PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Collinsonia Canadensis Urtinktur?



Klarinette
04.05.2006, 21:39
Hallo!
Kennt jemand dieses Mittel? Eine Bekannte hat es mir zur Behandlung meiner Sinnusitis empfohlen. Als ich aber jetzt Informationen darüber suchte, wurde es in einem Beitrag gegen Verstopfung empfohlen. Wäre schön, wenn jemand etwas wüsste.
LG
Klarinette

steffibausr
08.11.2006, 17:30
Hallo!
Kennt jemand dieses Mittel? Eine Bekannte hat es mir zur Behandlung meiner Sinnusitis empfohlen. Als ich aber jetzt Informationen darüber suchte, wurde es in einem Beitrag gegen Verstopfung empfohlen. Wäre schön, wenn jemand etwas wüsste.
LG
Klarinette
Hallo Klarinette,
dein Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber ich antworte trotzdem mal drauf. Ich habe das auch gehört, dass es gegen Sinnusitis helfen soll. Habe leider auch nichts dazu gefunden. Weisst du inzwischen mehr? Ich würde gerne wissen wie man es dosieren soll. Es gibt ja auch Tabletten oder Globuli davon. Leider habe ich keine Ahnung ob man das auch nehmen kann. Falls du inzwischen mehr weißt, wäre es super wenn du mir das schreiben könntest.
Viele Grüße
steffibausr

crocus53
09.11.2006, 14:45
Hallo,

im Boericke steht, dass Collinsonia bei chronischem Katarrh der Nase und des Kehlkopfes angezeigt ist.
Hauptanwendungsgebiet ist aber: Stauung im Becken und Pfortaderbereich.


Es gibt ca. 60 homöopathische Mittel, die die Sinusitis kurieren können. Mit einer Urtinktur wäre ich aber vorsichtig.

Mir hilft z. Bsp. immer Corallium D6.

Da steht: Auswurf. Retronasaler Katarrh, reichliche Schleimabsonderung den Rachen hinunter, Nase verstopft, räuspern von reichlichem Schleim. Erstickender Husten.


Crocus

steffibausr
09.11.2006, 23:21
Hallo Crocus,
danke für die Antwort. Warum sollte man mit Urtinktur vorsichtig sein ? Wie müsste man das Corallium D6 denn dosieren? Die Beschreibung passt bei mir eigentlich genau.
Viele Grüße
steffibausr

crocus53
10.11.2006, 13:31
Hallo,

ich weiß halt nur aus der Literatur, dass mit Urtinkturen auch die Arzneiprüfungen gemacht werden. Und dass man dann Krankheitssymptome bekommen kann. Da würde ich auf jeden Fall den Apotheker befragen.

Ich nehme das Corallium D6 als Tabletten und habe früher 3 x 2 Tabl. unter der Zunge zergehen lassen. Jahrzehnte haben mich die Sinusitiden gequält. Damit waren sie weg.
Heute nehme ich bei dem 1. Anzeichen von Erkältung bereits 1 - 5 x 1 Tabl.Tablette und die Sache ist schon im Keim erstickt.

Trotzdem: frage den Arzt oder Apotheker....

Crocus

steffibausr
11.11.2006, 09:37
Hallo Crocus,
vielen Dank. Ich gehe jetzt gleich in die Apotheke und lasse mich beraten.
Viele Grüße
Steffibausr