PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trockene Haare-wie Stroh



barpappa
27.07.2006, 12:56
Hallo,

und noch ein Problem habe ich: ich habe wirklich sehr, sehr trockene Haare.
Ich benutze seit ein paar Wochen mindestens einmal die Woche eine Haarkur, ich bin von einem silikonhaltigen Shampoo auf ein Alverde-Shampooo von dm umgestiegen, weil ich dachte, dass das vielleicht auch ein Grund der trockenen Haare sein könnte, aber irgendwie spüre ich keine Verbesserung: ich habe Stroh auf dem Kopf.
Wenn ich hier im Forum lese, dass manche so schöne seidig glatte Haare haben, werde ich neidisch. Ich habe keine Locken, sondern glattes Haar, aber glänzen und seidig anfühlen tut sich da nichts.
Was kann ich noch machen, um meinen Haar-Zustand zu verbessern?

Liebe Grüße
Barpappa

Inaktiver User
27.07.2006, 13:02
vor der Sonne schützen, Olivenöl-Haarkur machen, Nahrungsergänzungsmittel für Haut und Haar (Vitamine, Mineralien), nicht zu heiß fönen usw.

:blumengabe:

Lavendelmond grüßt

Inaktiver User
27.07.2006, 13:07
...eine leichte Essigspülung oder ein Shampoo aus dem Naturkosmetikladen probieren. Dass diese nicht so viel schäumen muss sein, Schaum ist immer ein Zeichen für viel chemische Zusätze, die das Haar zusätzlich austrocknen. :blumengabe:

holly213
27.07.2006, 13:32
Manche Menschen haben eben von Natur aus seidig glänzendes, völlig unempfindliches Haar. Die können es auch extrem färben oder mit Duschgel waschen: Weiche Seidenmähne.

Ich selber aber gehöre zur anderen Fraktion und bin auch mit Superstroh ausgestattet. Grade, wenn du das länger tragen willst, musst du dir bewusst sein, dass das heißt: Viel Zeitaufwand und konsequent pflegen, pflegen, pflegen.

Was hilft ist:
- Haare nicht täglich waschen
- mit silikonfreien Produkten arbeiten. Kurzfristig sieht das Haar durch Silikone zwar super aus, langfristig wird der Schaden noch schlimmer
- Feuchtigkeits-Shampoo benutzen.
Mit Dr. Hauschka Aprikosenkernshampoo wird der Haarzustand echt besser. Aber: es ist teuer. Es riecht komisch. Das Haar fettet schnell nach.
- immerimmerimmer Spülung nach dem Waschen benutzen
- sehr oft eine Haarkur machen (Minimum: 1x /Woche). Diese unter Folie oder Handtuch stundenlang einwirken lassen. Sehr gutes Produkt: Kerastase vom Friseur. Auch gut: re'elle von dm (Achtung! Nur die lila-farbige für blondes Haar ist silikonfrei)
- Haare so oft es geht lufttrocknen lassen
- erste Hilfe, wenn noch immer nix glänzt: Glanzspray. Das hilft absolut, ist aber sehr ölig, man muss extrem sparsam damit sein.

Viel Erfolg!

barpappa
27.07.2006, 13:33
Hallo,

Essigspülung, ist damit normaler Essig gemeint mit Wasser verdünnt?
Sorry für die dumme Frage, aber ich kenne das nicht.

Grüße
Barpappa

Inaktiver User
27.07.2006, 13:38
Ja, am besten die völlig geschmacklose ( :freches grinsen: im Sinne von kräuterfrei nicht :hunger:), Essigessenz kaufen, sehr stark verdünnen, so dass es dir nicht in den Augen beißt und dann lauwarm über den Kopf rieseln lassen. Danach kräftig ausspülen.

Als PN noch einen Tip, der auch glecihzeitig die Fingernägel kräftigt :blumengabe:

barpappa
27.07.2006, 17:08
Hallo,

vielen Dank für die Tipps, werde sie versuchen umzusetzen.
@Holly213, ich nehme schon fast keinen Fön, wasche sie nur alle zwei Tage und benutze das silikonfreie Shampoo. Aber dsa hat leider noch nicht gereicht. Immerhin habe ich damit festgestellt, dass ich schon auf dem richtigen Weg bin.

Grüße
Barpappa

Inaktiver User
27.07.2006, 22:27
ist mir noch eingefallen:
manchmal ist auch die Schilddrüse "schuld" (Unterfunktion) :erleuchtung:

Floaveda
05.08.2006, 19:11
Hallo Barbapappa,

wenn du häufig Produkte mit Silikon verwendet hast, würde ich dir erst einmal ein Shampoo empfehlen welches das Silikon wieder heraus wäscht. Ich persönlich nehme nur Tigi Produkte. Sie richen toll, sind sehr sparsam im Verbrauch, haben natürlich ihren Preis und sind ihren Preis wert. (immer etwas mit Wasser aufemulgieren) Da gibt es eine Extrashampoo um die Silicone zu lösen.

Auch Schwarzkopf hat eine Tigi Imitation (meiner Meinung nach) und dort gibt es ein Shampoo das heiß Klargemacht. Vielleicht hilf es auch. Auf jeden Fall benutzt auch Schwarzkopf z.B. im Glanzspray Silicon. Eine meiner Freundinen ist Friseurin und schimpft immer mit mir, wenn ich diese Spray nehme.:niedergeschmettert:

Olivenöl (auch mit Eigelb) über Nacht im Haar (mit Tuch) wirkt auch super.
Ebenso wie Essigspülung, da kann ich nur zustimmen.:smirksmile:

Es gibt Läden mit verschieden Produkten nur für die Haarplege, dort findest du Tigi Produkte bestimmt günstiger als beim Friseur.

Mit liebem Gruß
Brigit:Sonne:

Inaktiver User
05.08.2006, 19:24
Ich schwöre auf mein Shampoo von Garnier Olive und Citrone. Nach dem Färben kommt noch eine Spülung (auch Garnier Olive und Citrone) und meine Haare sind gesund und zufrieden. Sie glänzen und fühlen sich sehr weich an. Ab der zweiten Haarwäsche nach der Färbung brauche ich keine Spülung mehr, da nehme ich Zitronensaft und spüle mit relativ kaltem Wasser.

Wichtig: bei trockenen Haaren nie frottieren und nie fönen, das irritiert die Haare noch mehr.

kumpel
05.08.2006, 19:33
Citro :smirksmile:
du sagst: trockenes Haar nie fönen - und im Winter? Da muss man ja mit nem kalten Kopp inne Bude rumrennen und viel früher aufstehen wenn man morgens die Haare wäscht...:knatsch:
Oder hab ich wat falsch verstanden?

Asphaltblume
05.08.2006, 20:17
Im Extremfall ja - wobei man ja ein Handtuch um den Kopf gewickelt hat.
Es gibt aber auch Haartrockner, die eine Kaltluftstufe haben, die kann man auch bei eher trockenem Haar nehmen. Es dauert aber natürlich schon etwas länger, als wenn man heiß föhnt.

Meine eigenen Haare sind zwar schön und glänzend, aber dabei auch recht dick, und schon deshalb fühlen sie sich nicht gerade besonders seidig an. Nicht im Vergleich mit feinen Haaren jedenfalls.

kumpel
05.08.2006, 22:16
Weisst du wie meine Haare aussehen würden, nicht gefönt und unförmig im Handtuch hochgewickelt bisse trocken sind? :ooooh: Ne, danke. Ausserdem krieg ich Kopfweh vor Kälte.. Also ich komm gut zurecht mit mittlerer Stufe am Fön. Hab nen guten Frisörfön.

DerEchteKnuffel
05.08.2006, 22:26
Lasse meine Haare auch an der Luft trocknen. Ganz zum Schluß gehe ich noch mal warm/durch, damit die Haare auch oberhalb des Nackens trocken werden. Nur an der Luft, dauert das bei mir 12 h.
Im Winter gehe ich frühestens nach 5 h wieder nach draußen. In meinem Haus ist es so warm, dass ich keine Kopfweh bekomme.

DeSio
05.08.2006, 23:49
Hallo

Ich hatte nach der Färberei auch so strohige Haare.
Habe mir einmal am Abend die Haare mit fettiger Körperlotion eingerieben.

Am nächsten Morgen habe ich die Haare mit einem Shampoo für coloriertes Haar gewaschen und die Haare waren seidig glänzend, weich und überhaupt nicht fettig. Die Lotion, die noch über war, ließ sich leicht auswaschen.

Das irre daran ist, dass meine Haare seitdem nicht mehr fettig sind.
Ich mußte sie normalerweise jeden Tag waschen, weil diese am nächsten Tag wie ich finde etwas fettig am Ansatz waren.

Jetzt würde es theoretisch reichen, diese jeden 2. Tag zu waschen. Habe es auch ausprobiert.....Haare waren nicht fettig !

Scheint mir, dass die Kopfhaut sich mit Körperlotion vollgesogen hat und ihr dies sichtlich gut tat.

Liebe Grüße
Birgit

Inaktiver User
06.08.2006, 12:20
Hallo Kumpel,

meine Haare sehen aus wie Mopp wenn ich sie föhne :freches grinsen:.

Im Ernst: im Winter wasche ich mein Haar des Abends und gehe dann mit feuchten Haaren zu Bett - Handtuch um den Kopf und gut ist. Irgendwann in der Nacht löst sich das Handtuch und die Haare sind am Morgen trocken. Eigentlich fallen sie so auch am Schönsten. Auf jeden Fall schadet die warme oder heiße Luft den Haaren und auch bei kaltem Föhnen trocknet der Wind das Haar aus. Alternativ könntest du dir die Haare auf dicke Wickler drehen und dann trocknen lassen. Das macht meine Freundin so, sie hat ungefähr deine Haarlänge.