PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eigenfett gegen Augenringe



Sunshine13
11.07.2006, 18:22
Hallo! Habe vor, mir Eigenfett gegen meine Augenringe injizieren zu lassen. Suche dringend jemand der Erfahrung damit hat oder mir sogar Bilde schicken kann. Ich bin sehr zufrieden mit meinem Aussehen, aber diese Ringe lassen mich ohne Make-up aussehen wie ein Junkie! Ich wäre so glücklich wenn ich endlich ohne sie leben könnte! Es soll per Femi-Kanüle (abgestumpft und vorn gebogen)gemacht werden. Vielen Dank! :Sonne:

Constanca
21.07.2006, 23:36
Hallo,
ich habe keine guten Erfahrungen mit Eigenfett unterm Augenlid. Vor mehreren Jahren habe ich die Furchen unter den Augen damit auffüllen lassen. Hinterher hatte ich Würstchen unter beiden Augen, die sich nicht wieder absaugen ließen. Im Laufe der Zeit zogen sie mit der Schwerkraft nach unten und traten immer deutlicher hervor. Schließlich musste ich sie herausoperieren lassen (Schnitte unter den Wimpern). Jetzt habe ich wieder die Furchen.

Wenn, dann müsste das injizierte Fett am Knochen anwachsen, aber geht das? Was sagt denn dein Arzt, wodurch wird der Halt an Ort und Stelle gewährleistet? Würde mich wirklich sehr interessieren, falls es da doch Möglichkeiten gibt.

Viele Grüße
Constanca

B07
22.07.2006, 13:42
Hallo - bin auch am Überlegen, mir Eigenfett im Unterlidbereich wegen Augenschatten, Augenringe und Fältchen spritzen zu lassen. Hatte dazu am Donnerstag einen Beratungstermin bei einem Chirurgen. Er meinte, dies wäre ideal für mich - da er mir von einer Unterlid-OP abraten würde, das ist noch nicht nötig und ich bin dafür noch zu jung. Bei einer Unterlid-OP würde er ja mehr verdienen.

Ich kann mir allerdings auch nicht vorstellen, dass das mit dem Eigenfett so wirklich hinhaut... Wie soll das Fett denn schön gleichmässig (wie von der Natur gemacht) über die gesamte Fläche festsitzen??? Ich befürchte auch, dass es ungleichmäßig aussieht und es einfach nicht zum Gesicht passt.

Deshalb tendiere ich auch mehr zu einen OP.

Würde mich auch über Erfahrungswerte freuen. Eine Userin hier im Forum (war mal ein eigener Strang) war mit dem Ergebnis von Eigenfett unter den Augen sehr sehr zufrieden.

Liebe Grüße

Sunshine13
25.07.2006, 16:32
Hallo Constanca! :ahoi:
Das tut mir Leid, dass Du schlechte Erfahrungen hattest! Das wäre der Horror für mich!!! Sind die Narben jetzt sichtbar? Kannst Du verraten bei wem und mit welcher Methode Du es machen lassen hast? In den USA wird das Fett (kleine Kügelchen) durch einen Schnitt am Wimpernrand in diese "Tasche" gelegt und dann wieder zugenäht. Bei meiner Beratung hiess es, das Gewebe wird mit der Femi Kanüle von seiner Verklebung getrennt und dann wird das Fett per Kanüle dann injizoert. Ich kenne jemand der es dort vor 2 Jahren machen lassen hat und im Großen und ganzen sehr zufrieden ist. ASllerdings hat man das fett auf einem Auge nicht ganz unter den Muskel bekommen und bei Mimik war eine (Fett-)falte zu sehen, was mich stören würde.
Ich war so glücklich, die AR bald los zu sein, aber jetzt ist mir das Risiko doch sehr hoch.... :heul:
Muss wohl noch ein paar Nächte drüber schlafen und meinen Bauch entscheiden lassen :schlaf gut:
Hoffe auf weitere Berichte
Danke!!!! :blumengabe:

B07
25.07.2006, 16:47
eieiei.... das mit dem Eigenfett unter den Augen hört sich ja alles echt nicht gut an und ich habe ehrlich gesagt auch meine Zweifel.

ich befürchte auch, dass das Eigenfett irgendwann irre absackt und dann hat man halt keine Augenringe, dafür aber Fettsäckchen unter den Augen. Was da wohl schlimmer ist.

Ich habe mich mittlerweile - zumindest innerlich - für eine OP am Unterlid entschlossen. Ich glaub, alles andere hilft nichts gegen Augenränder, Fältchen etc...

Liebe Grüße

Sunshine13
25.07.2006, 17:59
Ich wünsche Dir alles Gute dafür!!!
Bei mir würde es das Unterlid mit dem Auge herunterziehen und die Gefahr wäre groß, dass ich dann herunterhängenede Bassett-Augen habe meinet der Chirurg. Und die blauen Äderchen würden trotzdem noch durchschimmern... so ein Jammer... :wie?:

Sunshine13
25.07.2006, 18:07
Habe gerade einen Beratungstermin bei Dr. von Heimburg abgesagt da ich ziemlich unprofessionell von seinen Vorzimmerdamen behandelt und ziemlich angenervt "abgefertigt" wurde. Ich wollte nur wissen, mit welcher Methode er operiert aber dafür muss man € 50,- bezahlen. Was ich auch gern nach einer ausführlichen Beratung getan hätte, aber man hat sich geweigert, mir eine fachkundige Auskunft zu geben.
Mir vergeht es langsam... :knatsch:

Sunshine13
25.07.2006, 20:18
@Constanca - Danke für Deine Nachricht! :yeah:
Das Fett wächst nicht am Knochen an sondern die Verklebungen zwischen Haut und Gewebe werden mit der Knüle gelöst und dann das Fett dort injiziert. Dann verbindet sich alles wieder, was aber einige Monate, bis zu einem Jahr dauert, wie ein ehemaliger Patient mir verriet.

Ich habe schon das ganze Internet durchgesucht und bin gerade auf den Amerikanischen Seiten wo es mehr Erfahrungsberichte gibt. Zwei sehr positive zum Thema Eigenfettinjection und zwei ganz Schlimme Fälle. Eine sogar vom Erfinder der Methode selbst, Dr. Coleman, operiert. Aber die wurde schon vor 6 Jahren und zwar im ganzen Gesicht operiert und damals hat man wohl noch die "Überfüllungsmethode" angewand. Bei meiner Beratung hiess es, man injiziert durch die Kanüle erst ganz wenig aber optimal sei das Ergebnis erst Monate später.
Ich habe noch einige Tage Zeit, den OP-Termin kostenfrei abzusagen... :niedergeschmettert:
Bisher habe ich noch niemand ausfindig machen können, der super zufrieden war und mir mal ein Bild schicken kann. Eine ehhemalige Patientin die ich ausfindig machen konnte meint, sie hätte keine Vorher Nachherbilder. Ich würde ja nur gern wissen wie es jetzt um die unteren Augenlider aussieht. Ob da Würste sind oder ob man das Fett sieht..... :unterwerf:

Angela127
26.07.2006, 01:04
Hallo Sunshine,
hab Dir eine PN geschickt!
LG
angela127 :lachen:

Sunshine13
26.07.2006, 19:47
Vielen Dank Angela!!! :blumengabe:
Ich habe nur in der letzten Zeit so viele negative Berichte gerade aus Amerika gelesen und bin jetzt sehr verunsichert. Auch bei einem ehemaligen Patienten eines tollen Chirurgen, der als der Spezialist auf dem Gebiet in Deutschland gilt, war unter einem Auge danach bei Mimik eine Fettfalte zu sehen, die nach 2 Jahren immer noch nicht weg ist... Sieht man bei Dir bei Mimik entwas? :ahoi:

Angela127
26.07.2006, 20:44
Hallo Sunshine,
habe Dir gerade noch mal eine PN geschickt.
Bei mir sieht man übrigens an der Mimik überhaupt nichts. Das einzige, was meine Mimik an den Glabialfalten beeinträchtigt, ist, wenn ich gebotoxt wurde, aber nicht bei Eigenfett unter den Augen bzw. an den Nasolabialfalten.
LG
angela127 :lachen:

Inaktiver User
21.05.2007, 12:55
Hallo,
kann mir einer sagen wie teuer so eine Eigenfettinjection ist?

LG
Leander

Angela127
21.05.2007, 18:15
Hallo Leander,

die Eigenfettinjektion kostet mich jeweils 100 €. Das, was normalerweise bei Eigenfett so teuer ist, ist die "Gewinnung". Da ich aber eh eine Fettabsaugung hatte, habe ich mir das Eigenfett aufbereiten und einfrieren lassen.

LG
angela127

chris100
10.08.2007, 20:17
Angela,
hast du dich mit eigenfett behandeln lassen?
wenn ja bist du zufrieden?
welche regionen wurden behandelt?
wer war der behandelnde artzt
was hat es gekostet?
wuerde mich sehr ueber eine nachricht freuen. LG Chris

Angela127
18.08.2007, 09:13
Hallo Chris,
ich war in Urlaub und habe Deinen Post gerade erst gelesen. Ich lasse mich seit gut 3 Jahren regelmäßig mit Eigenfett unterspritzen. Mittlerweile reichen 2 Unterspritzungen im Jahr. Behandelt werden vor allem Nasolabialfalten und die Region unter den Augen, zweimal habe ich auch schon meine "Jahresringe" am Hals unterspritzen lassen. Bei Stirn- und Glabialfalten habe ich nicht so gute Effekte erzielt, die werden mit Botox besser.

Mit dem Ergebnis meiner EF-Unterspritzungen bin ich sehr zufrieden, es gab nie irgendwelche Probleme. Ich bin Patientin von Doc Sattler, Rosenparkklinik in Darmstadt. Die Injektionen kosten jeweils 200 €.

Falls Du Näheres wissen möchtest, kannst Du mir ja eine PN schicken oder mir privat mailen:(...)
LG
angela