PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rechnung per Mail



Inaktiver User
30.07.2006, 20:59
Hallo Ihr Lieben!

Meine Frage: Darf man als Freiberufler Rechnungen per Mail verschicken?
Wenn ja, worauf muss man da achten? Was muss - in diesem Fall - unbedingt darin stehen?

Danke euch für Rückmeldungen :smile:
Naida

Irnee
31.07.2006, 01:03
Hi Nadja,

Rechnungen bis 200 Euro verschicke ich gern per Mail (in Word geschrieben, als RTF gespeichert), PDF wäre auch gut. Steht dasselbe drin, was sonst auch drinstehen muss.

Kann aber nicht garantieren, dass ich damit (200-Euro-Grenze) noch up to date bin.

Irnee

Promethea71
04.08.2006, 20:31
Hallo,

1. es gibt bei Freiberuflern teilweise berufsrechtliche Bestimmungen (Anwälte, Steuerberater zB), die müssen ihre Rechnung unterschreiben, da geht es nicht.

2. alle anderen können es

3. die Rechnung ist dann aber nicht ordnungsgemäß im Sinne von § 14 UStG, der Kunde also nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt und damit - wenn vorsteuerabzugsberechtigt - nicht mehr verpflichtet, die Rechnung zu zahlen.

Also Rechnungen per email nur an private Kunden, das ist oK, an gewerbliche Kunden immer per Post oder Fax (aber nicht per Computerfax, das gilt auch nicht.)

Die einzige weitere Möglichkeit ist, dass du eine qualifizierte digitale Signatur hast, dann ist auch der Versand per email steuerlich zulässig, aber bislang kenne ich noch wenige, die das haben.

HTH

Promethea

MistressWeatherwax
05.08.2006, 23:09
Frag am besten den Kunden, wie er's// sie's denn gerne hätte. Die meisten haben ziemlich konkrete Vorstellungen, wie ein Rechnung auszusehen hat - auch, wenn du sie in Word schreibst und als Attachment verschickst.
Ich mache das - je nach Kunde - anders. Der eine möchte die Rechnung per Post, der nächste Online aber nur in dem-und-dem Layout usw. Bezahlt haben sie bisher alle :smile:

xanidae
06.08.2006, 09:43
mein einer auftraggeber hat mir eine vorlage vorgegeben. mit dieser schreibe ich meine rechnungen, speichere sie als pdf und dann verschicke ich sie per mail.
der zweite auftraggeber will die rechnung klassische per papier haben. also bekommt er sie so.

Optimistin68
28.09.2006, 21:19
Hallo Ihr Lieben!

Meine Frage: Darf man als Freiberufler Rechnungen per Mail verschicken?
Wenn ja, worauf muss man da achten? Was muss - in diesem Fall - unbedingt darin stehen?

Danke euch für Rückmeldungen :smile:
Naida
Hallo Naida,

Rechnungen per Email sind ok, solange der Geldfluss eindeutig nachvollziehbar ist. D. h. wenn per Überweisung, Bankeinzug oder so bezahlt wird. Denn Du musst ja die Belege mit Deinen Bankauszügen überein kriegen. Es geht ja nur darum, dass kein Betrug möglich ist - und wie sollte das wohl gehen, wenn Du entsprechende Buchungen auf Deinem Konto hast (bzw. Dein Kunde auf seinem)?

Liebe Grüße, Optimistin68