PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fremdgehen - der Morgen danach



Sindy
27.07.2006, 17:09
Hallo alle zusammen,
ich möchte gern etwas wissen über eure Erfahrungen.

Es geht um fremdgehen, verstehen uns freundschaftlich gut aber eben leider auch weitergehend... Haben beide einen Partner. Das das nicht ok ist usw... das hat mir schon x schlaflose Nächte und eigene Vorwürfe bereitet, aber ich komme einfach nicht von ihm los. Und das soll nun auch nicht Thema sein. Wir schreiben uns ständig Nachrichten, wissen immer was der andere macht, wissen von unseren Freuden und Problemen und haben eben, wenn wir uns sehen traumhaften Sex.
Nun hatten wir beide vereinbart bzw reden wir uns immer ein, dass wir "nur" befreundet sind und eben Spaß am gemeinsamen Sex haben und nichts weiter. Allmählich habe ich aber das Gefühl, dass es gefährlich wird. Ich habe Gefühle für ihn, solange ich aber sicher war, dass er nichts für mich empfindet, hat es sich ja auch nicht gelohnt darüber nachzudenken.
Normalerweise hatten wir sonst wunderschönen Sex, aber kurz danach war er komisch und ich habe dann einige Tage nichts von ihm gehört. Irgendwie habe ich aber seit einer Weile das Gefühl, dass wir uns immer näher kommen, hatte das alles abgetan... dass ich es mir nur einrede...

Nun aber wieder eine gemeinsame Nacht und der Morgen danach war auf einmal anders... liebevoll, gemeinsames Frühstück... Könnte es sein, dass er sich doch mehr Gedanken macht, als er zugibt.

Um eins vorwegzunehmen.. Nein, ich werde ihn nicht selbst fragen.
Mir ist klar, dass jeder Mensch individuell ist. Aber mich würden eure Erfahrungen mit vergebenen Männer interessieren. Suchen Sie nicht eher am nächsten Morgen das Weite?

Liebe Grüße
Sindy

Inaktiver User
27.07.2006, 18:48
...Erfahrungen mit vergebenen Männer interessieren. Suchen Sie nicht eher am nächsten Morgen das Weite?



NEIN - das tun sie nicht.

wieso sollten sie auch?
sie brauchen erstmal nen schönen kaffee, bevor sie sich wieder mit voller kraft den wirklich wichtigen dingen in ihrem leben zuwenden.

mfg

Pia_online
27.07.2006, 19:13
Was möchtest Du denn von uns hören, Sindy? Die Bestätigung, daß er Dich tief im Inneren bis zum Wahnsinn liebt? :cool:

Inaktiver User
27.07.2006, 23:23
Nun hatten wir beide vereinbart, dass wir "nur" befreundet sind und eben Spaß am gemeinsamen Sex haben und nichts weiter...
...der Morgen danach war auf einmal anders... liebevoll, gemeinsames Frühstück...




Hallo Sindy,

ich denke, er beginnt sich zu entspannen, bzw. Dir zu vertrauen, dass auch Du Dich an Eure Vereinbarung ("befreundet, Spaß am Sex, nix weiter") hältst.

Insofern braucht er keine "Abblocktechniken" mehr zu benutzen, um Dich evtl davon abzuhalten, mehr von ihm zu wollen.
Er hat Sex mit zwei Frauen, seine Partnerschaft bleibt "unangetastet" und "streßfrei", das schlechte Gewissen nutzt sich ab - was will man mehr!

Nun ja, DU willst offensichtlich mehr.

Und Du wirst früher oder später um ein offenes Gespräch mit ihm - und vor allem mit Deinem Partner - nicht herumkommen.

Kraaf
28.07.2006, 08:31
Könnte es sein, dass er sich doch mehr Gedanken macht, als er zugibt.



Nein, du selbst bist diejenige...

Längst steckst zumindest du emotional in einer Affaire, magst es aber nicht wahrhaben.

nettes Grüssle
Kraaf

Inaktiver User
28.07.2006, 09:54
Könnte es sein, dass er sich doch mehr Gedanken macht, als er zugibt.



Nein, du selbst bist diejenige...

Längst steckst zumindest du emotional in einer Affaire, magst es aber nicht wahrhaben.

nettes Grüssle
Kraaf




Das sehe ich ähnlich *oh*oh*, böse Falle ........
Ich wünsche Dir Kraft, Du solltest Dich sortieren!

Inaktiver User
10.08.2006, 19:08
also wenn ich das richtig verstehe, dann bist du in einer beziehung und betrügst deinen freund mit einem anderen. für diesen anderen scheinst du gefühle zu haben, sonst würdest du dich das alles ja nicht fragen.
wie hast du dir denn das mit deinem aktuellen freund vorgestellt? falls aus dir und deinem liebhaber was werden sollte, dann verlässt du ihn? und wenn es doch nur bei sex bleibt, dann tust du so als wäre nie etwas gewesen und bleibst bei deinem macker? was bist du denn für eine?!
hältst du dir deinen freund warm, oder was soll das geben?

Traumfee81
15.08.2007, 18:17
Hallo Sindy,

kann dich schon verstehen. Ich glaube, wir Frauen können es eben doch nicht immer so gut trennen - Sex und Gefühle. Bei dir hört es sich auf jeden Fall nicht nach einer rein körperlichen Sache an und dass macht es nicht nur moralisch schwierig, sondern auch emotional. Du solltest unbedingt klären, was du für deine beiden Männer empfindest. Auf Dauer kannst du nicht beide behalten...
Ich weiß, dass es sich leichter schreiben lässt, als es umzusetzen, aber einen Tod wirst du sterben müssen...

Viel Kraft, bin gespannt, wie´s weiter geht,
Traumfee81

Kraaf
15.08.2007, 18:38
*lach* Traumfee,

jetzt hast du mir aber erst einmal gewaltig einen Schrecken eingejagt. Hier habe ich auch mitgeschrieben, kann mich aber gerade nicht erinnern. Stehe ich also kurz vor dem Online-Nirvana? :ooooh:

Be welcome, aber ich habe Zweifel, ob Sindy hier noch antworten wird. Der Strang ist ein Jahr alt. :smirksmile:

nette Grüsse
Kraaf

Traumfee81
15.08.2007, 21:58
Vielleicht war es der "Anfänger-Optimismus", dass ich trotzdem noch geschrieben habe...oder das Unvermögen, mich auf Thema und Datum des zuletzt geschriebenen Artikels zu konzentrieren... ;-)

Vampir69
15.08.2007, 22:10
Sindy ich hab genauso was gerade durch.. bei mir war es ganz ähnlich..

Es war dann auch so, dass wir beide immer mehr Gefühle für den anderen entwickelt haben. Es war dann soweit, dass wir schon die gemeinsame Zukunft geplant haben.. Ich hatte sowieso vor mich von meinem Mann zu trennen, was ich auch durchgezogen habe. Und er wollte dies auch tun..hat aber im allerletzten Moment gekniffen und sich für die Familie entschieden...

Willst Du Dir das alles auch antun? Ich kann Dir nur davon abraten, denn je stärker die Gefühle werden, je größer ist der Schmerz, wenn sie irgendwann nicht mehr erwidert werden.

Da Du ihn nicht fragen willst, weißt du ja auch nicht, wie es in ihm aussieht.. Entweder Du sprichst mit ihm drüber oder aber du versuchst nicht noch mehr Gefühle für ihn zu entwickeln. Ich weiß sehr gut, dass das nicht geht, aber ich hab den Fehler gemacht und ihm geglaubt und auf eine gemeinsame Zukunft gehofft..

Und nun ist ganz anders gekommen.. :-(