PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erstuntersuchung in der Schwangerschaft - wann?



Sommerfugl
22.05.2012, 15:03
Hallo zusammen,

ich hielt vor einigen Tagen einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand. Ich habe mich riesig gefreut und direkt bei meiner Gynäkologin angerufen um einen Termin zu vereinbaren. Die Sprechstundenhilfe hat mir nun einen Termin für Ende Juni gegeben. Wenn alles gut geht wäre ich dann in der 11. Woche. Sie meinte, das wäre der ideale Zeitpunkt für die Erstuntersuchung. Mir erscheint das etwas spät, ich habe allerdings noch keinerlei Erfahrung in diesem Bereich. Was meint Ihr, sollte ich früher hingehen?

Liebe Grüße
Sommerfugl

xanidae
22.05.2012, 15:08
Herzlichen Glückwunsch!
Mein Motto: lieber etwas später als zu früh.

Bei meiner ersten Schwangerschaft ging ich in der 9. Woche zum Frauenarzt und da hat man auch alles prima gesehen. :liebe:

Bei der zweiten Schwangerschaft war ich etwas früher dran und es war schwieriger, erstmal hat sie nichts gefunden, nach einigem Suchen dann schon :liebe: aber sehr viel kleiner und nicht so deutlich für mich.

Viele kommen nach einer sehr frühen Untersuchung enttäuscht zurück, weil man nichts oder nicht genug gesehen hat.

Alle Termine vor der 6. Ssw sorgen in meinen Augen für unnötigen Stress.

Peppis
22.05.2012, 15:21
Huhu,

11te Woche finde ich spät, für eine Erstmama.

Nicht, weil ich das jetzt schlimm oder bedenklich fände, aber ich kann mir vorstellen, dass man das erst so richtig realisiert, wenn man es denn schwarz auf weiß (im Ultraschall) gesehen hat.

Ich finde der ideale Zeitpunkt ist 6 + ein paar Tage (siebte Woche, Vorausgesetzt man ist sich mit dem Eisprung sicher). Dann sieht man schon gut was.

Ich könnte es also sehr gut verstehen, wenn du nochmal anrufst und einen etwas früheren Termin durchsetzt. :blume:

Herzlichen Glückwunsch :smile:

Halina
22.05.2012, 15:24
Sommerfugl
Ich finde 11. Woche ideal. Ich habe nie verstanden, wozu man früher hingehen soll, vorausgesetzt es geht Dir gut, Du hast keine Blutungen, etc.

Inaktiver User
22.05.2012, 15:24
Was meint Ihr, sollte ich früher hingehen?



Nein, lass das mal so.

Und

Glückwunsch!

Peppis
22.05.2012, 15:29
Echt ihr habt das gemütlich bis zur 11ten Woche ausgehalten ?

Respekt :freches grinsen:. Grad in der ersten Schwangerschaft war ich kaum zu halten, vor Aufregung.

Cariad
22.05.2012, 15:32
Wenn bei dir alles gut ist, ist das kein Problem. Es gibt nur ein paar Indikatoren, die dagegen sprechen würden. Wenn du zb ein Schilddrüsenhormon nimmst, sollte in der frühen Schwangerschaft geprüft werden, ob die Dosierung geändert werden muss. Falls du starke Unterleibsschmerzen bekommst (also was über ein "normales" PMS-Ziehen herausgeht), sollte geklärt werden, dass die Schwangerschaft nicht extrauterin sitzt. Falls du Schmierblutungen bemerkst, solltest du auch zum Arzt gehen.

Wenn nichts davon zutrifft: nimm ruhig den späteren Termin. Alles Gute! :blumengabe:

Grüße, Cariad

Inaktiver User
22.05.2012, 20:55
Cariad und die anderen haben grundsätzlich Recht, aus medizinischer Sicht gibt es keinen Grund für eine frühere Untersuchung als die von Cariad genannten - sowie den Fall, dass Du evtl. ein Beschäftigungsverbot bekommen musst (bei Umgang mit Kleinkindern, bestimmten Krankheiten und gefährlichen Stoffen z.B. - und ich möchte mit dieser Aufstellung nicht im "Beitrag des Tages" zitiert werden). Allerdings ist es heute eher ungewöhnlich, erst zu diesem Zeitpunkt zum Frauenarzt zu gehen - die Frage ist also eher, ob Du es aushälst und ob bei Dir nicht in der Zwischenzeit Fragen z.B. zur Ernährung aufkommen, die Du lieber Deinem FA als der Bricom stellen möchtest.

Ach ja, und: Herzlichen Glückwunsch!

Sommerfugl
22.05.2012, 21:55
Vielen Dank für Eure Einschätzungen! :blume:

Es beruhigt mich schon mal ein bischen, dass es medizinisch gesehen keine Notwendigkeit für eine frühere Untersuchung gibt. Ungeduldig und ängstlich bin ich natürlich und ich könnte mir vorstellen, dass ein Termin mich etwas beruhigen würde. Ich lasse nun noch ein bischen Zeit vergehen und entscheide dann in 1-2 Wochen ob ich nicht doch früher gehe. Vorher macht es glaube ich wenig Sinn, weil man ohnhin noch nichts sehen würde.

Morgaine
23.05.2012, 07:46
Lieber schmetterling,
erst mal alles gute zum positiven test.in dem land aus dem der name deines nicks stammt,gibt es gar keine frühe untersuchung.in norwegen geht man zwar zum arzt,wird aber nicht untersucht.man hat nur einen regulären ultraschall und das in der mitte der schwangerschaft.auch das geht,auch wenn das doch arg wenig ist.ich finds auch okay bis zur 11. Woche zu warten.alles gute und viel glück und geniess diese zeit:blume:

myDara
23.05.2012, 12:01
Ich haette es nie und nimma bis zur elften Woche ausgehalten! Meine fa hatte da auch verstaendnis fuer und ich stand bei beiden kindern bei 6+irgendwas auf der matte! Beide male konnte ich das herzchen schlagen sehen und war verzaubert und beruhigt!

Fairy_1501
23.05.2012, 12:32
Bis zur 11. Woche hätte ich es auch nicht ausgehalten.

Anfangs ist die Schwangerschaft für einen doch sehr abstrakt und der 1. US hilft einem ein wenig beim realisieren. Abgesehen davon begleitet einen gerade in den ersten Wochen die Unsicherheit ob auch wirklich alles in Ordnung ist. Zwar kann man i.d.R. auch nichts machen aber ich persönlich wäre im 1. Trimester am liebsten wöchentlich zum US gerannt. Die 4 Wochen Wartezeit zwischen den Terminen kamen mir vor wie eine Ewigkeit.

In der 11. Woche sieht man schon einen kleinen Menschen aber das flackernde Herzchen (in der 7. SSW) ganz war auch ein wundervoller Anblick den ich wohl nie vergessen werde.

7-8 SSW für einen ersten Termin halte ich für völlig in Ordnung - 4 Wochen später folgt dann das 1. reguläre Screening.

Wiesenkraut
23.05.2012, 12:51
Ich denke aber genau da liegt ein Grund warum die Ärzte gerne einen so späten Termin vergeben. Bei meinem Großen z.b war Mitte der 8. SSW ein schlagendes Herz zu sehen.
Aus heutiger Sicht zum Glück gab es damals noch kein Interet und ich war ziemlich unbedarft, mein Arzt hatte die Ruhe weg und meinte: Fruchthöhle ist angelegt, schauen wir mal in 2 wochen ob wir ein schlagendes herz sehen". Erst im Nachhinein hat er dann erzählt, das oft eben schon in der 7. Woche das Herz zu sehen ist.

Ein früher Termin hat also nicht nur Vorteile, er verunsichert eben dann, wenn es sich zum Beispiel um einen Eckenhocker handelt und das Herzchen eben nicht wie "normal" schon in der 6. oder 7. Woche zeigt.

Gerade in der ersten Schwangerschaftswoche, wird dann die eine Woche bis man eben das Herz sehen muss finde ich zum ziemlichen Alptraum, gerade zu Zeiten des Internets, wo man (vor allem mit ängstlichen Augen) überall nur liest, dass NATÜRLICH das Herz da schon zu schlagen hat.

Ich muss allerdings zugeben dass mir 11. SSW auch zu spät wäre. Vielleicht gibts ja eine Kompromisslösung so Mitte der 8. SSW?

Halina
23.05.2012, 12:53
In der 11. Woche sieht man schon einen kleinen Menschen aber das flackernde Herzchen (in der 7. SSW) ganz war auch ein wundervoller Anblick den ich wohl nie vergessen werde.

Ich fand das auch durchaus bewegend, aber das ist nun mal kein medizinischer Grund für einen Arzt-Besuch.

Ich hätte gern bis zur 11. Woche durchgehalten, wurde aber von meiner Gyn bequatscht, doch früher zu kommen. (Ich habe in der 7./8. Woche angerufen und wollte einen Termin für die 11. Woche. Da Sommer war wollte ich mich rechtzeitig melden, um mich um evt. Praxisurlaub herumzudrapieren.
Dieser frühe Termin war der einzige wirklich große Fehler, den ich in der Schwangerschaft/Geburt gemacht habe. Der hat mir nichts als Ärger gebracht und medizinisch überhaupt keinen Sinn gehabt. Ich habe den Gyn daraufhin gewechselt und bin in der neuen Praxis zum Ersttrimesterscreeing angetreten.Danach gab es noch die 2 regulären US in der Gyn-Praxis und ansonsten war ich bei meiner Hebamme in Betreuung, die die Herztöne per Dopton regelmäßig in meinem Wohnzimmer erschallen ließ - das fand ich emotionaler als jedes US. :liebe:

Halina
23.05.2012, 13:03
Ein früher Termin hat also nicht nur Vorteile, er verunsichert eben dann, wenn es sich zum Beispiel um einen Eckenhocker handelt und das Herzchen eben nicht wie "normal" schon in der 6. oder 7. Woche zeigt.

Meine Gyn hat mir nicht abgenommen, dass ich den ES wusste (7 Tage später als beim 28 Tage-Zyklus) und entsprechend Stress wegen nicht zeitgerechter Entwicklung gemacht. Wenn ich nicht innerlich so überzeugt gewesen wäre, dass alles seinen Gang geht, hätte ich da sehr unruhige Wochen gehabt. :knatsch:

Inaktiver User
23.05.2012, 13:05
Ich hatte ja so eine ultrafrühe Untersuchung, 10 Tage nach der ausgebliebenen Periode, und meine damalige blöde Ärztin hat zwei Wochen lang versucht mir eine Eileiterschwangerschaft einzureden.
Das war für mich eine sehr große Belastung.

Wenn ich nicht wegen der aktuellen Kündigungswelle in meiner Arbeit ein Mutterschutz-Attest gebraucht hätte, wäre ich wohl frühestens 4 Wochen nach der fälligen Periode gegangen, eher später. Beim zweiten werde ich wohl abwarten. (Sage ich jetzt, reden wir 2014 noch mal drüber :pfeifend:)

Peppis
23.05.2012, 14:08
Der relativ frühe Termin in der siebten Wochen macht wirklich nur Sinn, wenn man sich wegen des Eisprungs (so wie ich) bombensicher ist.

:blume:

Wobei anderen Frauen auch schon die Fruchthöhle mit Dottersack ausreicht. Sollte man vielleicht auch mal sagen.

Ich war erst ab schlagendem Herzen entspannt(er).

FriendOfAlwin
23.05.2012, 14:20
Folsäure nimmst du schon?! :blumengabe:

Sommerfugl
23.05.2012, 14:51
Hallo zusammen

und danke für Eure unterschiedlichen Meinungen!
Irgendwie finde ich den Gedanken, dass es ohne Arzttermin noch so "unkonkret" ist nicht nur schlecht. Falls noch etwas schief geht habe ich mich dann wenigstens noch nicht so hinein gesteigert. Andererseits könnte ein schlagendes Herzchen natürlich dazu beitragen die Angst vor dem was schief gehen könnte zu lindern...

Wie gesagt, ich lasse noch etwas Zeit vergehen. Ich bin jetzt erst Anfang der 6. Woche und meinen Eisprung vermute ich eher spät.

Folsäure nehme ich bereits seit einigen Monaten.

Liebe Grüße!

Inaktiver User
23.05.2012, 22:11
Ich hätte gern bis zur 11. Woche durchgehalten, wurde aber von meiner Gyn bequatscht, doch früher zu kommen. (Ich habe in der 7./8. Woche angerufen und wollte einen Termin für die 11. Woche. Da Sommer war wollte ich mich rechtzeitig melden, um mich um evt. Praxisurlaub herumzudrapieren.

....

Danach gab es noch die 2 regulären US in der Gyn-Praxis und ansonsten war ich bei meiner Hebamme in Betreuung, die die Herztöne per Dopton regelmäßig in meinem Wohnzimmer erschallen ließ - das fand ich emotionaler als jedes US. :liebe:


Ich habe drei Sätze rausgelöscht, aber nur, weil ich alle anderen Sätze getrost unterschreiben kann!

katha_v
24.05.2012, 10:47
huhu Sommerfugl!

dann wirst ja auch eine Januarmama :jubel:
wenn du magst, könntest du ja mal im strang vorbeischauen, den ich aufgemacht hab...

ich hätte es bei der ersten SW nicht so lange ausgehalten, und selbst jetzt bei der 2. habe ich schon morgen einen termin. ich möchte auch einen us machen lassen, auch wenn ich weiß, dass man noch nicht viel sieht und auch noch viel passieren kann...
allerdings werden zumindest hier auch direkt ein paar Untersuchungen gemacht, selbst ohne US, zB Eisenwerte, ggf RH-Faktor, Toxoplasmose/Röteln-Antikörper, jetziges Gewicht, Urin-Untersuchung etc. Einiges finde ich da schon ganz gut, möglichst früh zu wissen.

Spricht glaub ich aber auch nicht so viel dagegen, erst später zu gehen, solange man sich wohlfühlt :-)

Jedenfalls liebe Grüße!! und eine hoffentlich tolle gemeinsame Schwangerschaft! :prost:

katha_v
25.05.2012, 07:04
huhu nochmal,

mus mich jetzt mal selbst verbessern, weil die ganzen untersuchungen, die ich genannt habe, doch erst in woche 12 gemacht werden :schild ...uups:
hab grad auch nur einen dunklen punkt gesehen - am besten wär glaub ich ein erster (us-)termin wie bei meinem ersten, so in der 7. woche, da hat man gute chancen, dass man schon eine kleine quappe mit herzchen sieht :liebe:
aber wie gesagt, in der 12. ist dann alles ja auch schon etwas sicherer, meine ärztin meinte auch, ich soll erst dann wiederkommen, wenn jetzt nix besonderes ist (was ich mal hoffe).

liebe grüße nochmal und ich hoffe wir lesen uns bald im januar-strang! :Sonne:

Sommerfugl
25.05.2012, 12:53
Danke Euch allen und Dir, Katha, für die ganz "frischen" Infos! Ich schaue demnächst mal im Januarstrang vorbei.

:Sonne: Sonnige Grüße!: Sonne: