PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ab Montag, 17.07.06 Nichtraucher/In!



Purpurrot
15.07.2006, 02:24
Hallo ihr Lieben!
Wer macht mit? Ab Montag den 17.07. möchte ich den un-geliebten Zigaretten endgültig ADE sagen und würde mich sehr freuen, wenn ich auf Mitstreiter/Innen treffen würde!
Lasst uns gemeinsam die ersten Wochen durch Motivation, Humor und gemeinsamen er-tragen den Weg in ein "leckeres" Leben gestalten. :zauberer:
Liebe Grüße, purpurrot

Inaktiver User
15.07.2006, 17:55
hallöchen purpurrot!
würde mich gerne anschliessen bin seit 12 jahren raucherin und möchte aufhören !!
würde mich freun wenn wir uns gegenseitig unterstützen!!

lg michimaus

Purpurrot
15.07.2006, 19:08
Hey Michi-Maus! :lachen:

Uih...ich freue mich, dass du dich gemeldet hast...jetzt sind wir schon ZWEI!
Ich rauche seit einem Jahr wieder, nachdem ich drei aufgehört hatte...belämmert nicht?! :gegen die wand:
Du hast zwölf Jahre "auf den Buckel"...ich gratuliere dir von Herzen, dass du den Zigaretten lebewohl sagen willst! Denk nur, wieviel Geld wir sparen werden, wie unser Körper innerliche Purzelbäume vor Freude schlagen wird UND ENDLICH verschwindet der miese Geschmack im Mund. Jubidu!
Wir packen das! Ich freue mich wirklich sehr, dass du meine Wegbegleiterin bist! :blumengabe:

Bis bald...Purpurrot

Inaktiver User
15.07.2006, 19:46
hey purpurrot
danke für das herzliche hallo!! :knicks:
drei jahre hast du nicht geraucht hui das ist sehr gut !!
warum hast du wieder angefangen??

ich freu mich auch sehr das ich das nicht allein durchziehn muss!!
worüber ich allerdings nachdenke wie ich die schmachter übersteh und die gewissen situationszigaretten wie zb. die zum kaffee , oder beim telefonieren ,oder die in der früh ,oder die nach dem essen !
ich habe zwar schon etliche versuche hinter mir aber an einer von den oben genannten bin ich immer gescheitert !!
aber wir werden das schaffen bin davon ganz überzeugt :prost:

lg michimaus

Purpurrot
16.07.2006, 14:02
Hallo Michimaus!

Warum hatte ich wieder angefangen zu rauchen? Der Auslöser war eine Bekanntschaft mit einem Raucher...laue Nächte, gutes Essen und reichlich lecker Rotwein...bis...ja bis ich ihn gefragt habe, ob er mir auch mal eine Zigarette gibt...aus der Einen wurden mehr und irgendwann sah ich mich wieder rauchend auf meinem kleinen Balkon sitzen. Der Mann "hat sich in Rauch aufgelöst" und ich weiter geraucht. :-(
NIE hätte ich gedacht wieder zu rauchen...es war mir sowas von UNVORSTELLBAR...EKELHAFT.
Mein Entschluss steht bombenfest...ich bin eine freiheitsliebende Frau, die sich zudem auch noch sehr bewusst ernährt und versklave mich an diesen wirklich dummen Dingern. Ganz zu schweigen davon, dass ich mir dieses Laster gar nicht leisten kann. Sag mir Michi... da liegt es doch nahe, meine Gehirnkapazität in Frage zu stellen!
Ich habe den Motivationsschub durch den Brigitte-Artikel "Jetzt ohne Zigarette" bekommen. Lass uns die ersten "bösen" sieben Tage, an diesem Bericht entlang hangeln.
Du hast Angst, wie du deine Schmacht überstehen wirst...ich ebenso. Jedoch ist unsere Einstellung von fundamentaler Wichtigkeit.
Es ist ein Unterschied, ob ich denke "Oh, ich Arme, ich weiß nicht, wie das werden soll...hilfe ich rauche nicht mehr!" oder "Rauchen war gestern...heute bin ich frei und sehe immer nur diesen Tag!" Step by step!
Nur noch einmal schlafen, DANN isses soweit...ENDLICH rauchfrei! :erleuchtung:
Wir werden es erleben...NICHTRAUCHEN FÜHLT SICH GUT AN! (unser Mantra!)
Sonnige Grüße...ich freue mich auf unsere spannende Zeit!
Purpurrot :ahoi:

Inaktiver User
16.07.2006, 19:42
hy purpurrot! :ahoi:
das ist ja echt vieß das dich der nikotinteufel wegen einem mann der sich dann auch noch in rauch auflöste einholte und dich bis jetzt gefangenhielt!!
aber wir schaffen das !!!
das du dich bewusst ernährst find ich super allso schliesse ich daraus das du auch keine gewichtsprobleme hast?oder irre ich mich??
da wird der rauchstopp dir wenigstens keine zusätzlich killos bescheren!!
bei mir sieht es da anders aus ich habe durch meine zwei schwangerschaften so 20 kilo dazubehalten mit denen ich auch kämpfe und meine ernährung lässt momentan auch zu wünschen übrig !!und ich bin noch auf etwas draufgekommen , ich dachte so an die zeit mit 17-18 da habe ich noch nicht geraucht und hatte eigentlich eine super figur und ich kämpfte auch nicht mit dem gewicht ,jedoch als ich mit 18 anfing blöderweise habe ich stetig zugenommen ,allso schliesse ich daraus das mir das nikotin meine kilos raufgetrieben hat weil ich dadurch ,so kommt es mir vor auch mehr gegessen hab !!obwohl man von allen seiten hört *och ich rauche ganz einfach ne ziggi gegen den hunger* kann ich nicht bestätigen bei mir ist es irgendwie anders ich esse mehr dadurch vor allem süsses !!
allso besteht die hoffnung das bei mir mit dem rauchstopp auch die kilos purzeln ,wäre ja nicht das schlechteste :freches grinsen:!!
leider kann ich dich nur mehr von morgen weg bis freitag begleiten da wir dann für 2 wochen in urlaub fahren !!aber danach bin ich sofort wieder hier um zu berichten !!! wir schaffen das davon bin ich überzeugt denn wir müssen uns nicht allein damit quälen !!jammern ist natürlich auch erlaubt! :freches grinsen: :schild genau:
mein mann hat auch gemeint er möchte gerne aufhören ,und er würde mich sowohl beim nichtraucherprojekt, als auch beim abnehmen unterstützen !!!

so nun wünsche ich dir noch einen wunderschönen gemütlichen abend und ab morgen geht es los !!
:fluestertuete: weg mit den albernen papierröllchen ,und her mit der gesundheit und freiheit!!!!!!!!!!!!!!!

lg michimaus :prost:

Purpurrot
17.07.2006, 09:32
Jubi Michi!

Der erste Tag!

Nach dem Aufwachen schoss mir gleich durch den Kopf "Auweia, heut ist Montag, du rauchst nicht mehr!!!" Sogleich habe ich meine Gedanken neu geordnet... dies ist auch meine Methode nicht schwach zu werden. Es ist tatsächlich Kopf-Sache, unsere Gedanken haben großen Einfluss auf unser Verhalten und Erleben.
Es tut gut, nicht zu rauchen...die Zigarette nach dem Frühstück...nach dem Essen war es für mich besonders genussvoll...jedoch, hielt dieser Genuss nicht lange an...Zigarette aus...ich bin einer kurzen Zeit der Täuschung aufgesessen, diese Täuschung hat es aber in sich...ruiniert die Gesundheit, macht dumpf für die feinen Noten an Geschmack und Geruch,schlechter Geschmack, Schweinegeld rausgefeuert und dazu kommt noch die Scham...oder Michi, warst du stolz eine Raucherin zu sein und hast entspannt in der Öffentlichkeit deinem Laster hingeben können? Siehste...alles Unfrei- und Dummheiten!

Nun habe ich schon 3 Zigaretten vermieden...es tut überhaupt nicht weh...es ist sehr gut so...ich bin Nichtraucherin!!!

Denke immer dran... DU BIST FREI!!! !

Liebe Grüße von Nichtraucherin Purpur

(Zum Thema Ernährung schreibe ich dir ne Mail (später), da sonst mein Posting zu lange wird.) :knicks:

Purpurrot
17.07.2006, 09:44
Michi...noch was wichtiges!!!

Duuuu...ich finde es fast überfraulich, wenn du Nichtraucherin bist (sind wir ja jetzt schon :lachen:)...zudem, dich in der heißen Phase, des Clean-werdens befindest...und dein Partner raucht!!! :ooooh:
Das stelle ich mir sehr schwer vor!!!
Warum hört ihr nicht zusammen auf...dein Liebster hat doch schon gemeint, dass er auch gerne stoppen möchte. Wäre wirklich ne starke Nummer!

Sonnige Grüße aus Aschaffenburg, Purpur :Sonne:

Inaktiver User
17.07.2006, 11:26
Huhu...

darf ich mich anschließen??
Habe gestern, Sonntag,den 16.07.06, um 20.30h meine letzte Zigarette geraucht.
Und bin bis jetzt standhaft geblieben.

Würd mich gern mir euch austauschen hier und hoffe, dass wir es wirklich schaffen.

Werde später noch mehr dazu schreiben, muss jetzt aber leider weg, Bewährungsprobe, treffe mich mit 2 Freundinnen, die beide sehr starke Raucherinnern sind :knatsch:.

Drückt mir mal die Daumen, dass ich das durchstehe

Bis später dann
Mascha :Sonne:

Purpurrot
17.07.2006, 11:47
Hey Mascha!

Herzlich Willkommen in der neuen freien Nichtraucherwelt!

Schöööön, dass du dich uns anschließt! Wir sind auf den gleichen "Level"...meine LETZTE (es ist auch DAS LETZTE) habe ich so gegen 22.00 Uhr den Gar ausgemacht.

Nu biste fort und setzt dich direkt am ersten Tag einer Bewährungsprobe aus...du wirst es schaffen...wir drei sind auf den Weg...und Power-Frauen! :prost:

Bis später....Purpur :schild genau:

Inaktiver User
17.07.2006, 11:50
hallöchen ihr :regen:
am liebsten würde ich mit dem kopf durch die wand rennen :gegen die wand: in der früh wahr noch alles ok aber als mein mann sagte ich geh kurz am gang wusste ich er raucht jetzt eine(wir gehn schon seit monaten nur mehr am gang rauchen)zuerst kämpfte ich noch ,jedoch hat der nikotinteufel gesiegt :gegen die wand: :gegen die wand: :heul: :heul: kann man den sooo schwach sein das ist doch nicht normal ,ich bin doch sonst so eine willensstarke ,durchsetzungsvermögende frau warum hab ich dann hier so probleme ! :wie?:
aber ich will halt auch nicht aufgeben drum starte ich morgen nochmal neu!!!
ich hoffe du verezeihst mir purpur das ich es heut nicht gepackt hab!!??

@mascha:freu mich das du zu uns gefunden hast ,obwohl ich momentan keine grosse hilfe für euch sein kann!!

so nun werd ich mir heute einen schlachtplan ausdenken der mir morgen helfen soll,denn wenn ich den ersten tag schaffe dann ist das für mich schon sehr viel !!

drückt mir bitte für morgen die daumen!!

lg michaela

Ps.bitte seid nicht entäuscht von mir denn das bin ich schon selbst von mir :heul:

Purpurrot
17.07.2006, 13:13
Liebe Michaela!

Wie könnte ich von dir enttäuscht sein...NEIN...NIEMALS....weißt du, ich habe das selbst doch schon zig Male hinter mir...aufhören wollen und dann wieder schwach werden.
Das hat auch nix mit unseren geistigen Vermögen zu tun...(obwohl wir uns ja selbst bescheuert vorkommen)...es ist schlicht und NICHT einfach eine SUCHT!
Dat muss uns klar sein! Wir können mit viel Kraft, festen Willen, Motivation und kreativen Ablenkungsmanövern diesen Teufelskreis durchbrechen.

ABER....Michaela...es ist sauschwer, wenn der Partner raucht...ich weiß nicht, ob ich es mir dann abgewöhnen könnte...glaub ich mal eher NICHT.
Damit möchte ich dich aber nicht demotivieren.
Ganz enorm finde ich, dass du morgen wieder starten möchtest...toll und mutig....du bist wirklich ne starke Frau, weil du nicht aufgibst und ehrlich bist!
Verzeihe dir deine MOMENTANE Schwachheit...es wird alles gut werden...wenn nicht heute, dann morgen...und bei allem, liebe dich dafür, dass du so bist, wie du bist...egal, ob du in deinen Augen "schwach" bist...liebe dich in deiner Schwachheit!
Dann kann nix schiefgehen...auch, wenn wir noch unter Dinge leiden, die nicht soooo perfekt sind...hauptsache, du lebst und liebst JETZT!

Dich mal drücke... Purpur :wangenkuss:

Inaktiver User
17.07.2006, 15:09
Hallo Ihr Lieben,

darf ich mich euch auch anschließen? :kuss:
Ich bin froh, auf diesen Strang gestoßen zu sein. Ein toller Zufall, dass es noch Andere gibt, die sich ausgerechnet den heutigen Tag als ersten rauchfreien Tag ausgeguckt haben.

Also:
Gestern abend gegen 23 Uhr habe ich meine letzte Zigarette geraucht, seitdem bin ich standhaft. :fluestertuete:
Für mich eine Riesenleistung!

Ich rauche mit teilweise mehrjährigen Unterbechungen seit 16 Jahren, und jetzt ist es mal wieder soweit: ich huste mir jede Nacht die Seele aus dem Leib und kriege schlecht Luft.
Dass ich mal wieder aufhören will, weiß ich schon länger. Wollte noch die Urlaubszigaretten aus Spanien aufrauchen....

Wie geht es euch so damit?
Michi, mach dir keine Gedanken, ich hatte eigentlich auch schon vor 1 Monat oder so aufhören wollen. :blumengabe:

Ich weiß noch immer nicht, ob es der richtige Zeitpunkt ist. Wann soll der überhaupt sein? Wenn ich wieder richtig krank bin?

Bei mir läuft das eigentlich immer so ab:
ich rauche ca. 1 - 2 Jahre, bis ich wieder mal spastische Bronchitis und/oder asthamtische Anfälle kriege. Dann höre ich auf, halte ca. 1- 2 Jahre durch, rede mir ein, "es" diesmal "endgültig" geschafft zu haben, mir nicht vorstellen zu können jeeeemals wieder anzufangen usw. usw.
Bis dann irgendeine Gelegenheit auftaucht (ein Fest o.ä.), an dem ich mir sage: "Komm, eine Zigarette oder zwei, morgen ist wieder Schluss."
Anschließend schnorre ich mich 2 - 3 Wochen durch, rauche am Tag etwa 2 Zigaretten, bis ich mir wieder selber welche kaufe. Dann dauert es ca. 2 Wochen, bis ich wieder bei 1 1/2 Schachteln täglich bin.

So sehr ich es auch in den NR-Zeiten genossen habe, nicht zu stinken und besser atmen zu können, ich habe das Rauchen immer vermisst, egal, wie lange ich nicht geraucht habe.
Bin ich ein besonders schwerer Fall?

Ich habe jetzt auch keiner Menschenseele gesagt, dass ich aufhören will. Gut, mein Mann (selber R, aber ohne Ambitionen, aufzuhören), wird's schnell merken. Aber alle Freunde und die Familie wissen nichts. Ich hab' keinen Bock auf enttäuschte Kommentare, wenn es nicht klappt.
Meine kleine Tochter (4 1/2) würde sich riesig freuen, glaube ich. Sie sagt dauernd: "Mami, wann hörst du endlich auf zu rauchen????" :wangenkuss:

Wisst ihr, wovor ich am meisten Angst habe? Vor dem Zunehmen. Einmal, als ich aufgehört habe, habe ich richtig viel zugenommen. Diesmal habe ich mir vorgenommen, dem vorzubeugen, indem ich einfach ab Mittags nix mehr esse.

Wie lange dauert die Entgiftung? Eine Woche, oder?
Ich kriege Kopfschmerzen. Ob das die Entzugserscheinungen sind? Oder bin ich schon paranoid (nach 14 Stunden ohne Kippe)?

Vielleicht sollten wir uns gegenseitig die Vorteile des Nichtrauchens immer wieder vorbeten. Was haltet ihr davon? Welches sind für euch die Vorteile des Nichtrauchens? (falls nicht schon genannt)

Naja, jetzt ist es kurz vor 3, und ich muss gleich los. Gleich komme ich wieder mit einem Haufen Raucher zusammen. Drückt mir bitte die Daumen, dass ich durchhalte?

So, jetzt hab ich euch genug zugetextet.

Liebe Grüße vom Divegirl

Inaktiver User
17.07.2006, 16:31
hallöchen ihr!!

habe meine erste entäuschung überwunden und mit meinem mann ein gespräch geführt wann er den so gedenkt aufzuhören und ob er mir helfen würde !seine reaktion ist total super finde ich er meinte*ok du hörst morgen auf und ich am mittwoch da er morgen noch tags und nachtarbeiten muss und es ihm da unmöglich wäre es zu lassen er raucht nähmlich schon seit 30 jahren und hatte schon einen herzeingriff wo ihm die verstopften venen aufgedehnt wurden und er sagt er möchte es auch unbedingt schaffen !!!
@purpur:mich so zu lieben wie ich bin ist manchmal ein problem für mich ,da ich nicht nur den laster zigarette hab sondern auch noch dazu mindestens 30 kg zuviel auf den hüften ,an manchen tagen schaffe ich es und denke mir jep ich gefalle mir aber die restliche zeit kann ich mich nicht mal in spiegel schaun!!

@divegirl: herzlich willkommen in unserer kleinen gemeinschaft ,natürlich darfst du mitmischen je mehr um so besser!! drücke dir die daumen das du diese raucherrunde überstehst ,denk dir einfach igitt das stinkt bzw .ich bin froh nicht mehr rauchen zu müssen !!

so nun wünsch ich euch noch nen schönen tag wir lesen uns dann morgen wieder !!

lg michaela

Ps: wir schaffen das !!ich sehe meinen ausrutscher so wie es ist ohne ausrede usw denn ausreden braucht es keine !!!

Inaktiver User
17.07.2006, 16:56
Hallo ihr Lieben,

erste Bewährungsprobe bestanden :yeah:. es war sauschwer :heul:. Da saßen wir bei Kaffee und Plätzchen und alle rauchten und ich hätte ihnen die Kippen aus dem Mund klauen mögen, so sehr hatte ich schmacht :knatsch:. ABer ich bin standhaft geblieben.

Bisher wenigstens. Jetzt kann ich auch keine rauchen.Bin zuhause, keine einzige Zigarette mehr im Haus, kein Kleingeld für den Automaten um die Ecke (habe ich gerade wohlweißlich beim Bäcker abgegeben, das Kleingeld) und alleine mit meiner 4-jährigen Tochter, die im Garten plantscht udn jetzt mit nichts zu überreden wäre, mit mir noch zum Kiosk zu gehen. Ab 19h gehts dann eh nicht mehr, dann schläft sie und ich kann die Wohnung nicht mehr verlassen.

Kopfschmerzen hab ich wie Teufel :gegen die wand:, ob das Entzug ist ?? Oder ist es einfach nur Einbildung???

Meine Güte, habt ihr auch so Lust auf ne Zigarette?? Bei mir ist es gerade ganz schlimm.

Nein, nein, wir schaffen dass, und selbst wenn der eine doer andere mal schwach wird, wir schaffen das trotzdem, hauptscahe der Wille ist da, oder? Also, alle die schwach geworden sind : Nicht schlimm, immerhin schon viel weniger geraucht und das Ziel bleibt trotzdem bestehen :allesok:

Bestimmt schaffen wir das :musiker:

Und dann können wir wieder frei durchatmen, besser riechen, besser schmecken und können ganz viel Geld für schöne Dinge ausgeben :yeah:
Und wir sidn unabhängiger. Frei von : Hab ich noch genug Kippen im Haus? Muss ich nochmal los? Wo krieg ich jetzt Kleingeld her?

Das alleine ist doch Anreiz genug, kleine Rückschläge einkalkuliert :allesok:

Mascha :Sonne:

Inaktiver User
17.07.2006, 19:47
hi mascha :ahoi:

super klasse wie du das geschafft hast trotzdem das du zugequalmt wurdest
:jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
:yeah: :yeah: :yeah: :yeah: :yeah: :yeah: :yeah: :yeah: :yeah:
:musiker: :musiker: :musiker: :musiker: :musiker: :musiker: :musiker:
weiter so !!!!! :allesok:
ausserdem der automat um die ecke hat sowieso keine ziggis mehr drin !!! :freches grinsen:
zum ablenken les doch ein buch ,siehe fern, oder was auch helfen soll ist putzen ausserdem wenn man zur ablenkung viel putzt dann ist es noch mehr highlight denn die wohnung blitzt und blinkt :Sonne:
die kopfschmerzen könnten sicher mit dem entzug zusammenhängen !!!
kann auch sein das man sich dann so fühlt als hätte man watte im kopf aber das vergeht !!!durchhalten durchhalten es wird besser!!! :schild genau:
so nun geht bei mir der countdown los vor dem schlafen gehn werd ich noch eine rauchen und dann ists vorbei bei mir dann folge ich euch!!! :yeah: :jubel:

lg michaela

Purpurrot
17.07.2006, 20:12
Eine tolle Truppe sind wir! :kuss:

Ein herzliches HALLO an Divegirl!

Yep, es ist nicht einfach, die ersten Tage...aber immerhin, wir sind mutig und entschlossen.
Mascha echt toll, dass du dir keine Kippe aus den Mündern geklaut hast! :zwinker:
Und Divegirl...wie tapfer du den Gelüsten trotz Kopfweh und Schmacht widerstehst!!!
Scheiß Sucht...logo der Entzug ist kein Spaziergang, aber wir bestimmen jetzt die Richtung und die führt uns in helle gut duftende Gefilde. Kein blauer Dunst wird uns den Weg vernebeln!

Michaela...die Selbstliebe macht man und frau oft an so Dingen wie Aussehen oder Leistung fest...aber manchmal gelingt es dir schon ganz gut...nur Bewusstsein ist wichtig und wenn du wach und bewusst bist, dann kannste über deine Kilos schmunzeln.
Sie begleiten dich noch ne Weile, aber langsam wird es bald Schnee von übermorgen sein. Du sollst dir aber nicht zuviel auf einmal vornehmen...erstmal die Kippen vom Tisch...dann einige Nahrungsmittel ersetzen...aber nur mit etwas, was du wirklich gerne magst (auf keinen Fall fettarmes essen, nur weil es mager ist...es muss langfristig in dein neues Leben eingebaut werden).
Zum Glück haben die Weight Watchers und Brigitte umgedacht...es geht nicht mehr um Diät (ICH WARNE JEDEN VOR EINER DIÄT...und ich weiß, von was ich schreibe)...es geht nur mit einer langfristigen Ernährungsumstellung und mit viel Geduld...dann ist in 1-2 Jahren das Gewicht für dich kein Thema mehr! :allesok:

Bleibt sauber Mädels! Purpur :aetsch:

Inaktiver User
17.07.2006, 20:40
Hallo Michimaus, Purpurrot und Mascha,

jetzt bin ich wieder hier und immer noch rauchfrei. :yeah: Seit 21 Stunden.

Jetzt habe ich etwas Zeit, und möchte erstmal auf ein paar eurer Postings eingehen.

Michimaus schrieb:




da wird der rauchstopp dir wenigstens keine zusätzlich killos bescheren!!
bei mir sieht es da anders aus ich habe durch meine zwei schwangerschaften so 20 kilo dazubehalten mit denen ich auch kämpfe und meine ernährung lässt momentan auch zu wünschen übrig !!und ich bin noch auf etwas draufgekommen , ich dachte so an die zeit mit 17-18 da habe ich noch nicht geraucht und hatte eigentlich eine super figur und ich kämpfte auch nicht mit dem gewicht ,jedoch als ich mit 18 anfing blöderweise habe ich stetig zugenommen ,allso schliesse ich daraus das mir das nikotin meine kilos raufgetrieben hat weil ich dadurch ,so kommt es mir vor auch mehr gegessen hab !!obwohl man von allen seiten hört *och ich rauche ganz einfach ne ziggi gegen den hunger* kann ich nicht bestätigen bei mir ist es irgendwie anders ich esse mehr dadurch vor allem süsses !!



Das kann ich nicht bestätigen, dass ich mehr esse durch das Rauchen. Aber weniger eigentlich auch nicht. Ich habe nur das Gefühl, ich habe mehr Hunger, wenn ich nicht rauche.
Jetzt sitze ich hier, rauchfrei - und aus Angst vor Gewichtszunahme tatsächlich seit heute Mittag ohne feste Mahlzeit. Es ist sauschwer, ab mittags nichts mehr essen zu dürfen, ich weiß momentan gar nicht, was schlimmer ist, das nicht rauchen oder der Hunger.
Aber das muss sein, ich will auf keinen Fall zunehmen!!!



allso besteht die hoffnung das bei mir mit dem rauchstopp auch die kilos purzeln ,wäre ja nicht das schlechteste !!



Das soll's zwar geben, aber meistens ist es eher umgekehrt (bei mir auch :heul:). Ich drück' dir die Daumen, dass du abnimmst durch's Nichtrauchen.




so nun werd ich mir heute einen schlachtplan ausdenken der mir morgen helfen soll,denn wenn ich den ersten tag schaffe dann ist das für mich schon sehr viel !!



Wie sieht dein Schlachtplan aus? Nimmt eine von euch eigentlich Nikotinkaugummis oder -pflaster?
Ich habe noch nie so etwas genommen. Ich habe bisher immer (und habe es auch diesmal so vor) den "kalten Entzug" gemacht, d.h. aufgehört von einem Tag auf den Anderen und ohne Hilfsmittel (der Konsum zuckerfreier Bonbons und Kaugummis steigt allerdings drastisch an :lachen:)

Mein Aufhörzeitpunkt ist insofern ganz gut gelegt, als ich zurzeit alleine im Büro bin (mein ebenfalls rauchender Kollege hat 3 Wochen Urlaub). Wenn der wiederkommt, habe ich hoffentlich das Schlimmste schon hinter mir!!



drückt mir bitte für morgen die daumen!!



:allesok:



@divegirl: herzlich willkommen in unserer kleinen gemeinschaft ,natürlich darfst du mitmischen je mehr um so besser!! drücke dir die daumen das du diese raucherrunde überstehst ,denk dir einfach igitt das stinkt bzw .ich bin froh nicht mehr rauchen zu müssen !!



Danke für dein Willkommen! Ich bin schon gespannt, wie wir die nächsten Wochen überstehen.
Die "ermunternden Gedanken" habe ich zwar nicht hingekriegt, aber ich bin standhaft geblieben, immerhin!!
Und mir wurden dauernd Zigaretten angeboten. *michstolzindiebrustwerf*


Purpurrot schrieb:



Mein Entschluss steht bombenfest...ich bin eine freiheitsliebende Frau, die sich zudem auch noch sehr bewusst ernährt und versklave mich an diesen wirklich dummen Dingern.



Genau das ist nämlich der Knackpunkt. Man ist so unfrei als Raucher!
Ich hab' wirklich immer gerne geraucht (und natürlich bin ich auch süchtig, gebe ich ja zu), aber trotzdem habe ich mich manchmal versklavt gefühlt, weil ich einfach Probleme hatte, die ich nicht hätte haben müssen:

- die Zeit muss ich mir erstmal abzwacken, um mich auf die Terrasse begeben zu können (in dieser Zeit hätte ich schon wieder irgendetwas Wichtigeres, Sinnvolleres erledigen können)
- diese Nervosität: Sonntagabend, kein Kleingeld und nur noch 10 Zigaretten im Haus. Panik!
- morgens aufwachen, und erstmal lecker schwarz abhusten (sorry, aber wenn schon, dann nenne ich die Kinder auch beim Namen)
- jede Erkältung endet in einer Bronchitis, wenn ich meine Raucherei mal wieder übertieben habe (ich werde als NR nicht weniger krank, aber den hartnäckigen Husten mit Antibiotika-Einnahme etc. bekomme ich dann nicht)

Liebe Purpur: inwiefern ernährst du dich bewusst?



Ganz zu schweigen davon, dass ich mir dieses Laster gar nicht leisten kann.



Da fällt mir immer wieder Folgendes ein: ich habe vor Jahren das durch's Nichtrauchen gesparte Geld in eine Spardose getan. Von dem Geld habe ich dann eine Reise nach Irland bezahlt, wo ich meine dort lebende Freundin besucht habe.
Das war wohlgemerkt vor den Ryan-Air-Zeiten, da habe ich locker 600 DM für den Flug bezahlt.....

Traurig eigentlich, dass auch diese Geschichte mich nie langfristig vom Wieder-Anfangen abgehalten hat. :heul:



Du hast Angst, wie du deine Schmacht überstehen wirst...ich ebenso.



Ich auch. :ooooh:



Jedoch ist unsere Einstellung von fundamentaler Wichtigkeit.
Es ist ein Unterschied, ob ich denke "Oh, ich Arme, ich weiß nicht, wie das werden soll...hilfe ich rauche nicht mehr!"



So geht's mir leider. Und ich glaube, wenn es nicht so teuer wäre und so schädlich (spzeiell für mich als Bronchial-Krankheiten-Typ), würde ich niemals aufhören.
Muss ich ehrlich gestehen.



Wir werden es erleben...NICHTRAUCHEN FÜHLT SICH GUT AN! (unser Mantra!)



Oh Mann, hoffentlich fühlt es sich nicht fett an....bibber.....



oder Michi, warst du stolz eine Raucherin zu sein und hast entspannt in der Öffentlichkeit deinem Laster hingeben können? Siehste...alles Unfrei- und Dummheiten!



Ich bin zwar nicht Michi, aber ich beantworte diese Frage trotzdem eindeutig mit NEIN.
Da ich immer darauf geachtet habe, Andere nicht oder so wenig wie möglich zu belästigen, ging das gar nicht.
Ständig hast du darauf geachtet, wo der Rauch hinwehte (dass er keinen trifft).
Du musstest immer gucken, wohin mit der Kippe, ist ein Ascher in der Nähe, falls nicht, wo ist der mobile Aschenbecher.
In einer NR-lastigen Runde immer der Gedanke, so jetzt gleich mal raus, wo kann ich rauchen, wo ist der Balkon oder die Terrasse...
usw. usw.



DU BIST FREI!!! !



DAS muss ich mir richtiggehend einreden.
Momentan fühle ich mich so unfrei - mir nicht einfach ein Kippchen anzünden zu können.
Und ich hab' sooooo einen Hunger!!!






Duuuu...ich finde es fast überfraulich, wenn du Nichtraucherin bist (sind wir ja jetzt schon )...zudem, dich in der heißen Phase, des Clean-werdens befindest...und dein Partner raucht!!!
Das stelle ich mir sehr schwer vor!!!
Warum hört ihr nicht zusammen auf...dein Liebster hat doch schon gemeint, dass er auch gerne stoppen möchte. Wäre wirklich ne starke Nummer!



Da hab' ich eher Pech. Göga hat keine Lust, aufzuhören. Aber ob meine Partner rauchen/geraucht haben oder nicht, hat mich noch nie beeinflusst.
Wenn ich etwas wirklich wollte (oder musste :niedergeschmettert:), habe ich es auch geschafft.




Das hat auch nix mit unseren geistigen Vermögen zu tun...(obwohl wir uns ja selbst bescheuert vorkommen)...es ist schlicht und NICHT einfach eine SUCHT!
Dat muss uns klar sein! Wir können mit viel Kraft, festen Willen, Motivation und kreativen Ablenkungsmanövern diesen Teufelskreis durchbrechen.



:schild genau:


Mascha2002 schrieb:



erste Bewährungsprobe bestanden . es war sauschwer . Da saßen wir bei Kaffee und Plätzchen und alle rauchten und ich hätte ihnen die Kippen aus dem Mund klauen mögen, so sehr hatte ich schmacht . ABer ich bin standhaft geblieben.



Glückwunsch!!! :allesok:
Solche Situationen sind mir auch wohlbekannt. Viele meiner Freundinnen rauchen ebenfalls.



Meine Güte, habt ihr auch so Lust auf ne Zigarette?? Bei mir ist es gerade ganz schlimm.



Ich hab' eher HUNGER!!! Aber der Kühlschrank bleibt zu!!! (Naja, ist eh kaum was drin, zumindest keine "Dickmacher" :lachen:)



Und dann können wir wieder frei durchatmen, besser riechen, besser schmecken und können ganz viel Geld für schöne Dinge ausgeben



Meine Rede!!! *handreich*


@ alle:

Zur Motivation:
1. ab nächstem Jahr (?) dürft ihr/dürfen wir doch ohnehin in Gaststätten nicht mehr rauchen. Zuhause rauchen geht (wenn ich das jetzt richtig mitbekommen habe) auch nicht wegen der Kinder.
Also: wer will denn schon in den kommenden Wintermonaten frierend im Garten stehen???

2. endlich gehören "wir" nicht mehr in die Asi-Ecke. Ist doch auch schön. Ihr seid alle relativ frisch hier, lest euch bei Gelegenheit mal die "Ergüsse" unserer Nichtraucher-Fraktion hier durch. Da vergeht einem das Rauchen schon von selbst, angesichts all der Unterstellungen etc. Es gibt diverse Stränge, in denen sich Nichtraucher über Raucher aufregen.

3. Wir sind keine schlechten Vorbilder mehr für unsere Kinder.


Ich grüße euch alle. Bleibt standhaft!

LG

PS: können wir uns eins versprechen? Bitte, werdet keine verkniffenen, militanten NR, die am liebsten jedem R die Kippe aus dem Gesicht schlagen würden. :prost:

Inaktiver User
17.07.2006, 21:16
Eine tolle Truppe sind wir! :kuss:

Ein herzliches HALLO an Divegirl!



Dankeschön!! :kuss:



Und Divegirl...wie tapfer du den Gelüsten trotz Kopfweh und Schmacht widerstehst!!!
Scheiß Sucht...logo der Entzug ist kein Spaziergang, aber wir bestimmen jetzt die Richtung und die führt uns in helle gut duftende Gefilde. Kein blauer Dunst wird uns den Weg vernebeln!



:schild genau:


Grüßli

Inaktiver User
17.07.2006, 21:23
Wow Divegirl, langes, gutes Posting :allesok:

Mädels, ich hab so einen Schmacht, unglaublich :heul:
Und was du schreibst Divegirl, trifft im Moment auch auf mich zu, ich fühl mich sowas von unfrei weil ich mir nicht einfach ne Kippe anzünden kann.

Aber eigentlich verbinde ich Freiheit auch eher damit, von den langen. weißen Stengel loszukommen. Mir ist da meine Fahrt nach Berlin mit meiner Tochter, vor 3 Wochen noch gut in Erinnerung.
- Auf den Bahnhöfen erstmal ausschau halten nach den Rauchplätzen :knatsch:, meistens ganz hinten am Bahnsteig, also mit 2 Koffern, nem zusammengeklappten Buggy, nem Rucksack und kleiner Tochter hingeschleppt, nur um bei ggfs. Verspätung auch ja völlig assig ne Kippe anstecken zu können :peinlich:
- Dann im Zug : WO ist der Raucherwaggon?? Schauen dass man in der Nähe dieses Abteils sitzt, damit man wenigstens ab und an mal dahin gehen kann und eine anstecken kann und dabei am besten noch das Kind im Blick hat :gegen die wand:
Immerhin fuhren wir 6 Stunden :knatsch:

Sowas will ich einfach nicht mehr. Und nicht zu vergessen, die kalten Winter, die ich dann auf dem Balkon verbringe um dort schnell ne Zigarette zu rauchen. Da steht man da und friert sich zu Tode, kann die Zigarette gar nicht geniessen, aber es MUSS doch sein! Pervers, oder ???

Das mit dem Gewicht ist bei mir auch Thema, bei mir verteilen sich auch 10 kg zuviel auf meinen Körper :heul:. Ich hab aber vor 10 Tagen angefangen WW-Punkte zu zählen, das klappt ganz gut, so kann ich was essen, achte aber darauf die Punktzahl nicht zu überschreiten.

Meine Nikotinsucht versuche ich momentan mit Wassereis zu bekämpfen :freches grinsen: (diese Dinger in den Tütchen 10 Stück für 60 cent oder so). Die lutsch ich hier dauernd, laut Points Analyse haben 4 Stück 1 Punkt, also lutsch ich abends :freches grinsen:. Hat den angenehmen Nebeneffekt, dass die Zunge so vereist, dass man auf rauchen eh nicht soviel Bock hat.

Divegirl, iß was!!!! So hat das auch keinen Sinn, das ist ja doppelt und dreifache Qual.

Mascha :Sonne:

Inaktiver User
18.07.2006, 08:15
hallo mädls!!
bin gerade von meinen tollen kiddis geweckt worden vor 15 minuten !!
habe gestern um 23.15 meine letzte ausgemacht und bin nun seit fast 9 stunden ohne!!
jedes wort was ich hier tippe muss ich nochmals ausbesser weil ihr sonst es nicht lesen könnt da ich mich dauernd vertippe!! :ooooh: :ooooh:
jetzt hab ich mir gerade eine zarbitterschokirippe einverleibt und schreibe hier um meinen ersten schmachter loszuwerden !!
vorrige woche hab ich mir nikotinpflaster gekauft ich glaub wenn das so arg weitergeht werd ich mir eins zur entzugserleichterung draufkleben!!!
so melde mich mittags wieder bis dahin!

Bleibt Stark Wir Schaffen Das!!

lg michaela

Purpurrot
18.07.2006, 10:09
Tag 2 !!!

Hey, ihr super Mädels!

Was ihr in euren Postings schreibt, ist mir alles wohl bekannt...lustig ist, wie wir über uns selbst den Kopf schütteln und trotzdem werden wir von der Gier gepeinigt!
Gestern Abend war es bei mir gaaaanz schlimm...ich hatte Rotwein getrunken (frau sollte in den ersten schlimmen Entzugstagen besser KEINEN Alkohol trinken) und hatte sooo Lust auf ne Zigi...zum Glück, gab es weit und breit keine...sonst....jajaja :knatsch:

Divegirl...was soll denn das mit dem nix essen??? Du verwirrst deinen Body total...bedenke...erstmal die Verwunderung, dass er keinen Stoff mehr bekommt und dann noch kein Futter. Was denkt sich dann dein Wunderkörper aus...???...hä?...er sagt sich "Aaaahhhh sooo ist das, ich komme auch mit wenig gut zurecht und wenn DU das willst, meine liebes Divegirl, dann mach ich GENAU das, was du möchtest...ich schraube hurtig meinen Stoffwechsel auf Sparflamme...das kann ich gut...schließlich verlangst du das ja von mir...aber eins sage ich dir...wenn du es dir anders überlegst und wieder futterst, dann werde ich soooo verwirrt, dass ich empfindlich reagiere...und dann schnapp ich mir alles, was du mir bietest (ENDLICH) und verarbeite es zu Hüftgold!"
Hey...so funktioniert das nicht!!! Du sollst essen (aber ausgewogen...viel Obst, Gemüse, Salat, gescheites Brot, wenig Fleisch, lecker Belag, nur gutes Öl...dabei nicht sparen und minderwertige Fette meiden...so dass es dir schmeckt und du nicht danach erneut dir was zwischen die Zähne schieben musst, da nicht befriedigt) und dich bewegen! Leute, ich kenne das...habe seit 2 Jahren null Gewichtsprobleme mehr und lebe richtig genussvoll!
Die WW finde ich auch klasse...eine gute Hilfe, seiner Ernährung bewusst zu werden und Schritt für Schritt LANGFRISTIG umzustellen.

Ihr seid echt ganz tolle Frauen...Michaela und Mascha soooo tapfer stolpern wir unserem neuen Leben entgegen!
Heute ist wieder ein neuer Tag...es ist zumindest toll, diesen ekligen Geschmack aus dem Mund zu bekommen und Kohle zu sparen...und und und...ich finde es soooo hilfreich, mit euch gemeinsam auf dem Weg zu sein und zu schreiben...sonst hätte ich mir gestern eine unter die Nase gesteckt.

DANKE!!!!

Lasst euch schwesterlich umarmen...leistet weiterhin WIDERSTAND!!!

Purpurrot

Inaktiver User
18.07.2006, 10:09
hi ihr!

momentan kletter ich die wände rauf, reiss mir die haare aus ,könnte alle umbringen, :gegen die wand: :gegen die wand: die schmacht macht mir ganz schön zu schaffen!!!
ich könnte dauernd futtern egal was !!
:ooooh: :ooooh: :ooooh: :gegen die wand:
hoffentlich hört das bald auf sonst kann ich für nichts garantieren!!!

lg michaela

Purpurrot
18.07.2006, 10:17
Michaela, wir haben zeitgleich gepostet!

Hey, du Arme...dich reißt es ja wirklich! Ich weiß nicht, ob du mal versucht hast aufzuhören, indem du die Zigaretten reduziert hast...vielleicht 4 am Tag...jeweils nach dem Essen und am Abend?
Klar, das hört sich jetzt verführerisch an...ich will dich dazu nicht bewegen...aber, wir wollen ja über alles reden und du bist Frau genug, zu entscheiden, welche Strategie jetzt angesagt ist. Zudem wollte dein Mann doch morgen aufhören...vielleicht solltet ihr es zusammen versuchen?

Lass dich umarmen...was du auch machst...bleib bei uns...es wird gut...WIR schaffen das....wenn nicht alle jetzt sofort, dann vielleicht in einigen Tagen...FEST STEHT....RAUCHEN IST OBERSCHEIßE UND WIR BEENDEN DIESE UNFREIHEIT!!!

Liebste aufmunternte Grüße von Purpur

Inaktiver User
18.07.2006, 16:01
Hallo Mädels!
Ich möchte euch gratulieren: ihr macht das klasse! :allesok:
Und ich bin sicher, dass ihr den Kampf gegen den Nikotinteufel gewinnt! :yeah:
Weiter so!
Lieben Gruß von der Ruth

Inaktiver User
18.07.2006, 17:34
Hallo ihr,

Tag 2, und immer noch standhaft!!!

:allesok: :yeah:

Wie ich gelesen habe, ihr auch! Glückwunsch, wir sind die Besten!

@ Mascha:



Wow Divegirl, langes, gutes Posting



:knicks:



Mädels, ich hab so einen Schmacht, unglaublich
Und was du schreibst Divegirl, trifft im Moment auch auf mich zu, ich fühl mich sowas von unfrei weil ich mir nicht einfach ne Kippe anzünden kann.



Schmacht hab ich eigentlich nicht. Aber irgendwie habe ich plötzlich soviel Zeit (so kommt es mir vor.....), und dauernd denke ich: ich geh' jetzt mal eine rauchen....äh...da war doch was....ach, ****** , ich hab' ja aufgehört.... :ooooh:
Und einerseits freue ich mich wie Bolle, aber andererseits kommt mir der Gedanke, den Rest meines Lebens ohne Zigaretten auskommen zu müssen (ja, ich wei, falche Einstellung) so richtig deprimierend vor.
Was mach' ich denn jetzt?
Ohne Mist, ich weiß grad nicht, wo ich mein Ei hinlegen soll.....
:niedergeschmettert:



- Auf den Bahnhöfen erstmal ausschau halten nach den Rauchplätzen , meistens ganz hinten am Bahnsteig, also mit 2 Koffern, nem zusammengeklappten Buggy, nem Rucksack und kleiner Tochter hingeschleppt, nur um bei ggfs. Verspätung auch ja völlig assig ne Kippe anstecken zu können
- Dann im Zug : WO ist der Raucherwaggon?? Schauen dass man in der Nähe dieses Abteils sitzt, damit man wenigstens ab und an mal dahin gehen kann und eine anstecken kann und dabei am besten noch das Kind im Blick hat
Immerhin fuhren wir 6 Stunden



Wie witzig! Gleiche Situation hatte ich letztes Jahr - Fahrt in die Schweiz. Ca. 5 Stunden.
Ich glaube, wenn ich das heute vor mir hätte, und der Anschluss-Zug hätte 1 Std. Verspätung (wie der damals), ich würd' durchdrehen. Ohne Kippe.
Überhaupt, was mache ich in Zukunft mit Wartezeiten? (Zug, Bus, Flugzeug)



Das mit dem Gewicht ist bei mir auch Thema, bei mir verteilen sich auch 10 kg zuviel auf meinen Körper . Ich hab aber vor 10 Tagen angefangen WW-Punkte zu zählen, das klappt ganz gut, so kann ich was essen, achte aber darauf die Punktzahl nicht zu überschreiten.



Mit WW habe ich mich noch nie beschäftigt. Die ganzen Punkte-Tabellen etc. muss man doch sicher erst wieder für teuer Geld kaufen, oder?



Meine Nikotinsucht versuche ich momentan mit Wassereis zu bekämpfen (diese Dinger in den Tütchen 10 Stück für 60 cent oder so). Die lutsch ich hier dauernd, laut Points Analyse haben 4 Stück 1 Punkt, also lutsch ich abends . Hat den angenehmen Nebeneffekt, dass die Zunge so vereist, dass man auf rauchen eh nicht soviel Bock hat.



10er-Eis? *lach* Das haben wir fast immer im Gefrierschrank (mein Göga liebt es). Vielleicht probier ich das auch mal aus.... :freches grinsen:

@ Michimaus29



habe gestern um 23.15 meine letzte ausgemacht und bin nun seit fast 9 stunden ohne!!



:allesok:

Du schaffst das!!! Ich verstehe, dass du am Verzweifeln bist. Mir geht's in gewisser Weise ähnlich.
Ich hab' zwar keine richtige Schmacht, aber dafür fühle ich mich total mutlos und deprimiert.
Und ich hab das Bedürfnis, alle 3 Std. mein Gewicht zu kontrollieren.


@ Purpurrot




Was ihr in euren Postings schreibt, ist mir alles wohl bekannt...lustig ist, wie wir über uns selbst den Kopf schütteln und trotzdem werden wir von der Gier gepeinigt!
Gestern Abend war es bei mir gaaaanz schlimm...ich hatte Rotwein getrunken (frau sollte in den ersten schlimmen Entzugstagen besser KEINEN Alkohol trinken) und hatte sooo Lust auf ne Zigi...zum Glück, gab es weit und breit keine...sonst....jajaja



Da hast du schonmal eine bessere Basis als ich. Wir haben eigentlich IMMER Ziggis im Haus - Göga raucht ja auch.
Gestern, hab' ich noch gar nicht erzählt: ich habe meine Tochter mit dem Auto vom Kiga abgeholt, weil wir noch einen Termin hatten.
Ich sitze so im Auto, super genervt und gestresst, plötzlich, in der Mittelkonsole: eine angebrochene Kipenschachtel, samt Feuerzeug. Ich habe reingeguckt (sie war etwa halbvoll) und sie nachdenklich eine Weile in den Händen gehalten, und mich gefragt, ob ich mir das Nichtrauchen denn wirklich antun will usw.
Ich hab' die Schachtel wieder zurückgelegt.
(Im Auto wird/wurde übrigens nur seltenst geraucht, und nie in Gegenwart unserer Tochter, aber dennoch lässt immer einer von uns seine Kippen da liegen....)



Divegirl...was soll denn das mit dem nix essen??? Du verwirrst deinen Body total...bedenke...erstmal die Verwunderung, dass er keinen Stoff mehr bekommt und dann noch kein Futter. Was denkt sich dann dein Wunderkörper aus...???...hä?...er sagt sich "Aaaahhhh sooo ist das, ich komme auch mit wenig gut zurecht und wenn DU das willst, meine liebes Divegirl, dann mach ich GENAU das, was du möchtest...ich schraube hurtig meinen Stoffwechsel auf Sparflamme...das kann ich gut...schließlich verlangst du das ja von mir...aber eins sage ich dir...wenn du es dir anders überlegst und wieder futterst, dann werde ich soooo verwirrt, dass ich empfindlich reagiere...und dann schnapp ich mir alles, was du mir bietest (ENDLICH) und verarbeite es zu Hüftgold!"



Mmmm, ja, ich weiß, dass das net so der Trick ist, aber ich habe echt Todesängste vor dem Zunehmen.
Ich ess' auch schon genug (und sogar halbwegs ausgewogen :zwinker:), nur halt abends nicht mehr.
Vielleicht geht ja auch ein Joghurt o.ä.

Das mit dem Gewicht ist bei mir so'n Thema *auheul*
Ich bin normalgewichtig, nicht dick, nicht dünn. Aber ich habe zeitlebens um mein Gewicht kämpfen müssen, habe (bis auf WW) glaube ich, so ziemlich jede Diät, die es gibt, irgendwann einmal ausprobiert.
Gehöre leider zu denen, die schnell ansetzen und immer aufpassen müssen.
*hadermitmeinemschicksal* :grmpf:
Nach meiner Schwangerschaft hatte ich 15 kg mehr als vorher (hatte damals wegen der SS das Rauchen aufgegeben, wahrscheinlich lag's auch daran und habe in der SS echt gefressen wie ein Scheunendrescher), und da habe ich so eine Ernährungsumstellung durchgemacht:
regelmäßig (alle 3-4 Std. essen), morgens und mittags Kohlenhydrate, abends Eiweiß, fettarm, salzarm, zuckerfrei.
Das war super-effektiv, und ich habe mir ernährungstechnisch total viel aus dieser Zeit mitgenommen. Aber so ganz rigoros schaff ich das nicht. Jetzt arbeite ich ja auch wieder TZ, und da ist mir das ales irgendwie zu aufwändig etc. etc.



Heute ist wieder ein neuer Tag...es ist zumindest toll, diesen ekligen Geschmack aus dem Mund zu bekommen und Kohle zu sparen ...und und und...ich finde es soooo hilfreich, mit euch gemeinsam auf dem Weg zu sein und zu schreiben...sonst hätte ich mir gestern eine unter die Nase gesteckt.



Habt ihr vor, das eingesparte Geld direkt zurückzulegen?
Also, ich schon. Ich werd' mir eine Sparbüchse hinstellen und jeden Tag 3,50 ,- reinschmeißen!!
*defätismus an* Dann kann ich mir nächstes Jahr, wenn ich weiterhin nicht rauche, auch die Klamotten von Ulla Poppken leisten! *defätismus aus*


:fluestertuete:
Ich schwanke zwischen Jubel und Angst/Zweifel/Defätismus.


@ Ruthche

Danke für deine aufmunternden Worte..... :blumengabe: :heul:

Grüße an alle, und Kopf hoch weiterhin!!!!

Inaktiver User
18.07.2006, 18:41
Hallo divegirl!



Überhaupt, was mache ich in Zukunft mit Wartezeiten? (Zug, Bus, Flugzeug)



Mach dir darüber mal keinen Kopp. Das kommt! Versprochen!
Ich konnte mir sooooooo vieles nicht ohne Ziggi vorstellen. Z.B. die Warterei........oder ein Café ohne :ooooh:...........ein Restaurantbesuch? Ohne Zigaretten? Nee, dann lieber gar nicht reingehen.
Alles war doch mit dem Griff zur Schachtel verbunden und das wird nun alles langsam wieder entkoppelt.
Aber es geht und das ist phantastisch! Und dann kommt der Zeitpunkt, wo dir nix mehr fehlt! Null Komma gar nix! :musiker:

Ach ja: herzlichen Glückwunsch zu Tag 2! :prost: Das ist sooooo toll! :allesok:

Purpurrot
18.07.2006, 20:24
Divegirl...du bist echt ne Rakete! :lachen:
Zum Einen macht es mir riesig Spaß, deine kreativen Postings zu lesen...zum Anderen, lerne ich was durch dich....JUHU...hab nachgeguckt..."Defätismus" = Mutlosigkeit, Schwarzsehen ...hab ich noch nie gehört...nu bin ich ein klitzewinzigkleines bissl schlauer und immer noch Nichtraucherin! :knicks:
Tapfer, wie du deine Sucht meisterst...die Kippen in der Hand und ab damit ins Handschuhfach...sollen sie doch verotten und verdorren.
Echt schei..., dass du mit deinem Gewicht so zu kämpfen hast...aber du weißt was es bedeutet abends nix oder Joghurt zu schlürfen??? Dat bedeutet dann für IMMER diesem Genuss zu fröhnen! :ooooh: Also echt, bitte baue nur das in dein Leben ein, was du auf Dauer auch umsetzen kannst, sonst geht der Schuss nach hinten los.
Ich habe in meinem Leben auch schon alles ausprobiert...dick - dünn - dick - dünn - dick - dünn...bis der Groschen gefallen ist. :allesok:
Und das hieß dann Geduld...Geduld...und noch mal Geduld...denn der Körper muss sich erstmal wieder auf NORMAL einstellen...so ein Jahr dauert diese "Umerziehung" und in dieser Zeit Futter, wie ich es beschrieben habe und BEWEGUNG. Dazu kommst aber noch etwas... dein Hirn muss umprogrammiert werden :knatsch: ...bitte hau mich jetzt nicht...will nur sagen, deine Gedanken solltest du mal ummodeln...NICHT "Ich habe immer Probleme mit dem Gewicht", dann wirst du sie auch haben. Ich bin keine leichtfertige Anhängerin vom positiven Denken, weiß aber um die tatsächlichen Auswirkungen unserer Gedanken auf unsere Erlebnis - und Verhaltenswelt.
(Meine Erfahrung schöpfe ich aus etlichen Kursen, die ich gehalten habe und ich bin auch ein gutes Testobjekt).

Ruth!!! Wie lieb von dir, dass du uns Mut machst...klasse!!! :kuss:

So Mädels, schrammen wir nun in DAY THREE :prost:...wir schaffen das!

Arg und juhu von Purpur

Inaktiver User
18.07.2006, 21:52
hallöchen ihr nichtraucherinnen :allesok:
finde es echt klasse wie ihr das so meistert!! :knicks: :jubel: :jubel: :jubel:

ich muss ein geständniss machen : :gegen die wand:

ich habe bis zu mittag wirklich gekämpft was das zeug hält und habe abermals verloren 2:O für den nikotinteufel :gegen die wand: :gegen die wand: :gegen die wand: :regen: :heul: :heul: :heul:
ich weiss echt nicht mehr was ich machen soll? :wie?: :wie?: :heul:
trotzdem werde ich morgen wieder starten ich will und ich kann mich nicht damit abfinden das ich diesem besch..... teufel nicht die stirn bieten kann!!
ihr müsst jetzt schön langsam glauben *hach die meint es doch eh nicht ernst *
doch das tu ich !!es muss doch zu schaffen sein ,den ersten tag rumzukriegen !!
ich hatte dieses problem schon mal vorriges jahr wo ich es dauernd versuchte bis ich den ersten tag geschafft hab dann ging es auch aber dieser verflixte erste tag :pc kaputt:!!!
und diesmal mache ich es so das ich gleich vor dem zu bett gehn das nikotinpflaster klebe !!!

so ihr tapferen drücke euch weiterhin die daumen!!

lg michaela

Inaktiver User
18.07.2006, 23:34
hi mädls! :ahoi:
geh jetzt nochmal auf den gang und rauche meine zwei letzten ziggis ,klebe mir dann das pflaster und schlafe mit dem gedanken ein das ich nichtraucher bin (so ne art selbstsuggestion)!!
ich werde versuchen mich morgen zu melden nur versprechen kann ichs nicht denn ich muss schon alles herrichten für den urlaub da wir am freitag zu mittag fahren !
melde mich dann spätestens donnerstag !!!
bleibt stark ihr seid mir ein grosses vorbild! :allesok: :jubel:
und ich werde das auch schaffen ,da bin ich mir ganz sicher !!!

wünsche euch ne gute nacht !
lg michaela :kuss:

Inaktiver User
19.07.2006, 10:33
hallöli ihr :ahoi:
mir geht es heut richtig supper gut!!
habe ja gestern vor dem zu bettgehn das nikotinpflaster geklebt und nu ist alles palletti ,hoffe das bleibt so !!

wie geht es euch seid ihr stark geblieben ??

drücke euch die daumen und ich schau vielleicht noch mal rein heut !!

lg michaela :knicks: :kuss:

Inaktiver User
19.07.2006, 14:40
Hallo Michaela!
Na, das klingt doch prima. :allesok:
Jetzt musst du 'nur' eines: weiter stur :gegen die wand: bleiben.
Ich wünsche dir einen schönen, rauchfreien Urlaub. :Sonne:

Inaktiver User
19.07.2006, 14:55
Hi ihr Lieben,

3. rauchfreier Tag!!! :musiker:
Ich kann's kaum glauben, dass es mir - zumindest körperlich so leicht fällt.
Vielleicht liegt's auch an der Hitze. Momentan hat's auf meiner Terrasse 49 °C, da fehlt mir doch irgendwie der Anreiz, mich rauszusetzen und eine zu rauchen.

Ich denke natürlich laufend dran. :unterwerf:
Wie @ Rutche schreibt: es treten halt immer wieder Situationen auf, in denen man immer geraucht hat, z.B. telefonieren, Kaffee trinken usw.
Diese Muster müssen sich wohl erstmal auflösen. Schau'n mer mal, ob wir das schaffen.

@ Michimaus: locker bleiben, nicht ärgern.
Ich bewundere, dass du trotzdem nicht aufgibst! :schild genau:
Bei mir wäre es so, wenn ich jetzt eine rauchen würde, wäre mein ganzer Wille verflogen, und ich bräuchte wieder Wochen - Monate, bis ich mich zum aufhören aufraffen würde.
Ohne Quatsch, das ist echt so. Ich hatte in den letzten Monaten immer wieder Versuche gestartet, dann hab' ich mich über irgendeine Kleinigkeit geärgert oder Zoff mit Mann oder Kind - und zack - wieder eine Kippe im Mund!!!

Also, halt' die Ohren steif!!!

Haben die Nikotinpflaster eine richtige Wirkung? Ich meine, ich kann mirdas gar nicht vorstellen..... :cool:

Du fährst in Urlaub, hab' ich das noch richtig im Kopf? Wo geht's denn hin??
Und falls wir uns nicht mehr "sprechen": einen wunderschönen Urlaub wünsche ich dir!




Tapfer, wie du deine Sucht meisterst...die Kippen in der Hand und ab damit ins Handschuhfach...sollen sie doch verotten und verdorren.



Danke, das Kompliment gebe ich gerne zurück.
Habt ihr eigentlich noch richtig Schmacht, also körperlich? Oder spielt es sich mehr im Kopf ab?



Echt schei..., dass du mit deinem Gewicht so zu kämpfen hast...aber du weißt was es bedeutet abends nix oder Joghurt zu schlürfen??? Dat bedeutet dann für IMMER diesem Genuss zu fröhnen! :ooooh: Also echt, bitte baue nur das in dein Leben ein, was du auf Dauer auch umsetzen kannst, sonst geht der Schuss nach hinten los.
Ich habe in meinem Leben auch schon alles ausprobiert...dick - dünn - dick - dünn - dick - dünn...bis der Groschen gefallen ist. :allesok:
Und das hieß dann Geduld...Geduld...und noch mal Geduld...denn der Körper muss sich erstmal wieder auf NORMAL einstellen...so ein Jahr dauert diese "Umerziehung" und in dieser Zeit Futter, wie ich es beschrieben habe und BEWEGUNG.



Zählst du Kalorien oder so?
Auf die Gefahr hin, dass ich dich nerve, was isst du so über den Tag verteilt?
Verzichtest du komplett auf Fettes/Süßes, oder "gönnst" du dir sowas in regelmäßigen Abständen?

Hast du während der "Einstellung" zugenommen? Oder abgenommen?
Ich glabe mal, dass mein Köper sogar so mehr oder weniger "normal" eingestellt ist. Ich hätte eh gerne noch abnehmen wollen, aber jetzt, durch den Rauchstopp, habe ich zusätzlich noch Riesenangst vor dem Zunehmen.

Als ich nach der Schwangerschaft diese Ernährungsumstellung gemacht habe, habe ich sowas von ratzfatz abgenommen - als hätte mein Körper nur darauf gewartet!
Das war echt krass.
Trotzdem konnte ich diese Ernährungsweise nicht dauerhaft einhalten. Es hilft nix, mir was einzureden: ich HASSE Quark (den sollte ich dauernd essen) und wenn ich abends nix "richtiges" ('n Salat ist zwar lecker, aber für mich ist das keine Mahlzeit) zu essen kriege, dann geh' ich auf dem Zahnfleisch.
(genauso wie jetzt mit dem nix essen, wobei ich gestern dann doch noch was "kleines" gegessen habe)



Dazu kommst aber noch etwas... dein Hirn muss umprogrammiert werden :knatsch: ...bitte hau mich jetzt nicht...will nur sagen, deine Gedanken solltest du mal ummodeln...NICHT "Ich habe immer Probleme mit dem Gewicht", dann wirst du sie auch haben. Ich bin keine leichtfertige Anhängerin vom positiven Denken, weiß aber um die tatsächlichen Auswirkungen unserer Gedanken auf unsere Erlebnis - und Verhaltenswelt.



Meinst du echt, das hilft? Das wär ja der Hammer.
Ich habe die "Gewichts-Probleme" schon immer - schon vor der Pubertät - eingeredet bekommen....und mir auch selbst eingeredet.



(Meine Erfahrung schöpfe ich aus etlichen Kursen, die ich gehalten habe und ich bin auch ein gutes Testobjekt).



Was für Kurse sind das?
Falls Fragen zu privat, kannst du auch gerne PN schreiben.


Gruß an euch alle :blumengabe:

Purpurrot
19.07.2006, 22:30
Jubi...ein stressreicher Tag ohne Kippe neigt sich dem Ende zu! :cool:

Hallo Divegirl, Michaela und Ruth!
Mascha woooo bist du???
:niedergeschmettert:

Wirklich tolle Leistung...stolz wie Oskar ich bin !!! Es geht auch ohne...jubiduuuu!

Divegirl, du nervst doch nicht! Ich erinnere mich noch gut an die "alten Diätzeiten" :knatsch:...so ein blöder Quatsch war das.
Ich mag wirklich gerne meine gesunde und ausgewogene Ernährung und ich esse alles, was mir schmeckt.
Das ist: Vollkornbrot, Gemüse, Obst, Salate, Fisch, auch mal Pute, Käse (und nicht den fettarmen), Bitterschokolade, Eis, gutes Olivenöl, Nüsse, Nudeln, Joghurt, Kartoffeln, Rotwein...ich kann alles genießen und das nicht zu knapp...
Nur musste ich erst aus der Diätspirale raus...Kalorien zählen...oder Fettpunkte wie schrecklich...ich bin dann Sklave dieses Wahnsinns. Die letzte Diät, die ich vor 3 Jahren machte, war Fettpunkte zählen...gar nicht so übel...immerhin habe ich in dieser Zeit sehr viel über Ernährung gelernt...bis ich bemerkte, dass der Körper nun genauso reagiert, wie nach dem Kalorien zählen...habe ich wieder Fett gegessen...und das nicht viel, hat mein Körper sofort zugelangt und das ist die Falle.
ALLES, was du ihm entziehst holt er sich doppelt zurück, wenn du es ihm anbietest...das Gleichgewicht ist gestört.
Dieses Gleichgewicht muss wieder hergestellt werden. Und das geht nur über Bewusstwerdung...schreib doch mal auf, was du so alles in einer Woche zu dir nimmst....gucke mal, was davon deinem Körper nicht soooo dienlich ist (minderwertige Fette, Fertiggerichte, Weißbrot....) und überlege, was du laaaangfristig ersetzen kannst...das übst du dann ein und ersetzt immer mal wieder was neues.
Ich weiß, dass hört sich langfristig an, es geht aber nicht anders! :erleuchtung:
Machst du etwas an Sport? Das gehört auch zu einem vitalen Leben...nicht übermäßig, aber regelmäßig!
So, nun zu den Gedanken: Es ist schade, dass du fast mit der Muttermilch diese negativen Mantras "ich habe Gewichtsprobleme und nehme schnell zu" eingesogen hast. Es ist nicht leicht diese Konditionierungen vom Tisch zu fegen...aber es lohnt sich...da verhält es sich, wie beim Essen...aufspüren, angucken, NEIN dazu sagen und durch Positive ersetzen. Aber wie gesagt, das ist nicht so einfach...wir tun sehr viel "blind" und handeln nach unserem Muster.
Ich kann dir nur Mut machen, nicht aufzugeben! :Sonne:
Meine Kurse befassen sich mit bewusster Lebensgestaltung, da gibt es spezielle zum Thema Gewichtsproblematik. Ah....die sch.... Personenwaage sollte auch zum Sperrmüll....okay lieber nicht....aber es wäre wirklich gut, sich nur ein zweimal im Monat zu wiegen...davon abgesehen spürst du´s eh.

So...ihr Lieben...auf in den Kampf für ein genussvolles Leben!
Michaela...dir und deine Lieben wünsche ich einen suuupertollen Urlaub!!!
:cool:

Bis mosche....Purpurrot

Inaktiver User
20.07.2006, 00:17
@ Purpurrot (tolle Farbe :lachen:), aber auch die andern :ahoi:

das mit der positiven Konditionierung kannst Du auf das Nichtrauchen genauso anwenden. Diese ganzen Situationen, die man eigentlich IMMER mit einer Kippe verbunden hat: zu Kaffee und Zeitung morgens, die auf dem Weg zur Arbeit, während man darüber nachdachte was der Tag wohl so bringen mag und man im Geiste so vor sich hin geplant hat, etc... bis hin zu der letzten vor dem Zähneputzen, mit der man den Tag dann abgeschlossen hatte.

Irgendwann wurde die Zigarette Symbol für Genuß, Cool Sein, Pause haben, Stress los weden, Wartezeiten nutzen, Gemütlichkeit, Ruhe bewahren, Nachdenken.... das muß man erstmal loswerden. Und das ist es wohl auch, weshalb man zunächst die Wände hochgeht, so ohne. Weil man diese ganzen Situationen jetzt irgendwie anders bewältigen muss, man sich aber an die Kombination Kippe = Entspannung so gewöhnt hat, dass man diesen Zustand erst gar nicht anders erreichen kann.

Ich bin selbst total erstaunt, dass man das sehr wohl kann, sich wieder umgewöhnen und den Alltag *ohne* zu meistern. Ich hatte große Sorge mit den lauen Sommerabenden und den Biergärten- aber nach jetzt etwas über einem halben Jahr klappt das gut. Nur in Extrem- Stress- Situationen wäre eine Zigarette, *seufz* echt nett, so manchmal. Aber mit jeder Situation, die man ohne bewältigt, wird es leichter (und irgendwann fragt man sich, was man bloß jemals an den Dingern gefunden hat). Hoffentlich finde ich keine positive Antwort auf diese Frage.

Ach ja, eine nette Aufhör- Gruppe, die das tatsächlich durchzieht, die motiviert auch :jubel: :jubel: :jubel:!

Und ein letztes noch: es muß Euch wirklich reichen. Schluß, aus, keine Lust mehr. Es gibt nichts zu vermissen! Wenn ihr den Eindruck habt, ihr verzichtet auf etwas, dann wird es bestimmt furchtbar mühsam. Und auch nicht *versuchen* aufzuhören. Dem Versuch ist das Scheitern immanent.

Ach ja @ Divegirl: Das mit dem Zunehmen. Nun ja- sicherlich kann man das vermeiden. Aber nur mit sowas von viel Disziplin, dass es das irgendwie nicht so ganz wert ist. Denn was Du bald alles wieder riechen und schmecken wirst... das ist so unglaublich, dass es das trotz des Dramas der zu engen Hosen, (hoch) rutschenden Röcke und gemeinen Waagen irgendwie wert ist. Im Herbst kann man das ohnehin besser verstecken, man benötigt sowieso ein paar neue Sachen und kann sich dann, wenn Nichtrauchen alltäglich geworden ist, um die Kilos kümmern. Das wird schon. Und die strahlende Haut macht ohnehin optisch schlanker! Und schöner! So rede ich mir das zumindest ein, allerdings käme ich inzwischen definitiv nicht mehr auf die Idee, das Problem durch Nikotin lösen zu wollen.

Viel Erfolg, ich drücke Euch die Daumen! :blumengabe: :blumengabe: :blumengabe:

Sherry

Inaktiver User
20.07.2006, 07:00
hallöchen ihr!!
ich habe mich nicht getraut zu schreiben da ich gestern zu mittag wieder geraucht habe ,ich hab eins festgestellt zu hause funktioniert das nicht ,ich werde morgen mit meinen lieben zu mittag auf urlaub fahren (steiermark) für 2 wochen ,wo ich einfach loslassen kann der stress des altags wegfällt und werde die gunst des urlaubes nutzen diese sch..... ziggis loszuwerden!!!
und wenn ich dann zurückkomme werde ich euch darüber berichten !!
ich glaube nähmlich das ich daran gescheitert bin das ich mich zu hause viel zu sehr unter druck gesetzt habe damit und im urlaub werd ich es ganz locker angehn !!seit bitte nicht enttäuscht !1
ich komme wieder am 5 august zurück und werde euch dann bericht erstatten !!!
und ihr meine lieben zieht das weiter so tapfer und toll durch bin ganz stolz auf euch !!!ihr meistert das alles sooo toll!!
so nun muss ich noch wohnung putzen die reste zusammenpacken heute ,meine nachbarin einweisen in haustierbetreuung und die kinder in schach halten ,die sind schon ganz nervös !!
so nun wünsche ich euch alles gute drücke euch die daumen und melde mich dann nach dem urlaub ok!! :allesok:

lg michaela :jubel: :wangenkuss:

Inaktiver User
20.07.2006, 14:21
Hallo Michaela!

Weshalb sollen wir enttäuscht sein?
Wir wissen, alle, wovon die Rede ist: von einer SUCHT!

Es ist alles andere als leicht, davon loszukommen.

Wichtig ist schon mal, dass du nicht aufgibst. Und wenn du noch 100 X umfällst, irgendwann stinkt dir das Hin und Her so sehr, dass es klappt.

Ich wünsche dir einen wunderschönen, erholsamen Urlaub. :Sonne:
Komm gesund wieder.

Purpurrot
20.07.2006, 17:32
Hi Sherry und Ruth! :ahoi:

Danke für eure motivierenden und wahren Worte...es tut gut, es immer und immer wieder zu hören! :kuss:
Day four habe ich bald geschafft...es ist manchmal schon eng, aber dann gibt es wieder lange Strecken, da denke ich überhaupt nicht an die komischen Stinkedinger! :freches grinsen:

Michaela!
Hey...ich finde es super, dass du immer wieder aufstehst und nicht aufgibst!
Jetzt ist erstmal Urlaub angesagt und dann lauschen wir gespannt, wie es dir ergangen ist. Es ist was es ist...eine SUCHT (gell Ruth!!!) und manchmal ist der Zeitpunkt total unterstützend gesetzt und das andere Mal, wird es ein Eiertanz. :regen:
Ich wünsche dir eine tolle Zeit!

Liebe Grüße, Purpurrot

Inaktiver User
20.07.2006, 20:46
Hallo Purpurrot! :ahoi:
Herzlichen Glückwunsch zu 4 qualmfreien Tagen! :allesok:
Das ist soooooo klasse! :yeah: Du kannst mächtig stolz sein! :musiker:

Jeder Schmachter, den du überstehst, lässt dich 1. stolzer und 2. stärker werden.
Du schaffst das! :allesok:

Inaktiver User
20.07.2006, 22:13
hallo @all :ahoi:
so nun melde ich mich wirklich zum letzten mal vor dem abreise-tag!!!
wir werden wohl morgen schwitzen was das zeug hält bei angesagten 37 grad!! :ooooh:
aber egal ich freu mich einfach auf den urlaub ,vor allem an erster stelle werde ich ihn nutzen um die qualmerei zu lassen und zweitens auch für ne ernährungsumstellung da sich meine olle gastritis wieder meldet allso wird das ein gesunder urlaub und vor allem vieeeeeeeeeeeeeeeeeeeelll action mit den kids und spielen was das zeug hält!!!und die lauen abende auf der terasse :ooooh:och und das ohne ziggi naja werde wohl auch ne alternative dazu finden!!
so nun wünsch ich euch alles alles gute drücke euch weiterhin die daumen !!
ihr schafft das und ich auch !!!
:wangenkuss: :wangenkuss: :wangenkuss:

lg michaela

Ps. melde mich in 2 wochen wieder!!!

Inaktiver User
22.07.2006, 07:45
Hallo Mädels,

heute ist der 6. rauchfreie Tag , und ich weiß, ich sollte froh und stolz sein, aber ehrlich gesagt bin ich nur angepisst und stinksauer.

Es geht schon los. Gestern 100 g mehr auf der Waage, und heute 100 g mehr auf der Waage. Ja, ich weiß, es sind nur 200 g, aber mit der Geschwindigkeit habe ich in 1 Monat 3 kg drauf.
Ich find's echt nicht witzig. :pc kaputt:
Und ich achte ziemlich auf meine Ernährung, fettarm, keine Schoki, keine Chips, kein Eis usw.
Was, bitte, soll ich noch tun? Mir nach jeder Mahlzeit den Finger in den Hals stecken??
(Das ist nicht ganz ernst gemeint, das könnte ich nie, aber ich bin grad richtig, richtig in der Krise!!!!)
Sicherlich werde ich nicht wieder anfangen zu rauchen, nachdem ich's nun 5 Tage relativ problemlos ausgehalten habe, aber irgendwie habe ich gerade echte Panik .

@ Purpurrot: Vielen Dank für deine Tipps. Ich weiß leider momentan nicht, wie ich das mit der Einstellung schaffen soll, kriege ich doch leider gerade meine alte Einstellung bestätigt.
Das mit dem ersetzen hört sich gut an.



Ich mag wirklich gerne meine gesunde und ausgewogene Ernährung und ich esse alles, was mir schmeckt.
Das ist: Vollkornbrot, Gemüse, Obst, Salate, Fisch, auch mal Pute, Käse (und nicht den fettarmen), Bitterschokolade, Eis, gutes Olivenöl, Nüsse, Nudeln, Joghurt, Kartoffeln, Rotwein...ich kann alles genießen und das nicht zu knapp...



Wie hältst du das z.B. in der Weihnachtszeit? (Marzipan u.ä.)



ALLES, was du ihm entziehst holt er sich doppelt zurück, wenn du es ihm anbietest...das Gleichgewicht ist gestört.



Und gerade das verstehe ich nicht. Ich brauche meinem Körper gar nichts zu entziehen und wiederzugeben. Ich ernähre mich m.E. haargenauso wie vor dem Rauchstopp (die Sache mit dem Abends gar nichts essen habe ich aufgegeben), und ich nehme zu. Ja, nur 100 g, aber wenn ich das jetzt hochrechne auf einen Monat.....mag sich jetzt echt lächerlich anhören, aber ich sitze hier und schiebe echte Panik.
Ich will nicht dick sein. Ich komme mir total machtlos und ausgeliefert vor, weil anscheinend egal ist, was ich esse oder nicht esse. :heul:



Machst du etwas an Sport? Das gehört auch zu einem vitalen Leben...nicht übermäßig, aber regelmäßig!



Ja, mind. 2x die Woche.....mehr schaff ich nicht. Und mag ich auch nicht.



So, nun zu den Gedanken: Es ist schade, dass du fast mit der Muttermilch diese negativen Mantras "ich habe Gewichtsprobleme und nehme schnell zu" eingesogen hast. Es ist nicht leicht diese Konditionierungen vom Tisch zu fegen...aber es lohnt sich...da verhält es sich, wie beim Essen...aufspüren, angucken, NEIN dazu sagen und durch Positive ersetzen. Aber wie gesagt, das ist nicht so einfach...wir tun sehr viel "blind" und handeln nach unserem Muster.
Ich kann dir nur Mut machen, nicht aufzugeben!



Ich würde das ja wirklich gerne glauben, aber die Tatsache, dass ich jetzt meine alten Muster wieder bestätigt kriege, macht esmir echt nicht leichter....

an alle: sorry, wenn ich hier so rumheule, aber ich könnt' momentan echt nur heulen. Ich seh' mich echt noch in den Modegeschäften für die "Frau mit Format" landen.
Und momentan denke ich fast (ja, schlagt mich): lieber Lungenkrebs als fett.

Verzweifelte Grüße

Inaktiver User
22.07.2006, 10:48
Hallo Divegirl! :ahoi:

Herzlichen Glückwunsch zu den rauchfreien Tagen! Ich finde, Du machst das toll!

Tja, das mit dem Gewicht... :grmpf: :grmpf: :grmpf:

Ich bin gar nicht so eine Esserin, da hatte ich nie Probleme mit. Mag gar nix Süßes. Und trotzdem habe ich immer noch vier Kilos zu viel nach dem Rauchstopp. Das liegt wohl an der Umstellung des Stoffwechsels.

Ich habe mal gelesen, dass der Körper eines Rauchers einige Kalorien am Tag einfach dafür verbraucht, dass er die Giftstoffe verarbeitet.

Aber das mit dem "lieber Lungenkrebs als" kenne ich :nudelholz:. Bei mir sind es depressive Verstimmungen gewesen, die nach dem Aufhören kamen. Da dachte ich auch: Eh du die dauernd aushalten musst, rauchst du lieber wieder. Aber irgendwie bin ich einfach stur geblieben...

Alles Liebe :zauberer:

Inaktiver User
24.07.2006, 21:29
@ Bluechild: Danke für deine aufmunternden Worte. Inzwischen hab' ich mich wieder ein wenig beruhigt....

@ Mascha und Purpurrot: wo seid ihr? Alles klar?

Inaktiver User
25.07.2006, 17:37
Hallo divegirl!
Wenn ich richtig gerechnet habe, bist du nun schon bei 9 (in Worten NEUN!!!!!!!) qualmfreien Tagen. Das ist soooooo klasse! :allesok: :yeah: :allesok: :yeah: :allesok:

Schön auch zu lesen, dass es dir 'Waagemäßig' wieder besser geht. Mach dich wirklich nicht verrückt. Du scheinst so diszipliniert zu sein, du bekommst das auf die Reihe.

In meinem Heimatforum bekämst du schon bald die 2. Gratulation. da es so etwas hier nicht gibt, kriegste :blumengabe: :blumengabe: :blumengabe: :blumengabe: :blumengabe: :blumengabe: :blumengabe: :blumengabe: und noch die neunte :blumengabe:

Drinx
26.07.2006, 10:48
@divegirl

ich habe schon sonntags versucht, dir, bzw. euch allen eine antwort zu schreiben. sie wurde sehr lang und sehr ausführlich und aus irgendeinem grund ist sie trotzdem nicht hier zu sehen. ich versuche es nochmals.

was ich nämlich sagen wollte: ich bin seit über 5 wochen ohne zigis. und es geht mir wunderbar. nach vielen, vielen rauchstopps, bei denen ich immer und immer wieder angefangen habe zu rauchen, scheints letztendlich doch eine kopfsache zu sein, wie ich gerade merke. wenn immer mich nämlich der nikotinteufel plagt, versuche ich, sofort in eine andere richtung zu denken.

nämlich nicht: ooohh, ich würde jetzt sooo gerne auch rauchen. die anderen "dürfen noch", sondern: endlich muss ich nicht mehr. gott sei dank. stattdessen kann ich jetzt joggen gehen. was ich vorher nicht konnte, weil mein puls sofort weit, weit oben war. und ich kann fett verbrennen. ich kann also dafür sorgen, dass ich endlich meine wunschfigur habe. nicht mehr aus dem mund stinke. und stolz auf mich bin. was in meinen augen übrigens das wichtigste ist. ich bin sehr, sehr stolz auf mich.

die vielen anderen male, bei denen ich wiedr angefangen habe zu rauchen, war ich danach so enttäuscht von mir. ging euch das auch so? ziemlich sicher, gell? ich habe alle meine freunde beneidet, die es schafften aufzuhören. (die werden ja immer mehr.)
und jetzt sitze ich am tisch. und ich weiss, dass meine rauchenden freundinnen mich beneiden. was mich gleich noch mehr stolz macht.

wsa das zunehmen anbelangt, liebes divegirl. ich würde nicht zuviele baustellen im leben haben wollen. am besten, du konzentrierst dich während des ersten monats komplett auf s nicht-rauchen. wichtig dabei ist, dass du die zigarette nicht durch essen ersetzt. dann verlagerst du nämlich die sucht. oder zumindest das suchtverhalten. und danach kannst du dir in aller ruhe einen essplan ausarbeiten- sei es die brigitte - diät, oder eine ernährung nach glyx (wie ich es mache, meistens zumindest.)

wenn du jeden tag deine 100gramm plus auf der waage zählst, machst du dich verrückt. udn bringst dich um etwas ganz, ganz wichtiges: ums glücksgefühl, dass du schon so viele tage kein gift in dich reingepumpt hast. du machst das also soweit schon ganz wunderbar. noch besser wäre, du stellst die waage die nächsten drei wochen in den keller. du tust dir nämlich gerade etwas sehr gutes. also fühl dich doch auch gut. um die kilos kümmern wir uns später :zwinker:

wär schön, mich noch etwas weiter mit euch zu unterhalten. haltet durch. drinx.

Morgaine
27.07.2006, 13:44
ihr macht das echt klasse maedels.

ich bin seit dem 13.juli nichtraucherin und auch mir geht es supergut dabei.

nur ganz selten (ehrlich) habe ich den gedanken:
och,jetzt wuerdest du so gerne.............

ich weiss nicht,wie ich das mache.

wuerde auch gerne wissen,wie es mit den anderen beiden geht,meldet euch doch mal,wenn ihr nicht auch gerdae im urlaub seid...

ansonsten :wangenkuss:..weiter so... :wangenkuss:

morgaine

Drinx
27.07.2006, 15:23
liebe morgaine.

15 tage, da gratuliere ich dir herzlich. es ist nämlich wirklich einfach. man darf einfach nie, nie denken: es war so einfach, ich rauch jetzt eine, ich kann das ja. dann ist man wieder drin und plötzlich ists furchbar schwierig.

weshalb hast du aufgehört?

gruss
drinx

Morgaine
28.07.2006, 08:16
ach,ich weiss nicht,wieso.
kann ich gar nicht so richtig begruenden.
es war i-wie einfach an der zeit.

werde im oktober dreissig und hatte wohl i-wie das gefuehl,es bis dahin geschafft zu haben.

ausserdem wollte ich nicht mehr von diesern viechern abhaengig sein.und es ist wirklich ,wirklich soooo befreiend,nicht mehr denken zu muessen:

hab ich auch genug ziggis dabei??
und auch (aber nur ein bisschen :ooooh:) aus gesundheitlichen gruenden.
aber definitiv nicht aus finanziellen.


liebe gruesse

morgaine :blumengabe:

Inaktiver User
28.07.2006, 09:48
Hallo alle,

jetzt bin ich schon seit gut 1 1/2 Wochen rauchfrei! :yeah:

Ich fühle mich echt gut, auch, wenn mir die Ziggi in manchen Situationen fehlt. Es gibt aber noch mehr Situationen, in denen ich einfach freier bin, weil ich mir nicht mehr überlegen muss, wie ich jetzt eine Ziggi "unterkriege"....

Dank Disziplin halte ich (bislang) auch mein Gewicht.
Weiß eine von euch, wie lange der Stoffwechsel für die Umstellung braucht (sprich: bis die Gefahr einer Gewichtszunahme abflaut)??

Danke an alle, die hier schreiben und mir Mut machen!

@ Morgaine:



ach,ich weiss nicht,wieso.
kann ich gar nicht so richtig begruenden.
es war i-wie einfach an der zeit.

werde im oktober dreissig und hatte wohl i-wie das gefuehl,es bis dahin geschafft zu haben.

ausserdem wollte ich nicht mehr von diesern viechern abhaengig sein.und es ist wirklich ,wirklich soooo befreiend,nicht mehr denken zu muessen:

hab ich auch genug ziggis dabei??
und auch (aber nur ein bisschen :ooooh:) aus gesundheitlichen gruenden.
aber definitiv nicht aus finanziellen.


liebe gruesse

morgaine :blumengabe:




Irgendwie beneide ich dich. Ich habe das Gefühl, wenn es sich nicht gesundheitlich bei mir so niederschlagen würde, hätte ich nie aufgehört....
Obwohl, es hat schon viele Vorteile, nicht mehr zu rauchen.
Ich muss nur diese Einstellung "Ich darf nicht mehr" loswerden, und sie durch "Ich muss nicht mehr" ersetzen.
Das finde ich ziemlich schwer.

Gruß

Drinx
31.07.2006, 11:43
@divegirl:

ich habe mal gelesen, dass es etwa 3-4 monate geht, bis sich der stoffwechsel umgestellt hat. mit viel sport udn gesundem essen kann man dem bizzeli entgegenwirken.
ansonsten lässt man dem körper wohl einfach seine zeit, auch wenns nicht immer so einfach ist :)

1,5 wochen sind doch schon mal ein wunderbarer anfang. von etwas noch viel wunderbarerem.

weisst du, wo purpurrot udn die anderen sind?

drinx

Inaktiver User
31.07.2006, 12:33
@divegirl:

weisst du, wo purpurrot udn die anderen sind?

drinx



Nein, ich wundere mich auch schon. Michaela ist wohl im Urlaub, aber sonst hab ich auch keine Ahnung.....

Danke für Deine Antwort: mit 3-4 Monaten Umstellungszeit kann ich umgehen. :freches grinsen:

Heute sind's genau 2 Wochen!!! :yeah: :fluestertuete:

Gruß

Avra
31.07.2006, 13:32
Hallo Divegirl,

herzlichen Glückwunsch zu 2 Wochen rauchfrei! Du kannst stolz auf diese Leistung
sein! Das schwerste hast Du geschafft, jetzt heisst es nur noch stur bleiben und
nie wieder eine Zigarette rauchen! Ich wünsche Dir viel Kraft und
Durchhaltevermögen!

Liebe Grüsse
Avra :prost:

Morgaine
01.08.2006, 09:41
nie wieder ne ziggi........................ :fluestertuete:

nie wieder ne ziggi......................... :fluestertuete:

wir schaffen das (auch,wenn ich in diesem thread nix zu suchen hab :freches grinsen:)

:blumengabe:

Gima
06.08.2006, 13:42
hallo ihr alle.....
verfolge euren austausch schon ne weile.....
ich rauche seit dem 31.07. nicht mehr und muss sagen es geht mir ganz gut dabei.......
wie isses denn bei euch zur zeit so ?????? man liest ja garnix mehr ?......
immernoch urlaub ?????

lieben gruß
gima

Inaktiver User
06.08.2006, 17:21
Hallo Gima und alle, die noch hier sind,

ich bin morgen die dritte Woche rauchfrei und habe gerade ein ziemliches Tief.
Jetzt wieder anzufangen wäre ziemlich doof, deshalb lasse ich's, aber irgendwie frage ich mich momentan schon, wieso ich mir das eigentlich antue.
Bin irgendwie nur noch gereizt und gefrustet, weil ich irgendwie langsam das Gefühl habe, ich darf gar nix mehr.
Rauchen fällt flach, essen darf ich nichts, weil ich momentan anscheinend täglich ein Kilo zunehme (egal, ob ich esse oder nicht), und Alkohol fällt aus demselben Grund flach wie Essen.
Super. Ich könnt' mich eigentlich auch gleich lebendig begraben. :heul: :heul: :heul:

Sunrise
07.08.2006, 01:58
Darf ich mich euch auch noch anschliessen? Ich habe am Freitag, den 21.Juli irgendwann so gegen 20h etwa meine letzte Zigarette geraucht. Da war die Schachtel leer und ich habe bisher keine neuen gekauft.

Ich wollte gar nicht aufhören, es ging mir ja auch gut mit dem Rauchen. Es war ein richtig spontaner Entschluß, einfach mal eine Woche nicht zu rauchen.
Es war bei der Arbeit, wir haben alle zusammen gegrillt, wollten am nächsten Tag mit den Jugendlichen in Urlaub fahren. Unser Chef sagte sowas, dass von den Erwachsenen ja keine/r rauchen würde und als ich widersprach guckte er etwas komisch, worauf ich gesagt hatte, dass ich dann eben in dem Urlaub nicht rauchen würde. (Und ganz ehrlich? Ich sah mich schon irgendwo heimlich auf dem Klo....) Jedenfalls holte ich dann meine Schachtel, in der war noch genau eine Kippe. Ich zeigte sie ihm und sagte, das wäre dann also erstmal meine letzte!
Inzwischen ist Tag 17 ohne angebrochen!

Es fiel/fällt mir leichter als ich dachte! Inzwischen denke ich mir, ich wäre ziemlich blöd, jetzt doch wieder zu rauchen. Naja, die erste richtige Probe kommt nächsten Samstag, da sind wir zu einer Party eingeladen. Andere für mich typische Rauchsituationen habe ich recht unbeeindruckt überstanden.

Drinx
07.08.2006, 14:44
liebes divegirl.
ich kenn dieses gefühl haargenau. du darfst dir nicht weiter einreden, dass du etwas nicht darfst, sondern, dass du es nicht mher musst. vielleicht könntest du immer dann, wenn du einen besonders grossen schmachter oder einfach nur einen durchhänger hast, dir etwas gutes tun. zum beispiel ein vollbad mit ayurvedischem öl. oder ein nachtspaziergang. oder ein yogabuch kaufen und mit schöner musik ein paar übungen machen. wichtig: ablenkung! denn je mehr du darüber nachdenkst, dass du jetzt keine zigi rauchen darfst, desto schlimmer wirds. ich mache jetzt auch ein paar alkoholfreie tage. ist schlimm, aber seit ich nicht merh rauche hab ich schon mehr alkohol getrunken. wohl einfach die sucht ewtas "verschoben". ging das jemandem von euch auch so? ich trank schon immer gern ein glas rotwein abends, wenn ich von der agentur heimkomm. aber jetzt sinds plötzlich zwei bis drei geworden. als ob ich das rauchen mit rotwein kompensiere. das ist mir zu gefährlich, so eine gewohnheit. lege deshalb auch gleich mal einen alkstopp ein. aber eben, dann kommt wieder das bekannte problem: was darf ich denn überhaupt noch? hmpf.

Sunrise
07.08.2006, 15:52
Nein, mehr Alkohol als vorher trinke ich nicht, aber eigentlich hatte ich immer gern beim Bierchen auch geraucht! Bisher ging es ganz gut, war auch nicht so wirklich unter Leuten. Nächsten Samstag bei dieser Feier werden aber mehrere Leute sein, ich werde Bier trinken und dann? Da rauchen fast alle! Schaff ich das?

Alexandria
07.08.2006, 16:46
Hallo Leute

in einem buch habe ich mal gelesen wenn man einen jipper aufs rauchen hat, dann soll man sich vorstellen, dass dies das kleine rauchmonster in uns ist das mit dem tot ringt und nach rauch schreit. die vorstellung hat mir am anfang oft geholfen.

bin jetzt seit 2 monaten nichtraucherin. das mit dem zunehmen hat sich jetzt glücklicherweise stabilisiert.

îch wünsche euch allen durchzuhalten. es lohnt sich!

LG
Alex

Gima
07.08.2006, 18:53
he hallo alle.........
@divegirl nö.... sieh das doch mal nicht soooo negativ !!!!!
ich weiss, das klingt doof und irgendwie lehrerhaft.....aber du darfst : nicht rauchen müssen !!!!
die ältere dame in unserem kleinen zeitungsladen an der ecke, hat mich schon komisch angeguckt...... haben sie es also wirklich geschafft ??????
jes i did !!!!
und das ist ein supertolles gefühl !!!!

und das, wo doch meine mitbewohner alle rauchen......
die armen opfer !!!!!

versuch doch einfach mal zu sehen , wie stark du bist und wie weit vielen anderen voraus.... du hast dich im griff..... nicht wtwa das nikotin dich !!!!!

juhu !!
@ drinx

ja, das kenn ich auch..... son kleines glas wein ist dann doch auch ein seelentröster......
wir wollen uns doch nicht gleich alles verbieten.....

ansonsten mach ich schon auch kleine dinge der etwas anderen art.......

hab ja auch plötzlich zeit, zwischendurch........z.b. kräuter angepflanzt auf der fensterbank !!!!

milchshakes mit frischer minze !!!!

superlecker !!!!!

auch mineralwasser mit lemmon und ahornsirup und jeder menge cayennepfeffer !!!!!
das kickt !!!!!

und die schärfe macht wach und hilft bekanntermassen gegen den nikojunk !!!!!

also..... bleibt stark...... es tut uns allen nur gut !!!!!!!!!!!!

love and kisses

sagt
gima

Drinx
09.08.2006, 10:42
liebe gima.

ich machs wie du. seit sieben wochen rauch ich nicht. und eigentlich hab ich auch kein bedürfnis mehr. weil ich mich nicht reinsteigere. aber ich habs tausendmal schon vorhin versucht. und hab nach ner zigi gelechzt wie ein junkie nach heroin. furchbar.

jetzt tu ich mir einfach gutes. und erschreckend ist, wie lang ich das nie getan habe. ich geh 3x die woche übern mittag ins krafttraining, um muskeln aufzubauen, die dann fett verbrennen. und um ein besseres körpergefühl zu erhalten. schon ein gutes gefühl, wenn ich ausm training gehe, überall meine muskeln spüre (sogar die, von denen ich nicht wusste, dass ich sie habe.). dann geh ich noch 2-3 stunden die woche walken. und jetzt probier ich noch das playstation2-spiel kinetic aus, bei dem man ja auch sport macht. kennt das jemand?

dazu hab ich meine ernährung ein bisschen umgestellt. war schon vorher dabei, damit ich nicht zuviele baustellen aufs mal habe, ernähre mich jetzt aber mindestens an 4 tagen die woche nach dem glyx. was macht ihr, um nicht viel zuzunehmen? udn euch gut zu fühlen?

gruss
drinx

Gima
13.08.2006, 14:20
hi drinx........
also ich achte schon drauf was ich so esse.....
viel cornflaces mit obst......
ganz oft salat......was ja jetzt wieder etwas blöder wird, weils ja so kühl geworden ist !
ansonsten hab ich das glück, dass ich mir aus süssem noch nie etwas gemacht habe...... da gibts also keine gefahr !!!!
ich hab immer ganz viel obst im haus und auch immer ganz viel tomatensaft......
den trink ich sehr scharf und mit strohhalm !!!!!

fast wie rauchen ......hihihi.....

ansonsten bin ich ein kleiner sportmuffel.........
aber man muss ja auch nicht alles lieben.....hauptsache man liebt sich selbst !!!!!

nicht rauchen schmeckt mir ansonsten supergut !!!!
lieben gruß
und hoffentlich bald wieder sonnigere tage...

gima

Avra
16.08.2006, 09:56
Hallo!

Die Ferien sind fast vorbei, wo sind denn alle Leute, aus diesem Thread die aufhören wollten? Gebt doch einmal ein Lebenszeichen
von Euch!

Liebe Grüsse
Avra

Inaktiver User
16.08.2006, 10:32
hallo ihr!!

na wie geht es euch ?
Avra,purpurrot,divgirl wo seid ihr den alle habt ihr es geschafft?

ich habs leider bisher nicht gepackt !!
!!
meldet euch mal wieder !!

lg michaela:kuss:

Inaktiver User
16.08.2006, 13:45
Hi alle,

ja, ich bin immer noch standhaft. Seit 4 Wochen.
Mir geht's ganz gut, halte auch mein Gewicht und freue mich über das viele gesparte Geld.
Das trage ich demnächst mal zur Kosmetikerin. :krone auf:

LG

Inaktiver User
16.08.2006, 14:39
hallo divegirl
find ich echt klasse das du schon 4 wochen geschafft hast!!!
ich glaub ich bin die einzige in dieser gemeinschafft die es bisher nicht geschafft hat !! komm mir ein bischen komisch dabei vor !!
warum es bei mir nicht klappt ich weiss es nicht ,vielleicht fehlt mir das durchhalte-gen!!!

allso dann liebe grüsse michaela

Sunrise
17.08.2006, 08:17
Morgen wird es 4 Wochen her sein, dass ich die letzte Zigarette geraucht habe! :jubel:

Letzten Samstag war ich auf einer Party, vor der ich echt ein wenig Bammel hatte- es ist aber gut gegangen. Ich hatte zwar ein unbändiges Verlangen, aber ich bin stark geblieben.

Kennt Ihr das auch mit 7 Tagen, 7 Wochen..... Mein Liebster sagt ja, nach 7 Tagen wäre der größte Schmacht vorbei- ich glaube, das ist Quatsch. Ich hab noch immer genauso große Schmachtanfälle wie vor ein paar Wochen!

Gima
18.08.2006, 13:43
hallo@all.....

ich bin nach wie vor super gerne rauchfrei !!!!
alles schmeckt anders und ich rieche auch viel mehr als vorher !!!!......wobei letzteres nicht immer wirklich gut ist !!!!
mein schatz raucht nämlich noch........aber ich lass ihn auch und will nu wirklich nicht sone meckertante werden.....schliesslich hab ich selber lange genug geraucht um da tolerant zu bleiben....

aber, dass er stinkt..... das sag ich ihm schon....kicher !!!!! is doch aber wahr !!!

@michaela.....
vielleicht wächst das gen ja noch bei dir......
wenns halt noch nicht geklappt hat..... versuchs doch einfach immer mal wieder..... irgendwann gehts dann mal.....

allen einen lieben gruß

gima

Principessa_Ffm
18.08.2006, 15:05
Hallo Ihr Lieben!

Bei mir ist's heute der 12. Tag und mein Verlangen wird von Tag zu Tag weniger. Einziger Wehrmutstropfen, mir spannt langsam die Jeans :-( trotzdem ich mich essenstechnisch sehr zurückhalte - so ein Mist! Wünsche Euch trotzdem allen ein tolles und vor allen Dingen auch rauchfreies WE.

Principessa

Avra
22.08.2006, 09:55
Hallo!

Ich gratuliere Euch ganz herzlich zu Eurer rauchfreien Zeit!
Ihr macht das wirklich klasse und könnt sehr stolz auf diese
Leistung sein! Ich drücke auch weiterhin beide Daumen und
wünsche Euch noch viel Durchhaltevermögen!

Liebe rauchfreie Grüsse
Avra