PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Festanstellung und Autoren-Dasein



hubertine1
23.05.2012, 13:04
Guten Tag,

vielleicht kann mir jemand einen praktischen Rat geben.
Ich habe einen Job in Festanstellung und nun werden in Kürze zwei Bücher von mir verlegt. Weitere sollen folgen, ich will den Job aber zunächst einmal behalten. Man weiss ja nie :freches grinsen:

Ich muss mich also als Selbständige anmelden. Da gibt es wohl verschiedene Formen? Kleingewerbe oder so? Und kann ich dann in der gemeldeten "Firma" nur als Autor tätig sein oder auch andere, "ähnliche" Tätigkeiten vornehmen?

Danke schon mal im voraus
hubertine

Inaktiver User
23.05.2012, 13:19
Ich muss mich also als Selbständige anmelden.

Nein, musst Du nicht, sofern es sich nicht um Auftragsarbeiten handelte.
Die Autorin ist Freiberuflerin.

hubertine1
23.05.2012, 13:25
herzlichen dank.

aha, das ist schon mal ein sehr wertvoller hinweis. da durch die festanstellung alle sozialabgaben gedeckt sind, muss ich mich finanztechnisch auch nicht anmelden? und nein - es handelt sich nicht um auftragsarbeiten.

hubertine

Inaktiver User
23.05.2012, 13:28
Oh pardon, das war missverständlich. Du musst kein Gewerbe beim Gewerbeamt anmelden. Die Aufnahme der freiberuflichen Tätigkeit muss dennoch dem Finanzamt angezeigt werden.

hubertine1
23.05.2012, 13:35
danke :blumengabe:

hubertine