PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katzen und Medizin



Frau38
17.07.2006, 10:13
Meine Miezen sollen ein paar Globuli bekommen - das gestaltet sich aber schwieriger als ich gedacht habe. Es gab zum Versüßen und weil sie es heiß und innig lieben Sprühsahne, ich dachte darin kann man die Globuli prima verpacken. Tja - Sahne weg, Globuli noch da, der Kater hat sie wieder ausgespuckt, die anderen haben einfach drumrum geschleckt. Was mache ich bloß? Hat jemand ein paar brauchbare Tipps? Vielen Dank jedenfalls schon mal für die Hilfe!!

Sunnyboy
17.07.2006, 10:37
Vierleivht in ein stück fleisch stecken ? kleinmörsern und dann ins nassfutter ? lg sb

Uschi35
17.07.2006, 10:52
Hallo,

das wird auch mit ins-Fleisch-stecken nicht funktionieren.
Vielleicht etwas Kalbsleberwurst, das hat ANFANGS mal bei unserem Kater geklappt.

Mörsern und ins NaFu rühren - da bleibt locker mal der ganze Napf stehen. :grmpf:

Ich hab's mal mit Festhalten und ins Mäulchen werfen versucht - hätte ich aber lieber nicht alleine probieren sollen. Beim Tierarzt klappt das (natürlich) auf die Weise immer ohne Probleme.
Also wenn das Verstecken in Leckerchen nix hilft, hilft wahrscheinlich nur eine kräftige zweite Personen.

LG
Uschi

Frau38
17.07.2006, 10:57
*lach

na, das sind ja Aussichten

ich glaube ich fang mal ein Training an - ein Freund erzählte mir von einer Katze die bei Bedarf und der Bitte: "mach mal das Mäulchen auf" genau dieses gemacht hat und jede Medizin brav geschluckt hat *zwinker*

Also werde ich nachher mal Kalbsleberwurst kaufen und hoffen.

Die lieben Tierchen sind eben einfach zu schlau ...

Noodie
17.07.2006, 11:13
kleinmörsern und dann ins nassfutter ?



Bei homöopathischen Mitteln aber nicht mit Metal!

Borealis
17.07.2006, 12:48
Wir hatten bei 3 Katzen 3 unterschiedliche Methoden:

- Katze 1: das ging nur zu zweit mit Mäulchenaufhalten, Pille rein, Mäulchen zu, bißchen Kehle massieren, damit sie schluckt. Wenn man Glück hatte, landete die Pille hinterher nicht in hohem Bogen auf dem Teppich. Mit dieser Katze war ich aber auch schon extra beim Tierarzt, nur, um ihr von ihm eine Wurmkurtablette geben zu lassen.
- Katze 2: kleinmörsern, mit Malzpaste verrühren, in eine Spritze füllen, dann nimmt sie die Paste fast freiwillig, wenn nicht (kommt vor), kann man die Paste dann aber ins Mäulchen geben, oder aussen rum, dann schleckt sie sie ab.
- beim Kater: eine Tasche in ein Stück Steak schneiden, Pille rein. Dabei muß man aber aufpassen, daß das Steak von aussen nicht mit der Pille oder mit Fingern, die die Pille angefasst haben, in Berührung kommt, das riecht er sofort.

Uschi35
17.07.2006, 12:51
Dabei muß man aber aufpassen, daß das Steak von aussen nicht mit der Pille oder mit Fingern, die die Pille angefasst haben, in Berührung kommt, das riecht er sofort.



DAS hatte ich auch schon festgestellt. Und mich erst immer gewundert: "komisch, von der Pille ist doch nix nicht zu sehen....." :freches grinsen:

LG
Uschi

Frau38
17.07.2006, 13:16
Lieben wir die Miezen eigentlich weil sie so sind wie sie sind?

;-))

Danke auf jeden Fall für die Tipps - so wie es aussieht sind meine 3 auch Individualisten, und bei jedem wird es anders gehen (müssen).

Die Katze mag noch am ehesten die Sahne, bei den beiden anderen werde ich zu Fisch oder Hühnchen greifen müssen.

Das mit der Malzpaste wird wohl nicht gehen - die mag nämlich keiner von den dreien :-((

So weiß ich wenigstens wie ich demnächst meine Freizeit verbringe ;-))

semiramis
17.07.2006, 16:38
Meine Viererbande fällt auf keinen dieser Tricks herein ( alles schon ausprobiert)
Wir verabreichen alles in etwas Flüssigkeit (Sahne oder Ka-Milch) mit einer Spritze. Ich halte die Samt-oder-Kratzpfote :knatsch:, GG schiebt die Spritze mit einer affenartiger Geschwindigkeit rein, es wird ziemlich tief reingespritzt, Mäulchen noch eine Weile zugehalten und den Schlund etwas massieren. Klappt eigentlich immer, allerdings nur zu zweit.

LG
semi :knicks:

Einspluszehn
17.07.2006, 17:00
ich hab auch sonen kater, der keinerlei tabletten in welcher verpackung auch immer zu sich nimmt. mit globulis haben wir aber keinerlei probleme gehabt, hab ihm sogar schon bei einer erkältung grippheel verabreicht. ich zerreibe die globulis/tabletten, tu einen kleinen schuss fettarme milch und ein wenig warmes wasser drauf und er schlabbert alles fein weg.

viel schwieriger war es, ihm hinterher die dreimal täglich verabreichte milchration wieder abzugewöhnen. er schreit mich immer noch an, wenn ich den kühlschrank aufmache.

viel erfolg wünscht

elfi

Frau38
18.07.2006, 09:57
Hallo Seramis :-))

Da steht mir ja noch was bevor - und ich bin alleine, das kann ja heiter werden. Aber bis jetzt bin ich einfach vorsichtig optimistisch und versuche täglich wechselnde Tricks - und hoffe dass die funktionieren bevor die alle kennen.

Danke trotzdem, gut zu wissen was es noch für Möglichkeiten gibt.

Viele Grüße

Frau38
18.07.2006, 10:00
Hallo Elfi,

das klingt nach einer guten Möglichkeit - einer meiner Kater hat übrigens mittlerweile auch entdeckt dass ein Kühlschrank interessante Dinge beherbergt und versucht sie sich selbst rauszuholen ;-))

Bis jetzt hatte ich Glück - gestern habe ich "Exquisa" (sorry für die Schlechwerbung) mit Ananas-Mango genommen - da kann man die Globuli prima reinmatschen, und den Miezen ist es nicht gelungen die Pampe von den Globuli zu trennen; und die Gier nach diesem Leckerbissen war so groß dass keine der dreien gemeckert hat ;-))

Sollte das nicht mehr gehen werde ich den Trick mit der Milch ausprobieren - und mir schon mal was zum zerstampfen besorgen.

Viele Grüße

Barbara

doyo
18.07.2006, 11:57
das mit der Malzpaste funktioniert bei uns eigentlich. Die zerdrueckte Pille wird in wenig Malzpste eingepackt und das ganze kommt dann auf's Pfoetchen. Katerchen will ja sauber sein, so wird die Pste eifrig vom Pfoetchen geleckt :yeah:
sollte das nicht funktionieren, so versuche mal die Medizin in einem neuen Dosenfuttergeschmack zu praesentieren. Meine sind so neugierig dass das neue Fressen ruckzuck verschlungen wird.

viel Glueck

Frau38
18.07.2006, 12:39
Meine würde ich als "verschnuppt" bezeichnen - neue Geschmäcker werden erst mal mit Verachtung gestraft *gg - da könnte ja jeder kommen und was Neues präsentieren ;-)) (meine sind übrigens sponsort bei Aldi *lach* - das teuerste Dosenfutter wird verschmäht, die mittleren Dosen von A. sind das Nonplusultra).

Auf die Pfote schmieren ist eine gute Idee - das könnte klappen. Danke für den Tipp!!

Einspluszehn
18.07.2006, 13:13
zum globuli zerreiben reicht ein löffel.

mit tabletten in leckerli verstecken hab ich nur schlechte erfahrungen gemacht. kater hat ein supergedächtnis und nimmt die leckerlis nicht mehr, wenn ich ihn einmal damit hab überlisten können. so ist also malzpaste, leberwurst, kochschinken, putenbrust und noch einiges, was mir jetzt grad nicht einfällt, ersatzlos von der speisekarte gestrichen worden.

inzwischen hat er auch rausgefunden wie der transportkorb aufgeht, so dass ich nur hoffen kann, dass es ihm noch lange gut geht, denn tierarztbesuche sind seit dem so gut wie unmöglich geworden.

lg elf

2eternity
18.07.2006, 15:37
Unser "Seuchenprinz" bekommt Globuli, Astorin-Tabletten, Uropet-Paste und eine Augensalbe...ich wollte schon einen kleinen Arzneischrank für ihn anlegen :freches grinsen:

Da er ulkigerweise die Uropet-Paste gerne nimmt, tue ich quasi auf die Spitze der Tube die fünf verschriebenen Globuli, drücke die Paste ein wenig heraus, und er öffnet schon das Mäulchen zum Verputzen der Paste...und weg sind auch die fünf winzigen Globuli.

Die Astorin-Tablette brauche ich nur dünn mit der Paste bestreichen, wird dann auch genommen...

Ich denke, das geht bei diesen beiden Tablettensorten deshalb so leicht, weil sie nach nichts schmecken?

Antibiotika gingen nämlich meist nicht so leicht rein...

Die Augensalbe leider auch nicht...

Leberwurst als Wundermittel, das höre ich immer wieder. Das hat unsere Catsitterin bei ihm auch schon gemacht, hat funktioniert, kann ich bestätigen.

Eternity

Inaktiver User
18.07.2006, 18:43
Also ich werde hier langsam blass vor Neid :freches grinsen:, in meinen Herrn Kater kriege ich ohne schwerste innere und äußere Verletzungen meinerseits keinen Krümel hinein, der irgendwie gesund wäre :zahnschmerzen: :heul:.

Malzpaste habe ich neulich versucht, war ja auch ein Tipp hier aus dem Forum... frisch auf die Pfote aufgetragen, hat der Herr mir nach prüfendem Schnuppern mit angewidertem Gesicht lauter schicke Stempel auf Fußboden und Sofa gemacht um sich dann UNGELOGEN von Madame Hund die Pfote abschlecken zu lassen, :ooooh: ich war fassungslos! Herr Kater hat ihr danach aus reiner Dankbarkeit auch sofort eine gepflanzt, da wußte ich wenigstens, dass ich keine grundlegende Persönlichkeitsstörung verursacht hatte :freches grinsen:

Ich bin inzwischen in Ermangelung weiterer Alternativen zur nackten Tierquälerei übergegangen, d.h. ich matsche es ihm in (wenig) Nassfutter hinein, der Napf wird hundesicher aber katererreichbar geparkt und dann verlasse ich fluchtartig das Haus... wenn's gut geht, treibt es der Hunger rein, wenn nicht, spielen wir dieses tolle Spiel einige Tage lang... :niedergeschmettert:

Zum Glück erfreut er sich guter Gesundheit...sonst hätte ich ein Problem...

PS: mit Tierquälerei meinte ich übrigens den Hund, die darf sich das Gemecker und Geschimpfe dann anhören und das ist LAUT (wenn ich die Medikation auf's Wochenende legen kann, nehme ich sie natürlich mit auf die Flucht)

billiederkater
18.07.2006, 22:21
hallo zusammen,

war mir jetzt zuviel das Ganze zu lesen. Kann sein, dass in den Postings vorher schon mal von Käsepaste die Rede war. Wenn ja, ich bin mom. unheimlich im Stress und habe kaum Zeit etwas richtig zu verfolgen.
Also:
mein Dicker musste vor 2 Jahren wg. einer Lungenentzündung über Wochen Antibiotika schlucken.
Einen Zentimeter davon auf einen Kaffeelöffel, die Tablette hinein und er war happy.
Einmal ist die Tablette wieder rausgefallen. Er hat sie ungefragt gekaut und geschluckt.

Wir wünschen Gute Besserung

LG
Billy und Inge

Frau38
19.07.2006, 10:03
Hallo Billy und Inge,

den Tipp kannte ich noch nicht; ist aber gut zu wissen - da die drei allesamt auf "Käserollis" fliegen wie die Motten aufs Licht könnte das mit der Käsepaste funktionieren.

Ich wünsche weniger Streß :-)) Und danke, es geht ihnen nicht wirklich schlecht - es sind ein paar Globuli dass sie untereinander nicht so viel Streß haben (der dritte im Bunde ist später dazu gekommen, und die beiden ersten (Geschwister) und er lieben sich noch nicht so wie ich das gerne hätte ;-))


Barbara

Frau38
19.07.2006, 10:05
Hallo Eternity,

dann brauchst Du Dich über Langeweile ja keinesfalls beschweren ;-)) Ich drück die Däumchen dass es weiter so gut geht. Das mit der Augensalbe kann ich mir gut vorstellen - wenn ich sehe wie meine sich sträuben wenn die Augen mal wieder sauber gemacht werden müssen *seufz* ... - na ja, zum Glück muss man das ja nicht sooooo oft mache.

:-))

Liebe Grüße

Barbara

Frau38
19.07.2006, 10:08
Hallo Estrellaluana,

oh je - ich kann mir die arme Hundedame vorstellen ;-)) - und den Kater, der sich diebisch freut dass er wieder jemanden als Hilfskraft eingestellt hat. Wenn jemand behauptet dass Tiere dumm seine bekommt er mal wieder so einen Thread wie den hier zu lesen.

Da steht man als Mensch ja fassungslos und am Ende seines Lateins - mir fehlt dann auch immer die letzte Konsequenz irgendwas durchzuziehen, weil die ja doch süß sind, und so klein, und so hilflos, und soooo niedlich, und der Blick einfach zum Schmelzen ist und überhaupt - es sind doch Tiere, und die brauchen uns - oder etwa nicht? ;-)) Jedenfalls erziehen die uns ganz schön nach ihren Wünschen.

Liebe Grüße und hoffentlich noch eine lange unfallfreie Zeit für Dich.

Barbara

semiramis
19.07.2006, 12:36
Mit der Paste auf die Pfote, :niedergeschmettert:habe ich auch interaessante Erfahrungen!!!Mein Maine Coon Kater ist auch so ein Pingelheini und da meine 3 anderen Samtpfoten Malz, Käse oder Vitaminpaste mögen und ihm es wegen seines halblangen Fells gut täte habe ich ihm auch seine Pfoten damit beschmiert.Babak schaute sich das Ganze verdutzt an,begann die Pfoten kräftig zu schütteln, dann zu rennen, wieder zu schütteln usw,erst unsere Neufidame konnte ihn bremsen und beruhigen hat ihn dann auch sauber geleckt.Inzwischen sucht er schon das Weite, wenn er nur eine Tube in meiner Hand sieht. :grmpf:Das war vor ein paasr Monaten aber Spuren davon finden wir immer noch. :freches grinsen:
Umgekehrtes Beispiel,meine Neufidame sollte als Nahrungsergänzungsmittel *Hokamix bekommen. Ich kenne es noch von meinen früheren Hunden.Es ist ein rein pflanzl.Pulver, mit einem sehr strengen, recht eigenartigem Geruch. Keiner meiner Hunde war begeistert davon.Die Fa. hat nun deswegen Sticks entwickelt, in dem das Pulver mit Hühnerfleisch ummantelt ist, die wurden gern genommen, sind aber im Vergleich zum Pulver und bei der Elefantenration meiner 65 kg Hündin, sehr kostenintensiv.Nun habe ich schon wochenlang *Du Darfst* Leberwurst zu kleinen Knödeln gerollt und mit Hokamix gefüllt, eine richtige Fummelarbeit jeden Morgen.
Gestern war ich etwas stinkig beim Frühstück (Migräne) habe schnell Neufis Leberwurstbrote geschmiert und weil mir wirklich speiübel war, das anrüchige Pulver einfach auf die Brote gestreut.So schnell hat Madame noch nie gefrühstückt.Diese aparte Mischung war wohl das Gelbe vom Ei und da mühe ich mich wochenlang mit Knödel drehen ab. :wie?: :nudelholz:
LG
semi :knicks:
Falls mir jetzt jemand die Hokamix Tbl. empfehlen will, hat sie auch nicht genommen. :freches grinsen:

Frau38
24.07.2006, 16:02
*lach

Die zufällig entdeckten "Lieblingsspeisen" sind ja wohl doch die besten. Und - das zumindest habe ich gelernt - man kann ohnehin nichts verallgemeinern. Katzen sind größere Individualisten als Menschen, soviel steht wohl fest.

Bekommt die Katze denn auf eine andere Art Malz? Bei meinen hilft immer alles was mit Hühnchen zu tun hat - da werden die regelrecht wild; selbst eingepacktes Fleisch in einer Einkaufstüte scheint immer noch so gut zu riechen dass die Tüten absolut zerfetzt werden wenn ich es nicht schnell genug schaffe das Huhn in den Kühlschrank zu tun; und Verpackungen müssen gleich draußen weggeworfen werden, sonst habe ich den Inhalt von Abfalleimern in der ganzen Wohnung ;-))

Ragdoll1305
27.07.2006, 19:59
Hallöchen,

wir hatten dieses Problem auch mit den Tabletten. Haben jetzt einen
sogenannten Tablettengeber, aber seit wir den haben, mussten wir noch
keine Tabletten geben. War auch immer ein Drama gewesen.
Einer von unseren fünf Katern nimmt Tabletten ohne Probleme. Aber alle anderen
weigern sich strikt, und wir haben auch schon alle möglichen Tricks versucht.

Hoffe, wenn wir wieder mal Tabletten geben müssen, dass sich der Tablettengeber
bezahlt macht :freches grinsen:

LG und alles Gute

Ragdoll

semiramis
27.07.2006, 20:09
Bitte, was ist ein Tablettengeber :wie?: :schild uups:, bisher kannte ich nur zwei männliche, zweibeinige und zwar den TA und meine bessere Hälfte! :schild genau:

LG
semi :zwinker:

Frau38
28.07.2006, 11:13
Also mich würde auch interessieren was ein Tablettengeber ist. Und wenn man dann keine mehr geben muss wenn man ihn hat hat er sich in meinen Augen schon bezahlt gemacht ;-))

Noodie
28.07.2006, 13:03
zum globuli zerreiben reicht ein löffel.



Soviel ich weiss soll man homöopathische Globuli nicht mit Metal in Berührung bringen.

Ja, was ist ein Tablettengeber? Zählt der zum Personal :smirksmile:

semiramis
04.08.2006, 19:47
Kannst Du uns bitte doch den *Tablettengeber* beschreiben, wenigstens die Figur :erleuchtung: ob aus Plastik, Metall oder Haut und Knochen :wie?: :wie?: :wie?:
Im Ernst, ich habe so etwas noch nie gesehen , auch nicht in der Humanmedizin.

LG
semi :niedergeschmettert:

Violaveilchen
10.08.2006, 10:51
Ein Tabelettengeber ist ein Ding aus Plastik. Er sieht aus wie eine Spritze. Vorne hat er eine halbrunde Öffnung. Man zieht zuerst wie bei einer Spritze Wasser auf und spannt dann vorne die Tablette ein. Dann nimmt man die Katze mit der einen Hand an der Hautfalte beim Hals und berüht mit der Tabelette leicht die Lippe. Das scheint zu kitzeln und die Katze öffnet den Mund. Dann steckt man den Tablettengeber in den Mund und drückt ab. Durch das Wasser rutscht die Tabelette besser.
Bei meinen beiden Katzen funktioniert das ziemlich gut. Nur mein intelligentrer Kater schafft es die Pille nur halb zu schlucken und sie dann wenn er sich unbeobachtet fühlt wieder herauszuwürgen.

semiramis
10.08.2006, 13:36
Na endlich ist das Rätsel gelöst.Vielen Dank Vv!:jubel: :blumengabe: :blumengabe:

LG
semi