinweg wurden eher in "schutz" genommen, oder täusche ich mich?(ich kann dazu nichts sagen, da ich ja nicht verheiratet bin.)



doch, den zahn muss ich dir ziehen. du bist eine pflegeleichte person, denn du hast nicht nur seine spielchen geduldet, sondern setzt dich auch noch mit ihm auseinander. mach dir mal bewusst, dass dieser mann ganz schön berechnend und skrupellos ist.

männer reagieren nicht auf das 'die hölle heiss machen' sondern auf konsequenz. und du, meine liebe, bist das nicht. du hast eher abhängige züge.

Bonita33
31.07.2006, 18:23
Hast du denn eigentlich nie nachgefragt warum er dich nicht seinen Eltern und den restlichen Freunden vorstellt? Mit was hat er dich nur abgespeist, das du das 1,5 Jahre geschluckt hast?

*fragt sich*
Bonita

Sandra71
31.07.2006, 18:58
ich weiß,dass sie ihm mal eine reingeschlagen hat, weil sie ne sms von nem mädel gelesen hat;-)



Hört sich nach ner sehr resoluten Dame an :zwinker: :freches grinsen: :ooooh:...und passt ÜBERHAUPT NICHT zu seiner Aussage, dass er im Moment nicht Schluss machen kann, weil ihr Vater schwer krank ist. Er stellt sie vor Dir quasi als hilfloses Häschen hin...ich würd mich nicht verarschen lassen, für mich ist das die absolute Showeinlage.

La_tristesse
01.08.2006, 08:39
ja,da muss ich dir recht geben chrissiebabe,ich bin von dem her pflegeleicht, da ich immer nur gedroht habe mit konsequenzen und mich dann wieder von ihm überreden ließ doch zu bleiben etc.

ich habe diese konsequenz-"spielchen" unterschätzt. ich dachte mit reden, klären, fragen erreicht man mehr? das hatte ich hier auch so oft gelesen?! eurer ansicht nach hilft nur strafe durch konsequenz/entzug? weil männer erst verstehen, was sie verlieren, wenn es weg ist, oder? funktionieren die so kindlich :gegen die wand:?

ich habe ihm ja jetzt gesagt, entscheide dich und lass mir auch mal meine ruhe, mir über alles im klaren zu werden. ich hoffe immer noch auf erleuchtung, hass etc.
langsam komme ich mir wie der ar*** vor, der alles falsch macht :wie?:

La_tristesse
01.08.2006, 08:43
doch bonita,klaro. das war immer voll das thema... zu beginn war es noch leicht für ihn, da sagte er, er will noch etwas warten. war ja auch kein problem für mich. dann wurde es natürlich enger für ihn und er hat mich eigentlich nur noch vertröstet: jetzt gehts grad nicht, aber dann und dann...und das er gar nicht versteht, warum mir das so wichtig ist. ich sei doch mit ihm zusamnmen und net mit seinen eltern. ich hab sogar mal gesagt, ey, lüg mich doch net an,deine leut wissen doch gar nichts von mir, du bist doch noch mit der .... zusammen, oder sie denken/wünschen sich das zumindest...tja, wieder wurde mir eine glaubwürdige ausrede aufgetischt :gegen die wand: gott,warum tret ich diesem kerl net endlich in den arsch?!

La_tristesse
01.08.2006, 08:47
ja vielleicht hast du recht sandra, vielleicht auch nicht. ich denke eifersucht und angst um den vater kann man nicht vergleichen. es ist mir irgendwie auch egal, wie sie ist. ich will es ihr nur nicht sagen, weil ich es einfach nicht als meine aufgabe sehe, ihre ansichten über unseren freund (kotz) zu zerstören. ich habe zwar den strang gelesen"würdet ihr es wissen wollen", aber sie hat mir nix getan. warum sollte ich ihr so sehr wehtun?

Bonita33
01.08.2006, 09:09
Hallo Tristesse,

erstmal ein :blumengabe: für dich :smile:



ich habe diese konsequenz-"spielchen" unterschätzt. ich dachte mit reden, klären, fragen erreicht man mehr? das hatte ich hier auch so oft gelesen?! eurer ansicht nach hilft nur strafe durch konsequenz/entzug? weil männer erst verstehen, was sie verlieren, wenn es weg ist, oder? funktionieren die so kindlich ?





Mit reden, klären, fragen und Kompromissen kann man ganz viel erreichen. Es müssen nur beide wollen. Aber wie es sich bei dir liest, wollte er ja gar nicht...
Und ich finde mit seinem: "ich will ihr nicht wehtun, sie hat ne schwere Phase" macht er es sich so schön einfach. *ironie an* Der Arme kann ja quasi gar nichts dafür, das er euch beide betrügt...er hat es ja so schwer, wenn er keinem weh tun will *ironie aus*



tja, wieder wurde mir eine glaubwürdige ausrede aufgetischt gott,warum tret ich diesem kerl net endlich in den arsch?!



Wenn man jemanden liebt, will man ihm wohl glauben, da bist du nicht die Einzige. Aber den Arschtritt hat er sich meiner Ansicht nach wirklich verdient.
Und du, du hast sicher was besseres verdient :schild genau:

Hat er sich denn jetzt nochmal gemeldet?

Alles liebe
Bonita

La_tristesse
01.08.2006, 09:15
huhu bonita,

vielen dank, das blümchen kann ich heute gut gebrauchen...tut heut sehr weh:-(

hihi, die ironie ist gut:-) aber er hat das nie als vorwand genommen, er sagt, dass es keinerlei ausreden gibt und keine erklärungen und ausflüchte. das er überhaupt was über sie erzählt, musste ich aus ihm in harter arbeit rausquetschen;-). das war wohl das erste mal, das er sich eigentlich korrekt verhalten hat. ich wollte meine "konkurrentin" greifen können...man stellt sich ja immer die frage, was hat sie,...

nein hat er nicht, würde ich auch nicht gut finden. wir haben das erst am sonntag abend beschlossen. ich würde ihn nicht ernst nehmen, hätte er gestern gleich angerufen. ich habe ihn ja auch gebeten, mich etwas in ruhe zu lassen...dann will ich auch, dass dies respektiert wird.ich denke, zum w-ende hin werde ich was von ihm hören. :wie?:

Bonita33
01.08.2006, 09:24
huhu bonita,

vielen dank, das blümchen kann ich heute gut gebrauchen...tut heut sehr weh:-(

hihi, die ironie ist gut:-) aber er hat das nie als vorwand genommen, er sagt, dass es keinerlei ausreden gibt und keine erklärungen und ausflüchte. das er überhaupt was über sie erzählt, musste ich aus ihm in harter arbeit rausquetschen;-). das war wohl das erste mal, das er sich eigentlich korrekt verhalten hat. ich wollte meine "konkurrentin" greifen können...man stellt sich ja immer die frage, was hat sie,...

nein hat er nicht, würde ich auch nicht gut finden. wir haben das erst am sonntag abend beschlossen. ich würde ihn nicht ernst nehmen, hätte er gestern gleich angerufen. ich habe ihn ja auch gebeten, mich etwas in ruhe zu lassen...dann will ich auch, dass dies respektiert wird.ich denke, zum w-ende hin werde ich was von ihm hören. :wie?:





Das glaub ich dir das das weh tut :wangenkuss: Ich wünsch dir, das du dich ein bißchen ablenken kannst :Sonne:

Gut wenn er dein Bedürfnis nach Ruhe akzeptiert, manchmal klappt das ja leider nicht so, deshalb hab ich nachgefragt. Du solltest dir auch alle Zeit nehmen die du brauchst.

Ich muß jetzt leider erst mal in eine Besprechung, aber ich schau später wieder rein...

Bonita

Anastasia1960
01.08.2006, 09:36
in meinen Augen bist du das ideale Opferlamm. Du zeigst so viel Verständnis für seine Situation , dass ich mir die Frage stelle WARUM??????

Er ist ein labiler Mann, der nicht konfliktfähig ist und versucht den bequemsten Weg zu gehen. Du bietest dich ihm´wie auf einem silbernen Tablett an. Du hast ihn GEBETEN dich ETWAS in Ruhe zu lassen????? Ja, zum Teufel naoch mal, was gibt es denn in dieser Situation noch zu diskutieren??? Gib dem Kerl einen kräftigen Tritt in seinen Hintern und lasse ihn mit seiner anderen Flamme glücklich werden.

La_tristesse
01.08.2006, 09:59
danke für deine hilfe bonita.

doch, bei allem schlechten, was man über ihn sagen kann. sowas respektiert er. egal, ob und wie schwer es ihm fällt. ich glaube, er rechnet eh damit, dass ich mich melde...aber diesmal nicht;-)

ich brauch abstand zu der ganzen sache, muss mal kapieren, was mir da angetan wurde... ich habe nur agiert, aber nicht gefragt, was ich eigentlich will. war viel zu sehr damit beschäftigt, mir seinen kopf zu zerbrechen...ich schaf*

La_tristesse
01.08.2006, 10:03
ich kenn mich selbst nicht wider anastasia. ich weiß normal genau, was ich will, was ich nicht will etc. ich versteh selbst nicht, warum ich noch an ihm hänge bzw. ob ich noch an ihm hänge...eigentlich kann man an so jemandem ja gar nicht mehr hängen... daher bin ich froh um diese auszeit, ich muss mir über vieles im klaren werden und ich hoffe, dass endlich der zorn und der hass kommt und die trauer geht!!! :gegen die wand:

was würde ich drum geben, mal in seinen schädel reingucken zu können...

Chrissiebabe234
01.08.2006, 10:52
ich habe diese konsequenz-"spielchen" unterschätzt. ich dachte mit reden, klären, fragen erreicht man mehr? das hatte ich hier auch so oft gelesen?! eurer ansicht nach hilft nur strafe durch konsequenz/entzug? weil männer erst verstehen, was sie verlieren, wenn es weg ist, oder? funktionieren die so kindlich :gegen die wand:?

ich habe ihm ja jetzt gesagt, entscheide dich und lass mir auch mal meine ruhe, mir über alles im klaren zu werden. ich hoffe immer noch auf erleuchtung, hass etc.
langsam komme ich mir wie der ar*** vor, der alles falsch macht :wie?:


du machst schon einiges 'falsch', aber ganz besonders im umgang mit dir selber. warum überlässt du ihm die entscheidung, ob oder für wen er sich entscheidet? damit gibst du die verantwortung für dich selbst ab.

mich würde übrigens mal interessieren, was er zu der ganzen sache zu sagen hat. mit heulen und 'ich bin da reingeschlittert' wäre es für mich nicht getan, er müsste da mal eine klarere aussage tätigen, wie er sich das überhaupt und auch weiterhin so vorgestellt hat.

im übrigen finde ich, dass bonita recht hat, wenn sie sagt, dass man mit reden, nachfragen und klären sehr viel erreichen kann. wenn jemand allerdings mauert ist das natürlich fruchtlos, deinem 'freund' ist nicht daran gelegen, etwas zu klären, der will jetzt nur seine haut retten und würde am liebsten so weitermachen, wie bisher. und spätestens DAS kann man nicht mehr kommentieren.

irgendwie habe ich den eindruck, es geht ihm nicth so sehr um dich sondern wie gesagt, darum, möglichst glimpflich aus der sache herauszukommen.

im übrigen geht es bei konsequenz nicht darum, dass er 'bestraft' wird und dich noch mehr vermisst, das ist der ganz, ganz falsche ansatzpunkt.

sondern es geht darum, dassDU selber grenzen setzt, und jemandem, dessen verhalten dich verletzt in dieser form mitteilst, dass er dich nicht so behandeln kann.

das ist kein lapidares 'spielchen', sondern selbstschutz und kommunikation des eigenen selbstwertes. vor der anderen hat er respekt, vor dir offensichtlich nicht, schliesse ich daraus.



ja vielleicht hast du recht sandra, vielleicht auch nicht. ich denke eifersucht und angst um den vater kann man nicht vergleichen. es ist mir irgendwie auch egal, wie sie ist. ich will es ihr nur nicht sagen, weil ich es einfach nicht als meine aufgabe sehe, ihre ansichten über unseren freund (kotz) zu zerstören. ich habe zwar den strang gelesen"würdet ihr es wissen wollen", aber sie hat mir nix getan. warum sollte ich ihr so sehr wehtun?



das ist schon wieder ein ansatzpunkt, ausserhalb von dir. du willst ihre heile welt nicht zerstören. auf der anderen seite möchtest DU aber informationen über diese frau haben, und das ist dein gutes recht. was du damit ausserdem tust ist, deinen bzw. euren 'freund' zu schützen. und das finde ich nicht in ordnung. ich glaube, dass du eher angst hast, dinge zu erfahren, und dass du trotz der beichte immer noch gerne durch die rosarote brille gucken möchtest. die realität sieht aber anders aus. wie diese frau reagiert, liegt ausserhalb deines verantwortungsbereiches, darüber musst du dir nicht den kopf zerbrechen. du rufst sie nicht 'aus rache' und zerstörungswut an, sondern, um etwas zu erfahren.



hihi, die ironie ist gut:-) aber er hat das nie als vorwand genommen, er sagt, dass es keinerlei ausreden gibt und keine erklärungen und ausflüchte. das er überhaupt was über sie erzählt, musste ich aus ihm in harter arbeit rausquetschen;-). das war wohl das erste mal, das er sich eigentlich korrekt verhalten hat. ich wollte meine "konkurrentin" greifen können...man stellt sich ja immer die frage, was hat sie,...

nein hat er nicht, würde ich auch nicht gut finden. wir haben das erst am sonntag abend beschlossen. ich würde ihn nicht ernst nehmen, hätte er gestern gleich angerufen. ich habe ihn ja auch gebeten, mich etwas in ruhe zu lassen...dann will ich auch, dass dies respektiert wird.ich denke, zum w-ende hin werde ich was von ihm hören. :wie?:



'was hat sie' ist eine absolute frauenfrage. vielleicht ist sie konsequent und du nicht, das weiss nur er. meist reicht es aus, dass sie anders ist als du. DU musst dich nicht menderwertig fühlen, dass er zwei frauen braucht, liegt nicht an dir sondern an ihm.

im übrigen spricht die tatsache, dass er sie vor dir schützt, ganz klar dafür, dass er sich nicht mit trennungsabsichten befasst.



ich kenn mich selbst nicht wider anastasia. ich weiß normal genau, was ich will, was ich nicht will etc. ich versteh selbst nicht, warum ich noch an ihm hänge bzw. ob ich noch an ihm hänge...eigentlich kann man an so jemandem ja gar nicht mehr hängen... daher bin ich froh um diese auszeit, ich muss mir über vieles im klaren werden und ich hoffe, dass endlich der zorn und der hass kommt und die trauer geht!!! :gegen die wand:

was würde ich drum geben, mal in seinen schädel reingucken zu können...


hängen ist das richtige wort - du bist abhängig. und das nutzt er aus.

für dich wäre sinnvoll, etwas dagegen zu tun. ein gutes buch ist dashier (http://www.amazon.de/gp/product/3499613662/028-7913820-7496559?v=glance&n=299956).

wenn du in seinen kopf reinschauen willst, übernimmst du wieder nicht die verantwortung dafür, was mit DIR passiert.

denk mal drüber nach.

lg
chrissiebabe

La_tristesse
01.08.2006, 13:10
hi chrissiebabe,

vielen dank, dass du dich so sehr mit mir auseinandersetzt und dir zeit nimmst, mir so ausführlich zu antworten!!!

ich weiß, dass mein hauptproblem das ist, dass ich mir seinen kopf zerbreche, statt meinen.es gibt so momente, in denen ich denke, gott,was tust du hier?wie kannst du mit diesem menschen noch reden? wie kannst du auch nur ansatzweise versuchen, ihn zu verstehen. egal,was seine motive sind, er hat dir das genommen, was dir immer das wichtigste war:loyalität und vertrauen. ich bin kein moralapostel, einen ONS würde ich niemals überbewerten, aber manchmal glaube ich, ich bin mir noch gar nicht ganz bewusst, welchen verrat er an mir begangen hat. vielleicht beschäftige ich mich daher soviel mit ihm, weil in mir soviel verletzung, angst etc lauert,und ich nicht weiß, wie ich das in den griff kriegen sollte..

ich werde sie nicht anrufen. fändest du das gut chrissiebabe? was sollte ich davon haben? vielleicht glaubt sie mir nicht mal etc. und was sollte sie mir sagen können,was ich nicht eh schon gespürt habe und weiß?ich würde schicksal spielen...und ehrlich gesagt,will ich ihm das auch nicht abnehmen. er muss entscheiden, ob er ihr so weiterhin ins gesicht sehen kann und weiterlügt oder ob er es vorzieht, reinen tisch zu machen.

ohweia...abhängig will ich weiß gott nicht sein. ich habe einen topjob, eine geniale familie, die besten freunde,etc... nein, also, wenn ich eins nicht will ist es dass, das ich abhängig bin...jetzt bin ich etwas aufgewacht chrissiebabe!!!
:schild genau:

ich kann euch da noch viel mehr erzählen, wie er von mir profitiert hat...da lacht ihr euch tot... ich habe ihn auf prüfungen vorbereitet, habe seine bewerbungsunterlagen und anschreiben geschrieben (ist teil meines jobs,daher routine für mich,nicht zeitaufwendig). etc...jetzt lasst ihr mich bestimmt bald einweisen. aber ich habe mir nix weiter bei gedacht. für mich war das normal.für freunde mach ich das auch.jetzt kriegt das ganze irgendwie einen anderen geschmack...

ich habe mir fest vorgenommen, heute nach dem arbeiten laufen zu gehen...einen freien kopf zu kriegen und mir zu überlegen, was ich will, wie mein leben laufen soll. und jeder "aber"gedanke wird in eine "kiste" gepackt.er soll heute keinen platz in meinen gedanken haben.

Chrissiebabe234
01.08.2006, 13:36
wenn du erkennst, dass du ein problem hast, dann ist es schon viel wert. kann schon sein, dass du so den verletzungen ausweichst.

und der sinn der sache ist, dass DU dir nicht über seine motive gedanken machst, sondern über DICH nachdenkst, warum DU dich von soweit hast ausnutzen lassen und das alles mitgemacht hast. sich darüber den kopf zu zerbrechen ist sinnvoll.

'in den griff kriegen' geht nicht so einfach, es geht hier um gefühle und die haben so ihre daseinsberechtigung und wollen auf dinge hinweisen.

LG ;-)

Anastasia1960
03.08.2006, 08:28
Spare die die Kraft ihn verstehen zu wollen bzw. in seinen Kopf sehen zu wollen WARUM er so handelt. Das ist verlorene Zeit stecke deine Energie lieber in dich selbst und überlege was dir gut tut.
Andere Mensschen verstehen zu wollen, besonders wenn sie so handeln dass man es nicht nachvollziehen kann ist verlorene Liebesmühe, denn sie selbst haben ja kein Problem SONDERN DU. Und die Freundin kontaktieren würde ich auch lassen. Das ist alleine ihr Problem wie sie die Beziehung zu deinem Ex gestaltet.

Frida
03.08.2006, 08:45
das ist einfach nur die klassische geliebten geschichte. nur dass dir das nicht gesagt wurde. ziemliche schweinerei, er hat euch beide frauen belogen. sie lügen und betrügen alle aus schwäche, die meisten "geiger" ( so heisst das glaub , hab ich mal irgendwo gelesen..??) sind nette, sensible männer,klar. sie gehen vor allem sehr sensibel mit ihren eigenen befindlichkeiten um....
du wirst nicht drum rum kommen, eine klare entscheidung zu treffen und meiner ansicht nach ist das die trennung.

eine solche beziehung ist nicht erstrebens- und auch nicht schützenswert.

frida

Sarinalein
03.08.2006, 14:22
Das ist ja eine schlimme Geschichte...Fühl dich mal ganz fest gedrückt!!!

Das meiste was ich dir dazu schreiben wollte, ist bereits geschrieben. Hör auf dich, mach das, was dir gut tut... Vergesse dass zu hinterfragen, was in ihm vorgeht...

Mal eine andere Frage... Wie hattet ihr denn Verhütet? Besteht Gefahr, dass er dich mit etwas angesteckt haben könnte? Bedenke, die Andere glaubte auch die Einzige Frau in seinem Leben zu sein (bzw. glaubt es noch)...und nicht alle benutzen in einer festen Partnerschaft Kondome..erstrecht nicht wenn die Beziehung schon Jahre geht...(will dir keine Angst machen, aber das würde ich ggf. abklären)

LG
Sarina

La_tristesse
03.08.2006, 15:42
ich will das auch nicht...sie ist ebenfalls sehr misstrauisch und entweder, sie wird es selbst rausfinden, oder sie will weiterhin die augen verschließen. ich will definitiv nicht ihr schicksal spielen.

La_tristesse
03.08.2006, 15:43
ja,geiger....das triffts hervorragend. er weiß genau, was man hören will..die taten bleiben aus...

dein motto finde ich unglaublich gut!!!

La_tristesse
03.08.2006, 15:47
danke sarinalein...das fang ich jetzt auch wieder an...ich horch in mich rein, was ich machen will, worauf ich lust habe, was mir gut tut..nächste woche kommt mich ein alter freund besuchen...ich habe ihn sehr lange nicht gesehen, weil mein ex sooo eifersüchtig auf ihn ist (grundlos...aber klar, er weiß ja, wie leicht es ist zu betrügen..ha ha ha).da freue ich mich total drauf.ich organisier mein leben neu und um etc.

tja,das habe ich ihm auch direkt an den kopf geworfen, das er mir dann ja direkt den aids-test bezahlen kann. ob ihm eigentlich klar sei, das er einige leben aufs spiel setzt?woher weiß ich, wie treu sie ist, oder ob es neben uns beiden noch weitere damen gibt...quite shocking*

Frida
03.08.2006, 15:51
ja,geiger....das triffts hervorragend. er weiß genau, was man hören will..die taten bleiben aus...

dein motto finde ich unglaublich gut!!!


danke :smile:

hat erfahrungswert :smirksmile: sowohl das motto als auch meine erkenntnisse bezüglich der geiger...

schau zu, dass du von ihm weg kommst und versuch in ruhe, den schmerz zuzulassen. das ganze von aussen betrachten, nicht zu sehr zu bewerten, und die schönen dinge bewahren.

das vertrauen lässt sich nicht mehr herstellen, aber deswegen muss man nicht alles verteufeln und diese liebe zu etwas schlechtem machen. es geht so nicht. ok- aber sie hatte wohl ihren sinn.

frida

Inaktiver User
04.08.2006, 15:07
ich könnte wenigstens sagen, das es mir reicht. er versteht nicht, das ich noch bei ihm bin, kann nicht glauben, dass ich überhaupt noch mit ihm rede. er wäre da anders, er hätte an meiner stelle, den anderen partner informiert, mir noch die hölle heiß gemacht und nie mehr mit mir geredet. er freut sich drüber, versteht aber nicht, warum ich das mache..

Eigentlich sagt er Dir damit, dass er von Dir eine andere Reaktion erwartet hätte. Wahrscheinlich hinterfragt er sogar Deine Liebe zu ihm, nachdem Du so emotionslos reagierst.
Er ist wohl ein labiler Typ, der jemand zum anlehnen brauch. Diese Stärke und Konsequenz findet er jedoch in Deiner Reaktion nicht.
Wenn Du weiterhin Mutter Theresa spielen willst, bleibe bei ihm. Ich könnte an so einem Kotzbrocken keinen Gefallen finden. Wie soll man sich bei so jemand geborgen fühlen können?
Du kannst aber auch noch warten bis ihr Vater stirbt, denn dann ist ja alles geregelt und er kommt zu Dir und nur zu Dir zurück. Oder wird dann ihre Mutter, Oma, Stiefschwester, Nichte krank?

La_tristesse
04.08.2006, 16:04
hallo laska

ich habe schon emotionen gezeigt, ich habe geschrien und geheult und geschmollt etc.. aber ich habe halt weiterhin mit ihm gesprochen. ich glaube, ich war sozusagen unter schock und wollte den wahren ausmaß gar nicht an mich rankommen lassen.

ja,er ist superlabil, das glaube ich auch..und völlig unselbständig. und mir ist klar geworden, dass ich da drauf keine lust habe. zwei leben zu regeln...neee danke,nicht mehr!!

mittlerweile habe ich mich aber allem gestellt, wirklich jedem gedanken, was er mit uns beiden gemacht hat.

und ich kann nur noch eins sagen: ich bete für ihn, dass er es nie wieder wagt, mich anzurufen!

Tirza
04.08.2006, 16:35
Hallo! Wollte dir eigentlich gerade sagen, dass ich solche Reaktionen leider gut kenne: Den anderen in Schutz zu nehmen, nicht richtig wütend sein zu können.
Und alle sagen: Du hast sie nicht mehr alle!
- Aber ich sehe, da hat sich inzwischen was getan.

Aber dennoch glaube ich, ist das auch ein wichtiger Schutzmechanismus. Du möchtest einfach nicht, dass alles an was du geglaubt und was du geliebt hast, auf einmal schlecht ist - und vor allem schlecht war.
-und das war es sicher auch nicht, denn es gab ja sicher viele schöne Momente in den 1 1/2 Jahren.
Mein Ex hat mich 1/2 Jahr nach der Hochzeit (& Jahren Beziehung)betrogen - und ich bin heute froh, dass ich mich auch wieder gerne an die überwiegend gute Zeit erinnern kann. -(ich hätte sonst 1/3 meines damaligen Lebens verachten müssen).
Dennoch ist es wichtig, dass du für dich Grenzen setzt. Du kannst entscheiden. Du mußt nicht warten, bis er es tut.

Ich wünsche Dir viel Kraft für die nächste Zeit! :blumengabe: