PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Poltergeister, Verstorbene oder alles Zufall?



Alessia76
26.07.2006, 10:50
Hallo alle zusammen,

ich würde gerne eure Meinung dazu wissen, was ihr glaubt wie diese ganzen paranormalen Geschehnisse entstehen, wie zB. das Sachen aus den Regalen fallen, Uhren sich anfangen zu drehen und auf einer Todeszeit eines Familienangehörigen stehen bleiben, elektronische Spielzeuge angehen auch wenn keine Batterien drinne sind, nachts im Zimmer es einen riesen Knall gibt, wie wenn in der Mitte des Zimmers ein Glas zerschmettert wurde, eine Stehleuchte ohne erklärlichen Grund angeht und all solche Sachen.
Also ich habe schon viele solch seltsamer Dinge erlebt und auch noch andere die nicht unter die Rubrik Geister fallen sondern eher unter die Rubrik Außerirdische ( aber darüber rede bzw. schreibe ich nicht mehr gerne, da diese Erlebnisse leider in den meisten Menschen den anschein auslösen ich sein verrückt). Aber all diese anderen Dinge, wo Dinge bewegt werden oder angehen obwohl keine Batterien drinne sind, ich weiß nicht warum und wie sie entstehen. Sind es Verstorbene? Sind es Geister? Oder werden diese Sachen unbewusst von uns Menschen selber ausgelöst?
Diese Frage beschäftigt mich schon sehr sehr lange, vor allem auch weil es mich nicht immer nur von Zeit zu Zeit betraf sondern, weil ich von anderen Leuten änliche Dinge gehört habe (auch aus der eigenen Familie). Vor allem mein Vater und mein Opa hatten sehr seltsame Erlebnisse in ihrem Leben, die meistens mit Verstorbenen im zusammenhang standen. Also kann es doch gut möglich sein, dass es Verstorbene sind? Mein Opa und mein Vater haben zB nie sofort mitbekommen können wenn ein Familienangehöriger in Kroatien verstorben war, da es unten auf den Dörfern nicht gang und gebe war ein Telefon zu haben. Und immer wenn jemand gestorben war, hatten sie hier in Deutschland zur selben Zeit ein außergewöhnliches Erlebnis. Und einige Tage nach diesem Erlebnis bekamen sie dann Post mit der Nachricht vom Tod eines Angehörigen.
Mich würde gerne interessieren was ihr dazu meint, denn ich finde es wirklich interessant auch mal andere Meinungen dazu zu hören oder auch mal von ähnlichen Erlebnissen zu hören.
Es wäre echt toll, wenn ich Antworten bekommen würde :allesok:
Erst mal Liebe Grüße von mir :blumengabe:

Inaktiver User
26.07.2006, 12:07
hab dir mal was rausgesucht und stammt nicht von mir....gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Poltergeist....

Früher auch Rumpelgeist genannt. Man übernahm das Wort Poltergeist 1848 aus dem Deutschen ins Englische.
In der Parapsychologie versteht man darunter psychokinetische Phänomene, welche zumeist von Menschen verursacht werden, die unter hohen psychischen Spannungen stehen (z.B. in der Pubertät). Psychokinese bedeutet soviel wie eine naturwissenschaftlich zur Zeit noch nicht erklärbare, psychisch ausgelöste Einwirkung auf materielle Dinge. Die parapsychologische Forschung definiert dieses Phänomen als "Wiederholte spontane Psychokinese" (RSPK - Recurrent Spontaneous Psychokinesis). Dieses Phänomen umfaßt Gespenster, die gewöhnlich zu gewissen Zeiten (die aber nicht genau vorraussehbar sind), in Häusern oder gewissen Orten Unruhe verursachen.

Im Spiritismus sieht man es etwas anders,dort sind die Verursacher von Poltergeist-Phänomene Geister, welche das (starke) Feld eines Mediums zu Kundgebungen nützen. Meißt wollen sich diese Geister bemerkbar machen und Anerkennung erlangen. Aufzeichnungen über derartige Ereignisse gibt es mindestens seit dem 16. Jahrhundert.
Damals hielt man es für eine böse Kraft, ein Einzug des Teufels. Man sah es sogar teilweise als Bestrafung für begangene Sünden an. Auch Martin Luther begegnete eben einem solchen (daher auch der berühmte Tintenklecks in der Wartburg).

Poltergeistphänomene können sich durch akkustische [Klopfen, rumpeln, pochen,lärmen], visuelle [Fußspuren...] , kinetische [Steine werfen, herunterfallen von Bildern, Bewegen von Gegenständen], oder sogar durch geruchliche Zeichen [plötzlich übelriechende Hauch] sich bemerkbar machen. Sie belästigen die Menschen durch klappern, glirren, Dinge umherwerfen....
Es muß wahrlich nicht angenehm sein. Das verplüffende daran ist allerdings, daß diese Vorfälle zumeist dort auftreten wo Jugendliche , Kinder oder Menschen mit einer Krisensituation leben. Das könnte einerseits bedeuten, daß diese Menschen besonders sensitiv sind bzw. daß sie der eigentliche Pol und damit der Herd des Geschehens sind.

Meisst sind die Taten der "Poltergeister" nicht gefährlich, jedoch kann es ausarten und bis zu schweren Verletzungen führen. Wie man hier sehen kann, verlaufen die Grenzen zwischen den verschiedenen Geisterarten fast fließend. Poltergeister jedoch, sind im allgemeinen Lärmgeister und nicht zu verwechseln mit Visionen, und Spuk (Menschengeister).Spukphänomene sind Geister verstorbenen Menschen, die häufig in bestimmten Plätzen erscheinen. Eine Theorie besagt, dass Poltergeister eher eine Ansammlung von Energie, statt ein Wesen sei. In einigen Fällen ist extreme Poltergeisttätigkeit mit Dämonen verbunden worden. Spukerscheinungen hängen normalerweise mit einem spezifischen Ort oder einer tragischen Weise des Todes zusammen.

Alessia76
26.07.2006, 15:11
Hallo Dunklemondinde,
vielen Dank für deine Antwort. :knicks: Dieser Beitrag hat mir dann doch nochmal verdeutlicht, dass es in unserer Familie dann beides gegeben hat oder gibt. Und zwar Phänomene ausgelöst durch Poltergeister und den Geistern von Verstorbenen. Wie ich ja schon erwähnte hatte schon mein Opa seltsame Erlebnisse dann auch mein Vater und heute ich auch...bei meiner Schwester fing es vor einiger Zeit auch an, dass sie jemanden ihren Namen rufen hört, dabei ist keiner in der Nähe und solche Dinge. Es ist schon etwas unheimlich und ich frage mich auch ob es sein kann, dass es in der Familie liegt, also dass sowas dann von Generation zu Generation auftritt. Zudem bin ich am überlegen in wie weit meine anderen Erlebnisse damit zusammen hängen können, denn auch mein Opa und mein Vater haben nicht nur Erlebnisse gehabt die man eindeutig einem Geist zuordnen könnte. Zb hatte mein Opa mir mal von einer Begegnung erzählt die er einmal in Kroatien hatte, als er spät abends einmal unterwegs war ins Nachbardorf. Es war Vollmond und ihm kam ein Mann entgegen mit schwarzem Mantel und schwarzem Hut gekleidet. Als mein Opa dann Guten Abend wünschte sagte diese "Gestalt" gar nichts und rührte sich auch großartig nicht. Mein Opa meinte dass er diese Gestalt sehr unheimlich fand auch weil er das Gesicht nicht sehen konnte, denn der Mond schien so auf den Hut, dass das Gesicht völlig dunkel war. Als er dann weiter ging und sich nach ein paar Metern umdrehte war dieser Mann verschwunden. Dies war jetzt nur mal ein Beispiel. Aber es ist wirklich seltsam. Hast du nicht auch schon mal so ein Erlebnis gehabt oder so ein ähnliches?
Liebe Grüße :blumengabe:

Inaktiver User
27.07.2006, 11:06
hallo a.
nein, genau solche erlebnisse waren es nicht, dafür aber andere "schlüsselerlebnisse", die durchaus wichtig waren.

für dich wäre es wichtig diese "spannungen" aufzulösen um eine fortsetzung der auswirkungen zu vermeiden.
gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Pummel
27.07.2006, 11:53
Hallo Alessia,
ich kann mich erinnern, dass meine Mutter uns früher viele Geistergeschichten erzählt hat. Sicher haben solche Geschehnisse immer schon stattgefunden. Auch in meinem Elternhaus hat es gespukt. Meine Schwester hörte Kettenrasseln auf dem Dachboden, ich dagegen nur Schritte. Vll sind es Seelen die keine Ruhe finden od. was mitteilen wollen. Ich kann mich erinnern, dass ich unter meiner Bettdecke gebetet habe, der Geist solle mich in Ruhe lassen da er mir eine Heidenangst einjagte. Danach war Ruhe, aber es geschah ja auch nicht immer u. ich zog auch bald darauf aus.
Sonderlich beruhigend finde ich diese Geschehnisse nicht. Möchte mal selber nicht als ruhelose Seele herumwandern.
Mein Onkel starb im Krieg durch einen Bombenabwurf auf seinen Zug u. genau um diese Zeit fiel eine Henkeltasse herunter, der Henkel war allerdings ganz. Eine Seele die sich verabschiedet hat? :erleuchtung:
Vll ganz gut, dass man nicht soviel weiß.
Meine Mutter erzählte mir gestern, dass sie schon öfters einen 'schönen' Traum hatte. Sie lief in gleisendem Licht eine wunderschöne Allee entlang u. am Ende kam ihr mein Vater entgegen, der sehr jung verunglückte. Vll Wunschdenken od. doch ein Blick in die Zukunft - wäre allerdings ein beruhigender Gedanke.

Red mit 'deinen Geistern' falls sie dir Angst machen.

LG - Pummel :blumengabe:

MistressWeatherwax
27.07.2006, 22:16
Okay, gruselig:
Von so einer Allee habe ich auch mal geträumt. Meine Großmutter, die kurz zuvor gestorben war, hat sich da von mir verabschiedet. Bis zu diesem Traum hatte ich sehr viel geweint und war voller Trauer, nach dem Traum fühlte ich mich sehr geborgen und getröstet.
Vielleicht will unser kollektives Unterbewusstsein helle Alleen, wenn wir tot sind?

Was dir mit den Geistern helfen könnte - oder zumindest einen anderen Ansatz bietet als das Paranormale ist Sleep Paralysis (http://watarts.uwaterloo.ca/~acheyne/S_P.html) (Seite nur auf Englisch), und vielleicht folgendes Jenseits der Thesen (http://www.jenseits-der-thesen.de/).
Was mir mit der Geisterei half, war, mir selbst zu erklären, dass ich nicht durchgeknallt bin und dann hab ich alles ausgeräuchert, weil ich die Panikattacken dick hatte. Wenn mir irgendeine paranormale Entität etwas zu sagen hat, kriegt sie das auch hin, ohne mir eine Höllenangst dabei einzujagen.

Lightness
05.08.2006, 17:14
Liebe Alessia,

Falls es da poltert, wo Du oder Deine Familie lebt, ist vielleicht vor langer Zeit etwas schlimmes passiert, da spucken noch die Verstorbenen, die da gelebt haben und Leid erfahren haben oder schlimme Taten verübt haben.
Erkundige Dich bei einem Pfarrer, soviel ich weiß kommen katholische Pfarrer zu diesem Ort oder Haus und vertreiben mit Weihrauch und Gebeten die Geister/Verstorbenen.

Lightness

Inaktiver User
05.08.2006, 21:29
:wie?: Ui, ist das gruselig hier.
Ich kenne auch einige Leute die solche Sachen erlebt haben, wie zum Beispiel ein Abschiedsbesuch von verstorbenen Familienmitgliedern. Merkwürdig ist hierbei, das solche Besuche ausschließlich abends oder nachts vorkommen.
Manchmal denke ich allerdings auch, dass ich einen Geist im Hause habe, der mir Streiche spielt, und das am hellichten Tag, indem er mir Sachen aus der Hand springen läßt und und einen riesen Spaß daran hat, wie ich diese mit beinahe artistischen Einlagen wieder auffangen kann und mich wundere, dass es mir überhaupt gelungen ist.
Wer weiß ?

:wie?:
frau_steinbock

Inaktiver User
06.08.2006, 13:07
ich glaube nicht, frau_steinbock, das du einen "geist" im haus hast. dem steinbock wird u. a. auch haut und NERVEN(- kostüm) zugeordnet.......und falls das aus dem gleichgewicht sein sollte, dann bist du einfach nur ungeschickt bzw. ist dies der grund, wenn dir immer wieder etwas aus den händen flutscht.:smirksmile:
gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Inaktiver User
06.08.2006, 16:10
:wie?: Ui, ist das gruselig hier.
Ich kenne auch einige Leute die solche Sachen erlebt haben, wie zum Beispiel ein Abschiedsbesuch von verstorbenen Familienmitgliedern. Merkwürdig ist hierbei, das solche Besuche ausschließlich abends oder nachts vorkommen.
Manchmal denke ich allerdings auch, dass ich einen Geist im Hause habe, der mir Streiche spielt, und das am hellichten Tag, indem er mir Sachen aus der Hand springen läßt und und einen riesen Spaß daran hat, wie ich diese mit beinahe artistischen Einlagen wieder auffangen kann und mich wundere, dass es mir überhaupt gelungen ist.
Wer weiß ?

:wie?:
frau_steinbock


Hallo Frau Steinbock,

ich denke, Dunklemondin hat Recht.
Meine Nerven sind auch nicht die besten, und in meinen Händen werden die Dinge auch leicht "lebendig" und springen davon. Obwohl ich ruhig stehe manchmal !
Das sieht vielleicht komisch aus :freches grinsen:

Ich käme jetzt aber nicht auf die Idee, dafür Poltergeister verantwortlich zu machen.

es grüßt dich Frau Lavendelmond :smirksmile:

Inaktiver User
06.08.2006, 19:23
:erleuchtung: Ach so, da ist natürlich was dran dunklemondin und lavendelmond. Jetzt stellt sich die Frage, ob es da nicht doch ein unsichtbare Komiker gibt, der mir diese Dinge nicht aus der Hand schubst, sondern an meinen Nerven zupft und auf diese Weise die "Puppen tanzen"läßt.:freches grinsen:
Ja das sieht dann wirklich total komisch aus und ich muss dann herzlich lachen und mein Mann wechselt dann auch seinen Gesichtsausdruck über ein Staunen hin zum Wundern, während er rumhüpft und beim Auffang hilft. :ooooh:
Egal, die Hauptsache ist, wir haben was zu Lachen.

Liebe Grüße
frau_steinbock

Biggy121000
07.08.2006, 14:45
Hallo Ihr!

Das ist ja mal ein Thema :freches grinsen: Sonst les ich eigentlich nur sporadisch mal mit. Aber hierzu fällt mir was ein, denn das Thema interessiert mich schon länger. Eine ganz schlechte Idee ist der Vorschlag mit dem Pfarrer. Hab damit ganz üble Erfahrungen gemacht, gingen so weit, daß ich kilometer weit weg in die Stadt gezogen bin! Vielleicht lags auch nur an dem Dorf? Nein, die haben wirklich keine Ahnung was die da machen, besser gesagt anrichten! und verschlimmern alles nur noch. Also bitte kein Pfarrer oder irgendwas Kirchliches.

Ich glaub, da ist schon einiges Wahres dran. Kommt natürlich drauf an, wie es gesehen wird und was daraus geschlossen wird. Da gehen die Meinungen sehr weit auseinander. Nach allem was ich mir bisher zusammengelesen habe, gibt es sowohl die Möglichkeit, daß man selbst durch Eigenenergie Dinge bewegt und im andern Fall sind es halt Seelen. Ich sage absichtlich >Seelen<, weil das viel schöner klingt. Auch glaube ich nicht, daß wir wirklich Angst haben brauchen. Bisher ist doch auch niemand von uns wirklich in Gefahr geraten durch solche Vorkommnisse, oder?

Auf die Frage warum die meisten Dinge uns nachts oder abends widerfahren gibt es eine plausible Hypothese. Nachts sind wir eben aufnahmefähiger als tagsüber, wenn es laut und lärmig um uns herum ist und wenn wir eben vieles zu tun haben, was unsere Aufmerksamkeit ablenkt.

VLG Eure
Biggy

Inaktiver User
08.08.2006, 11:23
Ich finde das auch sehr interessant liebe Biggy was Du hier schreibst, besonders die Bezeichnung "Seelen" gefällt mir.

Selbst habe ich bisher noch keinen Besuch eines Verstorbenen gehabt, aber meine Eltern haben es gemeinsam erlebt bzw. erleben dürfen, als sich mein Großvater nach der Beerdigung als körperliche Erscheinung zeigte - er kam nachts zur Tür herein - um sich für die Trauerfeierlichkeit zu bedanken.
Das ist so eine Sache, die ich mir absolut nicht vorstellen kann (der Körper liegt doch im Sarg!) und doch denke, dass es Dinge zwischen Himmel und Erde gibt, die niemand erklären kann. Besonders wenn zwei für mich absolut glaubwürdige Menschen das so gesehen/erlebt haben.

Liebe Grüße
frau_steinbock

Monseure111
15.08.2006, 21:37
Es gibt keine Zufälle.

Alles was in unserem Leben geschiet,

fügen wir uns ob bewusst ,oder

UNBEWUSST selbst herbei.

Monseure111
15.08.2006, 21:38
geschieht!!!!!!

netter-Michael
20.08.2006, 15:08
Frau Steinbock,

Deine Eltern haben wie Wahrheit gesagt! Denn wir ALLE LEBEN EWIG!

Ich hatte nämlich auch solche Erfahrungen! Mein jüngerer Bruder ist "verstorben" - ca 6 Wochen suchte ich mit meiner Tochter ein Kleid für den Schulabschlussball! Sie hatte ganz spezielle Wünsche, die wir bis dahin nicht gefunden hatten! Plötzlich sah ich meinen Bruder in ein Geschäft gehen. Ich sagte zu meiner Tochter "Laß uns mal in das Geschäft gehen, die letzte Chance!" Wir gingen rein, u. gerade in diesem Moment hängte eine Verkäuferin ein Kleid an einen Ständer! Das Kleid war genauso wie es sich meine Tochter gewünscht hatte!
Also sie sich umzog, schaute ich so zur Tür, u. dann stand wieder mein Bruder-ging aus demGeschäft, drehte sich kurz um und hob den Daumen u. lächelte!

Ferner war eines Tages - der PC war aus - Kopfbilder von meinem Bruder auf dem dunklen Bildschirm (habe sofort meine Frau u meine Tochter gerufen, die haben es dann auch gesehen)

Dann habe ich noch mind. 50mal von meinem u.a. Bruder (ua deshalb weil ich auch noch andere Verwandte beerdigt habe) geträumt, u. wenn er mir etwas mit geteilt hat - 100% ist das dann auch so eingetroffen!

Also mir muß keiner mehr etwas sagen, ich glaube nicht - ICH WEISS das wir EWIG leben!

Liebe Grüsse M

Inaktiver User
20.08.2006, 18:24
vorallem, michael, ist dein bruder in einer zwischenebene gefangen.....gut ist das nicht......sei es weil er hier noch etwas nicht erledigen konnte und du viell. seine bitte dies für ihn zu tun nicht verstehst - sei es weil du ihn nicht gehen läßt.

meiner ansicht nach besteht handlungsbedarf.
gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

netter-Michael
20.08.2006, 22:33
Danke für Deine Mail!

Aber Du kannst mir glauben, das ich KEINEN halte! Glaube es mir ich weiß wAs ich mache! Alles ist GUT!
Also meinem Bruder geht es hervorragend, das weiß ich ganz sicher! U egal wo mein Bruder ist er macht das schon richtig, denn ich vertraue u. glaube an ihn!
Nur weil sich die Seelen melden sind sie noch lange nicht in irgendwelchen Zwischenwelten, denn dann müßten sie lle dort sein! Ich hab nämlich auch b u. an Kontakt zu den Großeltern meiner Frau, zu meinem Opa u. weniger aber ab und zu zu meinen Vater (siehst schon sind viele miner Verwandten "erdisch" gestorben)

Ich befasse mich seit ich Kind bin mit der Sinn-Suche, mit dem ewigen Leben usw! Ich bin so der "typische" Schütze lt. diesen Sc^hütze Büchern - interesse an Philosophie, Religion , Spiritualität usw! Bin Schütze mit AC auch im Schützen u. einigen Planeten im Schützen! Also ich bin wirklich kein "Mischtyp"! Aber dient jetzt nicht der Sache! Wollt nur sagen, seit ich denke kann befasse ich mit mit solchen Thmen, u. glaube mir ich halte NIE jemanden! Weil für mich der "erden-tod" nicht das Ende,sondern der Anfang ist!
Das mein Bruder und Verwandte öfters zu mir kommen, liegt daran das wir eine sehr tolle Beziehung hatten u. uns immer gegenseitig geholfen haben! Ist ja nicht so, das ich die "Seeln" rufe - edigentlich sogar NIE! Es ist häufig so, das ich von denen träum, aber die Träume sind so real, als ob ich "DIE" besuche, z.B. meine Urgroßmutter hat ir sogar mal im Traum gesagt "Schön das Du mich auch mal besuchst"
Also alles im lot! In meiner "Ebene" welt gibt es sowieso keine Zwischenwelten, da der sogenannte Himmel immer so ist wie die Gedanken /Bewußtsein des jenigen ist! Darum ist der Himmel ja auch für jeden anders!
Ganz liebe Grüße u nette Woche wünscht Michael

netter-Michael
20.08.2006, 22:37
Sorry die Rechtschreibung ! Laptop auf den Knien und Kopfhörer an den Ohren u höre dabei Musik!

Lese nämlich gerade meinen Text-nur Fehler! Hilfe! Also!

Viele nette Gedanken
Michael

Inaktiver User
21.08.2006, 10:33
stelle fest: du bist selber "gefangen" in den sachverhalten, die du dir vorstellen kannst und es scheint kein raum zu sein für das grenzüberschreitende.......übrigens: es genügt ein einziger planet auf einer achse im horoskop und das sonnenzeichen rückt völlig in den hintergrund.
der schütze steht auch nicht für spiritualität, nur für SEINE weltanschauung und religion.....dazu gehört noch das recht(jura), große reisen und sport.
einseitigkeit vernebelt den blick wie neptuns wirken.der schütze sucht oft nur das "andere", das aus dem rahmen fallende.....
gruß an dich von nemesis/dunkle-mondin.de

netter-Michael
21.08.2006, 10:59
Ja da hast Du sicher recht mit dem "Anders sein"! Das ist "Schütze"! Ob ich gefangen bin oder nicht, ist mir eigentlich egal, ich fühle mich ganz wohl dabei!

Außerdem lebt JEDER nur in seiner Welt! Für die Einen ist die Weltdimension oder der Himmel die Höhle, für den anderen das Paradies und für wieder andere gibt es soetwas nicht! Wie man denkt, das erfährt man auch!

So sind meine Erfahrungen! Es müssen ja nicht Deine sein - können sie auch nicht!

Meine Erfahrungen sind eben so, wie ich in den Mails geschildert habe! U. ich habe nur schöne u. positive Kontakte u. Erfahrungen! Wenn Du dies "gefangen" nennen möchtest, ist das o.k.! Ich werde es nicht ändern! Und wenn Du sagst Schütze hat nichts mit Spiritualität u tun, oder wenig , ist das auch o.k.! Ich kann ja nur von mir aus gehen, u. ich befasse mich seit Kindestagen mit "Sinn-Suche", anderen Dimensionen, das Leben, Kontakt zu "Verstorbenen" usw! Ferner ist "wirkliche" Spiritualität das LEBEN! Denn Leben ist alles, denn alles fließt! Spiritualität bedeutet keineswegs "meditieren, Engel, Gott usw"
Denn JEDER Mensch ist auf seine Art spirituell, denn er ist von Anbeginn ein spirituelles Wesen, er ist göttlich und ist ein "ewiges"!

U. wenn "Verstorbene" Kontakt zu mir aunehmen, werde ich nicht denken "oh je, alles gefangene u. ich bin gefangen" also schnell weg damit! Denn ich sehe das als Akt der Liebe an! U das ist für mich das EINZIGSTE was zählt! Ferner ist das höchste Gut "der freie Wille"! U. wenn es der Wille eines Jeden ist - Kontakt auf u nehmen, oder wie Du meinst in Zwischenwelten zu leben, dann laß SIE!

Masst Du Dir an, zu entscheiden, was GUT für die Seelen ist und was GUT für z.B. mich ist oder was GUT für die Menschen ist! Ich masse mir das nicht an! Meine Minung ist - JEDER wie er glücklich ist! Denn ich liebe viel zu sehr das ewige Leben, als das ich Vorschriften gut finden würde! Die Freiheit und die Liebe ist das was uns göttlich macht! Jeder erschafft sich seinen eigenen Himmel, u. egal wie der aussieht! U das muß man respektieren und achten! Sogar wenn es wie in Deiner welt Zwischenebenen eventuell sogar die Hölle usw gibt, diese Seelen haben es sich so ausgesucht, sonst wären Sie nicht dort! Denn der freie Wille hat eine Entscheidung getroffen! U diese Entscheidung kann jederzeit geändert werden! Wir sind göttlich, und möchtest Du also einem "göttlichen" Wesen sagen, er hat eine falsche Entscheidung getroffen? Damit sagst Du indirekt "Gott oder das Leben oder die ewige Quelle - egal der Name - hat eine falsche Entscheidung getroffen!

Ich achte u. respektiere Deine Sicht der Dinge! Wahrscheinlich sprichst Du aus Erfahrung (welche auch immer), nur wie gesagt, ich hab eine andere Erfahrung! U. ich speche nicht aus Erfahrungen aus Büchern oder "hören sagen" sondern REALE Erfahrungen! U. die sagen : Bei mir ist keiner gefangen o. in Zwischenwelten o. sind verwirrt o. leiden so weiter! Bei mir herrscht Liebe u. großes Vertrauen!Wahre Liebe stellt keine Bedingung u. Erwartungen - es ist wie es ist! Also respektiere ich JEDE Entscheidung - also auch DIE Entscheidung der Seele!

Schön das es Dich gibt! U. danke für Deine Texte!
Netten Tag u. viel Sonne Michael

netter-Michael
21.08.2006, 11:14
Noch etwas! Du siehst ich bin doch typisch Schütze! Wie Du schon sagtest Schützen sehen Ihre Weltanschauung! Das stimmt, das mache ich auch! Meine Weltanschauung ist eben DIE, die ich beschrieben habe! Trotzdem bin ich darin nicht gefangen, da ich JEDE andere Weltanschauung respektiere, u. sogar sage "Du hast Recht", denn ich weiß das alles möglich ist! Aber wenn man dies respektiert, heißt das noch lange nicht, das man die Anschauung anderer übernehmen muß!
Es gibt nichts-was es nicht gibt! Und das ist schön so!
Aber für mich habe ich eben eine andere Weltanschauung!

Wenn Du so eine Ahnung von Astro hast, kannst Dir ja ein mini-Bild von mir machen:(was ich noch weiß,ist lange her)
Sonne Schütze
AC Schütze
Merkur im Schützen
Alles 1.Haus

Venus im 2.Haus

andere Planeten im 9.Haus

Keine Planeten in den Häusern 3,4,6 u. 8

im chines. bin ich auf jedenfall Schlange Holz

Vielleicht kannst ja was damit was anfangen! u. wie gesagt, seit ich schreiben kann, schreibe ich tiefgreifende Gedichte, Geschichten u. hatte immer schon ab u. an Kontakte zu "Verstorbenen" u. träume extrem intensiv!

U wenn das "gefangen"ist , finde ich das trotzdem GEIL! Denn ich finde mich u. mein Leben Klasse!

Jetzt aber genug! Lieben Gruß Michael

netter-Michael
21.08.2006, 11:27
Jetzt hast Du ja ein Thema angefangen, da könnte ich ja stundenlang Bericht drüber schreiben! "Gefangen" ich als freiheitsliebender Mensch, das ist ein Thema für mich!

Z.B. ALLE die sich hinter einer Maske von Nick-Namen verstecken, sind zB für mich gefangen! Sie stehen nicht zu sich u. ihren Meinungen!

Alle die meinen Sie wären "erleuchtet" u. "haben das ganze Wissen gepachtet" sind für mich gefangen! Gefangen in Ihrer Arroganz! Diese Leute wissen auch nur das was Sie denken zu wissen! (Ihre Weltanschauung)

Denn KEIN Mensch ist wissender o. höher als Andere! Sie haben nur eine andere Erfahrung!

Aber jetzt ist wirklich GUT, denn ich muß auch noch etwas arbeiten!

Gruß Michael

Inaktiver User
21.08.2006, 12:37
*GG*
jed' ding hat IMMER 2 seiten - mein hinweis darauf ist keine anmaßung.
wer das nicht wahrhaben will ist logischerweise einseitig......

gefangen ist der, welcher sich nur noch auf das einläßt, was er irgendwann als gut erfahren hat, es aber nie mehr überprüft auf seine richtigkeit. was einmal "gut" war muß nicht auf ewig brauchbar sein. sonst würden wir immer noch nach lebenskonzepten leben von...? neandertaler vielleicht ?
bei manchem benehmen hab ich in der tat den eindruck......

dir einen schönen wochenbeginn

netter-Michael
21.08.2006, 12:58
Ich gebe Dir ja sogar RECHT!

Man sollte offen für ALLES sein! Denn ALLES hat seine Richtigkeit!
U. das bin ich sowieso, denn sonst würde ich nicht alles respektieren u achten! U würde NIE sagen "das gibt es nicht"!

Trotzdem kann ich bzw Jeder doch nur von seiner Welt bzw seiner Ebene berichten! Jeder kann nur aus seinen Erfahrungen berichten! Klar könnte ich sagen, Ja überall z.B. lauern Dämone u. böse böse Geister! Was hätte ich davon???? Ich habe es ja nicht erfahren! Soll ich ANDERE Menschen kopieren u. deren Erfahrungen als die meine verkaufen?????
Machen VIELE - ich aber NICHT! Ich erzähle nur von meinen Erfahrungen, u die sind nun mal mehr als GUT! Soll ich Dir zu liebe lügen? Leider, das werde ich NIE machen!
Was ich weiß weiß ich! Dein Inneres wird zum Außen - Deine Vorstellungen werden Dein Himmel! U wenn ich nur GUTE Erfahrungen gemacht habe - scheine ich ja innerlich voll Liebe zu sein! Man zieht immer SICH an!
Soll ich jetzt Dir zu liebe schlecht werden, damit ich andere Erfahrungen anziehe?????
Wenn Du Seelen kennst die Dämone sind, die gefangen sind, die unglücklich sind usw - dann solltest Du lieber mal in DICH gehen!
Alles ist ein Spiegel! Oder glaubst Du etwa das wir Wesen sind die von AUSSEN manipuliert werden u. wo böse Dämonen uns bestrafen wollen? Wenn Du so denkst, akzeptiere ich das, aber sehe auch das es in Deiner welt "getrennt sein" gibt! Schade, denn wenn Du die erfahrung der EINHEIT gemacht hast, was Du was ich meine! U diese Erfahrung mache ich gerne weiter, auch wenn Du sie als "eingefahren" ansiehst!
Auch wenn Du einige Menschen als Neandertaler ansiehst, akzeptiere ich! Aber auch da solltest Du mal in Dir gehen! Jeder Mensch-egal ob Heiliger, Nonne oder Mörder- ist ein Ausdruck des^Lebens u. voller Liebe! Deine Gedanken machen disen Menschen nur zur Nonne oder wie Du sagst zum Neandertaler!

Es grüßt Dich der engstirnige M

Swissgirl
21.08.2006, 14:19
für dich wäre es wichtig diese "spannungen" aufzulösen um eine fortsetzung der auswirkungen zu vermeiden.
gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

da kenne ich eine Geschichte von einer Familie, die auch etwas "aufzulösen" hatten:

Eine Familie mit vier Kindern. Das kleine Mädchen stirbt unerwartet bei einem Unfall. Ab diesem Zeitpunkt funktionniert in dieser Familie nichts mehr, die Kinder sind unruhig, Probleme in der Schule etc.
Bei einer Familienstellung (eine Art Therapie) fand man heraus, dass die Seele des kleinen Mädchens sich immernoch in der Familie herumtrieb, sich nicht lösen konnte, ja nicht einmal wusste dass sie tot war! (Das gebe es häufiger) Sie "spukte" in der Familie herum und brachte alle durcheinander. Im Laufe der Therapie machte man der Seele klar, dass sie tot ist und "gehen" kann. Seit diesem Zeitpunkt geht es wieder aufwärts mit der Familie.

netter-Michael
21.08.2006, 14:49
Hallöchen,
da gebe ich Dir Recht! Wenn man solch eine Erfahrung macht, da brauch man sicherlich Hilfe! U ich habe es auch schon mal gehört, das bei einem Unfall die Seele häufig nicht weiß das Sie "erdentod" ist!
Ich habe solch eine Erfahrung noch nicht gemacht! Bei mir kommen in unregelmäßigen Abständen meine "Verwandte" um mich zu besuchen o. mir etwas mit zu teilen! Hier ist eher das Gegenteil eingetroffen, seit viele bei mir "gestorben" sind, ab und an vorbei schauen , verläuft mein Leben noch BESSER als vorher!
Ich bin so richtig in mir, u. die Liebe ist förmlich zu spüren! Egal was ich mache, es ist als wäre ein Liebes-Zauber um mich! U selber liebe ich plötzlich JEDEN u. finde alles nur noch schön!

Meine erfahrung ist auch die, das man auch als Seele einen freien Willen hat u immer entscheiden kann!Ich bin mir recht sicher, das es nicht am kleinen Mädchen lag, das es in der Familie chaotischer wurde! Ich glaube eher, die Familie hatte Angst u. hat aus Angst vor dem Geist????? anders reagiert als zu Leibzeiten des Mädels! Hinzu kommt die übermächtige Trauer von Eltern, die ein klares DENKEN verhindert! Am Mädchen lag es sogar ganz bestimmt nicht, da das Mädchen nur aus Liebe handelt u. Ihre Familie nur gutes gewünscht hätte! Vielleicht wollte das Mädchen auch nur "Auf Wiedersehen sagen" und die Eltern trösten, darum ist sie dort aufgetaucht!? Außerdem weiß ich gar nicht, warum soviele "Gurus" einem erzählen, das sind verwirrte Seelen in einr Zwischenwelt u. man muß sie befreien? Vielleicht wollen die Seelen das gar nicht???? Vielleicht sind diese Gurus o. Familienaufsteller etwas "verwirrt"?? Wer weiß das schon?
Man zieht immer seine Gedanken (inneres) an! Jeder Therapeut brauch seine Patienten um selber zu heilen!!!!! Das sollte man bedenken!
Alles ^LIEBE Michael

Inaktiver User
21.08.2006, 14:50
ja, swissgirl, das ist eine ganz klassische geschichte. bin der ansicht, daß man verstorbene nicht in der zwischenwelt-oder wie man es auch sonst nennen will - halten darf....unbeachtet dessen, ob man sich nun selber dabei "wohl" fühlt oder der verstorbene es weiß/nicht weiß, sich angeblich dabei wohlfühlt.....
gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

netter-Michael
21.08.2006, 15:07
Meine NETTE,

vielleicht hasdt Du ja RECHT! Ich masse mir ja nicht an, zu sagen nur ich hätte Recht!

Aber wer sagt Dir, das man das TUN muß?????? Entscheidest Du für eine "Seele", was gut oder schlecht für Sie ist?
Wer sagt Dir das diese Zwischenwelt nicht auch eine Form des Himmels ist und es einen Sinn hat, warum die Seele dort ist????
Oder willst Du diesen Seelen damit sagen, das Sie zu blöde sind???
Entscheidest Du wer blöde ist und wer nicht????
Vielleicht möchten Sie aber nicht "gerettet" werden??????

Wo meinst Du denn müßten die Seelen hin???? In einen Himmel???? Aber wo meinst Du ist dieser Himmel?????? Vielleicht ist der Himmel des Mädchens genau dort wo sie "gespukt" hat????
Sind Seelen nach Deiner Ansicht GEFANGENE???? Die nur dahin müssen wo Du es willst??????Gerade Du redest doch von "grenzüberschreitungen"! Kann eine Seele nicht dorthin wo sie es sich wünscht?????? Wenn ich "erdentod" bin, werde ich dahin wandern wo ich es möchte und nicht wo mich gerne ein Therapeut, Guru, Papst oder was ich was hin haben möchte!

Ist DAS SPIRITUELLE LIEBE, anderen zu sagen was sie machen sollen u wohin sie gehen sollen und das es nur da und da einen Himmel gibt? Ist das Deine Art von grenzüberschreitungen, ausbreitungen usw?????Sollte nicht JEDE Seele selber für sich entscheiden, wie wann wo .... Ist wahre Liebe nicht ohne Bedingungen? Ist der Himmel nicht dort, wo man gerade ist?
Dieses Mädchen hat mine ganze Liebe u. ich bin mir sicher ihr wurde unrecht getan! Sie war weder verwirrt noch in irgend einer Zwischenwelt, sie wollte nur nach Papa und Mama! Ihre Liebe noch einmal zeigen und denen ganz NAH sein! Sie wäre später auch von selber gegangen, denn jede Seele weiß wo ihr "ZUHAUSE" ist! Man sollte wenigstens mal drüber nachdenken

Ihr Lieben, liebe Grüße Michael

netter-Michael
21.08.2006, 15:24
Noch was zum überlegen!

Was sind die Seelen, die sich durch ein Medium melden?
Was sind die seelen, die den Hinterbliebenen eine Botschaft übermitteln, das es Ihnen gut geht?

Sind die auch ALLE in einer Zwischenwelt gefangen?????
Dann sind ja ALLE Seelen gefangen???? Denn jedes Medium hat ja andere Klienten u somit andere Seelen die Kontakt haben!!!!

Aha, ne die melden sich vom sogenannten Himmel, oder was? Aber z.B. das Mädchen ist in einer Zwischenwelt????? Vielleicht wollte sie auch nur den Kontakt zu den Eltern suchen! Und das sie nicht wußte das sie Tod ist-ist doch KLAR! Sie ist ja auch nicht TOD! Ich kann doch nicht was wissen - was es gar nicht GIBT!!!!!!!

Erst durch diese Gurus u. Therapeuten bekommen die Seelen einen Schaden, denn danach sind sie verwirrt! Leben - aber so ein Guru erzählt Ihnen Sie wären TOD! Was ist das für ein Schwachsinn! Das wäre so als ab ich dem LEBEN sage, Du lebst oder sage Du bist TOD! Es gibt nur einen wahren Zustand : ES IST !!!!!!! Tod gibt es auf jedenfall nicht!!!!!Oder gibt es den für Euch???? Wie sieht er aus? Wie fühlt er sich an???Wie ist man dann???
Fangt an zu überlegen! Wenn Ihr wirklich Seelen helfen wollt, dann liebt SIE!

Ich ereifer mich, also ..... mach mal ne Pause
Liebe Grüße Michael

Biggy121000
22.08.2006, 18:58
Hallöle,

kaum ist man ein paar Tage weg, gehts hier richtig los. :freches grinsen: Ich gehe übrigens konform mit dem netten Michael, aber das soll nicht unbegründet bleiben. Seelen kommunizieren auch mittels Gefühlen und wenn Michael fühlt, es geht seinem Bruder gut, dann ist das weder durch fadenscheinige Hor(r)o(r)skoperstellungen noch durch laienhaftes Zwischen(welt?)wissen wegzudebattieren. Auch ist es eine fiese Art sich über die Meinung anderer mit lappidaren "Feststellungen" hinwegzusetzen und sich gar nicht erst die Mühe zu machen auch mal nachzudenken, was gemeint ist. Und überhaupt! wer behauptet Schützen seien nicht spirituell? Ich bin auch einer und beschäftige mich schon seit Jahren mit diesen Themen! Das ist wohl doch alles nur Pauschalgequatsche - bös gesagt. Berechnungen von Horoskopen sind eine Wissenschaft für sich und soviel weiß ich immerhin, dabei muss die exakte Geburtszeit bekannt sein und wo (welcher Breitengrad) man geboren ist glaub ich auch. Was soll daher das Gerede von Zwischenwelten? Ich hab noch nie was davon gehört, außer in pseudowissenschaftlichen Büchern, die meiner Meinung nach in die Tonne gehören, weil sie nur Aberglauben verbreiten. Aberglauben erkennt man daran, dass die Angst geschürt wird und nur wenige logische Erklärungen geboten werden. Sie beruhen dann auf Halbwissen gepaart mit Paranoia, die durch eben dieses Nichtwissen resultieren. Solche sind dann meist Anklagen, wilde "Verbesserungsvorschläge" ala "gehe nachts auf den Friedhof, drehe dich drei mal im Kreis... usw." Nun kannst du gern wieder anfangen mit "jeder der das leugnet ist blind/in einer Zwischenwelt gefangen"-Masche. Faktisch magst du für dich allein gesehen recht haben, aber nicht für andere gleich pauschal mit. Und wenn du noch nicht so weit bist das zu begreifen, was der nette Michael dir die ganze Zeit zu erklären versucht, empfehle ich dir: Gehe in dich und reflektiere über das Thema "Wahrheit und Glaube".

Alles Gute und Michi, lass dich nicht weichmachen, Du liegst schon ganz richtig!

Grüßli
B.

Inaktiver User
23.08.2006, 14:34
Also ich glaube überhaupt nicht an dieses "Gequatsche" - weder das Eine von Michi, was ich für eine Glaubenssache halte und auch nicht, wie es Nemesis sieht.

Aber Biggi, muß man sich deshalb so aufführen und auch noch beleidigend werden ?

Ich finde Dein Benehmen ehrlich gesagt unterste Schublade , zummal ein Forum ja wohl dem Austausch dient und Meinungen und Ansichten erstmal so stehen bleiben sollten. Außer DEINEN Beleidigungen.

Geh lieber DU mal in Dich !!, lies die Nettiquette und lerne, daß der Austausch hier keinen Platz läßt anderen vorzuschreiben, was sie schreiben dürfen, nur, damit sie DEINER Meinung sind!

Geh in Dich und lerne, daß Du auch nicht die Weisheit gefressen hast, schon gar nicht für dich gepachtetund es steht Dir überhaupt nicht zu andere Ansichten auf beleidgende Art als Dreck, unwahr oder sonst was zu beurteilen.

Wie schon gesagt, ich teile keine Ansicht - wenn man tot ist ist man eben tot und danach kommt nichts mehr.Aus, finito, niente.

netter-Michael
23.08.2006, 14:39
Hallo Biggy,

klar liege ich RICHTIG!

Denn es ist meine Wahrheit, meine Welt u. meine Ebene!
Ich GLAUBE es nicht nur, ich WEISS es und LEB es!

Ich stimme Deinem Text zu 100% zu! Diese "Möchtegern-Bücher", "Möchtegern-Religionen", "Selbsternannte GURUS u. SONSTIGE ERLEUCHTETE" schüren nur ANGST, damit SIE Ihre Macht behalten können!

Denn stell Dir nur vor "Einer würde raus kriegen, es gibt keine Höhle, ja dann brauch der Christ ja auch keine "Buße" mehr zu tätigen!?

Wenn der GURU sagen würde, JEDER ist erleuchtet nur auf einem anderen Weg! U. ich weiß nur die Wahrheit von meinem Weg! Ja der ARME, der hätte ja keine Jünger mehr die Ihm Geld/Spenden geben!

Irgendwann wird die Zeit kommen - da werden EINIGE MEHR als JETZT VERSTEHEN!

Wir sind unsterblich u. ewig! In diesem Sinn u viel Liebe
Michael

netter-Michael
23.08.2006, 14:46
PS : Ich meine natürlich nicht "Höhle" sondern "Hölle"
Aber egal, ist ja das "SELBE" oder "NICHT?"

U noch ein PS: "Weichmachen" kann man mich NIE! Denn ich respektiere u. achte jede andere Meinung, denn das ist ja deren WAHRHEIT! Also kann man mich weder verletzten noch sonst etwas!
Ich würde mich eher freuen wenn ich mal in einer Disskussionsrunde z.B. im TV wäre mit folgenden Teilnehmern :
GURUS, SEKTEN CHEFS, ERLEUCHTETE, Vertreter aller Religionen,
hardcore Esoteriker und denen mal erzählen könnte - das JEDER GOTT ist, u wir somit keinerlei oben genannte Gruppen mehr benötigen! Ereifer mich - nee die MUSS es schon geben! Haben auch Ihren Sinn! Außerdem ist es deren Wahrheit u deren Welt und die respektiere u achte ich! (Aber wenn ich einmal könnte...)

Es reicht! Genug von Michael

Inaktiver User
23.08.2006, 15:00
ES IST !!!!!!!

Tod gibt es auf jedenfall nicht!!!!!

Oder gibt es den für Euch????

Wie sieht er aus?

Wie fühlt er sich an???

Wie ist man dann???


Liebe Grüße Michael


Ich lach´mich schlapp

netter-Michael
23.08.2006, 15:03
Hey einStern

so ein schöner Name u. doch so ein Realist!

Ich spreche mal für ALLE hier - hier beleidugt keiner Einen! Aber wir ereifern uns! Sorry!

Du sagst TOD = TOD! Das ist Deine Wahrheit! U für Dich es ist Deine Welt!
Meine Wahrheit sieht nun mal ANDERS aus! Da sagst Du das ist eine Glaubenssache! Glauben = HOFFEN
Aber ich hoffe nicht - ich WEISS!

Neben meinen Kontakten zu den "wie Du sagen würdest toten" Verwandten (da könnte man noch sagen "ICH SPINNE, EINBILDUNG o. Psychologen sagen"WUNSCH"), aber wie erklärst Du Dir das :
Der PC ist AUS, auf dem PC ist kein FOTO/BILDER pROGRAMM,

u plötzlich erscheint auf dem dunklen Bildschirm ganz viele kleine Fotos vom Kopf von meinem Bruder! Dafür gibt es übrings ZEUGEN!

Wenn wir über einige "Tote" sprechen, flakkern Glühbirnen u. zerbrechen!
Das TV geht plötzlich an!
Einmal die Woche klingelt mitten in der Nacht das Telefon (habe Geheimnummer-kennt keiner), aber kein ist DRAN (tote Leitung)
u. bei meinen Kontakten /u TRäumen! Warum ist alles eingetroffen? (Bin ich etwa Hellseher)????

Meine Wahrheit ist kein GLAUBEN - sondern ein WISSEN :
WIR LEBEN EWIG !

Danke für Deine Zeilen! Ich wünsche Dir das was Du Dir selber wünscht! In Liebe Michael

netter-Michael
23.08.2006, 15:11
Schön das Du Dich "schlapp-lachst"! Besser als wenn Du weinen müßtest!

Schade das Du nur so untolerant gegenüber anderen bist!
Schade das Du nur "Deine Welt" siehst u. keine andere Welt kennen lernen möchtest!

Schade das Dir das Gefühl des "ewigen Lebens" abhanden gekommen ist!

Weißt Du, ich finde es persönlich sogar schön, wenn man über mich lächelt, denn dann bin ich mir sicher ICH HABE RECHT!
Über Amerikas Entdecker hat man gelacht!
Das die Erde rund ist! Darüber hat man gelacht!
Das man eines Tages zum< Mond fliegt! Darüber hat man gelacht!
Das "ein blöder Hitler" sein Buch "Mein Kampf" umsetzt, darüber hat man gelacht!

Merkwürdig - über ALLES worüber man gelacht hat - WURDE WAHRHEIT!

DANKE das Du gelacht hast!

In Liebe Michael

Inaktiver User
23.08.2006, 16:51
Oi jeu jeu jeu, was ist denn hier passiert? Zuerst dachte ich, so ein interessanter Strang und es geht nicht weiter und nun ist ja richtig was los hier.
Da ich mir auch keine Vorstellung davon machen kann, wie solche "Erscheinungen" möglich sind, aber daran glaube, obwohl ich noch keine sichtbare Begegnung hatte, könnte ich mir einen Knoten ins Gehirn denken. Genauso geht es mir bei der Frage, wo das All zu Ende ist, aber das ist ein anderes Thema.
Auf jeden Fall freue ich mich für alle, die solche Erlebnisse hatten/haben und das auch genießen können.

LG
frau_steinbock

netter-Michael
23.08.2006, 19:13
Hey,

das ist ist es! "Du denkst Dir einen Knoten", genau das ist es, Du denkst zuviel! ES IST WIE ES IST.... wer mit dem Verstand denkt kommt nie auf die "Spur"

Jedoch bist Du längst mitten drin auf der Spur! Denn wer sich für solche Sachen interessiert, der sucht! U wer sucht der ist längst auf dem Weg!

U wo das All endet!? DAS SAGT DOCH ALLES! DENN ES KANN NICHT ENDEN, denn wenn es endet - nach einem Ende kommt immer ein Anfang - also kommt nach dem All-ENDE ja weiter was usw usw usw! Also kann es kein Ende geben, u. wenn es kein Ende gibt-gibt es auch kein Anfang!
U da ALLES in der Natur/Universum dem gleichen Gesetz folgen muß - u wir auch dazu gehören - gibt es auch bei uns KEIN ENDE u. KEIN ANFANG! Nur eine EWIGKEIT!

Dazu kommen meine eigenen persönlichen Erfahrungen! So das ich nicht glaube (hoffe) sondern wirklich sagen kann : ICH WEISS!
Das heißt nicht das ich WISSEND bin, sondern nur ich weiß um meine Wahrheit! U ich weiß man LEBT WEITER!

Netten Abend
der Schütze-Mann
Michael
PS: Hier war doch noch gar nix los????

Inaktiver User
23.08.2006, 23:14
Schön das Du Dich "schlapp-lachst"! Besser als wenn Du weinen müßtest!

Schade das Du nur so untolerant gegenüber anderen bist!
Schade das Du nur "Deine Welt" siehst u. keine andere Welt kennen lernen möchtest!

Schade das Dir das Gefühl des "ewigen Lebens" abhanden gekommen ist!

Weißt Du, ich finde es persönlich sogar schön, wenn man über mich lächelt, denn dann bin ich mir sicher ICH HABE RECHT!
Über Amerikas Entdecker hat man gelacht!
Das die Erde rund ist! Darüber hat man gelacht!
Das man eines Tages zum< Mond fliegt! Darüber hat man gelacht!
Das "ein blöder Hitler" sein Buch "Mein Kampf" umsetzt, darüber hat man gelacht!

Merkwürdig - über ALLES worüber man gelacht hat - WURDE WAHRHEIT!

DANKE das Du gelacht hast!

In Liebe Michael


Kannst Du Deine in Liebe gehaltenen Zeilen auch in dynamischer Meditation ausdrücken?

Nachti
Karamia

Inaktiver User
24.08.2006, 09:09
Kannst Du Deine in Liebe gehaltenen Zeilen auch in dynamischer Meditation ausdrücken?

Nachti
Karamia



Karamia,
was ist bitte "dynamische Meditation" ? :wie?:

darunter kann ich mir rein gar nichts vorstellen, und danke schonmal im Voraus für eine Antwort


Lavendelmond :smile:

Wanda-fool
24.08.2006, 09:49
Hallo,
alles konnte ich nicht lesen, aber das Thema ist absolut interessant !
Ich denke nur, man muss unterscheiden zwischen "Poltergeistern" und der sogenannten "Telepathie"..wie anfangs von Alissia beschrieben ( im Beispiel der verstorbenen Verwandten in Kroatien)
Solche Erlebnisse hatte ich besonders in jungen Jahren..als ich 14 war, verstarb meine Mutter, ich wusste das einige Stunden, bevor es geschah !
Auch später das plötzliche Gefühl, es sei etwas geschehen, bewahrheitete sich immer..vielleicht liegt es an der Wahrnehmung und "zulassen" der Intuition, die ja leider in unserem Zeitalter verarmt ist.
Ausser dem vorhergesehem Tod meiner Mutter hatte ich ein "Wissen", das mich im Nachherein umgehauen hat: nach 35 Jahren fand ich meine Tochter , die man mir nach der Geburt weggenommen hatte, wieder.
Einen Tag, bevor ich sie zum ersten Mal sehen durfte, fragte mich meine Schwester, wie ich sie mir vorstelle...ob ich eventuell entäuscht sein würde...?? Ich beschrieb meine Tochter mit allen Einzelheiten, Grösse, Haarfarbe(sogar die Frisur), Körperbau, Hände, Ähnlichkeiten von Augen, Nase, Kinn etc...
Beim ersten Treffen fotografierte ich meine Tochter natürlich...meine kleine Schwester konnte es kaum glauben, als sie dann die Fotos sah (sie hatte mich aufgrund der exakten Beschreibung erstmal für verrückt erklärt)...
Auch die Ähnlichkeit zwischen Tochter und Schwester führten zu der Erkenntnis, warum ich wohl immer intuitiv meine kleine Schwester als "Ersatztochter" angesehen hatte.
Lieben Gruss von Wanda-fool....im späten Mutterglück

Inaktiver User
24.08.2006, 11:07
Oh Wanda-fool wie schön, ich gratulier dir zu deiner Tochter und wünsch euch eine zauberhaft schöne Zeit miteinander.

Jau, netter Michael, das könnte es sein. Meine ewige Denkerei.
Meist ist es auch so, wenn ich gerade wieder beim "Knoten" bin, kommt mein unsichtbarer Hausgeist, wie bereits von mir in diesem Strang beschrieben, und macht seine Späße mit mir. Ich mag diese Seele.

LG
frau_steinbock

netter-Michael
24.08.2006, 13:09
Hey Wanda-fool,

ich DANKE Dir für diesen Bericht aus 2 Gründen :

a) Du bestätigst indirekt meine These, das WIR eigentlich ALLES WISSEN, das es etwas zwischen Erde u Himmel gibt u. das Wunder geschehen

b) UND das viel erfreulichere Du hasdt mich mit dieser Geschichte berühert (trotz das ich Mann bin)

Ich wünsche Dir u. Deiner Familie nur LIEBE u. hoffe Du bleibst so unbefangen in Deinen Vorahnungen!

U liebe frau-steinbock! Du bist mir EINE! Schön das Du den "Hausgeist" liebst, denn dadurch LIEBST Du Dich! Denken ist schön-das blöde: es führt immer in eine Sackgasse! Ab und An sollte man nur auf sein Bauchgefühl hören u. einfach "annehmen"!
Los-lassen anstatt fest-halten u man merkt das es einen "göttlichen" Weg gibt! Leider halten die Gedanken oft "fest", u somit dreht man sich immer im Kreis der Vergangenheit, u. wundert sich das man immr auf der Suche nach dem Glück ist!

Wer das Glück sucht -
der sucht EIGENTLICH SICH SELBER!

So arbeite nun mal weiter, u. schau später noch mal rein!

Schönen Nachmittag u. viel Sonne im Herzen Michael

Inaktiver User
24.08.2006, 13:59
Karamia,

darunter kann ich mir rein gar nichts vorstellen,




Danke :freches grinsen:

und ich mir die EineSicht als "Reflex" zwischen Bewegung und Stillstand

Karamia

Inaktiver User
24.08.2006, 14:12
@Karamia


aha :wie?::freches grinsen:

also jetzt bin ich genauso schlau wie vorher
leider verstehe ich dich nicht

naja, darüber meditiere ich jetzt am besten, vielleicht bekomme ich dann "Einsicht"

"Reflex zwischen Bewegung und Stillstand" = Impuls ???


@netterMichael:

Ich hatte auch mehrfach Begegnungen mit Wesen, die nicht zur irdischen Ebene zugehörig sind, ich verstehe deinen Enthusiasmus nur allzugut




Lavendelmond

Inaktiver User
24.08.2006, 16:44
Liebe frau_Lavendelmond,

welche Art von Begegnungen hast du erlebt? Hast du Lust, davon zu erzählen?

Lieber netter_Michael,

am Bauchgefühl muss ich noch arbeiten.
Aber wahrscheinlich würde mir bei einer sichtbaren Begegnung vor Schreck das Herz stehen bleiben und deshalb meldet sich mein Kopf immer wieder und sagt mir, dass es doch sowas eigentlich nicht geben kann.
Auf jeden Fall glaub ich nicht, dass das Weltall unendlich ist und deshalb wüßte ich gern was danach kommt.
Aber mit der Grübelei hör ich dann doch lieber auf und trainier weiter mein Bauchgefühl nach dem kölschen Motto:
Et es, wie et es und et kütt, wie et kütt.

LG
frau-steinbock

netter-Michael
24.08.2006, 19:02
Wenn das Universum nicht unendlich ist, u Du wissen willst was danach kommt, gehst Du ja davon aus, das was danach kommt???

Wenn jedoch etwas danach kommt - gibt es ja kein ENDE! U gibt es kein ENDE gibt es kein Anfang!

Genau so wenig gibt es kein NICHTS, denn sogar wenn nach einem Ende ders Universums nichts käme - ist dieses NICHTS ja ein ETWAS!

Also egal ob das Universum unendlich ist oder nicht! Fest steht aber es gibt kein Anfang,< kein Ende u kein Nichts! Gibt es eins dieser 3 Sachen aber nicht - müssen wir UNENDLICH LEBEN!, denn ein ENDE gibt es ja nicht!

Außerdem könnte das Universum nicht doch unendlich sein? Denn wer grenzt es ein? Gibt es dort am Ende eine Mauer, Grenzstationen o.ähnl.?

Du siehst mit dem "Verstand" kann man das nicht so recht "knacken", man muß die Wahrheit "fühlen"! U viel mehr auf sein INNERES hören!

Ich weiß auf jedenfall das man selber unendlich ist u. ewig ist!

So wie INNEN - so AUSSEN! So wie UNTEN - so OBEN!

Alles ist GLEICH - trägt nur eine andere Maske!

Schönen Abend . schöne Träume Michael

Inaktiver User
25.08.2006, 13:09
@Karamia


aha :wie?::freches grinsen:


naja, darüber meditiere ich jetzt am besten


Lavendelmond


Wenn ich mal kurz stören darf...........?

Schon was passiert?

Karamia

Inaktiver User
25.08.2006, 14:50
Also ich denke schon, das nach dem Universum noch was anderes kommt. Natürlich muss es schon sehr weit sein, denn wenn wir ewig extistieren, wo sollen wie dann alle hin. Aber da sind wir wieder bei dem Ende ohne Anfang und umgekehrt. Es könnte natürlich sein, dass dieselben Seelen von Zeit zu Zeit einen neuen Körper "bekommen".
Es gibt so einen Spruch, dass wenn in der Familie jemand stirbt ein neues ich sag mal Mitglied geboren wird. Ich also habe damals meine Oma abgelöst, könnte natürlich sein, dass ich damit die Seele übernommen habe, aber dann wäre ich ja meine eigene Omma (?). Ne, ich hör besser auf, sonst dreh ich mich wieder um meine eigene Achse -sowie beim Anfang ohne Ende-.

So, ich mach jetzt erstmal Urlaub und lass meine Seele ein bissken baumeln.

LG
frau_steinbock

netter-Michael
25.08.2006, 15:20
Wünsche DIR einen Urlaub, so wie Du ihn DIR vorstellst!

(nur denk nicht soviel-lasse einfach fließen)

Ich weiß nicht ob die selbe Seele immer wieder kommt o. ob Du Omas Seele hast (was ich aber bezweifel), es ist eigentlich auch EGAL! Du hast Dir nur selber die Antwort gegeben, u das sagt alles: ....nach dem Universum< kommt etwas .... also wenn etwas kommt (egal was) GEHT ES WEITER .... es gibt kein ENDE!

U da alles GLEICH ist-gibt es bei uns auch kein ENDE - nur ein ANDERS!

Schönen Urlaub! Ich gönne es Dir vom Herzen

PS:Mache im Urlaub nicht soviele Dummheiten (grins), aber dafür schöne Tagträume

LG Michael

Inaktiver User
25.08.2006, 16:49
Wenn ich mal kurz stören darf...........?

Schon was passiert?

Karamia


nein, mich überkam keine :erleuchtung: Erleuchtung
schade
so werde ich also dumm sterben
:smirksmile:


Ich weiß nicht, ob du das gemerkt hast, aber meine Frage nach der dynamischen Meditation war ernst gemeint gewesen



Lavendelgruß

Inaktiver User
25.08.2006, 17:26
Herzlichen Dank für die lieben Wünsche
:wangenkuss:

frau_urlaubs-steinbock:cool:

netter-Michael
25.08.2006, 17:33
Frau_Urlaubs_Steinbock,

süß das Küsschen und geil die schwarze Sonnenbrille!
Paßt zu Dir!

Schrecklich ich komme nicht zum arbeiten, muß es gestehen - ich lauer immer mal ob jemand etwas geschrieben hat!

Aber auch ein spirituell angehauchter Schütze, der den Kopf im Himmel hat u. die idealistiosche Leidenschaft sucht u "schreiben" als Hobby an sieht, auch DER muß ja ein paar "Millionen" mit Arbeit scheffeln um sich ab und an ein Sektchen zu kaufen!
Bzw auch eine schwarze Sonnenbrille ala Smileys!

Nette sinnliche Träume
u schönen Urlaubsgedanken Michael

Inaktiver User
25.08.2006, 18:21
Das ist ja interessant hier!
Poltergeister kenne ich auch, die Geister und ich haben einen lockeren Umgang, wenn es zuviel wird, sage ich auch mal, sie sollen gefälligst mit ihren "Tricksereien" aufhören - es funktoniert.
So hatte ich sie gebeten, ihre Geräusche während der Zeit, als mein Sohn vom Internat zuhause war, einzustellen.
Es war Ruhe - bis zur ersten Nacht, als er wieder weg war.

Sie haben sich dran gehalten und ich habe beim ersten Brummen laut gelacht. Wie nett die sind. Aber nicht von ihnen reiten lassen!

Mein Rat: Wenn es ängstigt, auch mal einfach "Halt, Schluss jetzt" sagen.

Ansonsten stelle ich ihnen gerne mal ein Gläschen Wacholderschnaps hin - Spirits for the spirits


Den Todeszeitpunkt meines Vater, ich war 17, wusste ich auf die Minute genau, ich war in der Schule damals. Es gibt Verbindungen.

Und: niemand, wirklich niemand weiss, was nach dem Tod kommt. Probegestorben und zurückgekommen, das ist noch niemand.

Aber, ich hatte einen guten Traum und wachte mit den Worten auf, die mir mitgeteilt wurden:
Die Wahrheit steckt nur in dir selbst.

Eben, jeder hat seinen eigene Realtität, seinen eigenen Zugang zur Spiritualität, es gibt kein richtig oder falsch.

Jedes Buch erzählt nur die Wahrheit und Erfahrung des Autors. Wahrheiten und Erfahrungen gibt es soviele wie es Menschen gibt, mit manchen stimmen wir überein, mit manchen nicht.

So lange es dir selbst gutgeht und du niemanden schadest, kannst du doch glauben und leben wie du willst. Wie einfach ist der Weg zur Erleuchtung!

Viel Spass dabei!

salia

netter-Michael
25.08.2006, 20:46
Hey Salia,

gut geschrieben!

Wenn Du meine Mails gelesen habe, stimme ich mit Dir überein!

Dein Traum: "Die Wahrheit steckt in Dir"
Ist absolut RICHTIG! Alles hast Du in Dir! Du bist Dein eigener Gott in Deiner Welt/Wahrheit u. kannst mit Deinen "innerlichen" Gedanken "erschaffen" Frage Dein Inneres-Du kennst JEDE Antwort u. bekommst auch immer eine Antwort! Ob im Traum, als Zeichen, als Bild usw

Der Todeszeitpunkt wg. Deines Vaters : "Ja es besteht eine Verbindung!" Du ahnst etwas, Du fühlst etwas oder Du denkst"da ist doch was"

Aber das noch nie ein "Toter" wieder gekommen ist - das sehe ich anders :
a) Nahtoderlebnisse : Klar die sind ja wieder aufgewacht, aber frage mal Ärzte, die werden Dir bestätigen, das der Patient (wenn nur für 1,2 o 3 min) TOD waren!

b) Bei mir sind innerhalb von 12 Monaten mein jüngerer Bruder , der Vater u mein Opa gestorben! U ALLE haben sich bei mir gemeldet! MIt meinem Bruder hatte ich regen Kontakt u. habe jetzt noch unregelmäßigen Kontakt! Meist durch Träume, aber auch durch Gedanken, durch Zeichen o. zweimal war er sogar zu sehen!
Ein Beispiel nur eines Zeichens : Mein PC war AUS, ich habe weder Fotos gescannt noch Fotos gemailt noch ein Fotoprogramm! Plötzlich macht der PC Geräusche (PC ist AUS), u auf dem Bildschirm sind ganz viele kleine Bilder von meinem Bruder!
Dafür GIBT es Zeugen , da ich sofort meine Familie geholt habe!

Im Traum hat er mir mal etwas meiner nahen-Zukunft erzählt und das ist GENAU so eingetroffen!

Egal! Es ging ja jetzt um andere Sachen!

Mit Poltergeistern habe ich keine Erfahrung!

Ich WEISS nur wir leben EWIG u der JEDER ist göttlich und lebt in seiner Wahrheit/Welt! Daher gibt es kein Falsch/Richtig-sondern nur ein ES IST WIE ES IST .....

In Liebe Michael

Swissgirl
25.08.2006, 22:39
Und: niemand, wirklich niemand weiss, was nach dem Tod kommt. Probegestorben und zurückgekommen, das ist noch niemand.


und was hältst du von denen, die Nahtod-Erfahrungen gemacht haben und z.B. durch die Wiederbelebung im Spital zurückgeholt wurden?

netter-Michael
25.08.2006, 22:56
Wünsche ALLEN eine gute Nacht!

Sage ich doch, frage jeden Arzt - Leute mit Nahtoderfahrungen waren für einen Zeitraum TOD!

Ich glaube nicht mehr ----ICH WEISS! Alles ist unendlich-also auch WIR sind EWIG!

Schön das es Euch gibt! Nachti ..... Michael

Inaktiver User
25.08.2006, 23:00
nein, mich überkam keine :erleuchtung: Erleuchtung
schade
so werde ich also dumm sterben
:smirksmile:


Ich weiß nicht, ob du das gemerkt hast, aber meine Frage nach der dynamischen Meditation war ernst gemeint gewesen



Lavendelgruß

Das ist alles unlogisch!

Dynamische Meditation beinhaltet Logik in sich. Das ganze Universum ist logisch aufgebaut. Wenn Du logisch "bist", kannst Du das nachvollziehen. Dann fragst Du Dich natürlich, wer hat die ganze Logik aufgebaut. Das ist doch sensationell. Und Du bekommst Erfurcht vor soviel Logik. Du willst den, der das alles so logisch zu verstehen gegeben hat, kennenlernen. Und plötzlich geht Dein Wunsch in Erfüllung. Derjenige bekommt Erfurcht vor Dir, da Du ihn durchschaut hast. ES findet eine echte Begegnung (statt). Das "Große" und das "Kleine" treffen sich in der Mitte. Und schwuppdiwupp geben sie sich die Hand, um die Welt zu be-greifen. Das dazwischen ist der Reflex. Wenn das so gesehen wird ist das be-greifen überflüssig und nur noch EineSicht.

So ist das.

Karamia

Inaktiver User
26.08.2006, 08:33
So ist das

nun, diese Begegnung in der Mitte, die hatte ich
ich wäre nur nicht auf die Idee gekommen, das als "dynamische Meditation" zu bezeichnen

ist aber ein interessanter Begriff!

danke, Karamia

Inaktiver User
26.08.2006, 08:41
ergänzend zum Posting 56 von Michael (...kein Toter je zurückgekommen/ Nahtoderlebnisse...) ist dieses hier sicher interessant:


Mellen-Thomas Benedikts Nahtoderfahrung (http://www.klarblicker.de/paranormal/durchdaslicht.html)



ich finde seinen Bericht faszinierend
(und hoffe, er ist wahr, kann mir nicht vorstellen, dass sich das jemand ausdenken könnte)

netter-Michael
26.08.2006, 09:51
Guten Morgen,

lese meine Texte !

Ich WEISS! Darum bestätige ich Dir nur den Text von dem Autor (Dein Hinweis)

GENAU SO IST ES !!!!!!!!!!!

Darum liebe ALLE gleich! Respektiere u ACHTE ALLE!

Wir sind EWIG, u es ist wie es ist .....

"Die Suche nach dem Glück,
ist immer die SUCHE nach Dir selber!" (Michael)

Finde Dich - LIEBE Dich, in dem Moment wird die Erde zum Himmel!

Schönen Samstag wünscht Michael

netter-Michael
26.08.2006, 11:05
Fällt mir schnell noch etwas ein :

Die GEDANKEN machen DEIN LEBEN! Erschaffen Dein Leben, erschaffen Dein Himmel oder Deine Hölle!

Jeder ist "göttlich" daher ist er auch "Schöpfer"! U in em Text steht es wunderbar beschrieben: Wie Du denkst so wird "DEIN" Himmel! Wer christlich denkt ..... der sieht sicher Jesus! Wer denkt der Himmel ist eine Landschaft .... der sieht eine Landschaft! Wer denkt der Himmel gibt es nicht .... der sieht NICHTS! U trotzdem ist man ALLES nur sich SELBER!

So ist es ja auch im "realen" (was ist schon real?) Leben, wie ich innerlich denke - solche Erfahrungen ziehe ich im Außen an!

Darum<liebt Euch SELBER, liebt das Leben u schenkt Liebe, dann wird die LIEBE u Euch zurück kehren!

Mußte jetzt als "Wort um Samstag" noch gesagt werden! Denn ich rede nicht durch "lesen" von Büchern, sondern rede aus eigenen ERFAHRUNGEN!

In Liebe ..... Michael

Inaktiver User
26.08.2006, 18:16
danke, Karamia

Gerne, Lavendelmond. Schließlich helfen wir uns doch alle gegenseitig im Sinne der Evolution. Das war früher schon so bei den weisen Menschen.

Zum Beispiel in den arktischen Regionen, in denen die Nahrung knapp war. Die Völker lebten in großen Familien und schoben ihre altgewordenen Familienmitglieder nicht ab, so wie bei uns, in ein Alten- oder Pflegeheim. Wenn jemand aus der Familie merkte das er stirbt, gesellte er sich freiwillig zu den Ursus maritimus, um sich fressen zu lassen. Bestimmt ein qualvoller Tod aber nützlich. Die U.m. konnten sich vermehren und stellten somit widerum eine nicht enden wollende Nahrungsquelle für die Menschen da. So konnte dieser Kreislauf Mensch und Tier vor dem Hungerstod retten ;)

Gruß
Karamia

Inaktiver User
27.08.2006, 11:20
Gerne, Lavendelmond. Schließlich helfen wir uns doch alle gegenseitig im Sinne der Evolution. Das war früher schon so bei den weisen Menschen.

Zum Beispiel in den arktischen Regionen, in denen die Nahrung knapp war. Die Völker lebten in großen Familien und schoben ihre altgewordenen Familienmitglieder nicht ab, so wie bei uns, in ein Alten- oder Pflegeheim. Wenn jemand aus der Familie merkte das er stirbt, gesellte er sich freiwillig zu den Ursus maritimus, um sich fressen zu lassen. Bestimmt ein qualvoller Tod aber nützlich. Die U.m. konnten sich vermehren und stellten somit widerum eine nicht enden wollende Nahrungsquelle für die Menschen da. So konnte dieser Kreislauf Mensch und Tier vor dem Hungerstod retten ;)

Gruß
Karamia



:schild ...uups:
das war jetzt aber hoffentlich ein Zufall, dass du von Alten sprichst, die in unserer Gesellschaft "abgeschoben" werden ???

ich habe gerade die Betreuung meiner Mutter übernommen, die dement ist !
und so lange es möglich ist, werde ich sie vor einem Altenheim bewahren -werde aber auch meine Grenzen achten, ich will nicht an der Betreuung kaputt gehen

weißt du, ich weiß nicht was schlimmer ist: ins Altenheim zu müssen oder sich fressen lassen !

*grusel*

Ein Ende mit Schrecken oder ein Schrecken ohne Ende :wie?:


Das alles paßt aber nicht zum Thema "Poltergeister, Verstorbene oder alles Zufall?"

zurück zum Anfangsthema ! :smirksmile:

Inaktiver User
27.08.2006, 17:58
:schild ...uups:
Das alles paßt aber nicht zum Thema "Poltergeister, Verstorbene oder alles Zufall?"

zurück zum Anfangsthema ! :smirksmile:


Ein bischen passt es schon.

Diese Seelen, wenn sie aus dem Körper aussteigen, haben keinen Grund hinterher Sachen aus den Regalen zu werfen oder an Uhren rumzustellen, usw. Sie sind sich als Mensch ihrer Verantwortung bewußt gewesen, was sie ihren Nachkommen hinterlassen und so sind ihre Seelen gesund. Jedenfalls die von den Eisbären gefressen Menschenkörper/seelen - ohne Herzschrittmacher und sonstigen Kram.

Wenn Du es spannend haben möchtest erzähle ich Dir eine Begebenheit aus meinem Leben. Sie ist auch etwas gruselig.

Eine Krankenhausgeschichte!
Blutjunge 13 Jahre war ich damals. Der Arzt diagnostizierte einen inneren Bauchdeckenbruch. Ab ins Spital.

Normalerweise gibt es nach der OP einen Aufwachraum und es wird hin und wieder nach einem geschaut. Bei mir war es anders. Ich wachte auf und es war eine seltsame Stille um mich herum. Ich sah nach rechts.................dann nach links. Auf beiden Seiten lagen mit weißen Tüchern zugedeckte Menschen (?), zumindest hätten es Menschenkörper sein können, in Krankenhausbetten. Die Wände waren bis zur Hälfte gekachelt..........Mein Blick fiel auf ein kleines Schränkchen mit Schiebetüren, darauf ein kleines Schälchen und noch was. Ansonsten kein weiteres Mobilar zu sehen.

"Liege ich hier zwischen Toten?" fragte ich mich und horchte in die Stille hinein. Es war eine seltsame Atmosphäre. Etwas war in diesem Raum das ich nicht kannte. Ich weiß noch, dass es mir fürchterlich peinlich war als einzig Lebende unter Toten zu sein. Fast hätte ich mich dafür entschuldigt. Angst hatte ich nicht; Schmerzen auch nicht. Dann schlief ich wieder ein.

Irgendwann kam jemand, löste die Bremsen von meinem Bett und fuhr mich einen langen Gang entlang. Wieder diese Kacheln.

Hektisches Treiben weckte mich. Ich lag auf einem Krankenhausgang in meinem Bett. Und plötzlich merkte ich meine Schmerzen und den strammen Verband. Am liebsten hätte ich ihn mir abgerissen. Am nächsten Tag bekam ich dann einen Platz im Krankenzimmer.

Ende!

Nun, Lavendelmond, was hälst Du von der Geschichte. Wahr oder Unwahr?

Sonnige Grüße im Herzen
Karamia

Inaktiver User
27.08.2006, 18:05
da habe ich schon gruseligere Sachen gehört ;-)

hektisches Treiben weckte dich?
dann würde ich vermuten, dass du dem Krankenhauspersonal fast entglitten bist, dass es Komplikationen gegeben hat und du kurzfristig zwischen "Leben und Tod" geschwebt hast
dein Unterbewußtsein hat diesen Umstand in diese "Bilder" übersetzt

insofern: Wahr !


und ?
stimmt&#180;s oder habe ich Recht

freundliche Grüße
Lavendelmond

Inaktiver User
27.08.2006, 18:10
da habe ich schon gruseligere Sachen gehört ;-)

hektisches Treiben weckte dich?
dann würde ich vermuten, dass du dem Krankenhauspersonal fast entglitten bist, dass es Komplikationen gegeben hat und du kurzfristig zwischen "Leben und Tod" geschwebt hast
dein Unterbewußtsein hat diesen Umstand in diese "Bilder" übersetzt

insofern: Wahr !


und ?
stimmt´s oder habe ich Recht

freundliche Grüße
Lavendelmond


Was möchtest Du denn haben? Wünsch Dir was!

Karamia

Inaktiver User
27.08.2006, 18:12
"Haben" möchte ich gar nichts... und wünschen tu ich mir auch nichts von dir

höchstens eine schlichte Antwort ;-)

netter-Michael
28.08.2006, 01:14
Habt Ihr ein Kleinkrieg?

Ihr wisst überhAupt nix! Gruselig ist wenn ein PC alleine angeht u plötzlich auf dem Bildschirm Fotos von Verstorbenen sind! Wenn hinter Dir jemand sagt "Michael" u Du drehst Dich um und keiner ist da!

Hier sind alle untolerant, aber wissen? Keiner WEIß! Aber ICH WEIß!!!!!

_Beate_
28.08.2006, 01:21
Habt Ihr ein Kleinkrieg?

Ihr wisst überhAupt nix! Gruselig ist wenn ein PC alleine angeht u plötzlich auf dem Bildschirm Fotos von Verstorbenen sind! Wenn hinter Dir jemand sagt "Michael" u Du drehst Dich um und keiner ist da!

Hier sind alle untolerant, aber wissen? Keiner WEIß! Aber ICH WEIß!!!!!


Dass Du weißt, wissen wir jetzt zu genüge - nur durch die x-fache Wiederholung wird es nicht überzeugender ...

Inaktiver User
28.08.2006, 09:07
Habt Ihr ein Kleinkrieg?

Ihr wisst überhAupt nix! Gruselig ist wenn ein PC alleine angeht u plötzlich auf dem Bildschirm Fotos von Verstorbenen sind! Wenn hinter Dir jemand sagt "Michael" u Du drehst Dich um und keiner ist da!

Hier sind alle untolerant, aber wissen? Keiner WEIß! Aber ICH WEIß!!!!!


Aber Hallo mein Freund :grmpf:

hier ist 1. kein Kleinkrieg

und 2. bist nicht nur du "wissend" im Sinne von "ich habe erfahren"

Ich hatte weitaus tiefergehende Erlebnisse als du, mit Geistwesen aus höheren Ebenen* - aber ich schreie hier nicht ständig "ICH WEISS und ihr wißt gar nichts"

Hör mal, Michael, du magst medial sein, ja bist du sicherlich sonst könntest du diese Erfahrungen nicht machen, aber "spirituell entwickelt" ist was anderes....

lerne doch mal etwas Bescheidenheit, dann kämest du wesentlich symphatischer und "toleranter" rüber :smirksmile:



P.S. zum * : mit "höher" meine ich nicht besser oder hochwertiger - das gibt es nämlich nicht, vor Gott sind alle Wesen gleich-wertig

nur, dass es hier keine Mißverständnisse gibt!


Lavendelmondgrüße

netter-Michael
28.08.2006, 10:17
Hallöchen Lavendelmond,

wenn Du Dich geärgert hast, dann tut es mir leid, denn das war NIE meine Absicht!

Schade das Du mich nicht kennst, dann würdest Du wissen das ich ganz nett u charmant bin!

Ich sehe es nun mal anders als Du, a) Bescheiden u demütig usw BRAUCH keiner sein! WARUM?
U das ich oft schreibe "ich weiss", liegt daran es kann nicht oft genug gesagt werden, denn es gibt noch MILLIONEN von Personen, die nicht daran GLAUBEN das man weiterlebt usw! Oder die zweifeln! Oder die nur aus Büchern zitieren!
Aber ich spreche aus ERFAHRUNG! U kann bestätigen das man EWIG lebt!
DAS SOLL DOCH JEDER WISSEN! Denn es beruhigt doch auch Leute die Jemanden "verloren" haben!

Aber wenn es Dich stört! Sorry!

Es ist nur immer wieder komisch Personen, die von sich behaupten esoterisch angehaucht zu sein oder die an Gott/Schöpfung usw glauben , die von Liebe reden usw, gerade DIE sind meist so untolerant! Wie kommt das??????

Auch wenn Du mich nicht magst, ich wünsche DIR einen ganz tollen Tag, ein Tag der Dich glücklich macht!
Michael

Inaktiver User
28.08.2006, 10:29
Hallo zusammen,

ich glaube an "Zeichen aus dem Jenseits" - und das aus tiefstem Herzen, weil mir das Poltern und Rumpeln meiner Lieben manchmal einfach gut tut.
Natürlich gibt es Erklärungen für das geöffnete Fenster, das man 100 % geschlossen hatte, für das geöffnete Glas Nutella, das niemand in der Hand hatte und sicher auch für die Blumenvase, die urplötzlich aus dem Regal fällt.
Aber ich möchte gar keine Erklärungen haben, ich möchte mich weiter meinem Glauben hingeben, daß meine Lieben um mich sind und nur diese Möglichkeit haben, mir das zu zeigen.

Ich war bei einem Medium, bei einer Wahrsagerin und Anfang des Jahres sogar bei einer Rückführung. Ich habe die verschiedensten Wege gesucht, Kontakt aufzunehmen mit der anderen Welt - die wirklichen "Meldungen" habe ich aber allein für mich empfangen und das nicht durch Gegenstände, die sich bewegten, sondern durch Begebenheiten und sehr oft auch durch ein GEFÜHL.

Das Gefühl zu haben, daß der Mensch, den man so sehr liebt, bei einem ist, exakt in diesem Moment, die Wärme und Berührung spüren vom Poltergeistchen und sich darüber freuen.

Ich glaube daran und ich bin sehr, sehr froh darüber.

Eliette
28.08.2006, 10:40
....Fragen über Fragen...Hat noch niemand von euch die Bücher von Sylvia Browne gelesen?

Inaktiver User
28.08.2006, 10:54
Hallo Eliette,

doch, ich kenne drei ihrer Bücher: "Hellsichtig", "Besuche aus dem Jenseits" und irgendetwas mit "Geisterwelt" (Titel weiß ich im Moment nicht genau).

Gruß
Paula

Inaktiver User
28.08.2006, 12:55
Hallöchen Lavendelmond,

wenn Du Dich geärgert hast, dann tut es mir leid, denn das war NIE meine Absicht!

Schade das Du mich nicht kennst, dann würdest Du wissen das ich ganz nett u charmant bin!

Ich sehe es nun mal anders als Du, a) Bescheiden u demütig usw BRAUCH keiner sein! WARUM?
U das ich oft schreibe "ich weiss", liegt daran es kann nicht oft genug gesagt werden, denn es gibt noch MILLIONEN von Personen, die nicht daran GLAUBEN das man weiterlebt usw! Oder die zweifeln! Oder die nur aus Büchern zitieren!
Aber ich spreche aus ERFAHRUNG! U kann bestätigen das man EWIG lebt!
DAS SOLL DOCH JEDER WISSEN! Denn es beruhigt doch auch Leute die Jemanden "verloren" haben!

Aber wenn es Dich stört! Sorry!

Es ist nur immer wieder komisch Personen, die von sich behaupten esoterisch angehaucht zu sein oder die an Gott/Schöpfung usw glauben , die von Liebe reden usw, gerade DIE sind meist so untolerant! Wie kommt das??????

Auch wenn Du mich nicht magst, ich wünsche DIR einen ganz tollen Tag, ein Tag der Dich glücklich macht!
Michael


Aber Michael !
Ich sage doch nicht, dass ich dich generell nicht mag. Ich mag nur nicht dein lautes "Ich weiß alles und ihr wißt nichts" - Gerede.

Welcher Satz von mir zeigt dir meine vermeintliche Intoleranz?
(bitte genau benennen)
(*gnicker* WER ist denn hier "intolerant" anderen gegenüber?? doch eher du und zwar mit diesem Satz: Ihr wisst überhAupt nix! )

tz tz tz...

Und ja, Demut und Bescheidenheit halte ich für ganz wichtige Eigenschaften; ich empfinde so angesichts der wunderbaren Schöpfung Gottes und all der Geheimnisse die es noch zu entdecken gibt.
Ich unterscheide nunmal zwischen meiner Gott-Zugehörigkeit und "Big Daddy himself" :smirksmile::smirksmile:

Ich würde nie und nimmer sagen, wie viele "Esoteriker" es tun, "ichBINGott"

nee, nee...ich bin ein Teil Gottes, ein Teil der ganzen Schöpfung, aber nicht das Ganze

nein, ich sage nicht ichBINGott/göttlich - aber ich sage, ich bin göttlichen Ursprungs und auf dem Weg zurück zu Gott, ich gehöre zu Gott wie ein Kind zu seinen Eltern gehört oder die Hand zum Arm usw.

und ich weiß auch, dass unsere Seelen ewig sind, aber der Mensch Lavendelmond ist eine vorübergehende einzigartige Erscheinung, ein Aspekt von vielen Inkarnationsmöglichkeiten und nach dem Körpertod wird Lavendelmond "nur noch" eine Erinnerung sein, die aber ebenso ewig ist wie die Seele, denn in Gottes großem Geist wird alles bewahrt und geliebt und gewürdigt


weißt du, Michael, das Witzige ist, dass du nicht siehst, dass ich auf derselben "Mission" bin wie du
ich erzähle auch hier und da, wo es gerade wirklich paßt, von meinen Erfahrungen, die mehr sind als nur Überzeugungen

ich sage und kann auch bezeugen, dass der Körpertod nur ein Lösen der Seele vom irdischen Körper ist und dass das Leben an sich weitergeht, weil es nie enden kann -Leben ist ewig- Seelen leben ewig -
und ich hatte definitiv Begegnnungen mit körperlosen Wesen, verschiedene Anlässe, verschiedene Erscheinungsformen

ich habe nur einen anderen Stil als du :smirksmile:, das mitzuteilen

beruhig dich mal, komm runter vom hohen Ross, okay?:blumengabe:


es grüßt dich Lavendelmond

netter-Michael
28.08.2006, 13:35
Hab Dich lieb!

Ist das alles gut!

Bin eben ein kleiner leidenschaftlicher Schütze-Idealist u
ich erwische mich ja selber an u wann, das ich Andere immer
bekehren möchte!
Ist aber nicht böse gemeint!!!

U das Du in der selben Mission unterwegs bist weiß ich doch!
U wenn ich sage "ich bin göttlich" dann nur weil für mich GOTT alles ist und wenn ES alles ist, ist Gott auch Michael!

U ich finde das vom Herzen schön das Du auch Erfahrungen gemacht hast, denn ich finde Bücher, Diskussionen usw ganz nett, aber erst durch Erfahrungen "fühlt" man es u weiss es!

Für diese Erfahrungen bin ich so tief dankbar!

Aber demütig oder ähnliches bin ich nicht, da ich meine das ich mich u meinen Weg selber erschaffen habe! Denn auch wenn ich weiß Gott lebt, ist für mich KEINER HÖHER,d.h. alle Lebewesen sind gleich göttlich, also muß ich nur mir gegenüber dankbar sein!Ich kann das schlecht ausdrücken was ich sagen möchte, also lassen wir es ....

Dir danke ich aber für Deinen Text! Schön das es Dich gibt und nette Grüße Michael

Inaktiver User
28.08.2006, 22:12
und was hältst du von denen, die Nahtod-Erfahrungen gemacht haben und z.B. durch die Wiederbelebung im Spital zurückgeholt wurden?


Ich denke, niemand, der so eine Erfahrung gemacht hat, kann behaupten, zu 100 % im Reich derToten gewesen zu sein. Er oder sie hat während dieser Zeit zu leben aufgehört.
Aber sind dies alles "nur" Bilder unseres Gehirns? Die Wissenschaft hätte es so gerne.
Ich mache schamanische Reisen und frage mich immer wieder, wo ich da bin. Ich erhalte alle Antworten, ganz direkt, aber wo bin ich da?
In meinem tiefsten Inneren? Im Unterbewussten? In der anderen Welt? Bei Geistern? Keine Ahnung.
Aber für mich ist es absolute Realität.

Inaktiver User
29.08.2006, 07:03
Hallo Salia !


Ich mache schamanische Reisen
dazu möchte ich dich was fragen

Wie machst du das, dass du in die nötige Trance gehst? Hast du eine Trommel?
Ich bin am Überlegen, ob ich mir eine CD mit schamanischer Trommel zulege, im Pranahaus-Verlag habe ich die gesehen. Ohne eine "Führung" schaffe ich es nicht, meine Aufmerksamkeit von der irdischen Realität wegzuführen.

Erzählst du mir bitte mehr davon?



liebe Grüße
Lavendelmond

Eva39
04.09.2006, 14:06
Hallo Ihr Lieben,

ich möchte hier auch meine kleine (Lebens-)Geschichte beisteuern. Vielleicht hat jemand von Euch eine Idee dazu.

Mein Großvater mütterlicherseits ist im Krieg umgekommen, in die Wolga getrieben und ersäuft worden. Meine Großmutter hatte zu dieser Zeit bereits einen Sohn und jüngst ein Töchterlein (meine Mutter) geboren.

Die kleine Tochter lag zum Todeszeitpunkt in der Wiege. Meine Großmutter erzählte mir, dass sie im Bett lag und etwas nasses an ihr Bett kam, sie anfasste, dann weiter an das Bett der Tochter ging und schließlich verschwand.

Mein Großvater war lange Zeit vermisst bis die Kameraden nach Hause kamen und von seinem schrecklichen Tod berichteten.

Weiter ging es nun damit, dass meine Mutter und meine Großmutter ein ganz schreckliches Verhältnis hatten. Meine Mutter hat meine Großmutter gehasst bis zu ihrem Tod im vergangenen Jahr. Sie wohnten zwar Haus an Haus, aber meine Mutter schaffte es nicht in den Jahren vor ihrem Tod ihre Mutter zu besuchen.

Ich habe den Todeszeitpunkt meiner Großmutter gespürt, als ich mittags um 12:30 ohne erkennbaren Grund in Tränen ausbrach. Schon zwei Tage vorher habe ich nur noch schwarze Kleidung getragen. Ich wollte sie am Tag darauf besuchen (wohne 300 km weit weg von meinem Heimatort). Da kam am Nachmittag der Anruf, dass sie um 12:30 gestorben ist.

Ich kannte meinen Großvater nicht. Er hat mir aber immer sehr gefehlt. Mich verband immer etwas ganz besonderes mit ihm. Ich hatte bei dem Streit zwischen meiner Mutter und meiner Großmutter immer die Rolle der Vermittlerin und der Schlichterin. Meine Mutter projizierte ihren Konflikt sehr auf mich vor allem als ich eine junge Frau wurde und meiner Großmutter immer ähnlicher sah. Ich bin heute noch eine Außenseiterin in meiner Familie, pflege aber einen regelmäßigen, positiven Kontakt zu meiner Familie.

Nachdem meine Großmutter gestorben war, veränderte sich mein Leben dramatisch. Ich trennte mich von meinem damaligen Mann nach 15 Jahren. Danach begegnete ich vielen Menschen, die es gut mit mir meinen. Ich hatte sehr viel Glück. Vieles hätte für mich sehr schlimm enden können.

Ich habe mich immer gefragt, was mein Großvater für eine Rolle spielt. Die Eltern meines Vaters sind auch schon sehr lange tot, haben aber niemals eine Rolle gespielt.

Könnt Ihr mit meiner Geschichte etwas anfangen?

Liebe Grüße

Eva

Inaktiver User
04.09.2006, 17:18
Ein herzliches Hallo alle miteinander,

nun bin ich aus dem Urlaub zurück und habe immer noch die schwarze Sonnebrille auf, mit der ich nicht die Seelen, die mich umgeben, sehen kann an die ich glaube, und nicht sehen möchte, weil es mir auch Angst machen würde.

Auch mein Großvater spielt, wie bei Dir Eva eine besondere Rolle, weil er meine Eltern nach seinem Tod "besucht" hat. Es ist das unerklärlich Aussergewöhnliche, das einen beschäftigt. Wenn man dann noch weiss, dass er sich bemerkbar machen konnte, hofft oder spürt man diese Nähe.

Einer meiner Freundinnen, die wie ich auch kein persönliches Erlebnisse in dieser Art hatte, würde sich wünschen,
ein Zeichen Ihrer verstorbenen Mutter zu bekommen. Diese Freundin erzählte mir, dass 3 ihr nahestehende Personen vor ihrem Ableben versprochen sich zu melden, wenn es möglich ist.
Keine dieser Seelen hat sich bei ihr gemeldet - zu Ihrem großen Bedauern.

????????? die bleiben

Ich werde weiter beobachten und die Dinge nehmen wie sie sind
und eventuelle Poltergeister mit einem Schnäpschen oder vielleicht besser einem Baldriantee begrüßen

Liebe Grüße
frau-steinbock

Biggy121000
04.09.2006, 19:50
Rehi Frau Steinbock,

Zeichen wie solche, die der Großvater aus Deinem Text gesandt hat sind meiner Meinung nach eingelöste Vereinbarungen unter Seelen. Der krasse Unterschied: Vereinbarungen unter Menschen gelten leider nicht, weil keiner weiß, was der Sinn und Zweck des Lebens war. Jedes Leben löst Dinge aus in uns selbst, in anderen und so weiter und so fort. Aber der derzeitige Stand ist der, dass wir nicht wissen was genau das sein soll und Mutmaßungen bringen nur weitere ???????? Ja, warte halt ab, wer Beweise bekommt kann nicht anders als dran zu glauben, der "Rest" wird eben erst nach dem Abflug von der Erde wissen, was läuft. ;-) Ich persönlich finde sowieso, dass es egal ist, wann wir den Durchblick bekommen.

An Einstern: Leider hast Du nicht verstanden worum es ging. Mein Benehmen ist lediglich Resonanz auf Arroganz gewesen, eine Reaktion auf das, was Du mir vorwirfst - Rechthaberei. Na macht nichts, jeder hat recht.

Grüßend
B.

Eva39
05.09.2006, 09:03
Liebe Frau Steinbock,

mir hat mal ein Anthroposoph erklärt, dass ich die Reinkarnation meines Großvaters sei. Also, wenn Du denkst, Du könntest Deine Oma sein ... naja, bei den Anthroposophen gibt es allerdings einen Zusammenhang zwischen dem Todesalter und dem Zeitpunkt der Reinkarnation. Grob gesagt: je kürzer man gelebt hat, desto rascher wird man wieder geboren. Außerdem wechselt das Geschlecht. So soll es auch bei meinen beiden Kindern gewesen sein, die ich durch Fehlgeburt verloren hatte. Das erste war ein Mädchen, das zweite ein Junge, und schließlich wurde meine Tochter geboren.

Und noch jemand hier hat geschrieben, dass die Seelen Gestorbener einiges an Unruhe in den Familien stiften können. Könnte dann der Konflikt zwischen meiner Mutter und der Großmutter, der dann auf mich projiziert wurde, diese Ursache haben? Passt das zusammen, dass ich die Seele meines Großvaters in mir trage und gleichzeitig für Unruhe sorge, aber im irdischen Leben die Verantwortung für den Konflikt trage und Streit schlichte? Familienstellen habe ich mich noch nicht getraut ...

Habt Ihr eine Idee?

Viele liebe Grüße

Eva

netter-Michael
05.09.2006, 20:42
Hi,
ich kann dazu nichts sagen. Ich weiß nur das ich "MEINE" Seele bin!

Meine "verstorbene" Verwandtschaft meldet sich ab u an als "Seele" aus der anderen Dimension!

Meine Meinung ist, das JEDER seine eigene Seele ist! Es kann wohl ein das man eine Familienproblematik weiter führt! Aber man ist schon "Eigen"!

Bleib also Du!

Schöne Nacht-Träume .... Michael

Inaktiver User
05.09.2006, 20:44
Ich grüße mit einem freundlichen Hallo,

ja Biggy, so ist es, mit allen Mutmassungen kommen immer weitere Fragen auf, die niemand wirklich beantworten kann.
Ich höre und lese gerne Berichte von Menschen, die solche Begegnungen mit Verstorbenen erlebt haben, möchte Sie aber nicht mehr bewerten sondern einfach, wie gesagt, nur beobachten und ein bisschen damit puzzeln.

Meiner Großmutter bin ich vom Aussehen und Charakterbild sehr ähnlich, aber das hat wohl eher mit den Genen zu tun. Aber liebe Eva, wer weiss das alles. Meinem Vater habe ich diese Frage auch einmal gestellt, seitdem sieht er mich irgendwie mit anderen Augen, dass heißt, er sieht manchmal genauer hin und hört sensibler zu, denn er entdeckt immer wieder vertraute Ähnlichkeiten seiner Mutter an mir.

Interessant ist es auch, dass eigentlich nur ganz wenige Seelen nach Ihrem Tod sichtbar werden können und das auch nur wenige Male um irgendwann ganz zu "verschwinden".

LG
frau_steinbock

netter-Michael
05.09.2006, 20:57
Alle Seelen können sichtbar werden - WIR stossen sie nur ab! Wir senden "Angst" "Schreckhaftigkeit" aus u das spüren Sie!

Des weiteren ist es ein große Anstrengung Energie wieder zu verdichten!

Aber in Gedanken, Träumen können Sie jederzeit erscheinen! Du meinst manchmal nur das Du träumst, in Wirklichkeit triffst Du einen "Verstorbenen"!

Ferner senden Sie laufend Zeichen!

Das das mit der Zeit "abnimmt" liegt daran, das die "Anhaftung" an UNS weniger wird u die Seele "neutraler" wird!Sie erkennt dann zwar noch Bruder, Vater, Mutter, Geliebte usw, weiß aber jetzt das das ja nur "Rollen" waren! Es gibt in Wirklichkeit keinen der genannten Personen! Trotzdem kommt die Seele ab und an und schaut wie es UNS geht, denn sie hat eine Verbundenheit zu UNS! Aber der draht wie auf Erden ist dann nicht mehr gegeben!Es jetzt der draht der Liebe da! Nur die Liebe ist zu Allen!

Trotzdem kann man jederzeit mit Ihnen reden u sie kommen sehr häufig vorbei!

Der Kontakt - wenn er aus Liebe kommt - verschwindet nie!

LG Michael

Inaktiver User
06.09.2006, 14:20
Hi Michael,

zum Thema Traumerscheinung hat mir ein Bekannter auch mal eine nette Geschichte erzählt. Und zwar ist er im Traum in einen Bus eingestiegen in dem -ich sag mal- alle ihm nahestehenden bereits Verstorbenen saßen und er hat sich sehr gefreut und wurde auch ebenso freudig empfangen. Es wurde sich überschweniglich begrüßt und der Bus hielt nach einer gewissen Zeit wieder an und er war sehr traurig darüber, dass seine Lieben ihn aus diesem Bus verbal hinaus drängten. Er wäre gerne weiter mitgefahren, aber ein Freund sagte: Nein, für Dich endet die Fahrt hier. Dann wurde er wach und wußte nicht mehr -wie man/frau das ab und an empfindet- war das nun ein Traum oder ein wahres Erlebnis. Aber er war sehr glücklich, alle einmal wieder umarmen zu dürfen.

LG
frau_steinbock

Inaktiver User
06.09.2006, 14:27
Natürlich alles Übernatürlich hier.
Es gab ein Leben vor dem Leben, es gibt eines nach dem Tod.

Ich frage mich bei Seelenwanderung zum Beispiel, woher all diese Seelen kommen, wenn heute mehr Menschen auf der Erde leben, als jemals welche gestorben sind. Vielleicht teilen die sich auch.

Lightness schreibt hier in diesem Thema "...da spucken noch die Verstorbenen". Aber sicher nur, wenn sie auch schon zu Lebzeiten keinen Anstand hatten.

Inaktiver User
06.09.2006, 14:30
So richtig gruselig ist es doch nur, wenn man die Beiträge hier so liest. Was hier abgesondert wird, entstammt vielfach den Büchern eines Stephen King. Allerdings ist der Kerl auf Scheibe und scheffelte damit Millionen.

Nicht nur die Millionen auf dem Konto würde ich manchem hier anzweifeln

Inaktiver User
06.09.2006, 14:49
:ooooh:

Kann mir jemand den Begriff Poltergeist definieren ?

LG
frau_steinbock

netter-Michael
06.09.2006, 14:52
Hi,

liebe(r) khan,
wer das nicht erlebt hat, der kann es nicht glauben! Dafür habe ich sehr großes Verständnis, denn wie kann man etwas wissen, was man selber nie erlebt hat!

Man kann noch viele solche - wie Du sagst - gruselige Geschichten hören u lesen, aber es wird nie Deine Wahrheit wenn Du es selber nicht erlebt hast!

Es ist schade, das Du Millionen von Menschen die solche Sachen erlebt habn u Millionen von Menschen die Nahtoderfahrungen gemacht haben - eigentlich als "Spinner u Lügner" oder gar als "Verrückt" abstempelst!

Du mußt es nicht glauben (kannst Du auch nicht), aber Du kannst es als die Wahrheit dieser Menschen akzeptieren!

Warum sollte ich z.B. lügen??? Was hätte ich davon??? Ich werde doch nur als Lügner dargestellt, eventuell beschimpft u als Spinner gesehen! Also was habe ich davon?

Ich sage Dir, was ich davon habe, ich versuche mit meiner erfahrung u meinem Erlebnis anderen Menschen, die ähnliches Schicksal erlitten haben , MUT zu machen! Denn ich kann zu jeder Zeit mit einem guten Gewissen in den Spiegel schauen und weiss ich habe RECHT!

Was ich seit Jahren erleben durfte u noch darf, stärkt mich, leider für Dich,in der Annahme das meine Wahrheit richtig ist! Ich WEISS das meine verstorbenen Verwandte u Freunde noch leben! Ferner fühle ich es selber in mir das man unsterblich ist! Wenn Du dies nicht fühlst - spreche es anderen doch bitte nicht ab!

Hi liebe frau-steinbock, eine klasse Geschichte! Die für mich Beweis genug ist! Denn das war eine klassische Begegnung, und freut mich vom ganzen Herzen für Deinen Bekannten!

Jetzt schreien wieder welche "das war doch nur ein Traum" (nicht Khan)! u ich sage "Wer sagt das?" u. hast Du schon einmal so ein Traum erlebt? Warum sollte einer von all den verstorbenen Verwandten träumen, o muß dieser Mebsch zum Psychologe?

Es gab Zeiten da haben Menschen gedacht die erde wäre eine Scheibe! Gut das es ANDERE bzw VISIONÄRE gab, die sagten die Erde sei rund! Auch diese Visionäre hat man vorher ausgelacht u beschimpft! ....Nur wer hatte zum Schluß RECHT? .....

Was man nicht kennt - sollte man NIE verurteilen, denn es könnte die wahrheit sein! An DIE, die nicht an ein ewiges Leben glauben, sei gesagt :"Ihr werdet es gott-sei-dank alle erleben das man ewig lebt!"

Lieben Gruß Michael

Inaktiver User
06.09.2006, 14:53
Poltergeist bezeichnet in den Parawissenschaften das Auftreten von Klopfgeräuschen, elektrischen Störungen, Bewegung von Gegenständen und Ähnlichem, die im deutschen Sprachgebrauch als – relativ harmloser – Spuk, übernatürliche Erscheinungen oder okkulte Phänomene gedeutet werden, weil zunächst keine physikalische Ursache erkennbar ist. Viele Poltergeist-Erscheinungen stellen sich bei genauer Untersuchung als Schabernack heraus oder lassen sich auf Naturphänomene (Wind- und Wettereinfluss etc.) zurückführen. Der Begriff ist hauptsächlich im anglo-amerikanischen Sprachbereich üblich. Insbesondere dem englischen Adel dienen Poltergeister als Touristenattraktion für die Schlösser.

Daneben soll es jedoch auch parapsychologisch relevante Poltergeistphänomene mit Klopfgeräuschen und Objektbewegungen geben, die angeblich nicht durch unmittelbare physikalische Einwirkung verursacht werden. Sie sollen bevorzugt in Gegenwart pubertierender oder medial veranlagter Personen auftreten. Daher erklärten die amerikanischen Parapsychologen J. Gaither Pratt und William G. Roll Poltergeistphänomene 1958 als wiederkehrende spontane Psychokinese (RSPK, recurrent spontaneous psychokinesis). Danach ist der Poltergeist kein intelligentes, unabhängiges Phantom, also kein realer Geist, sondern eine mentale Projektion bzw. eine unterbewusste Persönlichkeitsabspaltung insbesondere seelisch angespannter Pubertierender, die sich in psychokinetischen Effekten „entladen“ kann. Auch der Freiburger Parapsychologieprofessor Hans Bender hatte angeblich in den 1960er und 1970er Jahren mit mehreren solcher durch Jugendliche unterbewusst verursachten Poltergeistphänomene zu tun.

Weitere Definitionen:

Poltergeister und Poltergeistphänomene werden auch Naturgeistern zugeschrieben, welche sich an lebenden Menschen rächen wollen. Weiterhin sind Poltergeister unter den Begriffen Neckgeist, Störgeist und Dunkler Begleiter bekannt. In vielen Teilen der Welt wird der Begriff Poltergeist mit den fürchterlichsten paranormalen Ereignissen gleichgesetzt.

Im Allgemeinen werden Poltergeister personenbezogen gedacht, im Gegensatz zu Spuk, der ortsbezogen ist; es soll daher nahezu unmöglich sein, einem Poltergeist zu entgehen.

...meint Wikipedia

Inaktiver User
06.09.2006, 14:57
Lieber Mikkes

Ich glaube, was ich sehe...vieles davon ist durch Menschenhand so erschreckend, brutal und auch gruselig, dass deine Poltergeister es nicht toppen können.

Was brauchen wir noch Übernatürliches, wenn der Mensch doch bereits selbst alles in den Schatten stellt?

Inaktiver User
06.09.2006, 15:00
An DIE, die nicht an ein ewiges Leben glauben, sei gesagt :"Ihr werdet es gott-sei-dank alle erleben das man ewig lebt!"

Dir ist schon klar, das du hier Hoffnungen weckst, die niemand erfüllen kann? Weiterhin ist dir sicher auch klar, dass einige hier mit ihrem letzten Atemzug schließlich doch feststellen, wie endlich alles ist?

Gottseidank, möchte ich fast sagen
Aber der Mensch arbeitet ja bereits auch daran, wenn auch auf anderer Ebene.

netter-Michael
06.09.2006, 15:12
Ich bin mir voll bewußt was ich schreibe! u mir ist auch klar das es Leute gibt, denen diese Worte Hoffnung verleihen!

Ich kann es mit gutem Gewissen, denn ich weiss es ja!

U Dein "gott-sei-dank- ist es endlich, läßt mich vermutuen, das es Dir nicht so gut geht u Du "endlich" Ruhe haben willst!

Wer sagt Dir (angenommen ich habe Recht), das es so "beschissen" weiter geht? Und des weiteren wer sagt Dir, das das Leben beschissen ist? Vielleicht sieht man es nur zu "einseitig"?

Ich finde GUT das man weiterlebt (in einer anderen Dimension/anderen Form), denn so erhält man immer noch eine Chance! U so u erst so ist das Leben auch gerecht!

Warum sollten einige hier zb 40 Jahre elend haben und dann sterben? Wo liegt der Sinn?

Ist es nicht sinnvoller, das diese 40 J nur ein MOMENT waren im "grossen" Leben u es mit mehr Wissen besser wird?

Glaube es mir oder nicht, ich WEISS was ich von mir gebe!

Dir einen ganz lieben Tag ...Michael

netter-Michael
06.09.2006, 15:39
Noch mal kurz ich,

keiner sagt man muß das glauben mit dem "weiterleben" "Seelen" "Göttlichem" usw,

aber man sollte diese Meinung respektieren, denn es ist die Meinung von ca. der Hälfte aller Erdenbewohner!

Viele Religionen glauben es, viele Naturvölker glauben das, viele alte Kulturen glaubten das, viele Menschen mit Nahtoderfahrungen glauben das, viele Menschen sich sich "Medium" nennen glauben das, und viele Menschen wie ich die es erfahren haben glauben(wissen) das.....

nehmen wir dann das sind insgesamt 3 Milliarden Menschen!

3 Milliarden = alles Spinner? Verrückte? Scharlantane?

Man DARF sogar nicht alles glauben - aber man sollte diese Meinung respektieren u auch mal darüber nachdenken, ob diese genannten Menschen nicht "vielleicht" doch RECHT haben?

Nur weil man etwas nicht erlebt hat - heißt es doch noch lange nicht - das es soetwas nicht GIBT! Man sollte es wenigstens immer als "MÖGLICH" akzeptieren!

Wort zum Sonntag ...Michael

Inaktiver User
06.09.2006, 19:23
Vielen Dank Kahn, für die Definition zu PG.
Da fällt mir doch glatt eine erlebte Geschichte zu ein.
In den 70er hat Mutter eine neue Musikanlage bekommen und erzählte abends erschrocken, dass Stimmen aus den Lautsprechern kommen, die nicht von Ihren Schallplatten herrühren und unverständlich sind. Poltergeist? Kontakt zu Ausserirdischen? Sie erzählte dies auch im Radioladen, wo die Anlage gekauft wurde. Der Verkäufer grinste und meinte, sobald sie diese Stimmen wieder aus dem Lautsprecher hört, solle sie sofort alles in einen Karton packen und zu ihm bringen. Ja, ja.
Sie hörte diese Stimmen immer nur, wenn Sie tagsüber allein zuhause war. Also nahm ich mir einen Tag frei und siehe da, das unverständliche Gequatsche war auch für mich zu hören. Boah, mir wurde heiss und kalt. Ausserirdische? Also hörte ich mich im Bekanntenkreis um und jemand kam auf die Idee, dass sich lange Boxenkabel wie Empfänger "verhalten" können und es sich evtl. um einen Funker handelt. Genau das wars denn auch! Es wurde nur tagsüber gefunkt und es war jemand aus der Nachbarschaft. Weil der Empfang über die Lautsprecher nicht einwandfrei war, kam das Gebrabbel abgehackt an und war vollkommen unverständlich und nicht als eine Sprache dieser Welt erkennbar.

LG
frau_steinbock