PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Plausch, Teil 6



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 [40] 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57

PasoDoble
14.08.2015, 20:10
Das Tagesmaximum besteht immer noch, 34°C, daher sehr schwül obgleich sich die Blätter der Bäume fleißig bewegen. Wie stickig wäre es erst ohne diesen Windhauch?! Am WE soll es dann gewittern, und die Temperaturen auf besser ertragbare 27°C herunter gehen. Jede Bewegung draußen, wie eben das Gießen der Balkonpflanzen, ist bei mir mit Schweißausbrüchen verbunden. Selbst zum Kaffeetrinken auf dem Balkon, wie bei Nachbars, wäre es mir jetzt zu heiß. Allerdings freue ich mich heute Abend auf eine ruhige Stunde mit Hörbuch und viel Trinkwasser auf meinem Balkon beim Duft der weißen Petunien.

Im Wohnzimmer erfreue ich mich an zwei Orchideen, die in voller Blüte stehen, eine dritte hat schon wieder ganz dicke Knospen. Vielleicht versuche ich morgen von den Blüten ein Foto zu machen… nur weil sie so schöne Farben haben (helllila die eine und weiß mit dunkellila Tupfen die andere).

Viel Vergnügen an alle, die an diesem WE feiern werden, da-sempre in Linz, Otegami zu Hause mit Familie, susanne mit Chor, ich bitte um Nachsicht, dass ich nicht alle erwähne. Hingegen schasst die bösen Kopfschmerzen und alle anderen Wetterbeschwerden.

Gestern Abend hatte ich vorsorglich zwei Ibuprofen genommen, da mein Weinhändler zu einer Degustation von Rotweinen aus Franken eingeladen hatte, und heute musste ich früh schon am Telefon beruflich präsent sein.

Nebenbei bemerkt das fränkische Weingut Hofmann in Röttingen im Taubertal (zwischen Rothenburg und Bad Mergentheim) ist eine Empfehlung. Seine trockenen Weißweine hatte ich im Frühjahr kennengelernt und mir ein paar Flaschen besorgt. Mmhhh. Jetzt ging es um die Rotweine. Obwohl ich nicht wirklich deutsche Gewächse mag, war ich wie immer neugierig und wurde angenehm überrascht.

Der Rotwein ist sehr mineralig im Geschmack. Verköstig wurden ein 2014er Spätburgunder von dem ich mir gerne ein paar Flaschen in den Keller holen würde. Er wächst in reiner Südhanglage auf Muschelkalkböden. Eine Entdeckung war dann der Tauberschwarz (2012er „R“ Feuerstein) aus einer Urtraube des Taubertals. Mit dem Wein muss ich mich noch auseinandersetzen. Er wird in Holzkübel vergoren, auf Barriquefässern in Göttinger Eiche. Einen kleinen Karton werde ich versuchen auch von diesem Tauberschwarz für meinen Keller zu bekommen.

Fasziniert hat mich unter den gut 30 Weinkunden die Präsenz einer Dame von walkürenhafter Figur mit einer knallroten gelockten Perücke auf dem Kopf, Alter 75++. Leider habe ich nicht mit ihr sprechen können, ob sich auch ehrlich über die Portion Humor verfügte, die ihr Outfit erahnen ließ.

Anemone, Du sprichst ein Thema an, mit dem man es sich wahrlich nicht einfach machen kann. Bei aller Liberalität ist Prostitution, sprich käuflicher Sex, anstößig. Das Elend in diesem Milieu lässt erschauern. Sollte man das System Prostitution verbieten, legalisieren, entkriminalisieren? Hach, mal wieder eine Paradigmenänderung. Da sind so viele Emotionen mit im Spiel. Ist nicht Prostitution an sich würdelos, wie immer auch sie gesetzlich behandelt wird.

Jetzt setze ich mich erst einmal ruhig auf meinen Balkon und genieße den heißen Sommerabend.

populonia
14.08.2015, 21:57
Prostitution verbieten, legalisieren, entkriminalisieren?
Das ist eine "gute" Frage, meiner Meinung nach nicht einfach lösbar. Verbieten wird nicht klappen - zu viele werden vorwiegend aus den östlichen Nachbarländern hier eingeschleust, be- und ausgenutzt. Müssen den "Verdienst" dem Zuhälter abgeben.... legalisieren klappt auch nicht und entkriminalisieren in diesem Milieu (s.o.) noch weniger.
Ansonsten bin ich deiner Meinung PasoDoble, entwürdigend. . ..

War vor dem Dunkelwerden noch kurz draussen - es sieht sehr nach Herbst aus, viel trockenes Laub liegt am Boden. Die kühle Luft hat mich dazu verleitet gleich ein wenig Laub wegzufegen - ganz ohne Schweiss auf der Stirn ....
frankeguben, sicherlich wird es bei euch auch bald abkühlen - hoffentlich auch ohne grösseres Unwetter! (Hier musste die Feuerwehr einige Keller trockenlegen)

Quidam
15.08.2015, 09:35
Ich finde den Vorschlag von AI gut, zumindest mal ein Weg.
Zum Thema entwürdigend möchte ich etwas einwerfen - ich verstehe den Standpunkt, ich dachte auch lange so, wobei es immer noch eine Tatsache ist, dass viele Männer die Frauen entwürdigen, aber nicht durch das Tun sondern durch die Einstellung.

Domenica hat einmal etwas zum Thema Entwürdigung gesagt, sinngemäss so:
abgesehen von den Entwürdigungen durch Kirche, Kriminellen Machenschaften der Freier und Luden ist die Dienstleistung Sex, Erotik, Penetration oder BDSM nichts anderes als eine kaufmännische Handlung: Bedarf, Angebot, Dienstleistung, Geldübergabe, nichts anderes als Friseur oder BLumengeschäft oder Autohandel.
Es gibt gute und schlechte Dienstleister und Kunden, auf hohem oder niedrigem Niveau, schmutzig oder edel, so wie es die Klitsche und das Edelrestaurant gibt.
Die Vagina ist weder ein Hort der Sünde noch ein Schmuckkästchen, das durch Gebrauch schmutzig wird. Die Menschen machen es dazu, wenn sie die Besitzerin und den Nutzer be- und verurteilen.
Sie hat es noch weiter ausgeführt, aber ich finde es als plakative Antwort durchaus richtig.

Meine Grossmutter hat Katzen gegessen, weil sie zu arm waren, um sich Fleisch zu kaufen.
Ich würde meine Katze nicht essen - trotzdem sind mir Menschen, die das tun nicht per se suspekt.

Die "Prostituierten", also Frauen, die für jedermann verfügbar sind, hatten in den archaischen Gesellschaften - bevor Gott und der heilige Geist und die Kirche ins SPiel kam, einen hohen Stellenwert. Sie waren angesehen und durften sich die Partner aussuchen. Sie wurden ernährt und waren meist auch Hebammen.

Ansonsten geh ich jetzt in den Garten und schau zu, wie die Bienen den Phlox und die Sonnenblumen verknispeln. Ganz ohne Trauschein und Liebesschwüre, auch nicht kostenlos, aber frei.

PasoDoble
15.08.2015, 19:36
Die einfache wirtschaftliche Gleichung, der simple Tausch Ware (hier Sex) gegen Geld, stimmt nicht. Ob männliche oder weibliche Freier, sie suchen bei Prostituierten nicht nur eine mechanische Orgasmusmöglichkeit, sondern offene Ohren, Zärtlichkeit, sprich menschliche Nähe. Dass sie sich damit selber belügen, ändert nichts dran, dass die einen respektvoll ihr Konterpart behandeln, die anderen respektlos. Auch die Prostituierten erleben ihre Kunden nicht nur als ekelige Triebtäter.

Auch wenn die Lobbyisten der Prostitution behaupten, dass sie ein Beruf wie jeder andere ist, nein - das ist sie ganz sicher nicht. Die Intimität des geschlechtlichen Ineinander zum Geschäftsgegenstand zu machen, das ist eine ethische Grundsatzfrage.

Ansonsten ist es draußen stickig, und ich bin froh nicht mit meinen Freunden ins Open-Air-Konzert zu gehen. Ich bleibe zu Hause und serviere gleich einen Schweizer Wurst-Käse-Salat mit einem kleinen Glas Weißwein. Dann wird weitergelesen...

populonia
16.08.2015, 07:35
Guten Morgen, habt ihr euch gestern in den kühlen Keller verzogen? - Es war so ruhig hier...

Das Thema Prostitution ist kein Einfaches, wegen der vielen Facetten, Möglichkeiten....
Prostitution zu verbieten, legalisieren oder entkriminalisieren wird nichts daran ändern dass jemand dazu gezwungen wird, das ist m.E. das Verwerfliche.
Für diejenigen, die in die eigene Tasche arbeiten, nicht gezwungen und ausgebeutet werden ist es wohl eine Dienstleistung wie jede andere...

Spätentschlossen hatten wir gestern unsere Amperradtour fortgesetzt, von FFB nach DAH. Schon in FFB waren wegen eines Events alle Parkplätze voll, sodass wir unterwegs umplanen mussten. Die "Radwege" teilweise nur Trampelpfade... In DAH waren wegen eines Radrennens viele Strassen gesperrt, der angedachte Biergarten geschlossen, kurzum es war nicht unser Tag! Zu allem Überfluss steigerte sich der auf der Rückfahrt einsetzende Regen zum Wolkenbruch. Unter einer zugigen Brücke warteten wir das Gewitter ab (trotz Regenjacke nass bis auf die Haut) und setzten dann die Fahrt bis zum Auto bei leichtem Nieselregen fort.

Quidam und PasoDoble, ihr habt das einzig Wahre gemacht :yeah: - habt es euch gut gehen lassen, im Garten oder auf Balkonien!!!!

Einen erholsamen Sonntag wünsch ich

Wita
16.08.2015, 09:10
Guten Morgen, habt ihr euch gestern in den kühlen Keller verzogen? - Es war so ruhig hier...

Das Thema Prostitution ist kein Einfaches, wegen der vielen Facetten, Möglichkeiten....
Prostitution zu verbieten, legalisieren oder entkriminalisieren wird nichts daran ändern dass jemand dazu gezwungen wird, das ist m.E. das Verwerfliche.
Für diejenigen, die in die eigene Tasche arbeiten, nicht gezwungen und ausgebeutet werden ist es wohl eine Dienstleistung wie jede andere...


So wird es wohl gewesen sein, populonia. Alle haben sich an einen einigermaßen angenehmen Ort verkrümelt.

Das Thema Prostitution sehe ich wie Du. Es gibt da zu viele unterschiedliche Beweggründe, man kann ncht alles in einen Topf werfen.
Und ob Freier, männliche und weibliche, bei den Prostituierten immer auch Zärtlichkeit und menschliche Nähe suchen, PasoDoble, mag ich nicht zu beurteilen. Es wird sicher in manchen Fällen wirklich nur der reine Sexpartner gesucht.
Vor langer Zeit haben mal die Marketenderinnen, die die Reitertrosse begleiteten, diesen Part übernommen...
Aber - ich urteile hier über Dinge, von denen ich persönlich im Grunde keine Ahnung habe. Nur die Betroffenen selbst könnten Auskunft darüber geben, so wie Quidam die Meinung von Domenica wiedergibt.

Ansonsten herrscht bei uns heute absolute Waschküche, nachdem es gestern nachmittag mal einige Tropfen Regen gab. Nach den glühenden letzten Tagen hat das dafür gesorgt, dass wir endlich mal wieder eine Nacht zum Durchschlafen hatten.

Außerdem hoffe ich , dass es sich nicht wieder gar so sehr aufheizt und der Nachmittag trocken bleibt, denn heute ist das Sommersingen der Chöre dran. Drückt mal die Daumen!

Euch allen einen schönen Sonntag! :smile::smile::smile:

da-sempre
17.08.2015, 10:28
Wir sind auch wieder da und die Temperaturen haben sich mächtig gesenkt, wie schön. Bei Euch noch nicht frankeguben? Ich habe es auf der Wetterkarte gesehen, dass da noch viel Sonne ist....:wie?:

Es war in Linz sehr schön und interessant. Wir hatten Hotel mit Aircondition! Herrlich, denn in Linz warens über 30 Grad. Ein bisschen rauh ist meine Stimme, auch im Auto Klimaanlage....
Fotos von Linz stelle ich bald mal ein, da gabs einen Höhenweg über Dächer, das war toll.
Aber erst kommt nun gleich Kundschaft und ich muss hier einiges herrichten.

Der Geburtstag war gemütlich und gemütvoll. In einem schönen Gasthof im Innviertel. Aber danach gings dann noch 3 Stunden auf der Autobahn zurück. Das zehrt immer etwas an uns.
Aber wir waren dann um 8 Uhr abends zurück durch Regen und viel VErkehr, aber ohne Stau. Ich bin immer froh, wenn ich bei Tageslicht fahren kann, denn in der Nacht seh ich einfach nicht mehr so gut. Jaja, das hörte ich als Jugendliche auch immer von den "Alten"... und habe mir mein Teil gedacht. Nun sage ich es selbst :freches grinsen:.

Auf Eure Beiträge gehe ich erst morgen ein. Seid einstweilen herzlich gegrüßt!:blume:

Anemone
17.08.2015, 10:57
Guten Morgen und willkommen zurück, da-sempre!
Gestern wars hier total verregnet und ich hab glaub ich keinen Fuß vor die Tür gesetzt. Ging komischerweise auch. So tolle Sachen wie nach Jaaaahren mal den Gefrierschrank abtauen, diverse Reste entsorgt und dies und das waren mal fällig.
Heut war ich schon schwach und hab Wolle gekauft. Und Boxen zum Lagern. Jetzt endlich den Morgenkaffee, hier ein bisschen rumgucken und dann guckt mich die ganze Zeit drohend :smirksmile: ein riesiger Karton im Fotozimmer an. *soifz*. Jaha, dafür ist das Wetter ja auch bestens geeignet.*nochmalsoifz*
Wie war das mit dem geruhsamen Ruhestand? Ich weiß, ich habs mir ja so ausgesucht und es ist ja auch wirklich gut so.
Gestern hab ich auch gegen alle sonstigen Gewohnheiten schon mittags einen Film im TV geguckt, 3sat hatte Thementag Auto und es lieft Tati's "Trafik". Hach, das war toll, den mal wieder nach vielen Jahren zu sehen. Ich liebe ja Monsieur Hulot.

So, machts gut und nutzt die Indoor-Zeit für Sachen, die sonst liegenbleiben. :cool:

Otegami
17.08.2015, 11:42
Bei äußerst angenehmen Temperaturen zum Durchschnaufen hier mal ein kurzer Zwischenbericht:
Am Freitag war es ja noch irrsinnig heißt - Wahnsinn! Samstag ging es runter auf knapp 30 Grad. Da war Tochter mit Familie auf einer Hochzeit eingeladen.
Allgegenwärtige Frage war: "Mama hast Du?" Z.B. schwarze Handtasche für Hochzeit (Tochter hatte ihre vergessen) oder schwarze Strumpfhosen (Tochter stellte fest, dass Laufmaschen liefen). Und Mama hatte! :freches grinsen: (auch wenn ich in diesem Jahrtausend noch keine Strumpfhose trug - ist doch gut, wenn man nix wegschmeißt! :zwinker:
Ansonsten konnten wir uns da entspannt zurücklehnen und bei den Vorbereitungen zuschauen: die Zwillinge trugen Dirndl und Lederhose und sahen total knuffig aus (= tooootal objektive Meinung als Oma!!!!! :freches grinsen:) Sie hatten die Aufgabe als Blumenmädchen und als Ringträger. Großer Enkelsohn (schwarze Hose und weißes Hemd) trug einen Blumenstab voraus.

O.k., dann zog erstmal Ruhe ein!!!!! :yeah: Nachdem Tochter und Schwiegersohn im Landgasthof übernachten wollten, holten wir die Kinder spätnachmittags ab. (Insiderhinweis für @da-sempre: Nbg., durch Stein durch, und dann mitten in der Pampa!) Einfache Strecke 1 1/2 Std.! Heimwärts waren dann die Zwillinge nicht lange munter! (Dafür als wir um 18.30 Uhr heimkamen! :zwinker:)

Abendessen und später schmissen wir die Feuerschale an. Na das war was für sie: bei Dunkelheit im Garten rumtoben, Marshmallows und Weißbrotscheiben über's Feuer halten! Kurz vor 22.00 Uhr brachen wir ab und um 22.00 Uhr lagen sie dann 'freggd' in ihren Betten - keinen Pieps hörten wir mehr bis zum nächsten Morgen um 7.00 Uhr.

Sonntag hatten wir sie also allein und hmmmmm, ich schätze, alle Großeltern hier stimmen mir zu, dass Enkelkinder am besten alleine zu händeln sind. Herrlich! Eine Idylle! (Sobald nur ein Elternteil dazu kommt, geht das Genörgel los! :unterwerf:)

Mittags wurde gegrillt (unter Dach) und gegessen auch 'indoor' :zwinker:. Nachmittag fuhren wir mit allen Enkeln nach Michelau ins Korbmuseum. Echt schön gemacht: als Familie bekamen wir einen Familienkorb mit Erklärungen für die Kinder, Puzzles und Fragestellungen. Und ein Korb musste gefunden werden. Hat allen sehr gut gefallen!

Als wir heimkamen, waren auch Tochter und Schwieso eingetrudelt, mit Massen von mitgebrachtem Kuchen von der Hochzeit. Nach den Erzählungen trommelten wir also den Rest der Familie (Sohn und Schwieto) zusammen und aßen die Rest alle als Abendessen auf. (*Giggel* Flexibilität ist alles!)

Heute ist Tochter mit Familie in Zirndorf im Playmobil-Funpark - trifft sich mit einer Freundin und deren 3 Kinder. Ihr Patenkind ist auch mit dabei.

Somit haben wir heute einen Tag für uns. Eingekauft habe ich schon und heute Nachmittag wird gebügelt.
Am Mittwoch wollen wir wieder mit allen Enkeln unterwegs sein und zwar geht's nach Zella-Mehlis (Thüringen) zum Meeres-Aquarium. Und dann sehen wir mal, was der Rest der Woche noch so bringt! :freches grinsen:

Habt alle noch eine schöne Zeit! Ciao! :ahoi:

Linda1
17.08.2015, 12:28
Hier regnet es mehr oder weniger seit 3 Tagen und die Temperaturen bewegen sich im 20°-Bereich. Gestern Abend hatte ich doch tatsächlich kalte Füße und mir wurde bewußt: der Sommer neigt sich dem Ende zu, bzw. er wird nicht mehr so lange andauern. Wir sind nachmittags auf ein Turnier. Vorher hatte ich angefragt, ob wir in Reitplatznähe parken können, weil ich mir das weite Laufen noch nicht zutraue, bzw. der ausgewiesene Parkplatz auf einer Wiese ist und man einen sehr steilen Hang hinauf muss - und das dann noch im Matsch, weil es regente. Das wurde mir dann zugesagt und so haben wir einen angenehmen Nachmittag verbracht. Die Sitzplätze waren weitestgehend überdacht.

Da-sempre, hatten deine Kopfschmerzen nachgelassen? Ich bin so froh, dass ich das alles los bin. Wobei ich heute Morgen auch leichte Kopfschmerzen habe, aber das liegt nicht am Wetter :peinlich:.

Otegami, bei euch ist immer was los :smile:.

Wita
17.08.2015, 13:36
Willkommen zurück, da-sempre. Schön, dass Ihr bis auf die unliebsame Autobahnfahrt einen entspannten Geburtstag erleben konntet und Euch noch dazu in Linz umgesehen habt.
Und - wenn man will und genau hinsieht, entdeckt man überall Schönes!:zwinker:

Anemone, ist doch herrlich, auch mal gegen sonstige Gewohnheiten zu verstoßen. Wie man liest, hast Du es richtig genossen - man kann sich doch ruhig mal berieseln lassen!

Otegami, ich weiß, wovon Du spricht, wenn Du die "nörgelnden" Kinder beschreibst...überall das gleiche Bild!:freches grinsen:
Schön, wie Du die Aktivitäten der Familie beschreibst. Alles gut nachvollziehbar, und die knuffig aussehenden Enkelkinder kann ich mir bestens vorstellen!
Kuchen als Abendessen - so flexibel kann es bei uns auch sein. Man muss nicht stoisch alle Mahlzeiten einhalten. Viel Spaß im Meeresmuseum!

Frankeguben, wie sah es bei Euch gestern mit dem Wetter aus? Ausgerechnet an dem BUGA-Standort Rathenow hat es wieder ein Unwetter gegeben, aufgrund dessen die BUGA dort geschlossen werden musste und 11 geplante Veranstaltungen ausfallen mussten.

Uns umgab gestern (und auch heute wieder) früh eine dicke Nebelsuppe, nachdem es die Nacht vorher ein paar Tropfen geregnet hatte. Danach heizte es sich wieder auf, als die Sonne sich durch den Nebel gekämpft hatte.

Wir waren auf unserem Sommer-open-Air-Chorsingen gerade mit unserem letzten Lied dran (mussten als 2. Chor auftreten), da öffnete plötzlich der Himmel seine Schleusen. Das war schade, denn es war ein schönes Lied, aber die Zuhörer waren verständlicherweise erst mal mit ihrem Regenschutz beschäftigt. Wir haben allerdings tapfer im Regen unser Lied zu Ende gesungen...:lachen:

Nachdem ca. 15 Minuten lang der Regen gerauscht hatte, ließ er wieder nach und die restlichen Chöre ( es waren acht insgesamt) konnten ihre Programme ohne Regen zu Ende bringen.
Insgesamt war es wieder eine schöne Veranstaltung, die Schwung für einige Zeit gegeben hat!

Heute ist es nun wieder sonnig, nicht mehr ganz so hohe Temperaturen, aber dafür eine hohe Luftfeuchtigkeit. Und für morgen ist Starkregen angedroht. Besonders in DD soll es schlimm werden - und gerade da wollten wir hin, weil wir Geschwister uns mit unserer Mutter treffen, denn mein Vater hätte morgen seinen 85. Geburtstag gehabt. Na, wir werden mal sehen.

Lasst´s Euch gut gehen!

PasoDoble
17.08.2015, 20:54
Heiß, heiß, heiß! Hier ist es heiß und schwül :Sonne: Kein Lüftchen bewegt sich. Mein leichtes Sommerkleid klebt am Körper, ich freue mich schon auf die kühle Dusche vor dem Schlafengehen.

Da-sempre, willkommen zurück von Deinem Österreichischen Wochenende.

Das Wetter schlägt Kapriolen, wenn ich so Eure Berichte lese, Wita Du hast nein Mitgefühl.
Hier hat es nur in der Nacht geregnet und in der Ferne gegrollt. Eigentlich freute ich mich für meine Freunde bei ihrem Freiluftkonzert. Nur gerade über der Waldbühne ging in den 2 Stunden vor dem Konzert ein prasselnder Regen nach dem anderen runter. Glück im Unglück, Minuten vor dem Konzert schloss der Himmel seine Schleusen und Musiker, Instrumente und Publikum konnten die Regencapes aus-/abziehen.

Oregami, ich lese mit Freuden, was Du alles mit Deinen Enkeln veranstaltet hast. Einfach toll :blumengabe:

Ich durfte heute ein kleines Menschenkind bewundern, das vor 2 Monaten geboren wurde. Süß wie einen 2 dunkle riesige Pupillen prüfend ansehen können.

Linda, was macht Dein Fuß? Kannst Du ohne Hilfen und schmerzfrei laufen?

Heute früh merkte man in der Stadt, dass die Ferien ihren Höhepunkt überschritten haben. Viele Menschen sind zurück aus dem Urlaub, der Verkehr - auf Straßen noch voller Baustellen - staut sich.
Am Vormittag bin ich mal wieder meiner beliebten Sportart, dem Treppensteigen, nachgegangen. Im Nachhinein habe ich 20 Etagen rauf und runter gezählt.
Kein Wunder, dass ich mittags einen riesen Hunger hatte, dabei sollte es doch heute mein fleischloser Tag sein nur mit einer großen Portion Gemüse :hunger: Aus Not habe ich mir einen Kräuterpfannkuchen dazu gebraten mit Frischkäse-Schnittlauch-Creme. Das hat mich über den Nachmittag gebracht. Heute Abend gab es Stremel-Lachs mit Tomatensalat, nicht originell aber schnell serviert.

Macht’s gut :ahoi:

populonia
18.08.2015, 07:07
So, machts gut und nutzt die Indoor-Zeit für Sachen, die sonst liegenbleiben. :cool:
Anemone, du hast also aus der Not eine Tugend gemacht - was will man sonst bei derartig nassem Wetter tun? - Mir wird heute auch nichts anderes übrig bleiben als mich dem vernachlässigten Inneren des Hauses anzunehmen....

Wie schade Wita, daß Petrus ausgerechnet bei eurer Darbietung patzen musste...aber was hilfts, "the show must go on". !!! - und so lange ihr euch nicht dabei erkältet ist es wohl auch in Ordnung?
Zusammengenommen hattet ihr ja meist ein erlebnisreiches Wochenende! Man muss die Feste eben feiern wie sie fallen!

Ich werde jetzt mit meinem indoor-Tag beginnen, da hilft nichts: wat mut dat mut

lamlok
18.08.2015, 08:10
Ich hatte mir 2,5 Tage Strand (Insel) Urlaub genehmigt.

Nur faulenzen,essen,trinken, schlafen, lesen (meine Buecherkiste ist schon 3 Buecher leichter -wenns auch anscheinend nur noch um menschenfressende Psychopaten geht), Wasser .........

Meine erste Amtshandlung heute Morgen war zu schauen, wann die Mid Autumn Feiertage sind :engel:aber erst Ende September und dann am Wochenende sowieso :beleidigt:

Aber heiss ist es....immer ein bisschen Regen zwischen drin, so dass alles dampft.

da-sempre
18.08.2015, 08:24
Du kannst ja wirklich im Akkord lesen, lamlok! Schön, dass Du etwas Urlaub hattest.

Bei uns ist das Wetter angenehm. Es hat viel geregnet und nun erholt es sich langsam wieder in Richtung höhere Temperaturen, aber sommerlich solls nur werden, nicht hitzig.
Morgen wollen wir mit den Rädern das Maintal ab Bamberg fahren. Das hatten wir schon lange vor und haben wegen Hitze immer zuhause bleiben müssen :unterwerf:. Aber nun ist es soweit.

Heute muss ich dafür vorarbeiten. Hier stauen sich einige Kartons mit Wintersachen. Gestern waren zwei Kundinnen im "Laden" hier, sehr schön. Ich liebe den direkten Kundenkontakt. Langsam überlege ich, ob ich nicht doch wieder mal eine Verkaufsschau wo machen soll.... Angefragt wurde ich wieder für den Neujahrsempfang nächsten Januar. Aber nach Weihnachten bin ich eigentlich immer platt. Und dann bereue ich es....

PasoDoble, mein kleines Enkelkind wird in gut vier Wochen auf die Welt kommen. Ich freue mich schon so sehr drauf. Ist schon ein Wunder - immer wieder.

Soviel wie Otegami mit Enkeln und Familie macht ist wirklich bewundernswert. Eure Enkel haben es sehr gut mich Euch!!:blume:

Quidam, Du bist anscheinend auch wieder auf dem aufsteigenden Ast. Wie schön!

Wita, das war Pech mit Euerem Chorgesang. Regen kommt halt leider, wann er will!

Wir haben gestern hier auch geputzt und gesaugt indoor. Nach der Hitze war das nötig, denn da haben wir zwar viel drin verbracht, aber eher schwitzend denn putzend.

Euch allen einen guten und schönen Tag mit Regen und Segen!:blume:

Anemone
18.08.2015, 10:13
Guten Morgen!
Gestern mit Freunden in der großen Stadt mal wieder Pizza essen gewesen. Meine Freundin samt Gatte hat ihre Luxussuperdupermaisonette verkauft, mit sattem Gewinn (unsereinem schlackern bei solchen Summen doch etwas die Ohren) und in einem feinen Stadtteil eine feine Wohnung gemietet. Auch bei der Miete krieg ich Schnappatmung. Die dortigen Preise sind der Wahnsinn. Aber sie haben jetzt nicht mehr 37 Grad unterm Dach. Auch was wert. Lange und nett geplaudert und im Wahnsinnsregen auch wieder heimgefahren. Boah, nachts seh ich echt wenig, und wenns dann noch regnet.

Heut ist, ich kanns nicht mehr verdrängen, jobtechnisch einiges dran, muss nur kurz zum Doc, ein Rezept abholen und mir meine Vitaminspritze geben lassen. Ob ich das überhaupt merken würde, wenn ich die nicht mehr bekäme, keine Ahnung. Aber ich behalts bei.

Nass ist es noch, aber ich hoffe, es bleibt bei der Restnässe von unten.

Machts gut!:smile:

susanne
18.08.2015, 11:36
Wir sind auch wieder im Lande, sprich: Zuhause, angekommen.

Ein wunderbares Wochenende in Mainz liegt hinter uns.:yeah:



@Anemone: Also, wir waren nicht in 3 Stunden „durch“, brauchen eher nochmals einen Aufenthalt dort, um uns noch genauer umzusehen bzw. anzugucken.
Wichtig war uns allerdings auch der Austausch untereinander.



Da uns der Wettergott am Samstag Sonnenschein,:Sonne: herrlich blauen Himmel mit weißen Wolken bescherte, machte der Rundgang bis zum Rhein hinunter großes Vergnügen.

Da gutes Essen bekanntlich Leib und Seele zusammenhält,:hunger: ließen wir es uns auch dahingehend gut gehen.:jubel:

Sonntag war der Wettergott wohl traurig darüber, dass wir wieder heimwärts fahren mussten und ließ den Himmel „weinen“. Glücklicherweise gab´s keinen Sturzregen und die Temperaturen waren recht angenehm.

Zum Abschluss besuchten wir noch den Museumsshop des Gutenberg-Museums. Im Angebot sind dort u. a. wunderbar illustrierte Kinderbücher. Manche auf besonderem Papier bedruckt.

Meine Sammlung für die Vorlesestunden habe ich mit einigen Exemplaren erweitert.:buch lesen:



Zuhause angekommen, mussten wir vernehmen, dass es während unserer Abwesenheit extreme Regenfälle, besonders rechtsrheinisch, gegeben hat.

Dennoch, dem Garten hat´s gutgetan, wie überhaupt der Natur.



Die neue Woche ist angebrochen und steht u. a. unter den Vorbereitungen unserer letzten Etappe der in gut 14 Tagen anstehenden Reise.

Eigentlich war noch ein Treffen mit einer Freundin vorgesehen, doch das muss leider ausfallen.:niedergeschmettert:

Sie ist familiär gerade sehr eingespannt. Der Besuch bei ihr findet dann eben ein andermal statt.:schild genau:



Da-sempre, dem Kopfschmerz hat es offenbar in Österreich nicht gefallen.

Umso besser, konntest du so entspannte Stunden verbringen und einiges erleben.:allesok:

Wita, die aufgetragenen Grüße habe ich übermittelt. Dafür ein „Dankeschön“.

Schade, dass euer Auftritt durch den Regenguss getrübt wurde. Alles in allem war es trotzdem eine gelungene Veranstaltung.



PasoDoble, ich war nicht mit einem Chor in Mainz. Meine Sangeskünste halten sich sehr in Grenzen.

Herr s. und ich waren dorthin unterwegs, um nicolatte mit Ehemann zu treffen.

In Berlin zeigt sich das Wetter jetzt sicherlich auch wieder erträglicher, so dass du die Freizeitaktivitäten wieder nach draußen verlagern kannst.:jubel:

Man kann allerdings auch nicht andauernd „op jöck“ sein, wie der Kölner sagt, in Haus und Hof lebt es sich auch angenehm.



Otegami, sehr erfrischen der Bericht von Hochzeit und Besuch der Kinder und Enkelkinder.

Die Enkelkinder waren garantiert fesch anzusehen.

Und was „nörgelnde“ Kinder angeht.:knatsch: Derartiges fällt auch vor, wenn Nichten und Neffen bzw. wiederum deren Kinder bei Tante zu Besuch sind/waren.


Populonia, ich nehme an, dass der Wohnbereich zwischenzeitlich wieder in vollem Glanze dem eigenen kritischen Auge standhalten kann.
Solche Tage sind wirklich hin und wieder bestens geeignet, um Aufgeschobenes nachzuholen.
Lamlok, das Faulenzen, verbunden mit dem Stöbern in der Bücherkiste, hast du dir mit Sicherheit verdient, Bei dem Auf und Ab mit dem Wetter ist eine Auszeit willkommen.

:buch lesen::schild genau:

Linda, bist du mittlerweile wieder besser zu Fuß? Sehr vernünftig, wenn du dir bei bestimmten Vorhaben ins Gedächtnis rufst, dass lieber ein Schongang eingelegt werden sollte.
Frankeguben, Die jetzt herrschenden Temperauren machen sich vermutlich jetzt auch angenehm in eurer Wohnung bemerkbar. Seid ihr in eurer Region vom Unwetter betroffen gewesen? Hoffentlich nicht so arg.
Quidam, dir geht es hoffentlich wieder besser, nachdem du das KH verlassen konntest.:blumengabe:


Ich gehe jetzt zu meinem Tagewerk über und wünsche euch einen nicht so wörtlich gemeinten „Dienst(t)ag“.




P.S.: @nicolatte, danke für die Kommentare zu den Bildern von Maastricht.
Menschenleere Straßen trifft man schon mal an, wenn man auf Nebenstraßen ausweicht.

Anemone
18.08.2015, 12:43
Ah, ihr habt euch getroffen, das ist natürlich schon mal eine gute "Beschäftigung".
Ich empfand Mainz als sehr überschaubar, sorry, vielleicht haben wir nie das wirklich Tolle daran gesehen? Hast du Geheimtipps, damit ich noch im nachhinein bereuen kann, was ich nicht gesehen hab?

Witzig, man soll auch den altmodischen Zielen manchmal nochmals Beachtung zollen. Meine Tante erzählte mir, sie seien nach zig Jahren mal wieder auf dem Drachenfels gewesen. Ganz altmodisch mit der Zahnradbahn. Und sie waren begeistert, vor allem weil die nebenan liegende Drachenburg frisch und schön samt Park renoviert ist. Also dann plane ich das auch schon mal prophylaktisch ein, wenn sich eine Gelegenheit ergibt.

Wita
18.08.2015, 16:41
Uns hat ein wahrer Temperatursturz ereilt - von heißen 38 Grad noch am vergangenen WE zu heute 17 Grad sind schon ein ganz schöner Unterschied.

Und Regen, Regen, Regen, der nicht nachlässt. Wir haben ihn herbeigesehnt, aber gerade heute hat er nun bissel gestört

Nach kurzem Besuch bei meiner Hausärztin (wie Anemone Rezept holen, Blutdruck messen und bisschen plaudern) ging es gleich weiter Richtung Dresden. Dort hatte der Regen dann noch ganz andere Ausmaße angenommen als hier. Die Elbdampfer haben endlich wieder Wasser unterm Kiel, allerdings denke ich, dass dafür momentan die Anzahl der Fahrgäste sich in Grenzen hält.

Ich hatte ja schon geschrieben, dass wir Geschwister uns mit meiner Mutter zum 85. Geburtstag unseres Vaters getroffen hatten. Der Besuch auf dem Friedhof fiel in Anbetracht des strömenden Regens relativ kurz aus, dafür waren wir dann gemeinsam noch schön im Schillergarten am "Blauen Wunder" zum Mittagessen. Manche kennen die Ecke und die Gaststätte vielleicht.

Danke an alle für Euer Mitgefühl bezüglich des verregneten Gesanges - es war ja trotzdem eine gelungene Veranstaltung, denn da hatte der Regen noch Schauerqualität - heute wäre die Veranstaltung gar nicht möglich gewesen!
PasoDoble, in der Waldbühne bin ich mal mit meiner Schwiegertochter an einem total verregneten Tag zum Konzert gewesen - das bleibt ewig in unserer Erinnerung! Das Publikum war bekleidet mit den unmöglichsten Utensilien, Plastiktüten und Müllsäcke waren sehr beliebt. Und es herrschte irgendwie eine ganz euphorische Stimmung, weil wir sozusagen gemeinsam dem Regen getrotzt haben - es war einmalig und wunderbar. Die Musiker waren einigermaßen geschützt, und wir waren einhellig der Meinung- bei schönem Wetter kann jeder ins Konzert gehen, das ist keine Kunst!:zwinker:

Da habt Ihr also ein schönes Treffen gehabt, susanne und Nicolatte - freut mich. Gibt es wieder Fotos von Mainz zu sehen?
14 Tage sind ja jetzt nicht mehr sooo lange, susanne, dann geht Eure Reise los! So langsam schleicht sich bestimmt die Vorfreude ein! Und es ist andererseits noch genügend Zeit, eventuell Fehlendes zu besorgen.

Populonia und Anemone, Indoor-Programm beendet? Es ist tasächlich so, wie da-sempre schreibt, dass es bei kühleren Temperaturen doch viel angenehmer ist, solche Tätigkeiten zu erledigen.

Ein Baby ist tatsächlich immer wieder was Wunderbares, da-sempre. Mein Bruder ist jetzt gerade zum 4. Mal Opa geworden und ganz verliebt in die Kleine. Dabei hat man das wirklich schon einige Male erlebt, an den eigenen Kindern und den schon vorhandenen Enkeln, aber es ist immer wieder herrlich. Da merkt man jedesmal aufs Neue, wie kostbar so ein Menschenleben ist ...

Frankeguben, ich hoffe, Ihr seid noch nicht weggeschwommen in Eurer Ecke - dort regnet´s bestimmt auch mächtig, oder?

Ich grüße mal noch alle, die ich jetzt nicht erwähnt habe, und wünsche einen schönen "Rest-Tag"!

Nicolatte
18.08.2015, 20:13
Hallo und schönen Guten Abend. Ich durfte ja einen Tag länger unterwegs sein als Susanne, da wir im Anschluss ans Wochenende noch unsere Freunde aus dem Großraum Mainz besucht haben. So haben wir 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen, wie man so schön sagt.

Na klar stand unser Mini-Treffen in der Stadt im Vordergrund. Ansonsten haben wir doch allerhand gesehen und erlebt. Unser erster Gang führte uns auf den Wochenmarkt am Dom - einfach ein schönes Ambiente. Die Einheimischen machten es sich dort gemütlich mit Weinschorle und Fleischwurst - wohl zum 2. Frühstück.

Da wir blauen Himmel hatten, war der Markt sehr gut besucht. Auf den Tipp meiner Freundin hin nahmen wir unser 2. Frühstück im Alten Kloster Heiliggeist ein - eine wunderbare Sache. Dort sind wir natürlich erst einmal verhockt - mit all den Köstlichkeiten, die im Angebot waren und natürlich netten Gesprächen. Die Restauranttipps, die mir meine Freundin im Vorfeld gab, konnten wir auf jeden Fall nicht abarbeiten. Tipps von Insidern sind eben die halbe Miete.

Leider hatten wir nicht so viel Zeit, jeden Stein, den die Römer hinterlassen haben, umzudrehen, so dass wir uns einfach auf das für uns Wesentliche beschränkten. Einiges haben wir ganz locker bei unserem Stadtrundgang entdeckt, wie das Gutenberg-Museum u. wie Susanne schon geschrieben hat, den dortigen Museumsshop.Fastnachtsbrunnen, Marktbrunnen die wunderschönen alten Markthäuser, den Holzturm, Leichhof - auf den Besuch der Zitadelle haben wir verzichtet. Die vielen Museen in der Stadt haben wir links liegen lassen, da wir an diesem Wochenende andere Schwerpunkte setzten.

Schlechtwetterprogramm hatten wir also nicht. So wartet nach wie vor z. B. das Röm.Germanische Museum, Naturhistorische M., die Kunsthalle, Landesmuseum, Fastnachtsmuseum etc. vielleicht noch auf einen Besuch.

Über Nacht setzte Regen ein, so dass wir das Sonntagsfrühstück im Hotel genießen und in die Länge ziehen konnten. Das Hotel war sehr gut gewählt und wir fühlten uns wohl dort.

Jeder Regentropfen ist - zumindest für mich - im Moment willkommen. Wenn ich mir vorstelle, wir hätten an die 40 Grad gehabt, nicht auszudenken.

Unsere Freunde holten uns dann Sonntag am späten Nachmittag ab und gleich gings weiter auf ein Weingut, wo ein Event stattfand. Bei gutem Essen ließ es sich auch hier gut sein.

Die Freunde haben vor geraumer Zeit ihrer Tochter ein Haus gekauft, das nun nach div. Umbauten richtig fein geworden ist. Es ist schon ein Privileg - am Rhein zu wohnen.

All Eure Beiträge habe ich gelesen und bin damit auf dem laufenden, aber leider seht es mir nach ...... dass ich nicht auf alles eingehen kann.

Eure Unternehmungen klingen auf jeden Fall alle recht gut - wir sind schon eine recht aktive Runde hier.

Otegami - dass die Enkel fesch ausgesehen haben, das glaube ich Dir aufs Wort.

da sempre - ca. 4 Wochen dürft Ihr noch warten auf die neue Erdenbürgerin - ich hoffe, die Zeit geht schnell vorbei.

Unser kleiner Freund weilt gerade im Urlaub, jedoch werden wir fast täglich per Whatsapp informiert über Wetter, Aktivitäten, Abstürze vom Fahrrad etc.,

Appropos Fahrrad - das Neue zieht auf jeden Fall und somit haben wir heute auch eine Runde gedreht.

Einen schönen Abend für Euch

PasoDoble
18.08.2015, 23:20
Wie schön wieder Eure Reiseberichte zu lesen, lamlok vom Insel-Urlaub, Anemone beim Souper in der großen Stadt, Susanne gehört zu den Besuchern von Mainz zusammen mit Nicolatte, Wita in Dresden. Alle anderen hatten schon berichtet wie da-sempre von Linz bevor sie morgen gen Bamberg und das Maintal radelt. Ich staune welch sportliche Großeltern das erwartete Baby :ostersmiley: bekommt.

Bei den vielen Reisen würde ich sehr gerne eine Deutschlandkarte im Internet finden wollen, so wie früher die Wandkarten, wo man Orte mit bunten Stecknadeln oder Fähnchen kenntlich machte. Kennt eine von Euch solch eine Karte im W W W zum Anspeichern?

Hier hat es sich etwas abgekühlt, gut 22°C waren es am Nachmittags, morgen und den Rest der Woche erwarten uns wieder 27°C und :Sonne: Die Häuser sind so sehr erwärmt, besonders hier im Altbau mit seinen dicken Backsteinwänden, dass auch die angenehm kühle Nachtluft in den Räumen kaum für Abkühlung sorgen kann.

Für mich wars ein einfacher Arbeitstag mit viel Telefon. Über Mittag habe ich eine Pause gemacht, um einkaufen zu gehen und mal wieder Gyros zu essen, ganz klassisch mit Tsatsiki und Krautsalat und Kritharaki-Nudeln mit Tomatensauce als Sättigungsbeilage. Es hat geschmeckt, wenn auch eine fleischfressende Wespe mich zur Vorsicht und Eile antrieb.

Verärgern tut mich dieser Tage nur das Buch, das ich seit letzter Woche lese; es ist gespickt mit vielen kleinen Fehlern und schlägt einen Ton des viszeralen Antikommunismus an, wie er zuletzt während der heißen Tage des Kalten Krieges gängig war. Also aus meiner Warte Hände weg von "Hotel Florida" von Amamda Vaill. Die Geschichte spielt während des Spanischen Bürgerkriegs, und es geht um drei berühmte Liebespaare, Hemingway und Gellhorn, Capa und Taro, der spanische Schriftsteller Arturo Barea und die österreichische Journalistin Ilsa Kulcsar. In die Irre geführt hat mich der Titel, weil ich vor einiger Zeit eine sehr schöne Hotelgeschichte mit der Familie Thomas Manns las, "Königsallee" von Hans Pleschinski. Letzteres eine klare Empfehlung von mir.

Macht’s gut :ahoi:

populonia
19.08.2015, 07:04
Guten Morgen, gelesen hab ich alles, um aber darauf näher einzugehen fehlt mir die Zeit... Muss die Gliedmassen noch gangbar machen - sprich die morgendliche Gymnastik hinter mich bringen und dann wartet der Tag...

Gestern indoors einiges geschafft. Aber so ein Haus hat viele Zimmer... und die Küche verlangte mal wieder etwas mehr Aufmerksamkeit - Am Nachmittag war ich noch kurz draussen und habe das herbstliche Laub vor dem Haus entfernt - noch haben wir Sommer! ( er soll am Wochenende zurückkommen - abwarten....) Der Rasen erholt sich, wird wieder grün - wie schnell das geht verblüfft mich immer wieder!

Heute steht ein Arztbesuch in der grossen Stadt im Programm. Da ist es immer schwierig einen Platz für den fahrbaren Untersatz zu finden, öffentlich wäre es gut zu erreichen, wenn es nicht doppelt so lange dauern würde...von den Fahrpreisen ganz zu schweigen. (Als Landbewohner ist man da eher verwöhnt, Parkplätze gibts hier immer in der Nähe - fürs Rad sowieso...)

Macht das Beste aus dem Tag -

lamlok
19.08.2015, 07:30
Abkuehlung ist bei uns noch nicht in Sicht. Ich kanns auch gut noch eine ganze Weile so aushalten.

Aber mit hausfraulichen Aktivitaeten bin ich derzeit aeusserst sparsam. Gestern Abend habe ich 2 Krimis im TV geschaut und dann weiter im Psycho Buch gelesen :entspann:

Anschliessend kommt ein Konsalik dran.....ich sagte ja, in der Not frisst der Teufel Fliegen.

Ich lese zwar sporadisch im Buecherforum mit, aber aus der deutschen Literaturszene bin ich natuerlich schon lange raus.....wenn ich z.B. die teilnehmende Runde in einer Talk Show sehe, muss ich meistens fragen: Wer ist das? Antwort: Keine Ahnung.

da-sempre
19.08.2015, 08:32
Na, mit dem Mainradweg wirds wohl heute nix. Dicker Nebel!! Zwar löst der sich sicher im Laufe des Tages auf, aber es bleibt recht kühl und irgendwie herbstlich. Wir werden umdisponieren und zu einem ca. 10 km entfernten Rad-Haus radeln und uns dort E-Bikes ansehen.
Leider ist heute der einzige Tag, an dem wir keine Termine haben und so eine Radtour unter der Woche möglich ist. Am WE solls dann schon wieder wärmer werden und da sind dann auch viele Leute auf dieser Route unterwegs. Das reizt uns nicht so.

Ich habe gerade den neuen Martin Walker gelesen mit Chef de Police Bruno. Liest sich wie immer gut.
lamlok, ist es denn so teuer, Bücher zu Dir zu schicken? Ich hätte noch einige hier.

populonia, viel Glück bei der Parkplatzsuche!

Wo ist eigentlich frankeguben????:fluestertuete: Ist sie verreist????


Euer Treffen klingt sehr schön, Nicolatte und susanne! Ich kann es mir gut vorstellen, dass es in Mainz auch allerhand zu sehen gibt und man nicht alles schafft in der Zeit. Danke für die gute Beschreibung!

susanne, wirklich schon in 2 Wochen gehts auf See? Ist ja ein Wahnsinn, wie die Zeit vergeht....

Ich habe Euch vom Höhenrausch in Linz einige Fotos reingestellt. Leider sind sie nun in der verkehrten Reihenfolge, aber Ihr kennt ja das Problem. War toll über den Dächern zu spazieren!

Habt alle einen guten Tag!:blume:

Anemone
19.08.2015, 10:17
Guten Morgen aus herrlichem Sonnenschein!
Trotzdem werd ich hier tätig sein, ist halt nötig.

Susanne, die von dir erwähnten Orte in Mainz kenne ich auch alle und finde sie auch sehr schön, auch die Rheinpromenade, die Treppe am Rhein und die diversen kleinen Weinlokale in den Seitensträßchen sind gemütlich. Nur wenn mans zum 5. Mal sieht, wirds halt nicht mehr so spannend...

Hab gestern noch elend spät die ersten zwei Folgen von "Knick" gesehen über ein Krankenhaus 1900. Wurde mir schon von Lisa wärmstens empfohlen und läuft jetzt auf ZDF neo. Sehr sehr gruselig/blutig. Aber offenbar gut recherchiert. Jessas, da kann man froh sein, heut ins Krankenhaus zu gehen, wenn man denn muss. Damals musste der Herr Professor seinen Bart in eine Desinfektionslösung tauchen, das reichte. Und wenn operiert wurde, guckten eine Menge Fachleute zu. Wer hart im Nehmen ist und auch an den geschichtlichen Hintergründen der Medizin interessiert ist, sollte da vielleicht mal reingucken.

Machts gut, ich bin hier von Winterlichem umgeben. Passt scho. Bald gibts ja auch wieder Spekulatius & Co.

susanne
19.08.2015, 11:04
Mir geht´s ähnlich wie populonia, mir fehlt ausreichend Zeit, um auf alle Beiträge einzugehen.
Es stehen einige dringende Erledigungen an, die es anzugehen gilt.

Anemone, die ausführliche Beschreibung zu Mainz hat nicolatte gegeben. Mein gestriger Beitrag hätte sonst Überlänge gehabt.
Geheimtipps kann ich dir also nicht geben. Dafür war die Zeit einfach zu kurz, um auf ausgedehnte Entdeckungstour zu gehen.
Klar, ist es so, dass man Orte, die man mehrfach in einem bestimmten Radius besucht, einem beim xten-Mal nicht viel Neues bieten können.
Gerade wenn man, wie du, deine Tochter damals besucht hast, steht einfach die Begegnung als solche im Vordergrund.
Wie gesagt, ein weiterer Besuch in Mainz ist nicht ausgeschlossen und somit auch die Entdeckung noch unbekannter Sehenswürdigkeiten oder solcher, die man dann selbst dazu auserwählen wird.:zwinker:

Da-sempre, ja, die Zeit rennt. Schneller als gedacht, zieht die kleine Erdenbürgerin in ihr "neues" Zuhause ein.
Nach der Zeitrechnung, müsste dich die Kleine zur Oma machen, während ich auf den Wellen dahin schippern werde... :ahoi:Die Fahrradtour läßt sich garantiert zu einem anderen Zeitpunkt bei:Sonne:nachholen. Wir haben das Privileg, nicht immer unterwegs sein zu müssen, wenn andere diese Idee auch haben. Gerade an Wochenenden ist mancherorts der Teufel - oder sind die Radfahrer - los.

Zum Lesen fehlt mir derzeit die Muße. Die Entspannung gönne ich mir an den Seetagen. Ein bestimmtes Buch wird in den Koffer gepackt. Ansonsten gibt es noch genug Lesestoff, was die privat ausgearbeitete Reiseführung angeht.

frankeguben
19.08.2015, 13:34
Sodele, sie ist wieder da!!!!

Wir sind am So-früh ganz spontan nach DD aufgebrochen, nachdem uns die Hitze draussen und drinnen fast den Verstand geraubt(Herr F hat gelitten wie ein "Hund")hat!!!! - WIR MUßTEN RAUS!

Waren schon um 10:00Uhr vormittags dort, da natürlich das Zimmer noch nicht frei war, sind wir mit der Straßenbahn zum Waldschlößchen,die berühmte Brauerei, gefahren und haben bei 21°C(gefühlt23) einen kurzen Spaziergaaaang an der Elbe(soweit vorhanden) und auf der "berühmten" Brücke gemacht.
Übrigens finden wir diese Brücke gar nicht so häßlich und störend, die alten Brücken beeinträchtigen,m.M. nach, vielmehr das Blickfeld, nur, dass die schon immer zum Stadtbild gehörten.

Eine Überraschung war für uns, das am So der letzte Tag des "Dresdener Stadtfestes war. Wir, aus unserem "Einsiedlerdasein in heisser Wohnung", nun plötzlich zwischen 10tausenden Menschen(vom Altmarkt duchgehend bis auf die Neustadtseite)herumlaufend und nicht schwitzen müssen - was für ein krasser Unterschied.

Montag haben wir uns dann per S-Bahn auf den Weg zum Flughafen gemacht, nur zum Gucken!!! Dabei haben wir rein zufällig die Ankunft des FC Bayern München miterlebt. Sie waren zu einem Benefizspiel für Dresden gegen Dynamo DD gekommen.
Trotz des einsetzenden Regens, gegen Abend, war das Stadion knacke voll.
Am Di sind wir mit Schirm ganz gemütlich, die kühle frische Luft(18°C und der Regen hat uns nicht gestört!!!) genießend, zum Hygiene-Museum gelaufen. Ich hatte es noch nie gesehen und war sehr beeindruckt. Wie jetzt immer häufiger zu sehen, gab es auch hier viele Möglichkeiten des Ausprobierens, des Mitmachens.

Enttäuscht waren wir dagegen vom Verkehrmuseum,hier wird sehr viel umgebaut und keine gute Ausschilderung/Auskunft für die einzelnen Abteilungen, sodass wir erst beim Verlassen feststellten, dass wir noch 2 andere Räume hätten besichtigen können - natürlich war der neue Ticket schon auf 9Euro (statt 7) erhöht.

Apropos Regen, seit Mo-abend durchgehend 2Tage lang.:regen: :pfeifend:
Am So lagen alle Schiffe fest und als wir gestern gegen 17:00Uhr abgefahren sind, haben wir von der Carola-Brücke(wegen rush hour-Stau konnten wirs gut beobachten)schon die ersten Rundfahrten gesehen - also, ratzfatz war die Elbe wieder befahrbar.
Der Regen, z.T. sehr stark, begleitete uns fast bis Cottbus und ab dann war es trocken!!!!!!

In Guben hat es in den 3 Tag nur am Mo 2x für 5 min geregnet und auch heute, zwar bei 25°C, wirkt es wieder drückend warm und die Ventilatoren laufen wieder! Bei unserer Ankunft hier(19:30Uhr) hatten wir noch 26/27°C in den Zimmern, aber dann wurde es wenigstens kühler,Wind kam auf und so haben wir bis 22:30Uhr auf dem Balkon sitzend alles auf Durchzug aufgemacht.
EEEEndlich hatten wir eine einigermaßen günstige Schlaftemperatur.

Heute abend werde ich die gelesenen Beiträge noch aufarbeiten und Bilder gucken.

Bis dann - adele :smile:

Wita
19.08.2015, 16:36
Mensch, frankeguben, Du vermisst Geglaubte- da hätten wir uns ja gestern heimwärts fast begegnen können!:zwinker:
Siehste, hättste mich gefragt - ich wusste, dass gerade in DD Stadtfest war. Da gab es am Freitagabend( bei noch 38 Grad um 20 Uhr) einen nächtlichen Stadtlauf über 13,8 km, an dem unser Jüngster teilnahm.
Insgesamt muss es wieder ein großes Volksfest gewesen sein mit riesigem Abschlussfeuerwerk.
Schwiegertochter hat wunderschöne Fotos davon gemacht.

Das Hygienemuseum ist immer einen Besuch wert, da kann man sich gut aufhalten und viel Wissenswertes erfahren. Im Verkehrsmuseum war ich lange nicht, da weiß ich nicht, wie es momentan dort aussieht.
Ach so - ich finde die Waldschlösschenbrücke auch nicht so schlimm, dass man Dresden deshalb gleich den Welterbetitel aberkennen musste. Naja - wie so Vieles eben Geschmackssache.

Jedenfalls waren wir nach den Bildern der Dürre an der Elbe gestern auch sehr erstaunt, dass die Dampfschifffahrt ihren Betrieb soll schnell wieder aufnehmen konnte.

Heute hat es den ganzen Tag bei uns weitergeregnet - und während ich das schreibe, geht ganz spontan die Sonne auf!:lachen:

Ich wünsche Dir, dass Ihr nicht so bald wieder von zu Hause flüchten müsst wegen Hitzekoller, frankeguben!

Nach einem Tag, den man heute eher als "Gammeltag" wegen Regens bezeichnen könnte, ist heute abend wieder der Gesang dran - darauf freue ich mich schon.

Einen schönen Mittwoch noch Euch allen!:blume::blume::blume:

PasoDoble
19.08.2015, 22:21
Schön wieder Euren Tag zu lesen.
Frankeguben, vielen Dank für den Bericht zu Dresden. Ich mag auch diese Stadt sehr und werde Ende September wieder dort sein. Deine Tipps sind notiert.

Über meinen Tagesablauf gibt es nichts Besonderes zu berichten. Meine Perle war fleißig während ich am Schreibtisch nur halb so viel schaffte wie gewöhnlich. Morgen lege ich einen Zahn zu.

Heute Abend hatte ich einfach Lust durch Eure Fotoalben zu flanieren. Es war soooo schön :blume: :blumengabe: :blume: Nicht überall habe ich eine Bemerkung hinterlassen, oft habe ich mich gedankenversunken von einem Foto zum nächsten geklickt. Die Aufnahmen waren einfach eine wundervolle Illustration meiner Wachträume; hier die Erinnerung an eine verflossene Reise (Meißen, Salzburg, etc.), dort die Idee endlich Rügen oder andere schöne Landschaften zu besuchen.

Macht’s gut :ahoi:

populonia
20.08.2015, 08:12
Gestern trotz Termin lange Wartezeit beim Spezialisten - jedoch keine Neuigkeiten, so bin ich zufrieden...
Einen Stellplatz für den fahrbaren Untersatz hatte ich auch problemlos gefunden, sogar kostenlos(!)

Heute, wie jeden dritten Tag, ist die Schwiemu zu betüteln...Dort gemeinsam mittag zu essen und nach dem rechten zu sehen. Jedesmal wieder eine Herausforderung da man nie genau weiss was einen erwartet; mal fast normal dann wieder total durch den Wind... Ein Ortswechsel (Heim) würde sie zu sehr belasten und ist die allerletzte Option ... Schlimm wenn man zwar weiss was vor Jahren war, sich aber meist nicht an die letzten Stunden erinnern kann - und sich dieses Zustands manchmal bewusst ist ....


Da-sempre ist die Wahl des neuen Rades nun gefallen? - und auch der passende Helm dazu? (Erst neulich wieder eine Dame "oben ohne" auf einem flotten E-bike gesehen - mir unverständlich!)

Frankeguben - hoffe der Tag wird nicht wieder so heiss - bei euch hat es ja nicht wirklich abgekühlt (hier grad mal 13°C. - aber auch wieder mit steigender Tendenz)

Gehabt euch wohl. :blumengabe:

lamlok
20.08.2015, 08:40
Gerade wollte ich auf da-sempres Frage, ob frankeguben verreist ist, antworten, dass sie anscheinend *immer * verreist ist - aber jetzt ist sie ja wieder aufgetaucht :freches grinsen:

@da-sempre, das ist sehr lieb :blume: aber ich denke ( denken heisst ja nicht wissen), dass es fuer eine Privatperson zu aufwaendig ist, Buecher nach China zu schicken. Was eine Seefracht kosten wuerde, weiss ich tatsaechlich nicht, und Kuriere sind zu teuer. Trotzdem, wirklich vielen Dank :blume:

Wenn Linda nach China kommt, koennt Ihr ihr alle Eure Buecher schicken und sie bringt sie mir mit :teufelchen:
herrliche Zeiten kommen auf mich zu :freches grinsen:

Ich bin ja gestern 1 Stunde frueher gegangen, habe mich zuhause in den Schaukelstuhl gesetzt, auf dem Tischchen vor mir Kaffee und Zigaretten, und hab meinen Psycho weiter gelesen. Was der Psycho mit seinen Opfern alles anstellt, ueberlese ich grosszuegig aber was mich fasziniert, sind die Gedanken der Kripo ueber die Irrungen und Wirrungen eines menschlichen Gehirns.....wie sie also ein Raster anlegen ueber einen Menschen,den sie gar nicht kennen, aber nach dem sie am Ende gezielt suchen.
F a s z i n i e r e d ......diese Stellen markiere ich mir in dem Waelzer und lese das spaeter nochmal in Ruhe durch ..

Heute ist Valentinstag in China - eigentlich ein guter Grund, nochmal frueher zu gehen :cool:

Eure Alben gehe ich am Wochenende wieder durch, da soll es regnen.....ausserdem schwirrt wieder ein Taifun in der Gegend herum. Momentan ist es HEISS hier.......*schweissabwisch*

Wita
20.08.2015, 10:14
lamlok, hattest Du schon mal geschrieben, welches Buch Dich momentan so fesselt? In der Richtung habe ich auch schon was gelesen, kommt mir irgendwie bekannt vor. Aber kann natürlich sein, dass die Thematik häufig verwendet wird.
Komm gut über die Hitze und den nächsten Taifun!

PasoDoble, ich habs gemerkt, dass Du in den Alben unterwegs warst! :zwinker: Danke für die Kommentare - und schön, wenn Dich einige der Fotos erinnert oder zu weiteren Aktivitäten animiert haben!
Deine Buch-Tipps (bzw. den "Nicht"-Tipp) habe ich notiert, allerdings bin ich momentan noch gut versorgt.
Das, was Du als viszeralen Antikommunismus bezeichnest, ist auch nicht mein Ding. Da kann ich nur schwer weiterlesen, hatte kürzlich auch so was in der Art. Eigentlich müsste man die Bücher direkt weglegen...
Ich habe immer noch den zweibändigen historischen Roman über Uta von Naumburg beim Wickel.

Populonia, was Du über Deine Schwiegermutter schreibst, hat mich gestern auch bewegt.
Wir hatten wieder Chor, dieses Mal mit den Männern, die Lust zum Singen haben und die beim örtlichen Sommerfest mit uns gemeinsam Lieder (alte Schlager) zum Mitsingen einüben wollen.
Der Mann (68) einer unserer Sängerinnen, früher Chefdolmetscher, sprach mehrere Sprachen, leidet seit einem Jahr an Alzheimer. Er kommt schon lange immer mit, wenn die Männer dabei sind. Gestern hatte er wieder einen ausgesprochen guten Tag, ich habe ihn beobachtet - er hat die ganze Zeit gestrahlt, war sehr aufmerksam und es hat ihm offensichtlich großen Spaß gemacht, obwohl er die Texte kaum noch kannte und ich den Eindruck hatte, dass er nicht mehr richtig lesen kann.
Für mich war das so bewegend zu sehen, wie ein Mensch so abbauen kann und wie er andererseits noch im Leben verhaftet ist - da kann man schon ins Grübeln kommen...
Und ein Grund mehr, sein Leben jeden Tag zu genießen und sich nicht über Kleinigkeiten zu ärgern und es sich damit selbst schwer zu machen.

So, Ihr Lieben - ein schöner Tag liegt vor uns, machen wir das Beste draus!

da-sempre
20.08.2015, 10:49
Ich tauche auch soeben auf aus Winterschals und Wintermützen.... wenigstens sind es draußen schon fast entsprechend kühle 16 Grad.
Am Nachmittag kommt noch eine Vertreterin für Schals und ich musste meine Bestände alle prüfen.
Letzten Winter wurden nicht so viele Schals verkauft, weil es ein milder Winter war. Diesen Sommer wurden nicht so viele (Seiden)-Schals verkauft, weil es ein heißer Sommer war - alles klar??:smirksmile:
Da darf ich nicht soviele einkaufen, wenn sie nachher im Wohnzimmer ihre Waren präsentiert!:ooooh:

Danke Euch auch für die Kommentare zu den Linz-Fotos. Fragen habe ich dort direkt beantwortet. Auf jeden Fall ist dieser Höhenweg sehr spannend und auf den Turm auf dem Haus habe ich mich nicht getraut! Je älter ich werde, desto mehr HÖhenangst habe ich entwickelt, besonders bei offenen Treppenstufen und schwankenden Türmen!
Meistens gehe ich aber auf jeden festen Kirchturm und Aussichtsturm. Die Aussicht überstrahlt die Höhenangst.

populonia, ich freue mich, dass Du Dich so um Deine SChwiemu kümmerst. Sicher merkt sie das, auch wenn sie für uns vielleicht nicht mehr alles so deutlich machen kann. Wer weiß schon, was in einem Menschen wirklich vorgeht.
Mein E-Bike ist noch nicht gekauft, aber ich habe eines im Auge von Hercules. Vielleicht wird es morgen das Meine... Einen Helm werde ich wohl auch leider weiterhin nicht tragen, solange es nicht Pflicht ist. Ich habe gestern eine Probefahrt mit dem EBike gemacht und gemerkt, dass ich nicht wirklich schneller unterwegs sein will als ich sonst auch fahre, nur bequemer über die Berge und länger ohne zu sehr zu ermüden. Mein Mann fährt ja auch noch normal weiterhin und so werde ich keine rasende Alte werden. Mir ist auch immer wichtig, dass ich mitbekomme, wo ich fahre und wie dort die Landschaft usw. ist. Das ist mir letztes Jahr am Bodensee bei den Ebikern schon aufgefallen, das sie ziemlich durch die Gegend gerast sind und meiner Meinung nach wenig mitbekommen haben von den Kleinigkeiten am Wegrand, die für mich aber viel ausmachen.

lamlok, ich werde mich mal erkundigen, was ein Brief nach China kostet mit Buch drin. Sollte per Einschreiben gemacht werden, wie ich soeben in entsprechenden Foren gelesen habe. Wenn jede von uns Dir ab und zu ein Buch schickt, das wäre doch was! :zauberer:Ich schicke ja viel per Einschreiben ins Ausland, allerdings meist nur Europa, aber auch schon mal HOngkong. Das klappt immer prima.

Quidam weiß sicher auch was darüber. Wie stehts bei Dir überhaupt derzeit, liebe Quidam? Alles im grünen Bereich? Bist Du wieder mittäglich bei den Nachbarn?

So, Ihr lieben, nun muss ich mich wieder den Winterschals widmen. Allen einen lieben Gruß, auch wenn ich heute nicht auf Euere Beiträge eingegangen bin. Ich lese alle!!!

Linda1
20.08.2015, 10:59
Ich lese alle!!!
Ich auch, aber ich bin schreibfauler geworden. Ich habe auch nicht so viel Zeit wie früher, da S. und ich viel zusammen unternehmen, selbst wenn wir mit einem Glas Wein nur zusammen draußen sitzen. Gestern Abend waren wir bei einer Freundin eingeladen, einfach so zum Abendessen und reden. Morgen wollen wir picknicken. Das haben wir schon lange vor, aber die Hitze hat uns abgehalten und dann kam der Regen. Hoffentlich muss S. nicht ausgerechnet morgen arbeiten. Er arbeitet ab und zu auf Abruf - wäre schade. Er weiß von einem lauschigen Plätzchen an einem Fluß. Ich bin gespannt.

S. fährt auch gerne mit mir zu den Turnieren und dann bleiben wir auch länger als wenn ich alleine wäre, weil er sich mit allen und jedem unterhalten kann. Ihm machts auch Spaß, und er ist interssiert an allem. Und wenn ich dann am PC sitze, muss ich arbeiten. Im Moment warte ich grad auf ein Foto, dass er mir bearbeitet, von daher plausche ich kurz mit euch.

Nicolatte
20.08.2015, 12:30
Schönen Guten Tag @ll.
Ich möchte mich nicht wirklich beklagen - gestern abend habe ich im Haus so gefroren, dass ich mir Söckchen und eine Jacke angezogen habe.

Ich freue mich auch auf die kommenden Herbsttage. Gestern habe ich mir schon mal einen Kürbis gekauft, der soll demnächst zur Suppe verarbeitet werden. Mit dem leckeren Kürbiskernöl aus der Steiermark sicher ein Genuss. Leider hab ich mir ein sehr kleines Fläschchen des Öls mitgenommen und es leert sich zusehends, da ich es auch gerne auf Mozzarella träufle.

Otegami Du bist doch öfter in der Ecke unterwegs. Falls es Dein Reisegepäck zulässt, könntest Du mir mal ein kleines Gebinde mitbringen? Ich komme natürlich für sämtliche Kosten auf:smile:

frankeguben - das war eine schnelle Entscheidung nach DD zu fahren. Wie ich lese, habt Ihr einfach der Hitze ein Schnippchen geschlagen.

Gestern Abend habe ich einen Bericht über Berchtesgaden und Königsee angeschaut und an Dich gedacht. Dort wurde die Enzianbrennerei Grässl gezeigt - dort war ich auch mal im Rahmen eines Klassentreffens. Interessant fand ich, dass ein Mitarbeiter über 3 Monate lang auf einer Alpe zubringt und die Enzianwurzeln ausgräbt und diese dann vor Ort zu Schnaps brennt. Dieser wird dann am Ende der Zeit mit dem Helikopter ins Tal transportiert. Ich habe den Geruch dieser Enzianbrennerei noch in der Nase - nicht wirklich mein Geschmack.

Wita - der Schillergarten ist mir wohl bekannt und wird/wurde wenn möglich, immer beim Besuch von DD aufgesucht. Unsere Freunde aus DD sind gerade im Land urlaubsmäßig unterwegs. Zuerst waren sie in Weimar, nun im Thüringer Wald und am Ende steht noch Erfurt auf dem Programm.
Evtl. steht DD in diesem Jahr im November auch noch auf unserer Reiseliste - einfach immer wieder schön, dort zu sein.

da sempre - so so, ein e-Bike wartet auf Dich? Glaub mir, Du wirst die Anschaffung nicht bereuen. Auch ich habe nicht vor mit dem Teil durch die Landschaft zu rasen. Ich genieße lediglich die Erleichterung, die man auf manchen Teilstücken hat. Ohne Helm zu fahren das kann ich mir nicht vorstellen - wir fahren schon gefühlt ewig damit. Ich fühle mich einfach sicherer dabei.

Euer Höhenweg sieht gut aus. Vor 2 Jahren sind wir auch mal dem Kölner Dom aufs Dach gestiegen, das war richtig klasse. Ja unsere Klassentreffen jeden Herbst birgt schon immer interessante Dinge an die man so vielleicht gar nicht ran kommt. Auch freue ich mich auf das diesejährige Treffen Mitte September in Potsdam. H. N. ist gerade dabei noch ein Programm drumrum zu basteln.

Susanne - Eure großartige Reise rückt nun näher. Ich habe mich mal über Grönland schlau gemacht - das wär auch was für mich. Überhaupt die Stationen, die Ihr bereist - wirklich eine Traumreise. Toll auch, dass man an die Orte bequem mit dem Schiff erreichen kann. Ich erinnere mich noch an unseren Austausch vor Eurer 1. Seereise und an Eure Begeisterung danach:zwinker:

Linda - ich freue mich für Dich!

Ich bin heute mal brav zuhause. Heute kommen die neuen Matratzen zwischen 12.00 und 18.00 h soll Liefertermin sein. Unsere Alten liegen schon vor dem Haus. Nun bin ich mal gespannt, ob wir zufrieden damit sind.

Muffins habe ich heute auch schon gebacken. Am Nachmittag bekomme ich Besuch mit 4jährigem Sohn. Wenns klappt, bleibt der Junge ein paar Stunden alleine bei uns. Ein Spaziergang in die Eisdiele ist vorgesehen.

Übrigens habe ich seit geraumer Zeit Ferien und kann diese sehr genießen - Langeweile machte sich noch nicht breit.

Morgen gehen wir mit Freunden ins Schloss zur Ausstellung Home & Garden. Ich sollte in nächster Zeit mal ins Gartencenter. Bedingt durch die lange Trockenheit bedürfen manche Stellen im Garten einer Auffrischung.

Beste Grüße nach China zu lamlok.

@ll einen schönen Tag für Euch

frankeguben
20.08.2015, 15:22
Auf gehts zum neuen Reim: :yeah:

Man, habt ihr wieder viel geschrieben,
mal sehn, was davon bei mir hängengeblieben,
Otegami hatte wieder "Hochbetrieb",
fand ihre Enkel schmuck und lieb,
dann doch den Tag alleine haben,
kann man zu zweit sich richtig laben,
inzwischen wieder "Massen pur",
weil man zusammen nach Zella-Mehlis fuhr.

susanne und Nicolatte
"standen" zusammen ins Mainz "auf der Matte"
und gingen gemeinsam auf "Entdeckungstour",
sie haben viel gesehen,doch das nicht nur,
man wollte auch köstliches genießen
und fröhlich die Begegnung begießen,
Nicolatte hat uns den Bericht gebracht,
und susannes Fuß hat Alles mitgemacht
und schon muß Neues sie bedenken,
will sie "die Füße Richtung Norden lenken".

da-sempre ist in Linz gewesen,
von Höhenangst konnt man hier lesen,
doch hat sie manches sich getraut,
weil sie auf "Männes" Hilfe baut,
nun hat sie Vieles um die "Ohren",
bald wird ihr Enkelchen geboren
und muß davor im Shop sortieren,
denn ihre Kunden sollen doch nicht frieren.

populonia macht so "tolle" Sachen,
beim Radlausflug Pause machen,
weil "dicker" Regen sie behindert
und ne Brücke das Nasswerden verhindert,
zu Hause endlich angekommen,
hat sie den Hausputz sich vorgenommen
und sicherlich mit reichlich Schwung,
das hält dann alle Muskeln "jung".

Bei Wita gings auch "auf und ab",
war aber immer stets auf Trab
hat im Regen im Chor gesungen
und sich nach Dresden aufgeschwungen,
wo sie beim Stadtlauf zugeschaut
und auf den Sohnemann gebaut,
der lief dort in der Hitze mit,
ohje, da ging ich keinen Schritt,
doch Tage später nochmal dort,
an einem ganz besondren Ort,
doch da wars kühl und regnerisch,
so ging man schnell zum "Mittagstisch".

Auch Anemone hat viel getan,
im Garten schaffte sie freie Bahn,
danach dann noch im Haus "gerackert",
hat Tiefkühler und "Boxen" beackert,
hat sich im Fotozimmer umgesehn,
ach nee, jetzt erst mal Wolle kaufen gehn!!!!,
doch manche Zeit hat sie genutzt,
sich im TV was Schönes angeguckt.

PasoDoble hats auch "bunt getrieben",
es ist nicht nur beim "Schiffsmahl" geblieben,
sie war noch woanders, das mußte sein,
denn es gab zu verkosten nen edlen Wein,
und wie aus weiteren Zeilen gelesen,
ists auch in Berlin weiter heiß gewesen,
da fühl ich doch gleich noch ehrlich mit dir,
denn weil es auch nicht kühl wird hier bei mir.

Quidam, wie siehts bei dir aus,
bist du schon wieder richtig zu Haus?
und kannst mit dem Pepe die Zeit genießen
und auch im Garten die Blümchen gießen,
sind Nachbars noch immer nett im "Versorgen"
und du dich dafür um Anderes "sorgen",
dann sind wir zufrieden und hoffen doch,
du fällst nie wieder in so ein "tiefes Loch"!!!!!

Hei Linda, tut der Fuß noch sehr weh,
du sitzt aber nicht still, wie ich hier seh,
hast einen Ausflug zum Reitturnier gemacht,
mit Sitzplatz und noch überdacht,
das "machst du recht", würde man bei uns sagen,
dann kann man ein "Leiden" kurzzeitig ertragen,
es wird dann auch, Tag für Tag, immer besser,
deine Laune ist dann der "Heilungsgradmesser"!!!

Jetzt noch ein Gruß, der sehr weit hinüber geht,
zu lamlok, oh,dass dich der Wind nicht wegweht,
beim Nachlesen hatte ich festgestellt,
dass auch dich die Sonne ganz schön "erhellt"
und du dich erholst, bist am Strand gewesen,
die Freizeit genutzt, um Bücher zu lesen,
doch, wenn ich les, wie eifrig du bist,
dass du die Bücher nicht liest, sondern "fast schon frisst",
nimm mir nicht übel, was ich geschrieben,
du sollst weiter deine Bücher lieben
und schmökern, was das Herz begehrt
und nutzen,was manch Buch uns lehrt.

Hier gibts koa Wolken und koa Regen,
konnten an der Luft uns noch nicht bewegen,
wir habens verschoben bis "auf Nacht",
dann wird ein Abendbummel noch gemacht,
und nun mit Putzen,Lesen oder singen,
lasst euren Tag gemütlich ausklingen,
dass morgen wieder "Allemann",
sich treffen am Computer dann. :smirksmile:

Wita
20.08.2015, 17:52
Frankeguben, Du bist einfach toll! Du hast Dich heute mit Deinen Reimen regelrecht selbst übertroffen, Hut ab! Abgesehen davon, dass Du die vielen Ereignisse in einen Zusammenhang bringst, gibst Du das auch noch in Reimen wieder.
Also, ich bin schwer begeistert!:allesok::yeah::knicks:

frankeguben
20.08.2015, 18:32
Hier noch ein kleiner "Nachschlag",

ich glaube, PasoDoble hatte mal nach einer Wandkarte(Welt oder Deutschland) gefragt, auf der man die Urlaubsorte mit Pins anzeigen kann.

Ist vielleicht so etwas gemeint? (https://lh3.googleusercontent.com/-IsYAEb_QnK4/VdX7thHChpI/AAAAAAAABU4/m9HUU2p1I7w/s640-Ic42/D-Karte-Urlaub.jpg)

auf der Dt.-karte haben wir die Übernachtungsorte mit kleinen Namensschildern gekennzeichnet und die Orte mit Tagesbesuchen nur mit Pin.
Am Rand einige Urlaubsorte mit "Verbindung" zur Karte und unten kleine Kärtchen mit Jahreszahl und den Zielen des jeweiligen Jahres ( letzte Jahre noch nicht vollständig ergänzt).

Für (natürlich nicht nur) da-sempre die "geforderten" Fotos vom Vorgarten(auf BuBiII).
Ist in diesem Jahr,durch die Wetterkapriolen, nicht ganz so toll geworden. :knicks:

Na dann, schlaft schön :smirksmile:

PasoDoble
20.08.2015, 19:01
Frankeguben :krone auf: es ist immer wieder ein Highlight Deine Strophen zu lesen. Super Reim! :blumengabe:
Genauso eine Wandkarte wie auf Deinem Foto suche ich, nur eben digital zu erstellen.

Susanne, wohin geht die Seereise? Ich bin sehr neugierig geworden, als Nicolatte jetzt von Grönland schreibt. Gibt es da einen Zusammenhang?

Da-sempre, während Du Dein Winter-Lager sortierst, wird hier passend auf den Straßen die neu erworbene Herbstgarderobe ausgeführt, bei 27°C im Schatten und blauem Himmel :unterwerf: Über Mittag bemerkte ich in den Straßen, dass die jungen Damen unter 30 - hauptsächlich junge Mütter mit Baby - bereits ihre Herbstsachen trugen: großflächig karierte Kapuzenponchos aus Wolle mit Leggings sind groß in Mode.

An einem herrlichen Hochsommertag bei den oben genannten Temperaturen helle baumwollene Sommerkleidchen oder weiße Leinenhosen zu tragen, das ist die Großstadtmode der Menschen über 50. Verrückt! Wenn ich das sehe, hätte ich Lust auszuwandern :knatsch:

Seit heute früh sendet das Radio viel über das Leben von Egon Bahr. Vor einem Jahr hatte ich die Chance ihn bei einer Forumsdiskussion zu erleben. Ihm gegenüber, damals 92 Jahre alt und geistig voll auf der Höhe, hatte der moderierende Journalist der Neuen Zürcher Zeitung keine Chance, weder den Redefluss einzudämmen, noch ihn am Thema zu halten (Ist Neutralität Friedensbeitrag oder Trittbrettfahrerei?). Zugegeben Egon Bahr konnte ungemein fesselnd aus seinem Leben plaudern, und er hatte auch so viel an manchem Brennpunkt erlebt. Ich hätte ihm gerne noch länger zugehört. Es ist ein ungemein großes Geschenk, wenn ein Mensch geistig gesund altern darf.

Schönen Abend Euch allen :ahoi:

populonia
20.08.2015, 19:24
@frankeguben

Und frankegubens ganz spontan
schickten zur Flucht sich an
Zur Flucht vor allzu grosse Hitze
Darob erzählt man keine Witze;
's Stadtfest war in Dresden angesagt
nach weit'ren Sehenswürdigkeiten wird gefragt
Waldschlosschen und die neue Brück
Und dann noch mit etwas Glück
Die Ankunft des Bayern FC
mitzuerleben, ach war. das schee
kaum zuhause angekommen
hat sie sofort mit dem Reimen begonnen ....
Hut ab!

Wita
20.08.2015, 21:49
@ populonia: :allesok::jubel:

PasoDoble
20.08.2015, 22:50
Toll, populonia :blume:
Jede Poetin hat ihren eigenen Stil, ich lese Euch beide sehr gerne, frankeguben & populonia :musiker:

lamlok
21.08.2015, 06:31
Letzten Winter wurden nicht so viele Schals verkauft, weil es ein milder Winter war. Diesen Sommer wurden nicht so viele (Seiden)-Schals verkauft, weil es ein heißer Sommer war - alles klar??:smirksmile:



Als ich noch in D arbeitete, musste ich monatlich zur Ruecksprache zu meinem Chef und die vormonatlichen Einkaufs- bezw Abverkaufszahlen verantworten. Manchmal konnte man schlecht erklaeren, warum nun ausgerechnet "letzten Monat" so wenig Abverkauf war..und einmal saeuselte ich auch was von Wetter...zu heiss/zu kalt/zu viel Regen/zu wenig Regen ..oder was da auch immer war.

Da schaute er mich :heul: von seiner Schreibtischseite durch seine dicken Brillenglaeser an und sagte: " Frau lamok, Wetter haben wir seit 2000 Jahren.....also erklaeren Sie mir nicht das Wetter"!

Das ist so 30 Jahre her und diesen Satz habe ich nie vergssen :freches grinsen:

@Wita, das Buch heisst "Wolfsfaehrte" von Craig Russell. Ich wollte gerade den Amazon Link geben,aber das darf ich wohl nicht. Ist aber mit einerm Mausklick zu finden.

@frankeguben und populonia: Ihr seid wahre Dichter :allesok:

Nach dem morgigen Salsa Tanz Abschlussabend wird es eine Tango Einfuehrung geben....ich denke nicht, dass ich da kneifen kann :engel:
Schaun wir mal.

Zum gestrigen Valentinstag hat mein Mann einen Apfelkuchen gebacken. Ein ganzes Blech voll, ein Viertel davon ist schon verspeist :hunger: Er wird immer besser: der Kuchen und mein backender Gatte *lach*.

Ich laeute jetzt langsam das Wochenende ein.

da-sempre
21.08.2015, 08:37
Ja, das Wetter - Einfluss hat es immer, auch wenn es der Herr Geschäftsführer nicht glauben wollte. Schöne Anekdote, lamlok!:blume: Toll, dass der Gatte immer besser wird :zwinker:.

Wir werden heute noch ein Radhaus aufsuchen. Mal sehen, ob ich da fündig werde.

frankeguben, Du hast mal wieder alles wunderbar auf den Reim gebracht und populonia hat den Dialog vollendet.:blume::blume: Blumen für Euch beide!
Die Fotos schaue ich später.

PasoDoble, Du hast kürzlich über Wein geschrieben aus dem Badischen Frankenland. Wir haben ja inzwischen so gute Weine in Franken, dass es eine wahre Freude ist. Aus dem Sauerampfer von einst (Frankenwein ist Krankenwein (zum Desinfizieren und weil Medizin nicht schmeckt...)), wurde ein feiner trockener Wein - jedenfalls bei den Winzern, wo wir einkaufen. Und das Badische Frankenland ist noch ein bisschen ein Geheimtipp. Sicher wüßte Herr Nicolatte darüber einiges zu sagen. Wie hieß der Winzer, von dem Du gekostet hast?

Linda, es freut mich, dass Du so ein abwechslungsreiches Leben führst und Dich so wohl dabei fühlst. Ist zwar schade, dass Du nicht mehr so zum Schreiben hier kommst, aber total nachzuvollziehen. Jetzt ist das Andere dran und Du kannst es genießen!

Nicolatte, wie sind die Matrazen? Gut geschlafen? Ich finde Matrazenkauf sowas von schwierig!! Respekt, dass Ihr Euch da rangetraut habt. In manchen Hotels schlafe ich ja super und will mich dann schon nach dem Matrazen erkundingen. Unsere hättens auch langsam nötig.

susanne, bin auch gespannt auf die Route, die Ihr nehmt.

Wita, welche Klimaanlage habt Ihr eigentlich? Braucht die einen Abluftschlauch nach draußen?
Ich sorge schon vor für nächstes Jahr... wir haben uns auch fest vorgenommen bei großer Hitze gleich zu flüchten, egal wohin, Hauptsache nicht so heiß! Heuer hätten wir an die See fahren sollen oder nach Hamburg.

@all, einen schönen Freitag wünsche ich Euch und das Wetter, das Ihr grade so braucht!:lachen:

Anemone
21.08.2015, 10:09
Guten Morgen mit herrlichem Sonnenschein!
Dennoch bin ich hier und lass mich von Fotolampen bescheinen. Wat mutt, dat mutt.
Und dann kommt garantiert der Kunde um die Ecke und es geht nach längerer Pause mit Schmackes weiter. Darauf will ich vorbereitet sein.

Morgen allerdings wollen wir ganz alleine abends in den Garten und für uns grillen. Und den Sonnenuntergang überm Tal genießen. Die Freunde können nicht und ehrlich, mir ist es dieses WE auch recht so, ist alles recht arbeitsam gewesen diese Woche.
Dann haben wir noch kurz entschlossen einen neuen Couchtisch gekauft, R. hatte plötzlich so eine Anwandlung. Nicht schlecht, die Idee. Zumal wir in einem ortsansässigen Möbelladen, etwas außerhalb idyllisch gelegen und auf hochwertige skandinavische Sachen spezialisiert, fündig geworden. Nix Kiefer, schöne Eichenplatte. Mit zwei groooßen Stauschubladen drunter für all den Krempel, der sich immer so ansammelt. Möbel muss ich auch, wie Schuhe, erst mal in natura sehen und anfassen, das käme im Internet nicht so richtig rüber.

Der Tod von Egon Bahr hat mich sehr berührt. Ich erinnere mich noch an die Zeit der Ostverträge und der tollen politischen Urgesteine. Von visionärem Pragmatismus war eben im Radio die Rede. Das trifft es gut, finde ich. Bis noch vor kurzem ist er ja aufgetreten und hat immer noch für meine Ohren brilliant formuliert und geredet. Nicht dieses elende Werbe-Politikersprech von heute, so austauschbar und glattgebügelt.

So, der Kaffee ist alle, noch einen Rundumguck durch die Foren.
Und heut abend bin ich auch gespannt... ein Britreffen, die rheinischen BriCommlerinnen treffen sich, bin mal gespannt, einige Gesichter in real zu sehen.

Wita
21.08.2015, 12:36
lamlok, danke für den Buchtitel. Muss ich mal mit in meine Wunschliste aufnehmen.
Ja, schön, wenn der Mann immer besser wird...:zwinker: und der Kuchen auch!

Na dann, schon mal immer viel Spaß beim Tango!

PasoDoble, beim Einkaufen konnten wir heute beobachten, dass viele Leute derzeit nicht recht wissen, wie sie sich anziehen sollen - früh waren hier 16 Grad, und sie hatten, wahrscheinlich in Erwartung der 27 vorhergesagten Grade ihre kurzen Sommersachen an...
Aber so verrückt wie in Berlin, wo man schon bei Spätsommerwetter die modischen Herbstklamotten raussucht, ist es in der "Provinz" natürlich längst nicht.

Da-sempre, wir haben so ein Gerät namens Pinguin, das ist mobil und lässt sich in verschiedenen Räumen aufbauen. Es hat einen Abluftschlauch nach draußen, man muss also das Fenster an dieser Stelle so gut es geht abdichten. Nachts machen wir es aus, da sonst der Lärmpegel mit der Zeit etwas hoch wäre, wir kühlen den Raum vor dem Schlafen ab.
Auf alle Fälle ist es angenehm - aber ganz ohne Schwitzen kommt man bei solchen außergewöhnlichen Temperaturen auch nicht aus.

Nicolatte - schon gut geschlafen auf den neuen Matratzen? Unsere wären auch bald mal wieder dran...

Anemone, Glückwunsch zum neu erstandenen Tisch! Manchmal sind solche Spontankäufe nicht die schlechtesten.

Ich bin auch Deiner Meinung, dass Egon Bahr noch ein Politiker der "alten Sorte" war, wie man sie leider heute nicht mehr hat. Die Reden der Damen und Herren sind oft so ein Einheitsbrei, dass man kaum noch unterscheiden kann, welcher Partei sie angehören.
Und toll ist es, wenn jemand im Alter von Egon Bahr geistig noch so fit ist.

Heute früh, wir hatten uns gerade für die Wochenend-Einkaufsfahrt fertig gemacht, merkte ich, dass ich mich im Spiegel nur noch verschwommen erkannte - erstes Anzeichen für meine komische optische Migräne. Also gleich eine Tablette eingeworfen und eine halbe Stunde gewartet, dann konnte ich zumindest erst mal wieder sehen. Die Kopfschmerzen sind zu ertragen, ist nur blöd, wenn man nix erkennt.
Also - Einkauf konnte dann wie geplant erledigt werden, heute nachmittag ist dann noch Frisör dran.

Lasst es Euch gut gehen, all Ihr Genannten und Ungenannten!:blume:

frankeguben
21.08.2015, 13:27
Hallo, Guten Tag und Grüß Gott in die Runde,

vielen, vielen Dank für eure netten, lieben Worte zum neuen Reim, besonders für den "Gegenreim" von populonia. Es ist schön, die eigenen Erlebnisse auch mal in dieser Form zu lesen.:blumengabe:
Es macht gleich noch mehr Spaß, ab und zu diese Zusammenfassung zu machen.

Ach, "Kinder", ich freue mich für euch, dass ihr hin und wieder Regen abbekommt. Bei uns läßt er sich absolut nicht "blicken", ohne gießen wäre hier schon alles vertrocknet. Selbst der Rasen läßt sich durch wässern nicht zum neuen Sprießen "anregen" - braun wohin man schaut!!!

Das einzig Positive sind die, doch schon recht, kühlen Abende, damit man wenigstens die Räume wieder auf gute "Schlaftemperatur" bringen kann.

So so, PasoDoble, du möchtest die Karte nur auf dem PC haben und dort bearbeiten. Ich habe gerade Herrn F.(mein absoluter Experte!) dein "Problem" geschildert, da das aber ziemlich kompliziert ist, schreib ich dir mal dazu was in einer PN.

Ja lamlok, so ist das mit möglichen Erklärungen, die eigentlich keine sind. Und heute ist das für dich eine "nachhaltige" Erfahrung, mit der du aber bestimmt gut umgehen kannst.
Dafür hast du(habt ihr) aber einen wunderschönen Valentinstag gehabt,der sicher liebenswürdiger in Erinnerung bleibt. :allesok:

da-sempre, wenn es wieder mal so heiß wird, dann empfehle ich, entweder Oberwiesenthal oder Kap Arkona als Reiseziele. :allesok: Dort waren es höchstens zwischen 24 - 26°C und immer ein frischer Wind.
Und wie ist es mit der Baby - Wartezeit, steigt die Aufregung???

So ein ruhiger Abend zu Zweit, Anemone, in eurem Gartenpark ist bestimmt eine feine Sache. Macht es euch gemütlich, ich gönne euch die Ruhe.
Ach ja, "Möbelgucken" mache ich auch gern, zu kaufen gibt es für uns z.Zt. nichts mehr - "Bude" ist "voll". :schild genau:

Nun wünsche ich euch einen wunderschönen Tag, mit wenig Arbeit belegt. :entspann:

Quidam
22.08.2015, 06:50
nur mal kuirz reinstolpern
aus gegebenem Anlass, ich bin derzeit in Reims, - Powow der Quidam-Familie, bin ich nicht erreichbar. Ab Montag wieder.

populonia
22.08.2015, 07:25
- Powow der Quidam-Familie

So ein Powow ist eine recht nette Sache - erfordert manchmal eine logistische Meisterleistung wenn die Familie weit verstreut ist....

@frankeguben der "Achtzeiler" an anderer Stelle gibt deine Stimmung recht gut wieder! - lohnt sich dort immer mal wieder reinzulesen

Heute startet unsere Radltour in Füssen (da war doch was?) - den Forggensee lassen wir aber links liegen - es geht um den Alpsee und die Königsschlösser

Einen erfolgreichen Tag - was immer ihr auch vor habt! :yeah:

mmmmmmmmmmnnnnnnnnnmmnnnnnnnmmmmmmmmmmm:schild genau:

Wita
22.08.2015, 09:59
Na denn, auf in ein schönes Wochenende!

Quidam, Dir viel Spaß beim Familientreffen! :ahoi: Und populonia bei der Radltour sowie Euch allen bei sämtlichen Unternehmungen, die Ihr geplant habt.

Bei uns ist es eine Einladung zum Grillabend bei Bekannten heute Abend.

Ein schönes entspanntes Wochenende Euch allen!

@ da-sempre: Das Gerät heißt Pinguino, nicht Pinguin.:zwinker:

Nicolatte
22.08.2015, 10:43
Guten Morgen zusammen! Ob es wohl das letzte schöne, beständige Wetter sein wird dieses Wochenende?

Die Gartenausstellung gestern war wirklich sehenswert - das Ambiente auf der Wiese vor dem Schloss einmalig schön. Wir machten ein wenig Werbung, dass wir dort hin gehen und plötzlich waren wir zu 7. Wir haben uns zwar immer mal wieder getrennt, trotzdem waren die Begegnungen sehr nett. Auch aufgrund des Wetters hatte ich meinen Sommerhut aufgesetzt. Einige Damen hatten die gleiche Idee - hat gut gepasst.

Am Abend haben wir noch eine Runde mit dem Fahrrad gedreht. Heute möchten wir zum späten Mittagessen in unsere Forellenzucht radeln - ja so ein neues Gefährt zieht schon..., wenn dann noch Kulinarisches lockt sowieso.

lamlok - ich dachte, der Valentinstag wird weltweit am gleichen Datum gefeiert? Dein kuchenbackender Gatte - klingt nett.

da sempre - was macht die Fahrradfront? Wir haben nun nach Rücksprache mit der Versicherung die e-bikes zusätzlich versichert - man weiß ja nie.

populonia Eure heutige Tour klingt auch sehr schön - haben wir auch schon per Fahrrad erkundet. Grüß mal den Wiggerl....

frankeguben und populonia - wunderschön mal wieder - Eure Reime.

Ja, die neuen Matratzen sind da - bis jetzt keine Beschwerden. Ich hoffe, der Zustand hält an. Klar hatten auch wir unsere Mühe, die wohl für uns geeigneten zu finden. Man möchte da erstmal gar nicht so richtig ran. Beim Schuhkauf spürt man in der Regel sofort, ob sie passen oder nicht.

Euch allen wünsche ich ein schönes Wochenende.

PasoDoble
22.08.2015, 10:50
Guten Morgen liebe Plauscherinnen,
Später gehe ich auf Eure Beiträge ein, jetzt möchte ich Euch von meinem gestrigen Abend berichten. Ich habe eine kleine Kapelle besucht auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof, wo Bertolt Brecht und Helene Weigel, Christa Wolf, Anna Seghers, Heinrich Mann, Hegel und Fichte, Schinkel und Schadow begraben wurden. In den letzten Kriegstagen soll sich die SS hier verschanzt haben. Einschusslöcher sind auf vielen Grabmälern sichtbar.

Die kleine Trauerkapelle, erst 1927/27 erbaut, drohte unter der Fehlkonstruktion des Daches auseinanderzubrechen. Großzügige Berliner Bürger und Institutionen haben für die Umgestaltung bezahlt und auch beim Amerikanischen Lichtkünstler James Turrell eine Installation für diese Trauerkapelle in Auftrag gegeben. Sie wurde vor einem Monat eröffnet.

James Turrell arbeitet mit Licht, er versetzt Räume in Farben, öffnet sie zum Himmel und könnte sie auch in Tiefen hinab reißen. Gläubige Menschen unterscheiden zwischen Dunkelheit und der Schöpfungsgeschichte: Es werde Licht! Und es ward Licht. Atheisten nuancieren das Licht… doch ich will hier nicht philosophieren.

Der Innenraum der Kapelle ist karg, das Mobiliar reduziert auf wandelbare Eichenholzbänke (die Rückenlehnen können versenkt werden) und den Altar. Die schmalen Fenster sind neu aus mattiertem Glas bis auf den Boden gezogen. Schattenlos ist tagsüber der Raum in weißes Licht gehüllt, teils durch natürliches Licht, teils durch versteckte Lichtdioden. Das verleiht dem Raum einen eigentümliche Leichtigkeit und Reinheit. Im Zwielicht der Dämmerung erstrahlt dann James Turrells Farbraum. In weichen Übergängen wechseln sich die Farben ab, Violett mit Rot, Blau mit Grün.

Die Architekten Nedelykov Moreira leiteten die Sanierung. Pedro Moreira hielt gestern Abend einen lebendigen Vortrag dazu, erzählte von der Zusammenarbeit mit James Turrell - und führte am Ende über den dunklen Friedhof und sprach von der Restaurierung der dortigen Grabmäler und Mausoleen. Einmalig. Eindrucksvoll.

Einiges könnte ich noch über die technische Realisation schreiben, oder über die Frage was Kirchenbau im 21. Jahrhundert sei, aber ich möchte Euch nicht volllabern. Meine Empfehlung geht nur dahin, bei Eurem nächsten Berlinbesuch diese kleine Totenkapelle auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof (Chausseestr. 126 in Berlin-Mitte) mit ins Programm aufzunehmen und Euch ein eigens Bild davon zu machen.

da-sempre
22.08.2015, 11:19
PasoDoble, wir waren im Februar auf diesem wunderbaren Friedhof und schon von der Atmosphäre dort - mitten im Häusergewirr solch ein ruhiger Ort - sehr angetan. Dass die Kapelle zu besichten sei, wussten wir leider nicht. Aber sicher gehen wir nochmals dorthin, wenn wir wieder in Berlin sind. Danke für den wundervollen Tipp!:blume:
Gestern habe ich übrigens einer Freundin das Hof-Café Fourage in der Chausseestraße in Wannsee empfohlen. Ich hoffe, der Tipp war gut, denn wir haben es nicht mehr geschafft bei unserem letzten Aufenthalt. Aber es sah auf der Website sehr schön aus. Sicher kennst Du es.

Nicolatte, wir fahren gleich ins Rad-Haus und dort nehme ich es mit, mein neues EBike in weiß. Bin schon aufgeregt. Ja, die Versicherung werden wir auch aufstocken, ist doch ein Gefährt der Begierde!:smirksmile:
Ich werde berichten, wie es mir ergeht damit. Heute Nachmittag ist Übungsfahren dran!

Quidam auf Familienausflug - wie schön!!

Populonia auf Radausflug - aber natürlich sportlich!! Nix EBike, hier wird ehrlich geradelt :smirksmile:, wie eine Freundin von mir sagte, deren Mann wegen Herzprobleme ebiked und sie sich noch normal abstrampelt.

Wita, DAnke für den Tipp mit der Klimaanlage. Könnte sein, dass wir sowas brauchen. In der Zeitung stand heute, dass unsere Gegend wohl heiß sein wird in den nächsten Jahren. Das ist keine gute Nachricht für mich.

Frankeguben, da wandern wir zusammen aus :cool::freches grinsen:. Leider zieht es mich halt gar nicht in die nördlichen Länder. Noch nicht mal die Ost - oder Nordsee üben solch einen Reiz aus für mich wie das Mittelmeer oder der Atlantik. Allerdings nicht im Hochsommer!

All, macht Euch einen schönen Tag. Wir grillen heute auch nur zu zweit. Ich freue mich, denn nächste Woche ist auch dauernd was los und irgendwie schwindelt mir dann, wenn ich im wahrsten Sinn zuviel um die Ohren habe!

susanne
22.08.2015, 13:06
Liebe Plauscherinnen,
ich lass´mich mal kurz "blicken". In diesen Tagen rennt mir beinahe die Zeit davon.
Zuletzt waren wir unterwegs, um einiges zu erledigen. Dazu gehörte auch das Gucken im Haus von oben bis unten, was Überflüssiges ausgesondert werden könnte.
Die KLeiderschränke wurden durchforstet, um endlich auch die Sachen zu entfernen, die ja noch sooo "gut" sind/waren. Und das über einen sehr, sehr langen Zeitraum.
Nun sind sie dort angekommen, wo dringend drum gebeten wurde. In Anbetracht der vielen Flüchtlinge hier in K wird Kleidung, Hausrat etc. händerringend benötigt.
Ich muss sagen, die Schränke haben sich wohltuend geleert. Die Neuzugänge der vergangenen Zeit haben jetzt ausreichend Platz.

Außerdem sind wir dabei, unsere Etappen auszumachen, die wir in NY absolvieren wollen. Herr s. hat dabei ganz viel wertvolle Vorarbeit geleistet.

Im Groben die Reiseroute: Norwegen, Island, Orkney-Inseln, Grönland, Kanada, USA.

Frankeguben, wunderbar hast du wieder alles in Reime verfasst, was hier so "abgeht".
Populonia, du "konterst" :lachen:
entsprechend. Die beschriebene Radtour haben wir bei unserem Aufenthalt in Füssen auch unternommen.
In der Ecke lässt sich wunderbar radeln, finde ich.

Linda, genieße die Zeit zu Zweit. Es freut mich für dich, dass du es nun so gut angetroffen hast.
Quidam, und du, genieße die Stunden mit der Familie. So oft kommt man ja nicht zusammen.

Da-sempre, du wirst demnächst als stolze E-Bike-Besitzerin wahrscheinlich noch öfters die Radwege ´rauf und´runter fahren, vermute ich.:zwinker: Dabei kannst du einen deiner Seidenschals im Winde flattern lassen...

Nicolatte, für eine Gartenausstellung ist ein Schloss eine wunderbare Kulisse. Selbstverständlich gehlrt für die Damen ein Hut beim Lustwandeln dazu!
Dein müdes Haupt kannst du anschließend auf der neuen Matratze ruhen lassen.:schlaf gut:

Ich wünsche allen, auch den nicht namentlich Genannten, ein abwechslungsreiches Wochenende.

populonia
23.08.2015, 08:13
Gestern kam ich mir fast vor wie beim Paddelbootfahren ... Rechts umtragen - links umtragen, da war ich echt froh dass das Rad nur 11 kg wiegt. Einige der bequemeren Wege (bei Neuschwanstein) waren uns Radlern versperrt, so mussten wir uns auf unbefestigten Umwegen unseren Weg suchen; was dazu führte dass wir unsere Räder auf engsten Pfaden oftmals schultern mussten (sozusagen huckepack) ..... Ein wahres Abenteuer - es ging durch dick und dünn (Herr P meinte scherzend dass ich mich deswegen hoffentlich nicht scheiden lassen würde) Dementsprechend müde kamen wir zum Auto zurück - dass wir wegen des langen Urlauber-Staus schon weit vor Füssen gelassen hatten (gut wenn man da über Ortskenntnisse verfügt)
Wenn die Bilder einigermassen geworden sind - später im Album....


Mal sehen was das abwechslungsreiche Wochenende heute mit sich bringt!!! jetzt erstmal gemütlich Frühstück in der Sonne....

susanne
23.08.2015, 10:34
Der Sonntag zeigt sich (noch) mit wunderbarem Wetter und hat trotz der Temperaturen einen Hauch von Spätsommer.
Für den Nachmittag ist ein Wetterwechsel angekündigt.
Gegen den Regen ist nichts einzuwenden. Der Garten, wie überhaupt die Natur, hat ihn nötig.

Am Morgen war es zu frisch, um auf der Terrasse zu frühstücken. Der Kaffee schmeckte dennoch am sonst üblichen Frühstücksplatz genauso gut.

Für den Nachmittag haben wir den Besuch einer kleinen Ausstellung in der Nähe ins Auge gefasst. Dort könnten wir mit den Rädern hin. Ich hoffe, die Sonne hält bis dahin durch.

In der Eile gestern sind mir glatt meine Zeilen zum Tode von Egon Bahr entglitten.
Für mich war er ebenfalls eine besondere Persönlichkeit. Ein Mensch, der nicht biegsam wie ein Gummibaum war. Trotz Anfeindungen hat er an seinen Ansichten festgehalten und durfte erleben, wie bestimmte Vorstellungen sich in Tatsachen verwandelten.
Auch in Bezug auf die Politik gegenüber Moskau hat er bis zuletzt die These vertreten, dass es eher Sinn macht, miteinander zu reden. Diese Meinung vertrete ich auch.
Bedauerlich, dass es in der heutigen Zeit nur noch wenige Politiker gibt (wenn überhaupt), die Format haben, zudem noch brillant reden können.

Populonia, so ein ähnliches Abenteuer, wie du die Radtour beschreibst, haben wir auch in der Gegend hinter uns gebracht.
Der Unterschied war nur, dass wir damals irgendwie das Schild mit dem Hinweis auf den befestigten Radweg verpasst bzw.
nicht gesehen haben...

Da-sempre, im neuen Spiegel ist ein interessanter Bericht über die Veränderungen, die sich heutzutage in Bezug auf die Geburt eines Kindes ergeben (haben).
Wie fährt es sich mit den neuen Gefährt?

Macht euch einen schönen Sonntag, ob mit oder ohne Rad.

Otegami
23.08.2015, 12:08
'Der Tornado ist weitergezogen'! :freches grinsen:
Unser Großer kam heute früh von 2 Übernachtungen bei der anderen Oma (mit seinem Cousin) zurück und kam vom Klo nicht mehr runter, schlecht war ihm außerdem. Bewaffnet mit Tee, Banane und Kotztüten startete Tochter mit Familie um 11.00 Uhr die Heimfahrt.
Die Waschmaschine rumpelt und man kann auch wieder ohne Hindernisse (x Tüten und Beutel) vom Wohnzimmer auf's WC. :knicks: (Wahnsinn, wie sich die ganze Familie überall verteilt! :zwinker:)

Am Mittwoch waren wir - wie geplant - im Meeres-Aquarium in Zella-Mehlis und die Enkel waren schwer begeistert! Am Freitag fuhren wir nach Coburg: nach der obligatorischen Bratwurst auf dem Marktplatz zuckelten wir mit der Geckobahn auf die Veste hoch. Gab natürlich viel zu sehen: Geschütze, tiefe Brunnen, herrliche Aussichten. Nach dem Mittagessen liefen wir durch den Hofgarten - mit langem Abstecher auf einem herrlichen Spielplatz, sogar mit Wasserpantschereien - runter zur Innenstadt. Dort stärkten wir uns alle mit einem Eis!

Es waren herrliche Augenblicke! So z.B. als unser Großer beim gemeinsamen Abendessen mit uns mit einem Brustton der Überzeugung meinte: 'Oma-Opa, ist das schööööön bei Euch!' (Da geht einem das Herz auf!)
Oder unsere Lese-Marathons (Tochter grinste ganz breit als sie im Wohnzimmer unseren Großen und mich entdeckte, er an mich ganz fest rangekuschelt und ich vorlesend.) Unsere Ausflüge waren absolut herrlich und ich konnte mich immer köstlich amüsieren, wie die Umstehenden geschaut haben, wenn unsere 5 Enkelkinder sich aus unserem Auto 'schälten'! :freches grinsen:

Gemeinsames Mittagessen mit Sohn und Familie fällt heute aus - wir müssen erstmal runterfahren. (Um 15.00 Uhr übernehmen wir dann wieder die Kinder.)

@Nicolatte, ha, kamst Du auch schon auf den Geschmack vom Kürbiskernöl? Lecker, was? :zwinker: Kennst Du schon den Geheimtipp (Kürbiskernöl auf Vanilleis träufeln! 'saulegga'!!!!!)? Unbedingt probieren!
Jetzt zu Deiner Frage: klar, ist schon möglich, jedoch ist unsere nächste Burgenlandfahrt erst Mitte oder Ende Oktober (kommt auf paar Planungen von Schwieso auf seiner Arbeitsstelle an.). Wenn es also dringender sein sollte, würde ich an Deiner Stelle ins Internet gucken.

@all, wünsche Euch allen einen wunderschönen Sonntag! Und jetzt...... ziehe ich mich zurück! :entspann:

Wita
23.08.2015, 13:09
Guten Morgen passt wohl nicht mehr, also allen einen schönen Tag!

Nicolatte, wenn der Wetterbericht recht hat, soll ja nächstes Wochenende der Sommer noch mal alles geben - am Sonntag wieder bis 34 Grad...:grmpf: Die brauche ich nicht!:gegen die wand:
Aber warten wir es ab.
Schön, dass die neuen Matratzen Euren Vorstellungen entsprechen.

PasoDoble, danke für die ausführliche Beschreibung der kleinen Trauerkapelle. Klingt sehr interessant, man sollte sie sich für einen nächsten Berlinbesuch vornehmen.
Auf dem Friedhof wurden ja viele namhafte Deutsche beerdigt. Und wenn ich nicht irre, wurde kürzlich auch im RBB etwas über die Wiedereröffnung der Kapelle vor einem Monat berichtet.

da-sempre, hast Du schon die ersten Kilometer runter mit dem E-Bike? Ich wünsche Dir allzeit gute Fahrt sowie (keinen!) Hals-und Beinbruch!

Susanne, die Reiseroute klingt sehr nach viel Abwechslung und Erlebnissen.
Und dass Du trotz der Vorbereitungen gleich noch zum "Ausmisten" gekommen bist, ist ein guter Nebeneffekt!

Populonia, Euer Ausflug mit den Rädern war ja recht abenteuerlich - da weiß man dann aber auch, was man gemacht hat! Ich freue mich schon auf Deine Fotos.

Otegami, Du "Familienglucke" - einfach herrlich, was Du über die Tage mit Deinen Lieben schreibst! Und solche Worte wie die des "Großen" gehen doch runter wie Öl. Schön, wenn die Kinder diese Momente genauso empfinden. Und eine wunderschöne und kostbare Fracht - 5 Kinder im Auto...das Bild habe ich direkt vor Augen, wie sie sich alle einzeln rausschälen...:lachen:

Unser Abend mit Bekannten gestern war auch sehr nett. Sie hatten uns und noch zwei andere Pärchen eingeladen, weil sie zum 2. Mal Großeltern geworden waren. Die Hausherrin hatte sich wieder viel zu viel Arbeit gemacht, es gab soviel verschiedene Beilagen zum Gegrillten, dass man gar nicht von allem kosten konnte.
Und die Zeit verging wie im Flug - ehe man es sich versah, war schon Sonntag.
Dementsprechend gemäßigt läuft natürlich unser heutiges Programm ab.

Schönen Sonntag noch weiterhin!:blume:

da-sempre
23.08.2015, 17:58
Ein müdes Hallo am Nachmittag!
Wir sind nun stundenlang durch die fränkischen Weinberge geradelt und ich habe alles ausprobiert mit dem neuen Bike.
Es fährt sich sehr schön und ich bin begeistert. Ich fühlte mich sofort wohl mit dem neuen Rad. Der Sattel ist allerdings noch gewöhnungsbedürftig, vielleicht sattle ich nochmals um.... :-) Die Sonne schien arg vom Himmel und ich bin nun reichlich müde. Wetterwechsel steht auch bevor und der Kopf brummt. Daher nur dieser Gruß in die sonntägliche Runde.:ahoi:

frankeguben
23.08.2015, 18:00
Hattet ihr Alle einen schönen Sonntag? :yeah: :Sonne: :entspann:

Bei uns weiterhin der "volle" Sonnenschein, aber gottseidank nicht mehr so heiß. Gestern dann mal wieder in unserem kleinen Straßencafe gesessen und danach eine kleine Stadtrunde gemacht.
Man war das schön!!!!!! - auch die Räume sind wieder "benutzbar".:freches grinsen:

Ansonsten war bei uns heute "dicke Luft" :ooooh:, weil plötzlich der PC von Herrn F. einen "Dachschaden" hatte. Er ist einfach nicht mehr hochgefahren und da ist K. natürlich "im Kreis gesprungen". Nun gibt er ja nicht so schnell auf und hat alle möglichen(und unmöglichen) Versuche und Tests durchgeführt - nichts ging mehr!!!
Auf Grund der Vermutung, die Festplatte könnte hin sein, habe ich schon das Telefonbuch nach Computerfirmen durchsucht, falls wir morgen einen "PC-Doc" bemühen müßten.
In seinem "stillen Kämmerlein" hatte er dann doch eeeeeendlich einen letzten Einfall und das hat funktioniert - der PC läuft wieder!!!!!! :allesok:
Aber nicht mehr mit W-10, sondern wieder mit W-7!!!

So, nun zu euch:

Da gab es schon wieder Einiges zum Lesen und zum Merken!
Am Meisten freut es mich, das Quidam gut unterwegs ist/war, das zeigt doch, dass es ihr entsprechend gut geht - weiter so!!!

Toll populonia, so eine Radltour, aber muß es denn gleich eine Mountenbiketour durch den "Dschungel" sein? :smirksmile: Da habt ihr also nicht nur die Bein- sondern auch noch die Armmuskulatur getestet und gestärkt - Donnerwetter!

Also, Wita hat es sich gemütlich und gut gehen lassen bei Grillabend und anregenden Gesprächen, natürlich bis tief in die Nacht - macht man ja auch nicht jeden Tag(jede Nacht). Klar, dass man danach ausschlafen muß bzw. den Tag danach ruhiger ablaufen läßt.

Ja Nicolatte, eine Gartenausstellung und die noch in einem Park ist ne feine Sache, weil man nicht nur Ausstellung im Blick hat, sondern auch mal ein wenig "abschweifen" kann. Im Muskauer Park gabs mal eine Küchenkräuter(und mehr)-Ausstellung, war sehr interessant.
Inzwischen bist wahrscheinlich schon eine versierte E-Bikefahrerin, aber ins Bett,auf die neuen Matratzen kommts nicht--hihi!!! :teufelchen:

Na PasoDoble, der Besuch des Friedhofes und vor Allem der neu restaurierten Kapelle hat dich wirklich sehr beeindruckt, das liest man ja aus jeder Zeile - eine interessante "Abhandlung" und informativ dazu. Werden wir uns auch merken!

So so da-sempre, du willst also wirklich nicht an unsere "Nordmeere"? :erleuchtung:
Da kann ich nur sagen, da verpasst du was. Vor Allem, weil die Insel Rügen viele, wie ich meine, für dich interessante Plätze und Orte hat(dazu mehr, wenn du möchtest). Du mußt da nicht dauernd am Strand herumlaufen oder baden!, es gibt reichlich Radwege oberhalb der See, die teilweise sehr schön im Schatten verlaufen und zwischendurch einen Blick aufs Meer zulassen.
DU wolltest doch gern einen kühlen Ort für den Hochsommer wissen.

Das nenn ich mal eine tolle Reiseroute, susanne. Ist das Alles eine Tour oder heißt es, das ihr das so dann un wann "abarbeiten" wollt?
Egal. wie auch immer, ich wünsche schon mal vorab tolle Erlebnisse und Erholung.

Oha Otegami, das hört sich ja wirklich nach einem "Tornado" an, was ihr da wieder über euch ergehen lassen "mußtet" :zwinker:, aber schööööön wrs doch. Natürlich brauchts danach gründliche Erholung.
Wieder toll beschrieben, man kann sich direkt in die Situationen hineinversetzen, kommt mir(auch nur mit Zweien)recht bekannt vor.

Leider mußten wir, auf Grund der Hitze(vor allem in unserer kleinen Wohnung), den Besuch der Enkel absagen. :niedergeschmettert:
Dafür wird dann in den Oktoberferien Alles nachgeholt.

Im Moment zieht ein Gewitter, wie üblich, an uns vorbei. Das ist das Problem unserer "Ecke", die Wolken kommen auf uns zu und kurz vor Guben "drehen" sie nach Nord oder Süd ab und wir bleiben auf dem Trocknenen "sitzen".

Nun Allen einen schönen WE - Abschluß und eine angenehme neue Woche. :blumengabe:

Nicolatte
23.08.2015, 18:59
So hab ich es gerne. Das Wochenende neigt sich dem Ende und der leichte Landregen setzt ein.

Wita - hast schon Recht, das Wetter soll noch ne Weile halten. Die Temperaturen sind wirklich erträglich geworden, so dass man sich auch wieder im Freien bewegen kann.

PasoDoble - toll geschrieben ein Eindruck vom Dorotheenstädtischen Friedhof in B. B ist ja immer wieder mal eine Reise wert. Wir waren sicher auch noch nicht das letzte mal vor Ort.

Populonia - 11 kg zu schultern ist ok. Gewichtsmäßig kann mein Bike da natürlich nun nicht mehr mithalten.:freches grinsen:

da sempre - das hört sich doch richtig gut an mit Deinem neuen e-Bike. Also ich kann auch nicht genug davon bekommen..... so wurden die Räder am Wochenende auch wieder strapaziert. Was mir aufgefallen ist, man sieht immer mehr davon..... man hat jetzt eben auch den Blick darauf.

Normalerweise brauche ich auch meine Zeit, mich zum Kauf für eine Sache zu entscheiden. Nach unserem Probetag am Bodensee traf ich allerdings sofort eine glasklare Entscheidung. Selbst H. N. meint, man muss sich einfach nicht mehr so plagen. Aber was schreibe ich Dir hier - Du kannst nun ja mitreden. Dein Burgberg wird sich in Zukunft wundern, wenn Du ratzfatz drüber bist.

Mein Sattel ist superbequem und ich habe bis jetzt keine Probleme. H. N, hat sich auf sein Neues den alten "Brooks" montieren lassen, da er damit recht gut zurecht kommt. Optisch finde ich den Sattel an dem Rad wie einen Fremdkörper. Nun habe ich auch festgestellt, dass mein Fahrradkorb nicht mehr passt, einfach dem Akku geschuldet.

Die Radtaschen von Ortlieb passen gut drauf. Die Taschen habe ich gefühlt schon ewig. Damals kostete 1 Stück DM 199,--. Es fiel mir im ersten Moment schwer gleich 4 davon zu kaufen. Der Kauf hat sich allerdings aus heutiger Sicht mehr als gelohnt. Allein die Tatsache, dass sie wasserdicht sind und ich nicht am Ende einer Tour nur nasse Sachen aus der Tasche ziehe, man sie wirklich mit einem Klick vom Rad bekommt (bei Zugfahrten nicht zu verachten). Die Taschen zeichnen sich auch einfach durch sehr gute Haltbarkeit aus, falls doch einmal ein Verschluss etc. kaputt geht, kann man sie auf jeden Fall reparieren lassen.

Darf ich Dich fragen, für welches Rad Du Dich nun entschieden hast?

frankeguben - die PC Story:grmpf: das kann ich sehr gut nachempfinden. Nun ist ja doch noch alles gut gegangen.

wita - nett klingt Euer Grillabend - da darf es natürlich auch mal Sonntag werden. Wann geht denn Eure große Reise los?

Also auch ich finde die Reiseroute von Susanne sehr interessant. Bin schon heute gespannt auf die Erzählungen. Also Susanne, nun hast du quasi einen leeren Kleiderschrank? H. N. hätte die Sachen auf Reisen mitgenommen und hätte dann die Rückreise mit Einkäufen aus NY angetreten.:smile: War Euer Sonntagsprogramm gelungen?

Ich habe gerade mal eine Kiste mit Klamotten und Schuhen gepackt, die ich in nächster Zeit dem Secondhand-Shop anbieten möchte. Ich habe dort mal schon ganz gut verkauft.

Gestern wollten Freunde uns animieren nächstes Jahr zusammen nach Südengland zu reisen. Dort waren wir letztes Jahr im Oktober - und somit lassen wir sie alleine reisen:lachen:

Morgen Vormittag habe ich noch einen Termin w/ Ehrenamt. Ich lass mich überraschen.

Machts Euch noch gemütlich am Sonntag Abend.

PasoDoble
23.08.2015, 23:56
Für Titbits aus der Stadt habe ich ein neues Album eröffnet, als erstes mit meinen Fotos von James Turrells Lichtinstallation. Ich hoffe Ihr habt alle Zugang zu dem Album, bei Problemen meldet Euch bitte, dann muss ich nochmals über die Technik gehen.

Demnächst werde ich tagsüber bei schönem Sonnenschein den Dorotheenstädtischen besuchen um zu fotografieren. Deshalb habe ich keins der bei Dämmerung aufgenommenen Gräber reingestellt. Dabei gäbe es einige kleine Anekdoten zu den Verflossenen zu erzählen. Z.B. soll sich bei Christa Wolfs Grab die Sitte etabliert haben, dass die Besucher in einer Vase Bleistifte hinterlassen als Tribut der Schriftstellerin. Das muss ich unbedingt bei Tageslicht überprüfen.

Eure Radausflüge bewundere ich sehr und lese mit Vergnügen davon. So lerne ich manche Landschaft neu kennen und ein Lebensgefühl, das mir total fremd war. Señor PasoDoble fuhr früher mal Rad, aber nur kurze Strecken zu Besorgungen.

Populonia, was Du vom Schultern des Rades schreibst bei unwegsamen Strecken, machte mich gerade in den letzten Tagen nachdenklich. Viele Wanderwege im Mittelland muss man mit Radfahrern, meistens auf Mountainbikes neuerdings auch mit E-Antrieb, teilen. Ich habe dort noch nie jemanden absteigen gesehen. Der Wanderer zu Fuß muss ausweichen, das ist nicht gerade vertrauenserweckend.

Die Aussortierarbeiten von Nicolatte, Susanne und anderen sollten mich daran erinnern auch mal wieder meine Wohnung in Angriff zu nehmen. Mit Kleidung, Schuhe, Taschen, Wäsche anzufangen, ist keine schlechte Idee. Die guten Sachen bringe ich zur AWO, die sie immer gerne entgegen nehmen. Vor den großen Papier-Aussortierarbeiten im Büro schrecke ich allerdings zurück.

Frankeguben, solche PC Probleme sind ein Supergau, das man nicht gebrauchen kann. Ich gratuliere H. F. zu seiner richtigen Eingebung.
Bei Dir und Otegami las ich nur zu gerne von den schönen Unternehmungen mit Euren Enkeln. Gute Ideen habt Ihr und Ihr nutzt auch alles aus, was Eure Gegend zu bieten hat. Otegami, wie geht’s dem Großen, hat sich sein Magen beruhigt?

Susanne, eine tolle Reiseroute erwartet Euch bald. Besonders um Grönland beneide ich Dich; ich liebe diese Insel, die Inuit, die Landschaften und selbst die dänisch anmutenden Siedlungen im Süden.

Da-sempre, das Hof-Café Fourage bleibt ein schönes Ziel für einen Ausflug nach Wannsee. In dem Innenhof findet man noch viele weitere kleine Geschäfte und Galerien, ein lustiges Gemisch an Kunsthandwerk, Blumen und Essbarem.
Du fragtest nach dem Weingut dessen Weine ich vor einer Woche probiert habe. Es waren die Weine der Winzer Alois und Jürgen Hofmann [weinguthofmann Punkt com], Vater und Sohn.

Nicolatte, alles Gute für Deinen Termin morgen. Du investierst Dich voll in Dein Ehrenamt. Bravo :blumengabe:
Quidam, wie war Reims? Konntest Du den Champagner noch und noch probieren? :prost:

Bei mir steht in der kommenden Woche eine Umstellung vom Telefon an. Mir graut es, sollte es Probleme geben, wie ich sie so häufig bei anderen erlebt habe. Mein Informatiker kommt am Dienstag ins Haus, um alles sicherzustellen.

Euch allen, namentlich oder nicht genannten, einen guten Wochenbeginn :ahoi:

da-sempre
24.08.2015, 10:10
Moin, die Damen!
Draußen lacht die Sonne, obwohl Regen angekündigt ist. Mal sehen, wir sind heute für den Biergarten verabredet, soll aber doch noch regnen?? Dann müssen wir halt nach drinnen.

PasoDoble, ich habe schon kurz bei Dir reingeguckt. Sehr schöne Fotos. Kein Wunder, dass Du so beeindruckt warst. Nein, diese Trauerhalle war im Februar sicher noch nicht wieder geöffnet und lohnt einen weiteren Besuch. Ebenso der Friedhof, wie Du schon schreibst. Fritz Teufel auf dem gleichen Friedhof begraben wie Johannes Rau oder Berthold Brecht... Obwohl dem Fritz ja keine Ruhe vergönnt war und seine Urne geklaut wurde und die Asche im Friedhof verstreut wurde. Seine Urne wurde dann am Grab von Rudi Dutschke in Dahlem wieder gefunden.
Schön, dass Du auch das Hof-Café empfehlen kannst. Ich werde es beim nächsten Potsdam-Urlaub aufsuchen, bzw. anradeln. Danke für die Website des Winzers.

Nicolatte, ich habe ein Hercules Roberta PRO 8R Pedelec in weiß mit etwas schwarzen matten Streifen bzw. Schriftzug. Ein feines, kleines Rad, sehr passend für mich. Hercules war ja ein Nürnberger Traditionsunternehmen und ist leider nicht mehr hier vertreten mit einer Fertigung. Ein fettes Schloss habe ich mir auch zugelegt und neue Körbe sowieso. Mein waren einfach sehr alt.
Wenn beide ein Ebike haben, ist es sicher etwas einfacher mit Fahren im Gleichklang. Ich habe gestern schon gemerkt, dass ich manchmal etas vorgeprescht bin. Wird sich aber nicht immer vermeiden lassen, besonders am Berg. :zwinker:. Insgesamt bin ich aber sportlich gefahren und habe mich auch angestrengt - nicht nur den Motor an und los....

Wir haben gestern beim Winzer unseres Vertrauens in Iphofen wieder Wein abgeholt und auch wegen der Trockenheit gefragt. Er sagte, dass der Regen zu spät kam, da die Trauben schon sehr fest getrocknet waren und nun nach dem Regen zum Aufplatzen neigen und damit offen sind für Krankheiten. Sie hoffen aber das Beste. Es könnte nämlich eigentlich ein toller Wein werden.

Otegami, herrlich Deine Familiengeschichten! Ich wäre ja sowas von erholungsbedürftig nach solch einer Invasion! Gut, dass Du Dich immer sehr schnell regenerierst.

susanne, ja wirklich eine beeindruckende Reiseroute. Und ich träum von vier Tagen am Bodensee...:smile:
Wir trauen uns aber nicht buchen, weil wir das liebe Enkelkind abwarten wollen. Nun sind aber langsam alle schönen Quartiere ausgebucht.

Respekt vor Herrn frankeguben! Dass er das wieder hinbekommen hat! PC-Ausfall ist wirklich elend. Wir wüssten uns garnicht selbst zu helfen.
Rügen wäre schon noch eine Alternative für Fluchten aus der Hitze. Wenn es soweit ist, melde ich mich bei Dir wegen ultimativer Tipps, frankeguben.

Diese Woche habe ich soviel vor, ständig treffe ich mich mit Freunden und Freundinnen. Früher waren im August alle in Urlaub, aber das hat sich sehr geändert! Der August ist der Monat, in dem alle da sind. War schon früher so im Beruf, da hat man Termine mit Leuten bekommen, die sonst nie Zeit hatten.

Einen schönen Wochenanfang Euch allen!:blume:

susanne
24.08.2015, 10:34
Da bin ich wider Erwarten offenbar zuerst mit (m)einem montäglichen Beitrag hier zu finden.
Die Sonne scheint, die Temperaturen recht angenehm. So werde ich gut gelaunt am Nachmittag das Rad besteigen, um die Gymnastikstunde über die Bühne zu bringen.:yeah:

Zum Glück kam erst am gestrigen Abend ein wunderbarer Landregen auf den Garten hernieder.
Unser Radausflug zu einer kleinen Ausstellung im angrenzenden Stadtteil war somit nicht gefährdet.
Der "Sommersalon" fand statt in Deutschlands ältestem Stationsgebäude.
Hier war der Endpunkt des damaligen Teilstücks der Bahnlinie Köln-Antwerpen. Eröffnet wurde der Bahnhof (http://www.bahnhof-belvedere.de/perspektive/) "Belvedere" 1839.
Ein wunderschön gelegenes klassizistisches Gebäude.
nachdem der Bau zu verfallen drohte, hat sich ein Förderverein gegründet, der mittlerweile schon einiges an und in diesem Haus revovieren konnte. Bestens geeignet für kleine feine kulturelle Veranstaltungen.

Die ausgestellte Kunst war zwar nicht unbedingt das, was unseren Gefallen fand, dennoch, der Blick auf (noch) unbekannte Künstler kann auch den Horizont erweitern. Interessant allemal, weil die Werke zu unterschiedlichen Interpretationen anregen.
Allein Herr s. und ich haben dabei verschiedene Betrachtungsweisen.:smile:

PasoDoble, die Beschreibung des besagten Friedhofs nebst Kapelle ist nauch für mich ein Tipp, der in meine gespeicherten Empfehlungen von Berlin aufgenommen werden. Ebenso der Hinweis auf das vorgen. Café.
In Berlin und Umgebung gibt es soviel zu sehen, dass man eigentlich monatlich mal hinfahren müsste...:zwinker:

Frankeguben, dann sind die Stühle also wieder gerade gerückt. :lachen: Ich kann den Ärger von Herrn F. gut nachvollziehen, umso besser, dass er sein eigener Fachmann ist. Ich bin auch recht froh, dass Herr s. auf diesem Gebiet ebenfalls äußerst kenntnisreich ist und mit seinem Wissen und Spürsinn so ziemlich alle PC-Probleme lösen kann.
Ich stehe bei sowas völlig auf dem Schlauch.:niedergeschmettert:
Zu deiner Frage: Es ist eine Reise mit Aufenthalten in den genannten Ländern.

Da-sempre, geht´s wieder besser? Gar nicht toll, wenn man derart geplagt wird.
Das E-Bike hat wohl nun seine erste größere Herausforderung bestanden. Bei euch geht´s ja öfters ´rauf und ´runter. Da ist dieser fahrbare Untersatz garantiert eine sinnvolle Anschaffung.

Ich bin jetzt nicht auf alle Beiträge eingegangen. Das geschieht nicht aus Unhöflichkeit, sondern ist meiner knappen Zeit geschuldet.
Dafür bitte ich um Verständnis.

Herzliche Grüße an alle Plauscherinnen.

Anemone
24.08.2015, 10:35
Ein schöner Wochenanfang auch aus dem derzeit sonnigen Westen.
Hier fahren jede Menge Leute (ich achte jetzt darauf, da-sempre) mit EBikes rum. Was natürlich hier auch besonders zu verstehen ist. Ich muss immer tierisch aufpassen, wenn ich mit dem Auto unterwegs bin, da die Straßen recht eingeengt sind. Und dann noch die Horden von Motorradfahrern (mal wieder einer verunglückt am WE), die immer gerne mal versuchen, die Kurven gut auszureizen.

Ich hatte am Freitag abend ein nettes Rheinländerinnentreffen, was sicher fortgesetzt wird.
Samstag sind wir dann auch bei völliger Windstille und schönem warmen Sonnenuntergang im Garten gewesen und habens genossen.
Und gestern war Rs Tochter da, wir haben zu Mittag in einem hübschen Bauernhofrestaurant gegessen, eigentlich wars schon früher Nachmittag und Myriaden von Wespen waren unterwegs. Die hatten ein Zuckerwassergefäß als Wespenpicknick aufgestellt, da knubbelten sich die Tiere, aber sowas von!
Dann hab ich Vater und Tochter verlassen und bin zum Friedhof. Ich hatte doch tatsächlich eine "Mahnung" vom Friedhofsamt bekommen, von wegen Vernachlässigung der Grabstelle. Oha, ich dachte, das kann ja nicht sooo schlimm sein und wollte auch direkt hin. Wie zu erwarten war der Schachtelhalm flächendeckend ausgebreitet. Ansonsten wars nicht schlimm. Mich interessiert mal, was mit den völlig überwachsenen und vergessenen Gräbern ist. Ob die dann Bußgeld zahlen müssen oder wie oder was. Ich muss eh da anrufen und Vollzug melden, dann frag ich mal, wie die das dann handhaben. Überhaupt scheint das das erste Mal zu sein, dass die da Kontrolle machen, mehr als zweimal im Jahr, manchmal 3mal, bin ich eh nie da und der Schachtelhalm liebt das Grab.
Was mich allerdings sehr geärgert hat, ist die Tatsache, dass die schwere wunderschöne Granitschale/Vogeltränke, die ich bewusst gestalterisch ins Grab gesetzt hab, geklaut worden ist. Schon früher mal ist mir ein sehr großes dekoratives Ziergras ausgerissen worden. Was für eine Mentalität....
Nun liegt dieser Friedhof auch sehr abseits, direkt am Wald, auch sehr idyllisch. Aber es gibt halt immer Zeiten, wo niemand da ist (wie gestern z.B.), da scheint es dann als Selbstbedienungsfläche zu dienen. Widerlich.

Muss mal sehen, wie ich in die Gänge komme, mir ist schon stundenlang etwas übel und ich fühl mich nicht wirklich fit. Wenn ich den Kaffee vertrage, mach ich mit dem Tagesprogramm weiter.

Wita
24.08.2015, 14:32
Einen schönen Montag noch allerseits!
Irgendwie scheint mir das langanhaltend heiße Wetter besser bekommen zu sein als der momentane Wechsel - meine Flimmerattacken treten gehäuft auf, das gefällt mir gar nicht. Aber da muss ich wohl durch..

Frankeguben, wenn die Technik versagt, ist man aufgeschmissen. Bloß gut, dass Du einen fähigen Mann an der Seite hast, der den Fehler beheben konnte! Wenn es bei uns absolut nicht mehr hinzukriegen ist, müssen die Herren Söhne ran, zumindest mit "Ferndiagnosen", das klappt dann schon.

Quidam, hattest Du ein schönes Treffen und auch alles gut überstanden?

Den Aktionen von Nicolatte und susanne kann ich mich anschließen. Wir haben hier im Ort einen jungen Mann, der Verbindungen zu einer Sportgruppe in einem rumänischen Dorf hat und jedes Mal Dinge mitnimmt, die dort gebraucht werden. Über Kleidung freuen sie sich sehr. Es ist z.B. so, dass einer der Männer Schutzanzüge aus seinem (eigenen) Betrieb mitgenommen hat - das halbe Dorf läuft nun mit diesen herum.
Also werde ich meine aussortierten und noch gut erhaltenen Sachen mitgeben - da weiß man zumindest, dass sich jemand darüber freut.

Und was macht das Ehrenamt nun, Nicolatte? Ich habe nur in der ersten Ferienwoche noch was diesbezüglich gemacht, dann haben wir die Ferien über pausiert. Eine Woche dauern sie noch, dann werde ich auch wieder Anlauf nehmen.

Die Fotos vom der Trauerhalle sind sehr eindrucksvoll, PasoDoble. Ich bin schon auf die von besonderen Gräbern gespannt!

da-sempre, Du hast eine anstrengende Woche mit vielen Treffen vor Dir - wird sicher aber auch interessant und abwechslungsreich. Ich wünsche Dir einen guten Austausch und Anregung, mit wenig Stress verbunden!

Susanne, der Bahnhof Belvedere ist ja wunderbar restauriert worden, ein richtiges Kleinod! Man kann sich zumindest von außen gar nicht vorstellen, dass so ein toller klassizistischer Bau mal ein Stationsgebäude war!
Naja, und die Kunst darin muss nicht jedem Geschmack entsprechen - die sind ja bekanntlich verschieden.

Anemone, Friedhofdiebstähle gehören leider mittlerweile auch zum Alltag. Und das betrifft nicht nur die abseits gelegenen, sondern auch gut frequentierte Friedhöfe. Es wird vor nix und niemandem halt gemacht, einfach widerlich.
Geht es Dir denn zwischenzeitlich etwas besser?

Ich bin erst mal froh, dass mir der Schädel nicht mehr brummt und warte auf eine Mitsängerin, die die letzten Wochen in Bad Gastein verbracht hat und für die ich das Programm für den Auftritt am Wochenende kopiert habe.

Jemand hatte noch nach dem Beginn unserer Reise gefragt - am 24.09. geht´s los. Jetzt wird es langsam ernst.

Eine schöne Woche Euch allen!

Anemone
24.08.2015, 16:35
Nee, wirklich gut gehts nicht im gesamten Verdauungstrakt. Wenn ich sogar auf meinen Nachmittagskaffee verzichte und ein Tütensüppchen aus der Tasse löffle - kein gutes Zeichen. Aber ich kenne mich, morgen wirds wieder gut sein. Hab auch eine Tablette fürs allgemeine Wohlbefinden genommen, R. eine Dose "Hüttenschmaus" aus der eisernen Reserve angeboten als Abendessen und geh nochmal in die Waagerechte.

Wita
24.08.2015, 17:56
Na dann - gute Besserung! Solche Magen-Darm-Probleme scheinen gerade die Runde zu machen...

populonia
25.08.2015, 00:00
Nicht nur im Mittelland , auch bei uns gibt es Weg die man sich "teilen" muss. Da wäre oft etwas mehr Rücksicht angebracht - von beiden Seiten, die Einen sollten nicht so vorbeirasen, die Anderen nicht quer über den ganzen Weg verteilt laufen. (Hunde sollten im Wald grubdsätzlich angeleint sein) Aber es wird immer solche - und solche geben - leider! (auch auf reinen Fußwegen wird Rad gefahren und auf dem Radweg spazieren gegangen und Hunde wollen auch mal frei laufen....)

Otegami du hast meine Bilder schon entdeckt :smile:- und eine "Spur" hinterlassen - danke

Anemone ich hoffe dein Magen und der Darm benehmen sich wieder anständig! Solche "Erscheinungen" gibts oft im Frühjahr und Herbst ... - und sind in ein paar Tagen vorbei.

Gratuliere zum neuen Radl da-sempre, wenn du so flott unterewegs bist, solltest du doch mal über einen Helm nachdenken ... es ist schnell was passiert....(bin am Samstag an meiner "Unfallstelle" vorbei geradelt, die Bodenwellen/Schlaglöcher sind jetzt allesamt egalisiert...)

Susanne eure Reise, so gut wie ihr euch vorbereitet wird sicherlich sehr interessant und abwechslungsreich werden.

PasoDoble deine stimmungsvollen Innenaufnahmen haben mir sehr gut gefallen.
Der Telefonwechsel der Telecom steht uns auch noch ins Haus mir, graut jetzt schon...( alle Altverträge sollen ja auf die neue Technik umgestellt werden - was natürlich nicht zum Nulltarif geht - zumindest ein neuer Router wird da fällig....)

"Friedhofsdiebstahl" ist sehr ärgerlich - besonders oft zu Weihnachten... Aber man liest sogar dass die Metallkreuze reihenweise "verschwinden" - da wird vor nichts Halt gemacht!

lamlok
25.08.2015, 06:52
Ich habe mir ein faules Wochenende gegoennt. Wie Ihr wisst, brauche ich das einfach ab und zu. Ich habe ja den ganzen Tag Leute um mich herum, und manchmal ist mir danach einfach keine zu sehen.

Das Wetter hat auch ganz gut dazu gepasst, gestern Abend hats arg maechtig gestuermt, und das richtig "kalt". Die Auslaeufer des Taifuns.

Wir hatten die Fenster alle auf und richtig Durchzug durchblasen lassen, seit Wochen das erste Mal. Und bei offenem Fenster geschlafen :yeah: Heute Morgen hab ich gefroestelt bei meiner obligatorischen Tasse Kaffee und Zigarette nach dem Aufstehen :ooooh:

Hab in weiser Voraussicht eine Bluse mit 3/4 langen Aermeln angezogen, und jetzt, wenige Stunden spaeter, knallt die Sonne wieder richtig runter und meine Seidenbluse ist schweiss getraenkt.

Anemone, "Mahnung" vom Friedhof - ich haette mir nicht traeumen lassen, das es so etwas gibt :ooooh:

Hier in der Stadt gibts jede Menge Ebiker, die auch viel auf Touren sind. Vorzugsweise Wettrennen in den angrenzenden Bergen ...nichts fuer mich. Wuerden sie durch die Landschaft gondeln, um die Natur zu geniessen, waere ich dabei, aber ich brauche nicht abends dann in der Kneipe stolz meine Blessuren vom Trip vorzeigen. ...*augenverdreh*

Nicolatte, du fragtest nach dem chinesischen Valentinstag. Viele westlich orientierte Chinesen feiern den "internationalen" , und dann gibts eben noch den "chinesischen". Das ist fuer die Jungs recht teuer, denn wenn sie an diesem Abend ein Date mit ihrer Flamme wollen,muessen sie tief in die Tasche greifen....nimmt das Maedchen an, duerfen die Jungs einer suessen Nacht entgegen sehen :smile:

Ich mache jetzt Mittagspause.Es gibt Reis, Eier mit Tomaten und Zucchini.

populonia
25.08.2015, 07:08
Einen Guten Morgengruss will ich dann doch noch hierlassen - nachdem ich mein Gestriges vervollständigt habe...

Das Trommelgräusch auf dem Dach hat mich aufgeweckt... - es soll aber später die Sonne wieder scheinen...

Lamlok lass es dir schmecken!

da-sempre
25.08.2015, 10:07
Good morning ladies,
gestern wurden wir von der Terrasse eines spanischen Lokals vertrieben durch heftigste Windboen und fetzigen Regen (womöglich Ausläufer von lamloks Taifun :zwinker: - vielleicht haben nicht nur die Aktienkurse chinesische Turbulenzen?). Dabei hatte ich meinen Mann zum ersten Mal dorthin locken können. Es liegt nämlich leider an einer vielbefahrenen Straße, aber so erhöht, dass es nicht so schlimm ist. Jedenfalls ist es eine beeindruckende Hoch-Terrasse und immer schon wollte ich mal dort sitzen... nun hat es für eine halbe Stunde gereicht, dann sind wir nach drinnen geflüchtet. War aber sehr lustig alles, da wir mit einer netten Freundin da waren und die Bedienung auch sehr gut drauf war. Die Tapas waren eh lecker!

Ohoh:ooooh:, Telefonwechsel, da haben wir gestern auch schreckliches über die Telekom gehört. Ich hoffe, wir bleiben verschont von so etwas! Da geht nämlich seit Wochen das Festnetz nicht mehr.... Ich wünsche Euch populonia und PasoDoble, dass es viel besser klappt!

Otegami, Danke für die netten Kommentare bei den Fotos. Weißt Du, dass wir uns schon bald wieder sehen? Es ist ein Wahnsinn, wie die Zeit vergeht. Aber dazwischen fahren wir noch nach Salzburg. Wann gehts zum Bodensee bei Euch?

Wita fliegt ja gen Japan. Ganz große Reise. Ich wäre sehr aufgeregt. Fliegt Ihr zu viert? Und wohin gehts so alles?
Man kommt ja kaum mehr mit dem Finger auf der Weltkarte nach hier, so sind die 60+er hier unterwegs!
Und zeitgleich susanne und Wita in entgegengesetzter Richtung aufeinander zu?!
Gehts Dir wieder besser, Wita?

Und Dir Anemone?? Wieder im Lot?

Quidam, weilst Du noch en France?

Zum Friedhof müsste ich auch dringend mal, aber es liegt mir einfach so weit ab inzwischen. Das Grab meiner Eltern wird von einer Gärtnerei gepflegt - eine Abmahnung ist nicht zu erwarten :wie?:. Diebstahl gabs auch noch keinen, obwohl es ein Waldfriedhof ist, abseits vom Dorf. Wir werden einmal hier im großen Friedhof liegen, in der großen Stadt, in der ich dann auch gern gelebt habe. Durch unsere Eltern hätten wir zwei Gräber zur Verfügung an ganz anderen Orten, wo nun wohl niemand mehr nach ihnen sein wird. Aber das ist halt so, wenn man nicht am Geburtsort wohnen bleibt. Seit wir entschieden haben, wo wir mal sein werden, finde ich das irgendwie beruhigend.

So, das waren meine Worte zum Vormittag!
Machts Euch schön!:blume:

frankeguben
25.08.2015, 11:05
Ein kurzer "Guten Morgen" - Gruß,

habe gerade neue Kommentare gelesen und welche geschrieben
----- und???
Die Bri spinnt mal wieder, dauert ewig - zeigt Panne an und susannes Kommmentar gleich doppelt eingesetzt!!!! :teufelchen:

Otegami und susanne, danke euch fürs nette Kommentieren.

Später mehr, mir ist grad etwas schwummerig.

susanne
25.08.2015, 11:07
Der heftige Wind von gestern hat sich gelegt.
Wahrscheinlich würdest du, lamlok, über diese "Heftigkeit" nur müde lächeln. Doch wir sind auch immer recht froh, wenn es nicht in Unwetter ausartet.

ich habe gerade verschiedene Alben durchgesehen, für die ich bislang nicht die Zeit gefunden hatte.
Jetzt habe mit diese "genommen" *g*

Allerdings bin ich wieder etwas Druck, da die Vorlesestunde ansteht. Heute nehme ich ein Buch mit, das ich aus Mainz mitgebracht habe.:entspann:

Vorher will ich noch einen Salat zubereiten. Heute bleibt die Küche kalt!:hunger:

Ich wünsche einen guten Tag.:Sonne::blume:

Otegami
25.08.2015, 11:49
Die Bri spinnt mal wieder, dauert ewig - zeigt Panne an


Wie wahr, wie wahr! Angeregt durch Eure schönen Alben, juckte es mich auch wieder mal, paar Bilder reinzustellen. Ufffff, das ist ja eine Wissenschaft für sich! Manche Bilder mochte es einfach nicht - andere waren ein elendiges 'Gefregg'! :nudelholz: Aber das Mini-Album 'Heim und Familie' steht! :yeah:

@Anemone, hast Du meinen großen Enkel getroffen, weil Dir übel ist?! :freches grinsen:
Zwei Mal kamen die Kotztüten (mit Zippverschluss!!!! :zwinker:) bei ihm zur Anwendung auf der Heimfahrt! Inzwischen geht es wieder aufwärts!

Wita
25.08.2015, 14:08
Hallo Ihr,

heute ist bei uns mal ein Tag zum Durchatmen. Die Temperaturen sind angenehm, ab und zu lässt sich die Sonne blicken.
Nur der Wind ist ziemlich stürmisch, so dass heute mal wieder Innenarbeiten anstehen. Die Schränke im Bad bedurften einer Aktion des Sortierens, Sichtens und Wegwerfens. Nun ist wieder Platz für Neues...:zwinker:

Schöne Fotos, Otegami. Man kann leicht nachvollziehen, was bei Euch für ein Trubel herrscht, wenn alle da sind!

Populonia, meine Hochachtung vor Deinen kraftsportlichen Leistungen, die man anhand der Fotos erahnen kann!

Anemone, weiterhin gute Besserung. So ein hässliches Virus hatte hier auch die Runde gemacht, deshalb war ich wohl etwas angegriffen, nachdem mein infizierter Bruder sich letzte Woche mit uns getroffen hat. Aber geht schon, wir werden es überleben, stimmts?:zwinker: Bei mir geht es inzwischen bergauf, danke der Nachfrage, da-sempre.

Lamlok, hast Du Dich eigentlich im Laufe der Jahre richtig mit den klimatischen Verhältnissen in China anfreunden können? Ich stelle es mir nicht einfach vor und bewundere Dich dafür, wie Du das durchhältst.

Ja, da-sempre, bei mir kommt die Aufregung so langsam an. Die Hinreise werden wir zu dritt antreten - SchwieTo fliegt schon etwas eher, zurück geht es dann zu viert.
Unser Sohn produziert Konzerte, wir begleiten sozusagen die Japantournee des Londoner Symphonieorchesters. Das erste Konzert findet in Osaka statt, das ist also erst mal Reiseziel. Von dort machen wir einen Abstecher nach Kyoto, wo wir natürlich familiäre Begleitung haben. Dann geht es nach Yokohama, da finden zwei Konzerte statt. Natürlich werden wir nur eins davon besuchen und die Zeit anderweitig nutzen. Danach geht es nach Tokyo, wo wir uns mit dem japanischen Teil der Familie treffen und von wo aus dann auch der Rückflug startet.
Ein typisch hektisches japanisches Programm, meinte unser Sohn. Aber wir werden auch ruhige Momente genießen können. Allein in Kyoto wird das schon der Fall sein.
Wenn jemand sich näher für die musikalischen Details interessiert, dann gern über PN.

Susanne, wie ist Dein Buch bei den Kindern angekommen? Und wie weit sind die Reisevorbereitungen?

Ich denke, alle jetzt nicht Genannten habe ich gestern bei meinem Eintrag bedacht, da gab es noch keine neuen Meldungen.

Also - gute Besserung für die Kränkelnden, danke für die diversen Fotos und allen einen schönen Tag!

Anemone
25.08.2015, 15:17
Wollte nur mal hallo sagen, für guten Morgen ist es zu spät.:smile:
Ob Virus oder nicht, Schüttelfrost und Gliederschmerzen und leichtes Fieber gestern abend haben mich schon ziemlich genervt und ich hab lange geschlafen/geschwitzt.
Heut ist mir noch mau mit Kopf- und Bauchweh. Aber wird schon, ich bin ja immer flott wieder gesund.

Nicolatte
25.08.2015, 19:38
...jetzt hab ich mir erst mal alle Fotos angeschaut u. z. T. kommentiert. Querwaldein per Bike alle Achtung Populonia. Jetzt kann man sich die 5er-Truppe-Enkel auch mal vorstellen. Reizende Kinder.

Gestern hat es bei uns den ganzen Tag geschüttet und es war kalt. Mir war es leicht grippig, so dass ich am Abend bei einem Bericht über Irland mir einen Malt-Whiskey von Schottland einflößte und heute ist alles gut.

Dafür heute bestes Wetter, das wir zum Radeln nutzten. Per Rad ging es auch in die Nachbarstadt ins neue Klinikum zum Check. Bekomme die nächsten Tage Bescheid - reine Vorsichtsmaßnahme. Ich freue mich, dass die Nachbarstadt mit dem neuen Gefährt so leicht erreichbar ist.

Mein Termin w/ Ehrenamt war mehr als ok für mich. Nun schau ich mal, wie ich unter neuer Leitung klar komme.

Am Donnerstag machen wir uns mit Freunden zu einer kleiner Wanderung auf. Ziel ist ein uriger Mittagstisch.

Susanne - welches Buch hattest Du heute ausgewählt von den "Bergen" die Du Dir zugelegt hast. Lass mich raten - das Buch mit dem Bären?

Morgen haben wir eine längere Tour geplant, die uns in die Weinberge und am Schluss zu einem See führen wird. da-sempre Du hast ja schon Weinberg-Erfahrung hinter Dir. Sicher weinst Du Deinem alten Rad keine Träne nach.

Wita - vielen Dank für die Ausführungen zu Eurer Reise. Ist nun in der Tat absehbar. Wenn Du noch weitere Infos zu den musikalischen Details geben möchtest, bin ich daran schon interessiert.

frankeguben ist schwummrig - Anemone auch nicht fit - Gute Besserung.

Machts Euch nett!

PasoDoble
25.08.2015, 20:15
Ganz herzliche Dank, Ihr Lieben, für alle pertinenten Bemerkungen, die Ihr bei meinen Fotos der kleinen Kapelle hinterlassen habe :knicks:

Zu Grabschändungen fällt mir ein, wie ich kurz nach der Wände einen der großen parkähnlichen Friedhöfe im Süden von B. besuchte, ich glaube es war der Friedhof Wilmersdorf. Damals fielen mir die vielen schönen Grabstätten auf, Mausoleen, Grabreliefs auf alten Steinen, Skulpturen in allen Größen. Kurz vor der Wände war ein Buch erschienen, das viele Gräber mit den Grabmalen genau beschrieb und auch deren kunsthistorischen Wert abschätzte.
Mehrere Jahre später besuchte ich erneut diesen Friedhof und machte sogar eine offizielle Führung mit. Dabei fiel mir auf wie viel karger die Anlage erschien, als wie ich sie in Erinnerung hatte. Den Friedhofsführer darauf angesprochen, bestätigte er meine Erinnerung. Aber seitdem war der Friedhof fast generalstabsmäßig seiner Denkmälern geplündert worden :nudelholz: das oben erwähnte Buch diente dabei wohl auch der klauenden Zunft als Richtlinie. Leider bemerkte man darüber hinaus, dass dort wo Skulpturen oder Reliefs zu groß und schwer für einen Transport bei Nacht waren, man vielerorts einfach zerstört hatte, was nicht mitzunehmen ging. Ehre den Toten erweisen, was soll das sein?

Die Telefonumstellung fand heute nicht statt. Nach Rückfragen bei der Telekom hieß es, dass es erst später im Jahr dazu kommen wird. Auch wenn ich es gerne hätte, kann ich nicht parallel zwei Verträge halten. Die Telefonnummern können erst nach Ende des einen Vertrags umgeschaltet werden, nicht schon früher. Dabei war ich doch bereit 2 Monate beide Verträge zu zahlen, nur um sicher zu gehen, dass es keinen Ausfall gibt. Die Telekom hatte keinen Augenblick daran gedacht mich über die Terminänderung zu informieren. Dieser schludrige Umgang mit den Kunden könnte mich ärgern :schild nein:

Wita, was für eine eindrucksvolle Reise wirst Du bald machen. Wird das LSO dabei auf der ganzen Fahrt von B. Haitink und M. Perahia begleitet? Du siehst, ich bin auch interessiert mehr zu erfahren.

Gute Besserung allen Angeschlagenen wie Anemone, frankeguben, Quidam.
Gute Fahrt allen Radsportlern, meine Hochachtung ist Euch sicher.

Habt einen schönen Abend :ahoi:

populonia
26.08.2015, 07:59
Ich komm ja kaum mmit all eure lieben Kommentare zu lesen - vielen Dank hierfür - auf einige habe ich direkt geantwortet

Die Sommergrippe scheint ja einige von uns fest im Griff zuhaben - gute Besserung Anemone,Frankeguben, Nicolatte - hoffe niemanden vergessen zu haben....

Nicolatte euch eine schöne Radltour in die Weinberge mit Badegelegenheit zum Schluss

Susanne wie ist das Mitbringsel-Buch aus Mainz bei der Zuhörerschar angekommen?

Kundeninformation ist für die Telekom manchmal ein Fremdwort.-
Bislang hat die Telekom unsere Weigerung umzustellen noch akzeptiert - die Frage ist wie lange noch?

Wita, das ist ja eine weite Reise die da ins Haus steht!(Als Groopie sozusagen) Dem Herrn Sohn und allen "Beteiligten" (Musiker und Zuhörer) eine gelungene Konzertreihe.

Macht das Beste aus dem Tag

da-sempre
26.08.2015, 08:34
So, ich hoffe, ich habe keine Alben vergessen. Sind ja bei allen so sehenswerte Fotos ganz unterschiedlicher Art, dass man keins versäumen mag. Die Enkelbande ist besonders niedlich, Otegami.

Wita, das klingt ja spannend, dass Ihr auch noch mit solch honoriger Musikbegleitung in Japan unterwegs seid. Hier bitte ich um nähere Infos per PN, Danke! So bekommt Ihr insgesamt noch ganz andere Eindrücke und familiär sowieso.
Das wird eine tolle Reise!

Ich hatte gestern mit dem neuen Bike eine tolle Heimfahrt aus der Stadt. Zum ersten Mal in meinem Leben bin ich den steilen Burgberg einfach mit dem Rad hochgefahren!:ooooh::ooooh: Das ging sowas von klasse.
Nachts fahre ich ja nicht mehr so gern rum, aber dieses Mal wars sehr gut, weil wenig Verkehr war und ich etwas üben konnte am Berg. Dann bin ich butterweich hochgefahren und war so schnell zuhause wie noch nie.

Die Weinberge werden Euch entzücken, Nicolatte. Der See sowieso!
Super, dass das Ehrenamt eine gute Fortsetzung findet.

Diese Woche bin ich jeden Abend unterwegs. Das gefällt mir nicht so gut, ich habe es gern etwas entzerrt. Aber dieses mal gings nicht anders. Daher muss ich mich etwas ranhalten mit allem und halte mich heute kurz hier. Und Fotoangucken ist zeitaufwendig... da bleibt fürs Schreiben und Lesen weniger.
Dennoch finde ich es toll, dass es die Alben gibt. So lernt man sich doch noch ein bisschen besser kennen!

Schönen Tag Euch allen gute Besserung den Kränkelnden!:blume:

Quidam
26.08.2015, 11:20
Gute Besserung, Anemone,
Frankeguben und Nicolatte auch
tolle Photos, Otegami
interessante Berichte miteinander.
Schöne Reise hast Du da vor Dir, Wita.


Ich bin auch wieder zurück. Voll und ganz und mache jetzt wieder ganz bescheiden Garten.
Sonst ist nix passiert.
Dafür hab ich Euch.

Anemone
26.08.2015, 13:00
Hallo zusammen,
bin grad was schreib- und guckfaul.
Ansonsten gehts gleich zum Rasenmähen, von wegen nur die Harten kommen in den Garten.
Und ein Probesalätchen hab ich gemacht, Freunde wollen am Sa kommen und ich wollte vorher mal testen. Es ist ein Ofengemüse aus Kartoffelschnitzen, Paprika und Champignons, mit Olivenöl und Knofi und Rosmarin im Ofen gegart und hinterher noch mit feinem Essig und Thymian als Salat verarbeitet. Auf den ersten Probierer schmeckts gut. Heut abend ist es genug durchgezogen, da entscheiden wir dann.

Bis denn mal!:smile:

susanne
26.08.2015, 13:53
Heute morgen war ich mit Herrn s. unterwegs zum DRK.
Wir haben dort überflüssigen bzw. mehrfach vorhandenen Hausrat abgegeben. Den hatte ich gestern ausgesondert.
Um diese Sachen wird wegen der vielen Flüchtlinge dringend gebeten. Zugleich habe ich nochmals Kleidungsstücke dazu gepackt, die ich nicht mehr benötige. Der Schuhschrank ist ebenfalls durchforstet und somit :jubel:mehr Platz geschaffen worden.


Geärgert habe ich mich gestern mal wieder über DHL.
Der Paketzusteller wollte mir ein Paket ausliefern, was ich als Retoure an einen Onlineversand adressiert hatte.
Nach dreimaligen Erklärungen hatte der Bote offenbar kapiert, dass es sich um eine fehlerhafte Zustellung handelte. Er ist der deutschen Sprache kaum mächtig.:peinlich:

Vorsichtshalber habe ich den Versender darüber informiert.
Herr s. hat bei DHL angerufen und auf diese Sache hingewiesen. Der "reizende" Hinweis, ich als Absender solle doch bei der Poststelle vorstellig werden, um den ordnungsgemäßen Verlauf der Sendung zu gewährleisten!:nudelholz:

Nachdem ich diese vor einigen Tagen dort eingeliefert habe, die Erfassung per Scan erfolgt ist, ist es wohl kaum meine Aufgabe, den erforderlichen Postweg zu gewährleisten.:schild nein:


Dafür war´s dann bei der Vorlesestunde sehr nett. Vorgelesen habe ich die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte.
Dabei hatte der sich in eine Löwin verliebt, die ein Buch las. Daraus folgerte er, dass es sich um eine Dame handeln müsse, die erst geküsst werden darf, wenn sie zuvor einen Brief von ihm erhalten hätte.
In Ermangelung von Schreibkunst, mussten dies verschiedene andere Tiere tun.
Leider nicht so, wie vom Löwen gewünscht.

Otegami, nachdem es in den letzten Tagen mehr als mühselig war, bei Bri. Zu schreiben, Alben zu begucken etc. pp., habe ich nun heute ohne Störungen ins „Familienalbum“ schauen können.
Bei so einer Großfamilie ist natürlich immer etwas los, umso schöner, wenn sich das Wohlfühl-Gefühl in den Bildern ausdrückt.

Quidam, auch wenn deiner Meinung „nix“ passiert ist, hat dir das doch soviel Kraft geschenkt, dass du wieder im Garten werkeln kannst. Alles Gute weiterhin.

Das wünsche ich auch denen, die mehr oder weniger mit brummenden Magen oder anderen Mailessen zu kämpfen haben.
Im Bett ist man in solchen Fällen am besten aufgehoben.
Anemone, du bist scheinbar auf bestem Weg der Besserung. Wenn das Essen wieder schmeckt, ist das ein gutes Zeichen.
Und Rasenmähen lenkt ohnehin ab.

Nicolatte und da-sempre, vor euch ist scheinbar kein Berg mehr sicher.:freches grinsen:

Kein Wunder, dass dabei das Zuhause ins Hintertreffen gerät. *g*

Wita, so allmählich nimmt der Gedanke an die Reise nach Japan wohl mehr und mehr Raum ein.
Kürzlich las ich einen kleinen Bericht über Kyoto. Sehr einladend waren dazu die Bilder.
Auf deine bin ich sehr gespannt.
Unsere Reisevorbereitungen sind so ziemlich abgeschlossen. Herr s. hat sich dabei sehr ins Zeug gelegt und die „Wander“-Routen mit den jeweiligen Zielen am PC in Karten aufgezeichnet und markiert.

Wir hoffen, dass wir alles verwirklichen können, auch wenn sich das Wetter nicht immer von der besten Seite zeigt.

Obendrein haben wir uns vorgenommen, an Seetagen Sport zu treiben. Allerdings nicht den gesamten (See)Tag…:lachen:


PaseDoble, wir haben uns im letzten Jahr von einem guten Angebot der Telekom überzeugen lassen.
In einem äußerst günstigen Gesamtpaket verfügen wir seitdem u.a. über die neue Technik.
Am Anfang und auch zwischendurch gab´s Hängepartien. Doch im Großen und Ganzen läuft es optimal.
Allerdings hat Herr s. vor endgültiger Umstellung einige Male vorstellig werden müssen. Trotz vertraglicher Regelung mangelte es hier und da offensichtlich an der Lesefähigkeit.

frankeguben
26.08.2015, 18:22
Hallo, ich bin wieder in der "Spur", :aetsch:
es war der niedrige Luftdruck nur,
der mich ein wenig schwankend machte,
was ich schon nach dem Frühstück dachte,
mein Mann hat mich aufs Sofa verbannt
und ist allein zum Einkaufen "gerannt",
doch heute ist es wieder gut,
hatte auch schon zum "Wandern" Mut,
zwar nur 2km im Schatten gegangen
und dann auch nicht mehr "durchgehangen".

Otegami,deine Fotos sind wunderbar,
ihr seid ein tolles Großelternpaar,
immer besorgt um die Enkelkinder
und auch die richtigen "Ausflugsfinder". :allesok:

Auch Wita "mistet" die Schränke aus,
macht "alten" Sachen den Garaus,
denn bald will sie auf Reisen gehn
und sich den "Fernen Osten" ansehn,
dazu Konzerte mit dem Sohn,
wer kann das von sich sagen schon,
das er/sie von Japans Inselwelt
dann später noch ganz viel erzählt.
Bereite dich nun richtig vor
und lass alleine singen, den Chor.:smirksmile:

Schön, Anemone ist auch wieder fit,
"nimmt" uns auch gleich in den Garten mit,
doch erstmal wird ein Salat probiert,
damit sie sich nicht vor Freunden "blamiert",
doch mit deiner "Küchenerfahrung",
kriegen Die nur die beste "Nahrung"!:hunger:

Mit neuen Rädern, toll in Schuss,
komm ich nur zu dem einzgen Schluss,
Nicolatte und ihr Herr Gemahl,
fahren nur noch Ebike allemal,
ob dann bergauf oder auch runter,
egal wie lange, sie bleiben munter
und haben noch für ne Wanderung Kraft,
ja was man jetzt doch Alles schafft. :pfeifend:

PasoDoble wartet aufs "neue" Telefon,
nahm Rücksprache dazu mit der Telecom,
weil die nicht so wollen, wie sie es will,
so bleibt die neue Anlage noch länger still,
danach hat sie uns noch "aufgeklärt",
was man so über Friedhöfe erfährt
und findet, wie wir Alle hier:
"Ein Friedhof sei den Menschen zur Ehr`" :blume:

populonia, hast du dich erholt,
von der Radtour, die euch ungewollt
"verführte" auf steilen Wegen und Pfaden,
ihr die Räder mußtet auf den Buckel laden,
doch auch schöne Plätze war`n dabei,
da ist vergessen die "Plackerei". :entspann:

Und da-sempre hat "ihren" Berg bezwungen,
was ihr bisher nie so gelungen,
so ist sie nun glücklich und zufrieden dazu,
da haben die Muskeln ein bisschen mehr Ruh,
dafür ist sie jetzt stets abends auf "Achse",
gib Acht, das nichts dir über den "Kopf hinaus wachse",
du willst ja für Salzburg noch fit genug bleiben,
zu dem Ausflug muß ich dich richtig beneiden,
grüß mir die Stadt, die Schöne,
nach der ich mich auch gerne sehne.:blumengabe:

Hallo Quidam, hier auch von mir,
du gehst also wieder "vor die Tür",
in deinen "bescheidenen" schönen Garten,
um auch dort etwas durchzustarten,
nur nicht gleich mit ganzer Power,
sonst werden deine Muskeln "sauer",
ich wünsch dir weiter ne tolle Zeit,
mit deinem Pepe, ihr beide zu Zweit.:in den arm nehmen:

Oho, die susanne grad Ärger hatte,
stand da ein Paketbote auf der Matte,
der ein Retourpack ihr "andrehen" wollte,
ich seh richtig, wie sie grollte!!!,
mußte noch mehrere Telefonate machen,
ja, sowas ist wirklich nicht zum Lachen,
doch nun konzentier dich auf eure Fahrt,
H. s. hat dafür schon "geschufftet" hart,
damit alle Vorhaben gut gelingen
muß du dich natürlich auch noch einbringen.:freches grinsen::smile:

Da hätt ich doch fast lamlok vergessen,
das wär der Entfernung nicht angemessen,
ich grüße hinüber ins Reich der Mitte,
vergib einer "alten" Frau doch bitte,
habe natürlich auch gelesen,
was bei euch so Alles gewesen,
du hast dir ein faules WE gegönnt,
heißt das etwa, du hast "gepennt"?,:schlaf gut:
ach nein, du hast dich nur rar gemacht,
das Wetter hat dir am Morgen Kühle gebracht,
doch die "wärmere" Bluse war trotzdem "ein Witz",
hast wenig später schon richtig geschwitzt. :Sonne:

Das wars nun für heute an euch ihr Lieben,
da hab ich doch wieder so viel geschrieben,
doch ich weiß auch, ihr lest es ja gern,
so grüß ich euch Alle in Nah und Fern. :blumengabe:

Wita
26.08.2015, 18:39
Bevor ich mich losmache zum Chor:

Dankeschön, frankeguben - wunderbar mal wieder! :blume::blume::blume:

Nicolatte
26.08.2015, 19:42
frankeguben - noch`n Gedicht - vielen Dank dafür.

Wita - Danke für die Infos per PN. Nachdem ich leider nicht mitkommen kann nach Japan, haben wir uns nun mal wieder für einen japanischen Kochkurs im Nov. angemeldet.

Ebenso haben wir eine Stadttour durch unsere große Stadt gebucht - es gilt viele Stäffele zu erklimmen, denn das Gute liegt so nah.

Das haben wir auch heute wieder "erfahren" dürfen. Wir machen gerade Urlaub zuhause. H. N. wollte mit mir und den neuen Bikes ein paar Tage an den Main fahren, jedoch ich hatte im Moment keine Lust dazu. Ich möchte gerade einfach auch mal zuhause sein.

Nun habe ich ihm versprochen, jeden Tag ein nettes Ausflugsprogramm mit HP für ihn zusammenzustellen. Der heutige Tag war nun schon mal gelungen von der landschaftlich schönen Strecke, dem 'Wetter einschließlich Mittagseinkehr und Nachmittagskaffee mit leckerem Zwetschgenkuchen. Unseren Berg des Schreckens sowie die nachfolgende Strecke nach Hause, die ich auch als "giftig" bezeichne, haben wir locker gepackt. Das Schöne ist einfach: Man ist in Bewegung und kommt komfortabel vorwärts.

Bin gespannt wie es uns morgen mit der Wanderung ergeht "Das Wandern ist des Müllers Lust" meine weniger. Ich werde berichten wie es für mich so ist auf Schusters Rappen.

Schönen Abend

PasoDoble
26.08.2015, 20:54
Liebe frankeguben, Du hast wieder einmal mir ganz aus dem Herzen gereimt. Es wird fast emotional, wenn man dich liest. Lyrik halt.
Schön dass die Unpässlichkeit nur von kurzer Dauer war und Du dich bereits besser fühlst. In unserem Alter erwischt man zu schnell ein Wehwehchen oder sonstiges Aua, nur dauert es jetzt gewöhnlich viel länger als ehemals um wieder fit zu werden.

Nicolatte, so ein schöner Urlaub zu Hause hat es in sich. Viel Freude mit den neuen E-Bikes beim Erkunden Eurer Region.

Susanne, Du machst es vorbildlich wie man alten Hausrat, Kleidung, usw. entsorgt.
Danke für Deinen Erfahrungsbericht mit der Telekom. Ich werde die Umstellung jetzt wieder in Eigenregie machen und nichts mehr delegieren. Leider kenne ich ein Mitglied der regionalen Geschäftsleitung, das auch ein böses Lied singen kann, wie die Umstellung bei ihm zu Hause vonstattenging. Man sieht keinen positiven Fortschritt bei diesem Unternehmen.

Anemone, wie hat der Probesalat schlussendlich heute Abend gemundet?
Am Wochenende hatte ich einen Auberginensalat mit Tomaten und Feta ausprobiert, dessen Reste auch von Tag zu Tag besser schmeckten.

Quidam, vorbildliches Ausruhen im Garten wünsche ich Dir mit Deinem Katertier.

Da-sempre, wie gut kann ich Dich verstehen, ich mag auch nicht jeden Abend unterwegs zu sein. Manchmal kann man es nicht verhindern. Ich finde es nur schade, denn ich kann mir nicht nachdrücklich an einen schönen Abend erinnern. Überfluss an Reizen.

Andernorts (http://bfriends.brigitte.de/foren/buchtipps-was-lesen-sie-gerade-/464157-deutscher-buchpreis-2015-a.html) habe ich einen Beitrag eröffnet zum Deutschen Buchpreis 2015. Jetzt ist das kleine Gratis-Büchlein mit den Leseproben der Longlist erschienen, und ich kann Euch nur empfehlen beim Buchhändler Eures Vertrauens danach zu fragen. Auf 125 Seiten werden mit Bild und Text die Autoren vorgestellt und die ersten 4 Seiten der Romane als Leseprobe abgedruckt. Ein guter Querschnitt durch die deutschsprachige Gegenwartsliteratur.

Lamlok, wenn Du Interesse hast, schreibe mir bitte Deine Adresse per pn, und ich schicke Dir dieses Leseproben-Büchlein zu.

Schönen Abend Euch allen, liebe Plauscherinnen.
Macht‘s gut :ahoi:

lamlok
27.08.2015, 06:49
Dafür hab ich Euch.



...bestimmt ganz doll lieb ....:freches grinsen:

Lass es dir gut gehen.

@da-sempre, nicht jeden Abend unterwegs sein zu wollen, kann ich gut verstehen. Das hatte ich ja bis vor 2,5 Jahren aehnlich und seit ich das abgestellt hatte, gehts mir richtig gut. 2 Abende pro Woche unterwegs war mein Ziel und das halte ich – natuerlich mal mehr, mal weniger – auch ein.

@Wita, ueber „Wetter“ denke ich nicht nach, sonst schwitzt man zu sehr..... wir haben hier 4 Jahreszeiten, kurzes Fruehjahr, langer Sommer, kurzer Herbst, relativ kurzer Winter.

Nur die Luftfeuchtigkeit koennte besser sein.....im Winter spuert man sie in den Knochen.

In Indien war das viel extremer, 300 heisse, h e i s s e! Tage ( und Naechte!) im Jahr. Da hatte ich fuer ca 2,5 Jahre einen Job, in dem ich viel durch ganz Suedindien reiste. Im (langen!) Sommer teilweise bis an die 50 Grad und knochentrocken, da reiste ich bedeckt wie ein ganz keusches Maedchen.....
Also: kein wirkliches Problem jetzt.

Weil Ihr von der Telekom schreibt: mein Chef in Indien musste 3 Jahre auf seinen Anschluss warten, obwohl er jedes Jahr vorsprach mit einem „Geschenk“......ich musste nur 1 Woche warten und das ganz ohne „Geschenk“..ich glaube, das hat er mir all die Jahre nicht verziehen.

@frankeguben, wie immer unuebertroffen.

@ PasoDoble, du bekommst eine pn :smile:

Die BriCom ist heute mal wieder grotten lahm :pc kaputt: grrrrr

Otegami
27.08.2015, 08:56
Erstmal vielen lieben Dank für Eure warmherzigen Kommentare zu meinen Bildern!
Hier noch die Beantwortung der Fragen: Rosen duften leider nicht! Die steht auf einem Absatz unseres Treppenaufgangs, den wir vor drei Jahren im Zuge der Umbaumaßnahmen aus dem Haus nach außen verlagert haben. Herrlich: Wenn wir aus unserer Haustür treten, blicken wir auf der einen Seite nach Kloster Banz, auf der anderen auf den Staffelberg. Direkt davor haben wir auf dem Freisitz unseren Sitzplatz (nur für uns Zwei!!!) und nehmen gern hier unseren Nachmittagskaffee ein. :smile:

Ja, @frankeguben, der Altersabstand zwischen den Enkeln ist sehr gering: 4 Jahre und 8 Monate liegen zwischen dem Ältesten und dem Jüngsten. Der Hammer war 2009: 2 Monate und wir hatten 3 neue Enkelkinder! :freches grinsen:

@all, gestern unternahmen wir mit unseren zwei Enkeln einen Tagesausflug in den Wildpark Tambach. 'Ist ja direkt lasch mit zwei nach letzter Woche', dachte ich mir! :freches grinsen:
Hatte aber dafür wieder ganz andere Herausforderungen: Das Packen des Rucksacks war ziemlich gleich: Notfallset (ist immer dabei, sobald wir mit den Enkeln unterwegs sind), Wasserflasche (waren mit 5 Enkeln halt 2 gewesen), Dose mit Keksen und Gummibärchen (als Motivationsschub :zwinker:), Ersatzkleidung für unseren Jüngsten (sobald die dabei ist, braucht man sie nicht! :allesok:), Sonnencreme, Anti-Mucken-Spray, Linderung bei Stichen und was wir noch so persönlich brauchen.

Im Gegensatz zu den Ausflügen letzter Woche nörgelte unsere Enkeltochter bei der Flugvorführung (der Greifvögel) rum, so dass ich mit unserem Fräulein ein ernstes Wörtchen redete, und unser Kleinster büxte öfters mal aus - ging seine eigenen Wege. :cool: Nach dem Mittagessen wurde es entspannter! :knicks:

Heimwärts lag schon in Coburg unser Jüngster im Reich der Träume - er war echt geschafft gewesen (die letzte viertel Stunde auf dem Trampolin hatten ihm den Rest gegeben! :freches grinsen:

Abends heimgekommen, wollte ich meine Bilder des Tages noch auf den PC laden, sollten sie doch noch in das Fotobuch für GöGa für seinen Geburtstag nächster Woche. 'Übertragungsfehler' meldete die Camera. Ich vermutete, dass ihr der 'Saft' fehle und lud erstmal die Batterie neu auf. Hmmmm, ging immer noch nicht!

Gottseidank traf ich später Sohn an - er konnte helfen: steckte den Chip einfach in den PC und kopierte die Bilder dann dorthin, wo ich sie haben wollte. Uffffff, dann noch die letzten 2 Seiten gestalten und die Fotobücher von unserem Großen und GöGa übermitteln! Das Lieferdatum wäre einen Tag vor seinem Geburtstag, sagte dann die Bestätigungsmail! :yeah:

@frankeguben, herrlich wieder Deine reimische Zusammenfassung! :blume:

@da-sempre, ein paar Tage nach unserem Treffen geht es dann an den Bodensee für eine Woche! :yeah:

da-sempre
27.08.2015, 09:08
Heute habe ich Abends frei, dafür Nachmittags ein Date - wurde verschoben - wie schön! Gleich kommt auch noch Kundschaft und so muss ich etwas schnell machen hier.

frankeguben, Dir sei herzlich gedankt für Dein erneutes Meisterinnen-Werk!:krone auf: Du bringst es immer so anschaulich rüber und das obwohl Du Dich selbst nicht so wohl fühltest und fühlst. Ich wünsche Dir gute Besserung. Wahrscheinlich hat der Wetterumschwung Dich mit umgeschwungen - bei mir ist es ja meist so.

Wita auch Dir herzlichen Dank für die beeindruckenden Einblicke in Künstlerisches Schaffen per PN. Höchst interessant, welche Musik-Welten es doch gibt. Als wir im Studium Generale die Symphonie durchgenommen haben fand ich diese Musikform schon sehr spannend. Nun kommt sie in nochmaliger Weise neu interpretiert daher... daran wird nichts unmodern.

lamlok, Du bekommst nun eine Bücherliste. DAs ist schon mal gut. Ich würde Dir gern ab und an auch ein Buch schicken. Wie schauts aus, hast Du daran Interesse? Das Porto ist marginal und die Freude vielleicht groß, die ich Dir damit machen kann. Gib Bescheid, wenn es losgehen soll.

PasoDoble, Reizüberflutung, da sagst Du was. Obwohl ich ja tagsüber recht zurückgezogen lebe, aber eben viel am PC arbeite und hier auch viele Kontakte habe, finde ich zuviele Reize von außen unschön, weil das mein Leben verflacht. Das ist mir dieses Jahr im Gruppen-Urlaub am Golf von Neapel so gegangen. Da wurde ein Highlight nach dem anderen geboten und sich reingezogen, aber nix war irgendwie persönlich richtig zu verankern. Nie habe ich einen Urlaub erlebt, der soviele angebliche Höhepunkte hatte, mir aber so flach blieb. Mein Urlaub ist die kleine Form, die ich mit persönlichen Interessen verknüpfe. Da habe ich viel von und zehre lange davon.

Nicolatte, Urlaub bei Euch ist sicher etwas Feines. Die Gegen bietet viel und mit den neuen Bikes auch allerlei Neues zu bewältigen. Gut, dass Du auf Dein Gefühl gehört hast.

Anemone, wie gehts inzwischen bei Dir? Alles wieder gut? Ein neues Päckchen ist schon wieder auf dem WEg zu Dir... wie vereinbart. Kleine Überraschung ist auch drin.

So, Ihr Lieben, ich muss dann wieder ans Tagwerk. Bei uns bricht ja wieder der Hochsommer aus und ich bin vormittags am leistungsfähigsten. Ciao!:ahoi:

Ah, grad gesehen, dass Otegami noch dazwischengerutscht ist. Mitte September also seid Ihr am schwäbischen Meer. Ich beneide Euch. Aber da haben wir grad was anders vor und bekommen ein Enkelkind - auch nicht schlecht wie ich finde.:yeah:

Wita
27.08.2015, 09:22
Heute muss ich mich doch wieder mal etwas ausführlicher melden. Weiß auch nicht, weshalb die Zeit immer so rennt...:zwinker:

Quidam, Du klingst gut. Es geht weiter aufwärts - Du machst schon wieder Gartenarbeit, also wirds schon.

Susanne, man merkt, dass Du wieder viel Freude am Vorlesen hast. Ich finde es auch immer so aufbauend, wenn man mit kleinen Kindern spricht und sie sich so ernsthaft mit bestimmten Problemen auseinandersetzen und ihre Gedanken äußern. Es ist erstaunlich, was für kluge Antworten sie teilweise schon geben.
Nicolatte, schön, dass es bei Dir auch weitergeht.

Ihr seid jetzt vom E-Bike-Virus befallen, da-sempre und Nicolatte, was? Das kann ich gut verstehen, denn es ist ja doch eine ganz schöne Erleichterung gegenüber einem herkömmlichen Fahrrad.
Für mich würde sich die Anschaffung allerdings wohl eher nicht lohnen, solche großen Strecken lege ich selten zurück. Vielleicht sollte ich es mal in Angriff nehmen?

Anemone, ist der Salat zur Zufriedenheit der Verkoster ausgefallen? Bestimmt, denn die von Dir aufgezählten Zutaten lassen das erahnen.

Frankeguben, offensichtlich hat der kurzzeitige "Zwangsaufenthalt" auf der Couch Dich so beflügelt, dass Du anschließend zur Höchstform aufgelaufen bist! Ich habe meine Begeisterung für Deine poetischen Fähigkeiten ja schon geäußert.

Nicolatte, viel Spaß beim "Urlaub" zu Hause! Klingt doch gut, was Ihr Euch vorgenommen habt. Du musst nur aufpassen, dass Du wirklich Deinen Haushalt außen vor lässt und so tust, als wärest Du in einem Hotel...:zwinker: Viel Spaß heute auf Schusters Rappen!

PasoDoble, danke für den Link - das muss ich mir noch mal ganz in Ruhe anschauen. Ist ein guter Hinweis, da werde ich mal in unserer Buchhandlung vorbeischauen.

Lamlok, ich merke, du bist in Sachen Klima ein erfahrener alter Hase und durch viele Widrigkeiten "gestählt". Wahrscheinlich muss man wirklich schon über einen längeren Zeitraum daran gewöhnt sein wie Du Weltreisende, dann hält man das aus. Ich find´s jedenfalls toll.

Otegami, biste noch mit Aufräumungsarbeiten beschäftigt?

Gestern war unsere Hauptprobe für den Auftritt zum Volksfest am Wochenende. So nebenbei wurde mir auch gesagt, dass ich die Ansage machen und was vortragen soll. Nur für die Modenschau wurde ich dieses Mal nicht gebraucht - ich bin angeblich zu "dünn".
Naja, es werden kräftigere Frauen gebraucht, damit die anwesenden Damen zum Kauf animiert werden.

So, nun wünsche ich Euch allen einen schönen Tag, gute Besserung weiterhin den "Angeschlagenen" unter uns!

So, jetzt hab ich es geschafft, und was ist passiert - Otegami und da-sempre haben sich "vorgedrängelt!" Das werde ich nun erst mal in Ruhe lesen...

Anemone
27.08.2015, 10:36
Guten Morgen!
Vielen Dank für schöne Bilder und gereimte Zeilen! :lachen::kuss:

Hab lange geschlafen, war wohl nötig, auch gestern hab ich mehrmals gelegen. RAsemähen hat mich etwas an die Grenzen gebracht, sehr flau war mir. Aber eine Pause auf der Schaukel hat dann etwas geholfen. Sind halt eine sehr große Menge an Quadratmetern und mit vielen Umkurvungen.
Heute regnets, wie vorhergesagt.
Und ja, der Ofenkartoffelsalat war sehr lecker. Muss allerdings wie immer (zumindest bei Kartoffelsalat) noch kräftig nachgewürzt werden. Kann ich nur empfehlen.
Also auch variabel: Kartoffeln, Champignons, Paprika standen im Rezept. Für Samstag nehm ich noch Gemüsezwiebeln und evt. Zucchini (wenige, R. hasst die). Meine Freundin kannte das Rezept schon länger und schwärmt dafür. Und für Salat auch ziemlich kalorienarm, da ja nur das Gemüse im Ofen mit Öl bepinselt wird. Thymian und Rosmarin hab ich hier im Gärtchen, das ist frisch eh am besten.

Jetzt warte ich auf Kundenanruf, hatte gestern mal zart nachgefragt. Er will sich heute melden, es fehlen noch Elemente, die eingebaut werden müssen. ABer ich kann schon mal grundsätzlich weitermachen, es sind ja mehrere Druckwerke.

Habt ihr gesehen, wie Angie ausgebuht worden ist in Heidenau? In gewisser Weise finde ich das gut, weil so nicht mehr möglich ist, diese ekelhafte Hass-STimmung einfach zu ignorieren. Man muss sich auseinandersetzen und nicht verdrängen.
Und es muss doch eine Möglichkeit geben , die anderen europäischen Länder irgendwie mit ins Boot zu bekommen, die können sich doch nicht immer einfach abschotten. Wenn ich da nur an die Engländer denke, die meinen, wenn sie ihren Tunnel zumachen, ist ihnen alles egal. Geht so nicht. Alle müssen zusammenstehen. Das ist ja nicht nur ein Problem für kurze Zeit, sondern was wird in den nächsten Jahren/Jahrzehnten? Das wird noch sehr große Herausforderungen geben. Die Welt bleibt nicht so, wie sie noch vor ein paar Jahren war. Und wir und alle anderen müssen konstruktiv daran arbeiten.
So, das war mein Wort zum Donnerstag, macht euch einen schönen Tag.

susanne
27.08.2015, 10:54
Der Hausputz ist erledigt, so konnte ich mich hier wieder über die neuesten Beiträge informieren.

Frankeguben, kaum genesen, sprühst du wieder vor Energie. Sonst hätten die Verse kaum Einzug halten können. Gut gemacht!!:blumengabe:

Otegami, das hast du mal wieder eine Herausforderung überstanden:lachen: Manchmal gar nicht so einfach, wenn die Kleinen auch mal ´rumzicken. Ein ernstes Wort, gut gemeint, kann durchaus hilfreich sein. Wenn ich allerdings an meine Nichten denke, als die noch in dem ALter waren oder gar mein jüngster Bruder... Einmal durchatmen half gegen Explosion!:fg engel:

Da-sempre, die von dir Beschriebenen trifft man in verschiedenen Bereichen an. Ich habe mittlerweile den Eindruck gewonnen, dass viele Erwachsene, auch in unserem Alter von einer "Bespaßung" zur nächsten jagen.
Manchmal denke ich, sie können mit sich alleine bzw. zu Zweit nicht (mehr) viel anfangen. So wird vieles wahrgenommen, auch wenn´s den eigenen Interessen entgegen steht.
Sicherlich muss nicht alles mit Tiefgang einhergehen, doch mir ist manches dabei zu seicht an der Oberfläche.
Naja, wieder mal ein Thema, das sich schriftlich nicht so einfqach diskutieren läßt.:schild genau:

Wita, demnächst bist du also als Moderatorin tätig.:jubel:Das ist doch ein nettes Kompliment, dich mit dieser Aufgabe zu betrauen. Eine Modelkarriere ist meist kürzer...

Ich bin auf dem Sprung zum Friseur. Mit kürzeren Haaren reist es sich besser.:zwinker:

Wenn der heutige tag nicht unbedingt von Sonnenschein geprägt ist, macht das Beste draus!:entspann::buch lesen:(z.B.)

Wita
27.08.2015, 11:17
Habt ihr gesehen, wie Angie ausgebuht worden ist in Heidenau? In gewisser Weise finde ich das gut, weil so nicht mehr möglich ist, diese ekelhafte Hass-STimmung einfach zu ignorieren. Man muss sich auseinandersetzen und nicht verdrängen.
Und es muss doch eine Möglichkeit geben , die anderen europäischen Länder irgendwie mit ins Boot zu bekommen, die können sich doch nicht immer einfach abschotten. Wenn ich da nur an die Engländer denke, die meinen, wenn sie ihren Tunnel zumachen, ist ihnen alles egal. Geht so nicht. Alle müssen zusammenstehen. Das ist ja nicht nur ein Problem für kurze Zeit, sondern was wird in den nächsten Jahren/Jahrzehnten? Das wird noch sehr große Herausforderungen geben. Die Welt bleibt nicht so, wie sie noch vor ein paar Jahren war. Und wir und alle anderen müssen konstruktiv daran arbeiten.
So, das war mein Wort zum Donnerstag, macht euch einen schönen Tag.

Dafür hast Du meine volle Zustimmung, Anemone! Weder Hass noch gegenseitige Beschimpfungen nützen was, das ist ein Problem, mit dem wir uns auf Jahrzehnte auseinandersetzen müssen. Da hilft kein "Aussitzen"...

frankeguben
27.08.2015, 15:01
Habt ihr gesehen, wie Angie ausgebuht worden ist in Heidenau? In gewisser Weise finde ich das gut, weil so nicht mehr möglich ist, diese ekelhafte Hass-STimmung einfach zu ignorieren. Man muss sich auseinandersetzen und nicht verdrängen.
Und es muss doch eine Möglichkeit geben , die anderen europäischen Länder irgendwie mit ins Boot zu bekommen, die können sich doch nicht immer einfach abschotten. Wenn ich da nur an die Engländer denke, die meinen, wenn sie ihren Tunnel zumachen, ist ihnen alles egal. Geht so nicht. Alle müssen zusammenstehen. Das ist ja nicht nur ein Problem für kurze Zeit, sondern was wird in den nächsten Jahren/Jahrzehnten? Das wird noch sehr große Herausforderungen geben. Die Welt bleibt nicht so, wie sie noch vor ein paar Jahren war. Und wir und alle anderen müssen konstruktiv daran arbeiten.
.

Genauso ist es!!!
Wenn ich die Zahlen lese, wieviel Flüchtlinge andere europäische Länder( im Verhältnis zur Einwohnerzahl) aufnehmen, dann muß ich Anemone voll zustimmen. Z.B. wird über Ungarn "hergezogen" obwohl die, im Vergleich zu Frankreich, schon mehr Flüchtlinge und Asylbewerber aufgenommen haben.
Die Meinugsfreiheit(übrigens von Angie immer sehr hochgehalten) kann aber nicht nur mit Buh-Rufen(Auslöser war eigentlich Gabriel mit seinem "PACK"-Wort) ausgedrückt werden, da müssen schon stichhaltige Aussagen/Argumente her.
Dies waren meine Gedanken zum Thema!

Bin heute auch sehr verärgert, denn bei uns wurde gerade bei 29°C und auf ausgetrockneter Wiese gemäht!!!! :niedergeschmettert:
Eine Staubwolke, die bis in die Baumkronen reichte, gottseidank wohnen wir ganz oben, sonst hätten wir alles dicht machen müssen. Und diese Arbeit ausgeführt von einem Fachbetrieb???? mit dem Logo: "Wir bauen Natur"!!!! :wie?:

Ja ja, ihr lest richtig, außer dem kurzen Regen am Mo und Di hat es noch nicht wieder geregnet und das WE bringt dazu noch weitere Temperatursteigerung - sollen wir schon wieder "ausreißen"???

Noch kurz zu Reisen und Urlaub: Wir werden NIE an einer Gruppen-Busreise teilnehmen, auch wenn sie noch so günstig und vllt. in interessante Regionen führt.
Ich/wir müssen Alles allein erkunden und uns die Zeit nehmen können, die wir dazu brauchen.
Selbst Hinweise von schon mal Dagewesenen werden vorher nicht eingeholt - es sei denn es geht um eine besondere Reiseroute.

Wünsche allseits einen schönen Tag und wer gerade Regen hat, schickt ein wenig davon gen Osten. :regen: :blumengabe:

Otegami
27.08.2015, 16:20
Wenn ich die Zahlen lese, wieviel Flüchtlinge andere europäische Länder( im Verhältnis zur Einwohnerzahl) aufnehmen, dann muß ich Anemone voll zustimmen. Z.B. wird über Ungarn "hergezogen" obwohl die, im Vergleich zu Frankreich, schon mehr Flüchtlinge und Asylbewerber aufgenommen haben.


Die absolute Krise bekam ich als ich in den Nachrichten hörte, wie viel Geld Frankreich in den Schutz des Euro-Tunnels investieren will. Hallo? Das Geld wäre doch 100%ig sinnvoller in der Versorgung der Flüchtlinge angelegt. Wenn ich da sehe, wie die hausen müssen! :nudelholz:Da findet nix statt, keine Registrierung, nix! Bananenrepublik?

@frankeguben, noch zu einem alten Thema: Wita und ich waren uns ja einig, dass Enkel am einfachsten ohne die Eltern zu händeln sind, susanne bestätigte das auch bei Nichten. Welche Erfahrung hast Du diesbezüglich Urenkel? Kannst Du da schon was sagen? (Oder ist man da schon wieder zu weit 'weg'?)

@PasoDoble, vielen Dank für Deinen Link! Habe ihn schon gespeichert und die ersten Bücher mal angeschaut. Z.Zt. lese ich 'das schüchterne Kind' (wegen unserer Großen im Haus) - und zwar schon ne ganze Weile! Das hatte jedoch den Vorteil, dass ich das Buch immer wieder weglegen konnte. :zwinker:

@Wita, ach wie gut ich das Reisefieber nachvollziehen kann! Es geht ja auch nicht nur um die Ecke, sondern in einen völlig anderen Kulturkreis! (Ich weiß noch, wie aufgeregt ich vor Japan war! :zwinker:)
(*Flüster* haste wieder mal unter 'Spam' geguckt? :freches grinsen:)

Anemone
27.08.2015, 18:15
Heute gibts wohl im ERsten einen Brennpunkt weil einige zig Flüchtlinge erstickt in einem LKW einfach am Rand der Autobahn abgestellt worden sind. So schlimm! Was soll da noch kommen. Ich befürchte auch eine Radikalisierung in größeren Teilen der Bevölkerung als bisher. So nach dem Motto "das Boot ist voll".
Meiner Meinung nach muss die Regierung eine Art Zukunftsministerium auf die Beine stellen, um ein Konzept für die Zukunft zu finden. Das ist ja nicht nur eine vorübergehende Sache, es muss richtig was geplant werden, sozialer Wohnungsbau gehört auch dazu, der ist ja viele Jahre sträflich vernachlässigt worden.
Und wenn ich dann lese, dass ein betrunkener Idiot in einer Bahn auf Flüchtlingskinder uriniert hat, wird mir eh schlecht...

frankeguben
27.08.2015, 18:21
@Otegami

Also, der Umgang mit Enkeln ohne Eltern/Mama ist wirklich ruhiger und angenehmer, aber dazu kann ich sagen, dass es sich mit zunehmendem Alter ändert/bessert.
Jetzt,mit 14/12 Jahren sind sie schon selbständiger, was die Beschäftigung angeht und da müssen sie nichts mehr "vor Mama beweisen". Zumal unsere durch ihre sportliche Betätigung auch bei uns immer in "Bewegung" sind und damit im Haus von allein sich auch mal ausruhen wollen.
Beim "Ausflippen" früher gab es auch schon mal das eine oder andere ernste Wort/Gespräch und sie waren wieder "in der Spur". Meist war es aber die E.-tochter, die so ihre kleinen Macken hatte. :zwinker:

So nun zu den Urenkeln, die sind noch nicht allein bei uns gewesen, sodass ich da keine "Einschätzung" geben kann. Auch durch das seltene Sehen, gibt es keine "Einflußnahme" unsererseits.
Bei Besuchen hier oder dort(300km weg) waren Eltern/Oma+Opa immer dabei und da gabs für uns keinen Grund "einzugreifen" - es war immer nur schön, die dritte Generation zu sehen und mit ihnen zu schwatzen oder auch mal zu albern.
Zum Anderen haben wir beschlossen, das dafür die Großeltern zuständig sind. Für die U.-enkel gibt es ja von beiden Seiten welche, hingegen hatten unsere Enkel eigentlich NUR uns, als vertraute "Ansprechpartner".
Wenn es sich ergibt, werden natürlich Alle gleich "behandelt" und manchmal auch verwöhnt!!!

Ja, und die Vorbereitungen für Ausflüge/Wanderungen sind bei uns auch immer so abgelaufen, nur dass es bei uns etwas weniger an "Material" war/ist.

PC und Bilder------ist absolut in der Hand von Herrn F.!
Do habsch koa Ärger nich!!!! :schild genau:

Wita
27.08.2015, 18:24
Ich hüpf noch mal kurz rein.

Susanne, fühlst Du Dich jetzt wohler mit Deinem "Sommerschnitt"? Den kannst Du bestimmt am Wochenende noch mal gebrauchen, da soll ja der Sommer sich noch mal "aufbäumen", bevor er dem Herbst das Feld überlässt.

Ich bin ja ein bekennender Herbst-Fan. Alles wird etwas gedämpfter, das Licht, die Temperaturen; die Farben wandeln sich...sogar ein nebliger, trüber Herbsttag kann schön sein.

Naja, ganz so weit ist es noch nicht. Im übrigen ist es nett von Dir, susanne, wenn Du mich als "Moderatorin" bezeichnest, aber das wäre nun wahrlich zu hoch gegriffen. Es ist halt so - sobald man dieses Amt schon ein-zweimal übernommen hat, kriegt man es nicht mehr los. Und alle stellen plötzlich fest, wie gut man das kann...
Naja, so schlimm wird´s nicht, und einer muss es ja schließlich machen.:zwinker:

Frankeguben, ab nächster Woche braucht Ihr sicher nicht mehr "auszureißen". Ich wünsche Euch, dass auch bei Euch endlich mal der ersehnte Regen fällt!
Wir haben übrigens bisher auch nur ein einziges Mal kurz nach der Wende an einer mehrtägigen "geführten" Busreise nach Schweden teilgenommen, seither machen wir wieder unser Ding für uns. Der Vorteil dieser Reisen ist natürlich, dass man sofort an bestimmte Sehenswürdigkeiten geführt und diese erklärt bekommt, aber wir lieben auch den Blick "hinter die Kulissen".

Otegami, Dein Wink mit dem Zaunpfahl ist angekommen - kannst nachschauen!:freches grinsen:
Schönen Abend allerseits!

da-sempre
28.08.2015, 08:20
Heute überraschend etwas Regen. Aber das WE wird heiß und dann beginnt der Herbst.
Auch meine liebste Jahreszeit, wenn er golden ausfällt.

Morgen bekommen wir jede Menge Besuch. Unsere Söhne mit Schwiegertöchtern kommen und wir freuen uns auf dieses seltene Ereignis, da sonst nie alle gleichzeitig Zeit haben oder im Land sind. Ich werd gleich mal zum Einkaufen fahren und dann alles vorbereiten, denn die Temperaturen heute sind ideal dafür, da fühle ich mich fit. Statt Mittagessen machen wir ein Buffet und stellen auch gleich den Kuchen dazu, dann geht das nahtlos in den Kaffee über. Wir wollen am Balkon sitzen und den Sommer noch genießen.

Anemone, guter Vorschlag mit dem Zukunftsministerium. Es muss einen Masterplan geben für die massiven Veränderungen, die uns alle betreffen werden. Hoffentlich ist Frau Merkel nun etwas aufgewacht und fähig dazu.
Es muss viel mehr in Bildung (und einen neuen Arbeitsmarkt) investiert werden für neu hinzugekommene Menschen. Das wäre meiner Meinung nach die wichtigste Möglichkeit die Zukunft human zu gestalten. Es braut sich sonst was zusammen. Passieren ja eh schon die grauslichsten Dinge derzeit.

Beim Umgang mit Enkeln und Eltern kann ich ja auch bald mitreden. Bin gespannt, welche Erfahrungen wir machen. Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich ja sehr wenig Unterstützung hatte von seiten der jeweiligen Großeltern und ich möchte das anders machen.

Aber jetzt muss ich los und wünsche Euch allen einen schönen Freitag. :blume:

Anemone
28.08.2015, 10:13
Na dann viel Spaß mit der Family, da-sempre!:lachen:
Hier ist auch Trubel angesagt. Heut nachmittag beginnt ja die alljährliche riesige Kirmes (was ich eher so in Kauf nehme), aber der riesige Krammarkt freut mich immer wieder. Heut nachmittag gehts los und wir machen einen Stadtrundgang.
Vorher ist noch eine große Ladung Ofengemüse dran, und das anmachen für den Salat.
Morgen nachmittag kommen die Freunde und wir zeigen ihnen den Markt, danach fahren wir in den Garten.
Fleisch vom Biometzger bringen sie mit *händereib*.
Und Sonntag kommt R.s Sohn samt Freundin, der hat, ebenso wie Lisa, morgen Geburtstag, und holt sein Geschenk ab. Er bekommt Vaters tolles Mountainbike. Und wenn alles klappt, seh ich R. dann am Sonntag vom Himmel fallen. In der NÄhe feiert ein Luftsportverein und es gibt Tandemsprünge zu erwerben. R. will da schon lange mit, trotz Höhenangst. Er meint, wenn er wo gut festgebunden ist, hat er keine Angst.
Mich müsste man für sowas narkotisieren. Aber bin mal gespannt.
Und Päckchen für Lisa muss ich noch fertig packen. Sie ist mit Freund übers WE in der sächsischen Schweiz zum Wandern und bekommts dann halt Montag.

Auf gehts, macht euch ein schönes Wochenende!:blume:

Wita
28.08.2015, 14:07
Na, da stehen ja einige besuchsträchtige Wochenenden an - schon mal viel Spaß dabei, da-sempre und Anemone!
Das Wetter zeigt sich ja dann noch mal von der heißen Seite.

Und viel Spaß beim Zusehen, Anemone, wenn R. vom Himmel fällt - es soll ja ganz toll sein, so einen Tandem-Sprung mitzumachen. Aber ich glaube, ich reihe mich da auch lieber in die Menge der Zuschauer ein...

Und da-sempre kann ihrem Enkelchen beim Wachsen zusehen und ihre Vorfreude weiter ausbauen!:zwinker:

Eure Idee mit einem "Zukunftsministerium" finde ich gut. Es muss endlich was Durchgreifendes passieren, nicht nur immer diese Hau-Ruck-Aktionen, durch die Ressentiments nur weiter geschürt werden.

Heute war bei uns vormittags wieder der WE-Einkauf dran. So viel wie bei denjenigen unter Euch, die Besucher zu verköstigen haben, musste es aber diesmal bei uns nicht sein.

Wenn am Wochenende unser Chorauftritt ist, werden wir als Frauenchor als erstes kurz unserer verstorbenen Mitsängerin gedenken, indem wir ihr Lieblingslied singen. Eigentlich wollten entweder die Vereinschefin oder die Chorleiterin ein paar Worte dazu sagen. Nun bekam ich vorhin einen Anruf mit der Bitte, dass ich das doch mit machen solle - die beiden bringen es nicht fertig. Kann man da nein sagen? Ich habe zugesagt, obwohl ich jetzt schon weiß, dass es mich Überwindung kosten wird...ich muss einfach mental so darauf vorbereitet sein, dass meine Gefühle mich in dem Moment nicht zu sehr beherrschen.
Hat jemand von Euch schon sowas gemacht und kann evtl. Tipps geben?

Es soll ja nur kurz sein. Aber es gehört halt mit dazu, immerhin war sie 42 Jahre Mitglied des Chores - ich bin es jetzt erst seit 3 Jahren.

Einen schönen Freitag Euch allen!:blume:

da-sempre
28.08.2015, 17:08
Wita, dass Du die kurze Ansprache halten wirst, finde ich sehr schön. Du bist anscheinend genau im richtigen Abstand, nicht zu nah und nicht zu fern von der Verstorbenen. Bei solchen Gelegenheiten finde ich es immer wichtig, dass man sich der eigenen Gefühle möglichst bewusst ist. Wenn Du also ein bisschen Bammel davor hast, darfst Du das ruhig ansprechen oder wenn Du traurig bist auch. Auch die Trauer der anderen sollte angesprochen werden und natürlich die Verdienste oder das Andenken Euerer früheren Mitsängerin. Was es halt Positives gibt über sie oder sie ausgezeichnet hat. Ich denk mir immer: wenn sie das jetzt hören könnte, würde sie sich freuen...dann stimmt alles, was man sagt.
Deine Stimme darf ruhig brüchig werden, kein Problem. Der Anlass ist ja auch traurig. Aber wahrscheinlich weißt Du eh wie Du als Sängerin die Stimme im Zaum halten kannst. Einige Sätze reichen und das Lied bringt dann die Botschaft ja nochmals rüber. Du machst das bestimmt ganz hervorragend!:allesok:

Wita
28.08.2015, 17:55
@da-sempre, danke für Deinen Zuspruch!:wangenkuss:

Ja, so in der Art habe ich mir inzwischen im Kopf schon einen "Entwurf" gemacht. Die Verstorbene war ein fröhlicher Mensch und würde, wenn sie uns so singen hören könnte, ganz sicher mit einstimmen.

Da es ein fröhliches Fest ist, sollte der Bruch zwischen diesem Lied und dem weiteren Programm ja auch nicht so groß sein.

Ach, wird schon - ich bin jetzt zuversichtlich!

Nicolatte
28.08.2015, 20:07
Liebe Wita, gerade lese ich davon, dass Du morgen ausgewählt wurdest, ehrende Worte für Eure kürzlich verstorbene Dame im Chor halten sollst. Nun ich denke, dass sowohl die Vereinschefin als auch die Chorleiterin Dir diese doch ehrenvolle Aufgabe zuschanzen, da sie dich kennen und Dir das einfach auch zutrauen.

Also ich war noch nie in der Verlegenheit, solch eine Rede zu halten. Ich finde was da sempre dazu ausgeführt hat, richtig gut. Man kann sich sicher mental darauf vorbereiten, auch ich finde, man soll trotz allem bei solch einer Rede auch Gefühle und Trauer zulassen können. Deine "Zuhörer" haben dafür sicher vollstes Verständnis.

Bei ein paar von Euch stehen am Wochenende große Familientreffen an. Viel Spass dabei.

Unser kleiner Freund weilt derzeit mit Familie im Urlaub. Wir hüten das Haus somit haben wir die Schlüsselgewalt. Daher hatte H. N. Zugriff auf sein kleines Fahrrad, an dem vor ein paar Tagen die Kette gebrochen und es somit fahruntüchtig ist. Nun ist es repariert und wir werden die nächsten Tage mal eine Meldung in den Urlaub schicken, dass das Rad repariert ist.

Unser Urlaub zuhause endete heute. Wir waren heute auf den Spuren von Herrn Schiller unterwegs (da sempre -wir können die Tour nur empfehlen.)

Die Wandertour gestern war soweit ok, versetzt mich allerdings nicht in Stürme der Begeisterung. Es ging weitgehendst durch den Wald, war schön schattig. Leider ist mir das Tempo einfach zu langsam. Per Bike sehe ich auch viel am Wegesrand - nunja Radfahren macht mir einfach mehr Laune. Immerhin waren wir mit einem Freund unterwegs, der auch schon die Alpen überquert, sich auf Kreta verlaufen hatte, seine Frau in ihrer Not die Polizei alarmierte - mehr brauche ich dazu nicht schreiben.

Die Flüchtlingsströme machen auch mich fassungslos - das Gebaren unserer Oberen ebenso.

Euch allen ein fröhliches Wochenende.

populonia
29.08.2015, 07:39
Die Flüchtlingsströme machen auch mich fassungslos - das Gebaren unserer Oberen ebenso.


...wird Zeit, dass die da oben endlich was unternehmen. Der Herr Inenminister scheint ja etwas überfordert zu sein - eine derartige Äusserung ist untragbar!
Jeder Politiker muss jetzt irgendwo pressewirksam in Erscheinung treten ... Anstatt sich endlich hinzusetzen und Lösungen zu finden. - und zwar welche die auch langfristig wirksam sind!
Der Winter steht auch schon fast vor der Türe - bis dahin muss noch viel geschehen!

Ist man mal ein paar Tage nicht präsent - schon kommt man ins Hintertreffen, werde jetzt erst mal nachlesen -

Macht das Beste aus dem Tag - wie sich das Wetter auch zeigt :regen::Sonne:

da-sempre
29.08.2015, 09:49
Nur mal kurz reinschau!
Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Der Balkon ist neu gestellt und so haben alle Platz. Es soll bei uns 32 Grad bekommen. Wir sind echt das Hitzenest.
Morgen noch heißer und am Montag auch und dann isses Herbst!

Nicolatte, auf Schillers Spuren klingt gut. Machen wir auf jeden Fall - vielleicht aber erst im nächsten Jahr.
Wandern ist tempomäßig mir auch nicht so angenehm. Aber eine Freundin von mir, die wandert richtig schnell, da komme ich dann nicht hinterher - auch blöd :freches grinsen:.
Radeln ist einfach meine Geschwindigkeit. Man bekommt alles mit und ist doch richtig unterwegs.
Toll dass Herr N. das Rad repariert hat. Ein echtes Heinzelmännchen!

Ist R. vom Himmel gefallen, Anemone?? Total mutig. Ich trau mich sowas natürlich nicht. Und wie war Dein Gefühl dabei? Der Sohn meiner Freundin hat mit ca. 20 Jahren das Fallschirmspringen angefangen und ist völlig fasziniert davon. Sie hat keine Angst um ihn. Das ist gut.

Wita, bin gespannt, was Du erzählst über Deine kleine Ansprache. Hast ja alle guten Gedanken dazu schon selbst gehabt.

Ich schleich mich wieder - die Küche wartet.
Ciao bis morgen!:ahoi:

Otegami
29.08.2015, 09:53
Deine Stimme darf ruhig brüchig werden, kein Problem.
Empfinde ich als einen super Tipp - nimmt die Angst! Die hätte ich nämlich - nicht etwa vor dem Reden vor allen, sondern eben vor dem Kippen der Stimme. (Stehe nämlich wahnsinnig nahe dem Wasser ! :unterwerf:)

@Wita, ich drücke Dir ganz fest die Daumen und denke an Dich, dass alles klappt! :allesok:

@susanne, wann geht es jetzt genau los? Dieses Wochenende? Ich wünsche Dir auf jeden Fall schon mal eine wunderschöne Reise, viele tolle Eindrücke und...... komm' gesund wieder! :blume:


Bei Besuchen hier oder dort(300km weg) waren Eltern/Oma+Opa immer dabei und da gabs für uns keinen Grund "einzugreifen
Ist sowieso auch unser Prinzip: Eltern dabei -> ihre Verantwortung! (Wir halten uns dann total im Hintergrund!) Wir alleine mit ihnen -> sind wir verantwortlich!
*Gg* und das Funkeln von Oma ist 'berühmt-berüchtigt'! Das war schon bei unseren Kindern so! Oma (damals Mama) funkelte mit den Augen und es wussten alle, was die Uhr geschlagen hatte! :freches grinsen:

@da-sempre, Dir viel Spaß heute! Und da passen alle auf den Balkon? (Habe ich gar nicht als so groß in Erinnerung! :erleuchtung:)

Anemone
29.08.2015, 10:22
Guten Morgen!
da-sempre, ich darf mich mal zitieren:

Und wenn alles klappt, seh ich R. dann am Sonntag vom Himmel fallen
Sonntag!
Und ehrlich, ich hoffe, er lässt es. Da ist noch Diskussionsbedarf. Auf einem Formular, das man ausfüllen muss, muss bestätigt werden, dass keine Schäden an Wirbelsäule/Bandscheiben vorliegen. Und die liegen vor! ABer heftig, HWS war ja gerade erst in Behandlung. Gestern war Funkstille, R. war hochgradig gereizt und genervt, weil sein ARbeitstag schlecht gelaufen ist, nichts (naja) geschafft und viele Pannen. Und da hab ich mich lieber in mein Zimmer verzogen. Jetzt ist er arbeiten.
Ich trink meinen Kaffee und mach mich gleich ans staubsaugen, einkaufen und einen Salat will ich doch noch vorbereiten, Fenchel-Tomaten-Kichererbsen mit Feta.
Dann gucken wir mal, wie der Tag verläuft, so heiß wie in N wirds nicht aber das brauchts auch wirklich nicht.
Mal gucken, wann ich Lisa noch erreiche, sie hat ja heut Geburtstag und mir schon per WhatsApp ein wunderbares Foto der sächsischen Schweiz geschickt.

Wita
29.08.2015, 10:47
Danke für all Eure lieben Ratschläge und fürs Daumendrücken - ich habe jetzt ein Konzept im Kopf, wie ich rangehe und auch die Verbindung zwischen den Teilen schaffe -wird schon klappen! (Otegami, geht mir wie Dir - keine Angst vorm Reden, sondern davor, zu viel Gefühl zu zeigen...)

Euer "Zuhause-Urlaub" ist zu Ende, Nicolatte? Ich finde es schön, wenn man sich mal vornimmt, die eigene Umgebung genauer zu erkunden - da staunt man manchmal, welches Potential sich zum Teil verbirgt.
Als wir ein Jahr hier in unserer neuen Umgebung wohnten, hatte unser Jüngster eine Op hinter sich und ein großer Urlaub war deshalb nicht möglich. So haben wir die Zeit für Tagesausflüge genutzt und uns hier mal richtig umgesehen und einiges Neue kennengelernt, was uns sonst vielleicht entgangen wäre.

Die Einstellung von Frankeguben und Otegami im Hinblick auf Enkel teile ich vollkommen - wenn die Eltern der Kinder dabei sind, halten wir uns raus. Wenn wir sie allein haben bzw. hatten, sind wir die "Erziehungsberechtigten". Mit Urenkeln stelle ich mir das nochmal entspannter vor, aber das dauert ja noch etwas.:smirksmile:
An meiner Mutter, die sehr oft mit ihren Urenkeln zu tun hat, sehe ich, dass das eine wunderschöne Sache sein wird...

Nun sind wir gespannt, ob Herr R. den Sprung wagt. Und allen, die eine Familienzusammenkunft vor sich haben, viel Spaß! Und susanne - schon im Reisefieber?

Ein wunderschönes letztes Augustwochenende Euch allen!:blume:

susanne
29.08.2015, 13:44
So allmählich beginnt der Endspurt.
@otegami, am kommenden Donnerstag geht´s mit der Bahn nach HH und am frühen Abend legt das Schiff ab.
Danke für die Urlaubswünsche.:blume:


Gestern waren wir doch sage und schreibe über Stunden in der Stadt!:ooooh:

Sicherlich die bessere Entscheidung als heute in die Innenstadt zu fahren. Die Geschäfte waren am Vormittag noch angenehm leer. Einige Kleinigkeiten haben wir noch eingekauft und dabei auch nochmal Ausschau nach reduzierten Sachen gehalten.
Berühmtes war nicht mehr dabei zu finden. Mir stellte sich die Frage, was sich manche Einkäufer wohl bei dem einen oder anderen Kleidungsstück gedacht haben, als sie es orderten.
Es sind Teile darunter gewesen, die von mehreren 100€ auf um die 50€ herabgesetzt waren.


Letztendlich habe ich eine sehr schöne leichte Jacke gekauft, die sich bei Übergang des Wetters garantiert bewähren wird.

Nach diesem Halbmarathon waren Herr s. und ich ziemlich k. o., haben uns zur „Belohnung“ noch ein Spaghetti-Eis gegönnt:yeah:.

Ich habe bestens geschlafen!:schlaf gut:


Wita, du wirst die Ehrung der verstorbenen Chorschwester bestimmt würdevoll vollbracht haben.
Man sagt ja immer, dass der Tod auch zum Leben gehört. Doch wenn es um Menschen geht, die uns ein Stück des Weges begleitet haben, fällt das Abschiednehmen schwer.

Frankeguben, ihr seid wahrlich vom Wetter gebeutelt. Solche Hitze brauche ich auch nicht. Vielleicht wird es doch nicht ganz so arg, so dass ihr nicht wieder das Haus verlassen müsst. :fg engel: Auf die Art und Weise „Urlaub“ machen zu müssen, ist nicht unbedingt das Wahre.

:prost:Anemone, das Gartenfest wird bei alledem, was es zu feiern gibt, bestimmt eine gelungene Veranstaltung.

Dein Mann „beruhigt“ sich sicherlich, wenngleich zu verstehen ist, dass er damit hadert, dass ein sehnlicher Wunsch Wunschdenken bleiben sollte.

Da-sempre, eine Familienfeier auf Balkonien mit allerlei Leckereien freut mit Sicherheit alle Beteiligten, und man kann es entspannt genießen. :hunger: Die Vorarbeit ist meistens schnell vergessen.

Viel Spaß dabei!

Nicolatte, Heimaturlaub vorbei?
Wandern ist auch nicht so mein Ding. Ich bin ebenfalls lieber mit dem Rad unterwegs. Dabei kann man sein Tempo bestimmen und nimmt die Umgebung entsprechend wahr. :schild genau:

Da wird sich euer kleiner Freund wahrscheinlich sehr auf die Heimreise freuen angesichts des reparierten Rades.
Allein deshalb kann man es sich gar nicht leisten, nur unterwegs zu sein!:lachen:


Das Thema „Flüchtlinge“ ist wahrhaftig eine große Herausforderung und sehr vielschichtig.
Leider ist es so, dass Politiker eher nicht in Jahren oder Jahrzehnten denken, sondern von Wahlperiode zu Wahlperiode.
Ansonsten lassen sich die vielen Probleme, vor denen wir stehen, nicht erklären.
Allein die Lage auf dem Wohnungsmarkt! Wo sollen die Menschen leben, die z. B. wie hier bei uns, dringend Wohnungen brauchen.
Der soziale Wohnungsbau ist vielerorts zum Erliegen gekommen, kann man sagen. Bezahlbare Wohnungen sind nicht einmal für die vorhanden, die durchaus als „Normalverdiener“ bezeichnet werden können. Ganz zu schweigen von den Geringverdienern.
Wo sind die vielen Arbeitsplätze, die zwar in bestimmten Bereichen nachgefragt werden. Doch in Anbetracht der –zig Tausend Menschen, die arbeiten wollen und sollen…
Größte Anstrengungen müssen unternommen werden, um die Integration voranzutreiben. Dazu müssen aber auch beide Seiten bereit sein.

Wo bleibt die Solidarität innerhalb der EU? Ich kann eine Staatengemeinschaft nicht so verstehen, dass ich „hier“ schreie, wenn´s um meine (finanziellen) Vorteile geht.
Ach, es gäbe hierzu eine ganze Menge zu sagen, zu diskutieren.


Eine Konferenz jagt die nächste. Außer Absichtserklärungen kann ich bisher nichts Konkretes festmachen.
Wie sähe es wohl ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer aus?

lamlok
29.08.2015, 16:15
@Otegami, wenn du mit deiner Enkelschar hier durch meine Stadt spazieren gehen wuerdest, waere dir die chinesische Aufmerksamkeit gewiss :cool: Fotografier Geblitze wie bei einem Hollywood Star :freches grinsen:

Hierzulande ist man ja sehr kinderlieb, und dadurch, dass ja viele Grosseltern hier nur ein Enkelkind ihr eigen nennen, waere dir die Bewunderung gewiss :lachen:

Waehrend ich mich durch die Alben durch arbeite, versucht mein Mann Apfelmus herzustellen, und ich gebe gute Ratschlaege..aber es riecht schon gut :hunger:

"Zukunfts Ministerium" , gute Idee, aber fuer meine Begriffe alles viel zu langsam. Bis die behaebige EU mit ihren vielen Institutionen und gutbezahlten Beamten aus ihren Hufen kommen, duerften wir von noch einigen menschlichen Tragoedien lesen.

Was war ich mal eine gluehende Verfechterin der Vereinigten Staaten von Europa..bin ich ja immer noch, aber in den letzten Jahren bekommt meine Einstellung ziemliche Daempfer .....aber vielleicht gibt es noch viele Aufs und Abs und gehoert zu einem Prozess des Zusammenraufens der Mitgliedsstaaten dazu?

@Anemone, ruhig Blut :blume:
und @Susanne ist schon am Kofferpacken....zum Ade-le sagen ist ja noch Zeit :lachen:

@da-sempre :blume:

da-sempre
30.08.2015, 08:21
Moin die Damen aus der Hitze des Südens. Wir bekommen sie nochmals 2 Tage voll zu spüren.
Gestern am Balkon wars auszuhalten, aber sehr heiß. Wir haben 5 Sonnenschirme, damit wir alles sonnendicht bekommen. Das Jungvolk hat sich drüber amüsiert, aber sie haben den Erfolg dann doch genossen. Unser Balkon ist ca. 10 qm groß und alle hatten Platz. Das Buffet war in der angrenzenden Küche.

Am Abend war ich erledigt. Hitze, Besuch, Vorbereitungen - das schlaucht uns. Wir sind dann noch eine Runde im Park geradelt in der abendlichen Wärme. Das werden wir nun in der morgendlichen Kühle auch gleich tun. Wir haben schon am Balkon gefrühstückt - es hat derzeit 20 Grad - Tendenz Richtung 34 heute.

frankeguben, wie schaut die Lage bei Euch aus?

Anemone - und bei Euch? Grillen in guter Atmosphäre und der Rest auch? Ich hoffe auf Einsicht bei Herrn R. und zumindest auf ein klärendes Gespräch mit dem zuständigen Tandemspringer, denn der wäre auch in einer schwierigen Situation, wenn wirklich was passiert.

susanne, nun naht die große Reise und das Reisefieber steigt nehme ich an. Aber Ihr seid ja erfahrene Reiseprofis und luxuriös unterwegs. Bin gespannt, was Du alles erlebst.

lamlok, bald gibts was für die Augen! Soll ich vorher melden, was ich schicke oder willst Du ein Blinddate mit Büchern?

Wita, den Auftritt chormäßig und ansprachemäßig gut hinter Dir?

Nun grüße ich noch all die anderen hier und mache mich auf in den Park mit dem neuen Bike. :knicks:

Otegami
30.08.2015, 09:52
Unser Balkon ist ca. 10 qm groß und alle hatten Platz.
Ha, :erleuchtung: ich weiß, wieso mir das nicht bewusst war: Deinen Balkon kenne ich nur, wenn ich Deinen Mann begrüßte oder mich verabschiedete. Und da war natürlich mein Augenmerk auf Deinen Mann gerichtet und nicht auf die Größe des Balkons! :zwinker:


@Otegami, wenn du mit deiner Enkelschar hier durch meine Stadt spazieren gehen wuerdest, waere dir die chinesische Aufmerksamkeit gewiss Fotografier Geblitze wie bei einem Hollywood Star
:freches grinsen: Na gut, Cameras wurden noch nicht gezückt wegen uns, aber auch bei uns haben wir mit unseren Auftritten schon Seltenheitswert: entweder weniger Enkelkinder oder die Enkel liegen altersmäßig weit auseinander. Bei uns ist halt die Entfernung zwischen den Enkeln eine Bremse. Aber wenn, dann genießen wir auch unsere 'Meute'!

@susanne, ich stelle mir das Kofferpacken für diese Reise schwierig vor. Voll auf Wintersachen einstellen! Gibt es da auch Regeln, wie schwer das Gepäck nur sein darf?

@all, am Freitagnachmittag buk ich einen Zucchinikuchen (Rührteig mit fein geraspelten Zucchini, Kirschgelee mit Rosenwasser drauf und zuletzt einen Schokoguss, sehr, sehr saftig!) - optimierte mein altbewährtes Rezept und es wurde der beste Zucchinikuchen, den ich je gebacken habe! 'Saulegga' (Bei Bedarf bitte melden - ich stelle es gerne rein!)

Morgen geht der Kindergarten wieder los und das Mittagessen findet wieder um 12.45 Uhr statt - wieder eine Umstellung! Am 9.9. begleitet dann auch unser Kleiner seine große Schwester und somit ist am Freitag dann das letzte Mal für längere Zeit, dass wir Zwei zusammen einkaufen. (:heul: Er wird mir fehlen! War schon immer interessant, die Sichtweise des kleinen Kerls unterwegs zu hören! :zwinker: Außerdem werden mir die Baustellen auch total entgehen! :freches grinsen:)

Noch einen wunderschönen Sonntag! (Wird bei uns sehr heiß - wie bei da-sempre - und wir werden uns heute Nachmittag mit den Kindern in den kühleren Teil vom Garten verziehen!)

Anemone
30.08.2015, 10:24
Guten Morgen!
Wir waren gestern wirklich bis zur Dunkelheit im Garten und es war sehr schön. Besonders der rotlila Sonnenuntergang überm Tal war sehr filmreif.
R. hat von sich aus bekanntgegeben, dass bei seiner HWS-Problematik das Fallschirmspringen für ihn leider nicht infrage kommt. Allgemeine Beruhigung. Und ein paar Hunderter gespart.:smirksmile:

Heut bin ich etwas kopfschmerzgeplagt und fühl mich nicht so fit. Gleich gehts ja weiter, R.s Sohn samt Freundin fallen ein und da muss der Frühstückstisch übervoll sein.

Also, nicht schwächeln und ran an die Buletten.

susanne
30.08.2015, 11:15
Nicht nur im Süden klettert das Thermometer nach oben, auch hier im Westen sind die Tendenzen desselben nach oben immer spürbarer.
Gestern war´s schon über Tag so heiss, dass wir lieber im Haus geblieben sind.
Da hatte ich sowieso noch ein paar Dinge zu erledigen.:schild genau:

Otegami, zuviel warme Kleidung werde ich nicht einpacken. Wichtig ist u. a. die wasser- und winddichte Jacke, unter die ich Wärmendes anziehen kann.
Die Temperaturen in den vorgesehen Gebieten sind - zumindestens durchschnittlich - in passablen Bereichen. Je näher wir NY kommen, umso "wärmer" wird es aller Voraussicht nach sein.
Auf dem Schiff selber kann ich "normale" Kleidung tragen.
Wichtig finde ich, dass ich die Sachen untereinander kombinieren kann.
Außerdem: Im Koffer muss noch Platz für Neuanschaffungen bleiben...:lachen::zwinker:

Anemone, da ist dir sicherlich ein Stein vom Herzen gefallen, nehme ich an. Die Vernunft hat siegen müssen, und die Feierlaune ist dadurch ganz offensichtlich nicht getrübt worden.

Da-sempre, du hast dir den vorausgegangenen Stress vorm Familientreffen abgestrampelt. Mittlerweile ist die Luft morgens so angnehm, dass Radfahren nur guttun kann.
Wita, den gestrigen Tag hast du wohl gut hinter dich gebracht?

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch.

Nicolatte
30.08.2015, 11:54
Einen schönen Sonntag wünsche ich in die Runde:smile:

Der gestrige Abend hat sich auf jeden Fall angeboten, ihn im Freien zu verbringen, zu Grillen und zu Feiern. Das haben wir auch gemacht, allerdings nur zu 2. Tagsüber habe ich es wie Du gehalten, Susanne, und war weitgehendst im Haus zu Gange. Es war mir einfach zu heiß, um tagsüber im Freien zu sein. Susanne vergiss nicht ein wenig von der Hitze hier in Deinen Koffer zu packen, vielleicht bist Du in Grönland dankbar dafür...:freches grinsen:

Heute nun sind wir bei Freunden zum Kaffee eingeladen und wollen anschließend noch die Weintage in der Nachbarstadt besuchen. Das ist der Plan. Ob ich allerdings bei der Hitze auf das Weinfest will, das entscheide ich kurzfristig. Bei großer Hitze ist der Wein für mich kein Genuss.


frankeguben - kann es sein, dass Ihr der Hitze entflohen seid?

Anemone - gute Entscheidung deines Gatten sich gegen einen Tandemsprung zu entscheiden, zumal die Knochen es nicht wirklich mitmachen würden.

Hobbymäßig fliegt ein Freund von uns schon jahrelang mit seinem eigenen Gleitschirm und wollte mich schon ab und an zu einem Tandemflug überreden. Nein Danke. Zugeschaut haben wir schon öfters, da der Startpunkt von uns aus gut erreichbar ist. Mit dem Fliegen habe ich es eh nicht so. Ich hatte H. N. zum 50. eine Fahrt mit dem Heißluftballon geschenkt und bin selbst mitgefahren. Ein einmaliges Erlebnis - allerdings muss ich das kein 2. mal haben. Die Landung war auch komplizierter als geplant.

Otegami - ich schreibe Dir die Tage noch was zum Bodensee. Euer Standort W. ist meine ich schon mal gut gewählt.

da - sempre - tüchtig mit dem Radl unterwegs, das gefällt mir.
Heute habe ich in der Zeitung gelesen: Varrat varn machd Schbas - dem kann ich nur zustimmen.

Nun ist die Zeit wirklich absehbar, bis Ihr Großeltern werdet.

Euch allen einen wunderschönen Sonntag.

Wita
30.08.2015, 12:07
Danke Euch allen für die netten Nachfragen - der Auftritt ist erst heute, 13 Uhr fahre ich los und 14 Uhr wird´s ernst!:zwinker:

Ich werde berichten, macht Euch einen schönen Tag!:blume:

populonia
30.08.2015, 12:41
Gestern hatten wir hier schon den zweiten Tag 34°C - und heute scheint es ebenso heiss zu werden ...
Gestern am späten Nachmittag noch in den See gesprungen und einen herrlichen Sonnenuntergang erlebt, allerdings eher gelb-orange-rot nicht wie bei Anemone in rot-lila.

Susanne im Koffer etwas Platz für Neuanschaffungen ist sicher keine schlechte Idee; auf einer längeren Reise  kommt sicher das ein oder andere dazu,.

Anemone da ist dir wohl ein Stein vom Herzen gefallen (hab was plumpsen hören....) so einTandemsprung ist Gift für eine vorgeschädigte Wirbelsäule... Deine Kopfschmerzen haben sich hoffentlich nach dem Frühstück gelegt und du konntest den
Besuch geniessen.

Otegami Zucchinikuchen kenn ich bislang nur als Abwandlung vom Rüblikuchen (statt der Rübli). Im normalen Rührteig sorgen die geraspelten Zucchini für die richtige Feuchte. -Mit Schokoladenguss einfach unwiederstehlich!
Unser Sohn war als Kleinkind auch Baustellenfan nicht nur als geduldiger Zuschauer; er hat oft mit Absperrband und Pylonen in Haus und Garten für Chaos gesorgt.

Da-sempre wie war der Ausflug auf dem neuen Bike? - Da sorgt jetzt der Fahrtwind für die angenehme Kühle ...und bergan dann nur mit halber Muskelkraft...

Wita, meine Daumen sind gedrückt ....

War grad eben noch im kühleren Teil des Gartens tätig - das ein oder andere 'Beet braucht eine pflegende Hand...

frankeguben wieder auf der Flucht?

Quidam mit Pepe :katze:auf der Liege im Garten?

Einen schönen Nachmittag allerseits

frankeguben
30.08.2015, 14:31
Das war ja wieder ein Wochenende mit "Allem drum und dran",
da wird "gefeiert und getafelt", was "das Zeug" hält.
Ich hoffe, ihr(Anemone und da-sempre) hattet fröhliche,lustige und spannende Unterhaltungen, entweder mit Freunden, Familie oder zu Zweit,wie bei Nicolatte(wir auch!). :smirksmile:

"Das Wandern ist des Müllers Lust......", aber nicht so sehr für Nicolatte, obwohl es ihr doch ein wenig gefallen hat, natürlich mit einem "alpenerprobten Wanderleiter" (interessanter Mann!!!!!)
Ich dagegen bin vom Radfahren nicht so begeistert, man schafft zwar einiges an Km, aber ich habe kein "Sattelsitzfleisch"... hihihi!
So hat halt jeder sein "Pläsierchen".
Ach ja, in Sachen Nachbarschaftshilfe, finde "Heinzelmännchen" sein auch immer toll und bringt Freude - bei euch besonders für euren kleinen Freund.


Wita, ich hab an dich bei deiner persönlichen Aufgabe gedacht, die du bestimmt, durch die guten Hinweise, sicher bewältigen hast.
Und einen guten Auftritt hatte euer Chor bestimmt.

Ja ja,so isses populonia, schon nach ein-einhalb Tag steht hier so viel geschrieben, das man reichlich Zeit zur "Aufarbeitung" benötigt.
Es hat eben Jede immer einiges zu "erzählen", was so überall "passiert" oder bewegt.
Wie du merkst, bin ich da(nee hier!!!), nicht "ausgerissen". Temperaturmäßig liegen wir im Moment NOCH etwas unter der T. bei euch.
Bei unseren allabendlichen "Sitzungen" auf dem Balkon(um durchzulüften) hören wir immer BR1 - Oldies und da wird jede Stunde(...30)ein kurzer W.-bericht gegeben, also hörte ich von euren Temperaturen.
Gut, dass wir uns diesmal für den Sep. in den Alpen angemeldet haben, vllt. wirds ja ein schöner Herbst.

Ob nun häufiger oder auch nur ab und zu, das Zusammensein mit den Enkelkindern bringt immer Freude und ist, besonders für uns, auch eine schöne Abwechslung im Alltag. Es ist manchmal anstrengend aber trotzdem schön,trotz unseres Alters.

Na Anemone, da hat es nun doch keinen Fallschirmsprung gegeben.
Ich habe zu meinem 60. von den Kindern eine Ballonfahrt als Geschenk bekommen, bin aber bis heute noch nicht gefahren, weil m.M. Angst um mich hat!!!
Ist schon gut, wenn man aufeinander aufpasst.
So hattet ihr zwar ein billiges, aber wie ich lese, auch ein anstrengendes WE mit Besuch schon früh am Morgen.
Gönn dir anschließend Ruhe für dich allein.


Also dann, auf zum Endspurt susanne und was du jetzt nicht für den Urlaub erstehen konntest, wird auf der Reise ergänzt. So mache ich das auch immer, manchmal ist auch das Wetter dran "schuld", wenn ich nachkaufen mußte, oder ein "wichtiges" Teil vergessen - auch so kommt man zu was Neuem.

Deinen Kommentar zu den Berlinfotos, lamlok, glaube ich dir gerne.
Wann warst du denn das letzte Mal in Berlin?
Wir bewundern auch jedesmal, was in kurzer Zeit neu entstanden ist.
Natürlich war nach der Wende der Potsdamer Platz das erste "Riesenobjekt", war doch gerade dieses Gelände, durch die Mauer und den riesigen "Schutzstreifen"(eher Todesstreifen),eine einzige,vollkommen verwilderte Fläche.

Es wird also Zeit, dass du einen Flug nach Berlin machst.
Apropos Flug - wir beobachten immer, mit einer "Flug-APP", welche Flieger "über uns" hinwegfliegen und da war schon 2x eine Maschine von Schanghai nach FFm dabei. Wir würden dich also "sehen"!!!!!!
Es bleibt dir gar nichts anderes übrig - du mußt fliegen!

Oho Otegami, Zucchinikuchen????-hast du keine Zeitung gelesen???
Da du aber hier schreibst, ist alles gut gegangen und dann auch noch sooooooooooo toll geschmeckt.
Also, das mit dem Einkaufen ohne kindliche Kommentare, kann ich gut verstehen, sind doch die Kleinen immer noch so schön unbedarft mit ihren Bemerkungen.

So, nun noch ein Gruß an Quidam, die es sich bestimmt auch gemütlich gemacht hat.

Schlusswort:

Oje, das Thermometer klettert rauf,
die Hitze nimmt nochmal Anlauf,
uns zu "beglücken" mit heissen Tagen,
da werden wir uns kaum hinaus wagen,
wars am Vormittag noch richtig kühl,
verändert sich stündlich das Gefühl,
so wird der Abend wieder ein Langer,
da wirds für morgen mir noch banger. :freches grinsen:

Einen guten Start, euch Allen, in die neue Woche und in den September. :blumengabe:

Wita
30.08.2015, 18:45
Hallo zusammen,

nehmt es mir bitte nicht übel, wenn ich nicht groß auf Eure Beiträge eingehe - ich bin vorhin gerade verschwitzt und gleichzeitig froh wieder daheim angekommen.

Also - erstens noch mal vielen Dank für Eure aufmunternden Worte, Hinweise und das Daumendrücken für den 1. Teil der Moderation - ich glaube, ich habe es richtig gemacht, zumindest zeigten mir das die Reaktionen der anderen. Mehr hätte ich nicht sagen können, es war genau richtig.
Naja, und der Rest war ja dann nicht so schlimm, durchs Programm führen ist nicht so schwer, da fällt einem dann immer was ein.

Aber das Wetter - die Sonne prasselte zu unserem Auftritt mit voller Kraft auf die Bühne, die Männer, die eine Glatze haben, habe ich besonders bedauert. Ich selbst sah auch aus wie eine Tomate.
Jedenfalls ging meine Nachbarin plötzlich beim letzten Lied nach hinten, die daneben Stehende gleich mit, und als das Lied zu Ende war, bekamen wir mit, dass meine Nachbarin ohnmächtig geworden war.
Sie ist eine sehr aktive Frau, ich hatte sie vorher noch bestaunt, weil sie mit Kindern getanzt hatte, aber das war für ihren Kreislauf nun doch zu viel.
Anschließend wollte sie eigentlich noch an der Modenschau teilnehmen - ja, und da bekam ich doch noch eine Chance. :lachen: Schnell noch 5 verschiedene Outfits anprobiert, und schon gings los. Aber geschwitzt haben wir bei dem ständigen Klamottenwechsel - bloß gut, dass die Sonne dann nicht mehr ganz so prasselte.
Und die Sängerin, die umgefallen war, hatte sich glücklicherweise dann schon wieder so weit erholt, dass sie uns beim Umkleiden behilflich sein konnte.

Jedenfalls lege ich jetzt meine Beine hoch und bin einfach nur faul!:smirksmile:

Ich wünsche Euch allen (hab alles gelesen!) einen schönen Sonntagabend, genießt noch mal die laue Luft, bevor es herbstlich wird!:blume:

Otegami
30.08.2015, 19:43
Na das war ja ein ereignisreicher Nachmittag, liebe @ Wita!!!! Und Du warst noch besonders gefordert! :blume:
Dass das Stehen in der knallen Sonne auch aktive Menschen umhaut, ist kein Wunder! Da kannst Du froh und stolz auf Dich sein, dass Du alles mit Erfolg bewältigt hast!

Boah, wenn ich mir vorstelle, bei dieser Hitze noch diverse Outfits an- und auszuziehen, läuft mir schon dabei der Schweiß in Strömen!

Und jetzt hast Du Dir redlich einen gemütlichen Abend verdient! Füße hoch und runterfahren! Vielen Dank noch für Deinen zeitnahen Bericht - ist unter diesen Umständen keine Selbstverständlichkeit! :wangenkuss:

*Schmunzel* ich werde heute zum (gefühlten) 100.000. Mal bei 'Ich schau Dir in die Augen, Kleines :kuss:' mitschmachten, obwohl ich die Krise kriegen würde, wenn mich jemand 'Kleines' nennen würde! :freches grinsen:

(Ist aber herrlich zum Entspannen! :entspann:)

Ciao, noch 'nen schönen Abend!

PasoDoble
30.08.2015, 20:36
Ich schließe mich Wita an und bitte um Entschuldigung nicht auf die einzelnen Beiträge eingehen zu können. Ich habe aber gerade alle Eure Beiträge von den letzten Tagen mit viel Freude gelesen.

Wita, ich beglückwünsche Dich zur gelungenen Moderation mit der Erinnerung an die verschiedene Sängerin, und wie gut Du unter praller Sonne den Tag gemeistert hast.

Freude macht auch zu lesen, wie Ihr alle von Euren Gärten profitiert. Ich habe hier nur meinen kleinen Balkon und werde demnächst neue Pflanzen besorgen, denn die Margeriten sind nicht mehr lange schön anzusehen. Mal sehen, was ich auf dem Blumenmarkt für die nächsten 2 bis 3 Monate bekomme.

Geschäftlich ging es bei mir letzte Woche rund, nicht nur positiv, an Herausvorderungen mangelt es mir nicht, und so wird es auch in der nächsten Zeit bleiben. In der kommenden Woche fahre ich für 4 Tage nach Frankfurt zu einem Fachforum und Networking, doch auch um gute Freunde zu treffen.

Gestern besuchte ich bei herrlichstem Wetter die Geburtstagsfeier (25 Jahre) des Rowohlt Berlin Verlages, ein Sommerfest, das für jedermann offen war in dem schönen Literaturhaus am Wannsee, wo ich sowieso immer gerne bei Lesungen zu Gast bin. Von 15 bis 22 Uhr gab es Lesungen und Interviews in Hülle und Fülle, Kinderbelustigungen, Essen und Trinken, gegen Abend dann Bandmusik (Markus Berger und die Erdmöbel) und später noch Tanz mit DJs von RadioEins.
Besonders interessant waren die Gespräche von Herfried Münkler (Politologe an der HU) mit Jens Bisky (SZ) über „Kriegssplitter, die Evolution der Gewalt im 20. und 21. Jahrhundert“ und auch Steffen Martus (Germanist an der HU) mit Jürgen Kaube (FAZ) zu „Aufklärung, das deutsche 18. Jahrhundert – ein Epochenbild“.
In der Belletristik ging es leitfüßiger zu, z. B. las Horst Evers noch unveröffentlichten Erzählungen und erntete viele Lacher. Da ich gerade einen Brandenburger Regionalkrimi lese, könnte ich mir gut vorstellen demnächst „Der König von Berlin“ von eben Horst Evers ins Visier zu nehmen.

Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Abend und einen guten Wochenbeginn :ahoi:

lamlok
31.08.2015, 06:24
@frankeguben, mein letzter Berlin Besuch muss 2007 (?) gewesen sein.

Ich fliege gern hier um die Mitternachtszeit ab und lande fruehmorgens in D. Leider hilft mir das aber auch nicht bei meinem Jetlag :cool:

Bei diesem Berlin Besuch hatte ich einen sehr aufgeweckten chinesischen MA mit mir, der nicht kleinzukriegen war ( im Sinne von nicht muede wurde) .
Wir kamen sonntagmorgens in Berlin an und ich fragte ihn, ob er im Hotel ausruhen oder was von Berlin sehen will......er wollte was sehen......

Die Bedeutung jedes Hauses "Unter den Linden" wollte er wissen, und was genau Checkpoint Charlie war, und wo genau die Mauer war, und was die Kreuze am Kanalufer genau bedeuten, und ob er den Bundestag besichtigen kann, und wer genau Nofretete war und und und..ich hatte Fransen am Mund..

abends nach unserem gemeinsamen Essen war ich schlapp und er immer noch putzmunter und wollte noch eine Runde "was sehen" :ooooh:

ich hatte Bedenken,ihn alleine ziehen zu lassen (er hatte damals kein roaming Handy) und er musste mir 3 Eide schwoeren, um 23 Uhr zurueck zu sein und an meine Zimmertuer zu klopfen ...sonst wuerde ich kein Auge zutun....auf die Minute hatte er sich daran gehalten.

An naechsten Morgen weckte ich ihn verabredungsgemaess, und ich dachte,ich muesste ihn aus dem Tiefschlaf holen..von wegen.... er sass schon am Computer um ueber Berlin zu lesen.

Aber schoen wars :smile: Ja, Berlin sieht mich schon mal wieder.

Auf dem gleichen Trip waren wir auch in Prag, und da hatte ein deutscher Freund ein volles Programm fuer "uns Auslaender" zusammen gestellt. Inklusive Schlauchbootfahrt*** auf einem Fluss ( ohne mich!) und bis morgens um 2 in den Jazzclubkellern rum haengen..

***Ich hatte meinen MA gefragt,ob er schwimmen kann,was er schwungvoll bejahte :freches grinsen: Nachdem die Frau meines Freundes und ich am verabredeten Ende der Flussfahrt in einem Restaurant 5 ( in Worten fuenf!) Stunden auf die Jungs warten mussten, wurden wir beide nervoes.....aber die Jungs hatten viiieeel Spass und wir sahen sie voellig erschoepft angepaddelt kommen....mein MA, 48 kg leicht, eingeklemmt zwischen 2 Deutschen, die beide je so an die 130 kg auf die Waage brachten...man konnte nur den schwarzen Haarschopf zwischen den beiden Deutschen erkennen :lachen:

Schwimmen konnte mein Junge natuerlich nicht, aber er dachte, wenn er nein sagt, sage ich nein zu der Schlauchbootfahrt :beleidigt:

Und wenn du jetzt denkst, das war eine Urlaubsreise - das war natuerlich eine Geschaeftsreise! Und ja, wir haben auch gearbeitet!!

@Wita, das hast du super gemeistert :blume: manchmal weiss man gar nicht, welche Talente in einem schlummern.

@da-sempre, ich nehme das Blinddate :lachen:

Gestern im neu eroeffneten Cafe hatten wir in deutschem Brot geschwelgt :freches grinsen: ein deutscher Baecker hatte reichlich verschiedene Brotsorten und Kuchen mit gebracht....die Deutschen hatten das Mittagessen ( Pizza) verschmaeht und sich ueber das Brot her gemacht :hunger:

Jetzt warten wir alle auf die kommenden Feiertage, ab Donnerstag. Ich zaehle die Stunden .....

da-sempre
31.08.2015, 09:21
Berlin würdest Du zwar wiedererkennen, lamlok, aber es hat sich mächtig verändert. Leider nicht nur zum Guten. Sehr viele Bauten finde ich einfach hässlich und ohne Stil. Ein richtiges Durcheinander. Was haben unsere Vorväter da schön gebaut und Städte gestaltet, deren Charme in den Innenstädten ja oft noch sichtbar ist. Auch wenn moderner Baustil angesagt ist, könnte es ja doch ein wenig harmonischer sein und nicht nur der Eitelkeit des Architekten dienen, wie mir bei manchem scheint. Dir wird es aus chinesischen Städten bekannt vorkommen, nehme ich an. Ich bin das nur noch nicht gewöhnt.
Dein Blinddate geht morgen raus!:freches grinsen:


PasoDoble, die Lesungen usw. vom Rowohlt Geburtstag klingen sehr gut. Futter fürs Gehirn und Gemüt. Bei uns in Erlangen war auch Poetenfest, aber die Hitze war mir zu groß. Respekt für all die tausend ZuhörerInnen und die Poeten, die sich nicht abhalten ließen.

Mein Balkon zeigt auch Blütenlücken, wo die Pflanzen die Dauerbesonnung einfach nicht ausgehalten haben und ich sie entfernen musste. Nun kommt aber bald die Herbstbepflanzung. Morgen gibts bei uns Regen und dann geht's mit den Temperaturen in den Keller. Von 34 Grad heute auf 18 Grad am Wochenende, das wir in Salzburg verbringen werden.

Wita, Glückwunsch zum erfolgreichen Nachmittag, den Du bravourös gemeistert hast. Bei voller Hitze, allen Respekt!!:blume:

frankeguben, ich wähnte dich auch im nicht so heißen Teil Deutschlands, aber Ihr habt tapfer ausgehalten.
Nun ist unsere Qualenzeit ja morgen vorbei. Wir feiern heute Abend mit Freunden noch den Sommerausklang am Balkon mit Schinken und Melone und Prosecco. Schade, dass es ein großer Sommer war, der uns nicht viel Freude gemacht hat.... Hoffen wir auf einen schönen Herbst. Wobei die meisten Laubbäume bei uns die Blätter schon runtergeworfen haben in den Parks, da wirds nichts mit Indian Summer. Wann gehts bei Euch in die Berge?

populonia, ich habe mich schon sehr gut an das neue Bike gewöhnt. Wobei der Sattel mich noch nicht völlig überzeugt, aber das kenne ich schon bei mir.... ist nicht so einfach. Wie auch bei Schuhen :teufelchen:.
Geht bei Euch das Tennis lange im Freien oder wechselt Ihr bald in die Halle?

Quidam, alles okay? Gartenmäßig und auch sonst???

Anemone, was bin ich froh, dass R. einsichtig war. Ja, wenn so ein Traum begraben werden muss, das tut weh. Hier in Bayern sind am WE beim Paragliding wieder 2 Menschen umgekommen. Auch das wird ja leicht unterschätzt in den Anforderungen und das eigene Können leicht überschätzt. Ein Freund von uns - und mit ihm seine ganze Familie - hat dies bitter erfahren müssen mit schwersten Verletzungen.

Grüße an alle hier - ich muss jetzt einkaufen fahren, bevor mich die Hitze erschlägt!:blume:

Otegami
31.08.2015, 11:51
Unser Sohn war als Kleinkind auch Baustellenfan nicht nur als geduldiger Zuschauer; er hat oft mit Absperrband und Pylonen in Haus und Garten für Chaos gesorgt.

:freches grinsen:


Also, das mit dem Einkaufen ohne kindliche Kommentare, kann ich gut verstehen, sind doch die Kleinen immer noch so schön unbedarft mit ihren Bemerkungen.

Und nochwas zu diesem Thema: es gibt halt mal 'doofe' Leute, die ich nicht so mag und auch noch nie mochte! :unterwerf:. Sind Gottseidank nicht so viele in unserer Kleinstadt - vielleicht 2 oder 3 - aber ist ja kein Thema - die kann ich ja ignorieren.
Hmmmm, wenn ich aber mit unserem Kleinen unterwegs bin, ist das unmöglich!!!! Geht nicht!!!! "Hallo" *strahl*, *grins* quatscht er auch diese Leute an!!!! :freches grinsen:
Und es ist wirklich erstaunlich: die größten Büffel strahlen da zurück!!!!! Ich kann dann bloß noch grinsen!


Oho Otegami, Zucchinikuchen????-hast du keine Zeitung gelesen???
Doooooch, aber wir ziehen unsere Zucchini nicht selbst - die Gefahr der Rückzüchtung ist nicht gegeben. Außerdem würden wir die Speise wegschmeißen, wenn sie bitter schmeckte. *schwör*
Die Protagonisten in diesem Drama waren aber auch wirklich prädistiniert dafür: schon älter mit der Einstellung 'ja nix wegschmeißen' und hmmmm, Schwaben waren sie auch! :cool: (*mal vorsichtig in die Runde guck*) Saublöd muss es auch für den Nachbarn sein, der ihnen diese Zucchini schenkte!

@PasoDoble, viel Erfolg und auch viel Spaß in Frankfurt! :blume:

@lamlok, bist Du überzeugt, dass Dein chinesischer MA ein menschliches Wesen und kein Roboter war? :aetsch: (Andererseits müssen wahrscheinlich auch die wieder neu aufgeladen werden! :freches grinsen:)
Köstlich, Deine Erinnerungen!!!!! :blume::blume::blume:
(Hast Du schon mal überlegt, ob Du ein Buch schreiben möchtest?)

@Anemone, gut war's, dass R. selbst zu dieser Erkenntnis kam - auch unter 'Schmerzen'! Dass Dir ein Stein vom Herzen fiel, kann ich gut verstehen!

@all, war heute auch schon auf dem Friedhof (war der Teufel los - wollten anscheinend alle noch vor der größten Hitze hinter sich bringen) und einkaufen.
Heute Nachmittag ist wohl Bügeln angesagt, aber im Wohnzimmer herrschen angenehme Temperaturen, außerdem ist dabei Minimalstkleidung erlaubt! :knicks:

populonia
31.08.2015, 12:02
Jetzt warten wir alle auf die kommenden Feiertage, ab Donnerstag. Ich zaehle die Stunden .....

Da hast du aber noch ganz schön was zu zählen.....

Da-sempre, die Hallensaison Beginnt immer am 1. Oktober und endet am 30. April. Die Freiluftsaison ist weitgehend unabhängig davon. Je nach Wetterlage könnte man bis zum ersten Frost spielen. Ebenso hängt es vom Wetter (Frost) ab wann im Frühjahr die Plätze bearbeitet/in Stand gesetzt werden können... meist ab Mitte April in unseren Breiten.

Vormittags hab ich mich im Garten ausgetobt, während H.P. einen Termin hatte. Nachmittags wollten wir uns evtl auf die Räder schwingen und am Abend eine Sonnenuntergansdampferfahrt auf dem Ammersee machen - den letzten lauen Sommerabend ausnutzen!

Es läutet grad 12 Uhr - ab in die Küche....

Anemone
31.08.2015, 12:03
Guten Tag,
ich meld mich nur mal schnell, hab eine Ladung feiner Seidenschals in Arbeit genommen.
Alle Rollladen sind runter, schon wieder ü 30 Grad draußen und der örtliche Wetterdienst, so ein rührend bemühter Facebookverein, warnt schon in den höchsten Tönen vor den kommenden Gewittern.

Hab gestern mit Lisa telefoniert, die hat ja 3 Tage im Nationalpark Sächsische Schweiz auf dem Malerweg und rundherum zugebracht und war sehr angetan von der Natur und den Städten. Ansonsten gabs Informationen über die sächsische Politik und wie sie mit Gegendemonstranten (friedlichen!) umgeht. Sehr sehr gruselig.

Und dann waren wir gestern noch mal bei etwas weniger Hitze, aber immer noch schweißtreibend, auf unserem Kram/Kirmesmarkt unterwegs. Schön zum Leutegucken, immer wieder. Und wer alles welche Tattoos spazierenträgt, jessas....

Jetzt guck ich mal, gleich kommt Tochter von nebenan rüber und erzählt von ihren letzten Tagen. Hoffentlich hat sie Zeit zum Katzenfüttern am kommenden WE, wir fahren ja von Freitag bis Sonntag nach Delft/Den Haag, wo R.s Tochter mit Freundin hingezogen ist. In Rotterdam ist ein größeres Hafenfest mit allerlei Sehenswertem, da wollen wir auch hin.

Bis dahin: arbeiten im Schweiße meines Angesichts, auch Kunde hat neues Material geliefert.

Wita
31.08.2015, 13:23
So, ich spiele auch wieder mit...

PasoDoble, klingt sehr interessant, Dein Besuch beim Firmenjubiläum des Rowohlt Verlages.
Darf man fragen, welchen Brandenburger Regionalkrimi Du gerade liest? Ich kenne bisher nur einen - und die Spreewaldkrimis im Fernsehen. Gestern haben wir uns wieder einen angesehen, den wir zwar schon kannten, der aber wirklich ansehenswert war.
Viel Spaß in Frankfurt!

Lamlok, Dein Bericht über die Geschäftsreise mit dem Chinesen liest sich sehr amüsant...Du solltest später mal ein Buch darüber schreiben!:zwinker: Scheint aber auch ein sehr zäher Mensch zu sein, wenn er das alles so locker weggesteckt hat, alle Achtung!
Ich wünsche Dir schon mal immer schöne Feiertage ab Donnerstag!

Das ist ja auch der Tag, an dem susanne startet - kribbelt´s schon im Bauch, oder bist Du eher die Coole?

Oh, populonia- Dein Sohn war auch so ein "Absperrer?" Unser Mittelster konnte das auch sehr gut - ob zwischen Möbeln, am Treppenaufgang und sonstwo - plötzlich wurde einem der Weg abgesperrt, weil wieder mal eine Sperre errichtet worden war.:zwinker:
Viel Spaß bei der Sonnenuntergangsdampferfahrt!

Da-sempre, 18 Grad lassen sich in Salzburg sicher besser aushalten als 34 Grad. Überziehen kann man immer was...
Aber erstaunlich finde ich, dass bei Euch die meisten Laubbäume schon die Blätter abgeworfen haben - so sieht es bei uns noch nicht aus. Wo doch der Indian Summer so schön ist...den werden wir wohl in Kyoto leider auch noch nicht haben, SchwieTo meinte, dass wir dazu etwas zu früh dort sind. Na, mal sehn, vielleicht bekommen wir doch wenigstens den Beginn davon mit.

Otegami, sei doch froh, dass Euer Kleiner so zur "Verständigung" beiträgt!:zwinker: Ja, mit Kindern kommt man halt gleich ganz anders an.
Bügeln kann man wirklich bei den Außentemperaturen nur in Minimalstkleidung - übertreibs nicht, übermorgen ist es kühler! Die Wäsche läuft nicht weg!

Anemone, da habt ihr ja auch ein schönes Wochenende vor Euch! Wenn auch der Weg dahin sozusagen noch mit Schweiß "gepflastert" ist.
Der Malerweg ist wirklich landschaftlich wunderbar, wir waren ja kürzlich auch erst wieder dort unterwegs.
Aber was Du über die sächsische Politik schreibst - tatsächlich schlimm. In der Sächsischen Schweiz haben sich die Rechten schon vor Jahren etabliert und wurden von der Regierung mehr oder weniger toleriert. Dafür hatte man ein scharfes Auge auf die "Linken".
Und das Ergebnis sieht man jetzt. Wirklich gruselig. Aber darüber könnte man Stunden reden.

Quidam, wie geht es Dir? Alles so weit in Ordnung?

Frankeguben, Du arme Hitzegeplagte - bald ist es überstanden! Dann kannst Du mit Deinem Mann durch einen herbstlich bunt gefärbten Wald wandern!

Nicolatte, auch Dir meine besten Grüße - geht Dein Ehrenamt nun diese Woche wieder los? Ich werde heute mit der Mutter meines "Zöglings" Kontakt aufnehmen, mal sehn, welchen Plan er in diesem Schuljahr hat. Heute hat der Unterricht hier in BB wieder angefangen.

Und nun noch mein herzlicher Dank für alle Eure netten Bemerkungen zu meinem gestrigen Tag. Ist auch schön, wenn man sich mal wieder bestätigt sieht.

Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen in meiner Aufzählung - wenn, dann ohne Absicht!

Ich will heute noch Mirabellenmarmelade machen - mein lieber Mann hat mir heute Vormittag einen Eimer voll hereingebracht...:zwinker:

PasoDoble
31.08.2015, 17:12
Hier liegt die ganze Region heute und morgen unter einem Hitzeschild :Sonne: wohl auch zum letzten Mal mit Temperaturen bis zu 35°C! Morgen kommt gegen Abend das Unwetter; Gewitter, Sturmböen, Hagel, die Natur zieht alle Register.

Lamlok, Du bestärkst mich mal wieder darin, dass sich Menschen auf einer Geschäftsreise ganz anders geben als wie sie sonst sind. Deine Berlin-Geschichte ist köstlich.

Da-sempre, unser Blick auf Schönheit oder Hässlichkeit moderner Bauten verändert sich auch mit der Zeit. Leider hat man in Berlin viel vertan und nicht genug gewagt, die Bauverordnungen reiten immer noch auf einer architektonischen Retrowelle. Wenig inspirierte Architekten bauen Durchschnittsware in bester Innenstadtlage. Berlin hat es verpasst einen wegweisenden Beitrag zum Städtebau im 21. Jahrhundert zu leisten. Ich befürchte, dass die IBA 2020 keine grundlegend neuen Akzente setzen wird.

Kurz eine persönliche Anekdote, andere Zeit und Ort, wie ich in den 80er Jahren die Stadt der Jugend meiner Mutter besuchte. Sie hatte mir viel darüber erzählt, die Altstadt mit mittelalterlichen Bauten, der Dom, Kaufmannshäuser der Hanse. Nie hatte sie mir von einer Straße gesprochen, wo sich die großartigsten Jugendstilfassaden aneinander reihen. Ich war zutiefst beeindruckt und sprach im folgenden Telefongespräch meine Mutter darauf an. Schweigen im Hörer. „Ach, die(!) Neubauten“, kam es verächtlich. (Meine Mutter war fast ein Jahrgang mit den Häusern.)

Anemone, schön dass Dir R. das Zittern vor dem Sprung erspart, so etwas sollte man jungen Menschen überlasen. Genau wie Tätowierungen, von mir kommt auch ein Aufschrei gegen so viel Hässlichkeit.

Wie schön kann man in der Sächsischen Schweiz wandern. Señor PasoDoble und ich haben dort mehrmals angenehmen Wanderurlaub im September gemacht bei ganz trockenem Wetter und kennen somit auch den Malerweg. Als Liebhaberin von Caspar David Friedrich war ich sehr beeindruckt die Motive in der Natur zu sehen. Bei feuchtem Wetter würde ich Unsportliche so manchen Wanderweg in der Sächsischen Schweiz nicht laufen können.
Auf der anderen Seite war es beim ersten Mal kurz nach den schweren Überschwemmungen und vor den Wahlen 2004. Angesichts der Wahlplakate und was ich aus der Presse wusste, hatte ich einige Befürchtungen als Tourist. Im Gegenteil, viele Menschen kamen auf uns zu, als sie unser Interesse an den Zeichen des Hochwassers, usw. bemerkten, und wir hatten manche total offene Diskussion. Häufig lief es auf die Aussage hin, wir mögen nichts Fremdes, aber die Fremde, die wir kennen, die mögen und verteidigen wir.

Viel Spaß in den Niederlanden, Anemone. Ich liebe dieses Land und in der Ecke Delft / Den Haag / Rotterdam ist auch immer viel los, nicht nur in Amsterdam.

Wita, ich lese gerade „Waidmannstod (http://ecx.images-amazon.com/images/I/51Qo08BCDIL.jpg): Der erste Fall für Kommissar Voss“ von Maxim Leo. Der Krimi spielt in der Region um Bad Freienwalde und in Dörfern wie Sternebeck, Prötzel, Wölsickendorf oder Harnekorp.
Es ist sehr stimmig den Brandenburgischen Wald als Schauplatz zu haben, Zeitgeschichte spielt herein, Vogelstimmen und Geologie, eine Prise Humor, ein sehr menschlicher Kommissar (etwas nah am Wasser gebaut).

Wer findet morgen bei mehr als 30° im Schatten die ersten Lebkuchen? Die Geschäfte haben doch kein Erbarmen mit uns, 1. September = meteorologischer Herbst = Spekulatius und Zimtsterne raus in die Regale. Ich las heute im Newsletter der Tageszeitung, dass vor dem 30jährigen Krieg Lebkuchen das ganze Jahr über gegessen wurden. Erst als mit dem Krieg die Zutaten knapp wurden, beschränkte man das Backen der Lebkuchen auf die Weihnachtszeit. Wir entwickeln uns zurück ins beginnende 17. Jahrhundert.

In Gedanken bei allen Genannten und nicht Genannten. Macht’s gut :ahoi:

susanne
31.08.2015, 17:55
Angesichts der immer noch herrschenden Hitze wird mein Beitrag eher nur wenige Zeilen haben.
Ihr habt wieder soviel geschreiben, dass man am Schluss kaum noch weiß, was man zuerst gelesen hat.:peinlich:

Seit dem Wochenende sind wir bis jetzt hitzegeplagt.
Nicht mal am Abend ist die Luft angenehm. dass man Lust verspürt, etwas zu unternehmen.
Ich habe mich deshalb dem Waschen gewidmet und alles an die Leine gehängt, was der Wäschekorb hergab. :freches grinsen: Anschließend blieb nur noch die Flucht ins Innere.

Kaum vorstellbar, dass wir uns bald in anderen Gefilden befinden werden, wo die Temperaturen nicht in diesem Bereich liegen werden.

Auf die heutige G<mnastikstunde habe ich verzichtet. Mit "klebenden" Klamotten wollte ich mich weder bewegen noch nach Hause radeln.
Morgen steht die Vorlesestunde an. Einen Spreewaldkrimi kann da wohl kaum vorlesen...:lachen:
Ich hoffe, dass sich bis dahin das Thermometer auf Normalzustand gebracht hat.

Quidam
31.08.2015, 21:07
es war dampfig heute, mir wars ein bisschen schlecht, ich konnte nicht zum Essen gehen, sondern musste mich selber verköstigen, weil in der Familie die Sommergrippe grassiert, und das brauchen wir ja nich wirklich, ich und mein Körper.

Also ich bin schon einige Male Tandem gesprungen, ein paar Mal mit dem Schwager Drachentandem geflogen, das ist sicherer als Autofahren. Und es prickelt.

Ach ja, es gibt auch kluge und liebenswerte Menschen mit Tatoos. Auch mit vielen Tatoos.

PasoDoble
31.08.2015, 21:58
@Quidam,
Imho haben Tätowierungen nichts mit der Klugheit oder Liebenswürdigkeit eines Menschen zu tun. Ich frage mich nur immer - gerade bei hübschen jungen Menschen - wie sich jemand freiwillig so verunstalten kann. Desgleichen bei Piercings, wobei ich durchstochene Ohren für Ohrringe auch zu Bodypiercings zähle. Schüttel.

Ich wünsche Dir, dass sich die Dämpfe und das Unwohlsein schnell verziehen, und Du einen goldenen Herbst im Garten erlebst, mit Pepe selbstverständlich.

lamlok
01.09.2015, 07:35
@populonia, die Stunden werden immer weniger :freches grinsen:
ich bin aber wirklich froh ueber ein paar Tage, da letzte Woche wieder eine richtige Herausforderung war *puh*

Ja, Geschichten haette ich reichlich zu erzaehlen, schoene, lustige und auch schaurige. Aber irgendwie haperts mit meiner Zeit und ich muss dazu "aufgelegt" sein, sprich, dazu in der Stimmung sein. Schon meine derzeitige Arbeit, die Dokumentation, zieht sich wie Gummi :smirksmile:

Heute Abend werde ich frueher gehen; dieses Jahr hat unser Schwimmbad ein paar Tage laenger geoeffnet als sonst. Das moechte ich noch ausnutzen.
Ein Hallenbad fuer den Winter haben wir ja auch in unserer Wohnanlage ( das gibts hier alles :cool: ), aber das ist kleiner und eher ueberfuellt.

Wenn ich denke, wie ich vor Jahren solche Wohnanlagen ober bloed fand :ooooh: und heute mag ich all solche Annehmlichkeiten nicht mehr missen .....dekadent "lach".

da-sempre
01.09.2015, 08:31
Wenn ich denke, wie ich vor Jahren solche Wohnanlagen ober bloed fand und heute mag ich all solche Annehmlichkeiten nicht mehr missen .....dekadent "lach".
Ja, daran merke ich auch, dass ich älter geworden bin. Ich wünsche mir mehr solche Annehmlichkeiten in der nahen Umgebung. Aber leider hat die Wohnungssuche bisher nur ergeben, dass die Preise astronomisch geworden sind und wir uns das nicht mehr leisten wollen. Denn es gibt nichts dafür, was den Preis wirklich wert wäre...
lamlok, gestern ging das Päckchen ab... bin gespannt wie lange es dauert :kristallkugel:.

Wir haben gestern Nacht noch sehr schön am Balkon mit Freunden gesessen und den Sommerausklang gefeiert. Heute ist ja meteorologischer Herbst. Auch sicher der letzte wärmere Tag für die nächsten Tage. Aber nicht mehr so heiß. Am Nachmittag treffe ich mich mal wieder mit meiner früheren Sekretärin. Ist immer nett so ein Plausch und bald kann ich ja auch bei Oma-Themen mitreden.

Quidam, was hast Du eigentlich nicht gemacht? Tandemsprünge, Drachenfliegen - ich staune!
Hoffentlich gehts Dir heute wieder etwas besser, dämpfig kann ich auch nur schwer ab.

susanne, bin gespannt, was Du heute vorgelesen hast. Ich muss ja nun auch schon etwas üben... und Bücherempfehlungen kann ich ja dann von Dir, Nicolatte und Otegami reichlich bekommen. Aber bis dahin ist noch etwas Zeit. Bei Dir wird die Reise-Spannung steigen...

Otegami, ist ja süß, dass Du das Einkaufengehen mit dem charming Enkel vermisst. Ich kann mich noch gut erinnern, wie er im Bauch war, als Ihr beiden mich im Shop-Lager besucht habt, und nun Kindergarten! :cool:

PasoDoble, Frankfurt kannte ich lange Zeit nur von der Messe: also Bahnhof und Messgelände. Wir waren dann zweimal privat dort und haben die Museen besucht und uns vom Main begeistern lassen. Sehr weltläufig dort. Die Paulskirche hat mich dann auch besonders berührt. Wirst Du denn Zeit haben, auch ein bisschen in Frankfurt rumzustromern?

populonia, dann steht ja einer super Tennissaison nichts im Wege, wenn Ihr zweigleisig fahrt mit drinnen und draußen. Das ist luxuriös.

all, habt einen schönen Tag mit angenehmen Temperaturen.:blumengabe:

Quidam
01.09.2015, 10:20
@Quidam,
Ich wünsche Dir, dass sich die Dämpfe und das Unwohlsein schnell verziehen, und Du einen goldenen Herbst im Garten erlebst, mit Pepe selbstverständlich.Danke, PasoDoble, das machen wir ganz genau so. Immer freundlich zwischen den Ohren durchschauen.

@da-sempre
Du weisst doch inzwischen, dass ich nichts anbrennen lasse. Solange mein Körper mitmacht. Und der Kopf natürlich auch. Tandemspringen und Drachenfliegen ist doch nichts schlimmes. Bungeespringen dagegen würde ich nie mitmachen, auch früher nicht, da hätte ich viel zu viel Angst, dass die Beine aus den Hüftknochen rausspringen. Obwohl.... so kurz vom letzten...
Ich kenne fast keinen Tandemspringer oder Tandemdrachenflieger, der nicht danach Höhenflüge hatte. Adrenalin und Dopamin pur. Das fetzt. Bei mir fingen damals die Beschwerden mit der Hüfte massiv an, da hab ich die Finger von gelassen. Heute denke ich mir, hätte ich nur.

So wie mit dem Reisen. Heute bin ich froh für meine Südamerikareise. ich wusste damals, dass es die letzte ihrer Art sein wird. Und so war es dann auch. Heute bin ich froh, wenn mich jemand abholt, so dass ich nach Reims komme.
Und auf einem Rennen oder einer Boxveranstaltung oder im Spielcasino war ich auch schon lange nicht mehr. Und am TV ist das langweilig. Man würde mich mitnehmen, abholen, ich schaffe die Aufregung nicht mehr, das Adrenalin spült zu sehr durch, ich brauche 3 Tage, bis ich mich erholt habe.

Deshalb wackle ich in meinen Garten und rege mich künstlich über die Nutria oder Bisamratten auf, die auf dem WEg spielen, streichle durchschnürende Katzen und beobachte den Rotschwänzerich, der sich sein Winterjunggesellenloft herrichtet. Er spricht auch mit mir. Besonders, wnn ich Krümel auf dem Tisch liegen habe.

Anemone
01.09.2015, 10:21
Guten Morgen!
Der lokale Wetterdienst hat wohl umsonst Panik geschoben, es regnet nur, aber heftig. Und ist kühler. Auch gut, hab ja eh drinnen zu tun.

Nochwas zu den Tattoos: klar lässt das keine Rückschlüsse auf den Menschen zu, aaaaber: ganz ganz viele, die ich so sehe, sind einfach wild und unzusammenpassend zusammengewürfelt und schlicht hässlich (OK, mein Geschmack). Und selbst wenn schön, ich stell mir immer vor, wenn in einem 70jährigen faltigen Dekolletee so eine Herzchenranke blüht. Darüber machen sich sicher wenige Leute Gedanken. Aber jeder nach seinem Gusto. Als seinerzeit die große Tochter, noch nicht volljährig, un-be-dingt ein Tattoo haben wollte, hab ich darauf bestanden, dass es an einer Stelle ist, die nicht immer und sofort zu sehen ist. Andere befreundete Mütter waren entsetzt, dass ich das erlaubt hab. Nu hat sie sich dann einen selber entworfenen Schmetterling (gottseidank kein Arxxgeweih) aufs Kreuzbein stechen lassen. Bei diversen Theateraufführungen sah ich schon, dass das Ding sorfältig camoufliert worden war. Aber man siehts wenigstens nicht direkt.
Und sie wollte auch damals unbedingt ein Nasenpiercing. Das hab ich erlaubt, es sah auch toll aus, ein winzig kleiner Glitzerstein im Nasenflügel. Und jetzt ist das Löchlein ziemlich komplett zugewachsen und man siehts nicht mehr, auch gut.
Eine neue Mode sind diese Riesenohrlöcher. Da sah ich letztens einen jungen Mann und konnte mir grade noch das Lachen verkneifen. Man stelle sich von hinten vor: stämmige Figur, rundlich und X-beinig (!), so ein bisschen Michelinmännchen. Der Kopf war bis auf so eine Matte obendrauf rasiert, was bei Nackenspeckfalten von hinten immer ganz toll und schmeichelhaft aussieht. Und als Krönung ordentlich abstehende Ohren mit 5cm weit ausgeleierten Löchern samt so Ringeldingsohrringen DRINNEN! Sah aus wie die Aufreißringe an Getränkedosen. Zum Wegwerfen. Aber offenbar fand er das schön. Und das Dehnen dieser Löcher ist ja auch eine zeitaufwändige Sache. Das bleibt dann auch, wenn die Mode vorbei ist. Dann schlabbern so Hautringe runter. Wie der das wohl mit 50 findet....

Naja, das sind nur so Beobachtungen und leise Überlegungen aus der Weisheit des Alters :freches grinsen:

Und jetzt mach ich die Lampe an und Photoshop auf, bis später!

frankeguben
01.09.2015, 16:01
Also dann,
ein neuer Monat hat begonnen
und ehe man sich so recht besonnen,
ist`s letzte Drittel dann auch vorbei
und wir denken,ob der lauten Knallerei,
was wird das neue Jahr uns geben,
werden wir wieder sehr viel "Buntes" erleben.
(letzte 3 Zeilen nicht so ernst nehmen!!!) :freches grinsen:

Witas Rede und Moderation sind gelungen,
und dann noch bei "Überhitzung" gesungen,
dann ist ne Sängerin umgekippt
und man hat auf Wita,als Model getippt,
nach diesem "Akt" im Sonnenschein,
war klar, erstmal hochlegen die Bein`,
doch Sonntag war sie wieder fit
und schrieb gleich hier bei uns gleich mit.

PasoDoble liest hier gerne und "muß stau`n",
über die "Gespräche übern Gartenzaun",
doch gar nicht zaghaft mußt du sein,
pflanzt am Balkon ja auch Blümchen ein,
und deine Bücher-und Lesegeschichten,
von denen du hier kannst berichten,
werden im Plausch auch gern gelesen
und wo du so überall dabei gewesen.

So so, lamlok, Berlinbesuch schon 8 Jahre her
da mußt du bald kommen, es verändert sich sehr,
da wird dich dann viel Neues erwarten
und du mußt vielleicht Straßen und Plätze erraten,
und dann so wirds womöglich schwerer,
als Stadtführerin und Hauserklärer,
nun wünsch ich dir erstmal schöne Ausruhzeit,
damit du bist, für nächste Aufgaben bereit.

Nein nein, da-sempre, noch ists nicht so weit,
wir haben auch heut noch die Hochsommerzeit,
nach gestern, bei ECHT! 37 Grad,
es um halb zwölf(nachts)noch 26 hat,
sinds früh um 7 schon 22 gewesen,
so kann ich grad (13Uhr) 32 Grad ablesen!!!!,
hab früh den "Garten noch gesprengt,
das ja kein Blümchen wird versengt,
jedoch wir hoffen sehr auf den Regen,
es könnt sich die Z.-temperatur nach unten bewegen,
mal sehn, ob die Wolken sich über uns trau`n,
oder wie immer, links und rechts vorbeischau`n???

Ja ja Otegami, das können "Kleinkinder" so,
die machen die "muffligsten" Menschen froh,
und ach, ich glaub ich hab falsch gelesen,
du bist gestern wirklich beim Bügeln gewesen?
naja, so als "Halbnackerte" denk ich mal,
wars auch "lustig" für den H.Gemahl......hihihi.

Hallo populonia, du bist wohl ein echtes Tennis-Ass,
und hast sowohl sommers und winters Spaß,
bist du schon mal auf nem goßen Court gewesen,
oder hast von den "Großen" nur was gelesen,
ansonsten, hast du noch geschrieben,
dass du dich im Garten rumgetrieben
und mit nem Dampfer "auf See" rumgeschwommen,
dabei den Sonnenuntergang mitgenommen.

Und Anemone, wie immer ganz "doll",
hat ihren Tagesablauf stets sehr voll,
da ist Telefonat mit Tochter dabei,
die Andere kommt schnell mal vorbei
und zum Kirmesmarkt will sie auch noch gehn,
muß natürlich gleich in den Garten gehn
und hat dann ne Fahrt nach Delft geplant,
von dort ja noch weiter - ich habs geahnt!!!!

susanne, hast du schon gepackt,
ab heut beginnt der "letzte Akt",
dann nur noch darauf konzentrieren,
das Alles klar ist, mit den Papieren,
die letzte Gymnastik nicht mehr gemacht,
aber das Vorlesen(kein Krimi) gut durchdacht,
jetzt schwankt sie zwischen "heiß und kalt",
den richtigen Unterschied wird sie merken - BALD!

Oje Quidam, so blöde schwüle Luft,
ich drück die Daumen, das sie bald verpufft,
gut, Essen jetzt zu Hause machen,
es muß die Sommergrippe dich ja nicht packen,
Tandemsprung und mit dem Drachen droben,
dass du gemacht, ich muß dich loben
und das es dabei richtig kribbelt,
ist klar, wenn durch die Luft man "wirbelt",
schön daran sind die Gedanken
und du kannst dafür heut noch Danken,
den Helfern und den lieben Freunden
und du heut daran denkst mit Freuden.

Nun aber Schluss hier mit dem Schreiben,
es soll schließlich Zeit genug bleiben,
für andre schöne, interessante Sachen,
die euch vielleicht noch mehr Freude machen.
:entspann::prost::buch lesen::hunger::pfeifend::blumengabe:.....:schild genau:

Wita
01.09.2015, 16:14
Meteorologischer Herbstanfang. Und immer noch 32 Grad und flatternde Bettwäsche auf der Leine.

Aber - ab 17 Uhr gilt hier eine Wetterwarnung vor starkem Gewitter - wir wollen aber nur Abkühlung und Regen! Mal sehn, was uns erwartet.

Schön, wieder so viel von Euch allen zu lesen.

PasoDoble, eigentlich ist der Malerweg ja nur ein Teil vom Dichter-Musiker-Maler-Weg. Es ist eine Gegend, in der Künstler aller Sparten ihre Spuren hinterlassen haben.
Nicolatte kennt sich ja dort auch etwas aus, stimmt´s? :zwinker:

Auf die Lektüre von "Waidmannstod" freue ich mich schon, wenn ich auch von der Gegend, in der der Krimi angesiedelt ist, etwas weiter weg wohne. Die Rezensionen klangen jedenfalls vielversprechend.

Lamlok, Du bist nicht dekadent, nene. Dann wären das sicher andere in unserem Alter auch. Irgendwie will man doch in manchen Dingen jetzt etwas mehr Bequemlichkeit. Auch mit weniger Schlaf bin ich früher besser zurechtgekommen - aber warum soll man sich "quälen", wenn´s auch anders geht?

Da-sempre, welcher Termin wurde denn eigentlich für den großen "Auftritt" Deines Enkelchens berechnet? Jaja, die Spannung steigt...:zwinker:! Aber bis zum Büchervorlesen ist ja noch etwas Zeit.

Quidam, ich denke, Du hast es genau richtig gemacht - bist viel in der Welt rumgekommen, hast nix anbrennen lassen - da kann man doch ewig davon zehren. Alles hat seine Zeit. Und jetzt sind halt die Unterhaltungen mit Pepe und dem Rotschwänzerich dran. Ist doch alles okay so. Hauptsache, Du fühlst Dich bald wieder richtig wohl!:blume:

Anemone, Zustimmend-Nick zu Deinen Ausführungen über Tattoos. Es mag in jungen Jahren wirklich hübsch aussehen und zum Typ passen - aber da denkt ja keine(r) darüber nach, dass die bunten Dinger wohl für die Ewigkeit sind. Und wie das dann im fortgeschrittenen Alter aussieht - ich will es nicht wissen.
Und jetzt schick mal den Regen zu uns!

Susanne, Vorlesen geschafft? Jetzt heißt es, weiter Vorfreude schüren!:zwinker:

Frankeguben - ohne Worte, wie gewohnt wieder eine prima Zusammenfassung! Daumen hoch!

Allen einen schönen Tagesausklang!

Quidam
01.09.2015, 16:38
Anemone, Zustimmend-Nick zu Deinen Ausführungen über Tattoos. Es mag in jungen Jahren wirklich hübsch aussehen und zum Typ passen - aber da denkt ja keine(r) darüber nach, dass die bunten Dinger wohl für die Ewigkeit sind. Und wie das dann im fortgeschrittenen Alter aussieht - ich will es nicht wissen.dann dürfte man sich aber auch nicht mehr mit nackter Haut sehen lassen - die ist ja auch nicht mehr so richtig straff ab einem bestimmten Alter. Keine ärmellosen Oberteile mehr, kein Ausschnitt, kein Badeanzug, keine hübsche Unterwäsche. ... und wer sich Tattoos hat stechen lassen, der ist körperbewusst und hält sich. Und wer sich nicht hält, dem ists wurscht.

Ich finde, dass die Maoris auch in hohem Alter und mit Alt-Männer-Bauch durchaus noch prächtig anzuschauen sind. So man sich nicht gruselt. Allgemein vor Tattoos.


Heute war Terrassien, es fangt an zu regnen und an sonst ists kühler geworden.

Ich habe den Sommer genossen, trotz der Hitze, ich habe den dritten Monat keine Negativwerte. Das Leben kann wohl weitergehen. Wahrscheinlich.

Anemone
01.09.2015, 18:03
wer sich Tattoos hat stechen lassen, der ist körperbewusst und hält sich.
So manche/r hält sich schon nicht wirklich mit frischen Stechkunstwerken...

Bei den Maori seh ich das anders als hier. Hier gefällt es mir halt nicht, ganz grundsätzlich mag ich die Farbtöne auf normaler Haut nicht. Ist eben Geschmackssache. So!:beleidigt:

Wir sondieren gerade Rotterdam. Die haben zwar Hafentage, aber das wäre was zuviel, denke ich. Im großen Museum ist ein berühmter Bosch wieder daheim. Den ich mal vor zig Jahren in Madrid gesehen hab. Zieht es mich schon hin.

Wita
01.09.2015, 18:12
Ich habe heute gerade eine junge Frau gesehen, die am Oberkörper, an Armen und Beinen mit bunten Tattoos vollgepflastert war. Sie hatte dazu ein kurzes Sommerkleid an - ne, gefällt mir einfach nicht. Ging schon farblich nicht (nach meiner Meinung).

Wobei ich gegen ein einzelnes kleines überhaupt nichts einzuwenden habe.
Macht mir meine Enkeltochter immer am Arm, wenn sie hier ist - die sind aber nicht permanent.:zwinker:

Gegen "alte" Haut habe ich auch nix, ist nun mal so. Aber wenn dann darauf ein Motiv dahinschrumpelt...da gibt es durchaus auch Typen, die nicht figurbewusst sind.

Naja, zum Glück sind die Geschmäcker verschieden, stimmt´s?:lachen:

Glückwunsch zu drei Monaten ohne Negativwerte, Quidam! Na klar geht das Leben weiter, aber sowas von!

Nicolatte
01.09.2015, 19:36
Ich schicke mal nette Abendgrüße aus herrlichen 18,6 Grad und Regen.:zwinker:

Ich lebe förmlich auf. Wenn ich könnte, würde ich Euch ein paar Regengüsse gen Osten schicken.

Den Besuch des Weindorfs am Sonntag haben wir uns geschenkt. Dafür saßen wir bis in die tiefe Nacht bei Freunden im Garten und haben mal den Pizzaservice beansprucht.

Heute war mal wieder Fitness angesagt. Ebenso war ein Besuch beim Betriebsarzt w/ Ehrenamt zu machen. Ich bin gespannt, was mich nach den Ferien erwartet. Ich kann mir vorstellen, dass bei der Flut an Flüchtlingen derzeit das eine oder andere Kind neu vor Ort ist. Es gibt viel zu tun.

Für Morgen haben wir Karten für die Veranstaltung bei uns in der Nachbarstadt - wie in jedem Jahr - "unsere Stadt liest". Wahrscheinlich findet die Veranstaltung zur Abwechslung mal im Schloss-Saal statt im Schlosspark statt. Soll mir auch recht sein.

da sempre - die Idee mit dem Sommerabschluss auf Eurem Balkon war eine Gute.

frankeguben - Danke für die nette Zusammenfassung - immer wieder schön zu lesen.

lamlok - dann wünsche ich Dir schon jetzt mal geruhsame freie Tage. Dein nicht kleinzukriegender chin. MA:smirksmile:

Wita - ...... nach dem Singen dann auch noch aktiv bei der Modenschau beteiligt, Alle Achtung!
Übrigens richtig geraten Wita , da unsere Freunde aus DD gerne wandern, haben wir in der Vergangenheit schon den einen oder anderen Weg durch die sächsische Schweiz genommen. Im Moment fragen wir uns was wir mit unseren alten Fahrrädern machen. In der Vergangenheit haben wir sie immer nach DD geschafft und dort wurden sie gerne angenommen und auch den Feriengästen angeboten. Auf Dauer ist einfach zu wenig Platz in der Garage, obwohl diese nicht gerade klein ist.

Wita Du schreibst so nett, dass Du nichts gegen alte Haut hast - köstlich. Wir waren schon in jungen Jahren FKK-Begeistert und sind es heute noch.

Da wir in unseren Anfangszeiten ausschließlich Campingurlaub machten (H. N. brachte ein Zelt als Mitgift mit in die Ehe) war es dazu für noch sehr komfortabel mit an- um- und ausziehen vor allem in den Duschen etc. Im übrigen hasse ich nasse Badekleidung auf der Haut. Ich gebe zu, auch das ist Geschmacksache. Auch dort sieht man Dicke und Dünne, Alte und Junge - na und - es kommen alle nach.

PasoD'oble Beim Sommerfest es Rowohlt Verlages wäre ich auch gerne dabei gewesen, das hätte mir bestimmt gut gefallen.

Div. Reisen stehen bei Euch wieder an. Wer rastet - der rostet. da sempre - Grüße mir Salzburg. Freunde von uns waren kürzlich im Fidelen Affen - nun ja wer rechtzeitig reserviert ist klar im Vorteil.

Tatoos und Piercings - wer es mag! Viele Arbeitgeber dulden das auch nicht - wäre bei uns auf der Bank ein Ding der Unmöglichkeit gewesen. Mir wäre es zu einem zu teuer und zum anderen zu schmerzhaft. Aua. Ich freue mich trotzdem, dass unser Patenkind nie Anstalten dazu gemacht hatte - sie ist auch so ein hübsches Kind.

Quidam - Tandemsprünge und Drachenfliegen - ja alle Achtung! Hoffentlich kannst Du bald wieder an Deinem mittlerweile gewohnten Mittagstisch teilnehmen. Nun bei uns gab es heute Abend Resteessen. Aus Kartoffeln, Zucchini und Karotten gab es ein leckeres knoblauchlastiges Gratin. Schmeckte sehr lecker mit einiges an Parmesankäse drin.

Bevor es richtig dunkel wird, schau ich grad noch mal in den Garten und genieße die frische Luft.

PasoDoble
02.09.2015, 00:05
Hier hat es sich auch auf 16°C abgekühlt, nachdem es kurz regnete und in weiter Ferne gewitterte. Der Sommer ist vorbei. Schön wie Ihr alle nochmal von den letzten heißen Stunden profitiert habt, egal ob im Garten oder bereits auf der Terrasse und Balkon.

Frankeguben, toll wieder Deine Verse zu lesen. Danke.

Anemone, ich beneide Dich ja für Deine Fahrt nach Rotterdam. Die Stadt ist ein Mekka für Architekturbegeisterte, und sieht sich selbst gerne als Experimentierlabor für Städtebau. Im vergangenen Jahr wurde eine gigantische Makthal eröffnet. Ich habe nur Fotos gesehen, anmutig wie eine Food-Walhalla, aber hoch interessant.

Da-sempre, mein erster Job nach der Ausbildung begann in Frankfurt. Dort habe ich ein Jahr gearbeitet, wobei ich jede Woche 4 Tage im Ausland war und nur einen Tag im Frankfurter Büro. Seitdem hat sich viel verändert, aber fast bei jedem Aufenthalt flaniere ich durch ein paar Straßenzüge um den alten Flair einzuatmen oder mich durch die neuen Bauten inspirieren zu lassen. Die Museumsmeile kenne ich auch gut. Vielleicht schaffe ich am Wochenende einen Abstecher ins Architekturmuseum, wo eine Ausstellung die Architektin des sowjetischen Raumfahrtprograms ehrt.

Lamlok, bei einem Schwimmbad in einer Wohnanlage sehe ich noch nichts Dekadentes. Wie steht es eigentlich mit „Gated Comunities“ in Deiner Nähe? Eigentlich müssten sie aus einem Sicherheitsbedürfnis heraus nicht benötigt werden. Oder doch?

lamlok
02.09.2015, 08:23
@PasoDoble, ich lebe in einer “gated community”. Mein google Uebersetzer behauptet, das heisst auf deutsch „Wohnanlage“....gibt es da ein aussagefaehigeres deutsches Wort dafuer?

Hierzulande lebt man aus reinen Komfort Gruenden in diesen Anlagen. An den Ein/Ausgaengen stehen Wachhaeuschen mit Guards, die schauen, wer da rein will, und Bewohner haben eine Code Marke, mit denen man rein bzw raus kommt.

Innerhalb der Anlagen hast du eben “exclusive“ Annehmlichkeiten, die du nicht mit Hinz und Kunz teilen musst, sondern eben nur mit der Anzahl Menschen, die auch hier leben. In einem Lande mit 1,3 Milliarden Mitbewohnern hat das seine Vorteile....

Zu Anlagen gehoeren z.B. Clubhaeuser, Hausverwaltung, Kindergaerten, Tennis – und andere Sportplaetze, Banken,Reinigungen, Schuster, kleine Lebensmittellaeden, kleine Essrestaurants und was der Mensch halt so braucht ....die Trinkwasserflaschen bringt dir der Verkaeufer ins Haus, ankommende Pakete kann man abends am Gate abholen, usw usf.

Je neuer diese Anlagen, desto mehr Komfort ( im Sinne von verbesserter Bauqualitaet und auch Dienstleistungen). Neu gebaute Anlagen gehen heute mit Fussbodenheizung und allem Schnickschnack.

Bei uns gibt es reichlich Gruenanlagen, der Kanal fliesst durch, auch einige Mini Baeche, ueberall Buesche, Baeume, Baenke am Ufer, und morgens werde ich vom Vogelgezwitscher geweckt.
Um 5 Uhr morgens siehst du hier die TaiChi Gruppen ihre Uebungen machen und die Jogger ihre Runden drehen.
Hier ist es s e h r ruhig, und ich schaetze das ausserordentlich.

3 mal taeglich wird der Muell abgeholt, man kann alles vor die Tuer stellen, die Abholer trennen und verkaufen dann auf eigene Rechnung. Chinesisches Recycling, man glaubt nicht, wie effektiv so etwas sein kann.

Der einzige Nachteil in den schon aelteren Anlagen ( unsere ist jetzt ca 13 Jahre alt) ist, dass man damals nicht ahnte, dass jede Familie 2 Autos, wenn nicht 3 hat.

Dafuer sind die Wege und Straesslein nicht angelegt.....man nutzt also alle erdenklichen und unerdenklichen Luecken und jeder klemmt abends einen Zettel mit seiner Handynummer unter die Scheibenwischer, und die Wachleute rufen dann morgens die Person an, dessen Auto jemand anderem den Weg zum rausfahren versperrt.

Im Vergleich dazu lebte ich in Indien auch sehr nett ( innerhalb meiner 4 Waende), nur vergass die Stadtverwaltung da oft, dass auch eine Strasse zu einer solchen Anlage gebaut werden muesste, als auch Elektrizitaet ein Vorteil waere, oder auch Wasseranschluesse......

Das war jetzt ein Stueck aus meinem Leben ....

+++++

Piercings find ich teilweise ganz huebsch, ein dezenter Diamant in der Nase z.B. gefaellt mir gut.
Bei Tattoos ist meine Toleranzgrenze allerdings weit niedriger ( es sei denn, es handelt sich um Maoris).

@susanne, dir/Euch wuensche ich einen erlebnisreichen und schoenen Urlaub :blume: kommt gesund zurueck.

Und @Quidam, Schritt fuer Schritt :blume:

da-sempre
02.09.2015, 08:59
Die Temperaturen sind auf Herbst-Maß gefallen und wir werden heute den verschobenen Radausflug am Main nach Staffelstein machen (Otegami ich winke zu Dir dann mittags Grob-Richtung Vierzehnheiligen....:ahoi:).
Dieses Mal hoffe ich nebelfreie Strecken vorzufinden...

Gestern hatte ich Glück zwischen zwei Schauern aus der Stadt heimradeln zu können. Eine andere Variante des Burgbergs bin ich lässig hochgeradelt - ein Hochgefühl!

frankeguben, wieder mal ein gelungenes Gedicht, trotz der Hitze. Die muss aber nun bei Euch auch vorbei sein.
Kauft Euch ein Klimagerät im Frühjahr, solange es eine gute Auswahl gibt. Das überlegen wir auch.

PasoDoble, dann kennst Du Frankfurt ja viel besser als ich :peinlich:. Aber mir hat es eben überraschend gut gefallen, das wollte ich weitergeben. In meinem Shop-Blog hatte ich damals über das Goethe-Haus geschrieben, das hat mich auch so beeindruckt.

Salzburg grüß ich gern, Nicolatte. Wir werden uns viel mit Verwandtschaft und Freunden treffen. Ich war schon 2 Jahre nicht mehr da. Wir überlegen die Räder mitzunehmen. Aber wenns viel regnet, ist der Spaß nicht groß. Ich warte noch den Wetterbericht ab. Vielleicht schaffen wir es dieses Mal endlich auch nach Ohlsdorf - Nähe Traunsee/Gmunden - dort wohnte der Schriftsteller Thomas Bernhard und ich wollte schon lange mal hin und sein Haus - einen Vierkanthof - besuchen.
Zum Gmundner Keramik-Verkauf ist dann ein Abstecher auch willkommen. Ich liebe das grüngeflammte.

susanne, noch einmal schlafen... :zwinker:

Quidam, ich freue mich mit Dir, dass die Werte so gut sind!! :blume:

lamlok, so zu leben in einer so großen Stadt ist dort sicher wahrer Luxus. Du bist dann in China und doch wieder irgendwie nicht....:ooooh:

So, die Räder rufen!:ahoi:

frankeguben
02.09.2015, 10:46
Sooooo, es ist passiert, gestern Abend gegen 19:00Uhr begann bei uns ein heftiges Gewitter( keine Schäden!!!) mit einigermaßen starkem Regen, aber noch nicht genug!!!!
Da Wind,manchmal sehr starke Böen, von der Westseite kam, konnten wir die Fenster der anderen Seite richtig aufmachen und die Kühle "reinlassen".
Zur Zeit ist die Aussentemperatur ca 16 Grad und die Sonne findet schon wieder ihren "Weg" durch die Wolken - also ein "Wohlfühlwetter" für uns!!!

Du siehst also Nicolatte, dein "Regenpaket" ist bei uns angekommen, es kam ja wirklich aus dem Westen rüber.
Da hast du ja wieder allerhand vor, Fitness, "Lesestadt" und wieder dein Ehrenamt mit Kindern(event. auch Neue).
Apropos Flüchtlinge, kannst du nicht in dieser "Richtung", wegen deiner alten Fahrräder, "ermitteln"? - mögliche Option.

Ja, die Sächsische Schweiz ist ein tolles Wandergebiet und das auch in viele Richtungen, sogar bis ins Tschechische. Ich war auch begeistert von der Klamm bei Hinterhermsdorf oder dem Zirkelstein auf der anderen Elbseite u.v.m.

Ich "sage" auch Danke lamlok, für die tolle Beschreibung eines "Teilstückes" deines Lebens in China. Es ist sehr interessant, was du zu "Wachen" und Müllbeseitigung schreibst und das so eine Wohnsiedlung einen recht guten Komfort aufweist.

Wie oben beschrieben da-sempre, ist es jetzt auch bei uns angenehm.
Ja, Klimagerät wär schon gut, aber da wird es erst mal noch Gesprächsbedarf mit der W.-baugenossenschaft geben, man muß ja nicht Alles finanziell allein tragen.
So, dann wünsche ich dir einen schönen Aufenthalt in Salzburg und Umgebung - und vergiß nicht, auch von mir einen Gruß dahin mitzunehmen!!!!

Einen schönen Tag euch Allen und gute Erholung von der "Hitzestresszeit" :entspann: :smirksmile:

Wita
02.09.2015, 12:37
Nicolatte, es hat geklappt - der Regen ist gestern pünktlich hier angekommen! :zwinker:
Ach, tut das gut - mal richtig durchatmen!

Toll, dass Ihr immer noch FKK-Fans seid. Solange es nicht im eigenen Ort ist, bin ich auch dafür. Nasse Klamotten auf der Haut sind sowieso nicht gut, die muss man eh`auswechseln.

PasoDoble, mir scheint, Du hast auch schon ein recht abwechlsungsreiches Leben hinter Dir. Schön, wenn man schon so vieles gesehen hat und seinen Erfahrungsschatz weitergeben kann.

Lamlok, für Dich gilt das natürlich genauso. Dein Einblick in so eine Wohnanlage ist sehr informativ. Da kann man es gut aushalten. Allein die vielen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und die vorbildliche Müllentsorgung - das ist schon beeindruckend.
China ist natürlich ein Riesenland, in ländlichen Gegenden wird es eher einfach zugehen. Kennst Du Dich da auch etwas aus?

Da-sempre, viel Spaß beim Radeln heute - bzw. habt Ihr den ja schon gehabt, wenn Du das liest.

Morgen geht es nun los, susanne - alle guten Wünsche reisen mit!:blume:

Frankeguben, für Dich freut es mich besonders, dass die Abkühlung nun endlich da ist. Jetzt macht das Wandern wieder Spaß, und Ihr müsst nicht mehr ausreissen!

Bei mir ist heute wieder Chor, das wird ein Geschnatter geben, denn der Sonntag wird sicher ausgewertet...:lachen:

Gehabt Euch wohl!

susanne
02.09.2015, 18:51
Nun habe ich mich erstmal wieder auf den neuesten Stand gebracht.
Allerhand ist wieder geschrieben worden.

Frankeguben, du hast dankenswerter Weise die vorangegangenen Vorkommnisse auf den Punkt gebracht.:blumengabe:
Du bist garantiert froh darüber, dass die Temperaturen endlich annehmbar geworden sind. Mir geht´s ebenso.

Quidam, Schritt für Schritt geht es auf den Weg zu besserer Gesundheit. Pepe vertreibt vermutlich manche dunkle Gedanken.
So mutig wie du bin ich nie gewesen und werde es auch nicht mehr. Über die Gegend(en) zu schweben, sich die Welt von oben anzugucken hat durchaus seinen Reiz.
Meine "Traute" reicht nicht aus, um sowas zu wagen.:knatsch:

PasoDoble, obwohl wir gar nicht so weit entfernt von FFM wohnen, haben wir es bis jetzt nur geschafft, daran vorbeizufahren.
Dabei gibt es durchaus Ziele, die ich gerne ansteuern würde, wenn...
Lamlok, deine Beschreibung über das Wohnen in der Wohnanlage klingt recht komfortabel.
Ich habe bis zum Einzug in unser Haus auch in einem "Wohnpark" inmitten von kleiner Grünanlage eine tolle Wohnung gehabt, doch derartige Vorzüge, wie du sie genießen kannst, waren dort nicht vorhanden.

Populonia, bei der jetzigen Wetterlage macht das Tennisspielen draußen sicherlich mehr Spaß, da nicht mehr so schweißtreibend.:schild genau:

Anemone, grüß mir die NL Hierhin haben wir s ja grundsätzlich nicht so weit, um Neues zu entdecken. Von Rotterdam habe ich auch vor einiger Zeit gelesen, dass sich die Stadt sehr positiv verändert haben soll.

Nicolatte, da bin ich mal gespannt, was dich an Aufgaben in deinem Ehrenamt erwarten, wenn die neue Saison dort beginnt.
Bis dahin bleiben noch einige Tage für angnehmen Zeitvertreib.
Wita, den hast du auch bald. Deine Reise rückt näher und damit auch die Aussicht auf tolle Erlebnisse.
ich bin gespannt.

Da-sempre, wie in unserer Tageszeitung gemeldet, ist in N. zwar nicht der Bär los, aber - ein Leguan hat das Weite gesucht.
Das Tierchen, so ca. 160 cm lang, sei harmlos,heisst es und könne bei diesem Wetter gut im Freien überleben. Wenn´s allerdings auf den Frost zugeht... Naja, bis dahin ist noch etwas hin, und das Kriechtier besinnt sich vielleicht vorher auf sein altes Zuhause.
Vielleicht begegnet es dir auf einer der Radl-Touren und möchte gern ins Körbchen?:lachen:

Allerlei Getier sieht man ab und zu in anderer Ausführung auf der Haut von Mitmenschen.
Für Tattoos und ähnliche Verzierungen am Körper kann ich mich nicht begeistern. Bei Piercing in Nase und Mund schüttelt´s mich. Ich finde es unhygienisch.:freches grinsen:

Mal schau´n, was uns alles auf unserer Reise begegnen wird.
Danke für eure Wünsche.
Mittlerweile sind die Koffer gepackt, Papiere und Unterlagen geordnet in den Taschen, Haus und Garten in Ordnung gebracht.
Morgen geht es am frühen Vormittag mit der Bahn nach HH und dann aufs Schiff.
Die Koffer sind zwar nicht überfüllt, wahrscheinlich trotz und alledem zuviel an Klamotten drin. Für knappe 4 Wochen wird einiges gebraucht. Meint "frau" jedenfalls.:smile:
Der Wasch-Service an Bord wird sicherlich für bestimmte Teile in Anspruch genommen.
Das "kleine Schwarze" lasse ich im Kleiderschrank... *g*:zwinker:

:ahoi: ... Sage ich bis Ende September.
Gehabt euch wohl!!
Klagen werden bei dieser netten Plauschrunde wohl keine kommen und so freue ich mich, in einigen Wochen wieder mitmischen zu können.:jubel:

Nicolatte
02.09.2015, 19:35
Hallo @ll
susanne - ich wink Dir mal hinterher. Eine erlebnisreiche Reise liegt vor Euch mit sicher großartigen Eindrücken. Ich werde immer mal wieder schauen, wo sich Euer Schiffle gerade befindet.
Gestern am Abend kam im TV ein Reisebericht über die AIDA - zwar nicht dieselbe Route - die Ihr nehmt, das Endziel war auf jeden Fall auch NY. Diese Skyline vom Schiff aus - einfach traumhaft sah das aus.
Kommt gesund und munter wieder!

lamlok - ja wirklich interessant, wo Du lebst. Die Annehmlichkeiten, von denen Du berichtest, würden mir auch gefallen. Wohnen dort vorwiegend Ausländer oder auch Einheimische?
Ich erinnere mich, ein Cousin von H. N. lebte und arbeitete ein paar Jahre mit Frau und Kind in Thailand - die Wohnform war wohl ähnlich.

Leider bin ich nicht heute Abend bei der Lesung im Schloss. Ich hatte mich um einen Tag vertan. Morgen wird es so weit sein. Nachdem die Temperaturen nun wirklich erträglich sind, waren wir heute auch mit den Rädern unterwegs. Beim Eis essen haben wir Bekannte getroffen, die ob unserer Räder staunten. Ich staune immer wieder aufs Neue, wie komfortabel man unterwegs ist und habe den Kauf noch keine Sekunde bereut.

Am späten Nachmittag habe ich noch angefangen, im Garten zu buddeln. Kürzlich habe ich einige Säcke frische Erde gekauft, damit ich, wenn es mich packt, gleich loslegen kann. Ich habe einfach den Eindruck, die vorhandene Erde ist ziemlich ausgemergelt. Die eine oder andere Herbstbepflanzung habe ich eingesetzt. Nun sieht es richtig schön aus.

frankeguben - Klar könnte ich mein altes Rad einer Flüchtlingseinrichtung zur Verfügung stellen. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich das wirklich will. Als wir noch aktiv Tennis spielten, war angrenzend eine Flüchtlingsunterkunft. Im Hof stand ziemlich viel Unrat, angefangen von Teppichen, Spielzeug und eben auch Rädern. Ich möchte nicht, dass mein Rad so endet. Das möchte ich mir noch überlegen. Ich würde es auch nicht einer Organisation geben, sondern den persönlichen Kontakt suchen. Als wir heute von A nach B radelten, marschierte ein junger Mann dieselbe Strecke. Ich fragte mich, ob er wohl froh, wäre über mein Bike?

Wita - das glaube ich, dass Ihr heute Gesprächsstoff haben werdet im Chor. Freut mich, dass der Regen angekommen ist.

da sempre - schön, dass es heute mir Eurer Radtour geklappt hat. Das Wetter war einfach ideal.

Einen schönen Abend für Euch

Anemone
02.09.2015, 20:03
Eine schöne Reise, susanne, und viele schöne Eindrücke und Erlebnisse!:smile:

Ich war heut fleißig gestalterisch tätig und bügeltechnisch und bin jetzt reif für den Ruhesessel und das Strickzeug.
Morgen wird ein bisschen gepackt, ist ja nur für 2 Nächte. Bin nur unsicher wegen der Schuhe, ich sollte ja für meine Einlagen denken, aber ich hab soo schön gedämpfte Walkingschuhe, auch ohne Einlage. Mal morgen den Wetterbericht gucken.
Für Rotterdam wirds wohl nicht reichen, allein nach dem ersten Überblick ist schon in den Haag eine Menge zu sehen. Wir müssen ja bei der Tochter auch eine Wohnungsvisite machen und so richtig ist es ja nur ein voller Tag. Hoffentlich regnet es nicht, kühl wär mir egal.

PasoDoble
03.09.2015, 00:37
Bevor ich mich den Kurzreisenden anschließe, winke ich schnell Susanne hinterher „Schiff ahoi!“ :ahoi:

Anemone, grüß mir NL, egal welche Stadt oder Landschaften Du besuchst, ich liebe das Ländchen.
Nicolatte, schöne Lesung morgen! Welches Buch?

Wita, was sagt des Chors Meinung zu Sonntag? :zwinker:

Frankeguben, aufatmen hoch 3! Bei Dir müssen heute auch die Temperaturen durchweg erträglich geworden sein.

Da-sempre, Deinen Blog-Beitrag zu Ffm werde ich wohl erst nach dem Wochenende lesen. Die Zeit rennt.

Lamlok, besten Dank für die Beschreibung Deiner Wohnanlage. In der neudeutschen Architektensprache hält sich gated comunities das entsprechende deutsche Wort wäre 'geschlossene Wohnanlage', nur benutzt es kaum jemand.

Ich war heute bei einer Geburtstagsfeier, sehr gemütlich mit angeregter Diskussion in einer Altbauwohnung mit hohen Stuckdecken. Es gab ein kleines Buffet mit Produkten vom türkischen Marktstand. Mir schmecken diese verschiedenen Frischkäsedips leider zu gut, besonders wenn es frisches Fladenbrot dazu gibt. Oliven, gefüllte Weinblätter und ein großer Topf Taboulé (das echte mit sehr viel Petersilie) und Wassermelone rundeten das Essen ab.

Macht’s gut, bis nächste Woche.

populonia
03.09.2015, 08:34
Stöhn .... Ihr schreibt so viel dass ich kaum mit dem Lesen hinterherkomme.... - vom hier schreiben will ich gar nicht reden...

Will nur kurz noch Susanne und Gatten hinterher winken... Gute Reise!!

Nicolatte, wenn überhaupt - was hat der junge Mann geantwortet?
Mir geht es da ähnlich wie dir, wenn ich was weggebe (ausser Kleidung) will ich wissen wer es bekommt, irgendwie "hängt" man nach vielen Jahren an den Dingen ...

frankeguben, von einem Tennis-Ass bin ich weit entfernt, dazu habe ich viel zu spät damit angefangen. Aber es macht mir Spass - und das zählt! (Von 23 Leistungsklassen habe ich mich grad mal zur 21 hochgekämpft !! - und bin froh wenn ich diese jedes Jahr "verteidigen" kann > dazu muss man such eine bestimmte Anzahl an Punkten bei sog."Punktspielen" durch Siege erspielen; bei genügend Punkten ginge es dann eine Stufe höher )
Wie gesagt, ich spiele wegen dem Spass an der Freud....und jage nicht von Punktspiel zu Punktspiel...

Da-sempre wie war die Radltour?


Die Zeit rennt - und ich sollte noch was anderes tun....

Die Uhr, sie tickt ganz leise,
und schickt die Zeiger auf die Reise.(populonia)

Genießt den Tag so wie er ist!

da-sempre
03.09.2015, 10:21
Oje, susanne ist sicher schon weg - Gute Reise!:ahoi:

Meine Uhr tickt auch heute etwas schneller, populonia. Ich muss ja den gestrigen "Urlaubstag" reinholen.
Die Radltour war wunderschön. Wir sind ca. 35 km geradelt und haben die Gegend genossen und die Kunst und Kirchen am Wegesrand. Es ist nämlich ein Skulpturen-Radweg und es gibt wirklich riesige Kunstwerke dort zu bestaunen. Wir hatten uns aus dem Internet schon alles mögliche dazu rausgesucht und so konnte der Gatte mir vor Ort alles vorlesen... sehr bildend!:freches grinsen:
Für Otegami habe ich einen - hoffentlich für sie neuen - Restaurant-Tipp in Staffelstein zum Business-Lunch oder auch einfach so, weils schön ist italienisch zu essen... Wir haben es sehr genossen zum kleinen Preis ganz ohne andere Radlerhorden zu speisen, im Freien und nett bedient.

Heute "müssen" wir noch in eine Kunst-Ausstellung hier, die am WE endet und da sind wir ja im regnerischen Salzburg. Dort werden uns die Kaffeehäuser heftig sehen, denke ich. Und die Räder bleiben daheim. Und Ohlsdorf wirds wohl auch nicht werden, ist bei Regen eher trist.

Unser alten Rädern stehen hier in der Garage und da stehen sie erstmal gut. Wir haben immer wieder mal Freunde zu Besuch, die dann froh sind, wenn wir Räder haben. Auch wenn sie dann die alten nehmen müssen, denn mein neues geb ich nimmer her!!

PasoDoble, Du feierst die Geburtstage auch wie sie fallen! Sehr schön klingt das immer. Türkisches vom Marktstand, das ist immer fein und eine gute Idee.

Nicolatte, viel Spaß bei der Lesung. Wer trägt denn vor?
In meiner Berufstätigkeit haben wir immer mal wieder Seminare veranstaltet zum Erlernen von Vorlesen. Das hat eine SChauspielerin gemacht, die noch dazu Bibliothekarin war. Manche Schriftsteller könnten davon profitieren. Manche sind auch wirklich supergut.

Anemone, Dir auch eine gute Kurzreise und schöne Erlebnisse im nachbarlichen Holland. Ist die Freundin der Tochter Holländerin - das hab ich vergessen :peinlich:?

frankeguben, egal wer zahlt, ich würde mir so ein Ding überlegen in Eurem Fall. Wir werden ja verreisen :cool: nächstes Mal und wenn es an den Nordpol ist. Naja, vielleicht doch nicht so weit!:smirksmile:

Morgen wird das Köfferlein gepackt und am Samstag fahren wir dann erst. Also, werde ich nochmals reinschauen morgen.

Wita
03.09.2015, 11:18
Zuerst möchte ich allen, die eine Kurzreise vor sich haben, angenehme Tage und viele schöne Erlebnisse wünschen, damit ich es nicht vergesse, wenn es so weit ist -also, da-sempre viel Spaß in Salzburg und Anemone in den Niederlanden!

Nicolatte, die Lesung macht sicher auch einen Tag später noch Spaß!:zwinker: Wer liest denn und vor allem was?

PasoDoble, ein leckeres Buffett, das Du da beschreibst - hätte meinen Geschmack voll getroffen! Schon allein Weinblätter und Oliven, dazu leckeres Fladenbrot hätten meinen Appetit gestillt!

Eine schöne Radtour habt Ihr gestern gemacht, da-sempre. Und sowohl kulinarisch genossen als auch was für Eure Bildung getan.
Soso, und heute "müsst" Ihr nun in eine Kunstausstellung ansehen. Was für eine Art Kunst gibt es denn zu bestaunen?

Populonia, niedlicher kleiner Reim....:zwinker:

Der Chorabend gestern war gemütlich, das erste Mal wieder "unter uns", also ohne Männer. Natürlich wurde der Sonntag ausgewertet, ich bekam sozusagen Beifall auf offener Szene und wurde dazu "verdonnert", ab jetzt bei jedem Auftritt die Moderation zu übernehmen...:lachen:
Und ab nächste Woche fangen wir dann so langsam an, Weihnachtslieder fürs Weihnachtskonzert zu üben.:ooooh:

Macht Euch einen schönen Tag - bei uns ist er momentan kühl und regnerisch, aber das ficht uns nicht an!:blume:

Anemone
03.09.2015, 11:37
So, Kunde hat jetzt die neue Layoutversion, auf dass es vorangehe.

Tochter hat sich verabschiedet, sie füttert die Katzen, wenn wir weg sind. Ich darf gar nicht daran denken, wenn sie wegzieht... Es gibt professionelle Katzensitter, hatten wir auch schon, die kommen morgens und abends, aber eine persönliche Betreuung ist doch was anderes. Aber noch ist es ja nicht so weit.
Und dann ist sie auch weg, sie fährt mit einer ganzen Mädelstruppe nach Malle an den Ballermann. Muss wohl auch mal sein. Billig auf jeden Fall, ich hab ihr empfohlen, außer Disco auch mal eine Tour in die Insel zu machen, was sie sicher auch machen wird, sie ist bestimmt nicht nur auf Disco aus. Ich hol sie dann nächste Woche vom Flughafen ab. Ich gönne es ihr, kurz bevor ihr Studium beginnt.

Und jetzt noch so einige Besorgungen machen, quasi vorgezogener Wochenendeinkauf und dies und das.

Linda1
03.09.2015, 12:54
Es gibt mich noch :smile:. Wir waren aktuell auf Verteilertour, und da ich zurzeit nix anliegen habe, wurden nur kurz die Mails gelesen. Wir waren auf dem Sommerfest im Tierheim, auf diversen Turnieren, hatten spontan zum netten Zusammensein auf der Terrasse eingeladen, uns mit Freunden getroffen und im Biergarten gesessen, Picknick an der Mosel veranstaltet, waren im Reisebüro (unsere Amerika-Rundreise [Westküste] nimmt Gestalt an), haben aber noch nicht gebucht, weil der Katalog nur bis April geht und wir uns für Juni enschieden haben usw.

Am Wochenende ist hier Straßenfest. Kein kommerzielles sondern die Anwohner stellen Biergarnituren auf, jeder bringt was mit, es gibt Spiele und die Männer haben selbst Bier gebraut. Das schmeckt richtig lecker. Und sollte es regnen: es gibt genügend Garagen.

Mein Knöchel ist leider immer noch geschwollen, weil es außer dem Bänderabriss noch eine knöcherne Absplitterung gegeben hat. Ich kann gut laufen (mit Orthese), was ich auch soll, aber die Treppen runter gehen ziept und ein wenig bange ist mir schon, weil es nicht nur dick ist sondern auch noch großflächig rot durch die Haut schimmert. Langes Sitzen tut immer noch nicht gut. Jetzt bekomme ich Physio.

Allen eine schöne Zeit. Ich schaue bestimmt wieder rein.

frankeguben
03.09.2015, 13:34
Guten Tag und Grüß Gott

aus dem(früh noch) schön kühlen, fast sonnigem Osten.
Es kommt gerade eine Regenschauer, ist für unsere Pflanzenwelt unbedingt noch nötig.

populonia,ich schon gedacht,
dass du es aus Freude machst,
meinte nur,ob du als "Gast"
Zuschauer auf nem Centercort warst.

da-sempre macht nen Urlaubstag,
natürlich wieder mit dem Rad
und findet dann am Wegesrand
in Sachen Kultur so Allerhand.

PasoDoble, wie kanns anders sein,
lud man zur Geburtstagsfeier ein
und war, wie sie geschrieben hat,
vom sehr guten Essen rundum satt.

Nicolatte, "gar nicht dumm",
gräbt schon mal im Garten rum,
damit im Frühjahr wieder fein,
die Pflanzen könn` ins Beet dann rein.

Anemone macht sich selber schön,
soll es doch nach Holland gehn,
zum Besuch beim Töchterlein,
auch Stadtrundgang soll auch noch sein.

Und Witas Chor hat Resümee gezogen
und alle dann spontan erwogen,
sie ist jetzt "Moderationsmadam",
weil den größten Beifall bekam.

Quidam, wie immer, sehr engagiert,
gern über Alles mitdiskutiert,
egal, was vorher war geschehn,
jetzt "kann das Leben weitergehn"!!!!!!

susanne und Otegami(??) auf der Reise,
von Linda nix gehört,auch nicht ganz leise,
ich denk, sie macht ne kleine Pause,
entweder fort oder zu Hause.
(.......na, das ist ja ein Ding,wie grad lese ist Linda da!!!!!!!!!!)

Ihr merkt schon, ich kanns doch nicht lassen,
euren "Schriftverkehr" zusammenzufassen,
ich hab heut kurz nur mal geschrieben,
doch Vieles (eurer Gedanken) ist bei mir "hängen" geblieben!!!!!

Lasst ein schönes WE auf euch zukommen und genießt es.:entspann:

Nicolatte
03.09.2015, 15:47
Nicolatte, wenn überhaupt - was hat der junge Mann geantwortet?
Mir geht es da ähnlich wie dir, wenn ich was weggebe (ausser Kleidung) will ich wissen wer es bekommt, irgendwie "hängt" man nach vielen Jahren an den Dingen ..!

Populonia ich fragte nicht den jungen Mann, der daher marschierte - ich fragte MICH! Kommt Zeit kommt Rad ...........

Anemone - schade, dass es nicht nach Rotterdam reicht - nun ja die schaffigen Rentner eben:smile:

PasoDoble - macht nun F unsicher - viel Spass dabei neben der Arbeit.

da sempre - Euer Skulpturen-Radweg hört sich toll an. Es soll wohl in Salzburg am Wochenende regnen. Tröstend sind dann wirklich div. Kaffeehausbesuche.

Wita - sicher habt Ihr auch gehört, dass die LH evtl. wieder mit Streiks beginnen möchte. Seid Ihr davon betroffen bezüglich Eurer Reise nach Japan?

Linda - schön zu hören, dass es Euch nach USA ziehen wird. Ansonsten ist wie ich vernehme, in heimischen Gefilden auch viel geboten. Gute Besserung dem Knöchel.

frankeguben:allesok:

Mit wurde geraten die Impfung gegen Tetanus/Diphterie/Polio auffrischen zu lassen, was ich wohl machen werde. Zu Hepatitis A wurde mir ebenso geraten. Letztere werde ich mir noch überlegen bzw. mit meiner Hausärztin abklären.

Also die Lesung wird wohl heute Abend doch im Park stattfinden, es ist und bleibt wohl trocken. Die Veranstaltung gibt es schon seit einigen Jahren immer am Ende der Ferien. Die Vorleser 5 oder 6 an der Zahl, sind Menschen wie Du und ich aus der Stadt und die lesen aus ihrem Lieblingsbuch vor. Die Veranstaltung ist in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung vor Ort und man kann sich die vorgetragenen Bücher auch gleich vor Ort kaufen.

Ich werde berichten. Euch allen noch einen schönen Tag.:smile:

populonia
04.09.2015, 07:41
Populonia ich fragte nicht den jungen Mann, der daher marschierte - ich fragte MICH! Kommt Zeit kommt Rad
Mal wieder hopplahopp quergelesen ..... - sollte man halt beherrschen ....:grmpf:

Wita, ist ein Talent erst mal erkannt .... So ein Lob tut doch gut, und bei solchen Aufgaben lernt man immer etwas dazu!
Nebenbei bemerkt: der Handel macht es uns vor, man kann garnicht früh genug mit den Weihnachtsvorbereitungen anfangen...

Als Zuschauer, Frankeguben, war ich natürlich auch schon in vorderster Front(Davis Cup und BMW-open)

Gestern die Vorsorge endlich nachgeholt - sie war durch meinem Radlunfall "vertagt" worden; - und nach 3Jahren sicher nicht zu früh. Soweit gleich erkennbar alles im grünen Bereich... ( traf dort eine Bekannte die mir von ihrer kürzlich gestellten Brustkrebsdiagnose erzählte - zur Zeit häuft es sich im Freundeskreis, da läuft es einem kalt den Rücken runter)

Die Rede vom "Oberungarn" gestern hat mir gut gefallen, endlich mal einer der sich traut und das Kind beim Namen nennt. Ansonsten ist es ja Gehirnwäsche pur was da so geboten wird. (Interessant auch die unterschiedlichen "Berichte" von Flüchtlingen in den verschiedenen Sendern - oder liegt es etwa an den Dolmetschern - Einmal sucht der seit >15 Jahren in D lebende (und hier verheiratete) seine jetzt geflohenen Kinder, dann im anderen Kanal das zusammentreffen mit der geflüchteten "Familie" (Frau und 4 Söhne im Alter zum Teil <12 J) - schlimm wenn sich die eigenen Landsleute am Elend der Menschen eine goldene Nase verdienen!
WIE soll DAS weitergehen?-


Den Kurzurlaubern wünsch ich eine gute Reise! - und keinen Schnürlregen in Salzburg.....

Anemone
04.09.2015, 08:46
Ich sag mal Tschüss bis Sonntag. Leider sagt der Wetterbericht STurm und Regen voraus, seufz...

da-sempre
04.09.2015, 09:06
Ich sag auch mal Ciao bis Montag :ahoi:. Auch bei uns nur Regen in der Vorhersage und ziemlich kalt. Ich sortiere soeben die Wintersachen heraus für den Koffer. Und die Schirme!
Schon ein bisschen extrem derzeit. Vor drei Tagen noch 33 Grad und nun in Salzburg 12 Grad vorhergesagt.
Zum Glück gibts Anziehsachen und Kaffeehäuser!:freches grinsen:

Otegami
04.09.2015, 16:53
*Mal vorsichtig umguck* überhaupt noch jemand da? :freches grinsen: Wer nicht unterwegs ist, ist zumindest in den Vorbereitungen :zwinker:.

Na, @da-sempre, da habt Ihr Euch ja das kälteste WE weit und breit rausgesucht! (Für den Bodensee sind während unserer Zeit 22 - 23 Grad vorher gesagt! :cool:) Aber mit Eurem Programm werdet Ihr es sicher heil überstehen. Übrigens war Gmunden immer eines unserer Lieblingsausflüge als Tochter noch in Oberösterreich lebte. Wir fanden dieses Städtchen sowas von bezaubernd und dann noch am See gelegen *schwelg *. (Gmundner Keramik schmückt natürlich auch meinen Haushalt! :zwinker:)

@all, meine Woche war auch sehr abwechslungsreich: Dienstagvormittag Friseur, Nachmittag Vorbereitungen für Donnerstag, Mittwoch den ganzen Tag mit Schwiegertochter in Erlangen - Kleidung für die Kinder für Herbst und Winter erstanden und als Abschluss bei Käseeck Waltmann wieder käsemäßig zugeschlagen (z.B. engl. Stilton, ein 7 Jahre alter Gouda............. - nicht umsonst sagen unsere Enkel 'Oma ist ne Käsemaus' :freches grinsen:, unser Familien- Käseabendbrot war wieder äußerst lecker).

Gestern feierte GöGa Geburtstag: vormittags war für offizielle Gäste und der Nachmittag für Familie vorbehalten. Ich hatte einen 'Hessischen Apfeltraum' zubereitet (ungefähr wie Tiramisu, nur mit Apfelbrei - natürlich selbst zubereitet - war sehr, sehr lecker, aber nicht jugendfrei: die Biskotten waren mit Calvados getränkt! :knicks:) Für die Kinder gab es harmlosen Obstkuchen! :freches grinsen:
Beim nahen Italiener ließen wir uns das Abendessen schmecken.

Heute Vormittag war der letzte Einkauf für längere Zeit mit unserem Kleinen - *gg * sogar wieder mit einer obligatorischen Baustelle. Er hätte sogar auf den Bagger gedurft! (Wollte er aber dann doch nicht!). In Zukunft kann ich den Einkauf für's WE wieder ganz anders gestalten! Mal sehen, was dabei rauskommt! :zwinker:

Wita
04.09.2015, 18:06
Ja, ich bin auch noch da, Otegami -*fingerheb* :zwinker:

Du kannst nach Deinen vielen Aktivitäten diese Woche wieder tief durchschnaufen...
Und schön war es, Dein Schatz ist bestimmt ausgiebig gefeiert worden- meinen Glückwunsch nochmal hinterher.

Oma, die Käsemaus...:lachen:

Frankeguben hat sich und uns wieder einen schönen Reim auf alles gemacht. Dankeschön!:blume:

Ja, Nicolatte, wir haben von den LH-Streiks gehört. Unsre Kinder wollen am 09.09. nach London fliegen mit LH, wir dann nach Japan...wir müssen uns da (leider) überraschen lassen. Drückt mal die Daumen, dass alles klappt!

Linda ist auch immer gut beschäftigt, schön so. Aber die Sache mit Deinem Knöchel ist blöd, eine ziemlich langwierige Sache - ich wünsche Dir gute Besserung!

Populonia, das frag ich mich auch. WIE soll DAS weitergehen...alle sind heillos überfordert, ein Ende der großen Wanderung ist nicht abzusehen. Naja, und die Medien...drehen sich auch eher im Kreis.

Wir waren heute wieder zum obligatorischen Wochenendeinkauf und nachmittags gab es dann Pflaumen (die blauen Hauspflaumen) zu verarbeiten. Das gibt dann im Winter schöne Pflaumenkuchen u.ä.

Ich wünsche Euch schon mal einen schönen Freitagabend und einen guten Start ins Wochenende!

Nicolatte
04.09.2015, 20:20
Gestern die Vorsorge endlich nachgeholt
Vorsorge hatte ich vor ca. 14 Tagen - im Schreiben danach wurde bestätigt: alles ok. Weiter geht's trotzdem im Oktober mit div. Arztterminen, die ich eigentlich schon im Frühjahr geplant hatte.

Die Rede vom "Oberungarn" gestern hat mir gut gefallen, endlich mal einer der sich traut und das Kind beim Namen nennt.

Das sehe ich genau so.
WIE soll DAS weitergehen? Das würde mich auch interessieren - so ganz langsam beschleicht mich auch ein sehr ungutes Gefühl ob der Bilder, die man gezeigt bekommt.


Den Kurzurlaubern wünsch ich eine gute Reise! - und keinen Schnürlregen in Salzburg....
Den Wünschen schließe ich mich an.

Endlich Wochenende!!!! Normalerweise wären wir heute mit Freunden beim Essen - wir waren noch eine Einladung schuldig. Leider ist meine Freundin erkrankt und somit verschieben wir und machen uns einen gemütlichen Abend zuhause.

Das Wetter war heute wunderbar und somit haben wir den Tag auf dem Fahrrad genutzt. Einkehr zur Kaffeezeit war obligatorisch - auch der Zwetschgenkuchen mundete - zwinker zu Wita.

Der Vorleseabend im Schlosspark war sehr genüsslich. Wie wir hörten, fand die Veranstaltung bereits zum 10. mal statt - wie die Zeit vergeht. Aus interessanten Büchern wurde vorgelesen. Alle Vorleser waren auf ihre Art sehr gut und haben das werte Publikum erreicht. Ich liste einfach mal die 5 Titel auf - am liebsten hätte ich mir alle gekauft - bin dann mit einem Buch von dannen gezogen. Die Atmosphäre im Park wunderschön - da ich meinen Daunenmantel anhatte, machten mir auch die frischere Temperaturen nichts aus. Also Genuss pur! Auch immer wieder nett, das eine oder andere bekannte Gesicht zu sehen und ein Schwätzchen zu halten.

Wann wird es endlich wieder so wie es nie war Joachim Meyerhoff

Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Frey - vorgetragen von einem Pfarrer

1913 - der Sommer des Jahrhunderts

Harold - einzlkind (der Autor möchte anonym bleiben) dieses Buch habe ich mir gekauft

Der Zauberberg - Thomas Mann - dieses Buch fand ich heute im Briefkasten vor, eine Bekannte, die um die Ecke wohnt, hat mir es leihweise zur Verfügung gestellt. Ich habe es als recht schwere Lektüre in Erinnerung - mal sehen.

Ansonsten habe ich heute
1 Geburtstagskarte für meine Schwimu zum 86. Geb. nächste Woche gekauft

1 Gute Besserungskarte für eine Bekannte, deren Mann sich gestern gemeldet hat und uns mitgeteilt hatte, dass sie einen Badeunfall hatte, klinisch tot war und jetzt gaaaanz langsam ins Leben zurückkehrt, allerdings mit im Moment sehr großen körperlichen Einschränkungen.

1 Kondolenzkarte - Der Opa unseres kleinen Freundes ist recht überraschend verstorben und die Familie musste den Urlaub ab- bzw. unterbrechen.

Da sieht man mal wieder wie nahe Freud und Leid beieinander sind.

Wita - fliegst Du und dein Mann auch schon am 9.9.? Ich hatte einen späteren Termin im Kopf.

Bei Otegamis gabs was zu feiern - und ein Urlaub steht auch ins Haus. Da ich gerade am Schreiben bin, versuche ich Dir nachher noch ein paar Zeilen per PN zum Urlaubsziel zu hinterlassen.

Gerade kurz nach 20.00 h und ohne Beleuchtung geht gar nichts:knatsch: Übrigens bin ich heute beim Einkaufen tatsächlich über Stollen und Lebkuchen gestolpert. Also bei uns gibt es jetzt erst mal Kürbissuppe, Zwetschgenkuchen, Salzkuchen und Zwiebelkuchen und dann sehen wir weiter.

Am Sonntag hat meine Freundin eingeladen. Insgesamt sind wir 4 Damen und Sie möchte uns mit einem MENÜ mit ihrem neu erstandenen Thermomix überraschen. Da bin ich mehr als gespannt und auch eher kritisch.

Ganz kurzfristig habe ich heute noch die wohl letzten Aprikosen gekauft, zerschnippelt und gezuckert sind sie und warten morgen früh darauf, zu köstlicher Marmelade verarbeitet zu werden.

Die dazugehörigen Männer gehen derweil ins Naturfreundehaus zum Mittagstisch.

Ein genüssliches Wochenende für Euch.

Wita
05.09.2015, 09:44
@ Nicolatte: Hab mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt. Das erste Konzert mit dem LSO findet am 12.09. statt, da fliegen unsere Kinder am 09.09. mit LH hin.
Unsere gemeinsame Reise startet dann am 24.09., bissel Zeit ist also noch.
Interessante Bücher, die Du genannt hast - bis auf den "Zauberberg", den ich vor einigen Jahren gelesen habe, kenne ich keins davon (bisher:zwinker:).

So, das wollte ich schnell loswerden - der Haushalt ruft!

frankeguben
05.09.2015, 13:33
Also Otegami, ich wähnte dich auch auf Reisen, las ich da nicht mal was von Bodensee und so? Ist dann wohl später.
So, na dann auch von mir noch herzlich einen nachträglichen Glückwunsch für den GöGa.

Die Ruhe nach den "stürmischen" Enkel - Ferien hast du dir verdient, und nun mußt du die Einkäufe auch noch etwas "einsamer" erledigen, das ist sicherlich etwas ruhiger.
Du findest sicher noch genügend gemeinsame Tage/Zeiten mit dem/den Enkelkind/ern.

Was ich euch Allen schon lange sagen wollte, ihr seid ja fast ständig mit Backen oder Einkochen beschäftigt und das finde ich toll und bewundernswert.
Kuchenbacken für uns Zwei kommt kaum noch vor, obwohl wir jeden Tag gemütlich Kaffeetrinken. Aber Herr F. möchte gern Abwechslung und nicht eine Woche lang das Gleiche essen. Außerdem meint er, dass ich mir nicht so viel "Arbeit" machen soll!!!!

Na Wita, steigt die Aufregung? Ist das dein/euer erster Flug nach Japan? Also dann "massenhaft" Eindrücke und Erlebnisse sammeln, damit du lange davon erzählen und zehren kannst.

Nicolatte, so einen Vorleseabend stell ich mir schon interessant vor und wenn die Vorleser das dann noch unterhaltsam rüberbringen, lohnt sich schon mal ein solcher "Ausflug".
Ach ja, Karten zu so verschiedenen Anlässen zu kaufen ist gar nicht so einfach, weil die Emotionen zu jeder Karte doch sehr unterschiedlich sind - aber so ist das Leben.

Bei uns ist heute und morgen das jährliche, herbstliche Appelfest mit vielen Programmpunkten. Da wollen wir nachher hin und dort gleich Kaffeetrinken. Dann müssen wir noch unsere Stimme abgeben, zur Wahl für die Vergabe des "Goldenen Apfels". Den bekommt eine engagierte Person der Stadt, meist sind es ehrenamtlich tätige Menschen. Da wir selber einen Vorschlag eingereicht haben, müssen wir natürlich unseren Kandidaten wählen. Gegen 17:00Uhr ist dann die Vergabe und dann fahren wir nochmal runter.
Vormittag hab ich noch schnell meine selbstgezogenen Hornveilchen(ein Teil davon) im Vorgarten gepflanzt. Die erste "Pflanzung" ist gut angewachsen, mal sehen, ob sie noch vor dem Wintereinbruch erste Blüten zeigen - könnte schon möglich sein.

Macht euch einen schönen Sonntagnachmittag:blumengabe:

Nicolatte
05.09.2015, 16:57
Hallo:fluestertuete:
das doch sehr windige Wetter draußen verleitet uns heute nicht nach draußen zu gehen. So wird ein wenig im Haus geschafft, geruht, gelesen und genossen.

Die Aprikosenmarmelade ist wunderbar gelungen und die Farbe im Glas wunderschön. Dann hab ich nach langer Zeit endlich mal wieder eine Bolognese gemacht, noch köchelt sie auf dem Herd vor sich hin - aber nicht mehr lange......

Ach ja - nachdem wir beim Vorlesen in der 1. Reihe saßen, kommen wir heute ganz groß in der Zeitung:zwinker:

Von Susanne habe ich heute auch schon per Whatsapp Nachricht bekommen - mich hat dabei richtig das Fernweh gepackt. Dann schau ich auch mal ab und an in den Routenplan nach der aktuellen Position des Schiffles - und mein Fernweh wird immer größer. Bis Iceland haben wir die Route vor 2 Jahren auch befahren - was soll ich sagen - einfach traumhaft. So genug!

Wita - dann habt Ihr ja noch etwas Zeit bis zum 24.09. - auf dass das Reisefieber steigt. Du hast den Ruf Deines Haushaltes nicht überhört - ja leider gibt es immer etwas zu tun. Mal mehr mal weniger.

frankeguben - passt schön in die Jahreszeit so ein Appelfest. Heißt es wirklich Appelfest oder hast Du Dich vertippt? Beim Goldenen Apfel würde meine Wahl auf den Gala fallen. Was ist Dein Favorit?
Auf dass die Hornveilchen sich nicht zieren und zum Blühen kommen. Ich mag sie auch sehr.

Otegami - was soll ich sagen Fewo oder Hotel? Natürlich kann ich auch den Service im Hotel genießen. Am Bodensee bevorzugen wir einfach die Fewo und ich betone DIE. Da nur die Hausbesitzer in dem Haus wohnen und wir als Gäste, kann ich auch die Ruhe sehr genießen. Frühstück am Morgen ist immer schnell gemacht - auch Dank unserer Nespresso, die wir dann im Gepäck haben. Ansonsten wird meist außer Haus gegessen. Obligatorisch ist allerdings immer gleich bei Bezug der Wohnung kommen für jeden ein paar Saitenwürstle in den Topf und so können wir ganz entspannt auspacken und uns akklimatisieren ohne dass einen der große Hunger überkommt. Das sind eben so Rituale, an die man sich gewöhnt hat. Ebenso fahren wir bei der Anfahrt immer an einem bestimmten Weingut vorbei und bevorraten uns mit unserem Urlaubswein, der am Ausklang des Abends noch auf der Terrasse genossen wird. So.

Habt ein schönes Wochenende.

frankeguben
05.09.2015, 18:23
Ja Nicolatte, es heißt wirklich APPELFEST, das stammt aus der lässigen Sprache der Gegend. Eigentlich sagen die Gubener nicht Appel sondern Äppel - Apfel/Äpfel geht gar nicht!!!! :freches grinsen:
Und das sowohl für einen, als auch für mehrere - "Gib mir mal nen Äppel" oder "Haste schon Äppel geerntet?"
Nur der Ehrenpreis für einen EHRENBÜRGER heißt "Goldener APFEL".
Das wollte ich nur mal geklärt haben. :smirksmile:

Also unsere Stimmabgabe ist kurfristig auf morgen verschoben worden. Es wird ja auch immer eine Apfelkönigin gewählt, aber da sich in diesem Jahr nur eine Bewerberin gefunden hat, so keine Wahl gebraucht wird, ist dafür die andere Wahl(sonst von einem Gremium entschieden).
Dann gehts halt morgen nochmal zum Appelfest.

Glückwunsch zur gelungenen Marmelade und der selbstgemachten Bolognese.
Ach ja, wir bevorzugen auch die Fewos im Urlaub, bis auf die Pension in Schönau, aber dort haben wir 1. ein tolles Frühstück in fast familiärer gemütlicher Atmosphäre und ein Zimmer,in dem man sich gut auch mal selbstversorgen kann.
Dazu einen sehr großen Balkon unter dem Dach,also geschützt vor Regen, mit tollem Ausblick auf Berge und Himmel(gen Westen) und dadurch oftmals wunderschöne Sonnenuntergänge.
Mal sehen, was es uns das erste Mal im September dort erwartet, denn die Sonne ist dann ja schon ziemlich zeitig verschwunden.

Nun lasst den Samstag gemütlich ausklingen und macht euch einen schönen Sonntag. :allesok:

Otegami
05.09.2015, 19:56
Am Sonntag hat meine Freundin eingeladen. Insgesamt sind wir 4 Damen und Sie möchte uns mit einem MENÜ mit ihrem neu erstandenen Thermomix überraschen. Da bin ich mehr als gespannt und auch eher kritisch.


Von diesem 'Wunderteil' schwärmte mir beim vorletzten Friseurbesuch die Chefin davon vor. 'Was der alles kann!' Bin mal auf Deinen Eindruck gespannt!


Am Bodensee bevorzugen wir einfach die Fewo und ich betone DIE.
Ja, ich bin überzeugt, dass da lieb gewonnene Rituale eine nicht unerhebliche Rolle spielen! Außerdem der Wohlfühlfaktor! Man möchte einfach wiederholen, wo es einem gefallen hat!

Die letzten 8 Jahre hängten wir ja einfach pro Jahr höchstens zwei Mal 2 - 3 Tage an eine Fahrt zur Tochter und ihrer Familie an und genossen dann die Ruhe und Erholung in Bad Griesbach :zwinker:. Ein weiterer Urlaub war nicht drin, weil wir ja jeden Monat die weite Fahrt hatten. Jetzt da alle drei Enkelkinder im Burgenland ab Montag in die Schule gehen, entsteht eine neue Situation. Und wir freuen uns riesig auf die bevorstehende Woche am Bodensee! :yeah:


Du findest sicher noch genügend gemeinsame Tage/Zeiten mit dem/den Enkelkind/ern.

:freches grinsen: Da kannst Du sicher sein! Heute zum Kaffeetrinken war die ganze Family wieder da. Ich hatte vormittags meinen traditionellen Birnenkuchen (Hefe, Sauerrahm drauf, Birnen in Schnitzen drauf gefächert, nach dem Backen eine Mischung aus karamelisierten Zucker, gehackten Mandeln und Rum) gebacken.
Nur von der lieb gewonnenen Tradition 'Oma und Kleiner gemeinsam zum Einkaufen in der Stadt' ist es ein Abschied gewesen - wenn dann Ferien sind, dannnnnn will ja seine Schwester auch mit - verständlich!

@all, GöGa lässt grüßen und bedankt sich herzlich für die Glückwünsche! :smile:

populonia
06.09.2015, 09:00
Von ihrem Thermomix schwärmt eine Bekannte auch - Die Kuchen, die ich bislang gekostet habe (nur die kann ich beurteilen) waren hervorragend!
Da ich aber seit 40 Jahren auf mein AMC-Topfset schwöre (sieht heute noch aus wie neu - trotz täglichem Gebrauch) brauche ich kein neues Kochgerät....

Ja Frankeguben, eure Äppel heissen bei uns Epfe (und folglich gibts auch die Erdepfe) und je nach Lage ist die Ernte diesjahr sehr unterschiedlich.
September in der Schönau bei warmem Herbstwetter sicherlich ein Genuss! Ab nächster Woche soll es ja wieder wärmer werden! Otegami dann lässt es sich am Bodensee sicherlich auch gut aushalten...

Da fällt mir da-sempre ein, bei der Armen wird's ganz schön nass sein...hoffentlich mit ausreichend Regenpausen (zumindest hier hat es gestern viel - und die ganze Nacht bis jetzt geregnet!)

Deswegen habe ich gestern den Kamin im Wintergarten (im Haus über 2 Etagen) ganztags beheizt. Da waren im OG wieder sommerliche Temperaturen!
Habe nachmittags beim Holzholen den Rehbock aufgeschreckt, er wollte wohl grad schaun ob Leckerein im Garten zu finden sind... So weit ich am Geweih sah, ein stattliches Tier - leider bereits verschwunden als ich dann mit der Kamera kam...

Beim Nachcolorieren meiner Haare gestern zwei unterschiedliche "Reste" zusammengemixt... Jetzt sind sie nichtmehr so rot, eher dunkelbraun fast schwarzbraun - wenn Licht drauf fällt scheint aber immernoch das rot durch... Nun ja bis zum nächsten Mal wird's gehn!

Wird wohl ein ruhiger Sonntag werden, daheim vor dem Kamin....
Vielleicht komm ich ja mal wieder zum lesen....

Euch allen einen angenehmen Sonntag - macht es euch bequem

Wita
06.09.2015, 09:58
Heute ist es kalt, sehr windig und regnerisch. Die Kerze ist schon an, der Kamin wird wohl auch die Herbstsaison heute noch einläuten...

Schade finde ich das halt immer nur für solche Festivitäten wie den Appeltag in Guben. Für die Organisatoren ist das doch eine ziemliche Enttäuschung. Wir hatten ja heute auch im Hinterkopf, das Slawendorf zu besuchen, wo heute ein Fest gefeiert wird - aber nö, muss nun nicht unbedingt sein.
Mensch, da sind wir mit unserem "Outdoor-Auftritt" bei Hitze am vergangenen Wochenende (kaum vorstellbar, die hohen Temperaturen) noch vergleichsweise gut weggekommen.

Wir fliegen das erste Mal nach Japan, frankeguben. Mein Mann kennt zwar China von mehreren längeren Aufenthalten recht gut, aber ich war noch nie in einem asiatischen Land. Wobei China und Japan ja auch noch sehr unterschiedlich sind, logischerweise.
Und was das Haltbarmachen von Früchten angeht: Der Garten gibt einfach so viel her (haben wir sozusagen gleich mitgekauft, sind ältere Bäume), dass wir es nicht schaffen, die Früchte im Rohzustand zu verzehren. Ich beschränke die Verarbeitung auch auf ein Mindestmaß. Kuchen wird nur gebacken, wenn Besuch ansteht. Ein ganzes Blech/Form für uns zwei wäre dann doch zu viel auf einmal...höchstens mal eine kleine Minispringform.

Nicolatte, danke für die Grüße von susanne. Ich glaube Dir, dass Du gleich Fernweh bekommen hast. Zumal Du ein Stück der Route selbst kennengelernt hast.
Berichte mal, wie die Bewirtung aus dem Thermomix geschmeckt hat!

Otegami, das muss für Euch ein ganz neues Lebensgefühl sein - sowohl zu Hause als auch im Burgenland haben sich die Situtaionen verändert. Genießt nur Eure Zweisamkeit - am Bodensee ist ja dann genügend Zeit dazu!

Siehste, populonia, Ihr habt den Kamin gestern auch schon angeworfen. Das ist einfach angenehmer.
Befindet sich Euer Haus in Waldnähe, oder hat sich der Rehbock so weit vom Wald weggetraut?
Auf der Wiese hinter unserem Haus versammeln sich wie alljährlich die Kraniche, sie machen viel Geschrei. Es ist ein imposantes Bild, aber wenn man sich ihnen nähert, erheben sie sich leider mit viel Gekreische in die Luft.
Ja, der Herbst steht auf der Leiter - und bald malt er die Blätter an...:zwinker:
Bist Du mit Deinem Farbenmix auf dem Kopf zufrieden? Ich bin da auch immer experimentierfreudig, bis auf wenige Pannen hat es eigentlich gut geklappt bisher. Nur ein Fast-Orange passte absolut nicht zu mir...:lachen:

Ich wünsche Euch allen, auch den stillen Mitleserinnen und Kurzurlauberinnen, einen gemütlichen und entspannten Sonntag!:blume:

Anemone
06.09.2015, 12:55
Melde mich wohlbehalten zurück, etwas frierend, und wünsche einen schönen Sonntag.:smile:

Otegami
06.09.2015, 18:05
Otegami, das muss für Euch ein ganz neues Lebensgefühl sein - sowohl zu Hause als auch im Burgenland haben sich die Situtaionen verändert.

Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen, @Wita! :wangenkuss: Und Veränderungen rufen immer - nein, ich möchte hier nicht von Angst reden, aber ein Gefühl von Unsicherheit: wie entwickelt sich das weiter?

Und irgendwie habe ich das Gefühl, dass - durch den Abstand als Großeltern - einem Abschnitte noch deutlicher bewusst werden! Herrlich finde ich jedoch, dass mein Mann und ich diese 'Herausforderungen' gemeinsam meistern können!

@all, kommen gerade von unserem Spaziergang zurück: Kunst und Spielplatz standen auf dem Plan.

Der Kunstverein unserer Kleinstadt ist sehr rührig und so stellt in der Galerie gleich 'um die Ecke' ein Künstler (Kunstlehrer im hiesigen Gymnasium - unsere Kinder haben ihn auch genossen :zwinker:) seine Werke aus. Unterschiedliche Maltechniken, sehr unterschiedliche Motive - von Landschaft bis politische Bilder (die mich total begeisterten!)

Beispiel 'mare nostrum': Mittelmeer mit überfüllten Flüchtlingsbooten, ein Käfig mit Angst erfüllten Menschen, vorne am Strand liegt eine Bikini-Schönheit.

Der obere Rand ist durch eine Auswahl von Kreuzfahrtschiffen begrenzt, am linken Rand kann bei einem Automaten das Fluchtboot gewählt werden mit Preisangaben.

Oder 'der goldene Handschlag': Umrahmt von Listen der Börsenkurse, sieht man in der oberen Hälfte Banker, natürlich auch Herrn Ackermann mit dem Siegeszeichen. In der Bildmitte ist dann selbst der Händedruck, eine Hand in Gold, abgebildet. Unten drunter sieht man einen ärmlichen Mann vor leerem Geldbeutel.

Auch für unsere Enkel war es interessant und der Künstler hatte seine Freude, interessierten Besucher alles erklären zu können (wir waren die längste Zeit allein mit ihm!). Heimwärts gingen wir mal total ungewohnte Wege und auf einem wunderschönen Spielplatz konnten sich die Zwei nochmal richtig austoben!

Bei 13 Grad hatte ich wieder meine Wanderjacke rausgezogen! Die habe ich echt vertragen! :zwinker:

Noch 'nen schönen Abend! :blume:

Wita
06.09.2015, 19:55
Anemone, wolltest Du nicht etwas länger bleiben? Naja, bei dem Wetter muss man ja nicht zwangsweise irgendwo rumlungern (denn es lässt sich ja nicht viel machen) - dann ist es zu Hause angenehmer, da kann man sich "einmummeln" und genießen...

Otegami, was Du über die Ausstellung schreibst, klingt gut - es scheint sich um einen engagierten Lehrer zu handeln.
Und wegen der Unsicherheit in Bezug auf das, was kommt - ich bin mir da völlig sicher, dass das bei Euch alles bestens läuft!

Wir haben es uns vor dem flackernden Kaminfeuer gemütlich gemacht, hoffen allerdings, dass das eine Eintagsfliege ist, dieses Wetter. Im November kann es dann gern wiederkommen.

Morgen sehe ich mein "Patenkind" nach den Sommerferien zum ersten Mal wieder - bin schon gespannt auf den jungen Mann!

Macht´s Euch gemütlich und startet gut in die neue Woche!

lamlok
07.09.2015, 07:35
Jesses, Anemone ist schon wieder zurueck bevor ich einen schoenen Aufenthalt wuenschen konnte :peinlich:aber das schnell noch an da-sempre weiter gebe...in Salzburg, eine meiner Lieblingsstaedte :blume:

Und noch schnell 2 Antworten an Nicolatte und Wita: in unserer Wohnanlage leben 14,000 Menschen, 99% davon sind Chinesen. Die 3 Autos vor der Tuer gehoeren also Chinesen, weil die Auslaender Fahrrad oder Taxi fahren.....
auf dem Land gibt es solche Anlagen noch nicht, da ist es schon noch einiges aermlicher. Aber die alten Stadtteile werden peu a peu abgerissen und neue erstellt. Ich kann mich gut an unsere Stadtgrenze von vor 10 Jahren erinnern, da waren vornehmlich Aecker und Felder und ein paar aermliche Haeuser. Da stehen jetzt komplett neue "Staedte", der Business District z.B. ( da glaubt man, man ist in Klein Manhattan) oder angrenzend die neuen Regierungsanlagen, alles vom allerfeinsten..

Und so geht die Bau/Infrastruktur Entwicklung von den Kuestenstaedten immer weiter ins Landesinnere. Das braucht seine Zeit, schliesslich sind hier Provinzen, die sind Einwohnerzahl maessig groesser als z.B. D.

So, dafuer dass ich ueber die Feiertage nichts tun wollte, war ich doch recht aktiv. Bei traumhaftem Wetter , manchmal ein paar Regentropfen dazwischen, gab es eine Grillparty nach der anderen....man konnte sich das direkt aussuchen,wo man hin wollte. Abends -bis in die fruehen Morgenstunden - dann noch in Kneipen, wo man draussen sitzen konnte..jeder nutzte das warme aber nicht mehr heisse Wetter draussen..
so koennte es bleiben!

Ende des Monats haben wir ja das Mondkuchen Fest, das ich immer mit Wehmut feiere....Wehmut, weil das an den kommenden Winter erinnert....aber noch ist es ja nicht soweit. Ich hoff mal, bis in den November hinein kann ich noch meine Sommerklamotten nutzen......

@Wita, wenn es nicht zu privat ist: wo war dein Mann in China?
Und wo kann ich susannes Route folgen?

Fangt die neue Woche alle gut an :blume:

populonia
07.09.2015, 08:19
Anemone, die verfrühte Rückkehr ist sicherlich der Wetterlage zuzuschreiben... Regenwetter lässt sich am Besten daheim ertragen - nur Museen und dergleichen wird auf Dauer auch langweilig!

Wita, am Hügel hinter uns steht nur noch ein einzelnes Haus, und die Hecke ist für neugierige Tiere kein echts Hindernis... So kommt schon mal das Ein oder Andere "wilde" Tier vorbei...

Lamlok die vergangenen Tage - und Nächte scheinst du gut verbracht zu haben, kein Wunder bei einer solchen Anzahl an Möglichkeiten!
Eine derartig grosse Wohnanlage ist ja schon mit einer Stadt zu vergleichen. (unsere Gemeinde hat grad mal knapp 7000 Seelen)

Ich würde es auch immer Vorziehen unter der einheimischen Bevölkerung zu wohnen. - Nicht in Enklaven - das finde ich auch am Campingurlaub so schön, dass dort Menschen aus unterschiedlichen Ländern nebeneinander ihre "Bleibe" aufschlagen; und im Ausland auch viele Einheimische dort anzutreffen sind... (Eine Hotelanlage mit Pool ist verwechselnbar - besonders wennn man diese erst bei der Abreise wieder verlässt)

Der Wochenstart ist hier nass! - Nichtsdestotrotz einen guten Start!:yeah:

Wita
07.09.2015, 12:37
Lamlok, danke für Deine Antwort. Die Entwicklung ist mächtig vorangeschritten, das ist toll.
Und - klar darfst Du fragen. Mein Mann war damals in Xuanhua in der Provinz Hebei (beruflich). Natürlich haben sie die unausweichlichen touristischen Attraktionen gesehen, waren aber auch in Bergdörfern, wo die Menschen in regelrechten Höhlen wohnten. Der Ofen war Mittelpunkt dieser Hütte, man schlief auch darauf. Das war ungefähr vor 8 Jahren - da hätte man zu gern gewusst, wie es jetzt dort aussieht.
Die Langnasen waren so eine Rarität in der Gegend, dass sogar das regionale Fernsehen kam und Aufnahmen machte...die Männer hatten damals eine forstliche Versuchsfäche angelegt.

Populonia, dann wohnt Ihr ja günstig für "wilde" Tiere. Und bestimmt habt Ihr da auch schon den einen oder anderen schönen Anblick gehabt. Für uns war das bisher Lustigste, was wir in dieser Beziehung gesehen haben, ein Fuchs, der sich auf dem nachbarlichen Hühnerstalldach sonnte...wahrscheinlich war er satt und konnte nicht mehr weiter.:freches grinsen:

Machts Euch alle schön!:blume:

da-sempre
07.09.2015, 16:59
Hallo Ihr Lieben, ich schau mal kurz rein.

Am Samstag wars schlimm mit Regen - ich habe mir - zum wievielten Male?? - in Salzburg einen neuen Schirm gekauft. Einen schönen roten, damit die Stimmung gehoben wird. Ne, ging aber alles sehr gut, weil wir einen völlig neuen Coffeeshop entdeckt haben, der uns sehr gefiel, weil er so stylish ist und dabei gemütlich. Und nicht weit vom Hotel weg. Außerdem haben wir uns mit Freunden getroffen und Verwandten. Am Sonntagmorgen dann totaler Regen - wir also in Mozarts Wohnhaus - sehr schön! Aber mittags - oh Wunder! - blauer Himmel und Sonnenschein. Da gings dann auf den Mönchsberg - ist obligatorisch. Und dann zum Essen mit Freunden. Heute morgen haben wir den Supermarkt leergekauft mit österreichischen Spezialitäten, wie Tramezzini-Aufstrich, Bratwurst für Igelwurst, Praga-Schinken, Manner-Schnitten-Großpackung - einfach lecker!

Bis morgen dann....:ahoi:

Nicolatte
07.09.2015, 21:29
Einen schönen Guten Abend. Auch wir haben die Kaminsaison eröffnet. Ich hatte das Gefühl, dass eine unangenehme Kühle im Haus vorherrscht.

Heute Vormittag war ich mit 2 Freundinnen zum Frühstück verabredet, ganz atypisch in einem Möbelhaus. Unser Rat war gefragt bezüglich einer neuen Couch. Gar nicht so einfach, sich zu entscheiden.

Habe mir bei der Gelegenheit noch 4 Kerzengläser mitgenommen (man kann nie genug davon haben).

Am Nachmittag haben uns noch die Nachbarskinder überfallen und haben sich riesig gefreut, uns zu sehen. Natürlich sind sie nicht gleich wieder nach Hause, wir "durften" noch ein wenig mit ihnen spielen.

Der Thermomix bzw. meine Freundin haben uns gestern richtig verwöhnt. Schon unglaublich, was man mit so einem Gerät alles zustande bringt.

Zu Beginn gab es 2 Brotaufstriche, dann wurden gefrorene Aprikosen vermixt und mit 1 Flasche Sekt aufgegossen, als Apero. War schon mal ein guter Einstieg.

Danach gab es eine Kürbissuppe, gefolgt von Züricher Geschnetzeltem mit Kartoffeln u. Gemüse. Die K. und das G. wurden mittels eines Dampfgarers, der aufgesetzt wurde, gleichzeitig mit dem Geschnetzeltem fertig. Ich habe :ooooh:so geguckt.

Gemixte, gefrorene Himbeeren wurden dann mit Sahne als Nachtisch serviert.

Wir waren eigentlich danach nicht mehr hungrig, durften jedoch noch einen Kuchen probieren.

Ich war wirklich mehr als verwundert, was man mit einem solchen Teil machen kann - für mich selbst käme es eher nicht in Frage.
Meine Brühwürfel kaufe ich schon immer im Reformhaus. Selbst diese kann man im Thermomix herstellen. Ich kam aus dem Staunen nicht heraus.
Als Give away gab es noch für jeden von uns eine Flasche Tomatensauce.

Populonia - die Töpfe von AMC sind wirklich langlebig. Meine Schwiemu hat ihre auch schon gefühlt - ewig. Also nun gibt es Äppel, Epfe und bei uns sagt man Epfel. Ein Rehbock wird sich in meinen Garten wohl nie verirren.

Otegami - Euer Ausflug zur Kunst hört sich interessant an.

Wita - wie war das Wiedersehen mit Deinem Patenkind nach wochenlanger Abstinenz? Ich werde am Mittwoch wieder einsteigen.

lamlok - ja wirklich interessant, was Du über Eure Wohnanlage berichtest. Sehr hat mich die von Dir genannte EW-Zahl überrascht.
So schnell vergeht ein Jahr - Euer Mondkuchenfest steht vor der Türe. Habe ich noch in Erinnerung als Du letztes Jahr davon geschrieben hast.

da sempre - den letzten Schirm haben wir uns am 4.8. in Bregenz gekauft - dafür hat der Regen auch nach 30 Minuten aufgehört. Es freut mich, dass Ihr doch noch blauen Himmel gesehen habt. Eure Mitbringsel hören sich lecker an. Was ist denn Bratwurst für Igelwurst?
Vermutlich steigt bei Euch die Spannung bezüglich der neuen Erdenbürgerin täglich?

Euch allen noch einen vergnüglichen Abend.

lamlok
08.09.2015, 07:38
Einen roten Schirm hatte ich mir das letzte Mal in Japan gekauft. So ein schoenes Rot habe ich nur dort gesehen und es erschien mir die richtige Farbe fuer graues Regenwetter.
Dass er zu gross fuer meinen Koffer war und beim check-in allerlei Vorsichtsmassnahmen ergriffen wurden, wie noch eine Verpackung drueber, hat den ganzen Verkehr aufgehalten.

Stimmt, @Nicolatte, ich habe das nicht unbedingt prickelnde Gefuehl,dass jedes Jahr jetzt schneller an mir vorbei rennt :ooooh:

Unsere Wohnanlage uebrigens ist eine der aeltesten...da wird schon wieder total umgebaut. Und die Groesse - in China ist halt alles etwas groesser :lachen:

@Wita, Hebei kenne ich ( noch) nicht. Nach 8 Jahren gibt es wohl noch Kangs und auch Hoehlen, aber es duerfte sich vieles geaendert haben. Auch diese Provinz hat so 72 Millionen Einwohner, und meines Wissens ist sie sehr gebirgig, also nicht ganz leicht, Infrastruktur aufzubauen.

Aber auch in unserer Provinz gibt es Leute, die noch nie einen Auslaender in natura gesehen haben. Die Staedter natuerlich,aber manchen Landleuten, die zu Besuch hier sind, sieht man die Ueberraschung und manchmal auch die Aufregung, eine leibhaftige Langnase zu sehen, an ...


bei lokalen Festen ist immer ein oder mehrere Kamerateams dabei und Auslaender sind natuerlich ein begehrtes Motiv....kannst dich dann abends im lokalen TV Kanal anschauen....

Kurz vor Olympia 2008 in Peking hatte ich einen Baum gepflanzt, irgendwo auf den kahlen Huegeln rund um Peking. Das war fast Schwerarbeit .....aber die Kameraleute kannten keine Gnade, mich schwitzend und keuchend aufzunehmen.....dabei waren bestimmt 200 Leute da, die ihren Baum pflanzten...

Jetzt mach ich kurze Mittagspause :hunger:

PasoDoble
08.09.2015, 08:36
Gestern Abend habe ich meine Zeit mit Nachlesen verbracht, herzlichen Dank an Euch alle für alle interessanten Berichte, frankegubens Zusammenfassungen sind dabei sehr hilfreich. Manche Frage, die ich mir beim Lesen stellte, wurde im nächsten Beitrag dann beantwortet.

lamlok, das Mondkuchenfest kenne ich von Vietnamesischen Freunden oder auch von einer Japanischen Bäckerei in Paris, in der ich zu meiner Pariser Zeit fast einmal Stammgast war. Jetzt habe ich dazu gelernt, dass es auch in China gefeiert wird und werde suchen gehen, was Du dazu vor einem Jahr schriebst.
Danke dir für die Einbblicke in Dein Leben in China, das ist besser als ein fremder Dokumentarfilm.

frankeguben, jetzt kenne ich den Unterschied zwischen Hornveilchen und Stiefmütterchen, erstere sind mir sympathischer und viel ausdrucksfähiger.
Wer ist denn nun Gewinner des Goldenen Apfel geworden, Euer Kandidat?

Otegami, die Vorliebe von Käse teilen wir beide. Auf Reisen suche ich immer nach lokalen Spezialitäten, zumal Käse jederzeit leicht zu probieren ist.

Nicolatte, danke fürs Übermitteln von Susannes Grüßen.
Deine Erzählung vom ausgiebigen Thermomix-Menü ist gelungen. Das Teil hätte mal großartig in meine Studentenküche gepasst, wäre da nicht der Preis. Heute sehe ich mich nicht damit kochen für 2 Personen, oder bin ich nur schon zu sehr eingefahren auf meinen Kochwegen?

Die Lesung mit Auszügen aus Lieblingsbücher ist eine gute Idee, vier von den fünf vorgestellten kenne ich, nur das eine, das Du dir gekauft hast, war mir nicht bekannt. „Der Zauberberg“ ist in der Tat ein gewaltiger Brocken. Es gibt eine sehr schöne Lesung mit Gert Westphal, vielleicht findest Du die CDs in Deiner Bibliothek und kannst reinhören. Ich habe den Roman von Thomas Mann so nochmals voll genossen. Beim Vorlesen hört man ganz andere Züge in ein Buch hinein als wie beim Selber lesen.

Wieso rät Dir der Arzt zum Auffrischen der Impfungen? Empfiehlt er es allgemein, oder ist es eine zusätzliche Sicherheit?

Linda, gute Besserung für Deinen Knöchel. Hilft Dir die Physio?

Anemone, wie war NL?

Wita, ich halte die Daumen für den Flug Deiner Kinder, oder konnten sie erfolgreich auf eine andere Gesellschaft umbuchen?

da-sempre, Deine Radtouren finde ich einfach toll und ein Skulpturen-Radwanderweg kannte ich auch noch nicht, nur einen für gewöhnliche Wanderer zu Fuß.

populonia, Du hast die Kamin-Saison eingeläutet. Das ist so schön und jetzt die ideale Jahreszeit. genieße es. „Wilde Tiere“ treffe ich laufend in der Großstadt an, Füchse spazieren ganz ungeniert vor mir über den Bürgersteig, den Weg von Wildschweinen kann man in den Straßen leider leicht verfolgen, sie graben einfach alles um, egal ob Baumnarbe oder Blumenbeet. Rehböcke habe ich nur am Waldrand von Weitem gesichtet, noch scheinen sie scheuer zu sein als die vorgenannten.

Aus F gäbe es viel zu berichten. Das Seminar war gut vorbereitet und ein exzellentes Auffrischen meiner Kenntnisse. Meine Freunde haben für den kulturellen und genussreichen Rahmen gesorgt. Gleich am Freitagabend waren wir in der Alten Oper zu einem Konzert des hr -Sinfonieorchesters unter dem Chefdirigenten Andrés Orozco-Estrada mit einem tollen Programm. Im 1. Teil ein Konzert für Schlagzeug und Orchester von Friedrich Cerha mit dem wohl augenblicklich bekanntesten Soloschlagzeuger Martin Grubinger. Vorher skeptisch, wurde ich von Musik und Spielkunst schnell überzeugt. Im 2. Teil kam eine sehr wienerisch gespielte 1. Sinfonie von Mahler zum Hören.

Am Wochenende fuhren wir durch die westlich von F gelegenen Weinberge zu einer Degustation von reinen Rotweinen auf dem Weingut Chat Sauvage. Dort wird die Pinot Noir Traube (Spätburgunder) seit einigen Jahren erfolgreich angebaut. Ich war angenehm überrascht über den vielversprechenden, guten Geschmack. Die Preise befinden sich allerdings auch im gehobenen Spektrum.

Feines Tagwerk. Macht’s gut :ahoi:

da-sempre
08.09.2015, 09:26
Es ist ja unmöglich auf alles einzugehen, was ich nun nachgelesen habe. Ich bitte um Nachsicht.
Aber wer nun den goldenen Apfel gewonnen hat, das würde mich auch interessieren.
Kennt ihr das Grimms Märchen vom Goldenen Vogel? Dort geht es auch um einen Baum, der goldene Äpfel trägt und der jüngste - und natürlich unterschätzte - Königssohn löst das Rätsel und bekommt die schöne Prinzessin und noch mehr. Ein wunderbares Märchen, mit dem ich viel in Seminaren gearbeitet habe.

Wir haben gleich die ganze Heizung angemacht bevor wir losfuhren und so war es gestern bei der Heimkunft warm. Ich musste dann eine Menge Päckchen packen und wir haben sie noch zur Post gebracht gestern. Jetzt ist es kühl und die Kundinnen brauchen ihre Schals und Stolen.

Heute mittag gibt es Igelwurst. Nicolatte, das war ein Kindheitsessen meines Mannes und wir lieben es. Eine weiße, große Bratwurst wird rautenmäßig eingeschnitten und beim Braten stellen sich dann die Einschnitte wie Igelborsten auf. Du kannst Fotos googlen unter Igelwurst - nur ist unsere traditionell weiß. Dazu gibts es Salat und Bratkartoffeln. Das mit Euren Saitenwürstle in der FeWo finde ich auch eine super Idee!:erleuchtung:
Der Thermomix muss ja ein Wunderding sein. Mir ist sowas ja immer etwas unheimlich...

Frankfurt bietet ja allerhand wie ich lese, PasoDoble. Sehr schöne Eindrücke und so unterschiedliche Aktivitäten. Das gefiele mir auch.
Übrigens füllt sich die Weimar-Reise die letzte Zeit deutlich. Falls noch Interesse besteht, bitte mir nochmals mitteilen.

Linda, schön von Dir zu mal wieder ein Lebenszeichen zu lesen. Verstehe schon, dass Du nun viel unterwegs bist und das Leben genießt.

Otegami, wir sehen uns am WE, da ist ja dann etwas Zeit zum Ratschen. Nachträglich noch herzlichen Glückwunsch an den Gatten!!

Wita, nun könnte Dein Sohn doch in den LH-Streik geraten. Wie schade.
Wo gibts übrigens die FeWo im Erzgebirge? Vielleicht eine PN? Danke.

Quidam, wo bist Du und wie geht's bei Dir??

Anemone, Holland habt Ihr die letzten Jahre doch immer irgendwie bei Regen und Kälte erlebt, gell? Das ist ja ein Pech.

So, Ihr Lieben, nun muss ich aber schuften. Hier gibts viel zu tun und ich muss auch gleich noch zur Post.
Habe ja jetzt ein Dienstrad - elektrisch... total schön!

Wita
08.09.2015, 17:18
Oh ja, das glaub ich gern - wer mal paar Tage nicht mitlesen konnte, kann auf keinen Fall auf alles eingehen. Da dauert das Nachlesen schon lange genug!:zwinker:

Aber das ist ja auch gar nicht erforderlich. Meist bekommen ja die "Daheimgebliebenen" dann interessante Neuigkeiten dafür zu lesen.

Nicolatte, sehr interessant, was mit diesem Küchenwunder alles gezaubert werden kann. Der Preis ist natürlich auch nicht ohne.
Ich befürchte nur, dass es eins von denen ist, was man unbedingt haben will, was dann aber im Laufe der Zeit immer seltener genutzt wird und nur noch die Küche ziert.
Für meine "Kochkünste" zumindest und das, was mein Mann essen möchte, wäre es wohl eher rausgeschmissenes Geld.
Das Wiedersehen mit meinem Patenkind war natürlich sehr herzlich - es gab erst mal viel zu erzählen über die Ferienerlebnisse, die neuen Schulbücher etc.
Eins ist mir allerdings aufgefallen - es wird für mich immer schwieriger, eine richtig sinnvolle Beschäftigung für diese Zeit zu finden. Früher haben wir gemeinsam Hausaufgaben gemacht, Gedichte gelernt, gelesen...seitdem der Junge in den Hort geht, ist er mit den Hausaufgaben fertig, andererseits aber auch so "geschafft", dass er im Prinzip nur abschalten will. Ich finde es sehr gut, dass er die Aufgaben im Hort erledigt, für mich ist dann aber eben nicht mehr so viel zu tun - eigentlich, wenn man es ganz genau nimmt, "braucht" er mich nun nicht mehr. Naja, mal sehn, wie wir das weiter gestalten. Die andere Seite ist ja, dass ich den Burschen auch liebgewonnen habe...
Danke für diie Übermittlung der Grüße von susanne!

Lamlok, ich lese Deine Schilderungen über das chinesische Leben auch immer sehr gern. Da hat PasoDoble völlig recht - das ist besser als mancher Reisebericht, weil es sozusagen aus dem Leben gegriffen ist!
Die Region um Hebei ist wirklich eher gebirgig, zumindest habe ich von den Fotos und den Schilderungen meines Mannes den Eindruck bekommen, dass es sich dort nicht um Flachland handelt.
Tja, und Ihr seid halt dort in den "kleineren" Orten auch noch eher Exoten.

PasoDoble, danke fürs Daumendrücken - unsre Kinder wollen am Donnerstag von DD nach Frankfurt und von dort nach London fliegen, leider gibt es von DD keine Direktflüge mehr. Nun sind wir alle gespannt, ob und wie das klappt, genauso der Rückflug...
Die LH hat ja sogar schon Streiks bis Weihnachten angedroht...:ooooh:
Mahler ist übrigens ein von dem (mittleren) Sohn favorisierter Komponist. Und Du hast Dich wieder gebildet und Kultur genossen, dann noch Wein verkostet - das kann ja nur schön gewesen sein!:blume:

Da-sempre, Igelwurst haben unsere Kinder früher gern gegessen - allerdings weiß ich gar nicht, ob wir sie damals auch so genannt haben. Und sie waren nicht weiß. Meine Mann hat auch solche Kindheitsessen, die wir gern mal machen - und dazu gehören Bratwurstschnecken!
Eine PN habe ich Dir geschickt.

Frankeguben, mich würde auch mal interessieren, ob Ihr die "richtige" Stimme für die Appelkönigin abgegeben habt - wie ich gelesen habe, hat wohl die vorherige ihre Regentschaft verlängern können.

Allen meine besten Wünsche für einen schönen Abend!

frankeguben
08.09.2015, 19:03
Drei Tage hab ich mit Schreiben "gepaust"
und schon ist alles voll - "der Affe mich laust!",
da muß ich mich nun aber flugs beeilen,
um euch zu informieren und Alles mitzuteilen.

Nicolatte kommt aus dem Staunen nicht raus,
erlebte sie doch "Augen-und Gaumenschmaus"
und Alles nur aus einem "Multi - Topf",
schon beim Lesen hat mir der "Zahn getropft",
naja, man kann nicht immer was Neues haben,
ich gönns ihr, dass sie sich konnt laben.

Otegami freut sich auf den schönen Bodensee,
eine WOCHE zu Zweit genießen, ist schö....,
kein Einkaufen für den Haushalt und so,
nur Bummeln und Schauen, macht ja auch ganz froh,
mit Spaß und Freude "tankt" man viel Kraft,
dann wirds zuhaus wieder leichter geschafft.

populonia hat schon beheizt den großen Kamin,
weils echt kalt war,keine Sonne mehr schien,
nicht nur sie hat damit die Kälte verscheucht,
wie ich las, machten das auch Viele von euch,
auch sie selbst hat sich dem Herbst angepaßt
und ihrem Haar eine schwarzbraune Farbe verpasst.

Die Hollandfahrt, die Anemone machte,
ging schneller vorbei,als sie dachte,
das Wetter hat nicht so gepasst,
sie fuhr nach Hause, hatte nicht mehr Spaß.

lamlok freut sich aufs Mondkuchen - Fest
und sag uns dann, was ihr dort esst,
nachdem sie schon vor ein paar Tagen,
sich "vollgestopft" hat ihren Magen,
vom Abend bis in tiefste Nacht gesessen,
bei schönem Wetter - Wärme angemessen.

Vom schönen Salzburg kam da-sempre heim,
deckte sich erst noch mit Spezialitäten ein,
war auch mit dem Wetter zufrieden,
doch nun an die Arbeit,es blieb Vieles liegen,
aber das geht jetzt im "Sauseschritt",
mit tollem Rad, fast ohne Tritt.

PasoDoble zur Tagung in Frankfurt war,
konnt ihre Kenntnisse auffrischen im Seminar,
auch für die Kultur ist noch Zeit geblieben,
denn von einem Konzert hat hier geschrieben
und dann, wie konnts auch anders sein,
kehrte man noch zu ner Weinprobe ein.

Oh Wita, du siehst deine Patenschaft schwinden,
ich denke doch, das wirst du verwinden,
dich freuen, das der Bub selbständiger ist
bei Hausaufgaben, er dich vielleicht vermißt
und bei gelegentlichen,liebgewordenen Treffen,
da gibt es dann Interessantes zu "besprechen".

susanne "schwimmt" nach Amerika rüber,
Linda + ER, denken auch nach darüber,
und Quidam, bist du im Garten, sage?,
sind wohl doch schon zu kühl,die Tage,
Gedanken und Grüße hinüber zu Allen,
ich hoff, es hat euch wieder gefallen.

So, nun noch kurz zum Appelfest:
1. Apfelkönigin wurde nicht gewählt, sondern gleich ins "Amt gehoben", weil nur eine Bewerberin!!!
2. unser Vorschlag zum "Goldenen Apfel"(war mein "Multi" *- Hausarzt)hat nicht "gewonnen". Dafür aber unser "Stadtwächter", dem wir es sehr gern gönnen. Er ist unser Stadthistoriker,macht wunderbare St.-führungen(besonders gut kennt er sich im alten Guben aus!) und organisiert dt.-pol. Treffen....etc.
*-Allgemeinmediziner für Erwachsene + Kinder, engagiert im "Netzwerk für Kinder", hat einen! MTA für besonders dringende Hausbesuche(macht er auch selber) und ist,auf Grund seiner arabischen Sprachkenntnisse, Ansprechpartner für Flüchtlinge aus diesem Raum.

So,nun aber Schluß für heute, jetzt kommt unser "gemütlicher Teil"
Tschüssssssssss bis bald :entspann: :schlaf gut: :smirksmile:

lamlok
09.09.2015, 09:25
@frankeguben :blume: hast dich wieder selbst uebertroffen!

Da wir es ja neulich ueber Tattoos hatten: bei einem dieser BBQs waren ein paar junge Leute dabei, so 20 - 25, Chinesen, Franzosen,Schweden, Israelis usw. Die zeigten sich voller Stolz ihre diversen Tattoos , an allen denkbaren Koerperteilen, und erklaerten im Detail die Bedeutung ihrer Tattoos....dass weder mein Mann noch ich welche haben, haben sie sportlich zur Kenntnis genommen :lachen:
Aber was ich wirklich geschaetzt habe, war ihre Kreativitaet..sie ueberlegten sich "coole" Bilder, wie z.B. ihre Einreisestempel :freches grinsen:

Mit dem kommenden Feiertag habe ich schlampig geschrieben :knatsch:das ist natuerlich kein Mond"kuchen" Fest sondern ist das "Mittherbstfest", das zweit wichtigste Fest in China.

@populonia,in Enklaven habe ich noch nie gelebt.
Allerdings ist es hier noch nicht so lange her, dass Auslaender nur in bestimmten Wohnbezirken wohnen konnten..zu Olympia 2008 hatte man solche Gedanken wieder aufleben lassen. Aber man hat dieses Thema dann wohl endgueltig vom Tisch gefegt .....

da-sempre
09.09.2015, 09:48
Moin, moin, die Damen,
frankeguben - wieder mal ein Genuss Deine reimische Zusammenfassung!:blume:

Es freut mich, dass Du mit der Wahl des Goldenen Apfel-Inhabers zufrieden bist. Solch ein historisch versierter Mensch ist für jede Kommune wichtig und interessant. Aber Dein Multi-Arzt hätte ihn sicher auch verdient!!

Meine schwangere Schwiegertochter hat auch im Nacken ein Tatoo. Eine Jugendsünde, die lange vorhält. Eine meiner Friseurinnen ist von oben bis unten tatoomäßig verschnörktelt und eine ganz Liebe und Nette!
Meins ist das nicht, aber Geschmäcker sind halt verschieden.

Als wir in Salzburg waren, besuchten wir auch unsere Lieblingsgalerie "Weihergut" mit einer höchst interessanten Ausstellung von Elvira Bach. Die ist ja auch provokant und inzwischen auch recht teuer. Vor Jahren habe ich sie mal hier in N. live erlebt und war beeindruckt von ihr als Person. Sie steht ihren Bildern in nichts nach!:freches grinsen:

susanne schwimmt ja wohl weiterhin auf hoher See, nehme ich an. Nicolatte, weißt Du, wo sie derzeit ist?

Wita, vielen Dank für die PN und FeWo-Adressen. Sehr schöne Wohnungen, mit viel Geschmack und Gespür eingerichtet:blume:. Aber: uns sind sie zu weit "oben" und etwas weitab im Gebirge. Wir wollten ja auch die erzgebirgischen Städte anschauen und nicht soviele Kurven immer fahren, mögen wir beide nicht so gern. Und mir scheint beide sind nur recht kurvenreich zu erreichen - oder?? Für Naturfans und Skifahrer aber sicher ideal.
Dein Patenkind wird richtig groß und Du hast es super begleitet. Sicher findet Ihr den nun passenden neuen Weg miteinander.

Heute haben wir wieder mal eine Eigentümerversammlung wegen der Schäden, verursacht durch den Bau des Nachbar-Hauses. Seit Jahren geht das hin und her und macht null Spaß :grmpf:.

Machts Euch möglichst schön!:blume:

Wita
09.09.2015, 17:54
Alle so still heute? Beschäftigt?

Bei mir stand heute Wäsche waschen und Äpfel abnehmen (natürlich nicht allein) auf dem Plan.

Frankeguben - :knicks::knicks::knicks:

Euer Hausarzt hätte den Goldenen Apfel ganz bestimmt auch verdient - aber nächstes Jahr gibt es bestimmt wieder eine neue Chance, oder? Wobei natürlich der diesjährige Gewinner bestimmt ebenso viele Verdienste hat.

Mittherbstfest, muss ich dann gleich mal googlen, lamlok. Und die Entscheidung, Ausländer nicht in Enklaven leben zu lassen, finde ich sehr gut. Nur so kann man sich doch integrieren.

Ja, da-sempre - das haben Gebirge leider so an sich, dass es da einige Kurven gibt.:zwinker: Wobei ich es eigentlich dort gar nicht so schlimm finde. Zu den erzgebirgischen Städten Annaberg-Buchholz, Freiberg, Schneeberg sowie nach Tschechien (z.B. Karlsbad) ist es auch nicht weit. Aber vielleicht solltet Ihr dann eher ein Ziel im Osterzgebirge ansteuern, das ist nicht ganz so "hoch".

Ach, es gäbe sowieso so viel noch anzusehen...dabei hat man aber auch Reiseziele, die man wiederum gern öfter ansteuert, eben weil sie einem so vertraut sind.

Mit meinem Patenkind werde ich einfach die Zeit für mich arbeiten lassen...es wird sich ergeben, wie wir das weiter gestalten.

Nun macht Euch einen schönen Abend - Grüße an alle Damen der Runde! :blume:

Otegami
09.09.2015, 18:40
.........., für mich ist dann aber eben nicht mehr so viel zu tun - eigentlich, wenn man es ganz genau nimmt, "braucht" er mich nun nicht mehr. Naja, mal sehn, wie wir das weiter gestalten. Die andere Seite ist ja, dass ich den Burschen auch liebgewonnen habe...


Wer könnte das besser verstehen als ich z.Zt., @Wita :in den arm nehmen:
Mir gibt der Spruch (nur sinngemäß wiedergegeben) im Moment wahnsinnig viel: 'nicht traurig sein, dass es vorbei ist, sondern dankbar, dass man es erleben durfte!'
Außerdem bin ich überzeugt, wenn eine gute Basis besteht bei der Beziehung, werden immer neue Möglichkeiten gefunden! :smile:

@frankeguben, wieder herrlich!!!! :blume::blume::blume:

@all, heute Vormittag habe ich 11 Gläschen Birnengelee hergestellt: Birnensaft mit Birnen- und Pistazienstückchen, zum Schluss ein kräftiger Schuss unseres Birnengeistes (aus eigenen Birnen, vom Bauern mit Brennrecht gebrannt - die notwendige Menge für einen Schnaps kommt allerdings nur alle paar Jahre vor. Im Keller schlummern da wahre Schätze! :prost:)
Heute Nachmittag nahm ich einen eingeschobenen Termin bei meiner Fußpflege wahr: mein rechter großer Fußnagel drohte einzuwachsen *jaul* - für Urlaub mit Wandern 'nix Genaues'! Also rief ich gestern an und ließ heute eine komplette Fußpflege machen. Jetzt ist der Druck wieder weg und meine Nägel erstrahlen wieder im neuen satten Dunkelrot!
Ich ließ mich auch von meinem Mann hinfahren, damit ich bei dem herrlichen Wetter heimlaufen 'musste'! (Ist am anderen Ende unserer Kleinstadt!) Hat auch unheimlich gut getan!

PasoDoble
09.09.2015, 20:55
Was für ein Tag, und morgen wird es wohl nicht viel anders! Doch dazu später.

Frankeguben, die Muse hat Dich wieder fein geküsst ♫ ☼ ♫ ☼ ♫ ☼ ♫
Den Goldenen Apfel scheint eine feine Person gewonnen zu haben. Solch einen historisch versierten und lokal immens gut implantierten Menschen Vorort zu haben ist ein Glücksfall. Ab und an treffe ich solche Stadt(teil)führer an – wie kürzlich bei einer Architekturführung durch Köpenick – sie sind ein Glückstreffer.

lamlok, ich kenne Das Fest unter mehreren Namen, Midherbstfest, Mondkuchenfest, Mondfest, Fest der Meditation gegenüber dem Mond, … wie gesagt es wird scheinbar in ganz Süd-Ost Asien gefeiert, am Tage des Vollmondes im September/Oktober.

da-sempre, Du schreibst von Elvira Bach :erleuchtung: It rings a bell! Es muss über eine halbe Generation her sein, fast 20 Jahre, dass ich einmal im Rahmen eines VHS-Kurses ihr Atelier in Berlin besuchte und sehr angetan von ihrer Malerei war. Danach hielt ich ein, zwei Jahre Kontakt mit ihr und hätte gerne ein Bild gekauft, doch es sollte nicht sein.

Otegami, ich schmöcke fast Deinen Birnengelee, so gut beschreibst Du ihn. Eine feine Reserve für den Winter :allesok:

Lasst uns alle vom :Sonne: Herbstwetter profitieren, sobald es erscheint, denn wenn die Sonne sich hinter Wolken versteckt, ist es gleich empfindlich kühl. Man merkt, dass hier Norddeutschland ist.

Heute hätten Handwerker im Auftrag des Eigentümers, der unter mir wohnt, in meinem Schlafzimmer ein Fenster austauschen sollen. Übung abgeblasen, die Bestellung des Fensters war von Seiten der Firma vergessen worden :gegen die wand:
Morgen nun, hat sich der Klempner im Haus angemeldet, er soll die Hauptabwasserleitungen auswechseln. Ich flüchte noch vor 8 Uhr aus meiner Wohnung. Ohne Leitungswasser kann ich auskommen dank einiger Flaschen Mineralwasser, aber nicht ohne den funktionierenden Abwasserstrang :fg engel:

Macht’s gut :ahoi:

populonia
10.09.2015, 07:48
Wita, der Flug des Sohn ist ja nun sicher, - Glück gehabt.... - ihr habt doch nicht etwa den Richter ....?:smirksmile:

PasoDoble, du scheinst ja auf/in einer Baustelle zu wohnen? Unangenehm, nicht nur ob der Geräusche oder des nicht vorhandenen Wassers (sei es Frischwasser oder ein funktionierener Ablauf)
Ich wohnte einst im 3. Stock und hatte nachts "Besuch" von den Ordnungshütern am Fenster! Durch das Gerüst am Haus wollten sie nach einer älteren Bewohnerin schauen die für die Tochter nicht erreichbar war (Telefon und Türglocke) - im "Vorbeigehen" klopften sie an mein Fenster (um mich zu fragen ob ich die Dame kürzlich gesehen hätte) Da ist man erstmal erschrocken wenns am Fenster klopft...

Gestern den Altweibersommer ausgenutzt und mit den Rädern die letzten km (ab Vorderriß) in die Eng (http://www.engalm.at/) gefahren (hin nur Strasse) immer leicht bergauf. Zurück gings dann teilweise auf schlechten Forstwegen durch‘s Gelände... - was mehr Spass machte.
Wie schon von Pasodoble an anderer Stelle beschrieben: - wenn die goldene Sonne fehlte war's doch merklich kühler. Auf den starken, kalten Gegenwind hätte ich gut verzichten können!

Heute werde ich mich mal wieder dem Haushalt widmen - zwischendrin unumgänglich :freches grinsen: --- leider...

Euch einen schönen Tag - und PasoDoble eine gelungene "Flucht"

lamlok
10.09.2015, 07:58
...... Und die Entscheidung, Ausländer nicht in Enklaven leben zu lassen, finde ich sehr gut. Nur so kann man sich doch integrieren...



Jetzt hast du mich zum Schmunzeln gebracht, Wita :smile:

Ich weiss schon, was du mit "Integration" meinst, aber das ist hier etwas anderes..
In China wird nicht erwartet oder ist ueberhaupt vorgesehen, dass ein Auslaender sich "integriert" ( das ist westliches humanistisches Denken ).
Wir sind immer Wai Guo Ren ( Wai = von aussen kommend ) und werden immer "von aussen" sein. Wir werden immer anders aussehen.

Die Enklaven fuer Auslaender damals waren genau dafuer gedacht, um den Kontakt zur einheimischen Bevoelkerung zumindest so schwierig wie moeglich zu machen.
Aber wie schon geschrieben, heutzutage kann man da wohnen, wo man will.

Das Mittherbstfest faellt hier immer auf den 15.Tag des 8. Monats nach dem Lunar Kalender. Bloed nur, dass es dieses Jahr auf ein Wochenende faellt :teufelchen: aber bald drauf kommt ja schon wieder 1 Woche Nationalfeiertag Ferien (1. Oktober ist chinesischer Nationalfeiertag).

Zu dem Mittherbstfest schreibe ich euch noch eine Legende, aber ich muss sie noch uebersetzen.
Bekommt Ihr also von mir am 15.Tag des 8. Monats :blume:

Eingewachsener Nagel, o weh. Das hatte ich ausgerechnet in Indien, wo ich Krankenhaeuser gemieden habe wie der Teufel das Weihwasser. Da hatte ich auch meine normale Masche drauf ( solange zu warten, bis der Schmerz von allein wieder geht-aber manchmal geht er eben doch nicht).

Und ich musste ins Krankenhaus....ich bin dann freiwillig dahin gehumpelt. Sehr nette Aerzte, die mich beruhigten aber nicht mehr anfassten ,gg, ich habe ihnen gleich gesagt, "fasst ja nicht meinen Fuss an!!" und dann wurde ich im "Gemeinschafts Untersuchungs Saal" auf eine Art Bett gelegt, und dort bekam ich eine Spritze in den Fuss. Ich kann mich nicht erinnern, jemals groessere Schmerzen erlebt zu haben. Bis die Spritze wirkte, betrachtete ich das Fruehchen, das im Inkubations Haeuschen lag, das hatte mich dann etwas abgelenkt...Der allerkleinste Winzling, den ich je in meinem Leben gesehen habe.

Auf meine Frage, ob es keine Saeuglingsstation gibt "huestel" sagte man mir, dass genau hier im Raum der beste Platz ist, weil jede Menge Leute sich hier aufhalten, die das Kind beobachten..

Wita
10.09.2015, 09:01
Wita, der Flug des Sohn ist ja nun sicher, - Glück gehabt.... - ihr habt doch nicht etwa den Richter ....?:smirksmile:


Dass Du aber alles gleich rauskriegst, populonia! Tja, Beziehungen sind halt das halbe Leben...:zwinker:
Euer gestriges Reiseziel macht ja einen vielversprechenden Eindruck, wunderschön. Und Du konntest Dich auf Wald-und Forstwegen wieder richtig austoben!

Das war ja eine Blitzaktion mit Deinem (fast) eingewachsenen Nagel, Otegami. Gut, dass das alles noch vor Eurer Reise passiert ist. So steht dem Start wenigstens nichts im Wege.
Und die Birnen sind ja nun alle bestens verarbeitet. Bei uns gab es dieses Jahr nur wenige davon - jetzt stehen nur noch Pfirsiche an.

PasoDoble, ich wünsche Dir, dass die diversen Renovierungsarbeiten an Haus und Wohnung so schnell wie möglich beendet sind, damit Du nicht so oft die Flucht ergreifen musst. Aber wenn alles fertig ist, hast Du es schön und erst mal für eine Weile Ruhe.

Lamlok, man denkt halt immer in seinen eingefahrenen Gleisen. Die chinesische Denke kann man einfach nicht mit der unseren gleichsetzen. Aber es ist gut, dass sich das insofern geändert hat, dass man als Ausländer wohnen kann, wo man will.
Die Geschichte von Deinem Krankenhausbesuch in Indien ist ja gruselig - Du wusstest schon, weshalb du Dir einen "Besuch" dort unbedingt ersparen wolltest!
Meine Mutter hat ein ähnliches Krankenhauserlebnis aus Ägypten vorzuweisen. Wohl dem, der da nicht unbedingt hin muss - sie konnte es zum Glück auch nach einer Nacht wieder verlassen. Aber sehr nettes Personal, wie bei Dir. :smirksmile:
Auf Deinen Bericht vom Mittherbstfest bin ich schon gespannt.

Euch allen einen schönen Tag!:Sonne:

Nicolatte
10.09.2015, 09:26
Guten Morgen @ll, ich hink mal wieder hintendrein .........
Danke für Eure netten Beiträge, die ich gelesen habe.

PasoDoble auf Deine Frage wegen den Impfungen, die mir empfohlen wurden folgendes. Die Impfung gegen Tetanus, Polio und Diphterie sollte immer wieder aufs Neue aufgefrischt werden. Die Hepatitis-Impfung wurde mir angeraten, da ich mit Kindern arbeite. Nach Urlaub meiner Hausärztin nächste Woche möchte ich mal einen Termin vereinbaren. Ansonsten ergab das Blutbild eine Unregelmäßigkeit, die es abzuklären gilt. Also, es gibt viel zu tun. Renovierungsarbeiten sind lästig, wenn sich jedoch danach eine Verbesserung der Wohnqualität ergibt, kann man auch damit leben.

Danke auch für den Tipp mich nach einer CD von Gert Westphal umzusehen. Also auch ich finde, vorgelesen zu bekommen hat eine ganz andere Qualität als selbst lesen. Interessant, was Du zu Ffm schreibst.

Populonia - auch wir waren gestern mit den Rädern unterwegs, zwar nicht so abenteuerlich wie Du, aber immerhin. H. N. holte mich vom Ehrenamt ab. Danach waren wir beim Italiener mitten auf dem Marktplatz zum Mittagessen. Wir nahmen das Essen im Freien ein - also warm war es nicht. In der Fußgängerzone war gestern Krämermarkt und somit genossen wir es, die flanierenden Leute zu beobachten. Der eine oder andere wurde mit einem Hallo und kurzem Schwatz begrüßt.

Nachdem mir am Wochenende mein Mixer kaputt gegangen ist, haben wir bei der Gelegenheit in unserem Fachhandel gleich einen neuen gekauft. Ist immer lästig so was.

Otegami/lamlok - eingewachsene Nägel können ganz schön plagen. Wir gehen schon lange regelmäßig zur Fußpflege und haben somit eventuelle Probleme im Griff, so hoffe ich doch.

da sempre - Danke für die Aufklärung zur Igelwurst - haben wir auch schon praktiziert - nun hat die Wurst auch bei uns einen Namen.

frankeguben - vielen Dank für die wunderschönen Reime. Wann startet Ihr in Urlaub?

Wita - es war wirklich interessant zu sehen, was man mit so einem TM alles machen kann. Meine Art zu kochen ist das nicht - kann ich mir zumindest nicht so richtig vorstellen. Nun das Ding hat auch seinen Preis - hat bei mir jedoch keine Begehrlichkeiten geweckt. Anders als beim e-bike:smile:
Ich denke doch, dass Dein Patenjunge Dich noch braucht. Sicher wird es mit zunehmendem Alter schwieriger Dinge zu tun, die ihn interessieren. Ich kann Dir z. B. "Jenga" empfehlen, das kommt bei fast allen Kindern an. Kinobesuche hast Du ja auch schon praktiziert, ist sicher ab und an auch mal schön zusammen.

Wir haben die Räder gestern unmittelbar neben unserem Tisch "geparkt" und wurden von einem Mann angesprochen bezüglich des Motors. Ob es stimmt, dass dieser Bosch-Motor relativ laute, schleifende Geräusche von sich gibt. Also der Mann war informiert. Man fällt schon auf damit.

da sempre - ich freue mich, dass Du so happy bist mit Deinem neuen Radl - wir sind es auch. War eine wirklich gute Entscheidung.

Heute gehen wir ins Fitness. Am Nachmittag treffe ich mich mit 2 Kolleginnen vom Ehrenamt, da es noch einiges zu klären gibt. Eine Kollegin vom Ort hole ich ab und wir radeln gemeinsam(mit und ohne Motor) ins Cafe, wo wir die 3. treffen.

Gestern haben wir schon mal eine Hotelübernachtung in Wittenberg gebucht. Nächste Woche Donnerstag geht's schon los. Das ist unsere 1. Station vor Potsdam. Nach Potsdam steht Wismar auf dem Plan, danach Travemünde. Wir werden einen Blick auf die Wetterkarte werfen, bevor wir die beiden letztgenannten Ziele buchen.

Wo sind denn Quidam und Anemone abgeblieben?

Macht Euch einen schönen Tag

Linda1
10.09.2015, 10:11
Guten Morgen! Alles nachgelesen habe ich nicht, aber so quer. Ich habe noch keinen Physiotermin bekommen, bzw. erst in 14 Tagen. Als er mir sagte, er habe diese Woche noch einen um 6:30 Uhr :ooooh: frei, habe ich dankend verzichtet. Wenn ich dann eh 14 Tage warten muss... Ich hätte die Gegend abtelefonieren können, aber der hier ist vor der Tür, ich kann zu Fuß hin. Ich bin seit Montag ohne Orthese, ziehe sie aber bei bestimmten Gelegenheiten noch an (Stall, Reitturnier). Ich habe einfach Angst, dass ich mich stoße, denn es ist immer noch leicht geschwollen, rot und tut weh, aber das Röntgen hat gezeigt, dass alles gut verheilt ist.

S. wollte gerne mit mir Ende September nach Berlin, aber leider muss er arbeiten. Er hat ja diesen LKW-Fahr-Nebenjob, den er nur sporadisch ausübt, aber ausgerechnet jetzt wird er gebraucht und möchte fairerweise auch nicht absagen. Vorher kann ich nicht :niedergeschmettert:. Es ist schon ein Kreuz mit uns Alten - keine Zeit :freches grinsen:.

Aber seit Dienstag läuft hier eine Dressurgala vom Feinsten. Vierte Auflage mit Reitern aus 27 Nationen: Australien, USA, China etc. Die Weltelite des Dressursports trifft sich dort. Die Gesamtveranstaltung hat einen Etat von rund 900.000 €. Und ich habe Presskarten :lachen:. S. wird am Sonntag als mein Fotograf mit dabei sein - und das ist nicht gelogen, denn er fotografiert für mich öfter auf Turnieren. Er hat sich aktuell ein Weitwinkelobjektiv gekauft.
Und jetzt wird gefrühstückt :tassenkasper:.

da-sempre
10.09.2015, 10:42
Schön mal wieder was von Dir zu lesen, Linda.
Keine Zeit - wem sagst Du das? Ich hoffe, Deinem Fuß gehts bald wieder ganz gut.

Nicolatte, Danke für den Link zu AIDA. Ich habe noch nicht reingeguckt. Dafür brauche ich etwas Muse.
Morgen wollen wir mal wieder die Räder länger bewegen und eine kleine Tour machen. Soll ja schönes Wetter werden dafür. Schön, dass es bei Euch nun auch Igelwurst gibt. War mir schon klar, dass Du sowas kennst.
Wittenberg hat uns sehr gefallen. Ist schon ein dramatischer Ort gewesen in unserer Geschichte. Vielleicht könnt Ihr auch in die Cranach Ausstellung.

Wita, die Lufthansa hat es spannend gemacht. Ich habe gar nicht recht mitbekommen, was da gerichtlich nun entschieden wurde. Hauptsache sie fliegen!

PasoDoble, Reparaturen sozusagen am "lebenden Objekt" sind immer höchst lästig. Gut, dass Du ausweichen kannst. Wir sind mal in Urlaub gefahren, während unser Bad renoviert wurde. Ein befreundeter Architekt hatte die Aufsicht und als wir zurückkamen, war praktisch alles fertig. Sehr schön.

Nun, muss ich hier weitermachen. Keine Zeit - s.o.
Ciao!:ahoi:

frankeguben
10.09.2015, 19:01
Ein freundliches Hallo in die Runde,

Nachmittag ist ein Gewitter dicht an uns vorbeigezogen und es kam, was sehr selten ist, aus dem Osten(also aus Polen). Hier gabs zwar Blitz und Donner, aber nur wenig Regen, den gab es ja heftig So und Mo. Dafür hat es sich abgekühlt.
Hatte vorgestern noch zwei geschenkte Stauden Phlox eingepflanzt und Anderes verkleinert und umgesetzt,war in der feuchten Erde recht günstig.

Ja, unser Stadthistoriker ist wirklich ein engagierter Mensch und betreibt ein kleines "Stadtwächter-Stübchen" mit Antiquarischem aus Guben.
"Holt" Alles hervor, was Guben bis 1945 zu bieten hatte. "Quetsch"!! Zeitzeugen aus und holt aus allen möglichen Archiven alte Bücher und Zeitschriften, selbst alte Telefon- und Einwohnerbücher. Schreibt selbst kleine Geschichten oder mit (für Guben) bekannten "Schreibern" zu Guben und Umgebung. Weil Verlage so wenige Auflagen nicht drucken wollten, hat er einfach seinen eigenen Verlag gegründet.


Hier gabs ja auch wieder eine Menge zu lesen.
Erst einmal freue ich mich, dass euch die Zusammenfassung wieder gefallen hat - ich machs gern.

Also da-sempre, wenn du das Erzgebirge erkunden willst,dann mußt du natürlich mit "Gebirge" rechnen!!! :smirksmile:
Aber wenn du schon mal "oben" bist,z.B. Oberwiesenthal, dann kannst du dort ganz viel auch oben erwandern, ja sogar radln. Der Ort ist zwar der höchstgelegene in Dt. aber seine Umgebung, die du kennenlernen möchtest, ist auch ziemlich hoch. Auch kannst du mit "einmal runterfahren" dann die "unteren" Orte,z.B. Annaberg-B. besuchen.
Ist eine tolle Erzgeb.-stadt, mit vielen alten(sehr alt)Gebäuden,sehenswert die Kirche und gegnüber geht es in ein Haus,in dem du gleich in einen Bergstollen kommst. Im Ortsteil Frohnau ist dann noch das alte Hammerwerk und ein dazugehöriges Museum.
Wir waren schon einige Mal in Ana-B. und es könnte dir was entgehen.

Ich merke schon Otegami, das Gartenjahr ist noch längst nicht vorbei, natürlich ist da noch einiges an Baumobst zu verarbeiten. Und wenn du beschreibst, was draus entsteht, dann kann ich verstehen, dass einigen Plauscherinnen das "Wasser im Mund zusammenläuft".
Ohje, so ein eingewachsener Zehnagel hat mich mal gleich den ganzen Nagel "gekostet", da war mit Abschleifen nichts mehr zu machen.
Ich drück dir die Daumen, das DER sich im Urlaub nicht mehr "meldet".

So so PasoDoble, es kommen also die Handwerker. Vor 20 Jahren,als unser Wohnblock "aufgemöbelt" wurde, es war im Okt, da saßen wir einen ganzen Tag in der Wohnung fast ohne Fenster,selbst die Wohnungstür mußte raus. Erst wurden alle auf einmal rausgerissen und dann neue eingebaut. Wir haben uns eingemummelt von einem Raum in den anderen verkrochen,wo gerade kein Durchzug war.
Aber auch ein Abschalten der Wasserversorgeung ist reichlich unangenehm, die werden sich hoffentlich beeilen -Daum drück!

Ja populonia, wer einen Radltag einlegt, der muß dann am nächsten Tag im Haus was tun. Aber das Radfahren hat ja auch gut getan und war, wie du schreibst, sogar mit "Spaßfaktor".

Mit der Formulierung, lamlok - "westliches humanistisches Denken"- hast du den Nagel auf den Kopf getroffen. Dt. wird dann ja leider immer noch "das Wiedergutmachen" angehängt und das kommt am Wenigsten von "Aussen"!
Eine interessante "Geschichte" vom Krankenhaus in Indien, die Erklärung zu dem Inkubator scheint mir aber recht einleuchtend.
Und du hast Alles gut überstanden mit Hilfe der sehr netten Ärzte!!!

So Wita, und schnell noch Wäsche machen und Obst verarbeiten, damit du in Ruhe dich auf die Reise und deren Vorbereitung konzentrieren kannst.
Aufregung gestiegen???

Da ist ja noch Eine, die mit Radfahren sich die Zeit "vertrieben" hat. War ja auch schönes Wetter dazu Nicolatte.
Also eine Reiseroute nach Nordosten ist geplant. Eure erste Station, Wittenberg, haben wir auch schon besucht. Leider mit 3 Regentagen, aber einem tollen Erlebnis - Orgelkonzert in der Schlosskirche, anschließend(Kein Anderer wollte) bekamen wir dann eine ganz persönlich Orgelführung mit musikalischer Einlage.
Dann also Potsdam(bitte grüßen) und von dort nach Wismar(wir noch nicht!!!),der Welterbestadt und weiter nach Travemünde - ist ja ne tolle Rundreise, wünsche euch schöne Tage und Erlebnisse.
Dann werden wir ja am Do 17.9. zugleich auf Reisen gehen, nur wir nach Süden.

Linda, ich wünsche dir einen schönen Dressurtag und dass du den ohne größere Schmerzbeeinträchtigung erleben kannst-viel Spaß.
Eure Reise nach B. wird auch noch klappen.

So, das wars für heute, noch einen schönen Abend euch Allen :blumengabe:

lamlok
11.09.2015, 06:48
****Trommelwirbel****:jubel: heute kam ein Paket aus dem Frankenland bei mir an :blumengabe:

Meine Wochenendarbeit wird also sein: bei herrlichstem Herbstwetter ( 30 Grad ) auf die Terrasse und schmoekern.

Ich bin aber jetzt schon ein bisschen am blaettern.....

da-sempre
11.09.2015, 09:14
****Trommelwirbel****:jubel: heute kam ein Paket aus dem Frankenland bei mir an :blumengabe:

Immerhin nach 11 Tagen - ich hätte gedacht, das dauert länger. Happy weekend, lamlok!:buch lesen:

Wir machen heute wieder einen kleinen Radausflug. Die Sonne lacht herbstlich vom Himmel -grad schön ist es.
Ich habe gestern schon vorgearbeitet, da habe ich mir diesen Ausflugstag verdient.

Ein echter Frei-tag eben!:erleuchtung:

Wita
11.09.2015, 13:29
Einen schönen Freitag miteinander,

nach einem kurzen Gewitter gestern wie bei frankeguben haben wir heute wieder Sonne. Aber es ist ziemlich frisch, soll jedoch am WE wieder sommerlich werden.

Ja, Nicolatte, auf solche Dinge wie gemeinsames Spielen (Jenga hatten wir auch schon:zwinker:) und Kino etc. wird es wohl mit meinem Patenkind erst mal hinauslaufen. Wir werden sehen, wie sich das weiterentwickelt.
Ihr habt ja für nächste Woche eine abwechlsungsreiche Reiseroute vor - da drücken wir jetzt schon mal die Daumen für schönes Wetter!

Linda, so eine Dressurgala ist bestimmt toll! Pferde haben so etwas Elegantes an sich. Könnte ich auch lange zuschauen...
Dein Knöchel hat offensichtlich einen ziemlichen Schaden erlitten. Die Orthese würde ich aus Sicherheitsgründen auch lieber bei bestimmten Tätigkeiten anlegen - wenn man einmal weiß, wie stark der Schmerz sein kann, dann muss man das nicht unbedingt noch mal haben! Also, weiterhin gute Besserung!:allesok:

Ja, frankeguben, Du hast recht - langsam wird es "ernst". Unsere SchwieTo hat gestern schon den von ihr erstellten "Reiseplan" geschickt. Sie wird sozusagen unsere Reiseleiterin sein. Und wenn man das dann liest, wird einem bewusst, wie nahe eigentlich zeitlich alles ist. Bin ja mal gespannt.

Lamlok, da hast Du ja dank da-sempre jetzt eine tolle WE-Beschäftigung! Finde ich sehr schön - einmal für Dich und zum anderen von da-sempre.

Wir haben den obligatorischen WE-Einkauf hinter uns, heute Nachmittag ist noch ein Treffen mit anderen ehrenamtlichen Paten angesagt.

Bereitet Euch alle auf ein schönes Wochenende vor!

Otegami
11.09.2015, 16:34
Ja, Nicolatte, auf solche Dinge wie gemeinsames Spielen (Jenga hatten wir auch schon:zwinker:)

Ihr werdet jetzt bestimmt die Hände über den Kopf zusammenschlagen und entsetzt gucken, aaaaaber mit Spiele kann ich so gar nix anfangen! :unterwerf: Klar, spiele ich mal eines mit, aber das bedeutet Überwindung für mich! (Und das als Oma, tztztztz, ich weiß! :peinlich:)

Meine Stärken sind stundenlanges Vorlesen, erzählen, miteinander unterwegs sein, miteinander was tun (wie backen, kochen usw.)!


****Trommelwirbel**** heute kam ein Paket aus dem Frankenland bei mir an
Hatte mir schon vorgenommen, da-sempre morgen Nachmittag zu fragen, ob Du Dich privat bei ihr gemeldet hättest, denn ich hatte das Gefühl, dass es langsam angekommen sein müsse. Freue mich für Euch beide! :blume:


langsam wird es "ernst". Unsere SchwieTo hat gestern schon den von ihr erstellten "Reiseplan" geschickt. Sie wird sozusagen unsere Reiseleiterin sein.

Musste gestern bei den Berichten über die Überschwemmungen an der Ostküste von Japan so an Euch denken! Die armen Leute! Der Tsunami und die Auswirkungen auf Fukushima sind doch erst 4 1/2 Jahre her.

@all, heute Vormittag habe ich auch meinen obligatorischen WE-Einkauf erledigt - diesmal alleine! :zwinker: Erwartungsgemäß war ich in einem Bruchteil der üblichen Zeit mit unserem Kleinen unterwegs! :freches grinsen: (Habe auch keine Baustellen gesehen!!!!!) Bestimmt 4 Leute haben mich auf das Alleine-Einkaufen angesprochen - leben halt mal in einer Kleinstadt!

Heute abends ist Kinderhüten angesagt: Sohn kommt wieder aus Schweden zurück. (Wird auch froh gewesen sein, dass LH wieder ordnungsmäßig fliegt! :zwinker:). Er und Schwieto haben einen Abend zu Zweit geplant!
Wir machen dann immer einen Deal mit den Enkeln: wir lesen eine Stunde vor (bedeutet für sie, eine Std. länger aufbleiben - natürlich mit Mama und Papa abgesprochen) und dann geht es problemlos ins Bett.
Funktioniert immer und sie sind ganz stolz auf Deal! :freches grinsen:

Schönen Abend noch! :blume:

Wita
11.09.2015, 18:18
So, Treffen beendet, das Wochenende kann kommen. Nur mal schnell noch paar Gedanken zu Deinem Eintrag, Otegami:


Ihr werdet jetzt bestimmt die Hände über den Kopf zusammenschlagen und entsetzt gucken, aaaaaber mit Spiele kann ich so gar nix anfangen! :unterwerf: Klar, spiele ich mal eines mit, aber das bedeutet Überwindung für mich! (Und das als Oma, tztztztz, ich weiß! :peinlich:)

Meine Stärken sind stundenlanges Vorlesen, erzählen, miteinander unterwegs sein, miteinander was tun (wie backen, kochen usw.)!

Dem kann ich mich absolut anschließen! :freches grinsen: Sowohl als Mutter als auch als Großmutter...
Meine Hände bleiben also unten und ich gucke verständnisvoll...:zwinker:

Ja, die Überschwemmungen in Japan sind furchtbar. Überhaupt sind die japanischen Inseln ja ständig von Wetterkapriolen geplagt. Und von Tokio, wo wir ja auch hinwollen, liegen diese überschwemmten Orte nur 50 km entfernt...

Euer Sohn hat auch vom Streikverbot für die LH profitiert. Man kann nur hoffen, dass nicht zu schnell wieder neue Gründe gefunden werden, den Streik fortzusetzen.

Der Deal mit den Enkeln ist ja klasse. Sie dürfen länger aufbleiben und Ihr habt keine Probleme, sie ins Bett zu bekommen...

Allen einen schönen Abend!:blume:

da-sempre
12.09.2015, 08:55
Spiele spielen ist auch nicht meins, da bin ich ja dann in bester Gesellschaft.:knicks:
Mir gehts da wie Euch, ich unternehme gern etwas mit den Kindern oder bastle oder singe und lese vor.
Mein Mann spielt schon mal gern Spiele, dann hat das zukünftige Enkelkind ja jemand dafür.:smirksmile:
Wir warten schon inzwischen recht gespannt. Bei jedem Telefonläuten steigt die Spannung....
Aber ist eigentlich noch 10 Tage Zeit.

Kürzlich wurde ja einmal hier Herr Orban aus Ungarn sehr löblich erwähnt. Da habe ich noch geschwiegen, obwohl mir dieser Herr mehr als zuwider ist, aber was nun für Bilder aus Flüchtlingslagern in Ungarn zu uns kommen, das darf im Europa der EU nicht möglich - und noch dazu von Staats wegen - sein. Das empört mich sehr. Wer europäische Gelder in hohem Maße kassiert und die damit verbundenen Freiheiten, der muss sich auch an humanitäre Grundsätze der EU halten. Willkür und Gewalt ist den Flüchtlingen von ihrer Heimat wohlbekannt. Bei uns muss das anders sein!
So, das war mein Wort zur Lage und zur gestrigen Tagesschau.

Gestern sind wir über die Felder hier bei uns geradelt. War so schön im Sonnenschein, so friedlich. Man könnte nicht glauben, was sich alles sonst im Land und der Welt tut...

Heute treffe ich Otegami zum Austausch der 4 Online-Shop-Betreiberinnen. Auch wenn sie mehr im Hintergrund nun agiert, ist der Austausch immer sehr anregend.

Vorher will ich noch kurz auf den Trempelmarkt - ein riesiger Flohmarkt in der gesamten Altstadt. Immer ein Ereignis.

Euch einen schönen Samstag!:blume:

Wita
12.09.2015, 13:44
Kürzlich wurde ja einmal hier Herr Orban aus Ungarn sehr löblich erwähnt. Da habe ich noch geschwiegen, obwohl mir dieser Herr mehr als zuwider ist, aber was nun für Bilder aus Flüchtlingslagern in Ungarn zu uns kommen, das darf im Europa der EU nicht möglich - und noch dazu von Staats wegen - sein. Das empört mich sehr. Wer europäische Gelder in hohem Maße kassiert und die damit verbundenen Freiheiten, der muss sich auch an humanitäre Grundsätze der EU halten. Willkür und Gewalt ist den Flüchtlingen von ihrer Heimat wohlbekannt. Bei uns muss das anders sein!
So, das war mein Wort zur Lage und zur gestrigen Tagesschau.


Sehe ich auch so. Habt Ihr mal die "Fütterung" der Flüchtlinge in Ungarn gesehen? Anders kann man es nicht bezeichnen, einfach nur unmenschlich und widerlich. Die Polizisten haben Brot und andere Lebensmittel einfach in die Menschenansammlung geworfen, woraufhin natürlich ein großes Geschrei und Durcheinander entstand. So geht man nicht mal mit Tieren um.
Wobei die ganze Sache überall aus dem Ruder läuft...

Oh ja, da-sempre, jetzt wird es langsam "ernst"! Will Dein Sohn denn bei der Entbindung dabei sein?

Und ist auf dem Flohmarkt was hängengeblieben?

Ich wünsche Dir viel Spaß mit Deinen Shop-Damen heute!

Allen einen schönen sonnigen Samstag.

Nicolatte
12.09.2015, 17:45
Nun sind wir mittendrin im Wochenende. Bei uns herrscht schönstes Herbstwetter. Daher waren wir gestern und auch heute mit den Rädern unterwegs. Gestern holte mich H. N. vom Ehrenamt ab und wir waren in den Weinbergen unterwegs. Dort fanden wir auch ein Lokal, das frischen Zwiebelkuchen im Angebot hatten.
Heute haben wir die Tour wiederholt, da es im Moment in den Weinbergen wunderschön ist. Mit unseren normalen Rädern würden wir dieses Pensum einfach nicht schaffen.

Morgen sind wir zu einem feinen Essen im Restaurant eingeladen - darauf freue ich mich. Der Geburtstag von Schwimu wirft seine Schatten voraus und die Verwandtschaft ist am anrücken.

So, nun weiß ich auch, dass Ihr Spiele nicht gerne habt. Mein Horror ist, zu Puzzeln - das habe ich noch nie gerne gemacht. Wahrscheinlich fehlt mir dazu auch die Geduld.

Linda - genieße die Dressurgala und gute Besserung für Deinen Knöchel.

Wita - so langsam kannst Du nun die Tage zählen bis zum Beginn Deiner großen Reise. Schwieto als Reiseleitung - da kann nichts schief gehen. Natürlich habe auch ich von der Naturkatastrophe gehört und gesehen. Einfach schrecklich so was. Ich wünsche Dir, dass Du trotz allem guter Dinge Deine Reise antreten kannst.

da sempre - klar sind auch mir die Ereignisse in Ungarn bezüglich der Flüchtlinge mittlerweile auch mehr als suspekt. Die Bilder der Essensausgabe gingen ja nun auch um die Welt.
Es kann m. E. aber auch nicht sein, dass sich die Menschen das Land, in dem sie Zuflucht suchen, frei wählen können. Wenn ich heute höre, dass der Bayerischen Landeshauptstadt der Kollaps droht - da haben doch unsere Oberen auch versagt. Dass Menschen ohne, dass sie registriert sind, einreisen, das macht mir Angst usw. usw. ......

frankeguben - gerne habe ich gelesen, was Du über Euren Stadthistoriker schreibst. Solche Menschen sind recht wertvoll.

Leider ist die Schlosskirche in Wittenberg derzeit wegen Bauarbeiten geschlossen. Führungen gibt es, jedoch nur am Wochenende. Ich denke auch ohne diesen Programmpunkt gibt es viel zu sehen.

In Potsdam läuft dann alles organisiert und ich bin schon gespannt, was sich die Kollegen ausgedacht haben. Das Treffen findet schon zum 2. mal in Potsdam statt und wie ich der TN-Liste entnehme, sind wir wieder ca. 60 Personen. Darauf freue ich mich.
In Wismar waren wir schon mal kurz nach der Wende und zwar im Anschluss an einen Urlaub in MeckPom. Ich bin sicher, dass sich diese Stadt ziemlich rausgeputzt hat. Travemünde kennen wir noch nicht. Immer noch schauen wir uns die Wetterkarte an und hoffen, das wir unsere geplanten Ziele bei tollem Herbstwetter genießen können. Bei grauslichem Wetter fahren wir lieber gleich nach dem Aufenthalt in Potsdam nach Hause.

Gestern habe ich mir einen Bericht über den Oberrhein angeschaut. Der Ort Rheinfelden, der auf der einen Seite vom Rhein zu Baden gehört, auf der anderen Seite zur Schweiz, hat es mir angetan. Wir waren mal im Rahmen einer Radtour - vom Bodensee kommend - dort und haben auch in einem tollen Haus übernachtet und gespeist. Da würde ich gerne mal wieder sein.

Euch ein schönes Wochenende. Leider hat "unser" VfB wieder mal verloren.

frankeguben
12.09.2015, 19:00
Schnell noch ein Abendgruß,

es war auch bei uns(ab heute) auch ein wunderschöner Herbsttag und da gings (per Auto) nochmal in den Pückler Park nach Cottbus. Haben nun die volle Neugestaltung der Anlagen uns angeschaut und noch einige neue Wege durch den Park "gefunden". Trotz des schönen Wetters, waren am Vormittag noch nicht so viele Leute unterwegs, so dass wir die Ruhe genießen konnten.
Anschließend waren wir noch im Spreeauenpark, das erste BUGA-Gelände nach der Wende im Osten. Da heute dort der "Tag der Vereine" war, war der Eintritt kostenlos, aber 1 Euro hätten wir auch bezahlt!!!!

Gegen 17:00Uhr sind wir dann noch zur Neisse gefahren, dort findet erstmalig ein "Hafenfest" statt. Der ehemalige Gubener Stadthafen(schon 1936 eingestellt) ist mit den vorhandenen Anlagen, so ungefähr, wieder rekonstruiert worden.
Das Fest ist nach "hinten" offen angesetzt,um 23:45Uhr soll es dann ein riesiges Feuerwerk geben, aber das ist für uns viiiiieeeeeeel zu spät.
Waren jedenfalls beeindruckt, was alles geboten wurde/wird und wieviel Leute unterwegs waren.

Zu allem Anderen morgen - schönen Sonntag, bei Allem, was ihr vorhabt. :Sonne:

Quidam
12.09.2015, 19:44
Ich wollte mal Bescheid sagen, dass ich mich - wir ihr ja sicher schon gemerkt habt - weniger melden werde.
Ich habe so viel mit mir zu tun, da ist kein Platz für anderes,

Ich wünsch Euch eine gute Zeit.

Wita
13.09.2015, 09:26
Liebe Quidam,

ich wünsche Dir einfach von Herzen alles, alles Gute. :wangenkuss::blumengabe::engel:

da-sempre
13.09.2015, 11:14
Ja, sehr schade, dass Du nicht mehr so viel bei uns sein wirst hier, liebe Quidam. Aber wir zwei bleiben in Kontakt, auf jeden Fall.:blume:

Wita und frankeguben, Euch wollte ich noch zum Erzgebirge antworten. Danke für Eure Hinweise. Natürlich wissen wir, dass es da bergig zugeht und wir schauen uns sicher die schönen Städte und Gegenden auch an, die im Gebirge sind, wie z.B. Annaberg. Und grade darum suchen wir ein Quartier, das nicht so bergig liegt. Wir wollen auch Abends gern noch was unternehmen und nicht durch die Berge fahren müssen. Als wir vor zwei Jahren im Piemont waren, ging uns die ewige Kurverei doch etwas gegen den Strich. Zumal uns beiden auch mal leicht schlecht wird bei vielen Bergfahrten. Dem jeweiligen Fahrer zwar nicht, aber dem jeweiligen Beifahrer :krank:. Jaja, obwohl mein Mann Bergler ist, das Autofahren in den Bergen ist nicht seins. Aber wir werden sicher das Passende finden. Wie ist denn eigentlich Chemnitz oder Freiberg als Hauptstation? Kennt Ihr das?
Alles werden wir auch nicht anschauen können. Wir dachten so an vier Tage mit An- und Abfahrt.
Wird aber sicher erst nächstes Jahr sein. Dieses Jahr wollen wir nochmals an den Bodensee, wenn das Enkelkind gekommen ist (unser Sohn wird natürlich dabei sein bei der Geburt - war auch im Vorbereitungskurs dabei).

frankeguben, da habt Ihr gestern einen wunderschönen Ausflug gemacht. Ich finde es ja immer toll, wenn man in seiner Umgebung fündig wird mit schönen Zielen.

Nicolatte, Wittenberg wird Euch gefallen - es hat was ganz Eigenes und das Lutherhaus ist sehr interessant und gut gestaltet - und Potsdam sowieso. Wenn das Wetter auch noch mitmacht, wird es besonders toll mit all dem Wasser dort. Wo werdet Ihr in Potsdam wohnen?
Zu dem anderen Thema: Ich verstehe solche Sorgen und Ängste, das ist ja auch alles wirklich nicht einfach zu lösen. Auf jeden Fall aber muss es für mich human zugehen und von der Attitüde des starken Mannes halte ich gar nichts.

Wir haben soeben schon eine kleine Radtour gedreht, nochmals ist heute so ein schöner Herbsttag. Die Bäume haben sich überraschend gut erholt und vielleicht gibts doch noch einen bunten Herbst. Viele Bäume sind zwar schon kahl, aber die anderen sind wieder grün.

Jetzt mache ich eine feine Quiche. :hunger:

frankeguben
13.09.2015, 16:52
Ach ja, es ist doch wirklich gar zu dumm,
das Wochenende ist schon wieder rum,
so ist nun mal der Tage Lauf,
mal fängst WE an, mal hört es auf,
für mich ists ,aber einerlei,
hab ich doch sowieso stets frei,
drum wünsch ich denen, die arbeiten müssen,
am Wochenend ein richtiges "Ruhekissen",
naja, ihr müßt nicht "faul" gleich werden,
es gibt ja auch noch "Spaß auf Erden"!!!

Was man ja auch hier lesen kann,
ihr seid alle gern an der Natur dicht dran,
und nutzt die Tage mit schönem Wetter,
da ist ein Ausflug ja auch viel netter,
dann gibts hier ja noch "Leseratten"
und Andere, die Gesellschaft hatten
oder Welche, die die Ruhe geniessen
und nebenbei die Blumen begiessen,
so hat halt Jede ihr Pläsier
und wir erfahren davon hier.

Oh jemine, was muß ich da lesen,
Spiele mit Kindern, ist nicht "Jederfraus" Ding gewesen,
aber grad das, hat viel Spaß mir gemacht,
da wurde doch oft sehr viel gelacht,
naja, da waren auch Tränen dabei,
aber das war dann meist ganz schnell vorbei,
vom Memory bis zum Mensch ärgere dich nicht,
kam alles zum Spielen auf den Tisch,
noch heute wird gewürfelt und Karten gespielt
und gehofft, dass man den Sieg erzielt.

Na gut, das ist nicht Jedermanns Sache,
wie ich(wir) das mit den Enkeln mach(t)e
und natürlich wurde früher auch vorgelesen,
doch heut nehmen sie selbst ein Buch zum Lesen,
manchmal alte Fotos angucken und dazu erzählen,
oder Freizeitvergnügen und Wanderziele wählen,
so vergehen viel zu schnell, die gemeinsamen Tage
und ALLE freuen sich aufs nächste Mal, keine Frage!!!

Heute hatten wir noch einen wunderbaren Ausflug und zwar zu einem Heidegebiet, ganz in unserer Nähe. Wir wußten gar nicht, dass es so was Schönes (in 15km) gibt. War bis 1990 das sogenannte militärische "Russengebiet" und jetzt(entmunitioniert) eine tolle Heidelandschaft, wird wohl ein mehrfaches Wanderziel werden.


So, ab morgen werden nun bei Mehreren von euch die Reisevorbereitungen forciert, damit auch alles glatt geht.

Ich bin auch schon beim Überlegen, wie wirds Wetter und was muß mit. Gut, ich habs etwas einfacher als Wita, die ja auf das Gewicht des Gepäcks achten muß. Ich "schmeiß" halt für jede Situation was rein, das muß "NUR" das Auto,von Tür zu Tür, wegschleppen.

Ich freue mich besonders auf meinen Geb.-tag, am Königssee sitzen und die frisch(aus dem See) gebratene Forelle zu verspeisen - traumhaft!!!!

Also da- sempre, nach dem Urlaub schick ich dir Infos zu Chemnitz, waren schon einige Male dort. Für dich sind TOLLE Anlaufpunkte dabei.

Na dann machts gut, vllt. melde ich mich noch mal.:smile:

Wita
13.09.2015, 19:16
Einen schönen herbstlichen Sonntagabend,

Ihr habt alle das wettermäßig schöne Wochenende genossen. Da-sempre und Nicolatte natürlich auf den neuen Rädern - ist bestimmt auch ein Super-Gefühl, durch die Weinberge oder an "frisch erholten Bäumen" vorbei zu fahren und zu genießen, ohne sich so sehr anstrengen zu müssen.

Und die liebe frankeguben hat neben dem Wandern auch gleichnoch alles wieder in schöne Reime gefasst.:blume: Wann geht Eure Reise los?

Da-sempre, wenn Du es nicht zu bergig haben willst, dann wäre Freiberg wirklich eine Option, da es zwischen Dresden und Chemnitz und nur ca. 500 m hoch liegt. Ist ein hübsches Städtchen - wobei ich ehrlich gesagt selbst schon relativ lange nicht mehr dort war. Mittlerweile darf es sich ja sogar "Universitätsstadt" nennen.
Und - war die Quiche lecker? Womit hast Du sie gemacht?

Nicolatte hat auch bald wieder was Schönes vor - sowohl Wittenberg als auch Potsdam sind immer eine Reise wert. Ist Schwiemu´s Geburtstag noch vorher?

Wir sind momentan dabei, Früchte unseres Gartens zu ernten und zu verwerten, denn wenn wir wieder zurück sind, wird es dann zu spät sein.
So habe ich gestern bisschen Pfirsichmarmelade gekocht, heute haben wir die eigene Traubenernte zu Saft gemacht (so viel Weintrauben haben wir bisher noch nie geerntet), und morgen werden die Äpfel verarbeitet. Der größte Teil wird in einen Weinballon gefüllt und kann dann erst mal vor sich hin arbeiten...:freches grinsen:

So, nun ist aber ein gemütlicher Feierabend angesagt. Den wünsche ich Euch auch allen!

PasoDoble
13.09.2015, 22:49
Bevor das Wochenende um ist, lasse ich schnelle Grüße hier.

Hier war das Wetter spätsommerlich angenehm, und ich habe viel Zeit lesend auf meinem Balkon verbracht. Ein toller Roman hat es mir angetan, „Über den Winter“ von Rolf Lappert, und mich erst in Ruhe gelassen, als ich am wunderbar bewegenden Ende ankam. Es ist ein sehr feinsinniges Buch, Familienportrait, Künstlerroman, Sinnsuche und Midlife-Crisis, von mir eine hohe Empfehlung.

Darüber hinaus war ich heute zum Saisoneröffnungsbrunch in einem der hiesigen Theater, der Schaubühne, eingeladen. Thomas Ostermeier, der Künstlerische Leiter, erörterte den Spielplan der neuen Saison, welche Premieren, welche Autoren und insbesondere welche Regisseure. Besonders gespannt bin ich auf die Bühnenfassung von Stefan Zweigs Roman „Ungeduld des Herzens“ in der Regie vom Englischen Theater-Multitalent Simon McBurney.

Euch allen wünsche ich eine erholsame Nachtruhe, und fit zu sein für die kommende Woche :ahoi:

lamlok
14.09.2015, 05:56
Es war klar, dass ich am Wochenende gelesen habe, gell? :buch lesen:
Die venezianische Scharade hats mir angetan :smile:

Und heute Morgen im Buero lag ein Paeckchen aus Berlin auf meinem Schreibtisch (da sollte jetzt ein Freuden smiley sein, aber die gehen im Moment nicht auf!! In der Bricom lahmts mal wieder). Lieben Dank dafuer!

populonia
14.09.2015, 07:59
Quidam, gut mal wieder ein Lebenszeichen von dir zu lesen! Alles Gute für dich (und Pepe - natürlich!). :blume::blume::blume:

Wir haben den gestrigen Sonntag genutzt um von Riedenburg entlang der Altmühl bis kurz hinter Kehlheim an der Donau entlang zu radeln - und zurück ab Kehlheim über das Kloster Weltenburg (mit Benutzung der Fähre). Während die Hinfahrt eben war, immer am Wasser entlang führte war der Rückweg etwas :ooooh: ansspruchsvoller... Zurück am Auto (inzwischen bei leichtem Regen hatten wir ca. 70km hinter uns. Bei Kehlheim hatten wir zufällig Gelegenheit den Betrieb der Schleuse mitzuerleben...

Heute nun regnet es hier, kann wohl die Wäsche nicht im Freien aufhängen - mal sehen.

Bin mal gespannt wie das Flüchtlingsdrama weitergeht! wenn schon unsere Bundesländer "Schwierigkeiten" haben sich zu einigen - wie soll das dann in Europa klappen? Frau M. in B. hat da wohl etwas verbockt... sich mal wieder dem Geld (Industrie) gebeugt anstatt an den geleisteten Eid zu denken .... (Aber irgendwann ist das "Boot" voll)


Diese Woche werde ich nochmal mit meiner Hand beim Doktor vorstellig - so ganz zufrieden bin ich nicht.... - da geht noch was!!

Otegami
14.09.2015, 11:31
Oh jemine, was muß ich da lesen,
Spiele mit Kindern, ist nicht "Jederfraus" Ding gewesen,

Aaaaah, doch noch eine! :freches grinsen:

@lamlok, 'Guido Brunetti' lässt grüßen?! :zwinker: (Ich liebe die Filme - als Buch habe ich keines gelesen! *flüster* noch besser als die Filme?)

@all, Businesstreffen war wieder hoch interessant und die Fahrerei total problemlos *mal zu da-sempre wink*.
Ich find's immer süß, wenn Sohn mich immer sehr schnell nach dem Heimkommen fragt, zu welchen Erkenntnissen wir wieder gelangt seien. :cool:

Gestern feierten wir unseren 41. Hochzeitstag und anstatt Enkelbetreuung am Nachmittag gab es das Kirchweih-Konzert mit Saxophon und Orgel in der Basilika Vierzehnheiilgen (https://de.wikipedia.org/wiki/Basilika_Vierzehnheiligen). Früh hörte ich schon - begünstigt durch den Wind - das Festtagsgeläute anlässlich der Kirchweih - sehr imposant und beeindruckend! (Das ist dann im ganzen Gottesgarten am Obermain zu hören!

Zur Zeit des Einlasses zog in die Basilika noch eine Wallfahrt ein. Sie kamen aus Marienweiher und holten sich für ihren restlichen Heimweg noch den Segen ab. (Wir hatten sie schon beim Kaffeetrinken auf unserem Freisitz nicht weit vom Haus vorbeiziehen hören.) Es ergreift mich immer, wenn ich die Gläubigen mit einer Inbrunst singen - mit Blasmusik - und beten höre.

Auf dem Programm stand das Konzert A-Dur (KV 622) von Wolfgang A. Mozart, Cantiléne Guimant, Louis Vierne, Eugéne Bozza, Dietrich Buxtehude und dann musste ich schmunzeln als ich denn nächsten Programmpunkt las:
Jèrome Naulais: Petite Suite Latine für Altsaxophon und Orgel
II - Valse lente/Cha-cha
I - Lent/Paso doble *mal zu @PasoDoble winke* :freches grinsen:

War sehr beeindruckend!!!!!! Bestritten wurde das Konzert von dem Klarinettisten und Saxophonisten Johannes Neuner und dem Organisten an der der Basilika Gößweinstein.

Heute habe ich schon gebügelt (Einkaufen fiel ja aus :zwinker:) und Nachmittag geht's an Kofferpacken!

@da-sempre, Dir wünsche ich noch einen schönen Count-down :blume: - wenn ich wiederkomme, bin ich auf die 'Vollzugsmeldung' gespannt!

@frankeguben, einen wunderschönen Geburtstag am herrlichen Königsee - idyllisch, erholsam und bei regionalen Spezialitäten! :blume:

allen anderen auch eine schöne Zeit! :blume: Ciao, bis nächste Woche! :ahoi:

da-sempre
14.09.2015, 11:48
Ja, wollt Ihr mich denn hier bald ganz allein lassen?:heul:
Ich will auch fortfahren an den Bodensee...
Aber erst will ich mein Enkelkind sehen.:schild genau:

Otegami, gute Reise und natürlich bestes Wetter, wünsche ich!:Sonne:
Ist gut, dass Du problemlos heimgekommen bist. Ich fand es auch wieder sehr anregend mit Euch netten Frauen.
Witzig, dass der junge Herr Shopbetreiber dann tatsächlich nachfragt...
Da habt Ihr ja ein wunderbares Konzert erlebt. Sowas hebt doch sehr!


frankeguben, wann gehts bei Euch los? Heute stand bei uns in der Zeitung, dass zwei Franken in der Watzmannwand abgestürzt sind. Aber sowas Gefährliches macht Ihr ja nicht, gell? Ist doch eine schöne Aussicht, den Geburtstag dort zu feiern. Ich wünsche Dir, dass es genauso kommt, wie Du es Dir wünscht.
Wegen Chemnitz freue ich mich auf Tipps wenn Du wieder da bist.

lamlok ist in Venedig eingetaucht. Wie schön. Davon habe ich noch einige.... :smirksmile:

Nicolatte schon abgedüst gen Wittenberg?

Wita Du hast doch noch eine Woche, ja? Schön, dass Ihr so eine perfekte Führerin habt in Japan. Dennoch wäre ich schrecklich aufgeregt.

PasoDoble. solch einen Brunch gab es früher bei uns im Opernhaus auch. Das war immer sehr schön. Leider wurde es eingestellt. Im November gehts aber mal wieder in die Oper. Am Samstag kamen die Karten. 1. Reihe mit vollem Blick aufs Orchester. Das liebe ich. War noch ein Geburtstagsgeschenk für mich vom Gatten :liebe:.

Bei uns regnets heute mal. Wir sind abends auf einen netten Geburtstag eingeladen, das ist doch ein schöner Abschluss für einen Regentag.

Wita
14.09.2015, 13:34
Da-sempre, nicht weinen. Ich fliege erst am 24. weg. Außerdem musst Du ja hierbleiben, Du musst doch warten!:lachen: Bestimmt bekommen wir bald eine "Vollzugsmeldung" von Dir, ich drücke die Daumen und wünsche alles Gute!
Ja, aufgeregt bin ich schon. Da gehen einem 1000 Dinge durch den Kopf vor so einer Reise. Und dass es jetzt in Japan gerade außer den Überschwemmungen wieder Erdbeben und einen Vulkanausbruch gibt, ist nicht gerade beruhigend. Aber darauf muss man sich dort halt einstellen.
Morgen werden wir in DD bei einer Tasse Kaffee mit den Kindern noch paar Dinge bequatschen.

PasoDoble, Du hast immer tolle kulturelle Erlebnisse - aber wohnst halt in der Hauptstadt. Und eine Leseratte scheinst Du auch zu sein.:zwinker: Muss gleich nach dem von Dir empfohlenen Buch schauen.

Dein Konzertbesuch klingt ebenfalls sehr vielversprechend, Otegami. Ich höre Konzerte auch sehr gern in Kirchen, da ist die Akustik so schön. Und die Basilika, in der es stattfand, ist ein sehr imposantes Bauwerk.
Wir haben für Oktober, auch in einer Kirche, ein Konzert mit einer Panflötenkünstlerin geplant. Auch anlässlich des Hochzeitstages. Meinen Glückwunsch noch dazu!:blumengabe:

Lamlok, schön, dass Du jetzt mit so viel "Stoff" versorgt bist. Ich hätte bei Bedarf auch einiges zu bieten!:zwinker:

Populonia, Du bist wohl ein richtiges Kraftpaket. Was Du für anstrengende Touren unternimmst, Hut ab! Aber blöd, dass Deine Hand noch nicht so richtig mitspielt. Bestimmt lässt sich da was machen.

Anne schippert in Grönland bei den Eisbergen rum - sicher ein einmaliges Erlebnis...da wird es allerhand zu erzählen geben hinterher.

Wir haben heute etliche Äpfel geschreddert und gepresst, nun ist u.a. ein Weinballon gefüllt und kann arbeiten.
Das Abfüllen in Familie wird dann wieder Spaß machen!

So, nun regnet es bei uns auch. Also ist Innenarbeit angesagt.

Einen guten Wochenanfang Euch allen!:blume:

Anemone, hast Du Dich versteckt?

frankeguben
14.09.2015, 15:29
Hallo, auch von mir einen Wetterbericht:
Vormittag schön sonnig und angenehm warm und dann kam vor einer halben Stunde, für 10min. der Regen vorbei,vllt. wirds noch ein bissel mehr.

Na Wita, da hast du ja noch eine "tolle" Arbeit als Ablenkung von der Aufregung. :smirksmile:
Wir fahren Do 17., wie gesagt, mit Unterbrechung -hin 2 und zurück 1.
Dir einen nicht so anstrengenden Flug - schau mal runter....hihihi.

Sag ich doch, PasoDoble "kombiniert" mal wieder - Lesen und Kunst genießen, natürlich verbunden "mit Gutem Essen" - weiter so!!!! :lachen:

Wieder große Freude bei lamlok, sie hat neues "Lesematerial" - pfeif auf die Bri, du hast ja jetzt BÜCHER!!! :buch lesen:

Bei deinen anstrengenden und km-langen Radtouren populonia, ist es kein Wunder, dass die Hand sich "meldet" - wolltest bestimmt zu viel auf einmal - weiter gute Besserung und BRAV das machen, was der Doc sagt. :allesok:

Otegami, Glückwunsch nachträglich euch Beiden.
Auch noch vor der Reise einen Kunstgenuss "mitgenommen"?
HIER noch eine Klarstellung - ich bin eine leidenschaftliche Spielerin- mit Kindern - bitte genau lesen!!!!!! :freches grinsen:

"Die Spannung steigt,das Ziel ist nah
bald ist da-sempre Großmama"
Da fällt dann die Anspannug ab und Freude kommt auf - bloß nicht heulen!, auch wenn es Glückstränen sind. :heul: :schild nein:
Nun genieß erst mal die Geburtstagsfeier.

Hi Quidam, wenn du Lust hast, schau mal wieder rein. Ansonsten, lass es dir gut gehen und lebe DEIN Leben, wie du es dir vorstellst und es magst. :blumengabe:

Habt Alle eine schöne, erfolg- und ereignisreiche Woche. :pfeifend:

Otegami
14.09.2015, 16:07
ich bin eine leidenschaftliche Spielerin- mit Kindern - [/B]bitte genau lesen!!!!!! :freches grinsen:


Habe ich, liebe @Frankeguben, habe ich! :freches grinsen:

Mein 'Aaaaah, doch noch eine!' bezog sich auf:



Ihr werdet jetzt bestimmt die Hände über den Kopf zusammenschlagen und entsetzt gucken, aaaaaber mit Spiele kann ich so gar nix anfangen!

Sorry, wenn es falsch ankam! 'Alles klar, Herr Kommissar?' :zwinker:

frankeguben
14.09.2015, 16:19
""Ihr werdet jetzt bestimmt die Hände über den Kopf zusammenschlagen und entsetzt gucken, aaaaaber mit Spiele kann ich so gar nix anfangen!""

Das habe ich niiiiiiiicht gemacht, weil Jede/r was Anderes gut/besser kann.
War wohl heut auch nicht so bei der Sache, hab schon "Kleiderordnung" für Reise im Kopf - nix sorry - meine falsche Denke! :smirksmile: :erleuchtung:

Otegami
14.09.2015, 16:30
War wohl heut auch nicht so bei der Sache, hab schon "Kleiderordnung" für Reise im Kopf - nix sorry - meine falsche Denke! :smirksmile: :erleuchtung:

Ha, ich hab's geschafft! :yeah: Koffer ist gepackt!!!! (GöGa hat wieder nur einen Bruchteil von meinen Kleidungsstücken :freches grinsen: Aber er 'trägt' es mit Fassung! :zwinker:)

Habe gerade mal spaßeshalber nach dem Wetter am Königsee geguckt - auch nicht schlecht! :cool: So richtig ideal für Euch Wanderfreunde! :blume:

frankeguben
14.09.2015, 18:39
Na dann, auf in die "Schönwetterecken"!!! :allesok: :musiker:

Der Bodensee hat doch bestimmt, für gutes Wetter, eine positive Ausstrahlung. Wo genau seid ihr eigentlich?

Ob Nicolatte auch schon gepackt hat, die wollten doch ebenso am Do 17. starten. Potsdam soll auch schönes Wetter abkriegen und die Ostseeroute ebenfalls, nur etwas kühler.

Übrigens, mit der "Klamottenverteilung" sieht es bei uns nicht anders aus :schild genau: - ER eine kleine Ecke und ich den großen Platz im Koffer. Aber ist wohl bei vielen "Pärchenreisen" so.
Was wir aber beide brauchen, sind warme Sitzklamotten,weil wir den Balkonblick(besonders abends) möglich lange genießen wollen.
Himmel in den Bergen ist einfach schön!!!

Nicolatte
14.09.2015, 19:09
Zuerst möchte ich mal zu den Urlauberinnen frankeguben und otegami Tschüss sagen.

frankeguben - Du freust Dich schon heute auf die gegrillte Forelle - das kann ich nachvollziehen. Dann wirst Du Deinen Geburtstag am schönen Königsee feiern. Gute Fahrt dahin am Donnerstag und eine gute Zeit. Vielen Dank für den abermals super gelungenen Reim.
Du bist wirklich sicher, dass das militärische "Russengebiet" wirklich entmunitioniert ist?:smile:

otegami - Auch Dir wünsche ich schöne Ferien und einen tollen Aufenthalt im HOTEL und genießt die Tage. Die Herbststimmung kann man dort sicher sehr gut genießen. Glückwunsch zum 41. Hochzeitstag, den Ihr dem Tag entsprechend begangen habt.

PasoDoble - ich staune immer wieder über Deine Leselust. Ich habe mir den von Dir empfohlenen Titel mal als Leseprobe auf meinen Kindle kommen lassen. Liest Du besonders schnell oder nimmst Du Dir einfach die Zeit dazu?

wita - Du hast richtig getippt - am Wochenende war teilweise Radeln angesagt. Morgen werden wir Geburtstag feiern. Da es sich zum Großteil um betagtere Gäste handelt, beginnt das Fest schon mit einem Mittagessen und endet bei Kaffee und Kuchen.
Da habt Ihr gut zu tun mit der Verwertung der Früchtchen aus Eurem Garten. Macht sicher auch Spass. Werden die Äppel zu Most verarbeitet?
Ich finde es auch faszinierend die Reiseroute von Susanne zu verfolgen. Sie haben nun schon fast 5.000 km hinter sich.

lamlok - Päckchen aus der Heimat - da kann man sich wirklich darüber freuen.

Populonia - 70 km ist eine reife Leistung auf dem Bike. Auf der Strecke waren wir auch schon unterwegs im Rahmen der 5-Flüsse-Tour - wenn ich mich recht erinnere. Wahrscheinlich braucht Deine Hand einfach noch ein wenig Zeit, um zu genesen. Bin gespannt, was Dein Doc meint.

da sempre - stelle ich mir recht nett vor, Eure Shop-Betreiber-Treffen. Wie Du siehst sind wir noch da. Erst am Donnerstag starten wir. In der Oper in der 1. Reihe zu sitzen ist was Feines, was wird denn gespielt im November? Hoffentlich müsst Ihr nicht mehr all zu lange auf die Kleine warten.

Quidam - gut, dass Du Dich gemeldet hast. Machs gut.

Einen schönen Abend für Euch.

Wita
14.09.2015, 19:29
Damit ich jetzt niemanden vergesse - bringe ja langsam alle durcheinander - ich wünsche allen Reiselustigen wunderschöne Tage! Genießt sie, macht es Euch schön und kommt gesund mit vielen neuen Eindrücken zurück!

lamlok
15.09.2015, 07:42
@frankeguben und Otegami einen schoenen Urlaub wuensche :blume:
Und Glueckwuensche an Otegami zum 41. Hochzeitstag ..um das zu erreichen, brauche ich noch 18 Jahre....

*Strichliste* mach fuer Nicolatte und Wita ...langsam muss ich mir aufschreiben, wer gerade unterwegs ist.

Otegami, ja, der Guido Brunetti laesst gruessen ....die Filme kenne ich leider nicht. Aber das Buch gefaellt mir sehr gut, eine Geschichte, in der auch mit Ueberlegungen und Einfuehlungsvermoegen gearbeitet wird und nicht nur mit dem Schiesseisen die boesen Jungs abgeballert werden.

Gestern Abend hab ichs fertig gelesen, und nehme mir als naechstes die Luise vor...ich hab ein bisschen vor geblaettert, um daran erinnert zu werden, dass dazumal ja jede 3. Prinzessin Luise hiess oder Amalie oder Friederike....die Damen muss ich noch auseinander halten.

Wita, gehe ganz entspannt los ...Japan ist ein schoenes und interessantes Land :smile:

PasoDoble, wuerde ich in D leben, waere sicher Berlin meine 1. Wahl . Solche kulturellen Angebote vermisse ich manchmal schon. Dafuer muss ich entweder nach Shanghai oder noch besser nach Hong Kong. Mache ich ja auch ab und zu aber merkwuerdigerweise bin ich immer wieder froh, wenn ich wieder in meine "kleine" ueberschaubare und ruhige Stadt zurueck komme.

Wo ist eigentlich Anemone?

da-sempre
15.09.2015, 08:25
lamlok, Donna Leon lebt ja in Venedig und hat dadurch auch wunderbare Ortskenntnisse. So kann man dort auf den Spuren des Commissarios wandeln fast wie mit einem Stadtplan. Eine Freundin von ihr hat auch ein Buch dazu geschrieben. Immer meint man, er kommt gleich um die Ecke... :lachen: Donna Leons Krimis werden übrigens nicht ins Italienische übersetzt, so bleibt ihr dort ein relativ privates Leben.
Mit Luise tauchst Du dann in eine ganz andere Zeit und ein ganz anderes Land ein. Mir hat dieser Roman vor Ort in Potsdam lesend so gut gefallen.

Ich winke auch mal prophylaktisch allen Reisenden zu :ahoi:.
Ihr wisst ja, dass wir total neugierig auf interessante Reiseberichte sind!!:erleuchtung:

Nicolatte, wir gehen in Figaros Hochzeit. Ist ja immer wieder ein Musikhochgenuss. Und die Inszenierung wurde auch sehr gelobt.

Gestern ist es sehr spät geworden am Geburtstag. Wir sind dann nach Mitternacht noch ca. 30 Minuten durch die Stadt nach Hause gefahren - welch ein Unterschied zu früher. Den Berg bin ich einfach raufgeradelt!! Und ich muss sagen, dass mein Mann dies ohne EBike - wenn auch viel langsamer - geschafft hat. Allen Respekt! :blume:

Habt einen guten Tag!

Nicolatte
15.09.2015, 10:20
Ich komme gerade vom Friseur und bin noch am überlegen, was ich heute auf den Geburtstag anziehen soll. Ich sollte mich jetzt nur zwischen zwei Klamotten entscheiden.

Figaros Hochzeit - darauf würde ich mich auch freuen. Wir sind ja demnächst im Ballett Dornröschen. Leider nicht in der 1. Reihe. Wir haben nur noch Restkarten bekommen und sitzen auch nicht nebeneinander. Das sollte nicht die Regel werden. Wir waren jedoch beim Vorverkauf etwas zu spät dran.

da sempre - es ist immer wieder schön zu hören, dass Du so happy bist mit Deinem e-bike. Eine ganz neue Dimension des Radfahrens einfach.

So, ich muss mich sputen - herzliche Grüße an alle verbunden mit einem schönen Tag.

frankeguben
15.09.2015, 11:18
So so,Nicolatte, da hatten wir wohl beide den gleichen Gedanken, bin auch gerade vom Friseur rein. Hat mich heute nur ein Trinkgeld gekostet :pfeifend:,trotz etwas neuerer, modernerer Frisur - Hern F. gefällts gut!!!
Na dann schöne Geburtstagsfeier und nochmal - Gute Reise.

da-sempre, wenn ich deine "Radlberichte" lese, dann glaub ich fast, du machst die nächste Reise nach P. mit dem E-Bike!!! :zwinker:
Aber erstmal viel Vergnügen bei "Figaros Hochzeit".

Am Do, wenn wir fahren, soll es hier bis zu 30°C warm werden - haben wir doch einen "guten" Termin gewählt.

Herr F. ist gerade zum "Autoputzen" und ich werde jetzt Sachen stapeln. :heul: (schwitz!)

Alle "rufen" nach Anemone - ihr wird doch wohl nichts......??? Schicke gleich mal gute Wünsche rüber. :blumengabe:

Einen schönen sonnigen Tag euch Allen :Sonne:

Anemone
15.09.2015, 12:04
Jahaa, bin noch lebendig!:smile:
Aber nach so vielen Jahren bin ich etwas mitteilungsmüde geworden und hab mir eine kleine "egoistische" Auszeit genommen. Nehmts mir nicht übel, ich brauch das mal. Das heißt auch nicht, dass ich mich hier völlig ausklinke, nur keine täglichen Wasserstandsmeldungen, so quasi.
Macht euch einen schönen Herbsttag!:smile:

PasoDoble
15.09.2015, 20:48
Schön von Euch allen zu lesen. Ich hoffe jetzt mal, dass Telefon und Nachbar an der Tür mich einige Zeit in Ruhe lassen, damit ich hier schreiben kann.

lamlok, schön dass die Post sich an ihre eigenen Vorgaben hält, 6 bis 12 Arbeitstage. Jetzt war das Päckchen gerade mal 9 Arbeitstage unterwegs. Viel Spaß :buch lesen:

Otegami und da-sempre, bei Eurem Businesstreffen wäre ich auch gerne Mäuschen gewesen, obgleich ich selber keinen Onlineshop manage.

Gute Fahrt allen Reisenden! Alle Eure Berichte, Episoden oder auch nur die Streckenkarte lese ich immer wieder gerne. Dabei gibt es neue Erkenntnisse, und Geographiekenntnisse frische ich aufs Angenehmste auf (oder ich lerne sie überhaupt erst kennen) :erleuchtung:

Wenn Señor PasoDoble und ich reisen, hat jeder seinen Koffer und packt ihn auch. Mit den Jahren wird es immer weniger Gepäck, außer wenn wir wandern, aber dann ist meistens das Auto dabei. Der Señor wundert sich neuerdings, dass ich mit einem kleinen Koffer auskomme (+ Reisetasche, wenn möglich), daran sind aber auch die Fluggesellschaften Schuld mit der Richtlinie ‚ein Koffer pro Fluggast‘ :grmpf:

Ich oute mich mal als ‚Gerne Spielerin‘, komme nur selten dazu. Es gab Wochenende, wo Señor PasoDoble und ich uns abends oder an langen Winternachmittagen gerne die Zeit mit Brett- oder Würfelspiele vertrieben (Scrabble war unser großer Favorit). Das ist seltener geworden, aber vielleicht bringt der kommende Winter wieder neue Lust dazu mit sich.

Geburtstage und alle Feste, die es zu feiern gibt, viel Spaß dabei :blumengabe: Lasst es Euch gut gehen, besonders Otegami mit dem 41. Hochzeitstag! :liebe:

Lamlok, mit dem Besuchen von kulturellen Veranstaltungen kann man es auch übertreiben. Ich bin mächtig auf die Bremse getreten. Hier ist das Angebot gewaltig, und man ist schnell verführt überall zuzusagen. Ich möchte mich auf Konzert oder Theateraufführung im Vorfeld freuen dürfen und sie hinterher nochmals überdenken können. Mein eigenes Gebot kann ich nicht immer richtig befolgen, da ich verschiedene Abonnements habe wie bei den Philharmonikern, und wie verhext liegen manchmal 2 Konzerte oder Theateraufführungen in einer Woche.

Für mich beginnt die Saison am kommenden Freitag mit einem Konzert dirigiert von Sir Simon Rattle, diesmal ganz dem 20. Jahrhunderts gewidmet mit Bernhard Herrmann, Arnold Schönberg und Carl Nielsen. Da ist immer noch viel Neuland dabei, und ich freue mich auf musikalische Entdeckungen :fluestertuete:

Nicolatte, ich bin gespannt, wie Du die Leseprobe von „Über den Winter“ gefällt. Die ersten Seiten sind nicht die einfachsten, da sie die Zweifel des Künstlers heraufbeschwören. Später erzählt Rolf Lappert viel fließender, wenn er die Familiengeschichte des Künstlers offenbart.

Ich lese nicht besonders schnell, ca. 50 Seiten pro Stunde, aber regelmäßig, fast jeden Abend eine Stunde. Außer wenn mich ein Buch gewaltig packt, dann kann ich an einem Wochenende schon mal mehrere Stunden hintereinander lesen und die Welt um mich herum vergessen. Ideal für solche Leseorgien sind auch lange Bahnfahrten oder Flüge. Manchmal wähle ich extra den Zug, um mir mehrere Lesestunden zu gönnen, vorausgesetzt es ist auch eine Strecke, die ich gut kenne. Ansonsten schaue ich lieber zum Fenster raus, neuerdings begleitet mich immer öfter dabei ein Hörbuch :schild genau:

Den momentan sich rarmachenden Anemone und Quidam wünsche ich eine ruhige Auszeit und freue mich Euch bald wieder häufiger zu lesen :in den arm nehmen:

Macht’s alle gut :ahoi:

populonia
16.09.2015, 08:21
Frankeguben, euch eine Reise, ohne Hindernisse - und grüßt mir bitte die Hinterschönau!
Wollte längst mal dorthin - nachschauen!! - aber die stets überfüllte Autobahn schreckt mich immer wieder ab...

Allen sich schon unterwegs befindenden eine angenehme Reise und einen erholsamen Aufenthalt

Der Besuch beim Doktor gestern hat einen Termin beim Handchirurgen nach sich gezogen - Termin morgen (da sag mal einer was über die Wartezeiten für einen Facharzttermin!) Mal diese Meinung abwarten, dann sehn wir weiter.

Habe grad aus therapeutischen Gründen wieder mal mein Strickzeug rausgekramt, da werden wieder ganz andere Muskeln benutzt - jedenfalls habe ich heute links einen leichen Muskelkater... aber ob's was für die verwachsenen Sehnen bringt bezweifle ich ...

Anemone und Quidam, eine Auszeit muß mal sein - wenngleich ich sicher bin, ihr schaut ab und zu vorbei ... :zwinker:
Viel Spass und Erfolg bei all euren Aktivitäten :blumengabe::blume:


So, die Bügelwäsche wartet ... einen Schönen Tag allerseits

lamlok
16.09.2015, 08:24
Donna Leons Krimis werden übrigens nicht ins Italienische übersetzt, so bleibt ihr dort ein relativ privates Leben.



.....ach sooooo ist das! Ich hatte mich schon etwas gewundert und habe dann nach Donna Leon gegoogelt...der Name erschien mir nicht so "richtig" italienisch und ich wollte mal genaueres wissen. Da ist erwaehnt mit dem nicht ins italienische uebersetzen, aber einen Grund gab es dafuer nicht. Aber das macht schon Sinn.

Die Luise gefaellt mir gut, ich hab die einzelnen Damen jetzt besser sortiert. Geschichtliche Biografien sind ja etwas sehr feines fuer mich.
Die Elizabeth kommt am Mondfest dran...ich hab meinen Leseplan schon fix und fertig eingeteilt "lach".

Stimmt, PasoDoble, die Post leistet momentan gute Arbeit. Da kann man wirklich nicht meckern. Deine Buecher werde ich als Leckerbissen fuer die Oktoberfeiertage aufheben..und anschliessend habe ich ja noch 3 Psychopaten ( Buecher) meines deutschen Landsmannes uebrig.

Ueber Lesegeschmack laesst sich ja bekanntlich vortrefflich streiten, aber dass er nur solche Buecher liest...grrrr....vor allem, weil er sie ja grosszuegig an mich weiter gibt. Aber eine Story gelesen, kennt man alle.......

Bei gemeinsamen Reisen nehmen wir grundsaetzlich 2 Koffer, einen grossen fuer meinen Mann und einen kleinen fuer mich. Ich komme immer mit wesentlich weniger Klamotten aus als mein Mann. Im Handgepaeck i m m e r 2 Buecher - falls mal unerwartete Wartezeiten sind und ein Buch nicht reicht!

Ein richtiger Spiele Spieler bin ich nicht, aber an kalten Wintertagen ab und zu mal ein "Mensch-aergere-dich-nicht" mitspielen, mach ich schon mal. Fuers Kartenspielen bin ich aufgeschlossener, aber nur Mau Mau, da kann ich einfach mal relaxen. Chinesen koennen ja zu jeder Tages - und Nachtzeiten an ihren Karten haengen. Wir hatten mal eine Flugverspaetung von 8 Stunden, da spielten meine chinesischn Kollegen 6 Stunden lang. Die restlichen 2 Stunden gingen drauf, um die Raucherkabinen erst zu finden und dann immer wieder aufzusuchen.......


Als ich noch in D lebte, bin ich mehr oder weniger regelmaessig ins Theater gegangen, bin zu Ausstellungen gefahren, egal wo die waren ( auch mal in Musicals nach London, Wien und Bochum " Andrew Lloyd Webber laesst gruessen" ) , Leseabende, Museumsbesuche ( eine Leidenschaft von mir!) usw usf. Damals gab es noch Diavortraege ueber Reisen, die gemacht wurden etc etc. Da konnte man mich ueberall finden.

Heute findet man mich immer noch bei vielem, aber es ist eben ueberwiegend asiatisch gepraegt. Freunde in D sagen, sie koennten mir die aeltesten Witze erzaehlen, ich lache immer weil sie fuer mich neu sind....

Gestern Abend haben wir - zum zweiten Mal nach seinem Unfall, wie sich sicher einige Plauscherinnen erinnern, - den amerikanischen Freund verabschiedet, der morgen nun zu seiner 5jaehrigen Radtour um die Welt aufbricht. Hals - und Beinbruch hab ich ihm gewuenscht!

lamlok
16.09.2015, 08:27
populonia, du bist mir gerade rein gerutscht....also nochmal warten fuer einen Arzttermin, bis du Naeheres weisst....ich druecke dir die Daumen fuer ein gutes Ergebnis :blume:

da-sempre
16.09.2015, 08:28
Moin, die Damen!
Schade, dass Anemone und Quidam sich in Zukunft nicht mehr viel einbringen wollen.

Telefonieren tu ich gar nicht mehr gern, PasoDoble. Früher im Beruf, ja klar, das musste ich das viel. Aber mit meinem Shop geht viel über Email. Das liebe ich. Man kann die Botschaften schreiben, wenn man Zeit hat und der Empfänger kann sie lesen, wenn er Zeit hat.
Du bist ja vielseitig kulturell unterwegs und ich kann gut verstehen, dass Du nicht zuviel machen willst. Man möchte Vorfreude und Nachklang haben, das geht mir genauso.

Deshalb ist mein Opernabend mit Figaro auch erst im November, liebe frankeguben. Wir haben uns den Termin ausgesucht, der uns am besten gepasst hat. Wird ja nicht immer gegeben das Stück.
Morgen gehts also bei Euch los und bei Nicolatte. Gute Reise und gute Erholung wünsche ich!:blume:

Von susanne kam gestern ein Mail-Gruß mit Fotos. Seeeehr nördlich!

lamlok, das hast Du ja nun Bücher für einige Zeit. Wenn wieder Bedarf ist: Brunettis habe ich noch einige.

Wita, die Quiche war übrigens eine ganz normale. Mit zartem Speck, Frühlingszwiebeln und Schmand-Käse-Überguss. Aber köstlich!

Heute machen wir einen Radausflug mit Freunden. Wir zeigen ihnen einen besonderen Ort. Den Irrhain (https://de.wikipedia.org/wiki/Irrhain). Nicht dass man da verrückt oder irre wird, sondern es ist ein altes Grundstück im Wald, das die poetische Gesellschaft des Pegnesischen Blumenordens im 17 Jahrhundert mit einem Labyrinth und Stelen und Gedenksteinen errichtet hat. Diesen Orden gibt es bis heute und es sind viele bedeutende (oder sich so fühlende) Männer dabeigewesen und noch dabei. Auf jeden Fall ein verzauberter Ort und etwas besonderes. Unsere Freunde sind nämlich Literaten und werden bald von hier wegziehen. Daher müssen sie diesen Ort noch vorher sehen. Anschließend fahren wir übers Knoblauchsland in eine alte Traditionswirtschaft und genießen unser Essen. Dann gehts wieder heim.

Aber vorher noch einiges wegschaffen!
Schönen Tag auch für Euch alle!!:blume:

Wita
16.09.2015, 08:45
Ich wünsche gleich erst mal Nicolatte und frankeguben schöne Tage zum Entspannen bei bestem Herbstwetter!

Bei uns nehmen die Vorbereitungen nun auch langsam Gestalt an. Obwohl die Reise mit 12 Tagen nun nicht soo lang ist, muss ja ein liebevolles Plätzchen für den Hund gefunden werden, die Gartenversorgung abgesichert werden etc. Aber das ist nun alles in Sack und Tüten, Garagenstellplatz am Flughafen DD ist auch gebucht.
Gestern waren wir zum Kaffeeplausch (mit leckerer Dresdner Eierschecke:zwinker:) bei den Kindern und haben noch offene Fragen (Geschenke, Bekleidung ...) geklärt. Schwiegertochter fliegt ja schon zwei Tage früher.

Nehmt es mir bitte nicht übel, wenn ich jetzt nicht auf Euch alle eingehe. Ich habe momentan nicht die Muse dazu, wollte aber wenigstens ein Lebenszeichen abgeben.

Allen einen schönen Tag!:blume:

Nicolatte
16.09.2015, 13:28
Heute war ich mit dem Auto unterwegs zum Ehrenamt, denn es regnet. Fotos vom Spreewald (unsere Vorhut vom Klassentreffen, die das Vorprogramm in Anspruch nehmen, ist schon dort) schickten Fotos von heute mit strahlend blauem Himmel.

H. N. war heute Vormittag mit seinem alten Fahrrad unterwegs im Ort und wurde von einem Autofahrer schlimmstens genötigt, so dass er gleich die Polizei aufsuchte und eine Anzeige erstattete. Da bin ich mal gespannt, was dabei raus kommt.

Wir freuen uns, dass wir Morgen Wittenberg erreichen werden. Unser offizielles Programm in Potsdam fängt am Freitag um 17.00 h an. Wie ich gerade dem Programm noch entnehme, werden wir alte und neue Schlösser besichtigen. im Havelland steht eine Besichtigung von Schloss Ribbeck und dem Landgut Borsig an.

Das Treffen endet nach dem Sonntagsfrühstück. Wir werden dann weiterfahren nach Usedom/Heringsdorf und auf dem Heimweg sind wir noch 2 Nächte in DD. Wita - vielleicht kommen auch wir in den Genuss einer Eierschecke? Dort haben wir uns ein Hotel genommen, da wir unsere Freunde so kurzfristig nicht "belästigen" wollen. Sie müssen ja noch arbeiten und ihre Zeit ist eben begrenzt. Treffen werden wir uns auf jeden Fall. Wita - wir hätten noch die Möglichkeit, uns am 24. auf dem Flughafen Klotzsche zu treffen, bevor Du abfliegst.:smile:

Ich werde nun mal meinen Koffer sichten und wahrscheinlich noch ein wenig umpacken. Bei dem wohl nicht so beständigen Wetter sollte von allem etwas dabei sein.

Gestern hatten wir eine schöne Feier in einem Restaurant auf der Höhe mit Blick ins wunderschöne Land.

Dann mach auch ich mich mal rar hier und wünsche Euch alles Gute. da sempre - ich bin schon gespannt, wenn Du hier mit den allerneuesten und allerschönsten Nachrichten aufwarten kannst.

frankeguben
16.09.2015, 18:38
Sooooooooo Tschüsssssssssss :kuss:

bis zum 27/28., vllt auch zwischendurch.

Übrigens, ich dann auch immer nur von oben auf Tal und Berge. :zwinker:

PasoDoble
16.09.2015, 20:06
frankeguben :ahoi: gute Fahrt, schönen Urlaub und sonniges Wandern!

Nicolatte, auch Dir ein gutes Klassentreffen im Spreewald! Das kulturelle Programm liest sich vielfältig, Zeit zum Plaudern mit den alten Klassenkameraden muss aber auch noch da sein.

Wita, schön Dich noch zu lesen. Ich merke förmlich, wie Du Deine Checklist vor der Abreise abarbeitest.

da-sempre, Du hast ja sooo recht, was Du zum Telefonieren und E-Mailen schreibst. Leider habe ich sogar noch beruflich mit (wenigen) Menschen zu tun, die keine E-Mail-Adresse haben, dabei sind sie erst um die 50. Es ist zum Mäuse melken.
Privat habe ich ein Problem mit Frauen (70+) in meinem Bekanntenkreis, die nur über eine gemeinsame E-Mail-Adresse mit ihrem Mann verfügen. Er liest und schreibt alles nach Diktat :ooooh: Z.B. wenn er auf Vortragsreise geht, steht der PC zu Hause ungenutzt, sie wagt sich nicht an solch elektronisches Gerät; die Pointe der Geschicht': er ist emerit. Prof. für Informatik.
Mein Vorschlag mal einen kleinen Kurs für diese Bekannten zu organisieren wurde leider abgewunken.

Vielen Dank für den Link zum Irrhain. Solche Orte macht es Spaß auf Wikipedia zu entdecken. Interessant ist, das der Text nur auf Deutsch und Russisch :cool: angeboten wird. Weißt Du zufällig, ob eine besondere Verbindung zu Russland besteht?
Irr finde ich auch, dass ein jährliches Fest wegen eines seltenen Käfers nicht mehr stattfinden kann. Sachen gibt's :unterwerf:

lamlok, genau wie Du sie beschreibst, bin ich heute rauchenden Chinesen begegnet. Sie wollten ein Warenhaus besuchen, aber vor dem Reingehen rauchten alle noch eine Zigarette und auch die Nichtraucher blieben bei ihnen stehen.

Populonia, toi toi toi für Deine Hand! :in den arm nehmen: Was meint der Handchirurg zu Deinen Problemen?

Zum Abschluss kleine Anekdote gefällig, die mir in die falsche Kehle geraten ist :teufelchen: Gestern habe ich in einer online Buchhandlung 3 Fachbücher bestellt und ein kleines Calendarium (letzteres Größe ca. 9,5 x 9,5 x 1,0 cm, Gewicht gut 50 g). Dieses Kalenderchen finde ich schwer im Buchhandel, daher die Bestellung online. Als Kundin weiß ich, dass selten alles zusammen geschickt wird. Heute erhielt ich bereits 2 Päckchen, eins mit einem Taschenbuch und das andere mit dem Kalenderchen. Gut verpackt war es in einem Karton von fürstlichen Ausmaßen (ca. 40,0 x 31,0 x 11,0 cm) mit dem stolzen Gewicht von 0,37 kg! Der Luftraum wurde mit Packpapier ausgefüllt :schild nein:

Gemütlichen Abend :entspann:

PasoDoble
16.09.2015, 20:32
Nachtrag: Fast hätten wir einen Plausch in DD organisieren können :prost: Ende nächster Woche bin ich auch dort zu einem Ehemaligentreffen. Kultureller Teil mit Besuch des alten Grünen Gewölbes, Albertinum, Residenz und Abend in der Semperoper, industrieller Teil mit Gläsernen Manufaktur, Infineon und Meißener Porzellan; 4 gut ausgefüllte Tage.

da-sempre
17.09.2015, 10:47
PasoDoble, Du hast immer ein feines Kultur-Programm. Sir Simon hätte ich auch gern mal erlebt. Ob das dann unbedingt neue Musik sein müsste... aber man soll ja offen sein. Erzähl doch dann mal, wie es war.
Und dann noch Dresden at it's best. Nicht schlecht!!
Ja, viele große OnlineShops lieben Standardgrößen bei Verpackungen und dann wird ausgestopft auf geht nicht mehr! Ist natürlich bei mir anders...:zwinker:.

Ich habe auch etwas Reisesehnsucht. Aber erst muss das Kindlein kommen und dann kann ich fast nicht mehr weg, wegen des Herbstgeschäftes. Meine Urlaubsvertretung ist ja dann auch sozusagen in Elternurlaub und den Shop richtig alleinlassen um diese Zeit ist keine gute Idee. Aber 3-4 Tage werden wir schon noch rausschlagen können, um an den Bodensee zu fahren - hoffe ich jedenfalls.

lamlok, es freut mich, dass Dir die Luise gefällt. Ich fand es ein sehr interessantes und gut lesensbare Buch, das die damalige Zeit, die ja auch historisch für Deutschland sehr wichtig war, gut schildert. Wie bei mir halt gern aus Sicht der Frauen..., die Männersicht gibts ja in Geschichtsbüchern sonst zuhauf.

Wita hält noch die Stellung und sonst weiß ich jetzt garnicht, wer eigentlich nun verreist ist oder hier noch mitliest. Linda fehlt mir noch als Reisende..., aber hat ja nicht geklappt wegen Terminkollisionen. Und populonia muss noch Diagnosen abwarten.

Auf all die REiseberichte bin ich jedenfalls schon neugierig.
Die Daheimgebliebenen sollens auch schön haben, daher Euch allen einen feinen Tag!:blume:

Wita
17.09.2015, 12:24
Hallo an alle "Übriggebliebenen", mein Mittagessen "arbeitet2 noch vor sich hin, also werde ich die Zeit zum Schreiben nutzen.

Ja, PasoDoble, ein tolles Kulturprogramm hast Du wieder. Und Sir Rattle würde ich ebenfalls gern mal live erleben. Aber ob Schönberg etc. meine Musikrichtung ist - ich weiß nicht. Aber da-sempre schreibt richtig, das man für alles offen sein sollte. Ich weiß auch, dass die Musiker immer gern moderne Musik spielen.

Ein schönes Programm auch für DD - ja, da hätten wir uns fast treffen können!:zwinker:
Was die Technikversiertheit mancher Frauen betrifft (teilweise aber auch Männer), da kann ich nur staunen. Da gibt es so viele Ausreden - wenn ich dagegen mein Mütterlein mit fast 85 sehe, wie selbstverständlich sie mit ihrem Laptop umgeht!
Der Gipfel n Deiner kleinen Geschichte ist natürlich noch der emeritierte Informatikprofessor...:lachen:

Populonia, wann gibt es neue Erkenntnisse wegen Deiner Hand? Ich wünsche Dir alles Gute!:blume:

Da-sempre, Du bist doch so viel unterwegs - gräme Dich nicht, hast doch auch ein ganz tolles und einmaliges Ereignis vor Dir!:blumengabe:

Lamlok, die Bücher über Brunetti kenne ich nicht, nur die Verfilmungen. Besonders schön sind ja da immer die Impressionen von Venedig.
An den amerikanischen Freund kann ich mich noch gut erinnern - drücken wir die Daumen, dass er dieses Mal sein gesetztes Ziel gesund und munter erreicht!

Apropos froh und munter - gestern haben wir im Chor die ersten Weihnachtslieder für unser Benefizkonzert am 1. Advent geübt....jaja, so schnell ist ein Jahr wieder rum.

Einen schönen Tag Euch allen!

PasoDoble
17.09.2015, 21:58
Heute war ein fast ruhiger Tag, was mir sehr gefiel :lachen:

da-sempre, wann ist denn überhaupt der offizielle Stichtag fürs Omawerden? Ich drücke die Daumen, vielleicht wird es ein Sonntagskind? :geburtstag:

Wita, welche Lieder übt Dein Chor für die Adventszeit?

Seit gestern Abend habe ich ein neues Buch am Wickel, "Risiko" von Steffen Kopetzky. Ein packend geschriebener historischer Roman über die misslungene deutsche Expedition nach Afghanistan während des 1. Weltkriegs. Ziel war es mit Hilfe der islamischen Bevölkerung den British Empire in Asien zu destabilisieren. Kopetzky erfindet einen Marinefunker um den die verbrieften historischen Figuren, wie der Offizier und Geograf Oskar Niedermayer, der Orientalist und Diplomat Max von Oppenheim, der junge Karl Dönitz, agieren. Noch mehr richtiges Zeitkolorit kommt dadurch, dass der junge Matrose gerne liest. Es ist mir immer eine Freude das Buch im Buch zu entdecken.

Macht's gut :ahoi:

lamlok
18.09.2015, 07:27
Im Moment sind wir wirklich der "Club der daheim gebliebenen"...jetzt ist Nicolatte ja auch unterwegs *hinterher winke*.

Ich hatte diese Woche ungeliebten Kruschtelkram zu erledigen. Heisst, was eigentlich abgeschlossen sein sollte, wars doch nicht ganz, hier ein bisschen was flicken, da noch etwas zurecht biegen, um es endlich adacta legen zu koennen.

Habe auch endlich mal die Buchhaltung etwas ausmisten lassen, da meinte ich schon, ich bin in einer Papierherstellungs Fabrik. Alles in Kartons verpacken lassen, denn aufheben muss man es ja.

Ab und an habe ich so einen Rappel und dann muss der befriedigt werden :smirksmile:

@Wita, ja, ich habe meinem amerikanischen Freund auch ein gutes Gelingen gewuenscht, aber jede Medaille hat eben immer zwei Seiten, denn er laesst ein gebrochenes chinesisches Herz zurueck...

Du stehst ja aber auch schon in den Startloechern nach Japan..da wirst du wohl weniger an die Weihnachtslieder denken,oder? :lachen:

@da-sempre, wann genau kommt das Kindlein?

Bald werden PasoDoble und ich lesenderweise die Stellung hier halten, bis die ersten Reiseberichte hier eintreffen :engel:

Ich laeute schon ganz langsam das Wochenende ein. Traumwetter und viele Outdoor Aktivitaeten wie um den grossen See radeln ( 42 km , aber ohne mich ) und aehnliches steht wieder mal an. K o e n n te aber regnen...

populonia
18.09.2015, 08:19
Guten morgen @ alle daheimgebliebenen!

Ja, den Brunetti schau ich auch gerne, ist einer der wenigen Krimis die ich mir ansehe , - auch wegen der Aufnahmen von Venedig ....

DasTelefonieren ist auch nicht so mein Ding; da halte ich es wie da-sempre. Die Briefe gelangen, soweit möglich, auf elektronischem Weg zum Adressaten. Besonders toll finde ich es wenn ich auf eine e-Mail-Anfrage eine telefonische Antwort bekomme :grmpf:

Der Besuch beim Spezialisten war recht kurz, - was auch die Wartezeit betraf ... (Hatte ja das Strickzeug mitgenommen...). Erstmal mal ein MRT nächsten Dienstag - wegen der Weichteile ... " hernach wern ma wissn wo dass es fehlt - und ob's opariern was bringa tat..." Hin zu schien noch die Sonne und ich konnte "oben ohne" fahren, zurück war dann der Wind recht kühl und böig, - er hatte inzwischen dunkle Wolken über den ganzen Himmel verteilt...

So wie in der grossen Stadt ist das kulturelle Program hier am Land natürlich nicht. Der örtliche Kulturverein bietet einen guten Mix aus Kabarett und Jazz und klassischer Musik im nahen Schloss... - ähnliche Veranstaltungen gibt es in den umliegenden Gemeinden (mit genügend Parkplätzen). Was nicht heisst dass wir nicht auch mal zu einem Besuch (Theater/Oper) in die Stadt fahren...


- und jetzt frisch ans Werk! Es gilt mal wieder für klare Sicht nach draussen zu sorgen - besonders an der Wetterseite....

lamlok
18.09.2015, 08:43
oh, populonia, immer noch warten.....das ist ja fuer mich immer das Schlimmste.
Also auf das Beste hoffen :blume:

da-sempre
18.09.2015, 09:35
Guten Morgen aus dem Fränkischen!
lamlok, Kruschtelkram gibts bei mir auch derzeit einigen. Da muss ich mich immer besonders dafür motivieren. Aber wenns gemacht ist, ist es befriedigend.

Ich habe heute aber Schöneres vor. Eine Freundin hat mich und noch eine Freundin verspätet ins Café zum Frühstück eingeladen zu unseren Geburtstagen. So werde ich nachher das Radl schwingen und in die Stadt düsen, es sei denn der vorhergesagte Regen kommt ganz arg. Dann nehme ich die UBahn.
Gestern waren wir mittags zum Business-Lunch und dann gings mit dem E-Radl ganz flott wieder über den Burgberg. Ich kann es immer noch garnicht fassen. Denn gerade nach dem Mittagessen fiel es mir immer besonders schwer früher, sowohl fahren als auch schieben übern Berg.

PasoDoble, ich lese derzeit nicht viel. Abends fallen mir dabei nämlich leider die Augen zu. Wir zeichnen viel im TV auf und dann gucke ich meist noch ein Stündchen. Wladimir Kaminer hat eine Reihe über Kunst in der deutschen Provinz. Die haben wir aufgenommen. Dauert immer eine halbe Stunde und ist wirklich sehr sehenswert. Erstaunlich, wer sich alles in der Provinz so tummelt. Tony Cragg z.B. in Wuppertal....Der Skulpturenpark dort ist bestimmt einen Besuch wert.

populonia, das ist ja wirklich blöd mit der Hand. Ich wünsche Dir gute Ergebnisse, die ohne erneute OP gehen.:kristallkugel:

Unser Kindlein soll offziell nächsten Dienstag kommen. Mal sehen, ob das mit dem Sonntagskind was wird. Ein Sohn von mir ist eines...
Nun wird es langsam wirklich spannend.

Wita, klar fangt Ihr nun mit den Weihnachtsliedern an. Sie müssen ja dann sitzen. Bei mir im Shop habe ich schon im Januar mit neuen Weihnachtsgedanken angefangen auf der ersten Messe des Jahres :freches grinsen:. Ich habe übrigens japanische Kimonostoffe zu feinen Schals genäht bekommen. Muss ich mal bei FB posten, dann kannst Du sie sehen. Auch niedliche (Kunst-)Fellkrägen mit "Japan-Anteilen"....

Allen, die daheim bleiben müssen einen schönen Freitag!:blume:

PasoDoble
18.09.2015, 10:12
Kruschtelkram :smile: schon wieder ein neues Wort gelernt, allerdings bin ich vielleicht nicht die Einzige hier im Norden, die es nicht kannte. Hier heißt es eher Krimskrams oder Nippes. Aus welcher Region kommt das Wort Kruschtelkram? Rheinland, Franken, Bayern, oder?

populonia, weiterhin alles Gute! Nichts ist ärgerlicher als auf MRT o.ä. zu warten, die Zeit vergeht da besonders langsam. Ich wünsche Dir auch eine Lösung ohne OP.

da-sempre, ich fiebere mit Dir mit.

Schönen Freitag :Sonne:

populonia
18.09.2015, 11:03
Lamlok, da-sempre und PasoDoble danke für eure aufmunternden Worte! :blumengabe:
Es kommt so wie es kommt , bleibt an mir es zu akzeptieren - und das Beste draus zu machen!

populonia
18.09.2015, 11:05
:prost: Tatatata! :jubel: Tröröoooooooo! :musiker:

10 000 posts sind's an der Zahl
In unserm Plauch hier allemal
und da wir alle fleissig schreiben
Wird es nicht lange dabei bleiben
Auf gehts ihr lieben Schreiberinnen
die nächsten 10 000 sind drinnen!