PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erste grosse Liebe



Windsbraut
09.05.2006, 20:36
Hallo, ich brauche einen Rat. Nach 28 Jahren hat sich meine erste grosse Liebe per E-Mail bei mir gemeldet. Ich war sehr überrascht und erfreut. Wir begannen uns täglich Mails zu schreiben. Der Inhalt wurde immer persönlicher, so dass wir uns irgendwann trafen. Dabei stellten wir fest, dass die alten Gefühle noch vorhanden sind. Es ging weiter mit den E-Mails und wir wollten uns wiedersehen. Ich muss dazu sagen, wir sind beide verheiratet und haben ein Kind. Er lebt aber getrennt. Wie auch immer! Die Mails waren wunderschön. Kurz vor unserem zweiten Treffen, sagte er das Wiedersehen ab, weil er plötzlich nicht wußte, was er wollte. Er hätte festgestellt, ich sei mehr für ihn, als nur ein Flirt. Seitdem ist Funkstille zwischen uns. Mir ging es danach richtig schlecht, weil ich ihn einfach nicht vergessen kann. Frage mich nun immer wieder, ob ich ihn nicht anrufen soll, denn auf Mails reagiert er nicht mehr.

KHelga
09.05.2006, 22:18
Hallo Windsbraut,

nach 28 Jahren Ehe tut es sicher gut, Komplimente und Streicheleinheiten zu bekommen.

ABER: Sei froh, dass keine Beziehung drauß geworden ist, aufgrund der 'Art', wie er sich von Dir verabschiedet hat.

>Frage mich nun immer wieder, ob ich ihn nicht anrufen soll, denn auf Mails reagiert er nicht mehr.>

Hast Du das wirklich nötig? Wo bleibt Dein STOLZ?

FG von Helga

Windsbraut
10.05.2006, 13:30
Hallo Helga,

danke für Deine Nachricht. Ich bin nicht 28 Jahre verheiratet, sondern nach 28 Jahren hat er sich wieder gemeldet.

Du hast natürlich recht, was ist mit meinem Stolz ! Doch ich kann nicht anders,
es hat mich alles so aufgewühlt. Ich finde es ziemlich feige, wie er sich verhalten hat und möchte eigentlich nur eine Erklärung.
Lieben Gruss
Windsbraut

Lebenswert
10.05.2006, 15:08
Liebe Windsbraut,

ich verstehe Dich sehr gut. Auch bei mir trat meine erste große Liebe nach einigen Jahren wieder in mein Leben und alte Gefühle kamen wieder hoch. Auch ich habe eine langjährige Partnerschaft und trotzdem konnte ich dem alten Knistern nicht widerstehen. Er ist seit dem für mich ein wichtiger Mensch geworden. Allerdings kann ich die Gefühle, welche ich für ihn habe nicht leugnen und auch sexuell fühle ich mich sehr von ihm angezogen. Es ist ein schönes Gefühl- aber natürlich habe ich auch ein schlechtes Gewissen meinem Freund gegenüber. Auch wenn ich serh viel für meine erste große Liebe empfinde und er mir so manche schlaflose Nacht bereitet- ich weiß eigentlich im Unterbewußtsein, dass er nicht der Mann ist, mit dem ich ein Leben verbringen kann. Aber er ist eine meiner größten Schwächen... Welche ich mittlerweile aber versuche zu akzeptierenb, weil ich es eh nicht ändern kann.
Ich denke, die erste große Liebe wird immer einen besonderen Platz in unseren Herzen einnehmen.
Laß ihn einfach erstmal in Ruhe. Vielleicht muß er sich erst besinnen. Selbst herausfinden, was er will und wie er zu Dir steht. Wenn ein bißchen Gras über die Sache gewachsen ist, kannst Du ja nochmal einen Schritt wagen. Evtl. kann ja eine Freundschaft daraus werden. So lange man damit leben kann, finde ich eine Freundschaft das schönste was aus so einer alten Liebe werden kann- sich gar nicht mehr zu sehen und hören, ist immer etwas schade. Aber dazu muß er dann auch bereit sein und es mit seinen Gefühlen vereinbaren können.

Ich wünsche Euch, dass ihr das Ganze mal mit Abstand sehen könnt.

Ich suche aber auch noch den Weg dahin... Mal klappt es besser mal weniger. Leider bin ich nicht immer ein Vernunftsmensch sondern lasse mich sehr von meinen Emotionen leiten.

Viele Grüße

Windsbraut
10.05.2006, 20:12
Hallo Lebenswert,

klar muß Gras über die Sache wachsen. Es ist ja auch nicht so, als wäre es gestern passiert. Immerhin sind schon zwei Monate vergangen und trotzdem, beschäftigt mich die Sache immer noch viel zu sehr. Da wir zwei auch keine 17 mehr sind, dachte ich, es wäre an der Zeit, ihm mitzuteilen, dass wir wieder wie erwachsene Menschen miteinander kommunizieren könnten. ( Neutral ) Was passiert ist, ist eben passiert ! Schwamm drüber! Trotzdem sollten wir nicht wieder 28 Jahre vergehen lassen. Es wäre doch wirklich schade ! Ich befürchte nur, dass E-Mails, SMS etc. unbeantwortet bleiben und dachte, ich rufe ihn einfach an. Mehr als auflegen kann er ja nicht. Obwohl ich sein Verhalten jetzt schon ziemlich albern finde.

Lieben Gruss
Windsbraut

Anastasia1960
11.05.2006, 19:42
Ehrlich gesagt würde ich mir die Mühe sparen ihn anzurufen. Was erhoffst du dir von dem Kontakt? Wirklich nur freundschaftlich? Oder vermisst du das Begehrtsein? Die Komplimente? Spiele nicht mit dem Feuer. Frage dich was dir in deiner Ehe fehlt und stehe deine Energie da hinein....

Capiline
12.05.2006, 07:22
Ich finde auch du solltest nicht in Nostalgischen Erinnerungen schwelgen! Es ist ziemlich viel Zeit vergangen,wo jeder sich auch weiter entwickelt hat.Mit Sicherheit würdet ihr merken,das ihr die Zeit nicht mehr zurück holen könnt.Alles verändert sich.Du hast eine schöne Zeit mit ihm gehabt,behalte sie so wie sie war. :blumengabe:

Windsbraut
30.11.2006, 19:49
Hallo zusammen, ich danke Euch allen für Eure Ratschläge und Beiträge. Im Prinzip habe ich Euch allen recht gegeben. Manchmal sind die Gefühle aber stärker als der Verstand. Das Schicksal hat es gewollt, dass wir wieder Kontakt zueinander bekamen. Seit 5 Monaten sind wir sehr, sehr glücklich.
Lieben Gruss
Windsbraut

Prijon
30.11.2006, 21:58
Und das heißt jetzt was konkret?

Prijon

Bettyblu
01.12.2006, 11:47
Liebe Windsbraut,

lies meinen Strang "Beziehung mit dem Ex" und überleg Dir gut, was du notfalls bereit bist zu verlieren.

Ich hab meine erste grosse LIebe nach 19 Jahren wiedergetroffen. Es hat *beng* gemacht auf beiden Seiten...
...aber ein Happy End leider nicht
stattdessen 1 Jahr Lügen und Betrügen, viel Schmerz etc.

Ich bereu es nur bedingt, doch mach Dir klar, was es heißen kann!

Liebe Grüsse
Betty

Chrissiebabe234
01.12.2006, 18:58
Und das heißt jetzt was konkret?

Prijon
frage ich mich auch.
ich bin immer sehr skeptisch, wenn sich diese alten recken wieder melden. das ist dann oftmals so, dass man sich aufgrund einer situation wie trennung (darin befand er sich doch, oder?) an zeiten erinnert, die 'schöner' waren, also vielleicht an die erste liebe, wo das ganze alles noch ursprünglicher und nicht so kompliziert war, weil eben die lebenserfahrung entsprechend nicht vorhanden. und - offensichtlich hast du in deiner ehe oder beziehung ja auch etwas vermisst, was du mit dieser ersten liebe verbindest. allerdings lässt sich das zeitrad meist nicht zurückdrehen :) und der wunsch bzw. die illusion ist mutter der gedanken.

Neuanfang
06.12.2006, 13:25
Bettyblu,

Windsbraut schrieb nicht, dass sie eine Affäre haben. Auch nicht, dass sie ein Paar geworden sind. Trotzdem könnte Letzteres möglich sein :smirksmile:.

Windsbraut, vielleicht magst Du es aufklären?


Neuanfang

Windsbraut
14.12.2006, 16:17
Bettyblu,

habe Deinen Beitrag leider nicht gefunden. Würde ihn aber gern lesen. Kannst Du mir genau sagen, in welchem Forum ich ihn finde ?
Gruss
Windsbraut

Windsbraut
14.12.2006, 16:25
Neuanfang,

ja wir sind ein Paar und wir sind sehr glücklich!!!! Ich bin endlich wieder glücklich. Es ist so, ( auch wenn es jetzt total kitschig klingt ) als hätten wir uns die vergangenen Jahre gesucht und nun endlich gefunden. Lebe zwischenzeitlich auch von meinem Mann getrennt und wir haben ein gutes Verhältnis. Sollte es doch schief gehen, wovon nich nicht ausgehe, muß ich damit leben. Ich weiß, dass man die Zeit nicht zurückdrehen kann. Will ich auch gar nicht!
Heute weiß ich aber, dass ich nie aufgehört habe, ihn zu lieben. Auch wenn wir damals noch sehr jung waren.

Neuanfang
14.12.2006, 16:58
Hoppla,

happy-end :blumengabe:
further good luck!


Neuanfang

Bettyblu
19.12.2006, 13:32
Bettyblu,

habe Deinen Beitrag leider nicht gefunden. Würde ihn aber gern lesen. Kannst Du mir genau sagen, in welchem Forum ich ihn finde ?
Gruss
Windsbraut


Hallo Windsbraut,
hier ist der Strang:
http://www.brigitte.de/foren/showthread.html?t=43873&highlight=bettyblu

Es gibt noch einen weiteren mit dem Titel "im Schatten einer alten Liebe"

Du bist glücklich verliebt. Das freut mich so sehr! Es hört sich gut an bei dir!
So war das bei mir auch. Anfangs.
Und ich kenne das gefühl die alte, erste Liebe wiederzufinden. Wir waren die vergangenen Monate nur berauscht...
Leider hat er dann Zweifel bekommen...
Ich nicht. Noch immmer nicht. Ich liebe ihn. Das wird immer so bleiben. Und ich bin sehr traurig darüber dass es nicht geklappt hat.

Dir wünsch ich aer ein Happy End!
Von Herzen!
Alles Gute


Betty

Laufrad
19.12.2006, 13:39
happy-end :blumengabe:

Hofffentlich auch für Herrn Windsbraut und Kind Windsbraut....

Windsbraut
21.12.2006, 12:50
Hallo Bettyblu,
habe Deine Geschichte gelesen und mit Dir gelitten. Man fragt immer wieder nach dem "Warum" . Ich kenne das nur zu gut. Habe mir Nächte um die Ohren geschlagen, weil ich es nicht begreifen konnte und der Schlaf nicht kommen wollte. Man liebt einen Menschen ohne Ende und ist am Ende doch allein und leidet. Ich verstehe die Bedenken Deines Ex wegen der Kinder. Ich verstehe nicht, dass ihm die Verwandschaft, Ansehen etc. wichtiger ist. Was ich noch weniger verstehe ist, dass er sich gegen Dich entscheidet, für ein Leben ohne Liebe. Ich wünsche Dir, dass Du glücklich wirst.

Gruss
Windsbraut

Bettyblu
21.12.2006, 13:04
Liebe Windsbraut,

ja, es ist bitter.
Ich leide sehr und es fällt mir schwer nochmal nach vorne zu schauen. Denn jetzt weiß ich, was ich fühlen kann und nach was ich mich eigentlich sehne....
Ich will ihn so sehr. Ich liebe ihn. Das wird immer so bleiben. Und ich bin sehr traurig darüber, dass er sich nicht traut und das mit uns nicht klappt.

Ich freu mich, dass Du glücklich verliebt bist.
Es hört sich gut an bei dir!
Ich wunsch Dir ein großes Happy End!
Von Herzen!
Alles Gute


Betty

Windsbraut
21.12.2006, 13:24
Liebe Betty,
habe fast schon ein schlechtes Gewissen, dass ich im Augenblick so glücklich bin. Du beschreibst genau das, nach was ich mich auch so gesehnt habe . 28 Jahre lang. Und genau wie Du, war ich darüber erstaunt, was ich fühlen und empfinden kann. Und genauso wie Du, war ich so unglücklich, dass ich ihn nicht haben konnte. Habt ihr denn überhaupt noch Kontakt oder ist da jetzt völlige Funkstille ? Weißt Du, wie er sich jetzt fühlt ??

Ich würde Dir gern helfen

Windsbraut

Bettyblu
21.12.2006, 13:45
Liebe Windsbraut,

brauchst kein schlechtes gewissen zu haben. Ehrlich.
Ich freu mich für dich!
Das was bei Dir Wirklichkeit wird, davon hab ich geträumt und es war zum greifen nah...
Ich finde gut zu lesen, dass solche Geschichten auch ein Happy End haben können.
Nur unsere nicht...

das ist schade.

Er hat sich nach knapp 1 Jahr "Affäre" ja nun doch für seine Familie entschieden. Ich war bereit durch dick und dünn mit ihm zu gehen. Doch er zweifelte, hätte zu viel aufgeben müssen. Seine Frau hat dann von uns erfahren und hat zur Bedingung gemacht, dass wir keinen Kontakt mehr haben.
Dennoch telefoniereten wir regelmäßig und ab und an sehen wir uns.... und landen dann im Bett. Es ist dann ganz schlimm, weil die Sehnsucht so groß ist und kein Ausweg in Sicht.

Er hat mir gesagt, dass ich ihm fehle, er sich sehnt nach meiner Wärme und Nähe, aber dass er damit wohl leben müsse. Er würde wegen der Kinder und so bei seiner Familie bleiben.
Zur Zeit herrscht jedoch Funktstille seinerseits, warum weiß ich nicht, doch ich denke, er will seine Ehe retten.

Und ich frag mich nur, was will er da retten?
Unsere Gefühle sind so intensiv - zumindest fühlte es sich so an.
Er will trotzalledem nun einfach weiterleben.
Tja.
Das ist bitter.

Denn ich weiß nicht so recht, wie ich nun mit diesen Gefühlen in mir und der Sehnsuicht weiterleben soll.
Doch ich muss es ja und hoffe, dass es für mich dennoch eine beglückende Partnerschaft geben kann - auch wenn ich auf ihn verzichten muss.

Daher: Freu dich über euer Glück! Genieß es! Hege und Pflege es!

Neuanfang
23.12.2006, 18:39
Liebe bettyblu,

doch bitte nicht immer noch? STOP! Wie einfach willst Du es ihm noch machen? Bett ist tabu! Er meldet sich jetzt plötzlich nicht mehr? Ich hoffe es für Dich!

Bitte, sei nicht zu traurig!

Und trotz allem oder gerade deswegen ein schönes x-mas!

Liebe Grüße,


Neuanfang

Bettyblu
25.12.2006, 17:16
Hallo Neuanfang,

ja, doch... es passiert dann doch immer mal wieder... Ich weiß, es ist doof. Es tut mir nicht gut. Und doch sink ich in seine Arme...
Hab aber nun ewig nix von ihm gehört...

Und jetzt ist Weihnachten. Und Scheisse- Ich vermisse ihn!
Ich bin voller Trauer aber auch voller Sehnsucht.
Weihnachten ist besch....

Es tut weh dranzudenken....
Ich versuchs wegzuschieben - irgendwie.

Ich hab ihm am Freitag noch Post geschickt (ein Foto von uns, ein paar Zeilen) , ich konnte nicht anders.
Und nun denke ich seit Samstag darüber nach, ob er sie noch bekommen hat vorm Fest und wie es ihm geht, was er dazu denkt. ob es ihn eher genervt oder vielleicht doch gefreut hat!?
Ich wünsch mir so sehr, dass er an mich denkt...

Am Freitag hat sich sein bester Freund bei mir per Mail gemeldet, um mir frohes Fest zu wüsnchen. Wir haben etwas hin und her gechattet. Fragte wie es mir geht. Er wußte von unserer "Affäre" (von mir! NICHT von ihm) Es zeigt, dass er mit niemandem drüber redet.
Geschockt hat mich, dass der Freund erzählte, er habe mit ihm in letzten Tagen telefoniert und er wirkte sehr glücklich, er sei zwar nicht sehr gesprächig gewesen, aber habe keinen bedrückten Eindruck gemacht...
Das hat mir wieder weh getan, doch ich will da nicht zu viel rein interpretieren...
In meinem Kopf dreht sich das alles...

Ich hoffe, die Feiertage sind und bleiben für euch schön...
Alles Liebe