PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wechsel zur IKK - eure Erfahrungen?!



Timipu
27.04.2006, 19:37
Hallo Leutchen,

ich bin schon ewig bei der AOK Hessen versichert und da diese einen ziemlich heftigen Beitragssatz hat, bin ich drauf und dran zur IKK Südwest direkt zu wechseln.
Kennt ihr diese Kasse? Wie ist da der Service? Knausern die bei der Übernahme von Kosten oder geht das zügig und problemlos?

Hab ein bisschen Bammel, dass ich mich nachher über meinen Wechsel ärgere und dann ja 18 Monate bleiben muss bevor ich wieder zurück könnte. :wie?:

Ich würd mich über eure Antworten und Berichte freuen! :blumengabe:

Grüßle von Timipu

Inaktiver User
27.04.2006, 19:52
Ich bin bei der IKK seit vielen Jahren Familienversichert! - Keine Probleme -

Welche Übernahme von Kosten meinst du speziel???

Geh mal auf die Homepage, die bieten echt viel! Am besten ist das Bonusheft!!

Du beantragst es, und bekommst für bestimmte Gesundheitsleistungen wie Arztbesuche, Checkup, Zahnarzt regelmässig, Mitgliedschaft Sportverein usw. Punkte. Am Ende des Jahres werden deine Gesundheitsleistungen mit einer PRämie belohnt. Mein Mann und ich haben jetzt je 10 Massagen bekommen, die Kinder je 50 Euro!

Die Ikk übernimmt pro Jahr bis zu 3 Gesundheitslehrgänge, wie Wassergym o.ä.

Wie gesagt, gehe mal auf die Homepage!

LG von der miss

Inaktiver User
28.04.2006, 11:58
Timipu,
wir sind auch bei der IKK versichert, und ich kann nur Gutes über die sagen - im Gegensatz zur AOK

Timipu
28.04.2006, 20:28
Hallo Ihrs!
Supi, DANKE! Wollte erst mal eure Meinungen hören, bevor ich die Homepage durchackere, weil die ja schließlich immer nur das beste von sich behaupten werden. :freches grinsen:
Aber so hab ich jetzt schon ein bisschen mehr Vertrauen in die Sache. DANKE!! :blumengabe:

Liebe Grüße
Timipu

Beatus
30.04.2006, 08:42
Hallo Timipu!

Ich möchte ebenfalls zur IKK wechseln und habe mich ziemlich geärgert, dass sie mehrere Male nicht reagiert hatten als ich übers Internet Anmeldeunterlagen angefordert hatte. Schließlich habe ich über den Namen meines Freundes Unterlagen angefordert und sie waren sofort da.
Leider arbeiten häufig diese billigen Krankenkassen mit solchen Tricks, damit der günsitig Beitragsssatz aufrechterhalten werden kann. Frau im gebärfreudigen Alter stellen für sie potentielle Gesundheitskosten dar, dene die Aufnahme soweit wie möglich erschwert werden muss.

Gruß Beatus

Inaktiver User
30.04.2006, 09:17
Hallo Timipu!

Ich möchte ebenfalls zur IKK wechseln und habe mich ziemlich geärgert, dass sie mehrere Male nicht reagiert hatten als ich übers Internet Anmeldeunterlagen angefordert hatte. Schließlich habe ich über den Namen meines Freundes Unterlagen angefordert und sie waren sofort da.
Leider arbeiten häufig diese billigen Krankenkassen mit solchen Tricks, damit der günsitig Beitragsssatz aufrechterhalten werden kann. Frau im gebärfreudigen Alter stellen für sie potentielle Gesundheitskosten dar, dene die Aufnahme soweit wie möglich erschwert werden muss.

Gruß Beatus




das glaube ich nicht :wie?:, das liegt wohl eher an anderen Dingen
ich habe auch mal was angefordert übers Internet und das kam nicht
aber bei persönlicher Ansprache klappt bei unserer IKK alles sehr gut!



Lavendelmond

Timipu
30.04.2006, 10:32
War bei mir auch superschnell die Antwort. hat sogar gleich einer angerufen und einen gesprächstermin mit mir vereinbart.

Ich denke mal, dass das keine Absicht war, deine erste Bestellung zu ignorieren sondern, dass die einfach untergegangen ist.

Bin mal gespannt auf das Gespräch mit dem IKK-Menschen

Grüßle Timipu

Inaktiver User
30.04.2006, 13:23
Beatus das glaube ich auch nicht! Sicher liegt es auch ab und zu an den Bearbeiter, wie schnell etwas versendet/bearbeitet wird! Ich hatte noch nie Probleme mit der Ikk. Allerdings hat meine Tochter vor kurzem die Bonushefte per Internet angefordert. Sind auch nicht angekommen. Ich hatte Donnerstag bei meiner Beraterin angerufen und am Sonnabend waren die Bonushefte da!
Ich vermute, dass einige Sachbearbeiter mehr schlafen als Arbeiten, glaube aber nicht, dass es an der Ikk liegt - das ist auch keine Billigkasse!!!

LG von der miss

Timipu
30.04.2006, 14:31
... wobei die IKK mit 11,9 % schon die günstigste derzeit ist. Aber ich glaub auch nicht, dass die deshalb die Kunden schlechter behandeln als andere.

Grüßle Timipu

Inaktiver User
30.04.2006, 16:53
Die günstigste im Moment schon, aber eben keine Billigkasse! Billigkasse hört sich für mich so nach was an, was nicht viel Wert hat/ist!

Überzeug dich selber!

LG von der miss die nichts negatives über die Ikk sagen kann und das seit 20 Jahren!

Anastasia1960
23.05.2006, 08:38
Die IKK (Innungskrankenkasse) ist keine Billigkasse. Es gibt viele Zwiegstellen mit persönlicher Ansprache. Mit der IKK kannst du nichts falsch machen. Ich würde auch wechseln.

Inaktiver User
23.05.2006, 18:53
Bin auch schon länger bei der IKK versichert und hab das Gefühl, dass alles nicht so gut organisiert ist. Hatte während der Schwangerschaft einen längeren Arbeitsausfall aus verschiedenen Gründen u. wurde auch von versch. Ärzten krankgeschrieben. Das hat die IKK so allerdings nicht an meinen Arbeitgeber gemeldet, so dass mein AG davon ausgegangen ist, dass ich aus der Lohnfortzahlung raus bin und mir das Geld gekürzt hat. Ich hab mehrmals mit der IKK telefoniert und auch mein AG. Die Krankmeldungen hatte die IKK wohl nicht griffbereit, so dass sie mit meinen Ärzten telefoniert haben, um das ganze zu klären u. ich musste einen ganzen Monat auf das Geld warten. Jetzt bin ich seit 3 Wochen im Mutterschutz u. habe heute erst das Mutterschutzgeld erhalten. Und das auch erst nach 3 Telefonaten u. einem versprochenen u. nicht erfolgten Rückruf. Habe mit anderen Schwangeren gesprochen, die hatten das Geld innerhalb weniger Tage.
Und heute kam ein Brief mit dem Vermerk, ich solle für das Kind einen ausgefüllten Antrag zur Familienversicherung zurückschicken, der dem Schreiben nicht beigefügt war.
Ich überlege jetzt auch, ob ich nicht besser die KK wechsle, zumal das ganze von unterschiedlichen Sachbearbeitern bearbeitet wurde, so dass es wohl nicht an einer einzelnen Person liegt.

Timipu
25.05.2006, 11:06
ooops, also nun hab ich gewechselt -zur IKK und bin mal gespannt wie es wird.

Dankeschön für eure Nachrichten, ich werde berichten, wie es mir ergeht - allerdings erst ab August, da ich ja die Kündigungsfrist bei meiner alten KK einhalten muss.

Die erste Probe wird dann gleich zwei Monate später anfallen, wenn ich heirate und gleich zwei Monate nach Eintritt schon wieder ne neue Kundenkarte mit neuem Namen brauche - bin mal gespannt, ob das Probleme gibt.

Grüßle von Timipu

Inaktiver User
01.06.2006, 17:58
Toll!

DrShirin
13.06.2006, 12:42
@timipu

Hallo Timipu,

wohin hast Du gewechselt?
Zur IKK oder IKK Südwest?

Bin nämlich auch am überlegen, da meine KK den Beitrag erhöhen wird ohne dass ich für mich einen Vorteil bzw Nutzen sehe.

Wie lief das Beratungsgespräch ab?
Wenn es Dir nicht zu viel Mühe macht, würde es mich freuen, wenn Du kurz was schreibst, auch gerne eine PN.

DANKE !!!

LG
Shirin

Inaktiver User
08.08.2006, 12:57
Ich habe auch nochmal eine Frage: Bei der IKK Südwest-Direkt sind die Sätze niedrig, bei der IKK Südwest-Plus schon wieder höher und in Hessen noch höher.

Wo liegen denn da die Unterschiede und woher weiß ich, was ich wählen darf und was nicht?

Bin grade auf der Suche nach einer Kasse für den Fall, dass ich spontan noch eine Ausbildungsstelle bekomme. Und bei dem ganzen Wirrwarr steige ich nicht durch... :(

Yassi
09.08.2006, 13:20
Meint ihr die IKK Direkt? Ich hab nämlich mal nach GKV Vergleich gegoogelt und da kam nur IKK Direkt, nicht IKK. Mit 12 Prozent Beitrag ist sie auch eine der billigsten. LG Yassi