PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Plausch, Teil 6



Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57

Anemone
29.05.2012, 09:35
So, hier gehts nun weiter.
Wir sind ein paar Jahre älter geworden, kennen uns ein bisschen bis ziemlich gut, manche auch persönlich, was ich immer toll finde. Manche sind noch frisch dabei, manche, ich hoffe einige, mögen noch dazu kommen. Hier ist Platz für Lustiges und Ernstes, Fragendes und Antwortendes, Beratendes und Kommentierendes. Einfach ein Ort für Gespräche und netten Austausch.

Und Neue sind herzlich eingeladen!

Quidam
29.05.2012, 09:36
Was hab ich mich erschreckt!

Anemone
29.05.2012, 09:38
weil geschlossen war, bei den Jungspunden? Hihi...

da-sempre
29.05.2012, 09:41
Na, ein kleiner Realitätsschock ist das schon!:ooooh: Aber ich bin ja sozusagen "rechtmäßig" dann weiterhin dabei.:freches grinsen:

Inaktiver User
29.05.2012, 10:51
Ich bin auch erschrocken :ooooh: Haben wir doch lange im 50plus gewohnt und der 50er war für mich eher die Adresse denn die Altersangabe. Aber was soll's, alles fließt, wie jemand sagte, dessen Gebeine längst zerfallen sind.

Anemone
29.05.2012, 11:51
Umzug kann doch auch belebend sein. :smirksmile:

Hab gerade amüsiert unser Lokal-Käseblättchen gelesen. Hier im Ort laufen gerade die Vorbereitungen für einen Neubau: ein McDonalds soll entstehen (Revolution!). Herrlich die Leserbriefe dazu. Sodom und Gomera. Quasi. Und jetzt noch ein Gerücht eines weiteren FastFooders (Burger King?) nicht weit entfernt. Jessas... Es wird über die dicken Kinder gewettert. Dass es jetzt bald dann noch viel mehr gibt. OK. Döner/Fritten/Pizza sind ja reinste Diätkost...:freches grinsen:
Ich freu mich, dass im verwaisten Bistro nebenan bald ein recht guter Italiener einzieht.
Und dass dann hoffentlich ein angenehmer Sommer das Draußensitzen auch angenehm macht.

Unser Grill ist eindeutig zu groß dimensioniert mittlerweile, wir überlegen entweder die Anschaffung eines wirklichen Minigrills, aber von guter Qualität, oder Elektro. Ich maaag aber den Holzkohlegeschmack. Auch bei gegrillten Paprika oder Maiskolben schmeckt das so gut!

Und gespannt bin ich auf die neue Mütterrente. Soll ja auch im Gespräch sein. Oder Überlegung. Dann aber bitte auch für schon Rente beziehende Mütter! VonderLeyen will wohl ein Gegengewicht zum Betreuungsgeld schaffen.

Linda1
29.05.2012, 12:23
Anemone, vielleicht setzt du einen Link im alten 50-er Plausch, damit uns diejenigen, die uns hier und da oder nicht ganz so häufig begleiten, auch den Weg zu uns finden. Ich denke da an die nicht so ganz Technikversierten. Stell dir vor, da irren eventuell einige durch das Forum und suchen uns verzweifelt :smile:.

@Quidam: Wird das außen oder innen angebracht? - ist auf dem Gemälde nicht so gut zu erkennen.
Nachdem ich das Gemälde nun gedreht habe, kann ich sehen, dass es außen angebracht ist.

Anemone
29.05.2012, 15:03
Meinste, Linda? Na gut, ich hab zwar geschrieben, wo es weitergeht, aber doppelt gemoppelt...:smile:

Linda1
29.05.2012, 15:51
Schaden kanns nicht.

da-sempre
29.05.2012, 16:24
Nun konnten wir doch zum Entlas Keller auf der Kerwa gehen auf den Berch (http://www.berch.info/berchpanorama-2012.html). Und es war richtig schön. Die Fränkischen Straßenmusikanten haben aufgespielt (http://www.youtube.com/watch?v=1Oe4yQJ7Z1Q&feature=related) (unplugged und live) und es war eine Freude. 2 Frauen und 2 Männer, die richtig fränkische Musik machen. Unter den riesigen Lindenbäumen konnte man schön sitzen und wir hatten das Glück gleich bei den Musikanten noch 2 Plätze zu bekommen. Das Riesenrad haben wir aber heute nicht besucht, nach dem Radler(Bier) und durch das leicht gewittrige Wetter wars uns schon rummelig genug.
Das Panorama ist vom letzten Jahr. Wir saßen heuer gleich hinter den Musikanten.

Linda1
29.05.2012, 18:37
Riesenrad finde ich toll. Ich hasse es jedoch, wenn man unten vom Bodenpersonal gedreht wird. Mir wird sofort schlecht :krank: und der Spaß ist dahin. Ich sage deshalb gleich, dass sie das besser lassen sollen :grmpf:.

Morgen haben wir (mein Redakteur und ich) eine Besprechung in der Druckerei. Wenn ich letztes Mal dachte, es kann nicht schlimmer werden, so wurde ich leider eines Besseren belehrt. Und so kann es einfach nicht weiter gehen.

Unser Tanzlehrer war zwei Wochen in Urlaub und heute Abend geht es wieder los. R. erschien mir wenig begeistert. Für ihn hat sich der Anspruch, jemanden kennen zu lernen, erfüllt und somit ist seine weitere Lust aufs Tanzen sehr geschrumpft. Ich jedoch wollte tanzen und will das auch weiterhin. Hoffentlich wird das nicht zu einem Streitthema bei uns.

Lorolli
29.05.2012, 19:31
Wünsche euch viel Spass in eurem neuen Domizil :blume:

Quidam
29.05.2012, 19:42
Danke, Lorolli, wir machen einfach weiter so wie bisher.

tati62
29.05.2012, 20:57
dann bin ich hier aber doch noch nicht richtig.... werde im nächsten Monat erst 50... ü 60 bin ich nun noch nicht

Anemone
29.05.2012, 20:59
och tati, guck einfach mal, obs dich interessiert. Eingangskontrollen machen wir eigentlich keine...:cool::smirksmile::freches grinsen:




Und du senkst den Altersdurchschnitt, nicht wahr?:peinlich::lachen:

populonia
29.05.2012, 21:35
So, nun seid ihr eins aufgerückt - wie schön!! :yeah::jubel:

und, es ist für mich einfacher hier mal rein zuschaun als im 50er Strang. Nicht dass es schwierig gewesen wäre dort hin zu gelangen - das nicht, sondern ich vergess es einfach..... Und nun seh ich den Plausch wenn ich reinkomme ...:freches grinsen:

da-sempre
29.05.2012, 22:21
Eh Populonia, so sieht man sich wieder!:blume: Schön, Dich hier zu treffen!

Ich hoffe, Susanne zieht auch mit um!:knicks:

populonia
29.05.2012, 22:36
ja da-sempre hab euch schon alle gelesen :blumengabe:- soweit ihr hier gepostet habt.

Quidam treff ich ab und zu bei den "Grünpflanzen"

Anemone
29.05.2012, 22:43
Ja, ich hab nun nach Lindas Anregung auch den neuen Strang hier verlinkt.
Nur herein, Weibsen, der Pianist klimpert leise, es gibt prickelnd Anregendes (Linda, für dich?) und wärmend Rotes und erfrischend Alkoholfreies. Und für mich noch die letzte Tasse Ananastee aus der Thermoskanne. Machts euch gemütlich!

Wir hatten heute abend eine längere nachdenkliche Unterhaltung. R. hat Sorgen um seine Firma. Trotz Hochkonjunktur und eigentlich boomender Branche sieht es auftragsmäßig sehr schlecht aus. Und da bleiben Sorgen um Verlust des Arbeitsplatzes mit 60 natürlich nicht aus. Trotz des Mangelberufs, viele Fachkräfte in diesem Bereich werden händeringend gesucht, auch ältere, machen wir uns natürlich Sorgen. Ich hab nun aber ein bisschen recherchiert und bin doch etwas beruhigt. Ab 60 wird ALG 1 für 24 Monate gezahlt. Und dann kann nach 52 Wochen Arbeitslosigkeit auch schon vorzeitig die Rente beantragt werden. Es wäre also im schlimmsten Fall nicht das Nichts. Aber die Gedanken gehen schon dahin, was zu tun wäre, WENN der Fall eintreffen würde.

Bislang haben wir noch spielerisch überlegt, was für einen fitten und denk/tüftelfreudigen technisch denkenden Menschen nach Rentenbeginn noch zu tun wäre. TV und Sofa wären keine Lösung. Jetzt müssen wir evt. diese Gedanken doch mal etwas weiter (schneller?) spinnen. Unter Umständen könnte es ja auch schneller akut werden.

Naja, vielleicht gibts ja auch eine schnelle Erholung der Auftragslage. Oder Kurzarbeit, wie in der großen letzten Krise. Was mich nur ärgert: in dieser technischen, eigentlich boomenden Branche reicht es nicht, wenn die Verkäufer in der Firma, die eigentlich von morgens bis abends zwecks Akquise auf Tour oder am Fon sein müssten, einfach an ihrem Schreibtisch sitzen und warten, bis sich ein Kunde meldet. Und die Geschäftsleitung auch nicht erkennbar aktiv wird. Bisher ist es ja auch immer gut gegangen. Kunde hat angefragt, angefordert, die Mitarbeiter haben geliefert.

Dumm auch, dass das alles so intransparent ist. "Die da oben" lassen sich nicht in die Karten gucken, es gibt nur die dürren Daten der Auftragseingänge. Und es ist kein Riesenkonzern. Da lob ich mir meine letzte kleine Firma, wo wir im Pausenraum gemeinsam beratschlagten, was zu tun wäre, als es schwierig wurde. Da macht man sich schon Gedanken über unternehmerisches Handeln.

So, das war mein Sermon zum Dienstagabend...
Schlaft schön und holt schon mal wieder die warmen Sachen raus, ein skandinavisches Tief naht. *bibber*

maisema16
29.05.2012, 23:31
Hallo !
Möchte mich bei Euch anmelden um Gedanken auszutauschen mit gleichaltrigen. Bin interessiert zu hören, wie ihr eure Leben meistert und was ihr so unternehmt.
Bin im Moment etwas enttäuscht von meinen Freundschaften ,aber hab trotzdem nicht ganz die Hoffnung aufgegeben einige nette Leute kennenzulernen und mit denen zu schreiben.

Quidam
30.05.2012, 06:53
Guten Morgen, alle miteinander, gilt auch für Dich, Maisema.
Inwiefern haben dich Freundschaften enttäuscht? willst Du das näher erklären?

Ja, die Krux mit dem anbieten. Gerade Firmen, die immer von selber liefen, haben es nicht gelernt, ihre Waren/Dienstleistungen so zu präsentieren, dass die Auftragszahlen in zäheren Zeiten nicht allzu sehr einbrechen. Wenn ich es richtig sehe, bleibt im Moment noch Hoffnung.

Ich bin heute Morgen etwas hirnweh - ich bin von Kopfdruck und Hitzewallungen aufgewacht, das Gesicht is wie nach einem allergischen Schock geschwollen und mir tut jeder Muskel und das Hirn weh. Ich nehme an, ich hab Wetterumschwung.

Ich schnapp mir jetzt den Hund und tapse langsam durch den Wald, vielleicht wird mir dann besser.

da-sempre
30.05.2012, 07:39
Beim Wetterumschwungspüren bin ich bei Dir, Quidam. Auch ich fühle mich wie auf den Kopf gehauen. Nun soll ja auch die Schafskälte kommen, gerade rechtzeitig zu unserer kleinen Reise :grmpf:.
Ich werde nachher auch eine kleine Radelrunde machen, hoffentlich ist dann der Kopf freier, denn ich muss noch einiges wegschaffen heute.

@ Hi, maisema16 von mir ein herzliches Willkommen. :blume: Du wirst hier sicher einige nette Frauen finden zum Austausch.

@Anemone, so ein Tüftler und Denker wird doch auch sozusagen freiberuflich was finden, wenn Rente o.ä. als Grundsicherung vorhanden ist. Projektmäßige (Mit-)Arbeit oder Beratung, das müsste doch zu finden sein. Sicher gibts da im Internet bereits irgenwelche "Börsen" dafür. Klar ist "Sofa und TV" nicht das richtige Programm!:allesok:


Nur herein, Weibsen, der Pianist klimpert leise
Das mit dem Pianisten verblüfft mich immer wieder Anemone! Nun bin ich schon Jahre im Plausch, aber diese Assoziation hatte ich noch nie!:ooooh::freches grinsen:

lamlok
30.05.2012, 08:52
Oha, hier sind wir jetzt gelandet :cool:
hatte uns gestern eine Spalte weiter oben gesucht :freches grinsen: ich bin ja noch gute 3,5 Wochen mit ner 5 vorne dran :lachen:

Ich lese mich jetzt erst mal durch :smile:

da-sempre
30.05.2012, 09:16
@ lamlok, wie schön, dass Du uns wiedergefunden hast, obwohl Du noch gar nicht hierher "müsstest..." :blume:
Wie war denn Deine Mörder-Geschäftsreise? Ich bewundere Dich ja immer, wenn Du diese Reisen machst. Sie müssen doch sehr anstrengend sein. Sind denn Eure Produktionsstätten so weit entfernt?
Mir reichen schon immer meine kleinen Messen-Reisen. Und die versuche ich so kurz wie möglich zu halten - meist ohne Übernachtung.

Anemone
30.05.2012, 09:28
Willkommen, maisema! Hier sind nette Plauscherinnen, schreib ruhig mit. Freundschaften verändern sich über die Jahre, denk ich, wie Beziehungen. Manche schlafen ein, manche entwickeln sich auseinander, aber manche entwickeln sich auch neu. :lachen:

Quidam, mach halblang! Blutdruck? Herz?

Lamlok, ich hatte irgendwie das falsch in Erinnerung, also doch noch ein Weilchen. Also: Vorfreude? Gibts ein großes Fest zum 60.?

Kopfschmerzen hab ich auch, so latent. Da ist schon eine halbe Tablette intus, besser ist das.

da-sempre, das mit den freiberuflichen Tätigkeiten für R. ist schwierig. Da er ja konstruktiv arbeitet, müsste er unbezahlbare Versicherungen abschließen. Man stelle sich vor, er plant was und es bricht über wem zusammen. Oder unter wem. Oder sonst wie. Ist schwierig. Aber gut, dass die Situation jetzt so ist, wie sie ist, da können wir überlegen. Er möchte auch mal einen Termin bei der Arge, mal vorfühlen, ob noch was geht, trotz Alter.

Ich geh jetzt ans Werk, ist hier und da was zu tun.

lamlok
30.05.2012, 09:43
Gestern Abend war ich tatsächlich etwas verblüfft, da-sempre.
Ich hatte allerdings im Hotel eine schlechte Internetverbindung und dachte, es liegt vielleicht daran, dass ich die Plauscher, Nr 5 , "übersehen" habe.....ich war allerdings auch pumperlmüde :schlaf gut: ich hatte nur noch mit einem Auge geschaut....

Ich bin am Montag fast 800 km gefahren (worden natürlich) ....gestern zurück, habe aber 250 km von hier (andere Fabrik) übernachtet und bin dann heute Morgen den Rest nach Hause gefahren.

Die "lange" Strecke hat sich aber von 9 auf 7 Stunden Fahrtzeit verkürzt, weil das Mittelstück des Highway jetzt fertig ist, und wir durchrauschen können. Allerdings gehts gute 2,5 Stunden durch die Berge, da darf man aus Umweltschutzgründen nur 80 fahren...ja, ja . sowas gibts in China....sonst gibts Knöllchen und Punkte..und wenn das nicht ordentlich abgearbeitet wird, wird die Fahrerlizenz nicht erneuert....

Bei Fabriken, die z.B. in, um und um Shenzhen /Kanton herum sind muss man natürlich fliegen.

Linda1
30.05.2012, 11:41
Das mit dem Pianisten verblüfft mich immer wieder Anemone! Nun bin ich schon Jahre im Plausch, aber diese Assoziation hatte ich noch nie!

Oh, du kennst unseren Bob nicht? Der war früher recht oft hier. Wir haben dann auf unserem roten, urgemütlichen Plüschsofa gesessen und Bob hat uns etwas vorgespielt. In letzter Zeit ist er irgendwie in Vergessenheit geraten. Bob ist unser virtueller Plauschpianist.

Lamlok, R. liest mir heute Morgen aus der Zeitung vor, dass ausländische Firmen in China gerne abgezockt werden. Zum Beispiel könne man jetzt für Arbeitslosigkeit und Rente finanziell vorsorgen. Allerdings müsse man bei Arbeitslosigkeit und Rente das Land eh verlassen. Hört sich sehr makaber an. Und auch, dass die Bürokratie Firmen das Leben schwer macht. Wie siehst du das?

Hallo Maisema:blumengabe:

Vielleicht hätte man den Plausch 60+- nennen sollen. Wir könnten durchaus auch im Forum 40+ mitschreiben, es würde kaum auffallen, sofern man nicht über die schon gelebte Rente oder die sehr erwachsenen Kinder spricht. Andere Themen und Ansichten sind doch gleich oder zumindest ähnlich. Dass 60 heute anders ist, werden die 40- Jährigen erst dann fest stellen, wenn sie selbst 60 geworden sind :schild genau:.

Inaktiver User
30.05.2012, 11:49
Linda :erleuchtung:
Ich hatte ihn als Bill in Erinnerung und habe gleich im uralten Plausch nachgeforscht. Jedoch gibt es vermutlich noch einen urälteren, denn im uralten bin ich nicht fündig geworden.

Linda1
30.05.2012, 12:16
Hä hä, ich war im Plausch 4 und habe ihn dort gefunden, wußte den Namen nämlich auch nicht mehr genau :zwinker:

Quidam
30.05.2012, 13:03
Wir hatten einen Pianisten - ich liebe Lounge Musik.
Mir gehts wieder gut, war nur niederer Blutdruck, eine volle Flasche schwarzen Johannisbeersafts, bei der plötzlich in der Küche der Boden abfällt und alles auf den Küchenboden klatscht, lässt einen rocken.
Auf jeden Fall ist die neue teure weisse Unterwäsche jetzt farbig gesprenkelt. Das T-Shirt kann man nur noch im Garten anziehen. Die nackten Füsse und Beine haben blaue Streifen. Kein ein Splitter, das ist die gute Nachricht. Sieben Putztücher sind blau gefleckt. Die Küchenfronten sind mal wieder abgewischt worden. Nur der Boden klebt noch, der Kater schlenkert die Pfoten, wenn er durchgeht.Ich muss warten, bis unter den Möbeln trocken ist und die Verblendung wieder dran ist, dann kann ich fertig wischen.

Dabei wollte ich nur vor dem Rückflug in den Garten was trinken und mir etwas Gelberübensalat mit Würschtl einverleiben.

Inaktiver User
30.05.2012, 13:45
Dabei wollte ich nur vor dem Rückflug in den Garten was trinken und mir etwas Gelberübensalat mit Würschtl einverleiben.

Was sagt S.F. dazu? Du willst nicht in den Garten. Du verabscheust Johannisbeersaft.

Anemone
30.05.2012, 13:59
Neinnein!
Quidam will was im Haushaltstipps-Strang schreiben!
Oder ist die weiße Unterwäsche leid.
Oder will endlich die Suche nach einer neuen Putzperle forcieren und sucht nun einen Grund dafür.


Ehrlich: gruselig, mein Beileid...:in den arm nehmen:

da-sempre
30.05.2012, 14:41
Oder ist die weiße Unterwäsche leid
Ich denk auch, sie wollte ursprünglich sündiges Schwarzes (S.F. lässt hier ebenfalls grüßen :fg engel:).
Aber nun ist es wirklich ein Fall für den Haushalttipps-Strang.
Gut, dass nicht noch der Gelberübensalat dazu kam, denn schwarz-gelb ist keine besonders glückliche Kombination, wie wir inzwischen wissen :freches grinsen:.

Doch Spaß beiseite, den Blutdruck bringst Du nächstes Mal auf andere Weise hoch, liebe Quidam. Mit Sekt funktioniert das doch auch - und der macht keine Flecken!

Inaktiver User
30.05.2012, 16:17
Ich denk auch, sie wollte ursprünglich sündiges Schwarzes (S.F. lässt hier ebenfalls grüßen ).

@da-sempre & Anemone

Ja! Ja! Sehr aufschlussreich, eure Zuschreibungen, selbst ein raffinierter Schlenker Richtung Küche und Perle bringt da gar nichts mehr :freches grinsen:

lamlok
30.05.2012, 16:26
Lamlok, ich hatte irgendwie das falsch in Erinnerung, also doch noch ein Weilchen. Also: Vorfreude? Gibts ein großes Fest zum 60.?



Vorfreude? Ich trag doch schon schwarz :cool:

Ich tendiere eher dazu, 2-3 Tage mit meinem Mann auszubüxen.
Schliesslich feiere ich immer nur morgens meinen Geburtstag, ab 13 Uhr dann Hochzeitstag ...:lachen:

Linda1
30.05.2012, 16:56
Ich hätte da noch einen Vorschlag zu der Wäsche: Wie wäre es Quidam, wenn du noch ein wenig Saft opferst und alles gleich einfärbst? Lila ist eh zurzeit eine In-Farbe.

Anemone
30.05.2012, 17:00
:fluestertuete:
Quidam! Blutdruck gemessen?

Auch Batikeffekte sind hochaktuell.


Ich stell mir gerade einen orangen Kater mit lila Pfoten vor...:cool:

lamlok
30.05.2012, 17:03
Lamlok, R. liest mir heute Morgen aus der Zeitung vor, dass ausländische Firmen in China gerne abgezockt werden. Zum Beispiel könne man jetzt für Arbeitslosigkeit und Rente finanziell vorsorgen. Allerdings müsse man bei Arbeitslosigkeit und Rente das Land eh verlassen. Hört sich sehr makaber an. Und auch, dass die Bürokratie Firmen das Leben schwer macht. Wie siehst du das?



Und noch eine Antwort für Linda, und dann geh ich wirklich schlafen :schlaf gut:

Es ist nicht die Regel, dass ausländische Firmen abgezockt werden, obwohl es solche Fälle gibt.
Vom Gesetz her gibt es keine Abzocke, ich schliesse allerdings nicht aus, dass Firmen in der Grauzone schon ihr Lehrgeld zahlen müssen.

De jure sind Chinesen und Ausländer beim Renten - und Arbeitslosengeld gleichgestellt sind, d.h., dass beide bezahlen müssten.
De facto ist es so, dass Ausländer nicht zu diesen Zahlungen heran gezogen werden, da die verwaltungstechnischen Durchführungsbestimmungen fehlen. Grund: man hat diesen Konflikt mit dem Aufenthaltsrecht erkannt.
Spätestens mit 70 bekommen ausländische männliche Arbeitnehmer keine Arbeitsgenehmigung mehr.
China ist kein Einwanderungsland.

Man muss aber Unterschiede machen zwischen normalen Arbeitnehmern/Angestellten und Investoren.

Bei Arbeitslosigkeit muss man nicht das Land verlassen,aber einen neuen Job finden, weil sonst das Visum nicht verlängert wird.
China hat genug eigene Mäuler zu füttern; Ausländer die ihren Lebensunterhalt nicht verdienen können,werden nicht von der Gesellschaft durch geschleppt.


Was Rentner betrifft: die Zahl der Ausländer, die wirklich ihr Rentnerleben in China verbringen möchten. dürfte so mikroskopisch winzig sein, dass das eigentlich zu vernachlässigen ist.

Wenn ausländische Firmen der chinesischen Bürokratie folgen, sollte es eigentlich keine Schwierigkeit geben, es sei denn, der Ausländer kennt die Wege der Bürokratie nicht, oder versucht,sie abzukürzen und nur an seinem Massstab zu messen.

Deutsche Gesetze sind starr, aber chinesische Gesetze können flexibel und kompromissbereit sein.
Es ist nicht so sehr, was man tut sondern vielmehr,wie man es tut.

Quidam
30.05.2012, 17:48
ich glaube, mittelständische Unternehmer sind oft einfach nicht geschmeidig genug, sich anzupassen. Sie sprechen kein Chinesisch, sie kennen nicht die Gebräuche und wollen ihr Ding einfach durchsetzen.
Gesetz ist Gesetz, aber es gibt immer einen legalen Weg, zum Ziel zu kommen.

Ach ja, der Kater HATTE violette Ballen. Er ist nämlich wie der Witsch angewetzt gekommen, als er den Knall gehört hat und ist durchgelatscht. Inzwischen hatte es aber ein paar Gewitter und er ein paar Ausflüge auf der rauen Mauer, man sieht kaum mehr etwas.

Ich jedoch habe schwarze Ränder an der Nagelhaut, unter den Fussnägeln und Längsstreifen in schwarz auf den Beinen. Das sieht richtig kess zu den gebräunten bzw. blassen Querstreifen auf dem Oberfuss von bedeckter und unbedeckter Haut von den Sandalen. Ich muss morgen zum Orthopäden - der wird sich wieder kringelig lachen ob meiner Füsse. Bis jetzt nennt er mich Streifenhörnchen, bin mal gespannt, was ihm morgen einfällt.

Und anlässlich der Unterwäsche ist mir eine Unterhaltung im Bekanntenkreis zu Unterwäsche zu fortgeschrittener Stunde eingefallen, muss in den 85ern gewesen sein. Mein Mann hat gemeint, irgendwann fange die Frau an, sich Dessous (damals nannte man das noch Reizwäsche) zuzulegen. Erst weiss, dann dunkelblau, dann violett, dann schwarz, dann rot. Daran könne man dann sehen, wie das Sexleben grade aussieht. Ein Mann flüsterte seiner Frau etwas zu. Sie empört: na, danach könnte ich hautfarben tragen.

Lolletta
30.05.2012, 22:21
So, hier gehts nun weiter.
Wir sind ein paar Jahre älter geworden, kennen uns ein bisschen bis ziemlich gut, manche auch persönlich, was ich immer toll finde. Manche sind noch frisch dabei, manche, ich hoffe einige, mögen noch dazu kommen. Hier ist Platz für Lustiges und Ernstes, Fragendes und Antwortendes, Beratendes und Kommentierendes. Einfach ein Ort für Gespräche und netten Austausch.

Und Neue sind herzlich eingeladen!


Upps, na was macht ihr denn hier :freches grinsen:

Aber so ist recht, immer unter schön altersgerecht :smirksmile: Seid ihr alle ü 60 ?

Danke für die Einladung :blume: Im Forum : wer braucht eigentlich das Forum 60+ tummeln sich auch ein paar Leutchen.

:allesok:

Quidam
31.05.2012, 06:51
einen schönen Tag euch allen!
Wir fahren nach Landau in den Tierpark und dann nach Bad Dürkheim zum Mittagessen. Und schauen in die schöne Schmuckwerkstatt am Marktplatz. Mir ists nach fetzigen Ohrringen.

da-sempre
31.05.2012, 07:06
Schönen guten Morgen auch von mir in die Runde!
@Loletta, von den neuzugezogenen Plauscherinnen sind wohl die meisten ü 60. Jedenfalls, die ich schon länger kenne. Schön, dass wir hier auch auf für mich neue Frauen wie Dich treffen :blume:.

@Quidam, Du hast anscheinend alles gut überwunden und es klingt nach schönem Ausflug. Ich wünsche gute Findung bei dem fetzigen Ohrgeschmeide!

Wir packen heute die Koffer und morgen gehts ab nach Wien. Colonna, ich komme!:ahoi:

lamlok
31.05.2012, 08:20
ich glaube, mittelständische Unternehmer sind oft einfach nicht geschmeidig genug, sich anzupassen. Sie sprechen kein Chinesisch, sie kennen nicht die Gebräuche und wollen ihr Ding einfach durchsetzen.
Gesetz ist Gesetz, aber es gibt immer einen legalen Weg, zum Ziel zu kommen.


Ich staune des öfteren Bauklötzchen, wenn ich entsprechende Geschichten höre, wie geradezu naiv manche Dinge angegangen werden. Ich kanns manchmal echt nicht fassen...nicht, dass ich der Experte war als ich nach China kam. Ne, ich war ein richtiges Greenhorn ( und damals in Indien sowieso). Aber ich bin offen für "when in Rome do as the Romans do" and erzähle nicht jedem, dass wir in D das so und so machen....auf diese Idee wäre ich gar nicht gekommen.

Dafür haben mich jetzt deine Geschichten über Unterwäsche und andere kurzweilige Stories richtig erheitert!

Anemone, ja, manchmal denkt man, alles läuft prächtig und plötzlich kommt es ganz anders....

da-sempre, du fährst nach Wien? Du weisst ja, dass ich eine Schwäche für die Österreicher habe...grüsse Colonna!

Maisema, Nihao!

Inaktiver User
31.05.2012, 08:48
Wir packen heute die Koffer und morgen gehts ab nach Wien. Colonna, ich komme!

@da-sempre
Morgen???????????:ooooh: Und das geht sich aus mit uns zwei am Nachmittag? Staun :smirksmile: :blume:

@lamlok
Die Österreicher sind aber anders als die Österreicherinnen, und das nicht nur in einer Hinsicht :freches grinsen: :freches grinsen:

da-sempre
31.05.2012, 09:19
Und das geht sich aus mit uns zwei am Nachmittag?
Und wie sich das ausgeht, Colonna! :jubel::lachen:

Die Österreicher sind aber anders als die Österreicherinnen
Ein männliches Exemplar habe ich ja zuhause :krone auf:, mal sehen welche sonstigen Unterschiede es gibt, wenn ich nun ein neues weibliches in echt kennenlerne :knicks:!

Anemone
31.05.2012, 10:24
Oh das wird sicher toll in Wien und beim Heurigen und mit Colonna, da-sempre!:lachen: Nimm nur vorsichtshalber was gegen Wind mit (schöne Stola, Tuch etc... wem sag ich das...:smirksmile:). Soweit ich das erinnere, ist es IMMER windig in Wien. Und wenns nicht grad sehr heiß ist, kann das schon recht unangenehm sein.

Eben haben sie mir beim Hausarzt 5 Röhrchen Blut abgezapft. Er meinte im Vorfeld etwas kryptisch, dass es u.U. Probleme mit der KK geben könnte von wegen Kostenübernahme und so. Ich ahnte, dass so etwas kommen könnte, unser SHG Leiter hat schon dagegen gewettert, dass die Ärzte immer so tun, als wolle man ihnen die Butter vom Brot nehmen. Und wir sollten uns dann ohne Rücksicht einen neuen Hausarzt suchen, er kenne genügend, die keine Probleme machen würden. Aber ehrlich: mag sein, dass ich vielleicht in Zukunft mal was selber dazuzahlen muss. Ich würde bestimmt nicht deshalb meinen ARzt wechseln, ich bin super zufrieden mit ihm, ist der beste Hausarzt, den ich bisher hatte. Und er kennt meine ganze Geschichte seit fast 10 Jahren. Ich hab das aber auch ganz offen thematisiert und ihm auch erzählt, was der SHG- Mann dazu sagt. Hab da keine Probleme damit und muss nicht drumherum reden. Mal sehen, wie es weiter geht. Montag geh ich zur Besprechung der Resultate und bin schon sehr gespannt, wie die Befunde sind.

R. ist in seiner Firma mittlerweile dazu übergegangen, alte Konstruktionen hervorzukramen und "schön" zu machen. Einfach als Beschäftigungstherapie. Und er dehnt Konstruktionsaufträge so aus, dass sie für 8 Stunden reichen, statt die eigentlich nötigen 2. Selbst sein Chef hat ihm was entrissen, damit er nicht so ganz Däumchendrehend rumsitzt.
Ich weiß noch recht gut, wie es mir vor Jahren ging, als meine letzte Firma auch solche Probleme hatte. Bin schon deprimiert und düster zur Arbeit gefahren mit dem sicheren Gefühl wieder mal den ganzen Tag nichts zu tun zu haben. OK, ich konnte frei ins Internet ohne Kontrolle und hab Illustrationen gemacht. Aber das Gefühl dabei war schon sehr blöd und die Tage haben sich unendlich gezogen. Und auch damals, wie jetzt offenbar bei R.s Firma ist es mit die Verantwortung der Geschäftsleitung. Sein neuer Firmeninhaber kriegt das irgendwie nicht gebacken mit den Kunden und der Führung der Berater, die ja ranschaffen müssTEN. Und mein damaliger Chef hat sich nur noch für Webdesign interessiert und die Printbereiche völlig vernachlässigt. Hat sich ja auch gerächt, soweit ich weiß, ist er jetzt wieder mit 2 Leutchen im heimischen Hobbykeller aktiv. Vorher warens über 20...

Jetzt erst mal aber Frühstück. Müsli mit Kefir oder Grießbrei (den ich immer noch mag, auch nach der Breiphase). Frühstücksei geht leider nicht mehr, will Mägelchen nicht.

Inaktiver User
31.05.2012, 11:05
Und wie sich das ausgeht, Colonna!

@da-sempre
Ich vertrau dir! Ansonsten gehe ich halt nach Vis-à-vis und schau den Hasen an, damit ich zumindest etwas aus N. sehe :freches grinsen:

@Anemone
Es ist meist schwer zu verstehen, weshalb manche Menschen sich bei bestem Wissen nicht aufraffen und nach diesem Wissen handeln können. Dürfte den Gefühlen geschuldet sein.
Ich arbeitet mal kurze Zeit im Büro einer kleinen Supermarktkette (vier Läden). Einige Angestellte in den Supermärkten klauten wie die Raben, das ging sogar so weit, dass der Besitzer vor einem Regal mit Strümpfen stand, als plötzlich von der Gegenseite ein Hand in den Strumpfpackungen untertauchte, eine Anzahl derselbigen rauszog und wieder verschwand.
Die Hand gehörte zu einer der ältesten Mitarbeiterinnen. Sie trug das Diebesgut rasch in die Garderobe und verstaute es in ihrem Spind. Was machte der Boss? Anstatt sie fristlos zu entlassen, bzw. Anzeige zu erstatten und sie zu entlassen, redete er ihr ins Gewissen und wunderte sich bis zum erwartungsgemäßen Ende seiner Geschäftstätigkeit höchlichst, dass trotz guter Umsätze kaum Gewinn gemacht wurde, war aber Vorschlägen des Steuerberaters und Anwaltes (FilialleiterInnen mit Umsatzbeteiligung oder mit Inventurverantwortung z.B.) nicht zugänglich.

Linda1
31.05.2012, 11:33
@Lamlok, ich habe den entsprechenden Artikel online gesucht und leider nicht gefunden.

Quidam
31.05.2012, 13:42
ich seh hier in den Supermärkten fast jeden Tag, wie jemand was klaut.
Nachdem mich vor einiger Zeit eine Angestellte angeschaut und gemeint hat, dieser Aufwand wegen drei Euro.... halte ich meinen Mund. Ist zwar auch mein Geld, aber wenn die nicht gucken können, sind sie selber schuld.

@Anemone - wenn aber die Krankenkasse der OP zugestimmt hat, dann muss sie doch auch die Kosten für die Nachuntersuchungen übernehmen - so erscheint es mir zumindest logisch.

Ohrgeschmeide gabs keines, war entweder zu gross oder zu klein oder aus Gelbgold. Ich wollte was Baumelndes, in Silber, Weissgold oder Stahl.

ich glaube, ich sollte mal wieder nach Wien. Das sind nun schon 50 Jahre, damals war ich grade 16 geworden und noch jung genug, dass wir mit dem Fiaker gefahren sind. Und waren ganz hin und weg von den Toiletten im Sacher, die die Charakterteile mit warmer Luft umwehten, ausserdem dass es dort Musik gab. Und mit dem Schiff weiter nach Wels, von dort mit dem Rad weiter. Und vor lauter Übermut haben wir dann im Nibelungengau die Donau durchschwommen. Es war Höchstsommer, aber wir haben fast 2 Stunden gebraucht, bis uns wieder warm war. Die Strömung war nicht mal sehr stark, wir hatten aber immerhin 2 km Abdrift für Hin- und Rückweg, glücklicherweise haben uns die Bekannten die Räder mitgebracht.

Inaktiver User
31.05.2012, 14:48
Das sind nun schon 50 Jahre,

@Quidam
Nicht, dass ich das Wien von heute für eine Weltstadt halte, aber vor 50 Jahren, mamma mia. Ich bin vor vielleicht 45 Jahren einmal nach München eingeladen worden, ein Unterschied wie Tag und Nacht. Vor allem die Möglichkeiten für junge Leute und die jungen Leute insgesamt, unglaublich. Damals war Wien spießig, verstaubt, einfach grau, eine Stadt für alte Herren, jedenfalls aus meiner und der Sicht meiner FreundInnen.
In einer Münchner Konditorei wurde ich passend bedauert, als klar war, woher ich kam :ooooh: "Ihr Österreicher seid wirklich arm!" sagte eine Kellnerin :freches grinsen:

Dass KundInnen in Supermärkten und auch anderswo Langfinger spielen, ist halt schwer einzudämmen, aber bei Angestellten besteht, sind die Bosse lässig, die Gefahr, dass sich das Klauen zu einer Art steuerfreier Beteiligung am Gewinn entwickelt, und dem muss, ist die Leitung vernünftig, ein Riegel vorgeschoben werden.
Ich meine nicht, dass gleich der Weltuntergang prognostiziert werden soll, stiehlt jemand eine Wurstsemmel, aber einfach hinnehmen geht nicht, das fällt dem Unternehmen früher oder später auf den Kopf. Wie eben viele andere Entscheidungen, die nicht rechtzeitig gefällt werden.

da-sempre
31.05.2012, 15:04
"Ihr Österreicher seid wirklich arm!"
Das ist ja wirklich witzig. Ausgerechnet in einer bayerischen Konditorei :peinlich:, wo nichts besser ist als sowas in Österreich. Mir schmecken die Lebensmittel und das Essen in Österreich überhaupt meist besser als bei uns. Selbst bei Convenience-Produkten fällt mir das sehr auf, wenn wir mal in einer Ferienwohnung sind und nicht alles ständig selbst zubereiten wollen. Es gibt da tolle Sachen, die das Kochen leicht machen und die dennoch nicht nach Fabrik schmecken.
Ich freue mich schon auf das Essen in Wien. Da wir auch nach Mähren fahren, bin ich gespannt, was es dort gibt. Die böhmische Köchin war ja beliebt bei den Herrschaften früher, aber ist zu Mähren da ein Unterschied?
Wir werden es ergründen.

Inaktiver User
31.05.2012, 20:29
Ausgerechnet in einer bayerischen Konditorei , wo nichts besser ist als sowas in Österreich

@da-sempre
Ich vermute, die Dame sprach von den allgemeinen Lebensumständen, und die waren wahrscheinlich nicht so weit vorangeschritten, wie in Deutschland. Einige meiner JugendfreundInnen suchten und fanden damals besser als zu Hause bezahlte Arbeitsstellen in München und Frankfurt.

da-sempre
31.05.2012, 21:25
Einige meiner JugendfreundInnen suchten und fanden damals besser als zu Hause bezahlte Arbeitsstellen in München und Frankfurt.
Naja, waren sicher ganz andere Zeiten, Colonna!
Wir sitzen jedenfalls morgen auch in einer Konditorei und lassens uns gut gehen :ahoi:.

Hiermit melde ich mich dann auch mal hier für die nächsten Tage ab und wünsche Euch allen eine gute Zeit - trotz Schafskälte und angesagten Regens!

Anemone
01.06.2012, 10:45
Hee, wasn los? Kaum ist da-sempre weg, herrscht Funkstille?
Bin schief gewickelt heute.
Wieder kalt draußen.
Gewicht stagniert seit fast 3 Wochen *grrr* (incl. kleiner Schwankungen zum Kirremachen)
Bestellte Schuhe immer noch nicht da, das ersehnte Postlerklingeln brachte "nur" Fotografiersachen.
Bin faul und kann micht nicht dazu durchringen, endlich die neue Kamera mit Hilfe der 200 Seiten Bedienungsanleitung Punkt für Punkt kennenzulernen und mir "mein" spezielles Programm einzustellen.
Und überhaupt....

Hoffe, euch gehts gut und ihr nützt den Tag sinnvoller als ich :grmpf:

lamlok
01.06.2012, 12:08
Ne ne , Anemone, keine Funkstille...heute hatte ich ein ungeplantes Meeting - nix wo ich nein sagen konnte -, 3 Stunden Zeit hat mich das gekostet.

Ausserdem ist heute Freitag, da will ich immer noch viel vom Schreibtisch bekommen, - um meine geschäftliche Samstagsarbeitszeit zu drücken-, und deshalb hab ich heute Nachmittag mächtig in die Tasten gehauen....

Ich hätte gern mal wieder zwischendurch ein Wochenende ...so lange wie möglich.
In China haben wir ein langes Wochenende vom 22.-24.Juni, da konnte ich gestern gerade noch die Italiener überzeugen, diese Tage in Peking zu verbringen ...Grosse Mauer angucken und so....sonst hätte ich sie hier gehabt. Die gleichen, die mir die letzten Feiertage schon seeeehr verkürzt hatten...


Sind da-sempre und Colonna jetzt schon Kaffee trinken zusammen? Hab grad irgendwie den Überblick verloren?

Linda, auch ohne deinen Zeitungslink: konntest du mit meinen Antworten etwas anfangen?

Und: wo ist Bertrande?

Anemone
01.06.2012, 12:39
Na bitte, geht doch!:smirksmile:
Gibt ja nicht nur die gelbe Post. Sportliche für wärmere Tage geeignete Jack Wolfskin-Sandalen sind angekommen. R. hat ähnliche und ich wollte zwar bequeme, aber nicht zu bieder aussehende. Momentan wären eher Wollsocken in Sandalen angesagt. ABer bei den schönen Wollmustern...

So, nachdem auch mein Blutdruck hoffentlich nach einem doppelten Espresso wieder ein paar Stufen aus dem Keller rausgekommen ist, fahr ich jetzt schwimmen.

Übrigens: gestern im Rehasport bin ich geflitzt wie nie. Ausdauertraining und mich hats gefreut, wie leichtfüßig ich war. Will jetzt auch das Kombiangebot des Rehacenters nutzen und Gerätetraining nebenher machen. Erst mal ist es wichtig, jetzt Aufbau für Muskeln & Co. zu betreiben und dann hab ich auch Lust auf Krafttraining. Ist auch kostengünstig und ich kann mir die Zeiten einteilen.

Bertrande, falls du doch mal reinguckst, alles Gute für dich und mach weiterhin so schöne Sachen wie bisher. Und falls du mal gaaanz leise PIEP machen willst, würds mich freuen!

Inaktiver User
01.06.2012, 19:13
Sind da-sempre und Colonna jetzt schon Kaffee trinken zusammen?

@lamlok
Der Kaffee ist getrunken, meine Liebe :smirksmile:


Und falls du mal gaaanz leise PIEP machen willst, würds mich freuen!

Ja, bertrande, und nicht nur Anemone würde sich freuen :blume: :blume:


endlich die neue Kamera mit Hilfe der 200 Seiten Bedienungsanleitung Punkt für Punkt kennenzulernen und mir "mein" spezielles Programm einzustellen.


@Anemone
Um den Rasen auf dem Grab der AhnInnen schön kurz zu halten, legte ich mir neulich einen Rasenschneider mit Akku zu. Das Stück ist recht handlich mit zwei Reihen gegeneinander versetzter Zähne, die sich bei Betrieb in die jeweils andere Richtung verschieben und so die Grashalme abzwicken.
Als Beilage in der Verpackunng ein etwa 150 Seiten dickes Büchlein. Ich war erfreut, dachte, wer weiß, welche Möglichkeiten die Maschine noch in sich birgt.
Tatsächlich aber handelte es sich um eine äußerst kurz gehaltene Betriebsanleitung in Sprachen, die von Menschen gesprochen werden, die bestimmt keinen Akku aufladen könnten, weil es dort, wo sie leben, keinen Strom gibt, oder noch besser, kein Gras wächst.

populonia
01.06.2012, 20:17
- trotz Schafskälte und angesagten Regens!

da-sempre, den angesagten (Schnürl)-Regen solltest du eigentlich in Salzburg geniessen! :freches grinsen:

Hoffe doch, dass in Wien das Wetter :Sonne: besser sein wird - für die Kutschfahrt im Fiaker zum Heurigen..... Viel Spaß wünsch ich euch!!

Anemone
01.06.2012, 20:51
Fiaker haben wir uns nie geleistet, ich glaub, die Preise sind gigantisch. Und mit der Tram ist es viel schöner, find ich. Vor allem zum Heurigen. Bei welchen wart ihr, bzw geht ihr noch hin?

maisema16
01.06.2012, 21:36
:blume:Hallo,
gerate grade beim Thema Wien ins Schwärmen. Ich liebe einfach diese Stadt und die Menschen. Es ist alles so schön und romantisch da und die leckeren Palatschinken. Herrlich. Mir läuft schon das Wasser in Munde allein beim Vorstellung. Letztes Mal war ich in der Adventszeit in Wien und besuchte die Klimt-Ausstellung. Es ist glaube wieder Zeit hinzufahren.
Danke übrigens für die netten Willkommenwünsche. Entschuldigt mein schlechtes Deutsch, hab einfach immer noch nicht gelernt die zu beherrschen.
Meine gute Freundin seit 20 Jahren hat sich zu eine neue Freundin zugewendet und läßt mich links liegen, hab sie angerufen mehrmals und vorgeschlagen ,daß wir uns wieder treffen könnten, aber ich merke ,daß sie einfach keine Lust mehr hat . Was soll es, hab ja viele mit denen ich übers Internet und Telefon in Kontakt sein kann. Die sind nämlich alle ziemlich in der Welt versträubt. Bei mir ist es so, daß die alten Freundinnen von Kindheit und Jugend geblieben sind und diese Verbindungen bleiben auch lebenslang. Klar sehe ich ein ,daß Freunschaften sich in laufe der Zeit sich ändern, deshalb finde ich auch schön auf diesem Weg neue zu finden. Danke, daß ihr einfach da seid und ich mit euch schreiben kann.

Anemone
01.06.2012, 23:35
Schön, Maisema, dass du dich wieder meldest!:smile: Darf ich fragen, woher du stammst, dass Deutsch nicht deine Muttersprache ist? Bitte nich schimpfen, aber die Wendung von "in der Welt versträubt" ist soo klasse! Das ist ein richtig kreatives gutes Wort und triffts ganz genau. Bitte schreib ruhig noch mehr von dir, wir sind ja hier auch ziemlich weit auseinander. Ich lebe im Rheinland, Nähe Köln/Düsseldorf, bin 61, offiziell Rentnerin mit dem einen oder anderen Nebenjob (Fotos machen und Grafik). Bin in zweiter Ehe verheiratet und hab zwei Töchter, eine nahebei, die ich oft sehe, eine ein paar Hundert km weg, da sieht man sich halt nicht so oft.
Vielleicht können die anderen auch mal ein paar Worte schreiben, dann ist es nicht ganz so "unbekannt".
Hier finde ich das Zusammensein, wenn man das so virtuell sagen kann, sehr angenehm, friedlich und anregend, zumal wir uns teilweise auch persönlich kennengelernt haben. Soll man noch einer sagen, das Internet wäre nur anonym und unpersönlich!:smirksmile:

Apropos Tochter: Anne war heut da und hat ihrem Freund mit unserer patenten Schafschurmaschine auch den Kopf geschoren. Der junge Mann ist zwar erst Anfang 20, hat aber schon deutlich lichte Stellen auf dem Oberkopf und da sieht ganz kurzes Haar einfach besser aus. R. hat zwar keine lichten Stellen auf dem Kopf (vielleicht mal hin und wieder IM Kopf, hihi) aber auch er trägt die Haare geschoren. Streichelt sich auch schön, wie ein Veloursteppich.
Und dann haben die beiden uns mit Spargel eingedeckt, weil der JÜngling spontan ohne große Überlegung 4 kg Spargel an einem mobilen Verkaufsstand vor seiner Firma gekauft hat. Und nu müssen sie es unter die Leut bringen. Nun gibts morgen erst mal Spargel auf polnische Art (hartgekochte Eier klein hacken, mit Petersilie vermischen, auf den gedünsteten Spargel geben, darüber dann in Butter geröstete Semmelbrösel. Dazu neue Kartöffelchen. Und für R. noch ein paar Schinkenwürfelchen.

Schlaft gut und träumt was Schönes!

Quidam
02.06.2012, 00:18
Dann mach ich mal weiter.
Ich bin fast 67, mein Mann starb vor 13 Jahren, ich lebe bei Karlsruhe, habe einen Schrebergarten, einen Hund und eine Katze, einen Sohn und eine Schwiegertochter und eine riesengrosse Familie aus den beiden Ehen. Ich reise gerne und viel. Lesen und stricken gehören zu meinen Hobbys, ebenso Formel 1 und Boxsport, .

Ich habe heute bei Spargel und Erdbeeren zugeschlagen. Nächstes Wochenende kommen die Kinder auf ein paar Stunden vorbei auf ihrem Weg von Korsika nach Island - ich möchte eine Kombination von Erdbeer und Rhabarber versuchen, der Rhabarber macht Elefantenohren Konkurrenz.

So, jetzt noch einmal äusserln und dann mach ich mich an Glattauer - Die Vögel brüllen.

Schlaft gut!

Linda1
02.06.2012, 01:08
@Lamlok: Ich habe mir deine Antwort raus kopiert aber noch keine Möglichkeit gehabt, mit R. darüber zu reden.

Heute waren wir auf Verteilertour. Da redet es nicht so gut über solche Dinge, weil ich ständig wo aus dem Auto springe, dazwischen einen Abstecher zum Gnadenhof gemacht, ganz viele Dinge abgegeben, danach nur 1/4 Std. Zeit zum Umziehen gehabt, mit Freundin los, danach wiederum noch im Ebayshop ein paar schnelle Päckchen gepackt und jetzt endlich zu Hause. Und als ich unten kurz reingeschaut habe, war alles leer. R. freute sich schon aufs Dienstende und kaum 10 Minuten später war der Laden wieder voll.
Morgen früh können wir wieder nicht zusammen frühstücken, weil er schon wieder Dienst für seine Bedienung übernehmen muss. Er hat die Nase voll und sucht jetzt echt jemand anderes. Also muss das Thema China noch etwas warten.


Tatsächlich aber handelte es sich um eine äußerst kurz gehaltene Betriebsanleitung in Sprachen, die von Menschen gesprochen werden, die bestimmt keinen Akku aufladen könnten, weil es dort, wo sie leben, keinen Strom gibt, oder noch besser, kein Gras wächst. :schild genau:

@maisema: Ich bin grad 60 geworden, lebe seit 2006 von meinem Mann getrennt (da fällt mir ein, wir wollten uns doch zwecks Haus etc. treffen), bin seit 2 1/2 Jahren in einer neuen Beziehung, habe einen kleinen Verlag, einen großen Sohn, ein Pferd (auch groß), lebe im Saarland und hatte am Samstag auch Spargel polnische Art - war lecker :lachen:.

maisema16
02.06.2012, 08:13
Hallo,
packe grade meinen Rucksack für eine Wanderung, viel Kaffee und Butterbrote kommen da rein. Ich freue mich so darauf. Schreibe heute Abend mehr.
Schön von euch etwas zu erfahren. Von mir nur so viel zuerst. Bin 68 Jahre und bin 46 Jahre mit ein und demselben Mann verheiratet. Bin mit meiner großen Liebe von Finnland nach Deutschland ausgewandert. Wir kannten uns so eigentlich kaum. Es war eine spontane Entscheidung und es hat ,wie man sieht, gehalten.
Schüß bis heute Abend!!

Inaktiver User
02.06.2012, 08:44
Ich liebe einfach diese Stadt und die Menschen.

@maisema
*lach* Als ich vor gefühlten 100 Jahren im Ausland arbeitete, meinte ein dortiger Arbeitskollege, er habe mich, zurückgekehrt nach Wien, im Reifrock auf der Ringstraße mit anderen WienerInnen Walzer tanzend vor Augen :smirksmile:

Gut wander wünsche ich :blume:

lamlok
02.06.2012, 13:04
Heute ist es so feucht bei uns, dass mir buchstäblich die Finger auf den Tasten "festkleben" :smirksmile:

In meinem Bücherzimmer waren heute Morgen die Fensterscheiben beschlagen, da läuft jetzt der Trockner. Im Ankleidezimmer ists noch schlimmer, da läuft auch ein Trockner und ich höre das Wasser heraus schiessen hier im Wohnzimmer...

Das sind so die kleinen Tropenfreuden!
Ich hab heute Morgen in der Zeitung gelesen, dass es seit 1. Januar diesen Jahres bis jetzt 50% mehr Regentage gab im Vergleich zum Vorjahr!

Im Garten ist alles halb matschig :knatsch: mein vor ein paar Wochen nach gesäter Rasen ist ziemlich ab gesoffen, aber sonst wuchert ja alles - bis auf die Rosen - prächtig, sogar 2 Pilze hatten wir heute Morgen .....

Aber sonst ist alles gut :freches grinsen:


Ja, gut wandern, maisema.
Ich bin noch 22 Tage lang 59 und dann ists bei mir auch soweit...nicht dass ich dem Ereignis mit allzu viel Fröhlichkeit entgegensehe, aber es ist, wie es ist.
Ich tröste mich damit, dass ich an diesem Tag auch 20 Jahre verheiratet bin, mit einem Mann der gleiche Flausen im Kopf hat wie ich. Ich lebe schon lange in Asien und habe einige aufregende Zeiten hinter mir und wohl auch noch vor mir...

Anemone
02.06.2012, 13:20
Hallo ihr Lieben,
trotz Schafskälte sonnig und erträglich.
R. ist mit seiner Tochter auf das open air Konzert einer unsäglichen alten Gruppe gegangen. Aus Nostalgie, sagen beide. Ich nutze die Gelegenheit, zu hetzen und sie damit aufzuziehen, welchen Geschmack sie haben. Dann krieg ich immer die Zeitung auf den Kopf. Gemein! Na, ich nutz die Zeit. ERst mal einkaufen, dann ein bisschen im Beet zupfen und werkeln. Hier ist eine Invasion von sog. Gartenlaubkäfern. Die schwärmen in der Sonne, paaren sich dann und legen ihre Eier an die Rasenwurzeln. Und die Larven fressen dann den Rasen. Mal sehen, wie sich das auswirkt.
Und dann mal Tochter Lisa anrufen, die ist im Endstress der Proben für Gerhart Hauptmanns "vor Sonnenaufgang" mit der Premiere am 14. Ich werd wahrscheinlich hinfahren, muss sie mal interviewen, ob sie mir zurät. Hat auch schon Stücke gegeben, wo sie nicht geraten hat.
Und dann krieg ich den Tag schon gut rum.

lamlok, ich stell mir das sehr anstrengend vor, mit der tropischen Feuchtigkeit. Kann man sich daran eigentlich gewöhnen? Im Sinne von wohlfühlen? Viel bewegen ist da wohl nicht.
Ich erinner mich gerade an meine erste Schwangerschaft, hatte am Anfang tierische Kopfschmerzen und traute mich nicht, Tabletten zu nehmen. Komischerweise gings mir im Tropenhaus des botanischen Gartens wesentlich besser. Ich saß da auf der Bank döste vor mich hin, quasi im Urwald. Und die Schmerzen wurden weniger. Komisch...

maisema16
02.06.2012, 21:14
Hallo Mädels,
so, jetzt weiß ich schon ganz viel von euch. Ich denke ,daß wir noch viel miteinander zu reden haben.
Linda, du hast dich vertan ,mit mir hast du nie über Hauskauf geredet, das war jemand andere, tut mir Leid.
Anemone, find ich schön ,daß du so nett über meine grammatischen Fehler geäußert hast. Früher traute ich mich nicht mit Leuten reden, weil ich meinte ich müßte perfekt deutsch können. Jetzt quatsche ich einfach los und kümmere mich nicht, ob alles richtig ausgedrückt ist. Hab mich in Laufe der Jahre wirklich sehr geändert, Gott sei Dank.
Wir hatten einen tollen Tag heute beim Wandern. Man kann so wunderbar sich frei machen von allen Gedanken ,womit man sich sonst plagt. Es ist richtige Meditation für mich und ich fühl mich richtig gut jetzt.
Übrigens ich und mein Mann haben eine Tochter, Scwiegersohn und Enkel (18 ) und Enkelin (15). Sonst haben wir wenig Verwandte hier, in Finnland hab ich eine große Familie von seitens meines Vaters. Leider hab ich kein gutes Verhältnis zu meiner Mutter ( 92 J.) und meinem Stiefbruder. Der Konflikt ist so weit fortgeschritten, daß wir nicht mehr miteinander schreiben oder gegenseitig besuchen. Das ist jetzt eine so traurige Sache, daß ich nicht mehr darüber schreiben will. Es kommt sonst alles wieder hoch bei mir.
Schüß
bis bald
Maisema

populonia
02.06.2012, 22:29
Vielleicht können die anderen auch mal ein paar Worte schreiben, dann ist es nicht ganz so "unbekannt".

Ich bin nur sporadisch hier, inzwischen 61 und in der Nähe von München daheim. Bin verheiratet und wir haben einen Sohn - der noch im "Hotel Mama" sein unwesen treibt. Arbeiten tu ich seit der Geburt des Sohnes nicht mehr für Geld (hab 15 Jahre als MTA gearbeitet) Jetzt fröhne ich meinen vielen Hobbies: Sport fast aller Art, Haus und Garten, Backen, Handarbeiten aller Art - mir ist jedenfalls niemals langweilig...

Zur Zeit bin ich viel mit dem Rad unterwegs - aber nicht nur zum Einkaufen oder zum Tennisplatz - Tagesausflüge so um die 70-80km, die mein Mann aussucht; die Routen weitab vom Verkehr bevorzugen wir - auch wenn es manches mal ein Umweg ist oder über Stock und Stein geht. Es macht Spaß zu sehen wie weit man auch ohne Auto kommen kann - nur mit Muskelkraft - und man erlebt die Natur ganz anders, viel intensiver und so mancher Blick übers Land entschädigt für eine allzusteile Bergstrecke....

Quidam
02.06.2012, 23:13
und: Populonia hat eine besondere Affinität zu Schnecken.

Linda1
03.06.2012, 00:52
@maisema:
mit mir hast du nie über Hauskauf geredet

Das weiß ich, war nur ein allgemeiner Zwischenruf, der mir da grad durch den Kopf ging und war an alle und keinen gerichtet.

Ich komme von einer tollen Gebnurtstagsfeier in kleiner Runde (10 Leute) R. war mit eingeladen, hatte aber keine Lust. "Ich kenne da niemanden!" Das ist so ein blöder Satz, so ein blöder Satz. Naja, er hat was verpasst. Es waren sehr interessante Leute da und einer davon hat eine Büchersammlung (auf 180 qm), Sience Fiction und Fantasy, kennt Terry Pratchet und konnte so viele tolle Anekdoten und auch Fachwissen beisteuern. Zumal dann noch einer da war, der das gleiche Hobby in kleinerer Dimension hatte. Und auch sonst - ich habe es wirklich genossen. Auch ohne R.

lamlok
03.06.2012, 07:48
und: Populonia hat eine besondere Affinität zu Schnecken.


essender weise?
Ich stamme ja aus der Gegend nahe zum Elsass, und da kam ich nicht umhin, auch mal Schnecken zu verspeisen...aber so richtig brauchen tu ich die nicht im Kopftopf.
Hier kommen sie ja auch auf den Esstisch, aber ich ignoriere sie..

Bei uns ist es ja momentan wirklich feucht,und gestern Abend als wir nach einem Kneipenbesuch nach Hause kamen, krabbelten 3 Schnecken an der Haustür nach oben. Da mag ich sie nicht unbedingt haben, und hab sie dann mit einem Stöckchen runter geholt und sie am Boden so gelegt, dass sie weg vom Haus in die andere Richtung weiter laufen können....heute Morgen waren sie nicht mehr da.

Anemone, ich glaube schon, dass man sich an solches Klima "gewöhnen" kann.
Als ich das allererste mal nach Asien kam, Singapur, da hatte ich allerdings wirklich gelitten. Irgendwie "kannte" ich ein solches Klima nicht wirklich, und hatte innerhalb 2 Tagen die ganzen Arme und mein Dekolletee voll mit grossen Blasen..und ich dachte, diese Sonnenkraft brennt mir das Gehirn aus dem Kopf.

Bei den nächsten Besuchen dann in solchem Klima machte es mir nichts mehr aus. In Afrika hatte ich diese feuchte Schwüle, und in Bombay auch. Da ist man natürlich ständig am tropfen; wenn man morgens aus der Dusche kommt, braucht man sich eigentlich gar nicht abzutrocknen, weil auch das Handtuch nass ist...
Weder in Afrika noch in Indien war damals ( und auch heute nicht) jeder Raum mit Klimaanlage/Trocknern u.ä. ausgestattet.

In Südindien machte ich dann die Erfahrung mit trockener Hitze, bis zu 49 Grad. Das tat mir mehr weh.

Hier bei uns jetzt ist das Klima richtig moderat. Es macht mir nichts aus.
Ich ziehe das tropische Klima den kalten deutschen Wintern vor.

Quidam
03.06.2012, 08:01
Populonia und wir hatten - ich glaube, es war sogar hier beim Plausch - mal eine recht amüsante Unterhaltung wegen Schnecken.
Und ich ess sie auch recht gerne, mein Vater hatte schon - sozusagen im Dachauer Moos, mein Grossvater kam aus der Gegend um Sigmaringen und dort ass man eben Schnecken, der hat sie dann nach München geholt - eine kleine Zucht, und meine Geschwister haben sie manchmal rausgeholt und Schneckenrennen mit ihnen veranstaltet.

Richtig schlimm mit Hitze wird es eigentlich erst dann, wenn einem beim Schnürsenkel binden die Schweisstropfen in den Sand fallen und dort Muster bilden.

Ansonsten findet hier endlich der befreiende Regen statt, es war zwar etwas kühler die letzten Tage, aber der Wind trocknete alles aus. Ich musste zwei Mal täglich giessen, wie im Hochsommer.

Ich bin schon seit 6 Uhr wach und warte auf etwas weniger Regen, aber bald muss ich los, nicht dass der Hund in Nöte kommt. Der Kater motzt mich schon die ganze Zeit an, und zeigt mir in der Terrassentür stehend, wie grässlich das Wetter ist.

Anemone
03.06.2012, 10:58
Morgen!
Die armen Kirchengäste! Heut ist großes Kirchenfest und findet wohl im Saale statt. Hunderte von Kuchenformen und -blechen sind schon reingeschleppt worden und Schüsseln mit Nudelsalat (schätz ich mal). Gestern wärs soo schön gewesen. Aber ich hab mein Gärtchen gemacht, Beet schön gemacht, die paar mickrigen Tagetessetzlinge in die Erde gestopft und jetzt wird gegossen. Von oben.
Unsere Katzen sind sowas von wetterfest... eben kam Emmy rein und war halb so rund wie sonst. Und wunderte sich, dass die Menschen quiekten und die Beine wegzogen. Und ich hab sie nur, weil sonst hätte sie ja die Welt nicht mehr verstanden, leicht unterm Kinn gekrault. Anders geht dann wirklich nicht.

Linda, schade, dass dein R. nicht mag, wenn er sonst keinen kennt. ABer solche Gewohnheiten sind hartnäckig. Machs Beste draus und geh allein.

Bin am 14. wieder auf Achse und in Mainz, Lisa meinte, es sei ein echt krasses naturalistisches Stück und düster und beklemmend. Also ist die Premierenfeier hinterher umso wichtiger.:cool::smirksmile:
Und sie bleibt jetzt erst mal da, ist sehr gut da angesehen, der Intendant hält große Stücke auf sie.

Und dann guck ich heut mal, was indoor zu tun ist. Töchterlein zum Lohnsteuerjahresausgleichsantragsausfüllen animieren, sie kommt da nicht in die Pötte.

So, ich hab grad mal meine zwei Backpflaumen intus (die Verdauung...) und R. verhungert gleich. Also Frühstück!

Linda1
03.06.2012, 14:32
Anemone, die Aussage "Ich kenn da keinen", ist meines Erachtens schlichtweg dumm. Man wird niemals irgendjemanden kennen lernen, wenn man so denkt. Und immerhin hat er am ersten Tanzabend auch niemanden gekannt - und was hat sich daraus entwickelt? Ärgerlich für mich war aber, dass er das erst kurz vorher gesagt hat. Die ganze Woche war klar, dass er mit geht. Ich habe allerdings kein großes Drama draus gemacht, bin alleine gegangen, hatte einen schönen und interessanten Abend und den Gastgebern die Wahrheit gesagt. Trotzdem haben sie mir liebe Grüße mitgegeben. Ich war letztendlich aber eher enttäuscht denn verärgert. Abgehakt!

Und heute für mich Faulenzertag.

Anemone
03.06.2012, 16:31
So, hab gerade mit Tochter die STeuer gemacht. Online, ging ganz gut. Und auch ein netter Batzen Rückerstattung, wenn die Berechnung so stimmt. Bei ihrem Miniverdienst zählt jeder Euro.

Linda, klar ist das irgendwo doof. Aber manche haben halt (vielleicht auch nur nach Laune und TAgesform) manchmal Hemmungen, sich in "fremdes Terrain" zu begeben. Ich kann das auch nicht richtig nachvollziehen. Aber es gibts. Vielleicht wars damals beim Tanzen eine Riesenschwelle mit der Erkenntnis: huch, geht ja! Und ist sogar schön! Ganz wichtig nur, und das scheint ja zu klappen: du kannst ohne Bedenken alleine wohin gehen, ohne Eifersuchtsanwandlungen. Ist auch schon wichtig!

Maisema, du bist also aus Finnland? Es ist schon soo viele Jahre her, aber diese Urlaube mit meinen Eltern als Jugendliche vergess ich nie. Wald, Seen, eine kleine schnuckelige Hütte, Sauna am See, Birkenholz zum Feuern, herrlich! Und dann waren wir auch mal bis Lappland hoch, zu den Tunturis. Unglaubliche Landschaft, würde ich gerne nochmal sehen. Wir haben damals sogar gezeltet...
Eine Erinnerung, wenn ich das nicht ganz falsch in Erinnerung habe, war sehr ulkig. Erster Imbiss in finnischer Cafeteria: Mama und Tochter müssen mal.
2 Türen:
ein Schild: Miehille
ein Schild: Naisille

Wohin gehen Mama und Tochter??

Und während der Fahrt hab ich die Eltern immer mit finnischen Übersetzungen aus dem Baedeker unterhalten. Weia. Schwere Sprache. Aber sie hört sich wunderschön an, mit dem rrrrolllenden RRRR.

maisema16
03.06.2012, 18:14
Anemone,
es war nett zu erfahren, daß du Finnland schon als Jugendlicher besucht hast. Ich muß gestehen, daß ich nur einmal in meinem Leben in Lappland war mit der Freizeit von unserem Kirchengemeinde. Damals erinnere ich mich 2 nette Jungs aus Heidelberg kennengelernt zu haben. Hab auch Fotos gemacht von den. Es war eine schöne Lappland- Reise. Wir wohnten auch in Hütten und wuschen uns in eiskalten Fluß.
Seid ihr denn in die richtige Toilette gelandet? Die Sprache ist wirklich schwierig mit seinen 15 ( wenn ich mich nicht vertue) Fälle.
Übrigens reise ich für 1 Woche nach Helsinki demnächst. Helsinki ist mein Geburtsstadt und da hab ich meine Kindheit und Jugendzeit verbracht.
Linda,
ich finde auch lobenswert von deinen R. daß er keine Szenen macht, wenn du allein weg gehst. Und ganz gut finde ich ,daß du allein hingegangen bist. Konntest auch ohne ihn das Fest geniessen. Toll.
Gleich gibts bei uns Spargel, mein J. kocht heute. Er ist ein guter Hobbykoch, ich denke er kann besser kochen als ich.
Lamlok,
eins muß du mir verraten; wie kommt es ,daß du so viele Länder gereist hast?

lamlok
04.06.2012, 07:59
Gestern hab ich mal einen Koreaner ausprobiert. Nein, nicht zum Essen sondern zum Haare schneiden. Mein chinesischer Friseur hat zum Schluss nur noch Schnitte hinbekommen, die ich als passend für mich frühestens im Alter ab 97 Jahren erwäge.

Die chinesischen Jungs trauen sich einfach nicht zu schneiden....der Koreaner traute sich, nächstes Mal darf er sogar noch mehr schneiden !

maisema, schon von dem Moment an, als ich mein erstes selbstverdientes Geld in Händen hatte, fing ich an, für meine Reisen zu sparen. Je mehr ich verdiente, desto weiter gings hinaus in die Welt. Ich war einfach nur neugierig, wie es woanders zuging....
Irgendwann kristallierte sich heraus, dass mir Asien am besten gefiel und der Wunsch aufkam, in Asien zu leben. Vom Wunsch bis zur Umsetzung dauerte es aber gute 15 Jahre.

Helsinki kenne ich auch, hatte da mal ein verlängertes Osternwochenende bei finnischen Freunden verbracht. 2 Tage in ihrer Wohnung in Helsinki, und dann 4 Stunden Autofahrt in die Prärie zu einem gemieteten Ferienhaus.
Auf einem zugefrorenen See hatten wir dann zusammen mit anderen anwesenden Osterurlaubern ein Osterfeuer entzündet. War toll - aber arg kalt!

Inaktiver User
04.06.2012, 08:39
Gestern hab ich mal einen Koreaner ausprobiert. Nein, nicht zum Essen sondern zum Haare schneiden. Mein chinesischer Friseur hat zum Schluss nur noch Schnitte hinbekommen, die ich als passend für mich frühestens im Alter ab 97 Jahren erwäge.


@lamlok

Während der Zeit, als die ORF-Korrespondentin Cornelia Vospernik (http://stars.orf.at/orf-stars/tv/cornelia-vospernik-174.htm) in China arbeitete, veränderte ihr Aussehen sich merklich zu einer schönen Einfachheit hin, was vermutlich chinesischen Vorbildern geschuldet war. Der Friseur/die Friseurin war wahrscheinlich etwas moderner orientiert als dein Vorgänger des koreanischen Herrn.

lamlok
04.06.2012, 09:12
Ich trau mich das jetzt fast nicht zu schreiben, Colonna :peinlich: aber so ganz ähnlich war meine Frisur auch geworden im Lauf der zeit :ooooh: das ist mir viel zu "brav" ...meine Frisuren müssen viel flotter sein :cool:

Inaktiver User
04.06.2012, 10:36
Ich trau mich das jetzt fast nicht zu schreiben, Colonna aber so ganz ähnlich war meine Frisur auch geworden im Lauf der zeit das ist mir viel zu "brav" ...meine Frisuren müssen viel flotter sein

@lamlok
Wahrhaftig, Cornelia Vospernik kommt brav rüber, tatsächlich kleidete sie sich im Lauf der "chinesischen Jahre" auch mehr und mehr in Braun und gedecktes Grün und Schwarz, dazu dann meist die Lippen in einem schönen Rot und Smokey Eyes. Auf mich wirkte sie sehr edel.
Vielleicht sieht sie jetzt, da sie in Wien ist, ganz anders aus, und auch schön. :blume:

Anemone
04.06.2012, 15:18
Na, alle unterwegs und emsig beschäftigt?

Ich bin enorm stolz auf mich. Hatte eben Einweisung im Fitnessstudio (eher die medizinische Variante als Muckibude) weil ich ein Kombiprogramm buchen will, zusätzlich zum Rehasport noch an die Geräte gehen will. Mischung aus Geräten und Ausdauer. WAr schön am Schwitzen hinterher, tat aber gut. Auch zufällig meine Bettnachbarin im KH getroffen dort. Ist auch eine ganz neue Einrichtung mit neuen Geräten. Die Ergometer früher, als ich schon mal in der Filiale war, waren ein Graus, jetzt bequem und gut zu sitzen. Da hab ich auch glatt am Abschluss die halbe Stunde strampeln noch durchgehalten. TV ohne Ton ist auch da und eine Ablage für Buch. Mal sehen, wie ich das in Zukunft mache.

Jetzt muss ich ein bisschen werkeln hier und heut spätnachmittag zum Doc, die Blutwerte besprechen.

heimat
04.06.2012, 16:49
Hallo,

Ich habe eine Frage seit Ihr girl`s jetzt 60+ oder nicht mehr 50 oder wie läuft das hier weiter?
Noch in der arbeitenden Bevölkerung oder Hausfrau bzw. im Rentenstand?
Oder seit Ihr vom Gefühl gerade mal 40+?:zwinker:

Möchte mich orientieren, was Ihr wohl versteht?

maisema16
04.06.2012, 18:49
Hallöchen,
heute hatte ich zwei Überraschungen, eine gute und eine weniger gute.
Gute war die, daß ich von meinem Mann 20!! Rosen bekam zum 46. Hochzeitstag. Hatte nie damit gerechnet, da er normalerweise nicht so spendabel ist. Find ich aber total schön.
Die schlechtere ist die, daß ich erfahren habe, daß ich zum Venenklappen-OP muß . Hatte nicht damit gerechnet, da ich in der Glaube war, daß alles o.k.ist bei mir. So kann man sich täuschen. Egal , es wird schon gut gehen, denke ich.

Linda1
04.06.2012, 20:05
Venenklappen-OP?


Ich finde auch lobenswert von deinen R. daß er keine Szenen macht, wenn du allein weg gehst

Ah nee, einen Mann, der mich gängeln wollte, das würde ich nicht mehr haben wollen. R. ist schon voll in Ordnung, manchmal aber... wie halt überall, gibt es Aneckpunkte.

@heimat: Wir sind alles: über 60+, noch 50+ in Rente, noch arbeitend und vom Gefühl her gerade 40 geworden (zumindest ich):schild genau:.

Inaktiver User
04.06.2012, 20:05
Hallo,

Ich habe eine Frage seit Ihr girl`s jetzt 60+ oder nicht mehr 50 oder wie läuft das hier weiter?
Noch in der arbeitenden Bevölkerung oder Hausfrau bzw. im Rentenstand?
Oder seit Ihr vom Gefühl gerade mal 40+?:zwinker:

Möchte mich orientieren, was Ihr wohl versteht?

Tja, so genau weiß das hier wohl keine :freches grinsen:

Ob das Spatzennest jetzt auch "umgeswitcht" wird? Die "Mädels sind ja mit der Zeit auch schon etwas älter geworden. :pfeifend:

Anemone
04.06.2012, 20:50
Hallo heimat,:lachen:
nachdem die Plauscherinnen ja auch älter geworden sind und bis auf eine (?) Ausnahme auch schon die 60 überschritten haben, sind wir jetzt hier zu finden. Was an uns, unseren Interessen und Themen bestimmt nichts ändern wird. Soweit ich das jetzt überblicke, ist hier zwar keine in einer festen Anstellung, aber in irgendeiner Weise sind wir noch alle aktiv, meist freiberuflich. Das ist ja das Schöne, dass so vieles möglich ist. Vom richtigen Unternehmerinnenstress bis zum entspannten Hin-und-Wieder-Tätigsein.


Ich bin auf kölsch gesagt "schlaachkapott".
Eben noch beim Hausarzt gewartet und die aktuellen Blutergebnisse besprochen. Alles soweit gut, besonders löblich, dass der Zuckerwert jetzt bequem im Normbereich ist. Nur besteht ein eklatanter Vitamin D-Mangel. Was, genau genommen, auch schon vor der OP hätte bestehen können. Das wird halt nur normalerweise nie kontrolliert. Ich soll jetzt Tropfen nehmen, die zwar sehr teuer sind, mit denen ich aber ein Jahr auskomme (35 €) Muss mich mal internetmäßig schlau machen über dies Thema.
Und dann hab ich Mahjong (schreibt man das so?) als Onlinespiel entdeckt. Sehr süchtigmachend.
Aber ich WILL heut wirklich mal früher ins Bett, menno!

Inaktiver User
04.06.2012, 22:00
Nur besteht ein eklatanter Vitamin D-Mangel. Was, genau genommen, auch schon vor der OP hätte bestehen können. Das wird halt nur normalerweise nie kontrolliert. Ich soll jetzt Tropfen nehmen, die zwar sehr teuer sind, mit denen ich aber ein Jahr auskomme (35 €)

@Anemone
Muss frau das? Ich dachte, ein, zwei Stunden im vollen Tageslicht (laufen, walken, usw.) erzeugten genügend Vitamin D.

Ich lese derzeit ein interessantes Büchlein über die Frauen im Christentum, Islam und Judentum.
Die Autorin (Christina von Braun) schreibt, dass erst Generationen nach Mohammed die Musliminnen ihre Rechte verloren.

populonia
04.06.2012, 22:44
Nur besteht ein eklatanter Vitamin D-Mangel. Was, genau genommen, auch schon vor der OP hätte bestehen können. Das wird halt nur normalerweise nie kontrolliert. Ich soll jetzt Tropfen nehmen, die zwar sehr teuer sind, mit denen ich aber ein Jahr auskomme (35 €) Muss mich mal internetmäßig schlau machen über dies Thema.

Haben wir nicht als Kinder diesen äußerst leckeren :grmpf: "Lebertran" bekommen.....



Und dann hab ich Mahjong (schreibt man das so?) als Onlinespiel entdeckt. Sehr süchtigmachend.
Aber ich WILL heut wirklich mal früher ins Bett, menno!

Hat es dich auch erwischt???:freches grinsen:

Anemone
04.06.2012, 23:00
Mein Arzt hat mir das so erklärt, dass wir (hellhäutigen, empfindlichen, wie ich eher) Mitteleuropäer sehr viel und regelmäßig Sonne bräuchten, um dauerhaft das Vitamin (eigentlich eher ein HOrmon) zu bilden. Dagegen steht eben auch die Angst vor Hautkrebs etc. Schon mittlere Sonnenschutzmittel verhindern die Aufnahme von Vit. D.! Also eine Zwickmühle.
Ich habe diesen interessanten Artikel (http://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin/verbreiteter-vitamin-d-mangel-vergiss-nicht-die-sonnenvitamine-11537519.html) hierzu gefunden.
Ich denke, für eine Jahresration ist das Mittel nicht zu teuer. Und auch wenn ich mehr draußen bin, ist es keine Überdosierung. Der Arzt befürwortet in ca. 3 Monaten eine erneute Kontrolle.
Auf einer anderen Seite habe ich gefunden, dass die Natur uns immer noch auf dem Stand von steinzeitlichen JÄgern und Sammlern hält, die eh genug Sonne mitbekommen. Und wer kann das schon von sich sagen...
Bei derzeit unter 10 Grad muss ich nicht draußen sein, nö. Und wenns schön ist, sitz ich schon viel draußen. Sport ist nun mal für mich eher drinnen, Colonna, du bist da besser dran. Vielleicht. Oder lass es auch mal testen. Ist nicht teuer, selbst wenns man selber zahlen muss.

Populonia: man müsste jeden Tag Kiloweise fetten Fisch essen... und auch dann ist das für den Körper nicht so gut verwertbar. Ich hab als Kind immer Sanostol bekommen und fand das suuuperlecker!

Quidam
05.06.2012, 05:33
Vitamin D geht oft nach Operationen schwer in den Keller, die Immunabwehr hat so mit der Heilung vor Ort zu tun, dass sie das Vitamin nicht nachproduzieren kann. Hängt auch damit zusammen, dass es in der Leber gebildet wird, auch diese hat reichlich zu tun nach einer OP.

Ich suche bei freiverkäuflichen Arzneimitteln und verschreibungspflichtigen, bei denen die Kasse nicht zahlt, immer in Internetapotheken - deutschen! -, dort spart man oft bis zu 30 %, das ist bei Tierbesitzern und Salbenden eine ganze Menge Geld.

Mahjong - nur online oder auch die käuflich zu erwerbenden Spiele? Das richtige Mahjong oder das europäisierte, Anemone?

@Colonna
da hat Jesus schon zu Lebzeiten mit zu tun gehabt, dass die Jünger päpstlicher als der Papst sind.
Etwas verquer das Bild, aber ich denke, Du weisst, was ich meine.

Ich bin heute aus dem Bett gefallen - bzw. die Amseln brüllen derart auf dem gegenüberliegenden Dach rum, dass der Hund gebellt hat. Steht im Schlafzimmer mit den Pfoten auf dem Fensterbrett und bellt nach gegenüber, dreht ab und lässt sich mit einem Gronen tiefster Verachtung in sein Bett plumpsen.

PS: Ich hab mir jetzt den Artikel bzgl. des Vitamin D durchgelesen. Und wie immer hat die Medaille zwei Seiten. Ich habe vor allem eines verstanden, dass künstlich zugeführte Vitamine auch massiven Schaden anrichten können. Was die Sonnenlichtexposition angeht, so muss es nicht unbedingt die pralle Sonne sein - im Schatten gehts auch gut.

Und weiter: es ist nicht gut, wenn man der Natur ins Handwerk pfuscht, sie schlägt leise aber unerbittlich zurück. Sonnenblocker ja gegen Hautkrebs aber nein gegen TB - und die ist weltweit im Vormarsch. Dazu könnte es m.E. durchaus sein, dass bezüglich der Hautkrebsauslösung durch Sonneneinstrahlung der Spinat-Effekt bzw. Salz- oder Buttereffekt auftauchen könnte - ich warte nur darauf, dass es heisst, zurückzurück - die Sonne ist nicht so schädlich, es ist das Polyester in der Badebekleidung oder das Chlor im Schwimmbecken oder das Cola zusammen mit Sonne....

Inaktiver User
05.06.2012, 09:09
Ich bin heute aus dem Bett gefallen - bzw. die Amseln brüllen derart auf dem gegenüberliegenden Dach rum, dass der Hund gebellt hat.

Ach, Quidam, du nimmst mir die Worte aus dem Mund! Nachts die Froschschenkelinhaber und in der Früh die Beschnabelten; kein Wunder, dass manche Leute lieber in den verkehrsberuhigten Innenstadtgassen wohnen.

da-sempre
05.06.2012, 09:35
Zurück aus österreichischen und mährischen Landen - etwas erschöpft ob der vielen Eindrücke, aber fröhlich angefüllt mit allerlei Neuem und Besonderem, melde ich mich wieder.
Hier gibts auch allerhand neue Schreiberinnen, soweit ich dies schon gesehen habe - ich grüße neue und alte hier herzlich :blume:.
Nachdem nun schon einige Kundinnen wärmende Schals (bei diesen Temperaturen hier!:ooooh:) erwarten, werde ich mich ans Packen begeben. Einen kleinen Reisebericht werdet Ihr dann später erhalten.
Aber ein besonderer Gruß geht schon mal vorher heute an Colonna: Danke für die schöne Kaffeestunde in Wien!:blume:

Anemone
05.06.2012, 09:37
Guten Morgen!
Jetzt verunsicher mich nicht, Quidam! :smirksmile: Nun ja, das mit der Internetapotheke ist ja gut, ich hab ja nur ein grünes Rezept, also nicht wirklich verschreibungspflichtig. Und dann nehm ich wohl keine Höchstdosis. Und dann wirds eh in 3 Monaten, so oft muss ich ja alles untersuchen lassen, nochmal überprüft. Ich werd dann das Draußensitzen als Therapie verkaufen. Staubsaugen ist drinnen = nicht gesund. Ha! Oder Essenkochen. Oder sonstwas.
Mahjong Shanghai hab ich bei jetztspielen de entdeckt. Zur Zeit gefällts mir leider zu gut. Ich hätte ja weiß Gott auch anderes zu tun. Ich überleg grad... doch ein Laptop und dann draußen spielen? Sonne PLUS Vergnügen.:cool:
Amseln brüllen hier keine, die sind wohl alle nebenan im Stadtpark. Tagsüber machen die Falken Rabatz. Und die Dohlen wollens immer noch nicht einsehen, dass der schöne Nistplatz besetzt ist, da gibts oft Diskussionen.

Ach, weil ich jetzt zu faul bin zu mailen: Quidam, die komischen Pflanzen im Schlosspark sind höchstwahrscheinlich Agapanthus/Schmucklilien in Knospenform. Habsch im Gartenmarkt gesehen, die Knospen sehen auch so seltsam aus. Hier was Blühendes (http://de.wikipedia.org/wiki/Schmucklilien).

Linda1
05.06.2012, 09:56
Mahjong - das einzige Spiel, das ich überhaupt spiele. Meins nennt sich Mahjong Titans.

Ingko12
05.06.2012, 11:05
So, nun wird es Zeit, dass ich mich auch kurz vorstelle. Bin ja noch nicht so lange dabei, und habe bisher "nebenan" schon geschrieben, aber hier im Plausch hab ich doch mitgelesen. Hatte eben schon meinen Beitrag fertig, wollte zwischendurch etwas anderes gucken, und schwupps, war der ganze Text weg.
Also jetzt nur noch in aller Kürze.

Ich hab grad die 2. Hälfte des 7. Jahrzehnts begonnen, lebe in Norddeutschland, habe 2 Kinder und 2 Enkelkinder, genieße den Ruhestand so gut es geht, und hab seit 2 Jahren kräftig mit Krankheiten zu kämpfen. Grad fuß- und steinbeinmäßig sieht es z.Zt. gar nicht gut aus, aber hier sitze ich auf einem Gummiring, so dass ich es eine Zeitlang aushalten kann.

Lebertran gab es früher auch für uns alle Viere. Wir mussten uns wie die Zinnsoldaten aufstellen, Münder aufsperren, und dann nahm mein Vater den ersten Löffel. An den Geschmack kann ich mich nicht mehr erinnern, entweder war es sooo schrecklich, dass ich es verdrängt habe, oder es war nicht so schlimm.

Was den nötigen Tagesbedarf an Vit D anbetrifft, so genügen m.E. schon 15 Min. draußen, wobei es tatsächlich nicht der pure Sonnenschein sein muss. Ich hab in diesem Jahr schon ein richtig schlechtes Gewissen, weil ich nicht mehr soviel draußen bin, und die Knochen ja in unserem Alter etwas mehr Unterstützung brauchen. Mein tägl. Pensum an häuslicher Gymn. wird da auf Dauer nicht ausreichen, aber ich muss mich auch den Gegebenheiten anpassen lernen. Was nicht geht, geht eben nicht.

So, nun muss ich mich wieder etwas bewegen. Übrigens, ich muss immer rausgehen, um Vögel zu hören:knatsch:, dafür :knatsch:kann ich die Fenster nicht zum Schlafen öffnen wg. des Straßenlärms und der Abgase. Es hat eben alles 2 Seiten:smirksmile:

lamlok
05.06.2012, 11:06
Mah-Jongg (http://de.wikipedia.org/wiki/Mah-Jongg)

Hier gibts reichlich zu lesen :buch lesen:
Im Sommer kann man hier das Klack klack die halbe Nacht hören...

da-sempre, warme Schals? Ich hab hier das Fenster offen, die Sonne scheint rein, die Luft ist mild ....aber ich bin richtig faul heute....

Ingko12
05.06.2012, 11:08
Mahjong - das einzige Spiel, das ich überhaupt spiele. Meins nennt sich Mahjong Titans.

Spiele ich auch und Spider Solitär und gern auch "Ancient Jewels", da geht es noch um Schnelligkeit.

Inaktiver User
05.06.2012, 11:59
Aber ein besonderer Gruß geht schon mal vorher heute an Colonna: Danke für die schöne Kaffeestunde in Wien!

@da-sempre
Sehr freundlich und nachsichtig, nachdem ich etwas zu spät und etwas derangiert von der Schreibtischschieberei im Büro zweier alter Herren eintrudelte, machtest und machst du noch Komplimente. Die gebe ich nun etwas verspätet zurück, liebe attraktive Dame :blume: Wie frau liest, gestaltete sich der an das Mozart anschließende Ferienteil erwartungsgemäß schön.
Ich habe nach der Kirche geforscht. Es ist diese (http://www.malteserorden.at/smom/kirchen/stjohann.html), gell?


@Colonna
da hat Jesus schon zu Lebzeiten mit zu tun gehabt, dass die Jünger päpstlicher als der Papst sind.
Etwas verquer das Bild, aber ich denke, Du weisst, was ich meine.

@Quidam
Ja, ich glaube, ich weiß, was du meinst.
Manchmal berühren mich neue Blickwinkel, die einer durch ein Buch eröffnet werden, seltsam.
Frau liest und liest und schaut ein Leben lang und es entgeht ihr doch so viel. Z.B. die Ikonographie des Gekreuzigten (Wunde, etc.), das hier (http://cdn2.all-art.org/gothic_era/page7/m19.jpg)für das Etcetera


@lamlok
Gestern sah ich in den Nachrichten die Kopie (http://ooe.orf.at/static/images/site/oeka/20120622/hallstatt_apa.5064707.jpg) von Österreichs Hallstatt (http://orf.at/static/images/site/news/20120622/china_hallstatt_eroeffnung_berg_body_a.2150188.jpg ) in der Provinz Guangdong (ich hoffe, ich schreibe den Namen richtig).
Für den Nachbau sollen ChinesInnen als TouristInnen getarnt in Hallstatt aufgetaucht sein und dort gründlich fotografiert und vermessen haben :cool:

Anemone
05.06.2012, 12:11
Ja, machmal heißt es Titan, manchmal anders. Sind aber prinzipiell die gleichen Spielsteine. Auf einer anderen Seite hab ich folgende Beschreibung gelesen:
In Mahjong Titans Sie gerade spielen Mahjong, wie u in der Regel tun. versuchen, zwei von der gleichen Art von Steinen kombinieren und versuchen zu reiten von ihnen auf diese Weise zu erhalten!
Alles klar, oda??:freches grinsen:

da-sempre
05.06.2012, 12:18
Jetzt muss ich mal ein Päuschen einlegen, war schon sehr emsig heute morgen.

@Colonna, derangiert? Du? - gewiss nicht! :knicks:
Ja, der weitere Verlauf war sehr gelungen, nachdem der Start mit Dir schon so angenehm war.
Als dann der große Regen vorbei war, sind wir doch tatsächlich noch ein bisschen im Burggarten auf der Bank in der Sonne gesessen bevor wir in den Untergrund zur Bahn gingen.
Abends waren wir beim Heurigen in Gieshübl und dort gabs Musik mit Akkordeon und Gesang. Wir haben uns viele schöne Wiener Lieder gewünscht und so gut es ging - aber jedenfalls lautstark!:peinlich: - mitgesungen. Es waren nur Einheimische dort, die alle Texte kannten. Göga konnte erstaunlich gut mithalten :krone auf:. Der Abend war sehr lustig und am nächsten Morgen waren wir ein bisschen verkatert als wir nach Mähren aufbrachen.

lamlok
05.06.2012, 12:21
In Mahjong Titans Sie gerade spielen Mahjong, wie u in der Regel tun. versuchen, zwei von der gleichen Art von Steinen kombinieren und versuchen zu reiten von ihnen auf diese Weise zu erhalten!

Alles klar, oda??:freches grinsen:

Wo diese Übersetzung wohl herkommt? :pfeifend: ich verstehe sie mit Leichtigkeit :freches grinsen:
So ähnlich reden meine Deutschsprecher auch mit mir.....

Anemone
05.06.2012, 12:23
Ups, jetzt hab ich gerade gesehen, dass da-sempre wieder im Lande ist. Herzlich willkommen zurück! Und gaanz in Ruhe, nachdem die wärmenden Sachen verpackt sind, erwarten wir einen kleinen Bericht. Jaa??:kuss:

maisema16
05.06.2012, 14:31
Linda,
hab doch wohl falsch verstanden gestern, es ging alles so schnell mit dem O.P.- Termin usw. Hab heute in aller Ruhe die Informationen gelesen und festgestellt, daß es ein Krampfader- O.P. ist. Hat jemand von euch schon so was hinter sich?

Anemone
05.06.2012, 15:05
Maisema, ich selber nicht, aber ich glaub, da brauchst du keine Angst davor zu haben. Sowas ist doch heutzutage Routine. :lachen:

Quidam
05.06.2012, 17:10
@Anemone/Schmucklilien - ich hab mal geforscht, leider kein Foto einer Pflanze im Wachstumsstadium der von uns gesehenen gefunden - aber eine Menge Spezialversender. Ich denke, wenn man sich die in den Garten holt, erlebt man das Maiglöckchenwunder in Kugelform - die verbreiten sich offenbar wie dolle.

@Mahjongg - war in China immer ein wunderbarer Kontaktpunkt, man konnte sich einfach dazusetzen und mitspielen - obwohl man es natürlich mit der Finesse der Chinesen nicht aufnehmen konnte. Aber wir haben viel gelacht und ich hab einiges an Geld dort gelassen, die Verbrecher :freches grinsen:
Auch das alte Damespiel, das auf den öffentlichen Plätzen gespielt wird, ist schön.
Zwei Chinesen beim Spielen (http://www.bilder-hochladen.net/files/dkr9-81-e379-jpg.html)

@da-sempre - schön dass es schön war. Gell, Du erzählst noch ein bisschen

@KrampfadernOP - ich hab schon von einigen gehört, dass das ein Spaziergang ist. Und man sich hinterher viel besser fühlt.

@Colonna

Frau liest und liest und schaut ein Leben lang und es entgeht ihr doch so viel. Z.B. die Ikonographie des Gekreuzigten (Wunde, etc.), das hier für das Etceterawenn man sich vorstellt, dass die Bedeutung dahinter früher eigentlich jedem bewusst war, wird einem auch klar, wie sehr man sich von einer "Jesusbeziehung" entfernt hat - auch gläubige Menschen, denn diese wissen wohl kaum, wie vielschichtig die Botschaften der Bilder und Statuen sind, die sie da anschauen.

Anemone
05.06.2012, 17:15
Quidam, ich kam auch nur auf die Schmucklilien, weil diese komische Knospe an einer dran war, im Gartenmarkt. Nur der Unwissenheit halber, die uns befallen hatte...


so, bin jetzt zur Post-OP-SHG.

populonia
05.06.2012, 21:38
@Mahjongg - war in China immer ein wunderbarer Kontaktpunkt, man konnte sich einfach dazusetzen und mitspielen - obwohl man es natürlich mit der Finesse der Chinesen nicht aufnehmen konnte. Aber wir haben viel gelacht und ich hab einiges an Geld dort gelassen, die Verbrecher :freches grinsen:

Daheim hatten wir einen kleinen Koffer mit Mahjongg-Steinen; samstags spielten wir (die ganze Familie) öfters mal statt des üblichen Canasta oder Rommeé auch mal Mahjongg - anders als das Spiel das ich im Netz gefunden habe. Man sammelte auch gleiche Bilder, (Drachen, Winde) oder fortlaufende Zahlenreihen - und hinterher wurde gezählt und mit "Spielgeld" bezahlt...
In Zeiten des Fernsehens und des Computers sind solche Spieleabende sehr rar geworden.... Mit Freundinnen treffe ich mich einmal im Monat um ausgiebig zu spielen (Karten, Activity, Tabu, Phase 10 oder dergleichen)

maisema16
05.06.2012, 21:39
Hab heute auch angefangen Majong zu spielen, obwohl ich kein Spielertyp bin. Hatte aber schon einige Schwierigkeiten damit. Vielleicht werde ich noch besser mit der Zeit. Übung macht den Meister! Jedenfalls eine gute Möglichkeit sich abzulenken.
Heute meldete eine alte Freundin bei mir an, ich hatte schon gedacht, daß die Freundschaft zu Ende war. Hab sie schon vor 20 Jahren durch Brigitte Kennenlernaktion getroffen. Damals füllte man einen Formular aus und die Redaktion suchte einen die passenden Leute aus. Es war schon lustig damals, hatte viele Fehlschläge mit Leuten, die man mir ausgesucht hatte. Dann bekam ich von dieser Freundin einen Brief aus Singapore. Jetzt wohnt sie in Deutschland und wir sind also immer noch befreundet. Schöne Überraschung heute Abend.
Freu mich aber auch mit euch allen zu schreiben.
Danke für den Zuspruch, es wird wohl eine Routine-O.P. sein.
Wir bleiben in Kontakt.

Inaktiver User
05.06.2012, 23:09
In Zeiten des Fernsehens und des Computers sind solche Spieleabende sehr rar geworden.... Mit Freundinnen treffe ich mich einmal im Monat um ausgiebig zu spielen (Karten, Activity, Tabu, Phase 10 oder dergleichen)

@populonia
Das finde ich auch schade.
Früher bin ich ab und zu sogar mit Freunden in ein Kaffeehaus, in dem eine Unzahl an Spielen lagerte, gepilgert, und wir spielten manchmal bis ein oder zwei Uhr morgens.

Eine alte Dame (84) meiner Bekanntschaft trifft sich wöchentlich mit Freundinnen zum Bridge. Das gefällt mir.

@maisema
Bei einer solchen Brigitte-Aktion habe ich mit einer Freundin mitgemacht; für uns hat sich aber auch kein wirklicher Kontakt ergeben, allerdings war es lustig, unterschiedliche Leute zu treffen. Am besten in Erinnerung ist mir ein junger Friseur geblieben, der sich vermutlich etwas anderes erhofft hatte, als ein paar verheiratete Frauen, die nur ein wenig Spass haben wollten :cool:

da-sempre
06.06.2012, 07:17
Auch ich habe gute Erfahrungen mit der damaligen Brigitte-Aktion. Sie muss aber schon ca. 35 Jahre zurückliegen. Wir hatten damals einige Kontakte geknüpft, die aber nicht gehalten haben. Doch die Abende mit den Leuten waren durchwegs interessant und es hat uns gut gefallen. Damals war man bei uns ja insgesamt noch nicht so netzwerkfreudig und als Franken sowieso nicht :freches grinsen:. Die sind ja sonst als eher zurückhaltend und nicht so kommunikativ bekannt.

Nun noch einige mährische Skizzen:
Dieses Land ist ein Teil von Tschechien und mir bisher völlig unbekannt. Außer uns haben wir nur zwei Ausländer gesehen: ein Auto aus den Niederlanden und eines aus Berlin.
Sonst waren nur einheimische Autos - durchweg neue - unterwegs. Wenn auch der Verkehr eh nicht so riesig war, es war ja Wochenende.
Die Fahrt über die Grenze ist unspektakulär, da ja EU (allerdings nicht mit Euro, was wir noch zu spüren bekommen haben). Aber dann beginnt eine neue Welt, die ca. 15 km dauert. Die Welt des gnadenlosen Konsums. Marken-Outlets, Billig-Ramsch und Sex, alles käuflich und möglichst billig und für Ausländer, hier Österreicher. Die alten unrenovierten, früher mal schönen Häuser sind umfunktioniert zum Moulin Rouge und Spielhallen. Es schaut traurig häßlich aus.
Nach ca. 15 km ändern sich die Ortsbilder und es kommen wieder schöne alte Orte zum Vorschein. Viele Schlösser und Kirchen, die wunderbar restauriert sind, Eu-Gelder sind hier zuhauf angelegt - geruhsame Straßen mit Alleen, aber auch kerzengerade Highways, alles da. Wir waren in verschiedensten Gegenden und es war überall unglaublich grün von Wäldern und Feldern.
Telc, mit seinen Barockhäusern am Marktplatz hat mir besonders gut gefallen. Überall keine ausländischen Autos - nur wir. Oft haben wir feine Hochzeiten gesehen: in der Schloßkirche von Telc (http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Telc109.jpg&filetimestamp=20090716084857), bei der Schloßkapelle von Frein (http://www.google.de/imgres?q=Vranov&hl=de&client=firefox-a&hs=nAt&sa=X&rls=org.mozilla:de:official&biw=1280&bih=829&tbm=isch&prmd=imvns&tbnid=eTVEpV8nJl1F6M:&imgrefurl=http://de.wikipedia.org/wiki/Vranov_nad_Dyj%25C3%25AD&docid=8Dnq1GlN-h6IvM&imgurl=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/94/Z%2525C3%2525A1meck%2525C3%2525A1_kaple_u_z%2525C3 %2525A1mku_Vranov_nad_dyj%2525C3%2525AD.jpg/220px-Z%2525C3%2525A1meck%2525C3%2525A1_kaple_u_z%2525C3 %2525A1mku_Vranov_nad_dyj%2525C3%2525AD.jpg&w=220&h=309&ei=aCTPT-eWM87Psgaek8SACw&zoom=1&iact=hc&vpx=1053&vpy=144&dur=332&hovh=197&hovw=159&tx=107&ty=119&sig=111549461061013591641&page=1&tbnh=160&tbnw=147&start=0&ndsp=20&ved=1t:429,r:4,s:0,i:78) und in unserem Schloßhotel Herálec (http://www.jiznicechy.org/de/bg/image.htm?2-61).

Ja, da haben wir nämlich die Nacht verbracht. In dem 2011 eröffneten, sehr luxuriösen, mitten in der Pampa liegenden Schloßhotel. Es war sehr angenehm dort, alles sehr geschmackvoll, wenn auch doch sehr gegensätzlich zur Umgebung im Dorf.
Ein gewisses slawisches Phlegma, wie Göga immer sagte, war auch im Hotel zu spüren. Alle waren sehr nett und aufmerksam, aber es hat alles gedauert...
Am Sonntag sind wir dann noch nach Trebic (http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:T%C5%99eb%C3%AD%C4%8D_Basili ka_Jihlava_Ghetto.jpg&filetimestamp=20060301140657) gefahren, wo uns besonders das jüdische Viertel angezogen hat. Eine kleine Stadt in der Stadt und sehr gut restauriert (EU!) und Unesco Kulturerbe, ebenso wie Telc. Auch hier keine ausländischen Touristen. In einem Lokal konnten wir mit Euro das Essen bezahlen, aber in den anderen nicht mal einen Kaffee trinken, weil wir keine Kronen hatten. Ebenso war es in einigen Sehenswürdigkeiten nicht möglich Eintritt zu bekommen, weil wir nur Euro hatten.
Eine merkwürdige Erfahrung in Euroland :knatsch:.
Diese kleine Reise war jedenfalls angefüllt mit neuen Erfahrungen, eigentlich ganz nah, aber doch ziemlich weit weg.

susanne
06.06.2012, 17:13
Liebe Plauscherinnen,
ich melde mich zaghaft zurück, nachdem ich meine Lungenentzündung wohl überwunden habe und das Allgemeinbefinden besser geworden ist.
Allerdings ist es so, dass das Sehvermögen sich verschlechtert hat. Damit muss ich erstmal zurechtkommen. Vielleicht verbessert es sich, wenn ich mich noch besser fühle.
Zwischenzeitlich seid ihr ja ein Haus weitergezogen... und ich mit. *g*
Es hat dadurch wohl Zuwachs gegeben.
@Maimesa: Könnte ich doch so gut finnisch, wie du deutsch!! Ein lang gehegter Wunsch von mir ist es, Helsinki kennenzulernen. Ich habe nicht nur ein Faible für die nordischen Regionen sondern auch noch für das tolle Design.
@Ingko:Du lebst also im Norden unserer Republik! Da stamme ich nämlich auch her, wohne aber schon seit Jahrzehnten am Rhein. Mich interessiert natürlich, in welcher Region du zuhause bist.
@da-sempre: Solche Reiseeindrücke muss man verdauen. Manchmal hat man bei der Vorbereitung für eine Reise eine bestimmte Vorstellung und muss dann feststellen, dass man zurückschrauben muss.
Ich glaube, dort besteht vorerst der Wunsch, die vermeintlichen Segnungen des Westens zu erleben. Da kann es Jahre dauern, bis die Erkenntnis kommt, dass auch die eigenen Wurzeln wichtiger Bestandteil des Lebens sind.
Die Kehrseite ist jedoch auch, dassbei den anderen wenig bis gar nichts ankommt. Zumindestens kann es sehr, sehr lange dauern.
@all: Bitte um Nachsicht, dass ich nach so langer Zeit nicht auf all´eure Beträge eingehen kann.

da-sempre
06.06.2012, 17:27
@Susanne, schön wieder von Dir zu lesen, wenn auch nicht alles gut ist, was Du so erlebst derzeit. Gute Besserung!:blume:
Ich freue mich, dass Du mit ins neue 60er Haus umgezogen bist.

lamlok
07.06.2012, 08:09
Hi Susanne, mach langsam, es drängt dich ja nichts, oder?
"Eile mit Weile" lernen meine deutschsprachigen Mitarbeiter gerade....keine Ahnung, wer das wo aufgeschnappt hat.
Ich hab ihnen die Bedeutung von "zack zack" beigebracht.


Zitat Susanne: ***Ich glaube, dort besteht vorerst der Wunsch, die vermeintlichen Segnungen des Westens zu erleben. Da kann es Jahre dauern, bis die Erkenntnis kommt, dass auch die eigenen Wurzeln wichtiger Bestandteil des Lebens sind.****

Das ist m.E. ein sehr wichtiger Satz. Ich erlebe es ja in meinem Umfeld.
Wobei ich natürlich klar unterscheide zwischen wirklichen Segnungen ( sauberes Trinkwasser, fliessend Wasser , Schulbesuch, medizinische Hilfe usw usf) und Schnickschnack wie Mc Doof usw usf

Ich freue mich jedenfalls, dass viele Chinesen sich wieder auf ihre eigene Kultur zurück besinnen.

da-sempre, schöne Beschreibung deiner Reise. Da merk ich immer wieder, wie schön / vielfältig Europa ist und wie vieles davon ich nie gesehen habe.

Ich höre grad im Radio, dass schon wieder Feiertag ist in D? Und das bei schönstem Wetter?
Schönes Wetter hab ich auch, es ist richtig dicke schwül, 35 Grad sollen es morgen werden....


Habt Alle einen schönen Tag .

Quidam
07.06.2012, 09:33
Da merk ich immer wieder, wie schön / vielfältig Europa ist und wie vieles davon ich nie gesehen habe. so gehts mir auch - immer mehr.

Anemone
07.06.2012, 09:53
Guten Morgen!
da-sempre, sehr interessanter und Lust auf Reisen machender Bericht! Hehe, Schlosshotel? Läuft der Shop so gut?:zwinker::cool::kuss:

Susanne: ganz viele Wünsche für die Besserung der Sehkraft!

Wetter ist nicht so doll. Regen droht und wirklich doll warm ist es auch nicht. Und wir sind gleich weg, zu Verwandten-Goldhochzeit. Die ärmsten, sie wollten (haben?) Zelte im Garten aufgestellt für die Gäste. Hoffentlich ist es nicht zu ungemütlich. Ich hab auch schon heftig sinniert, was ich anziehen soll. So eine Art Zwiebellook. Ein feines gestricktes Dreiecktuch gehört in jedem Fall dazu, sicher ist sicher.
Jetzt ess ich eine halbe Birne und dann gehts auch gleich los.

Bis später dann!

da-sempre
07.06.2012, 10:12
Hehe, Schlosshotel? Läuft der Shop so gut?
:freches grinsen: Anemone, diese Reise war ein Geschenk unserer Freunde zum 125. Geburtstag vom letzten Jahr. Wir wussten garnicht, wo wir nächtigen würden, es hieß nur, Göga solle auch ein Sakko einpacken :erleuchtung:. Also, habe ich auch was Edleres dazu gepackt - und so waren wir stilgerecht gewandet.

Ich wollte noch ergänzen, dass es mir imponiert hat, wie die Menschen dort selbstbewusst und ihrer Lebensart sicher waren (dass wir keine Kronen hatten, war unser Irrtum, ich wusste ehrlich gesagt garnicht, dass man welche braucht :pfeifend: - ich dachte echt, es gibt dort den Euro. Aber Prag ist halt nicht ganz Tschechien!). Mit Englisch sind wir gut durchgekommen, deutsch war wenig möglich. Alle waren jedoch sehr nett und freundlich und es war unglaublich sauber überall. Das war richtig auffällig. In Stadt und Land - nichts lag auf der Straße, die Höfe aufgeräumt, die großen Stadtplätze mit Blumen und ohne Müll. Scheint ihnen selbst ein Bedürfnis zu sein, solch schöne Umgebung.:blume:
Ja, es gibt noch jede Menge in Europa, was Sehenswert ist - da haben wir noch einiges vor uns. Gerade im Osten liegt noch viel Unbekanntes. Wir wollen auch gern mal nach Krakau. Vielleicht klappt das nächstes Jahr...

Bei uns ist heute Feiertag - na, neidisch? Da habt Ihr auch allen Grund dazu, denn es scheint seit Tagen auch mal wieder die Sonne. Und wir werden uns gleich auf die Räder schwingen.
Schönen Tag Euch allen!

Linda1
07.06.2012, 10:20
Wetter auch hier nicht so doll. Auch wenn ich es gerne warm habe, so möchte ich doch das Wetter bei Lamlok auch nicht wirklich haben.
Bin ab 11 Uhr mal wieder zu einem Hoffest eingeladen mit kostenloser Verpflegung (außer Fleisch gibt es auch eine Salatbar). Ich dachte, ich kenne alle Reitställe hier - weit gefehlt. Wir stolpern immer wieder über neue bei unseren Fahrten. Da nicht alle dem Verband angeschlossen sind (die kenne ich), kommt das eben vor; und so hat R. aus den Augenwinkeln ein Hinweisschild gesehen, dem wir gefolgt sind. Der Hofbesitzer kannte mein Magazin und meinte, er wollte mich schon immer mal kontaktieren, weil er gerne Verteilerstelle wäre. Aber wie das so ist, man schiebt es vor sich her. Jetzt hab ich ihn ja gefunden. Als wir dort waren, wurde gerade die Reithalle hergerichtet. Wenn es regnen sollte, stehen alle trocken - bis auf die Reiter, da die Vorführungen auf dem Reitplatz statt finden. Zusätzlich haben WIR noch eine Einladung zum Grillen, die wir aber nicht wahrnehmen können, denn heute Nachmittag ab 15 Uhr fahren wir die letzte Verteilertour.

Für den nächsten Sonntag ist meine Verpflegung auch gesichert: Gourmetfrühstück auf einem Islandpferdehof. Gestern ist mir die Einladung nebst Gutschein ins Haus geflattert, muss mich nur noch anmelden. Wobei ich bei der Uhrzeit schon schlucken musste :ooooh:. Da es aber ein Werbekunde ist, muss ich wohl früh aufstehen.

Und ab morgen stehen die Deutschen Meisterschaften der Paraequestrians an. Da starten dann Reiter, die auch bei Olympia vorne mitreiten. Und, und, und... Mein Terminkalender platzt aus allen Nähten. Ich plane nur noch von Woche zu Woche, weil ich sonst den Überblick verliere.

@Susanne: Eine Lungenentzündung? Heftig. Schon dich, damit du keinen Rückfall bekommst - und liebe Genesungswünsche von mir.
Allen anderen Damen aus der alten Riege, sowie den "jungen" (neuen) Plauscherinnen einen schönen Tag :ahoi:

Nicolatte
07.06.2012, 15:47
Ich sag jetzt einfach mal Grüß Gott .......................
Wir sind gestern nach 5.394 gefahrenen Kilometern von Italien nach Hause zurückgekehrt! Glücklich darüber, dass alles gepaßt hat. Manches auf unserer Reise war Neuland, manches kannten wir schon und staunten immer wieder. Es war herrlich, die meiste Zeit mit Blick auf das Meer unterwegs zu sein. Die verschiedenen Landschaften haben uns sehr beeindruckt.

Wohin soll man in Italien hinschauen - es ist von den Bauwerken, von der Natur, den Menschen,dem hervorragenden Essen, der Gastfreundschaft für uns ein wunderbares Reiseland.

Einerseits froh und glücklich wieder zuhause zu sein, etwas Sehnsucht habe ich noch in mir.

Unsere Haus-Sitter kommen nachher noch vorbei, ich sollte noch eine Kleinigkeit vorbereiten.

Wenn ich wieder richtig zuhause angekommen bin, melde ich mich etwas ausführlicher.

In diesem Sinne noch einen schönen Tag Euch allen.

maisema16
07.06.2012, 17:03
Hallo Susanne, nett dich auch kennenzulernen und ich wünsche dir auch eine gute Genesungszeit. Vielleicht erfüllt sich dein "nordische Traum" irgendwann. Ja, in Finnland gibt so tolle Design- Gegenstände, ich muß mich immer zurückhalten mit Kaufen, da die schön teuer sind. Von den Fabrikläden und Outletshops kann man sich ab und zu einige Sachen ergattern.
Ich muß auch festellen,daß es noch so viele schöne Orte und Städte in Europa gibt, die ich noch sehen will. War vor ein Paar Wochen in Madrid. Tolle Stadt und viele gute Erlebnisse da, freundliche Menschen und schöne alte Gebäude sowie Thyssen-Museum mit seinem Schätzen. Alles in allem eine schöne Auszeit aus dem Alltag. Die negativen Sachen will ich vergessen, d.h.Portemonnaie weg direkt am Flughafen und auf dem Heimflug mußten wir die ganze Nacht auf dem Flughafen warten. Auch eine ganz neue Erfahrung!. Fluggesellschaft hatte uns einfach umgebucht ohne uns Bescheid zu sagen.
Einen schönen Tag euch allen!

susanne
07.06.2012, 18:54
Vielen Dank für die Genesungswünsche.
In der nächsten Woche muss ich wieder bei der Augenärztin vorstellig werden. Was sie wohl zu sagen hat?
Bei uns war das Wetter heute einigermaßen passabel. Sogar die Nutzung der Terrasse war möglich! Vom selbstgebackenen Erdbeerkuchen ist nix mehr übrig. Mein jüngster Bruder hat tüchtig ´reingehauen.
So brauche ich wenigstens nichts einzufrieren. *g* Außerdem ein Grund, demnächst wieder ein neues Rezept auszuprobieren.
Nächsten Sonntag geht es für ein paar Tage nach Rheinland-Pfalz, nahe Speyer. Gebucht ist ein Wellnesshotel. Ich werde dort in Haselnussöl etc. verpackt zwecks Peeling und Massage. Von Herrn Susanne wurde ich aufgefordert, noch etwas dazu zu buchen. So erhalte ich dann noch eine ausführliche Pediküre und Maniküre sowie ein Express-Make up. Vielleicht gewinne ich neue Erkenntnisse, was die eigene Aussenfassade angeht.
Ja, in Europa gibt es viel Schönes zu entdecken. Meine Liste ist auch noch einigermaßén lang.
@da-sempre: Krakau steht auch drauf. Die Stadt muss sehr schön sein.
@maisema: Ich hoffe, dass sich Helsinki ebenfalls in naher Zukunft verwirklichen läßt. Auf solche Reiseerlebnisse, wie du sie schliderst, kann ich dabei gut verzichten. Zum Glück klappte es bislang alles gut. So soll es bleiben.
Mittlerweile haben wir die Überlegung, im nächsten Jahr nochmals Neuseeland zu besuchen. Diesmal wären dann natürlich andere Ziele dran. Außerdem zieht es uns auch zur Verwandtschaft, die wir ja im letzten Jahr erstmals kennengelernt haben.
Der Mann der Cousine meiner Mutter hat vor einiger Zeit seinen 2. Job als Musiklehrer angetreten! Im zarten Alter von fast 91 Jahren!!! Er ist fit wie ein Turnschuh, ist bei den neuesten Errungenschaften, wie z. B. Tablet-PC auf dem neuesten Stand.
Ich finde es einfach toll.

populonia
07.06.2012, 21:29
Ja, in Europa gibt es viel Schönes zu entdecken.

Nicht nur in Europa, sondern auch hier vor der Tür in Deutschland.....Ich staune immer wieder bei unseren Fahrradtouren was für herrliche Gegenden und Ausblicke es gibt! Man ist natürlich per Rad viel näher an der Natur als mit dem Auto, da ist man nach einem Wimpernschlag schon ein ganzes Eck weiter...

Heute, bei wechselnd - mal mehr mal weniger - bewölktem Wetter wieder fast den ganzen Tag auf dem Drahtesel verbracht. Unter anderem Störche über eine Feuchtwiese staksen sehen, (was in Oberbayern eher selten der Fall ist) und einem vielstimmigen Froschkonzert gelauscht - ganz zu schweigen vom herrlichen Panorama der Alpenkette im Vormittags- und im Nachmittagslicht, jedesmal anders - einfach schön!!

Quidam
08.06.2012, 07:20
es wird ein schöner Tag - ein bisschen Garten, die Kinder kommen, Spargel essen, Kinder rausschmeissen, erschöpft in die Betten fallen. Aber erst mal mit dem Hund für 1 Stunde raus mit dem Rad, es ist draussen noch frisch und alles blank geputzt.

Inaktiver User
08.06.2012, 07:39
Aber erst mal mit dem Hund für 1 Stunde raus mit dem Rad, es ist draussen noch frisch und alles blank geputzt.

.......und der Hund rennt dem Hasen nach, in den Wald hinein, der Hase heraus, der Hund verschwunden, für eine Stunde.....

da-sempre
08.06.2012, 07:39
Gestern war Feiertag mit schönem Wetter, heute ist Arbeitstag mit mäßigem Wetter. So ist es recht :smirksmile:.

@Nicolatte, willkommen zurück!:blume: Klingt nach einer langen italienischen Reise - innerlich und äußerlich. Da wirst Du wohl noch einiges zu sortieren haben und zum nachklingen. Ich bin schon gespannt auf so manche Geschichte!

Schönen Tag für alle - ob mit oder ohne Spargel! (Bei uns gibt es ihn heute in grün!:freches grinsen:)

lamlok
08.06.2012, 08:34
Italien mag ich ja sehr, ich bin auch schon gespannt auf deine Erzählungen, Nicolatte :blume:

Ich hatte mal so eine Phase, da las ich überwiegend Bücher, die das Leben im italienischen Mittelalter zum Inhalt hatten.
Sicher keine Weltliteratur, aber meistens die tollsten Intrigen und Irrungen und Wirrungen :smile: Aber ich genoss die Beschreibungen der Düfte, Bauten, kleinen Marktflecken, auch des Dolce Vita..

Vor einigen Jahren bin ich mit einem jungen Chinesen abends in Prag angekommen. Durch ein Missverständnis mit dem Kunden war niemand da, um uns abzuholen.
Wir waren müde vom langen Flug und wollten eigentlich so schnell wie möglich in unser Hotel....Kein Problem, dachte ich :freches grinsen: , nehmen wir ein Taxi. Kein Taxifahrer wollte unser Geld annehmen -da wir keine Kronen hatten.
Nach 2 Stunden Überlegen - meinerseits - wie wir von dem verdxxx Flughafen wegkommen, war unser Kunde dann doch gekommen, um uns "zu suchen".

Auch vor einigen Jahren kam ich abends mit dem letzten Flug in Dland an. Ich wollte eigentlich den Airportbus am Flughafen nehmen, weil der direkt vor meinem gebuchten Hotel hielt. Ich wollte..konnte aber nicht, weil ich keine Euros, sondern nur US Dollar hatte. Damals war es in China leichter, schneller in US Dollar umzutauschen als in Euro.

Den Busfahrschein konnte man nur am Automaten lösen, aber ich konnte nicht, weil ich eben keine Euros hatte. Der an sich hilfsbereite Busfahrer beschrieb mir dann noch den Weg zur Bank, um Geld umzutauschen, aber die einzige Bank war schon geschlossen :knatsch:
Dann hab ich den Fehler gemacht, zwei Taxifahrer zu fragen, ob ich denn bei ihnen die Fahrt in Dollar bezahlen könnte....konnte ich nicht.

Dann hab ich gewartet, bis die zwei mit Kunden abgefahren waren, hab das dritte Taxi genommen, mein Gepäck rein, Adresse angesagt, und wir sind dann losgefahren.

Bei Ankunft am Hotel hatte der Fahrer dann leider zu warten, bis ich an der Rezeption umgetauscht hatte....ok, er hat dafür ein ordentliches Trinkgeld bekommen.

Quidam
08.06.2012, 08:37
@Colonna - Hund war folgsam und hat den provozierenden Hasen nur nachgefienzt - blieb ihm gar nichts übrig, er war an der Leine. 20 m Schleppleine sind aber auch genug. Ich hab auch nicht mehr Leine.

Wir haben jetzt 22 Grad, es ist schwülfeucht, ich lege mich auf die Liege auf der Terrasse und warte auf die nächste Wolke. Der Vorteil von modernem Gewebe - es ist schnell wieder trocken.

Heute Mittag gibts Pfeffererdbeeren als Nachtisch - ich glaube, ich lass den Spargel sausen.

Quidam
08.06.2012, 08:43
versuch mal einer in Japan am Geldautomaten Geld zu bekommen - nur an ausgewählten Automaten, die versteckt am letzten Platz in den Geldabhebestellen stehen. Besonders pikant ist es, wenn die Anweisung nur in japanisch angeschrieben ist. So geschehen in Kobe. Geld wechseln kann man auch nicht bei jeder Bank. Die grossen Hotels wechseln ja schon mal - aber nicht so in Japan, noch nicht mal Traveller Checks. Ich habe in Tokio den Concierge gebeten, dass jemand für mich auf der Bank Geld wechselt, ich hatte noch Dollar, die ich loswerden wollte - die brauchten 3 Tage dazu, es war ein 5-Sterne-Hotel. Denn die Banken haben auch wenig kundenfreundliche Öffnungszeiten.

Anemone
08.06.2012, 09:43
Guten Morgen!
Hier Sonne, nett draußen.
Gestern nette Plaudereien mit diversen (R.s) Verwandten, hinter vorgehaltener Hand hab ich immer erfragt, wer der oder die denn nun sei und in welchem Verwandtschaftsverhältnis zu dem oder der. Mit einer jungen Frau (eine Freundin einer Verwandten) hab ich lange geredet, sie ist Anästhesiepflegerin in einem KH, das auch viele Adipositas-OPs durchführt. Mal einige Erfahrungen aus der anderen Richtung. Sehr interessant, aber teilweise auch :krank: , wenn sie berichten konnte, dass äußerlich höchst gepflegte Damen und Herren teilweise üble Überraschungen zu bieten haben. Sprich Hygiene im unteren Bereich. Die Assistentin muss ja auch Blasenkatheter legen und das scheint doch öfters ziemlich grenzwertig zu sein, was sie da erlebt. Nu ja, mich störts auch beim Kaffee nicht, hihi.
Jetzt noch schnell ein Häppchen und dann zur Tante fahren, die hat einige Gartenbücher von Interesse. Und einen wunderschönen kleinen Garten. Und zu Mittag ein Spargelsüppchen. Bestens!

susanne
08.06.2012, 09:53
Guten Morgen,
die Sonne kommt und geht. Ich hoffe aber, sie bleibt. Es ist wenigstens nicht kalt.
Geld muss ich auch nachher noch ausgeben. Es ist wieder mal ein Friseurbesuch fällig. Den werde ich dann mit Kartenzahlung abgelten. Das klappt in der Regel gut, ging aber auch schon mal wegen technischer Schwierigkeiten daneben. Sowas mag ich gar nicht. ist aber harmlos gegenüber den geschilderten Erlebnissen.
Nun steht noch eine Geburtstagskarte an, die schwerfällt, zu schreiben. Sie geht an den Mann einer erst im Mai verstorbenen langjährigen Bekannten. Ich druckse schon seit Tagen an den passenden Worten herum.

Inaktiver User
08.06.2012, 09:55
Dann hab ich gewartet, bis die zwei mit Kunden abgefahren waren, hab das dritte Taxi genommen, mein Gepäck rein, Adresse angesagt, und wir sind dann losgefahren.

Bei Ankunft am Hotel hatte der Fahrer dann leider zu warten, bis ich an der Rezeption umgetauscht hatte....ok, er hat dafür ein ordentliches Trinkgeld bekommen.

@lamlok
Bravo. Gut gemacht :blume:

maisema16
08.06.2012, 10:04
Guten Morgen,
bei uns ist schönes Wetter und ganz angenehme Temperaturen, etwas über 20 Grad. Geh gleich ins Park spazieren und abends gucke ich Fußball. Muß mich natürlich mit den Essenszeiten wieder auf die Fußballübertragungen anpassen.
Mit dem Hundespazierengehen habe ich auch meine tollsten Erfahrungen. Immer wenn ich den losließ, war er irgendwo hinter Hasen her oder sonst etwas (besonders scharf war er auf alles Essbaren, was so rumlag). Meine Nerven lagen oft blank und ich hatte Angst, das der nicht zurückkommt. Er kam aber immer ,auch wenn es Stunden manchmal gedauert hat. Jetzt ist er in Hundehimmel und ich denke oft an ihm und an die aufregende aber auch schöne Zeit mit ihm.

Nicolatte
08.06.2012, 11:04
Mir fehlt das Meer ...............
Wenn ich so aus dem Fenster schaue sehe ich nur Häuser-Meer

... und das Wetter hier gefällt mir auch nicht

da-sempre
08.06.2012, 17:22
Ja, das Meer kann einem schon fehlen nach solch einer Reise. Ich habe Aussicht auf Ostsee in gut zwei Wochen :ahoi:!

Heute haben wir noch in Wittenberg gebucht auf der Hinreise nach Usedom. Ich möchte in das Wörlitzer Gartenreich (http://www.woerlitz-information.de/woerlitz-de/ho/ho_lp.php)und auch Wittenberg ansehen. Wörlitz soll ja wunderbar sein, wie schon der 29jährige Goethe an Frau von Stein schreibt
"Hier ists jetzt unendlich schön. Mich hats gestern Abend, wie wir durch die Seen, Kanäle und Wäldchen schlichen, sehr gerührt, wie die Götter dem Fürsten erlaubt haben, einen Traum um sich herum zu schaffen. Es ist, wenn man so durchzieht, wie ein Märchen, das einem vorgetragen wird, und hat ganz den Charakter der elysischen Felder; in der sachtesten Mannigfaltigkeit fließt eins in das andre; keine Höhe zieht das Auge und das Verlangen auf einen einzigen Punkt; man streicht herum ohne zu fragen, wo man ausgegangen ist und hinkommt. Das Buschwerk ist in seiner schönsten Jugend, und das ganze hat die reinste Lieblichkeit."

Für eine Fahrtunterbrechung auf der tumben Autobahn ist das doch ideal. Vielleicht bekomme ich noch Anregungen für unseren Garten?!:freches grinsen:

susanne
08.06.2012, 17:56
Ach, die Ostsee!
Da kriege ich direkt heimatliche Gefühle, stamme ich doch aus Ostholstein. Ostsee nicht weit entfernt.
Wörlitz wird bestimmt schön, da-sempre. Ich habe kürzlich einen Reisebericht darüber gesehen. Da kann einen schon das Reisefieber packen.
Von Goethe habe ich heute einen Spruch zur Hochzeit einer Schulfreundin übermittelt. Sie suchte etwas Schönes, was zu diesem Anlass passt.
Nicoletta, Da habt ihr ja einige km auf dem Buckel, besser gesagt, auf dem Tacho.
Die Rückkehr in den Alltag ist da gar nicht so einfach, wenn man auf viele schöne Eindrücke und Erlebnisse zurückblicken kann. Dass du Sehnsucht nach dem Meer hast, kann ich gut verstehen. Ich wünsche mir auch öfters die Ostsee direkt hinter dem Gartenzaun.
Wir wollen im August ins nördliche Deutschland. Erstes Ziel wird wohl Lübeck sein. Nächste Woche ist erstmal Rheinland-Pfalz an der Reihe. Vorher werde ich u. a. noch meine Zahnärztin beehren. Ich hoffe, sie findet keine besonderen Baustellen.
Bis dahin hoffe ich, dass ich das Buch "Die Bücherdiebin" ausgelesen kriege. Irgendwie ein Leseerlebnis der besonderen Art, finde ich. Zuvor habe ich die Vermessung der Welt "mitgemacht". Es hat sehr viel Spaß gemacht, dies Buch zu lesen.

da-sempre
09.06.2012, 05:48
Gestern sind wir angenehm überrascht worden. Eine in etwa gleichaltrige Freundin von mir hat zum Umtrunk eingeladen und uns verkündet, dass sie und ihr langjähriger Freund im Mai geheiratet haben :liebe:.
Wir haben uns sehr mit den beiden gefreut. Vor ca. 15 Jahren gabs bei vielen von uns Freundinnen eine Scheidung - nun sind fast alle wieder verheiratet. Und die jeweils "zweite Wahl", ist durchwegs besser als die erste :freches grinsen:!

Na, auch ein bisschen Fussi geschaut, die Damen?:fussball: - wir nur im Vorbeiradeln beim Public Viewing in griechischen Gartenlokalen. Mir scheint, sie haben nicht verloren...
Ich habe auch einen Tipp für alle Spiele abgegeben und Göga wird dies heute noch tun, so bleibt doch ein bisschen ein Kick, auch wenn wir nicht viele Spiele ansehen werden. Heute abend aber wohl schon....:zwinker:

susanne
09.06.2012, 11:01
da-sempre, der Fussball geht an mir und Herrn susanne so ziemlich vorbei. Wir sind nicht die begeisterten Fans, Als junges Mädchen bin ich zwar sogar auch ins hiesige Stadion gegangen. Favorit war bei nicht der jetzt in die zweite Liga abgestiegene Verein, sondern Borussia Dortmund. (Tilkowski im Tor). Mit der Zeit habe ich aus verschiedensten Gründen eine andere Einstellung zu dieser Sportart bekommen.
Allerdings gucken wir bei solchen Ereignissen auch mal in die Glotze, wenn´s sozusagen um die Wurst geht.

lamlok
09.06.2012, 12:38
Bei Europa - und Weltmeisterschaften bin ich leidenschaftlicher Fussballfan :smile: aber der Zeitunterschied machts für mich nicht ganz einfach, Spiele anzuschauen.

Heute Abend schau ich mir eher das Tennisfinale der Damen in Paris an, das kommt mir zeitlich mehr entgegen.

Ich hatte ja schon seit Monaten mir gedacht, dass man endlich mal in der Garage aufräumen sollte. Warum ich das plötzliche Bedürfnis ausgerechnet heute bei 33 Grad und gefühlter Luftfeuchtigkeit von 95 Grad hatte, das endlich in Angriff zu nehmen, ist mir ein Rätsel :zwinker:
Aber ich habs gemacht, schwer geschwitzt dabei, und nun siehts da wieder ordentlich aus.

Im ( offenen) Erdgeschoss ist heute alles verrammelt, was zu schliessen geht, und der Trockner läuft auf Hochtouren. Mein Mann findet es himmlisch und mir ist es zu kühl :freches grinsen:
Ich sitze draussen auf der Terrasse, schau dem munteren Treiben der Vögel in den Bäumen zu und denke über dies und das nach ...

Ingko12
09.06.2012, 13:08
Liebe Susanne,

ich hab immer wieder versäumt, dir deine Frage zu beantworten. Ich lebe seit 56Jahren in der größten Stadt Norddeutschlands, und das mit großer Freude. Auch die Nähe zum Meer ist wunderbar. Insofern kann ich deine Sehnsüchte zur Ostsee gut verstehen. Im übrigen werde ich wohl im Plausch nicht heimisch werden. Es ist immer schwer, zu einer eingeschworenen Gesellschaft dazuzustoßen. Aber schön, dass du mich wahrgenommen hattest.

Dir und allen Plauscherinnen noch einen wunderschönen Tag.

Ingko12
09.06.2012, 13:13
heute bei 33 Grad und gefühlter Luftfeuchtigkeit von 95 Grad hatte, das endlich in Angriff zu nehmen, ist mir ein Rätsel :zwinker:
Aber ich habs gemacht, schwer geschwitzt dabei, und nun siehts da wieder ordentlich aus.

:allesok: An Wärme kann frau sich wohl gewöhnen, aber an Luftfeuchtigkeit???

Charly03
09.06.2012, 13:16
Es ist immer schwer, zu einer eingeschworenen Gesellschaft dazuzustoßen.

Genau so, habe ich es auch erlebt. Man kann jetzt diskutieren, ob es Fakt ist oder die eigene Befindlichkeit. Man bekommt auf Postings meist keine Antwort und es macht definitiv keinen Spass ins Leere zu schreiben.

Im Zweifel geht die eigene Befindlichkeit vor.

Inaktiver User
09.06.2012, 13:21
Im ( offenen) Erdgeschoss ist heute alles verrammelt, was zu schliessen geht, und der Trockner läuft auf Hochtouren. Mein Mann findet es himmlisch und mir ist es zu kühl
Ich sitze draussen auf der Terrasse, schau dem munteren Treiben der Vögel in den Bäumen zu und denke über dies und das nach ...

@lamlok
Ich vermute, dass der Trockner mit Strom betrieben wird. Bei den hiesigen Strompreisen würde das die häuslichen Budgets schmerzlich belasten. Wie sieht es in China damit aus?


Mir fällt auf (spät, sehr spät), dass Skipperin gar nicht mehr schreibt. Wo sie wohl hingeraten ist?


@Ingko
Frau fremdelt ein bisserl, wenn sie wo neu dazukommt. Das gibt sich, ganz bestimmt :blume:


Genau so, habe ich es auch erlebt. Man kann jetzt diskutieren, ob es Fakt ist oder die eigene Befindlichkeit. Man bekommt auf Postings meist keine Antwort und es macht definitiv keinen Spass ins Leere zu schreiben.


@Charly
Aber geht es dir nicht auch so, dass du ab und zu ein posting liest, kopfnickend einverstanden bist, und dabei nicht daran denkst, dass die posterin dein Kopfnicken nicht sieht?

Charly03
09.06.2012, 13:32
Mir fällt auf (spät, sehr spät), dass Skipperin gar nicht mehr schreibt. Wo sie wohl hingeraten ist?/QUOTE]

Vielleicht hat Skipperin die gleichen Erfahrungen gemacht ?

[QUOTE]Aber geht es dir nicht auch so, dass du ab und zu ein posting liest, kopfnickend einverstanden bist, und dabei nicht daran denkst, dass die posterin dein Kopfnicken nicht sieht?

Geht mir manchmal so. Es ist auch nicht so, dass auf jedes Posting geantwortet werden muss, mache ich auch nicht. Manchmal hat sich das Thema erledigt, manchmal ist es auch nicht mein Thema. Aber so über den Daumen gepeilt, wenn du auf 5 Postings nur eine Antwort bekommst, dann ziehst du daraus deine Schlüsse. Das ist jetzt nicht böse gemeint, so ist das Leben.

Anemone
09.06.2012, 13:37
Ich kann nur bestätigen, dass ich oft grinse/kopfnicke/kopfschüttle beim Lesen eines Postings. Und dann nix schreibe dazu. Wirkt blöde, stimmt, die Posterin bekommt den Eindruck, dass es nicht interessiert. Aber mal ganz ehrlich: wer ist da frei davon? Ich würde da nicht in der Schmollecke verschwinden, ehrlich!
Und eingeschworen: nö. Auch wenn sich viele schon persönlich kennen, virtuell zumindest, ist es ja kein geschlossener Verein! Ich denk grad an nicolatte und Susanne, die sind ja auch noch nicht soo lange dabei. ABer ich freu mich drüber!
Also, geb jede ihren Senf dazu, wann und wie sie mag, ins Gespräch kommt frau immer irgendwann und irgendwie.

Mädels, auf gutes Beisammensein!
Und auf viel Spaß beim Fußballgucken. Hier wehen schon massenhaft die Fähnchen auf den Autos, meine Rückspiegel sind auch schon verschönert (ich finde die Farbe schön als Akzent an einem schwarzen Auto).

Und grad hab ich auch meine gefühlten 356 STrickhefte beiseite geräumt. Hatte zwei Probeknäuel bestellt, die Melange-Farbe gefiel mir so. Im STrickbild sah es einfach toll aus. BW mit Viscose, sehr schön weich und glänzend. Nach längerem Probieren hab ich auch ein Muster gefunden, das ich mir an einem mittelkurzärmligen Sommerpulli vorstellen konnte. Und dann flott auf die HP, zum Bestellen. OHa, das hatte ich wohl übersehen. 50 Gramm für über 4 Euro. Also das find ich ein bisschen viel. Also gibts zwei edle Sommersocken. Auch schön. Und geht auch gut beim TV Gucken.
Wer strickt denn alles noch hier?

Lorolli
09.06.2012, 13:53
Wer strickt denn alles noch hier?


ich :lachen:

da-sempre
09.06.2012, 14:30
Mädels, auf gutes Beisammensein!
Dem möchte ich mich anschließen, Anemone. Ich fremdle nämlich auch noch etwas hier bei den 60ern im Forum ganz allgemein. Es waren ja viele schon lange vor uns hier und wir sind eigentlich neu dazu gekommen.
Der Plausch ist keine geschlossene Gesellschaft, das finde ich auch, aber ich würde mich total überfordert fühlen auf jedes Posting zu antworten oder auch nur auf jedes gefühlte dritte bei allen Plauscherinnen. Manche Themen finde ich an manchen Tagen interessant und manche halt nicht. Das gleicht sich doch insgesamt wieder aus, davon bin ich überzeugt und freue mich über alle, die hier mitposten :blume:.

Wir waren heute in der Stadt und haben Hemdenshopping für Göga gemacht. Was waren wir fündig! Das schlechte Sommerwetter hat die Berge auf den reduzierten Tischen anwachsen lassen und wir haben ein bisschen was davon abgetragen. Außerdem einen wunderschönen Picknick-Korb für unser jungvermähltes Paar nachträglich zur Hochzeit erstanden und dazu bekommen sie noch einen Gutschein für einen Museumsbesuch mit Picknick im Park und Boulespiel. Lange habe wir nach einer geschmackvollen Hochzeitskarte gesucht. Was es da nicht alles gibt :peinlich:! Zum Glück aber haben wir doch noch eine gefunden, die wir gern schreiben werden.

Inaktiver User
09.06.2012, 14:41
Was es da nicht alles gibt

Ich bekam einmal diese Hochzeitsankündigung:

Wir heiraten, um Probleme, die wir alleine nie gehabt hätten, gemeinsam zu lösen.

:smirksmile:

Anemone
09.06.2012, 15:35
Och wieso Fremdeln, da-sempre?
Der Plausch ist der Plausch ist der Plausch. Also die kleine Kneipe halt nur unter einem anderen großen DAch.

Und das Antworten ist auch wirklich tagesformabhängig. Manchmal könnt ich Romane schreiben und allen jedmögliches Feedback geben, manchmal bin ich nur faul. Aber so ähnlich gehts doch vielen!

WE-Einkauf ist getätigt, inc. Aldi-Katzenfutter und Thunfischration für den großen Schwarzen. (Kater, was sonst) Immer mal wieder hol ich Probepäckchen und Döschen mit Feinschmeckeraufmachung und entsprechenden Preisen. Von wegen wertvoller Tiernahrung und so. Und dann stell ichs für eine Nacht auf die Terrasse, in der Hoffnung auf Igel oder FRemdkatzen. Und dann schmeiß ichs weg. Muss eben die orange Aldisorte sein.

Lorolli, immer noch Babyjäckchen? Oder auch die tollen Pinguinpullunder?

Charly03
09.06.2012, 15:44
Fremdeln tu ich hier nicht, dazu bin ich zu lange in der Bri.

Ich hab nur das, was ich die letzte Zeit empfunden habe kundgetan. Wie vieles im Leben ist das, was einen verärgert oder kränkt, nicht böse gemeint.

Aber ein Kreis im Kreis macht irgendwie schwindlig:freches grinsen:

Quidam
09.06.2012, 15:59
also wirklich, wenn ich jedes Mal, wenn hier auf einen Beitrag von mir nicht eingegangen wird, mich zurückziehen würde, dann wäre ich wöchentlich 7 Tage weg.

Weiter kommt es eben auch vor, dass ein Beitrag, der grade gegen den Gesprächsfluss geht, nicht aufgenommen wird, weil das andere Thema noch nicht durch ist.

Aber es ist wie im richtigen Leben: je mehr man schreibt, desto öfter bekommt man Antwort.

Fremdeln tust Du nicht, Charly, Du stichelst. Das haben wir nicht verdient. Du hast Dich zurückgezogen und folgst Deinem eigenen Empfinden, das aus der Vergangenheit resultiert, und verwendest es gegen uns.

Ich trage auch das Herz auf der Zunge und nenne die Dinge beim Namen.
So von hinten durch die Brust ins Auge - da mache ich nicht mit, Charly.
Du antwortest nur auf ein Thema, gibst keine Anstösse für ein neues Thema. Wenn Du wirklich etwas beiträgst, dann antworten wir auch. So schon öfter geschehen.

Nicolatte und Susanne und Ingko - irgendjemanden habe ich jetzt vergessen - lasst euch bitte nicht verscheuchen, wir sind an sich ein freundlicher Kreis. Eure Beiträge sind eine Bereicherung und - zumindest mal ich - freue mich über jeden, auch wenn ich nicht auf jeden antworte.

Charly03
09.06.2012, 16:06
Aber es ist wie im richtigen Leben: je mehr man schreibt, desto öfter bekommt man Antwort.
Fremdeln tust Du nicht, Charly, Du stichelst. Das haben wir nicht verdient. Du hast Dich zurückgezogen und folgst Deinem eigenen Empfinden, das aus der Vergangenheit resultiert, und verwendest es gegen uns.

Na, wenn du es sagst, wird es wohl so stimmen. Ich war übrigens nicht die Einzige, die es so emfunden hat. Aber es freut Frau immer, wenn die eigene Befindlichkeit von Anderen nach Belieben interpretiert wird, verdient oder nicht verdient.

Nicht jede Kritik resultiert aus Erfahrungen der Vergangenheit, es ist manchmal ein Istzustand, der nicht stimmen muss, weil es eben nur die eigene Befindlchkeit wiedergibt.

Lorolli
09.06.2012, 16:15
Lorolli, immer noch Babyjäckchen? Oder auch die tollen Pinguinpullunder?

lach, im Moment war es wirklich mal wieder ein Babyjäckchen. Meine Freundinnen werden zur Zeit alle Oma :lachen:

Habe aber auch einiges für einen Basar für Anglos Kirchengemeinde in GB gemacht, die hatten ja 50 jähriges Jubiläum.

Die Pinguinpullunder sind wirklich niedlich, aber hier und in GB gibt es soviel Frühchen und die Krankenhäuser sind froh über jedes Teil.

Anemone
09.06.2012, 16:47
Lorolli, strickst du die Mützchen für die Frühchen, es gibt da doch so eine Initiative, oder?

da-sempre
09.06.2012, 17:10
GB gibt es soviel Frühchen und die Krankenhäuser sind froh über jedes Teil.
Das finde ich interessant, obwohl ich ja nun gar keine Strickerin bin :peinlich:. Musst Du da auch bestimmte Wollsorten nehmen? Sind ja wohl sehr empfindlich so Kleine - oder?
Bei Brigitte gabs ja auch mal so eine Initiative mit Babymützen, die habe ich zu meiner Berufstätigkeit auch innerhalb meiner Möglichkeiten veröffentlicht. Vielleicht hätte meine Nachfolgerin auch Lust darüber etwas zu schreiben und den evangelischen Frauen in Bayern diese Initiative vorzustellen? Wir hatten damals auch einigen Kontakt zu Strickcafés usw.
Wenn Du magst, schick mir doch mal ne PN diesbezüglich oder poste es hier. Danke.

Quidam
09.06.2012, 17:16
eine Bekannte strickt Schühchen - inzwischen sozusagen blind - mangels eigener Enkel, ja sogar ganze Anzügelchen und sie häkelt für Bedürftige Taufkleidchen und Taufdeckchen.

Nicolatte
09.06.2012, 17:17
Also - ich stehe in den Startlöchern ....... wir gehen heute abend zum Public Viewing ......... bin schon sehr gespannt. Susanne, Du wirst heute abend doch sicher auch das Spiel anschauen???

Meinen Garten habe ich so weit so gut wieder auf Vordermann gebracht - nach fast 4 Wochen Abwesenheit lohnte es sich, durch den Garten zu gehen. Nachdem wir eh schon im Garten waren, haben wir auch das Mittagessen nach draussen verlegt und gegrillt. Zugenommen habe ich im Urlaub grgrgrgr - wundern tut es mich nicht.

Da sempre - interessiert habe ich Deinen Reisebericht gelesen - schade, dass ihr wegen fehlender Kronen Euer Programm nicht 100 % umsetzen konntet.

Ob ich meinen Reisebericht hier einstelle, weiss ich noch nicht, da es sehr lang werden könnte und sicher für nicht Beteiligte auch nicht so interessant ist in der vollen Länge. Auf jeden Fall waren wir am südlichsten Punkt Italiens und als es dann wieder langsam aber sicher nach Norden ging, kamen fast heimatliche Gefühle auf wie z. B. am Gardasee und in Südtirol.

Zuhause angekommen bin ich auch noch nicht richtig. Das kann sich am Montag ändern. Die Ferien sind aus und mein Ehrenamt ruft.

Drückt mir für morgen die Daumen, wir sind open-air bei Joan Baez.

Euch allen einen vergnüglichen Abend und drückt unseren Jungs die Daumen.

da-sempre
09.06.2012, 17:25
Wir gehen auch in einen Riesenbiergarten mit Riesenleinwand. Mal sehen, ob wir wirklich bis zum Spiel bleiben oder es doch zuhause ansehen. Ich habe soeben schon Chips gebunkert :freches grinsen:!
Daumendrücken ist obligatorisch!:allesok: Und zusätzlich für Joan Baez!!:allesok::allesok:

maisema16
09.06.2012, 18:16
Hallo,
finde es schön neue Frauen kennenzulernen in unserer Gruppe; Lorolli und Charly z. B. Ich finde, daß wir aus dem Alter längst raus sind, daß wir für jede Kleinigkeit schmollen. Es ist doch schön ,daß wir alle verschieden sind und trotzdem (oder gerade deshalb) so viel Gesprächsstoff haben. Postet Mädels weiter, auch wenn ihr nicht immer eine Antwort bekommt.
Ich bin sehr froh in so eine nette Gruppe hineingeraten zu haben. (Sagt man es so?)
Grüße alle und gehe jetzt Fußball gucken. Drückt Daumen für unsere Jungs!!:blume:

Anemone
09.06.2012, 18:35
Bei uns steht die Vuvuzela schon bereit. Ich konnte sie nicht unauffällig entsorgen nach der letzten WM...
Auf dem Ofen köchelt eine sizilianische Hack/Auberginensauce, Nudeln werden noch gekocht. :lachen:

Quidam
09.06.2012, 18:43
:freches grinsen:
dann kann ich mich ja auf einiges einstellen hier.
Wir haben hier in der Strasse sehr völkerübergreifend geflaggt: Russland, Polen, Spanien, Deutschland, Italien, Bayern, Baden-Württemberg, Berlin, BMW, Rewe.

Lorolli
09.06.2012, 18:44
schaut mal hier, dadurch bin ich auf die Idee gekommen. Hatte hier mal eine Chatterin kennengelernt, die mich darauf aufmerksam gemacht hat.



http://www.frühchenstricken.de/epages/62172997.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62172997/Categories/Stricker/Anleitungen

Wünsche allen einen schönen Fussballabend. :fussball:

Inaktiver User
09.06.2012, 19:11
Ob ich meinen Reisebericht hier einstelle, weiss ich noch nicht, da es sehr lang werden könnte und sicher für nicht Beteiligte auch nicht so interessant ist in der vollen Länge. Auf jeden Fall waren wir am südlichsten Punkt Italiens und als es dann wieder langsam aber sicher nach Norden ging, kamen fast heimatliche Gefühle auf wie z. B. am Gardasee und in Südtirol.


Also mich tät es sehr interessieren, liebe Nicolatte :blume:

Wünsche der deutschen Fraktion einen 4:1 Sieg ihrer Mannschaft!!!!!

Schönen Abend

Lolletta
09.06.2012, 20:07
Ob ich meinen Reisebericht hier einstelle, weiss ich noch nicht, da es sehr lang werden könnte und sicher für nicht Beteiligte auch nicht so interessant ist in der vollen Länge. Auf jeden Fall waren wir am südlichsten Punkt Italiens und als es dann wieder langsam aber sicher nach Norden ging, kamen fast heimatliche Gefühle auf wie z. B. am Gardasee und in Südtirol.


Ich würde mich auch freuen, da ich Italien-Fan bin und im Herbst den Gardasee kennen lerne. Bis Kalabrien bin ich schon gekommen.:smirksmile: Ich lese hier gerne mit, vllt.schreibe ich auch mal (mehr ) mit, wenn ich sagen kann: ich habe fertig (Trapattoni ).

Quidam
09.06.2012, 20:07
@Nicolatte - wir freuen uns IMMER über Reiseberichte. Das kann gar nicht langweilig werden.

Ich schaue jetzt dann auf ARTE "Beste Feinde" - eine launige Betrachtung über die Beziehungen Frankreich/England.

da-sempre
09.06.2012, 20:39
Danke Lorolli :blume: für den sehr informativen Link. Das werde ich auf jeden Fall weitergeben.

@Nicolatte, auch ich lese zu gern Berichte von Reisen hier. Muss ja nicht die ganze Reise sein, aber so einige Geschichten oder Skizzen, das wäre sehr schön!:ahoi:

Wir sind zurück vom Biergarten, waren nun doch in einem kleineren und haben uns entschlossen, das deutsche Spiel hier daheim zu schauen. Gemütlich vom Sofa aus...
4:1, Colonna, das habe selbst ich nicht zu tippen gewagt. Mein Tipp: 2:1 für uns.:cool:

populonia
09.06.2012, 21:13
Wer strickt denn alles noch hier?

Ich stricke auch - wenn ich grad nicht sticke oder sonst handarbeite....

populonia
09.06.2012, 21:22
....... wir gehen heute abend zum Public Viewing ........

schrecklich was für Blüten das "Denglisch" treibt.... schon das gute "handy" - und jetzt "public viewing" also wirklich ....

Anemone
09.06.2012, 23:02
Public Viewing heißt ja verschiedentlich auch "Rudelgucken", was ich gut finde.
Das Spiel war nicht besonders spannend, ich konnte doch ein bisschen Socke nebenbei fabrizieren. Dennoch hat sich ein kleiner Trupp mit Hupen und Tröten durchs Städtchen bewegt. Oh, bewegt sich immer noch... die freuen sich einfach.

Populonia, du stickst auch? Was denn? Ich hab das vor vielen Jahren mal probiert, aber es war mir zu mühsam. Und ich bin nicht die akkurateste.

Ich wünsch euch eine gute Nacht!

Linda1
10.06.2012, 01:31
Und mich scheint hier auch niemand zu vermissen :beleidigt: (:zwinker:). Und was schreibt ihr so viel, ich habe keine Zeit mehr zu antworten, wenn ich alle Postings gelesen habe. Ich kann von mir behaupten, dass ich alles, aber wirklich alles lese - auch deine Postings Charly, und dass ich oft darauf geantwortet habe. Auf mein letztes Posting hat auch niemand geantwortet, bin mir aber sicher, dass es gelesen wurde. Ich schaue täglich hier rein, habe aber manchmal einfach nicht die Zeit groß zu antworten und manchmal auch nichts zu sagen. Mich interessiert z. Bsp. das Frühchenstricken kaum. Und so wird es anderen auch gehen.

ABER zur EM habe ich eine Meinung: Ich schaue mir normalerweise keinen Fussball an, interessiere mich aber bei solchen Serien (EM UEFA) schon mal für das eine oder andere Spiel. Durch das Abschlachten der Strassenhunde in der Ukraine und das Desinteresse derjenigen, die etwas dagegen hätten unternehmen können, unterstütze, bzw. boykottiere ich diese Spiele. Ich gucke keines und fiebere nicht mit. Es ist mir wurscht, wer gewinnt. Ich hoffe, sie stoßen auf viele Widrigkeiten, nicht, weil ich den Mannschaften etwas Böses wünsche, sondern den ukrainischen "Oberen" ganz viel Mißerfolg, und dass sich das Ganze nicht für sie rechnet.
Die ukrainischen Bürger mussten übrigens auch viele Nachteile auf sich nehmen, nur damit diese Spiele statt finden können.
Ich verstehe auch nicht, wie man einem Land, das überhaupt nicht über die Mittel verfügt, so eine Zusage machen kann.

Ich wünsche eine gute Nacht

lamlok
10.06.2012, 04:54
Ich lese grundsätzlich jedes Posting, und versuche auch, täglich etwas zu schreiben.

Warum ich nicht auf jedes einzelne posting eingehe (n kann), ist einfach zu erklären: ich habe a) ein sehr strammes tägliches Berufsleben und b) lebe ich seit fast zweieinhalb Jahrzehnten nicht mehr in D.

Als ich D verliess, gab es noch West – und Ostdeutschland, an einen Euro dachte damals noch niemand, und alles, was mit Internet im weitesten Sinn zu tun hat, hatte man damals überhaupt keine Vorstellung.

Ich lebte schon in Indien, als eine deutsche Bekannte mir einen Computer ( ich weiss inzwischen, dass das im deutschen ein Rechner ist, und ein Keyboard ist eine Tastatur) zeigte, und ganz aufgeregt sagte: Du, schau mal, mit diesem Gerät kann man jetzt Briefe nach D schreiben, die beim abschicken sofort beim Empfänger ankommen!!

In gewisser Weise ist D für mich ein fremdes Land geworden, in dem ich einiges nicht mehr gut nachvollziehen kann. Natürlich komme ich sehr gerne nach D, freue mich sehr, bei dem und dem vorbei zu schauen, aber ich freue mich auch, wenn ich wieder gen Osten zurückfliege.

Aus der Ferne beobachte ich die politische und gesellschaftliche Entwicklung in D / Europäische Union, und so manches finde ich so klein denkend, dass ich immer häufiger nur noch meinen Kopf schütteln kann.
Auf meiner Seite sehe ich die aufstrebenden Asiaten, die teilweise mutig und kühn ihre *zu ihnen passende * eigene Welt aufbauen, und die die Europäer nur als Wirtschaftsmacht sehen, aber politisch durch ihre vielen Stimmen als Wirrwarr empfinden.
Natürlich haben auch die Asiaten viele Stimmen, aber sie haben mehr eine Grundtendenz, unabhängig vom Westen zu werden.

Im Plausch bin ich, weil ich hier entspannen kann, in deutsch schreiben kann, und am „Leben gleichaltriger Frauen mit unterschiedlichsten Interessen, angefangen von Pferden bis zum Stricken “ teilnehmen kann.

Wie Colonna / Anemone schon schrieben, beim Lesen vieler postings lächle ich vor mich hin, bei anderen nicke ich zustimmend mit dem Kopf, bei anderen überkommt mich ein „Mitgefühl“ für die Schreiberin – und ich dachte immer, das wird auch so verstanden.

Ich selbst kann zu vielem in D gar nichts mehr beitragen, weil ich schon lange nicht mehr auf dem Laufenden bin, deshalb schreibe ich naturgemäss zwangsläufig aus meinem Umfeld, und wenn jemand eine gezielte Frage an mein Umfeld hat, versuche ich, das immer verständlich zu erklären.

Was ich eigentlich viel kürzer erklären wollte: mein Umfeld ist ein ganz anderes, aber mein persönliches Leben ist ja nicht anders als Eures.

Ich habe schon sehr viel mehr Lebensjahre hinter mir als noch vor mir - da bleibt für Schmollen einfach keine Zeit mehr übrig.
Und ich halte es da mit Adenauer: Nehmt die Leute wie sie sind, es gibt keine anderen!

lamlok
10.06.2012, 06:10
Ingko, ich denke doch, dass man sich auch an eine hohe Luftfeuchtigkeit gewöhnen kann.

Wir hier haben allerdings sowohl feuchte als auch trockene Luft. In der ostchinesischen Stadt in der ich lebe, kommt es drauf an, aus welcher Richtung der Wind kommt.

Vom Meer kommend, bringt er feuchte Luft, vom Land aus dem Norden kommend trockene Luft.
Im Sommer macht mir das Feuchte nicht viel aus, natürlich schwitzen wir alle entsprechend, aber da alle schwitzen, macht es nix....im Winter macht es mir mehr zu schaffen, weil meine Knochen das entsprechende Klammgefühl nicht mögen.

Schlimmer empfand ich die hohe Luftfeuchtigkeit in Afrika, da warens 365 Tage im Jahr mit immer hoher Luftfeuchte, und auch als ich in Bombay lebte. Man hat das ganze Jahr kostenfreie Sauna.

An manchen Tagen sass ich da und versuchte mir einen kalten deutschen nebligen Novembermorgen vorzustellen – und konnte es nicht mehr fühlen...

Beruflich hatte ich viel in anderen indischen Bundesstaaten zu tun, im Sommer bis 50 Grad, aber trocken. Das empfand ich als „schlimmer“. Meine Haut fühlte sich manchmal an wie ein trockenes verdorrtes Blatt eines Baumes...

Jetzt hab ich ein richtig gutes Klima mit 4 Jahreszeiten.


Colonna, wir haben Klimaanlagen, die auf trocknen,kühlen und heizen eingestellt werden können. Die Strompreise sind wesentlich niedriger als in D, aber gemessen an hiesigen Einkommen so niedrig auch wieder nicht.

Deshalb sitzen viele Chinesen im Sommer in der abendlichen Kühle draussen und tragen im Winter mehrere Schichten Kleidung in ihren kalten Wohnungen.
Die Rechnung kommt alle 2 Monate und frau staunt da ganz ordentlich. Die Höhe ist in einer Grössenordnung, was ein ordentlich bezahlter chinesischer Mitarbeiter ( in unserer Gegend) im Monat verdient.

Und wir kühlen/heizen mässig...aber trocknen möchte ich, da sonst alles müffelt - Kleidung, Teppiche, Polstermöbel, Schuhe , Bett, Bilder an der Wand – und ich dadurch Schimmelbildung vorbeugen/ vermeiden kann.

In Indien hatten wir ja mal Kopfkissen, die mit Gras gefüllt waren. Als wir nach ein paar Wochen in das Apartment zurück kamen, wuchs das blühende Gras aus den Kopfkissen raus...viele Schuhe, Gürtel, Handtaschen usw aus Leder waren verschimmelt....damals war es recht schwierig, Klimaanlagen im Land zu kaufen, weil Indira Gandhi dieses Produkt als Luxusprodukt deklariert hatte, und damit für die meisten Inder unerschwinglich wurden und dementsprechend in Läden einfach nicht vorhanden waren....

Im Bombay Büro hatten wir allerdings eine Klimaanlage, bei deren Einbau der Installateur den Thermostat rausgerissen hat, damit sie vereist...weil nach indischen Vorstellungen sie nur dann wirklich effektiv war.

Nachdem also alles vereist war, tropfte sie dann ständig, und wir hatten einen jungen Mitarbeiter, dessen einzige Aufgabe es war, mit dem Wischwedel das Wasser am Boden aufzuwischen.....

Die Angestellten empfanden es als störend, wenn automatisch an – und abgeschaltet wurde (um eine konstante Temperatur zu halten), weil sie dadurch nicht das Gefühl der Kühle empfanden....


Nicolatte, schreib ruhig einen ausführlichen Reisebericht, ich bin ja Italienfan. Ausserdem hab ich derzeit zwei Projekte, an dem Italiener beteiligt sind. Ich lese also sehr gern alles über Italien, sonst denken die am Ende noch, ich komme von einem anderen Planeten...

maisema16
10.06.2012, 07:40
lamlok,
danke für deine interessante Posting. Wenn man solche Berichte liest, kommen einem die asiatischen Länder nicht mehr so unheimlich. Für mich ist es ein ganz fremdes Terrain. War noch nie in Asien, nur meine Freundin ,die in Singapore einige Jahre gelebt hat, schilderte die Schönheiten, die sie erlebte. Besonders schön fand sie die chinesischen Vierteln und Märkte in Singapor.
Finde es bewunderswert wie du dich integriert hast in China. Führst da ein ausgefülltes Leben,aber läßt auch nicht die Verbinung zu D. verkümmern . Schreib weiterhin . Es ist sehr interessant zu lesen.
Nicolatte,
würde mich auch freuen über deinen Italien-Bericht. Kenne zwar nur Rom und Venedig, aber ein großer Italien-Fan. Möchte demnächst nach Toscana fahren.
Anemone,
hab früher viel gesrickt und gehäkelt, aber auf einmal war ich einfach satt. Weiss auch nicht warum. Bei mir liegt noch ein ganzer Korb gehäkelte Ecken, die ich für eine Tagesdecke gehäkelt hatte. Vielleicht nehm ich die irgendwann runter und nähe die zusammen.
linda,
deine Haltung find ich bewunderswert und konsequent. Alle Achtung! Finde auch sehr schlimm ,was die mit den Hunden machen , gucke aber trotzdem Fußball. Es gibt so viel schlimme Sachen, versuche aber trotzdem meine Lebensfreude zu behalten. Schönen Tag wünsche ich euch Allen.

maisema16
10.06.2012, 07:45
Lese gerade Patrick Modianos Roman Im Cafe der verlorenen Jugend und bekomme immer mehr Lust nach Paris zu reisen. :smile:

da-sempre
10.06.2012, 07:57
Soviel Interessantes zu lesen bereits zu dieser frühen Stunde, der Zeitverschiebung sei Dank und Dir lamlok! Und auch Dir Maisema 16, die Du die internationale Runde hier erweiterst :blume:. Noch eine Frühaufsteherin, da fühlen Quidam und ich uns nicht so allein!:freches grinsen:

Auch ich schaue Fußball derzeit und finde die Zustände in der Ukraine dennoch schon seit vielen Jahren sehr schlimm. Beruflich hatte ich ja mit dem Leben von Frauen dort zu tun und das ist häufig kein schönes und einfach ist es schon gar nicht. Es sind üble Zustände und viele rechtsfreie Räume, die Kriminalität und Korruption fördern statt sie zu bekämpfen. Besonders leider auch bei der Polizei. Bin gespannt, wie die EM dort durchgeführt wird. Solche Veranstaltungen sind ja auch immer eine Möglichkeit, dass Öffentlichkeit und Transparenz mehr Gewicht bekommen. Dies wünsche ich mir auch für die EM.:fussball:

maisema16
10.06.2012, 08:29
Eine Frage stellt sich bei mir immer wieder auf, wenn ich eure Reiseberichte lese. Macht ihr die mit eigenem Auto oder mit einer Reisegesellschaft? Ich denke solche Touren, kann man nur als Indiviualreisende machen.Wir machen nur Städtereisen, da wir kein Auto haben.Freuen uns aber immer wieder neue Städte kennenzulernen.

Quidam
10.06.2012, 09:47
Ich denke, wir erwarten die Änderungen zu schnell.
Sogar im doch sehr friedlichen Denker-Deutschland hat es 1 Jahrhundert von der 1848er Revolution gebraucht, bis wir endlich - und das auch noch gezwungenermassen - zu einer Demokratie gekommen sind.
Ich weiss, es ist sehr vereinfachend und plakativ ausgedrückt, aber ich denke, der grosse Rahmen stimmt.
Ich glaube fast, Deutschland ist das einzige Land, das nach einer Gewaltherrschaft durch aufgezwungene Gesetze zu einem befriedeten Land geworden ist. Vielleicht waren wir aber einfach nur genügend tief unten am Erträglichen gelandet.

Ich denke nicht, dass Isolation der richtige Weg ist, eine Staatsform zu ändern. Die Revolution in Ungarn, Tschechoslowakei, Polen, DDR wurde durch die Kontakte mit den westlichen Staaten eingeleitet - sei es aus pekuniären oder sozialen Gründen oder durch schriftliche Information.
Und dann sind es immer noch die Menschen, die die Änderung herbeirufen müssen.
Wobei ich natürlich schon bezweifle, ob schwadronierende Deutsche da den richtigen Input geben :freches grinsen: Und ich mir auch nicht ganz sicher bin, ob ich wirklich Recht habe.

@Maisema
Ich mache die meisten Reisen mit dem Auto, ich fliege auch schon mal in ein Land und miete dort eines. Und meist dann auch allein ohne Begleitung - nein, stimmt nicht, mein Hund ist oft dabei.
Aber ich mache auch Reisen mit einer Reisegesellschaft - all inclusive sozusagen von Haustür zu Haustür. Vor allem die Reisen, die ich mir allein nicht mehr zutraue, die aber noch auf meiner Wunschliste stehen.

@Populonia
ich erinnere mich, dass Du von einer 80-km-Tour mit dem Fahrrad geschrieben hast - irgendwie hatte ich das Fahrrad als Fortbewegungsmittel in grösserm Stil vergessen. Seitdem gehts in meinem Kopf rum, es zu wagen. Nur wohin mit dem Hund. Aber da hab ich auch schon eine Lösung gefunden: EIn Kinderanhänger. Da kann dann auch gleich das Zelt mit rein - ja,ja, ich weiss, immer gleich in grossem Stil.

Jetzt hab ich Frühstückshunger, wir waren schon im Garten, die Seerose ist gekommen,hat aber so seltsame gallertige Anhaftungen unter den Blättern, die beobachte ich erst mal im grossen Eimer. Und es bleibt bis nächstes Frühjahr beim Maurerkübel in der Erde, mir reicht die Schufterei.

Ich habe hier 7 Käsesorten im Kühlschrank, die beiden haben mir von ihrer Stipvisiten in Frankreich (@Anemone: auf einem Wochenmarkt in Strassburg) Käse mitgebracht, den ich jetzt essen muss :freches grinsen: Baguette gabs beim Bäcker. jetzt ist Frühstück angesagt.

Ach ja, Fussball hab ich gestern doch geschaut. Man hat mich wieder mal zum Wetten gezwungen, da musste ich wenigstens die zweite Halbzeit gucken. Ich habe unter grosser Verachtung der andern 1:0 gewettet - (Nestbeschmutzer, wo bleibt deine Loylität, Frauen und Fussball...) und gewonnen. Das gibt einen Fahrradanhänger für den Hund, siehe oben.

Anemone
10.06.2012, 10:10
Einen schnellen guten Morgen!
Hier scheint die Sonne, es ist kühl, also später ein Waldspaziergang, obwohl mir heut morgen das Knie weh tut. Ich werde einen Termin wahrnehmen in einer empfohlenen orthopädischen Klinik, die sollen mal sagen, was zu tun ist oder wäre.

Zu den selten anwesenden: auch wenn ich nicht explizit schreibe, dass ich wen vermisse, ich freu mich, wenn die seltenen Gäste schreiben. Jawoll!
Und Linda, dass du zum Frühchenstricken nicht wirklich was beitragen kannst, ja aber auch sowas!:peinlich::smirksmile:
Ich finds schön, dass hier so viele Interessen sind!
Übrigens find ich Gras aus Kopfkissen höchst inspirierend, stell mir gleich das passende Bildmotiv vor. Sowas wie das RAsenstück von Dürer, nur auf dem Kopfkissen :lachen:

Und Quidam, hast schon wieder was gewonnen... tz. Ich hab eine richtige Endziffer im Spiel 77. OHA! :beleidigt:

So, R. hat das Bad freigegeben. Ich witzele immer, dass er hin und her springen muss, damit ihn Wassertropfen treffen. Mich treffen sie sicher. Aber nicht mehr in so großer Fläche *breitgrins*

Und jetzt geh ich mich schön machen, im Rahmen des Möglichen und mein Morgenbrötchen, das halbe, genießen. Ein bisschen von dem Straßburger Käse kannste mal eben rüberbeamen, Quidam!

Bis später!

Quidam
10.06.2012, 10:18
Übrigens find ich Gras aus Kopfkissen höchst inspirierend, stell mir gleich das passende Bildmotiv vor. Sowas wie das RAsenstück von Dürer, nur auf dem Kopfkissen :lachen:

Und Quidam, hast schon wieder was gewonnen... tz. Ich hab eine richtige Endziffer im Spiel 77. OHA! :beleidigt:

So, R. hat das Bad freigegeben. Ich witzele immer, dass er hin und her springen muss, damit ihn Wassertropfen treffen. Mich treffen sie sicher. Aber nicht mehr in so großer Fläche *breitgrins*

Und jetzt geh ich mich schön machen, im Rahmen des Möglichen und mein Morgenbrötchen, das halbe, genießen. Ein bisschen von dem Straßburger Käse kannste mal eben rüberbeamen, Quidam!

Bis später!

Die Käseverschickung habe ich probiert, ging nicht, ist mit Rumms im Kühlschrank zurückgelandet.
Das Rasenstück hatte ich ganz vergessen zu kommentieren - hat mich schon ziemlich sehr amüsiert.

Und was das Gewinnen angeht - man kennt doch den Spruch mit Liebe und Glück und Spiel. Aber das ist ein weites Feld.

susanne
10.06.2012, 11:12
Bevor ich mich dem Spargeschälen widme...
Da-sempre: Ich bzw. wir, gehören auch der Fraktion der Frühaufsteher an. Allerdings schaffe ich es selten, zu früher(er) Stunde, mich des Stranges anzunehmen. Erstmal muss ich die Tageszeitung ausführlich lesen. (Klappt natürlch auch nicht immer). Andererseits warten andere Dinge darauf, erledigt zu werden.
Was das Schreiben bzw. die Beiträge hier angeht: Ich lese sie durchweg alle, manchmal überschlägig. Es ist aus zeitlichen Gründen einfach nicht machbar, auf jeden einzelnen einzugehen. Das heisst aber nicht, dass man dadurch irgenden ignorieren will. Wie hier schon ausgeführt, es gibt Themen, auf die man unbedingt antworten möchte, bei anderen weiß man von vorneherein, soe würden ellenlang. Trotzdem versucht man, Antworten auf einen kurzen Nenner zu bringen.
Ganz sicherlich ist es so wie im realen Leben: Sitzt man in größerer Runde zusammen, ist es auch oft schwierig, mit jedem einen Austausch zu führen. Manchmal sind eben auch welche darunter, die eher lieber zuhören.
Wie heisst es sp schön, "Ees recht zu machen Jedermann...
@Ingko: Es kann sich nur um die schöne Hansestadt handeln, die ich ebenfalls sehr mag. Im August wollen wir dort auch wieder ein paar Tage verweilen, zumal meine Cousine dort wohnt. Im Westen dort.
@maisema: Städtetouren liebe ich auch. In der letzten Zeit haben wir diese auch per Bahn unternommen. Das ist vor allem praktisch, wenn man sie ohne Umstieg erreichen.
Den hatten wir jedoch, als wir in der letzten Märzwoche in Weimar waren. Hat aber alles prima geklappt. Wenn man eben weiß, dass man vom Zielort aus nicht noch alle möglichen Ortschaften ansteuern will, ist Bahn eine gute Alternative. Es kommt auch immer darauf an, wie die Gegebenheiten sind, was den jeweiligen öffentlichen Nahverkehr angeht.
Nächsten Sonntag fahren wir allerdings mit dem Auto. Das Hotel liegt wenige km von Speyer entfernt, wäre ohne Auto nicht so prickelnd.
@lamlok: Ich finde es ebenfalls interessant über das mir ferne China zu lesen. Es hat sich dort ja eine Menge getan in den zurückliegenden Jahren. Dennoch betrachte ich Verschiedenes kritisch.
Kürzlich sah ich einen Bericht, teilweise heimlich gedreht, über Kinder von Straffälligen. Da hatte ich doch einen dicken Kloß im Hals als ich in die Gesichter dieser Kinder sah. Sie werden, so habe ich es verstanden, von der Gesellschaft - selbst von den Verwandten - wie Aussätzige behandelt. Mittlerweile gibt es wohl Häuser, in denen diese Kleinen aufgenommen werden und so ein wenig Zuwendung erfahren.
Ich weiß, solche Themen sind, aus der Ferne betrachtet,sicherlich auch mit einer gewissen Zurückhaktung zu beurteilen. Dennoch ist es das, was kritisch macht. Ganz gewiss ist es wiederum so, dass Umdenken in Ländern, die sich nach und nach öffnen bzw. geöffnet haben, politisch und somit auch gesellschaftlich, eine lange Zeit dauern kann.

da-sempre
10.06.2012, 11:14
Das Rasenstück hatte ich ganz vergessen zu kommentieren - hat mich schon ziemlich sehr amüsiert.

Ging mir auch so. Aber in echt war das wohl nicht ganz so amüsant. :smirksmile:
Gestern waren wir im größten Buchladen hier und es gab eine Ausstellung von einheimischen Künstlern, die sich mit Dürer auseinandergesetzt haben und unterschiedlichste Kunststücke ausstellten. Meine Freundin Barbara hat ein "großes Rasenstück" ausgestellt aus grün besprühten Heidelbeerstauden, die sie zu einem Kissen zusammengenäht hat. Leider habe ich kein Foto davon, schaut aber sehr edel und puristisch aus. Nur von einer anderen Ausstellung (http://www.nordbayern.de/nuernberger-zeitung/stadtleben/die-zeitung-von-gestern-ist-das-kunstwerk-von-heute-1.641549) habe ich einen Zeitungsbericht. Na, Anemone, kennste die Kette?:freches grinsen:

Wir waren schon mit dem Radl unterwegs. Aber mit Anhänger, Hund und Zelt? - Respekt Quidam, wenn Du das wirklich durchziehst!:cool:

Bis auf zweimal (da sind wir mit Reisegruppen gefahren), machen wir unsere Reisen immer individuell. Allerdings können unterschiedlichste Verkehrsmittel benutzt werden. Oft ist es jedoch das Auto, auch als Leihwagen vor Ort.
Es ist halt immer noch das flexibelste und da wir nie Strandurlaub machen, benutzen wir es dafür dann doch häufig. Seit wir in Rente sind, steht es allerdings sonst immerzu nur rum, weil wir mit dem Radl unterwegs sind im Alltag. Wir überlegen schon, ob Carsharing nicht angebracht wäre. Allerdings gibts bei uns noch zu wenig Angebote.

Quidam
10.06.2012, 11:22
Wir waren schon mit dem Radl unterwegs. Aber mit Anhänger, Hund und Zelt? - Respekt Quidam, wenn Du das wirklich durchziehst!ich glaube eher nicht, aber ich möchte wieder Rad fahren und der Hund kann das ganze nicht alles laufen. Ich denke vor allem daran, nächstes Frühjahr doch endlich die Tour entlang der grünen Grenze zu machen. Zwickt mich schon seit 2009, als ich den Bericht mit Andreas Kieling (http://www.fernsehserien.de/index.php?serie=14595&seite=12) gesehen habe.

Kennst mich doch inzwischen, planen, verwerfen, planen, neu machen. und dann in den Garten oder nachdenken. Oder so.

Hier in der Ausstellung deja vue ist ja auch Dürers Rasenstück Thema gewesen.
Ich geh jetzt wirklich nachdenken auf die Liege unter den Sonnenschirm auf der Terrasse, im Garten ist die Hölle los, alle sind da, da muss ich nicht auch dort sein.

Inaktiver User
10.06.2012, 11:55
Ich glaube fast, Deutschland ist das einzige Land, das nach einer Gewaltherrschaft durch aufgezwungene Gesetze zu einem befriedeten Land geworden ist. Vielleicht waren wir aber einfach nur genügend tief unten am Erträglichen gelandet.


@Quidam
Na, na, na! Wir Ösis hatten nach dem Kaiser einen Pfarrer und dann einen Antidemokraten, der zwar ein Winzling, aber nichts destotrotz ein Faschist war, zu Kanzlern. Vom Gröfaz ganz zu schweigen!

@lamlok
Blumen, die aus einem Kissen wachsen :ooooh:

Mein Wunsch bezüglich Fußball hat sich zwar nicht ganz erfüllt, aber immerhin :blume:
Ein wenig hab ich die Portugiesen bedauert; sicherlich bekommen die Spieler jetzt ein paar Hunderttausender weniger für das Match, die Armen :heul: :freches grinsen:


Hat eigentlich schon eine von euch jemals diese QRs mittels App gescannt. Die tauchen jetzt allerorten auf? Sogar hier rechts auf dem Bildschirm als Werbung für die Financial Times.

Lolletta
10.06.2012, 11:59
Ich geh jetzt wirklich nachdenken auf die Liege unter den Sonnenschirm auf der Terrasse, im Garten ist die Hölle los, alle sind da, da muss ich nicht auch dort sein.

Hier bei uns an der Ruhr ist heute Garten Eden 2012 - Austellung zugunsten des Hospiz. Wird jedes Jahr veranstaltet.
Da stellen viele Bürger ihre schönen Gärten vor. U.a. Garten-Eden-Radtour.... aber es sieht hier nach Regen aus. Mal sehen.

Nicolatte
10.06.2012, 12:08
schrecklich was für Blüten das "Denglisch" treibt.... schon das gute "handy" - und jetzt "public viewing" also wirklich ....

Also wir waren beim public viewing und zwar in der Bamboo Lounge ............ Wir haben es genossen, das Spiel in Gesellschaft zu sehen, obwohl es nicht gerade der Bringer war - jedoch das Endergebnis.

Linda Du bist also der Verweigerer der EM - nun ich denke mir, ob ich die Spiele anschaue oder nicht, das wird an den Gegebenheiten vor Ort nichts ändern, jedoch akzeptiere ich Deine Haltung.

da-sempre Du schreibst von der Berch-Kirchweih - vor vielen Jahren waren wir damals in Erlangen dabei. Ich habe es als großes Volksfest in Erinnerung.

Susanne
Mit Speyer bist Du einen Tag zu früh dran, wir fahren am Samstag dort hin bzw. wir werden von Freunden gefahren, ist noch ein Gutschein vom 60. Schade!!
Im übrigen planen wir im nächsten Jahr eine Deutschland-Tour in dem Stil, wie soeben in Italien gemacht. Da werde ich sicher bei der einen oder anderen von euch klingeln - wenns erlaubt ist.

Lamlok
Ich wußte gar nicht, dass Du schon soooo lange im Ausland bist - hast Du eigentlich vor, wenn Du einmal nicht mehr arbeiten solltest, wieder nach D zurückzukehren? Das mit Deinen blühenden und wachsenden Kissen hat mich amüsiert.

Quidam
Gute Idee, den Hund in den Radanhänger zu packen. Wir planen dieses Jahr auch noch 1 Woche Radtour - wohin? - das müssen wir noch entscheiden.
Zuerst sind wir am 3.8. noch in Verona und besuchen die Aufführung Carmen. Ein paar Tager werden wir vorher und nachher noch anhängen. Am Tag der Aufführung würden wir gerne in Verona übernachten - die Hotelpreise sind entsprechend und auch viele schon ausgebucht.

Nicolatte
10.06.2012, 12:14
[QUOTE=Colonna;17296736

Hat eigentlich schon eine von euch jemals diese QRs mittels App gescannt. Die tauchen jetzt allerorten auf? Sogar hier rechts auf dem Bildschirm als Werbung für die Financial Times.[/QUOTE]

Im Moment habe ich noch keine Flat auf meinem Smartphone. In ein paar Wochen lege ich mir ein Iphone zu und eine Flat. Im Moment bin ich noch an einen Vertrag gebunden. Ein Bekannter hat es mir mal gezeigt mit den QRs. Ich möchte, was die Technik angeht auf dem laufenden bleiben.

Quidam
10.06.2012, 13:03
@Colonna - sorry, ääähm tut mir leid, hatte ich ganz vergessen die Ösis - passten so gar nicht in meinen Gedankengang. Seit ein paar Jahren denke ich etwas eingleisiger :freches grinsen: Ich dachte nämlich an die amerikanisch/englisch/französische Verfassung und da wiederum hapert es mit meiner Bildung, was unsere Geschwister im Süden angeht. In meinem Wissenskämmerchen hört die österreichische Geschichte mit 1938 auf, wird dann kurz mit "der dritte Mann" gestreift und beginnt wieder - eigentlich nie. Marginal ist noch Südtirol präsent. Ich weiss, es ist unhöflich, solch ein Unwissen auch noch zuzugeben. ich sollte wohl nach Wien oder Salzburg urlauben, dann kommt der Bildungshunger wieder hoch. :blume:

Beim Nachlesen Deines Posts kommt mir nun der Gedanke, dass ich dich vielleicht sogar missverstanden habe.


Kannst man diese Apps nicht unterdrücken? Ich habe mich bis jetzt erfolgreich gegen einen idingens gewehrt, Sohn hat mir schon was aufdrängen wollen. Und hier auf dem PC schwirrt nichts werbiges rum. So hab ich wenigstens in der Zeit im Garten Ruh vor der Verwandtschaft.



@Lolletta - Solch eine Gartentour würde ich gerne mal machen, aber da lassen sie meist keine Hunde zu und allein will ich nicht unterwegs sein. Meine Leut hier haben keinen Draht zu sowas. Die Baden-Württemberger haben fast keine offenen Gärten, die sind zu ängstlich, es könnte ihnen ja jemand was abschauen oder mitgehen lassen.

Ich geh wieder auf die Liege, auf dem Nachbargrundstück spielen Kinder und unterhalten sich. Hochinteressante Gesprächsführung und Gedankengänge!

Inaktiver User
10.06.2012, 13:49
Beim Nachlesen Deines Posts kommt mir nun der Gedanke, dass ich dich vielleicht sogar missverstanden habe.


@Quidam
Den Satz missverstehe ich wiederum.



Kannst man diese Apps nicht unterdrücken? Ich habe mich bis jetzt erfolgreich gegen einen idingens gewehrt, Sohn hat mir schon was aufdrängen wollen. Und hier auf dem PC schwirrt nichts werbiges rum. So hab ich wenigstens in der Zeit im Garten Ruh vor der Verwandtschaft.



Ich meinte die QRs (http://t0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcScbJkEIMpSFgoO_ZHhKM_FE1CtQWUa-8p7x0aZwVrlB2zSUD2T), die häufig in den Zeitschriften am Ende der Artikel stehen und die frau mittels App auf Smartphones scannen kann.


In meinem Wissenskämmerchen hört die österreichische Geschichte mit 1938 auf...

Das geht auch vielen Ösis so :freches grinsen:


Ich habe mich zu Büroarbeit verpflichtet! Mist! Ich glaube, lang mag ich nicht mehr! Frau muss doch immer wieder Zeit einteilen, und dazu habe ich eindeutig zu wenig Zeit :smirksmile:

Quidam
10.06.2012, 14:00
Ich habe mich zu Büroarbeit verpflichtet! Mist! Ich glaube, lang mag ich nicht mehr! Frau muss doch immer wieder Zeit einteilen, und dazu habe ich eindeutig zu wenig Zeit :smirksmile:
War der Hauptgrund, dass ich in die Frührente ging, dieses Keine-Zeit-Haben bzw. dieses Die-Freizeit-Beschäftigungen-um-die-Arbeit-Drapieren. ich hab mir dann ausgerechnet, dass ich 85!!!! werden muss, um die Reduzierung wegen vorzeitiger Rente aufgebraucht zu haben.

da-sempre
10.06.2012, 14:17
Ich bin ja auch schon seit fast einem Jahr nun in Frührente und genieße es jeden Tag - da werde ich locker 85, Quidam :lachen:.
Auch wenn ich natürlich meinen Shop habe und damit genug zu tun. Habe ich doch soeben meinen Newsletter verschickt und nun kommen erste Anfragen und Bestellungen. Sonntags lesen die Kundinnen den Newsletter am allermeisten - ist meine Erfahrung. Wahrscheinlich sitzen die auch alle wie Colonna zur Büroarbeit vorm PC :freches grinsen:!

Inaktiver User
10.06.2012, 15:26
Wahrscheinlich sitzen die auch alle wie Colonna zur Büroarbeit vorm PC

:blume::freches grinsen::freches grinsen:

Linda1
10.06.2012, 15:43
Ich hab nur ein einfaches Telefonierhandy ohne Schnickschnack, also auch ohne Apps.


das wird an den Gegebenheiten vor Ort nichts ändern

Das ist wohl war, und nur weil ich mich weigere Fleisch zu essen, wird sich auch an der Tierhaltung nichts ändern. Es gibt jedoch Dinge, die muss ich einfach tun, weil ich sie für richtig erachte.

Ich komme von den Deutschen Meisterschaften der Para Equestrians und habe mein Shirt gut vorgeführt. Ich hätte keine Fotos zu machen brauchen, da einer meiner (frei schaffenden) Fotografen vor Ort war, um das ganze Turnier zu fofografieren und ich später tolle Fotos haben werde. Aber wenn ich mit meinem beschrifteten Shirt durch die Gegend "hüpfe", sieht man immer schön, dass ich da bin. Klappern gehört zum Handwerk.

da-sempre
10.06.2012, 16:30
Ich hab nur ein einfaches Telefonierhandy ohne Schnickschnack, also auch ohne Apps.
Hab ich auch Linda. Bis jetzt reicht mir das. Natürlich sagen meine Kinder auch immer, dass ich was technisch versierteres brauche :ooooh:, mal sehen...
In netten Runden mit Freunden jedenfalls nervt es schon etwas, wenn jemand - bevorzugt Mann - bei jeder Frage sein IPhone rauszieht und "appt, googlet oder wikipediat", um dann das Ergebnis stolz zu verkünden :freches grinsen:.

Inaktiver User
10.06.2012, 16:46
Das ist wohl war, und nur weil ich mich weigere Fleisch zu essen, wird sich auch an der Tierhaltung nichts ändern. Es gibt jedoch Dinge, die muss ich einfach tun, weil ich sie für richtig erachte.


@Linda
Doch, es ändert etwas. Du fällst als Fleischkonsumentin aus. 60 kg Fleisch/Jahr weniger werden verbraucht (so viel jedenfalls essen die Durchschnittsdeutschen/DurchschnittsösterreicherInnen lt. Statistik). Das ist doch was.


In netten Runden mit Freunden jedenfalls nervt es schon etwas, wenn jemand - bevorzugt Mann - bei jeder Frage sein IPhone rauszieht und "appt, googlet oder wikipediat", um dann das Ergebnis stolz zu verkünden

@da-sempre
Ein eigenartiger Trend: mensch muss nicht mehr wissen, sondern nur wissen, wo zu suchen ist.

populonia
10.06.2012, 18:35
Populonia, du stickst auch? Was denn?

Ich stricke ALLES was mit Maschen zu realisieren ist - meist "freischnauze" - :freches grinsen: meist aber Handschuhe (Fingerhandschuhe oder Fäustlinge), oder auch Socken, Jacken, Pullover, Mützen und Hüte - gerne probiere ich auch neue Muster aus...



Nur wohin mit dem Hund. Aber da hab ich auch schon eine Lösung gefunden: EIn Kinderanhänger.

Haben bei der letzten Tour über Raisting nach Wessobrunn und an den Zellsee eine nettes "Gespann" gesehen : Vater und Mutter auf dem Tandem, hinten Kinderanhänger und vorne rechts nebenher der mitlaufende treue Begleiter....

Man sieht das öfter, dass der Hund an der Leine nebenherläuft (nur auf Wegen weit weg vom Verkehr zu empfehlen) - oder aber auch im Kinderanhänger mitgenommen wird.


Aber mit Anhänger, Hund und Zelt?

Mit-ohne Anhänger und Hund - aber mit Zelt sind wir auch unterwegs und bleiben schon mal über Nacht und fahren dann am nächsten Tag zurück. - Wenns allzu weit geworden ist => ach, da könnten wir auch noch vorbeifahren....:pfeifend:


Noch eine Frühaufsteherin, da fühlen Quidam und ich uns nicht so allein!

Eine Frühaufsteherin bin ich auch, - nur mach ich erst meine Hausarbeit - dann gehts manchmal auf den Tennisplatz, und mittags wird gekocht. An den PC setz ich mich erst abends wenn auch der Garten versorgt ist.

Ich hab auch nur ein einfaches Telefonierhandy (Motorola für 15 EURO (mit !10 EURO Guthaben) da kann man NUR telefonieren und Smsen - sonst nix
- oh doch einen Alarm kann man noch setzen...(Wecker) :ooooh:

maisema16
10.06.2012, 20:46
Hab auch nur ein ganz einfaches Handy, womit ich nur telefonieren und simsen kann. Ja,ein Paar andere Sachen gehen auch, wie Notizen schreiben und wecken. Brauche aber auch keinen besseren und ich muß nicht auf dem neuesten Stand sein. Ist mir zu anstrengend.

Quidam
11.06.2012, 06:47
Guten Morgen! Es regnet, was dem Land guttut, der Wind hat es sehr ausgetrocknet.
Wenn auch der Rhein kräftig am Ufer leckt und es nur noch ein paar Stunden braucht, bis Landunter bis zum ersten Wehr ist -
Die Brücke zu dem Fischlokal, Anemone, liegt schon im Wasser, man kann zwar noch drüber fahren, aber es ist schon für den Publikumsverkehr gesperrt. Der Shuttle von einem Parkplatz ins Lokal, wo man dann über Stege auf die Terrasse kommt, funktioniert aber prächtig. Sah gestern witzig aus, ein ganz anderer Anblick, den Rhein quasi zwischen Bäumen am Geländer liegend.
Ich hatte gestern keine Kamera dabei, heute und morgen ist Ruhetag. Und wer weiss, was Mittwoch ist.

Anemone
11.06.2012, 09:27
Oh, die Brücke ist schon im Wasser? Dann ist es aber schon kräftig gestiegen. Wo hat es denn so viel geregnet? Hier ist kräftiger Regen angekündigt.
Ich fahr nur mit zwei Bissen Banane und den zwei obligatorischen Backpflaumen intus (die Verdauung...:peinlich:) gleich schnell zum Training. Mal gucken, ich nehm den Kindle mit, ob ich da was beim RAdeln lesen kann. Sonst guck ich halt NTV ohne Ton. Und nachdem R. schon andauernd flapsige Bemerkungen macht, glaub ich doch, ich muss mir ein, zwei Teile neu kaufen. 21 kg sind jetzt runter und so einiges schlackert heftig. Und die kleine Wanderung gestern, sozusagen probeweise, verlief ohne Beschwerden. Da sind wir dann abends mit dem Finger auf der Wanderkarte unterwegs gewesen, die eine oder andere Talsperre könnten wir demnächst angehen, es gibt ja unendlich viele Wege hier.
Bis später!

da-sempre
11.06.2012, 09:36
Schönen Wochenanfang, die Damen!:blume:
Zum Regnen wird es sich wohl im Laufe des Tages bei uns auch noch entschließen. Im Moment ist es noch trocken. Ich habe eh genug zu tun, da macht mir das unstete Wetter heute nichts aus.
Ich kann immer nur staunen, wenn Quidam schreibt, dass der Rhein schon wieder so voll ist. Wir haben soviel Trockenheit hier.

Gestern kam ja beim ZDF die Fußballübertragung und anschließend ein Sport-Gespräch von der Seebrücke in Heringsdorf. Dort werden wir in zwei Wochen auch mal vorbeischauen :lachen:. Zum Glück ist das nicht direkt vor unserem Haus in Bansin. Aber mit dem Radl ist man sicher in ein paar Minuten rübergefahren nach Heringsdorf, wenn nicht Wahnsinnsmenschenmassen unterwegs sind, was ich nicht hoffe, aber befürchte. Bei der Buchung im letzten November war daran kein Gedanke! Wir werden das Auto jedenfalls immer schön stehen lassen!

susanne
11.06.2012, 09:59
Einen guten Start in die Woche, wünsche ich.
Da soviel vom Wetter die Rede ist... Mal Sonne, mal Wolken. Ich hoffe, es bleibt trocken, weil ich einiges lufttrocknen will, andererseits heute nachmittag mit dem Rad zur Gymnastik fahren will. Ich fahre wesentlich lieber als dass ich laufe.
Fussball läuft bei uns nur an Rande mit. Was ich immer nervig finde, dass bei Interviews die Spielabläufe etliche Male regelrecht seziert werden. Das meist mit dämlichen Fragen.
@anemone: Da zeigen sich doch tolle Erfolge bei dir. Neue Klamotten braucht das Land!

Ich komme nochmal auf das Thema Handy zurück. Ich habe eins, das auch mit verschiedenen Funktionen ausgestattet ist. Die sind aber teilweise gesperrt, weil ich sie nicht nutze bzw. auch nicht nutzen will. Wir benutzen unsere lediglich dazu, sich von unterwegs zu melden, falls es z. B. später wird o. ä.
Mir ist aufgefallen, dass das weibliche Geschlecht heutzutage weniger eine (Hand)Tasche mit sich führt. Dafür in der Hand besagtes Handy, manchmal auch in jeder Hand eins.

lamlok
11.06.2012, 11:07
In China hat jeder, der auf sich hält, mindestens 2 Handys wenn nicht gar 3 ..ich bin da ein völliger Dinosaurier, zumal meins schon 10 Jahre alt ist. Mein Argument, dass die schöne rote Farbe hervorragend zu meiner Lippenstiftfarbe passt, wird mit wieherndem Gelächter quittiert.

Ich brauchs aber nur zum telefonieren, SMS schreibe ich grundsätzliche keine.
Wer was von mir will, muss mir ein email oder eine Skype Nachricht schreiben.

Nicolatte, ja, die Zeit rennt.....ich kann mir nicht vorstellen und hab auch keinerlei Pläne diesbezüglich, später nach D zurück zukommen.
Im Moment verfahre ich nach dem Motto: kommt Zeit, kommt Rat.

Susanne, ja, es hat sich eine Menge getan in China und es wird/muss auch noch eine Menge getan werden. Das bleibt nicht aus, wenn man über 1,3 Milliarden Menschen spricht, die zudem über eine grosse Landfläche verteilt sind und alle ihre Befindlichkeiten und Machbarkeiten abgewägt werden müssen.

Es gibt vieles aufzubauen, bis ALLE zumindest eine Basisversorgung in ausreichendem gesunden Essen/sauberem Trinkwasser/ Behausung/ Schulbildung/ Krankenversorgung /Rentenversicherung usw usf haben werden.
Die Partei hat es geschafft, 400 Millionen Menschen aus ihrer Armut herauszuholen, und das ist für meine Begriffe eine ausserordentliche Leistung.

Im letzten 5-Jahres-Plan wurden grosse Kraftanstrengungen unternommen, um den Level speziell der Landbevölkerung anzuheben. Auch Dinge wie z.B., dass Bauernfamilien mit 2 Töchtern das Schulgeld für beide Mädchen bezahlt wird usw usw.
Die meisten Bauernfamilien bevorzugen immer noch Söhne, da in der chinesischen Tradition nur Söhne die Familienlinie weiter führen können...

Wenn neue Gesetze lebbar sein sollen , müssen sie dem gesellschaftlichen Leben Schritt für Schritt angepasst werden.
Ein weites Gebiet....aber wie Quidam schon schrieb, der grosse Rahmen stimmt.


Fussball: hm, die Austragungszeiten sind ja arg ungünstig für mich. Habs noch nicht einmal geschafft, ein Spiel live zu sehen. Stunden vorher fallen mir schon die Augen zu.

Linda1
11.06.2012, 13:24
21 kg

:allesok:

Inaktiver User
11.06.2012, 15:39
21 kg


Bitte, vor den Vorhang!

Anemone
11.06.2012, 17:16
Hehe, ist grad mal die Hälfte von dem was weg muss. Oder in etwa 10-15 kg müssen noch weg. Aber das Gefühl ist jetzt schon seeehr gut. Lebensqualität und so. Und das sichere Bewusstsein, am Ende des Weges, vielleicht ein paar wenige Kilos (ist wohl immer so), wieder draufzulegen, aber nie wieder so zu sein wie noch vor einem halben Jahr. Und das gibt eine große Sicherheit!
Von der jetzt schon gewaltig weiten Haut will ich mal nix sagen... das gibt dann die nächste Baustelle, aber erst so in ca. 2 Jahren..

Colonna, wir sehen uns! :cool:

da-sempre
11.06.2012, 17:28
Anemone, das ist das Beste, dass Du wieder beweglich bist und Lust hast auf Spaziergänge und Ausflüge. Das belebt doch das Leben sehr! Glückwunsch zum bisher Erreichten!:blume:

Inaktiver User
11.06.2012, 18:58
Colonna, wir sehen uns!

@Anemone
Wenn du so weitermachst, sehe ich dich aber nicht :heul:

maisema16
11.06.2012, 20:48
Anemone,
wow, wie hast du das geschafft? Und so viel in so kurzer Zeit. Alle Achtung! Machst sicherlich unter ärztliche Anleitung.

Nicolatte
11.06.2012, 21:08
Anemone, wenn ich gerade Deinen Namen schreibe, muss ich noch berichten, dass meine Anemonen im Garten alle vertrocknet, verfroren oder sonst was sind. Sie sahen immer so hübsch aus und davor der Storchschnabel.

Also 21 kg das ist, das kann ich mir gar nicht vorstellen!!!!! Oder ich stelle mir einfach mal 21 Packungen Zucker vor wow!!

Bei uns hat es heute gehagelt und das nicht schlecht - somit haben meine Kugelbäume im Garten wieder hübsche Löcher bekommen - mal wieder nichts mit "Mein schöner Garten".

Wir haben den Kaminofen angeheizt, da die Luft so feucht ist und dadurch kalt macht - was hab ich Sehnsucht nach Italien!!!

Einen genüsslichen Abend für Euch!!
Übrigens wir hatten gestern abend auf dem Konzert großes Glück - der angesagte Regen kam erst in der Nacht und Joan Baez :allesok: grandios die Frau - da sempre ich habe gelesen sie kommt auch in Deine Stadt´, also sozusagen jeweils an den Nabel der Welt!!!

Ich tüftle gerade an meinem Reisetagebuch herum und schaue nebenher:fussballmaedchen:
Heute haben wir auf einer überdimensional großen Karte unsere Reiseroute nachgezeichnet, sieht gigantisch aus.

da-sempre
12.06.2012, 06:07
sieht gigantisch aus
Das glaub ich gern Nicolatte, war ja wohl auch so!:ooooh:

Heute mache ich einen Ausflug in die Vergangenheit. Ich dekoriere nachher die Vitrinen in dem Gästehaus neu (dort werden ja auch die schönen Dinge aus meinem Shop verkauft), wo ich vor "Urzeiten" gearbeitet habe und treffe mich anschließend mit meiner ehemaligen Sekretärin.
Abends testen wir mit Freunden ein neues Lokal ganz bei uns in der Nähe. Mediterran, hilft gegen Italien-Sehnsucht, Nicolatte :zwinker:.
Zur Zeit lese ich jedoch heftig meinen Reiseführer über Usedom und Umgebung. Die Zeit bis zur Abreise vergeht sehr schnell und ich freue mich schon sehr aufs Meer. Wir werden nur eine Woche dort sein. Ist sicher viel zu kurz.

Schönen Tag für alle!:Sonne:

lamlok
12.06.2012, 06:34
Anemones 21 kg hatte ich ganz vergessen, zu kommentieren.

Also ich finde das enorm und denke, dass der gewünschte Rest auch noch purzelt *hierfehltmirjetzteinpassenderdurchhaltesmiley* .
Für mich erscheint es logisch, dass der Körper ausreichend Zeit braucht, um sich umzustellen.

Und eines nicht allzu fernen Tages lesen wir von Anemones leichtfüssigen Klettertouren durchs Gebirge :smile:

Quidam
12.06.2012, 07:03
"dünn, dünn, dünn wie die Leopoldin, wiar a Bleistift, wiar a Stricknadl, wiar a Bindfadn so dünn ist die Leopoldin" geht mir seit gestern nicht mehr aus dem Kopf. ich habe versucht, das Lied zu youtuben, aber es gibt es dort nicht. Zwar den Text, aber nicht die Musik
Ich freu mich so für dich Anemone - und was hübsches Neues motiviert ungemein!

Reiserouten nachzeichnen sind ein wunderbares Mittel, eine Reise nochmal zu erleben. Man erinnert sich plötzlich an Gegebenheiten, die schon wieder entfallen sind.

Ich muss jetzt weg, Gazenien pflanzen.
Die Kinder kommen nochmal mit Spargel und Erdbeeren um die Mittagszeit, um morgen dann gen Kanada (glaub ich, irgendwie krieg ich deren Reiseroute nicht in den Kopf) zu fliegen und in ein paar Wochen beim Umsteigen auf den Camper nach Dänemark und mit demselben nach Island 5 Wochen Wandern noch mal aufzuschlagen.

@da-sempre
zum weiteren Einstimmen aufs Meer hier noch mehr Meer (http://www.bilder-hochladen.net/files/dkr9-82-6a9a-jpg.html)(zwar nicht Usedom, aber immerhin Irlands Westküste) - ist das eure erste Reise in den deutschen Norden?


Wenn sich jemand für englische Küche interessiert - auf arte laufen den ganzen Juni Beiträge zum englischen Way of Life - so kocht Sarah Wiener 10 typisch englische Gerichte. Es ist eine Art Wette, weil sie verkündet hat, englisches Essen sei ja wohl... und einer der Köche sie aufgefordert hat, sie selber zu kochen. In der Serie war sie schon in ganz Europa: Sie kauft die Sachen dazu ein und kocht sie in einem Restaurant, das Essen wird dann beurteilt.
Gestern z.B. war sie auf einem Kabeljaukutter, in einer Pommes.Frites-Fabrik, bei einem Metzger zum Herstellen von Rindernierenfett und machte Fisch 'n Chips. Mit eigener Sauce Tartare (der Koch war hin und weg davon).Die Tester waren noch hinner und wegger.

Anemone
12.06.2012, 09:54
Moin!
Schon wieder ein Kilo weniger, jessas. Obs jetzt an den paar mal Training liegt oder nur einfach Laune des Körpers..
maisema, ich hab eine operative Magenverkleinerung hinter mir, daher das Ganze.

Gestern abend mal wieder ein netter Quatschabend mit Freundin, es hat soo geschüttet, meinen Autoschirm musste ich mal wieder entmotten, kommt nicht oft vor.

Heut ist Photoshop dran und das tägliche Drumunddran. Und schwimmen.

Englische Küche: ich erinner mich an die irische Küche vor Urzeiten. Riesige völlig weiße Kartoffeln und irgendwas Matschiges (Kohl & Co). Und allerdings auch herrliche Forellen, völlig naturbelassen gedünstet. Das war dann allerdings herrlich. Und die sehr grünen Erbsen. Man kann bestimmt was Ordentliches draus machen.

susanne
12.06.2012, 10:03
Es reicht jetzt nur für einen schönen Morgengruß an euch alle.
Der Augenarzttermin ist dran. Und da ich mit Bus und Bahn vom Westen der Stadt in einen südlichen bereicht muss, braucht es seine Zeit.
Scheinbar komme ich nicht dran vorbei, wieder mal den Regenschirm einzupacken.
Nicoletta, meine Pfingsrosten haben bei dem Regen leider sehr gelitten. Ich rette die eine oder andere für die Vase.
Qudidam, die englische Küche habe ich leider nicht in bester Erinnerung. Ich nehme aber an, dass sich im Laufe der Zeit hier und da etwas geändert hat.
In bester Erinnerung habe ich noch die leckeren Sandwiches von Marks & Spencer. Die waren auf jeden Fall immer genießbar.

Bis demnächst.

da-sempre
12.06.2012, 10:40
Susanne, hoffentlich kann Dir der Augenarzt Mut machen!:blume:

@Quidam, ich war schon oft an der Ostsee, aber immer in Dänemark. Familienferien im Ferienhaus jedes Jahr - ca. 10 mal. Entweder Jütland oder sehr oft Fünen. Die deutsche Küste kenne ich praktisch gar nicht und freue mich daher sehr. Zumal Usedom die meisten Sonnenstunden im Jahr in Deutschland haben soll. Heiß muss es nicht sein, aber möglichst wenig Kälte und Regen. Ist ja Juni :beleidigt:, aber soll werden. Danke jedenfalls für das irische Meer. Schaut auch sehr gut aus :ahoi:!

Linda1
12.06.2012, 15:39
Ich bin gar nicht gut gelaunt, bin müde, habe leichte Kopfschmerzen *bäh*

Nicolatte
12.06.2012, 16:07
Hallo Linda,
nur nicht schwächeln ................. ich glaube es fehlt einfach die Sonne

Wir waren heute nach 4 Wochen mal wieder im Fitness und anschließend in der Sauna, somit habe ich noch ein wenig Restwärme mit nach Hause gebracht. Ein Wetter zum Auswandern ist das heute! Es hat so geschüttet, daß wir rechts ran fahren mußten im Auto. Dafür ein Lichtblick am Sonntag sind 30 Grad angesagt und heute haben wir 13 Grad.

Susanne
Ich hoffe, Du bringst nicht all zu schlechte Nachrichten mit von Deinem Arztermin:allesok:

Morgen abend kommen Freunde zu uns zum :fussballmaedchen: Also eigentlich nervt es schon, dass jeder Spieler und jeder Spielzug analysiert werden bis zum Abwinken, aber die Macher müssen eben auch beschäftigt sein.

da sempre USEDOM - da möchte ich auch gerne mal hin, steht auf jeden Fall auf meiner Liste und wartet darauf, abgearbeitet zu werden.

.... und habt Sonne im Herzen

Linda1
12.06.2012, 16:09
.... und habt Sonne im Herzen

Sonstwo scheint sie ja nicht.

da-sempre
12.06.2012, 16:11
Ich bin gar nicht gut gelaunt, bin müde, habe leichte Kopfschmerzen *bäh*
Linda, :in den arm nehmen:, heute mal früher ins Bett und etwas Lindenblütentee (http://www.tee-blog-naturideen.de/2010/01/27/lindenbluetentee-waermend-wohlschmeckend-und-heilsam/), sozusagen Selbstheilung!:erleuchtung:

maisema16
12.06.2012, 16:21
Linda,

kopf hoch, morgen scheint für dich die Sonne wieder!! :Sonne:

maisema16
12.06.2012, 16:30
lamlok,
mich würde interessieren, ob du dich mit Thai Chi fit hältst in China? Oder hast du andere körperliche Meditationstechniken, die du da ausführst ?
Ich entnehme aus deinen Beiträgen ,daß du geschäftlich sehr angespannt bist, also muß dich auch irgendwie regenerieren.

Anemone,
belohne dich mit einem Shopping - Tag und gehe Klamotten kaufen. Die hast du verdient. Chapeau !!

susanne
12.06.2012, 16:34
Mein Blcik ist durch das Weitstellen der Pupillen immer noch etwas verschleiert. Doch waren die Nachrichten der Augenärztin nicht so negativ, wie ich gedacht hatte. Es gibt zwar eine Veränderung der Makula, aber nicht in der Weise, dass wieder eine Spritze erforderlich ist. Bislang hat sich keine neue Feuchtigkeit gebildet.
Wahrscheinlich hat diese Aussage meiner Pschyche ganz gut getan, da ich mir einbilde, die geraden Linien nicht mehr so verkrümmt zu sehen. Der nächste Termin findet im August statt.
Als ich die Praxis verließ,schien die Sonne.
Für das Wochenende sollen die Wetterverhältnisse sich deutlich bessern.

Nicolatte
12.06.2012, 21:09
Immer noch bin ich am Vervollständigen meines Reisetagebuches. Diesen Ausschnitt möchte ich Euch nicht vorenthalten:


OTRANTO (Apulien) Östlichste Stadt Italiens 12.20 h Ankunft bei 24 Grad
OTRANTO das ist die östlichste Stadt Italiens, die erste, die jeden Morgen von den ersten Sonnenstrahlen begrüßt wird.

In seiner Kathedrale erzählt uns ihr berühmtes Bodenmosaik immer noch von den alten Sagen und Mythen.
Die Altstadt mit ihren steingepflasterten Gassen, die zum Meer hinunterführen und vom leichten Widerhall der Schritte belebt sind, ihrem blendenden Mittelmeerlicht, den plötzlich auftauchenden Granitkugeln der sarazenischen Steinschleudermaschinen, dem Wandelgang auf der Stadtmauer, gibt uns ein Bild wider, das in den Worten von Roberto Cotroneo meisterhaft zusammengefasst ist:
OTRANTO ist
ein vom Himmel gefallener Stern, der das gesamte Universum in sich vereint, den gewöhnlichen Alltag, wie auch die ganze Menschengeschichte, wo die Zeit in die Ewigkeit übergeht und alles von allem durchdrungen zu sein scheint, wo man die Geister der Vergangenheit flüstern hört, und wo alles Wissen, dass das ein besonderer Ort ist, an dem die Zeit sich zurückzieht, keine gerade Linie mehr darstellt, sondern zum Abschluss kommt.

Susanne, schön, dass Du Dich gemeldet hast

da-sempre
13.06.2012, 06:02
Hier werde ich als erste von den Sonnenstrahlen begrüßt, wenn es denn welche gäbe...:smirksmile:
Ein sehr feiner Ausschnitt aus Deinem Reisetagebuch, Nicolatte :blume:. Man kann sich diesen mystischen Ort richtig vorstellen und sich hineinversetzen. Ich werde das jetzt mal googlen.

Wir waren gestern in dem neuen Lokal und hatten eine lustige Runde. Aber ob sich das Lokal halten wird? Alles war ein bisschen aufgesetzt. Und die Konkurrenz ist groß.

lamlok
13.06.2012, 07:07
Als erstes schick ich euch ein paar Sonnenstrahlen :Sonne: ich hab reichlich davon :smile:

Nicolatte, ja , sehr schön zu lesen, dein Reisetagebuch. Du hast ja bestimmt einige Seiten voll geschrieben, die wir noch zu lesen bekommen? :cool:

Susanne, solche Ergebnisse beim Arztbesuch beruhigen ungemein. Ich wünsche dir, dass deine gute Psyche lange anhält :blume:

maisema, guckst du hier:

Taijiquan (http://de.wikipedia.org/wiki/Taijiquan)

Vor mittlerweile 6 Jahren habe ich damit angefangen....jede Woche 2 Abende, und hab einen Fehler gemacht, indem ich über die letzten Wintermonate das erste Mal pausiert habe und jetzt bei Wiederaufnahme ganz ordentlich leide, wirklich übel. Mein Lehrer schüttelt den Kopf - aber ganz höflich :peinlich:
Ich hatte pausiert, weil mir die Sporthalle zu kalt war :schneemann: am Anfang jedes Trainings muss ich immer erst 50 Minuten Aufwärmübungen machen, und in der manchmal eiskalten Halle hab ich das nicht immer geschafft....

Und jetzt überleg ich, wie ich das hinkriege mit dem Fussball schauen heute Abend...Nacht bei mir.

Quidam
13.06.2012, 08:33
Das Schöne an Reisetagebüchern ist, dass man alles nachlesen kann. Die Erinnerung spielt einem ja manchmal Streiche, da kommt das wieder ins Lot.

Und wie immer: es steckt mehr hinter einem Wort als EINE Bedeutung. Ich meine Thaiji. Ich habe nach meiner Chinareise (74 war das ja verboten) vor Begeisterung wegen der eleganten, sanften und doch kraftvollen Bewegungen auch alter Menschen einen Kurs besucht, ich habe es aber nicht durchgestanden, ich bekam mein Inneres nicht geregelt.

Ich wünsch Dir viel Glück, Susanne, mein Vater hatte auch Makuladegeneration, aber jeder Verlauf ist anders.

Heute bleiben wir daheim, das Auto bekommt eine Einparkhilfe, Marderabwehr und es regnet.
Bügeln - aufräumen - Füsse hochlegen.

Inaktiver User
13.06.2012, 08:34
Wir waren gestern in dem neuen Lokal und hatten eine lustige Runde. Aber ob sich das Lokal halten wird? Alles war ein bisschen aufgesetzt. Und die Konkurrenz ist groß.

@da-sempre
Nah zu meinem Haus in einer malerischen Kellergasse gab es ein Restaurant, das aus einem sogenannten Presshaus entstanden war.
Bodenständige Küche, nettes Personal, lustige Wirtsleute, naturgemäß war der "Keller" bei Schönwetter stark frequentiert.
Die Besitzer gingen in Pension (Rente), der neue Betreiber veränderte zugunsten schicker Möblierung, moderner Kochkunst und sehr hübschen Mädels als Serviererinnen. Nach einem Jahr war er pleite. Schade. Die Lokalität konnte mit dem Rad erreicht werden, man/frau saß im Grünen bzw. im Winter beim Holzfeuer (ganz Verrückte nahmen das Essen raus in den Schnee), alles vorbei. Wanderer, JoggerInnen, RadfahrerInnen lieben kräftige Brote mit Käse usw., oder Braten oder Knödel, aber keine Reiskügelchen auf Rucolablättern......die sind ihnen zu winzig und die finden sie in einem nahegelegenen Restaurant an der Donau.
Hiezu (http://www.gschwandner.at/de/das_gschwandner_eine_wiener_specialitaet) fiel mir Hr. da-sempre ein. Vielleicht seine Verwandtschaft? Das Etablissement konnte während der Architekturtage besichtigt werden.

@Nicolatte
Die Beschreibung liest sich sehr schön :blume:

@lamlok
Interessanter link. Die poetischen Namen für einzelne Bewegungen gefallen mir.
Danke! Allerdings 50 Minuten für's Aufwärmen :ooooh:

@Susanne
:blume: :wangenkuss:

da-sempre
13.06.2012, 09:28
@Colonna, das ist ja interessant mit dem Link. Danke! Wir werden mal nachforschen....
Durch Dich architektonisch angeregt, habe ich mal die Villa in Bansin als Avatar genommen, in der wir im Turm rechts 1. Stock unser Feriendomizil ab übernächstem Wochenende haben werden. Davor nur noch Fuß- und Radweg, dann der Strand und die See :cool::cool::cool:.

Anemone
13.06.2012, 09:37
Waren eine Menge interessanter Sachen hier nachzulesen:
Nicolatte, mehr davon! :lachen:
Susanne: gaanz viel Glück beim weiteren Verlauf und ein Paket psychischer Stabilität dazu :blume:
Lamlok: Tai Chi sieht so leicht aus, aber ich befürchte, das täuscht. Den Wiki-Artikel werd ich mir mal in Ruhe durchlesen, ich kenne auch nicht wirklich viel davon.
Und auch ansonsten falls ich was vergessen hab, gutes Gelingen bei was auch immer.

Ich guck ja morgens beim Socken/Stricken immer noch ein bisschen Morgenmagazin, aber dass die nun wirklich bei jedem gefühlten Satz Fußball durchkauen, geht mir schon ein bisschen auf den Keks.
Gestern abend hab ich in einem Bericht gesehen, wie in Syrien Kinder als lebende Schutzschilde und Folteropfer ganz schlimm unter den Unruhen leiden. Ganz furchtbar.

Und jetzt mach ich mich auf dem Weg zum Sport, machts gut bis später!

Inaktiver User
13.06.2012, 11:56
habe ich mal die Villa in Bansin als Avator genommen, in der wir im Turm rechts 1. Stock unser Feriendomizil ab übernächstem Wochenende haben werden. Davor nur noch Fuß- und Radweg, dann der Strand und die See

Wird eine schöne Sache werden.


Ich guck ja morgens beim Socken/Stricken immer noch ein bisschen Morgenmagazin, aber dass die nun wirklich bei jedem gefühlten Satz Fußball durchkauen, geht mir schon ein bisschen auf den Keks.

Hier kauen sie bei jedem gefühlten Satz Griechenland, Spanien und neuerdings (sonst wird es zu eintönig) Italien durch. Ah ja, und die "Märkte" , Fußball fällt gar nicht mehr auf.

da-sempre
13.06.2012, 13:52
Fußball fällt gar nicht mehr auf.
Ja, wenns Skifahrn wär..., dann wär Griechenland wohl nicht so wichtig...:freches grinsen:

Wir waren soeben mit dem Auto! in der Stadt. Das haben wir schon ewig nicht mehr gemacht. Leider hatte der schöne Picknick-Korb für die Jungvermählten eine Macke im Korbgeflecht und heute hats so geregnet, dass wir ihn nicht mit dem Radl umtauschen fahren konnten. Nun haben wir einen schönen neuen.

Quidam
13.06.2012, 13:55
hast Du gesehen, da-sempre, heute Vormittag brachten sie Usedom im TV - aber da warst Du ja anderweitig beschäftigt.

da-sempre
13.06.2012, 14:12
hast Du gesehen, da-sempre, heute Vormittag brachten sie Usedom im TV
Ne, leider nicht gesehen, dennoch Danke für den Hinweis. :blume:
Aber wir haben schon vor einiger Zeit was bei Arte aufgenommen, das werden wir uns nächstens zu Gemüte führen. Ich kann gar nicht sagen, wie ich mich aufs Meer freue!!

maisema16
13.06.2012, 17:06
lamlok,
danke für deinen Wiki-link. War sehr interessant. Kann dich voll verstehen, daß du nicht ganz durchgehalten hast. Bei diese Kälte.
Ich mache morgens meine Stretch-Übungen und einige Hantelübungen und dann eine Joga-Meditationsübung. Dann fühl ich mich gut und bin gewappnet für den Tag.
Susanne,
schön, daß es nichts Schlimmes war mit Deinen Augen.

Nicolatte,
werde gleich googeln und diesen wunderschönen Ort suchen. Das war ja eine zauberhafte Zitat aus deinen Reisetagebuch........Will auch hin!!!

susanne
13.06.2012, 17:56
Nun schaffe ich es doch noch, auch (m)einen Senf dazuzugeben...
Am Vormittag war der Besuch bei meiner Zahnärztin dran. Es musste nur Zahnstein entfernt werden. Allerdings gab´s den Hinweis, dass sich in der obereren Reihe ein Zahn dabei ist, sich allmählich zu lockern. Da muss ich demnächst mal bei "meiner" Implantologin nachfragen, wie es mit der Knochensubstanz aussieht, damit im Fall des Falles nicht unnötigerweise ein Knochenaufbau vonstatten gehen muss. Konkret heisst das, dass ich nicht warten soll, bis der Zahn von ganz allein sich löst, sondern die Zahnärztin nachhelfen muss.
Sowas bereitet mir allerdings nicht allzuviel Kopfzerbrechen.
Wichtiger sind mir immer die Ergebnisse bei der Augenärztin. Es ist nicht einfach, sich mit dieser Diagnose abzufinden. Man hat sie buchstäblich täglich vor Augen. ich wünsche mir so sehr, dass wenigstens der derzeitige Stand gehalten werden kann.

Danke für die guten Wünsche.

da-sempre: Das Feriendomiziel sieht ja vielversprechend aus. Die Gegend ist ganz bestimmt wunderschön. Wir sind seinerzeit "nur" bis Stralsund gekommen, die Geburtsstadt meines Vaters. Ich wollte sie auf unserer Tour, die wir damals machten, unbedingt kennenlernen. Schööööön! Der Menschenschlag dort war gegenüber Thüringen etwas anders geartet. Nun ja, ist eben Mecklenburg-Vorpommern. Etwas handfester eben.

Ich gehöre nicht zu denen, die Reiseberichte schreibt. Finde es allerdings ganz interessant, was man dabei zu Papier bringen kann.
Nicolatte, das ist ganz bestimmt so, dass sich die (schönen) Erinnerungen dadurch festigen.
Bei mir wird höchstens, in Kurzform, vermerkt, um welche Objekte es sich handelt, die fotografiert wurden.

maisema. das kann ich nur loben, wenn du regelmäig eine Disziplin an den Tag legst, um fit zu werden. Bei mir bleibt es regelmäßig bei den guten Vorsätzen.

Überraschend gab es vorhin eine Einladung zu einem runden Geburtstag. Da war guter Rat gefragt, was schenken. Also, überlegen, ins nahegelegene Einkaufscenter fahren, kaufen.
Ich hoffe, das Geschenk gefällt. Es ist immer schwierig, wenn man nicht so genau weiß, welche Hobbies etc. vorhanden sind.

lamlok
14.06.2012, 08:51
Fussball – na geht doch :fussballmaedchen:

Wollte euch noch ein bisschen über Taiji erzählen, aus meiner Praxis sozusagen:

50 Minuten gehen fürs Aufwärmen drauf, ja . Aber das dient natürlich auch der Fitness. Mein Trainer hat da absolut unerschöpfliche Ideen.

Ich erzähle euch mal, wie dieses Programm aussehen *kann*: Seilhüpfen aus dem Stand , dann lässt er mich seilhüpfend 5 mal die gesamte Halle umrennen, dann – natürlich nachdem ich aus der Puste bin! – stehen in lockerer! Haltung: 1 Bein auf dem Boden, 1 Bein langsam hochziehen, mit beiden Handflächen umklammern, laaangsam so hoch ziehen wie möglich auf Brusthöhe, entspannen, .....Bein wechsel--- die Treppe ins Obergeschoss : auf 1 Bein Stufe für Stufe hochhüpfen, auf dem anderen Bein wieder Stufe für Stufe runter hüpfen----Hanteln für Armarbeit (puh!). Dann haben wir so einen Boxersack von der Decke hängen, den soll ich treffen mit einem kraftvollen Beinkick ( erspart es mir euch von meinen erfolglosen Bemühungen zu erzählen,nur soviel: dass ich dieses vermaledeite von der Decke hängende Ding hasse wie die Pest !)....100 mal hüpfen.....in die Hocke und 1 Bein vor “kicken“ – nächstes Bein vor"kicken"....dann zusammen mit Armarbeit: rechtes Bein und linker Arm vor"kicken"..wechseln ....dasselbe linkes Bein,rechter Arm....dabei verlier ich gern meinen Rythmus..rechtes Bein und rechter Arm,grrr :cool:

Zu diesem Zeitpunkt hab ich in den warmen Monaten schon 2 Flaschen Wasser leer, mein Trainer hat da gerade ein paar Schlückchen getrunken.

In dem Wiki - Bericht ist erwähnt, dass es Formen mit 100 Bildern gibt. Meine längste Form umfasst 75 Bilder ( jede Form hat einen sehr poetischen Namen! ) aber bei mehr als 2 Mal hintereinander läuft der Schweiss in Strömen, in die Augen, Sturzbäche die Busengrübchen runter.....

Dann kommen wir laaaangsam zur Kür: einzelne Bewegungen einüben (Schwachstellen), und dann wirds ernst: 1.Runde der vollen Form...machen wir zusammen; bei der 2. Runde hört er irgendwann plötzlich auf und schaut mir zu. Ich hör dann nur: Langsamer! Schultern entspannen! Etwas kraftvoller! Diesen Schritt etwas schneller! Kopf gerade! Augen in die..Richtung! Deine Hüfte ist zu steif! Jeeeetzt Oberkörper etwas mehr drehen! Du atmest zu langsam/zu schnell! Du musst aus dem Bauch heraus atmen! Entspann dich! Jaaaaa-gut so.....Deine Schultern runter!!

Herzig, gell? Aber wir haben natürlich auch unsere Spässle und manchmal lachen wir beide herzhaft zusammen.

Quidam
14.06.2012, 08:54
Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiss gesetzt, ich bin allein vom Lesen schon erschöpft, lamlok!

da-sempre
14.06.2012, 09:51
Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiss gesetzt, ich bin allein vom Lesen schon erschöpft, lamlok!
Wie wahr! Geht mir genauso. Wo ist da Platz für Spässle?? - Pah, Respekt!!:krone auf:
lamlok, Du darfst doch auch jetzt um die Zeit hier als 60er Gladiatorin einziehen? War mir doch so....:pfeifend:, wann dürfen wir die Torte rüberschieben? An dem Tag geben wir dir offiziell Taiji-frei!

Anemone
14.06.2012, 10:07
Oh ja, lamlok, sag mal an, wann ist es soweit?:lachen:

Und vollstes Kompliment für das sogenannte Aufwärmen. Das allein ist ja schon Schwerst-Sportarbeit!

Ich dümpel jetzt noch ein bisschen rum, packs Köfferlein und gegen Mittag gehts auf die Autobahn. Ich hoffe auf einen schönen Theaterabend und das Wiedersehen mit der Tochter. Werde wohl morgen nachmittag wieder da sein, mal sehen, ob ich die langsame Rückfahrt am Rhein entlang (Burgen, schöne Städtchen) wähle oder über die Autobahn düse.

Inaktiver User
14.06.2012, 11:05
Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiss gesetzt

...aber nicht vor ihren eigenen :smirksmile:

@lamlok
Du könntest China glatt von Norden nach Süden zu Fuß durchqueren, und umgekehrt natürlich. Dabei möchte ich dir aber nicht in die Quere kommen :cool: :blume:


Ich hoffe, das Geschenk gefällt. Es ist immer schwierig, wenn man nicht so genau weiß, welche Hobbies etc. vorhanden sind.

@Susanne
Ich habe eine Verwandte, die noch nie mit einem Geburtstagsgeschenk zufrieden war.
Vielleicht kaufe ich zu ihrem nächsten Geburtstag nichts und sage bei der Begrüßung, dass ich mich als Geschenk mitbringe :erleuchtung: Der Anblick ihres Gesichtes wäre dann jedenfalls ein Geschenk für mich.

Linda1
14.06.2012, 11:37
Oh Susanne, ich drücke dir feste alle Daumen :blume:


OTRANTO ist ein vom Himmel gefallener Stern...

Das ist so schön!

Ich glaube, ich hatte nicht nur einen depressiven Tag sondern gleich eine ganze Woche. Gestern hat mich R. noch geärgert. Ich bin hoch ohne gute Nacht zu sagen. Manchmal läßt er Sprüche los, die ER als witzig empfindet. Und heute Morgen bin ich erst aufgestanden, als er schon unten war. Später kam er kurz hoch und als ich ungerührt mit meinem Tun weiter gemacht habe (ich stand mit dem Rücken zu ihm), hat er mich lachend mit der Hüfte angestupst und gefragt, ob ich eingeschnappt wäre. Oh ja!!!! Bei R. besteht manchmal das Problem, dass er bedingt durch sein Lokal Dinge sagt, die bei seinen Gästen als witzig empfunden werden, bei mir aber eher das Gegenteil bewirken.
Immerhin scheint heute die Sonne, das ist doch schon mal was. Ich überlege mir jetzt etwas, was mich wieder aufheitert. Kann ja wohl nicht sein, dass ich so lange rummüffele.

da-sempre
14.06.2012, 14:57
Na, was Aufheiterndes gefunden, liebe Linda? Wär doch wirklich schade, wenn nicht.:kuss:

@Colonna, Göga lässt herzlich danken für den schönen Link. Verwandtschaft ist es keine, Seelenverwandtschaft schon eher :lachen:. Ist ja wirklich besonders schön, was die auf die Beine gestellt haben und aktuell auch neu stellen.

Heute vergeht die Zeit im Fluge. Ich will nachher noch in die Stadt und bei "Grüne Erde" nach einem Kopfkissen für mich schauen. Meines ist mir irgendwie zu weich und dann zu flach. Hoffentlich finde ich eines, da bin ich so heikel.
Vorhin war überraschend eine Freundin da zum Einkaufen. Da es furchtbar aussah, war ich froh, dass sie sich schnell telefonisch angemeldet hatte und ich eine Viertelstunde zum Aufräumen hatte. Mein Lager ist ja eigentlich kein Verkaufsraum und manchmal stapeln sich da die Pakete und Waren - und nur ich kenn mich auch. Aber verkaufsfördernd schaut das dann nicht grade aus! :smirksmile:
Linda, arbeitest Du eigentlich noch im Online-Shop? Darüber habe ich schon länger nichts mehr gehört.

@Populonia, Deine Stickereien erinnern mich an eine sehr gute Freundin, die leider schon vor einigen Jahren gestorben ist. Sie war immer sehr kreativ beim Sticken und auch sehr meditativ. Das hat sie total entspannt.
Mich würde es anstrengen. Ich bin leider in dem Bezug gar nicht genau und erinnere mich mit Schrecken an die Handarbeitsstunden, als meine Sachen immer schief und schepps waren und die von anderen Mädchen akkurat und gerade - wie gestochen eben!:zwinker:

maisema16
14.06.2012, 17:16
:smile:lamlok,
das was du als Aufwärmtraining schilderst ist ja grauenhaft. Verstehe dich vollkommen, wenn du kein Lust dazu hast. Ich dachte Thai-Chi besteht aus schönen Bewegungsabläufen, wobei man sich entspannen kann.

Anemone,
hoffentlich hattest du einen schönen Theaterabend mit deiner Tochter. Das sind so schöne Anläße, die man öfters auskosten sollte.

War heute in Altersheim zu Besuch. Ich komme immer ziemlich betroffen nach Hause. Es macht mich traurig zu erleben, wie die Angehörigen mit ihren Eltern umgehen. Eine Dame weinte und erzählte mir ,daß sie 4 Kinder hat, aber keine kommt sie besuchen, nur der Enkel kommt ab und zu. Eine andere Dame ist vor ein Paar Tagen verstorben. Sie war blind und taub und hatte keine Angehörige.
Ich muß jetzt wieder Abstand finden . Ich bin dankbar ,daß es mir so gut geht. Hoffentlich bleibt es auch so.

Linda1
14.06.2012, 17:25
Linda, arbeitest Du eigentlich noch im Online-Shop?

Ja, wenn auch reduziert. Drei mal die Woche für max. 3 Stunden. Durch Umstellung auf ein anderes System geht das Fertigmachen zum Versand jetzt auch schneller. Mittlerweile wurde der Shop noch erweitert auf Amazon, wobei ich mich da ausgeschlossen habe. Mir genügt ebay. Am Freitag fahren wir alle drei nach Frankfurt in eine große Firma zum Einkaufen und gehen zusammen essen. Ich nehme das Packen auch zum Abschalten. Es ist so schön still dort und ich kann mein Tempo selbst bestimmen. Irgendwie kann ich dort gut runter fahren, allerdings auch nur, wenn ich nicht unter Zeitdruck stehe, was aber nur noch sehr selten vorkommt. R.s Tochter freut sich, wenn ich ihr viel stehen lasse. Sie braucht das Geld nötiger als ich.

Ich habe beschlossen, mir die Haare wachsen zu lassen, bin mal gespannt, wie lange ich durchhalte. Gestern habe ich eine Frau gesehen, die auch schon etwas älter war, die ihre Haare etwas mehr als schulterlang getragen hat und die das Gesicht stufig umrahmt haben. Das gefiel mir supergut. Ob mir das auch steht wird sich zeigen. Früher habe ich immer lange Haare gehabt. Ich trage diese Frisur nun schon lange Jahre und habe Lust auf etwas Neues, aber nicht kürzer. Kann aber auch sein, dass ich schon in 2-3 Wochen das Handtuch werfe.
Und nachdem ich mir in der Bildbearbeitung ein paar Haar angepappt habe, fand ich mich hübsch :smile: und jetzt geht es mir besser.

Inaktiver User
14.06.2012, 19:05
Ich habe beschlossen, mir die Haare wachsen zu lassen,

@Linda
Viel Erfolg :blume:
Meine sind schon ziemlich lang, nachdem ich sie viele Jahre sehr kurz getragen habe.
Richtig wohl fühle ich mich nicht. Irgendwie passt die Mähne nicht zu meinem Bild von mir. Ich werde sehen, ob ich die Friseurin nicht wieder schnippeln lasse.

Linda1
14.06.2012, 22:14
Das kann mir natürlich auch passieren. Wenn man so lange kinnlang getragen hat, ist es schwer, sich an ein neues Bild zu gewöhnen. Außerdem muss ich auch noch die Hitze überstehen, sofern sie denn irgendwann kommt. Meine Haare sind, trotz ausdünnen, so dick, dass ich beim Sport am ganzen Hinterkopf sofort nasse Haare bekomme. Leider sind sie noch nicht lang genug zum Hochstecken oder Zusammenbinden.

susanne
14.06.2012, 22:29
Der heutige tag war ziemlich ausgefüllt, will dennoch wissen, was hier "abgegangen" ist.

lamlok: Das Programm soll dem Aufwärmen dienen?? Da frag´ich mich glatt, wie dann das eigentliche Programm vonstatten geht.
Ich stelle mal wieder fest, dass ich da anderes vorziehe.

Linda, lange Haare können gut aussehen. Auch bei denen, die die zwanzig überschritten haben. Ich finde, der Schnitt muss perfekt sein und auch zum übrigen Gesamteindruck passen.
Den Übergang stelle ich mir allerdings schwierig vor. Meine sind kinnlang, geht in Richtung Bob. Damit komme ich gut zurecht. Längere Haare würden nicht zum Gesicht und dem kurzen Hals passen.
Meist ist es ja so, dass man genau das haben möchte, was nicht unbedingt zum Typ passt. Kurze Haare mag ich gar nicht an mir.

lamlok
15.06.2012, 06:20
@lamlok
Du könntest China glatt von Norden nach Süden zu Fuß durchqueren, und umgekehrt natürlich. Dabei möchte ich dir aber nicht in die Quere kommen :cool: :blume:



Colonna, wir würden ein Zelt aufstellen, unterm Zeltdachschatten Kaffee trinken, unsere plattgelaufenen Füsse kühlen und munter plaudern :smile: ich bin nämlich ne ganz nette ....:lachen:

Ich hab vor vielen Jahren ein Buch gelesen von Ella Maillart, die mit dem englischen Zeitungskollegen Peter Fleming in den 1930igern China von Peking nach Kaschmir durchquert hat.
Diese Abenteuer gefielen mir damals schon genauso wie auch heute noch.

maisema, ne ne, das Training ist nicht grausam. Das mache ich ja ganz freiwillig, aber die ungeheizte Sporthalle im Winter war grausam, deshalb hatte ich eine Pause gemacht.
Ich hab ja Einzelunterricht, mache das nicht in einer Gruppe, da würde man meine westliche Ungelenkigkeit noch mehr sehen.

Natürlich ist es ein gravierender Unterschied, ob man mit 5 oder mit 55 anfängt....ich schau manchmal den Mini's zu, die können gerade mal allein auf 2 Beinen stehen, und ich sage immer, die Chinesen müssen Knochen aus Wachs haben.
Freie Rolle vorwärts - freie Rolle rückwärts ...die sind da todernst ganz bei ihrer Sache. Und wenn doch mal einer unsanft auf dem Hosenboden landet, wird herzhaft gelacht.

Linda, mach ein paar Spritztouren mit deinem Cabrio! Das sollte deine Laune doch schlagartig von Müffeligkeit auf "Hey,was-kostet-die-Welt" umdrehen :yeah:

Sticken, jawoll, das kann ich! Hab ich früher viel gemacht, ganze Tischdecken habe ich bestickt....wen das jetzt etwa wundern sollte - ich hab das abends immer vor Himalaja Reisen gemacht..da konnte ich wunderbar entspannen, die Reisen im Geiste durchgehen..
Erst letztes Jahr hab ich die letzten Exemplare, bis auf eines, das jetzt als Vorhang vor dem Badezimmer hängt, entsorgt. Da mochte ich diese Dinger wirklich nicht mehr sehen.

Und ja, hm, pssssst : am 24. , da bin ich ganz offiziell,hehe, im 60er +

Habt alle einen schönen Tag.

Quidam
15.06.2012, 07:17
und bei mir waren es Fritz Mühlenwegs Grosser Tiger und Kompassberg / Nulluhrfünf in Urumtschi , die mich den Job in Peking in den 74ern begeistert annehmen liessen - ich wollte das Botschaftsviertel sehen, Urumtschi habe ich noch nicht geschafft. Seidenstrasse wäre doch ein Reiseziel. Soll anstrengend sein.

Und dann die Geschichte um das Tsingtao-Bier, die ich im letzten Schuljahr ausgegraben hatte, als ich ein Referat über Bier im Ernährungskundeunterricht hielt.

Da gibt es noch eines, das einen roten Flieger im Label hat. Ist das das Tsingtao oder wieder ein anderes? Hat auch was mit einem deutschen Flieger (der rote Baron?) zu tun.

Sticken - ich habe jahrelang Hardanger-Stickerei gemacht. Und gehäkelt und geklöppelt. Die Sachen sind inzwischen bei meinen Nichten gelandet, die auf Landhausstil stehen.
Ich hab mir für meine Aussteuer - damals hatte man noch Paradekissen - die Einsätze selber geklöppelt und dann in gekauftes Leinen eingesetzt, angefangen mit 14 Jahren, immer während der Ferien bei meinen Grosseltern jedes Jahr. Auf den Kissen flezen nun der Hund und die Katze. Frischgewaschen lieben sie sie besonders. Aber bügeln muss ich sie nicht - wobei, der Kater würde es wahrscheinlich sogar vorziehen.

da-sempre
15.06.2012, 08:40
Wir machen heute (fast) blau!:cool: Nachdem nun schönes Wetter angesagt ist, mir es morgen und übermorgen aber schon wieder zu heiß wird, machen wir heute einen Radlausflug am "Alten Ludwigs-Kanal" entlang. Am Wochenende ist es dort so voll, wir hoffen auf den Freitagseffekt und noch relativ wenig Leute.
Jetzt noch schnelle einige Päckchen gepackt, die Räder ans Auto und los gehts.
Schönen Tag Euch allen!:blume:

Inaktiver User
15.06.2012, 09:12
ich bin nämlich ne ganz nette ..

@lamlok
...ich aber nicht :cool:
Nein, Spass beiseite! Ich würde mir ein geländegängiges Auto leihen, wir könnten unsere Navis aufeinander abstimmen und uns dann gerne beim Zelt treffen :smirksmile:


@Quidam
Wahnsinn, was du alles kannst, dafür bräuchte ich zwei Leben. :blume:

susanne
15.06.2012, 09:21
Guten Morgen!
Schönes Wetter? Hier leider nicht. Ich tröste mich damit, dass es an den Tagen, wenn wir verreist sind, Sommerwetter geben soll. Und zwar exat mit unserem Start am Sonntag.

Die Ausbeute des gestrigen Tages ist gleich Schreibtischarbeit und Telefonate führen. Anschöießend will ich gucken, was frau auf Reisen mitnehmen soll/muss. Morgen bleibt wegen der überraschenden Einladung nicht mehr allzuviel Zeit.
Ich habe zwar ein bestimmtes System, ziehe aber gleichzeitig immer noch eine Gepäckliste dazu. Die habe ich vor Jahren mal aus dem Internet hervorgeholt. Da wird dann eins nach dem anderen abgearbeit.

Sticken - Ja, das kann ich in bestimmtem Umfang auch. In einem Korb liegt noch ein unvollendetes Werk namens Tischdecke. Mittlerweile ist das Sticken, so denke ich, für meine Augen nicht mehr das Wahre.