PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Plausch, Teil 6



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 [12] 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57

populonia
13.03.2013, 22:30
....und die restlichen Konklavisten fallen nun auf die Knie und danken inniglich dafür, dass sie es nicht geworden sind.

So wird es sein, der Arme :engel: darf den Karren jetzt aus dem Sumpf ziehen.... :fg engel:

Anemone
13.03.2013, 22:35
Der arme Kerl, der das "habemus papam" sagen durfte, war ja auch schon ganz nett neben der Spur...
Alles in allem ein tolles Medienspektakel. Mit der gehörigen Vorbereitung, da Rücktritt, kam das ja richtig professionell. Vielleicht muss der jetzige auch abtreten, damit Berlusconis Sender auch genügend davon profitieren können.
Hach, bin ich fies...
Und die Menge an weißem Rauch wär ja schon fast reif für ne mittelschwere Smogwarnung.
Und die Möwe hat mir am besten gefallen! :lachen:

Lorolli
13.03.2013, 22:38
:freches grinsen:

Inaktiver User
13.03.2013, 22:56
Der arme Kerl, der das "habemus papam" sagen durfte, war ja auch schon ganz nett neben der Spur...

Also ich bin ganz schön erschrocken. Dachte nämlich zuerst, der ist es :ooooh:

Anemone
13.03.2013, 23:17
Wir dachten an Messwein.
Oder an Blasenschwäche.
:cool:

Linda1
14.03.2013, 00:02
Wie, der Til ist nicht groß?

Der ist ganze 1,78, also nicht klein *pft*

Ich habe heute Morgen noch mitbekommen, dass schwarzer Rauch wehte, habe das aber im Laufe des
Tages vergessen und grad eben auf Facebook gelesen. FB ist also doch für was gut :smile:.

lamlok
14.03.2013, 05:51
Nicolatte, die 31 Grad sind schnöde Vergangenheit..es wird aber, da bin ich jetzt doch ganz zuversichtlich.Wie eine Achterbahn ist das jetzt, hoch und runter , 31 Grad - 8 Grad - 17 Grad - 5 Grad - heute 18 Grad.

Der Name des neuen Papstes sagt mir nichts, hab mich erst mal ein wenig eingelesen. Die Argentinier sagten wohl: wir haben Messi, Maradona und jetzt Franziskus. Ich gönne ihnen alle drei.
Ihr seht meine ziemliche Begeisterungslosigkeit mit dem Thema.

Dafür haben "wir" jetzt einen neuen chinesischen Partei- und Militärchef und Präsident, Xi Jinping. Er hat ja 1,3 Milliarden Untertanen und Franziskus nur 1,2 Milliarden....

Ob Xi Jinping auch so viele Glückwünsche aus aller Welt bekommt wie Franziskus?

da-sempre
14.03.2013, 06:10
@lamlok, Glück-Wünsche, das können beide brauchen. Vor allem werden es sich die Wünscher selbst wünschen, dass das glückliche Wahlen waren. Ein Medienspektakel war zumindest die Papstwahl und hat die von Herrn Xi Jinping bei uns völlig überdeckt. Als dann das französische Kardinälchen das Habemus Papam zwitscherte, dachte ich auch kurzzeitig an Messwein und Fehlbesetzung. Beim Papst dann an die Seniorengesellschaft der Zukunft. Wie alt ist Herr Xi Jinping?
Das Ganze hat bei mir eine Art Kater hinterlassen, obwohl ich stocknüchtern war. Vielleicht deshalb!?

Heute geh ich mit meiner Freundin zum Mittagessen zum Edel-Italiener. Mittags ist der erschwinglich und wir werden es uns gut gehen lassen und alle Kater hinunterspülen.

lamlok
14.03.2013, 06:44
Er ist 59.
Und du hast Recht, dass sie beide Glück und ein glückliches Händchen brauchen. Ich möchte weder die Arbeitslast noch die Verantwortung weder von dem einen noch dem anderen haben....

Geniesse den Edel-Italiener :hunger:

Quidam
14.03.2013, 06:50
Ich dachte, Kardinal Tauran sei mindestens 80, von der Stimme her, dabei ist er grade mal 3 Jahre älter als ich. Dafür wird er besser zu Fuss sein als ich - mit der Stimme hapert es ja ein bisschen.

Und der Papst fährt nicht mehr mit dem Bus zur Arbeit....
War wohl seine Busse für seine Unaussprechlichkeiten während der Pinochetchen Militärdiktatur.
Ich glaube nicht, dass es grosse Veränderungen geben wird, zumindest nicht für das Verständnis der Europäer. Aber er weiss, was sich gehört und begrüsst die Menschen mit "Buenas Noches". Und nachdem er ja die Gebete für ihn "vernommen" hat, wird er wissen, was zu tun ist.

Xi Jinping ist der erste Chinesische Ministerpräsident, den ich unverkrampft lächeln sehe. Die anderen schauten immer so gschmerzt aus, wie wir daheim sagen.

Ich geh jetzt unlächelnd zum Abstauben und dann raus. Wir haben sehr schönes schwarz-weiss-rotes Morgendrama, Deutschland lebe hoch.

Viel Spass beim Italiener!

Nicolatte
14.03.2013, 10:02
Also ich bin ganz schön erschrocken. Dachte nämlich zuerst, der ist es :ooooh:

So ähnlich ging es mir auch!!!!!! Vielleicht treffe ich den Neuen in Rom imBus?

Ich mach mich um 12.00 h auf zum Zahnarzt danach um 13.00 h zum Mittagessen mit 2 Exkolleginnen und 1 Exkollegen. Paßt mir heute zwar nicht so ganz in den Kram, der Termin ist schon lange besprochen. Vielleicht fällt nach der Sitzung beim Dentiste das Essen sogar aus?

Seit gestern sind wir nun auch im Besitz eines Tablet PC - Susanne Danke für den Tipp - wir haben uns gestern abend schon mal etwas eingearbeitet. Schon jetzt kommen wir zu dem Schluß, was der "Kleine" alles kann - einfach irre.

Mich schaudert jetzt schon, wenn ich in die Kälte raus muß.

Inaktiver User
14.03.2013, 12:27
Ich dachte, Kardinal Tauran sei mindestens 80
Dem Herrn sind nur die Fünf Tibeter anzuraten. Ich hätte ihm glatte 90 gegeben. Sogar die Nackenwirbel machten nicht richtig mit.


Xi Jinping ist der erste Chinesische Ministerpräsident, den ich unverkrampft lächeln sehe. Die anderen schauten immer so gschmerzt aus, wie wir daheim sagen.

Die anderen kommen immer grade vom Haarefärben :erleuchtung:

Quidam
14.03.2013, 12:31
Die anderen kommen immer grade vom Haarefärben :erleuchtung:du sagst es, du sagst es - obwohl, asiatische Haare sehen oft so gelackt aus.

populonia
14.03.2013, 13:36
Dafür haben "wir" jetzt einen neuen chinesischen Partei- und Militärchef und Präsident, Xi Jinping. Er hat ja 1,3 Milliarden Untertanen und Franziskus nur 1,2 Milliarden....

Hier kann man aber Untertanen nicht mit Gläubigen vergleichen



Dem Herrn sind nur die Fünf Tibeter anzuraten.

Colonna, da möchte ich nur zu gern ein Mäuschen sein!!!!!!!! :freches grinsen:

Anemone
14.03.2013, 13:47
Sagt mal, gibts bei Schneeschauern und blauem Himmel auch Regenbogen? Zum Rausgehen und nachgucken isses mir zu kalt. Zeitweise ist kaum was zu sehen vor dichtem Schneefall, dann wieder scheint die Sonne. Nu gut, geht auch vorüber.
Ich hör WDR 5, die bringen viele Wortbeiträge, die ewige Musik auf den anderen Sendern geht mir auf den Geist, immer dasselbe. Dabei lässt sich entspannt Photoshoppen.

Gestern haben sie einen Beitrag im TV gebracht über die Zunahme des Auto/Transporter-Verkehrs durch die vielen Online-Bestellungen und die damit verbundenen Rücksendungen. Ich erinner mich noch, dass ganz früher, als man noch Postkarten ausfüllte und mit den Bestellungen abschickte, die Rücksendungen selber bezahlt werden mussten. Oder? Jetzt wird eine größere Auswahl bestellt und das nicht gewünschte oder nicht Passende zurückgeschickt. Ist auch für die großen Firmen ein großer Kostenfaktor, aber davon Abstand nehmen will keiner. Die Kunden sagen sofort, wenn sie bezahlen müssen für die Rücksendung, bestellen sie nicht mehr da. Ganz einfach. Ich geb ja auch zu, ich nutze das ja auch, zumal ja auch Kleidung oder Schuhe IMMER unterschiedlich ausfallen.
Nur diese Paketboten..... Jetzt haben wir einen, der stotternd in der Tür steht, mit dem Finger auf dem Etikett (was gut beschriftet ist) rumstochert und stammelnd nachfragt, ob und wer man denn sei. Oder so, verstehen kann ich das nicht wirklich. Ganz übel, wenn vor meinem Namen noch meine alte Quasi-Firmenbezeichnung steht. Dann schwitzt er vor Anstrengung und kriegts kaum noch gebacken.
Früher hatten wir einen Boten, der schon mal vorbei fuhr, obwohl die Sendungsverfolgung im Netz angab, dass unsere Sendung im Wagen wäre. Da hat R. sich schon mal bei DHL beschwert. Am nächsten Tag kam dann der Typ, noch pampiger und unfreundlicher als sonst und schmiss das Paket außen vor die Eingangstür. Ich dann raus und reingeholt. Ich geb auch zu, dass ich dann nicht mehr wirklich freundlich bin, trotz aller Einfühlung in den schweren Job.

Inaktiver User
14.03.2013, 14:33
Colonna, da möchte ich nur zu gern ein Mäuschen sein!!!!!!!!

:smirksmile:


Gestern haben sie einen Beitrag im TV gebracht über die Zunahme des Auto/Transporter-Verkehrs durch die vielen Online-Bestellungen und die damit verbundenen Rücksendungen.

Eine Sache verursacht die nächste.
Wenn Personal in den Verkaufsläden eingespart wird (in manchen Sportausrüstungsläden gibt's viele Waren und häufig in einer riesigen Halle zwei oder drei Angestellte), die Parkplätze immer teurer werden oder abhanden kommen, die Öffis ebenfalls, plus Insassen mit Telefonitis bzw. den Hunger mittels Wurstsemmel stillend, dann steigen die Online-Bestellungen.
Und wenn es in manchen Unternehmen mehr leitendes als arbeitendes Personal gibt, wird das Geld nach oben umverteilt und den Letzten (Lieferanten) beißen die Hunde. Der Gebissene allerdings sollte seine Arbeitgeber verantwortlich machen und nicht die KundInnen. Er findet aber vermutlich, dass die KundInnen von den Hunden gebissen werden sollten.

Was die Transportwege mitsamt Umweltverschmutzung betrifft, so sind DHL und andere Paketdienste wahrscheinlich noch kleine Fische.
Wie frau hört, wird ein österreichischer Stahlkonzern in ein Werk in Texas investieren, um dort Vormaterial zur Stahlerzeugung zu produzieren. Der Grund: die Energiepreise sind in den USA unvergleichlich niedrig, aufgrund der großflächigen und umweltschädlichen Schiefergasbohrungen und den so gut wie nicht vorhanden Klimaschutzauflagen.
Es wird also Material hin- und Material zurücktransportiert.
Auch die chemische Industrie interessiert sich bereits für Produktionsmöglichkeiten in Amiland.
Kein Wunder, dass soviel Hype um die von Obama vorgeschlagene Abschaffung von Handelsbeschränkungen zwischen Europa und den USA herrscht.
Obwohl sich die europäische Industrie zusammenschließen und so den von den Russen diktierten Gaspreis auf ein erträgliches Maß senken könnte. Aber da steht die Konkurrenz vor. Und über die Umweltsünden der USA regen sich nur ein paar Grüne auf.
Außerdem wollen die Schiffseigner nicht ständig vor Somalia dümpeln und dort überfallen werden, viel schöner und sicherer ist es doch von Rotterdam weg Richtung Corpus Christi zu rauschen.

Noch etwas: ich denke, der Onlinehandel (speziell die Transportkosten) wird teurer werden, dann nämlich, wenn die Möglichkeiten, auf anderer Art einzukaufen noch geringer sind und vor allem für nicht mobile Menschen (Alte oder solche ohne PKW) beinahe unmöglich. Davon werden allerdings die "Kleinen" und die Umwelt auch nicht profitieren.

da-sempre
14.03.2013, 16:20
Zum Thema Umweltschutz und Onlinehandel habe ich ja gerade was in meinem Blog geschrieben und auch im Dezemberblog, wo ich DHL vorgestellt habe als zumindest CO 2 verträglich, da von ihnen Co2-emissionsneutralisierende Maßnahmen durchgeführt werden. Mich treibt das als Shopinhaberin auch um. Aber auch der private Verkehr, der beim Einkaufen nötig wird, verursacht ja Umweltschäden. Individuelle Parkplatzsuche in Städten ist nur einer davon und Lieferverkehr ist ja auch nötig für Lieferungen in Geschäfte.
Ich wäre sehr dafür, dass mehr auf die Schiene verlegt wird, aber seit Jahren wird das ja genau gegenläufig gemacht - auch von Seiten der Politik.
Es wird von Seiten der EU bald ein Gesetz geben, dass das kostenlose Rücksenden abgeschafft wird. Die großen Firmen werden es wohl freiwillig beibehalten - oder auch nicht, das ist alles derzeit schwer in der Diskussion, wer hat dann einen Wettbewerbsvorteil? - , aber die kleinen werden sich das schon überlegen müssen. Ich habe im Shop zum Glück nur sehr wenig Rücksendungen, aber beim Geschäftsmodell Zalando wird das auch mit übers Überleben entscheiden, denn die haben enorme Rücksendungen. Das frisst Gewinne auf, bzw. vergrößert derzeit die Verluste.

Gegen Fracking gibts zur Zeit einen Unterschriftenaktion von Campact. Wer will, kann sie von mir gemailt bekommen. Das ist ein echtes Teufelszeug und soll auch bei uns eingeführt werden.

Inaktiver User
14.03.2013, 17:23
Gegen Fracking gibts zur Zeit einen Unterschriftenaktion von Campact. Wer will, kann sie von mir gemailt bekommen. Das ist ein echtes Teufelszeug und soll auch bei uns eingeführt werden.

@da-sempre
Wenn eine Ösi-Unterschrift ebenfalls sinnvoll ist, bitte um Übermittlung!
Das in NÖ geplante Fracking konnte ja bis dato verhindert werden.


Zum Thema Umweltschutz und Onlinehandel habe ich ja gerade was in meinem Blog geschrieben und auch im Dezemberblog, wo ich DHL vorgestellt habe als zumindest CO 2 verträglich, da von ihnen Co2-emissionsneutralisierende Maßnahmen durchgeführt werden. Mich treibt das als Shopinhaberin auch um. Aber auch der private Verkehr, der beim Einkaufen nötig wird, verursacht ja Umweltschäden. Individuelle Parkplatzsuche in Städten ist nur einer davon und Lieferverkehr ist ja auch nötig für Lieferungen in Geschäfte.

Du hast recht (obwohl geliefert muss auch an die Onlineshops werden), der Individualverkehr ist sehr umweltschädlich, wobei er nach meiner Auffassung noch durch die Einkaufszentren vor den Städten verstärkt wird, denn dorthin kann frau/man mit Öffis nur schwer gelangen.

Ich meine aber, dass durch solche Themen von den wirklichen Umweltsündern, den großen Unternehmen, die hin- und hertransportieren, abgelenkt wird.
Am Beispiel USA (aber natürlich nicht nur) ist das wunderbar abzulesen: einerseits werden teure Klimakonferenzen abgehalten und die USA werden als diejenigen, die mauern, gebrandmarkt, andererseits wird die lasche Gesetzeslage dort von europäischen Unternehmen ausgenutzt. Außerdem fehlen Daten über die verursachten Schäden durch die auf weltweiten Routen durchgeführten Transporte.
Dass der Schienentransport nicht vorangetrieben wird, liegt nach meiner Auffassung daran, dass an der Straße (Baugründstücke, Ausbau, Erhalt, Lärmschutzeinrichtungen, Maut, etc.) weit mehr Leute sehr viel mehr verdienen als an der Bahn.


Ich finde Onlinehandel ausgesprochen bequem, und manche Shops sind so persönlich im Umgang, dass frau gerne dort einkauft (und da hierher meist die Post liefert, ist auch dieser Teil der Bestellung angenehm) Der Weg führt nicht zurück, soviel ist klar.



Unser Kardinal Schönborn hat bereits erklärt, was der Pontifex angehen muss: die "leaks" :freches grinsen:

da-sempre
14.03.2013, 17:40
@da-sempre
Wenn eine Ösi-Unterschrift ebenfalls sinnvoll ist, bitte um Übermittlung!
Das in NÖ geplante Fracking konnte ja bis dato verhindert werden.

Ist schon an Dich geschickt, Colonna. Ob Österreicherinnen auch mitmachen dürfen, kann ich leider nicht sagen. Meistens gehen die Unterschriftslisten an die deutsche Regierung. Bei der Wasserprivatisierung war es aber EU, wenn ich mich recht erinnere.

Das Ladensterben ist mir auch eine Horror-Vorstellung. Aber als ich letzthin in Erlangen war, sah ich die verfehlte Politik der Stadtväter dort auch mit Entsetzen. Ein erneutes Einkaufscentrum - austauschbar mit allen anderen in Deutschland - wurde im Süden der Innenstadt gebaut - nun geht gar niemand mehr in den nördlichen Bereich, in dem die alten Häuser stehen und die Läden stehen langsam leer....

Inaktiver User
14.03.2013, 17:55
Aber als ich letzthin in Erlangen war, sah ich die verfehlte Politik der Stadtväter dort auch mit Entsetzen

Ja, die Stadtväterchen!! Sie denken, es geht in ihren Büros alles so weiter wie vor 1970, einfach unterschreiben, Hauptsache das Gehalt stimmt.

Quidam
14.03.2013, 18:44
Sagt mal, gibts bei Schneeschauern und blauem Himmel auch Regenbogen?wenns feucht genug ist und die Sonne richtig steht und es hell genug ist, dann schon

Gegen Fracking wird auch hier fleissig Unterschrift gesammelt. Das ist böse, vor allem die Auswirkungen.

Bei meiner Schwägerin in Amiland entzündete sich das Wasser, wenn es durch den Hochdruckbrauskopf des Küchen-Wasserhahns kam so, dass Flammen schossen, die so heiss waren, dass sie Papier, das da lag, entzündeten. Angeblich gesundheitsmässig unbedenklich - aber jetzt haben sie eine Klage laufen, die nächsten Monat zur Verhandlung kommt, weil andere Gutachter was anderes sagen und vor allem Kleinkinder durch den Gasausstoss sehr geschädigt werden.

susanne
14.03.2013, 19:19
Ich gehöre auch zu denen, die verstärkt online einkaufen. Das hängt zum einen mit der Problematik mit meiner Augenerkrankung zusammen, zum anderen hat es jedoch auch den Grund, dass ich große Schwierigkeiten habe, bei meiner Körpergröße von 150cm Passendes zu finden. Allein bei Hosen ist die Suche nach Kurzgrößen nervig. Meist komme ich ohne Einkaufstüten heim.
Außerdem sind in der Innenstadt die üblichen Ketten vertreten. Individuelle Läden, leider äußerst gering vertreten. Außerdem ist es tatsächlich mittlerweile so, wie hier schon beschrieben, die Suche nach fachkundigem Personal ist auch mühselig geworden. Da wendet sich der Kunde eben ab.
Klar, kommt es auch in meinem Fall dazu, dass sich Rücksendungen ergeben. Jedoch eher selten. ich sehe natürlich auch die Problematik in Bezug auf die Zunahme des Lieferverkehrs. Doch kann man hier ohne Weiteres unseren "lieben" Politikern den schwarzen Peter zuschieben. Bereits in den 70ern stand ja die Frage an, ob es nicht sinnvoller wäre, mehr Verkehr auf die Schiene zu bringen. Aber nein, dass goldene Kalb von Auto musste den Vorzug kriegen. Dazu gehört auch, dass durch die Zunahme des privaten Verkehrs die Innenstädte nahe dem Infarkt sind und obendrein die Luft immer stärker belastet wird. Hier in K müssen nun Überlegungen angestellt werden,ie die Luftverschmutzung entsprechend einer EU-Richtlinie am besten in den Griff zu kriegen ist. Da ist ebenfalls bei den Ratsvertretern immer noch nicht angekommen, dass es z. B. wenig der Umwelt nützt, wenn man die Parkgebühren weiter erhöht werden. Für die klammen Kassen natürlich das Argument. Mich ärgert, dass hier nicht stärker der öffentliche Nahverkehr gefördert wird, z. B. durch wesentlich kürzere Zeittakte, geringere bis gar keine Kosten für die Fahrt.

Die Wahl des neuen Papstes ist für mich eher nicht relevant. Durch die Präsenz der Sache in den Medien konnte man dem kaum entgehen.
Ich glaube kaum, dass die Kirche die erhofften Neuerungen erfährt. Aber - es gibt im Leben ab und zu Überraschungen.

lamlok, nicht dass die neue Staatsführung sauer darüber ist, dass ihr die Schau gestohlen wurde. Man wusste zwar schon vorher, dass es "so" kommen sollte, doch hätte sich der Neue vielleicht auch mehr Aufmerksamkeit gewünscht. Wenn man die Gazetten hier verfolgt, verspricht man sich zwar auch nichts Bahnbrechendes, doch ist sicherlich auch in diesem Fall nichts unmöglich.

Nicolatte, heute kamen die Reiseunterlagen für Dublin. Wir fliegen am 09.04. ich hoffe, dass bis dahin die Rollbahnen schnee- und streikfrei sind.
Herr s. hat schon mal vorsichtshalber die Papiere auf den Tablet-PC übertragen. Ja, das kleine Teil ist wahrlich ein Wunderwerk. Für mich zumindestens.
Übrigens: Hin und wieder kaufe ich die "Freundin". Mich interessierten bestimmte Themen. Beim Durchblättern fiel mir dann ein Reisetipp für Leipzig auf! ich könnte glatt wieder losfahren.

Meine Fäden im Oberkiefer bin ich nun losgeworden. Ende Juni geht es dann weiter. Zwischendurch will ich noch meine Zahnärztin aufsuchen, um die übrigen Zähne begutachten und reinigen zu lassen. Irgendwann in naher Zukunft will ich mich auch wieder bei meiner Hausärztin zum Check.
Als Nicht-Berufstätige ist der Terminkalender eigenartigerweise einigermaßen gefüllt.
Nächste Woche steht zunächst wieder eine Kontrolluntersuchung in der Augenklinik an.

lamlok
15.03.2013, 08:40
[QUOTE=susanne;21084461

lamlok, nicht dass die neue Staatsführung sauer darüber ist, dass ihr die Schau gestohlen wurde. Man wusste zwar schon vorher, dass es "so" kommen sollte, doch hätte sich der Neue vielleicht auch mehr Aufmerksamkeit gewünscht. Wenn man die Gazetten hier verfolgt, verspricht man sich zwar auch nichts Bahnbrechendes, doch ist sicherlich auch in diesem Fall nichts unmöglich.

[/QUOTE]

Susanne, ich vermute nicht, dass der neue Staatschef sich grosse Gedanken um das politische Europa macht. Das ist so unbedeutend für China, dass auf dem jetzt abgehaltenen Nationalen Volkskongress das Wort "Europa" nicht einmal vorkam.

Und wenn "politisches Europa" : das ist für die Chinesen "Frau Merkel"........

Was anderes ist natürlich das handelstreibende China mit Europa.

Was ich tatsächlich irritierend fand, dass seitenweise der neue Papst vorgestellt wurde, jedes Lächeln von jedem wurde kommentiert , usw usf, was ja auch ok ist, wenns die Menschen interessiert.
Aber ein neuer chinesischer Staatschef mit einer solchen Machtfülle, der ja voraussichtlich die nächsten 10 Jahre im Amt ist,
wird mit einer 3 Zeilen Notiz abgetan.

Auch in den 30minütigen deutschen Abendnachrichten wurde 20 Minuten lang über den Papst gesprochen, ein paar Minuten über verschiedenes und 2 Minuten dann über den neuen Staatschef, und das in so einem herablassenden Ton, dass wir uns nur angeschaut haben....sollen Nachrichten - (sprecher) nicht neutral sein?

Ich denke, viele Deutsche haben nicht die leiseste Idee, wie die Machtverhältnisse weltweit sich verschieben....

Jetzt schicke ich euch noch ein paar Sonnenstrahlen fürs Wochenende :Sonne:

lamlok
15.03.2013, 08:45
Chinesische Touristen in Europa - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/reise/europa/chinesische-touristen-in-europa-a-888914.html)

hier hab ich noch einen interessanten Bericht.
Während Ihr den lest, mache ich mich über Fracking schlau :lachen:

Quidam
15.03.2013, 08:49
Fracking - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten (http://www.spiegel.de/thema/fracking/)

Das ist eine ganz üble Geschichte, das Fracking.

da-sempre
15.03.2013, 11:05
Guten Morgen die Damen, na, geht ja eigentlich schon gen Mittag.
Heute türmen sich die Pakete aus Italien, aus Frankreich - ich sage nur: wunderhübsche Fächer!! :blume:- hier bei mir im Zimmer. Ich habe genug zu tun übers Wochenende!

Danke lamlok für den Artikel, ich habe ihn gelesen und stimme voll zu. Es wird sich Vieles ändern allein durch die Menge und die Weltanschauung der Chinesen in der Weltwirtschaft, der europäischen Wirtschaft und der deutschen Wirtschaft und Gesellschaft. U.a. warens doch früher die Albaner, die mit ihnen verbandelt waren, ich wünschte, sie könnten heute was draus machen - sie könnten Griechenland helfen....Das wäre mal wirklich was Neues im alten Europa.

Danke auch für den Artikel über Fracking, Quidam. Ich kannte ihn schon und mir kam das Grausen. Was lassen sich eigentlich die Industriemanager im Verbund mit Politikern noch alles einfallen? Warum wird nicht mal gelernt von den Fehlern, die doch schon tausendfach im Bereich Umwelt gemacht wurden und werden?
Nicht, dass man es nicht wüsste....

@susanne, gut, dass es mit den Zähnen erfolgreich weitergeht und doch auch eine Pause dazwischen ist. Wir sind immer parallel dort unterwegs. Im Juni bin ich auch wieder dran.

Heute gehen wir wieder zum Business-Lunch. Es scheint immer mal wieder etwas die Sonne, ist aber sehr kalt draußen. Da wirds mich am Radl zippern...

Inaktiver User
15.03.2013, 12:44
Bei meiner Schwägerin in Amiland entzündete sich das Wasser, wenn es durch den Hochdruckbrauskopf des Küchen-Wasserhahns kam so, dass Flammen schossen, die so heiss waren, dass sie Papier, das da lag, entzündeten. Angeblich gesundheitsmässig unbedenklich - aber jetzt haben sie eine Klage laufen, die nächsten Monat zur Verhandlung kommt, weil andere Gutachter was anderes sagen und vor allem Kleinkinder durch den Gasausstoss sehr geschädigt werden.

@Quidam
Das ist arg!
Von den gesundheitlichen Bedenken mal abgesehen, es könnte noch genug anderes passieren (wenn das Papier nicht allein abbrennt z.B.).


Susanne, ich vermute nicht, dass der neue Staatschef sich grosse Gedanken um das politische Europa macht. Das ist so unbedeutend für China, dass auf dem jetzt abgehaltenen Nationalen Volkskongress das Wort "Europa" nicht einmal vorkam.


Auch in den 30minütigen deutschen Abendnachrichten wurde 20 Minuten lang über den Papst gesprochen, ein paar Minuten über verschiedenes und 2 Minuten dann über den neuen Staatschef, und das in so einem herablassenden Ton, dass wir uns nur angeschaut haben....sollen Nachrichten - (sprecher) nicht neutral sein?


@lamlok
Ein herablassender Ton ist selbstverständlich abzulehnen, aber du schreibst selbst, dass Europa in China kaum vorkommt, weshalb sollte es umgekehrt anders sein?
Dass es so häufig auch um sich verschiebende "Machtverhältnisse" geht, finde ich schade. Viel interessanter und zielführender wäre ein Miteinander aller Nationen, ja dass das Nationale endlich ein wenig beiseite geschoben und mehr regionalen Bedürfnissen Rechnung getragen wird.
Ein gesunder Wettbewerb bringt uns sicher alle weiter, aber der muss nicht SiegerInnen und VerliererInnen kennen.
Dann würde z.B. auch nicht Afrika auf so krude Weise ausgebeutet werden, sondern im Hinblick darauf, dass weder kontaminierte Landstriche zurückbleiben noch eine um Erwerbsmöglichkeiten gebrachte Bevölkerung. Gerade jetzt muss das wieder befürchtet werden, da in einem afrikanischen Staat Gold gefunden wurde.


Da wirds mich am Radl zippern...

@da-sempre
...und die Frisur wird wieder eine gewisse Schräge haben!

da-sempre
16.03.2013, 08:52
Eine gewisse Schräge hat die Frisur, Colonna, aber von der Baskenmütze, die ich beim Radln trage. Heute werde ich sie auch brauchen, obwohl es von - 6 in der Nacht auf +6 am Tag gehen soll. Die Sonne scheint, da könnte es Plusgrade geben. Im Moment haben wir noch -1.
Bei uns ist Ostermarkt in der Stadt und morgen auch noch verkaufsoffener Sonntagnachmittag. Da wirds genügend Gewimmel geben. Wir haben ja immer viele Italiener als Gäste hier in der Stadt. Zur Zeit sind ganze Jugendgruppen anscheinend auf Klassenfahrt hier. Klingt schön, wenn italienisch gesprochen wird.
Fast ein bisschen nach Frühling!:blume:

susanne
16.03.2013, 11:36
Ich will doch nicht das Wochenende genießen ohne einen herzlichen Gruß an euch da zu lassen.
Gleich will ich noch in ein EC, um für meine Vorlestundestunde am kommenden Dienstag ein paar Kunststoffeier zu besorgen. Die sollen die Kinder dann mit Stickern u. ä. verzieren. Mit Farben und echten (ausgeblasenen) Eiern will ich nicht hantieren.
Nachdem Anemone des öfteren hier über ihre Strickwerke berichtet, habe ich gestern nach Jahren mal einen Blick in meinen Wollkorb geworfen. Meine Güte, ich wusste gar nicht, welch tolle Wolle sich darin befindet. Es sind sogar Farben dabei, die derzeit sehr aktuell sind.
Da hat´s mich gepackt und schwupps ist ein kleiner Schal in der Mache. Also, ich werde wieder loslegen. Allein die Wolle mit Seidenanteil will ich unbedingt verstricken.
Herr s. rieb sich total verwundert ob seiner strickenden Partnerin. Er meinte dann leicht ironisch, "Wir werden doch wohl nicht alt werden"...

Lamlok, meine Bemerkung in Bezug auf die die neue chinesische Staatsführung war eher scherzhaft gemeint. Ich bin auch der Überzeugung, dass dies mehr registriert als kommentiert wird.
Und ja, es wird sicherlich so kommen, dass sich die Welt noch wweiter verändern wird.
Auch wenn die deutschen Nachrichten bei euch im Lande vielleicht nicht so vielfältig sind bzw. sein dürfen(?), China taucht hier in den unterschiedlichen Medien beinahe täglich auf.
Derzeit ist u. a. das Anschwemmen der Schweinekadaver im Stadtfluss von Shanghai mehrere Berichte wert. Weiterhin natürlich, dass die Mütter in China, so sie es sich finanziell leisten können, das Milchpulver von Milupa online ordern.
Die Fa. spricht von einem Umsatzplus von 30 v. H. in den letzten Monaten. In den Supermärkten wird das Milchpulver z. Zt. nur noch in kleinen Mengen abgegeben, weil die Nachlieferungen kaum zu schaffen sind.

Colonna,ich stimme dir zu, dass es schön wäre, wenn sich die Welt endlich anders darstellen würde. Vielleicht schaffen es die nächsten Generationen.

Was das Fracking angeht, bin ich ein absoluter Gegner dieses Verfahrens. Mittlerweile hat sich ja bereits in Amerika gezeigt, welche Auswirkungen diese Methode hat.
Selbstverständlich sind die Vertreter der Industrie sowie einige Politiker der Meinung, dass Fracking unbedenklich für die Menschheit ist.
Diese Allianz ist der Blick durch die Dollarzeichen in den Augen völlig vernebelt.
Doch hierzulande formiert sich ja immer stärker der Wutbürger. So einfach das umzusetzen, was man in Hochglanzprospekten als schöne neue Welt verpackt, wird nicht mehr möglich sein.

populonia
16.03.2013, 14:20
... Doch hierzulande formiert sich ja immer stärker der Wutbürger. So einfach das umzusetzen, was man in Hochglanzprospekten als schöne neue Welt verpackt, wird nicht mehr möglich sein.

Zeit wird es, dass sich der Bürger auf seine Beine stellt und den Herrn/Frauen Ministern mal wieder vor Augen führt dass das Wort Minister eigentlich Diener heißt. Staatsminister wäre dann Diener des Staates (und nicht etwa irgendeiner Lobby oder von Parteiintresse)
Wollen wir hoffen, dass das Volk sich seiner Macht, gewährleistet auch durch ein unabhängiges Internet, bewußt ist und sich nichts mehr gefallen läßt. (nicht zu vergessen, auch dieses wollte man schon beschneiden!!)
Die Petitionen, die via Internet viele Menschen zum Mitmachen anregen, werden - so stelle ich mir das vor - das Ihrige dazu leisten und den "Machern" in Berlin und Europa den Willen des Volkes aufzwingen.

Was wir bräuchten ist keine Regierung der Parteien, sondern eine parteiübergreifende Verwaltung des Staates. Die Parteien kochen doch immer ihr eigenes Süppchen (was nicht immer zu unserem wohle ist). Und Unheil vom Volke abzuwenden - wie es bei Amtsenführung geschworen wird, gerät auch in Vergessenheit. (oder wie nennt man die drastischen Erhöhungen der Energiepreise - Fracking - privatisierung der Trinkwassers uvm......)

so jetzt ist mir leichter.... ich geh jetzt und setz mich in die :Sonne: - weil mit längerem Laufen geht noch nix :freches grinsen:

da-sempre
16.03.2013, 18:17
Heute war ich am Ostermarkt in der Stadt. War kalt, aber sonnig. Für die Standler ist es sehr kalt. Meine Lieblingsscherenschleiferin hatte heute morgen - 6 Grad gemessen an ihrem Wohnwagen. Als sie im Wohnwagen duschen wollte, stand sie im Wasser - der Abfluss war eingefroren :schneemann:! Das hat sie so noch nie erlebt. Sie ist ein Original mit ihren Messerstand und Scherenschleiferei und hat auch sehr schöne Bänder zum Verkauf. Da schlage ich dann alle halbe Jahre zu, denn beim Herbstmarkt ist sie wieder da.
Einen neuen Laden habe ich auch entdeckt in der Nähe vom Marktplatz. Aber sie wird es schwer haben. Sie hat hübsche Sachen aus Dänemark und Frankreich - so Glasstürze, Steingutsachen, auch etwas Klamotten usw. und betreibt auch einen Kaffeeausschank mit Kuchen dabei. Ist schon alles sehr schön, aber ich sehe sie noch nicht die Miete bezahlen mit den Sachen, die sie zu verkaufen hat. Und im Sommer hat sie keine Möglichkeit für Tische nach draußen zu stellen. Und 1b-Lage, das ist bei uns fast tödlich. Eine Freundin von mir hatte einige Zeit einen wirklich guten Second-Hand-Laden - genau daneben. Aber sie hat letztes Jahr aufgegeben. Es ist einfach schwer bei uns als Einzelhändlerin, wenn einem nicht das Haus gehört, in dem der Laden ist oder man wirklich in 1a Lage ist, aber da gibts nur Ketten.
Wie gut, dass mein Laden eine Superlage hat - direkt in meiner Wohnung!:freches grinsen:

populonia
17.03.2013, 10:19
Wie gut, dass mein Laden eine Superlage hat - direkt in meiner Wohnung!:freches grinsen:

Ja, da-sempre, wenn der Laden in den eigenen 4 Wänden ist, bedeutet das "schon gut die halbe Miete"...

Hier im Nachbarort hat jetzt ein "Dauerflohmarkt" seine Türen geöffnet, dort kann man Regalfläche mieten und dort sein überflüssiges Hab und Gut anbieten. (Der Betreiber ist aber nicht am Umsatz beteiligt) Bin mal gespannt, wie lange der Laden existieren wird.

So nachdem nun deutliche plus-Grade erreicht sind, wird hoffentlich er Schnee bald wieder weg sein - ich werde mich am Nachmittag wieder auf dem Balkon einnisten :Sonne: :yeah:... froh bin ich wenn ich endlich wieder besser zu Fuß bin, denn nicht nur der Garten wartet dann mit viel Arbeit - auch im Haus ist einiges liegen geblieben :schild ...uups:

Quidam
17.03.2013, 10:30
wir hätten seinerzeit auch nicht so gut leben können, wenn wir nicht im Haus unsere Büros gehabt hätten.
Vor allem die Mittagspausen im eigenen Garten unter Kirschblüten und in Tomaten- und Bohnenreihen.

Heute Morgen um 6 Uhr war strahlender Sonnenschein, noch niemand unterwegs, ich hab Puma unten am Rhein einfach laufen lassen, der kam nach 1/4 Stunde glücklich, verdreckt, nass, nach verwestem Fisch stinkend wieder an. Da ich ja immer meinen halben Hausstand im Auto dabei habe, wurde er dann gleich im Rhein mit einem biologischen Shampoo gebadet, jetzt duftet er nach Seifenkraut.

Inzwischen regnet es leise und stetig vor sich hin, soll es, das Land braucht es.

Ich geh jetzt nochmal nachdenken.

susanne
17.03.2013, 10:38
Guten Morgen,
da bist du mir ja zuvorgekommen, Populonia! ich dachte, ich wäre diejenige, die den Sonntagsreigen hier eröffnet.
Ich warte auch sehnsüchtig darauf, den Garten wieder ausgiebiger nutzen zu können. Nicht nur zur Arbeit.
Ich drücke dir die Daumen, dass du bald wieder fest mit beiden Beinen im Garten stehen und lustwandeln kannst.
Die von dir geschilderte Geschäftsidee klingt gar nicht mal so schlecht.
Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass man auf diese Art und Weise gut Erhaltenes (Überflüssiges) los werden könnte.

Da-sempre, die eigene Wohnung als Laden nutzen zu können, ist tatsächlich sowas wie "die halbe Miete". Bei uns hatte ganz in der Nähe auch ein Laden mit allerlei Schnick-Schnack eröffnet. Wir hatten Zweifel, ob der sich halten würde. Nach nur wenigen Monaten ist davon nichts mehr zu sehen. man muss schon sehr genau Marktanalyse betreiben. Gerade die 1b-Lagen sind ein äußerst kritischer Punkt. Wenn man dann noch damit den Lebensunterhalt verdienen will, ist eine Fehleinschätzung fatal.

Heute morgen bin ich schon kurz vor 6 aus dem Bett gefallen. Ein zunächst geklärtes Geräusch ließ mich aufschrecken. Wie sich später herausstellte, war in der Dusche eine fast leere Duschlotion von der Ablage gekippt.
IDa ich nicht mehr einschlafen konnte, bin ich aufgestanden, habe gefrühstückt und dabei gelesen.
Wahrscheinlich stand ich noch unter dem Film "Hitchcock", der Herrn s. und mich gestern abend ins Kino trieb. Dabei war es eine Komödie und tatsächlich sehr amüsant.
Die beiden Hauptdarsteller, A. Hopkins und H. Mirren haben wunderbar gespielt. Auch Scarlett Johanson, die in einer Nebenrolle zu sehen war, hinterließ bei uns einen guten Eindruck.
Der Film ist eine Hommage an den Altmeister des Grusels. Die eher fiktive Geschichte rangt sich um die Entstehung des Films "Psycho". Unser Urteil: Sehenswert!

Vielleicht machen wir uns heute mittag in einen anderen nahegelegenen Stadteil auf. Da ist verkaufsoffener Sonntag.
Man hat ja sonst keine Zeit...

Quidam
17.03.2013, 10:54
ach ja, ich habe am Freitag mir den Kampusch-Film angesehen. Die Leute von der Notinsel hier sind mit einigen Mädchen reingegangen. Hätte ich besser nicht getan. Ich stecke die Brutalität eines "Django unjained" locker weg, aber reale Unterdrückung kostet mich viel Nerven und einiges an Verarbeitung.
Der Hitchcock ist Dienstag dran, mit der Nachbarin.

Und gestern der Bella Block war ja auch nicht leichte Kost. Diese Hoger ist einfach gut. Vor allem die Musik hat mich sehr angesprochen.

@Linda
Wenn ihr Irland gebucht habt, kümmert euch doch drum, in Dublin eine Vorstellung von Tap-Dance besuchen zu können, sowas wie das hier, muss ja nicht grad die Riverdance-Performance (http://www.youtube.com/watch?v=w8EXDtoGfrs)von Flaherty sein, es gibt eine Menge Bühnen, die sowas zeigen, machmal auch auf den Sommerfestivals. Da weinen hartgesottene Männer, wenn sie das sehen!

Hier der Celtic Tiger, (http://www.youtube.com/watch?v=5wfniuPhpC8) war saaaagenhaft, in Vollzeit

Heut ist übrigens St. Patricks Day - das Irish Pub wird brummen.

da-sempre
17.03.2013, 12:50
Wenn der Laden in der Wohnung ist, hat man leider nie richtig Feierabend. Das ist ein kleiner Nachteil. Heute haben wir eine Riesenlieferung italienischen Papiers ausgepackt. Das ist richtig ein Knochenjob, weil es sehr schwer ist und hin und her gewuchtet werden muss. Wir haben da auch nicht so die ganz ideale Lagermöglichkeit und müssen uns dazu viel bücken. Da bin ich immer froh, wenn alles wieder verstaut ist. Aber wir haben so niedliche neue Motive - z.B. Vögel. Da ist der Frühling heute dann bei uns eingekehrt!:blume:

In aller Früh haben wir schon eine kleine Radltour gemacht. Saukalt! Jetzt scheint die Sonne und es ist wärmer, aber am Nachmittag sind tausend Fußgänger unterwegs, da macht mir das Radln keinen Spaß mehr, wenn ich so aufpassen muss.

Schönen Sonntag Euch allen!:Sonne:

Anemone
17.03.2013, 22:49
Huch, war ich noch gar nicht da?
Na wurscht, war nix besonderes los, der Tag begann mit Schneesturm und ging zwar tauend, aber wettermäßig (g)rau weiter. Hab auch keine besonderen Ereignisse zu berichten.
Der nächste Sonntag wird abwechslungsreicher, vermute ich. Wir sind ja am nächsten WE in Delft, R.s Tochter bei einem großen Konzert zu bewundern. Bis dahin gibts noch Arbeit und Alltag und hoffentlich einen Hauch von Frühling...

Gute Nacht euch allen!

da-sempre
18.03.2013, 06:20
Moin, moin.
Ich habe schon auf der Wetterkarte gesehen, dass die Westlichter und die Nordlichter noch schlechteres Wetter haben als wir. Bei uns schien gestern doch größtenteils die Sonne. Doch damit ist es ab heute vorbei :regen:.
Dann packen ja viele mal wieder ein Reiseköfferchen, denn wir fahren am Sonntag nach Erfurt. Hoffentlich nicht bei Regen!
Was wird denn bei dem Konzert gegeben, Anemone? Hat sie einen Soloauftritt?

Allen Kranken gute Besserung und überhaupt allen einen guten Wochenanfang!:blume:

susanne
18.03.2013, 09:55
Guten Morgen,
bei uns hat sich tatsächlich schon die Sonne hervor gewagt. Es soll über Tag sogar sowas wie Frühling zu spüren sein, senn das Thermometer soll bis auf 11° ansteigen. Auf jeden Fall kann ich wieder mit dem Rad zur Gymnastikstunde aufbrechen,

Da-sempre, du musst einfach auf die Aussage vertrauen "Wenn Engel verreisen..."

ich stehe noch etwas unter dem Eindruck des Dreiteilers "Unsere Väter, unsere Mütter" sowie der danach ausgestrahlten Dokumentation. Grundsätzlich mag ich das filmische Nacherzählen von den Ereignissen des sog. Dritten Reiches nicht, kann es doch das Geschehene, die Grausamkeiten, die Ungerechtigkeiten gar nicht gut darstellen.
Im Vorfeld hatte ich jedoch schon dermaßen viele positive Berichte gelesen, so dass ich letztlich neugierig geworden bin. Für mein Empfinden ist hier Zeitgeschichte filmisch gut umgesetzt worden.
Meine Eltern gehören auch zu dieser Generation, die darin beschrieben werden. Erst als Erwachsene ist mir so richtig bewusst geworden, was sie in jungen Jahren z. T. miterleben mussten bzw. haben.
Allein, dass mein Vater sog. Kriegsabitur gemacht hat und danach in Offizierslaufbahn in den Krieg gezogen ist, beschäftigt mich außerordentlich. Über die Ereignisse hat er nie gesprochen. Meine Fragen konnte ich nicht mehr stellen, da mein Vater schon mit 43 J. gestorben ist. Meine Mutter lebt leider auch nicht mehr.
ich bin mir sicher, dass ich durch deren Erleben, besonders des meines Vaters, in bestimmten Punkten stark geprägt bin.
Das ist mir jedoch erst heute richtig bewusst, dass z. B. mein Unrechtsbewusstsein, eine gewisse Zivilcourage auf das Elternhaus bzw. auf deren eigene Geschichte zurückgehen.
Heute abend werden ich mir die zweite Folge anschauen.

Quidam
18.03.2013, 10:21
Könnt ihr euch noch an Heimat (http://de.wikipedia.org/wiki/Heimat_%28Filmreihe%29)erinnern? Das war auch ein Teil Zeitgeschichte. Diese hat das Bild vieler Menschen im Ausland neu formiert. Menschlicher gemacht und nicht nur braun.

Bei uns daheim wurde regelmässig über die Jugend unserer Eltern, den Krieg, die Zeit danach, und: was lernen wir daraus - gesprochen. Allein wegen der persönlichen Konstellation. Und meine Grosseltern haben auch noch vom ersten Weltkrieg gesprochen, die waren alle so um 1880/1890 geboren und hatten einiges erlebt.

Und es wurde auch über Gefühle und Falsch und Richtig und warum richtig falsch sein kann geredet.

Ich habe gelesen, dass man, wenn man nachts nicht schläft, nicht richtig abnehmen kann. Jetzt hammers, deshalb funktioniert das bei mir nicht mehr.

Trotzdem, es ist so nieselig, ein wunderbarer Landregen - die Kinder kuscheln schon im Hundebett, ich leg mich jetzt in mein Bett daneben.

Gekocht ist, wir essen adelig Hähnchen Tandori mit Gemüse und Nudeln, Reis können die armen Chinesen essen.

Nicolatte
18.03.2013, 11:04
Einen schönen Wochenanfang wünsche ich

Gestern stand ich auf der großen Bühne. Wir hatten Karten, die es uns ermöglichten, einen Blick hinter die Kulissen unseres Opernhauses zu werfen. Wir nahmen Platz in der Königsloge, von wo aus man einen grandiosen Blick auf die Bühne hat. Auch der Blick von der Bühne in Richtung Zuschauerränge war grandios. Die Logistig und Beleuchtung wurden erklärt. Besonders schön war es auch in der Hutmacherei, der Schneiderei und der Kleiderkammer. Auf meine Frage, warum es keinen Tag der offenen Tür mehr gibt, wurden wirtschaftliche Gründe genannt.


Am Samstag hatten wir Besuch zum Racelette. Bei dem Wetter war das ein guter Speiseplan. Man macht es einfach zu selten - obwohl sich der Aufwand in Grenzen hält.

Bei uns waren gestern in der Gegend auch viele Ostermärkte. Ich besuche diese nicht mehr gerne, da mir dort einfach zu viele Leute sind und viele Stände doch kommerziell ausgerichtet sind. Die Stände mit den Besonderheiten muß man eher suchen.

Bei diesem blöden Wetter werden wir heute einen Fitnesstag einlegen und es uns gut gehen lassen.

Anemone
18.03.2013, 12:29
Hallo will ich doch auch sagen, obwohl ich momentan ziemlich heftig unterwegs bin, arbeitstechnisch, telefoniertechnisch und überhaupt.
Nicolatte, das kann ich mir gut vorstellen, dass das toll war mit dem Tag der offenen Tür, da-sempre, du hattest das doch auch mal, oder? So eine Riesenbühne und dann in den Zuschauerraum blicken, das hat schon was und ist auch sicher ein Phänomen, das für viele SchauspielerInnen, auch wenn sie schon länger TV und Fil machen einen immer neuen Reiz ausübt, der sie wieder auf die Bretter treibt.
Lisa sagte mal, sie spiele immer jemand bestimmten aus dem Publikum "an", wenn sie spielt. Und sie sieht ungeheuer viel Mimik und Gesichter, auch wenn man das als ZuschauerIn gar nicht merkt. Die Resonanz, auch die nonverbale, scheint wirklich wichtig zu sein. Nu ja, auch Fußballspieler spielen ja nicht gerne in leeren Stadien!:smile:

lamlok, also wirklich, wenn in China nur halb so viel über Europa geschrieben würde wie hier wenigstens zur Zeit über China und seine neue Führungsriege, kanns nicht so schlecht sein. :smirksmile:

Ich werkel mal weiter, bis später!

Und ja, ich will nicht nur Sonne, die grad scheint, sondern auch WÄRME! Kein Winterling, nur ein paar Schneeglöckchen und 3 arme verhutzelte Zwergiris. *leise wein*

Inaktiver User
18.03.2013, 18:09
Hat jemand den Film "In the mood for Love" von Wong Kar-Wai gesehen?
Ich fand ihn sehr poetisch.
Gezeigt werden in dieser Liebesgeschichte extrem enge Wohnverhältnisse in den 1960er-Jahren in HongKong. Ein Ehepaar bewohnt ein Zimmer und benützt offensichtlich die Küche mit den Vermietern.
Die Protagonistin holt häufig Suppe für sich von außerhalb.
Ob es das heute noch gibt? Oder waren die Unterkünfte ohnehin nur eine Fiktion?

Anemone
18.03.2013, 18:35
Habe gerade mit Tochter ein paar Fotos gemacht und hinterher nen Latte Macchiato getrunken. Sie hat mir erzählt, dass Chinesen der Alptraum der Hotelangestellten sind. Beim Frühstück hinterlassen sie ein Schlachtfeld, beim Duschen setzen sie alles unter Wasser, die Papierkörbe werden mit Wasser gefüllt und als Aschenbecher genutzt und noch einiges andere mehr. Ich glaub, das ist wirklich schwierig manchmal mit den nationalen Gewohnheiten...:niedergeschmettert:
Sie hat ganz raue Hände, muss zur Zeit in Windeseile noch Zimmer fertig machen, nebenher. Und an die Rezeption und die Frühstückshinterlassenschaften beseitigen. Ich kanns ihr nicht verdenken, dass ihr die Abendschule dennoch sehr wichtig ist. Und die damit verbundenen Möglichkeiten, in ihren nächsten ARbeitsjahren evt. für harte Arbeit, wo auch immer die sein wird, etwas mehr zu verdienen. Dann hat sie immer mehr Hüftschmerzen, ich denk, sie hat die bei uns erbliche Skoliose bzw. ein kürzeres Bein. Was zu frühzeitigem Verschleiß und Schmerzen führt. Das ganze dann mit 22 jungen Jahren. Sie wird wohl um Einlagen und entsprechende Gymnastik nicht herum kommen.

Inaktiver User
18.03.2013, 18:50
@Anemone
Das arme Kind!
Wie lange muss sie noch in die Abendschule?

Linda1
18.03.2013, 18:50
Tja, Quidam, ein Besuch bei "Riverdance" oder ähnlichem wird es nicht geben. Einmal findet R. das Gehopse nicht so prickelnd. Das hat er mir mal erzählt, als eine ähliche Truppe hier gastiert ist und ich mit ihm hin wollte. Außerdem ist er zu knickerig dafür.
Gestern war ich mit Sohn und dessen Partner zu "Die Mobilés-Moving Shadows". Das war sein Geburtstagsgeschenk an mich. Ich wußte bis dato nicht, was, wohin etc. Er hatte es mir als Überraschung geschenkt und nur gesagt, dass ich mir den 17. März frei halten soll. Als ich R. erzählt habe, dass die Karte 62€ gekostet hat, hat er sofort gesagt, dass er das nicht ausgegeben hätte.
Vielleicht sollten wir nach Schottland, da würde er besser hin passen :freches grinsen:. Späßken gemacht. Er ist in vielen Dingen knauserig und in anderen wieder unglaublich großzügig. Immerhin hat er heute - spontan - gefragt, ob wir zum Optiker sollen, wegen einer neuen Brille. Oh ja! 1100€ für ein wirklich hochwertiges Teil. Die besten Gläser, selbsttönend, Titangestell. Regulär wären es ein paar Hunderter mehr gewesen, aber es ist ein Kunde von mir, und da ich Rabatte gewähre...

Anemone
18.03.2013, 19:01
Linda, wann fahrt ihr denn? Hier (http://www.youtube.com/watch?v=5CWIIoSf4nw) ist eine schöne Einstimmung zum Üben der Sprache und der Atmosphäre.:lachen:

Linda1
18.03.2013, 19:57
R. hat den Song auf seiner Jukebox.
Wenn alles klappt - ich warte noch auf die PIN für die Karten - dann wirds im Zeitraum 17. bis 30. Juni sein, also in dieser Zeit 8 Tage. Eine PKW Rundreise:
Durch die großartigen Wicklow Mountains nach Glendalough, der bedeutendsten frühchristlichen Mönchssiedlung.

Über das mittelalterliche Kilkenny und Cahir, nach Cashel, dem ehemaligen Sitz der irischen Hochkönige und eine der großen Sehenswürdigkeiten des Landes.

Über Irlands zweitgrößte Stadt Cork entweder auf kurzem Wege direkt nach Killarney oder über Bandon, Bantry (Schloß), Glengarriff, dem wohl schönstgelegenen Ort Irlands (Bootstrip nach Garnish Island und Seehundfelsen) durch die wildromatischen Cork und Kerry Berge über Kenmare nach Killarney.

Der blühende Südwesten: über Kenmare auf der irischen Traumstraße dem "Ring of Kerry" nach Sneem - Castlecove (Staigue Ringfort) - Waterville - Glenbeigh und Killarney (Nationalpark mit Museum, Seen, Panoramastraße zum Ladies View).

Über Killorglin, Milltown, Castlemaine, Dingle, Ventry (Ringfort, Mönchszellen Passagengräber), Slea Head (westlichster Punkt Europas), Ballydavid (Bethaus St. Gallarus, Alphabetstein)nach Dingle Town (pittoresker Hafenort mit guten Restaurants und Folk-Kneipen), und über den Connor Pass nach Castlegregory.

An kilometerlangen Sandstränden vorbei nach Tralee (Nationaltheater). Durch Listowel und mit der Flussfähre (Gebühr) über den Shannon.

Über Kilrush, Milltown Mallbay, Liscannor, den Cliffs of Moher (den höchsten Klippen Europas) und ums Black Head nach Ballyvaughan.

Durch die Karstlandschaft des Burren und an der Galway Bucht vorbei über Loughrea und Ballinasloe nach Clonmacnoise, der zweiten bedeutenden frühchristlichen Klosteranlage am Ufer des Shannon gelegen. Von dort über Athlone zurück nach Dublin.

Gelegenheit Dublin kennenzulernen, bevor Sie sich wieder an Bord Ihrer Fähre oder Ihres Flugzeuges begeben.

Oh, drückt bitte alle verfügbaren Daumen :smile:

da-sempre
18.03.2013, 20:09
:allesok::allesok: Zwei Daumen von mir werden heftigst gedrückt, Linda! Das muss doch klappen. Woran sollte es denn scheitern?!
Klingt sehr schön, wenn nicht der Linksverkehr wäre. Das hält mich von solchen Dingen ab. Nehmt auf jeden Fall ein Auto mit Automatik, sonst macht Euch die Schalterei verrückt!


Anemone, wie gut, dass das Kind sich entschlossen hat zur weiteren Bildung. Aus solchen Arbeitsverhältnissen kommt frau normalerweise nur durch weitere Karrieremöglichkeiten raus. Und wenn sie schon eine körperliche Veranlagung hat, die dem nicht gut tut, umso schneller muss sie da raus.

Den Film habe ich leider nicht gesehen, Colonna. Aber mein Sohn hat einige Zeit in Shanghai gelebt und immer wieder in China gearbeitet. Für ihn wäre das nix auf Dauer. Man muss sich richtig drauf einlassen, so wie lamlok das tut. Und auch das nützen, was China einem bietet, wenn man ein Business hat. Dann ist es eine ganz andere Perspektive.


Nicolatte, ich fands auch so spannend im Opernhaus hinter den Kulissen. Die Logistik fand ich wahnsinnig beeindruckend. Im April gehen wir mal wieder richtig lange hin: Wagners Meistersinger von Nürnberg, schlappe 5,5 Stunden - allerdings mit Pausen :erleichtert:.

Heute schauen wir tv-mäßig mal wieder in Kölle rein bei Danni Lowinski - ist immer so erfrischend!

Inaktiver User
18.03.2013, 20:38
Aber mein Sohn hat einige Zeit in Shanghai gelebt und immer wieder in China gearbeitet. Für ihn wäre das nix auf Dauer. Man muss sich richtig drauf einlassen, so wie lamlok das tut. Und auch das nützen, was China einem bietet, wenn man ein Business hat. Dann ist es eine ganz andere Perspektive.

@da-sempre
Selbstverständlich ist es nötig, sich der Kultur anzupassen, wenn frau/man an einem fremden Ort beruflich Fuß fassen will.
Meine Jüngste war einige Zeit in einem afrikanischen Land. Die Männer dort haben wenig bis nichts gearbeitet, die Frauen und Mädchen schupften den Laden. Nachdem mein girl erkannt hat, dass sie trotz größter Anstrengung die männliche Bevölkerung auch nach einem Jahr der Bemühung und des guten Zuredens nicht ändern konnte, kehrte sie zurück und begnügt sich jetzt mit Europa und Nordamerika :smirksmile:
Mein posting war übrigens keineswegs kritisch gemeint, sondern mehr oder weniger eine Frage an jemanden, die die Gegebenheiten kennt.
Obwohl, ich denke, selbst wenn frau/man nix ändern kann, kann der Blick ruhig genauer sein.

@Linda
Die Daumen werden ab jetzt fest eingeklemmt. Ich muss ohnehin den Hund ausführen. Da brauch ich sie nicht :smirksmile:

populonia
18.03.2013, 22:15
Liebe Linda, es wird dich entzücken
auch ich werd meine beiden Daumen drücken :yeah:

Anemone
18.03.2013, 22:19
Linda, du schaffst das schon, und wenn du ihn hinträgst!:smirksmile:

da-sempre
19.03.2013, 07:48
Good Morning Ladies! :knicks:
Ich lasse nur einen kleinen Gruß hier, bin schon unterwegs Richtung Innenstadt. Treffe mich mit einer Freundin zum Frühstücken und dann erneuter Versuch die ultimativen Schuhe für Städteurlaub zu finden! Nachdem ich gestern vier Stück zurück an Zalando geschickt habe!!

Außerdem muss ich noch beim Dentisten vorbeischauen. Irgendwie ist da was noch nicht ganz in Ordnung. Ich hoffe, ich bekomme ganz kurzfristig einen Termin, da er nun zwei Wochen in Urlaub geht.
Gemischtes Programm also heute! Na, und arbeiten muss ich dann am Nachmittag natürlich auch noch was!:smirksmile:

Inaktiver User
19.03.2013, 13:05
Linda, du schaffst das schon, und wenn du ihn hinträgst!

Aber, bitte, immer schön links bleiben!

populonia
19.03.2013, 16:35
so. die K.-Drähe sind gezogen deswegen jetzt eine Frühlingsbild!!!:blume:

Nun darf die KG sich voll austoben :freches grinsen:

Inaktiver User
19.03.2013, 17:04
so. die K.-Drähe sind gezogen deswegen jetzt eine Frühlingsbild!!!

Halleluja :yeah:

Nicolatte
19.03.2013, 17:21
so. die K.-Drähe sind gezogen deswegen jetzt eine Frühlingsbild!!!:blume:

Nun darf die KG sich voll austoben :freches grinsen:

So geht es aufwärts Schritt für Schritt ............ im übrigen gefällt mir das Frühlingsbild besser als das Röntgenbild

Nicolatte
19.03.2013, 17:27
Hat jemand den Film "In the mood for Love" von Wong Kar-Wai gesehen?


Nein, hab ich nicht gesehen - werde mal googeln - Du machst mich neugierig

Nicolatte
19.03.2013, 17:33
Vielleicht sollten wir nach Schottland, da würde er besser hin passen :freches grinsen:.

Linda - gut, daß Du Deinen Humor nicht verlierst!
Im übrigen fand ich Schottland auch eine Reise wert. Rein vom Gefühl her, noch teurer als Irland:zwinker:

Nachdem es das Thermometer heute auf 12 Grad geschafft hat, waren wir wieder einmal eine große Runde in den Weinbergen unterwegs. Bis auf den recht frischen Wind war es sehr angenehm.
da-sempre - Hast Du Dein reichhaltiges Tagesprogramm abgespult?

Anemone - das mit Deiner Tochter ist absolut unschön - sie hat sicher auch das Gefühl, daß sie ausgebeutet wird.

da-sempre
19.03.2013, 17:48
Ja, populonias Frühling ist viel augenfreundlicher :krone auf:.
Mein Tagesprogramm habe ich erledigt. Schuhe habe ich keine! Sollten eben eierlegendewollmilchsau-Schuhe sein.... Die gibts sicher nicht und ich werde nochmals in mich gehen.

Heute hatte ich nette Telefonate von Kundinnen, u.a. eine sehr prominente Dame, die auf der Veranstaltung im Januar schon einige Spitzenstulpen gekauft hatte und nun weitere bestellt hat. Sie ist extra die lange Straße bei uns mit dem Auto abgefahren und hat unseren Laden gesucht und natürlich nicht gefunden. Daraufhin hat sie die Veranstalterin des Empfangs angerufen, die dann die Sache mit dem Onlineshop aufgeklärt hat. Zu guter Letzt hatte ich sie nun am Telefon :cool:. Die Stulpen sind schon unterwegs...

Anemone
19.03.2013, 19:18
12 Grad?? *träum* hier heut tagsüber 3komma5!:unterwerf:

Schuhe, ja ist ein Problem, besonders wenns bequem und dennoch anschaubar sein soll. Ich bin da ganz pragmatisch mit Adidas oder Puma unterwegs, wenns für den Laufzweck ist. Im übrigen hab ich gestaunt, letztens bei Runners Point, wie gut das Design von Adidas ist, die haben ja nicht nur quietschbunte Joggings, sondern auch ganz normale Streetwearschuhe, dito von Puma. Quidam schwört ja auf Land's End, die sehen auch sehr schön aus, sofern man normale Frauengrößen benötigt.
Und ich glaub auch Rieker sind bequem und dennoch modisch (oft).

Habt ihr diesen Kriegsfilm im Zweiten gesehen? Auch wenn das Thema ja schon viele Male in Filmen gezeigt worden ist, fand ich es sehr gut gemacht. Hatte gestern den ersten Teil in der Mediathek und werd mir die anderen Teile dann ansehen, wenn ich Muße hab.

Jetzt erst mal ne schöne Hackfleischpfanne (die fertige Bolognese ist schon im Kühlschrank) mit Paprika und Lauchzwiebeln.

da-sempre
20.03.2013, 06:42
Guten Morgen, die Damen :blume:.
Wir haben tatsächlich Plusgrade heute, morgen solls allerdings einen arktischen Vorstoß geben laut unserem Wetterbericht und dann sinken die Temperaturen wieder. Für unser Erfurt-Wetter verheißt das nichts Gutes. Ob wir die Räder mitnehmen, überlegen wir noch.
Heute werde ich es ausnutzen und mal eine kleine Radrunde drehen. Ich komme eh zu wenig raus.
Am späten Nachmittag kommt eine Vertreterin und zeigt mir die neuesten Wintersachen für die Saison 2013/14 :gegen die wand:. Na, beim Thema ist man wenigstens.

Kriegsfilme schaue ich keine. Ich habe noch die Erzählungen meines Vaters im Ohr.

Euch allen einen schönen Tag.

Quidam
20.03.2013, 06:59
Gesehen habe ich den Film nicht, ich hatte einfach andere Prioritäten.
Alteriert habe ich mich allerdings über die Überschrift der Bild-Zeitung "Waren unsere Soldaten wirklich so grausam". Ja soll ein Soldat sich hinstellen und bitten, dass der Feind heimgeht, vielleicht noch ein Auto bereitstellen?
Mein Vater hat auch von Gräueltaten (oder Greueltaten, ich weiss jetzt nicht, das richtige von beiden halt) berichtet. Und davon, wie es ihm ergangen ist, weil er da nicht mitgemacht hat.
Wir sitzen hier im warmen Nest und fragen, warum der Krieg schmutzig ist.

Ansonsten ists nieselig, das richtige Wetter, um 1/2 Stunde rauszugehen.
Von Pötschke sind gestern Schafgarbenpflänzchen gekommen - der muss wohl seine Lager leerräumen, mitten vor einer Kältefront Pflanzen zu verschicken ist ja auch dusselig.

Ich geh jetzt gucken, ob schon Fächer eingestellt sind.

Anemone
20.03.2013, 10:25
Ich seh nur noch Fächer, gestern als Letztes und heut als Erstes. Für mich sehen die alle gleich aus... Ignorantin, ich. :niedergeschmettert:
Aber schöne Farben! Olé!

Mir hat Mut gemacht, dass der Wetterfrosch heut im MoMa was von Wärme an Ostern erzählt hat. Wenns doch nur Samstag und Sonntag schön würden. Oder ein bisschen. Schneeregen in Delft muss ja keiner haben, baaa.

Quidam
20.03.2013, 10:27
ach, sind das schöne Fächer.
Und so schönes Papier.
Und so hübsche Ohrringlein
Und erst die Armreifen
Und die Täschchen - die kleinen bunten, nur bin ich da zu voluminös zu....

Nein, ich bekomme nichts dafür.
Aber die Fächer sind wirklich schön und wenn sie so gut sind wie sie im Preis sind und eine Säsonng halten, dann ist es gut. DAS Ostergeschenk. Die braunen und schwarzen sogar für Herren.

Inaktiver User
20.03.2013, 11:38
Kriegsfilme schaue ich keine. Ich habe noch die Erzählungen meines Vaters im Ohr.


Ich schaue auch keine Kriegsfilme an! Meine männlichen Verwandten aus der Kriegsgeneration sprachen leider nie kritisch über den Krieg und schon gar nicht über jene, die ihn angezettelt hatten und jene, die daran verdienten. Wurde alles verdrängt, es gab da nur "schneidige Meldereiter", tolle "Offizierskasinos" und die, die im Schützengraben in Tränen ausbrachen, waren verwöhnte Muttersöhnchen.

Es ist warm. Vögel zwitschern. Ich habe beim Morgensport geschwitzt. Frühling. :erleuchtung:

Anemone
20.03.2013, 12:02
Es schneit. Dicht.


:grmpf:

populonia
20.03.2013, 12:07
Es schneit. Dicht.:grmpf:

WO ?

Hier scheint die :Sonne: :schild genau:

Quidam
20.03.2013, 12:10
hier sitzen wir mittendrin: es schneit bei Sonne

lamlok
20.03.2013, 13:30
Ich sass 3 Tage im Warmen :smile: musste letzten Sonntag mein Köfferchen packen und losdüsen.
Gestern abend bin ich platt zurück gekommen.

Heute muss ich ganz dringend Schlaf nachholen, möchte aber noch dir, Linda, sagen, dass ich deine geplante Irlandreise super toll finde. Das liest sich ganz wunderbar. Da würden mich keine 10 Pferde zurückhalten können.

Und vorgestern abend sah ich eine Sendung über die Altstadt von Erfurt. Ich kenne im Osten ja nur Weimar und Dresden, zu mehr hatte damals die Zeit nach dem Mauerfall nicht gereicht.
Aber ich kann Euch Erfurt Liebhaberinnen gut verstehen; wir haben wirklich sehr schöne Städte.

Und noch kurz, bevor ich endgültig in die Kissen sinke: Schuhe? :freches grinsen: kein Problem. Die kaufe ich oft direkt in den Fabriken hier, ich habe bestimmt 200 Paar :freches grinsen:

da-sempre
20.03.2013, 13:37
ich habe bestimmt 200 Paar
Da hast Du sicher ein extra Schuhzimmer, lamlok. Ich könnte mir gar nicht merken, was ich habe.
Meine Füße sind leider ungnädig mit nicht genau passendem Schuhzeugs und rächen sich mit jedem Schritt.
Vielleicht sollte ich mir mal Maßschuhe machen lassen. So teuer sind die auch nicht (natürlich kein Vergleich zu China, wo mein Sohn sich alles maßschneidern ließ). Ich werde beim nächsten Stadtgang mal bei einem Schuhmacher für Maßschuhe vorbeischauen :erleuchtung:.

Quidam fächert ab morgen ganz bunt vor sich hin und dann sieht sie den Schnee nicht so schlimm :kuss:.
Ihr Armen, dass es wieder schneit, einfach furchtbar. Colonna, schieb doch den Frühling auch zu uns rüber, büdde!

Wir lassen die Räder da, haben wir mittags beschlossen. Ja, lamlok, Erfurt soll sehr schön sein. Ich freue mich darauf.

Linda1
20.03.2013, 14:16
Jetzt bin ich neugierig geworden. Und habe einen gefunden. Was heißt einen, bin schwer am Überlegen, welchen von den vielen ich jetzt nehme.
Habe den Mini Mantilla genommen plus Tasche. Andere gefielen mir zwar besser, waren mir aber zu groß für die Handtasche. Der Sommer kann kommen!

Ach ja, wenn jetzt die Uhren umgestellt werden, hat man es abends eine Stunde länger hell zum Schnee schippen.

da-sempre
20.03.2013, 14:41
Ab morgen fächert Linda also auch... wahrscheinlich den Schnee weg :smirksmile:.
Oder doch lieber in der Disco... ?
Ich mag übrigens auch lieber die kleinen, aber Véra Pilo, liebt große Fächer :ooooh:.

Quidam
20.03.2013, 15:11
da-sempre, lass dir Massschuhe machen - die halten 20 Jahre, gehen nie aus der Form, weil sie nie zu klein waren, sind gut geschnitten und meistens auch der Halbschuh elegant, das Stiletto bequem und der Peeptoe zwickt nicht am grossen Zeh.

Bei mir sehen kleine Fächer albern aus. Fläche zu Fläche - goldener Schnitt und so. 32 cm ist nicht klein, auch nicht gross, man entfaltet ihn ja auch nicht zur vollen Grösse beim Wedeln, sondern immer nur 2/3, dann hält er länger.
Ich schnitze mir immer ein Halsband, daran wird er befestigt, dann geht er nicht fremd.

da-sempre
21.03.2013, 06:11
Heute mal wieder ein früher Morgen.... draußen schauts noch ganz nett aus. Kein Schnee, kein Regen. Soll sich aber durchaus heute ändern.
Ich fahre nachher zu dem Tagungshaus und dekoriere die Vitrinen nach, da einiges verkauft wurde (Heute hat übrigens wieder eine Kundin einen Fächer bestellt, dieses Mal in rot :cool:. Fächer werde ich auch dekorieren in der Vitrine, dafür habe ich mir extra Fächerständer liefern lassen).
Anschließend treffe ich mich mit einer ehemaligen Kollegin auf einen Kaffee und einen kleinen Ratsch.

Nachdem ich mich nun damit abgefunden habe, dass es in Erfurt kalt und mit Schneefall sein wird, stellt sich die Schuhfrage im Moment nicht mehr so dringend. Ich ziehe einfach weiterhin meine Winterstiefel an...:smirksmile:
Nachtrag: unsere Beratung beim Frühstück mit ausgiebiger Sichtung des Wetterberichts hat ergeben, dass wir Erfurt absagen. Es sollte ja ein Geburtstagsgeschenk für Göga sein, aber er hat keine Lust dort in Eiseskälte rumzustapfen. Wird auf besseres Wetter verschoben!:erleuchtung:

Quidam
21.03.2013, 08:28
Liebe da-sempre: so fängts an, wenn der Mensch vernünftig wird und die Vernunft über die Lust stellt bzw. letztere der Vernunft anpasst, dann ist er erwachsen.
Ich hab lachen müssen - da hätten wir wohl alle früher keine Rücksicht drauf genommen: wir freuen uns auf Erfurt, dann fahren wir dort hin, und wenns Frösche regnet.

Die Sonne kommt durch, gestern hats geregnet wir aus Kübeln, richtige Massen, auf meiner Terrasse stand Wasser bzw. ist an der Wand runtergeflossen, das konnte gar nicht so schnell abfliessen, wies von oben runter kam, aber innerhalb 10 Minuten wars dann doch weg.

Wir gehen, es wird wohl nicht schöner werden.

lamlok
21.03.2013, 08:28
Nachdem ich mich nun damit abgefunden habe, dass es in Erfurt kalt und mit Schneefall sein wird, stellt sich die Schuhfrage im Moment nicht mehr so dringend. Ich ziehe einfach weiterhin meine Winterstiefel an...:smirksmile:


Das ist löblich. Zum Städte besichtigen kann man eh keine neuen Schuhe tragen....ich jedenfalls nicht. Nach 1 Stunde hätte ich die allerschönsten Blasen...
Ich habe ein An"kleide"zimmer ...aber nur wenig zum Anziehen, das nimmt höchstens 1,20 m Länge ein.
Aber Schuhregale an 2 langen Wänden entlang....

Langsam werde ich wieder munter, ich war ja sowas von müde, habe zum Glück geschlafen wie ein Murmeltier und ein starkes Gewitter heute Nacht überhaupt nicht gehört.

Anemone
21.03.2013, 10:07
Einen schönen guten Morgen aus dem schön verschneiten und frostigen Bergischen Land! Gestern hats ja den ganzen Tag bis in die Nacht rein richtig "geschüttet". Oder wie man das bei so dichtem Schneefall nennt. Und nachdem die Temperaturen dann doch sich dauerhaft unter Null eingenordet haben, bleibts jetzt auch brav liegen. :grmpf:
Da ich aber das eine oder andere zu tun hab, will, WILL ich mir das nicht zu nahe kommen lassen.
Und fürs frühlingshafte Feeling sind Tulpen auf dem Tisch und was blumiges hinterm Ohr. Da ich ja mittlerweile eine ganze Parfümsammlung hab, kann ich jeden Morgen entscheiden, wonach mir ist.

da-sempre, das ist klug mit der Reiseverschiebung. Wenn man nur von Cafe zu Restaurant flüchtet vor der Kälte, machts doch auch keinen Spaß.

Hab eben meiner Freundin zum heutigen Geburtstag gratuliert, die sind auf dem Weg nach Potsdam, ein Geschenk ihrer Kinder. Und mit Daunenjacke und wild entschlossen, sich die Laune nicht vermiesen zu lassen. :unterwerf:

Linda1
21.03.2013, 10:55
Fächer ist angekommen inklusive zweier kleiner süßer Osterhasen, wobei der eine eher goldig ist :kuss:. Sooo schnell ging das. Und sooo schnell geht heutzutage auch das Bezahlen.

Schnee haben wir zurzeit keinen, ist aber grau draußen. Wir wollen heute abend ins Kino, sind uns aber des Filmes wegen noch nicht sicher. Hänsel und Gretel in 3D (ich weiß, tumbe amerikanische Action, aber wir mögen das) läuft hier erst um 23:15 Uhr, das ist uns zu spät oder wir fahren in den Nachbarort, da fängt der aber schon um 19:00 Uhr an. Das ist für uns eine frühe Zeit. Oder Der Zauberer von Oz in 3D - läuft hier widerum in einem Kino, das wir nicht mögen oder im Nachbarort.

Anschließend gehen wir immer ins Spielcasino :lachen:. Nicht zum Spielen, aber das angeschlossene Restaurant bietet bis spät in die Nacht Essen an und das zu Hammerpreisen. Ich nehme meist einen Beilagensalat. Der Name täuscht; das ist ein großer Teller mit Blattsalat, Karotten, Gurken, Bohnen, etc. - alles frisch für 2,90€, den schaffe ich grad so. Die Männer nehmen natürlich Steaks. Die sind dort sehr gut. Ich sehe das R. nach, da er zuhause meinen Vegetarismus akzeptiert und kein Fleisch ist.
In einem normalen Restaurant bekämen wir um diese Uhrzeit nichts mehr.

Anemone
21.03.2013, 12:33
Hier ist auch schon ein Geburtstagsumschlag angekommen :kuss:, den die Briefträgerin im Briefschlitz eingekeilt hat. Ich hab ihn mit Mühe rausgezogen. Der fährt natürlich mit nach Delft. Der Umschlag.
Ha, und die Sonne kommt raus! Man ist ja mit wenig zufrieden...:cool:

Quidam
21.03.2013, 13:45
Meine Fächer sind noch nicht da.
Kommen wahrscheinlich mit dem 15-Uhr-Paketboten.

Linda, wenn ihr Hänsel und Gretel anschauen wollt und es so gar nicht klappt (ich hab den schon gesehen, ich fand ihn speziell, hatte aber meinen Spass dran), dann könnt ihr doch Django unchained ansehen - der ist genau so blutrünstig, aber um Längen besser. Anders.

Ich fahre am Wochenende nach Basel, ein Bekannter hat dort eine Ausstellung und ich wollte gerne mal wieder all seine neuen Sachen auf einem Haufen sehen. Ich habe schon zwei Bilder von ihm, der malt aber so grossformatig, da hat nix mehr Platz von ihm.
Wenn ich auf der Rückfahrt Lust und Sonne habe, schau ich kurz auf der Mainau vorbei, dort frühlingt es prächtig nach den Infos im Internt.

da-sempre
21.03.2013, 13:53
Wer lange Papiere mitbestellt, kann natürlich nichts vom Postboten bekommen, da kommt die Päckchenpost....Quidam!:kuss:
Mainau - wie schön. Ist da wirklich Frühling? - kaum zu glauben. Schöne Zeit in Basel, Quidam!!:blume:

Ich habe heute meine Vitrinen neu bestückt und gleich zwei Ex-Kolleginnen mit Armbändern beglückt! Hach, das reimt sich auch noch... Und was war ich froh, als ich einfach wieder fahren durfte und Göga daheim mit dem Essen wartete.
Hier warten außerdem jede Menge Lieferanten-Pakete aufs Auspacken. Meine Mittagspause ist vorbei, dann rasch ans Werk!

Quidam
21.03.2013, 13:58
du wirst es möglicherweise nicht glauben: auf die Papiere freue ich mich fast noch mehr als auf die Fächer.
Dabei habe ich hier noch riesweise Papier im Kleiderschrank flach ausliegen, Papiergeschäft - da konnte und kann man mich nicht reinlassen.
Schuhgeschäft auch nicht, aber da mir nur noch Schuhe für die reife Dame in schrillem rentnerbeige passen, hat sich das geklärt.

Linda1
21.03.2013, 14:42
Hab grad geguckt, Django unchained läuft heute hier nicht und ist auch kein 3D, da ist R. ganz wild drauf. Uns geht es nicht ums Blutrünstige, immerhin hat uns auch Sammy gefallen, sondern eher um fantastische Geschichten und natürlich 3D. Ich würde auch gerne die Croods anschauen. Das ist im Stil von Merida. Und Avatar ist und bleibt der Beste, den haben wir auf DVD und ein TV mit 3D.

Nicolatte
21.03.2013, 17:00
Lamlok - 200 Paar Schuhe - da guck ich so:ooooh: Wenn ich mir die Zeit nehme, könnte ich die meinen ja auch mal zählen. Im Moment kann ich die Anzahl Paar Schuhe nicht einmal schätzen.

da sempre - schade mit Erfurt ........ jedoch ein guter Entschluß von Euch, wenn ihr keine Lust mehr auf Winter habt.Wir haben im Dezember auch den Rückzieher gemacht, als wir nach Dresden fahren wollten.Nun ist März und in DD ist immer noch Schnee.

Wir halten an unserem Plan fest und fahren am Montag an den Bodensee - bei ganz schlechtem Wetter haben wir noch eine Tageskarte von der Therme Überlingen im Gepäck. Die Räder lassen wir zuhause. Evtl. kann man sich im Hotel eines ausleihen.

So langsam könnte es aber mal wärmer werden. Ich habe im Moment eiskalte Finger. War draußen im Garten und habe geschaut, was doch schon alles aus der Erde drückt. Nach Fächern/fächeln ist es mir gerade überhaupt nicht. Das kann sich jedoch bei steigenden Temperaturen ändern ggg Wenn ich in meinen chinesisch/japanischen Schrank schaue, da liegen noch jede Menge Arten von Fächern aus Fernost. Was mich beeindruckt hat, sind die Hüllen dazu und die wunderschönen Farben da sempre.

populonia
21.03.2013, 17:02
nachdem es heute in der früh bei 0°C leicht geschneit hat, hat sich das Wetter schön gemausert, jetzt scheint die :Sonne: - bei 5°C aber es weht ein recht böiger Wind der alles doch kälter erscheinen läßt.

Eis gibt es hier nur ab und zu - auf meinem Fuß :schild genau:bevor ich meine Zehengymnastik machen will - die lieben Kleinen wollen noch nicht ganz so wie ich :freches grinsen:

So tragisch der Hubschrauber-Unfall in der Hauptstadt auch ist, aber Flüge dieser Art sind immer Sichtflüge und demnach kann man bei starkem Schneetreiben nicht fliegen... Zumindest hätte der Pilot bei derartig miserabelen Sichtbedingungen nicht einmal ans Landen denken dürfen.

da-sempre
21.03.2013, 17:54
@Nicolatte, es könnte am Bodensee schon etwas Frühling geben nächste Woche. Aber bei uns liegt derzeit die Temperaturgrenze in Richtung Thüringen, dort ist es immer noch kälter als hier. Ne, wir sind nun ganz froh, dass wir abgesagt haben.

@populonia, KG fand ich immer sehr anstrengend und schmerzhaft, aber sehr wirksam. Jedenfalls bei meiner Physiotherapeutin, die wirklich klasse ist. Sie hat mir auch immer Mut gemacht, dass das alles wieder wird!:engel:

@Na, war der 15 Uhr Paketbote schon da, Quidam? Manchmal dauerts aber auch zwei Tage...

Linda1
21.03.2013, 18:00
Jetzt ist es der Zauberer von Oz geworden, in 3D, aber in dem doofen Kino, das ich gar nicht mag. Das ist so klein. Bei extremem Bilderwechsel wird mir fast schlecht. Ah, und ich kann dann so grantig sein.

Ich hab grad da-sempres Schokohasi vernascht.

Inaktiver User
21.03.2013, 18:33
200 Paar Schuh, alle Achtung, lamlok, damit bist du auf der sicheren Seite :blume:
Ich hatte im Januar schicke hellbraune in Rauleder bestellt, passend zu einer Jacke-Rock-Kombi. Sehr schön. Morgen wollte ich sie erstmals ausführen, sie knarren (sind aber bezahlt!). Ich muss sie zurückschicken und werde wohl die gleichen nicht mehr bekommen.
Das Problem stellt sich nur, wenn frau zu wenige Schuhe im Schrank hat :gegen die wand: :freches grinsen:

lamlok
22.03.2013, 07:23
Es gibt immer noch Dinge, die ich nie in meinem bisherigen Leben getan habe. Nächste Woche werde ich also zum ersten Mal in meinem Leben eine Krankenhaus Führung mitmachen.

Unsere Stadt hat ein neues Krankenhaus gebaut, und das hat einen ganzen Flügel nur für Ausländer.
Wir sind jetzt zu einer Besichtigung eingeladen, sowas wie "Tag der offenen Tür"? :lachen:

Soll alles englisch sprachiges Personal sein, die neuesten medizinischen Geräte , und was noch all der Herrlichkeiten sind, die einem dort erwarten im Ernstfall.

Aber Spass beiseite, da haben wir mit Stadtvertretern über eine solche Notwendigkeit einige Jahre diskutiert, weil keiner von uns in die herkömmlichen Krankenhäuser wollte. Nicht, dass die "schlimm" sind, es ist mehr die Frage bzw das "Verständnis" nach Privatheit, hygienische Befindlichkeiten, Sprachbarrieren, sowas in der Richtung.
Für mich ist es zumindest eine Beruhigung, dass ich eine "Notfall" Nummer habe, die ich jederzeit anrufen kann (im Falle eines Falles).

Auch wenn man eher nur ein "Wehwehchen" hat, geht man hier ins Krankenhaus, da es keine privaten Arztpraxen gibt ( Zahnärzte ja).

Diese Woche bin ich einigermassen groggy, hatte ja auch kein richtiges Wochenende. Heute Abend werde ich mir 2 gepflegte Gläser Gin Tonic gönnen.

da-sempre
22.03.2013, 07:43
Gestern erst sagte ich zu meinem Mann: wir müssen uns jüngere Ärzte suchen. Unsere langjährigen sind mit uns mitgealtert. Aber die hören genau dann auf, wenn wir sie wirklich brauchen. Zum Glück haben die meisten jüngeren Ärzte schöne Homepages und so können wir sie schon etwas studieren, bevor wir sie konsultieren. So nach und nach werde ich wechseln.

lamlok, da hast Du es dann ja doch beruhigender, wenn Du in ein gutes Krankenhaus gehen kannst, wenn es schon keine niedergelassenen Ärzte gibt.

Wir gehen heute mittag zum Business-Lunch und am Abend zur echten fränkischen Volksmusik mit Literatur, die Reihe nennt sich Volksmusik und Literatur - querbeet. Bin schon sehr gespannt. Es spielt das Knopfsaiten-Duo. Das ist ein Knopf-Akkordeonist und eine Harfinistin.

Euch allen einen möglichst schönen Tag mit etwas Sonne, wenigstens im Gemüt!:Sonne:

Anemone
22.03.2013, 09:57
Doch, die Sonne scheint. Und ein langer dickerer Überziehpullunder ist neu in Arbeit. Was bei minus 4 auch nötig ist. Wahrscheinlich wird es 20 Grad sein, wenn das Dingens fertig ist. Aber egal.
Und weil ich grad nicht Sonne im Herzen hab, geh ich zum Training, da gehts mir immer gut.
Und dann muss ich ja heut noch meinen Wochenendeinkauf tätigen. Und ein bissl einpacken.
Also, Tag ist gefüllt.
Nur so schade, dass morgen das schöne Delft wahrscheinlich lausekalt sein wird. Ich nehm aber die Kamera mit, versuch ich das Beste draus zu machen.

Nicolatte
22.03.2013, 13:41
Vielel Grüße aus dem sonnigen Süden bei 20,5 Grad in der Sonne. Das läßt mich auf Frühling hoffen. Ich komme gerade etwas "geschafft" von der Kita zurück - mir war es heute ein wenig zu laut. Man glaubt gar nicht welche Energien auch Kinder bei dem Wetter freisetzen.

Lamlok, ein schönes neues Krankenhaus gibt es? Es ist zwar beruhigend zu wissen, jedoch wünsche ich Dir, bleib gesund und genieße Deine 2 Gläser Gin-Tonic heute Abend.

da sempre, das hast Du schon recht mit den Ärzten, diese sind mit uns mit gealtert. Ich bin jedoch schon jeweils bei der jungen Generation angekommen, das hat sich so ergeben. Aller Wahrscheinlichkeit nach, muß ich nicht mehr wechseln ggg

Heute abend bin ich bei meinem Stammtisch in einem afrikanischen Lokal. Ist zwar nich so ganz mein Ding, ich laß mich einfach mal wieder überraschen. Am liebsten wäre mir von der Speisekarte noch der Springbock, der hat mir in Südafrika sehr gemundet. Eine Alternative wäre noch vegetarisch zu speisen. Zebra, Krokodil und Strauß sind nicht so mein Ding.

Anemone Dir viel Vergnügen in Delft - das kenne ich noch nicht. Warst Du schon einmal dort?

Allen ein schönes Wochenende und wer es vertragen kann - gute Gesundheit.

Linda1
22.03.2013, 17:05
20,5 Grad? *neidischguck*

Oz war so lala, mich hats nicht umgehauen. Wir haben später gerätselt, wie das geht: Ein großer Salatteller mit Blattsalaten, Rucola, Kraut- Karottensalat, Tomaten, Salatgurke, Oliven und Brot für 1,90€. Das nennen die Beilagensalat. Der Teller ist wirklich ein etwas größerer flacher Teller. Die Salate müssen angepflanzt werden, bewässert, geerntet, verpackt, verladen etc.

Delft kenne ich auch nicht, noch nicht einmal beschreibungsweise, aber das wird sich nach Anemones Rückkehr sicher ändern:smile:.

Quidam
22.03.2013, 18:13
Ich fahre morgen nach Basel, Werrnisssahsch gucken, ein Freund von mir, der mir auch die beiden Bilder in der Wohnung gemalt hat, stellt mal wieder aus. Glücklicherweise habe ich keinen Platz mehr, sonst wäre wieder ein Bild fällig, er trifft immer meine momentanen Stimmungen und dann fliegt das einfach in meine Wohnung.
Auf dem Rückweg am Sonntag überfallen wir noch die Mainau, ansonsten machen wir Autostrecke mit Picknick am Wegesrand.

Hier wars kurzfristig über 40 Grad in der Wohnung, weil ich den Wintergarten nicht abgeschirmt hatte, die Sonne heizt dann sehr schnell auf. Jetzt läuft wieder die Heizung.

Heute kam Papier und einige Fächer - Papier ist schon weg, hat man mir abgeschwätzt, die Fächer werden noch beschwätzt. Aber die bleiben mir. ich brauche einen daheim, einen ins Auto und einen im Garten, und der hat ein wunderbares knutschgelbes Häuschen bekommen.

Anemone
22.03.2013, 18:45
Delft ist wunderbar. Klein, alt, Grachten, schöne alte schiefe Häuser, wie aus einem Gemälde eines alten holländischen Meisters entsprungen. Und da es eine große Universitätsstadt ist (R.s Tochter studiert ja da auf Master Wasserbauingenieur) gibts auch viel junges Volk und eine lebendige Atmospäre. Natürlich gibts überall Läden mit selbstverständlich original antiken total echten Delfter Kacheln..(für die asiatischen Besucher, denk ich, hauptsächlich). aber auch urige kleine Läden mit allem möglichen.
Ich war zum ersten Mal vor zig Jahren mit Ex da, wollte auch mal in ein Vermeer-Gemälde eintauchen quasi. Das war Ostern und es hat geschneit... Dann haben wir vor 2 Jahren R.s Tochter besucht, das war abenteuerlich, weil die winzigen Häuschen abenteuerlich steile geradezu lebensgefährliche Treppen haben. Die hiesigen Bauaufsichten würden ob dieser Treppens ins Koma fallen. Da einen Umzug zu managen ist ne Wucht. Und teuer ist es da, aber hallo...
Da wars warm und man konnte an den GRachten sitzen. Morgen wirds wohl nicht so angenehm. ABer wir gehen in die sog. "oude Kerk" und hören (und sehen) die Johannespassion. Der Turm der Kirche ist sichtbar schief (http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Oude_Kerk_Delft_2.jpg), interessant!
Wir übernachten in einem Hotel direkt neben dem Ikea, vor dem Ort. Auch sehr originell, da das ganze Hotel von Ikea eingerichtet worden ist. Aber es sieht gut aus.
Ins STädtchen kann/sollte man nicht mit Auto (ich glaub ich erwähnte es schon mal), weil die zig Millionen Radfahrer todesmutig von hinten und vorne und rechts und links gleichzeitig kommen. Grauenhaft.
Na ich hoffe mal einfach, es bleibt wenigstens trocken, damit die Fußwege einigermaßen angenehm sind. Sonntag fahren wir dann gegen Mittag wieder zurück, die angedachte Verlängerung des Aufenthalts erübrigt sich angesichts der Großwetterlage.

da-sempre
22.03.2013, 22:54
Gute Reise Anemone und Quidam :blume::blume:. Wobei Quidam wettermäßig das bessere Teil erwählt hat... In Konstanz soll es heute 13 Grad gehabt haben. Nicolatte wird ja auch bald dorthin reisen.

Wir sind gerade von der Veranstaltung zurückgekommen und es war total schön. Die Musikanten waren sehr gut und der Literat ein schreibender Bauer, ganz in der Tradition eines Hans Sachs. Sehr witzig.
Nun sind wir froh, dass wir das kalte Erfurt abgesagt haben und hier in unserer gemütlichen Wohnung das kalte Wetter an uns vorbeiziehen lassen.
Gute Nacht!:schlaf gut:

Anemone
23.03.2013, 09:44
Ich sag dann mal tschüss bis morgen abend. Haltet mir die Daumen, dass es wenigstens nicht schneit. Hab immer noch die warmen, aber unvorteilhaft weiten, aber soo kuscheligen Fleece-Sachen an. Nix mit figurbetont, hauptsache nicht frieren...

susanne
23.03.2013, 09:52
Liebe Plauschrunde,
ich lass´mal eben einen ganz herzlichen Gruß zum Wochenende da.
Ich bin seit Tagen zeitlich ziemlich eingespannt, so dass ich gar nicht dazu gekommen bin, mitzuschreiben. Die letzten Einträge muss ich auch erst nochmal lesen.
Ich komme später wieder.

populonia
23.03.2013, 15:39
Heute sah es zwar nicht ganz unfreundlich aus vor der Türe - aber nur so lange man sich nicht nach draussen begibt :freches grinsen: es ist nämlich ziemlich unter dem Gefrierpunkt und mittlerweilen schweben ganz vereinzelt riesige Flocken wie Theaterschnee durch die Luft.
Da sitzt es sich recht angenehm im Wintergarten, der hochgelagerte Fuß wird fleißig bewegt, auch die sich nach wie vor sträubenden Zehen bekommen ihren Teil an Gymnastik ab. :yeah:

Wünsche allen Reisenden einen angenehmen Aufenthalt und eine gesunde Rückkehr - und den daheim gebliebenen ein schönes Wochenende :Sonne:

da-sempre
23.03.2013, 23:23
Wir kommen auch gerade von draußen - nochmals durchlüften, nachdem wir den James Bond im Fernsehen angeschaut haben. Ich glaube, ich werde langsam zu alt für solche Action-Filme. Obwohl wie er den Palast in Venedig versenkt hat, das hatte schon was. Ich werde nachschauen, ob die Lücke im Juni noch da ist :freches grinsen:.

Es ist sehr windig und kalt draußen. Aber bei uns gehts es noch, weil es nicht unter Null Grad hat und keinen Schnee, nur der Wind macht es gefühlt so kalt. Im Norden und auch in Großbritannien muss es schlimm sein. Wir sind froh, daheim geblieben zu sein und genießen ein ruhiges Wochenende.

Lorolli
24.03.2013, 09:11
Liebe Anemone,

wünsche dir alles Liebe und Gute zum Geburtstag :blume::geburtstag::prost:

ein sorgenfreies gesundes neues Lebensjahr und natürlich auch weiterhin viel Spass hier in der BriCom.

da-sempre
24.03.2013, 09:40
:geburtstag:Auch von mir allerherzlichste Glückwünsche liebe Anemone hier an dieser Stelle. :kristallkugel:Gute Zeiten wünsch ich Dir und freu mich auf ein Wiedersehen in Italien!

Quidam
24.03.2013, 10:49
Von Überlingen die herzlichsten Geburtstagsgrüsse an Dich. liebe Anemone.
Du weisst schon, alles Dingens und überhaupt und im besonderen....

Wir sitzen am Bodenseestrand mit einem Kaffee aus der Thermoskanne und einem Muffin und wir lassen uns von der Sonne den Pelz streicheln.
Wir fahren jetzt heim es ist schrecklich windig, vielleicht noch irgendwo Mittagessen, in einem der Dörfer, aber es ist Palmsonntag, da ist alles voll.

gittifrau48
24.03.2013, 11:19
Hallo Anemone, auch von mir

:blume: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und ein frohes und gutes neues Lebensjahr :blume:

Ich empfinde es immer wieder wohltuend, wie Du - wenn es nötig ist :zwinker: - hier für eine sachliche und weiterführende Diskussion sorgst...:allesok:

Einen schönen Tag für Dich ganz nach Deinen Wünschen...:blumengabe:

lamlok
24.03.2013, 12:22
Aus fernen Landen auch noch meine besten Geburtstagsglückwünsche an dich Anemone :blume: losschicke alles Liebe und Beste für dich :prost:

Hier schüttet und stürmt es mächtig. Die Kaltluft aus dem Norden und die Warmluft vom Meer können sich nicht einigen....wir haben gerade eine kurzen Spaziergang durch unsere Wohnanlage gemacht.
Geguckt was die Leute so alles an ihren Häusern umbauen, wie die meisten in ihren Gärten den Rasen rausreissen und Fliesen legen...ein unmittelbarer Nachbar legt einen Zierfischteich an, über eine kleine Brücke kann man dann seinen Hauseingang erreichen. Irre!

Allen Reisenden eine gute Heimkehr.

Inaktiver User
24.03.2013, 15:32
Herzlichen Glückwunsch, liebe Anemone, auf ein gesundes, fröhliches, interessantes neues Jahr :prost: :blumengabe: :blumengabe:

populonia
24.03.2013, 16:01
:blumengabe:.Ich tu mich gar nicht arg genieren
:blume:....will nur zum Geburtstag gratulieren
:blume:....der Anemone hier vom Plausch
:blume:....der wünsch ich Gesundheit und auch
:blume:....noch dass sie lange Lebe,
:blume:....dies alles, - und ein Prost :prost:, -- erhebe
:blume:....schnell ein kühles Glas
:blume:....und wünsche dass alles ganz nach Maß!

Anemone
24.03.2013, 17:22
Hallo ihr Lieben,
erst mal vielen Dank für die netten Wünsche!:blume:
Wir sind wieder zurück. Es war vor allem kalt. KALT!!:knatsch:
Ein schneidender Wind bei Null wirkt wie minus 20. So Windchill halt. Daher war die Stadtbesichtigung mit Mütze, Schal, dicker Jacke und Handschuhen eher mäßig beschaulich. Es gab die eine oder andere Lokalität mit warmen Getränken und nettem Ambiente. Und dann mit Spannung in die Kirche. Ein unliebsame Überraschung: Temperatur so ca. 10 Grad. Und DURCHZUG. Und dann ein Chor mit schwarzen leichten Klamotten und ein Orchester auch so ähnlich. Eine Geigerin versuchte immer in den Pausen ihre Hand zu wärmen, hauchte hinein, rieb sich die Hände etc. Am schlimmsten für mich war das Gefühl, dass so langsam die Kälte überall hinein- und hochkroch. Unter den Fußbänkchen waren wohl Heizrohre verlegt, so dass die Füße leicht gegrillt wurden. Oben zog es eisig. Sehr toll! Kurz und knapp: wir habens nicht ausgehalten und sind in der Pause raus. In o.g. schneidendem Wind aufs Taxi gewartet und dann in die warme Hotellobby in einen Kuschelsessel mit Whisky und Rotwein. Jawoll. Dann gings allmählich. R.s Tochter tat mir wirklich leid, R. hatte ihr eine liebe sms geschickt und unsere Flucht erklärt. Heut mittag haben wie sie dann nochmal getroffen und waren nett essen. Sie sagte auch, dass sie und ihre ChormitsängerInnen es kaum ausgehalten hätten. Es wirkt sich auf die Gesangesleistung auch nicht grade gut aus. Tja, so kann die Witterung einem so einiges versauen...
Und dann sind wir zum Auto geflogen (Wind war wenn möglich noch heftiger, Temperatur noch niedriger) und schnellstmöglich heim.
So und so kann ein Frühlingstag sein...
Und dann hat R. noch mein Geschenk vergessen. nun gut, ich weiß, was es ist, aber dennoch..:grmpf: aber ein Geschenk hatte ich dabei, das war und ist sehr schön.
Jetzt genieß ich das Zuhause, meinen Sessel an der Heizung, und will nix mehr hören und sehen von draußen. Bis es mindestens 10 Grad wärmer sind. Und ich hoff, mich nicht erkältet zu haben, was je kein Wunder wäre.
Euch auch einen schönen ABend!

susanne
24.03.2013, 18:15
Nachdem wir aus bitterer Kälte wieder zuhause angekommen sind, will ich als erstes einen ganz herzlichen Glückwunsch an dich, Anemone, aussprechen. Ich wünsche dir ein tolles neues Lebensjahr mit vielen schönen Momenten. Das natürlich bei bester Gesundheit!!!
Die Flucht aus zugiger Kälte kann ich gut verstehen. Es ist wirklich ein Graus, dass der Winter nicht weichen will.

Da-sempre, unter diesen Umständen ist der Rückzieher bezüglich der Reise nach Erfurt mehr als verständlich. Um diese Jahreszeit sind wir doch bisher andere Temperaturen gewöhnt. Im letzten Jahr waren wir Anfang März in Weimar und hatten strahlenden Sonnenschein. Die Sonne wärmte dermaßen, dass sogar die warme Jacke überflüssig war.
Bis zu einem neuen Termin hast du sicherlich auch die passenden Schuhe gefunden oder machen lassen. Über sowas habe ich auch schon mal nachgedacht, habe es aber wegen des Preises bisher nicht verwirklicht. Sicher ist es so, dass sich eine derartige Anschaffung lohnen kann bzw. wird.
Für Dublin werde ich schuhtechnisch auf Waldläufer zurückgreifen. Die sind mittlerweile ja auch in "schön" zu haben und somit stadttauglich. In diese Schuhe passen auch meine Einlagen ´rein. Damit gehe ich allerdings einigermaßen nachlässig um.

Linda, Die Reiseroute für Irland klingt vielversprechend. Eure Rundfahrt führt nach Kilkenny. 1991 war ich dort in Kilkenny-Castle. Meine Erinnerungen daran sind jedoch ziemlich verblasst. Auf jeden Fall erinnert noch ein gerahmtes Poster an den damaligen Besuch.

Vergangenen Freitag hatte ich lieben Besuch. Nach über einem Jahr hatten wir zu Viert einen gemeinsamen Termin gefunden. Wir vier hatten damals in der Ausbildung eine tolle Runde gebildet.
Durch die unterschiedlichen Lebens(ver)läufe hatten wir uns über Jahre aus den Augen verloren. 2009 begann dann durch eine unverhoffte Begegnung wieder ein Aufleben des Kontakts.

Einen Tag vorher war wieder die vierteljährliche Untersuchung der Augen in der Klinik dran. Da hieß es wiederum, Geduld bei der Wartezeit aufzubringen. Doch letztlich nehme ich das in Kauf, fühle ich mich dort sehr gut aufgehoben und informiert.
Zum Glück ist der Stand stabil. Allerdings wurde eine extreme Trockenheit der Hornhaut festgestellt. Durch bestimmte Tropfen, die ich nun anwende, ist tatsächlich eine Verbesserung beim Sehen eingetreten. Darüber bin ich sehr froh.

da-sempre
24.03.2013, 18:24
@Anemone, es lebe die Hotel-Lobby! Die hat uns auch im kalten Berlin gute Dienste geleistet. Sicher war es für R.s Tochter schade, dass Ihr nicht die ganze Aufführung erlebt habt, aber solcherart Location ist einfach nicht mehr zeitgemäß. Hier wird Passion wörtlich genommen :freches grinsen:. Gut, dass Ihr Euch für Whisky und Rotwein entschieden habt und so der Erkältung wahrscheinlich davon gekommen seid. Hab noch einen schönen Geburtstags-Abend heute!:blume:

@susanne, wie gut, dass die Tropfen für die Augen etwas helfen. Alles, was das Sehen etwas besser macht, wirst Du sehr genießen.
Wir habens hier nun ruhig angehen lassen. Ich habe allerdings mal alle meine Schuhe durchforstet und werde nun einige zum Schuster bringen und wieder herrichten lassen. Darin laufe ich einfach gut, dann sollen sie noch etwas halten. Wegen der Maßschusterei werde ich mich erkundigen, wenn die Witterung wieder angenehmer ist und ein Stadtbummel wieder Spaß macht.

Schönen Abend für alle - vielleicht beim amüsanten Münsteraner Tatort?

Nicolatte
24.03.2013, 20:25
Ein guter Schluß ziert alles? Liebe Anemone, noch ist es nicht zu spät, Dir gute Wünsche zum Geburtstag zu schicken. Viele Glücksmomente im Alltag und eine große Portion Gesundheit das wünsche ich Dir. :geburtstag:

Deine Schilderungen übers Wetter hört sich ja schauriger an, als es im tiefsten Winter überhaupt sein kann.

Quidam - da hätten wir uns ja fast - jedoch nur fast - in Überlingen getroffen???!!

Wir haben unsere Tasche gepackt und da das Hotel einen wirklich tollen Wellnessbereich hat, tröstet uns das über das nicht gerade vorösterliche Wetter hinweg.

Wir betreten kein für uns fremdes Terrain und haben unsere Punkte, die wir auf jeden Fall aufsuchen. Pflicht ist immer Konstanz mit seinem schönen Münster - irgendwann mache ich mich vielleicht doch mal auf in Richtung Schweiz auf dem Jakobsweg - mal sehen. Die Altstadt ist natürlich auch nicht zu verachten.
Euch einen schönen Wochenanfang!!

populonia
24.03.2013, 21:40
Durch bestimmte Tropfen, die ich nun anwende, ist tatsächlich eine Verbesserung beim Sehen eingetreten. Darüber bin ich sehr froh.

Susanne, das freut mich !! Dann kann sich der Frühling ja in seiner ganzen Pracht zeigen....:blume::blume::blume:

da-sempre
25.03.2013, 06:52
Guten Morgen für alle und gute Reise für Nicolatte!:blume:
Bei uns schneit es! Mehr brauche ich wohl nicht dazu sagen.

Wir feiern hier heute auch einen Geburtstag. Dennoch "darf" ich mich spontan vormittags mit zwei Freundinnen von außerhalb treffen, die zufällig heute im Städtchen sind. Bescherung ist bei uns nach dem Frühstück und am Abend kommen die Kinder. Wir wären ja eigentlich in Erfurt :pfeifend:.

Quidam
25.03.2013, 06:58
das ist prima, Susanne, dass die Tropfen Erleichterung verschaffen.
Sind die Tropfen speziell für deine Erkrankung oder können sie auch als Hilfe bei nichtspezifischen Sehbeschwerden eingesetzt werden. Ich suche ein gutes Mittel zur Versorgung mit Tränenflüssigkeit, die meisten helfen nach 1/2 Jahr nichts mehr.
Aber der Winter ist ja jetzt vorbei, ist erst wieder im Spätjahr anhängig.

Und Delft in Kälte, das stelle ich mir schlimm vor. Ein Gutes haben ja Kälte und Wind: Sie treiben einen in Wärmstuben, dort gibt es dann lecker Essen und Trinken.

Gute Reise, Nicolatte - irgendwann treffen wir uns da unten am Bodensee! Bestimmt!

Ich habe Jetlag - eher Überhang an Schlafbedürfnis, Samstag war sehr beeindruckend, er hat wieder viele schöne Bilder gemalt. Und das Abendessen im Hotel Rochat, in dem wir auch wohnten, war wirklich gut. Nicht abgehoben - einfach gut und modern. Wir hatten uns lange nicht mehr gesehen, und bis wir allen familiären Klatsch durch hatten, wars 3 Uhr.
Puma war ja auch dabei, der hat wieder die Damen im Service und an der Rezeption um die linke Kralle gewickelt. Er trug sein neues Halsband aus Känguruhleder mit Leine, ein Geschenk meines Sohnes schon vor Ostern. Richtig männlich sah er aus. Edel, edel. Und mustergültig hat er sich benommen. Ich wurde nach der Rasse gefragt, ich sag dann immer Rückzüchtung. Natürlich hat er klamm heimlich seinen Weg in die Küche gefunden, ein Freund hatte ihm die Leine abgemacht, mit der er am Stuhl festgebunden war, der kennt das schon und amüsiert sich immer göttlich, wenn Hund abschwebt. Die Bedienung war hundeerprobt und hat ihn mit einem Stück Huhn zurückgebracht.
Da die Leut zur Ausstellung mussten (- sie haben übrigens 27 von 35 Bildern verkauft, auf den Rest Option, steht heute im Blog. Basel und Zürich bringen immer gute Geschäfte, Frankfurt und Düsseldorf weniger. Da sieht man, wo das Geld liegt), hatten wir noch ein frühes gemeinsames Frühstück.
Die Fahrt heim war schön, sogar sonnig, wegen des Windes und meiner Knie hab ich aber nicht wie sonst zu einer Wanderung angehalten, sondern bin stracks heim. Dort gabs weder Brot noch Quark noch sonst was, ich hatte am Samstag vergessen, einzukaufen. Also mussten wir Abendessen gehen, ich hab mir den Ochsen in Durchlach geleistet, als Ausklang eines schönen Wochenendes.

Jetzt gehen wir los, die Last der Nacht abschütteln.

Einen schönen Tag allen!
Und viele gute Wünsche an das angebandelte Geburtstagskind - in unserem Alter kann man jeden guten Wunsch gut brauchen. Jetzt ists aber gut!

lamlok
25.03.2013, 07:43
Quidam, jetzt hast du mich zum Schmunzeln gebracht mit deinen Hunde Beschreibungen...:freches grinsen:

aber dass es immer noch schneit bei euch so ziemlich überall, das ist ja mehr als zum ertragen,oder? Nicht dass wir hier schon mächtig schwitzen, aber Frühling haben wir doch :smile:

Delft stelle ich mir sehr schön vor, habe mal ein bisschen gegoogelt, das Wort allein schon klingt schön in meinen Ohren. Allerdings brauche ich für Städtebesichtigungen zumindest ordentliches Wetter.
Die Beschreibung von dir, Anemone, brrrrrrr ...da hilft nur Glühwein :freches grinsen:

Als ich das erste Mal bei winterlichem Wetter in Paris war, hangelte ich mich von Bistro zu Bistro, alle paar Hundert Meter brauchte ich was zum Aufwärmen, innen und aussen.
Nö, mag ich nicht.

Susanne, das hört sich gut an mit deinen Augen. Das ist wirklich eine gute Nachricht :blume:

susanne
25.03.2013, 09:15
Guten Morgen, übers Wetter schreibe ich jetzt nur, dass die Sonne ins Fenster scheint. Ansonsten...

Qudidam, dein Haushund scheint ja wirklich ein edles Tier zu sein. Dazu passt natürlich auch nur ein Edelhalsband. Wahrscheinlich würde er dich sonst gar nicht begleiten, wenn du ihm eine stinknormale Leine um den Hals binden wolltest.

Ja, ich bin sehr froh, dass ich wieder eine kleine Verbesserung beim Sehen feststellen kann. Insofern bin ich sehr froh, dass ich mich für meine Untersuchungen in einer augenärztlichen Abteilung eines Krankenkauses entschieden habe. Der Schwerpunkt liegt hier bei AMD.
Quidam, die Augentropfen heißen "Hylo-Comod". Es sind befeuchtende Augentropfen für die Augenoberfläche. Ob diese rezeptpflichtig sind, kann ich nicht feststellen. Selbst wenn nicht, ich nehme solche Sachen nur nach Rücksprache mit Ärzten.
Auf jeden Fall spüre ich eine bessere Wirkung als bei den Tropfen, die mir eine vorherige Augenärztin empfohlen hatte.

Nach langer Zeit habe ich gestern den "Tatort" eingeschaltet. Dazu entschließe ich mich allenfalls dann, wenn das Münsteraner Team ermittelt.
Allerdings war die Sendung für mich wohl eher meinem Schlaf zuträglich. Jedenfalls konnte ich mich nicht mehr an der Aufklärung des Falles beteiligen, da ich eingeschlafen bin und erst nach dem Schluss des Films wieder aufgewacht bin.
Heute morgen hörte ich am Rande im Radio, dass der Film wohl nicht besonders gut angekommen ist. U. a. zuviel Klamauk.

Lamlok, wäre die Entfernung nicht zu groß, käme ich mal kurz vorbei, um Frühlingsluft zu schnuppern. Dann würde ich auch meine neuen Outfits ausführen. So bleiben die weiterhin im Schrank und lassen sich nur begucken.

Anemone
25.03.2013, 10:15
Ha, beim Tatort bin ich auch eingeschlafen, auf meinem schönen Sessel. Und das will was heißen, einerseits, dass ich Schlaf nötig hatte (das Hotel-Syndrom), andererseits was die Qualität der Folge angeht. Das war ja wohl schlimm. Wenn die Dialoge nur noch aus den altbekannten Versatzstücken bestehen und noch dazu für den Herrn Kaiser so unverblümt Werbung gemacht wird.. (ein Schelm...) das war nur schrecklich.
Aber ich hab wundervoll geschlafen und geh jetzt die Woche mit Tatendrang an.

R. hat mir dann gestern nachmittag (ich musste ihn wieder dran erinnern...:grmpf:) mein Geschenk überreicht. Nun ja, ich wusste ja schon, was es war, aber war sehr erfreut, was es alles kann. Es ist ein winzig kleiner MP3 Player (Sony WalkMan), und zwar wie ein USB-Stick. Damit wird er aufgeladen (kein Kabel, einfach einstecken), damit kommen die Stücke drauf. Und es ist noch gleichzeitig ein Radio! Nachher werde ich mich mal mit dem Ding beschäftigen. Ich wills fürs Training, Laufband, etc. Vor allem damit ich damit auch Hörbücher hören kann. Nur mit den Knopfhörern, da werd ich wohl Probleme haben, hab jetzt erst mal von R. seine altbewährten, aber sehr guten Sony Kopfhörer, leicht und excellent im Klang, dazu bekommen. Die neuen In-Ohr-Kopfhörer sind schweineteuer. Und diese üblichen Knöppe tun mir weh, wenn sie klemmen, wenn sie nicht klemmen, fallen sie raus. Ich hab wohl komische Ohren.

Quidam, dein Puma rückgezüchtet? Herrlich, musste echt lachen. Aber er hat ja unglaublich seelenvolle treue Augen, kann mir gut vorstellen, wie er damit den Leuten das Huhn aus dem Teller lockt...

Und jetzt mach ich mal weiter im Programm.

Linda1
25.03.2013, 11:58
Darf ich dir, liebe Anemone, noch nachträglich graulieren? :prost::blumengabe: Ich war gestern nur kurz online - war ich eigentlich auch hier? Keine Ahnung! Jedenfalls hat R. mich überredet auf einem großen Hallenspringturnier vorbei zu schauen, obwohl ich vorher wegen Kälte abgesagt hatte. Ein Bericht geht mir vom Veranstalter zu. Naja, ich habs überlebt. Wir wurden dann auch sehr herzlich begrüßt.

Anemone, ich mag grundsätzlich keine Kopfhörer und die Knöpfchen finde ich auch furchtbar.

susanne
26.03.2013, 10:17
Oh, noch keine frühen Vögel unterwegs??
Guten Morgen, liebe Plauschrunde. Heute mittag steht bei mir eine Vorlesestunde an. Diesmal gibt es nur eine kurze Geschichte, weil ich noch vorhabe, die Kinder große und kleine (Kuststoff)Eier verzieren zu lassen.
Diese Ablenkung brauche ich dringend zur Beruhigung, bin ich doch noch immer stinksauer auf den Hermes-Versand.
Am vergangenen Samstag war ich zum Zeitpunkt des Zustellversuchs nicht im Hause. Im Briefkasten lag ein Zettel mit der Nachricht, dass nicht zugestellt werden konnte. Angekreuzt wurde noch die Spalte "Wir kommen wieder". Der Zusatz "Wann" ist offen geblieben.
Mal abgesehen davon, dass die Abgabe des Pakets in der Nachbarschaft ohne Weiteres möglich gewesen wäre, hätte es auch im Hermes-Shop hinterlegt werden können.
Eine Nachfrage bei Hermes über die nächste Zustellung etwas zu erfahren, blieb erfolglos.
Zwischendurch hatte ich schon Kontakt mit dem Versandhaus aufgenommen, um mich zu vergewissern, dass es sich tatsächlich um die von mir vermutete Lieferung handelt.
Das wurde mir umgehend bestätigt. Außerdem sagte mir das Versandhaus zu, Kontakt zu Hermes aufzunehmen. Kurz darauf erhielt ich die Nachricht, Hermes habe am Montag erneut die Zustellung versucht. Eine Dreistigkeit sondergleichen, denn da ich hoffte, Montag endlich die Sendung zu erhalten, bin ich nicht aus dem Haus gegangen. Mein Mann war übrigens auch zeitweise zugegen.
Das habe ich dem Versandhaus mitgeteilt. Der tolle Kundendienst fand die Aussage und überhaupt das Gebaren von Hermes, gelinde gesagt, kundenunfreundlich.
Man hat mir nun angeboten,auf meinem Kundenkonto den Vermerk anzubringen, dass ich künftig die Ware über die Post erhalte. Sofern bis Mittwoch keine erneute Zustellung erfolgt ist, wird außerdem der Auftrag an Hermes storniert und die Zustellung über die Post abgewickelt.
Auch wenn ich ein gewisses Verständnis dafür aufbringen kann, dass Hermes seine Subunternehmer möglicherweise nicht besonders fair behandelt, kann das ein Zusteller nicht auf Rücken der Kunden austragen.

Nun warte ich gespannt der Dinge, die da kommen werden oder auch nicht.

Quidam
26.03.2013, 10:26
ich habe schon einem Versender geschrieben, dass ich erst wieder bei ihnen bestelle, wenn sie nicht mehr über Hermes ausliefern.
Hermesfahrer haben schon behauptet, meine Strasse gäbe es nicht.
Und haben behauptet, ich sei nicht daheim gewesen.
Und haben sich geweigert, mir ein schweres Teil von der Haustür in die Diele zu tragen.

Ich gebe inzwischen bei Bestellungen an, dass sie im Fall der Unzustellbarkeit im Hermes-Shop vorzugsweise aber Nachbarn abliefern sollen.
Und wenn das nicht klappt, geht das Teil eben zurück an den VErsender.
Und je öfter sowas passiert, desto eher ist Hermes draussen.
Ich bleibe auch wegen denen nicht mehr daheim, weil sie unregelmässig ausliefern.

In einem anderen Zustellgebiet hier ist der Hermesfahrer dagegen sehr zuverlässig, freundlich, denkt mit - es kommt auf die Fahrer an.

Anemone
26.03.2013, 10:29
Moin!
da-sempre, biste verkatert? :cool:

Ich seh und hör die Wetterberichte und es macht nur traurig.
Obwohl, gestern hab ich mir ein Kleingartengelände in der Nachbarstadt angesehen, da war der Wind fast weg und man hörte sogar Vogelgezwitscher! Es war eine schöne Gegend an einem sanften Südhang. Nu ja, hier sind ja irgendwie alles Hänge. Aber die Gärten sehen gruselig aus, kein Wunder. Heut im MoMa haben sie gezeigt, wie die ganzen Primeln in den Gärtnereien weggeworfen werden, weil sie nicht verkauft werden.

Und ich geh jetzt gleich an eine wahre Kraftaufgabe. Wir haben nämlich so einen Bodenbelag, der einem STeinboden nachempfunden ist, in der Küche und im Flur. Was wir damals nicht bedacht haben, da die Oberfläche etwas rau ist, ist das ganze auch nicht einfach so sauberzuhalten. Genau gesagt ist es furchtbar. Mit normalem Wischen geht da nix, jetzt hab ich von meiner Lieblingsfirma Mellerud (Intensivreiniger/Grundreiniger) einen neuen Kanister im Baumarkt besorgt und werde anstatt an den GEräten gleich am Boden trainieren. Baaaah, wo ich das so gerne mache...:unterwerf::grmpf:

Quidam
26.03.2013, 10:32
dazu muss man doch auf die Knie gehen - das geht ja gar nicht!
Wer sich diese Böden ausgedacht hat, der gehört zwangsverpflichtet,

Anemone
26.03.2013, 10:36
Tiiiief bücken, locker in den Knien. *ächz*

Quidam
26.03.2013, 10:38
Gruss von der Wirbelsäule und den Knöcheln!

da-sempre
26.03.2013, 10:48
Anemone, was bist Du hellsehend! :kristallkugel: Tatsächlich hatte ich heute beim Aufwachen furchtbare Kopfschmerzen. Aber Kater kanns nicht sein, zu wenig Alkohol! Eher ein Wetterwechsel! Ich hab ihm Tabletten gegeben, nun ist Ruhe im Kopf. Nachher geh ich trotz Kälte noch raus, dann wird ers schon merken, dass es (noch?) nix ist mit Wetterwechsel.:gegen die wand:
Sohn und Freundin gehen heute zum Länderspiel gegen Kasachstan. Warm einpacken ist angesagt! Aber die Freude aufs Spiel macht vielleicht auch hitzig?!

Hermes ist ein unerfreuliches Thema. Ich schwöre ja auf DHL. Auch wenns da natürlich schon auch mal zu Merkwürdigkeiten kommt.

Anemone, solche Arbeiten solltest Du eigentlich nur mit Lüftung machen. Schau nach, was drin ist im Kanister. Ich hoffe keine Lösungsmittel irgendwelcher Art. Sonst lieber auf einen wärmeren Tag verschieben!

Ich soll doch noch herzlichen Dank für die Geburtstagsgrüße ausrichten! Hatte ich jetzt glatt vergessen!:peinlich:

Linda1
26.03.2013, 11:29
Ich soll doch noch herzlichen Dank für die Geburtstagsgrüße ausrichten! Hatte ich jetzt glatt vergessen!

???

Anemone
26.03.2013, 11:50
Linda, es gibt einen Widder im Bergischen Land und einen in N. :cool:

Nee, keine Lösungsmittel, nur die berühmten Tenside und Co. Aber so wirksam, da kommt kein Allzweckreiniger mit.

populonia
26.03.2013, 14:02
Nur mit den Knopfhörern, da werd ich wohl Probleme haben,.....Und diese üblichen Knöppe tun mir weh, wenn sie klemmen, wenn sie nicht klemmen, fallen sie raus. Ich hab wohl komische Ohren.


Da bist du nicht allein Anemone, mir geht es ebenso - hab meist deswegen nur einen Knopf im Ohr (eine Druckstelle reicht):ooooh: :freches grinsen)


Es schneit - und schneit - und schneit - und schneit - und schneit - und schneit - und schneit - und schneit - und schneit - lauter fiesel kleines Zeug! - Aber die Masse macht's, ausserdem soll er sehr schwer sein hat das Räumkommando von der Front berichtet

lamlok
26.03.2013, 15:08
Es schneit - und schneit - und schneit - und schneit - und schneit - und schneit - und schneit - und schneit - und schneit - lauter fiesel kleines Zeug! - Aber die Masse macht's, ausserdem soll er sehr schwer sein hat das Räumkommando von der Front berichtet



Mein lieber Schwan, das hört sich ja wirklich nicht mehr dolle an.
Ich schieb dir / Euch mal ein bisschen Sonne rüber :Sonne:

Anemone
26.03.2013, 15:25
Danke, lamlok, Sonne ist angekommen. Bei schweißtreibenden 3 Grad (IN der Sonne). :cool:

Der Spezialreiniger hat mit Schrubbermikrofasermuskelkraft einiges bewirkt. 3 Durchgänge, dann die preiswerte Glänzervariante vom DM. Sieht ganz gut aus.

Jetzt guck ich mal ein bisschen Kleingärten, bei dem schönen Wetter. Nur so, einfach die Anlagen. Oft sind da auch Schilder dran, mal sehen. Einfach inspirieren lassen.

susanne
26.03.2013, 17:15
Danke für die "Schiebung", Lamlok.
Auch hier ist die Sonne angekommen Mein Gemüt ist ebenfalls sonniger geworden. Kurz vor Beginn der Vorlesestunde hat es der Zusteller von Hermes tatsächlich noch geschafft, mein Paket abzuliefern.
Auf die Sache angesprochen, konnte er mangels Sprachkenntnissen sich nur sehr undeutlich äußern. Jedenfalls wurde die von Hermes behauptete gestrige Zustellung als Lüge entlarvt, erklärte doch der Zusteller, gestern sei er gar nicht hier gewesen, er hätte "frei" gehabt.
Nun ja, es sind meinerseits verschiedene Aktivitäten gestartet worden, die die Fa. Hermes offenbar umtreiben.
Der freundliche und umgehende Service des Versandhauses habe ich denen gegenüber bereits gelobt, was auch ein Lob über den zuvorkommenden Kundenservice an die Geschäftsleitung beinhaltet.
Das mache ich gerne, denn das ist es ebenfalls wert, erwähnt zu werden.

Der Nachmittag mit den Kindern war sehr nett. Sie waren nach dem Vorlesen mit Begeisterung dabei, die Eier zu bekleben.
Vorher erklärten sie mir noch, wie schön rot meine Lippen wären, und was ich für schöne Schuhe anhätte.
Das sind ja mal Komplimente, nicht wahr?

da-sempre
26.03.2013, 19:40
Schiebt mal morgen noch ein bisschen weiter südöstlich runter, bitte!
Ich will morgen auch Sonne haben, wenns schon weiterhin sehr kalt ist.

Die Däninnen haben meinen Shop entdeckt, das ist ja niedlich :blume:. Dabei haben die selbst so schöne Sachen in Dänemark. Aber nun habe ich innerhalb einer Woche schon die zweite Bestellung von dort. Überhaupt habe ich viele Kundinnen im Norden Deutschlands. Und dieses Jahr noch mehr, weils dort immer noch so kalt ist. Winterware ist nachwievor gefragt.

@susanne, das kann ich mir vorstellen, dass den Kindern, das Eierbekleben gefallen hat - und die Komplimente Dir!:blume:

populonia
26.03.2013, 20:08
Ich schieb dir / Euch mal ein bisschen Sonne rüber :Sonne:

Dank dir für das "schieben" - ganz kurz sah es nachmittags so aus, als ob..... - ein bisschen heller ist es geworden; leider ist es dabei geblieben... Jetzt rieselt die weisse Masse wieder runter.....

- und morgen wieder mit der Schaufel antreten...

(irgendwie betrifft es mich ja momentan nicht, da ich ja gehbehindert bin - und hier das Gelände etwas zu steil ist, da hab ich echt angst auszurutschen...)

Quidam
27.03.2013, 06:55
Die Sonne scheint,
der Himmel lacht,
die Vögel brüllen, dass es kracht.

Zwar ist es kalt
und ich bin alt
die Knochen knirschen
Lass sie halt.

Wir gehn jetzt äusserln
dann zum Doktor
dann gibts Kartoffel- und auch Gurkensalat
mit Maultaschen, schon parat.
und dann ein Bett.
Hab ichs nicht nett?!!

da-sempre
27.03.2013, 08:20
Bei uns scheint auch die Sonne - vielen Dank!:blume:
Ich habe auch endlich mal wieder richtig geschlafen und so kann der Tag kommen.
Wir fahren heute zum Gartenmarkt, da wir eine Pflanze für drinnen brauchen. Aber es werden auch Hornveilchen mitgenommen und morgen eingepflanzt. Sie werden es wohl überstehen müssen!!
Ostern will ich unbedingt vorm Fenster was Buntes haben.

Dass Quidam schon weiß, was es Feines zu Mittag gibt, ist beneidenswert. Wir haben noch keine Idee. Aber zum Glück einiges vorgekocht, so dass der Blick in den Tiefkühlschrank schon was zu Tage bringen wird.

Die letzten Osterpäckchen werden heute zur Post gebracht. Ob morgige Bestellungen noch rechtzeitig ankommen, kann ja nicht garantiert werden. Eigene Osterpost habe ich noch zu schreiben.

Nun wünsche ich Euch einen schneelosen, dafür aber sonnigen Tag!:Sonne:

susanne
27.03.2013, 09:16
Auch hier zeigt sich der Himmel wieder mit sonnigem Gesicht.
Wenn der Tag weiter fortgeschritten ist, werde ich es wagen, die seit Tagen auf der Terrasse gehorteten Frühjahrsblüher in die Kübel einzupflanzen.
Ich will auch etwas Farbiges, da-sempre.
Kleidungsmäßig ist mir mittlerweile etwas in Farbe geliefert worden. Bislang besaß ich noch keine Hosen in rot und lindgrün. Doch die Teile gefallen mir außerordentlich gut. Rücksendungen sind also nicht erforderlich.

meine Mittagsspeise ist mir auch nicht bekannt. Herr s. ist unterwegs und wird erst spät wieder eintreffen. Ich hab´zwar auch verschiedene Angebote im Hause, doch noch kann ich nicht sagen, wonach mir der Sinn steht.

Anemone
27.03.2013, 09:57
Guten Morgen!
Ja, die Sonne lacht, aber leider bei Minus 1. Die Amseln und Meisen freuen sich über meine Meisenknödelvorräte, und die aufgeschnitteten Äpfel. Um an einen Regenwurm zu kommen, müssten die Amseln einen Schlagbohrer haben...
Ansonsten nix Besonderes.

Linda1
27.03.2013, 13:23
die Knochen knirschen
Lass sie halt.

:lachen:

Wir saßen heute Morgen im Frühstückserker und die Sonne tat so, als wär es draußen so richtig schön warm. Für dieses Jahr hat sich meine Standheizung bezahlt gemacht.

populonia
27.03.2013, 14:22
Nur hier im Alpenvorland von der :Sonne: nix zu sehen - na ja, mit etwas viel "good will" könnte man sagen dass es eine Spur heller geworden ist. Immerhin haben wir zur Mittagszeit jetzt 0°C ein PLUS von 5° - in der Früh waren es lausige -5°C - nach gottlob nur sehr geringem Schneefall während der Nacht.

Ich glaube bei mir fällt Ostern diesmal aus - keine Zweige mit frischem Grün und bunten Eiern - seufzzzzzz !! Aber ich habe auch keine Gelegenheit im Garten welche zu schneiden ohne Gefahr zu laufen auszurutschen und mir -- wer weiss was zu brechen... Na ja vielleicht ergibt sich ja doch noch eine Gelegenheit - Frau sollte ja niemals aufgeben.....
:schild genau: Vielleicht nehm ich einfach den trockenen Korkenzieher-Haselzweig :erleuchtung:und häng da ein paar von den bemalten Eiern dran - und tue drunter in die Vase einfach einen bunten Frühjahrsstrauss :zauberer:

da-sempre
27.03.2013, 18:47
Das ist doch eine gute Idee populonia. Wenig Aufwand - tolle Wirkung!

@Colonna, was sagst Du zum Wahlausgang in Kärnten? Wir hier sind ganz beglückt, dass die "Haider-Buam" nun endlich wieder auf Zwergengröße gestutzt wurden!

Mein Wetterfrosch hat übrigens eine interessante Hypothese, warum der Winter so ist wie er ist. Vereinfacht gesagt: Der Golfstrom ist derzeit vor Canada 2 Grad wärmer als gewöhnlich, das schwächt das Islandtief, das uns die wärmenden Südwestwinde zubringt. Wenn das dauerhaft geschieht, werden wir in Zukunft eher kontinentales Klima bekommen, das heißt kalte Winter und heiße Sommer. :gegen die wand:

Anemone
27.03.2013, 21:23
Ich hätte heut auf meinen inneren Schweinehund hören sollen. Er hätte mir sagen sollen, dass das kalte Delft mir Viren geschenkt hat. Hatter aber nicht und ich habs für Faulheit gehalten. Spätestens als ich aber nach 2 Bahnen nach der Wassergymnastik KO war, fiels mir dann auch auf. Jetzt tut mir alles weh und alle Anzeichen einer Erkältung machen sich breit. Ich geh jetzt ins Bett. Bäääh.

lamlok
28.03.2013, 06:07
Gestern war ja die Besichtigung der "Ausländer Abteilung" im Krankenhaus.

Also in einem Ernstfall darf man mich da schon hinbringen :lachen: Alles ist neu und deswegen wahrscheinlich noch nicht ganz reibungslos.
Es konnte z.B. noch nicht vollständig die Frage geklärt werden, ob diverse Krankenversicherungen dieses Krankenhaus "anerkennen", wenns um Übernahme von Kosten geht.....

Ich denke in jedem Fall, dass Ärzte/Schwestern einen guten Job machen werden, weil die Konkurrenz mit anderen hiesigen Krankenhäusern gross ist.
Das Personal dort hörte es gar nicht gern, dass die meisten von uns eben nach Shanghai gehen.....also gute, positive Referenzen werden absolut wichtig sein.

Ein anwesendes Ehepaar konnte schon von eigenen, wenn auch unglücklichen, Erfahrungen berichten: sie hatte vor kurzem eine Fehlgeburt, wurde vom Krankenhaus Ambulanzwagen abgeholt zu Hause und ins Krankenhaus gebracht, wo man sich gut um sie kümmerte.

Gestern überreichten sie an das versammelte Personal einen grossen roten Banner, auf dem sie in goldenen chinesischen Schriftzeichen und englischer Übersetzung ihren Dank ausdrückten, unter Tränen und vielen Umarmungen.

Ein Mann sagte, dass seine Frau schwanger ist, und wenn es ein Junge werden sollte, ob man ihn hier im Krankenhaus beschneiden lassen könne. Da herrschte dann einigermassen Ratlosigkeit, aber ein beherzter Arzt sagte dann, dass man das nicht mache aber er soll sich dann zu gegebener Zeit melden , und man wird sehen, ob und wie man ggf da helfen kann.

Ich glaube, was da an unterschiedlichen Kulturen auf das chinesische Personal zukommt, da werden sie noch so manches Mal ein paar Fragezeichen in ihren Augen haben :lachen:

Quidam
28.03.2013, 07:44
Mensch, Anemone - auf deine alten Tage eine Erkältung!! Gute Besserung.

Schöner Bericht, Lamlok - das wäre dann ein weiterer Sicherheitsaspekt im anderen Land.

Hier ists so schön, ich will raus.

Einen schönen Tag noch

da-sempre
28.03.2013, 08:52
Ich glaube, was da an unterschiedlichen Kulturen auf das chinesische Personal zukommt, da werden sie noch so manches Mal ein paar Fragezeichen in ihren Augen haben
Das glaube ich auch und es wird interessant, denn "Kontakt findet an der Grenze statt", wie es im therapeutischen Kontext heißt.

Wir gehen heute zum Business Lunch, da morgen am Karfreitag keines stattfindet. Das Ostergeschäft ist auch praktisch gelaufen, im Onlinehandel muss ja noch der Postweg dazugerechnet werden und heute ist allerletzte Gelegenheit, und da auch nicht ganz sicher, dass es wirklich am Samstag ankommt. Nun wird es ruhiger über die Feiertage und ich kann runterschrauben. Habe schon einen Krimi liegen, der nun zu seinem Recht kommt.

Heute werden Hornveilchen eingepflanzt - ob sie es wollen oder nicht! Buntes muss vors Fenster. Dabei haben wir hier gar keinen Schnee mehr, da schauts bei anderen Gegenden in der Republik ganz anders aus, brrrr.
In zwei Wochen fliegen wir nach Hamburg - wahrscheinlich in den Winter!:niedergeschmettert:

Aber heute genieße ich das winzig kleine Zwischenhoch, das angekündigt ist. Morgen solls schon wieder vorbei sein.

Anemone, gute Besserung - schön warm halten und langsam machen!:engel:

susanne
28.03.2013, 20:06
Gute Besserung wünsche auch ich, Anemone. Hoffentlich hat´s dich nicht zu arg erwischt.
Herr s. fühlt sich heute auch irgendwie von Viren angegriffen. Ich hoffe, der Osterhase wird sie vertreiben.

Da-sempre, auch ich habe dem Wetter zum Trotz gestern u. a. Hornveilchen eingepflanzt. Außerdem die von mir geliebten Schachbrettblümchen.
Nun muss er aber kommen, der, der sich Frühling nennt.
Den wahlausgang in Kärnten habe ich auch mit Interesse verfolgt, auch wenn´s uns nicht ganz direkt betrifft. Das Zurückdrängen der rechten Brut ist ein gutes Zeichen. Da hat sich auch mal wieder herausgestellt, dass die, die doch alles so "sauber" in ihren Landen haben möchten, den größten Dreck am Stecken haben und zugleich ein doppelmoraliges Leben führen.

Sehr interessant, der Bericht über das neue Krankenhaus, lamlok.
Liegt es am Rande der Stadt?? So war der Titel einer Serie, die in Tschechien spielte. Herrlich!
Es könnte durchaus sein, dass das Personal des neuen Krankenhauses mit bisher nicht gekannten Situationen konfrontiert wird. SIe werden sie (hoffentlich) zum Wohle der Patienten meistern.

Gemeistert habe ich meine Ostereinkäufe am Morgen. Die Idee hatten andere auch. Ach ja, ich vergaß, an verschiedenen Tagen der Woche sind die Läden geschlossen. Da muss man sich für alle Norfälle rüsten...

Dem Osterhasen kann ich nun ruhigen Gewissens gegenüber treten. Meine Friseurin hat heute wieder ihr Bestes gegeben.

Anemone
28.03.2013, 20:28
Tscha, Friseur muss noch ein paar Tage warten, ich lieg eh alles platt. Hab heut viel geschlafen.
Jetzt kuschel ich mich auf meinen Komfortsessel, mit Decke drüber und lass mich vom TV berieseln. STricken geht auch noch halbwegs, ist ein einfaches Muster und immer gradeaus.
Macht euch einen guten Abend!

lamlok
29.03.2013, 05:17
Oh Anemone, haben die Viren doch noch zugeschlagen...gute Besserung :blume:

Das Krankenhaus ist ein mords Glasbau mitten in der Stadt, man könnte denken, es ist die Zentrale eines Bankhauses.....

Ich habe mächtig zu tun heute mit einem langen Arbeitstag bis 20 Uhr :knatsch: und anschliessend sollte ich noch bei einer Vernissage meine Nase zeigen, aber das streiche ich. So 14 - Stunden- Tage stecke ich nicht mehr so lockig-flockig weg :niedergeschmettert:

Deshalb wurschtle ich gleich weiter, aber natürlich nicht, ohne Euch einen warmen kuschligen Karfreitag zu wünschen :blume:

Quidam
29.03.2013, 07:29
Huhu!
Nachdem ich gestern Charlton Heston und Stephen Boyd bei Ben Hur begleitet habe, werde ich heute abend auch noch ersteren und Yul Brynner bei den 10 Geboten unterstützen.
Ich mag die Schinken. Wenn jetzt noch am Samstag Cleopatra käme, wäre mein Wunschkonzert komplett.

Ansonsten - wir waren schon draussen, frisch und windstill wars, es zwitscherte.

Und jetzt gibts Frühstück - hoch lebe die Micro, sie macht perfekte fettlose Rühreier, seit ein paar Tagen hab ich Sprossen angesetzt, die gibts als vorösterliche Deko und Geschmacksknospenpusher.

da-sempre
29.03.2013, 09:15
Ich mag die Schinken :freches grinsen: Wenns schon keinen echten heute gibt, dann wenigstens Film-Schinken satt. Wir haltens nämlich an Karfreitag fleischlos, auch wenn wir es sonst mit Ostern nicht so genau nehmen.
Draußen fallen leichte Flocken....

Ich habe heute Indoor-Aufräum-Programm. Gestern hab ich meine vier Paar Schuhe vom Schuster geholt und bin begeistert. Sie sind alle noch sehr gut zum Anziehen und vor allem habe ich sie schon gut eingelaufen bis auf ein Paar, das ich nie anhatte, weil es mir doch etwas eng war. Die hat er nun geweitet und ich denke, das passt jetzt. War ein teures Paar von Arche und lag nun schon mindestens zwei Jahre im Schrank. Ich habe nämlich den Schuster gewechselt und bin wieder bei meinem alten nun. Allerdings ist das jetzt der junge, nämlich der Sohn, und der macht das toll. So werde ich nun im Schuhschrank noch manches finden, was ich dorthin bringe und auffrischen lasse :smirksmile:. Und Maßschuhe macht er auch....

14stündige Arbeitstage sind ja auch sehr anstrengend, lamlok. Selbst, wenn einem die Arbeit Spaß macht und man jünger ist! Mein Sohn arbeitet ja bei einer großen Unternehmensberatung und dort haben sie immer solche Arbeitstage. Nun endlich überlegt er, dass er sich einen anderen Job sucht. Wahrscheinlich mit nur 12 Stunden Arbeitstagen :erleuchtung:!

Euch allen einen schönen Feier- oder Arbeitstag!:blume:

Anemone
29.03.2013, 11:42
Nun ist es schon Mittag, und ich hab geschlafen, geschlafen.... aber mir hilft das immer. Ist jetzt dann aber doch ein bisschen Hunger da und ich mach mal Frühstück.
Ansonsten guck ich auch mal, was es an Schinken heut gibt. Nur dass ich dann den schon wieder laut schnarchenden Kater von meinem Sessel vertreiben muss, das tut mir jetzt schon leid.:smirksmile:

Nicolatte
29.03.2013, 12:51
So, dann melde ich mich mal zurück.
Wir hatten Schnee, Glatteis und eine Sch .......kälte.
So ein Wetter hatten wir am See noch nicht erlebt. Wir waren ja schon auf Schlechtwetter eingerichtet und daher 1 x in der Überlinger und 1 x in der Meersburger Therme.
Schön war wie immer - Konstanz - ich mag diese Stadt ganz besonders. Ein Besuch im Münster ist ein absolutes MUSS. In der Buchhandlung am Münsterplatz wurde ich fündig. Ein Buch wird dann der Osterhase bringen, sofern es dem nicht doch zu kalt ist am Sonntag. Felchen-Essen im Bären/Meersburg - wie immer - ein Hochgenuß. Die Weinvorräte sind auf jeden Fall auch wieder aufgefüllt.

Nach dem Abendessen hatten wir noch ca. 16 km Fahrstrecke zum Hotel vor uns und auf einmal waren die Straßen glatt. Es war stockdunkel, wir sahen nur die Leuchtkegel der Polizei und der Rettung. Am nächsten Tag haben wir in der Zeitung gelesen, daß eine Frau und ihr Kind tödlich verletzt wurden.

Auf der Heimreise machten wir noch einen ausgiebigen Stop in Ravensburg - auch eine sehr liebenwerte Stadt mit all ihren vielen Türmen. Dort besuchte ich noch eine Apotheke auf, da ich der Meinung war, bei mir bahnt sich eine Nebenhöhlenentzündung an.
Da die Schwellung an Wange, Nase und Zahnfleisch nicht zurückgingen, war ich gestern Notfallpatient :zahnschmerzen:bei meinem Zahnarzt. Um an den Wurzelkanal zu kommen, bohrte er durch die Krone durch und verpaßte mir noch einen Schnitt ins Zahnfleisch, wo sich im Moment eine Tamponade befindet. Der Übeltäter ist eine Zyste.

Heute morgen um 10.00 h war ich beim Notdienst, um die Tamponade wechseln zu lassen und zum Durchspülen. Das gleiche Programm habe ich auch am Ostersonntag. Na denn, Ostern kann kommen. :ostersmiley:Durch die Einnahme von Ibu bin ich wenigstens schmerzfrei. Ich habe festgestellt, die Beipackzettel werden immer länger und es stehen grausliche Sachen drin.

An sich sollten wir gestern Abend Besuch bekommen, um gemeinsam die mitgebrachten Bodenseefische zu verspeisen. Nun hat mein Mann kurzerhand die Felchen unseren Freunden gebracht und somit wurde nichts aus einem gemeinsamen Abend.

Grüße in die Runde von mir - etwas lädiert!!

populonia
29.03.2013, 14:34
Bei mir lag heute zum Mittagessen :hunger:ein Walchensee-Saibling auf dem Teller - nur mit verschiedenen Salaten - ein Gedicht kann ich euch sagen!:yeah:


:zahnschmerzen: liebe Nicolatte sind mit das unangenehmste was ich kenne (Gallenkoliken ausgenommen) - überhaupt alles was am Kopf schmerzt ist übel.... hoffe du hast das Marthyrium bald hinter dir! Daumendrück:allesok:
auch @ Anemone alles Gute und eine baldige Genesung

lamlok, du tust recht dran bei Zeiten etwas kürzer zu treten. Wenn es erst zu spät ist - ist dir erst recht nicht geholfen... man sollte schon etwas Rücksicht auf das Alter geben - und auch mal 5e gerade sein lassen (können!) :freches grinsen:

da-sempre
29.03.2013, 17:57
Wir hatten heute auch Fisch, in Gemüse gebraten mit Kartoffeln und Salat dazu. Morgen gibts das ganze nochmals und mit Weißbrot, das hatten wir vergessen zu besorgen. Und dieses Mal hatten sogar die ewig geöffneten Bäckereien nicht offen. Und zum Bahnhof oder zur Tanke wollten wir nicht. Sonst gibts ja dort wirklich alles für Notfälle! Da ich vom Dorf komme, bin ich um solche urbanen Möglichkeiten immer noch dankbar, obwohl ich schon seit 45 Jahren in der Großstadt lebe!:cool:

Nicolatte, gutes Gelingen und gute Besserung mit Deinem Zahn. Sehr unangenehm sowas! :in den arm nehmen:
Und immer an den Feiertagen!
Ich dachte mir schon, dass es selbst am Bodensee sehr kalt gewesen ist. Es ist einfach überall kalt.
Wir wollen eigentlich am Montag mal einen Ausflug ins Oberfränkische machen, aber ich weiß noch nicht, ob ich das wirklich will. Dort solls dann auch schneien und noch kälter als hier sein. Der Wind macht es ja immer so eisig.

Heute nachmittag habe ich einen Riesenbügelberg heruntergearbeitet und dabei "Stolz und Vorurteil" angesehen im ZDF. Es ist ja mein allerliebstes Lieblingsbuch und ich habe schon viele Verfilmungen gesehen. Diese habe ich auch Video und finde sie recht gelungen. Die beste war aber von der BBC vor 32 Jahren! Das war eine Serie und kongenial verfilmt.

Linda1
29.03.2013, 18:18
Nicolatte, du hast mein vollstes Mitgefühl. So eine unangenehme Sache. Und Anemone hat dann doch noch den Wintervirus bekommen. Euch beiden gute Besserung.

Es gab wohl bei allen traditionsgemäß Fisch. Bei uns nicht, wir hatten Gemüselasagne.

Ich lackiere mir jetzt die Nägel, trage seit neuestem Farbe. Auf den Fussnägeln schon immer, hatte ich jedoch auf den Fingernägeln entweder keine oder ganz dezente Farben. Und nun Mettalicrot. Das will aber auch gepflegt sein. Es gibt nichts Schlimmeres, als lackierte Nägel, bei denen die Farbe ablättert.

populonia
29.03.2013, 20:15
Ich lackiere mir jetzt die Nägel, trage seit neuestem Farbe. Auf den Fussnägeln schon immer, hatte ich jedoch auf den Fingernägeln entweder keine oder ganz dezente Farben. Und nun Mettalicrot. Das will aber auch gepflegt sein. Es gibt nichts Schlimmeres, als lackierte Nägel, bei denen die Farbe ablättert.

Je nachdem wie sehr du die Nägel/Hände strapazierst bist du mit dem Nachlackieren ganz schön beschäftigt:freches grinsen:ausbessern geht ja nicht....

trage zur Zeit ein dunkles Rot ..... oder auch mal ein freches helles Orangerot und als Hausfrau bin ich täglich am nachlackieren - :schild genau:

da-sempre
30.03.2013, 09:22
Was bin ich froh, dass ich meine fünf Kästen mit Hornveilchen, kleinen Osterglocken und sogar Vergissmeinnicht :blume::blume::blume::blume::blume:bepflanzt habe. Es schaut soooo schön aus, wenn man aus dem Fenster rausschaut. Da vergisst man glatt etwas die Kälte.

Aber natürlich, kaum streckt man die Nase raus, ist alles klar. Dicker Mantel und Mütze sind angesagt. Ich fahre nachher zur Post, es kamen noch einige Bestellungen und die sollen dann wenigstens am Dienstag ausgeliefert werden.
Seit ich den Online-Shop habe, geht leider gar nichts mehr mit Fingernägel-Lackieren. Ich hatte sonst gern schöne rote Nägel, aber die splittern sehr schnell ab. Selbst bei teuerstem Lack. Das schaut dann nur noch ungepflegt aus. Nur, wenn ich groß ausgehe - wie nächsten Sonntag in die Oper - werde ich mal wieder Lack auftragen.

Ich radel nachher in die Stadt. Wenn alle drin sind, ist es doch für Rentnerinnen am schönsten!:freches grinsen:

populonia
30.03.2013, 09:28
Nanu - seid ihr alle schon unterwegs - die letzten Sache für Ostern einzukaufen? Oder bleibt ihr heute mal länger in den Federn angesichts des Wetters? (welches sich hier erstaunlicherweise einigermaßen freundlich zeigt - sogar die :Sonne: blinzelt durch )

Meine bessere Hälfte hat sich heute Fingernudeln gewünscht - die Kartoffeln stehen schon am Herd und das Sauerkraut wird in kürze auch dort stehen....

So jetzt will ich noch rasch die letzten Ostergrüße auf den Weg schicken ... Osterlamm und Osterzopf backen
C'è molto da fare :freches grinsen::osterhase:

Anemone
30.03.2013, 10:47
Morgen! *hust* *schnupf* *jammer*
Gestern hats fast den ganzen Tag geschneit, wie aus Kübeln (oder wie sagt man das bei Schnee?). Wir waren etwas schwermütig und haben Kerzen und eine Dekolichterkette in einer Glasschale angemacht. Jawoll.
Heut scheint die Sonnne und ich begeb mich gleich nachdem die Ibu was wirkt, zum Brötchenholen. Blöd, dass mir immer noch alles weh tut. Im März hatte ich noch nie nicht niemals ne Erkältung!
Und dann hab ich gestern noch nachts zwei stark reduzierte Fleeceshirts von Kangaroo bestellt, die mag ich so, die haben so einen schrägen aufknöpfbaren Kragen und längere Ärmel, wo man auch die Hände verstecken kann, mit Daumenlöchern. Wahrscheinlich wirds dann pottwarm. Aber egal, dann kann ich die zwei alten schlotterweiten Shirts in die Kleidersammlung geben.
Schade, dass es in der Gruppe nie zum Klamottentausch gekommen ist, ich hab noch so schöne weite Sachen. Aber hier im "Bethel"-Keller des Gemeindeamtes sind sie auch gut aufgehoben, einmal im Monat kommt ein Riesen-LKW, der sich halsbrecherisch die winzige Gasse reinmanövriert, und holt die Kleidersäcke ab. Und da weiß ich, dass sie nicht in den Reißwolf kommen.

Bah, jetzt schwitz ich mal zur Abwechslung.
NOch schnell durch meine Foren gehuscht und dann ans Werk, laaaangsam.

populonia
30.03.2013, 14:42
warst doch vor mir mit dem Schreiben fertig da-sempre -


weiterhin gute Besserung Anemone - wenigstens versäumst du kein herrliches :Sonne: Frühlingswetter.....

da-sempre
30.03.2013, 17:48
Kennt Ihr eigentlich die Hasengärtle? Hier ein Auszug aus einer Zeitung zum Ostermarkt
Ein Höhepunkt des Ostermarktes sind die "Hasengärtle". Aus Schwaben und aus Franken ist seit dem 19. Jahrhundert der Kinderbrauch überliefert, am Karsamstag aus dem ersten Frühlingsgrün, Moos und Stroh ein Nest oder "Hasengarten" anzulegen, in die der Osterhase dann die Eier legen konnte. Diese "Hasengärtle" gab es in Nürnberg auch auf Rädern, um versteckte Eier leichter einsammeln zu können.
Meine Kinder haben immer im Garten solche Hasengärtle angelegt - natürlich jeder für sich, damit der Hase weiß, dass er für zwei Kinder was bringen muss - und dann gabs da noch außenrum kleine Holzstöcke und einen Weg zum Hasengarten auch aus Moos und einen kleinen Bogen aus Palmkätzchen als Eingang. So wusste bei uns immer der Osterhase, wohin er die Eier legen musste. Und die Buben hatten ihre Beschäftigung am Ostersamstag und die Vorfreude und Spannung war groß.:yeah: Ich denke gern daran. Besonders weil ich immer der Osterhase war und sie auch Frühaufsteher waren. Also bin ich des öfteren an Ostern seeehr früh - noch im Nachtgewand - in den Garten geschlichen und habe die Eier gelegt... Manchmal wars noch sehr nass vom Tau. Aber sie waren immer ganz verblüfft, dass es jedes Jahr geklappt hat und er die Hasengärtle gefunden hat - auch in unserem damaligen Wochenend-Haus. Jaja, der schlaue Osterhase.... Weihnachtsmann war ich übrigens auch.:cool:

Das mit dem ersten Frühlingsgrün müssen wir dieses Jahr aber noch etwas üben....:wie?:

Quidam
30.03.2013, 19:00
Diese Hasengarten haben wir auch gemacht, wie da-sempre schreibt, eine prima Kinderbechäftigung am Ostersamstag. Wir waren zu dritt, eigentlich viert, da hatte dnn der Hasenvatter schön zu tun.
Bei uns war mein Papa der Oberhase. Da habe ich ein paar Bilder vor Augen, die ein Lächeln auslösen, wenn ich dran denke.

Ich kann mich auch an den Gestank spät im Mai erinnern, als ein ganzer Pulk von 6 gekochten Eiern mit Schokoladeneiern usw. geplatzt ist. Ein Cousin hatte seine Eier vor uns versteckt und kam nicht mehr dazu, diese bei der Abreise einzusammeln.

Ich wünsche euch allen ein schönes Osterfest!

populonia
30.03.2013, 21:21
Ich kann mich auch an den Gestank spät im Mai erinnern, als ein ganzer Pulk von 6 gekochten Eiern mit Schokoladeneiern usw. geplatzt ist. Ein Cousin hatte seine Eier vor uns versteckt und kam nicht mehr dazu, diese bei der Abreise einzusammeln.

Dazu ist es bei uns gottlob nie gekommen - Schokoladeneier haben wir zwar auch noch oft erst viel später im Jahr gefunden :freches grinsen:
Aber es war auch früher öfters an Ostern noch Schnee gelegen (auf 800m NN) dann mußte sich der Hase umorientieren und im Haus geeignete Verstecke für die (dann ganzen) Nester finden. (Er,der:osterhase: soll sich geweigert haben die Eier auch dann einzeln zu verstecken)

Quidam
31.03.2013, 06:43
Im Dachauer Moos hats Ostern auch noch oft Schnee gehabt, ich versteh eigentlich den ganzen Bohei um die Wetterlage nicht - wer sagt, wies Wetter sein soll - und das seit Jahrhunderten - es ist doch nie so, wie es sich der Mensch vorstellt.
Und wenn man dann weiss, dass die Wetterlage mit der Klimaveränderung zu tun hat - was soll das Gemaule.
Quidam, fass dich an der eigenen Nase.

Ich bin heute morgen aufgewacht, habe festgestellt, dass es schon 6:08 ist und mich gewundert, dass ich noch so müde bin und die Helligkeit auch nicht stimmt.
Dann hab ich mich angezogen, den Hund zum äusserln gebracht, mich gewundert, dass ich noch so müde bin.
Dann hab ich den Tieren das Frühstück gemacht und mir auch.
Und dann hab ich auf die kleine mechanische Uhr geschaut - ich habe mich von der Zeitverschiebung übertölpeln lassen.

Ich bleib auf, der Osterhase ist schon durch, vor der Haustür stand ein Körbchen. Und da sag einer, es gibt keinen Osterhasen.

da-sempre
31.03.2013, 09:27
Oh Quidam hat schon was bekommen! Der Osterhase lebt und das Wetter ist ihm wurscht!
Bei uns am Frühstückstisch hat er auch schon einiges abgelegt. Es glitzert nur so golden und bunt!

:osterhase:Frohe Ostern Euch allen!:osterhase:
:ostersmiley::ostersmiley::ostersmiley::ostersmile y::ostersmiley::ostersmiley:

Quidam
31.03.2013, 09:42
Ich weiss noch immer nicht, von wem das Körbchen ist. Ich finde das gar nicht komisch.

:kristallkugel::ostersmiley::osterhase::ostersmile y::kristallkugel:

Natürlich wünsch ich auch allen Frohe Ostern!!!

lamlok
31.03.2013, 10:33
Ein heimlicher Verehrer, Quidam :freches grinsen:

Ich habe heute Morgen auch schon Ostereier gesucht, die waren allerdings in der Wohnung verteilt....ich habe gesucht und mein Mann dirigierte, kalt - ganz kalt - ja, es wird wärmer - warm, ja es wird richtig heiss...usw usf
Verspeist haben wir sie dann auf dem Balkon.

"Hasengärtle" , das Wort kenne ich gar nicht.

Habt einen schönen Ostersonntag.

Linda1
31.03.2013, 11:15
Jetzt wo ihr das sagt... ich kann mich an Osternestchen erinnern, die morgens auf meinem Frühstückstisch standen. Mh, R. meint wohl, wir sind doch jetzt schon so lange zusammen, da braucht man das nicht mehr :-(. Klar, ich hätte auch gekonnt, also ihm ein Nestchen machen. Der ist aber keine Süßigkeiten. Auf dem Küchenschrank steht noch ein Silvesterschweinchen und ein ein Hase aus Marzipan. Weiß der Geier von wann.
Ist ja witzig, R. ißt jeden Morgen Nutella auf dem Brot und richtig dick, so 2 cm hat der Belag mindestens, aber Süßigkeiten nicht, die machen dick :smile:.

Anemone, verrätst du uns, wieviel du mittlerweile abgenommen hast?

Und natürlich muss ich mich jetzt wieder an meine Nägel machen. Ich glaube, so dauerhaft in Knallfarben, das macht zu viel Arbeit. Ich werde jetzt mal dunkelrot auftragen, für Ostern halt. Dann sehen wir weiter. Vielleicht nur Farbe, wenn was ansteht, weg gehen etc.

Frohe Ostern meine Lieben :osterhase:

populonia
31.03.2013, 11:25
.... -- Es glitzert nur so golden ...

Ja,ja, es glitzerte zwar golden, aber als ich das Goldene entfernt hatte, kam ein Schneehase :osterhase: zum Vorschein :ooooh: wen wundert's ????
Da hatte wohl die Lobby der Schokladenindustrie ihre Hand im Spiel :freches grinsen:

>>>und jetzt gehts in die Küche an den Herd.....:hunger:

Quidam
31.03.2013, 11:44
meiner hat auch nix Süsses gegessen, der bekam dann von mir ein Glas Ajvar, nur für ihn allein.
Oder Salzgurken.
Für mich gabs noch im 17. und letzten Jahr ein Ei für meine Halbedelsteinsammlung.

da-sempre
31.03.2013, 11:49
[QUOTE=lamlok;21282656
"Hasengärtle" , das Wort kenne ich gar nicht.

/QUOTE]

Dafür kennt man es im Wilden Westen. Als ich gestern googlete um vielleicht ein Foto davon zu finden, kam ich auf folgenden Blog: Appalachian history (http://www.appalachianhistory.net/) um unter "Happy Eostre" Erstaunliches zu lesen. Natürlich musste ich auch gleich einen Kommentar hinterlassen :smirksmile:.

Anemone
31.03.2013, 12:46
Einen schönen Ostersonntag den Damens!
Ich hatte mir das auch anders vorgestellt, bin immer noch heftig malade, Gliederschmerzen und alles drumrum. DAbei hatte ich mir so was Schönes für die kalten Feiertage überlegt, z.B. das Max-Ernst-Museum, das ich gerne mal sehen würde und noch so einiges andere. Und nu möcht ich am liebsten mich nur noch verkriechen. Vielleicht kann ich R. animieren, was für sich selber zu unternehmen, er hatte da auch so eine Idee. Dann kann ich stricken und dösen.
Linda, meine Abnahme sind nach wie vor so ca. 36 kg. Das scheint sich da so zu stabilisieren. Vom Bauch sollte eigentlich noch einiges weg, aber nu ja...
Gestern hat R.s Sohn, der einen Besuch gemacht hat, ein Päckchen Pralinen vom feinen Konditor gegenüber für mich mitgebracht. Ich freu mich, dass ich eine esse und es dann genug ist. Früher wäre mehr Beherrschung nötig gewesen.

Osternester? Ph... niente...
Hier hat sich eh so ein bequemer Schlendrian engespielt, mein Job ist der Haushalt, wenn ich darniederliege, muss ich lieb bitten, damit R. was mitmacht, was er ja auch dann gutwillig tut. Geht nix über gut eingefahrene GEwohnheiten. Bislang ist das ja auch so grundsätzlich in Ordnung, aber ich hab schon mal angekündigt, dass mit seinem Renteneintritt da einiges neue geregelt werden muss. :beleidigt:

Und nu geh ich mal ans Frühstück.

Nicolatte
31.03.2013, 13:40
Ich weiss noch immer nicht, von wem das Körbchen ist. Ich finde das gar nicht komisch.

:kristallkugel::ostersmiley::osterhase::ostersmile y::kristallkugel:
Na von wem schon:osterhase:

FROHE OSTERN

Nicolatte
31.03.2013, 14:02
:zahnschmerzen::zahnschmerzen::osterhase::ostersmi ley:Den Brauch des Hasengärtle kenne ich nicht - klingt aber sehr nett.

Populonia - haben die Fingernudeln gemundet? Bei uns nennt man sie Bubenspitzle - ein Schelm, der Böses dabei denkt!

Lamlok - schön, daß der Osterhase sich auf den weiten Weg zu Dir aufgemacht hat. Meine Kids in der Kita lieben diese Spiele mit heiß und kalt. Schön, daß man sich an dieses auch noch im Erwachsenenalter erinnert.

Ich war heute früh schon beim Not-Dentiste - einziger Patient. Tamponade erneuert und durchgespült. So langsam lerne ich die Zahnärzte im Umkreis kennen. So wie es aussieht, werde ich dem meinen die Treue halten.

Als ich nach Hause kam, war das Werk des Osterhasen schon vollbracht. Ich wünschte mir Eier vom Bio-Bauern. Wir fahren oft an dem Hof vorbei, wo wirklich glückliche Hühner zuhause sind - so sieht es zumindest aus. Die Eier schmeckten wunderbar. Nun ist heuer bei uns das etwas andere Osterfest - wink zu Anemone und wünsche gute Genesung. Wir haben alle Termine abgesagt - was schade ist.

TV-mäßig war ich heute schon in Rom und habe mir das Spektakel angeschaut. Eigentlich wäre ich gerne live dabei gewesen, jedoch haben mich die Preise über Ostern davon abgehalten.
Wir werden am Freitag nach Rom fliegen - mit oder ohne Zahn - oder überhaupt? Das ist die spannende Frage, wenn ich am Dienstag zu dem Zahnarzt meines Vertrauens gehe, weiß ich mehr.

Schöne Ostern:osterhase:

susanne
31.03.2013, 16:43
:blume::blume::blume::blumengabe: Ein paar Blümchen zum Osterfest überreiche ich virtuell euch lieben Plauscherinnen.
ich hoffe, die Erkrankten, Zahnschmerzgeplagten sind auf dem besten Weg der Genesung. So ist ja beinahe die Regel, dass sich Derartiges zum Wochenende oder an Feiertagen einstellt.
Unseren Baumkuchenhasen haben wir zum Kaffee schweren Herzens vertilgt, sah er doch sooooooo niedlich aus. Es wäre aber auch nicht recht, ihn bis Weihnachten liegen zu lassen. Die Lindt-Küken mussten auch dran glauben.
Die Idee mit den Hasengärtle finde ich sehr nett. Den Brauch kannte ich nicht. Bei uns hat sich der Osterhase andere Plätze zum Ablegen des Nester und Eier ausgesucht.

Auch wenn wir dem Kirchlichen nicht besonders zugeneigt sind, sind wir Karfreitag ebenfalls fleischlos glücklich gewesen. Der Fisch war eine gute Alternative.
Den gestrigen Samstag haben wir bei Freunden verbracht und sind erst spät in der Nacht heimgekehrt. Wir haben uns dann noch eine Wiederholung einer Kabarettsendung von WDR 5 angehört.
Genial, wie Volker Pispers die Eurokrise erklärt hat!

heute morgen wurde mir erst gar nicht bewusst, dass wir sozusagen eine Stunde zu wenig hatten. Es kam alles noch ins Lot.
Polonia, könnte es sich bei "Fingernudeln" um so etwas Ähnliches handeln wie Spätzle??

Bei uns gab´s Zwiebelbuchteln sowie Schweinefilet mit Walnusskruste und Salat. An solchen (Fest)Tagen mag ich eher nicht irgendwo zum Essen gehen, da meistens überfüllt, die Bedienung arg strapaziert ist.
Da koch´ich das Festessen lieber selbst.

Das Wetter: Indiskutabel!!!

Linda1
31.03.2013, 20:54
Heute Morgen ist R.s Mutter verstorben, eingeschlafen. Sie war jetzt schon seit Monaten bettlägrig, hatte massive Demenz. Sie sagte immer, sie will nicht mehr. Das fing schon an als ihr Mann vor 2 Jahren gestorben ist. So um Weihnachten wurde es arg schlimm - ich habe damals darüber geschrieben - und dann kam es doch ganz plötzlich, dieser Zusammenfall, diese Demenz. Die letzten Wochen lag sie nur noch, wollte nichts mehr essen. Im Krankenhaus wurde sie durch eine Sonde ernährt. Dann kam sie nach Hause und das Essen (nur Brei und Joghurt und bestimmte weiche Nahrung) wurde zur Geduldsprobe. Und heute Morgen nun ist sie gegangen.
R. trifft es nicht ganz so schlimm, da er zu seiner Mutter nicht das innigste Verhältnis hatte. Trotzdem hätte er sich immer um sie gekümmert. Sein Verantwortungsbewußtsein ist enorm. Da sie aber im Haus seines Bruders eine Wohnung hatte, lag die Last der Pflege vordergründig dort. Ich habe sie letzten Sonntag das letzte Mal gesehen; sie hatte uns nur begrüßt - ob sie uns erkannte, weiß ich nicht - und hat dann nur geschlafen.

Morgen sind wir bei Rs. Ex zum Brunchen eingeladen, da wird sicher viel über sie gesprochen.

populonia
31.03.2013, 21:51
Populonia, könnte es sich bei "Fingernudeln" um so etwas Ähnliches handeln wie Spätzle??


Fingernudeln werden aus einem lockeren Teig (gekochte Kartoffeln, Mehl, Ei und Gewürze)gemacht. Es werden etwa Fingerdicke, fingerlange "Nudeln"gerollt und dann in heißem Fett in der Pfanne rundumadum (rundherum) angebraten. In München isst man Sauerkraut dazu.


Niccolatte, Bubenspitzle ist ein nette Name dafür (sehen auch ähnlich aus !!) :freches grinsen:

Linda,auch wenn es letztendlich überraschend kam, so ist es doch für sie eine Erlösung gewesen - und wenn man es genau betrachtet für alle Beteiligten.

Quidam
01.04.2013, 00:27
Bubespitzle heissen im Saarland Baureschwänz. Offen und ungeschminkt, sind allerdings auch saarländisch typisch ein bisschen grösser :engel:und werden wie jene, jedoch aus rohen Kartoffeln gemacht und rausgebraten. Bei meinen Grosseltern gabs dazu Endiviensalat oder Apfelkompott.

Ich mag es gerne, wenn über die Gegangenen gesprochen wird und Geschichten über sie erzählt werden. Dann sind sie noch dabei.

Hat jemand von Euch die Passion Christi von Mel Gibson gesehen, Karfreitag kam sie. Wenn ich mir überlege, dass so noch vor 100 Jahren Menschen zu Tode gefoltert wurden, ach, wie es heute noch geschieht. Man hört zwar von den Gräueltaten, aber es sich wirklich vorstellen kann man nicht.

Heute war ein schöner aber kalter Tag. Ich bekam früher immer zu Ostern ein neues Kostüm, auf den Fotos schau ich schon ziemlich verfroren um die Nase aus - aber wer hätte zum Ostergottesdienst das neue Kostüm unter einem warmen Mantel versteckt!

da-sempre
01.04.2013, 08:05
Linda, ja dann geht es manchmal doch sehr schnell. Aber gut, dass Ihr heute ein schönes Treffen habt, bei dem sie dann noch mit dabei ist in Euren Gesprächen. Wie Quidam schon sagte.

Wir werden heute auf Jean Pauls, Richard Wagners und Markgräfin Wilhelmines Spuren wandeln in Bayreuth. Außerdem noch eine Kirche im Oberfränkischen besichtigen, die der Künstler ausgemalt hat, der immer meinen geliebten Kunstkurs im Museum hielt.
Nächsten Sonntag sind wir ja in den "Meistersingern von Nürnberg", da wollen wir uns heute mal etwas einstimmen dazu. Die Sonne scheint, es ist eiskalt, aber wir mummeln uns ein und los gehts.

@Mel Gibson, das ist mir zu blutrünstig, Quidam. Ich kann mir das leider alles immer nur zu gut vorstellen, was Menschen angetan werden kann.


Allen, die heute nicht so gesund sind, gute Besserung :blume: und den anderen auch einen schönen Ostermontag!

lamlok
01.04.2013, 08:58
Toller Link, da-sempre, über die Hasengärtle. Man lernt doch nie aus.
Das kannte ich aus dem Badischen tatsächlich nicht.

Mel Gibson Filme liebe ich ja. Bei blutrünstigen Szenen gucke ich sowieso nicht, das sind dann meine Zeiten, wo ich zur Toilette gehe, mir einen frischen Kaffee hole usw.

Gestern wollte ich zu meinem koreanischen Friseur, da hatte seit Tagen niemand das Telefon abgenommen und ich bin einfach auf gut Glück hin.....nur um festzustellen, dass es den ganzen Laden nicht mehr gibt.
Ok, geh ich halt wieder zu meinem chinesischen :beleidigt:

So ein kleines feines neu erschlossenes Gebiet, im hauptsächlich koreanischen Stil, aber fast niemand da..

Um mich für den relativ weiten Weg zu entschädigen, bin ich dort in den Mövenpick Eisladen, um mir eine grosse Portion Eis mit Sahne zu gönnen. Dort hängt noch die Weihnachtsdekoration an den Wänden :lachen:

Ich habe heute ja Arbeitstag, Ostern kennt man hier nicht, aber bei uns fangen ja am Donnerstag die Tomb sweeping Feiertage an, hach, 4 Tage hab ich frei!

Allen Kälte-, Zahn- und sonstigen Geplagten gute Besserung :blume: und allen natürlich einen schönen Ostermontag.

Quidam
01.04.2013, 09:19
Tomb sweeping find ich gut. Da kommt frischer Wind an die alten Knochen.
Bei dem Mel Gibson hättest du deinen Platz in der Küche wohl nicht mehr verlassen.
Blutrünstig ist aber nicht das richtige Wort - damit setze ich wütende, sinnlose Gewalt bzw. Darstellung von Gewalt gleich - was hier nicht war.

Hier hatte es nachts minus 4 Grad, eben auf meiner Terrasse sind es inzwischen plus 6, bis Mittag kann man draussen sitzen. Straaaaahlender Sonnenschein, man muss giessen, damit das Grün auch wachsen kann.
Das ist bei frühlings und herbstens mir immer ein kleiner Act, da ich in den Keller muss, um das Wasser wieder anzustellen. Nachbar läuft, ich rufe, wenns Wasser kommt. Und beide hoffen wir, dass es keinen Rohrbruch in der Zuleitung gegeben hat.

Ach ja, ich weiss, von wem das Körbchen ist.
Ich hab meinem Nachbarn über mir davon erzählt, wir schwätzen miteinander, damit er Pepe streicheln kann, da sagte er, dass seine Nichte nachgefragt hat, ob er das Körbchen bekommen hat - dumm gelaufen, es sind nur noch die Gelee-Ostereier da, die ich nicht mag. Die Nichte hat ihren Freund beauftragt, das Körbchen "auszuliefern" und sagte 1. Stock, was ja stimmt - nur kommt der Freund aus einer Gegend, wo unser Parterre der 1. Stock ist. Da er auch den Namen vergessen hat und unsere Namen in den ersten beiden Buchstaben gleich ist, hat er es bei mir deponiert - musste er auch nicht die Aussentreppe hoch.

Einen schönen Tag allen, gute Besserung, gutes Gelingen.

populonia
01.04.2013, 10:24
- dumm gelaufen, es sind nur noch die Gelee-Ostereier da, die ich nicht mag.

vielleicht liebt der Nachbar die Gelee-Ostereier.... - dann hätte jeder was davon gehabt ----:jubel:

Auch hier heute Morgen -4°C und Sonnenschein, die Vögel zwitschern um die Wette - wissen sie schon mehr als wir?

Hab mich grad des Entlastungsschuhs entledigt und bin in meine Birkenstock-Sandale geschlupft (woanders pass ich noch nicht so richtig rein) - ein ungewohntes Gefühl! - aber kein schlechtes... und jetzt wird der Fuß beim Gehen - so gut es geht - abgerollt JAWOLL!!!

Quidam
01.04.2013, 10:45
das ist doch mal eine Ansage: Populonia rollt ab!

Birkenstock - das ist Gift für jeden Fusskranken, jeder Orthopäde schlägt die Hände über dem Kopf zusammen, die Heidelberger Ärztin hat gemeint, sie würde am liebsten gegen Birkenstock Klage wegen Verstümmelung erheben, vor allem, weil die Leute meinen, sich was Gutes zu tun und sich in Muster drängen lassen, die ihnen nicht gut tun.

Fincomfort ist teurer und nicht so schick, und meine beiden Finncomfort hielt jetzt 4 Sommer, und ich wechsle öfter täglich die Schuhe. Es gibt noch preiswertere, aber die sind schon arg rentnerschick. Vor allem Hausschuhe sollten nicht Birkenstocks sein!

susanne
01.04.2013, 10:46
Guten Morgen,
auch bei uns ist die Sonne hervorgekrochen. Die Temperaturen sind ziemlich niedrig. Im Garten habe ich Blühendes entdeckt. Immerhin ein kleiner Lichtblick.

Püpulonia, vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage. Die besagten Nudeln, oder wie sie auch regional heißen mögen, würde ich mit Genuss verspeisen.
Ebenso die Gelee-Eier, die Quidam nicht mag. So gesehen, war das ja schon der erste Hinweis dafür, dass das Osternest eigentlich nicht für dich bestimmt war. :schild genau:

linda, auch wenn man zu nahestehenden Menschen nicht den innigen Kontakt hatte,so eine traurige Nachricht berührt dennoch. Vielleicht muss man es so sehen, dass R.´s Mutter ihr Wunsch erfüllt wurde, nicht mehr leben zu wollen.
So ähnlich habe ich es auch bei Menschen empfunden, die mich viele Jahre durchs Leben begleitet haben und plötzlich diesen Wunsch hatten, nicht mehr zu wollen, weil sie z. B. sehr krank waren und große Schmerzen erlitten.

Ich stehe momentan unter dem Eindruck einer schlimmen Nachricht, die mir gestern eine Freundin aus Bayern übermittelte.
Sie wird morgen früh am/im Kopf operiert. Man hat bei ihr eine Geschwulst entdeckt, von der nicht feststeht, ob diese gut- oder bösartig ist.
Es wird eine sog. Wach-OP durchgeführt, die mehrere Stunden dauern wird.
Da wird einem wieder bewusst, wie klein manch andere Probleme sind.

Nicolatte
01.04.2013, 11:14
Linda :weißekerze: kommt gut durch diese Zeit

da sempre Ihr bereitet Euch richtig gut vor für den nächsten Sonntag beim Seh- und Hörmarathon. Das Wetter heute eignet sich wunderbar für einen Ausflug. Wir haben vor, heute auf jeden Fall noch rauszugehen - und ich denke, daß mir das auch gut tun wird.

Quidam - mein Mann trägt Fincomfort als Hausschuhe - die wurden uns im Schuhgeschäft empfohlen. So auf den 1. Blick kann ich keinen Unterschied zu Birkenstock feststellen, wobei Birkenstock fürs Auge angenehmer sind.

Da fällt mir ein, Lamlok ist gegenüber Birkenstock allergisch. Übrigens wird Eure neue Firstlady bei uns in den Medien positiv erwähnt. Sie wird als Blume tituliert, wobei die Vorgängerin nur eine Vase war.

Populonia - der erste Fortschritt für Dich, sich von dem Monsterschuh, der ja einem Skistiefel ähnelt, zu trennen. Paß gut auf Dich auf. So wie es aussieht ist es eine langwierige Sache.

Susanne - das mit manch anderen Problemen im Zusammenhang mit der bevorstehenden OP Deiner Freundin, sehe ich genauso. Manchmal schlägt das Schicksal schon gnadenlos zu.

Der :osterhase: ist so langsam wieder auf dem Rückmarsch - er hat seine Sache gut gemacht für dieses Jahr - wie man hört, hat er sich bei einem Geschenk vertan gggg

Nicolatte
01.04.2013, 11:20
Im übrigen fehlt mir heute am 1. April die Tageszeitung. Ich begebe mich immer ganz gerne auf die Suche nach den Enten.

populonia
01.04.2013, 13:14
Im übrigen fehlt mir heute am 1. April die Tageszeitung. Ich begebe mich immer ganz gerne auf die Suche nach den Enten.

heute schon gegoogelt?

----------- Neu! Suchergebnisse gibt es jetzt auch mit Geruch - Google Nose ausprobieren



Vor allem Hausschuhe sollten nicht Birkenstocks sein!

sind auch keine "Echten B...." wie auch immer, in nix anderes pass ich rein! Die Zehen haben einfach noch zuviel ... ehm ... - Umfang....:freches grinsen:

Linda1
01.04.2013, 17:36
Wir haben gestern einen Bericht über den begischen König Leopold gesehen und dabei Fotos von Kindern, denen er die Hände abhacken ließ. Er hatte sich so erschrocken dabei, war fassungslos. Heute Morgen sagte er, dass es ihn die ganze Nacht verfolgt habe.
Über seine Mutter redet er kaum. Trotzdem war sie beim Brunch dabei. Die meisten kannten sie ja.

Es ist richtig schön draußen und gar nicht kalt. Aber wenn die Sonne weg ist, geht es ohne Winterjacke nicht.

da-sempre
01.04.2013, 18:23
Im übrigen fehlt mir heute am 1. April die Tageszeitung. Ich begebe mich immer ganz gerne auf die Suche nach den Enten.
Ja, die hat mir heute auch gefehlt. Der einzige, den ich in den April geschickt habe, war unser Navi :aetsch:. Ich habe einfach kurzfristig die Route geändert, weil wir bei Alexander Hermanns Hotel vorbeischauen wollten. Da hat das Navi vielleicht rotiert und uns im Fränkischen Dorf rumschicken wollen. Wir haben uns amüsiert, bis es merkte, dass wir von selbst wieder die richtige Richtung einschlugen!
Der Ausflug heute war wunderschön. Bayreuth sehr vielseitig und wir haben heute nur Wagners Spuren geschafft. Höchst interessant, dass v. a. Cosima schon 1888 so antisemitisch war, und als Wagner tot war, die Festspiele praktisch judenfrei (https://docs.google.com/viewer?a=v&q=cache:sqMuiLE4mQoJ:www.verstummtestimmen.de/vs/index.php/presse.html%3Ffile%3Dtl_files/downloads/pressespiegel/Fraenkischer%2520Tag%252020.7.2012.pdf+&hl=de&gl=de&pid=bl&srcid=ADGEESglQIIRu9NUCjQeq4BA_d-NfuEOn93HSN2trfyOXOH6i2jV_t7q4wNGEgZwpKvHsZW2xQnhv meUHxG7MjLqYh_kSn9roEDmArnb-PoxwiRdUCBIR7ws4xNeb78bIN-xlAjka8qP&sig=AHIEtbSwki_hwJvx6_0vsY0NllJF2N3QqQ) machte. Eine sehr sehenswerte Ausstellung im Freien ("Verstummte Stimmen") direkt im Garten des Festspielhauses macht auf diese sehr problematische Seite des Werkes von Wagner in guter Weise aufmerksam.
Gegessen haben wir in dem sehr alten Gasthaus Wolffenzacher mitten in der Stadt. Ein schönes Ambiente und gute fränkische Küche - besonders fein, wenn man so ausgefroren ist, wie wir nach unserem ausgiebigen Kulturbummel waren.
Aber sonst schönster Sonnenschein. Auch die alte Markgrafenkirche in Seibelsdorf (http://www.frankenpost.de/lokal/muenchberg/mhtz/Kleinod-der-Kirchenlandschaft;art2441,1279952) - ein Juwel. Und die Strich-Ausmalereien unseres Künstlers, was ganz Besonderes. Wir sind sehr froh, dorthin gefahren zu sein.
Heimwärts sind wir dann etwas Umwege geschlichen, weil die A9 sehr voll war und überall Staus gemeldet wurden.
Ein schöner Ausflug!!:krone auf:

lamlok
02.04.2013, 07:33
Nicolatte, ne,ne, ich bin nicht allergisch gegen Birkenstock Schuhe *lach* ich finde die Dinger „nur“ scheusslich. Aber das ist eher mit einem Augenzwinkern zu sehen.

Quidam, beim Qingming Fest werden nicht nur die alten Knochen durchgeweht beim Grab säubern, nö, so profan machens die Chinesen nicht.

Den Verstorbenen werden ja Essen und Trinken gebracht und aufs Grab gestellt, alles was die lieben Angehörigen zu ihren Lebzeiten einst gerne assen und tranken.

Und Häuser werden aufs Grab gestellt, Autos, chice Kleider, Geld; dem Verstorbenen soll es an nichts mangeln, sie sollen ja ein glückliches Leben im Jenseits führen ....alles ja aus Papier. Das wird dann verbrannt und soll die Vorfahren freundlich stimmen gegenüber ihren Nachfahren, denn deren Geschicke leiten sie ja.
Es geht nicht ganz so düster zu wie bei unserem Totensonntag. Es wird natürlich getrauert, aber der Beginn des Frühlings, der Wärme und das Erwachen der Natur gibt neue Hoffnung.

Qingming kann man etwa als Helles Licht ins Deutsche übersetzen.

Ich hatte auch vor Kurzem vom Tod eines lieben Menschen gehört, wir mochten uns sehr. Er war schon ein sehr alter Mann, ein Kavalier der alten Schule. Bei unseren seltenen Treffen kommentierte er immer meine Schuhe, mein Outfit, so richtig schön altmodisch charmant.
Einer gewissen Wehmut kann ich mich nicht erwehren.

Linda, ich könnte mir vorstellen, dass es deinem Mann vielleicht ähnlich geht, erst mal für sich selbst ein leises Zurückdenken.

Nicolatte, Blume und Vase - ich liebe die Ausdrucksmöglichkeiten der chinesischen Sprache :smile:

Quidam
02.04.2013, 07:43
Lasst mich nochmal auf die Birkis zurückkommen.
Ich wurde in der Schmerzklinik auch nach meinen Schuhen befragt.
Zu den Birkenstocks meinte sie: kann man ab und zu anziehen, aber nicht als Hausschuhe. Diese täuschen durch das Fussbett einen Halt vor, der meist nicht existiert. Die hochgezogenen Ränder nerven die Nervenenden an Zehen und Sohle, so dass meist irgendwann Irritationen im Nervenstrang und ausserdem mehr Hornhaut gebildet wird. Die Stützzone im Mittelfuss sitzt bei den wenigsten richtig.
Die meisten Menschen tragen die Birkis zu klein, der Fuss darf nicht am Zehen- und Fersenrand anstossen - bei die wenigsten tragen sie gross genug.
Dadurch entstehen Fehlhaltungen in Knie und Hüfte - sie sind der Meinung, dass Birkis sehr stark zu den vermehrten Gelenkproblemen und Venenerkrankungen beitragen.

Der Kim könnte einem Angst machen.
Wie stehen eigentlich die Chinesen zu ihm?

Ansonsten: einen schönen Morgen und Tag!

da-sempre
02.04.2013, 09:37
Strahlend blauer Himmel, eisige Luft! Die Hornveilchen und Narzissen decke ich nachts ab und morgens schauen sie etwas zerknatscht, aber freuen sich über die Sonne.
So wie ich.

Das mit den Birkenstocks überrascht mich nicht wirklich. Ich kann auch nicht glauben, dass solche Schuhe wirklich für alle Füsse passen sollen. Früher habe ich ja mal welche verkauft in dem Laden, in dem ich jahrelang während der Kinderphase gearbeitet habe. Wie oft habe ich nachgebessert bei Kunden, wenn diese sie zu klein haben wollten! Die Zehen müssen da unbedingt 1 cm Spiel haben! Nicht alle Kunden wollten es glauben!:smirksmile:

Heute ist wieder Alltag und es stehen einige kalte Gänge auf dem Programm. Aber solange die Sonne lacht, macht es mir nichts aus.

Was machen die Kranken? Nicolatte, hoffentlich sagt der Doc was Gutes! Anemone, wie schauts bei Dir aus? Quidam, bei Dir scheint es besser zu werden .... Populonia, Schritt für Schritt auf dem Weg der Besserung, das braucht noch etwas Geduld. Allen gute Besserung!:blume:

Anemone
02.04.2013, 10:05
Guten Morgen!
Ich glaube, ich bin auf einem zaghaften Weg der Besserung, sehr zaghaft. Mal sehen, heut ist sicher noch ein Schläfchen tagsüber unter der Kuscheldecke erforderlich. Kater Furby freut sich schon.

Mit den Birkenstocks, das verunsichert mich schon. Ich trag die Dinger ja seit Jahrzehnten, allerdings auch nicht zu klein und seit ein paar Jahren solche mit Weichbettung, das ist sehr angenehm.
Als mein Fersensporn akut war, hab ich festgestellt, dass die (scheusslich, ich weiß) Crocs am angenehmsten sind. Mein Orthopäde verdrehte die Augen, aber nicht weil er die Klumpen schlecht fand, sondern weil er sie nicht mehr sehen konnte, alle im Krankenhaus laufen ja schließlich damit rum. Ich hab jetzt den ganzen Winter Crocs mit Puschelfutter getragen, sehen aus wie ausm Comic, was mir aber egal ist, sind weich, warm und dämpfen.
Welche Marke soll denn statt dessen besser sein, als die Birkis? So ganz platte Schuhe, das kann ich mir nicht vorstellen.

Nicolatte
02.04.2013, 10:33
Guten Morgen - nach Ostern ist vor Ostern:osterhase:

Ich hoffe, Ihr hattet angenehme Tage. da sempre - Dein gesteriges Ausflugsprogramm hört sich sehr gut an.

Ich werde um 13.00 h zum Termin bei Dentisten sein. Mein Mann ist gerade abgeschwirrt - er wird heute gekrönt.

Also ich trage schon den ganze Winter Birkis mit einer wunderschönen warmen Korksohle und obendrauf roten Filz. Schön sind sie nicht wirklich, jedoch halten sie meine Füße warm.

lamlok - die blumige Sprache der Chinesen. Meine Freundin aus Hongkong meinte einmal in Bezug auf ihren deutschen Ehemann: In China bekam ich die Orange nicht, dann nahm ich eben in Deutschland die Mandarine. KEIN KOMMENTAR

Einen schönen Tag für Euch

Linda1
02.04.2013, 14:10
In Bezug auf Hausschuhe bin ich ebenso anspruchsvoll wie bei meinen Nachthemden. Was da so auf dem Markt ist - gruselig. Natürlich soll es bequem sein, aber das schließt doch einen gewissen Schick nicht aus.

Ich habe die ganze Nacht kein Auge zu getan, aber wirklich. Ich bin gegen 24 Uhr ins Bett und als R. um halb 1 hoch kam, war ich noch wach. Dann bin ich eingeschlafen und um genau 2:15 Uhr wieder wach geworden und das wars. Irgendwann habe ich mir R.s Tablet geschnappt und bis 4 Uhr gespielt. Um 6 Uhr immer noch wach - hellwach. Dann bin ich eingeduselt, war aber alle 10-15 Minuten wieder wach. Einfach nur furchtbar. Ich habe keine Ahnung, warum. Allerdings habe ich nach dem Aufstehen meinen Blutdruck gemessen. Der untere Wert war 98!!! Kann das der Grund gewesen sein? Ich hatte nämlich gestern Morgen die Tablette vergessen.

Jetzt habe ich Kopfschmerzen und versuche etwas zu schlafen. Da ich jedoch tagsüber nicht gut schlafen kann habe ich wenig Hoffnung. Immerhin habe ich dann aber etwas geruht.

Anemone
02.04.2013, 15:11
Linda, misst du den Blutdruck regelmäßig? Eine vergessene Tablette wirkt sich mit Sicherheit nicht sofort aus, das braucht ein paar Tage, bis eine Wirkung, positiv oder negativ, erkennbar ist. Grundsätzlich ist das schon ziemlich hoch. Überprüfs doch mal regelmäßig, morgens und abends Ich hab mir dafür extra eine Tabelle gedruckt, wo ich das eintrage. Bei mir ist es morgens jetzt ziemlich niedrig, nehme ja morgens jetzt 2 Tabletten (unterschiedliche). Abends ist es immer noch ziemlich hoch. Nach den Osterferien, wenn beide Ärzte in meiner Hausarztpraxis wieder da sind, muss ich nochmal hin zum Besprechen. Also bleib am Ball, messtechnisch.
Und so ganze schlaflose NÄchte hatte ich früher auch schon öfters mal, ohne ersichtlichen Grund. Ist einfach so, versuchs evt. mit einem kleinen Schläfchen tagsüber, wenn sich das machen lässt. Nur nicht zu lange.
Man kann sich an Tagesschläfchen auch gewöhnen! :cool:

Quidam
02.04.2013, 15:13
Man kann sich an Tagesschläfchen auch gewöhnen! :cool:heftig und zustimmend nickend ab....

es war übrigens Vollmond!

Anemone
02.04.2013, 15:19
Und ich hab jetzt schon ganz oft gelesen, dass es KEINEN einzigen empirisch stichhaltigen Beweis gibt, dass sich Vollmond in irgendeiner Weise auf Schlaf etc. auswirkt. Vielleicht außer, er scheint einem ins Gesicht...

Quidam
02.04.2013, 15:33
sag ich doch, Anemone!!!!

populonia
02.04.2013, 21:27
9
.... außer, er scheint einem ins Gesicht...

genau, und das tut er mindestens einmal im Jahr - wenn er den Weg durchs Dachfenster genau in mein Gesicht findet.......


Nicolatte, die betreffende "Google-Seite vom 1.4.2013" hab ich in mein Album "witziges" eingestellt - was andres ist mir auf die Schnelle nicht eingefallen....

da-sempre
03.04.2013, 06:18
Heute bin ich hier mal wieder der Early Bird. Die Zeitumstellung kommt mir insofern entgegen, als ich dann einfach nach 6 Stunden Schlaf aufstehe. Ich finde es aber so schön, dass es abends nun richtig lange hell ist und lege mich dann mittags einfach etwas hin.
Linda, ich kenne solche Nächte auch und versuche dann mittags eben etwas nachzuholen.

Vormittags ist Friseur angesagt.

@Nicolatte, werdet Ihr die Koffer packen?

lamlok
03.04.2013, 07:18
Jetzt blieb mir das Mittagessen im Hals stecken.
Logge mich zur Entspannung in die BriCom ein, und finde ganz unten einen Bericht über

* Peng Liyuan: Chinas neue First Lady...

.......(ich glaube, 2.Bildtext ) .....300 bis 400 Dollar kostet dort ein Teil. Eigentlich fast unanständig viel für ein kommunistisches Land, das Luxus grundsätzlich verachtet. Dem Volk ist das egal:*

Ich bin ja einiges von den Medien gewohnt, aber solch einen Schmarren habe ich ja wirklich schon lange nicht mehr gelesen :gegen die wand:
Morgen hab ich ja Feiertag, da suche ich mir eine email Adresse von der Bri Redaktion und frag mal ganz höflich nach, ob man da ganz auf der Höhe der Zeit ist?!?

susanne
03.04.2013, 13:10
Heute melde ich mich wieder zu Wort.
Gestern hatte ich einfach zuviel um die Ohren, besser gesagt, zu schreiben. Danach dann Vorlesestunde mit nur 3 Kindern. Von denen waren zwei einfach überfordert. Es lag wohl am Alter. Sie waren 3 J. Beim nächsten Mal werde ich auf eine homogenere Gruppe drängen. Denn weder die, die noch zu "klein" bzw. zu unreif sind, noch die, die "passend" sind, haben etwas davon, wenn zuviel Unruhe entsteht.

Birkenstocks mochte ich noch nie. Hatte vor -zig Jahren, als die ganz große Welle überschwappte, auch welche. Doch darauf konnte (oder wollte??) ich nicht laufen. Sie waren mir auch nicht chic genug.

Lamlok, der neuen First Lady war heute morgen auch ein Artikel in unserer Tageszeitung gewidmet. (ksta.de) Darin wird u. a. verbreitet, dass sie den Chinesinnenals Stilinkone dient. Es sei gejubelt worden, dass man nun auch eine "Michelle" hätte.
Erwähnt wurde jedoch ebenfalls, dass sie in ihrer Position nun durchaus auch Themen ansprechen könnte, die in der Öffentlichkeit bzw. von den Parteioberen eher tabu sind, wie z. B. Aids. Außerdem wird hervorgehoben, dass sie sich sozial engagiert.

Nicolatte, wie sieht es denn wettermäßig in Rom aus?? Sind Schal und Mürze angesagt? So allmählich rückt unsere Reise nach Dublin näher. Da steht auch die Frage im Raum, was in den Koffer packen.
Bis Dienstag sind ja noch Änderungen möglich. Lt. Vorhersage soll es während unseres Aufenthalts einigermaßen gut werden, so um die 10°.

So, nun gehe ich zum Verspeisen des armen Schokohasen. Meine Nachspeise nach der Linsensuppe.

Linda1
03.04.2013, 13:27
Ich messe, bzw. versuche täglich zu messen (habe ein Gerät am Bett und eins im Wohnzimmer), vergesse es aber ab und zu und dann vergesse ich auch die Tablette. Ich habe da eh Probleme. Nehme ich die richtig regelmäßig (eine halbe LisiLich Comp 12,5), fallen beide Werte in den Keller und mir ist schwindlig. Nehme ich regelmäßig nur eine Viertel, bewirkt die nichts. Also messe ich und entscheide dann eine halbe oder eine viertel Tablette.

Ob Vollmond oder nicht, egal, heue Nacht konnte ich schlafen. Und jetzt zum Stall.

Anemone
03.04.2013, 15:20
So, hab meine neue Arbeitsplatz-Gleitsichtbrille abgeholt, ist doch komfortabler als mit der normalen. Und nicht so teuer wie erwartet.

Linda, ehrlich, ich würde nicht auf eigene Faust höher- oder niedriger dosieren. Ich hab bis jetzt immer in Absprache mit meinem Arzt eingenommen. Kontrollmessungen natürlich inbegriffen. Es gibt soo viele Mittel, da kanns natürlich eine Weile dauern, bis das Richtige gefunden ist, aber immer überlegen, ist das jetzt richtig oder zuviel oder zuwenig, nö, find ich nicht so optimal.

Ich glaub jetzt auch fast an Vollmond, äh, war der gestern immer noch? :cool:
Bis fast 2 Uhr gelesen, dann um 6 wieder wach. *gr* Oder ich hab mein Schlafkonto in der letzten Woche zu sehr gefüllt und es muss abgebaut werden. Fühl mich nicht grad taufrisch, aber wenn ich mich jetzt hinlege, rächt sich das nächste Nacht wieder. Also Kaffee machen und an die Karnevalisten, die warten schon auf Platzierung. Und 14579 Namen der Teilnehmer auf Sortierung und Formatierung *ächz*
Mal sehen, wie ich das schaffe.

Gestern kam ein Teil einer Naturfilmserie im WDR-TV über China. Diesmal Panda und Co. Und wunderschöne Landschaften. Es wurde auch eine Gruppe gezeigt, die Greifvögel aufnimmt, heilt, falls nötig, richtig trainiert beim Fliegen und dann wieder freilässt. Sowas gabs ja früher nicht und es wurde betont, wie sich der Umweltgedanke jetzt immer mehr durchsetzt.
lamlok, ich trau mich mal: ich hab keine Ahnung von China (oder fast keine :smirksmile:), klär zumindest mich auf, warum das von dir Zitierte ein Schmarrn ist. :peinlich:

Nicolatte
03.04.2013, 17:54
Populonia - Danke für die Aufklärung bezüglich der Goggle-Ente. Ich habe das zwar gelesen/überflogen - mein Matschkopf ließ es aber nicht zu, daß ich da etwas geschnallt hätte.

da-sempre - Du wahrer Early Bird, also mein Zahnarzt gibt mir grünes Licht zur Rom-Reise. Ich bin auf dem Wege der Besserung, Dank auch der Notdienstärzte über Ostern. So ein feines Ostern hatte ich auch noch nie erlebt. Ich will nicht klagen, bin froh, daß ich die Sache bis auf weiteres überstanden habe.

Lamlok - so ganz komme ich nicht mit, was Du sagen möchtest.

Heute begann für mich wieder der Alltag - 4 Stunden Kita in abgeschwächter Form, da das eine oder andere Kind in Ferien ist - wie angenehm so zwischendurch.
Danach waren wir thailändisch zum Mittagessen und weil es gar so schön war, waren wir noch in der Galerie Stihl bei der Ausstellung PAP(I)ER FASHION. Papier ist doch ein toller Werkstoff. Leider habe ich zum Falten von Papier keine Begabung. Meine Freundin aus Japan hat mir jedoch schon das eine oder andere Kunstwerk gefaltet und ich halte es in Ehren.

Susanne - der Koffer ist gedanklich schon gepackt - es gibt nur kleines Gepäck - jedoch auf jeden Fall einen leichten Wintermantel und leichte Stiefelchen werde ich mitnehmen. Da wir sicher auch nachts in Rom unterwegs sind - denn frieren möchte ich nicht. Unser Reiseplan steht - die Sixtinische Kapelle ist gebucht. Mancher Spazierweg schon auf der Karte eingezeichnet.
Dir liebe Susanne wünsche ich erlebnisreiche Tage in Irland.

Linda - es tut mir leid, daß es Dir blutdrucktechnisch gerade nicht so besonders gut geht. Ich selbst nehme täglich auch blutdrucksenkende Medikament, habe jedoch die letzten Tage den Eindruck, daß mir auch ab und an etwas schwindelig ist. Ich schiebe es gerade auf das Penicillin und die Schmerztabletten, die ich eingenommen hatte. Mit dem Medikament Ibu 800 habe ich nun meine ersten Erfahrungen auch hinter mir - lt. dem Beipackzettel ein rechtes Teufelszeug.

Laßt es Euch gut gehen

da-sempre
03.04.2013, 19:59
@Glückwunsch, Nicolatte, so hast Du zwar ein Übel an Ostern gehabt, aber ein anderes damit abgewendet. Rom wird Dich entschädigen! :blume: Die Papierausstellung hätte ich auch gern gesehen. Es gibt wirklich so tolle Kunst aus und mit Papier. Ich kann das auch immer nur bewundern, weil ich selbst zwei linke Hände habe.

Wir waren jetzt gerade noch im Park ein bisschen spazieren. Einfach toll, dass es auch noch hell dazu war. So haben wir auch mal bei unserem Nachbarhaus vom Grundstück geschaut und unser Haus von hinten betrachtet. Die haben nämlich eine Tiefgarage drunter und nur Rasen drüber - wir bieten ihnen visuell das volle Gartenprogramm. So schaut unser Haus mit dem neuen Dach nun richtig schön aus. Hingegen das Nachbargrundstück mit der Baustelle ist schlimm. Alle Bäume weg. Dafür eine hässliche Duplex-Garage - schaurig! Die muss noch bewachsen werden, das dauert. Ach, Frühling komm ....

lamlok
04.04.2013, 07:35
Bei der Gründung der Volksrepublik führten die kommunistischen Machthaber eine staatliche Planwirtschaft ein, mit totaler Kollektivierung und Gleichschaltung.

"Der Kapitalismus ist ein giftiges Gas mit duftendem Geruch", das war Mao’s Aussage, und mit dieser Einstellung führte er sein Land in die Grossen-Sprung-nach -vorn Katastrophe und später in die Kulturrevolution, auch mit den bekannten katastrophalen Folgen.

Nach Mao’s Tod und internen Machtkämpfen erschien Deng Xiaoping ( zum wiederholten Male) auf der politischen Bühne.
China lag zu dieser Zeit am Boden mit einer hungernden Bevölkerung, und Deng als ideologischer Hardliner begann, das Land wirtschaftlich umzukrempeln.

Er gab dann die Parole aus: Werdet alle reich...
und sagte u.a.

"Unsere Modernisierung muss auf Chinas Gegebenheiten aufbauen. Wir müssen von der Erfahrung anderer Nationen lernen. Aber der Erfolg anderer kann nicht einfach kopiert werden. Wir müssen unseren eigenen Weg gehen. Wir müssen einen Sozialismus chinesischer Prägung erreichen."

Damit kommen wir zum neueren China. In der chinesischen Verfassung von 1993 wurde aus einer Planwirtschaft eine sozialistische Marktwirtschaft, und heute sagt man „ eine sozialistische Marktwirtschaft chinesischer Prägung“. +++

Ich möchte Euch Plauscherinnen nicht langweilen, deshalb fasse ich mich gaaaanz kurz,aber mE muss man etwas Hintergrund kennen, um die heutige Situation überhaupt auch nur ansatzweise nachvollzuziehen können.

Das rasante Wirtschaftswachstum infolge der Reform- und Öffnungspolitik hat den Lebensstandard der meisten Chinesen enorm erhöht, zumal der städtischen Bevölkerung. Für viele Städter dürfte es im Lebensstandard im Vergleich zum Westen nicht (mehr) allzuviel Unterschied geben.

Es ist doch die chinesische Bevölkerung (das Volk), die einen Mercedes kaufen, und/oder einen BMW, die sauber und präzise arbeitenden Maschinen, die Mode aus Frankreich, die Kosmetik und das Milchpulver aus Deutschland, die Apple Iphones, usw usf

Grosse Teile der Bevölkerung gieren nach Luxus, weil Statussymbol.

Und zudem hat China einen äusserst florierenden Binnenmarkt...

Aus solchen Gründen empfinde ich Gedrucktes wie dies

....Eigentlich fast unanständig viel für ein kommunistisches Land, das Luxus grundsätzlich verachtet. Dem Volk ist das egal:*

schon fast als pervers.Einfach etwas hingeschrieben um ein leeres Blatt zu füllen.... Mao ist schon lange tot!

lamlok
04.04.2013, 07:52
Zu deiner Frage, Quidam, wie verhalten sich die Chinesen zu NK:

Der aufmüpfige Kim passt ihnen überhaupt nicht in den Kram, weder ideologisch noch wirtschaftlich. Sie versuchen seit Jahren, NK zu überzeugen, ein zumindest ähnlich geartetes System wie China einzuführen: ein Ein-Parteien-System, aber ansonsten die wirtschaftliche Öffnung des Landes.
Scheint den Nk nicht zu gefallen.

China will eine atomwaffenfreie koreanische Halbinsel und ansonsten gerne seine Ruhe an seinen Grenzen , um sich auf die Aufgaben konzentrieren zu können, das eigene Land auf den nächsten Level zu bringen.
Sie rufen alle Beteiligten zur Besonnenheit auf, und versuchen pragmatische Lösungen zu finden,um einen supergau zu verhindern.

Ich denke,mittlerweile geht ihnen NK gehörig auf den Senkel, aber eine Eskalation muss unbedingt vermieden werden. Hoffen wir mal, dass die USA auch so denken und handeln.

lamlok
04.04.2013, 07:56
lamlok - die blumige Sprache der Chinesen. Meine Freundin aus Hongkong meinte einmal in Bezug auf ihren deutschen Ehemann: In China bekam ich die Orange nicht, dann nahm ich eben in Deutschland die Mandarine. KEIN KOMMENTAR



Hierzulande werden solche Frauen "Golddigger" genannt.....

da-sempre
04.04.2013, 08:40
Keine Spur von Langeweile, dafür sehr spannend! Danke lamlok :blume:. Du kannst sicher sein, hier immer sehr interessierte Leserinnen vorzufinden für Deine Berichte aus China. Wer hat schon das Privileg von dort zu hören von jemand, die beide Seiten kennt?
Bin gespannt, wie die Sache mit NK sich weiter entwickelt. Im Moment eher ungut.

Linda1
04.04.2013, 10:00
Fast hätte ich das Messen schon wieder vergessen, Anemone hat mich mit ihrem Beitrag erinnert. 123 zu 82. Ich habe im Moment einen Arzttermin ausgemacht - am 18. April.

Mein Pferd ist lahm gegangen. Im Grunde nichts ungewöhnliches, kommt halt mal vor. Bei meinem Pferd ist das jedoch eine Seltenheit. Der Tierarzt hat ihn untersucht, mir Medis da gelassen und eine Empfehlung: Wenn es nach der Medikamentengabe nicht weg ist, soll ich einen Physiotherapeuten drauf schauen lassen, denn er glaubt, es komm eher vom Rücken, als dass er sich das Bein verdreht oder sonstwie verletzt hat. Es lahmte weiterhin. Am Dienstag war die Physiotherapeutin nun da. Wahnsinn, kann ich nur sagen.
Ich sollte enge Kreise mit ihm gehen, die er mir verweigert hat. Sie hat ihn mir vorgeführt mit dem Hinweis auf eine bestimmte Stelle im Rücken zu achten. Da war er schief. Nach 1 1/2 Stunden lief mein Pferd mit mir überall hin, egal wie eng der Kreis war. Das war ein richtiger Vorher-Nachher-Effekt. Nun muss er heute noch im Schritt geführt werden und morgen leichte Arbeit an der Lounge. Und wenn das alles gut geht, kann ich nächste Woche wieder reiten. Die 120€ waren gut angelegt. Falls er immer noch nicht ganz fit sein sollte, kommt sie nochmal, allerdings müsste sie dann nicht mehr so viel machen.

Während der Behandlung kommt eine junge Frau dazu und meint, dass es kein Wunder sei, wenn er sich verrenkt hätte, so wie der auf dem Paddock rumhüpft, und er dabei wohl vergisst, dass er ein alter Herr ist.

Anemone
04.04.2013, 10:09
Guten Morgen!
Vielen Dank, lamlok, für die kurze Zusammenfassung! So häppchenweise kenn ich das auch, da mir aber der Bezug zum Land fehlt, vergess ich das auch schon mal. Aber jetzt wird es klarer. Ich freu mich über so weltgewandte Plauscherinnen, das erweitert den wenn auch in meinem Fall nur virtuellen Horizont. Und noch ein bisschen Pferdephysio als Zugabe. :lachen:

Ich hab schon wieder übel geschlafen, es nervt!! Aber bisher wars immer nur eine Phase, die könnte dann auch bittschön bald vorbei sein.
Heut nachmittag besichtige ich einen Garten. Mit Wald. Im Garten. Mal sehen, hörte sich gestern schön an. Noch dazu ein lockerer Verein, der weder nachmisst, wie groß oder häufig die angebauten Kartoffeln sind.

Und jetzt muss ich ans Werk.

susanne
04.04.2013, 10:33
... dann mal viel Erfolg und viel Glück beim Finden des passenden Gartens, Anemone.

lamlok, die auch herzlichen Dank für die Erläuterungen. Es ist eben ein Unterschied, ob man Situationen bzw. Gegebenheiten aus nächster Nähe beurteilen kann oder ob man nur den Blick von draußen darauf hat.

ich frage mich auch, was NK geritten hat, sich in solcher Rhetorik zu üben. Vielleicht will man auch Vorteile erreichen, in dem man verspricht, sich zurückzunehmen, wenn bestimmte Sanktionen wieder aufgehoben werden.
Wie üblich, leben diese Herrschaften ja in Saus und Braus, führen das Leben, haben die Statussymbole, die sie ihrem Volk gegenüber als dekadent verteufeln.

Linda,geht´s dem Tier gut, geht´s auch dem Menschen wieder besser. Vielleicht ist ja keine weitere Behandlung mehr nötig.

Nötig ist allerdings, dass ich mich gleich dem wöchentlichen Hausputz widme, damit ich heute abend befreit ins Kino gehen kann. *g*

Linda1
04.04.2013, 12:23
Ich geh jetzt mal mit Pferdi spazieren. Das Wetter spielt mit.

Susanne, dein Avatar-Arrangement spricht mich irgendwie an und bei Anemones erinnere ich mich an unser letztes Treffen. Findet da mal wieder was statt?

susanne
04.04.2013, 12:46
Viel Spaß beim Spaziergang, Linda.
Freut mich, dass der Avatar deinen Gefallen findet. Die Bücher liegen auf einem kl. Tisch neben meinem Lesesessel.
Soweit ich weiß, soll wohl im Herbst ein Treffen in Leipzig stattfinden. Das wurde hier vor einiger Zeit mal erwähnt.
Ob evtl. ein weiteres/anderes Treffen geplant ist, keine Ahnung.

Ich bin etwas erleichtert, nachdem mir eine nette Krankenschwester rechts der Isar meine Bitte erfüllen wird, meiner Freundin einen Gruß auszurichten.
Sie hat den schwerwiegenden Eingriff hinter sich gebracht, und es geht ihr den Umständen entsprechend gut.
Über diese Nachricht bin ich sehr froh.

da-sempre
04.04.2013, 17:06
:in den arm nehmen:susanne, schön, dass Deine Freundin den ersten großen Schritt gut überstanden hat!

@Linda, es ist schon erstaunlich, was gute Physiotherapeuten bei Mensch und Tier bewirken können, wenn sie sich eben gut auskennen. Gut, dass Faro und Du an eine geraten bist, die wirklich vom Fach ist.

Heute morgen habe ich eine sehr kühle Radltour ganz umsonst gemacht. Ich bin in die Stadt geradelt - *bibber bibber* - und wollte das Rad abschließen. Oh Schreck, kein Fahrradschloß mehr am Rad. Das habe ich auf dem Weg verloren, war mein erster Gedanke. Dann habe ich bei Göga angerufen, es lag vor der Garagentür.... ich habe es schon dort verloren und nicht gemerkt. Also - *bibber bibber* - den ganzen kalten Weg wieder zurückgeradelt. Mir war eiskalt!
Dann hatte ich keine Lust mehr auf Stadt und bin daheim geblieben :aetsch:.

Anemone
04.04.2013, 19:29
Und ich war gut eingepackt auf Gartenbesichtigung. Jo, den nehm ich! 800 qm, mit Buchen- und Nadelholzwald, Rasen, einem Winzbeet und mit südwestlichen Blick übers Tal incl. Pferden und KÜhen. Autobahn auch in der Ferne, aber ging so, nur ein gleichmäßiges Rauschen von weit. Kleinwinziges Häuschen mit bisschen Küche und Platz für Tisch und Stühle, Geräteschuppen, Rasenmäherkabuff. Ein kleines Stückchen Natur. Ob und wieviel ich da tun will, bleibt mir überlassen. Wenig Pacht. Nicht einsehbar, keiner guckt und mischt sich ein. Und im Sommer gibts Walderdbeeren unter den Buchen. Und Fingerhut. Mein Minibiotop. Schön: noch keine 20 Minuten entfernt, über die Autobahn ganz flott. Es haben sich auch Leute beworben aus Köln, das würd ich ja nicht machen, die müssen dann ja mindestens einen halben Tag bleiben, damit sich die zig Kilometer lohnen würden. Nö, ich war die erste und ich nehms!:beleidigt:
Die jungen Leute hätten ihn behalten, sie fandens auch wunderbar un-spießig, aber sie haben jetzt selber ein Haus mit Garten und brauchen nicht noch einen. Und um die Versuchung voll zu machen, hinter der Gartenanlage ist der riesenmegagroße Gartenmarkt, in dem ich schon viel Geld gelassen hab. Aber davon seh ich nix. Ich guck ins Tal, über die Böschung mit der Aussichts-Gartenbank und der angefangenen Trockenmauer, die mich auch reizt.

Wald im Garten (http://www.abload.de/image.php?img=p1030089f0qqn.jpg)
Aussicht (http://www.abload.de/image.php?img=p1030090zto48.jpg)

da-sempre
04.04.2013, 20:06
Tolles Gartengrundstück Anemone! Glückwunsch!! :krone auf:
Besonders, weil Du nur das machen musst, was Du willst. Und so nah. Sehr gut. Ich freue mich mit Dir!:kuss:

Quidam
04.04.2013, 21:56
Hi Anemone, Glückwunsch - guckst Du mal in deinen Spam-Ordner=

@Linda
Sonntag war wieder eine Sendung über den Knochenbrecher, der Pferde und Hunde und früher auch Menschen wieder eingerichtet hat. Irgendwas Friesisches, kann mir den Namen nicht merken.

Ich hab mir bei der Chinareise in Chongdeng auf dem Marktplatz die Wirbelsäule einrenken lassen, ich hatte immer Beschwerden an der Wirbelsäule, Nacken, Schulter - der hat mich gedreht, gestaucht, gewirbelt und mit mir selber verknüpft -seitdem hatte ich nichts mehr. Das ist 10 Jahre her.

Nicolatte
05.04.2013, 09:46
na denn Anemone Glückwunsch und einen allseits grünen Daumen für Dich.

Susanne - ich habe mich für Dich gefreut, von Deiner Freundin zu lesen.

Dann sag ich mal Ciao bis nächste Woche und mach mich auf den Weg nach Rom.

da-sempre
05.04.2013, 09:48
Gute Reise, Nicolatte! Schönes Wetter und heile Zähne, wünsche ich Dir!:engel:

Wir gehen heute mit Freunden zum Thai am Abend. Seine Mutter ist kürzlich gestorben und kurz vor Ostern in Konstanz beerdigt worden. Nun werden wir alles darüber hören. Ich finde, es ist schön, wenn man darüber reden kann mit Freunden. Als mein Vater vor 5 Jahren gestorben ist, fand ich das auch wohltuend.
Wie gehts bei Euch Linda? Wann ist denn die Beerdigung?

Allen einen schönen Freitag!:blume:

Anemone
05.04.2013, 09:49
Hei, vielen Spaß in Rom, Nico!:cool:

Obwohl ich gedanklich bei der Platzierung des Kompostplatzes bin, muss ich mich wieder über die Karnevalisten hermachen. Und müde bin ich auch. 3. Nacht mit ca. 5 Stunden. NÄchstes Mal steh ich direkt auf und arbeite. Mach ich halt die Nacht zum Karneval. Oder so....

Quidam
05.04.2013, 10:08
Auch von mir viel schön Rom, Nico!


Hei, vielen Spaß in Rom, Nico!:cool:

Obwohl ich gedanklich bei der Platzierung des Kompostplatzes bin, .TiP: doppelte Breite, damit du ihn schön reifen lassen kannst - ich hab eine Kompostlege aus Gitter übrig, kann ich dir geben. Aus der Windrichtung, es riecht immer. Möglichst weit weg aber nahe am Gemüsegartenteil. Einen Kompost nur für Laub, das ist dann saurer Kompost und den mögen Rhododendren und Azaleen sowie Hortensien, die du irgendwann haben werden willst.
In den Halbschatten

da-sempre
05.04.2013, 10:18
NÄchstes Mal steh ich direkt auf und arbeite. Mach ich halt die Nacht zum Karneval. Oder so....
Das mache ich in letzter Zeit immer so. Ich schlafe dann nochmals richtig gut ein und stehe eben erst später auf.
Stundenlang wach im Bett liegen nachts finde ich furchtbar.

Ich habe mir gleich gedacht, dass Quidam die optimalen Gartentipps hat. Echt gut!:cool:

susanne
05.04.2013, 10:41
Ich wünsche dir auch viel Spaß beim (Be)Ackern des neuen Grundbesitzes. Erfreulich, dass hier offenbar nicht alles reglementiert ist.
So richtig kann man im Garten nix machen. Mir ist es einfach zu kalt. Hoffentlich ist am Wochenende endlich der Auftakt zum wärmeren Frühling.
Trotzdem werde ich wohl nach Dublin keine allzu luftigen Klamotten mitnehmen. Die Wettervorhersage wir weiterhin bis Montag auf der Tagesordnung stehen.

Am gestrigen Abend habe ich mit meiner Schulfreundin die Preview von "Madame Populaire" gesehen. Wirklich eine nette Unterhaltung, begleitet von schöner Musik. Wir hatten viel Spaß, gab es doch viel zu lachen und zu schmunzeln.
Zum Abschluss dann noch die aktuelle Brigitte. Da werde ich nachher einen Blick hinein werfen.

da-sempre, ist es nicht traurig, dass man sich heutzutage nicht mehr traut, sein Fahrrad einfach "so" abzustellen. Nicht mal bei kürzesten Erledigungen ist das kaum möglich.

Linda1
05.04.2013, 11:52
Den Knochenbrecher "kenne" ich, ist ja in aller Munde, weiß den Namen aber auch nicht. Mein/unser Pferd muss hoffentlich nicht eingerenkt werden. Ich bin hibbelig, weil Sohn ihn heute Mittag longiert und sich dann zeigt, ob er noch lahmt. Ich habe um sofortigen Anruf gebeten. Der, also Sohn, würde sich nämlich alle Zeit der Welt lassen und Mutters irgendwann mal informieren.

Der Wald, Anemone, der würds mir antun; die Arbeit eher nicht. Ich schlage aus der Reihe. Alle aus einer Familie sind Gartenmenschen, wobei, meine Mutter war es auch nicht, aber Vater, Schwester Mutter, meine beiden Schwestern, Bruder und Frau - nur ich nicht.

Die Beerdigung ist am Mittwoch. In R.s Familie liegt einiges im Argen; ich habe hier nie drüber geredet. Mit seiner Schwester klappt es so lala, mit seinem Bruder geht gar nicht. Ich habe im Leben noch nicht viele richtig dumme Menschen getroffen, aber der ist nicht nur dumm, sondern auch noch bauernschlau und hinterhältig. Ich habe glücklicherweise nichts mit ihm zu tun und R. will nichts mit ihm zu tun haben. Jetzt gehts ums Erbe, ha, da kommt Freude auf. R. wollte nix, wollte sich den Stress nicht antun, aber die Schwester verzichtet nicht und es wird wohl gerichtlich geklärt werden. Es geht da schon um Summen. R.s Bruder hat schon das Schloss in der Wohnung ausgetauscht, damit nur niemand an irgendetwas ran kann. Das Konto ist immerhin gesperrt, da kann er nichts machen. Das ist R. alles so zuwider, er will bloß seine Ruhe haben.
Es sollte keinen Ims geben, aber R. macht in seinem Lokal etwas, weil sehr viele seiner Gäste mitgehen. Sie kannten seine Mutter, weil sie regelmäßig im Lokal war.

Da-sempre, dein Avatar macht mich neugierig, da muss ich doch gleich einmal im Shop nachschauen.

Linda1
05.04.2013, 18:59
Ist das vielleicht wieder kalt heute. Gestern fahre ich offen und heute blinkt der Alarm 3°, was heißt "Aufpassen", es könnte gefrieren.

Nicolatte, habe ich überlesen, dass du dich nach Rom aufmachst. Ich wünsche dir eine schöne Reise und ein wenig Sonne oder besser noch: ganz viel Sonne, denn jetzt ist die ja noch nicht sooo heiß.

Quidam
05.04.2013, 19:02
Tamme Hanken heisst der Knochenbrecher.
Linda, geh nicht ins da-sempres shop. Geh bloss nicht. Soooo schöne Sachen hat sie wieder.

Linda1
05.04.2013, 21:58
Ich war schon - aber ich bin nicht so spontan und überlege lange, ist also kein Problem. Die Armbänder in ihrem Avatar ich könnt grad alle kaufen, weil mir alle Farben gefallen. Aber ich glaube schwarz passt zu allem oder doch die goldenen oder...?

da-sempre
05.04.2013, 22:26
Quidam & Linda :knicks::kuss::freches grinsen:

populonia
06.04.2013, 13:05
Nicolatte, un buon viaggio a Roma, e bel tempo per tutto il soggiorno !



Gestern Abend warn wir zum Essen beim nahen Italiener - natürlich zu Fuß (in den Schuhen vom Gatten)
Heut war ich schon zu Fuß im Ort beim Bäcker - es geht jeden Tag besser mit dem Gehen. Gottlob waren die Brezn ganz frisch -sogar noch warm - so konnte ich beim Zurückgehen die Hände schön wärrmen . :freches grinsen:

einen angenehmen Tag wünsch ich den Damen nebst Anhang

Linda1
06.04.2013, 13:20
Ah, da-sempre, kaum sind die Armringe etwas in Vergessenheit geraten, schon werde ich hier wieder erinnert :smile:. Also, ich schau jetzt in meinen Kleiderschrank, der Farben wegen; ich kann ja nicht alle nehmen.

susanne
06.04.2013, 14:24
Frau findet in der Regel doch immer irgend ein Teil, zu dem das Schmuckstück passt, Linda.

Der besagte Knochenbrecher wird mittlerweile auf seinem Heimatsender NDR "verwurstet". Sicherlich mit vollem Einverständnis, Irgendwie tummelt er sich in Abständen in den USA. Ich tue mir diese Sendungen allerdings nicht an, ich kann denjenigen so gut wie nicht mehr sehen, wenngleich ich seine Leistungen in Bezug auf Tiere damit nicht schmälern will.

Ich bin gedanklich beim Kofferpacken. Es ist wettermäßig so eine Art Schwebezustand zwischen kalt und frühlingshaft.
Bis Montag werde ich mich wohl - hoffentlich richtig - entschieden haben.

Populonia, viel Erfolg beim Fortschreiten der Genesung. Das klingt doch schon recht positiv.

da-sempre
06.04.2013, 19:59
susanne packt auch die Koffer... ich werde sie am Donnerstag packen für unser Hamburg-Wochenende. Und auch ich weiß nicht, ob für warm oder kühl...
Wie lange werdet Ihr in Dublin sein, susanne?

Heute nachmittag habe ich mich mit einer Freundin aus Oberbayern getroffen, die ihren Vater hier besucht. Wir kennen uns schon viele Jahre und es ist immer wieder schön, sich zu sehen. Die Stadt war rappelvoll und überall gabs die bunte Sommerware und die Frauen schlichen begehrlich drumrum :pfeifend:. Wir auch...

susanne
06.04.2013, 20:41
Wir werden knapp eine Woche bleiben, da-sempre.
Für Hamburg benötigst du garantiert etwas Wärmeres. Es wurde jedoch vorhin im Wetterbericht verkündet, dass mit Ende der Osterferien der Frühling beginnt...
Herr s. informiert sich schon seit Tagen über alles Mögliche. Welche Verkehrsmittel kann(sollte man nutzen, wie teuer sind die Fahrkarten, wo gibt es sie zu kaufen... etc. pp. In der Innenstadt ist allerdings fußläufig alles zu erreichen.
Es gibt offenbar wenige bis gar keine Fahrpläne, Haltestellen werden so gut wie gar nicht durchgegeben. Die netten Iren werden schon weiterhelfen.
Obendrein liegt unser Hotel ganz nah der Buslinie, die zum und vom Flughafen abfährt. An unserer Unterkunft - Ashling Hotel - befindet sich die Endhaltestelle bzw. der Start.
Ich bin froh, dass keine Streiks mehr zu erwarten sind. Die Parteien haben sich zum Glück auf Lohnerhöhungen für das Sicherheitspersonal geeinigt.

Inaktiver User
06.04.2013, 21:32
Allen Reisenden gut Reise!
Irland ist sicherlich wunderschön, liebe Susanne :blume:

@Anemone
Du hattest vor einigen Wochen über deine bevorzugte Reinigungsmittel-Marke geschrieben. Nun wollte ich für meine schwer wieder auf Glanz zu bringenden Kochmulden bestellen und habe irgendwo den Zettel mit dem Namen der Firma vertan. "M...."???? Tippst du ihn herein, büdde, büdde!

Anemone
06.04.2013, 23:03
Colonna, das sind alle Mittel von Mellerud, so heißt die Firma, die stellt Spezialreiniger für alle Zwecke her und die gibts hier nur in den Baumärkten. Auch wenns für Kochmulden nicht helfen sollte, es ist das Mittel der Wahl überall, wo es sonst nichts gibt.

So, jetzt ist also HH dran, da-sempre und danach eine Reisebeschreibung? Bin mal gespannt, ich hab in HH nur mal eine kurze Stippvisite gemacht, was nicht wirklich zählt.

Meine Töchter haben mir ja zum Geburtstag einen Gutschein für einen Städtetrip geschenkt, mit ihnen als Begleitung. War ganz überrascht und erfreut, so ein großes Geschenk zu bekommen. Und ehrlich, die beiden haben so wenig Geld, dass ich da mal gut überlegen muss. Amsterdam würde mich reizen, nach zig Jahren mal wieder, und das Rijksmuseum ist jetzt auf neu, da würd ich gerne rein. Aber wann und wie das sein wird, steht noch in den Sternen. Denn die Damen müssen ja auch frei haben, was ja bei jeder einzelnen schon eine schwierige Sache ist.

Ich bin müüüd und geh heut sicher was früher ins Bett. Hab gestern schon wieder gut geschlafen und auch heut wird etwas vom Defizit der letzten Nächte aufgeholt werden.

da-sempre
07.04.2013, 08:12
Moin, moin, die Damen!
Heute ist also der große Tag mit [staatstheater-nuernberg Richard Wagner]. Wir sind gespannt und neugierig. Um 17 Uhr gehts schon los, weils ja lange dauert....
Im letzten Spiegel war eine Titelstory über Wagner - auch über die Aufführungen in Bayreuth. Wie da dann so langsam sich bei den Damen die Turm-Frisuren senken, bei den Herren die Smokingjacken ausgezogen werden und dabei die Handys auf den Holzboden fallen - klack, klack, klack- Herr Thielemann registriert es wohl vorn am Dirigentenpult - die Luft wird immer dünner und müffeliger ....
Zum Glück habe ich keine Turmfrisur!:freches grinsen:

@Anemone, bei Tchibo und bei Travel Zoo gibts immer sehr schöne Angebote für Städtereisen. Da kannst Du Dir mal Anregungen holen. Das mit dem Termin dürfte wohl das Schwierigste werden. Gleich am Anfang der Theaterferien vielleicht?

@Quidam, es kommt bald ein Päckchen geflogen....:jubel:

Quidam
07.04.2013, 10:06
Für alle Nestflüchter - ich habe eine Website mit Webcam-Links für Greifvögel (http://www.storchenelke.de/greifvogel_webcams.htm) gefunden. Da brütet doch glatt eine Eule im Blumenkasten an einer belebten Strasse - ware nichts für mich, ich käme zu gar nichts mehr. Meine Schleiereule ist mir ja seinerzeit auch zugeflogen. Susi ist aber schon lange nicht mehr hiergewesen.

Viel Spass bei Wagner, da-sempre. es ist wirklich schade, dass mit einer gelockerten Kleiderordnung auch die Manieren flöten gehen. Als ich noch Wagner guckte, ging das nur mit Abendgarderobe, zumindest mal im Festtagsdirndl, der Herr trug dann den Raiffeisensmoking.

ich hab mich heute morgen aufs Radl getraut, war nicht so gut, die Erde hatte mich ganz schnell wieder, ich ein zwar nur leicht aber immerhin angeknackstes Selbstbewusstsein und aufgeschürfte Knie und Handflächen, und einen geknickten Gang. ich geh jetzt auf die Liege auf der Terrasse, da fall ich nicht so tief.

susanne
07.04.2013, 10:22
Guten Morgen,
ich will mich nachher aufs Rad schwingen, in der Hoffnung, dass es durch die Sonne wärmer wird.

Quidam, bist du nach einer längeren Zeit der Abstinenz vom Rad wieder aufgestiegen? Oder waren es heute morgen widrige Wetterverhältnisse, die dich zu Fall brachten?
Ich hoffe, die Schmerzen sind nicht allzu arg.

Da-sempre, bist du ein Wagner-Fan? Ich kann mich für dessen Musik kaum erwärmen. Insofern käme es mir auch nicht in den Sinn, stundenlang in einer Vorstellung auszuharren.
Von den abgeblichen Liebhabern seiner Musik unter den Prominenten bin ich der festen Überzeugung, dass es in den meisten Fällen ums "Gesehenwerden" geht. Da erklärt sich auch. dass Robe und Smoking o. ä. kein Garant für gutes Benehmen sind.
Vielleicht wartet ja der eine oder andere darauf, dass ihn während der Vorstellung ein lebenswichtiger Anruf übers Handy erreicht.
Egal, wie, da-sempre, ich wünsche dir viel Kunstgenuss.

Colonna, ein wenig habe ich noch von Irland in Erinnerung. Dort war ich 1991. Nicht nur das Land hat mir auf Anhieb gefallen, auch die iren habe ich in bester Erinnerung.

Linda1
07.04.2013, 10:33
Raiffeisensmoking? Was ist denn das?

Die Eule hockt in Oklahoma auf dem Balkon, die ist ja lustig. Andererseits frage ich mich, ob das an mangelnder Gelegenheit gelegen hat, dass sie sich auf einem Balkon eingenistet hat.

Susanne, du berichtest, ich bin neugierig. Wir wollen es die kommende Woche in Angriff nehmen und buchen. Durch das Ableben von R.s Mutter ist das etwas ins Hintertreffen geraten.

susanne
07.04.2013, 10:58
Das mache ich gerne, Linda.

Anemone
07.04.2013, 10:58
Och Mönsch Quidam... wars das Gleichgewicht oder Schmerzen? Besorg dir doch so ein Fahrrad-Dreirad, die gibts doch schon recht häufig. Jetzt wo dann mit Schmackes der Frühling beginnt, wärs doch eine tolle Sache.

Wagner, oje... ich bin immer noch aus meiner Jugend traumatisiert, wo wir in Musik den fliegenden Holländer durchgenommen haben. Mit Partitur davor. Für mich wars nur ein kreischendes Durcheinander, daran hat sich grundsätzlich nichts geändert. Kennt ihr die Geschichte von Mark Twain auf Europareise, wo er auch in einer Wagner-Oper war? Köstlich!

Das Wetter ist köstlich, wenn auch immer noch saukalt, aber heut ist Gartenübergabe und natürlich... ist mein Auto schon beladen. Kompostkiste in Lattenform, Himbeere, Gartenhandschuhe und noch so einiges...:cool:

da-sempre
07.04.2013, 11:48
Oje, Quidam - das ist ja nochmal einigermaßen glimpflich abgegangen. Schön ausruhen auf den Schreck!!:engel:
Mich hats vor Jahren auch mal satt vom Radl gehauen, da ist nämlich die Kette gerissen und ich bin grade beim heftigen Antreten gewesen - richtig vornüber gejumpt wie beim Rodeo. War richtig geschockt damals.
Außer Prellung und Aufschürfung zum Glück aber nichts passiert.

Nein, ein Wagner-Fan bin ich nicht. Aber wir gehen doch häufiger in die Oper und da finde ich, gehört Wagner auch immer mal wieder mit dazu. Beeindruckend ist das nämlich durchaus. Ich habe schon einige Opern von ihm gehört und gesehen. Mein Favorit jedoch ist immer Mozart :liebe:.

Happy gardening, Anemone!:kuss:

Linda1
07.04.2013, 12:26
Fahhradunfall, ich mag das gar nicht hören, hab da schon was Schlimmes in meiner Familie gehabt. Mich überläufts grad.

Ich geh dann mal bestellen. Da-sempre, du kannst dir Zeit lassen, musst deinen Mann nicht zur Post hetzen :lachen:

populonia
07.04.2013, 14:28
Das war ja kein so guter Start in den Sonntag :ooooh:Quidam :in den arm nehmen:- ist ja zum Glück nochmal glimpflich abgegangen, dein Schutzengel war gottlob kein Langschläfer und zur Stelle...

Mir hat mein einziger kapitaler Sturz vom Radl vor Jahren ein gebrochenes Schulterblatt beschert - die Landung nach dem Salto vorwärts über die Lenkstange hatte ich noch nicht geübt, deswegen war sie etwas zu hart geraten :freches grinsen: - war damals meine erste Krankschreibung nach 10 Arbeitsjahren - war aber montags Früh noch zur Arbeit erschienen und hatte mich nur auf Drängen meines Chefs einer Rö-Untersuchung unterzogen.(Nachdem der Chef das Bild begutachtet hatte wollte er wissen wie man so etwas macht!!!!) - Ja mei....

Anemone - viel Spass mit dem Garten - und viel Erfolg bei / mit er ersten Ernte :schild genau:

Inaktiver User
07.04.2013, 16:10
Colonna, ein wenig habe ich noch von Irland in Erinnerung. Dort war ich 1991. Nicht nur das Land hat mir auf Anhieb gefallen, auch die iren habe ich in bester Erinnerung.

@Susanne
So, wie ich die Schotten. Noch selten habe ich mich in Urlauben (besonders, wenn die, so wie meine schottischen, schwer von Regen gekennzeichnet waren) unter den Einheimischen so wohl gefühlt, wie in Schottland.


.....Mozart

@da-sempre
Jaaaa, seine Musik mag ich auch sehr. Er war halt mehr ein witziger Hallodri, wobei Hallodri ja angeblich auch auf Wagner zutrifft.

@Quidam
Ein Glück, dass dir nicht mehr passiert ist.


@Anemone
Danke für die Reinigungsmittelnamens-Aufklärung :blume:
Schönes Gärtnern.
Bei mir geht es jetzt auch los. Ich will gelbe Zucchini und allerlei anderes Gemüse in die Blumenbeete pflanzen, mitsamt Ringelblumen,Rittersporn und Königskerzen stelle ich mir das sehr hübsch vor.

lamlok
08.04.2013, 06:53
Meine 4 Feiertage habe ich genossen (obwohl ich gestern einen 3/4 Arbeitstag schon reingeschoben habe). Heute ist mein Schreibtisch voll bis unter die Halskrause *puh*

Jetzt lese ich erst mal.

Quidam
08.04.2013, 09:04
Guten Morgen - es graut draussen vor sich hin. Ich geh jetzt Frühlingsblumen für den Terrassentisch holen.
Mir ists soooooo müde!