PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Euer peinlichstes erotisches Erlebnis



Seiten : [1] 2 3 4 5

Nimph
21.04.2004, 11:02
Ihr Lieben,
nachdem ich jetzt die gesamte Bricom nach einem geeigneten Plätzchen für meinen Thread durchsucht habe, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass sich hier zumindest die meisten Leser und wie ich hoffe auch Schreiber einfinden werden, wenngleich das Thema natürlich nicht zwingend hierhergehört.
Wie im Betreff erwähnt, will ich euch von meinem heutigen Weg zur Arbeit berichten:
Da ich seelisch zur Zeit etwas angeschlagen bin :Knatsch: lege ich großen Wert auf meine äußere Erscheinung (von wegen Ausgleich und so :Smirksmile:)
Also warf ich mich heute früh in einen schicken knielangen Rock, samt Highheels, etc... das ganze Programm halt :Freches Grinsen:, und machte mich auf den Weg zur S-Bahn...
Irgendwie starrten mich alle Leute an, vor allem Männer - ich bin ja auch wunderschön, dachte ich selbstzufrieden grinsend, als dann auch die Bauarbeiter anfingen mir hinteherzupfeifen (nicht unbedingt die angestrebte Zielgruppe, if you know what I mean /community/foren/images/graemlins/tongue.gif), habe ich meinen Rock dann doch mal glattgestrichen und
OH MY GOD!
er war mir unbemerkt hochgerutscht - Reibung mit der Strumpfhose, oder was weiß ich -
und bedeckte gerae mal noch so (hoffe ich) meinen Hintern /community/foren/images/graemlins/shocked.gif
Mein einziger Trost war, dass ich heute nicht, wie sonst halterlose Strümpfe trug....
So jetzt Ihr!
Was ist denn euer peinlichstes Erlebnis? Hier in dieser wunderbaren Anonymität kann man das doch herrlich ausplaudern... :Lachen:
Liebe Grüße von Nimph, die auch noch ein paar Schoten in petto hat... :Freches Grinsen:

Inaktiver User
21.04.2004, 11:34
Hallo Nimph,

diese Rockproblematik kenne ich, so lange es entsprechend kalt ist, dass man Strumpfhosen tragen muss, zuppel ich schon ganz autom. nach jedem 5.Schritt den Rock wieder runter :Freches Grinsen:

Mein Peinlichstes? Vorletztes Jahr im Winter, morgens aufgestanden(wie immer morgens totel neben mir gestanden) werfe mich in Anzug und Bluse, greife im Dunkeln in den Schrank, zerre meine Stiefel raus und ab in`s Büro. Im Gebäude laufe ich die Treppen zu den Büros hoch und schaue, immer noch ein wenig verschlafen, an mir herunter, bleibe wie versteinert stehen, starre auf meine Stiefel, ziehe die Hosenbeine hoch um es noch mal zu kontrollieren.....ich hatte zwei verschiedene Stiefel an...!!!!! Beide schwarz, die gleiche Absatzhöhe, aber völlig unterschiedliche Formen! Ich setzte mich an meinen Schreibtisch un bemühte mich möglichst nicht viel herum zu laufen bis zur Pause, dann bin ich im Eiltempo nach Hause gefahren um einen Stiefel zu tauschen :Freches Grinsen:

LG
Guuzi

Signora
21.04.2004, 11:54
Ist schon ein bißchen her:

Ich wollte abends mit ner Freundin noch los - schöner Sommerabend, ziehe also ein leichtes Sommerkleid an.

Treffen bei der Freundin, sie zieht sich auch ein leichtes Kleid an. Dann Thema: Wie fühlt es sich eigentlich an, so ohne was drunter :Peinlich:?! Also ausprobieren! Slips werden ausgezogen, der Rest des abends also mit einem angenehm luftigen und leicht verruchten Gefühl verbracht .

Wir sind mit meinem Auto unterwegs, ich fahre die Freundin nach Hause, fahre selbst nach Hause...

Am nächsten Vormittag klingelt ein Bekannter an der Haustür, ich mache auf, was hält er in der Hand? Genau! Meinen Slip, aber so richtig schön, mit zwei Fingern fest- und hochgehalten - und ein Grinsen und großes Fragezeichen im Gesicht!

Ich hatte, als ich aus dem Auto stieg, meine Sachen zusammengerafft, dabei natürlich auch den Slip, bin zur Haustür, Schlüssel gesucht - und dabei muss er mir direkt vor meiner Haustür aus der Hand gefallen sein. Der Bekannte glaubt mir bis heute diese harmlose Geschichte nicht! :Freches Grinsen:

Inaktiver User
21.04.2004, 11:58
Aber Hallo Signora...

Hast du ein Namensschildchen im Slip /community/foren/images/graemlins/confused.gif :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Inaktiver User
21.04.2004, 12:51
:Freches Grinsen:Das mit dem Rock ist meiner Schwester auch mal passiert, nur dass es ein weites kurzes Sommerkleid war und der hintere Teil komplett im Rucksack eingeklemmt war und ihr kompletter Hintern mehr oder weniger frei war...

Bei meinem ersten Job als Trainee war ich schon 4 Wochen dabei, hatte aber noch nicht den Personalchef kennengelernt, der nie Zeit hatte, weil er mich wahrscheinlich sehr unwichtig fand /community/foren/images/graemlins/frown.gif
An einem Tag war ich gerade in Richtung Toilette unterwegs mit Tampon in der Hand, weil ich keine Tasche im Rock/Jacket hatte. Gerade in dem Moment kam die Sekr. von ihm und meinte, ich soll mal direkt kommen, Hr. X hätte jetzt gerade Zeit. Ich hab nicht geschaltet und bin direkt mitgegangen. Es war von meiner Seite ein total krampfiges Gespräch weil ich die ganze Zeit nur meine fest geballte linke Faust im Visier hatte in der Hoffnug, dass dieser dumme Tampon nicht zu sehen ist :Freches Grinsen:

Nimph
21.04.2004, 12:52
Und Atr,
über welches pikante, liebenswerte Detail aus Deinem erfahrungsreichen Leben würdest Du in der Öffentlichkeit, respektive ohne den Schutz der Anonymität, niemals reden?
HÄ????
*gespanntsei* :Freches Grinsen:

Tszimisce
21.04.2004, 13:25
Versucht ihr mal, dem potentiellen Autoverkäufer möglichst galant zu erklären, was der Vibrator im Handschuhfach macht... :Knatsch:

Tszimisce

Inaktiver User
21.04.2004, 13:46
Mir ist mal ein Reifen auf der Autobahn geplatzt...da ich einen Wickelrock trug und es sehr windig war, hatte ich im Handumdrehen zwei Helfer, die mein Reserverad montierten...ich stand mit wehendem Wichelrock auf der Autobahn...es hat fast jeder gehupt :Peinlich:
...ziehe nie wieder einen Wickelrock zum Autofahren an...

Die Steinlaus

Inaktiver User
21.04.2004, 15:57
Hey nimph, hab so einen thread schonmal im Allgemeinen Forum eröffnet. Sind paar lustige Geschichten dabei. Geh doch mla in Allgemeinen Forum, ich schubs ihn Dir mal hoch..... :Freches Grinsen:

Isabelleangel
21.04.2004, 16:57
verschärft.... ein vibrator im handschuhfach... *gröhl*. ich kann gleich nicht mehr vor lachen. das gesicht des autoverkäufers hätte ich soooo gerne gesehen...

hier gibt es echt ein paar tolle geschichten. muß mal überlegen, was mir schon alles so passiert ist :Freches Grinsen:

liebe grüße, isabelle

Inaktiver User
21.04.2004, 17:11
Nun ja - auch Kerle haben peinliche Erlebnisse *schäm* Meines geht bis in die Schulzeit zurück. Wir hatten Sport Unterricht und leider hatte ich die passende Hose vergessen. Gott sei Dank trug man in den 80ern noch Boxer Shorts und da die Sonne strahlte ging das Teil auch ohne Probleme als Sporthose durch.

An diesem unseligen Tag war Leichtathletik und gegen Ende ein 100m Lauf dran. Ich gehe also in die Hocke, renne los und gebe alles. Mit Erfolg - als erster überquere ich die Ziellinie und wundere mich noch, warum sich vor allem die Mädels so für mich freuen, bis mir plötzlich 5 Liter Blut auf einmal in den Kopf schiesst... Leider hatte meine Boxer Short im Gegensatz zur Sporthose einen Weg in die Freiheit für meinen besten Kumpel offengelassen, den dieser dann auch prompt durch die regelmässigen Schwingungen kurz vor Ziel ausgenutzt hat.

Aua, aua, aua..... /community/foren/images/graemlins/shocked.gif

Nimph
21.04.2004, 17:17
Herrlich, einfach herrlich :Lachen: :Lachen: :Lachen: :Lachen:
vielen Dank euch....
da kommt sich gleich nicht mehr ganz so dämlich vor....

Inaktiver User
21.04.2004, 17:45
Folgendes war mir nur im ersten Moment peinlich, danach hab ich nur noch gelacht:

Ich war mal (seeeehr kurz) mit einem Mann befreundet, der mir von Anfang an sagte, er könne nur mit einer Frau ins Bett, wenn es stockdunkel im Raum sei und oral dürfe ich schon mal gar nicht ran.
Naja – wir das erste Mal im Bett, kurz schmusen, er hoppte auf mich rauf, Bewegungen, die mich an Zeitrafferaufnahmen im Fernsehen erinnerten und nach 15 Sekunden erstarrte er auf einmal.

Ich: „Hey, warum hörst Du plötzlich auf?“

Er: „Wieso nicht? Ist doch alles fertig“. /community/foren/images/graemlins/confused.gif


Das nächste Erlebnis ist mein peinlichstes:

Nach dem 3-jährigen Erziehungsurlaub wolle ich zurück an meinen Arbeitsplatz und wartete sehnsüchtig auf den Rückruf des Personalleiters, der mir mitteilen wollte, ob der Wiedereinstieg zum nächsten Montag klappen würde.
Den ganzen Tag verließ ich nicht das Haus und wartete vor dem Telefon. Mein Sohn war zu dieser Zeit verrückt nach Telefon und telefonieren.
Irgendwann musste ich aber mal sooooo nötig mein großes Geschäft und bin aufs Klo. Da saß ich nun und drückte und just in diesem Moment: „klingelingeling“.
SCHEISSE!!!!.....und ich konnte nicht einfach aufstehen... :Knatsch:

Sohnemann freut sich und flitzt zum Telefon. Ich saß bewegungslos und musste mir anhören, wie mein Sohn in den Hörer sprach:

„Hallo? Wer spricht da? Ja, ich bin der Tom. Abba ich dahf nich mit fremde Männer reden, nee-nee. Mama? Ja, Mama is da, abba Mama macht grad Kacki. Und ich dahf nich mit fremde Männer reden. Tüß.“ (knallt den Hörer auf)

TOM! Wer war DAS?
Tom: „Ein Mann.“

Alles hoffen und beten half nix. Es WAR der Personalchef gewesen :Knatsch:.
10 Minuten später klingelte es wieder und als ich mich meldete hörte ich ein versucht unterdrücktes lachen auf der anderen Seite und die Frage: „Naaaa, Frau xy, sind Sie jetzt fertig?“ und dann folgte nur noch Gelächter von seiner Seite....

Man war mir DAS peinlich.

Inaktiver User
21.04.2004, 18:30
Also ich habe mal zu meinem Chef gesagt, nachdem er mich nach einem dringenden Fax gefragt hatte:

Ich habe Ihnen das Fax gerade durchgefickt.... :Peinlich: :Freches Grinsen: :Peinlich:
anstatt durchgeschickt.... das war peinlich ....
*immernochrotwerd* /community/foren/images/graemlins/shocked.gif

Inaktiver User
21.04.2004, 19:05
oh da fällt mir auch noch was ein:

Die Meldeformel im Büro am Telefon ist "Guten Tag Fa........ AG, was kann ich für Sie tun?" und das wird bei uns mehr gesungen als gesagt, weil es so freundlicher klingt. Eines Tages saß ich da, hatte grade einen mächtig heftigen Anschi.... vom Vorgesetzten bekommen für etwas wofür ich gar nichts konnte. Das Telefon klingelt, ich setze wieder die superfreundlich singende Stimme auf und melde mich mit "Guten Tag Fa......AG WAS KANN ICH DAFÜR?" ......Stille......der Kunde schreit vor Lachen.....ich entschuldige mich 1000 Mal und der KD sagt "egal ob sie was dafür konnten oder nicht, ich fand das jetzt lustig".....

LG
Guuzi

Monikamoon
21.04.2004, 19:16
ich hatte vor kurzem ein blinde date.
klar, daß man sich vorher extra mühe gibt besonders gut auszusehen. ist mir auch gelungen. ich hatte den pullover verkehrt rum an, mit den nähten nach aussen.

Nimph
22.04.2004, 09:29
Oh Mann sind das Klassegeschichten :Freches Grinsen:
Und auch auf die Gefahr hin, dass Ihr mich jetzt für einen kompletten Volltrottel haltet... ich habe meinen Tag gestern noch "würdig" abgeschlossen... im wahrsten Wortsinn :Cool:
Wie gesagt war ich besonders schick mit Highheels, etc... und hab mir Blasen gelaufen :Knatsch: was dem Sexy-Gang doch eher abträglich war...
Ich hatte es entsprechend suuupereilig nach Hause zu kommen (wohne zur Zeit bei Freunden) und als ich vor der Tür stand passte der Schlüssel nicht, ich bin fast ausgeflippt - aber es half alles nichts.... mein Freund saß schon in der Stammkneipe in die ich dann noch voll in diesem Büro-Outfit hingehumpelt bin, natürlich immer darauf achtend, dass mein Rock nicht hochrutscht
Mein Freund hat mich dann gefragt, ob ich mich vielleicht in der Tür geirrt hätte - und er hatte recht /community/foren/images/graemlins/confused.gif
und zu meiner Entschuldigung kann ich nicht mal vorbringen, dass die Türen so gleich aussahen... eine rote Holztür vs. eine braune mit Glaseinsätzen...

Inaktiver User
22.04.2004, 10:05
:Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: Herrlich herrlich, mit Euren Geschichten fängt der Tag neben dem phantastischen Wetter doch direkt gut an.
Mir fiel gerad noch was ein: bei einem Praktikum in den USA hab ich immer mal wieder einen recht dicken Kollegen aus einer anderen Abteilung gesehen. Einmal ging ich aufs Klo und er ging vor mir aufs Damen WC. Ich zu ihm :" :Freches Grinsen: oh, you took the wrong door". Er "no" und ich "but it is for women" und er bzw. SIE "yes, I know" und ging weiter. Ich saß glaub ich zehn Minuten in diesem Klo, sie nebenan und ich hab mir in den Arm gebissen um nicht laut loszukreischen...
Aber ich hab hinterher immer wieder geguckt, sie sah echt verdammt männlich aus und die Stimme war auch sehr tief.....

Inaktiver User
22.04.2004, 10:26
Oh ja Yuko, sowas hat mein Sohn mal gebracht.
Wir standen im Supermarkt am Fleischtresen und vor uns wurde gerade eine "Frau" bedient, hinter uns auch noch Kunden.

Das ganze Erscheinungsbild war auf "maskulin" ausgelegt. Vom Haarschnitt über Gesichtszüge, Klamotten bis hin zur Sprache. Mit einer Ausnahme. Pumps mit 20-cm-Absätzen.
Was sagt mein Sohn laut in die Runde?
"Boah, Mama! GUCK MAL. Der Mann hat TATSÄCHLICH Frauenschuhe an."

Alles hat gekichert, selbst die Bedienung. Nur der "Frau" vor uns entglitten alle Gesichtszüge.

aok
22.04.2004, 11:26
Mein Sohn (damals ca. 3 J.) hat mal in der vollen Strassenbahn mit dem Finger auf eine alte Frau gezeigt und gerufen:" Guck mal Mama, eine Hexe!!"
Alle grinsten, ausser der alten Frau.....

Inaktiver User
22.04.2004, 11:30
:Freches Grinsen:
Kinder sind doch immer wieder herzerfrischend, gell?

Meiner hat eine "Faltenomi" im Bus ganz offen gefragt, ob sie ihr Gesicht auch ab und zu mal bügelt.... :Freches Grinsen:

Herrlich find ich solche Sprüche.

Inaktiver User
22.04.2004, 11:38
sowas kann ich auch gut, sitze im Cafe`mit meinem Freund, eine Frau mit einem langen, weißen und ziemlich durchsichtigen Kleid kommt auf uns zu, ich "oh Mann mit der Figur hätte sie besser ein blickdichtes Kleid angezogen" auch die Leute am Nebentisch hörten mich und sahen auf......es war die Familie der Frau.......ich suchte verzweifelt nach einem Erdloch.... :Knatsch:

Justina
22.04.2004, 12:09
Dazu fällt mir mein peinlichstes Erlebnis ein:
Eilig, eilig wollten mein Mann und ich kurz vor Weihnachten einkaufen. Also, er holt den Einkaufswagen, zieht los. Ich dackel hinterher, schaue kurz rechts und links , wieder geradeaus und sehe, dass mein GG tatsächlich stehen geblieben ist und sich alberne Tassen anschaut. Er steht immer so vorn übergebeugt, über den Einkaufswagen.

Ich gehe also vorbei, hol aus und klappse ihm eins auf den Po, mit den Worten: hallo, wir haben es doch eilig.
Zu seiner vollen Größe aufgerichtet schaut ein mir völlig fremder Mann auf mich hinunter und grinst.
Ups, sage ich, entschuldigung , ich dachte Sie wären mein Mann.....Ich wußte gar nicht, wohin ich schauen sollte. Mein Mann war längst schon dabei einzukaufen.
Der fremde Mann fand es sehr lustig, aber das Gesicht seiner Frau hättet ihr sehen sollen.

Inaktiver User
22.04.2004, 12:35
Meine Mutter hat mir mal erzählt, daß ich als kleines Kind die Geschichte von der "Dickmadam" (die so dick war, daß alles unter ihr zusammenbrach) gut fand. Jedenfalls habe ich dann mal ne dickere Frau gesehen und ganz laut gesagt "Guck mal Mama, da vorne ist die Dickmadam".... was die dicke Dame natürlich nicht sehr witzig fand :-)

Inaktiver User
22.04.2004, 12:36
Als mein Sohn noch ein Zwerg war und gerade sein erste Worte von sich gab, fuhren wir in der U-Bahn, uns gegenüber saßen zwei ziemlich attraktive und sehr gepflegte Männer.

Mein Kind schaute den einen an, zeigte auf ihn und sagte mehrmals klar und deutlich "Papa!". Der Mann grinste und meinte: "Das müsste ich aber wissen, " schaute mich an, neigte den Kopf zur Seite und schob nach einer kurzen Pause nach "das Vergnügen hätte ich gerne gehabt".

Er hat das sehr nett gesagt. Bin trotzdem knallrot geworden.

Inaktiver User
22.04.2004, 12:48
Als ich selbst ein Zwerg war, habe ich meine Eltern auch öfter in Verlegenheit gebracht. Einmal besuchte ich mit meinem Vater eine alte Nachbarin, die ihre Wohnung seit Jahren nicht mehr gelüftet hatte.

Ich ganz laut: "Papi, es stinkt hier!" Mein Vater darauf: "Aber nein mein Kind, es stinkt doch nicht. Schau, die vielen Blumen hier. Die duften!"

Henne65
22.04.2004, 12:58
ooooooooh, das ist ja herrlich hier!!! :Freches Grinsen:

ich hab' ein paar mal so laut gelacht; danke nimph, tolle idee! :Lachen:

und ich kann auch gleich was höchst aktuelles hinzufügen: heute hatte ich meine allererste vorlesung in der uni, stiefel voll motiviert los - und verpasse als erstes die s-bahn :Knatsch:.
nun, nicht zu ändern, die nächste kam 20 min. später. ich setze mich auf eine bank und las in meinen unterlagen. als die bahn kam und ich wieder aufstehen wollte, klebte ich förmlich fest; ich hatte mich in irgendwas dreckiges klebriges reingesetzt!

fragte eine junge frau, ob ich jetzt hinten dreckig wäre (helle hose, klar!), ja, war ich wohl!
ich dachte aber, pullover feste runter ziehen reicht....

(denken ist schon mal glückssache... :Knatsch:)

gesagt, getan, kam zwar drei minuten zu spät (auch schon peinlich), aber nach mir kamen zum glück noch einige andere leute.

okay, weiter im text, nach der vorlesung rannte ich noch zwei stunden an der uni rum, von pontius zu pilatus und kam ziemlich erschöpft zu hause an.

als ich die helle jeans auszog, traf mich fast der schlag: KACKbraun dreckiger hosenboden, der sich an beiden oberschenkeln BIS zu den knien runterzog, iiiiiiiiiiihhh, megapeinlich!!!!

gut, dass niemand mehr meine nachträglich rote birne gesehen hat! :Peinlich:

----

eine nette kindergeschichte habe ich auch noch auf lager:

mein sohn im zarten alter von vier jahren fragte im gut gefüllten ausflugslokal beim anblick eines seeehr dicken mannes laut und deutlich: *mama, kriegt der mann ein baby?* :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

DAS war der lacherfolg des tages; einer bedienung fiel fast das tablett runter!

Inaktiver User
22.04.2004, 13:07
Oh, Henne wie schrecklich *indenbodenversink* :Peinlich: ! Ich leide mit Dir. Das Gemeine ist, dass Du ja noch nicht mal die Verursacherin bist - und keiner weiß es nicht ....

Inaktiver User
22.04.2004, 13:10
Oh ha, Henne..... weiße Hose und hinten "kackbraune" Stellen :Knatsch:

Das erinnert mich an eine Geschichte, die meiner Schwester mal passiert ist.
Es war Sommer und sie hatte eine weiße luftige Shorts an, und hatte den ganzen Vormittag lang auf der Arbeit ganz dolle Bauchweh und dachte an Blähungen.

Irgendwann wollte die "Luft" raus und sie neigte sich auf die linke Pobacke und wollte Luft ablassen (Einzelbüro).
Statt der erwarteten Luft kam ein großer Schwall Durchfall aus ihr heraus. :Knatsch: :Knatsch:

Ich weiß, sie hat sich noch nie so geschämt in ihrem Leben......

corakariert
22.04.2004, 13:49
*ggg* Das mit dem Tampon in der Hand ist mir auch schon passiert. Bloß hatte ich ihn leider in der rechten Faust versteckt. Prompt begegnete mir ein Kollege und streckte mir freudestrahlend die Hand zum Gruß entgegen. /community/foren/images/graemlins/shocked.gif

Bei einer Gartenparty habe ich mir mal Folgendes geleistet: Es wurde eine Flasche Wein nach der anderen geöffnet. Ich mochte schon nichts mehr trinken, mein Glas wurde aber trotzdem wieder gefüllt. Es war schon dunkel, also habe ich gedacht, es kriegt keiner mit und kippte das Glas mit kühnem Schwung hinter mir aus. Doch dummerweise lag genau dort der Hund der Gastgeber... :Peinlich:

Inaktiver User
22.04.2004, 14:14
Hilfe Leute, ich bin im Büro, die anderen denken, ich spinn, ich kicher hier seit 5 Minuten schon vor mich hin - ich liebe Eure Geschichten!!

Ein Freund von mir saß mal im eleganten Ledersessel bei einer Bank und wartete auf sein Vorstellungsgespräch. Als er abgeholt wurde stand er auf und in dem Moment machte es *krach und ihm ist hinten die Hose geplatzt, dem armen Kerl. Er hat drauf vertraut, dass das Jacket alles abdeckt, und ist einfach reingegangen, war aber verständlicherweise nicht so cool und entspannt, wie er sich das gewünscht hatte.

Peinlich ist MIR auch, dass ich regelmäßig, wenn ich mit hohen Schuhen - kann auch mit flachen Schuhen passieren - über die Straße lauf, umknicke. Ist einfach so, ich scheine leichtumknickende Knöchel zu haben. Ich hab mich vor ein paar Jahren aber ein für alle Mal entschieden, in dem Fall einfach ganz normal weiterzugehen, als wär nichts passiert. Vorher hab ich mich immer verstohlen umgeguckt, wer es gesehen hat. So wirkt es vielleicht -wenn ich es mir gerad so überleg- auch etwas irre...lauf - knick - weiterlauf (mit unbewegtem Gesicht)....

Inaktiver User
22.04.2004, 14:30
@ Yuko,

bestimmt würden sich aus unseren Geschichten auch super witzige Werbespots drehen lassen....fällt mir jedesmal ein, wenn ich hier eine neue Geschichte lese :Freches Grinsen:

LG
Guuzi

Signora
22.04.2004, 14:36
Es sind so super-lustige Geschichten :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Schau soooooo gerne hier rein!

Aber, mein voyoristischer Vorschlag: Da wir uns hier im Sex-Forum befinden--> mehr schlüpfrige Peinlichkeiten?!

Wie sieht's aus, Mädels und Jungs?

Und Atr: Du hast zwar meine Geschichte kurz kommentiert, aber keine eigene beigesteuert. Nicht nur Nimph ist gespannt :Cool:

Inaktiver User
22.04.2004, 14:53
Mir war noch nie was peinlich :Cool:

Signora
22.04.2004, 14:56
Dass dir das nicht peinlich ist!!!! :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Eve16
22.04.2004, 15:50
Hallo Zusammen!

Tja, mir ist mal was peinliches beim S.. passiert. Hatte gerade erst mit ihm geschl... und als er dann aufstehen wollte, naja er war total mit Blut eingesaut, o Gott war mir das peinlich. Er meinte nur "hast Du mir etwas verschwiegen?" dabei hatte ich vorher und auch nachher keine Periode. Gehe jetzt morgen mal zum FA.
Zu ihm: er meinte ob er mal duschen gehen darf...

Gruss (und schäm) eve

Frenchie
22.04.2004, 17:15
Also gut, dann will ich mal nicht so sein, meine "pikanteste" Peinlichkeit:

Ich lief mit zwei Stapeln Ordnern, Unterlagen, etc. unter jedem Arm bei meinem Chef am Büro vorbei.
Er rief mir nach, ob ich eine Zeitung für ihn mitnehmen könnte. Ich also rein ins Büro: Klar, ich habe nur wie Sie sehen keine Hand frei, sie müssen mir also die Zeitung unter den Arm schieben...
Er musterte mich, legte den Kopf schief und meinte ganz ruhig: Ich glaube, das mache ich besser nicht, ihre Bluse steht offen.

Ich schaute an mir herunter, ich hätte genauso gut auch ohne Bluse in sein Büro laufen können. Da ich ja aber keine Hand frei hatte, konnte ich mich nur rumdrehen und mit sperrangelweit geöffneter Bluse das Büro verlassen...
:Knatsch: :Knatsch:

An einer grösseren Peinlichkeit bin ich einmal haarscharf vorbeigeschrabbt...Ich hatte mal einen französischen Freund und Liebhaber des Analverkehrs....da wir da die gleiche Wellenlänge haben, war es nie ein Thema.... irgendwann redeten wir doch mal darüber, als sich herausstellte: Was bei uns Analverkehr heisst, heisst bei den Franzosen SODOMIE!!!

Waren wir froh, dass wir NICHT vorher darüber gesprochen haben...
"Sag mal Chérie, was ich Dir schon lange sagen wollte: Ich stehe voll auf Sodomie, wie wär es wenn wir heute...."

"WENN WIR HEUTE WAS? /community/foren/images/graemlins/mad.gif /community/foren/images/graemlins/mad.gif Uns den Schäferhund von den Nachbarn ausleihen???"

:Knatsch: :Knatsch:

Der Ärmste hätte sich schon vor Ende des Satzes vor der Tür wiedergefunden.....
:Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Gruss Frenchie

Nimph
22.04.2004, 19:45
Ach Leute Ihr macht mich Strahlen ganz arg sehr.... /community/foren/images/graemlins/smile.gif :Lachen:
also nun eine Geschichte, die nicht mir, sondern einem Verehrer von mir peinlich war....
Er hatte mich groß zum Essen ins erste Restaurant der Stadt eingeladen und mich auch "standesgemäß" zu Hause abgeholt...
Ich war überhaupt nicht in ihn verliebt, das wusste er auch, aber er wollte halt klassisch um mich werben und ich mochte ihn schon sehr!
Also ich hatte einige Freunde zu Besuch, die auf mein Töchterchen aufpassen wollten und wir haben uns schon mal in Stimmung getrunken stellt euch 2 Pärchen vor (eines davon schwul), alle verstehen sich prächtig, leicht ausgeflippt und unglaublich gespannt auf den Verehrer von mir.
Dann kam er (etwas konservativ angehaucht), im Anzug mit Kamelhaarmantel, etc... und sehr aufgeregt, in diese Stimmung herein. Alle starren ihn erwartungsvoll an und er, wie gesagt nervös, und erst mal ein rauchen wollend, greift in die Manteltasche und.....
legt eine Großpackung Kondome auf den Tisch /community/foren/images/graemlins/shocked.gif :Peinlich: :Freches Grinsen:
Ihr könnt Euch die plötzliche Stille nicht vorstellen.... Gott war das irre.
Ich fragte ihn dann, ob ihm bewusst sei, was er gerade auf den Tisch gelegt hat und er erwiderte nur ultracool: "ja klar"
Später im Taxi hat er mir gebeichtet, dass das die peinlichste Situation seines Lebens gewesen sei...
Tapfer war er - gell :Smirksmile:

Meatloaf
22.04.2004, 20:19
Herrliche Geschichten hier!! :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Ok, dann will ich auch mal!
Vor ewigen Zeiten, wir waren frisch umgezogen, die 1. Nacht in der neuen Wohnung...ich schlafe komatös wie immer, als ich ein dezentes Plätschern von Ferne vernahm! 'Denke' so, ok...er duscht und schlafe weiter, bis ich gellende Hilfeschreie hörte. Also raus aus dem Bett und den Flur entlang gerast, um meine damals noch 'bessere Hälfte' vor was auch immer zu retten!
Ich kam bis zur Hälfte des ellenlangen Flurs (mit frischversiegeltem Massivholzparkett! ), als ich ausrutschte; der wurde nämlich gerade geflutet! Weil ihm beim Toilettengang kalt war, hatte er sich zu einer gründlichen Heizkörperentlüftung entschlossen, stand da vor Schmerzen schreiend und versuchte, mit bloßen Händen was auch immer zu bezwecken? /community/foren/images/graemlins/confused.gif
Ich durfte dann nachts um 2 zu mir völlig unbekannten Nachbarn, in durchnäßtem Slip und T-Shirt, um zu erfragen, wo sich der Haupthahn befindet! Von dem Krach wurden so gut wie alle im Haus geweckt, und die Frauen halfen dann beim Trockenlegen der Wohnung!
Hinterher saß ich Tränen lachend da und sang: 'Ich bin Klempner von Beruf', was mein inzwischen fast Ex-Mann überhaupt nicht witzig fand! :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Inaktiver User
22.04.2004, 21:10
Typisch.
Wenn Main und Rhein sich treffen :Cool: :Cool: :Cool:
Dann säufste ab

Meatloaf
22.04.2004, 22:40
Oh Gott..... :Peinlich:
gib's zu.....Du warst dabei? /community/foren/images/graemlins/confused.gif
Naja, der Rhein stimmte ja schon, der Rest weniger!

Signora
23.04.2004, 08:38
Echt schön, morgens erst mal erheitert zu werden :Freches Grinsen:!

So, auch noch eine von mir:

Hab mal in einer kleinen Agentur gearbeitet, so klein und Altbau, dass es nur eine Toilette für Männlein und Weiblein gab.

Ich also aufs Töpfchen, hatte an dem Tag einen Body an und da ich das Gefummel mit den Knöpfen zwischen den Beinen hasse, mich also "oben rum" komplett frei gemacht. Da saß ich also nun ziemlich nackt und erleichterte mich - ging doch nicht plötzlich die Tür auf, mein CHEF steht vor mir, guckt, erstarrt, "ohhh", Tür schnell wieder zu! :Peinlich: :Peinlich: :Peinlich:

Ich hatte vergessen abzuschließen!!!!!!!!

Ein paar Minuten brauchte ich, um mich wieder zu erholen und wollte dann, Haltung bewahrend, an meinen Platz zurückgehen. Da die Agentur aber so klein ist, haben es natürlich ALLE sofort mitbekommen! :Peinlich:

Inaktiver User
23.04.2004, 11:26
Bringt echt Spaß dieser Strang! Da fällt mir noch eine Peinlichkeit ein:

Ist schon viele Jahre her: Jobbte nebenher in einer Pannendienst-Notrufzentrale. In meinem Büro saßen nur Männer. Zu der Zeit, war es gerade angesagt, seidene und dezent gemusterte Pyjamahosen zu tragen. Ich hatte jedenfalls am besagten Tag so ein Teil an und fand's total schick.

Notbesetzung! Ich sitze um die Mittagszeit mit nur zwei Kollegen im Raum, es klingelt an allen Ecken und Enden. Der eine Kollege winkt mich plötzlich herbei, ob ich sein Gespräch übernehmen könne. Ich jumpe hinüber zu seinem Schreibtisch und schwupps ... mitten im Raum ... machen sich meine Beinkleider selbstständig und gleiten auf den Boden. Oh Panne, das Bündchen hatte sich gelöst. :Peinlich:

Für den Bruchteil einer Sekunde stehe ich halbnackt im Raum, aber glaubt mir, so blitzschnell habe noch nie reagiert, und die Hose saß wieder da, wo sie hingehört.

Ich werde nie die Gesichter der beiden Männer vergessen, die zum Glück schon sehr viel älter waren und damit für mich jenseits von gut und böse: Entgeisterung pur! /community/foren/images/graemlins/shocked.gif

Meine kleine Stripeinlage ging so fix über die Bühne, dass sie wohl gedacht haben mussten, sie leiden unter verzehrter Sinneswahrnehmung. Kein Kommentar, kein Spruch, kein Sterbenswörtchen an Dritte ..... echt cool! :Cool:

Sternenauge
23.04.2004, 17:14
Ich muss auch was Peinliches loswerden:

Vor etlichen Jahren (wir standen kurz vor der Hochzeit) zogen mein Ex-Mann und ich los, um halterlose Strümpfe zu erstehen.
Wir sind in die angesagteste Ladenpassage der Stadt, rein in den edelsten Shop und ich wollte gerade zu meiner Frage ansetzen, als mich ein Blackout übermannte und mir die Bezeichnung "halterlose Strümpfe" nicht einfiel.

Ich: "Haben Sie ..."
Ex-Mann: Aufmunternder Blick
Verkäuferin: Fragender Blick

Ich (stotternd): "Äh, ja, ich suche, wir suchen ..."
Ex-Mann: Ungläubiger Blick
Verkäufern: Ratloser Blick gekoppelt mit Zweifel an meiner Intelligenz

Ich: "Alsoooo, haben Sie - Strümpfe ohne Hose?"
(Oh Gott, was hatte ich gefragt ?!?!?!) :Peinlich:
Ex-Mann: Peinlich berührt
Verkäuferin: Hochgezogene Augenbrauen und pickiert blickend "Sie suchen wohl halterlose Strümpfe"

Ich: "Ja genau, die suchen wir"
(Endlich - erlöst, dafür habe ich mich als superungebildet ge-outet)
Ex-Mann: denkend, oh mann, die Verkäuferin glaubt, wir kommen vom Mond

Wir haben dann die Strümpfe erstanden und manches Mal noch über die Schote gelacht.


Hier noch etwas alltäglich-peinliches:

Mein Ex-Mann und ich waren wieder in besagter Einkaufspassage unterwegs. Ich mümmelte an einem Brötchen und wir wollten uns in einem Küchenzubehörladen umsehen.
Vorher wollte ich mein Brötchenpapier loswerden. Ich suchte einen Mülleimer und entdeckte ihn - neben einem Paar, das an einer Rolltreppe wartete.
Ich bin zielstrebig auf den Mülleimer los und schmiss das zerkrünkelte Papier hinein.

Sie: "Na hören Sie 'mal. Den Mülleimer haben wir gerade gekauft!"
Ich (puterrot werden): "Tschuldigung, der sieht genauso aus wie die anderen hier". :Knatsch:
Er (lachte lauthals): "Kein Problem"
Ich musste das Papier knieenderweise wieder aus dem Mülleimer angeln und ging beschämt von dannen.
Ex-Mann (Kopfschüttelnd marschierend in den Küchenladen und mich nachher anmotzend): "Mit Dir blamiert sich immer und überall"

Tja, wo er Recht hat, hat er Recht.


Viele Grüße
Sternenauge

Inaktiver User
23.04.2004, 18:50
Hihi :-) witzig hier...

Eines meiner peinlichsten Erlebnisse hatte ich in Südafrika. Ich war mit einer Deutschen, die ich dort kennen gelernt hatte an einem ziemlich einsamen Strand. Gegen Mittag kam ne Family hinzu, die auf dem Weg ins Wasser an uns vorbei ging... die Frau MEGAFETT und nen Stringtanga.
Ich sag: *Mein lieber Herr Gesangsverein, wenn ich so nen Arsch hätt, würd ich mich nich mal an den Strand trauen, geschweige denn nen armen String einklemmen*
Die Dame dreht sich um und sagt freundlich (ja, tatsächlich FREUNDLICH)
*Ei, komme sie auch aus Hesse? Des is jo en Zufall!*
Ich bin fast gestorben!!!! War nämlich nicht meine Absicht diese Dame zu kränken, ich dacht wirklich sie versteht mich nicht!

Grüssle
Nele

Inaktiver User
23.04.2004, 21:33
Das ist ja richtig klasse hier :Freches Grinsen:
Also ich werd jetzt erzählen, was ich wirklich noch niemandem erzählt hab, aber es passt genau in dieses Forum... :Peinlich:
Mein Ex-Freund und ich hatten ein großes Problem, also hauptsächlich ich, ich fand es ganz furchtbar, als ich rausgekriegt habe, dass er sich im Internet Bildchen von nackten Frauen anschaut und sich darauf einen "schrubbelt" zumal er mich ab und an "verschmähte" und lieber das virtuelle Programm abgezogen hat /community/foren/images/graemlins/frown.gif /community/foren/images/graemlins/shocked.gif ,
jedenfalls hab ich ihm das Leben zur Hölle gemacht, sprich Verlauf im Browser überprüft, etc.... das ganze Programm eben, dass wir hier bitte nicht moralisch bewerten wollen :Knatsch:
Könnt Ihr Euch vorstellen, wie peinlich es mir war, als er einmal in meine Wohnung kam ohne zu klingeln (er hatte einen Schlüssel....) und mich vorm Rechner erwischt hat, online, mit dem Vibrator zwischen den entblößten Schenkeln...

Inaktiver User
23.04.2004, 22:10
Ist es vielleicht möglich, zu erfahren, auf welchen Seiten du warst?
Das ist ja wohl das Mindeste, was wir hier erfahren dürfen :Cool:

Inaktiver User
23.04.2004, 22:18
:Peinlich:
wenn Du das wirklich wissen willst schick mir ne PN
dann sag ich's Dir auch, wir wollen ja wohl keine Werbung hier machen - oder wat?...

daeumelinchen
23.04.2004, 22:22
Hallo!

Ich hab mich auch grad halb tot gelacht ;-)

Mir ist auch was recht peinliches passiert, an meinem allerersten Arbeitstag im Außendienst:

Es hat geschüttet wie aus Eimern, ich im netten Kostüm, fahr mit meinem Kollegen (und Teamleiter) zu einem Kunden, irgendwo in der Pampa, er meint, so dass es hier extrem öd sei und die Gegend entsetzlich sei. Wir steigen dann aus dem auto aus, gehen durch den Garten klingeln bei den Kunden. Sehr freundliche Familie, präsentieren auch ganz stolz den Nachwuchs, einen 2jährigen und einen 2 wochenalten Jungen. Mein Kollege berät die Familie, ich sitz daneben, schon etwas überfordert am ersten Arbeitstag, verscheuche immer wieder Fliegen, die da so im WOhnzimmer herumschwirren. Naja, plötzlich spür ich an meinem Unterschenkel etwas, versuche unterm Tisch gaaaanz dezent die Fliege zu verscheuchen, aber alles schütteln und bewegen hilft nix. Also greif ich runter an diese Stelle, wos schon so unangenehm kitzelt. Und spüre etwas glitschiges. ich habs von meinem Unterschenkel gewischt - schau ganz vorsichtig unter den Tisch - bin ja eigentlich noch immer am Gespräch interessiert - und sehe dass sich da eine Nacktschnecke windet, die vorher auf meinem Bein saß. Hab grad noch einen Schrei unterdrücken können und auch ein vor-ekel-schütteln.
Tja, was mach ich denn jetzt? ich hab nix gemacht, hab gewartet, dass der Termin endlich zu ende geht und dann nix wie raus.
Dann wieder ins Auto vom Kollegen - hab ihm die Geschichte verschwiegen, wir fahren wieder zurück, durch Käffer durch. Um das Gespräch wieder etwas in Gang zu bringen, sage ich: hier ist aber auch eine schreckliche Gegend. Worauf mein Kollege sagt: Davorne wohne ich.
Da wars dann endgültig vorbei mit mir. Am liebsten wär ich irgendwo im Boden versunken - vor allem beim Gedanken dran, dass die Kunden diese Nacktschnecke entdecken... Vielleicht mussten die das noch dem älteren aus dem Mund nehmen?? Ekelhaft. Wie die aber auf meinen Unterschenkel gekommen ist? Keine Ahnung. Ich vermute als wir durch den Garten gegangen sind, bin ich an irgendwelchen Sträuchern angestoßen und die Schnecke dürfte irgendwie auf meinen Rock gekommen sein...

Inaktiver User
23.04.2004, 23:54
weiß nicht ob das so wirklich "peinlich" war, aber ich hab da auch was "Nettes" zu erzählen.......
ich hatte gerade mal mit meinem ehemals Angetrauten ziemliche Meinungsverschiedenheiten, deren Diskussion darüber er sich nur zu gerne durch "Abtauchen und Entschwinden" entzogen hat.......ich zu dem Zeitpunkt aber am Überlaufen und er begab sich am nächsten Tag auf ne Geschäftsreise.....
ich immer noch am Grummeln, Schimpfen, innerlichem Toben...... ihn also um mir Luft zu machen am Handy angerufen...... Nummer gewählt ....... eine männliche Stimme am Telefon, im Auto unterwegs....... "hallo?"
und ich sofort losgelegt......jeglichen angesammelten Ärger, Frust von mir gegeben, hmm nicht die feinsten, elegantesten Formulierungen von mir gegeben.......
ohne Punkt, Komma und Luftholen, bis in die intimsten Details gehend........... uff, fertig, alles rausgelassen......
und keinerlei Widerrede am anderen Ende.......
(war wohl ehrlich gesagt auch kaum möglich so wie ich drauf war)
dann, nach meiner Befreiung einfach ne Sendepause.....
ich fragte dann, Michi...... bist du noch dran?.......
Antwort: ich heiß zwar nicht Michi, aber das hätte von meiner Frau sein können.......... ein nettes Lachen....... und ein "Danke".......ich werde darüber nachdenken.....

au weia... ich hatte statt 0171 - 0172 gewählt........

manchmal würde es mich ja trotzdem in den Fingern jucken und nochmal diese Nummer anwählen, nur um mal nachzufragen, ob bei ihm meine "Schimpftirade" wenigstens etwas bewirkt hätte.......

lachende Grüße
Shy

Henne65
24.04.2004, 14:35
neeeeee, ist das irre hier; das trifft exakt meine vorstellung von genialem angeschwärzten humor!
zur zeit schaue ich grundsätzlich am anfang des tages hier rein und gehe mit lachtränen-feuchten augen aus dem haus; einfach toll! :Freches Grinsen:

vorgestern in der kneipe erzählte ich von euren geschichten und habe bei der gelegenheit noch ein paar andere *eingesammelt* :Cool::

mein freund hatte vor ganz vielen jahren mal in einer gaststätte das dringende bedürfnis, unauffällig *wind* abzulassen; dummerweise kam *land* mit... :Knatsch:. was nun?

er ging auf die toilette, zog die vollgesch... unterhose aus und die jeans wieder an; nicht so problematisch für einen mann. doch wohin nun mit diesem unsäglichen objekt? papiertücher gab es nicht, einfach in den mülleimer werfen hat er sich nicht getraut, hmmm...

nun, zwischen klo und gaststube war ein kleines fenster richtung garten (der den wirtsleuten gehörte).
schwupp, die schißbuxe rausgepfeffert - und sie landete genau auf der wäscheleine mit der frisch gewaschenen wäsche!!! :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:
die kumpels kapierten gar nicht, warum mein liebster aus dem giffeln nicht mehr rauskam... :Lachen:

auch nett, was ein anderer bekannter erlebte; er hatte ebenfalls das bedürfnis, unauffällig *wind* usw., und zwar im saturn. er schaute sich cd's an, pupste heimlich und ging schnell in einen anderen gang. nach einer kleinen runde ging er wieder zu den interessanten cd's - und der pups war noch da!!! :Freches Grinsen:
nicht so peinlich, aber seeehr stinkig; der hing quasi standfest an der stelle!

die letzte geschichte erzählte eine bekannte. sie war auf einer party, alle futterten süßigkeiten, unter anderem gut klebrige karamelbonbons.
soweit, so lecker.
nuuur, ein gast hatte im jungen alter schon ein gebiß...
bei einem herben witz riß er vor lauter lachen so das maul auf, dass.... :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:
(ich lach' mich beim schreiben kaputt!!!)
....das gebiß nicht *mitspielte*; es klebte samt karamelbonbon zusammen und flutschte dem armen kerl aus dem mund, mitten in die runde!!! :Freches Grinsen:

ist doch riesig, oder?

bitte, bitte, geht auch mal geschichten sammeln! :Lachen:

Inaktiver User
24.04.2004, 14:57
Habe herzlichst über eure Beiträge gelacht! Super! Genau das Richtige für dieses miese Schnuddelwetter...

Also mir ist vor einiger Zeit genau das passiert, wovor ich immer schon Schiss hatte, dass es passieren könnte... Ich hatte meinen Vorsorgetermin bei der Frauenärztin, lag auf dem Behandlungsstuhl und merkte schon, dass ich meinen Hintern zwecks leichter Blähungen zusammenkneifen musste. Tja, Hintern zusammenkneifen und Frauenarzt-Behandlung zugleich passt nicht so richtig, zumindest nicht "auf Dauer". Und so ließ sich irgendwann ein kleines Tönchen vernehmen, während meine Ärztin mich noch untersuchte.
GOTT!!! War mir das peinlich!!!!!!!!! :Peinlich: :Peinlich: :Peinlich:

Klar ist sie drüber weggegangen, aber ich wäre am liebsten auf der Stelle in den Boden versunken und hab mich kurz entschuldigt....

Betty

Inaktiver User
24.04.2004, 15:40
Na dann will ich mich hier auch mal outen, mit einem von meinen vielen peinlichen Erlebnissen.

Als ich noch auf dem Kreuzfahrtschiff gearbeitet habe, hatten wir *overnight* in einem russischen Hafen. Mein damaliger Freund und ich, hatten eine Menge Durst :Freches Grinsen: auf Vodka, Krimsekt und solch nette Leckereien. In den Morgenstunden torkelten wir die Gangway hinauf und mussten auf den Weg zu unseren Kabinen an meiner Station mit den Gästekabinen vorbei.
Durch Zufall war eine meiner Gästekabinen frei und wir beide hatten ja so riesige Lust und mal in einer Gästekabine, das hatten wir auch noch nicht. Also flugs und ganz unauffällig umgeguckt, das uns auch ja keiner sah und dann ab in die Kabine.
Dort ging es furios zur Sache und was soll ich sagen, auch im größten Suff war uns die Sicherheit wichtig.
Und weil ich es auch mal filmreif wollte, hab ich die zu entsorgenden Kondome jeweils wild durch die Kabine geschmissen :Freches Grinsen:.

Am anderen Tag kam das große aufräumen, gleich in der Frühe. Nur eines der verflixten Kondome konnte ich einfach nicht finden, egal wie oft ich durch die Kabine gekrochen bin. Also nahm ich einfach an, das ich mich im Eifer des Trinkens einfach bei der Anzahl unserer benutzten Kondome verzählt hatte.

Am gleichen Nachmittag bezog ein schwules Pärchen die Kabine. Es dauerte nicht lange, da klingelten beide nach mir. Ich ging frohen Mutes hin und beide grinsten mich an.
Mit einem Finger zeigten sie auf den Abfalleimer und sagten mir verschmitzt, das sie jenes befüllte Gummiteil hinterm Vorhang hervorgezogen hätten.
Ich stammelte was von: nie wieder lass ich eine unbewohnte Kabine offen, ist ja eine Zumutung, zu was manche Menschen die dann hernehmen und bin mit hochrotem Kopf :Peinlich: und dem Abfalleimer aus der Kabine raus.

Die beiden haben sich einen Ast gelacht und ich später auch, als ich meinem Freund am Abend die Story erzählte.
:Freches Grinsen:

noch immer lachende Grüße vom
<font color="orange"> WildenWeib[/COLOR]

Inaktiver User
24.04.2004, 19:02
Hab auch noch eine:
Ich wohnte gerade seit einigen Tagen in meiner ersten eigenen Wohnung. Das Haus wurde noch renoviert, unter anderem vom Vater des Vermieters (welcher ein Freund von mir war). Als ich dann an meinem ersten Wochenende sonntags gegen mittag aufstand und nackt die Rolläden hochzog, stand DIREKT vor meinem Fenster der Vater des Vermieters. Er hat grad an der Fensterbank draussen gespachtelt. Ich hab vor Schreck den Rolladen grad wieder runtersausen lassen und mich den ganzen Tag nicht aus der Wohnung getraut....


Grüssle

Nimph
24.04.2004, 21:25
Okay, dann wage ich auch mal, mein allerpeinlichstes Erlebnis auszupacken.... :Knatsch:
Mein Ex-Freund war auf einer Party in Köln, während ich zu Hause in Hessen geblieben bin...
Bevor mein Partner zurück war, sind schon einige "gute Freunde" bei mir eingelaufen und berichteten von dem Hammerfest, auf dem sich mein mittlerweile Verflossener wohl PRACHTVOLL /community/foren/images/graemlins/mad.gif amüsiert hatte, als ich von dem Zungenkuss zwischen ihm und seinem besten Freund hörte, hat es mir gereicht - ich hab mich "abgeschossen" (mit Jägermeister :Knatsch:) und bin mit meinen Freunden losgezogen...
Morgens bin ich in meinem Bett aufgewacht - wie auch immer ich dort hingekommen bin???? - bekleidet nur mit einem Männerbademantel, sonst nichts und voller Schürfwunden und Brandblasen /community/foren/images/graemlins/shocked.gif.... mein einziger Trost, ich war mit einem schwulen Pärchen unterwegs...
Was ich dann später allerdings gehört habe, war die Hölle - und noch heute werde ich mit den Geschichten gequält:
Nachdem ich mich in den Kleiderschrank meiner Freunde übergeben habe, bin ich zum Badezimmerfenster rausgeklettert, habe mir die Kleider vom Leib gerissen und bin quasi nackt durch ein Brenesselfeld gekrochen :Peinlich: und mehr wollte ich nicht hören...
das reicht auch fürs Leben, oder????

Inaktiver User
24.04.2004, 21:37
Ich hatte mir mal einen neuen Teppich verlegen lassen - einen dunkelblauen.

Zwei junge, knackige Kerle vom Teppichladen kamen und fingen an, den Teppich zu verlegen.

Der eine sagte: "man, haben Sie sich das wirklich gut überlegt? Auf dem Boden sieht man ja jeden einzelnen Fussel."

Ich antwortete: "Das stört mich gar nicht. Im Gegenteil. Ich SAUGE nämlich tooootal gerne"

Diese Blicke von den jungen Kerlen...... :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:
(ich meinte doch nur staubSAUGEN) :Freches Grinsen:


Bei mir zu Hause war der Abfluss verstopft und es roch erbärmlich.
Der Hausmeister kommt und anstatt zu sagen: Mein ABfluss stinkt und ist verstopft........sage ich.......
"kommen Sie mal mit in die Küche, mein AUSfluss stinkt bestialisch".
Au weia, ich wusste gar nicht, wohin mit mir *schämschämschäm...*

Inaktiver User
24.04.2004, 23:12
hallo erstmal!

nachdem ich mich hier fast schlappgelacht habe, hab ich in meinem hirn gekramt und folgende storys sind mir eingefallen:

meine mama hat mir vor ner weile mal folgende story erzählt. und zwar wohnte ihre bekannte noch in ddr-zeiten in einem wohnhaus mit vielen mietparteien. eigene bäder gab es nicht, so dass sich mehrere mieter ein bad teilen mussten im keller. dafür gabs auch einen plan, in den sich jeder eintragen musste. der mann der bekannten ging also nach unten baden. er kam und kam aber nicht wieder. als das abendbrot gut war, ging seine frau (also die bekannte meiner mama) nach unten ins bad. da stand ihr mann, splitterfasernackt und beugte sich gerade nach unten in die badewanne.

mit einem beherzten griff packte die frau ins gemächt ihres mannes mit den worten "ding ding dong, das abendbrot ist fertig". leider war der völlig überraschte und hochschnellende mann nicht ihrer, sondern der nachbar ... nach einiger zeit ist die familie aus dem haus dann ausgezogen. die peinlichkeit war einfach zu groß!

-------------------------------------

ein kumpel erzählte mir folgende story, bei der ich immer noch überlege, ob ich sie glauben soll:

eine frau aus einem freundeskreis sollte überrascht werden. dafür wurde der schlüssel besorgt und die ganze clique versteckte sich in der wohnung hinter dem sofa der frau, die gerade nicht da war.

nach einer weile kam die gute wieder nach hause, zusammen mit ihrem hund. sie ging jedoch erst in die küche. nach einer ganzen weile kam die frau ins wohnzimmer und rief ihren hund. in dem moment schossen alle hinter dem sofa hervor, machten das licht an und riefen ÜBERRASCHUNG!!!

leider war die überraschung beidseitig. denn die frau war nackt und hatte sich nutella an ihre wohl weiblichste stelle geschmiert (und den hund ja kurz vorher zu sich gerufen) .... /community/foren/images/graemlins/confused.gif

--------------------------------------

noch eine: kennen einige von euch noch die konsummarken aus ddr-zeiten? ne art rabattmarken, auf der rückseite wie briefmarken zum kleben.

jedenfalls war eine bekannte bei ihrem frauenarzt. sie hockte sich auf den stuhl und der arzt schmiss sich weg vor lachen. als er sich die tränen aus den augen gewischt hatte, meinte er nur "frau xxx, sie haben ne konsummarke da kleben!" ... die gute wollte im erdboden versinken! sie hatte die marken immer in ihre tasche geschmissen und vor dem besuch bei ihrem arzt noch nen nassen waschlappen eingepackt, den sie kurz vorher noch benutzt hat ...

PEINLICH PEINLICH das alles oder?

hoffe auf weitere storys zum kaputtlachen! :Freches Grinsen:

EmmaSue

kumpel
24.04.2004, 23:21
@emma
Also die Story mit dem Nutella...hab ich schon öfter gehört - ich glaube das ist ein Witz und nie passiert! Ne echt nicht... :Freches Grinsen:

Das mit der Rabattmarke - köstlich! :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Frenchie
24.04.2004, 23:38
Na juut

Da habe ich doch noch eine.
Ich war geschäftlich in Berlin unterwegs.
1. Programmpunkt Bootsfahrt mit Abendessen, neben mir wurde ein älterer Herr plaziert, der Chef eines zig-Sterne-Hotels...Junge, junge hatte der Etikette, ich fühlte mich den ganzen Abend hofiert wie die Prinzessin von Saba.
Am nächsten Vormittag gab es verschiedene Programmpunkte und gegen Mittag ging es auf einem Empfang.

Da ich beruflich unterwegs war, hatte ich diverse Dinge dabei und als mir ein freundlicher Kellner ein Glas Sekt überreicht, klemmte ich den einen Teil meiner Sachen unter den einen Arm, als eine freundliche Kellnerin mir ein Schnittchen in die Hand drückte, den anderen Teil unter den anderen Arm.

Jetzt war ich in der saublöden Situation, vollbepackt zu sein und nicht mal eine Hand frei zu haben....
Frau fackelt da ja aber nicht lange, so habe ich mir das Schnittchen einfach auf einmal in den Mund geschoben und biege in den Empfangsaal, als ich plötzlich ein lautes:
"Frau XYZ, wie schön, Sie heute wieder zu treffen!!!!"
hörte.

Dort stand mein charmanter Hotelier, der sich - ganz Etikette - so benahm, als sei ich mindestens so wichtig wie Lady Diana und die Queen zusammen...
Neben ihm stand, der damals regierende Bürgermeister von Berlin, der natürlich davon ausging: Wer so begrüsst wird wie diese "Dame" und dann noch ganz persönlich mit Namen, der muss wohl sehr wichtig sein und begrüsst mich genauso herzlich....

Mal abgesehen davon, dass ich natürlich keine der beiden dargebotenen Hände schütteln konnte,
ich brachte nicht mehr als ein Brmmmmmmmmmmpf heraus, da das Schnittchen noch in voller Breite in meinem Mund steckte....

:Knatsch: :Knatsch:
Ich glaube, ich habe nachhaltig Eindruck hinterlassen

Frenchie

Inaktiver User
26.04.2004, 18:19
Bin ganz offen erzogen. Es war mir trotzdem peinlich, als mich meine Mutter beim ornanieren erwischt hat. Genau in dem Moment, als mir so richtig einer abging.

Towanda2004
26.04.2004, 18:26
Au weia, DAS kann ich mir vorstellen!!!!

Hera_79
26.04.2004, 19:06
Hallo Allseits,

Habe damals noch Zuhause gewohnt, mein Zimmer war direkt unter dem Dach. Ein Telefonanschluss existierte nur im Paterre, so wurden Anrufe oftmals von Muttern angenommen. Sie pflegte dann immer, an der Tür zu klingeln oder mich herunter zu rufen.

Eines Abends war ich gerade dabei, mit meinem damaligen Freund in Gang zu kommen, als offensichtlich ein Anruf an mich einging. Meine Mutter muss nicht gewusst haben, dass ich gerade Besuch hatte, sonst hätte sie wie üblich gehandelt.

Jedenfalls nahm das Übel seinen Lauf, da ich sie erst rufen hörte, als sie schon auf dem obersten Treppenabsatz und somit kurz vor meiner Zimmertür war - mit dem Telefon. Wir hatten sie wohl nicht rufen gehört *g*.

Leider konnte man meine Tür nicht abschließen (weshalb eigentlich immer zuerst angeklopft wurde). Aber statt nach dem Klopfen abzuwarten, schimpfte sie vor sich hin und stürmte in einem Rutsch mit dem Telefon ins Zimmer, ohne noch großartig auf abwehrende Rufe einzugehen...

Man kann sich die Sitation vorstellen: Ex-Freund kniete gerade zwischen meinen Beinen, wir beide splitternackt und offensichtlich kurz vorm Vollzug. Er konnte nur noch seine Hände übers edle Teil halten /community/foren/images/graemlins/smile.gif.

Das eigentlich harte war die Reaktion meiner Mutter: Statt wieder rauszulaufen, war sie so überfordert mit der Situation, die ihr auch hochgradig peinlich war, dass sie mir mit hochrotem Kopf den Telefonhörer weitergab (also direkt zum Kopfende durchging) und rückwärts wieder, wirre Wortfetzen stotternd, aus dem Zimmer stolperte.

Die Freundin, die am Telefon war, fand das alles sehr amüsant. /community/foren/images/graemlins/smile.gif

Mein Ex hat sich erstmal nicht zu uns nach Hause getraut und Mutter wagte die nächste Zeit nicht, uns zusammen über den Weg zu laufen.

Towanda2004
26.04.2004, 19:24
Junge, Junge! Etwas Ähnliches hatte ich auch:

Ich hatte eine Affaire mit einem Mann, der mit seiner Mutter in einem Haus lebte. Er Wohnung unten, sie Wohnung oben.

Muttern hat für ihren Goldjungen geputzt, gewaschen, gekocht... das volle Programm halt /community/foren/images/graemlins/mad.gif. Ergo hatte sie auch seinen Wohnungsschlüssel.

Eines Sonntags war ich bei ihm, im Wohnzimmer sind wir in den Nahkampf gegangen. Ich kniete allerdings vor ihm. Es klingelte. Wir nich reagiert, klar. Klingelte wieder. Dann wurde die Tür aufgeschlossen. Er kreischte: "Mutter!!!!!! NEIN!!!!!!!!!!!". War Mutter aber dreimal egal. Sie kam in die Wohnung und blieb im Wohnzimmer-Türrahmen stehen. Er: "Mutter!!!!! RAUS!!!!!". Muttern blieb und fing an, mich zu beschimpfen. Ich schaute sie nur an, unfähig, was zu sagen. Dachte nur: "Kind, das ist MIT ABSTAND das Abgefahrendste, was du je erlebt hast!!!!!!". Sie zeterte, er zeterte und setzte sich letztendlich durch. Sie ging wieder, ich fragte: "WAS---WAR---DAS???????". Wir gingen dann zu mir, machten dort weiter, aber... irgendwie hatte der Abend doch einen klitzkleinen Sprung bekommen....

Ja!Ja!Ja! Er hatte einen Schaden, sie hatte einen Schaden, keine Frage.

Nimph
26.04.2004, 20:14
Oh wei, da fällt mir auch so ein schädliches Erlebnis aus meiner frühen Jugend ein... ich hatte es wohl schlichtweg verdrängt... warum denn bloß????
Ich war etwa 16 Jahre alt und gesegnet mit einem 5 Jahre jüngeren Bruder :Peinlich: und, natürlich meinem ersten Freund....
Damit meine Mutter nicht immer quer durchs Haus "brüllen" musste, wenn sie etwas von mir wollte, haben wir irgendwann mal eine Gegensprechanlage von meinem Zimmer zur Küche eingerichtet... Ihr wisst was jetzt kommt...?
Genau, mein kleines süßes Bruderherz hatte nichts besseres zu tun als die Übertragung von meinem Zimmer in die Küche zu aktivieren, kurz bevor mein Freund kam (der kam auch wirklich - und wie :Peinlich:) und alle in der Küche konnten mithören... mein einziger (wenn auch schwacher) Trost war, dass es außer meinem Bruder niemand wirklich witzig fand...

Towanda2004
26.04.2004, 20:26
Wie geil!!!!!!!!!! :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Inaktiver User
26.04.2004, 21:08
Ich wohnte mal in einem superhellhörigen Haus. Über mir eine klitzekleine 1-Zimmer-Dachgeschoss-Wohnung, die ein komischer Kerl Anfang 20 bewohnte.

Ich saß eines abends im Wohnzimmer und es gab einen superspannenden Film.

Dann ging es oben volle Lotte zur Sache.
(er hatte Damenbesuch).

Mein Film wurde jäh unterbrochen durch
*uaaaah - jaaaaa*
*jaaaaaaaaaaaahhhhhhhh*
*uoahhhhh*
*jajajaja...*

Ich also den Fernseher lauter gestellt.
(der Film war echt spannend - sonst hätte ich dem Treiben oben gerne zugehört - aber der Film war echt besser!)

10 Minuten später:
Sie schrie, sie jauchzte, sie quiekte, sie haute mit den Händen auf den Boden oder mit sonstwas.

Ich wurde langsam echt böse.

Weitere 5 Minuten verstrichen, ohne dass sich an der Lautstärke und den juchzschreibrüllquiek-Lauten etwas änderte.

Es übertönte meinen Film, ehrlich.

Nach 3 Minuten Dauergebrüll *ja-ja-ja, ich komm gleich, ja-ja-ja, gleich, ich komm gleich*
habe ich mir meinen dicken Schrubber aus dem Schrank geholt, mehrmals stark gegen die Decke gedonnert und lauthals nach oben gebrüllt:
"NUN KOMM SCHON ENDLICH DU BLÖDE KUH!!"

Es war zwar schlagartig ruhig aber *HEUL* ......als ich wieder zum Fernseher schaute, lief der Abspann von meinem Film und ich hatte den Schluss verpasst. /community/foren/images/graemlins/frown.gif

hähäääää - aber die Schnepfe über mir auch :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Ein paar Tage später traf ich "ihn" auf der Treppe....er hatte sich einen Ziegenbart wachsen lassen und trug Rock über der Hose. Gott sei Dank ist der bald darauf ausgezogen......

Frenchie
26.04.2004, 21:13
Hi Giorgia

vielleicht hat er ja auch nur FERNSEHEN geschaut und jedes Mal die Lautsärke höher gedreht damit er die Porno-Lady hört und nicht Deinen Thriller...

Liebe Grüsse Frenchie

Inaktiver User
26.04.2004, 21:18
Nee,nee.. :Lachen:
das war schon ne echte Lady, die er fortan bis zu seinem Auszug immer mit sich rumschleppte... (und die sah noch schlimmer aus als Madam Flodder *schauder*)

Aber am Abend vor seinem Auszug hat er es ihr dann noch einmal bis zu Schluss gegeben.

Dann lief aber kein Film bei mir. Ich habe mich entspannt zurück gelehnt und zugehört :Peinlich:
höhöhöhö.....nett wars

Nimph
26.04.2004, 21:27
HöHöHööö _giorgia_ so lieb ich Dich *gg*
und morgen erzähl ich, wie ich meiner Tochter erklärt habe, dass neben meinem Bett an der Heizung Handschellen befestigt sind...
Man muss sich ja noch auf was freuen - gell?! :Lachen:

Inaktiver User
26.04.2004, 21:35
:Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

büdde JETZ nimph :Cool:

Nimph
26.04.2004, 21:53
Na gut für Dich _giorgia_
*nicht lange bittenlass* :Freches Grinsen:
ich hab ihr gesagt, dass ich Handschellen in der Nähe meines Bettes befestigt habe, für den Fall, dass Einbrecher kommen, damit ich die ganz schnell fangen kann und uns nichts passiert - soweit so gut -
peinlich wurde es mir erst, als ich erfahren habe, dass sie diese Story im Stuhlkreis in ihrer Schule erzählt hat, so völlig arglos, frank und frei, ich trau mich bis heute kaum, ihrem Lehrer unter die Augen zu treten... :Knatsch:

Inaktiver User
26.04.2004, 22:19
:Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Henne65
26.04.2004, 22:24
:Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:
:Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:
:Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:
:Freches Grinsen: :Freches Grinsen:
:Freches Grinsen:

*nachmach* (egal, keine phantasie mehr heute)
*kicherndinsbettgehend*! :Lachen:

Inaktiver User
26.04.2004, 22:28
höhöhöhö :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:
Hat man Kinder, hat man keine Geheimnisse mehr für sich. :Freches Grinsen:

Ich hab mich nie eingeschlossen, wenn ich meinen Hügel mit einem lautsurrenden Bartschneider gestutzt habe und Sohnemann fand es daher immer normal, dass sich Frauen dort eben rasieren.
Muss noch sagen, ich bin allein erziehend und einen rasierenden Mann gab es in meinem Haushalt nicht.
Als er 4 war und im Kindergarten gab es dort einmal für eine kurze Zeit einen Praktikanten zwischen all den Erzieherinnen. Und er kam morgens einmal zu spät. Und rasierte sich im Vorraum schnell den Bart (mit einem lautsurrenden Bartschneider).
Sohnemann stand mit offenem Mund vor ihm und glotzte ihn wie das 8. Weltwunder an.

Er: "Was guckst´n so?"
Sohn: "Du rasierst Dich ja im Gesicht!"
Er: "Ja und. Was ist daran so ungewöhnlich?"
Sohn: "Also meine Mama rasiert sich auch. Abba nicht im Gesicht. Sondern SO (stellte sich breitbeinig hin und fuhr mit seiner Hand, in dem ein imaginärer Rasierer lag, zwischen seinen Beinen auf und ab)

Als ich ihn mittags aus dem Kindergarten holte...saßen dort 4 Erzieherinnen und ein Praktikant, die sich vor lachen in die Hose pieselten......

Towanda2004
26.04.2004, 22:43
Vielen Dank für diese geniale Idee, den Thread hier ins Leben zu rufen. Nirgendwo lache ich soooooooo dreckig :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:.

Hera_79
26.04.2004, 22:52
Ja, das ist auch echt geil!!

Ich wohne in einem Studentenwohnheim, wo man zwangsläufig recht dicht aneinander wohnt.

Eines Nachmittags hatte ich Besuch von meinem Freund und es ging heiß her - und ich war recht laut. Beide Fenster standen auf. Das war zuvor aber auch nie ein Problem gewesen, hatte mal nachgehorcht und niemand hatte bisher etwas gehört.

Als ich an dem Nachmittag dann danach aufstand, sah ich auf meinem Monitor ein Chatfenster aufpoppen, wo mein zur linken wohnender Nachbar (und guter Freund) süffisant fragte, ob wir nicht noch nen dritten bräuchten, das hätte sich ja gut angehört /community/foren/images/graemlins/smile.gif.

Gott, war mir das peinlich!

LG, Hera

Inaktiver User
26.04.2004, 23:05
1.

Die älteren Geschwister und ich fragten meine
jüngste Tochter am vorletzten Schultag vor
den Sommerferien- 2.Klässlerin, ob der Sexualkunde-
Unterricht beendet wäre. Sie bestätigte es und
sagte, das alles besprochen wurde.

Dann schaute sie mich schief von unten an und meinte:
Mama, du musst aber viel Sex gehabt haben, bei
so vielen Kindern!

2.

Ich komme mit meinem Fahrzeug vom
Büro heim und fahre in die verkehrsberuhigte
Strasse in Richtung meines angemieteten
Parkplatzes, der numeriert ist. Von weitem
sehe ich eine kleine Menschenansammlung sowie
ein Polizeiauto, das auf meinen Parkplatz steht.

Auch meine jüngste Tochter ist dabei. Eine ältere
Frau hatte wohl ein Stück weiter beim Ausparken
Autos gerammt und Anwohner haben die
Polizei gerufen, als sie es beobachteten und
waren Zeugen und mein Naseweiss war vorne
dran zum gucken. Ich überlegte kurz, wo ich
jetzt parken sollte, wenn die Polizei auf
meinen Parkplatz stand, weil sie den
Unfall klären wollten. Ich hielt an und wartete,
hatte es nicht eilig. Das Fenster hatte ich offen
und hörte, wie meine kleine Tochter energisch
zu den zwei Polizisten ging und sagte:

Sie müssen sofort hier weg fahren, das ist
der Parkplatz meiner Mutter, da dürfen sie
nicht parken!!!!

Die Polizisten lachten, stiegen in ihr Auto ein
und fuhren an eine andere Stelle und parkten und
die ganze Nachbarschaft lachte über meine
beherzte Tochter.

Ich fuhr auf meinen Parkplatz und niemand
meckerte.

3.

Wieder mal unsere Jüngste. Sie erzählte ihren
älteren Brüder und anderen Anwesenden am
Mittagstisch, dass sich ihre ältere Schwestern
nach dem Duschen ihre Schamhaare entfernt
hat und sich dann mit ihren Freundinnen
treffen würde. Ich hab der großen Schwester
nichts davon erzählt, sonst hätte es noch
mehr Unruhen gegeben.

Wir alle passen verdammt auf, dass sie nicht
alles mitbekommt, weil sie es zu den unmöglichsten
Gelegenheiten ausposaunt.

So berichtete sie bei einem Firmengrillfest, wo auch
meine Chefs / Kollegen und deren Ehefrauen
anwesend waren sehr lautstark, wie mein
"Kampfgewicht" ist und das zweimal ganz laut.

So wissen jetzt alle Kollegen und Vorgesetzte,
was ich täglich herumschleppe, Dank meiner
Tochter.

Gruss

Frau Wuu

Henne65
27.04.2004, 17:26
prrrrrft, kicher :Freches Grinsen:!

DAS war auch süß: als ich meinen ersten freund kennenlernte (so als ganz junges suppenhühnchen), arbeiteten wir beide in einem hamburgerrestaurant.

da ich mit putzen dran war und nicht an die eimer gelangen konnte, fragte ich ihn ganz unschuldig: *kannst du mir mal einen runterholen*?

:Freches Grinsen: :Peinlich: :Freches Grinsen:

Anja1st
06.05.2004, 20:09
Ich will mehr - büüdde, büüdde!!! *bettelnd guck*

Zwischen all den soooo ernsten Themen muss mal wieder was zur Auflockerung her!!!

Nur bittääää keene Nutella schleckenden Hunde.... *brrrr* Selbst wenn dit nua een Witz is - die bildliche Vorstellungskraft setzt unweigerlich trotzdem ein. *schauder* :Knatsch:

vorfreudige Grüße
Anja

Nimph
06.05.2004, 23:56
Danke Anja :Lachen:
war schon sooo traurig dass nix mehr kam...
*grübel* hab alle MEINE Peinlichkeiten gebeichtet, also müssen jetzt wohl meine Freunde ran :Freches Grinsen: aber is ja anonym, alsoo...
eine meiner liebsten Freundinnen, aufgerüscht bis zum Anschlag!!! war mit ihrem neuen Freund in der Disco - jawollja!
Zwischendurch mal Nase pudern in den gekachelten Nebenräumen... :Freches Grinsen:
kommt zurück, ähnlich wie ich im Ausgangsposting!
Alle Leute starren ihr nach - sie hat aber auch SEXY Beine, die in dem engen Mini besonders zur Geltung kommen also schwingt Frau die Hüften besonders elegant... bei ihrem Auserwählten angekommen (so etwa nach 300m) weist er sie dezent darauf hin, dass an ihren (unbestreitbar sexy) Stiefeln etwa 5m Klopapier hängen....
*prustwegwerfvorlachen*...

Und jetzt wieder Ihr kramt in der Kiste!!!!
Büdde

Inaktiver User
07.05.2004, 01:30
Juhu, der Strang lebt wieder! Wie schön. Ist zwar schon spät, aber ich habe noch eine Geschichte ...

Lang ist's her, ich übersetze mal in die Gegenwart - muss dabei ein bischen ausholen. Also: Ich, Anfang 20, habe eine neue Flamme, einen Kommilitonen, Erstsemester, noch ganz neu in der Stadt. Er hat Geburtstag und es ist das erste Mal, dass ich ihn zu Hause besuche.

Sein Domizil als Untermieter: ein 10 qm kleiner Raum im Keller eines braven und ziemlich frischen Einfamilienhauses, irgendwo am Ende der Welt. Eine Übergangslösung natürlich, denn die Unterkunft ist eine Frechheit: Er bezahlt für seinen Kerker fast das Gleiche wie ich (damals) für meine ganze Wohnung! In den Kellerräumen links und rechts übrigens zwei weitere Studies zu den gleichen Konditionen sowie ein Bad, das sich die drei teilen. Wohnraum ist knapp - und da haben die Hauseigentümer - ein Ehepaar mittleren Alters, mal eben voll zugeschlagen.

So, ich also auf dem Weg zu ihm, dabei ein selbstgebackenes und liebevoll dekoriertes Törtchen mit Kerze. Ist ja schließlich Geburtstag. Finde das Haus, er hat mir alles genau beschrieben, stapfe durch den zu Tode gepflegten Garten, sehe wie sich im Fenster im Erdgeschoss ein Vorhang bewegt und finde den Seiteneingang, der direkt zum Keller führt.

Er freut sich, dass ich da bin und ich, dass ich zu ihm gefunden habe. Wir sind allein. Er legt Musik auf, zündet die Kerze an und wir verputzen ein Stückchen vom Kuchen. /community/foren/images/graemlins/tongue.gif Dann knabbert er an mir, und ich an ihm und es dauert nicht lange und wir fallen übereinander her, landen schließlich in den Federn. Das Kellerfenster ist gekippt und es ist gut möglich, dass einige Laute nach draußen dringen. Man weiß es nicht.

Und weil das alles sehr viel Spaß gebracht hat, dauert es ein wenig, bis wir merken, das irgendetwas nicht stimmt. Es riecht so angebrannt! Und siehe da, oh Schreck, die Bettdecke steht in Flammen! /community/foren/images/graemlins/shocked.gif, (na gut, in Flämmchen) Die Kerze muss umgekippt sein. Wir wie der Blitz aus dem Bett, schütteln die Decke aus, rollen sie schließlich ein und ersticken so die Glut.

Nichts ist passiert, zum Glück. Wir inspizieren den Raum: Nur Qualm, bis auf die Bettdecke ist alles heil. Wir reißen die Kellerfenster auf, um zu lüften und kriegen auf den Schreck hin fast einen Lachkrampf /community/foren/images/graemlins/smile.gif : Der ganze Raum hat sich ein einziges Schneegestöber verwandelt. Kleine und winzige Daunenfedern, wohin man sieht. Auf den Haaren, in der Nase, auf Tisch und Stuhl, in der Luft ... überall. Es ist unglaublich. "Schräge Nummer!" Wir sind uns beide einig. Es sollte noch schräger werden.

Denn als wir den Staubsauger starten, klopft es an der Tür! "Aufmachen, sofort aufmachen!"

Mein Freund verdreht die Augen: "Mein Vermieter!"

Wir kriegen leichte Panik. Wie gesagt, das reinste Schneegestöber, und wir beide halbnackt mittendrin.

"Es ist nichts passiert!" rufe ich "das ist nur der Qualm, machen Sie sich keine Sorgen".

"Sie fackeln uns noch das Haus ab, machen Sie sofort die Tür auf!"

Mein Lover macht einen Schritt auf die Tür zu.

Ich zu ihm: "Neeeeiiiiiiinnnn! Du kannst doch jetzt nicht die Tür auf machen, ich habe nichts an."

Wieder von draußen: "Machen, Sie jetzt sofort die Tür auf oder wir holen die Polizei" Die Stimme überschlägt sich fast.

Mein Freund zurück: "Es gibt keine Gefahr, es ist alles noch heil. Wir machen jetzt hier Ordnung, dann können Sie in 10 Minuten herein."

Keine Reaktion. Wir gucken uns fragend an. Totale Stille!

Und dann, der Typ muss mindestens fünf Meter Anlauf genommen haben .. *rummmsss, krach, schepper, holzsplitter* ... die Tür sperrangelweit auf und er mitten im Raum. Zwei Meter hinter ihm seine Frau mit gerecktem Hals und gezücktem Fotoapparat. Es ist wie im Film. Ich fühle mich so nackt, trotz Hemdchens. Weiß nicht, wo ich mich so schnell verstecken soll. :Peinlich:

Die beiden schauen so blöd, wie sie da stehen. Statt Sex &amp; Crime ein Meer von Federn! Habe selten zwei Menschen so dumm aus der Wäsche gucken sehen. /community/foren/images/graemlins/shocked.gif /community/foren/images/graemlins/shocked.gif

Leider kann ich diesen Anblick nicht genießen, der Schockmoment dauert nur kurz und ich flüchte panisch hinter die Tür. Die Gattin beginnt wie eine Furie zu knippsen, mich, meinen Freund, die Federn, sie kann gar nicht mehr aufhören. Alles begleitet von einem unsäglichen Blitzgewitter. Es ist unglaublich. Ich fühle mich so nackt!!! :Peinlich: :Peinlich: :Peinlich:

Er poltert, sie zetert. "Fristlose Kündigung!" Ich kann mich beim besten Willen nicht mehr erinnern, was die beiden sonst noch von sich gegeben haben.

Die Nacht haben wir dann bei mir verbracht und mein Freund hat am nächsten Tag den Rest seiner Sachen geholt. Seine Kaution (immerhin 3-Monatsmieten) hat er nie wieder gesehen. Aber so ein gesplitterter Türrahmen hat halt seinen Preis. :Knatsch:

Inaktiver User
07.05.2004, 01:41
:Lachen:
Hihi, dieser Thread ist echt suuper! Wieso bin ich eigentlich nicht vorher drauf gestoßen?
Na gut, ist ja nicht so, daß ich zu diesem Thema nichts beizutragen hätte:

Also: Meine Freundin und ich waren zusammen im Media-Markt. (Zum ersten mal, da er noch nicht so lange in unserer Stadt existierte.) Zuerst haben wir unsere Sachen in einem Schließfach am Eingang eingeschlossen. Als ich mir dann den Schlüssel ansah meinte ich in einem Moment geistiger Umnachtung: "Du, das ist ja blöd, da ist ja gar keine Nummer vom Schließfach drauf. Woher sollen wir denn jetzt wissen, welches es war?" Gut, daß mir meine Freundin meine Sorge nahm, indem sie mich darauf hinwies, daß die Fächer Glastüren hatten... :Knatsch:
Aber das war noch nicht alles: Als wir an der Kasse standen, fiel mir ein attraktiver Mann auf, der hinter uns stand. Also bemühe ich mich redlich um gute Haltung. Nachdem wir dann bezahlt hatten und rausgehen wollten, öffneten sich nur leider die Schranken am Ausgang nicht.
Also, was machen wir: Steigen umständlich drüber und legen uns dabei noch beinahe auf die Schnauze. Als ich mich dann umdrehte, sah ich den süßen Typen mit einem breiten Grinsen im Gesicht ganz normal durch die Schranken gehen (sie waren nur nicht automatisch).

Glaubt mir, als ich dann noch den Slogan: "Media-Markt, ich bin doch nicht blöd!" gelesen habe, hätte ich mir fast ins Höschen gemacht vor lachen. :Freches Grinsen:

----------

Einmal bin ich in der Straßenbahn von einem jungen Asiaten angesprochen worden. Wir unterhielten uns ein paar Takte, bis er mich fragte, wie ich heiße.
Natürlich stellte ich diese Frage auch zurück und rechnete mit etwas super exotischem. Als Antwort kam "Werner". Und ich, völlig verdattert (und mal wieder geistig umnachtet) entgegne: "Wie viele?" (Fragt mich nicht, wie ich auf diese Frage gekommen bin, ich kann es mir nicht erklären... /community/foren/images/graemlins/smile.gif) Auf jeden Fall machte mein anschließender Lachkrampf jede weitere Konversation unmöglich...

-----------

Naja, vielleicht eher lustig als peinlich:
Neulich war ich mit meiner Schwägerin an ihrer Uni unterwegs. Als wir dann zurück zur S-Bahn gingen, fiel mir an ihrer Wange ein weißer Streifen auf. Ich fragte sie, ob sie morgens eine Gesichtsmaske gemacht hatte und wies sie auf das Überbleibsel hin. Als sie dann aus Spaß sagte, ich könne es ihr ja später ablecken, bekam dies ein junger Typ mit, der gerade an uns vorbei gegangen war: Er ist noch zweimal stehen geblieben und hat sich nach uns umgedreht.

----------

Peinlich war das bestimmt, aber nicht für mich :Cool::
Auf dem Weg zur Straßenbahn kam mir einmal eine ältere Dame entgegen. Ich wunderte mich ein wenig, daß sie mich so böse ansah, dachte mir aber nichts dabei.
Ein paar Meter weiter hörte ich hinter mir nur noch einen Donnerschlag von einem Pfurz. - Scheinbar war das der Grund für ihre schlechte Laune! :Freches Grinsen:

----------

Auch eher lustig als peinlich:
In einem Restaurant mußte ich auf die Toilette. Und - wie jede ordenliche Frau - nahm ich meine Freundin mit.
Ich saß schon mitten auf dem Klo, als mir auffiel, daß ich kein Papier hatte, also bat ich meine Freundin, mir welches unter der Tür durchzuschieben.
Mein nächster Blick fiel in die Unterhose und ich stellte mit Schrecken fest, daß ich die Tage bekommen hatte, allerdings absolut nicht darauf vorbereitet war. Also fragte ich meine Freundin, nach einem Tampon. Kein Problem.
Plötzlich erinnerte ich mich daran, daß ich noch dringend telefonieren mußte, aber mein Handy nicht dabei hatte, also fragte ich meine Freundin, ob sie mir vielleicht später mal ihr Handy ausleihen könnte. Auf einmal hörte ich aus einer anderen Toilette eine fremde Frauenstimme: "Kann ich vielleicht auch noch etwas für Sie tun?"

Sodele, mehr fällt mir gerade nicht ein. Aber wenn ich noch ein paar Geistesblitze haben sollte, dann weiß ich ja, wo ich es loswerden kann.

LG,
Naschkatze

Anja1st
07.05.2004, 20:29
*lol* Naschkatze, ich freu mich auch, dass du den Thread hier gefunden hast - KÖSTLICH!!!

Ich hab nach dem Abi zwei Jahre als Tellertaxi gearbeitet. Da sind mir auch genug Peinlichkeiten übern Weg gelaufen - am besten waren die Männer, denen wir an der Nasenspitze ansehen konnten, dat das Häschen an ihrer Seite sicher nicht die Frau ist, die Zuhause seine Kinder großzieht. /community/foren/images/graemlins/mad.gif :Freches Grinsen: Und wat haben die den Macker markiert vor den aufgetakelten Tussen. Mal zwei Anekdoten:

Ich habe in einem italienischen Restaurant im Nikolaiviertel in Berlin gearbeitet - gehobene Gastronomie, aber suuuuper gemütlich. Einer dieser o. g. Herren ließ sich ewig lange von mir beraten (um dann natürlich eh wat anderes zu bestellen... :Smirksmile:) und bat um eine gute Flasche Rotwein. Er bestellt also den Brunello di Montalcino und fragt: "Sie destillieren den Wein aber auch, oder?" Man, hab ich zu kämpfen gehabt, nicht laut loszulachen, hab mir ein "Aber selbstverständlich!" abgerungen und bin dann den Wein <font color="brown"> dekantieren [/COLOR] gegangen!

Noch n Brüller: Betuchter, älterer - wirklich netter - Herr mit Klunker tragender aufgemöbelter alter Fregatte an seiner Seite. Er fragt sie, ob sie nen Aperetif haben möchte, wenn ja, was. Sie zu mir: "Haben sie denn auch Mött schänden ?" Habe natürlich NEIN gesagt, weil ich das noch nie gehört hatte und nicht wusste, was sie schänden will. :Freches Grinsen: Sie stritt dann bis aufs Messer, dass sie sich das in so einem Restaurant nicht vorstellen könnte. Letztlich hab ich ihr die Karte gebracht und sie gebeten, sich eins der dortigen Angebote auszusuchen.

Sie kreischt auf: "Ich sags doch. Natürlich gibts den hier!" und zeigt stolz wie Oskar auf <font color="green"> Moet (Mojee) Chandon (Schandong)[/COLOR]. :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: Ich konnte natürlich nicht umhin, ihr zu sagen, dass ich ihr den Moet Chandon sehr gern bringe. Ihrem Mann war das tierisch unangenehm und ich fands zum Brüllen komisch!


Wenn wir auf der Terrasse unseres Restaurants standen, konnten wir in den Biergarten eines anderen Restaurants schauen. Habe oft mit unseren schwulen Köchen die Männer im Biergarten beguckt und Sprüche gezogen. Wir hatten denselben Männergeschmack :Freches Grinsen: und haben dann immer lauthals geknobelt und gewettet, wer den oder den oder den wohl abschleppen würde, wenn wir es drauf anlegen würden. Dat war den Objekten unserer Begierde oft auch ein bissel peinlich! :Peinlich:

Smaragdhexe
08.05.2004, 15:22
Hallo Ihr Lieben, ich bin neu hier und möchte euch gleich mal mein absolut peinlichstes Erlebnis mitteilen...

Ich war seit ca. einem halben Jahr mit meinem jetzigen Freund zusammen. Er wohnt noch zu hause und hat sein Zimmer im EG genau neben der Küche.
Abends hatten wir ... na Ihr wisst schon.---&gt; richtig guten sex...
Mit Kondom, weil ich meine Pille vergessen hatte.
Wie´s ja oft bei den Männern so ist, war er danach so erschöpft, dass er gleich danach einschlief und vergaß das gebrauchte Ding wegzuschmeißen.
Damals war sein kleiner Hund gerade mal 6 Monate alt und schleifte alles mit, was er so fand.
Am nächsten Morgen saßen wir alle (seine Eltern, sein 3 Schwestern und deren Freunde) am Frühstückstisch mit bester Laune, als seine Mutter den Hund "fragte", was er denn da mit sich rumschleife...
Ihr könnt´s euch bestimmt schon denken: ER HATTE DAS BENUTZTE DING IM MAUL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Sie nahm es ihm weg und hielt es so hoch, dass es natürlich Jeder am Tisch erkennen konnte, was es genau war...wie die Reaktion unsererseits war könnt Ihr Euch ja bestimmt vorstellen. Und die anderen haben sich nicht mehr gekriegt vor Lachen!!Mann oh Mann...

Und noch peinlicher war es, als ich kurz darauf seine Mutter im Bad sah, die sich ne halbe Std. lang die Hände gewaschen hat....

Ich denke, das kann keiner so schnell toppen... /community/foren/images/graemlins/confused.gif

Inaktiver User
08.05.2004, 15:47
oh Gott :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:ich hätte die nächsten Woche eine Tüte auf dem Kopf getragen :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

LG
Guuzi

Sun64
08.05.2004, 16:00
Hach ja, da fällt mir doch glatt auch noch ne schöne geschichte ein.

war etwa 25 hatte einen freund in auch dem ungefähren alter, der es irgendwie noch nie geschafft hat mit einer frau zu schlafen.
war echt töffte der kerl, aber eben sehr schüchtern
was mich ja gereizt hat ohne ende.
hatten es dann schnell raus und immer schön heftig, er hatte dann immer zum abputzen solche kleinen gästehandtücher geholt
wohnte bei muttern oben im haus drinn, eigene wohnung aber keine waschmaschine
jau
ich machte mir da natürlich keinerlei gedanken darüber wie er dir dinger sauber bekommt, wir schmissen sie immer im bad in einen wäschekorb, denn muttern folgerichtig auch leerte, so nach ungefähr 30 akten und eines tages als ich dann kam hingen die ganzen tücher auf der wäscheleine, eines nach dem anderen und nur diese :Peinlich:
da wäre ich auch gerne in ein tiefes loch gefallen

LG Sun

Inaktiver User
08.05.2004, 20:34
zu erst einmal: die Geschichten sind toll!!! Falle beinahe vom Sessel vor lauter Lachen. :Freches Grinsen:
Was mir vor kurzem passiert ist:
Ich saß in der Schule auf meinem Tisch und unterhielt mich mit zwei Klassenkolleginnen über Parfums. Ich hatte mir vor kurzem ein neues gekauft und wollte eine Freundin daran schnuppern lassen und habe zu diesem Zweck mein t-shirt hochgezogen.
Was mir nachher erzählt worden ist: ich habe der gesamten Klasse meinen durchsichtigen spitzen BH präsentiert. :Peinlich:

Smaragdhexe
08.05.2004, 21:03
Was mir auch echt peinlich war:
Ist zwar schon ne Weile her,aber...
Ich war mit ein paar Freundinnen im Europapark in Rust. War ja so schon voll lustig. Und dann sah ich IHN, einen absolut hübschen Kerl. Groß, braungebrannt, dunkle Augen und direkt auf mich zukommend. Er hatte noch ein paar Freunde dabei. Er läuft an uns vorbei, meine beste Freundin und ich glotzen ihm auf den Hintern und ich so zu ihr:"Geiler Arsch!"Er dreht sich um:"Danke!"
Oooooooooooohhhhhhhh Mann, war das peinlich, aber ich bin´s inzwischen schon gewohnt, dass mir solche Dinge passiern.

LG

Smaragdhexe
08.05.2004, 21:10
Jajajaja, den Pulli falsch herum tragen ist schon so ne feine sache, vor allem wenn man es selbst nicht merkt, dass man ihn mit den Nähten nach außen trägt und es erst nach der Disco gesagt bekommt. Achja, mit ner Jacke ist mir das auch schon passiert...

Das krieg´ich heut noch vorgehalten...

Inaktiver User
08.05.2004, 22:00
Mir ist noch etwas extrem peinliches eingefallen:
Aquagymnastik, Bikinioberteil zu groß, sehr dynamische Übungen, muss ich noch mehr sagen?

Nimph
08.05.2004, 22:36
Leute :Freches Grinsen: :Lachen: :Freches Grinsen: :Lachen: Ihr seid großartig...
ich überlege wie eine Irre aber anscheinend ist mein Leben doch nicht so aufregend verlaufen, wie ich dachte...
also greif auch ich mal in die Kinderkiste....
Ich gehe so entspannt mit meiner damals etwa 3jährigen Tochter spazieren, vor uns lief ein behinderter Mann an 2 Krücken, was ihm sichtlich schwerfiel, ich dachte mir bei seinem Anblick: Respekt, der Typ will sich nicht kleinkriegen lassen und kämpft...
In dem Moment wo wir ihn überholen fragt meine Kleine mich dann:
" Mami, der Mann ist ja behindert, der kann ja gar nicht richtig gehen, warum sitzt der nicht im Rollstuhl???"
:Knatsch:

Inaktiver User
08.05.2004, 23:17
Auch schön: schon mal kerzengerade vom 3m-Turm gesprungen im bikini ohne bügeln im oberteil??? DER blick des bademeisters hat mir die schamesröte ins gesicht getrieben, bevor ich überhaupt wusste, was passiert war (aber ich ahnte es ...) :Peinlich:

oder kennt ihr das: man lästert wieder mal so richtig böse über jemanden ab und merkt erst danach, dass der- oder diejenige es gehört hat? das sind die momente im leben, in denen ich mir wünsche, dass sich der erdboden auftut! :Knatsch:

Inaktiver User
08.05.2004, 23:21
Mir fällt grad noch ne Story von ner Freundin ein:

Sie geht mit ihrem Hund spazieren. Plötzlich verspürt sie das dringende Bedürfnis, sich der Luft in ihrem Darm zu entledigen. Davon ausgehend, dass es auf der einsamen Straße niemand hört, lässt sie es also gehörig krachen.

Plötzlich sieht sie aber einen Mann hinter sich, der nur unweit von ihr geht und das Ganz also gehört haben MUSS. Clever wie sie war hat sie aber ganz schnell und entrüstet "ALSO REX!!!" ihren Hund ausgeschimpft!

Sie war sich aber sicher, dass der Mann wusste, was los war ... hihihihi

Frenchie
08.05.2004, 23:23
A propos Rollstuhl - zwar nicht peinlich aber saukomisch

Eine Freund von mir - der im Rollstuhl sitzt - war am Bahnhof, um seine Frau abzuholen. Da es sehr heiss war kaufte er sich eine Dose Cola und wartete auf den Zug. Auf einmal kam eine ältere Dame zu ihm, lächelte ihn freundlich an und warf ihm ein paar Geldmünzen in die Cola-Dose....
:Knatsch: :Knatsch:

Achja und einmal sass er in einem sehr, sehr edlen Restaurant in London und bestellte ein Steak, da er durch seine Behinderung offensichtliche Schwierigkeiten mit dem Schneiden hatte, fragte der Kellner höflich, ob er ihm das Fleisch klein schneiden könnte....Der Freund nahm das Angebot dankend an. Der Kellner nahm seine Aufgabe sehr ernst und liess das leckere Steak, medium gebraten, einmal durch den Moulinex-Mixer und brachte es an den Tisch zurück. Konsistenz irgendetwas zwischen Hackfleisch und rosa Brei - serviert mit einem Löffel....

Liebe Grüsse
Frenchie

Inaktiver User
09.05.2004, 02:01
Hey, da fällt mir noch was ein! :Lachen:

Die Peinlichkeit ist allerdings nicht mir, sondern meiner Mutter passiert:

Meine Mutter ging auf den Balkon um ein wenig frische Luft zu schnappen, als sie plötzlich ein gewisser Druck im Darm dazu bewegte, mächtig einen krachen zu lassen.
Als sie nach rechts guckte, bemerkte sie leider, daß ihre Nachbarn ebenfalls auf dem Balkon saßen und ziemlich erstaunt zu ihr rüber sahen. Also rief meine Mutter - frech wie sie ist- durch die geöffnete Balkontür zu meinem Vater:" Mensch, Wolfgang, kannst du dich denn gar nicht beherrschen?" Zu ihrem Pech hatte mein Vater ihren Trick durchschaut und brüllte für alle vernehmlich zurück: "Glauben se meiner Frau nix - das war se nämlich selbst!" *lol*

-------

Ach ja, das hatte ich auch lange verdrängt: *g*

Ich war noch nicht lange mit meinem Freund zusammen, als ich ihn eines abends anrufen wollte. Also wähle ich seine Nummer, Freizeichen, er meldet sich .... und... bevor ich mich melden kann entfährt mir völlig unvorhersehbar ein richtig herzhafter, markerschütternder Rülpser. (Ihr wißt schon, einer von der Sorte, die klingen, als kämen sie aus tiefstem Herzen *g*).
Ich habe mich geschämt!!!
Zum Glück habe ich, (ausnahmsweise mal) geistesgegenwärtig, einfach aufgelegt und erst eineinhalb Stunden später noch mal angerufen. Dem Himmel sei dank, daß ich noch kein ISDN-Telefon hatte und meine Nummer nicht angezeigt worden ist. :Freches Grinsen:

Tja, das wärs erstmal, aber keine Sorge, ich habe eine Massenproduktion von Peinlichkeiten. Da fällt mir bestimmt bald wieder was neues ein...

Gute Nacht!
Naschkatze

Sheilla
09.05.2004, 20:11
Also der Stang ist wirklich klasse :-)
Wie wahrscheinlich jeder, hab auch ich schon ein paar peinliche Erlebnisse gehabt:

So zum Beispiel am Ende meiner Schullaufbahn, auf dem Abschlußball. Alle Schüler der Abschlußklassen waren zusammen mit den Eltern und allen Lehrern anwesend. Zu Beginn durften wir das erlangte Können auf der Tanzfläche vorführen. Mein Tanzpartner wollte eine Figur mit mir machen und ich, mit meinen ersten Pumps auf dem ungewohnten Parkett-boden, rutsche aus und lande mit voller Wucht auf meinen vier Buchstaben. So schnell wie da bin ich wohl selten wieder aufgestanden :-) Zum Glück kann ich schon immer gut über mich selbst lachen

Ein anderes Mal gab's wieder die Gelegenheit ausgiebig zu lachen:
Ich hatte eine geschäftliche Tagung und wurde von einem Kollegen zu Hause abgeholt. Als berufstätige Hausfrau versuche ich immer wieder auch schon morgens Hausarbeiten zu erledigen. Besonders, wenn ich weiß ich komme erst spät wieder nach Hause. Und so habe ich an diesem Morgen noch schnell den Abwasch gemacht. Wie's so sein soll...mein Kollege war 5 Minuten zu früh und hat mich so etwas in Hektik versetzt. Ich also noch schnell meinen Abwasch beendet, schlüpfe noch schnell in meine Schuhe und ab durch die Mitte. Als wir dann am Tagungshotel ankamen, bemerkte ich, daß ich zwei unterschiedliche Schuhe anhatte. Natürlich mußte ich meine Kollegin gleich einweihen, weil ich für aussenstehende unerkenntlich plötzlich lauthals lachen mußte:-)

keinname
09.05.2004, 23:24
irgendwann im winter,
langen mantel an, drunter ne halbtransparente bluse und weißen BH.
abends spontanmit clique in die disco mit SCHWARZLICHT.

ich gebe völlig unschuldig den mantel an der garderobe ab und marschiere vorneweg in den raum mit dem schwarzlicht rein.

warum glotzen die alle so?
weil mein BH strahlte, wie ein zwillingsgestirn :Peinlich:

peinlich hoch 12 …

grüße
A.

Inaktiver User
09.05.2004, 23:38
hihihi...vor kurzem bin ich mit meiner freundin in eine grottenschlechte travestieshow gegangen...der auftritt war umsonst (aber wirklich!!!) und das ganz fand in einem Cafe statt, in dem ein reges gedränge herrschte. wir hatten zum glück mitten in der menge noch zwei stühle ergattert.
irgendwann fängt meine freundin an zu kiiichern und ehe ich fragen konnte warum, hab ichs auch schon gerochen....MAN! in der menge rutschte ihr der wohl übelsrichenden furts raus...ich bin fast unterm stuhl gewesen vor lachen...ich glaube im umkreis von 5 metern konnte man den riechen :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Inaktiver User
10.05.2004, 08:55
Szenenwechsel: reichlich viele Jahre zurück, die neue Megadisco meiner Stadt war vor einiger Zeit eröffnet worden und ich nun zum erstenmal da. Erste Amtshandlung: Cool den Laden abschreiten und mal schauen, wer alles da ist. Leichtes Gedränge, aber nicht übervoll, flirrende Lichtblitze und endlos lange, halbdunkle Wege in diesem Riesenschuppen. Dann sehe ich einen Tisch mit einer Gruppe sich sehr amüsierender Mädels, die ich zwar aufmerksamer betrachte, aber natürlich verändere ich keineswegs meine gemessene Gangart, das wär ja peinlich und geradezu uncool. Im letzten Augenblick sehe ich, nur so eben aus den Augenwinkeln, dass sich aus der Menge vor mir jemand löst und genau auf mich zukommt. Ich denk noch *jetzt mach mal Platz, du halbgarer Penner* da kam auch schon der Zusammenprall.....mit einer Spiegelwand.
Der wirklich heftige Schmerz war nichts gegen die Blamage und das Gegacker, dass nun von besagtem Tisch ertönte.

aok
10.05.2004, 10:34
An einem Abend in der Disco passierte jeder von uns 3 Freundinnen was, das war echt wie verhext:
Der Ersten fiel der Personalausweis hinten aus der Hose ins vollgepinkelte Klo, beim Hochziehen der Hose. Und das war noch so ein grauer PA, der sich schön villsaugte.
Der Zweiten krachte der BH (die Schnalle) und sie hatte einen ziemlich grossen Busen und ein hautenges T-Shirt an. Sie verknotete das ganze hinten, aber den Knoten sah man duch das T-shirt.
Und mir krachte der Reissverschluss an meiner engen Jeans und einem kurzen T-Shirt. Klasse. Der Abend war gelaufen. Ich konnte wohl schlecht die Jacke rumbinden in der Disco.





Ach ja, vor mir in der Stadt war ein älteres Ehepaar unterwegs. Sie hatten es wohl ziemlich eilig. Die Ampel war rot, der Mann rannte rüber und rief seiner Frau zu: Nun komm schon. Ca. 5 Leute standen an der Ampel. Sie entschliess sich, auch rüberzurennen und genau auf der Hälfte des Wegs krachte ihr Reissverschluss am Rock und der rutschte bis auf den Boden und sie stand in der Feinstrumpfhose auf der Strasse. Die Leute an der Ampel grinsten natürlich und der Mann versank fast in den Boden..... Die Frau auch. Sie raffte den Rock hoch und rannte nur noch.
Gruss aok

Anja1st
10.05.2004, 12:51
Oh je, BurningDaylight, dat is ja obersch... Aber für uns Leser natürlich richtig funny!!! :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Hätte ja auch klappen können... Eine der von dir "auserkorenen" Damen an besagtem Tisch hätte ja auch zur Hilfe eilen können... Schade eigentlich!

Grüße von der mitfühlenden,
dennoch sich köstlich amüsierenden
Anja

Anja1st
10.05.2004, 12:58
Das Peinlichste aus meinem Berufsleben (könnte auch unter einem Thread "Was lässt/ließ euch erröten" stehen...):

Ich war noch recht neu in der Firma, es kommt ein Anruf:

"Müller, guten Tag! Ich hätte gern meinen Sohn gesprochen!" [Sohnemann ist mein Chef...]

Cheffe war grad nicht da. Als er wieder ins Büro kam, sagte ich ihm, sein Vater hätte angerufen. Er möge doch bitte zurückrufen.

Cheffes Antwort: "Sind Sie ganz sicher? [Kopfnicken von Anja] Hhm, das ist schon wahrlich übernatürlich! Mein Vater ist vor 2 Jahren verstorben. Wie erreiche ich ihn denn?"

Au weia, war mir das trotz Galgenhumors meines Chefs PEINLICH. "Der Anrufer" war seine Mutter, nur eben mit tiefmännlicher Stimme! Naja, ich hatte Gott sei Dank noch Welpenschutz beim Chef. Heute lachen wir gern noch drüber! So ein rotes Gesicht wie meins damals hätte er noch nie gesehen.

:Peinlich:

Inaktiver User
10.05.2004, 13:29
Da fällt mir auch noch einer ein......

Sohnemann war 2 Jahre alt und ein wenig verschnupft, also leicht kränkelnd und dementsprechend maulig.
Ich hatte mich für den frühen Abend mit Freunden zum essen in unserem Dorfrestaurant verabredet, die auch ihre Kiddies mitbrachten.

Sohnemann saß im Hochstuhl mit am Tisch und nörgelte was das Zeug hielt. Noch bevor wir unser Essen bekamen hatte er schon drei Gläser Wasser getrunken, weil riesigen Durst durch die Erkältung.
Als das Essen auf dem Tisch stand, bot ich ihm einen Pommes an - aber es folgte nur wegdrehen seinerseits und genörgel und gejammer. Wegen seiner Schnotternase und des schlechten Luft kriegens wollte er, wie immer bei einer Erkältung, nix essen.
Ich ganz Mutter und "das Kind muss doch was essen", steckte ihm also unter Protest einen Pommes in den Mund.
Au weia - ich hätte es nicht tun sollen.
Das Kind fing an zu bocken und zu kreischen und dabei rutschte ihm wohl ein Ministückchen Pommes in den falschen Hals.

Was passierte.....

Er würgte und würgte und ehe ich etwas tun konnte übergab sich das Kind lautstark und mit voller Wucht (Dank der drei großen Gläser Wasser im Magen) über den Tisch, auf dem unser aller Essen stand. :Knatsch:

Kein einziges Essen blieb verschont....... :Knatsch:
Alles war vollgekotzt.

Wie erstarrt saßen wir dort bis die Bedienung kam, die das Malheur mitbekommen hatte.
Sie sagte: "Ich sag dem Koch, dass die Pommes schlecht waren", dirigierte uns zu einem anderen Tisch und brachte kurze Zeit später neues Essen.....für alle und für umsonst!

Henne65
11.05.2004, 09:14
*schrei* *giffel* *prrfft* :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:
KÖSTLICH!!!

bitte bitte noch ein paar mehr männergeschichten :Peinlich:, hihi, gemein, ich weiß!

aber da ich auch wenig fettnäpfchen auslasse, kann ich gleich was vom letzten sonntag beisteuern:

eine bekannte hatte richtig heftigen notstand in ihrer kneipe, knapp 30 gäste zur konfirmation und übelsten personalmangel. mein schatz und ich haben die ärmel hochgekrempelt und mit angepackt; der liebste in der küche und ich wieselflink mit den tabletts durch die gegend geflitzt.
bestellt so'n bönsel ein kelts (alkoholfrei). ich nicht lange überlegt bei dem streß, pülleken geöffnet, hingestellt (es waren viele männer bei der gesellschaft).

kurze zeit später kommt eine wahre fregatte an die theke gerauscht, knallt die pulle hin und schimpft: der junge ist erst 10!!! :Peinlich: :Peinlich: :Peinlich: ups, war mir das peinlich!!!
hat der knabe sich doch glatt gedacht, er könnte sich selbst mal einen genehmigen und keiner merkt's... :Knatsch:

p.s.: ich habe *unauffällig* dafür gesorgt, dass dieses getränk NICHT auf der rechnung auftauchte! :Freches Grinsen:

Sheilla
11.05.2004, 11:44
Da fällt mir auch noch was ein.

Ich 16 Jahre alt. Hatte meinen ersten 'richtigen' Freund. Wir waren zusammen weg und er hat mich mit dem Moped nach Hause gebracht. Wir konnten uns einfach nicht trennen und so hab ich ihn noch mit in mein Zimmer genommen. Dort haben wir uns dann richtig heftig geküsst und uns gegenseitig die Kleider vom Leib gerissen
Plötzlich geht das Licht an und meine Mutter steht im Zimmer. Sie wollte nur nachschauen, ob ich denn auch schon da bin.
Das war vielleicht ein Schock für uns alle und es gab auch noch richtigen Ärger später.

Inaktiver User
11.05.2004, 15:15
Oh man wenn ich das hier lese kommen mir teilweise die Tränen vor lachen. Ich hab auch was.
Ist schon ein bißchen her da bin ich noch zur Schule gegangen. Wir hatten Nachmittags Sport AG und danach haben wir dann schön geduscht leider bin ich immer sehr langsam das war an diesem Tag mein großes Pech.
Also ich steh noch unter der Dusche die ganzen anderen Mädels schon am Anziehen und dann geht der Feueralarm los, ich mir noch schnell ein Handtuch geschnappt und alle raus.
Ja da stand ich dann mit meinen noch einschampoonierten Haaren und bekleidet mit meinem recht knappen Handtuch, und als ob das noch nicht reichen tät kam genau in diesem Augenblick dieser süße Typ vorbei in den ich total verknallt war starrt mich an grinst und niergends ist ein Busch hinter dem ich mich verstecken hätte können. Ich wurde knallrot und wäre am liebsten im Boden versunken.
Oh man wenn ich daran denk hör ich immer noch wie sie mich alle auslachen.

Inaktiver User
11.05.2004, 19:25
Ja, das hier ist noch ganz druckfrisch und erst heute Mittag in der brütenden Sonne passiert :Freches Grinsen:.
Ich wohne im Haus meiner verstorbenen Oma, dazugehörend ein riesiger Garten mit ca. 1600 qm. Zu allem Übel, das meiste davon Rasen. Ich habs nun mal nicht so mit Rasen mähen. :Cool: :Cool: :Cool:
Aber nachdem mir das Gras an manchen Stellen schon bis weit über die Knie gestanden ist, hab ich mich dann heute mal erbarmt.
Rasenmäher aus dem Schuppen geholt, Ölstand und Benzin überprüft, festgestellt das die Bezinzufuhr noch vom letzen Jahr offen stand /community/foren/images/graemlins/shocked.gif, aber startklar durch den Urwald zu pirschen.

Also kräftig an der Schnur gezogen, gezogen, gezogen, gezogen. Nix ging! Gut, hab ich halt gewartet bis mein Kumpel kam, der hat mir das Ungetüm angemacht.

Ich, stolz wie Oskar über mein meterhohes Gras getuckert. Wie zu erwarten war, nach wenigen Metern ist er abgesoffen, weil das Grün zu hoch war. Also meine Obermieterin zur Hilfe geholt. Ich stand auf dem Rasenmäher, Obermieterin hat an der Schnur gezogen, Rasenmäher sprang an. Grinsend hab ich weitergemäht.
Nach wenigen Minuten ist er wieder abgesoffen :Freches Grinsen:.
Obermieterin - Tanja - frägt mich: wie siehts aus? gehen wir doch erst mal mit der Sense ran, dann stirbt der Rasenmäher nicht ständig ab.
Gut, Sense rausgeholt und ab damit in den tiefen Urwald. Freudestrahlen, weils so schön damit klappt, die Sense geschwungen wie ein professioneller Großbauer, von vor 30 Jahren.
Mit Tanja am ratschen, meine Klappe wurde immer größer, wie toll ich das kann und dabei übersehen, das ich dem Rasenmäher immer näher kam :Freches Grinsen:.
Ich hol weit aus, dann machts einen Wusch und die Spitze von der Sense steckt im Benzintank des Rasenmähers fest /community/foren/images/graemlins/tongue.gif. Wir Beide haben uns fast in die Hose gemacht, vor Lachen.

Nun gut, immerhin sind nun knappe 10 qm mit dem Rasenmäher gleichmässig gekürzt und ca. nochmal soviel, ungleichmässig mit der Sense gekappt. Der Rest muss jetzt erst mal bis Freitag warten, den solange dauert die Reparatur meines guten alten Mähers.

Mein Vater fands übrigens nicht so lustig /community/foren/images/graemlins/confused.gif, weil er das ganze zahlen darf, da ich arbeitslos bin. Ich musste ihm hoch und heilig versprechen, nicht mehr nur alle 8 - 10 Wochen mal zu mähen, sondern alle 4 Wochen.

lg <font color="orange"> Wildes[/COLOR]Weib

Nimph
11.05.2004, 19:47
Ich LIEBE Euch!!!!
Seit Tagen grübel ich schon - aber mir fällt einfach nix mehr ein...
Nur dass ich mich wegen Euch jetzt neu schminken muss, weil mir vor Lachen meine säuberlich applizierte Wimperntusche verlaufen ist und ich gleich noch ein Rendezvous habe... aber das gehört wohl nicht hierher :Freches Grinsen:
Aber bitte schreibt weiter, damit ich morgen auch wieder fröhlich sein kann.... vielen Dank!!!!!!!!!!
sagt
Nimph

Inaktiver User
11.05.2004, 19:48
Was mir zu dem Thema spontan einfällt:

Ich war mal mit einer Kurz-Bekanntschaft (naja, ehrlich gesagt kannte ich ihn aus einem Sex-Chat :Freches Grinsen:) in einem Hotel und er wollte unbedingt, dass ich ihn anpiesel. Im BETT. Ich musste dauernd nur dran denken, was die Zimmermädchen am nächsten Tag .......

Ich konnte nicht, nachdem ich im Chat ne ziemlich große Klappe hatte :Smirksmile: :Peinlich: /community/foren/images/graemlins/tongue.gif

Nimph
11.05.2004, 19:54
Oh doch, eine kleine Anekdote gibt es noch...
vor einegen Monaten war ich auf einer Party, die Stimmung war genial, ich habe einen netten jungen Mann kennengelernt und wir hatten sehr viel Spaß.... auf einmal, wir hielten uns in der Nähe der Toiletten auf, sahen wir 2 Männer zusammen auf der Toilette verschwinden....
Wir 2, völlig betrunken und übermütig, dachten/sprachen, "naaaaa??? was machen/treiben die denn da???" /community/foren/images/graemlins/shocked.gif
und sind hinterher :Cool:
Der tapfere Schweizer Land-Bursche nahm mich auf die Schultern, damit ich auch "drübergucken kann (okay ich geb's zu - is' nich' die feine Art...) wie auch immer packten mich auch plötzlich die Hemmungen und ich wollte runter, beugte mich nach vorn, er ließ nicht los... und ich bin so UNelöegant, wie nur irgendmöglich mit der Stirn auf den Boden der gekachelten Nebenräume gestürzt....
von der (wohl wohlverdienten) Beule hatte ich noch die ganze Woche was.... :Knatsch:

Inaktiver User
11.05.2004, 20:22
Vor gut 20 Jahren war mein Vater mal mit zwei Geschäftskollegen (einem alteingessenen und einem blutjungen Neuling mit großer Klappe) auf Dienstreise.
Auf der Rückfahrt mit der Bahn wurde den drei Herren langweilig und man holte sich aus dem Bordrestaurant viel, viel Alkohol ins 6-er-Abteil, das man allein für sich hatte.
Der junge Kollege gab damit an, er könne saufen wie ein Loch und würde beide in Grund und Boden saufen.

Das wollten die beiden älteren doch erst mal sehen.
Es wurde also gebechert, was das Zeug hergab.
Während die beiden älteren Herren noch nicht einmal lallten, fiel der angeberische junge Neuling schon nach knapp einer Stunde in eine Art Saufkoma und bekam nichts mehr mit - auch nicht, dass die ältere Delegation sich schlapplachte über das Jungvolk, was keinen Schnaps abkönne aber groß rumtönte.

Da hatte mein Vater kurz vor dem Zielbahnhof (der auch Endbahnhof war) eine "Idee", zog die Gardinen des Abteils zu, ging ins Nachbarabteil und kaufte einer Frau ihren knallroten Lippenstift ab.

Bei Rückkehr hatte sein Kollege dem komatösen Neukollegen bereits den Reißverschluss geöffnet und den Pimmel und das Gebamsel rausgeholt.
Mein Vater nahm den Lippenstift und malte dem armen wehrlosen Kerl den Schwanz von oben bis unten knallerot an - und versah den Sack mit großen roten Punkten.
Mein Vater und sein Kollege verließen daraufhin lachtränenüberströmt das Abteil, stiegen kurze Zeit später am Zielbahnhof aus und ließen ihren jungen Kollegen auf sich allein gestellt zurück.

Der wurde (da ENDbahnhof) natürlich irgendwann vom Bahnpersonal in dieser hübschen Lage "gefunden" und mit der Polizei auf die Wache und in die Ausnüchterungszelle gebracht.

Zwei Tage später hatte sich das "Ereignis" natürlich in der ganzen Firma rumgesprochen und wann immer der arme Kerl an einem Sekretariat vorbeiging, standen die Damen auf, holten ihren Lippenstift aus der Tasche und zogen sich demonstrativ die Lippen nach.

:Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Ameise400
11.05.2004, 23:23
Okay, hab auch noch einen, ist nicht mir passiert und wenn's mir passiert wäre, würde ich diese Geschichte mit stolzgeschwellter Brust erzählen :Freches Grinsen::

Ist schon lange her, der Vater eines Freundes von mir hatte eine gehörige Beule am Kopf. Also frag ich meinen Kumpel, was passiert ist. Der fängt an zu lachen und erzählt Folgendes:

Sein Vater hat sich alleine im Wohnzimmer vor der Glotze einen gebrannt. Irgendwann war er dann so besoffen, dass er Haluzinationen bekam und sich einbildete, sein Bett würde durch's Wohnzimmer schweben. Da er schon etwas müde war, stellte er sich auf's Sofa und beschloss: "Wenn das Bett das nächste Mal hier vorbeikommt, dann spring ich auf!" - Okay, es schwebte also vorbei


- - - und - - -


er machte einen Bauchklatscher auf den Couchtisch! Und blieb dort liegen, bis seine verwunderte Frau ihn auflas und seine Wunden versorgte.

Henne65
12.05.2004, 10:59
:Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: *brülllllll*!!!

in der öffentlichkeit wäre es jetzt eventuell peinlich gewesen, dass ich etwas pipi in die hose gemacht habe vor lauter lachen, aber wir sind ja unter uns... :Lachen:

die letzten beiden geschichten waren ja wohl der HAMMER; ich krieg' mich gar nicht mehr ein und muß gleich in der vorlesung tüchtig aufpassen, dass ich nicht völlig unkontrolliert anfange, loszugackern! :Freches Grinsen:

p.s.: ich sollte vielleicht wegen möglicherweise zu erwartender inkontinenzanfälle (hat man schon mal als älteres huhn) eine binde einlegen :Cool:!

Inaktiver User
12.05.2004, 14:44
Was habe ich hier schon gelacht! Hier kommt ein Erlebniss, was nicht mir, sondern einem Freund vor einiger Zeit passiert ist:

Um ein wenig Geld in den Semesterferien zu verdienen, hat besagter Freund in einem Wellnessbad gejobt. Irgendwann sind er und seine Freundin auch dort gewesen um einen schönen Tag zu verbringen. Als der Tag sich langsam dem Ende zuneigte und sie sich in diesem Bad unbeobachtet fühlten, kamen sie sich in einem der Pools sehr nah und hatten viel Spaß miteinander. Keiner hat es bemerkt, dachten sie. Als er am nächsten Tag zur Arbeit kam, lag eine Videokasette auf seinem Tisch mit einer kleinen Notiz von seinem Chef " sportliche Freundin...." :Freches Grinsen:

Nimph
13.05.2004, 12:31
HuHu, ganz frisch aus meiner Peinlichkeitenkiste, exklusiv für Euch obwohl es nicht gaaaanz so peinlich war, weil mich keiner gesehen hat....
Gestern Abend habe ich Freunde besucht, die etwas abgelegen wohnen, als ich dann im Dunkeln zum Auto zurückgegangen bin, musste ich noch so viele Sachen erledigen, bevor ich losfahre, SMSe schreiben, etc... deshalb habe ich eigenhändig alle 4 Knöpfe der Türen runtergedrückt, man weiß ja nie...
Es handelt sich um eine uralte Kutsche, die ich zur Zeit leihweise von meinem Bruderherzchen zur Verfügung gestellt bekommen habe - will sagen - ich kenne mich damit nicht so richtig aus...
Als ich jedenfalls zu Hause angekommmen war - kam ich nicht mehr raus /community/foren/images/graemlins/shocked.gif ich konnte den knopf nicht mehr hochziehen, hab alles probiert - no chance...
und dann bin ich, zum Glück war es dunkel... zum Autofenster ausgestiegen :Knatsch: :Lachen: :Cool:
Heute Abend ist Großeinkauf angesagt.... bin mal gespannt, wie sich meine neue Methode zum Ein- und Ausstieg auf einem Großparklatz bei Tageslicht macht...

Inaktiver User
13.05.2004, 13:18
Klasse Ausstieg, Nimph!!!! Ich finde diese Methode hat Stil! :Cool: :Freches Grinsen:

Inaktiver User
13.05.2004, 13:36
Echt peinlich aber wir lachen heute noch drüber: Vor jahren gingen wir nach einer Familienfeier im Wald spazieren,als meinen Mann ein dringendes Bedürfnis überkam( zuviel Kaffee) Er stellte sich an einen Baum und packte aus. Meine kleine Nichte schaute interessiert zu und schrie plötzlich los: Onkel, Onkel zieh ihn ein, da kommt ein Auto....

Frenchie
13.05.2004, 13:41
Ha Nimph, das kann ich toppen :Cool:

Ich unterwegs an Fasching begegne einer "schwindligen Affäre" . Er war vorher mit einer Gruppe unterwegs gewesen, die sich als Asterix, Obelix und die Römer verkleidet hatten....Naja wir waren kurz unschlüssig ob wir die Nacht gemeinsam "beschliessen" oder nicht...Ich entschied mich für "vernünftig" und lief allein gen Heimat...Er beschloss auf dem Weg zu seinem Auto (wie er mir nachher gestand ), zu versuchen, mich an einer bestimmten Kreuzung abzufangen, um mich doch noch von den Vorteilen einer gemeinsamen Nacht zu überzeugen...

Das war allerdings leichter gesagt als getan.
Als er zu seinem Geländewagen kam waren die Türschlösser zugefroren...Das einzige Schloss das sich öffnen liess, war das zur Kofferraumklappe...
Seine einzige Chance: Erst in den Kofferraum klettern, dann über den Rücksitz und schliesslich zwischen Beifahrer - und Fahrersitz durch ans Steuer....
Ach hatte ich erwähnt: Er war der "Obelix" also verkleidet mit einem riesigen festgezurrtem Kissen rund um den Bauch mit blau-weiss gestreifter Hose...
Vom Kofferraum auf die Rückbank blieb er zum ersten Mal stecken und dann nochmal zwischen den beiden Vordersitzen....

Er hatte in dieser Nacht also zweimal Glück:
1. Das keine Polizisten zufällig des Weges kamen und einen Obelix eingeklemmt und hilflos zappelnd zwischen zwei Autositzen vorgefunden haben und
2. weil er mich noch rechtzeitig an der Kreuzung erwischt hat....
:Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Liebe Grüsse
Frenchie

Nimph
13.05.2004, 14:10
:Freches Grinsen: :Freches Grinsen:
Hey da war doch noch was, stimmt....
Vor etwa 2 Jahren habe ich einer Freundin versprochen, ihr Auto aus dem Parkverbot wegzufahren (es war zudem schon mit einem Ticket wegen mangelnder ASU versehen) mein Job war, die ASU machen zu lassen...
Was sie vergessen hatte, war mir zu sagen, dass die Fahrertür sich nicht öffnen lässt... :Knatsch: was sie bis dato nicht wusste....:
die Beifahrertür auch nicht /community/foren/images/graemlins/shocked.gif
Zum allergrößten Vergnügen des Straßenkehrers, der gerade neben dem Auto bei der Arbeit war... brauchte ich etwa 20 Minuten um das auch alles festzustellen, dann um durch den Kofferraum einzusteigen (übrigens ein Peugeot 205) - kurz bevor ich losgefahren bin, fiel mir ein, dass ich sollte irgendetwas passieren, nicht mehr aus dem Auto rauskommen würde, also bin ich kurzerhand wieder durch den Kofferraum ausgestiegen, habe hocherhobenen Hauptes das Ticket wieder hinter dem Scheibenwischer appliziert und bin davongeschritten...

Inaktiver User
13.05.2004, 15:01
Da fällt mir noch einer ein: Vor jahren lief ich mit einer Kollegin eilig zum Bus, sie erzählte mir unterwegs eine story, die sie tagsüber mit dem Chef erlebt hatte und wir lachten wie verrückt darüber, so heftig, daß sie einen Schluckauf bekam. Zwischen zwei Anfällen fragte sie mich,was ich davon hielte. Meine Antwort : ein verflucht dicker Hund. Wieder brüllendes Lachen und Schluckauf. Plötzlich hinter uns eine böse Stimme: So was unverschämtes von so jungen Dingern!! Es war eine fette Dame mit einem noch fetteren Hund.

Henne65
13.05.2004, 17:31
*grins* :Freches Grinsen:, hab' auch noch eine geschichte auf lager von meiner großcousine:

besagte (nennen wir sie mal B) war ganz heftig in ihren lehrer (A) verliebt. ein klassenkamerad (C) wiederum träumte tagein tagaus nur von B.
auf einer klassenfahrt saßen die drei nebeneinander spät abends am lagerfeuer, erst C, dann A und daneben B.
nun wußte A von der verliebtheit seiner schülerin und verhielt sich immer sehr vernünftig. doch als er ein zärtliches streicheln an seiner auf dem rücken platzierten hand spürte, schaute er sie völlig entsetzt an und stand schnell auf.

(war nur leider C gewesen, der dachte, er würde Bs hand streicheln.... :Freches Grinsen:)

herrlich, oder??? :Freches Grinsen:

Frenchie
13.05.2004, 17:39
Hihi, dazu habe ich auch noch einen...

Eine Freundin war mit einem Kumpel in der Disko und sieht ihren heimlichen Lover Alex an der anderen Seite der Tanzfläche. Sie fängt an, ihn mit Blicken anzubaggern und er flirtet auf die Entfernung aufs heisseste zurück. Irgendwann dreht sich die Freundin wieder ihrem Kumpel zu, der inzwischen fassungslos auf die Tanzfläche starrt.
Sie fragt ihn, was denn los sei und er ganz verdattert:
"Siehst Du den Mann da drüben, (er meinte besagten Alex) der macht sich seit einer Viertelstunde aufs schärfste an...
:Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Inaktiver User
13.05.2004, 23:00
:Peinlich:... also ich habe da mal sowas ganz abgefahrenes gelesen...

Susi trifft nachts in der Kneipe umme Ecke den Typen für die eine Nacht. Also geht es schnell zu ihm nach Hause... Am näxten Morgen stellt er fest, dass er noch ins Büro muss, sie aber gerne noch frühstücken bzw. duschen darf. "Zieh die Tür doch einfach zu!" :Smirksmile:

Also alles klar, Susi bleibt noch liegen und wartet bis der Mann weg ist. Dann geht sie in Bad und setzt sich erstmal genüßlich 10 Min. aufs Klo. *puh*
Doch oh weh, als sie abziehen will, muss sie feststellen, dass die Spülung nicht funktioniert. Also versucht sie den "unrat" per 10liter eimer wegzuspülen - leider ohne Erfolg. *** Aber so liegen lassen geht ja gar nicht*** :Peinlich: Also holt sich Susi eine Plastiktüte zur Rate und füllt den Unrat in die Tüte ab. Schüttet noch Wasser in das Klo - FERTIG.

Jetzt geht Susi duschen und genehmigt sich bevor sie geht noch was aus dem Kühlschrank in der Küche. Fühlt sich gut... findet sich gut ... geht aus der Wohnung und zieht die Tür zu... :Cool:
ACH DU SCHRECK - sie hat die Tüte auf dem Herd liegen lassen....

Inaktiver User
13.05.2004, 23:48
*lol*
Habe auch noch Storys, wenn auch schon etwas länger her...

Ich bin in einer Familie großgeworden, die mit Sexualität sehr offen umgegangen ist. Sowohl meine Eltern, als auch mein großer Bruder (15 Jahre älter als ich) hatten keine scheu, nackt durch das Haus zu laufen, wenn wir unter uns waren.
Naja, dadurch wußte ich natürlich sehr wohl wie die Menschen untenrum so aussehen und wie das mit dem Kindermachen funktioniert. Hat mir nicht geschadet, allerdings habe ich in meiner kindlichen Naivität so manche Schote vom Stapel gelassen:

Einmal waren Freunde von meinem Bruder zu Besuch (ich war ungefähr 5 uns sie so um die 20). Ich war natürlich die ganze Zeit dabei... Nach einiger Zeit starre ich einem von ihnen auf die Hose und frage schließlich neugierig: "Du, Max*, da ist doch dein Penis, oder?"

Ein anderes Mal wollten mein Bruder und seine Kumpel in die Disco. Ganz fasziniert von den Vorbereitungen habe ich dann irgendwann zu ihnen gemeint: "Wenn ich mal groß bin und schon meine Tage habe, komme ich aber mit und mache die Männer an!"

Das peinliche ist daran, daß mein Bruder noch immer Kontakt zu diesen Freunden hat und wenn ich sie dann auch mal sehe, bekomme ich diese Geschichten fast jedesmal zu hören. :Peinlich:

Im Kindergarten war ich dann mit einem Nachbarsjungen befreundet. Als wir einmal bei ihm im Garten gespielt haben, mußte er Pipi machen und stellte sich dazu an einen Baum. Als sich sein bestes Stück sah, sagte ich zu seiner Mutter ganz entsetzt: "Der hat aber einen Kleinen!" - Seine Eltern waren leider nicht ganz so freizügig und so habe ich einen ziemlich verstörten Blick geerntet.

:Freches Grinsen: :Freches Grinsen: So, das wars erstmal für heute.

LG,
Naschkatze

* Namen von der Redaktion geändert. :Freches Grinsen:

sabinemaria
14.05.2004, 10:41
Ich habe eine Kollegin, die ich schon nicht leiden konnte, als sie noch nicht meine Kollegin war. Sie mich im Übrigen auch nicht... :Smirksmile: Eines Abends hatten wir Sommerfest in unserem Betrieb. Eben diese Kollegin trinkt gerne mal ein Gläschen mehr. Ich schaue ihr also zu, wie sie recht laut und "lustig" herumtut, drehe mich zu einem Kollegen und meine: "Schau sie dir an, die Kuh - ich halte sie nicht aus, schon wieder besoffen, ich kann sie einfach nicht ausstehen, die dumme S... usw..."

Am nächsten Tag, beim Kaffeeautomaten, habe ich dann von den anderen Kollegen erfahren, dass die beiden seit Wochen ein Paar waren... :Peinlich:

*autsch*

:Freches Grinsen: LG Sabine

Inaktiver User
14.05.2004, 11:45
wie bei Bridget Jones, nur vor ca. 20 Jahren passiert. Ich war mit ner Freundin zur Disco. Um eine superguter Figur zu machen, habe ich mir die Miederhose von Muttern ausgeborgt. Schön groß, aber erfüllte ihren Zweck. Der Alkohol spielte keine unwesentliche Rolle und meine Freundin bot mir an, bei ihr zu nächtigen im Wohnzimmer. Ich stimmte zu, wußte aber nicht, dass sie mich mit ihrem Bruder verkuppeln wollte. War gerade so am Einschlummern, kam der zu mir. Bisschen knutschen war ja noch o.k. aber als seine Hände sich nach unten bewegten, war ich plötzlich putzmunter und "prüde". Meine diverses Höschen wollte ich keinesfalls preisgeben.

Inaktiver User
14.05.2004, 11:45
Sind ja ganz tolle geschichten dabei :Freches Grinsen:

Da ich neu bin muß ich wohl auch eine beisteuern

Sind mit der jugendfreizeit in ein riesiges freibad gefahren. Boaaaah voll viele rutschen /community/foren/images/graemlins/ooo.gif!!!!! Wir unsere sachen hingeschmissen und gleich zur nächsten hingerannt!War so eine gewellte,fünfspurige wasserrutsche!Gleich mal baucher runter um zu sehen wer am schnellsten ist.
Blöd war nur, dass man unten angekommen, total flach ins wasserbecken tauchte! Als ich aus dem becken stieg dachte ich mir noch, da stehen aber viele jungs rum!Hab mich aber nicht groß drum gekümmert, auch wenn alle :Freches Grinsen: Ich lief dann hinter meinen freundinen her, die zur nächsten rutsche wollten! Jungs, die auf dem weg an uns vorbei kamen glotzten oder pfiffen!Aber was soll man von jungs auch erwarten /community/foren/images/graemlins/tongue.gif, wenn vier hübsche, junge Damen des weges gehen! Bis endlich einer vorbei kam, der sagte:"du läßt es ja ganz schön raushängen!" Ich schaute an mir runter und sah meine blanken brüste :Peinlich:!
Erst dann war mir klar, weshalb so viele Männer um das Auffangbecken der rutsche standen!

Jeder der den thread liest, sollte was hinzufügen! Es ist einfach zu köstlich!

Inaktiver User
14.05.2004, 18:46
Stellt euch vor: Ein Kiez-Flohmarkt. Schönes Wetter. Wochenende. Also VOLL. Ich unterhalte mich mit einer Bekannten über Kinder im Allgemeinen und UNSERE Kinder im Besonderen. Ich bin ein Lästermaul und habe wohl recht drastisch irgendwas zum Besten gegeben. Kann mich nicht mehr so genau daran erinnern. Nur, dass meine Bekannte was sagte von wegen:"Na, sooooo schlimm wird's ja nicht gewesen sein". Worauf ich, mich langsam entfernend und immer lauter redend (um den Lärm zu übertönen), in Anlehnung an ein bekanntes Sprichwort antwortete:"Liebe K., du weißt, ich lüge nie. MUTTERMUND TUT WAHRHEIT KUND"

Ich habe am lautesten gelacht.

Inaktiver User
14.05.2004, 19:01
Nachricht gel&ouml;scht durch Schnäuzchen
Grund:
blööööööd

Justina
14.05.2004, 19:23
Ist meiner Kollegin gestern passiert :Peinlich:
Im Büro: ein Kunde ist am Telefon, möchte eine Rechnung erklärt wissen, Kollegin ganz gestresst und auch schon etwas genervt, sagt zu dem Mann, ach wissen Sie was, Sie können mir auch ein Schatz ficken...................(Fax schicken)
Aus der Numer wusste sie nicht mehr raus zu kommen, was haben wir gelacht, als sie nach endlosem Stottern auflegte. :Freches Grinsen:

Inaktiver User
20.05.2004, 16:17
Eine Freundin von mir, die in einem Großraumbüro arbeitete, hatte stark ihre Tage und hantierte beim Wechseln des Tampons mit einer reichlichen Menge an Wasser und Toilettenpapier zum Abtrocknen herum, um sich ein wenig frisch zu machen. Dann lief sie zurück zu ihrem Schreibtisch, der am anderen Ende des Büros war, d.h. sie musste an vielen Leuten vorbei. Diskret wurde sie von einem Kollegen, einem besonders netten und attraktiven obendrein, zur Seite genommen mit den Worten: "Ich glaube, da ist was, was da nicht sein sollte", und als sie sich umdrehte sah sie, dass sie an ihrem Rockbund ein langes Klopapierband wie einen Schwanz hinter sich hergezogen hatte.

Henne65
21.05.2004, 20:04
ohhhh, eine hab' ich noch, die ist sooo klasse!

im frühsommer 2001 war ich ja noch mit meinem nochmann zusammen; mein stiefsohn hatte uns im zarten alter von 19 jahren schon zu oma und opa gemacht. nun hatten wir diese niedliche kleine tochter mit im garten, die sonne schien, wir haben lecker gegessen, wunderbar!

meine nochschwiegermutter kann hervorragend kochen! sie hatte einen wunderbaren eintopf zubereitet (mit kohl :Cool:).
nun, diese kleine maus wollte auch mal ein löffelchen probieren (war gerade knapp fünf monate alt).
klar, baby auf den schoß, schön pusten und hmmmm, uiuiui, dat schmeckte aber!!!

und noch ein löffelchen und noch eins und noch eins...

irgendwann mußten wir sie wieder bei mama und papa abliefern; die fahrt dauerte etwa 20 minuten.

nun, was soll ich sagen, diese baby drückte permanent (nach dem ersten kohlgenuß ihres lebens) in die windel, aber wie! :Freches Grinsen:

ich weiß gar nicht, ob ich das hier schriftlich so rüberbringen kann, was da abging im auto?!

ein karmesinrotes köpfchen mit rhytmisch hervorquellenden augen und diesen geräuschen, rrrrrrrrrrrrrggggggggggg (oder so ähnlich); wir haben uns fast in die hose gemacht vor lachen bei dieser autofahrt. der *duft* war übrigens echt *würg* die hölle!

letztendlich gaben wir nach 20 min. dieses bis unter die halskrause zugesch..... bündel an den entgeisterten papa ab, hihi, und hatten wenig mit der *entsorgung* zu tun :Cool:.

die geschichte paßt insofern hierhin, weil es uns eigentlich höchst peinlich gewesen sein *sollte*....

in wahrheit lachen alle beteiligten heute noch gerne laut und herzlich! :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Inaktiver User
26.05.2004, 19:15
die kurzfassung:

endlich hatte ich das lang begehrte "zielobjekt" der begierde in mein bett bekommen......alles lief soweit ganz gut - wenn ihr wisst was ich mein..... /community/foren/images/graemlins/smile.gif
wir waren beide rattig u es konnte net schnell genug gehen....und dann....ich schau so an mir runter...... BLUT an meinem besten stück!!!!!!!erst dacht ich ja es kommt von ihr....aber dann hab ich gesehen das die vorhaut a ganzes stück eingerissen war..... - schmerzhafte angelegenheit wie ich rückblickend versichern kann.....vor allem konnt ich erst 14 h später zum doc u bis dahin hat das so vor sich hin geblutet...... naja....wurde dann mit laser verödet u genäht....-....6 wochen zwangspause.... /community/foren/images/graemlins/frown.gif
das war peinlich u schmerzhaft......

ps:ein gutes hat das ganze - da da ja jetzt a narbe is merk ich beim "akt" sehr viel weniger....das heißt ich komm a viel schwerer was schon zu stundenlangen liebesspielen geführt hat..... /community/foren/images/graemlins/smile.gif

Henne65
29.05.2004, 09:54
....aua, du ärmster! :Knatsch:

ich habe tatsächlich noch was, gleich zwei geschichten von gestern:

erst mal saß ich gut eingeklemmt zwischen zwei junghühnern in der vorlesung und hatte durst; schwupp, die pet-flasche mit apfelschorle aus dem rucksack gekramt und *unauffällig* aufgeschraubt...
da war so ein nippel zum rausziehen dran, den ich erst hochziehen mußte, bevor ich an das erfrischende nass konnte... - ....und PSSSSTTSCH spritze eine ordentliche fontäne aus der pulle, natürlich voll auf die wichtigen unterlagen meiner nachbarinnen :Peinlich:.
die schauten etwas entsetzt; ich mich natürlich sofort entschuldigt, brauchte aber ein paar minuten, mich wieder einzukriegen, weil ich krampfhaft versuchte, den aufkommenden lachanfall zu vermeiden! :Freches Grinsen:
(die haben bestimmt gedacht *wat is dat denn für ein verrücktes huhn! :Freches Grinsen:)

abends in der kneipe ließ ich mich einer flüchtigen bekannten gegenüber ausführlich aus, was ich von leuten halte, die im urlaub um fünf uhr aufstehen, um die liegen mit handtüchern zu blockieren...

*oh, das mache ich aber auch grundsätzlich!*

ups, fettnäpfchen... :Peinlich:

Inaktiver User
30.05.2004, 21:43
Weil ich mich so köstlich amüsiert habe, möchte ich auch noch was beisteuern. Liegt schon etwas länger zurück, sozusagen ein Schwank aus meiner Jugend:

Ich, weiblich, damals etwa 14 oder 15 Jahre alt, besuchte einen Bekannten (etwa 17 Jahre) im Krankenhaus. Es war sehr heiß an diesem Tag und ich schwitzte ziemlich. Zu dieser Zeit hatte ich erstmals meine Periode etwas stärker und kam gar nicht auf die Idee, daß das Gefühl von Feuchtigkeit nicht vom Schweiß herrührte. Das merkte ich erst, als ich vom Bett, auf dem ich gesessen hatte, aufstand und dieses blütenreine, weiße Betttuch einen knallroten Fleck in der Größe eines Handtellers aufwieß. Mein Bekannter fragte ganz entsetzt: "Was ist denn das?" Ich darauf hin nur: "Kannst Du Dir das nicht denken?" Er war ganz nett, sagte, das mache gar nichts, er ruft die Schwester und die macht es dann weg. Ich bat ihn noch, Stillschweigen zu bewahren. Was er mir auch zusagte!! Ich verabschiedete mich dann natürlich sehr schnell, um mich schleunigst auf den Heimweg zu machen. Ich hatte kaum die Tür des Krankenzimmers zugemacht, da hörte ich ihn zu den Bettnachbarn sagen: "Jungs, was gerade hier passiert ist, das glaubt ihr nicht!!" Soviel zu seiner Verschwiegenheit. Ich möchte nicht wissen, wieviele Jungs und Mädels aus dieser Clique sich damals schlapp gelacht haben über mein Malheur....

Ihr könnt Euch vorstellen, daß mich die Situation lange verfolgt hat und ich oft heute noch nachschaue, ob auf Stuhl oder Sofa nicht ein roter Fleck zurückgeblieben ist....

Viele Grüße
Sheena

Smaragdhexe
31.05.2004, 13:22
Oh Mann wie peinlich, du arme!!

Aber ich hab auch noch was ganz Nettes beizusteuern!!!

Ich stolz mit 19 Jahren zu hause ausgezogen, wie jede von euch weiß muss man u.a. auch Einkäufe erledigen. Ich kein eignes Auto, also mit dem Bus. Ich immer eine große Tasche dabei, wo auch Schminkzeug etc. drin Platz findet. An diesem Tag war die Hölle los. Also, schnell einkaufen, um den nächsten Bus nach Hause nicht zu verpassen. Alles mögliche eingekauft. U.a. auch ob´s. Die große Vorratspackung. Da diese keinen Platz mehr in der Tüte hatten in die große besagte Handtasche damit. Ok, die Einkaufstasche war echt schwer, aber dass sie platzen könnte dachte ich dennoch nicht. Also, ich auf meinen Bus gewartet, eingestiegen. rammelvoll natürlich. Also, stelle mich in die Mitte vom Bus.

Plötzlich der eine henkel der Tasche reißt ab, Äpfel, Fleisch, gummibärchen, alles fliegt im Bus rum. Die Leute natürlich schon kichernd. ich, will natürlich alles einsammeln, bück mich und meine Tasche spuckt die extragroße Vorratspackung ob, die irgendwie aufgegangen sein muss aus. Und ca. 60 von diesen kleinen gemeinen Dingern fliegen im ganzen Bus rum....oh Mann war DAS vielleicht peinlich.
Und ihr denkt vielleicht es hätte mir jemand beim einsammeln geholfen???? Kein einziger, bin an der nächsten haltestelle ausgestiegen und die letzten 6 km heim gelaufen... :Knatsch: :Knatsch: :Knatsch:

Sielenna
31.05.2004, 18:30
Also, ich war vor zwei Wochen mit meinem Mann auf
Frankreichrundreise mit dem Auto. In Troyes, einer wun-
derschönen Stadt musste ich mal klein. Mitten auf dem
Boulevard stand ein schickes rundes Häuschen. Wir
30 Cent reingesteckt, rein ins Häuschen und mein Mann
erledigt erst sein Geschäft. Ich sage zu ihm: "Also, wenn hier einer von draußen 30 Cent reinsteckt, ist der
plötzlich hier bei uns drin. Inzwischen mache ich es mir
auf der Klobrille gemütlich und fange an klein zu machen. In dem Moment fängt mein Mann an, rumzuprobieren, ob das auch wirklich zu ist. Er drückt
irgendwas, - wir können ja nicht französisch - und da
geht die Tür auf und alle Leute auf dem Boulevard lachen mich ganz nett und fröhlich an. Ich bin gleich hochgesprungen Hose hochgezogen - etwas ging in die
Hose - wir wieder raus - wieder 30 Cent reingesteckt
und dann konnte ich mein Geschäft in Ruhe erledigen.
Das war mir aber peinlich - aber alle, denen ich das erzähle, lachen darüber - ich inzwischen auch.

Henne65
31.05.2004, 19:41
*grins*!!! :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Nimph
31.05.2004, 20:44
OOOHHH Sielenna, das ist wirklich heftig... :Freches Grinsen:
Da ist mir doch glatt eine Geschichte von Freunden eigefallen, die in einem ähnlichen Etablissement in Frankreich einmal den entsprechenden Eintritt sparen wollten...
Sie sind zusammen reingegangen und nachdem der Erste fertig war und rausgegangen ist, wollte der Zweite seine Notwendigkeiten verrichten...
Allerdings handelte es sich um ungemein moderne und vor allem hygienische sanitäre Anlagen... :Freches Grinsen: kaum hatte der erste die Räumlichkeiten verlassen, wurden alle Gerätschaften in die Wand eingezogen um einer Grundreinigung unterzogen zu werden... Genauso wie der gesamte Raum (und mit ihm der unglückliche Zweite) säuberlichst mit Desinfektionsmittel geduscht wurde /community/foren/images/graemlins/shocked.gif :Lachen:
Und der ganze Aufriss ohne, dass das Wesentliche erledigt werden konnte... :Freches Grinsen:

Inaktiver User
31.05.2004, 21:03
*höhöhöhö* :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

hey, die Franzosen müssen aber echt penible Menschen sein, wenn nach EINEM Pipigang auf einer öffentlichen Toilette die ganze Desinfektions-Bandbreite abgespult wird.... :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Huhu Nimph *winke-winke* (bin noch nicht ganz fertig mit lesen)

Apropos pipimachen: Meistens halte ich solange "an", bis ich wirklich gaaaanz dolle muss und wenn ich dann zum Klo stürme, knöpfe ich mir im gehen schon die Hose auf und ziehe beim hinsetzen Hose und Slip gleichzeitig runter, damits schneller geht. Das aufmachen der Hose, runterziehen der Hosen, hinsetzen und lospinkeln spielt sich in sekundenschnelle ab.

Einmal allerdings wäre ich wirklich beinahe geplatzt und bin aufs Klo gestürmt, Hosen runter, hinsetzen und habs laufen lassen......nur in der Eile und in der absoluten Pieschnot habe ich übersehen, dass der Klodeckel unten war. :Knatsch:

Das Gefühl, mit Pussy und Po auf einem Klodeckel zu sitzen und nicht mehr aufhören können zu pieseln.....naja....probierts halt aus :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Anja1st
31.05.2004, 22:49
*lol* _giorgia_ , das muss ein ähnliches gefühl sein, wie aus dem traum zu erwachen, in dem man gerade pippi macht und dann zu merken, dass man in aller seelenruhe ins bett pinkelt. schön warm... :Knatsch:

das ist mir früher sooo oft passiert! peinlich, weil ich noch zu klein war, um das bettlaken selbst aus dem schrank zu holen und zu wechseln...

Inaktiver User
01.06.2004, 18:26
Mir ist mal so etwas ähnliches passiert wie _giorgia_ nur dass bei mir die Klobrille auch hochgeklappt war und ich mit meinem Hintern im Klo festgesteckt bin.. :Peinlich:

Rambutan
07.06.2004, 17:49
hi, nachdem ich mich hier köstlich amüsiere, steuere ich auch noch einen Versprecher von mir bei, passiert vor zwei Wochen:

Beim Abendempfang im Rahmen einer Konferenz, nach ein paar Gläschen Wein zu späterer Stunde, redet man mit Kollegen ja doch immer noch über dasselbe: den Job und den Chef. Ich erkläre empört, dass ich meinen Chef in seinen Äußerungen oft für recht sexistisch halte und füge hinzu: na ja, da muss man dann eben gute Möse ups.. Miene zum bösen Spiel machen!

Bekomme den Spruch (in der richtigen Version mit einem breiten Grinsen) jetzt recht oft zu hören ...

rambutan

Inaktiver User
14.06.2004, 20:35
Habe herzlich gelacht. Sollte eigentlich längst zu Hause aufschlagen, muß jetzt aber noch eine eigene Peinlichkeiten loswerden.

Schon ne ganze Weile her, wir waren so richtig fein essen. Ganz großer Aufmarsch, feinstes Gedeck, dreimal Besteck auf jeder Seite und so...

Wichtig zu wissen: Ganzer Saal war bestückt mit großen runden Tischen, an denen mindestens (!) jeweils 20 Leute PLatz hatten. Durchmesser so ca. 5-6 Meter. In jeder Mitte so´n ganz nobles Gesteck, weiß der Teufel wie die das dahin bekommen haben (Kellner raufgekrabbelt?)

Na jedenfalls gabs im dritten Gang so nette kleine Kartoffeln, leider ziemlich hart. Bei meinem Versuch, es mit der Gabel zu zerdrücken macht so´n kleines Scheißerchen plötzlich wusch und sich auf den direkten Weg zur Mitte der Tafel. Hat noch eine kleine verräterische Soßenspur hinter sich auf das weiße Tischtuch gezeichnet.
Tja, da lag sie dann, definitiv unerreichbar - es sei denn, ich hätte in kurzem Rock auf den Tisch klettern wollen - und ich habe die ganze Gala noch bis zum bitteren Desert durchstehen müssen. Ich glaube, die piekfeine Gesellschaft hatte mächtig Mühe, ihre VanilleCreme nicht prustend über den Tisch zu verteilen.

Das ist nicht zu toppen!

Inaktiver User
14.06.2004, 20:42
Tjojo,

und wunderbar geschrieben.

Habe herzlich und laut gelacht.

Danke :Freches Grinsen:

Feinsinn
15.06.2004, 01:06
Was solls...

manchmal sind aneinanderfolgende nicht kontrollierte
Situationen in kurzen Abständen peinlich....

Ein Bekannter von einem Sender rief mich abends
daheim an. Er suchte dringend mehrere ältere
Damen für Filmaufnahmen (Laiendarsteller).
Die Damen sollten zwischen 65 und 75 sein und
schon am nächsten Mittag zur Verfügung stehen.
Meistens finde ich jemanden oder kenne jemanden,
der weiterhelfen kann. Aber Damen in diesem
Alter sind oft nicht sehr spontan bereit. Ich fragte
eine ältere Nachbarin und eine Tante, die freundlich
ablehnten.

Dann fiel mir ein guter Bekannter ein, der so
gerne mal einen kleinen Einsatz beim Film hätte und
mich immer wieder danach fragte. Seine
Mutter, die im gleichen Haus wohnte, war genau
im richtigen Alter. Sie lebten in einem kleinen
Dorf auf dem Lande.

Ich rief an und fragte ihn. Er fing an, schallend
zu lachen, es war kein Lachen mehr, es war
wie eine meckernde Ziege und es wurde
immer lauter. Bei der Vorstellung, dass seine
76jährige Mutte im Film mitmachen sollte,
sprudelte er so ungewöhnlich vor Lachen,
dass es mich mitriss. Ich stand in der Küche
mit dem Hörer, den ich weit von mir hielt und
ich hörte sein schallendes Lachen (Ziegengemecker).

Meine Kinder kamen aufgeregt in die Küche -
angelockt von meinem erschöpften immer wieder
auftretenden Lachkrämpfen - und
fragten, was los wäre, ich konnte nicht antworten,
lachte nur und sie hörten sein Lachen aus dem
Hörer deutlich und lachten mit.

Ich konnte nicht reden und nichts erklären,
nur lachen.

Irgendwann nach 10 Minuten war es so schlimm,
dass ich den Druck auf der Blase nicht mehr
Stand halten konnte und während ich weiter
lachte, lief alles an mir runter.

Ich beendete kurz das Gespräch, wollte mich
später wieder melden, wenn ich wieder
normal reden konnte. Wischte alles auf und
ging unter die Dusche und als ich gerade
aus dem Bad kam, klingelte es mehrmals
an der Türe.

Wie immer, rannte meine Jüngste sofort neugierig
zur Türe und wollte sie öffnen, ich schrie
3 mal laut: Neeiiiin, Neiiiin, Neiiiiin, nicht öffnen,
ich hab nichts an.

Zu spät, sie riss die Türe auf, der Nachbar
stand vor der Türe, er hatte ein Päckchen,
das für mich tagsüber abgegeben wurde und
gab es meiner Tochter, er wollte noch was
dazu sagen, aber sie knallte ihm ohne
"Danke" die Türe vor der Nase zu, da ich
ja laut rief: Nein, nicht die Türe aufmachen.
Jetzt gehorchte sie mir, etwas zu spät.

Der Nachbar stand wohl verduzt vor der Türe.
Er wunderte sich sicher, warum ihm die
Türe vor der Nase zugeschlagen wurde, obwohl
er ein Päckchen abgabe und er hat mich auch
nicht übersehen im Evas-Kostüm.

Wie peinlich für mich.

Ich machte meiner Tochter Vorhaltungen:
Warum reißt du immer so schnell die
Türe auf, es könnte ja auch ein Fremder vor
der Türe stehen und in die Wohnung eindringen.
Warum hast du dich nicht bedankt beim
Nachbarn oder ihn gegrüßt usw.


Sie riss dann die Türe auf, der Nachbar war weg.


Später rief ich dann den Bekannten nochmals
an und fragte, ob seine Mutter bereit wäre,
bei dem Film mitzumachen.

Er hat sie tatsächlich gefragt. Sie wollte
nicht. Ob er verrückt geworden wäre.
Das war das letzte Mal, dass ich dort
anrief diesbezüglich.

2.

naja, noch was...

letztes Jahr hatten wir eine Radiosendung - live -
zwischen den Beiträgen werden CDs aufgelegt.
Eigentlich nie ein Problem, wenn der Sendeplan
stimmt und die Technik. Gleich nach der Ansage
gab es aber nur ein Rauschen und mein Kollege,
der diesmal verantwortlich war, musste das
Problem in 3 Minuten lösen und fragte mich, ob
ich nicht eine zusätzliche Musik CD hätte.
Das hatte ich schon.
Ich gab sie ihm, leider liess er genau das einzige
Lied auf der CD laufen, was inhaltlich absolut
nicht mehr ging.

Eine alte Nationalhymne eines
früheren kommunistischen Landes. Ich bekam
während der Sendung einen Lachkrampf - nicht
nur ich, wir
waren zu 6. im Studio und ich spürte, wie langsam
unter meinem langen schwarzen Rock es sich
warm anfühlte. Da die Musik noch spielte, also
draußen grünes Licht war, stürzte ich aus dem
Studio wortlos - ins Treppenhaus zu den Toiletten.
Ich hatte genau 2,5 Minuten Zeit, bis das Lied
zu Ende war. Ich war wie erleichert. Meinen
Slip stopfte ich in den Müll-Eimer und wie ein
geölter Blitz zurück. 3 Versuche mit der Codekarte
bis ich endlich wieder ins Studio kam und meine
Kollegenen, die von meinem kleinen Missgeschickt
nichts mitbekommen hatten, nur von meinem
Lachkrampf und der falschen Musik und dem
Technikfehler hatten alles im Griff.

Seitdem gehe ich vor jedem Termin aufs Klo.

Die ganze Sache wäre für mich schon längst
vergessen, wenn nicht immer wieder meine
jüngste Tochter darauf aufmerksam machen würde,
da ich es den Kindern erzählt habe.

Sie will diese Geschichte jedesmal anbringen,
wenn irgendeiner meiner Kollegen dabei ist und
ich kann ihr dann noch drohend den Mund
verbieten. Manchmal treibt sie es zu bunt und
sagt zu mir: Wenn du der Oma oder sonstwem
erzähltst, dass ich dies und das gemacht habe, dann
erzähle ich deinen Kollegen und Freunden, dass du
***** gemacht hast.

Ich versuche dann das Ganze runterzuspielen.

Sie weiss, wie peinlich mir das ist / war.

Henne65
15.06.2004, 10:00
...hihi, geil! :Lachen:

das kann ich sooo gut nachvollziehen; was meinst du, wie oft ich beim lesen dieses stranges schon nahe dran war an gewissen malheurchen??? :Freches Grinsen:

lachen ist (in den meisten fällen :Cool:) so gesund!

UND DESHALB BITTE DIESEN STRANG NICHT LÖSCHEN!

Henne65
17.06.2004, 09:43
SCHUBS

Inaktiver User
18.06.2004, 11:10
Ich hab schon Bauchschmerzen vor lachen. :Freches Grinsen:

Dann will ich auch mal was beisteuern.

Ich habe die ersten 6 Jahre alleine mit meiner Tochter gelebt. Da ich ja auch ab und an mal alleine meinen Spaß haben wollte, habe ich mir so einen klasse Vibrator gekauft, der dann auch ganz unten im Nachttisch aufbewart wurde.

Als meine Kleine so ca. 3 Jahre alt war, kramte sie auf der Suche nach einem Taschentuch in eben diesem Nachttisch. Ich saß mit dem Rücken zu ihr am Schreibtisch. Auf einmal höre ich von hinten ein leises brummen und die Frage *Mama, was ist das denn für ne Rakete?*. :Peinlich:

Habe bis heute nicht wirklich eine Antwort parat, ausser einem hochroten Kopf *ggg*.

LG
Fronja

Solitaer
18.06.2004, 11:32
Rakete! Köstlich.

Meine Tochter hat als sie noch klein war, oft meine Tampons als Hängellampen für ihr Barbiehaus "missbraucht". Die neuen natürlich.

Sunyi
18.06.2004, 13:53
mein letztes peinliches erlebnis ist erst am montag geschehen.
eine geburttagsfeier bei uns, u.a. waren bekannte mit ihrem hund (bobtail) und nachbarn da.
als ich gerade in die küche zum wurstsalat wanderte, sah ich, dass der nachbar auch richtung küche lief. nac einiger zeit berührte mich etwas am hintern...ich muss mich seeeeehhhr doof guckend umgedreht haben, denn der nachbar meinte nur:ich war's nicht! es war der große hund, der mich gestupft hatte...:))

aber, dass man mir meine gedanken auch noch ansehen musste!!!

Frenchie
18.06.2004, 20:01
Mir fällt da noch meine "Lieblingsgeschichte" ein,
allerdings ist sie einer guten Freundin passiert...

Sie arbeitete in einem deutschen Reisebüro, ist aber selbst Französin - keine Frage ihr Deutsch ist perfekt...

naja fast...

Eines Tages rief ein Mann an und sagte, er habe einen Flug gebucht, er würde gerne seinen Pudel mitnehmen.
Was er dabei beachten müsste....??


Pudel /community/foren/images/graemlins/confused.gif Pudel /community/foren/images/graemlins/confused.gifPudel /community/foren/images/graemlins/confused.gif Pudel /community/foren/images/graemlins/confused.gif

Sie hatte keine Ahnung was das sein sollte...
Also rief sie einen Kollegen an, der gerade frei war...
Der übersetzte schnell und meinte:
C'est un chien...ein Hund also!

Achso!

Also erklärte sie dem guten Mann die "Spielregeln" für einen Flug mit Hund....

Pro Flugzeug ist immer nur ein Hund erlaubt, wegen des potentiellen Lärms, der sonst die anderen Passagiere belästigen könnte...

Handelt es sich um einen kleinen Hund, kann er mit an Bord, allerdings nur in einem tragbaren Plastik-Käfig.

Ist der Hund schwerer als 10 Kilo muss er in den Frachtraum in einen Käfig, wird dort aber regelmässig mit Wasser versorgt...

Ein paar Tage später rief eine Dame an...sie habe einen Flug gebucht, sie würde gerne einen Säugling mitnehmen. Was sie dabei beachten müsste....

Säugling /community/foren/images/graemlins/confused.gif Säugling /community/foren/images/graemlins/confused.gifSäugling /community/foren/images/graemlins/confused.gif Säugling /community/foren/images/graemlins/confused.gif


Die Freundin rief wieder den Kollegen an, die Leitung war diesmal aber besetzt...also nahm die Freundin kurzerhand an, es müsse sich diesmal um irgendeine andere Hunderasse handeln....

Also startete sie durch:


Pro Flugzeug ist immer nur ein Säugling erlaubt, wegen des potentiellen Lärms, der sonst die anderen Passagiere belästigen könnte...

Handelt es sich um einen kleinen Säugling, kann er mit an Bord, allerdings nur in einem tragbaren Plastik-Käfig.

Ist der Säugling schwerer als 10 Kilo muss er in den Frachtraum in einen Käfig, wird dort aber regelmässig mit Wasser versorgt...

Die Frau wollte sich daraufhin das mit der Reise noch einmal überlegen...

:Freches Grinsen:

Frenchie

PS: Wir fragen uns noch heute, wie diese Dame das Ganze kommentarlos akzeptieren konnte...

Inaktiver User
24.06.2004, 18:12
Also so habe ich schon lange nicht mehr gelacht, danke.
Als danke gebe ich was zurück.
Ich bin im Meer in Florida mit meinem Sohn geschwommen,
auf einmal reisst mir eine grosse Welle mein Bikini Oberteil runter.
Dazu muss ich sagen oben ohne ist nicht erlaubt in Florida und gilt
als öffentliches Ärgernis.
Jedenfalls musste ich mich solllange unter Wasser halten bis mir jemand
ein T shirt brachte.
Dazu muss ich noch sagen dass ich mich noch nicht mal gerne für den Doktor
ausziehe.

Euch allen einen herrlichen Tag Ibeth




Design by Dellemann (http://www.geocities.com/ibethdellemann)

Inaktiver User
24.06.2004, 18:14
wie?

verboten? aber da gibt es doch haie, oder liege ich da falsch? ich meine: wenn ein hai kommt, darf frau auch in so einer situation raus?

LG
svea

Inaktiver User
24.06.2004, 18:23
Nein Svea, erst müssen die Haie die Brust abgeknabbert haben, erst dann darf frau in Florida das Wasser wieder verlassen. Mit abgetrennten Brüsten erregt man dann auch niemanden mehr.... :Knatsch:

Gott sei Dank haben wir ab morgen Betriebsferien und da ich zu Haus keinen Internetzugang habe komme ich auch nicht in Versuchung, hier reinzuschauen.

Henne65
24.06.2004, 20:00
ooooh danke ucp!!! :Lachen:

boah, doch nicht in meinem lieblingsstrang (könnte einen eimer füllen mit den lachtränen, die ich hier schon vergossen habe; besser als jede komödie :Freches Grinsen:!)!

Asterix
24.06.2004, 21:35
Vor einigen Jahren will sich ein Kollege von mir nach einer Veranstaltung von mir verabschieden. Er schaut mich schon ungewöhnlich leidenschaftlich an. Plötzlich stelle ich fest, ich habe den ganzen Nachmittag mit geöffneter Bluse ( nur im BH) vor ihm gesessen und alle haben das mitgekriegt. :Peinlich:
Das war super peinlich! :Peinlich: :Peinlich: :Peinlich:

Als ich noch gerade 20 J alt war, war ich in Paris und schlief bei einem Bekannten meiner Freundin in einem separatem Zimmer. Er hatte mir gesagt um 9 Uhr gibt es bei ihm Frühstück. Nun, ich habe mir nichts gedacht (ich war ziemlich naiv) und klopfte dann an seiner Tür. Ich ging dann herein. Da hält er die Decke hoch... :Freches Grinsen:den Rest könnt ihr raten oder? Ich bin noch nie so schnell aus einem Zimmer heraus gegangen. Das tollste: am Ende war´s ihm noch peinlich. :Freches Grinsen:

Gruß
Asterix

Inaktiver User
25.06.2004, 08:49
das ist mir so ähnlich letzte Woche passiert. Ich hatte eine schöne neue Bluse an, die eng geschnitten ist und habe das gute Stück in der Stadt ausgeführt. Alle Leute, die mit entgegengekommen sind haben sehr freundlich geschaut, die Männer gegrinst. Ich habe gedacht, wie fein das ist, ich muß heute eine besonders gute Ausstrahlung haben.
Als ich dann wieder zu Hause war habe ich gemerkt, woher die gute Ausstrahlung kam. Meine Bluse war vorne bis zum Nabel offen und ich habs nicht gemerkt.

Inaktiver User
25.06.2004, 09:16
nicht mein Peinlichstes, aber erzählenswert! Bin mit meiner Freundin verabredet zu einer Modenschau in einem Hotel der gehobenen Klasse. Da die Modenschau von einer Edelboutique ausgestattet, dementsprechendes Publikum. Ich wie immer in Eile, rase um die Ecke mit meinen hochhackigen Stiefeln. Handy klingelt und plötzlich denk ich, das ist ja komisch Luftloch oder nein nicht etwa?? Doch der linke Absatz abgebrochen (seit ich jetzt die Werbung gesehen habe, habe ich zukünftig immer PATTEX in der Handtasche). Bloß gut, dass meine Hose lang genug war und man es nicht gleich gesehen hat. Aber ich glaube, wer mich beim Laufen beoachtet hat, der muss sich sonstwas gedacht haben. Überbrück mal 9cm, ich kam mir vor wie ein Spitzentänzer. Oder Hanghuhn :Freches Grinsen:

Henne65
25.06.2004, 09:43
...hihi, schööööön, *hanghuhn* gefällt mir! :Freches Grinsen:

uuuuuuuuuund??? was war das peinlichste??? :Lachen:

Inaktiver User
25.06.2004, 10:17
Hast Recht, eigentlich wars mir nicht peinlich!! Nur beim Gedanken an die rumstehenden Weibsbilder mit ihrem doch irgendwie hochnäsigen Blicken (ich gehör zu feinen Gesellschaft- sieht man mir doch an- AUSDRUCK) kam mir mal so kurz ein gewisses Unwohlsein (Peinlichsein) auf?? Vor allem hab ich mir so bildlich vorgestellt, wie meine Gangart wohl aussehen muss und hab da unwillkürlich vor mich hin gegrinst. Meine Freundin mit mir. Aber glaubt mir, nach Beendigung der Veranstaltung hatte ich schon ne tolle Gangart hingekriegt.

Henne65
25.06.2004, 10:46
...nee nee, sooo kommst du mir hier nicht davon :Cool:!

ich zitiere:

&gt;nicht mein PEINLICHSTES, aber erzählenswert!&lt;

DAS will ich wissen!!! :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Nimph
25.06.2004, 10:58
Forza Henne Forza :Freches Grinsen:
vor Dir möchte ich ja kein Geheimnis haben :Smirksmile:
aber neugierig bin ich natürlich auch Assigi...
mir passiert irgendwi nix peinliches mehr... /community/foren/images/graemlins/frown.gif

Inaktiver User
25.06.2004, 11:09
war meine Geschichte zu banal /community/foren/images/graemlins/confused.gif /community/foren/images/graemlins/confused.gif Erzählt hab ich sie deshalb, weil man denkt, so was passiert nur im Film, oder nicht??? Erzählt hab ich auch deshalb, weil ich solche Veranstaltungen rein aus Spass besuche. Um mich zu amüsieren (lästern) und ich eigentlich nicht als Hanghuhn auffallen wollte, sondern als stiller Beobachter. Insofern war der Absatz ein wenig hinderlich.. da du kennst bestimmt den Ausdruck, was denk und tu, trau ich anderen zu. Ich oute meine Angewohnheit, gern mal lästern besonders über Leute, die meinen mit Geld kann man auch den Geschmack mit kaufen und dies mit einer Arroganz rüberbringen, dass einem schlecht wird.


LG von Siggi

Nimph
25.06.2004, 11:15
Wenn das so rübergekommen ist Asiggi, als wär Dein Erlebnis banal, dann entschuldige ich mich, ich habe mich schlappgelacht bei der Vorstellung, wie du Deinen Gang optimiert hast, das hätte ich zu gerne gesehen /community/foren/images/graemlins/smile.gif
Sorry, wir sind hier nur so unersättlich :Freches Grinsen:

Frenchie
25.06.2004, 11:37
Mir passiert auch gerade nichts peinliches, aber mir ist komischerweise erst jetzt eins meiner wirklich super peinlichen Erlebnisse eingefallen....irgendwie hatte ich es voll verdrängt...komisch eigentlich... :Freches Grinsen:

Also:

Wir hatten von der Firma Grosskampftag, eine riesige Eröffnung stand an, das hiess den ganzen Tag noch die letzten Geschichten regeln, abends riesiges Feuerwerk und danach ein grosser Empfang mit der gesamten Journaille....

Damit ich sowohl tagsüber fürs Hin-und Her Rennen als auch abends für den Empfang richtig angezogen bin, entschied ich mich für einen grauen taillierten Anzug mit - damals gerade Mode - schwarzen Plateau-Turnschuhen...

Vor lauter Terminen war ich schon viel zu spät dran, als der Mann, dem ich damals zu Füssen lag, mich zum Feuerwerk abholte...Im Laufschritt also zum Ort des Geschehens, er links neben mir, um einiges grösser, aber nicht nur deswegen starrte ich immer links nach oben, sondern weil dort am Himmel auch das Feuerwerk anfing....Plötzlich trat ich ins Leere, konnte gerade noch die Arme nach vorne reissen und landete.....in einem flachen Wasserbecken...Nur mein Kopf und meine Schulter ragten noch heraus, der Rest meines Körpers dümpelte im Wasser...

Ich raus aus dem Becken, der Süsse versuchte irgendwie die Situation zu retten..."Oh, das tut mir aber pppprmmmmmmmmmmmpffffffff und schon wieder brach er in schallendes Gelächter aus...

Da ich auf keinen Fall weder das Feuerwerk noch den Empfang verpassen wollte und konnte, stampfte ich einfach weiter...neben mir einen Mann, der es immer wieder schaffte fünf Sekunden ein betroffen-ernstes Gesicht zu machen, um dann wieder in Tränen auszubrechen vor Lachen...denn natürlich gaben meine vollgesogenen Plateau-Turnschuhe höchst ungewöhnliche Geräusche von sich, von der Wasserspur, die ich hinter mir herzog ganz zu schweigen...Allerdings musste man sagen, dem Anzug sah man nichts an, er war einen Hauch dunkelgrauer als sonst und "komischerweise" an den Schultern etwas heller, aber ansonsten sah er aus wie immer, ausser dass er an den Ärmel und Hosenbeinen tropfte, war ihm nichts anzusehen...

Ich habe den Abend tatsächlich durchgestanden - Gott sei Dank fand er im Freien statt, keiner hat etwas gesagt, in unbeobachteten Augenblicken habe ich meine Ärmel und Hosenbeine ausgewrungen und war für meine Verhältnisse ungewöhnlich viel in Bewegung, da sich zwangsläufig - wenn ich länger an einem Ort stand - eine Wasserlache um meine Beine gebildet hat...naja und sollte jemanden DAS aufgefallen sein, dann hat er sich bestimmt gehütet etwas zu sagen....
Der einzige, der wirklich an diesem Abend auffiel war mein Begleiter weil er ohne "ersichtlichen" Grund immer wieder von Lachkrämpfen geschüttelt wurde...
Vor allem als ich völlig ernsthaft, ohne eine Miene zu verziehen, wichtige Gespräche führte und er dabei beobachtete wie sich wieder eine Wasserlache rund um meine Füsse bildete....

Frenchie

Inaktiver User
25.06.2004, 11:44
Huhu Assigi,

das mt dem Hanghuhn kenne ich, man kommt sich total bescheuert vor mit so einem abgebrochen Schuh. Ist mir beim Umsteigen auf dem Frankfurter Flugplatz passiert, während einer Geschäftsreise. Rechter Absatz! Waren zwar keine 9 cm sondern nur 6, aber das hat mir schon gereicht - zumal ich keinen Ersatz im Handgepäck hatte. Also immer nur humpel, humpel ... und dann die Sprüche des Sicherheitspersonals.

Und der Witz. Auf der Rückreise kams's noch dicker. Bin in Asien von einem ominösen Insekt gestochen worden. Rechter Fuß, natürlich! Mit Schuh ging da gar nichts mehr, der Fuß passte nur noch in eine megagroße Herrensocke! Voll der Elefantenfuß!

Und das bei den Strecken, die man in Frankfurt beim Umsteigen zurücklegen muss .... :Knatsch:

Inaktiver User
25.06.2004, 11:45
Hab mich grad schlapp gelacht. Hoffentlich war es nicht kalt in den nassen Klamotten? Und die Vorstellung, dass mein Nebenan ständig lacht .. :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:
@Nimph brauchst dich nicht entschuldigen, ist nicht so angekommen

Nimph
25.06.2004, 12:04
Boah Frenchie, :Cool: für diese Aktion hättest Du ja einen Orden verdient... RRRESPEKT
ich muss noch immer lachen... aber sag mal, bist Du da nicht krank geworden???

Inaktiver User
25.06.2004, 12:04
Okay, ich will auch. Sicherlich nicht das peinlichste, ist auch schon eine Weile her, aber immerhin passt es zum Thema.

Ich mag große Filme in großen Kinos, leider war das betreffende nicht mehr ganz so gut gepflegt. Die ständige Popcorn- und Colaberieslung hatte dazu geführt, dass man am Teppich geradezu kleben bleiben konnte mit den Füßen. (Ist denn eine Reinigung so teuer???)

Normalerweise gehe ich vor allem wegen des Films ins Kino, aber an dem Abend haben wir rumgeknutscht wie die Teenager, die Hände sind auch gewandert, allerdings ganz züchtig oberhalb der Kleidung. (Die Details hätten die Nachbarn eh nicht erkennen können, aber ich war ja mal sooo verklemmt... *g*)

Jedenfalls war der Film irgendwann zuende, und als schließlich das Licht langsam anging, musste das schon reifere Ehepaar, das neben uns gesessen hatte, an uns vorbei. Ich zog die Beine beiseite, wir nickten uns freundlich zu, und in einem Ansatz von Konversation meinte die Dame zu uns, der Teppich würde ja ganz schön kleben. Darauf ich ganz unbedarft: "Ja... das waren wir aber nicht."

Stille. Ich wollte doch nur einen harmlosen Scherz machen... Keine Ahnung, was die gedacht haben. Jedenfalls verschwanden sie ohne ein weiteres Wort, und ich versank in meinen Sessel und war froh über das Halbdunkel.

Frenchie
25.06.2004, 12:18
Naja, gut ich war etwas verschnupft am nächsten Tag...
:Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Lag aber mitunter an den Sprüchen der KollegInnen, da die Story natürlich wie ein Lauffeuer durch die ganze Firma ging... :Knatsch: :Freches Grinsen:
Auch vergesse ich nie das Gesicht eines sehr lieben Kollegen, der die Angewohnheit hatte, mich immer erstmal herzlich zu knuddeln...
An diesem Abend sah ich ihn nicht kommen und konnte ihn nicht vorwarnen...Sein Gesicht hättet Ihr sehen sollen...

Ich bin sicher, er hat weder vorher noch nachher jemals wieder einen so feuchten Kuss bekommen...
:Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Justina
25.06.2004, 12:36
@Frenchie
:Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Einfach genial.

Barbarella
25.06.2004, 14:52
Noch eins zum Thema üble Versprecher...

Ich habe einem englischen Freund am Telefon von meinem Wochenende erzählt, an dem ich auf einer Party war. Dort hatte ich einen unliebsamen Verehrer, so'n Typ, der eigentlich ganz nett war, aber angetrunken wirklich unangenehm wurde. Ich habe dem Engländer also in schillernden Farben versucht zu erzählen, was mein "Verehrer" getan hat, was ich getan habe etc. und sagte ganz ereifert "then he started to penetrate me".
Mein Gesprächspartner erwiederte mit überschnappender Stimme "he started to WHAT??????"
- bei mir Stille, denn mir dämmerte in dem Augenblick, was dieser Satz eigentlich bedeutet :Peinlich: :Peinlich:

Was ich gesagt hatte: der Typ, der mich den ganzen Abend genervt hatte, den ich nur loswerden wollte, hatte mit mir Sex, vor allen Augen, mitten im Partygeschehen...
:Knatsch:

Henne65
25.06.2004, 14:58
*kreisch*, riiiiiesig!!! :Freches Grinsen:

asiggi, ich wollte dich doch nicht ausschimpfen *grins*, ich dachte nur, du verschweigst uns ein erlebnis, was noch viiiiel peinlicher gewesen wäre *lach*!!!

hier wird nix verschwiegen, hier nicht, ooooh nein! :Freches Grinsen:

Inaktiver User
25.06.2004, 15:08
@Henne, hier bleibt nichts verborgen. Aber lass mich noch ein wenig in meiner Vergangenheit kramen *grübel* Melde mich dann wieder mit dem Ergebnis :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Sunyi
25.06.2004, 15:30
zu dem penetrate-versprecher:

wir waren zum karneval in köln und haben dort in der juhe zwei japanerinnen; wir waren unterwegs und einer, der nicht in der juhe wohnte, fragte sie, wie sie heiße...sie antwortete und er sagte: "short and pregnant"

er wollte wohl kurz und prägnant sagen;daraus wurde aber kurz und schwanger..:)

Frenchie
25.06.2004, 15:39
Mein Lieblingsversprecher im Radio im Verlauf einer Nachrichtensendung:

Der Sprecher erzählte, dass der amerikanische Präsident auf Staatsbesuch in Australien sei und dort am Morgen von 27 Salatschüsseln empfangen wurde....
äh Entschuldigung: Salutschüssen!

:Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Frenchie

PS: Vorallem die Vorstellung wie Herr Bush anschliessend -ganz nach Protokoll- salutierend die Salatschüsseln abschreitet...

Prmmmmmmmmmpffffffffff :Freches Grinsen:

Henne65
28.06.2004, 09:56
...ihr glaubt es jetzt vielleicht nicht, aber ich habe seit einem knappen jahr steif und fest behauptet, die konfirmation wäre am 4. juli...

habe einen dienst getauscht bei meinem nebenjob, alle leute eingeladen, geplant und gemacht - und gestern zufällig den pfarrer getroffen, plauder plauder, quassel quassel, ja, dann bis zum 11. JULI!!!

die sieben telefonate gestern waren sehr erquickend *räusper*...

im moment fehlt mir noch die dreistigkeit, das lustig zu finden, aber *pppprrrrfffftttt*, *kicher*, kommt bestimmt noch! :Lachen:

MUAHAHAHAH!!! :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Inaktiver User
28.06.2004, 10:03
11. Juli geht aber nicht, da habe ich ein Rennen. Kannst du das eventuell nochmal verschieben?

Also ich hab breit grinsen müssen bei der Geschichte -- aber nur, weil sie nicht mir passiert ist, was durchaus denkbar wäre.

Inaktiver User
28.06.2004, 10:07
aber Henne, das ist doch nicht dein peinlichstes, oder?
Bloss gut, dass du es jetzt gemerkt hast, peinlich wäre es am 4. Juli gewesen

LG von Siggi

Henne65
28.06.2004, 11:54
AUA, die vorstellung allein....

schön, dass ihr grinsen könnt, bei mir geht es auch langsam wieder (muß schon beim schreiben hier lachen), aber mir fällt gerade echt nix ein, was NOCH peinlicher war in meinem leben...

(okay, so'n kleiner duftender wind :Peinlich: beim oralverkehr ist jetzt auch nicht sooo toll, doch das ist mir schon mehr als einmal passiert :Freches Grinsen:)

LichtereChakren
28.06.2004, 19:31
Wenn auch in den Medien gehörte Versprecher zitiert werden dürfen ... :

Heute, ZDF-Nachrichten 'Heute', 17 Uhr:

Text sollte wohl lauten:
Im Endspiel der Fußballeuropameisterschaft kommenden Sonntag nimmt nur eine deutsche Pfeife teil (damit der deutsche Schiedsrichter Merk gemeint), der Sprecher intonierte jedoch:
Im Endspiel der Fußballeuropameisterschaft kommenden Sonntag nimmt nur eine deutsche Pfeife teil ... Grinsen mußte der Sprecher hinterher allerdings nicht - ob er's gemerkt hat?

Inaktiver User
28.06.2004, 21:48
@LC: naja, so ganz versteh ich den Witz an der Sache nicht. Naja, man musste wahrscheinlich "dabei sein"

Inaktiver User
28.06.2004, 22:02
Versprecher

(1) Sie hören nun die h-Mess-Molle, Verzeihung, die h-Moss-Melle, ich bitte sehr um Entschuldigung, die h-Moll-Messe von Johann Sebaldrian Bach .... (ich häng' mich auf!)" [Radioansagerin]
(2) Pipst Paus
(3) Eine Cole Dosa, äh, Dosa Cole, ich meine Dose Cola.
(4) Franziskaterpater
(5) Die Gippel der Mittelgebirge
(6) Das ist das Gelbe in Grün.
(7) ins Grab beißen
(8) Ich werde doch nicht Ende September meinen August vom April nachfeiern!
(9) idiotische Hauptstadt, Entschuldigung, äthiopische Hauptstadt.
(10) Das gibt es gebunden und als Taschentuch.

Inaktiver User
28.06.2004, 22:06
eine freundin von mir hat mal ihren chef gefragt:

haben sie einen prospekt hier oder soll ich ihnen einen runterholen?

LichtereChakren
28.06.2004, 22:32
@LC: naja, so ganz versteh ich den Witz an der Sache nicht. Naja, man musste wahrscheinlich "dabei sein"



Das implizierte natürlich: anstelle von elf deutschen Pfeifen ...

Petrapalma
29.06.2004, 08:14
Wir, mein Mann und ich waren bei Freunden zum Essen eingeladen. Es gab Chilli con Carne.
Es war superlecker.
Na ja, nach einiger Zeit zeigten die Bohnen bei mir Wirkung, aber ich hatte alles unter Kontrolle, obwohl ich gerne mal gepupst hätte.
In Gesellschaft in geschlossenen Räumen verkneift man sich das halt.
Gegen 22.00 Uhr haben wir uns dann auf den Weg nach Hause gemacht. (20 Minuten zu Fuß)
Endlich draußen, endlich Wind ablassen können, wenn es wieder drückt. Darauf hatte ich schon lange gewartet.
Und der Druck kam schon nach zwei Minuten.
Druck ablassen, welche Wohltat.
Nachteil dabei: Es War nicht nur Wind und ich hatte einen Riesenhaufen in der Hose, was mein Mann natürlich auch mitbekommen hatte.....

Petra

Nimph
29.06.2004, 12:13
Ich habe gerade ein paar sehr intensive Partytage hinter mir, Abschied von ganz vielen Freundinnen, etc...wo dem einen oder anderen auch recht lustige Dinge passiert sind...
Der Hit ist einer Freundin passiert, die am Abend vor der Renovierung noch eine Riesenparty geschmissen hat, ihr Zimmer diente als Matratzenschlaflager...
Am nächsten Morgen sagte ein Bekannter zu ihr:
"Danke, Du hast mir die ganze Nacht so schön den Bauch gekrault..."
/community/foren/images/graemlins/shocked.gif
Sie starrte ihn völlig konsterniert an und dann ihren neuen Freund, von dem sie meinte, IHN mit den Streicheleinheiten versorgt zu haben... dieser meinte nur ganz trocken:
"ja, ich war nur der stinkende Typ in der Besucherritze..." :Freches Grinsen:

Ein anderes Highlight war, dass ein Freund gestern abend sein Handy bei mir vergessen hat, als wir gegen halb 3 nach Hause kamen machten wir uns nochmal über den Kühlschrank her... und da lag sein Handy auf dem Fleischsalat... ich habe jetzt noch Bauchschmerzen vor Lachen... :Freches Grinsen:

Soolaimon
29.06.2004, 12:56
Hach ist das klasse hier!!! Das hebt doch die Laune an diesem doofen Regentag. Eines meiner peinlichsten Erlebnisse:

Hochzeit bei Bekannten, die Feierlichkeiten sind toll, Kinder der Familie bringen noch ein Ständchen begleitet von einem Geiger, der einfach unsäglich daneben spielt, was sich bei einer Geige ja grauenvoll nach Zahnschmerzen anhören kann. Dann beim Sektempfang stehen meine Mann und ich bei einem der Gäste, und mein Mann sagtschief grinsend: "Die Kinder waren ja toll und süß, und dieser Stehgeiger dazu..." Der Gast grinst zurück. "Ja", setze ich noch sinnend hinzu,"es wäre ein wahrer Genuss gewesen, wenn er auch noch spielen könnte." "Nun ja", drauf der Gast, "ich habe diesen Genuss öfter, er ist mein Schwiegervater!" Oh Mann, wo ist das Mauseloch!!!! Hätte ich doch bloß die Wahrheit mal wieder für mich behalten... Aber der Gast grinste mich dann so an, dass ich dann lachen musste, denn ganz offensichtlich mochte er die Künste seines Schweigervaters auch nicht.

Grüße
Soolaimon :Smirksmile:

Henne65
30.06.2004, 08:23
*schubs* für kaktusblume und ihre *rasselbande* ( :Freches Grinsen:); bitte ca. 12 beiträge vorher gucken! :Lachen:

Inaktiver User
30.06.2004, 22:53
Huhu!

Ich hatte einen Arzttermin -beim Frauenarzt- während der Arbeitszeit vereinbart. Also informierte ich meinen Chef und meine Kollegen, dass ich am nächsten Tag etwas später zu Arbeit komme, wegen eines Arzttermines. -Nur meine Kolleginnen wussten zu welcher Art Arzt ich gehe...
So, außerdem hab ich an diesem Tag einer meiner Kolleginnen von einer meiner Rennmäuse erzählt, von denen eine wohl krank ist... Dazu muss man sagen, dass mein Chef gern Privatgespräche 'belauscht!.. :Freches Grinsen:
Also ich komm am nächsten Tag nach meinem Frauenarzttermin ins Büro und kaum bin ich die Tür rein, fragt mein Chef "Na, wie geht's denn ihrer Maus?" :Freches Grinsen:
Mann oh mann, meine Kollegin und ich lagen fast auf dem Boden vor lachen! Peinlich wurde es dann noch, als ich meinem Chef die Arztbesuchbescheinigung zum Abzeichnen vorlegen musste und er den Artstempel sah "Dr. xxxxx, Gynäkologe...". :Lachen:

Grüße!

Kaktusblume
01.07.2004, 00:18
:Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:
:Lachen: :Lachen: :Lachen: :Lachen: :Lachen:
:Peinlich: :Peinlich:
/community/foren/images/graemlins/tongue.gif /community/foren/images/graemlins/tongue.gif /community/foren/images/graemlins/tongue.gif /community/foren/images/graemlins/tongue.gif
:Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:


*gröhl*

ja, watt aus´m ruhrpott kommt, dat hat humor,
woll?! *kicher*

dat kann ja nich waah sein!! wat´n ding!

HENNE - danke für den tipp mit dem strang!
war´n supertipp! *bauchhalt und lach*

grüße von der kaktusblume und sicher vielen
anderen suppenhühnern aus´m nachbarstrang!!
:Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Inaktiver User
01.07.2004, 00:21
:Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:
:Lachen: :Lachen: :Lachen: :Lachen: :Lachen:
:Peinlich: :Peinlich:
/community/foren/images/graemlins/tongue.gif /community/foren/images/graemlins/tongue.gif /community/foren/images/graemlins/tongue.gif /community/foren/images/graemlins/tongue.gif
:Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:


*gröhl*

ja, watt aus´m ruhrpott kommt, dat hat humor,
woll?! *kicher*

dat kann ja nich waah sein!! wat´n ding!

HENNE - danke für den tipp mit dem strang!
war´n supertipp! *bauchhalt und lach*

grüße von der kaktusblume und sicher vielen
anderen suppenhühnern aus´m nachbarstrang!!
:Freches Grinsen: :Freches Grinsen:



Da hat wohl jemand ne Kneip-Kur hinter sich?

Inaktiver User
01.07.2004, 12:50
Gestern unterhalte ich mich mit dem Kollegen vom Büro gegenüber - quer über den gang natürlich- über seine Diät.

Dann sacht er auf einmal "Schwanzlecker"!?!?
Und ich nur "WAAAAAS?"
Er: "Na, es schmeckt lecker!"
:Knatsch:

Onelove
01.07.2004, 16:44
Hallo zusammen, also ich habe jetzt 2 Stunden gebraucht um alle Berichte zu lesen, es hätte sicherlich nur 1,5 Std. gedauert wenn ich nicht vor lauter lachen dauernt eine Pause eingelegt hätte :Freches Grinsen: Ich habe allerdings das Problem etwas peinliches in meiner noch recht kurzen Lebenszeit (24) zu finden, ich habe mir irgendwie abgewöhnt von jeder Kleinigkeit peinlich berührt zu sein. z.B. war es mir bei meinem Umzug vor 1 Jahr zwar unangenehm das mein Vater meinen Dildo in die Hände bekommen hat aber ich reagiere meistens schnell und lass es somit erst garnicht zu dieser unangenehmen Stille kommen. Ich hab aber trotzalledem eine Sache gefunden. Ihr müsst wissen ich hatte schon mit 11 eine ordentliche Portion Brust. Als ich ganz stolz einen Body von meiner älteren Schwester anhatte, der vorne mit einer Druckknopfleiste versehen war, zog mir eine Klassenkamaradin in der Pause auf dem gefüllten Pausenhof an dem Ausschnitt und vor der ganzen Menschenmasse stand ich oben ohne da, ich war 1 Woche nicht in der Schule, das war horror. Wer hat auch als Frau nicht schonmal die Erfahrung mit einem weißen Bikini gemacht der doch durchsichtig war, also ich schon. :Smirksmile: Aber wo sie alle über mich lachen ist die Tatsache das ich manchmal unsagbar blöde Fragen stelle oder eher gesagt manchmal etwas niedlich in der Birne bin. Z.B. Dieser Spruch von einem Fußballspieler "Mailand oder Madrid hauptsache Italien, mhh ich war die Einzige die den nicht verstanden hat (zu meiner Verteidigung, Erdkunde ist bei mir eine große Schwachstelle) Genauso gut muss ich über mich selbst oft lachen, wenn ich daran denke, dass ich mit Freunden an der Dorfkneipe vorbei gefahren bin und draußen hing eine Fahne, ich rief völlig entsetzt, ach das ist ja eine Neuigkeit, die machen zu. Alle schauten mich fragend an, wie kommst du darauf??? Naja, sagte ich, da steht doch Feierabend. Alle fingen an zu lachen, auf der Fahne stand "Feierabend zur gemütlichen Ecke" es war der Kneipenname" :Freches Grinsen: Mit solchen Geschichtchen kann ich euch kommen. Also dann freu ich mich auf viele neue Einträge. Bis bald

Wurstsemmel
01.07.2004, 17:32
"niedlich in der birne" :Freches Grinsen:
... das gefällt mir!!!

Henne65
02.07.2004, 21:14
*schubsundkopier* für sielenna:

Hoffentlich bin ich jetzt wirklich in der richtigen Rubrik -
peinliches Erlebnis - ich find nichts wie ich dort reinkomme - na mal sehen.
Also, mir ist da mal ein komisches Ding passiert. Es ist bei mir so, dass sich mein rechtes Ohr nicht von selbst vom Ohrenschmalz löst. Aller paar Jahre passiert es dann, dass das Ohr zugesetzt ist und ich ni chts mehr höre. Dann aber ab zum Arzt. Einmal, es war gerade, ich glaube, Ostersonnabend, ich färbe meine Haare selbst zu Hause. Beim Farbe abspülen läuft das Wasser in mein Ohr, da löst sich der Ohrschmalzpfropfen und das ist dann ein Gefühl als würde man sich in einer großen
Trommel befinden und alles rauscht und kracht im Ohr. Ich ganz schnell ins Krankenhaus in die Hals-Nasen-Ohrenabteilung. Der Arzt war schon etwas verschnupft wahrscheinlich war ich zu einer ungünstigen Zeit gekommen. Jedenfalls er schreitet zur Tat. Ich halte die
Schale, er nimmt die Ohrenspritze und ohweia was war das??? Er sagt entsetzt (der Arzt ist ein Russe) - "uuund waaas iiist daaas???" Das Wasser war kohlrabenschwarz. Ich kriegte gar nicht meinen Mund wieder zu. Mir fiel es auch nicht sofort ein, dass das vom Haarefärben ist. Oh war mir das peinlich. Der Arzt weiß das heute noch nicht, warum das Wasser so schwarz war. So was hatte er aber auch noch nie gesehen.

war dir hoffentlich recht, sielenna :Peinlich:??!!

fällt dir noch was ein??? :Freches Grinsen:

bin gar nicht neugierig....

Inaktiver User
02.07.2004, 22:01
lustig hier. ich roll mich weg

mein peinlichstes. ich sitze in einem restaurant mit schneeweißem kleid. bestelle mir gambas und bin gerade dabei die erste zu enthaupten das verteilt sich diese auf meinem kopletten kleid!!!!!!!!

nicht nur das das alle leute im restaurant mitbekommen haben, nein ich musste noch bei hochbetrieb durch die ganze stadt zurück laufen

Babs04
04.07.2004, 10:33
hihihi.....also schön...hab auch eins, das ich noch NIEMANDEM anvertrauen konnten weil megapeinlich.

Hab einen ganz netten Typen kennen gelernt und wegen monatelangem Sex-Entzug ziemlich heiß. Wir hatten zwei Dates, beim Dritten nahm ich ihn mit nach Hause. Er hatte eine Reisetasche dabei, mit Zahnbürste, etc. Als es so weit war, wartete ich immer darauf, dass "er" endlich zu voller Größe wuchs! Tja, ich wartete vergeblich, denn die volle Größe war ca. ein halbes Wiener Würstchen (in Länge und Umfang)!!! Die Enttäuschung war groß, aber wie reagiert man (frau)??? Hab mich nicht getraut, etwas zu sagen und ließ es über mich ergehen. Der nächste Hammer folgte auf dem Fuße. Als es so weit war, schlafen zu gehen, stand er plötzlich in einem Pyjama vor mir, den nicht einmal mein Großvater angezogen hätte! Fast hätte ich meine Zahnbürste verschluckt, so einen Schrecken hab ich bekommen.

Ich hab die Sache zwei Tage später diskret beendet.

Noch heute schüttelts mich, wenn ich daran denke.

Nimph
04.07.2004, 12:36
Boah Babs... Du weckst längst verdrängte Erinnerungen in mir :Freches Grinsen: *kreisch*
auf meine Bitte,
"steck ihn rein!" kam ein
"Ich bin doch schon drin..." :Peinlich:
Zum Glück war es dunkel...
Ich weiß aber auch nicht genau, was mich mehr bewogen hat, die Affäre ganz schnell zu beenden, der oben erwähnte (eigentlich nicht erwähnenswerte )Umstand oder der Schonbezug auf dem Klodeckel... /community/foren/images/graemlins/shocked.gif :Lachen: :Freches Grinsen:
und der Typ war grad mal Anfang 20 und auf den ersten Blick ein total cooler Student...

Caty
05.07.2004, 14:24
hallo zusammen,

wirklich einer der lustigsten stränge hier. mir passiert zwar ständig irgendwas peinliches, aber ich bin anscheinend nicht nur profi im produzieren, sondern auch im verdrängen von peinlichkeiten .

mir fällt aber eine geschichte ein, die für einen anderen sehr peinlich war: meine freundin und ich waren im urlaub in irland, sitzen gemütlich in einem ziemlich leeren pub und trinken eine cola. an der theke zwei jungs aus holland, die mit dem mädel hinter der theke plauderten, so laut, dass auch wir das mitbekamen.

die beiden holländer wollten dem irischen barmädel wohl so richtig imponieren und sich wichtig machen und erzählten ihr dann, wie ätzend doch die deutschen sind. ständig protzen sie mit ihren grossen häusern und grossen autos und überhaupt sind deutsche nur arrogant. so weit, so gut. wir sassen da ganz ruhig und hörten uns das gelaber an.

unser englisch war wohl damals noch sehr stark *ausländisch*, so dass das barmädel, das uns ja vorher bedient hatte, während der tollen geschichten der beiden holländer immer wieder in unsere richtung guckte. das bemerkten die beiden jungs dann auch und einer von ihnen fragte: *ihr seid doch keine deutschen, oder doch?*

über sein hochrotes gesicht haben wir noch lange gelacht :Lachen: :Lachen: :Lachen:.

... und seit der geschichte bin ich auch sehr vorsichtig, wenn ich über andere lästere /community/foren/images/graemlins/tongue.gif

Inaktiver User
05.07.2004, 14:38
einem bekannten von mir ist mal die frau unter ihm eingeschlafen..

und er hat es erst nach einer ganzen weile bemerkt.

ob und wie peinlich ihm das war, weiß ich nicht.

Inaktiver User
05.07.2004, 15:22
@Onelove dieses niedlich in der Birne hatte ich auch schon. War das erste Mal mit meinem Schwarm zum Fussball. total interessiert getan und nach der Halbzeit wollte ich auch meinen Beitrag dazu abgeben: Ah, die haben ja jetzt die Tore gewechselt (meinte allerdings den Seitenwechsel der Mannschaften) Naja jedenfalls hatte ich die Lacher auf meiner Seite.
Frauen und Fussball und dazu noch blond. Ich war froh als das Spiel vorbei war :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Onelove
06.07.2004, 11:18
@Asiggi
Hahaha das kenn ich, zur Zeit der EM haben wir meistens Fußball mit mehreren Bekannten geschaut, alle voll die Ahnung und ich habe so dumme Fragen gestellt wie z.B. wie schaffen die das eigentlich das im Rasen ein Streifen hellgrün ist und der andere dunkelgrün :Smirksmile: Naja ich achte halt auf andere Sachen :Freches Grinsen: Ich musste noch heute morgen über eine Situation lachen, da hab ich im Auto zum 2. mal die Dieter Bohlen CD gehört (find den echt protzig aber die Stimme, herrlich blöd) und hab mich totgelacht, an einer Ampel stelle ich dann fest das mich zwei Typen ansehen als wenn ich sie nicht mehr alle hätte (so von wegen Selbstunterhalterin) :Lachen: ach herrlich, ohne Peinlichkeiten wäre das Leben nur halb so lustig

Schneckerl30
06.07.2004, 11:57
Hallo zusammen!

Mir passiert es auch des öfteren, dass ich an einer Ampel / Kreuzung blöd angeschaut werde.

Weil ...

ich mir eine Freisprecheinrichtung einbauen lassen habe, nachdem ich sehr viel mit dem Auto unterwegs bin.

Und es muss schon komisch ausschauen, wenn jemand rumfuchtelt und diskutiert und man sonst niemanden sieht. Ist mir dann schon immer etwas peinlich ...

Aber auch wenn ich so vor mich hinträllere und vielleicht noch das Fenster unten ist ... ja, da schaun die Leute auch schon manchmal belustigt.

VG Schneckerl

Haribo20
06.07.2004, 14:51
hallo ihrs,

ich schmeiß mich weg vor lachen!!

jetzt ich... ist vielleicht nur ein bißchen peinlich, aber ich hab noch lange was von gehabt :Knatsch:

ich habe voe ein paar Jahren mal in einer Kneipe gejobbt.
Dabei war es immer super schwer einen Parkplatz zu finden ohne im Halteverbot oder in der Parkscheinzone zu stehen.
Ich komme also eines schönen Tages wieder etwas später und alle Parklplätze sind belegt. Also stelle ich mich ganz mutig ins Parkverbot und denke "es wird schon gut gehen".
Meine Schicht ufert an dem Tag natürlich total aus und es ist ein Uhr nachts als ich wieder aus der Kneipe komme. Den ganzen Tag den Gedanken im Kopf "hoffentlich schleppt dich keiner ab" (war das Auto meines Freundes)! Ich raus aus der Kneipe, Blick auf meinen "Parkplatz" und kein Auto!

Voller Panik rase ich die Straße rauf und runter, rede wirr vor mich hin... zwei junge Männer fangen scheinbar an sich über meine Zustand Gedanken zu machen und fragen ob sie mich zu Polizei bringen sollen. /community/foren/images/graemlins/confused.gif

Ich lehne ab und springe wieder in die Kneipe, berichte meine Probleme und will telefonieren um erst mal nach hause zu kommen. Mein Chef und eine andere Bedienung halten Händchen und versuchen mich zu beruhigen.
Ich bin schon fast am Telefon da fällt mir siedend heiß ein: Ich hatte das Auto selber umgeparkt, aus Angst vor dem abschleppen!!! :Peinlich: die Lacher der anderen kann man sich lebhaft vorstellen... ein Glück das ich nicht zur Polizei gegangen bin :Freches Grinsen:

hat natürlich so schnell keiner vergessen....

Onelove
06.07.2004, 16:05
@Haribo20 hihi da fällt mir doch was total unangenehmes ein, hätte ich garnicht für möglich gehalten, dass es sowas gibt. Also eines schönen Tages düse ich nach der Arbeit zum Supermarkt. Parke in einer Parkreihe neben einem großen weißen Transporter. Geh also shoppen. Komm wieder zu meinem Auto (alter roter Opel Corsa) schließe voller freude etwas schönes gefunden zu haben auf, setz mich rein, aufeinmal, ich seh eine Bananenschale auf dem Fußboden, schau mich im Auto um, dass waren ja garnicht meine Sitzbezüge. Panik bricht aus, was ist denn jetzt los???? :Peinlich: Ich steige aus renne um mein Auto und es ist garnicht mein Nummernschild. Mir wird heiß und kalt. Ich renn um den Transporter und sehe, ohhh weia, mein Auto steht auf der anderen Seite. Ich den anderen Corsa abgeschlossen und mich umgesehen "hoffentlich hats keiner gesehen". Ich musste sofort meinen Vater anrufen (er kennt sich mit Autos gut aus), der sagte, dass es durchaus sein kann, dass bei den alten Modellen (1987) der Schlüssel nicht nur auf mein Auto passt. Puhh Leute da war ich baff und komm heute noch nicht drüber /community/foren/images/graemlins/ooo.gif

Suzette
07.07.2004, 11:55
!!!!!!KÖSTLICH HIER!!!!

Habe auch was in meiner Peinlichkeitsliste gefunden:

wir waren abends in einer größeren Gruppe in einer Disco feiern, es floss der Alkohol, wir hatten Fun. Auf der Tanzfläche entdeckte ich nen süßen Typen, tanzte ihn an, wir flirteten und knutschen. Dann musste ich mal kurz wohin und lallte ihm ins Ohr "Sschüüßer, isch komm gleich wieeddder" und als ich zurück kam - naja ich taumelte (der Alkohol zeigte deutlich seine Wirkung!!) - sah ich den braunhaarigen Typen auf der Tanzfläche, taumelte zu ihm und knutschte ihn ab, worauf ein erstauntes "ist ja ganz lustig mit dir, aber wer bist du"? zurückkam :Peinlich:!! Hopps, da hatte ich ihn doch glatt verwechselt, ich also zu meiner Freundin, die am Rand der Tanzfläche stand und sich beölte. Ich fragte "duu ..saach mal, wo isss'n mein Typ"? Nachdem sie sich beruhigt hatte, deutete sie auf einen ganz anderen Typen, der auf der andren Seite der Tanzfläche stand :Peinlich:! Ich also zu dem Typen getaumelt (er fand das alle irgendwie gar nicht so lustig). Der Abend endete noch wild aber die dummen Sprüche kann ich mir heute noch anhören :Peinlich: :Peinlich: :Peinlich:!!!

Onelove
07.07.2004, 13:37
hihi mensch ich hab in meinem ersten Beitrag geschrieben das ich so gut wie keine Peinlichkeiten habe, haha von wegen die sind alle in die Vergangenheit abgerutscht. Ich war mal auf einer Mega Party, das Event des Jahres, es kamen lauter neue Leute u. irgendwie wars so warm draußen und die Cocktails und die Bierchens die waren so schön kalt Naja eins ergab das andere und somit kam ich dann auf die Idee bei einem Rock'n Roll lied mal mitzutanzen, ein kumpel stellte sich zur Verfügung. Es war dann auch so cool das alle schauten, leider auch als mein "Tanzpartner" bei einer Figur (Anlauf nehmen mit gespreitzten Beinen um seine Hüfte und dann die Beine zurück in die Luft werfen) genau beim in die Luft werfen den Halt verlor und mich quer über den hochverschmutzten Boden sausen ließ. Uhhh ich kann euch sagen so viel gelächter hab ich selten gehört. Aber da ich ja stark alkoholisiert war lachte ich mit. Am anderen Tag wurde mir dank meiner verschmutzten Klamotten klar "da war doch was" :Peinlich:

Inaktiver User
07.07.2004, 18:45
vor langer, langer Zeit, als die "handy'" noch die ausnahme waren.

morgens auf vierspuriger Straße , rechts neben mir : schnieker BMW, schnieker Kerl im schnieken Anzug mit schniekem Binder und schniekem handy. er völlig vertieft ins Gespräch und mit einem Auge an der Ampel...wann denn Rot vorbei ist.
Habe mir meine silberfarbig Haarbürste genommen, sie mir ans Ohr gehalten, Griff zum Mund und Lippenbewegung gemacht und ihn scharf angesehen.
Irgendwann wanderten dann seine Augen auch zu mir rüber.

*Quiek*

Man konnte sehen, wie langsam die Groschen fielen, bis er realisiert hatte, daß ich NICHT wirklich telefoniere.
War halt noch morgens... auf dem Weg *lach*

*.*

Inaktiver User
08.07.2004, 22:12
Nach längerem suchem habe ich diesen thread gefunden und mich dann auch gleich angemeldet.

Vor 2 tagen, lag ich mit meinem freund im bett und es war alles echt schön und auf einmal, ich kann es immer noch net fassen, habe ich einen pups gelassen.
In diesem Moment wäre ich am liebsten im erdboden versunken.
Und danach ging nichts mehr, mir ist das so unbeschreiblich peinlich, zumahl ich niemanden kenne dem das noch passiert ist.
Mein freund, fand das nicht gerade erregend, auch wenn er gelacht hat.

Ich hab jetzt totale angst das er mich jetzt nicht mehr anziehend findet. Oder das er jetzt vielleicht denkt ich würde die ganze zeit rumpupsen.
Und es ist mir aber bisher noch nie passiert. Aber auch wo es passiert ist, war es nicht so das ich vorher irgendwie ein bedürfniss dazu hatte, aber es war leider net zu überhören.

Lolle
08.07.2004, 23:42
Darf ich fragen wie lange du und dein Freund schon zusammen seid? Hört sich so an als wenn ihr noch nicht sehr vertraut miteinander seid.
Also meinem freund passiert esschon ab und zu, dass er einen fahren lässt wenn ich dabei bin. Wenn ich mich beschwere, fragt er immer ob ich möchte dass er meinetwegen bauchschmerzen bekommt weil er seine Pupse unterdrücken muss. Und irgendwie hat er Recht!! Was soll dieses ganze Getue? Wir müssen alle mal pupsen. Warum also so tun, als könnte einem so etwas niemlas passieren.
Ich kann inzwischen richtig darüber lachen und er auch!!

Onelove
09.07.2004, 11:12
*räusper* sorry aber ich finde auch das man seinen menschlichen Bedürfnissen freien Lauf lassen sollte. Also ich weiß ja nicht wie alt du bist das dir das noch peinlich ist aber du wirst merken in längeren Beziehungen wenn man älter ist dann ist das normal. Z.B. Ist es einem dann nicht mehr peinlich wenn der Partner beim Pinkeln im Bad steht oder wenn man einen pickel am Hintern hat oder oder oder.....

Inaktiver User
09.07.2004, 11:16
sagt mal, habt ihr alle noch nie nach einer tiefen penetration von hinten/oben luft in der scheide gehabt?

die entweicht auch mit einem ahem-geräusch, muß aber raus, weil es sonst unangenehm wird und sich superblöd anhört.

geht ihr dann (leise??) raus?

svea

Inaktiver User
09.07.2004, 11:23
@sanni

da muss ich mich vollkommen lolle und onelove anschließen. ich bin zwar "erst" 21 jahre alt bin mit meinem freund aber schon knapp 4 jahre zusammen. pupsen, pinkeln und ab und zu rülpsen ist doch vollkommen "normal". das sind nun mal menschliche gegebenheiten. soll er sich vielleicht in die hose pinkeln, während ich dusche und das klo im bad ist? :Smirksmile:

ich meine auch, dass man es übertreiben kann. also man soll nicht unappetitlich werden. aber pubsen? das macht doch jeder irgendwann mal....
also keine panik.

@svea
na sicher kenn ich das. und weißt du, wie wir reagiert haben, als es mir das erste mal passiert ist? wir haben beide darüber gelacht und dann einfach weiter gemacht. ich finde es kindisch, wenn z.B. nur der mann darüber lachen würde und somit der frau ein schlechtes gewissen macht, obwohl sie ja gar nichts dafür kann. ich denke an sowas kann man gut erkennen, wie "stabil" eine beziehung ist.

lg
einstein

Onelove
09.07.2004, 13:16
@Einstein
Genau so ist es!!! Bin mit meinem Freund auch schon paar Jährchen zusammen und ohne diese "Peinlichkeiten" die man sich da zugesteht würde man den Partner garnicht richtig kennen, sowas verbindet und macht eine Beziehung halt richtig persönlich. Immerhin sieht ein Mann wenn er bei der Geburt dabei ist auch nicht gerade eine erotische Frau die ein sauberes Baby zur Welt bringt. :Freches Grinsen: Euch allen ein wunderschönes &amp; von Peinlichkeiten befreites Wochenende /community/foren/images/graemlins/smile.gif

sabinemaria
09.07.2004, 13:30
Ich hätte auch noch eine Peínlichkeit beizusteuern:

Vor dreieinhalb Jahren bahnte sich mit meinem Freund gerade was an. Wir waren in einer Bar. Ich im scharfen Outfit - kurzer Rock, darunter halterlose Strümpfe und toller Stringtanga. In der Bar traf ich einen alten Bekannten, mit dem ich vor zehn Jahren immer eine heiße Sohle aufs Parkett legte.

Nun, es war auch diesmal so, er forderte mich zum Tanzen auf. Ein Boogie nach dem anderen, wir hatten Spaß. Bis zu dem Zeitpunkt, als ein Rock'n'Roll gespielt wurde.

Der Freund meinte, mich durch die Luft wirbeln zu müssen. Tja, und dann blieb ich auf seiner Schulter hängen. Und der blanke Hintern samt String und Tanga blitzte im Scheinwerferlicht. Und das - meinem Empfinden nach - für eine Ewigkeit.

Ich habe dann hochroten Kopfes :Peinlich: meinen Platz wieder eingenommen und gleich noch ein Bier bestellt... :Knatsch:

Aber meinem Freund scheint es gefallen zu haben, seitdem sind wir zusammen... :Smirksmile:

LG aus Ö!
Sabine

Inaktiver User
09.07.2004, 13:34
Danke für eure antworten, naja wie es aussieht habe ich das ganze etwas zu dramatisch gesehen. Und es tut gut zu wissen, das es net schlimm ist wenn es mal passiert
Und jetzt kann ich auch darüber lachen :Freches Grinsen:

@ lolle
ich bin mit meinem freund erst seit 4 monaten zusammen.

Ich wünsche allen ein schönes wochenende!!!!

Inaktiver User
09.07.2004, 13:47
also sorry, pupsen, rülpsen, pinkleln evtl. gerne auch noch ne Abseilung vor mir. ich würd mich freuen und total geil sein wenn ich beim vögeln wieder daran denken muß. Ne Mädels, da ging bei mir gar nichts mehr. Ein Gewisser Anstand hat nichts damit zu tun wie lange ich mit jemanden zusmmen bin. Kann man in jeder Frauen Zeitschrift nachlesen im Bad bitte Tür zu!!! UND DAS IST GUT SO:

Also dann ein furziges, rülpsiges WE.

Inaktiver User
09.07.2004, 14:09
mensch nörchen,

haste'n schlechten tach?

svea

Inaktiver User
09.07.2004, 14:19
@ svea

Eigentlich gar nicht. Hab noch ein Stündchen und dann Uralub. Kannst du mich denn wenigstens ein wenig verstehen???? So was will Frau doch nicht haben und ich kenne auch keinen Mann der so drauf ist. Mal abgesehnen davon, der würd max. 1x seinem Urwaldinstinkt nachgehen :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Aber das Leben ist halt ne Baustelle und popeln tu ich auch vor keinem :Freches Grinsen:

Suzette
09.07.2004, 14:25
.. mal wieder was heit'res :Lachen::

Mit 2 Mädels war ich vor etlichen Jahren mal in Südspanien in Lloret de Mar (Paryhochburg, für die, die's kennen ...). Wir wohnten in einem VW-Bus auf einem Campingplatz und waren jeden Abend auf Piste. An dem einen Abend ging meine Freundin nach der Disse noch mit so nem Typen zum Strand, wo sie sich zwischen Ruderbooten mit ihm vergnügte und ordentlich rumf**** :Peinlich:! Im Eifer des Gefechts merkten die beiden nicht, dass sie von einer Gruppe Typen beobachtet wurden, die offensichtlich auch dabei ihren Spaß hatte. Als meine Freundin morgens zum Campingplatz zurückkehrte (sie sah schon ziemlich mitgenommen aus ) ging sie zufällig an der Gruppe Typen vorbei (die wohnten auch auf dem Campingplatz), worauf ein lautes, im näheren Umkreis unüberhörbares "EY guckt mal, ist das nicht die Alte, die vorhin am Strand gebumst wurde" kam :Knatsch: :Peinlich:!!! Puh, zum Glück war ich nicht an ihrer Stelle ... alle Köpfe im näheren Umkreis drehten sich zu ihr um und seitdem war sie eine Berühmtheit auf dem Campingplatz, aua :Freches Grinsen:!

Inaktiver User
09.07.2004, 14:26
doch, ein bißchen.
ich dachte nur, weil du in zwei strängen so -eh- etws unwirsch warst..

:Cool:

schönes wochenende,

svea

Inaktiver User
09.07.2004, 14:30
**gg** ah, ich weiß was du meinst. aber ein "altes huhn"wie ich muß auch ma stellung beziehen.
*jetzwiedaliebsei*

Inaktiver User
09.07.2004, 14:31
suzette ***upppps* :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

Inaktiver User
11.07.2004, 10:29
Ich lach mich fast tot, mir kommen schon die Tränen ...

Au wei, mir ist was Peinliches vor einem halben Jahr passiert:
Ich war letzten Dezember wegen starker psychomatischer Herzschmerzen im Krankenhaus, war auch artig und nach 3 Wochen wieder putzmunter. Im Krankenhaus und danach haben ständig Psychologen an mir gearbeitet, die ich ganz anständig seit fast 10 Jahren meine Kinder allein erziehe,arbeite und ständig in irgendeiner Weise ehrenamtlich aktiv, dass ich unbedingt einen Mann und Gefühle und so bräuchte. Worauf ich cool argumentiert habe, ein Chorleiter als Mann und mein Auftraggeber, der mir stets pünktlich meine Rechnungen zahlt, würden mir reichen.

Kaum komme ich schön erholt aus dem Krankenhaus, knallen meine längst begrabenen Sexualhormone, ihre Chance witternd, in mir hoch und es stellt sich heraus, dass ich diese offensichtlich auf Lager produziert habe und ich verliebe mich (oder irgendetwas, dass sich so anfühlt, weil es kann's nicht sein) in einen meiner Sportgefährten, der mir seit mindestens einem Jahr schöne Augen gemacht hat, mich immer wieder einladen wollte (womit ich bisher schlichtweg nichts anfangen konnte und auch freundlich gleichgültig war), der bei den Kindern nachgefragt hat, wie's mir im Krankenhaus geht und immer ausgesprochen nett war und der wie ich aus den neuen Bundesländern kommt, denselben Dialekt spricht ...

Ich sage also völlig hormonvernebelt nach mehreren Wochen, in denen ich versucht habe, das Gefühl in den Griff zu kriegen "Ja!" auf eine Einladung, nachdem ich vorher ein paarmal "Vielleicht..." gesagt habe.

... und lande schnell in seinem Bett, wo er schon nicht mehr so freundlich war und mich danach mit den Worten, ich wäre ihm 15 Jahre zu alt, herausgekehrt hat. Natürlich auch keine Einladungen, nette Augen etc. mehr danach, nur noch eine völlig schockierte vorbildliche Mutter (in dieser Situation völlig nutzlos) und bei dem Versuch, Monate später mit ihm drüber zu reden, der lapidare Satz: "Damit kann ich gut leben."
Konstruktiv versuche ich, um den Schock zu begradigen, das Ganze auf eine neutrale Ebene zu bringen, so z.B. mit einem cool lässigen Vorschlag gemeinsam mit meinen Kindern in ein Woody-Allen-Konzert zu gehen und stoße nur noch auf beißende Kälte ... welche Schmach! Natürlich habe ich meine "Vertrauensbildenden Maßnahmen" dann unterlassen.
Mit dem Judo kann ich auch nicht gut aufhören, weil ich einfach gern dort bin und es zu meinem festen sozialen Umfeld gehört.

Und schamvoll verhülle ich mein gekränktes und gedemütigtes und unvorsichtiges Haupt!

Das Leben ist halt riskant!

Ein schönes Wochenende und fröhliche Erlebnisse!!
herbstblatt

Wurstsemmel
11.07.2004, 11:41
deine geschichte passt eindeutig nicht in diesen strang, herbstblatt. dir ist nix peinliches passiert, sondern ein kerl hat sich dir gegenüber scheiße verhalten. aber so, wie du die geschichte schilderst, kannst du die bett-affäre doch wohl auch unter "sexualhormone-wieder-ruhig-gestellt-und-gut-gepoppt" ablegen, oder? und wenn nicht, ist es trotzdem nix, was dir "peinlich" sein müsste. außer du hast beim sex mit dem spacko gefurzt, hast nicht gemerkt, dass euch zehn leute dabei zuschauen und gerade als du kamst, ist seine mutter reingeplatz mit den worten: "junge, ich hab deine unterhosen gewaschen, hast du heute schon eine frische angezogen?" :Freches Grinsen:

Inaktiver User
11.07.2004, 13:03
Liebe Wurstsemmel,
auf das Gefühl kommt es beim Peinlichen an und ich fühle mich jeden Mittwochabend äußerst peinlich (Gottseidank habe ich auch einen ausreichenden Grundzug an Humor).

Also gehörts doch wieder hier her. Und mit dem Gutgepoppt ist es leider so: Bevor es für mich richtig gut werden konnte - bei mir dauert das alles ne Weile und ich war voll aus der Übung und befand mich mehr noch in der Anwärmphase, war es schon vorbei und ich wurde aus dem Bett gekehrt!!

Lachendundweinendhinüberwink herbstblatt

Wurstsemmel
11.07.2004, 17:04
dann muss es ihm doch peinlich sein, wenn er's nicht gebracht hat. kannst du das nicht ein bisschen rumerzählen, damit er sich schlecht und du dich gut fühlst?

Romi
11.07.2004, 18:01
Ich lese in diesem Strang schon so lange mit, und nie ist mir etwas Peinliches eingefallen über das es sich zu schreiben lohnt. Bis heute.

Mein Mann und ich wollten so richtig schick essen gehen. Ich habe von einer Freundin ein schrecklich teures, schickes, edles Restaurant empfohlen bekommen.

Wir beide putzen uns herraus, fahren dort hin, bekommen einen Tisch zu gewiesen und uns wird die Karte gebracht.

Nach ungefähr 5 min in die Speisekarte starren, langt mein Mann in sämtliche seiner Taschen (Hemd/ Hose) und wird feuerrot. Sieht mich an, und meint: " Du hast doch das Geld eingesteckt nicht wahr?" Ich habe geglaubt mir bleibt das Herz stehen. :Freches Grinsen:

Wir haben beide das Geld zu hause vergessen!! Dann stand auch schon die Bedienung da ob wir gewählt hätten.

Mit rotem Kopf habe ich ihr die Situation erklärt, und sie hat sich bereit erklärt uns eine Rechnung zu schreiben.

So etwas ist mir noch nie passiert. :Lachen:

Inaktiver User
11.07.2004, 18:42
Liebe Wurstsemmel,

das geht leider nicht, weil ich das wirklich niemandem in meiner Judogruppe zumuten kann, die sonst seit Jahren sehr gut miteinander funktioniert. Beim Judo verknäult man sich ständig ineinander wie in allen Sexstellungen, da muss es einfach miteinander flutschen und man muss untereinander Vertrauen haben, in der Regel funktioniert dies auch. Ich würde da nur Sand ins Getriebe bringen und das würde mir auch Leid tun!

Drüber nachgedacht hatte ich schon!
Schönen Abend noch und einen schönen Wochenanfang
herbstblatt

Ameise400
12.07.2004, 00:39
Okay, diese Geschichte ist nicht mir passiert, aber einem sehr guten Freund von mir. Ich schwöre, sie ist wirklich so passiert. /community/foren/images/graemlins/shocked.gif

Aaalso, mein Freund XY (ich musste ihm versprechen, seinen Namen zu verschweigen) ist Anfang 40, verheiratet, hat aber ein Faible für jüngere Frauen, die ihm auch reihenweise hinterherlaufen. Nun, eines Abends teilte er sich - leicht angetrunken - mit einer jungen Dame nach einem Konzert ein Taxi, da beide in die gleiche Richtung mussten. Auf der Fahrt legt er dann los, erzählt ihr, dass er sie ja schon immer total süß fand und wie schön sie doch sei usw.

Was er nicht mitgekriegt hatte, war dass er vergessen hatte, sein Mobiltelefon auf Tastensperre zu stellen und beim Einsteigen ins Taxi irgendwie gegen die Direktwahltaste zu seiner Frau geriet, die sein ganzes Geflirte so natürlich mitbekam... :Peinlich: :Peinlich: :Peinlich:

... und dann erst mal 2 Wochen lang nicht mehr mit ihm geredet hat... :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:

johannisbeer
12.07.2004, 07:33
Begeistert erzählte ich letzten Montag beim Treffen mit meinen ehemaligen Schulkolleginnen von diesem herrlichen Strang. Eine davon hatte auch gleich eine herrliche Story zu bieten, die ich Euch nicht vorenthalten möchte:
sie war also neulich auf einer Party von ihrer Freundesclique.
Alle kennen sich sehr gut und drum fragte auch ein männlicher Teilnehmer einfühlsam eine junge Frau, die ihre ganzen Unterarme zerkratzt hatte, von was das käme.
Antwort: 'ich mußte auf ärztliche Anordnung meine Muschi waschen'! :Freches Grinsen:
Ihr könnt Euch sicher vorstellen, daß das für schallendes Gelächter sorgte und sie brauchte auch lange, um mitzukriegen, daß nicht allen gleich bewußt war, daß sie natürlich ihre Katze gemeint hatte!

Inaktiver User
12.07.2004, 20:55
hahaha
sowas ähnliches hat meine Kollegin auch mal gebracht: Unterhalten uns mit paar Leuten im Büro, dass ja bald Feierabend ist und was wir noch so vorhaben. Ich: "Ich muss leider gleich noch einkaufen gehen.." Meine Kollegin: "Nee, ich geh direkt heim, leg mich ins Bett und graul meine Muschi"! :Lachen: -Ihre Katze heißt echt "Muschi"! /community/foren/images/graemlins/smile.gif

Nimph
20.07.2004, 22:11
Huhu, mal wieder ich...
habe ne nette Geschichte von einem Freund, auch wenn sie nicht ganz forumsgerecht ist, dann war sie doch recht peinlich für eine Person....
Also, die Mamma eines Freundes von mir (Italiener) war noch recht neu in Deutschland und verstand die Sprache überhaupt nicht... Als ihr Mann sehr krank wurde und sie nicht zum Einkaufen begleiten konnte, hat sie sich alleine auf den Weg gemacht und ein leckeres Mahl gekocht....
Ihr Mann aß und meinte irgendwann, dass es schon recht seltsam schmecken würde, im Gegensatz zu ihren sonst absolut köstlichen Mahlzeiten.... er fragte, was sie denn gekocht hat???
sie zeigte ihm die Dose, der sie das Fleisch entnommen hat...
HUNDEFUTTER
sie hatte lediglich die Kuhabbildung des Ettiketts gesehen.... :Knatsch: :Lachen:

Xara
21.07.2004, 02:43
Folgende Geschichte ist meiner Mutter vor über einem Jahr passiert und immer noch sehr peinlich!!!

Meine Mutter sitzt auf der Toilette, mein kleiner Sohn steht vor der Türe, will rein, schreit, sie ruft laut zurück....

Oma, wo bist du?
...auf dem Klo!

Was machst du denn?
...Oma macht Lulu!

Machst du auch Stinki?
...nein, Oma macht keinen Stinki!

Will reinkommen!
...gleich, Oma muss nur noch spülen.


Was meine Mutter zu diesem Zeitpunkt nicht wusste:
Das Badezimmerfenster was gekippt ( 1.Stockwerk) und unten vor der Türe stand der Vermieter mit zwei Geschäftspartnern!!!!

Inaktiver User
21.07.2004, 08:31
ich hatte einen netten abend mit einem bekannten verbracht mit vielen flirtereien. als ich zu hause war habe ich ihm eine sms geschickt, wie schön der abend war etc... leider habe ich beim versenden der sms zu schnell ok gedrückt und die sms ging an die erste adresse in meinem telefonbuch. meine eltern!
ich hab mit zuerst nichts dabei gedacht, weil die nummer meiner eltern eine festnetznummer ist. allerdings hat mich am nächsten tag erbost meine mutter angerufen und erzählt, daß sie einen anruf entgegengenommen hat, bei dem eine frauenstimme sagte, sie habe eine kurzmitteilung erhalten, der inhalt sei... ja und dann hat diese frau sich für den schönen abend bedankt usw.. da hat meine mutter erbost aufgelegt. sie meinte, wer weiß, was die frau sonst noch erzählt hätte :Peinlich:. ja und dann hatte mein vater erklärungsnotstand.
ich hab meiner mutter dann gesagt, daß das wohl meine sms war und papi gaaanz brav war und nix dafürkann.
peinlich!!! /community/foren/images/graemlins/tongue.gif

Henne65
21.07.2004, 09:11
suuuuuuuper!!! :Freches Grinsen: :Freches Grinsen: :Freches Grinsen:
*lachtränenwegwisch*; besser kann ein tag nicht beginnen, danke! :Lachen:

Inaktiver User
21.07.2004, 10:22
hallöchen bin neu hier
hab auch mal ne geschichte!
ich damals noch lehrmädchen im wäscheladen kommt ein mann rein und sagt:ich hätte gerne eine unterwäsche ich zu ihm ja gerne was für ne grösse hat ihre frau den darauf er die unterwäsche ist für mich gut schön ich gebe ihm die unterwäsche er geht anprobieren mit der unterwäsche am leibe sprang er aus der kabine und sagte na wie passt das ich ganz verduzt ihn anblickte von oben bis unten als ich sehe das bei der hotpant sein bestes stück auf der seite heraushängt !!!
hab noch einen:
ich unterwegs zufuss flache schuhe super typ geht an mir vorbei dreh mich um nach ihm schau wieder nach vorne krachbummzack rammte ich den laternenmast ich drehte mich noch mal um ob er das sah und er zerbröselte sich vor lachen!
es wahr winter ich am weg zur arbeit glatteis aber ganz toll ich gehe wie immer meine strecke und an der ecke blieb ich stehn rote ampel ,ampel schaltet auf grün ich will gehn komme nicht vom fleck das glatteis hält mich vom gehn ab ich schau auf die andere strassenseite steht ein polizist und lacht sich nen ast ab dann schaffte ich es endlich zu gehn drehte mich nochmal um und in den moment sah ich wie es den polizisten auf dem glatteis schmiss ich brüllte vor lachen!!

was sehr peinlich wahr :
ich wahr mit meinem mann grad mal 6 monate zusammen als wir mitten in der nacht beschlossen sex zu haben wohlgemerkt wahren wir im haus seiner mutter die das zimmer unter uns hatte allso wir guter dinge danach schliefen wir ein in der früh zum frühstück und seine mutter :das nächste mal schlaft ihr im anderen zimmer wenn ihr schon turnen wollt !!

so schönen tag noch wünsche grüsse vom schokotigerchen

Nimph
21.07.2004, 10:34
Ja Kali, da kommt mir auch wieder ein altes Erlebnis in Erinnerung...
Ich war mit einem schnuckeligen jungen Mann unterwegs und wir waren beide recht angedüdelt, sonntags Nacht gegen 3 Uhr...
zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich damals noch einen Freund hatte (Beziehung absolut in der Endphase), der in dieser Nacht als Nachtportier in einem Hotel jobbte...
Auf dem Weg zu mir (sturmfreie Bude ) alberten wir total rum, haben auch ab und zu etwas rumgeknutscht, wie auch immer irgendwann habe ich aus Versehen mein Handy aktiviert /community/foren/images/graemlins/shocked.gif und... nein , nicht meinen Freund, viel schlimmer, meine Mutter angerufen, um diese Zeit!!!!
Ich habe das natürlich nicht mitbekommen, aber sie hat nachdem sie etwas gelauscht hatte, aufgelegt und mich dann umgehend zurückgerufen.... und wollte natürlich wissen, was ich gerade mit wem mache, denn, dass der Mann nicht mein Freund war hatte sie zumindest erkannt.... :Cool:
Ich habe wirklich verdrängt, wie ich ihr das erklärt habe...

Inaktiver User
21.07.2004, 11:06
Die Geschichte mit dem Laternenpfahl kenn ich auch. Ist mir sogar schon zweimal passiert:

Als ca. zehnjähriger Stöpsel war ich mit einer Kindergruppe unterwegs, der Weg führte am Wasser entlang. Naja, da kam dann so ein schönes Segelboot vorbei oder besser uns entgegen. Ich bin völlig fasziniert mit den Augen am Schiff kleben geblieben und selbst weiter gelaufen. Irgendwann guckten die Augen dann nach hinten, ich lief nach vorne und der knapp einen Meter starke Baum wollte mir einfach nicht ausweichen. Naja, Künstlerpech.

Das zweite mal war dann so zu Beginn der Pubertät. Ich war auf dem Weg von der Schule zur Bushaltestelle und schaue mich beim Weg über die Ampel noch um, ob meine große Liebe (aus der nie etwas wurde) den bereits in der Anfahrt befindlichen Bus auch kriegen würde. Aber sie war wohl gar nicht hinter mir. Also drehe ich mich irgendwann wieder nach vorne um und sehe nur in voller Breite eine graue Fläche vor mir. Die nächste Zehntelsekunde war dann von dem Gedanken erfüllt: Mist, jetzt tuts gleich weh. Und dann machte es Zack. Blöde Ampel. Da wars dann ganz gut, dass mein damaliges Lieblingsmädel nicht hinter mir war. Aber die halbe Straße bog sich vor Lachen :Lachen:

... gute-Tage-sind-Tage-ohne-Laternenpfähle-Grüße ...

Wurstsemmel
21.07.2004, 11:41
kali, dass kapier ich aber nicht. wieso hatte die falsche sms-empfängerin denn die nummer deiner eltern? die müsste doch deine handy-nummer auf dem display gehabt haben? und wieso ist die sms überhaupt da gelandet, die kann doch nicht die gleiche handy-nr. haben, die deine eltern als festnetz-nr haben??? /community/foren/images/graemlins/confused.gif

Inaktiver User
21.07.2004, 11:47
hallo ihr mir ist noch was eingefallen!
ich wahr so cirka 12 oder 13 jahre alt ich wahr daheim meine eltern sassen in der küche mit besuch und ich hatte es wieder mal eilig aufs wc zu kommen im vorzimmer hatten wir einen kleinen teppich allso ich starte los stolpere und rutsche samt teppich bei der küche vorbei und knalle gegen die wc türe meine eltern und besuch bogen sich vor lachen

dann eine episode fällt mir noch ein die erst vor kurzem passiert ist
meine familie und ich wahren in der steiermark auf urlaub als wir dort ankamen beschlossen wir einkaufen zu gehn zum hofer ich stieg aus und merkte das meine hose rutscht allso machte ich es wie daheim schupfte mein t-shirt rauf und zog die hose rauf zu hause wäre es ja kein problem gewesen aber dort vor allen leuten mit entblösten oberkörper hoseraufziehend meine gesichtsfarbe könnt ihr euch ja vorstellen was ich hatte

liebe grüsse schokotigerchen

Inaktiver User
21.07.2004, 11:58
kali, dass kapier ich aber nicht. wieso hatte die falsche sms-empfängerin denn die nummer deiner eltern?

Kleine Erklärung (auch wenn ich nicht Kali bin): Bei E-plus (und bei anderen auch?) kann man SMS an Festnetz-Nummern schicken, beim Empfänger klingelt dann ganz normal das Telefon und der Text wird von einer Computer-Stimme vorgelesen.

Nimph
21.07.2004, 11:59
Hi Wurstsemmel,
also ich denke, Kali hat die SMS aus Versehen an die Festnetztnummer ihrer Eltern geschickt anstatt an den beabsichtigten Empfänger... Und vielleicht haben die Eltern ja kein Display? Auf jeden Fall gibt es die Möglichkeit, dass geschrieben SMSe in Sprache umgewandelt werden und dann von einer Computerstimme bei Festnetztelefonen sozusagen vorgelesen werden....
Mir ist das vor einigen Wochen auch passiert... Ich hatte Besuch der im Wohnzimmer übernachtet hat und gegen 4 Uhr früh schickte mir ein feiernder Freund eine SMS aufs Festnetz, meine Freunde wurden dann vom AB geweckt, der mit steriler Computerstimme folgenden Text widergab:
"Hallo Liebling willst Du noch mit uns feiern oder bist du mal wieder beim Vögeln?"
Gott war mir das am nächsten Morgen peinlich... und bis ich rausbekam wer der Absender war... :Knatsch:

Wurstsemmel
21.07.2004, 12:54
aha, jetzta!! das hab ich irgendwie total falsch verstanden. so ist die geschichte echt gut. und deine auch, nimph! :Freches Grinsen:

Sielenna
21.07.2004, 20:59
Da fällt mir auch noch ein etwas peinlicher Vorfall ein. Ich war mit meinem Mann auf einer Norwegenrundreise. In Lillehammer suchten wir eine Unterkunft für eine Nacht und fanden diese in einem Landgutshaus. Dieses muß schon sehr alt gewesen sein, aber anläßlich der Olympischen Winterspiele in Lillehammer war es renoviert worden. Es waren ein paar Etagen, es gingen Wendeltreppen hoch und alles war sehr verwinkelt. An diesem Abend waren mit uns vier Gäste im Haus. Eine Frau, ein Mann (dieser war wohl auf Dienstreise so mit Aktentasche und Anzug, so um die 45 Jahre) Beim Zubettgehen merkte ich, dassmein Mann die Tür nicht zugeschlossen hat. Aber ich war zu faul und zu müde es zu tun, ich lag aber an der Türseite. Plötzlich früh so gegen 4.00 Uhr, es war schon heller Tag, ging plötzlich die Tür auf. Der "Dienstreisende" stand schwankend an meinem Bett und beugte sich zu mir runter. Ich rief erschrocken "nein, nein" und verbarg mein Gesicht im Kopfkissen. Der Herr sagte immer so was ähnliches wie
Tschültsching, tschültsching", das sollte wohl Entschuldigung heißen. Aber er konnte schlecht von meinem Anblick lassen. Mein Mann mußte aufstehen und ihn aus der Tür schieben. Jetzt wurde auch die Tür verschlossen. Aber unser Freund fand wohl sein Zimmer nicht, oder wollte der mich etwa noch mal sehen? Immer wieder klinkte er an unserer Tür. Da stand mein Mann nochmals auf, machte die Tür auf. Schwupp machte der wieder einen langen Hals durch den Türspalt, und guckte zu mir. Wir wußten, wo dem sein Zimmer war. Mein Mann führte ihn bis zu seinem Bett. Und wir hatten Ruhe für den Rest der Nacht. Früh, als wir zur Weiterfahrt starteten, sind wir noch mal an seine Tür gegangen. Er schnarchte wie ein Waldesel.

Inaktiver User
22.07.2004, 07:09
:Freches Grinsen: peinlich aber nett
ich sitze mit meinem freund im bus, auf dem heimweg vom skifahren. es war so gegen 10 nachts und fast alles schlief. wir sitzen in der letzten reihe und schmusen. nachdem niemand neben uns sass hatten wir uns ganz genüsslich geliebt. genau als mein freund kam hatte der bus eine vollbremse gemacht. ich rutschte vor, er aus mir und er schoss mir seinen wundersaft voll über meinen skianzug. und es hat keiner gemerkt. :Peinlich:

Onelove
22.07.2004, 12:32
Euch passieren ja Sachen *lach mich tot*
Ich lese eure Geschichten, hab auch schon 2 Beiträge zu diesem Thema geschrieben, und da kommt mir doch fast mein peinlichstes Erlebnis wieder hoch. Ich war mit meinem damaligen Freund ca. ein halbes Jahr zusammen und durfte (war 16 er 18) bei ihm im Haus seiner Eltern übernachten. Nichts ungewöhnliches, aber am nächsten Tag wo wir uns abends wieder getroffen haben sagte er zu mir: Du meine Mutter hat mich heute angesprochen, das nächste mal kannst du deine Slipeinlage auch in den Müll schmeißen! UHHHHH ich bin im Erdboden versunken, wollte seiner Mutter nie wieder begegnen. Ich wollte meine benutzte Slipeinlage wegschmeißen und als ich bemerkte das die auf Klo keinen Mülleimer hatten hab ich sie (damit ich sie nicht vergesse) auf die Fensterbank gelegt! :Peinlich: Das ist mir heut noch peinlich wenn ich sie seh (ich arbeite in ihrer Boutique noch nebenbei) /community/foren/images/graemlins/tongue.gif

Inaktiver User
22.07.2004, 17:12
ich hab mich so kaputt gelacht und lag machnmal echt vor lauter lachen vor dem computer und habe mir meine traenen wegewischt.
macht weiter so. ich werde demnaechst auch was beisteuern.

undomiel