PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zur Hochzeit gratulieren - wie?



Inaktiver User
22.06.2006, 12:56
Hallo Ihr,

ein Kollege von mir kommt am nächsten Montag von seinen Flitterwochen zurück. Wir hatten ihm im Vorfeld ein Geschenk übergeben und nun weiß ich nicht, wie man jemandem zur Hochzeit gratuliert, wenn er wieder kommt?`

Einfach alles Gute wünschen? Hanschütteln?

Für Eure Hinweise schon mal danke!

Tszimisce
22.06.2006, 14:23
Kommt auf euer Verhältnis zueinander an. Handschlag und Gratulation sind Minimum, würde ich sagen (wobei die Reaktion meines Chefs auf die Hochzeit meiner Kollegin zuerst die Frage "Warum" war *gg*). Schulterklopfen, Umarmen, dumme Sprüche kommen dann erst bei engerer Freundschaft.

Inaktiver User
22.06.2006, 14:30
Hallo Svende,

ich schließe mich meiner Vorschreiberin an - es kommt darauf an, wie das Verhältnis zueinander ist. Ich bin ein sehr herzlicher Mensch, ich umarme beim Gratulieren fast immer, so auch mal einen Kollegen, der Geburtstag hat. Ein Kollege, zu dem mein Verhältnis eher distanziert ist, bekommt von mir die Hand und ein "Herzlichen Glückwunsch für Sie und Ihre Frau!" - fertig. Meist ergibt sich das ganz von alleine, ich würde nicht großartig darüber nachdenken, im entscheidenden Moment wirst Du schon das Richtige tun und sagen.

Erzähl doch bitte anschlißend, wie Du es "gemeistert" hast.

Lieben Gruß
Paula

Inaktiver User
22.06.2006, 16:15
Paula,

dann werde ich das wohl so machen. Herzlichen Glückwunsch für Sie und Ihre Frau.

Und das war es. Mir ging es eigentlich um die Wortwahl. Also alles Gute oder wie man es eben am besten ausdrückt. Aber dein Vorschlag passt.

Cinnamongirl
25.06.2006, 07:29
Also, ich habe zu dem Thema "korrekt zur Hochzeit gratulieren" mal irgendwo gelesen: Dem Mann gratuliert man, der Frau wünscht man Glück :smirksmile:

Inaktiver User
25.06.2006, 14:49
Dem Mann gratuliert man, der Frau wünscht man Glück :smirksmile:



Klasse :allesok: :freches grinsen:

Inaktiver User
26.06.2006, 08:25
Hallo Svende,

und, wie ist es gelaufen? Erzähl!

Neugierig,
Paula :blumengabe:

pinao
08.08.2006, 17:30
hab auch ein hochzeitsproblem :smirksmile:

die tochter einer cousine von mir heiratet demnächst. ich kenne die junge frau so gut wie gar nciht, würde sie auf der strasse nciht mal erkennen. dennoch: ich bin (als einzige verwandte) zur hochzeit eingeladen. ob ich hingehen kann, ist noch höchst fraglich.
bislang wurde im cousins-und cousinenkreis noch nie zu hochzeiten eingeladen; von daher bin ich unsicher: muss ich (auch wenn ich nicht erscheinen sollte) irgendeine reaktion (grußkarte/geschenk/?) zeigen? welche?

wie würdet ihr euch verhalten?

Inaktiver User
08.08.2006, 19:08
Hallo Pinao,

wenn du eine offizielle Einladung erhalten hast, wäre es sehr unhöflich, überhaupt nicht zu reagieren. Wenn du also evtl. nicht kommen kannst, wäre zumindest eine schöne Hochzeitskarte angebracht. Die werden sich schon was dabei gedacht haben, dir eine Einladung zu schicken. :-)

Zuza

pinao
08.08.2006, 21:16
da hast du wohl recht zuza! bloß: was ist eine schöne hochzeitskarte? ich kenn die wirklich so wenig, dass ich keine ahnung habe, was gefallen würde und was nciht...

Emi75
08.08.2006, 21:28
Klar, "schoen" liegt im Auge des Betrachters, aber ich denke, darauf,den Geschmack des Brautpaares zu treffen, kommt es nicht unbedingt an, sondern vielmehr auf die Geste.

Ein Geschenk wuerde ich bei einer Absage nicht erwarten, ein Kaertchen, in dem "Alles Liebe" gewuenscht wird, wuerde mich aber freuen!

Liebe Gruesse
Emi

xuz12
30.07.2018, 15:22
Hallo zusammen,
einen interessanten Artikel passend zum Thema hätte ich hier gefunden:
[editiert]