PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Werbung im Radio



EvZim
25.06.2006, 21:19
Hallo,
ich habe ein winzig kleines Unternehmen, fuer das ich bisher mit Anzeigen in Zeitschriften geworben habe, aber selbst die winzigste Anzeige ist suendhaft teuer. Bisher uebersteigen die Kosten fuer die Werbung leider noch die Einnahmen. Nun riet mir jemand, mich doch mal an einen Radiosender zu wenden. Radiomagazine seien dankbar fuer neue Themen und waeren vermutlich bereit, mir etwas Zeit fuer ein (kostenloses) Interview einzuraeumen, in dem ich uber mein Unternehmen und meine Produkte reden kann. Kennt sich jemand von euch damit aus? Hat das schon mal jemand gemacht? Wie gehe ich so etwas an? Es kommt mir etwas merkwuerdig vor, so einfach an einen Sender zu schreiben, sie sollten mich doch mal, bitteschoen, ins Programm einbauen. Was habt Ihr fuer Tipps?
Danke,
Eva

Inaktiver User
26.06.2006, 13:58
Hallo!
Das wäre dann keine Werbung, sondern ein redaktioneller Beitrag, also PR. In der Regel macht man die Medien durch eine Pressemitteilung auf sich aufmerksam, das heißt, du schickst eine Meldung mit den wichtigsten Infos über dein Unternehmen an die Lokalpresse und gibst deine Kontaktdaten etc mit an. Haben sie Interesse, melden sie sich evt. bei dir. Ganz wichtig: Vorher den richtigen Redakteur (Lokalredaktion) herausfinden und die Meldung an ihn direkt schicken.
Viel Erfolg!
Lillan

EvZim
26.06.2006, 16:58
Hallo Lillan,
danke für deine Antwort, aber die wirft nun gleich die nächste Frage auf: Wie mache ich das mit der Pressemitteilung? :wie?: Schicke ich da einfach so mir-nix-dir-nix eine Info an den zuständigen Lokalredakteur mit der Bitte, doch mal was über mich zu schreiben? Mit welcher überzeugenden Begründung? Die werden doch sicher zugeschüttet mit solchen Schreiben, oder? Und wenn sich die Zeitung tatsächlich überreden lässt, über mich zu schreiben, kostet das dann was? Muss ich dann bei denen eine Anzeige schalten?
So, wie ich dich verstanden habe, muss ich dann einfach hoffen, dass ein Radiosender mich zufällig entdeckt und kann nicht selbst irgendwie nachhelfen?
Viele Grüße,
Eva

kriztina
26.06.2006, 18:29
Puh, da stellst Du die wichtigen Fragen des PR. Also nachhelfen kannst Du schon, indem Du 1. den richtigen Ansprechpartner findest, 2. Deine Pressemitteilung möglichst attraktiv gestaltest, damit sie Aufmerksamkeit erregt, 3. nachhakst, anrufts und fragst, ob der Ansprechpartner sich interessieren würde, bisschen plaudern mit ihm.

Und nein, Du musst nichts zahlen oder AZ schalten oder so.

Viel Glück!

Kriz

PS: Darf ich fragen, was Du machst? Mich hast Du nämlich schon neugierig gemacht :zwinker:

EvZim
26.06.2006, 21:27
Danke fuer deine Antwort, Kriz. Hm, ich bin so gar nicht der Typ, der immer wieder nachhakt und draengelt- denke immer, ich falle den anderen mehr auf den Geist als dass es hilft. :ooooh: Mein Problem ist, dass ich in England wohne. Ich kann mich also nur die Zeitung meiner ehemaligen Heimatstadt wenden mit der Begruendung, dass ich da mal vor Urzeiten gewohnt habe. Aber ob die wirklich an einer Ehemaligen interessiert sind? Na, warten wir es ab. Ich muss mir wohl mal etwas Zeit nehmen, einen guten Text zusammenzuschreiben.
Was ich mache? Sieh mal in meinem Profil nach, da ist meine Homepage angegeben :smirksmile: !
Gruss,
Eva

Patatipatata
27.06.2006, 02:05
Liebe Eva,

die beste Werbung, die Du bisher gemacht hast, war gerade hier im Forum. Aber es sei Dir gegönnt, es ist eine nette Idee!

Diesen Weg über das Internet solltest Du auch weiterhin verfolgen, wenn Du so weit weg wohnst. Mach' Deine Seite so, dass Google Dich auf bestimmte Stichworte hin findet. Das ist der erste Schritt und kostet auch nicht viel.

Aber: Kein Medium kommt auf die Idee kostenlos etwas über Dich zu schreiben oder zu senden. Warum sollten Sie auch? Dazu musst Du entweder einen irren Erfolg aufweisen oder zuvor Werbung bei denen geschaltet haben. Zudem ist Radio ein typisches Promotionmedium. Also nur wenn Du für kurze Zeit etwas Billiges, Besonderes, oder wie auch immer Tolles anzubieten hast, ist das das Richtige. Also Finger weg vom deutschen Radio. Das bringt nichts.

Wenn Du ein deutsches Produkt von England aus vertreiben willst, bleibt meiner Meinung nach nur das Internet. Eine Anzeige in Google schalten. Mal Fragen, was es denn so kostet bei klassischen Elternseiten (keine Ahnung was das sein könnte, ich bin kinderlos), Kinderforen, Erziehungtipps o.ä. einen Banner einzustellen.

Parallel würde ich in Deiner Heimat, also in dem Ort wo Du wohnst, die Kindergärten abklappern und Flyer an die Eltern verteilen. Auch mal eine Anzeige im Käseblättchen schalten. Dann bekommst Du mal eher eine PR-Berichterstattung, die Du gleich in Deiner Homepage zitieren kannst. Falls Du Deine Geschichten auch in Englisch schreibst. Aber gehe nicht ins deutsche Radio. Das ist Käse.

Ich wünsche Dir viel Erfolg! :ahoi:
Pati

SerinaL
27.06.2006, 08:11
Hallo Eva,

wenn du über Radio werben willst, mußt du sehen das du die Grösseren Sender interessieren kannst. Die Lokalen Sender sind meist Nichtkommerzielle Sender und dürfen keine Werbung machen.
Welches ist denn der Sender deiner Heimatstadt? Die meisten der Nichtkommerziellen Sender kenne ich.

Gruß Serina

EvZim
27.06.2006, 21:55
Hallo Pati und Serina,
danke fuer die Tipps. Ich habe schon angefangen, Kinderaerzte und Grundschulen direkt anzusprechen, und auch ueber Google bin ich bei den richtigen Stichworten zu finden (und auch schon gefunden worden). Ich suche halt immer noch weitere und am liebsten kostenlose Werbemoeglichkeiten. Eine Anzeige in zwei Elternzeitschriften hatte ich auch schon, war aber zu teuer fuer das, was es gebracht hat :niedergeschmettert:.
Meine Heimatstadt ist Dortmund, aber welchen lokalen Sender es da gibt, das weiss ich nicht, bin zu lange weg von dort. Ich denke, ich werde die Radio-Idee erst mal auf Eis legen. Vielleicht spaeter mal.
Vielen Dank jedenfall euch allen, die ihr euch Gedanken gemacht habt zu meinem Problem :blumengabe:!
Liebe Gruesse,
Eva

SerinaL
28.06.2006, 07:57
Hallo Eva,

da gäbe es mehrere Sender, ich schicke sie dir später per PN.

Schönen Tag und Gruß Serina

Inaktiver User
29.06.2006, 11:47
Hallo Eva!
du hast schonmal in zeitschriften inseriert? dort würde ich mich nochmal melden - in der regel kommt man als anzeigenkunde leichter in den redaktionellen teil von zeitschriften rein. vielleicht könntest du mit ihnen sprechen, ob sie interesse daran hätten, dein unternehmen / produkte vorzustellen?
Lillan

EvZim
29.06.2006, 15:24
Hallo Serina, hab' die PN noch nicht erhalten, aber schon mal ein herzliches Dankeschoen!
Eva

EvZim
29.06.2006, 15:32
Hallo Lillan, ich habe immer eine Kleinanzeige in der Brigitte, aber die werden ja nichts ueber mich schreiben :grmpf:. Vor allem auch bei der Winzigkeit :niedergeschmettert: der Anzeige (trotz des hohen :heul: Preises- jedenfalls fuer mich ist er hoch)!
Eva

Vea
30.06.2006, 16:03
Hallo Eva,

in Regensburg und München gibt es eine kostenlose Zeitung namens "Mampa" - ich glaube, sie wird kostenlos verteilt... Ich habe vor kurzem die Mediadaten bekommen und fand die Preise nicht so hoch - und ein redaktioneller Teil ist vielleicht auch drin...
Wenn man bei Google Mampa eingibt, ist es gleich der erste Link...

LG
Vea

(PS. ich arbeite NICHT bei dieser Zeitung :yeah:)

frangipani
01.07.2006, 12:21
Hallo Eva

mein Tip fuer Dich waere auch, keine Anzeigen zu schalten, das rentiert sich in Deinem Fall nicht.Der Streuverlust bei Magazinen wie brigitte waere sicher noch zu hoch.

Ich wuerde an Deiner Stelle netzwerken. Was ich nicht so genau verstanden habe, du lebst in England, willst aber in D vertreiben? Dann waere das Internet wirklich eine gute Moeglichkeit. Es gibt verschiedene Businessplattformen, ich schick dir mal eine PN, weil ich denke, dass das hier unter Werbung faellt. Da kannst du dich registrieren und hast neben guten Kontakten und Hilfestellung auch die Moeglichkeit, eine Art Kleinanzeige zu schalten. Kostenlos.

Ich lebe in Australien, hier ist Netzwerken die beste Moeglichkeit fuer kleine Selbstaendige, Kunden zu bekommen. ich treffe mich z.b. mit mehreren Kleinunternehmern 1x pro Woche zum Fruehstuecken, wir tauschen dann Empfehlungen aus, z.T auch konkrete Jobs.

Und dann wuerde ich mich 'rumtreiben' und zusehen, dass soviel Leute wie moeglich von meiner Idee hoeren. Lass dir kleine Flyer erstellen und guck mal, wie du die verteilen kannst. In Kindergaerten, bei Aerzten (wie du ja schon sagtest), auf Weihnachtsmaerkten, Kunstgewerbemaerkten, Kindermodelaeden, in den Early Childhood Centres (falls es die in England auch gibt).
Falls du nur in D vertreiben willst - vielleicht hast du dort jemanden, der sich auf einen Markt stellt, mit einem lustigen Hut auf und der dich dort vertritt.Oder du fliegst selbst rueber, wenn ein Anlass ist.

Hauptsache Trommeln - aber das geht ueber das Internet gut. Ich selbst (Grafik) habe auch schon fuer deutsche Kunden gearbeitet, die mich nur ueber das Netz kennen.

Good luck und viel Spass
frangipani

EvZim
03.07.2006, 22:21
Hallo, ihr Lieben,
euch allen vielen Dank :blumengabe: fuer eure Hilfe!
LG,
Eva

emilyelch
23.08.2006, 11:50
Hallo Eva,

ich finde das wirklich gut, was du machst und die Idee ist schön. Ich erinnere mich auch noch gut an ein persönliches Buch aus meiner Kindheit, das ich sehr geliebt habe. Leider ist es aber so, dass solche Bücher heute von mehreren Anbietern erstellt werden. Aber ich wünsche dir trotzdem viel Glück bei deiner Arbeit (ich werde mich auch noch näher mit deiner Seite beschäftigen, da ich meiner Tochter so ein Buch schenken möchte ;-))

Was die Zeitungen anbelangt, der Kölner StadtAnzeiger hat momentan eine Aktion, in der im Stellenteil Samstags immer außergewöhnliche Betätigungsfelder vorgestellt werden. Vielleicht versuchst du es da mal. Ich habe auch die E-Mail Adresse. Schreib mir doch einfach mal.

Vielleicht hast du auch die Möglichkeit, dich mal an eine Familienzeitung zu wenden. Es gibt hier in Köln z. B. ein Heft, das kostenlos in Kindergärten usw. ausgelegt wird und unter anderem einen Veranstaltungskalender und auch Geschenktipps enthält. Vielleicht kannst du da mal einen Versuch starten. Gerade im Hinblick auf die kommende Weihnachtszeit ist das mit Sicherheit eine Chance.

Allerdings würde ich mich persönlich lieber erst mal auf 2-3 Aktionen beschränken, bevor zu viele laufen und man den Überblick verliert.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück. Und falls du mal in Urlaub willst, kannst du dich gerne an mich wenden. Das ist nämlich mein Metier...

Gruß emilyelch