PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Renitente Stockrosen



Inaktiver User
30.07.2006, 18:19
Hallo,
ich mag Stockrosen so, aber sie mich nicht. In allen Gärten blühen sie fröhlich vor sich hin, nur bei mir nicht. Kaufe ich ein blühendes Exemplar, blüht sie danach nie wieder. Aus dem Garten meiner Eltern habe ich Samen mitgebracht, mind. 30 sind angegangen, ca. 20cm hoch gewachsen und so verharren sie dann. Schön grün, aber sonst nix. Die ersten habe ich vor 3 Jahren gesetzt, danach jedes Jahr neue dazu und es ist immer das gleiche Spiel. Nicht eine einzige Blüte und die Stengel und Blätter werden noch nicht mal kniehoch. Auch die blühende gekaufte sah im nächsten Jahr genau so aus. Dass ich was falsch mache ist offensichtlich, aber was?!? Ich giesse, ich rede mit ihnen, sie sehen auch gesund aus, aber warum wachsen sie nicht?
Die auf gute Tipps hoffende
Mellisuga

Alice
31.07.2006, 11:01
Und stehen sie auch sonnig und windig ?? Ich habe die Erfahrung gemacht, daß sie das sehr mögen.
Viel Spaß im Garten !
LG, Alice

Inaktiver User
31.07.2006, 11:30
Ja, sie stehen im Vorgarten, wo sie viel Sonne bekommen, werden gewissenhaft gewässert und gehegt und Wind bekommen sie auch ab. Der Boden ist zwar relativ sandig, aber in den umliegenden Gärten wachsen und gedeihen sie wunderbar. Muss wohl irgendwie an mir liegen...
Liebe Grüße von mir
Mellisuga :blumengabe:

Ila
31.07.2006, 13:59
vielleicht doch ZU sandig bei dir? die sind nämlich ziemlich verfressen... schmeiß ihnen doch etwas mehr kompost hin + sag dazu, dass du sie plattmachst, wenn das nicht endlich anders wird.
Ähmm...du lässt die doch stehen, oder? also die kniehohen..die wachsen auch in jahr 2 und 3 nicht weiter?

Inaktiver User
31.07.2006, 14:38
Ich lasse sie stehen und hoffe immer, dass sie im nächsten Jahr blühen. Meine nächste Hoffnung ist also 2007.Sie kommen im Frühsommer raus, wachsen diese paar Zentimeter und dann gar nicht mehr, sie bleiben aber nett grün. Ich lasse sie stehen, sie verschwinden in den Winterschlaf und im nächsten Jahr der gleiche Anblick. Von oben sieht es ein wenig aus, als hätte ich Rharbarber gepflanzt. Das mit dem Kompost werde ich mal versuchen, der Boden in der Hauptstadt ist nicht der beste. Die Drohung werde ich mir sparen, sorry, nachher verkneifen sie sich auch noch die grünen Blätter :blumengabe:
Grüße von mir
Mellisuga

Ila
31.07.2006, 20:31
also mich mögen die auch nicht besonders, von ca 768 000 samen sind aber doch ein paar gekommen, dieses jahr blühen zwei recht ordentlich und bemüht. leider sinds wohl die hässlichsten mutatioen, die sich durchgemendelt haben. und außerdem sind die blüten völlig durchlöchert von diesen schwarzen mini-käfern

Inaktiver User
31.07.2006, 21:19
Warum mögen die uns wohl nicht? Zum Trost lieben mich meine Löwenmäulchen. Ich kämpfe so lange um die Liebe meiner Stockrosen, bis wenigstens mal eine blüht, hoffentlich dann eine zartgelbe.
Blumige Grüße
Mellisuga

madeira
03.08.2006, 15:20
moin Mellisuga... über das wachstum der stockrosen kann ich mich nicht beklagen, im gegenteil, die wachsen bei mir wie unkraut.mich mögen z.b. keine kletterhortensien, die hab ich schon mehrfach versucht in meinem garten heimisch zu machen.... es klappt nicht!!!!

:blumengabe: madeira

Ila
05.08.2006, 08:58
aber die hortensie soll nicht neben der kletterrose wachsen, oder?
KH mags lieber schattig, saure erde + viel Feuchtigkeit

Inaktiver User
05.08.2006, 19:51
Hallo Madeira,
wenn mich die Stockrose nicht mag, dafür aber Dich, wäre es vielleicht eine logische Schlussfolgerung, dass ich es mal mit der Kletterhortensie versuchen sollte, oder? Leider ist es bei mir im Garten sonnig, eher trocken und der der Boden ist sandig. Was mich vor allem nervt ist, dass in den umliegenden Gärten, auch bei unseren ganz, ganz blöden Nachbarn zur Linken, alles wächst und blüht, Stockrosen, Hortensien, einfach alles. Nur bei uns wachsen unerschrockene Löwenmäulchen neben diesen rharbarberähnlichen Gebilden, ist kein schöner Anblick.
Grüße von mir
Mellisuga

Inaktiver User
05.08.2006, 19:56
Hallo Ila,
gibts (hübsche und robuste) Pflanzen, die Du für unseren Sandboden empfehlen würdest? Die Kletterhortensie hört sich ja leider auch ziemlich ungeeignet an. Jedes Unkraut gedeiht übrigens prächtig....
Grüße von mir
Mellisuga

serenita1000
05.08.2006, 21:25
zwar wenig hilfreich, aber vll. beruhigend: ich habe auch rhabarberartige, 25cm hohe stur nicht blühende Stockrosen - Geteiltes Leid ist halbes Leid... :prost: hübsch grün sind sie ja immerhin...