PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ist er mir treu?



Rubiaestrella
23.07.2006, 12:43
Hallo , bin neu hier. Habe auf unserem Rechner (unter der Datei meines Mannes)Nacktbilder meines Mannes entdeckt, ziemlich eindeutig - hat er wohl selbst gemacht? Was hat das zubedeuten? Habe auch Nacktbilder von Frauen gesehen.
Betrügt er mich? Wir leben alle 2- 3 wochen für 2 wochen zusammen, da mein Mann im Ausland arbeitet.

Prijon
23.07.2006, 12:44
Was hat das zubedeuten? Habe auch Nacktbilder von Frauen gesehen.
Betrügt er mich?

Was sagt ER denn dazu?

Prijon

Rubiaestrella
23.07.2006, 12:49
Ich weiss noch nicht was er sagt, habe ihn noch nicht gefragt.

Prijon
23.07.2006, 13:02
Hmmmm,

meinst Du nicht, dass das das Allererste ist, was Du tun solltest?
Prijon

Sandra71
23.07.2006, 16:02
Ob er Dich betrügt, weiss man nicht.

Ich schätze, er verschickt seine Pics an Frauen...und erhält im Gegenzug welche zurück (oder umgekehrt, wie auch immer).

Aber Du solltest ihn wirklich fragen...Spekulationen bringen da wenig.

Rubiaestrella
25.07.2006, 14:45
Danke für die Antworten, Habe heute gesehen, dass er 2 Tage nachdem ich wieder mal weg war, die Fotos gemacht hat. Wollte damals meinen aufenthalt verlängern, da hat er sehr merkwürdig reagiert - das geth nicht - ???? Habe mir die Fotos nochmal angesehen. Ich bin inwzischen der Meinung, dass die Fotos von einer anderen Person gemacht wurden. Die Perspektive u.s.w. würde er mit einer Selbstauslösung nicht hinbekommen.Ich werde ihn wohl heute wenn er von der Arbiet kommt mal ansprechen.

Linchen87
31.07.2006, 20:59
HY,
und was hat er darauf geantwortet?

Hast du ihn mal gefragt warum du nicht bleiben konntest

Rubiaestrella
01.08.2006, 09:39
Hallo alle zusammen, habe meinen Mann gefragt, was das alles bedeuten soll. Er wurde sauer und meinte ich schnüffle in seinem "Tagebuch". Das würde mich alles nichts angehen, das seien seine Geheimnisse. Hallo was für Geheimnisse?????!!!!!!Die Fotos von sich hat er angeblich selbst gemacht. Aber woher hat er die Fotos von den anderen Frauen- sie sind eindeutig mit einer Kamera aufgenommen worden. Was würdet ihr machen? Angeblich hat er im Internet entdeckt, dass ich seine Dateien angesehen habe. Wie kann man das feststellen?

Anastasia1960
01.08.2006, 09:58
Wenn du Dateien deines Mannes AUF seinem Rechner angesehen hast, das kann er nachprüfen, aber wie willst du über das Internet zugriff auf seine Dateien haben können???? Also das kann er m.E. nicht sehen....???!!! Wenn du aber von einem anderen Rechner sein MAilfach öffnest, das ist nachprüfbar....

ABER, darum geht es ja nicht wirklich oder? Ich finde dein Mann hat gewaltigen Mist gebaut, und er versucht DIR jetzt ein schlechtes Gewissen zu machen indem er DICH als die böse hinstellt die seine Dateien durchwühlt hat. Lasse dir den Schuh nicht anziehen, sondern verlange eine ERKLÄRUNG der Sexfotos. Du bist immerhin mit ihm verheiratet.

Ypnowoman2
01.08.2006, 12:38
Rubiaestrella
wenn für dich Cybersex Betrug ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch dass er dich betrügt. Wenn du es als eine Art Selbstbefriedigung siehst, dann sieht es ganz anders aus. Auslegungssache.

Rubiaestrella
01.08.2006, 12:40
wo und wie kann man/frau sehen ob ein anderer das mailfach von einem anderen Rechner geöffnet hat?

Kraaf
01.08.2006, 13:13
"zuletzt eingelogt/ online am..."-Anzeige ...

JELINA
06.08.2006, 03:18
öhm was ist das denn für ein mist, wenn er sich ständig nacktfotos von frauen schicken lässt.. vor allem NACKTFOTOS.. hallo?! gehts noch?! angezogen wäre schon schlimm genug, aber dann auch noch nackt.. ich weiß ja nicht.. und dann auch noch der spruch von wegen geheimnisse.. ich denke da gibt es noch einiges, was du nicht über ihn weißt.. wenn er dir das nicht vernünftig erklären möchte, dann würde ich mit so einer person auf dauer keine beziehung führen wollen.. da wäre ich schneller weg, als er seine fotokamera in die hand nehmen kann ;)

Inaktiver User
06.08.2006, 14:10
also ich find das auch unglaublich, ich würd ihn auf jd. fall gleich noch mal zur rede stellen... und was heißt hier: geht dich nichts an, das geht dich schon was an, bist ja schließlich mit ihm verheiratet....
also ich glaub, wäre ich mit jmd. zusammen, der solche sachen durchzieht, verheiratet hin oder her, wäre diese beziehung für mich beendet....
viele grüße kasi.

zicklein64
06.08.2006, 16:23
hallo rubiaestrella,

ich habe gerade gelesen, was dir passiert ist.du arme!
aber du darfst dich auf keinen fall in die ecke schuldig, schlechtes gewissen drängen lassen. er muss dir eine erklärung geben, und nicht dir irgendeine art von schuld in die schuhe schieben. du hast das recht wütend, traurig, verletzt, und ja: jetzt auch misstrauisch zu sein.
mag sein, dass er "nur" fotos durch die gegend schickt, und ihm das einen kick gibt, kann aber auch sein, dass er diese frauen dann trifft.

aber das muss er dir alles sagen, und erklären, egal wie schlecht er sich jetzt dabei fühlt.

ich habe es schon erlebt, dass menschen, um die eigene schuld nciht zugeben zu müssen, anderswo schuld verteilen (in eurem fall das eindringen in seine privatsphäre computer).

ganz lieben gruß
zicklein

steffen1506
12.09.2006, 03:22
Hallo alle zusammen,
ich war gerade auf der Suche nach einer Internetseite, dabei ist mir der Artikel aufgefallen.
Ich kam einfach nicht drumherum ihn zu lesen und kann nicht zurückhalten, dass ich dazu etwas sagen möchte.
Doch vorab möchte ich noch loswerden, um alle Vorurteile auszuschließen, dass ich diesen Mann nicht in Schutz nehmen möchte und diesen auch nicht kenne. Ich bin wirklich nur durch Zufall hier gelandet. Doch mich verbindet mit diesem Mann etwas wichtiges, was ich euch allen hiermit mitteilen möchte.
Also zum einen gebe ich euch allen recht, dass man in einer Ehe (bin selbst verheiratet und habe zwei süße Töchter) treu und vorallem ehrlich sein sollte. Das wird bei mir hoch geschrieben. Ich war meiner Frau kein einziges mal untreu, sprich ich hatte nie sexuellen Kontakt (körperlich) zu anderen Frauen.
Doch was ist nun mein "Problem"?!
Ich zeige mich gerne nackt!
Nicht wie der klassische Exhebitionist mit Mantel und nichts darunter, da ist schon etwas mehr stil dabei!
Ich denke, dass ich jetzt nicht näher auf dieEinzelheiten eingehen muss, das tut auch nichts zur Sache.
Was eine große Rolle spielt ist, wie hat es angefangen?
In unserer alten Wohnung hatten wir nur eine Badewanne mit Duschvorhang direkt am Fenster.
Eines Tages, es war Sommer und heiß, kam ich von der Arbeit nach Hause und wollte duschen. Meine Frau hat das Fenster zum lüften offen gelassen. Ich habe nunmehr den Vorhang zugezogen und begonnen zu duschen.
Ich habe nicht bemerkt, dass der leichte Wind den Vorhang leicht zur Seite geweht hat und eine unserer Nachbarinnen mich beobachtete.
Als ich es bemerkte wurde ich zunächst rot vor Scham!
Doch nach nochmaligem Überlegen hat es mir irgendwie gefallen.
Ich versuchte es nochmal absichtlich herauszu provuzieren und es schien ihr zu gefallen.
Und mir auch.
Tage später befriedigte ich mich sogar und lies mich dabei beobachten.
Sie stand immer häufiger auf ihrem Balkon, vermutlich mit der Erwartung mich wieder zu sehen.
Was mich dabei reitzt ist nun, gesehen zu werden, die andere Person im glauben zu lassen, dass ich se nicht sehe, jedoch trotzdem beobachte, sei es mit einer Kamera oder einem versteckten Spiegel.
Das ganze hat sich ausgeweitet und mittlerweile habe ich recht viele "Tricks" auf Lager, sei es im Sommer auf der Parkbank oder im Straßencafe mit einer Kurzen Hose, nichts darunter und gewähre manchen Mädels einen kleinen Einblick und beobachte das hinter meiner Sonnenbrille mit dem Kopf in eine andere Richtung gedreht.
Oder im Schwimmbad bei Frauen, die eine Chlorbrille anhaben, tauchen und versehentlich die Badehose etwas nach oben rutscht.
Doch was möchte ich euch damit sagen?
1. Bei mir hat sich die Siuation ebenfalls dahingehend verlaufen, dass ich in privaten Tauschbörsen Bilder von mir ins Netz stelle. Warum? Ganz einfach, somit werde ich gesehen, es zeigt mir an, wie oft und von wem das Bild angeschaut wurde und die Kommentare geben mir da Feetback, was Frau oder Mann davon halten.
Zugleich kann ich mir auch die Bilder von den anderen ansehen. Das verleiht jemandem wie mir ein angenehmes Gefühl.
2. Der Unterschied zwischen mir und Deinem Mann ist nun, dass meine Frau davon weiss. Es gab allerdings auch schon heftigen Ärger deshalb, da sie diese Interessen nicht nachvollziehen kann und auch nicht mit mir teilt.
Kurz, sie versteht es nicht.
Es gilt jetzt aber nicht irgendjemandem die Schuld in die Schuhe zu schieben, wie es hier manche versuchen.
Gib Deinem Mann die Chance, dass er aus sich heraus geht und es Dir erzählt.
Lass Dich nicht aufsticheln von Frauen, die vermutlich von einer Ehe keine Ahnung haben.
Dein Mann muss deshalb kein schlechter Ehemann sein.
Ich für einen Teil möchte mein Intereese so argumentieren:
Es gibt Männer, die regelmäßig zu Prostituierten gehen und sich hier das holen, was sie zuhause nicht oder nicht zureichend bekommen.
Das ist gesundheitstechnisch ein großer Risikofaktor, vorallem für eine Ehe!
Dann gibt es Männer, die in der Kneipe oder Disco diese sogenanten one night stands regelmäßig ausleben. Das birgt ein noch größeres Risiko, da die Prostituierten wenigstens in den meisten Fällen mit Gummi verhüten.
Da denke ich, es ist doch die angenehmere Variante, Bilder über das Internet zu veschicken.
Hierbei habe ich keinerlei sexuellen körperlichen Kontakt zu anderen Frauen, ich kann mir keine Krankheiten einfangen und ich gehe mit niemandem ins Bett oder Knutsche mit wildfremden Frauen herum.
Und jetzt mal ehrlich, meine Frau hat mich schon nach meinen Beweggründen gefragt.
Zunächst konnte ich es Ihr nichteinmal beantworten. Doch nach längerem Überlegen und der Selbstbeobachtung wurde mir eins klar, ich mache das immer dann, wenn ich über längeren Zeitraum keinen Sex Zuhause habe.
Wenn ich sexuell auf entzug gestellt werde, suche ich den Ausgleich in den o.g. Aktionen.
Nicht falsch verstehen, ich möchte nicht meiner Frau die Schuld dafür geben, dass ich so geworden bin, aber es ist nunmal so, dass Sie den Sex lange nicht so braucht wie ich.
Sie kann durchaus auch mal zwei oder drei Monate ohne Sex auskommen ohne damit ein Problem zu haben. Das kann ich nicht. Ich lasse beim Sex meine Seele baumeln, alles um mich herum wird vergessen, ich geniese jede einzelne Minute ohne auch nur einen hauch davon mitzubekommen, was um mich herum geschieht. So vergesse ich den Altagsstress und die Probleme bei der Arbeit.
Nach mehreren Gesprächen haben wir uns nun geeinigt, dass ich meine "Leidenschaft" ausleben darf, sie im Gegenzug mir etwas mehr Zuwendung gibt in Punkto Sex und Sie Ihren Traum ausleben darf.
Was ist nun das Ende vom Lied?
Such mit Deinem Mann das Gespräch, bleibe dabei eher passiv, zeige ihm, dass es Dir Ernst ist aber habe Verständnis für das was er sagt. Suche einen Kompromiss mit dem Du leben kannst.
Lasst euch gegenseitig die Freiheit die ihr braucht oder löst das Problem der Beziehung auf das die Reaktion Deines Mannes basiert, bevor Du irgendwelchen blödsinnigen Aussagen folge leistest und Deinen Mann zu unrecht im first case verlässt.
Glaube mir, diese Aktionen haben nichts mit Untreue zu tun. Ich selbst empfinde das ebenfalls nicht als untreu, da ich schließlich keinerlei körperlichen Kontakt zu anderen Frauen habe.
Selbst mein Gesicht ist auf keinem meiner Foto´s zu sehen. Was zählt ist hier rein nur die Befriedigung!

Inaktiver User
12.09.2006, 11:48
Liebe Rubi,
ich schmunzle etwas (ich lach dich nicht aus), aber...versuch ihn doch mal, mit seinen eigenen Waffen zu schlagen. Sicherlich hat das einen gewissen Kick, sich nackt und vor allem heimlich (heimlich vor dir) zu zeigen. Schick ihm doch z.B. mal ein sehr aufreizendes Bild von dir, hast ja seine Mail-Addi. Oder versuche, ihn dabei zu erwischen und heimlich zu beobachten.
Was ich dir sagen will, geh doch mal diese seine geheimen Wünsche ein...glaube mir, auch du wirst was davon haben. Du wirst sehen, wie interessant du plötzlich für ihn wieder sein wirst.
LG Hexe (drück dich)

PS.: Ist nicht einfach, ich weiss...

Inaktiver User
12.09.2006, 11:59
hallo steffen,
ich kann nicht umhin, auch dir eine antwort zu geben, obwohl du vielleicht gar keine willst, lach. Nun....immer wieder stelle ich fest, dass es meist sexuell in partnerschaften nicht sehr befriedigend für den einen oder anderen ist. Schade eigentlich...
Woran liegts? Ich denke mal, 1. an der kommunikation 2. der alltag frisst einen auf.
Ich hab mich auch schon oft gefragt, warum man sich so gehen lassen muss. Die devise ist: ich hab geheiratet, wir haben kinder, das ist halt so, die gefühle ändern sich. keiner arbeitet mehr an der beziehung. man geht auf den anderen, seine bedürfnisse, nicht mehr ein. Muss denn das sein? Lächel...
Immer wieder hab ich gesagt, ab 8 uhr abends bin ich nicht mehr mama, sondern möchte auch für die zweisamkeit etwas tun. (hab ich auch, viele jahre, viele male). Nunja, leider wurde es nicht angenommen. Wie ich eingangs schon schrieb, schaaaade.
Auch du hast gehörige defizite, die du mit dir selbst ausmachst. Ich bin der ansicht, wenn man sich wirklich liebt, geht jeder dem anderen ein stück entgegen. auch deine frau sollte das tun, und nun nicht mit unverständnis reagieren.
ok, vielleicht alles nichtssagend, was ich hier von mir gebe. musste das aber auch mal los werden.

lg
hexe

steffen1506
18.09.2006, 17:10
Hallo Wasserhexe,
zuerst mal, interessanter Name, ich verkneif mir jetzt einfach mal zu fragen, wie Du auf diesen Namen kommst :freches grinsen: !
Du hast vollkommen recht, mit dem was Du schreibst!
Es sind tatsächlich defizite da, leider!
Du bist auch in der Begründung nicht weit von der Realität entfernt. Es liegt tatsächlich am Alltag!
Ich liebe meine Frau wie am erstan Tag und meine Kinder über alles! Doch leider ist meine Frau schon von beginn an unserer Beziehung eher etwas sexmuffelig!
Wir kennen uns jetzt bereits seit mehr als 12 Jahren, sind seit 5 Jahren verheiratet und haben zwei süße töchter!
Es ist nicht der Fall, dass wir nicht miteinander reden, ganz im Gegenteil, nur das über probleme reden und versuchen sich gegenseitig zu unterstützen hat uns so weit gebracht.
Auch dass wir uns nach dem erkennen von oben beschriebenen Problemen noch lieben und in die Augen schauen können, sagt denke ich alles.
Ich weiss nicht, ob Dich das alles überhaupt interessiert, es ist sowieso eigenartig hier als wahrscheinlich einzigster Mann über seine Gefühle und intimen Gedanken zu reden aber ich mach trotzdem mal weiter:
Das Problem bei uns ist folgendes:
Ich arbeite im 3-Schicht Betrieb, d.h. in der Frühschicht beginnt mein Tag morgens um 04:00 Uhr, gehe um 05:00 Uhr aus dem Haus, arbeite bis ca. 16 oder 17:00 Uhr, bin um 18:00 Uhr zuhause und habe dann verständlicherweise nicht mehr viel lust irgendetwas derartiges zu unternehmen und wenn, dann unternehmen wir noch was mit den Kindern.
In der Spätschichtwoche sehe ich meine Familie eine Woche lang gar nicht, weil alle aus dem Haus sind, bevor ich gehe und dafür komme ich auch erst so gegen 23:00 Uhr - 00:00 Uhr nach Hause. Ich meine, ich könnte ja hier meine Frau wecken und fragen, ob wir noch ne runde poppen sollen aber ich glaube nicht, dass sie da begeistert wäre.
Und leider ist meine Frau nicht so eingestellt, dass Sie div. Interessen mit mir teilt, so dass Sie sich, wie Du in Deinem ersten Beitrag geschrieben hast, an den Gegebenheiten beteiligt. Aber Dein Rat war gut, dass Sie, sofern es ihr nichts ausmacht, versucht an seinen Interessen teilzunehmen.
Find ich klasse, wenn so was funktioniert.
Aber nur um nochmal deutlich zu sagen, ist es nicht so, dass ich in meiner Ehe unglücklich bin, ganz im Gegenteil. Es fehlt halt was!

Inaktiver User
18.09.2006, 20:41
Jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazu geben. Es ist einfach nicht so, dass sich Partner einfach mal so auseinander leben. Ich finde den Sex mit meinem Mann auch noch heute aufregend und erfüllend.Das einzige was ich nicht mehr kann, nach einem sags mal so: er war nicht da, wo ich ihn am meisten gebraucht hätte, er war bei jemand anderem. Ich kann seit demSex und Liebe nicht mehr trennen. ch bin eifersüchtig ohne Ende, weil wer will schon mit einem Krüppel zusammen sein. Früher fand ich mich trotzdem toll, aber jetztvergleich ich mich mit jeder Frau,ganz toll und sehr aufmunternd..

Lg

Krebs

Inaktiver User
18.09.2006, 20:41
Jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazu geben. Es ist einfach nicht so, dass sich Partner einfach mal so auseinander leben. Ich finde den Sex mit meinem Mann auch noch heute aufregend und erfüllend.Das einzige was ich nicht mehr kann, nach einem sags mal so: er war nicht da, wo ich ihn am meisten gebraucht hätte, er war bei jemand anderem. Ich kann seit demSex und Liebe nicht mehr trennen. ch bin eifersüchtig ohne Ende, weil wer will schon mit einem Krüppel zusammen sein. Früher fand ich mich trotzdem toll, aber jetztvergleich ich mich mit jeder Frau,ganz toll und sehr aufmunternd..

Lg

Krebs

soulful
19.09.2006, 09:34
Möchte auch mal was zu diesem thema sagen:

erst mal zu rubiaestrella: ich hatte auch mal einen freund, der haufenweise nacktfotos von sich und anderen frauen auf dem pc hatte.. er hat pornos geschaut usw.
das hat mich total geschockt, weil ich nicht verstanden habe, warum er sowas braucht, unser liebesleben war total in ordnung. er hat immer gesagt, er weiß auch nicht warum er das macht, er lässt es ab jetzt, weil er will mir nicht weh tun.
er hat es immer wieder gemacht. ich hab versucht damit klarzukommen, weil ich mir dachte, das machen sicher viele männer.. und richtig betrügen ist das ja nicht. aber ich habe den gedanken nicht ertragen, dass er sich wieder und wieder sowas anschaut. naja.. jetzt sind wir getrennt :-) ich weiß nicht, bin ich vlt etwas altmodisch oder zu eifersüchtig was das betrifft?
aber ich kann mir nicht vorstellen dass es frauen gibt, denen das nichts ausmacht, die sich nicht betrogen oder dann minderwertig fühlen...

zu krebs69:
das gefühl wenn man meint, sich mit jeder frau die an einem vorbeogeht oder im tv über den bildschirm flimmert vergleichen zu müssen, kenn ich auch.
seit mein ex mir 3x fremdgegangen ist, habe ich egal bei welchem kerl, immer das gefühl, er liebt mich eh nicht richtig, alle anderen frauen sind hübscher und er geht mir sowieso irgendwann fremd.

Liebe Grüße,

soulful