PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Petitionsseiten und Tierschutzangelegenheiten



Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94

Mausilikatze
23.12.2005, 13:10
Halo, liebe Tierfreunde,

habe in einem anderen Forum diesen Thread gelesen und moechte Euch bitten, an der Unterschriftenaktion teilzunehmen. Der Link ist sehr interessant :erleuchtung:

**********

Hallo,

bitte stimmt mit ab:

Online-Protest Wildtierverbot in Zirkussen!

EU-weit wichtig und dringend: Das österreichische Verbot von Wildtieren im Zirkus muss bleiben!

Das österreichische Wildtierzirkusverbot - eine wertvolle Errungenschaft mit Vorbildwirkung für andere Länder - ist in Gefahr!

Der EU-Kommissar Mr. Charlie McCreevy will durchsetzen, dass Österreich das derzeit gültige Verbot der Haltung und Mitwirkung von Wildtieren im Zirkus aufhebt. Mr. McCreevy argumentiert, dass durch das österreichische Tierschutzgesetz, welches den Einsatz von Wildtieren im Zirkus wegen zu großer Belastung für die betroffenen Tiere verbietet, die "europäische Dienstleistungsfreiheit" unangemessen eingeschränkt werde. Hier geht es um einen Präzedenzfall mit Signalwirkung auf die Priorität von sämtlichen Tierausbeutungsthemen auf EU-Ebene.

Zum Protestbrief bitte hier klicken: http://www.vgt.at/circus.php -->
bitte Link kopieren da nicht Direktzugriff nicht möglich !
Die Teilnahme am EU-weiten Online-Protest ist völlig unkompliziert und ohne nennenswerten Zeitaufwand möglich!

Diesen Protestaufruf bitte an möglichst viele TierfreundInnen und
TierschützerInnen in ihrem Bekanntenkreis weiterleiten! Bitte auch an ausländische Freunde und Bekannte weiterleiten, da der Protest in drei
Sprachen (deutsch, englisch und französisch), aus sämtlichen
EU-Mitgliedsländern und auch aus Nicht-EU-Staaten abgesendet bzw. unterschrieben werden kann.
_________________
Gruss
Martina, PS: Meiner Meinung nach läßt sich der Link direkt anklicken und man landet sofort bei den Online-Protestmails.

**********

Liebe Gruesse - Mausi :wangenkuss:++

Mausilikatze
03.01.2006, 12:55
Hallo, liebe Leute,

ergaenzend zum Aufruf hier noch ein STERN-Bericht:

Klickt hier (http://www.stern.de/wissenschaft/natur/:Raubtier-Asyl-Ansbach-Zweites-Leben-Katzen/552394.html)

Bitte, gebt Euere Stimme ab. Es geht ganz einfach :blumengabe:

Liebe Gruesse - Mausi :wangenkuss:++

Sunnyboy
25.04.2006, 14:32
hallo ,

da immer wieder viele seiten mit petitionen geschrieben werden , eröffne ich den petitonen strang !

Hier können alle petitionen gesammelt werden und sie gehen nicht nicht in den massen unter und man kann gleich mehrere petitionen unterstützen !

das erleichtert das ganze ein bisschen :allesok:


also nutzt den strang bitte ! :blumengabe:

Madhouse
26.04.2006, 07:48
Gute Idee Sunnyboy :wangenkuss:

Hallo Tierfreunde,

Anbei eine Petitionsseite aus Italien. Dort gibt es viel zu unterzeichnen.


http://www.oipa.org/

Lg
Stephanie :blumengabe:

Madhouse
26.04.2006, 07:50
Hallo Tierfreunde,

anbei eine Petition zum Tierschutz in der EU! Bitte mithelfen und unterzeichnen!

http://animals-constitution.info/de/formular.html

Danke!

LG
Stephanie :blumengabe:

Madhouse
26.04.2006, 08:51
Hallo Tierfreunde,

die Philipinen ist eines der wenigen asiatischen Länder in denen es verboten ist Hundefleisch zu verzeheren. Für dieses Jahr ist eine Gesetzesänderung geplant in der der Verzehr von Hundefleisch wieder gelockert/gestattet wird. Das die Tiere auf grausamste Weise gequält und getötet werden, brauch ich nicht zu erwähnen :heul:

Also, bitte helft mit und schickt unter folgenden Link euren Protestbrief an den philipinischen Governor:

http://www.animalsasia.org/index.php?module=44&menupos=8&lg=ge

Liebe Grüsse
Stephanie

Mausilikatze
26.04.2006, 11:24
Hi, Madhouse,

schau' mal hier:

Klick hier (http://www.brigitte.de/forum/showflat.php?Cat=0&Board=haustier&Number=1819618&f part=1&PHPSESSID=c14ac3ab01c9ba3d078832aa54cae3ff)

Liebe Gruesse - Mausi :wangenkuss:++

Gilgit
27.04.2006, 07:32
[aus einem Verteiler]

Liebe TierfreundInnen,

seit dem 01.09.2005 besteht die Möglichkeit, auf der Seite des Deutschen
Bundestages öffentliche Online-Petitionen einzureichen. Von dieser
Möglichkeit haben ich und auch andere Gebrauch gemacht und einige Petitionen
zum Thema Tierschutz eingereicht. Es wäre nett, wenn Sie einige Minuten
Ihrer Zeit erübrigen und die Petitionen mitzeichnen könnten. Hier die Links:

Petition gegen den Abschuß von Haustieren durch Jäger
http://itc.napier.ac.uk/e-Petition/bundestag/view_petition.asp?PetitionID=89

Petition gegen das Hahneköppen und Gänsereiten
http://itc.napier.ac.uk/e-Petition/bundestag/view_petition.asp?PetitionID=95

Petition, dass keine Tiere zum Betteln mißbraucht werden dürfen
http://itc.napier.ac.uk/e-Petition/bundestag/view_petition.asp?PetitionID=12
4

Petition für ein Importverbot von Robbenfellen und die Produkte davon
http://itc.napier.ac.uk/e-Petition/bundestag/view_petition.asp?PetitionID=12
5

Petition für ein Handels und Importverbot von Gänsestopfleber
http://itc.napier.ac.uk/e-Petition/bundestag/view_petition.asp?PetitionID=12

Madhouse
27.04.2006, 08:39
Anbei noch eine Petitionsseite die unendlich viel zum unterzeichnen hat.

Vielleicht hat der Eine oder Andere genug Zeit ein paar von denen zu unterschreiben.

http://www.thepetitionsite.com/takeaction?categoryID=50100

Grüsse
Stephanie

Madhouse
27.04.2006, 10:00
Hallo Tierfreunde,

anbei noch eine Petition zum Thema Schweinehaltung:
http://www.e-petition.at/ANIMAL/default.asp?ID=1

eine Petition gegen Einzelhaltung von Schildkröten:
http://petition.panzertierzone.de/index.php?section=petition_de

eine Petition gegen Import von Hunde & Katzenfellen:
http://www.heathermillsmccartney.com/petition.php?

Drei Seiten mit vielen Adressen um euren Protest auszudrücken:
http://www.inselhunde.de/petition.htm
http://www.tigerfreund.de/petitionen.htm#Special
http://www.ifaw.org/ifaw/general/default.aspx?oid=18960

eine Petition gegen das vorsorgliche Töten von Geflügel wegen H5N1:
http://www.gegenpropaganda.org/html/petition_show.php?nr=3

eine Petition zum Tierschutz in Asien:
http://www.stimmen-der-tiere-ev.de/SASA/index.php

eine Petition gegen das Abschlachten von Schildkröten auf Bali:
http://www.antinea-foundation.org/pages/petition_de.asp

LG
Stephanie

Sunnyboy
27.04.2006, 19:37
habe alle unterzeichnet !

Sunnyboy
27.04.2006, 19:37
habe alle unterzeichnet !

Madhouse
28.04.2006, 10:15
Hallo!

Eine Petition zum Artenschutz Ekuador:
http://www.zoo-osnabrueck.de/form/index.php?menuid=90&topmenu=5

Eine Petition gegen die Hundehölle von Soprone:
http://www.petitiononline.com/soprone/petition.html

Eine Petition zum Massaker an den Hunden in der Türkei:
http://www.animal-right.de/ankara/index.php

Madhouse
03.05.2006, 09:26
Hallo Tierfreunde,

anbei einen link um euren Protest gegen Verona Feldbusch (Poth) auszudrücken.
Frau Poth wurde schon des öftern beim tragen von Pelz gesichtet und scheint auch noch darauf stolz zu sein.

http://www.peta.de/aufrufe/alertsample.php?id=1029

Lg
Stephanie

Madhouse
04.05.2006, 08:35
Hallo Tierfreunde!

anbei eine Petition gegen Tierversuche:

http://www.tierrechte.de/p200060007911x1111x0.html

Bitte zahlreich unterzeichnen!

Lg
Stephanie

Mausilikatze
04.05.2006, 08:42
Danke, Madhouse,

erledigt mit Kommentar :blumengabe:

Luiebe Gruesse - Mausi :wangenkuss:++

Madhouse
04.05.2006, 10:11
Hallo!

anbei eine Petition zur "Einführung der Gehnehmigungspflicht" für alle Tierversuche:

http://itc.napier.ac.uk/e-Petition/bundestag/view_petition.asp?PetitionID=137

Bitte zahlreich unterzeichnen!

Danke:

Lg
Stephanie

Madhouse
09.05.2006, 12:33
Hallo Tierfreunde,

anbei eine Petition zum Schutz von Hunden in Rumenien:
http://www.gopetition.com/online/8223.html

anbei eine Petition gegen Tierversuche:
http://www.gopetition.com/online/4859.html

anbei eine "Petition" von Arzten-gegen-tierversuche:
http://aerzte-gegen-tierversuche.tierrechte.de/i.php4?Lang=de

Bitte zahlreich unterschreiben!

Danke!

Grüsse
Stephanie :blumengabe:

Madhouse
16.05.2006, 08:39
Hallo!

anbei eine Seite um Protestmails zum Schutz den Regenwaldes und natürlich seiner tierischen Bewohner abzuschicken:

http://www.regenwald.org/index.php

Die mails kosten nur ein paar klicks, bitte zahlreich mitmachen!

Danke!

Grüsse
Stephanie :blumengabe:

Mausilikatze
16.05.2006, 08:56
Hi, Madhouse,

erledigt :blumengabe:

Danke fuer die Info :knicks:

Liebe Gruesse - Mausi :wangenkuss:++

Madhouse
16.05.2006, 09:20
Hallo Tierfreunde,

am 07.04.06 wurde das Käfighalteverbot für Legehennen das 2007 eingeführt werden sollte gekippt. :heul: Anbei hier ein Formulierungsvorschlag um euren Prostest zum Thema Legehennen auszudrücken:

Bundesminister Horst Seehofer
Rochusstraße 1
53123 Bonn
Fax: 01888/5294262
E-Mail: horst.seehofer@bundestag.de


Sehr geehrter Herr Minister,

der Bundesrat hat am 7. April beschlossen, das Käfighaltungsverbot für Legehennen, das zum 1. Januar 2007 endlich in Kraft treten sollte, rückgängig zu machen.

Dieses demokratisch beschlossene Verbot ging auch auf den Wunsch von Millionen von Tierfreundinnen und Tierfreunden in Deutschland zurück. Mehr als 80% der Bürger empfinden die Käfighaltung von Legehennen als Tierquälerei und lehnen sie ab. Sie zeigen das auch mit dem Einkaufskorb: Der Anteil der Eier aus der Bio-, Boden- und Freilandhaltung nimmt ständig zu. Der Anteil der Schaleneier aus der Käfighaltung, nimmt dagegen ständig ab. Und der Handel hat erkannt, was der Verbraucher wünscht. Dieses Umdenken in der Gesellschaft darf nicht mit einem Votum „Pro Käfig“ konterkariert werden.

Der ausgestaltete Käfig, der auch bschönigend als Kleinvoliere zur Kleingruppenhaltung bezeichnet wird, ist keine tiergerechte Alternative. Die Tiere leiden darin ebenfalls unter Bewegungsmangel, gesundheitlichen Schäden und Verhaltensstörungen. Dies ist weder im Sinne des Tierschutzes noch des Verbraucherschutzes. Käfig bleibt Käfig. Eine tiergerechte Hühnerhaltung ist in keiner Form von Käfig zu gewährleisten.

Die millionenfache Tierquälerei der Käfighaltung von Legehennen muss endgültig beendet werden. Das Verbot der Käfighaltung für Legehennen in Deutschland ab 2007 muss beibehalten werden.

Ich bitte Sie sehr, sich für einen umfassenden Verbraucher- und Tierschutz einzusetzen und am Verbot der Käfighaltung von Legehennen festzuhalten.

Mit freundlichen Grüßen

Danke!

Grüsse
Stephanie

Madhouse
16.05.2006, 12:45
Hallo,

anbei einen link zu WWF "Gegen die Vernichtung der Grauwale durch neue Ölplattform":
http://www.wwf.de/aktive-hilfe/email_neu.php?id=35

Bitte mitmachen!

Danke!

LG
Stephanie

Madhouse
16.05.2006, 12:59
Hallo Tierfreunde,

das Abschlachten der Robbenbabys in Canada geht weiter :heul:, der Protest auch.
Anbei einen Link:

http://www.stopptdierobbenjagd.de/site/pp.asp?c=9dJHKRNrFmG&b=1390413

Grüsse
Stephanie

P.S.(Weiss nicht genau, ob der link bereits reingestellt wurde, aber lieber einmal mehr als zuwenig)

semiramis
16.05.2006, 13:23
Er ist eingestellt, bitte weiter unterschreiben!
LG
semi

Madhouse
17.05.2006, 10:19
Hallo Tierfreunde,

anbei eine Petition gegen Primatenversuche in den USA:

http://www.thepetitionsite.com/takeaction/930125492?ltl=1147853779

Bitte zahlreich unterschreiben!

Grüsse
Stephanie

P.S. Auf der Seite gibt es unter Animal Welfare eine Menge zum unterschreiben! Danke!!

Madhouse
17.05.2006, 13:59
Hallo!

Unter folgenden link sind wieder neue Petition zum unterzeichnen:
http://www.oipa.org/

Bitte mitmachen! Danke.

Grüsse
Stephanie

Madhouse
18.05.2006, 08:34
Hallo Tierfreunde,

anbei ein Mail-Vorlage gegen die Einfuhr von Hunde und Katzenfellen in die EU.
Bitte an folgende emal Adressen der Minister der EU-Staaten weiterleiten:

ids@mcit.gov.cy
info@mze.cz
edgar.savisaar@mkm.ee
webmaster@fvm.hu
minister@agriculture.gov.ie
pasts@em.gov.lv
min.agri@ma.etat.lu
infotiek@minlnv.nl
kancelaria@minrol.gov.pl
secretaria.geral@sg.min-economia.pt
iuliana_dumitru@minind.ro
fondrkova@economy.gov.sk
gp.mkgp@gov.si
jo.registrator@agriculture.ministry.se
dti.enquiries@dti.gsi.gov.uk
info@kab.verwilghen.fgov.be
paris@dree.org
info@minagric.gr

Dear Minister,
in Asia up to 2 million cats and dogs annually are estimated to be breed, caught as strays or even are stolen. Their fur is used for clothing, blankets and fur trimmings, their skin turns into drums, shoe soles or children and pet toys.

Europe is one of the remaining markets where the fur is traded – mostly under false declaration or without declaration. The way of killing is the most cruel one can imagine – the animal is slammed on concrete and almost all the time it gets skinned alive.

Therefore, dear Minister, I kindly approach you with the following request:

As you are certainly aware of, the USA and a number of member states of the European Union (such as France, Greece, Belgium, Italy and Denmark) have already executed a national import ban for cat and dog fur. In 2003 a great majority of the European Parliament issued a written declaration and requested from the EU-Commission to institute legal measures against this matter. Also EU–commissioner Kyprianou expressed himself in favour of an import ban at a meeting of the “Intergroup on the Welfare and Conservation of Animals” of the European Parliament.

As the responsible Minister of your country I kindly ask you to lobby within the EU for an import ban and to enact a national law for a ban for cat and dog fur import.

Please help with your essential contribution to end a cruelty of major relevance to animal welfare in Europe.

Thank you!

Grüsse
Stephanie

P.S. Habe zu dem Thema heute morgen eine Antwortmail vom Vertreter von EU-Kommissar Markos Kyprianou bekommen. Er wird sich für ein Importverbot der EU für Hunde und Katzenfell einsetzen, das wahrscheinlich noch dieses Jahr verabschiedet wird.Wir sollten nur weiter Druck auf unsere Politiker und die Minister der anderen EU-Staaten ausüben, damit mehr EU-Staaten für den Importstopp stimmen.

Mausilikatze
18.05.2006, 08:44
Hallo, Madhouse,

Du hast so recht - wir MUESSEN dran bleiben, das ist DIE Chance :erleuchtung: :erleuchtung: :erleuchtung:

Macht alle mit, damit das grauenvolle Abschlachten der Tiere fuer unnuetzen Mist eingedaemmt wird :yeah: :yeah: :yeah:

Liebe Gruesse - Mausi :wangenkuss:++

Madhouse
19.05.2006, 11:17
Hallo,

anbei eine Petition für das Vebot von Käfighaltung bei Legehennen:

http://itc.napier.ac.uk/e-Petition/bundestag/list_petitions.asp

Bitte zahlreich unterzeichnen!

Danke.

Grüsse
Stephanie :blumengabe:

Madhouse
22.05.2006, 13:25
Hallo,

auf der folgenden Seite sind wieder neue Petitionen zum unterzeichnen!

http://www.oipa.org

Bitte zahlreich mitmachen.

Danke.

LG

Stephanie

Gilgit
23.05.2006, 08:36
[aus einer Rundmail]

Wir haben eine Aktion gegen das Aussetzen von Tieren ins Leben gerufen und möchten Ihnen anbieten, diese Aktion zu unterstützen.

Bitte kämpfen Sie mit uns gegen das Leid unzähliger Tiere, die gerade in der vor der Tür stehenden Ferienzeit wieder an Autobahnraststätten, auf Parkplätzen und im Wald ausgesetzt werden.
Aufklären, nicht wegschauen und vor allem das Aufzeigen von Alternativen sind die ersten Schritte zu einer Veränderung in Köpfen der Menschen.

http://www.forum.kaninchen-at-home.com/pages/aktion/aktion.html



http://www.forum.kaninchen-at-home.com/pages/aktion/aktion.html

Mausilikatze
23.05.2006, 09:03
Danke, Gilgit,

fuer den interessanten Link :blumengabe:

Leider habe ich keine eigene Homepage, kann ihn also nur weitlaeufig streuen :erleuchtung:

Liebe Gruesse - Mausi :wangenkuss:++

Madhouse
24.05.2006, 10:38
Hallo Tierfreunde,

anbei eine Petition gegen das unsinnige Töten von Hunden in Spanien, was mit Wissen und Duldung der Regierung geschieht, obwohl ein Tierschutzgesetz besteht :heul::

http://www.worldwidehelp.org/petitionen/villamartin/de/index.php?s=4847

LG
Stephanie

Madhouse
26.05.2006, 08:37
Hallo,

peta hat das Thema Hunde- und Katzenfelle wieder aufgenommen. Anbei ein link mit Adressen um Euren Protest auszudrücken (falls Ihr das nicht schon gemacht habt):

http://www.pelzinfo.de/f_katzenfelle.html

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
26.05.2006, 11:24
Hallo Tierfreunde,

anbei eine Petition gegen den Abschuss von 100 Bären in Slovenien:
http://www.oipa.org/appelli/hunting_bears.htm

Kann mir jemand einen kurze Zusammenfassung der nachfolgenden Seite geben. Mein Englisch ist ziemlich schlecht. Weiss nur das es etwas positives sein müsste in Bezug auf Hunde und Katzenfelle:
http://www.oipa.org/news/maj06_chinesegovernment.htm

Danke!

Grüsse
Stephanie

Madhouse
29.05.2006, 11:07
Hallo Tierfreunde,

anbei eine Petition gegen den Import von Hunde- und Katzenfellen, bei dieser Seite müsstet Ihr euch allerdings anmelden, was auch nur ein paar Minuten kostet:

http://www.online-petition.de/petitions.php?id=124&PHPSESSID=5b2791c9ac144e77c18 0d294e768b5da

Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
29.05.2006, 14:05
Hallo,

auf folgenden link könnt ihr Aktiv werden für z.B. Hunde-und Katzen in Korea:

http://www.ifaw.org/ifaw/general/default.aspx?oid=18975

Grüsse
Stephanie

Madhouse
31.05.2006, 08:12
Hallo Tierfreunde,

anbei eine Petition gegen das Robbenschlachten:
http://www.vier-pfoten.at/Pfoten/protest.php?id_protest_kat=4

anbei eine Protetbriefvorlage gegen Käfighaltung von Hühnern:
http://www.huehner-retter.de/protest/index.php

Bitte zahlreich mitmachen! Danke!

LG
Stephanie

Madhouse
31.05.2006, 08:41
Hallo Tierfreunde,

anbei einen link für eine Petition gegen das grausame Abschlachten von Buckelwalen durch Japan:
http://www.kintera.org/site/c.fqLUI5OAKlF/b.727479/k.A400/Aktiv_werden/apps/ka/ct/contactcustom.asp

Bitte auch hier wieder zahlreich mitmachen

Liebe Grüsse
Stephanie :wangenkuss:

Madhouse
01.06.2006, 08:00
Hallo,

anbei eine amerikanische Seite mit Petitionen:
https://community.hsus.org/campaign/FED_2006_pet_safety_protection2
Auf dieser Seite gibt es noch mehrere Petitionen.

Liebe Grüsse
Stephanie :blumengabe:

Madhouse
02.06.2006, 10:59
Hallo Tierfreunde,

anbei einen link um Euren Protest gegen Restaurants die "Stopfleberprodukte" in Ihrer Speisekarte anbieten auszudrücken:

http://www.peta.de/aufrufe/alertsample.php?id=1034

Es sind zwar nur ein paar Restaurant die dort aufgezählt werden, aber wenn man es schaffen würde, das diese Restaurant Stopfleberprodukte von Ihrer Speisekarte nehmen, wäre das schon mal ein kleiner Anfang!

Bitte mitmachen!

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
06.06.2006, 09:18
Hallo,

anbei ein Petition für einen so genannten "Kampfhund" der trotz bestandenen Wesenstest nicht nach Hause zu seiner Familie darf:

http://www.online-petition.de/petitions.php?id=211

Bitte mitmachen!

LG
Stephanie

Madhouse
06.06.2006, 10:23
Hallo Tierfreunde,

anbei einen Link zum abstimmen gegen den Stierkampf:

Aus einer Mail:

Sehr wichtige Abstimmung gegen Stierkämpfe. Die Katalanischen Abgeordneten (NO-Spanien) werden diesen Monat für ein neues Gesetz abstimmen, welches Stierkämpfe in Katalanien beenden soll. Ein Novum in Spanien.

Bitte diesen Link anklicken. In der Mitte der Seite im oberen Drittel in einem schwarzen Feld findet sich die Abstimmung. Bitte mit "It should be banned" abstimmmen. Und weiter verbreiten!
http://www.barcelonareporter.com

Immerhin waren bis heute schon 98% der Abstimmenden für ein Verbot des Stierkampfes in Katalanien! :allesok:

Noch ein link um gegen den Stierkampf zu protestieren:
http://pamplona.peta.de/wycd.html

LG
Stephanie

Sunnyboy
06.06.2006, 10:29
Swenja war so nett diesen strang festzupinnen ! Danke ! :blumengabe:

Madhouse
07.06.2006, 09:58
Hallo!

anbei zwei Petitionen gegen die Grausamkeit an Hunden:

http://onlinepetition.uv.ro/petition_hunedoara.php
http://ga0.org/campaign/ChinaPetition?rk=HdScx7K1OmCxW

anbei eine Petition gegen Legebattarien:

http://www.animal-right.de/legehennen/

Viele Grüsse
Stephanie

Madhouse
08.06.2006, 08:33
Hallo!

Anbei eine Petition gegen den Verzehr von Katzenfleisch: :heul:

http://www.petitiononline.com/9hu42de/petition-sign.html?

Bitte zahlreich mitmachen.

Danke!

LG
Stephanie

Mausilikatze
08.06.2006, 09:37
Mein Gott,

nehmen denn die Perversionen kein Ende :heul: :heul: :heul: :nudelholz: :nudelholz: :nudelholz:

Entsetzte Gruesse - Mausi :ooooh:++

Madhouse
08.06.2006, 10:00
@Mäusili= Ich weiss auch nicht wie die Leute sich immer wieder neue "Praktiken" einfallen lassen, wie sie armen Tiere aufs grausamste quälen können. Mir scheint so als wären das alles sadisten, ohne jegliches Gefühl!

anbei eine Petition gegen das Töten von serbischen Hunden und Katzen:

http://www.oipa.org/campagne/serbia_catdog.htm

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
08.06.2006, 12:01
Hallo,

aus einer Mail:

"TIERE BEDEUTEN MIR VIEL"
Start der weltweiten Tierschutz-Petition
Mit dem heutigen Tag starten hunderte Tierschutz-Organisationen aus aller Welt eine Petition mit dem Titel "Tiere bedeuten mir viel" (Animals matter to me). Das Ziel: zehn Millionen Unterschriften für den Tierschutz.

Weltweit werden Zig Milliarden von Tieren durch Menschen gehalten und sind so von diesen abhängig, daß sie mit Mitgefühl behandelt werden. Aber es gibt bislang nur sehr unzureichenden staatlichen und praktisch gar keinen internationalen Schutz für die betroffenen Tiere. Bei der überwiegenden Mehrheit der betroffenen Tiere werden nicht einmal die minimalsten Ansprüche an das Wohlbefinden befriedigt. So ist heute die industrielle "Tierproduktion" verantwortlich für das quantitativ größte Leiden der Tiere, mit weltweit ca. 4 Milliarden Säugetieren und 55 Milliarden Geflügeltieren, die in "Tierfabriken" eingepfercht sind, nur um billiges Fleisch, Milch oder Eier zu "produzieren".

Weitere Infos finden Sie bei der World Society for the Protection of Animals. http://wspa.org.uk/index.asp

Petition:
http://www.animalsmatter.org/

Bitte zahlreich mitmachen und in andere Foren streuen.

Danke.

LG
Stephanie

Sunnyboy
08.06.2006, 16:15
ich wollte mich mal bedanken das der Pettitionsstrang so gut ankommt ! DAnke !! :kuss:

Madhouse
09.06.2006, 11:06
Hallo Tierfreunde,

anbei einen link zu einer Petition gegen Tierversuche mit Chemikalien (Petition ist ganz unten):

http://www.buav.org/campaigns/index.html

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
12.06.2006, 11:42
Hallo,

anbei eine Petition gegen die Schliessung eines Auffanglagers für Tiere in Griechenland:
http://www.act-of-justice.org/de/info/

anbei eine Petition gegen das Töten eines Pitbulls der nie auffällig geworden ist:
http://www.petitiononline.com/2467/petition.html

anbei noch eine Petition gegen Pelztierfarm Orsbach:
http://petition.nerzfarm-orsbach.de/unterzeichnen.php

anbei eine Petition:
http://www.petitiononline.com/ataoa/petition-sign.html?
Bitte zahlreich mitmachen.

Danke.

Lg
Stephanie

Madhouse
13.06.2006, 13:04
Hallo!

anbei einen link zu Greenpeace mit einer Protestbriefvorlage gegen das Robbenschlachten:

http://www.greenpeace.de/themen/meere/robben/

Liebe Grüsse
Stephanie

Gilgit
14.06.2006, 12:05
Mit der Petition wird die Abschaffung der Hundesteuer gefordert, da sie eine Benachteiligung gegenüber anderen Haustierhaltern darstellt.

http://itc.napier.ac.uk/e-Petition/bundestag/view_petition.asp?PetitionID=165

Sally1974
18.06.2006, 13:43
Hallo!

Anbei eine Petition gegen den Verzehr von Katzenfleisch: :heul:

http://www.petitiononline.com/9hu42de/petition-sign.html?

Bitte zahlreich mitmachen.

Danke!

LG
Stephanie




Hallo,
hab gerade diese Petition unterschrieben und mir im Anschluss mal die vorherigen Unterschriften angesehen. Ich bin bestürzt über den Missbrauch dieser Petitionsseiten durch dieses "SPAMMING"!!!! :grmpf:
Wie sollen Petitionen da den notwendigen Sinn erfüllen? Kann man daran nicht etwas ändern? Ist es als "Admin" irgendwie möglich, solche Einträge nachträglich zu löschen?

LG
Sally

swenja
18.06.2006, 18:46
von Engelchen:

Engelchen



ich habe eine E-mail erhalten in der es um Tierschutz geht. Dort findet eine Unterschriftensammlung statt.(Film ist mit dabei) Das hat ein Urlauber vermutlich in den östlichen Ländern gedreht.

Und wurde von der PETA reingesetzt.

Die E-Mail ist KEIN Fake.

Bei interesse schickte mir bitte eine PM wo dann eure E-Mail adresse drinsteht, damit ich die Mail an möglichst viele leute weiterleiten kann.

Danke!

Madhouse
19.06.2006, 09:38
Hallo,
hab gerade diese Petition unterschrieben und mir im Anschluss mal die vorherigen Unterschriften angesehen. Ich bin bestürzt über den Missbrauch dieser Petitionsseiten durch dieses "SPAMMING"!!!! :grmpf:
Wie sollen Petitionen da den notwendigen Sinn erfüllen? Kann man daran nicht etwas ändern? Ist es als "Admin" irgendwie möglich, solche Einträge nachträglich zu löschen?

LG
Sally

[/quote]

Hallo Sally,

versteh das auch nicht so ganz mit dem "Spamming" in den Petitionen. Haben die den Sinn dieser Petitionen nicht erkannt!? Hoffe der Admin dann die unsinnigen Kommentare etc. rausfiltern, so kann man die Petition auf jeden Fall nicht einreichen.

LG
Stephanie

Madhouse
19.06.2006, 13:24
Hallo,

anbei eine Seite zum Thema Tierschutz, dort sind meherer Protestbriefvorlagen:

http://www.bmt-tierschutz.de/aktuelles.htm

Bitte zahlreich mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
28.06.2006, 09:21
Hallo!

Anbei einen link zu einer Seite mit Petitionen aus Österreich:

http://www.vgt.at/actionalert/index.php

Bitte mitmachen. Danke.

Liebe Grüsse
Stephanie :blumengabe:

Madhouse
30.06.2006, 07:40
Hallo,

anbei einen link zu einer Protestbriefvorlage, damit kein neues Delhinarium auf Rügen entsteht:
]http://www.peta.de/kampagnen/unterhaltung/delfinarium_ruegen/index.php] (http://www.peta.de/kampagnen/unterhaltung/delfinarium_ruegen/index.php)

anbei einen Link zu einer Petition zur Verbesserung der Bedingungen der Masstkanninchen:
http://www.tierrechtsbewegung.org/index.php?sprache=d&action=form

Anbei einen Link zu einer Seite mit viel Petitionen, da hat sich jemand sehr viel Mühe gemacht, sie zusammen zu stellen:
Petitionen (http://www.nickibf.de/petition.htm#58%20konfiszierte%20Hunde%20in%20Grie chenland%20werden%20nicht%20herausgegeben)

Liebe Grüsse
Stephanie

Sunnyboy
01.07.2006, 18:12
Danke Swenja ! :blumengabe:

Madhouse
04.07.2006, 12:34
Hallo Tierfreunde,

aus einer email.

Auch in Namibia werden seit Jahren Robben abgeschlachtet und kaum jemand interessiert sich dafür! Bitte unbedingt protestieren, unten ist ein Musterbrief angefügt, den Ihr kopieren und abschicken könnt (eigenen Brief schreiben, wenn möglich).
Dieses Jahr sind 60.000 Baby-Robben und 7.000 ausgewachse Männchen zum Töten freigegeben. Sie werden mit Knüppeln erschlagen und mit Messern erstochen. Es dauert sehr lang bis sie tot sind! Die Jungrobben werden noch von den Müttern gesäugt und vor deren Augen erschlagen (siehe unten). Beim Sterben fließt ihnen noch die Muttermilch aus dem Maul... :heul: Seit dem 14ten Jahrhundert passiert das jedes Jahr! :gegen die wand:

Bitte protestiert und leitet die Mail weiter.

Und/oder gleich online protestieren unter

http://www.oipa.org/campagne/seals_namibia.htm


Musterbrief:
an:
aiyambo@mfmr.gov.na

Betreff: Stop the slaughter of seals in Nabia

Minister of Fisheries Namibia
Dr Abraham Iyambo

Dear Dr. Iyambo

I am writing to register my opposition to Namibias slaughter of seals. This bloody and brutal assault on the seal population is a terrible reflection on your country - the unfortunate animals are mercilessly clubbed or knived to death. I implore you to intervene to bring this barbarism to an end.

Until people show to the world, that animal abuse and torture will not be tolerated, there will be no hope for peace and freedom in this world.

Thank you. I look forward to your positive reply.
Yours sincerely,

Bitte zahlreich mitmachen.

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
06.07.2006, 08:49
Hallo,

anbei einen link zu einer Petition gegen grausame Mastkanninchenhaltung:

http://www.tierrechtsbewegung.org/index.php?sprache=d&action=form

Bitte mitmachen.

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
10.07.2006, 10:27
Hallo,

anbei eine Petition gegen das Töten von Windhunden in Spanien:

http://galgo-in-not.de/mail.php

Bitte mitmachen! Danke. :blumengabe:

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
10.07.2006, 11:28
Hallo,

anbei eine Petition gegen den Walfang:

http://www.whalesrevenge.com/

Danke :blumengabe:

Liebe Grüsse
Stephanie

Sunnyboy
10.07.2006, 21:52
Hallo,

anbei eine Petition gegen den Walfang:

http://www.whalesrevenge.com/

Danke :blumengabe:

Liebe Grüsse
Stephanie



Das spiel auf der Seite ist auch besonders toll , habe ich gleich mehrmals gespielt unterzeichet aber auch :smirksmile:

Madhouse
12.07.2006, 11:44
Hallo,

anbei einen Link gegen das grausame Töten von Hunden zum Verzehr auf den Philipinen:

http://www.thepetitionsite.com/takeaction/985195393?ltl=1152697217

Bitte mitmachen!

Grüsse
Stephanie :blumengabe:

Madhouse
13.07.2006, 07:49
Hallo,

anbei ein Link zu einer Abstimmung zum Thema Stierkampf:

http://es.news.yahoo.com/dyna/events/san-fermin/index.html

Si für Ja Abschaffen
No für Nein nicht Abschaffen (aber das wisst ihr bestimmt auch so;-)

Liebe Grüsse
Stephanie

Sunnyboy
13.07.2006, 08:10
Hallo,

anbei ein Link zu einer Abstimmung zum Thema Stierkampf:

http://es.news.yahoo.com/dyna/events/san-fermin/index.html

Si für Ja Abschaffen
No für Nein nicht Abschaffen (aber das wisst ihr bestimmt auch so;-)

Liebe Grüsse
Stephanie



und was heisst >Sólo de las corridas, no de los encierros< ?

Madhouse
13.07.2006, 08:29
Hallo,

anbei ein Link zu einer Abstimmung zum Thema Stierkampf:

http://es.news.yahoo.com/dyna/events/san-fermin/index.html

Si für Ja Abschaffen
No für Nein nicht Abschaffen (aber das wisst ihr bestimmt auch so;-)

Liebe Grüsse
Stephanie



und was heisst >Sólo de las corridas, no de los encierros< ?



Eine sehr gute Frage, wer kann helfen?

Sunnyboy
13.07.2006, 09:59
der google übertsetzer sagt :

Nur von den Stierkampf, nicht der Beschränkungen

was immer das für einen zusammenhang hat ...

Madhouse
17.07.2006, 10:55
Hallo!

Anbei einen Link zu einer Petition für die Galgos in Spanien:

http://firmas.amnistianimalmadrid.org/

Bitte mitmachen! Danke. :blumengabe:

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
17.07.2006, 11:50
Hallo,

anbei einen Link zu einer Petition für ein schärferes Tierschutzgesetz mit höheren Strafen für Tierquäler:

http://katzenhilfe-westerwald.de/cms_akt/pb/jax_petitionbook.php

Liebe Grüsse
Stephanie :blumengabe:

Madhouse
17.07.2006, 12:37
Hallo!

Anbei einen Link zu einer Seite die mehrere Petitionen anbietet:

http://www.animal-right.de/

Bitte zahlreich mitmachen. Danke. :blumengabe:

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
19.07.2006, 12:42
Hallo,

anbei eine Petition zur Abschaffung mit dem Handel von Pelzen:

http://www.fourrure-asie.info/petition/index2.php

Bitte mitmachen.Danke :blumengabe:

Liebe Grüsse
Stephanie

Mausilikatze
19.07.2006, 12:50
Hallo, liebe Tierfreunde,

bitte stimmt zahlreich gegen den Walfang:

Bitte klickt hier (http://www.stopptdenwalfang.de/site/c.bqLNI5OFKpF/b.1835713/k.98F3/Wir_sagen_NEIN_Protestmail_an_den_japanischen_Bots chafter/apps/ka/ct/contactcustom.asp?msource=DR060703001&auid=1806448 &kntaw16857=FE4364ED294B42088599E97FA824F3D2)

Liebe Gruesse - Mausi :wangenkuss:++

Madhouse
19.07.2006, 13:00
Hallo Mausi,

gerade gemacht, im Forum von Dierk.

Liebe Grüsse
Stephanie

parfum
19.07.2006, 13:15
Erledigt.

Madhouse
19.07.2006, 13:22
Hallo!

Anbei eine Petition gegen den Missbrauch von Tieren:

http://www.rettet-die-tiere.de/

Bitte mitmachen. Danke.

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
24.07.2006, 14:07
Hallo Ihr lieben,

anbei eine Petition gegen den Verzehr von Hunden und Katzen in Korea:

http://choimimi.com/zboarde/zboard.php?id=sign#list

Bitte mitmachen! Danke :blumengabe:

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
25.07.2006, 08:23
Hallo Ihr lieben,

aus einer mail:

22. 07. 2006 - Auch die Deutschen liefern Haustiere im Libanon dem Tod aus!


Wie soeben von "Animal Life Schweiz"bekannt wurde, lassen auch die Deutschen ihre Haustiere einfach zurück. Unbegreiflich und verwerflich. Über die Osteuropäer und ihr Verhältnis zu den Tieren wird gelästert, aber wenn es um das eigene Ego geht, sind die im Westen um keinen Deut besser!

Animal Life Schweiz leitet seit Jahren ein Schächtprogramm, bei dem die Tiere vor dem Schächtschnitt betäubt werden. Auch dieses Programm ist durch diesen sinnlosen Krieg nun gefährdet. Es gibt zahlreiche verletzte Kühe und andere Tiere, da von den Raketen auch Tierställe getroffen worden sind. (Soviel von den israelischen Phrasen, daß nur militärische Ziele beschossen würden.) Was um alles in der Welt haben Kühe mit diesem Krieg zu tun!

Alle Brücken im Land sind zerstört, die Ärztin von Animal Life hat Schwierigkeiten überhaupt noch zum Tierspital zu gelangen. Es fehlen Medikamente....Es kann nicht allen Tieren geholfen werden. Die zurückgelassenen Hunde und Katzen irren verstört auf den Strassen herum. Was wohl die Leute mit den zurückgelassen Hasen, Meerschweinchen, usw. gemacht haben? Ich darf gar nicht daran denken.

Außerdem liegen im Hafen von Beirut Schiffe mit Schlachttieren, die nicht entladen werden können. Was das heißt bei dieser Hitze kann man nur erahnen. Schande der menschlichen Rasse. Bitte leitet dieses Mail weiter! Und protestiert bei der deutschen Regierung.

Anbei ein paar Mail Adressen um Euren Protest Ausdruck zu verleihen:

angela.merkel@cdu.de
edmund.stoiber@csu-bayern.de
Kurt.Beck@spd.de
poststelle@bmvel.bund.de (Horst Seehofer)

Bitte macht alle mit, damit in naher Zukunft Lebendtiertransporte über tausende Kilometer ein Ende haben.

Liebe Grüsse
Stephanie :blumengabe:

Madhouse
26.07.2006, 08:42
Hallo,

habe durch Zufall Seiten gefunden, die mit Katzenfellen für Gelenkverspannungen und Rheuma handeln.

http://www.gall.co.at (Art.-Nr. 2197001)
http://www.wellzone24.de/0928096/659681153896697/
http://www.spreepharma.de/0928096/391211153896823/

Bitte macht mit, und schreibt unter Kontakt an diese Firmen, das Sie den Artikel aus Ihrem Sortiment nehmen sollen.

Danke! :blumengabe:

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
26.07.2006, 11:29
Hallo Ihr Lieben,

von Zwei der Drei Katzenfellanbietern habe ich bereits Antworten bekommen:

www.spreepharma = Artikel war bereits gelöscht, wurde durch Systemupdate leider wieder reingestellt, wird wieder gelöscht. Wollen mit solchen Artikeln nix mehr zu tun haben.

www.wellzone24 = Sie werden sich mit dem Hersteller der Katzenfelle in Verbindung setzen, um die Umstände der "Herstellung" zu klären. Mal sehen was da rauskommt, bestimmt eine kleine Märchenstunde (Katzen wurden alle überfahren oder sind eines natürlichen todes gestorben)! :grmpf:

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
26.07.2006, 13:07
Hallo Ihr lieben,

an alle ebayer, oder die es noch werden möchten!!

Hätte da einen Vorschlag zu machen um gegen Pelze und Hunde-/Katzenfelle bei ebay etwas zu machen. Dort gibt es von Zeit zu Zeit Gegenangebote mit Aufklärungstexten zum Thema Pelz. Es wäre schön wenn der Eine oder Andere vielleicht mitmachen würde um eine grössere Präsenz zu zeigen und Leute mit den Angeboten aufzurütteln.

Hier



Wenn Ihr euch dazu entscheidet, wandelt die Texte/Fotos bitte ab. So erziehlen wir mehr Aufmerksamkeit und zeigen, das es uns ernst ist.

Bitte macht mit.

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
27.07.2006, 08:07
@Swenja: Kann ich dann die Artikelnummer von ebay reinstellen?

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
27.07.2006, 08:34
Hallo Ihr lieben,

anbei eine Petition für die Tiere im Kriegsgebiet im Libanon:

http://www.oipa.org/appelli/abandonment_lebanon.htm

Bitte mitmachen! Danke.

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
31.07.2006, 08:54
Hallo,

anbei einen Link zu einer Protestbriefvorlage gegen die grausamen Zustände in der Türkei für Hunde- und Katzen:

http://www.peta.de/kampagnen/haustiere/f-turkdogs.php

Bitte mitmachen! Danke :blumengabe:

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
31.07.2006, 09:00
Hallo Ihr lieben,

anbei einen Link zu einer Seite mit Adressen wo Ihr gegen die Bärenkopfbedeckungen der Garde der Queen protestieren könnt:

http://www.peta.de/aktionen/unbearable/index.php

Bitte mitmachen! Danke

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
01.08.2006, 13:12
Hallo Ihr lieben,

anbei einen link zu einer Petition gegen das Massentöten von Hunden in Bukarest:

http://www.petitiononline.com/ropetde/petition.html

anbei einen Link zu einer Petition gegen das Töten von Strassenhunden in Rumenien:

http://www.petitiononline.com/ropet/

Bitte mitmachen! Danke.

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
03.08.2006, 08:10
Hallo,

anbei ein Link zu einer Petition gegen das Abschlachten von Delfinen in Japan:

http://www.thepetitionsite.com/takeaction/427037941?ltl=1154509903

Und wer von euch mal ganz viel langeweile hat, der kann ja auf der folgenden Seite eine Menge von Petitionen unterzeichnen:

http://www.thepetitionsite.com/takeaction?categoryID=50100&ltl=1154510031

Bitte zahlreich mitmachen, jede Unterschrift zählt.

LG
Stephanie

Madhouse
03.08.2006, 13:32
Hallo Ihr lieben,

anbei einen Link zu einer Protestbriefvorlage gegen das gekippte Käfighalteverbot :knatsch: , was eigentlich 2007 in Kraft treten sollte:

http://www.goveggie.de/chickenbach.php

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
04.08.2006, 09:05
Hallo Ihr lieben,

unter folgenden Link sind wieder neue Petitionen zum unterzeichnen:

http://www.oipa.org/

Bitte mitmachen. Danke-

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
08.08.2006, 11:26
Hallo,

anbei einen Link zu einer Seite gegen ein neues Delfinarium auf Rügen:

http://www.peta.de/aufrufe/alertsample.php?id=1023

Bitte mitmachen. Danke

LG
Stephanie

Madhouse
09.08.2006, 07:48
Hallo,

auf folgender Seite sind wieder neue Petitionen unteranderen über das Massaker von 50.000 Hunden in China:
http://www.oipa.org/

Bitte mitmachen. Danke.

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
09.08.2006, 09:11
Hallo!

anbei einen Link zu einer ausländischen Petitionsseite:

http://www.ethical-business.com/default.asp?sect=srch&query=&cat=1

Bitte mitmachen. Danke.

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
15.08.2006, 09:43
Hallo,

anbei einen Link zu einer Petition gegen Pelz allgemein und von Hunden und Katzen in China:

http://www.furisdead.com/pledge-furfree.asp

Bitte mitmachen. Danke.

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
15.08.2006, 14:24
Hallo,

anbei einen Link zu einer Petition gegen Lebendtiertransporte:

http://consciousevolution.com/onshu/Petition.php

LG
Stephanie

Madhouse
16.08.2006, 07:57
Hallo,

anbei einen Link mit ein Paar Protestbriefvorlagen zum Thema Regenwald: Hat zwar nur indirekt etwas mit Tieren zu tun, aber wer den Regenwald schützt, schützt auch seine Bewohner:

http://www.regenwald.org/

LG
Stephanie

Sunnyboy
16.08.2006, 08:42
Hallo,

anbei einen Link mit ein Paar Protestbriefvorlagen zum Thema Regenwald: Hat zwar nur indirekt etwas mit Tieren zu tun, aber wer den Regenwald schützt, schützt auch seine Bewohner:

http://www.regenwald.org/

LG
Stephanie

Hi ,

Den regenwald unterstütze ich schon über 5 Jahre . Die leute von regenwald.org sind supernett , also kann man auch ein bisschen was spenden :kuss:

LG SB

Madhouse
16.08.2006, 10:57
Hallo,

anbei einen Link zu einer Protestbriefvorlage gegen das Käfighaltungsverbot was gekippt wurde:

http://www.tierschutz.de/p200020003000x1018.html

Bitte mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
16.08.2006, 11:08
Hallo,

anbei einen Link mit einer Menge von Unterschriftenlisten, die nur auf Eure Unterschrift warten:

http://www.tierschutzinitiative-odenwald.de/unterschriftenliste_uebersicht.html

Bitte mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
17.08.2006, 11:19
Hallo,

anbei einen Link zu einer Petition gegen Japans Walfang:

http://www.thepetitionsite.com/takeaction/446578966?ltl=1155806154

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
21.08.2006, 11:58
Hallo Ihr lieben,

anbei einen Link zu einer Protestbriefvorlage gegen Versuche an Mäusen um die Giftigkeit von Muscheln zu testen:

http://www.versuchstier-des-jahres.de/2006/index.htm

Bitte mitmachen.Danke.

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
22.08.2006, 13:44
Hallo,

anbei einen Link zu einer Petition gegen das grausame Töten der Hunde auf den Philipinen:
http://www.thepetitionsite.com/takeaction/985195393?ltl=1155703235

Bitte mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
30.08.2006, 09:42
Hallo,

anbei einen Link zu einer Seite mit zwei Petitionen:
http://www.wr-tierschutzverein.org/Helfen/petitionen.php

Bitte mitmachen.Danke.

Liebe Grüsse
Stephanie

murmeltier
05.09.2006, 11:50
Eine Mail von Ärzte für Tiere e.V. an den Bulgarischen Ministerpräsidenten, gegen Tötungsstationen, gegen Hundepelze usw. und damit Bulgarien vor dem Eintritt in die EU ein Tierschutzgesetz erlassen muss.

Dauert nicht lang und sieht seriös aus (man muss alle seine Daten angeben und das ganze ist immer von einem serösen Verein).

Bitte zahlreich teilnehmen und verbreiten.

LG

Natalie

Madhouse
06.09.2006, 13:37
Murmeltier:Kannst Du den Link zu dem Prostest in bulgarien noch mal reinstellen!

Hallo Ihr lieben,

anbei einen Link zu einer Petition gegen Tiere im Zirkus:

http://zirkus-ohne-tiere.de/

Bitte mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

murmeltier
06.09.2006, 13:50
War ja klar... ich wieder :gegen die wand:

Also Links sind hier:

http://protest-parlament.aerztefuertiere.de/
--> Ans bulgarische Parlament

http://protest.aerztefuertiere.de/
--> An den EU-Kommissar

LG

Natalie

Madhouse
06.09.2006, 14:22
Danke Murmeltier! Erledigt!

Hallo anbei noch ein paar Petitionen zum unterzeichnen:

anbei eine Petition gegen das grausame Töten in Korea:
http://www.oipa.org/appelli/abandonment_korea.htm

anbei eine Petition gegen Tanzbären:
http://www.thepetitionsite.com/takeaction/583380170

anbei eine Petition für einen alten Zirkus-Elefanten:
http://ga0.org/campaign/StLouisZooClara?rk=ndLRSr71q4LVW

bitte beteiligt Euch an unseren Protest gegen die Aufstellung von Lebend - Kleintierfallen im Nürnberger Stadtgebiet unter:
http://www.pfoten-portal.de/protest/sendprotest.php

anbei einen Link zu einer Petition gegen Tiere im Zirkus:
http://zirkus-ohne-tiere.de/

Bitte zahlreich mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
06.09.2006, 14:23
Hallo,

anbei eine Prostestbriefvorlage gegen die grausamen Zustände von Massengräber und Kannibalismus in der Auffangstation in Pechina.


Bitte Protestbrief an die drei Email Adressen senden

Bei diesen Adressen handelt es sich um die Landesverwaltung von Almeria, die Stadtverwaltung sowie die Oppositionspartei der Stadt. Es liegen bereits Anzeigen bei der Polizei/Seprona, der Stadt und der Gesundheitsbehörde in Sevilla vor. Ebenso ist der Fall beim Gericht.

Email: delegacion.almeria.cgob@juntadeandalucia.es, alcaldia@aytoalmeria.es, iu@aytoalmeria.es

Musterbrief:

Protesta contra el mal estado de la perrera "SOS Albergue para Perros Vagabundos", de D.Rafael Morales.

Protestamos porque la cuidad de Almería y la Diputatión cada año pone en manos particulares unos 2.000 perros. Por esto dicha persona recibe subvenciones. El uso de este dinero para los animales está fuera de todo control.

El gestor sabe utilizar a su favor los medioa de comunicación, p.ej. la televisión, asegurando que los animales son tratados según la Ley de Protección de los Animales. La realidad es muy diferente: Cada día se infringe la legislación sanitaria que afecta a los núcleos zoológicos.

Oficialmente puede acoger a 80 perros; pero el gestor tiene de 300 a 600 en pésimas condiciones.

No vacunan a los perros, ni los lavan, ni los ponen el microchip, ni los examinan para poder detectar cualquier tipo de enfermedad. A los perros enfermos los ponen con los que están sanos. La presencia del veterinario brilla por su ausencia. Las condiciones sanitarias son pésimas.

Les dan de comer basura y huesos, muchos pasan hambre. Se muerden y sufren heridas mortales; los vivos comen los cadáveres.

El gestor acoge anualmente unos 2.000 perros desde hace 4 años. Por lo general están bajo su protección de 300 a 600 perros. ¿Dónde están los 7.000 puesto que sólo unos pocos han sido adoptados legalmente?

Por fotos y por testimonios de testigos se puede demostrar que hay varias fosas comunes debajo de los cheniles. Miles de cadáveres contaminan en alto grado el agua subterránea. Los vivos están encima de los muertos. Desentierran a los cadáveres y se los comen.

Exijo que la ciudad de Almería y la Diputación asuman la responsabilidad del control de dichas subvenciones y cierre inmediatamente la citada perrera para proteger la salud de las personas y de los animales.

Name
Adresse
Land
Email


LG
Stephanie

Madhouse
07.09.2006, 09:49
Hallo,

anbei einen Link zu einer Petitions-/Protestbriefvorlage:
http://www.schaeferhundhilfe.ag.vu/petitionen___proteste.html

Bitte zahlreich mitmachen! Danke.

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
07.09.2006, 10:11
Hallo,

anbei einen Link zu einer Wildlife Petitionsseite:

http://action.defenders.org/site/PageServer?pagename=act_homepage&JServSessionIdr006=nwe3tdv9d1.app5b

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
08.09.2006, 08:26
Hallo,

anbei einen Link zu einer Petition gegen grausame Tiertransport:

http://www.thepetitionsite.com/takeaction/952614565?ltl=1157696709

LG
Stephanie

Madhouse
11.09.2006, 09:49
Hallo,

anbei einen Link zu ein paar neuen Petionen:

http://www.inselhunde.de/petition.htm

Bitte zahlreich mitmachen. Danke.

Liebe Grüsse
Stephanie

Gilgit
13.09.2006, 16:45
Protestaktion gegen Steinquetschfallen in Frankreich

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

die französische Umweltministerin hat im vergangenen Jahr erstmals seit Jahrzehnten wieder die wohl brutalste und archaischste Vogelfalle, die das "Fallenarsenal" von Europas Jägerschaft zu bieten hat, erlaubt:
Steinquetschfallen. Eine mehrere Kilo schwere Steinplatte wird von
kleinen Holzstöckchen gestützt, drumherum werden Wacholderbeeren gestreut. Berührt ein Vogel bei der Nahrungssuche eines der Stöckchen,
bricht die Konstruktion über ihm zusammen und er wird zerquetscht. Wir haben Umweltbeschwerde bei der EU-Kommission eingelegt, doch es sieht
danach aus, daß auch in diesem November wieder mehr als 75.000 der im wahrsten Sinne des Wortes steinzeilichen Fallen im Zentralmassiv aufgestellt werden dürfen.

Das Komitee gegen den Vogelmord - wie Sie Mitglied im Deutschen
Tierschutzbund - hat daher parallel zu der fachlichen Arbeit eine
Protestaktion ins Leben gerufen - es gibt auf unserer Seite
(www.komitee.de) neben mehr Infos eine vorgefertigte Protestmail an die
Umweltministerin. Eine Protestpostkarte kann ebenfalls kostenlos
angefordert werden. Wenn Sie bei Veranstaltungen Ihres Verbandes oder auf Ihrer Homepage Homepage auf die Aktion hinweisen möchten, können wir Ihnen gerne Bild- und Textmaterial zukommen lassen - oder Sie kopieren
es sich einfach von unserer Seite.

Es würde mich freuen, wenn Sie sich Euch beteiligen würden - die
Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, daß solche Mailings sehr erfolgreich sein können.

Vielen Dank uns beste Grüße

Alexander Heyd
--
Komitee gegen den Vogelmord e.V.
Aktionsgemeinschaft für Tier- und Artenschutz
Bundesgeschäftsstelle
Auf dem Dransdorfer Berg 98, 53121 Bonn, Germany

Tel.: +49 228 66 55 21
Fax : +49 228 66 52 80
Email: komitee@komitee.de

Internet: http://www.komitee.de
http://www.artenschutzbrief.de

Sunnyboy
13.09.2006, 18:47
Hi Gilit,

Ich habe es auch in mein Tierschutzforum rüberkopiert. Danke (www.tierschutz-forum.de.ms)

LG SB

Madhouse
21.09.2006, 13:12
Hallo Ihr lieben,

anbei eine Petition gegen einen Tiergnadenhof, auf den grausame Missstände herrschen:

http://www.dagmars-ideen.net/gnadenhof/index.html

Petition: http://web47.bces-1760.de/tierschutz/index.php

Liebe Grüsse Stephanie

Madhouse
21.09.2006, 13:13
Hallo,

eine Petition gegen die langen Kälber-Transporte_

Englische Kälber werden wieder (nach 10-jährigem Moratorium wegen BSE) kilometerweit lebend durch Europa bis nach Frankreich oder Italien transportiert. Jährlich sind es 500 000 Kälber, die nur wenige Tage alt sind und gewaltsam ihren Müttern weggenommen werden. Die Kleinen werden in dreistöckige Lastwagen eingezwängt. Bis zu 250 Kälber sind dort elend eingepfercht-tagelang ohne Wasser und Futter. Und am Ende dieser für die Tiere stressige und Angst machende Reise wartet...der Schlachthof.

Bitte protestiert gegen diese Grausamkeit und leitet diesen Aufruf weiter:
http://www.ciwf.org/campaigns/primary_campaigns/long_distance_ecard.htm


Liebe Grüsse Stephanie

Madhouse
25.09.2006, 12:30
Hallo,

anbei ein Link zu einer Unterschriftenliste gegen Affenversuche an der Berliner Charite:

http://www.tierischer-einsatz.de/

Bitte ausdrucken und Freunde, Bekannte und Familie unterschreiben lassen.

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
26.09.2006, 08:44
Hallo Ihr lieben,

aus einer mail:

Skyle ist in Gefahr getötet zu werden, Bitte unterschreibt die Petition!
Bitte grossräumig weiteleiten, auch ins Ausland!

Toll wäre es, wenn das Veterinäramt in Lausanne auch direkt mit Protesten kontaktiert würde, es könnte Skyles Leben retten:
Service vétérinaire cantonal
Rue du Dr. César Roux 37
1014 Lausann
mailto:jacques-henri.penseyres@svet.vd.ch
Tel. 021 316 38 70
Fax: 021 316 38 71

http://www.petitiononline.com/soskyle/petition.html

Diese Petition betrifft die Schweiz und zwar den Kanton Waadt, so bitte allle unterschreiben! Der untenstehende Text in Englisch ist sehr mühsam zu lesen, da er offenbar von einem übersetzungsprogramm bearbeitet wurde und vieles dadurch keinen Sinn ergibt. In Kürze (nach bestem Wissen und Gewissen) zusammengefasst: Der Besitzer (Mann oder Frau ist unbekannt) eines Pitbulls Namens Skyle, musste für 10 Tage ins Ausland. Skyle wurde einem Freund (Mann oder Frau unbekannt) überlassen, mit genauen, schriftlichen, Instruktionen wie der Hund zu versorgen sei. Leider hat diese Person ihre Sorgfaltspflicht verletzt und der Hund hat an einer Geburtstagsfeier einen ihn provozierenden Mann leicht gebissen. Der Gebissene blieb noch eine ganze Stunde auf der Party bevor er einen Arzt aufsuchte. Der Hundesitter bot an, die Kosten für den Arzt und die Hosen zu übernehmen. Als der Hundebesitzer zurück kam und von der Sache erfuhr, hat er sich sofort mit dem Gebissenen in Verbindung gesetzt und sich nach seinem Befinden erkundigt und sich entschuldigt. Am nächsten Tag hat sich ein Journalist beim Hundebesitzer gemeldet und das Drama nahm seinen Lauf. Der Hund wurde mit einer Lüge vom Veterinäramt eingezogen. Der Mutter des Hundebesitzers wurde gesagt, der Hund müsse nur kurz der Polizei vorgeführt werden. Der Hund wurde aber in ein "Tierheim" gebracht. Dem Besitzer wurde auf Anfrage immer versichert, es gehe ihm gut und er verstehe sich bestens mit dem Personal. Der Besitzer machte Rekurs gegen das Geschehene und nach 36 Tagen konnte er den Hund erstmals wieder sehen. Er war geschockt, der einstmals liebe Hund wirkte total verstört und sein Körper war übersät mit frischen und alten Wunden. Er war ins einem desolaten Zustand. Der Besitzer hat sich erfolglos gewehrt und seit 25. August nichts mehr von seinem Hund gehört.
Skyle ist in Gefahr getötet zu werden,

Bitte unterschreibt die Petition! Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
26.09.2006, 08:45
Hallo Ihr Lieben,

unten eine Protestbriefvorlage:

Hunde aus dem Städtischen TH in Smederevo wurden brutal getötet und in Plastiksäcken auf dem Müll entsorgt ! Weiter unten könnt ihr den gestern
geposteten Hilferuf serbischer Kollegen lesen (in englisch) und am Ende der email hänge ich die Bilder an, falls die links nicht öffnen Und diese Nachricht erreichte mich heute:

Der Bürgermeister von Subotica versprach den Bürgern der Stadt auf einer Pressekonferenz, daß jeder heimatlose Hund und jede heimatlose Katze in Subotica getötet werden wird, sobald die Tötungsanstalt fertggebaut ist (Mayor of Subotica, on press konference today, promissed to citizens of Subotica: every homeless dogs and cats in Subotica will be kill at ones, when be finish building of place for killing of them:

http://www.care2.com/c2c/groups/disc.html?gpp=68&pst=522559&archival=

Bitte protestiert und leitet diesen Hilferuf weiter !!!!
DANKE


Protestbrief an die Offiziellen in Serbien: (Sample letter from kinship circle)

To: Prime Ministe, Mr.Vojislav Kostunica press@sr.gov.yu
Mayor of Subotica ,mr.Geza Kucera mayor@subotica.co.yu
Mayor of Valjevo predsednik@valjevo.org.yu

and please Cc: epar@yunord.net
Because authorities can delete yours letters.



Betreff: Dogs from City Shelter in Smederevo Dumped in Plastic Bags


Honorable Officials:

I have taken the time to contact you about a disturbing issue that transcends rank and border: Animal cruelty.
Photos: September 20. 2006., town Smederevo.
http://dingo.care2.com/pictures//c2c/share/18/183/369/183694_370.jpg
http://dingo.care2.com/pictures/c2c/galleries/cache/derivative/5/3/5310990.jpg
http://dingo.care2.com/pictures/c2c/galleries/cache/derivative/5/3/5310960.jpg
http://dingo.care2.com/pictures/c2c/galleries/albums/151/741632108/Shelter_Komunac__in_Smederevo_Serbia/Komunac-Smederevo1.jpg



A decade after war ravaged your country, deserted animals still fill the streets or languish in decrepit shelters. While postwar transition may account for a temporary lack of concrete animal protection laws, there is no excuse for animals to remain causalities of government apathy.

Ten years later, hunters shoot down dogs and cats for sport and dog catchers (shinters) batter them in brutal round ups. “Euthanasia” is a barbaric mix of beatings with sticks and rocks, poisonings, hangings, burnings and shootings.

Witnesses report the use of Kreozan, a crude poison that burns through veins and arteries. Victims cry in pain as smoke rises from their skin. Some starving animals ingest T-61, a drug that paralyzes their lungs. Others consume a lethal cocktail of cleaning detergents. Authorities even hired EKOSAN pest control services to "manage" street dogs.

Management? These methods resemble garbage disposal. The city of Belgrade violently eradicates an average 6,000 dogs annually, with roughly 15,000 to 20,000 killed in the region. Observers contend the so-called humane agencies work closely with officials to wipe out 80% of unwanted animals.

Belgrade’s OVCA shelter is testament to the savagery. Documentation and verbal accounts reveal the disappearance of sterilization and euthanasia equipment. There is verifiable evidence of skinned animals dumped in dead piles, their hides possibly sold to the dog/cat fur trade.

I call upon officials and NGOs to take immediate steps to rectify this horrendous situation. Please enforce animal protection laws and ban the cruel destruction of domesticated animals.

I urge you to seek help from organizations abroad with expertise in animal protection legislation and humane education. Once clear-cut laws are established, officials must follow through with the prosecution and penalization of all violators.

Rather than subsidize mass poisonings and other vulgar forms of killing, please allocate funds for affordable nationwide spay/neuter programs. I encourage you to invest in a network of municipal shelters that maintain veterinary supervision, mandatory sterilization, vaccinations, microchip identification, and responsible adoption policies.

Lastly, Serbia’s revised welfare laws need to embody all animals, not just those intended for human companionship. Sweeping cruelty appears to be the norm for farmed and zoo animals too. In Belgrade’s private city zoo, distressed and sick animals display stereotypic pacing, head bobbing, bar biting and self-mutilation from years of confinement in shabby, cramped enclosures.

As these merciless images resonate around the world, Serbia can expect sanctions from governments that outlaw such abuse. Certainly, people who value sentient life will boycott Serbia as a travel destination. Personally, I will not visit your nation until visible strides are made to enact and enforce strong animal protection laws.

Sincerely


Bitte zahlreich mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Gilgit
05.10.2006, 10:07
Online-Petition zum Schutz der Delfine und Kleinwale / aus Verteiler:

Hallo liebe Tierfreunde;

Ich habe eine Online-Petition zum Schutz für die Delfine und Kleinwale ins Leben gerufen und bitte um Teilnahme.

Die Petition richtet sich an die Vereinten Nationen (UNO). Ich fordere die UNO auf, sich endlich für den weltweiten Schutz dieser Meeressäuger einzusetzen.

Informationen dazu gibt es auf meiner Homepage unter:
www.walschutzaktionen.de

Bitte leiten Sie diese Information weiter, damit wir viele Stimmen sammeln können.

Falls Sie noch Fragen dazu haben, dann schicken Sie mir bitte eine E-Mail.

Herzliche Grüße aus Radolfzell am Bodensee

Andreas Morlok
.........................................

Eine Initiative zum Schutz der Wale von:

Andreas Morlok

Haydnstr. 1
D-78315 Radolfzell

Telefon u. Fax: 07732 14324
Mobil: 0173 43585 96
Internet: http://www.walschutzaktionen.de
E-Mail: walfahrt@t-online.de

Madhouse
05.10.2006, 11:24
Erledigt und weitergeleitet!

LG
Stephanie

Madhouse
09.10.2006, 11:21
Hallo Ihr lieben,

anbei einen link gegen Kentucky Fried Chicken:

http://www.peta.de/kfcgrausam/pnk_starte...n_kentucky.html


Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
09.10.2006, 13:17
Hallo,

anbei einen link gegen den Walfang bzw. die Besteuerung von Jojoba:

http://www.wdcs.org.au/de/e_campaigns/campaigns.php?select=campaign1

LG
Stephanie

Madhouse
10.10.2006, 08:02
Hallo,

anbei einen Link zu einer Petition gegen einen Zoo der Hauskatzen in ein Versuchslabor abgibt:
http://www.thepetitionsite.com/takeaction/115302219?ltl=1160459878

Bitte mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
10.10.2006, 14:04
Hallo!

Anbei einen link gegen den Verzehr von Hunde und Katzen in Asien. Petition ist ganz unten. Achtung grausame Fotos:

http://www.tierschutzverein-hera.de/china_korea_etc_.htm

LG
Stephanie

Madhouse
12.10.2006, 11:14
Hallo,

anbei einen link zu einer Protestbriefvorlage gegen Missstände in einen Tierheim in Frankreich:

http://members.home.nl/ajr.lemmens/frankrijk-petitie-duits.htm

Bitte mitmachen. Danke.

Liebe Grüsse
Stehanie

Gilgit
17.10.2006, 09:07
Hoffentlich ist es nicht schon zu spät. Bitte helft alle!!!

LG Gilgit

---Ursprüngliche Nachricht---

Absender: "yera halabi" <info@tierhilfe-aktiv.de>
Empfänger: <info@tierhilfe-aktiv.de>
Betreff: [Norton AntiSpam] Tierhilfe Aktiv droht das Aus; bitte dringend Petition zeichnen!

---------------------------------------------------------------

Liebe Tierfreunde,
nach mehr als 10 Jahren Tierschutzarbeit droht uns nun das Aus und unserem Hundebestand wurde der
Abtransport in die städtische Perrera angekündigt.
Hier nun einige Detaills;
unsere kleine Auffangstation in Competa beherbergt stets um die 30 Hunde, wer über das Tierelend in Spanien weiß, kann sich vorstellen, daß auf einen gut vermittelten Hund nicht selten zwei andere folgen, trotzdem waren wir stets bemüht den Bestand übersichtlich und in einem verantwortungsvollen Maß zu halten.
Es gab schon immer mal den einen und anderen Anwohner dem es nicht gefiel, daß in seinem Umfeld so viele Tiere gehalten wurden, aber bisher konnte noch immer alle Unstimmigkeit beigelgt werden da ich stets nachweisen konnte, daß die Tiere alle tierärztlich versorgt, geimpft und gechippt sind. Nun ist es aber so, daß immer mehr Engländer hier Ferienappartements und -häuser haben und diese Zeit gerne in Enklaven westeuropäischer Friedhofsruhe verbringen möchten, also rottete man sich zusammen und bombardierte die Gemeinde mit Eingaben und Anzeigen gegen mich.

Heute (27. September 2006) wurde mir dann von den Gemeindepolizisten ein Schreiben überbracht mit dem Inhalt, daß ein Verfahren eingeleitet ist, damit gerichtlich verfügt werden soll, daß man das Recht habe auf mein Grundstück einzudringen und die Hunde der städtischen Perrera zu übergeben, man gewährt mir 10 Tage Zeit für eine entsprechende Stellungnahme.

Im Namen unserer Hunde, die fast ausnahmslos alle bereits das Leben in einer solchen Perrera erleiden mussten, bitte ich Euch, uns mit Eurer Unterschrift zu unterstützen! Vielleicht hilft es ja wenn der Bürgermeister des Ortes nicht länger davon ausgehen kann, daß hier nur eine "spinnerte Deutsche" Tiere sammelt, sondern, daß wir vermitteln können, daß viele von Euch hinter uns stehen und diese unmenschliche und lebensverachtende Vorgehensweise überregional Aufmerksamkeit bekommt.

Ihr findet unsere Onlinepetition unter www.tierhilfe-aktiv.de/petition , das Original des Briefes wird mit Eurer Signatur dann dem Bürgermeisteramt zugeschickt, die deutsche Übersetzung ist ebenfalls unter den Eintragungsfeldern für Euch nachzulesen.

In der Hoffnung, daß wir gemeinsam viel erreichen bleibe ich

mit tierfreundlichen Grüßen
Yera Halabi


Text Deutsch

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
ich habe davon Kenntnis erhalten, daß unserer Tierschutzkollegin,
Frau Halabi in Competa, Gestern, am 27.9.2006, von Ihrem Rathaus
ein Schreiben zugestellt wurde in der angekündigt wird, daß
vorgesehen ist, daß Sie eine gerichtliche Verfügung erwirken wollen
um die Hunde die Frau Halabi in Ihrer Obhut hat, abholen und in
eine städtische Perrera bringen zu lassen.

Ich fordere Sie hiermit auf, Frau Halabi eine Frist von wenigstens
3 Monaten einzuräumen um den Tieren ein gesichertes Zuhause zu
geben, bzw. den Hunden, die bereits eine Adoptivfamilie haben die
Ausreise zu ermöglichen.
Wie bekannt ist, wurden die meisten der Hunde in den letzten Wochen
und Monaten auf und vor dem Grundstück ausgesetzt, oftmals in
schlimmem, desolatem Zustand. Frau Halabi hat all diese Tiere
tierärztlich versorgen lassen, sie sind geimpft, gechipt und auch
noch kastriert worden. Tierschützer in Deutschland und Spanien
kümmern sich bereits um die gute Unterbringung dieser Hunde, da
kann es doch nicht angehen, daß man diese Tiere nun einer Perrera
übergibt wo das Schicksal dieser armen Kreaturen ja damit wohl
besiegelt wäre.

Ich apelliere hiermit auch an Ihre Menschlichkeit und bitte Sie bei
Ihrem Vorgehen zu bedenken, daß es sich fühlende und empfindsame
Lebewesen handelt, die wie wir Alle auch ein Recht auf Leben und
Unversehrtheit haben.

Mit freundlichem Gruß


Text Spanisch

Estiamdo señor alcalde,

me he enterado que nuestra compañera de protección animal, Irene Halabi de Competa, el día 27 de septiembre ha recibido un escrito del ayuntamiento en él que se le avisa que se procederá a consegurir una orden judicial para quitarle los perros que tiene bajo su custodia y llevarlos a una perrera.
Con éste escrito le exigimos que le dén a Irene Halabi un plazo de por lo menos 3 meses para encontrarles a los perros familias adoptivas o casas de acogida y para los perros que ya tienen familias en el extranjero facilitarles su viaje.
Como se sabe suficientemente la mayoría de esos perros ha sido abandonado durante los últimas semanas en las proximidades de la finca de la señora Halabi, muchas veces en estado lamentable.
Irene Halabi les ha dado a todos asistencia veterinaria, los ha vacunado, castrado y les ha puesto el microchip.
Personas protectores de animales en Espñana y Alemania ya están ocupandose para encontrarles un nuevo hogar y pensamos que no sería justo de llevar las pobre creaturas ahora a una perrera dónde terminará su vida.
Apelamos a sus sentimientos humanos y le suplicamos tener en cuenta que se trata de seres vivos que sienten y sufren como todos y que tienen como todos nosotros un derecho a vivir.

Atentamente




policialocal@competa.es
secretaria@competa.es
lavoz@competa.es
turismo@competa.es








------

--
Ute Hübner + Silvia Bordetas
Tel: 0049-761-475602
E-Mail: huebner-ute@t-online.de silvia_vcia@yahoo.es

HP: http://www.spanische-hunde-in-not.de/

Madhouse
18.10.2006, 13:41
Hallo Ihr Lieben,

wer noch einen Funken Zweifel hat, dass Tierschutz ein Muss ist, sollte sich bitte das Video auf dieser Seite ansehen (etwas
runterscrollen) http://www.20minutos.es/noticia/152844/0/perro/paliza/veterinario/

Der mann drischt ewig lange mit einem stock auf seinen schäferhund ein, um ihn damit zu töten. mit einem stock...!!!! das
arme tier versucht zu entkommen, doch es hat einfach keine chance...

Die Geschichte dazu: 2004 hat ein Spanier seinen Hund getötet und wurde dabei von seinem Nachbarn, einem Tierarzt,
gefilmt und - mit dem Video als Beweismaterial - angezeigt. Er bekam damals eine Strafe von lächerlichen 6000 EUR und
hat heute 2006 wieder zwei Welpen, die er vermutlich ähnlich entsorgen wird, wenn sie ihm lästig werden.

Das ganze Dorf ist unfassbarerweise auf Seiten des Tierquälers und richtet sich gegen den Tierarzt, der versuchte ihm die
Hunde weg zu nehmen. Ein Dorf voller degenerierter Idioten !!!!!!!!!!!!!!!!

Da man leider mit solchen Freaks (die Worte Menschen oder Leute würde ich in dem Zusammenhang nicht beschmutzen
wollen) diesen Planeten teilen muss und die erbsengroßen Gehirne keiner Argumentation zugänglich sind, hilft nur ein neues
NATIONALES Gesetz, das u.a. einem wegen Tierquälerei Verurteilten, unter Androhung harter Strafen, die Haltung von
Tieren auf Lebenszeit verbietet. Sowas verstehen dann selbst diese Typen.

Die spanischen Tierschützer haben sich nun zusammengeschlossen, um ein solches neues NATIONAL GÜLTIGES
Gesetz zu fordern. Bisher liegt das Recht in den Kommunen und wenn ein solches Horrordorf sich einig ist, wird dort kein
Recht gesprochen.

Es gibt eine Online-Petition, die ich Euch bitte UNBEDINGT!!!!!!! zu unterschreiben und auch weiter zu leiten.
http://firmas.amnistianimalmadrid.org/ley/

Die Petition sieht so aus

Nombre:
Apellidos:
DNI/PASSPORT:
Pais/Country:
E-Mail:

NOMBRE ist der Vorname, APELLIDOS der Nachname, PASSPORT könnt Ihr leer lassen, COUNTRY ist klar und
MAIL auch. FIRMAR heisst unterzeichnen.

Bitte tut es !!!!!!!!"

LG
Stephanie

Didibo
18.10.2006, 15:04
Hattest du die Petition schon in unser altes Forum gestellt oder ist das ne neue?
Ich weiß langsam nicht mehr, wo ich schon unterschrieben hab :wie?:

Madhouse
19.10.2006, 08:40
Hallo Didibo,

geht mir auch oft so, das ich den Überblick verliere wo ich schon unterzeichnet habe. Die Petition hatte ich schon in unserem Forum reingestellt. Hoffe ja, es finden sich hier noch ein paar Unterzeichner!

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
24.10.2006, 11:17
Hallo,

anbei einen Link zu einer Petition gegen den Walfang in Island:

http://www.wdcs.org.au/de/e_campaigns/campaigns.php?select=campaign2

Bitte mitmachen. Danke

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
26.10.2006, 08:23
Hallo,

anbei einen Link gegen Affenversuche:

http://www.eceae.org/saveprimates/de/action.html

Bitte mitmachen. Danke.

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
26.10.2006, 09:48
Hallo,

anbei einen link zu einer Protestbriefvorlage gegen "Mulsing" bei Schafen:

http://www.peta.de/rettetdieschafede/helfen_sie_den_schafen_in_australien.html

Bitte mitmachen. Danke.

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
26.10.2006, 13:55
Hallo,

anbei eine Protestbriefvorlage gegen den Isländischen-Walfang:

http://www.wspa.de/news/showarticle.php?id=168

LG
Stephanie

Madhouse
27.10.2006, 09:49
Hallo Ihr Lieben,

gerade habe ich diese aktuelle Meldung gefunden. Bitte protestiert zahlreich mit!!

In Alaska sollen noch mehr Wölfe sterben. Bitte protestieren Sie gegen die Wolfsjagd. Bisher sind 210 Wölfe getötetet worden. Geplant ist die Ermordung von über 900 Wölfen. Jetzt will die Fisch- und Wildbehörde von Alaska die Anzahl der zu tötenden Wölfe auf 1000 Tiere erhöhen. Nachstehend finden Sie Online-Petitionen gegen das Töten der Wölfe:

http://www.savealaskawolves.org/ http://akwildlife.org/takeaction/aerial-wolf-petition.html

Sie können auch eine Protest-e-Mail an die zuständige Innenministerin Gale Norten schicken: E-mail: gale_norton@ios.doi.gov
Schreiben Sie als Betreff und Text einfach nur: STOP THE MURDER OF WOLVES IN ALASKA! (Informationsquelle:Wolfmagazin)

Viele Grüße,
Stephanie

Madhouse
31.10.2006, 09:44
Hallo Ihr lieben,

anbei eine Protestbriefvorlage gegen die Grausamkeiten bei der Lederherstellung:

http://www.peta.de/bekleidung/warum_kein_leder.html

Bitte mitmachen. Danke.

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
06.11.2006, 11:52
Hallo,

anbei einen link gegen das Delfinabschlachten in Japan:
http://www.oipa.org/hunting/alerts/dolphins.htm

Bitte mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
07.11.2006, 08:04
Liebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes,

der Golfo Dulce ist eines der Naturwunder im Südwesten von Costa Rica. Die große Bucht beherbergt seltene und vom Aussterben bedrohte Arten wie Meeresschildkröten, verschiedene Wal- und Delfinarten, Walhaie, Seevögel und farbenprächtige tropische Fische. Buckelwale bringen dort ihre Jungen zur Welt, und die Strände sind wichtige Brutplätze für mehrere Arten von Meeresschildkröten.

Dieses einmalige Ökosystem ist in höchster Gefahr, da ein privatwirtschaftliches Unternehmen in der Mündung der großen Bucht eine großflächige Thunfischfarm (7,4 km Länge und 2,2 km Breite) plant. Die Auswirkungen wären weitreichend, denn Costa Rica ist weltweit insbesondere für den Ökotourismus bekannt und geschätzt. Mit der Fischfarm wird der gesamte ökologische Kreislauf dieses Naturwunders zerstört und der Menschheit geht diese Einmaligkeit der Natur verloren.

Bitte senden Sie inen Protestbrief an den Präsidenten von Costa Rica. Sie können den Brief direkt absenden von

www.regenwald.org

Bitte leitet diese mail an möglichst viele Freunde und Bekannte weiter, wenn diese damit einverstanden sind!

LG
Stephanie

Mausilikatze
09.11.2006, 18:24
Hallo, liebe Tierfreunde,

diesen Bericht moechte ich Euch nicht vorenthalten:

*********

Berlin (ots) - Anlässlich der Expertenanhörung im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz erklären Peter BleserMdB, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz sowie der Tierschutzbeauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Peter Jahr MdB: Nach der Anhörung wird deutlich: Ein generelles Haltungsverbot vonTieren, insbesondere Wildtieren, löst keinerlei Probleme. Viel wirksamer ist und bleibt eine ausreichende Überwachung vor Ort, um das Wohl und die Lebensumstände des Tieres zu begutachten.

Die Mehrzahl der anwesenden Experten stellte übereinstimmend fest,dass Forderungen nach "artgerechte Haltung von Wildtieren" schon daran scheitern, weil Begriffe wie "artgerecht" und "Wildtier" nicht eindeutig zu definieren sind. Es wurde ausdrücklich davor gewarnt, das Tier und dessen Lebensumstände stets allein mit menschlichen Maßstäben beurteilen zu wollen. Lernen und Ausbildung von Tieren mit Zwang und Quälerei gleichzusetzen, verzerrt die Realität. Diese Auffassung wurde insbesondere von den anwesenden Tierärzten, Tierlehrern und Verhaltensforschern unterstützt.

Der Tierschutz kann garantiert werden mit verbesserten und verbindlichen Rahmenbedingungen und klaren Durchsetzungsregelungen, auch im Zirkus. Auf diese Umsetzung werden wir uns konzentrieren. Ein noch zu schaffendes Zirkuszentralregister, in dem die Zirkustiere erfasst werden, wird es ermöglichen, Tieren im Zirkus gute Bedingungen zu bieten. Verstöße gegen Haltungsbedingungen sind zu dokumentieren und, wo möglich, effektiv zu verfolgen.

Gleichzeitig müssen die vorhandenen Leitlinien weiterentwickelt und verbindlicher gestaltet werden. Wir sind mit den Experten einig, dass eine bloße Zur-Schau-Stellung von Tieren nicht stattfinden darf. Die Zeiten der Managerie sind schon lange vorbei. Das Kulturgut Zirkus muss Bestand haben. Der Kontakt und die Liebe vom Mensch zum Tier wird im Zirkus gefördert und geschult. Wir wollen auch weiterhin das Leuchten in den Kinderaugen sehen, wenn sie einen Zirkus besuchen.

http://www.presseportal.de/story_rss.htx?nr=898737 (http://www.presseportal.de/story_rss.htx?nr=898737)

**********

Kopfschuettelnde Gruesse - Mausi :gegen die wand: ++

Muna
09.11.2006, 18:56
Hallo!

Hier eine Pressemitteilung, die ich gestern, zum selben Thema erhielt:

>Gemeinsame Pressemitteilung
>Menschen für Tierrechte -
>Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V. und
>animal public e.V.
>================================================== =================
>Pressemitteilung vom 08.11.2006
>================================================== =================
>Verbot der Wildtiere im Zirkus rückt näher
>
>Der Agrarausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner heutigen
>Expertenanhörung die Stellungnahmen von Tierschützern, Veterinären
>und Tierlehrern zur Haltung von Wildtieren in Zirkussen angehört.
>Der Bundesverband Menschen für Tierrechte und animal public, die
>eng zu diesem Bereich zusammenarbeiten, waren in die Fachdebatte
>eingebunden.
>
>Die Frage der Haltungsbedingungen, Definition von Wildtieren und
>bekannte Probleme wurden angesprochen. Bemerkenswert war die
>qualitativ hochwertige Stellungnahme der anwesenden Tierschützer,
>allen voran Laura Zimprich von animal public. Vonseiten der
>Veterinäre wurden große Probleme im Vollzug bzw. bei der Beseitigung
>von Tierhaltungsproblemen eingeräumt. Die Einführung eines
>Zirkuszentralregisters wurde von allen Experten befürwortet.
>Bei der Stellungnahme des Verbandes der Tierlehrer führte die
>Schilderung eines vermeintlich positiven Beispiels zum Zwischenruf
>"Tierquälerei" seitens der Bundestagsabgeordneten.
>Laura Zimprich, Vorsitzende von animal public und Referentin des
>Bundesverbandes Menschen für Tierrechte, resümiert: "Wir konnten
>den Bundestagsabgeordneten die Probleme der Wildtierhaltung im Zirkus
>näher bringen. Wir sind guter Dinge, dass das Verbot verschiedener
>Wildtiere im Zirkus bald verankert wird."
>
>Hintergrund der Anhörung war der bisher nicht umgesetzte Beschluss
>des Bundesrates aus dem Jahr 2003. Danach soll die Bundesregierung
>Rechtsvorschriften schaffen, die das Halten bestimmter wild lebender
>Tiere - insbesondere von Affen, Elefanten und Großbären - in
>Zirkusbetrieben grundsätzlich verbieten. Ebenso soll ein
>Zentralregister zur Erfassung der Tierbestände geschaffen werden.
>Der Bundesverband Menschen für Tierrechte hatte im Vorfeld ein
>umfassendes Rechtsgutachten vorgelegt, nach dem die Umsetzung
>des Bundesratsbeschlusses verfassungsrechtlich unbedenklich ist.
>
>

Lukulla
09.11.2006, 18:56
Wir wollen auch weiterhin das Leuchten in den Kinderaugen sehen, wenn sie einen Zirkus besuchen


Dem ist wohl nichts heilig, ich hasse es, wenn Kinder instrumentalisiert oder im Namen der Kinder eigene Ziele positiv besetzt werden. Damit Kinder sich freuen können, geht das auch prima ohne Löwen, die in Käfigen jahrelang gequält werden. Und komm mir jetzt bitte niemand und erzähle mir, dass es toll ist für ein Raubtier sein Leben einem Zirkuswagen zu verbringen.



Verstöße gegen Haltungsbedingungen sind zu dokumentieren und, wo möglich, effektiv zu verfolgen.


Aber nur da, wo es möglich ist. Wo es nicht möglich ist, setzen wir einfach leuchtende Kinderaugen ins Pressecomminique. Dann passt das schon.

Ein weltweites Verbot von Wildtieren in Schaustellungen aller Art wäre ein Desiderat. Verbote von Tanzbären in osteuropäischen Ländern, von Löwen in westeuropäischen Zirkussen und von Robben in SpassPhantassieländern. Gibt es da eine Petition und wenn ja, wo müsste man die einrichten? WWF? Unicef?

Inaktiver User
09.11.2006, 22:22
Dem ist wohl nichts heilig, ich hasse es, wenn Kinder instrumentalisiert oder im Namen der Kinder eigene Ziele positiv besetzt werden. Damit Kinder sich freuen können, geht das auch prima ohne Löwen, die in Käfigen jahrelang gequält werden. Und komm mir jetzt bitte niemand und erzähle mir, dass es toll ist für ein Raubtier sein Leben einem Zirkuswagen zu verbringen.


Genau so ist es, Lukulla.
Die natürliche Freude von Kindern an Tieren kann man auch auf respekt- und würdevolle Weise erfüllen.

Mausili, danke für den Link. Ist bereits abgeschickt und ich konnte den Link auch direkt anklicken.

Gruss von Catgirl

Madhouse
10.11.2006, 11:07
Hallo,

anbei einen link zu einer Petition für Streunerhunde in der Türkei:

http://www.oipa.org/abandonment/alerts/turkey.htm

Bitte mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
10.11.2006, 11:23
Hallo,

anbei eine Protestbriefvorlage gegen einen Reitsportkatalog der eine Daunenjacke mit Hundefell anbietet:

2.) Adressaten: summary@rts-sportline.de, info@rts-sportline.de

Webseite: www.rts-sportline.de, www.summary-fashion.de)

Sehr geehrte Damen und Herren,

soeben habe ich Ihren aktuellen Reitsportartikel-Katalog erhalten und den darin eingeheftet Katalog der Firma "Summary" gefunden, deren Artikel "exklusiv" über Sie zu bestellen sind. In diesem Katalog wird unter der Artikelnummer 8620 eine "federleichte Daunenjacke mit Echtfell" angeboten; die Kapuze sei mit "Echtfell (Kojote)".

Ich bin entsetzt darüber und angewidert davon, daß nun auch Sie in das grausame Geschäft mit Hundefellen eingestiegen sind (wobei es keine Rolle spielt, ob die verwendeten Felle tatsächlich von Wildhunden stammt oder, was leider üblich und daher anzunehmen ist, von im asiatischen Raum auf grauenhaft brutale Weise ums Leben gebrachten Haushunden).

Wie können Sie schamloserweise in Ihrem Katalog zum einen mit niedlichen Hundeabbildungen auf einigen Fotografien werben - und damit Hundefreunde ansprechen! - und zum anderen derart abscheuliche Artikel verkaufen, die für Hunde unsägliche Leiden und den Tod bedeuten?

Traurige Grüße,


Bitte mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Mausilikatze
11.11.2006, 14:36
Aufruf aus einer Rundmail:

Liebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes,

die letzten Regenwälder Südostasiens sind die einzige Heimat der Orang-Utans. Diese Wälder werden rasend schnell für Tropenholz und Ölpalmplantagen abgeholzt. Jetzt wird der Bedarf an Palmöl gigantisch ausgeweitet.

Was bisher nur für Margarine, Eiskrem und Kerzenwachs verwendet wurde, soll nun in deutschen Kraftwerken verbrannt werden. In Schwäbisch Hall soll in wenigen Wochen ein Blockheizkraftwerk aus billigem Palmöl Strom und Wärme erzeugen. Damit macht sich Schwäbisch Hall zum Komplizen der Regenwaldvernichter.

Bitte senden Sie einen Protestbrief an die Stadtwerke. Sie können den Brief direkt absenden von

www.regenwald.org (http://service.gmx.net/de/cgi/derefer?DEST=http%3A%2F%2Fwww.regenwald.org)

Bitte leiten Sie diese mail an möglichst viele Freunde und Bekannte weiter, wenn diese damit einverstanden sind!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und herzliche Grüße.
Ihr Reinhard Behrend
Vorsitzender Rettet den Regenwald e. V.
Friedhofsweg 28
22337 Hamburg
Tel. 040 - 4103804
Fax: 040 - 4500144
info@regenwald.org

********

Liebe Gruesse - Mausi :wangenkuss:++

Madhouse
17.11.2006, 08:03
Hallo Ihr lieben,

auf staatliche Anordnung werden alle Katzen vom "Hotel Palace" und vom Touristikzentrum "Kompas" in Kroatien eingefangen und unter falschen Angaben nicht in eine Auffangstation sondern zum Einschläfern gebracht wurden.

bitte schickt den unten genannten Protestbrief an die folgenden Adressen.

e-mail : gradonacelnik@opatija.hr

e-mail: opcina.lovran@ri.t-com.hr

e- mail: opcinamatulji@ri.htnet.hr

e-mail: mosc-draga-opcina@ri.htnet.hr
e-mail: komun.sustav@rijeka.hr



++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Sehr geehrte Damen und Herren!

Mit großem Entsetzen haben wir in Deutschland erfahren, dass in Ihrer Stadt auf staatliche Anordnung alle Katzen vom "Hotel Palace" und vom Touristikzentrum "Kompas" eingefangen und unter falschen Angaben nicht in eine Auffangstation sondern zum Einschläfern gebracht wurden.

Abgesehen davon, dass jeder Tierschutzgedanke das willkürliche Töten von gesunden Wirbeltieren verbietet, ist es unvorstellbar, was unter Ihrer Verantwortung den Tieren in Ihrer Stadt angetan wurde. Es ist ebenso unvorstellbar, dass sich an dieser Tötung Tierärzte beteiligt haben, deren Wirken dem Erhalt des Lebens dienen sollte. Warum richten Sie ihr Augenmerk nicht auf die viel sinnvollere Kastration der Tiere, um deren willkürliche Vermehrung zu verhindern.

Unter diesen Katzen befand sich ein trächtiges Tier aus Privatbesitz. Haben Sie auch nur im Entferntesten ein Gefühl dafür, wie es dieser Familie und deren Kindern geht, die nun wissen, dass ihre Katze mit ihren Babies von gewissenlosen Menschen getötet wurde – ohne jeden Sinn!

Ich werde persönlich dafür sorgen, dass dieser Fall hier in Deutschland über das Internet eine weite Verbreitung findet. Ich werden die Namen der Verantwortlichen veröffentlichen und anprangern. Und ich bin sicher, dass es genügend tierliebe Deutsche gibt, denen diese Begebenheiten im Gedächtnis bleiben, wenn Kroatien der EU beitreten will.


Es gibt Tierschutzvereine, die sich um die freilaufenden Katzen in und um Opatija kümmern möchten, um deren Kastrationen und deren Gesundheit.
Warum sind die Behörden Ihrer Stadt nicht dazu in der Lage? Wer gibt Ihnen das Recht über Leben und Tod dieser Wesen zu entscheiden?

Sind die Zeiten des Nationalsozialismus nicht schon lange und glücklicherweise vorbei? Die Tötungen dieser Katzen sind Morde, abscheuliche ungerechtfertigte Verbrechen.

Ich achte und schätze Tiere, als das was sie sind: treue Gefährten, die reinen Herzens sind und frei von Schuld. Tiere nehmen nicht teil am weltpolitischen Geschehen, sie führen keine Kriege und ohne Not tun sie weder Mensch noch Tier was zuleide. Sie sind dem Menschen treu ergeben, selbst wenn er sie schlecht behandelt. Sie können sich nicht wehren und nehmen ihr Leid klaglos hin, doch aus ihren Augen spricht unendlich grosser Schmerz !


Tiere brauchen unseren Schutz, der Mensch hat die moralische Verpflichtung für das Wohl der Tiere zu sorgen.



Ich bitte Sie inständig und ganz dringend das Problem der freilaufenden Katzen in Ihrer Stadt anders zu lösen und mit Tierschutzvereinen vor Ort zusammen zu arbeiten, um in Zukunft auch diesen wehrlosen Tieren eine Chance auf Leben zu geben.


Sie als Bürgermeister haben die Möglichkeit, solche Taten zu verhindern. Es scheint aber eher, dass Sie eben diese Tötungsaktion angeordnet haben.

Es sind unschuldige Tiere, die die Willkür Ihrer Entscheidung mit dem Leben bezahlen mussten. Das ist verabscheuungswürdig und unmenschlich zugleich.

Als Urlaubsziel werde ich Kroatien ins Zukunft meiden.

Mit freundlichen Grüssen

Madhouse
22.11.2006, 08:05
Hallo,

anbei mal wieder eine Petition gegen den Verzehr von Hunden- und Katzenfleisch:
http://www.thepetitionsite.com/takeaction/980306975?ltl=1164178824

Bitte zahlreich mitmachen und weiterleiten.

LG
Stephanie

Madhouse
23.11.2006, 11:47
Hallo,

anbei eine Petition gegen Stopfleber von Vier Pfoten:
http://www.vier-pfoten.org/aktionen/petition/0611/index.php?&nlid=1?&nlid=06105

LG
Stephanie

Madhouse
23.11.2006, 11:47
Hallo,

anbei eine Petition gegen Stopfleber von Vier Pfoten:
http://www.vier-pfoten.org/aktionen/petition/0611/index.php?&nlid=1?&nlid=06105

LG
Stephanie

Madhouse
27.11.2006, 08:14
Hallo,

anbei eine Seite, die mehrere Petitionen anbietet:

http://www.animal-right.de/

Bitte mitmachen.

LG
Stephanie

Madhouse
04.12.2006, 10:44
Hallo Ihr lieben,

anbei einen Link zu einer Seite die eine Petition gegen das Töten von Hunden und Katzen in China anbietet und eine Protestbriefvorlage:

http://www.actasia.org/Takeaction.html

Bitte zahlreich mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
07.12.2006, 07:46
Hallo,

anbei einen Link zu einer Protestbriefvorlage gegen Läden die Pelz anbieten:

http://www.pelzfrei.ch/machmit_b

Bitte mitmachen.

LG
Stephanie

Madhouse
13.12.2006, 10:47
Hallo,

anbei einen Link mit einer Protestbriefvorlage gegen den Stierkampf:

http://www.anti-corrida.de/torodelavega/torodelavega.htm

Bitte zahlreich mitmachen.

LG
Stephanie

Madhouse
14.12.2006, 08:13
Hallo Ihr lieben,

anbei einen link zu einer Protestbriefvorlage gegen den Verkauf von Pelzartikeln bei Breuninger:

http://www.peta.de/aktionsaufrufe/protestieren_sie_gegen_den_verkauf_von.html

Bitte mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
16.12.2006, 11:32
Hallo,

anbei einen Link gegen das Töten von Hunden und Katzen in Ägypten:

http://www.oipa.org/abandonment/alerts/egypt_petition.htm

Bitte mitmachen!

LG
Stephanie

Madhouse
20.12.2006, 08:44
Hallo,

anbei einen link zu einer Protestbriefvorlage gegen das Schaf-Mulsing:

http://www.peta.de/rettetdieschafede/in_schockierendem_neuen_video_fordert.html

Bitte mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
20.12.2006, 08:53
Hallo,

anbei eine Petition gegen KFC:

http://www.ipetitions.com/petition/KFC850Million/

LG
Stephanie

Inaktiver User
21.12.2006, 16:54
Sorry, das war auch das mit den Schafen

Madhouse hat es schon reingesetzt.....

Schlimm, schlimm......

Madhouse
22.12.2006, 09:36
Hallo Ihr lieben,

anbei eine Petition gegen den Verzehr von Hunden & Katzen in Thailand:

http://www.thepetitionsite.com/takeaction/660954057?ltl=1166776349

Bitte mitmachen.Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
27.12.2006, 11:01
Hallo Ihr lieben,

anbei einen link zu einer Petition gegen die Verwendung von Steuergeldern für Tierversuche, das Geld sollte lieber für alternative Methoden ausgegeben werden:

http://itc.napier.ac.uk/e-Petition/bundestag/view_petition.asp?PetitionID=350

Bitte zahlreich mitmachen und weiterleiten. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
27.12.2006, 13:56
Hallo,

anbei einen link zu einer Seite von Brigitte Bardot die mehrere Petitionen anbietet:
http://www.fondationbrigittebardot.fr/site/actualites.php?Id=313

Bitte mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
29.12.2006, 08:02
Hallo Ihr lieben,

anbei einen link gegen das Massaker an den serbischen Hunden:

http://www.prijatelji-zivotinja.hr/index.en.php?id=388

Auf der linken Seite sind noch meherere Petition und einen Link zu einer "Petitionsaufzählung".

Bitte zahlreich mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
02.01.2007, 09:47
Hallo,

anbei einen link zu einer Protestbriefvorlage gegen den Stierkampf:

http://www.oipa.org/festivals/alerts/bullfight_petition.html

Bitte mitmachen. Danke.

LG

Stephanie

Madhouse
05.01.2007, 11:38
Hallo,

Protest gegen das Robbenschlachten:

http://www.animal-public.de/
(Unter Online-Kampagne)

Bitte mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
10.01.2007, 09:01
Hallo Ihr lieben,

anbei einen link zu einer Petition gegen Versuche an Affen:

http://itc.napier.ac.uk/e-Petition/bundestag/view_petition.asp?PetitionID=357

Bitte mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
12.01.2007, 08:47
Hallo Ihr lieben,

anbei noch einen Link zu einer Protestbriefvorlage gegen Affenversuche:

http://www.eceae.org/saveprimates/de/action.html

Bitte zahlreich mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
15.01.2007, 08:04
Hallo Ihr lieben,

anbei einen Link zu einer Petition gegen Mützen aus Bärenfellen in GB:

http://www.peta.de/bekleidung/parlamentsmitglieder_protestieren_gegen.html

Bitte mitmachen.

LG
Stephanie

Madhouse
22.01.2007, 09:08
Hallo an euch alle,

jetzt ist ja bald wieder Fastnacht. Und wie ihr wißt, wird nach wie vor ein Esel in Villanueva de la Vera in Spanien schrecklich gequält. Ende letzten Jahres bat ich euch schon, euch an der Email-Aktion zu beteiligen. Ich hoffe, dass viele die Chance auch genutzt haben. Doch jetzt, kurz vor dem Ereignis, lohnt es auf jeden Fall, weitere Mails und auch richtige Briefe zu
schreiben. Inzwischen gibt es dort ein Gesetzt, das so etwas eigentlich verbietet. Darauf hatten die Leute der Eselschutzorganisation ihre Hoffnungen gesetzt. Doch nachdem es im vorletzten Jahr etwas besser war, war die Quälerei im letzten Jahr wieder schlimmer. Es muss also noch viel Druck
gemacht werden. Auf der Site der Eselschutzorganisation findet ihr zum Beispiel einen Musterbrief an den für öffentliche Veranstaltungen der Region zuständigen Herren in Spanisch. (auf www.elrefugiodelburrito.com" gehen, dort oben "Ingles" (Englisch) anklicken, dann links "About us", dann "News" und dort gleich der erste Eintrag zu Villanueva, dort auf das rote "this letter" klicken, dann öffnet sich eine pdf).

Man kann jedoch auch weitere Proteste per Email und/oder Post schreiben, und ich bitte euch sehr, dies auch zu tun, einen Musterbrief in Anlehnung an den oben erwähnten Brief habe ich unten in Spanisch, Englisch und Deutsch eingefügt, der deutsche Brief ist natürlich nur zur Information. Wer in Spanisch schreiben möchte, schreibt am Anfang des Briefes an den Bürgermeister: "Estimado se&#241;or Alcalde:", ansonsten: "Estimado se&#241;or Ibarra:" bzw. "Estimado se&#241;or S&#225;nchez Calzado:"; beim englischen text wäre es "Dear Mayor," an den Bürgermeister, sonst: "Dear Mr. ...,".

Adressen:

Bürgermeister (im Moment scheint sein Postfach voll zu sein, meine Mail kam zurück, die Adresse stimmt aber; daher velleicht etwas später schicken oder einfach mehrfach probieren)
aytovillanueva@mixmail.com
Mr. Jos&#233; Antonio Rodr&#237;guez Calzada -
Alcalde de Villanueva de la Vera
Pza. Aniceto Marinas, 1 10470 Villanueva de la Vera (C&#225;ceres)
Espa&#241;a


Präsident der Regionalregierung:

presidente@prex.juntaex.es
Mr. Juan Carlos Rodr&#237;guez Ibarra -
Presidente de la Junta de Extremadura
Plaza del Rastro, s/n.
06800 M&#201;RIDA
Badajoz
Espa&#241;a

und noch mal der schon oben erwähnte für solche Veranstaltungen
Verantwortliche:

dgpciep@pr.juntaex.es
Mr. Francisco Miguel S&#225;nchez Calzado -
Director General de Protecci&#243;n Civil, Interior y Espect&#225;culos P&#250;blicos
Paseo de Roma, s/n
06800 M&#201;RIDA
Badajoz
Espa&#241;a

Musterbrief Spanisch:

Me caus&#243; repugnancia y horror la noticia de que en Villanueva de la Vera cada a&#241;o se sigue torturando un burro en la noche de Carnaval en el festival de Pero Palo para la pura diversi&#243;n de la gente. El animal es sacado a las calles por la multitud, siendo montado por un hombre extremadamente borracho. En este recorrido el animal torturado se cae al suelo repetidas veces, en el a&#241;o 2006 se cay&#243; 8 veces. Adicionalmente, casi cada a&#241;o, el jinete le muerde las orejas al burro, lo que es extremadamente doloroso y aumenta a&#250;n m&#225;s la angustia del animal, rodeado por la multitud gritando. Ello no solo es b&#225;rbaro e indigno para un pa&#237;s europeo moderno, tambi&#233;n representa una clara infracci&#243;n a la Ley 5/2002 de Protecci&#243;n de los Animales en la Comunidad Aut&#243;noma de Extremadura. Por favor, no olvide que crueldad contra animales aumenta la crueldad contra personas. Por lo tanto, le ruego que haga todo lo posible para terminar con esta crueldad.
Mucho le agradezco su cooperaci&#243;n.
Atentamente.
....
Alemania


Musterbrief Englisch:
with great shock and dismay I learned that in Villanueva de la Vera still each year on Shrove Tuesday a donkey is terribly tormented for pure entertainment. The animal is driven through the streets by the howling crowd, while being ridden by an extremely drunken man. During this ride, the tormented animal falls down repeatedly, last year alone, it fell 8 times. To
add to this, almost each year, the rider bites the ears of the donkey, something which is extremely painful and adds to the panic of the animal caught in the middle of the raging crowd.
Something like this is not only barbaric and unworthy of a modern European country, it also constitutes a clear violation of the law "Ley 5/2002 de Protecci&#243;n de los Animales en la Comunidad Aut&#243;noma de Extremadura". And, please, do not forget that cruelty towards animals promotes cruelty
towards humans. I, therefore, urge you to do whatever you can to end this terrible cruelty..
Thank you very much in advance.
Yours sincerely,
....
Germany

Sehr geehrter Herr Bürgermeister/ Herr ...
mit Entsetzen und Abscheu erfuhr ich, dass in Villanueva de la Vera noch immer jedes Jahr am Fastnachtsdienstag bei der Fiesta Pero Palo ein Esel zur Belustigung der Menschen grausam gequält wird. Das Tier wird von den johlenden Massen durch die Straßen getrieben und dabei von einem extrem betrunkenen Mann geritten. Während dieses Rittes stürzt das gequälteTier wiederholt zu Boden, im Jahre 2006 waren es 8 Mal. Zusätzlich
beißt der Reiter den Esel fast jedes Jahr in die Ohren, was äußerst schmerzhaft ist und die Angst des in der tobenden Masse gefangenen Tieres noch weiter steigert. Dieses Vorgehen ist nicht nur barbarisch und einem modernen europäischen Land nicht würdig, es stellt auch einen klaren Verstoß gegen das Ley 5/2002 de Protecci&#243;n de los Animales en la Comunidad Aut&#243;noma de Extremadura dar. Und bitte vergessen Sie nicht, Grausamkeit gegen Tiere fördert die Grausamkeit gegen Menschen. Ich möchte Sie daher dringend bitten, alles in ihrer Macht stehende zu tun, um diese Grausamkeit gegen dieses Tier zu beenden.
Im Voraus vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen

Vielen, vielen Dank.

LG
Stephanie

Madhouse
24.01.2007, 12:59
Hallo Ihr lieben,

anbei einen link zu einer Petition für die bulgarischen Hunde:

http://www.db-tierhilfe.de

Bitte zahlreich mitmachen.

LG
Stephanie

Madhouse
24.01.2007, 13:40
Hallo Ihr lieben,

anbei einen link zu zwei Protestbriefvorlage gegen Tierquälerei in Rumenien unter 18.Januar 2007:

http://www.tierschutz-notruf.de/index.php?page=103&PHPSESSID=0dc17fbeaeafd4e975d439af79806b8c

Bitte mitmachen und weiterleiten.

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
24.01.2007, 13:43
Hallo Ihr lieben,

anbei einen link zu einer Protestbriefvorlage für die Tiere in Argentienien:

http://www.tierschutz-notruf.de/news.php?entry=450

Bitte mitmachen.

LG
Stephanie

Madhouse
25.01.2007, 11:29
Hallo Ihr lieben,

anbei eine Protestbriefvorlage gegen das Massaker an serbischen Hunden und australischen Kangaroos:

http://www.prijatelji-zivotinja.hr/index.en.php?id=388

http://www.prijatelji-zivotinja.hr/index.en.php?id=390

Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
30.01.2007, 08:25
Hallo,

anbei eine Petition gegen den Stierkampf:

http://www.oipa.org/public/bullfight/petition.php

Bitte mitmachen.

LG
Stephanie

Madhouse
31.01.2007, 08:52
Hallo,

anbei eine Petition gegen chinesischen Pelzindustrie:

http://www.thepetitionsite.com/takeaction/288611739?ltl=1170165443

Bitte mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
01.02.2007, 08:50
Hallo Ihr lieben,

ein Grossteil des Leders, das auch nach Deutschland exportiert und oftmals für billige Schuhe (Deichmann, etc.) verwendet wird, stammt aus Indien.

6 Jahre nach PETA's Exposé (Video link: http://www.petatv.com/tvpopup/prefs.asp?video=skin-trade-ili ) hat sich an den Zuständen vor Ort nichts geändert: Rinder und andere Tiere, aus deren Häuten Leder gewonnen wird, sind nach wie vor illegaler Grausamkeit durch Transporte und Tötung ausgesetzt. Transporte in überfüllten Lastwagen, die nicht selten Knochenbrüche und starke Dehydration zur Folge haben, sind die Regel .. ebenso wie die Praxis des Durchschneidens der Kehle bei vollem Bewusstsein in direktem Blickkontakt zu anderen Tieren. Oftmals werden die Tiere auch bei lebendigem Leibe gehäutet und zerlegt.

Wenn Ihr heute Leder tragt, stammt es vermutlich aus Indien oder China, und die Zustände in China sind mindestens so schlecht wie die in Indien, wenn nicht schlimmer. Auch wenn Eure Schuhe in z.B. Italien oder Portugal hergestellt wurden, stammt das Rohmaterial (Häute) mit einiger Wahrscheinlichkeit aus Indien oder China.

Bitte schreibt an die indischen Behörden und verlangt die Einführung humaner Standards für den Umgang mit diesen Tieren.


Adressen:
An:
cle@cleindia.com ; cle@vsnl.com ; manmohan@sansad.nic.in ; info@pmindia.nic.in ; commerce.hub@nic.in ; indofor@dephut.cbn.net.id ; secy@menf.delhi.nic.in ; presidentofindia@rb.nic.in ; manmohan@sansad.nic.in ; secy@menf.delhi.nic.in; pmosb@pmo.nic.in ;



CC: info@deichmann.com; info@salamander.de; rieker-schuh@rieker.net; info@richter.shoeandshirt.at; gerli@dockersbygerli.de; info@goertz-shop.de

***Dies sind nur Beispiele - bitte schreibt auch an andere Schuhfabrikanten die Ihr kennt .***



BCC:
info@sanctuaryasia.com ; info@proact-campaigns.net


BEISPIELBRIEF

Dr. K. Elangovan, IAS, Executive Director
Council for Leather Exports
3rd Floor, CMDA Tower II
Gandhi Irwin Bridge Road

His Excellency Manmohan Singh, Prime Minister of India
Room 152, South Block
New Delhi 110 001

Shri Kamal Nath, Minister of Commerce & Industry
Government of India

Dr. K. Elangovan, His Excellency Manmohan Singh, Minister Shri Kamal Nath,
Commerce & Industry:


Dear Sirs,
please initiate humane standards for the transport and slaughter of cows, buffaloes, sheep and goats used in the Indian leather trade.

I urge the Council for Leather Exports to recognize ongoing animal abuse within the leather industry and implement animal welfare guidelines now.

I respectfully ask government officials to enforce anti-cruelty laws and penalize workers who batter and overload animals; deprive animals of food, water and shelter; sell abused animals; or inhumanely slaughter animals.

Graphic documentation shows pervasive and unlawful abuse, including unsanitary and hazardous conditions inside slaughterhouses. Fallen cows lie on floors splattered with blood, feces, guts and urine. Workers drag animals into abattoirs where they often cut them apart with filthy, dull knives. Some animals remain conscious as they are skinned and dismembered.

Animals gouge and crush each other while transported hundreds of miles in rickety trucks. Drivers break their legs and necks to cram in more animals.

Investigators have found bullocks and cows tethered by strings pierced through their noses. They've seen animals whose tails were broken so many times, swollen, tumor-like joints protruded from their tail areas.

Despite assurances from Indian officials, no visible improvements have been made. Animals are still transported under wretched conditions. Slaughter facilities are still unhygienic. Unlicensed abattoirs still operate. Small calves are still illegally butchered to process as leather.

Please strengthen animal protections laws in India. I am eager to know about any reforms that actually enhance the lives of animals.

Sincerely

((Name, Adresse))


Bitte mitmachen und weiterleiten. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
05.02.2007, 12:01
Hallo Ihr lieben,

anbei einen link zu einer Protestbriefvorlage gegen Affenversuchen:

http://www.tierrechte.de/p200060007911x1025.html

Bitte mitmachen und weiterleiten. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
07.02.2007, 08:57
Hallo Ihr lieben,

anbei eine Protestbriefvorlage gegen den Stierkampf in der EU:

http://www.peta.de/aktionsaufrufe/fordern_sie_unsere_euabgeordneten_dazu_1.html

Bitte mitmachen und weiterleiten.

LG
Stephanie

Madhouse
07.02.2007, 11:10
Hallo Ihr lieben,

aus einer Mail:

Heute habe ich eine Mail von Dr. Christopher Anderegg erhalten,welcher sich seit Jahren gegen die sinnlose Tierversuche einsetzt. Alle Informationen unter http://www.animalexperiments.ch.


In diesem Zusammenhang stehen vorbereitete Protest-mails zum Versand zur Verfügung: http://www.animalexperiments.ch/html/protest_emails_d.htm

Auch wenn wir nicht in der Schweiz leben. Bitte zahlreich mitmachen und weiterleiten.

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
07.02.2007, 14:16
Hallo an Alle,

aus einer Mail:

Vielen Dank für die hunderten von mails an die Bürgermeister von Freiburg wegen der Verleihung von Fasnachtmützen an Promis/Politiker mit echten Katzenschwänzen aus China.
Man zeigt sich beeindruckt, und betroffen von dem Tierleid, und bedankte sich für diese Infomation. Aber auch weiterhin vergeben die "Freiburger-Fasnetrufer" Mützen mit echten
Katzenschwänzen, und sind leider nicht Gesprächsbereit. Unter anderem ist auch Innenminister Schäuble, Ex-Mercedeschef Schremmp stolzer Träger dieser Mütze(Bilder und Aufstellung auf HP der Fasnetrufer)

Deshalb meine bitte an alle macht mit e-mails, faxen, Briefen und anrufen Druck bei den "Freiburger-Fasnetrufern" damit man in Zukunft künstliche Schwänze verwendet, und keine Katzen mehr für diesen tierfeindlichen Brauch sterben müssen.

Es gibt in freiburg auch die Gruppe "Miauzunft" die Ihre Kostüme aus echten Katzenfellen hatten,diese stellten aber auch auf künstliche um, nachdem es aus dem gesamten Bundesgebiet Protest hagelte!!!

www.fasnetrufer.de (Mit Gästebuch)
zunftvogt@fasnetrufer.de
Vielen Dank.

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
08.02.2007, 11:44
Hallo Ihr lieben,

hab mal wieder einen Katzenfellanbieter gefunden. :evil:

http://www.curavendi.de/0928096/998151170931053/

Bitte schreibt die Leute auch an und bittet Sie den Artikel aus ihren Sortiment zu nehmen.

LG
Stephanie

Mausilikatze
09.02.2007, 06:39
Weiterleitung aus einer Mail:

Liebe Freiwillige,

!!!ACHTUNG!!!

Für unsere Ende Februar anlaufende Plakat- und Infoaktion zum Thema

„STOPP WALFANG JETZT!“

brauchen wir noch immer dringend fleißige Helfer!

Viele von Euch haben bereits zugesagt, Plakate aufzuhängen, Flyer zu verteilen oder bei der Organisation von Parties zu helfen. Dennoch sind noch viele Freiwillige mehr nötig, damit das Problem in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Sofern ihr es noch nicht getan habt, meldet Euch daher bitte umgehend bei uns.

Dies ist Eure Chance aktiv für den Schutz von Walen und Delfinen einzutreten!

Nochmals zum Hintergrund: Im Mai 2007 tagt die IWC (Internationale Walfangkommission) und es besteht erneut die große Gefahr, dass die „Pro-Walfangstaaten“, darunter auch Dänemark, Norwegen, Island und Japan, die absolute Mehrheit gewinnen.

Bei der Tagung der Internationalen Walfangkommission im vergangenen Jahr konnten WDCS-Experten das Schlimmste verhindern; das Walfang-Moratorium konnte zwar noch aufrecht erhalten werden, doch die Stimmenmehrheit hat sich zugunsten der Walfänger verschoben.

Gleich im Anschluss an die Tagung der IWC wird bei der Vertragsstaatenkonferenz von CITES im Juni 2007 über die Wiederaufnahme des Handels mit Walfleischprodukten diskutiert werden. Das Ziel der Walfang-Nationen ist die Legalisierung des Walfleischhandels, denn nur so können nennenswerte Gewinne aus dem Walfang erzielt werden.

Um dieser sinnlosen, gefährlichen Entwicklung entgegenzuwirken, wollen wir mit dieser Kampagne gemeinsam mit Euch auf das Schicksal der Wale aufmerksam machen.

Wie bereits erwähnt werden zusätzlich zur genannten Infoaktion in verschiedenen Städten „Walhelfer-Parties“ stattfinden!

Hier können sich unsere freiwilligen Helfer und Unterstützer kennen lernen und Nicolas Entrup, Geschäftsführer der WDCS Deutschland, wird die Aktion und ihre Ziele genau erläutern. Außerdem hoffen wir natürlich auch viele neue, engagierte Mitstreiter zu finden.

Leider fehlen uns in folgenden Städten noch immer passende Locations:

- Hamburg

- Berlin

- Frankfurt

- Düsseldorf/Köln

- Freiburg

Wenn Ihr also zu einem Club, Cafe oder etwas ähnlichem gute Kontakte besitzt, meldet Euch bitte möglichst schnell unter:

kontakt@wdcs.org (kontakt@wdcs.org)

Wir sind für alle Informationen dankbar und bauen fest auf Eure Mithilfe!

Übrigens: In München, Dresden und Heidelberg werden ab dem 23.02. definitiv Wal-Parties stattfinden, nähere Infos folgen in Kürze!

Vielen Dank!

Euer WDCS Team

http://www.wdcs-de.org/ (http://www.wdcs-de.org/)

*********

Liebe Gruesse - Mausi :wangenkuss:++

Madhouse
09.02.2007, 10:53
Hallo Ihr lieben,

Protest für Labortiere:

http://www.peta.de/tierversuche/schuetzen_sie_tiere_in_eulabors.html

Bitte mitmachen und weiterleiten.

LG
Stephanie

Madhouse
12.02.2007, 08:50
Hallo Ihr lieben,

anbei eine Petition für das Schliessen des Tiermarktes in Kaunitz. Dort herrschen unschöne Zustände:

http://dktec.de/tiere/Template%20Files/Html%20&%20Images/unterschriften.html (ganz unten, Hier eintragen)

Bitte mitmachen.

LG
Stephanie

Madhouse
12.02.2007, 08:59
Hallo zusammen,

bitte beteiligt Euch an diesem Protest gegen die Misshandlung von Schlittenhunden in Grönland.

Man weiss auf behördlicher Seite in Grönland von dieser Problematik ..

http://www.nanoq.gl/English/Nyheder/2007_feb_Neglect%20of%20dogs.aspx

www.canadianvoiceforanimals.org/argentinabranch_index.html


... aber es schadet auf gar keinen Fall hier nochmal Druck zu machen. Man kennt ja die Politik …

An:

hans@gh.gl, info@gh.gl, stina@ag.gl, elna@ag.gl, nicolai@ag.gl, arne@ag.gl, krarup@sermitsiaq.gl, irene@sermitsiaq.gl , erik@sermitsiaq.gl, tuusi@gh.gl, lars.johansen@ft.dk, lotte.symes@ft.dk, minnguaq.kleist@ft.dk, kuupik.kleist@ft.dk, hogni.hoydal@ft.dk, hans.helms@ft.dk, nasibm@ft.dk, ip@gh.gl, ombudsman@greennet.gl, oslamb@um.dk, madamb@um.dk, ambadane@ambadane.org.ar, dtcsydney@dtcsyd.org.au , vieamb@um.dk, bruamb@um.dk, bsbamb@um.dk, ottamb@um.dk, lsorensen@ajbroom.cl, tllamb@um.dk, helamb@um.dk , paramb@um.dk , beramb@um.dk, budamb@um.dk, dubamb@um.dk , romamb@um.dk, luxamb@um.dk, consulate@gollcher.com, danconsul@libello.com, haaamb@um.dk , danish.nz@xtra.co.nz, oslamb@um.dk, lisamb@um.dk, stoamb@um.dk, brnamb@um.dk, lonamb@um.dk, wasamb@um.dk, info@greenland.com, qtt@greennet.gl, turist@greennet.gl, uummannaq@icecaphotels.gl, qeqertarsuaq@disko.gl, discobay@icecaphotels.gl, info@nuuk-tourism.gl, tourism@ammassalik.gl, qtt@greennet.gl, turist@greennet.gl, uummannaq@icecaphotels.gl,, info@its.gl, greenland.tours@greennet.gl, incoming@greenland-travel.gl, Hideo@gt.gl, sfjtrafik@airgreenland.gl, aul@aul.gl, info@airgreenland.gl, advnorth@greennet.gl


BEISPIELBRIEF BITTE KOPIEREN UND SENDEN (Wer kann, sollte in seinen eigenen Worten schreiben)

Dear Mr. Premier Enoksen, Ladies and Gentlemen,

We, have just received terrible news and shocking images of the treatment of sled dogs in Greenland. We have also been informed about the despicable conditions in which these poor animals live, e.g., seldom do they have water, fed but once a week; tortured and exposed to freezing temperatures among other things. All this, despite the fact that as far as we know, your country has laws to prevent such cruelty.

We have also heard from other concerned people who have already contacted your offices and received the poor excuse that "your government is opposed to this". This response is not enough; if you have laws they must be enforced. Mr Enoksen, as the head of your country you have the fate of these poor animals in your hands and the world is looking at you. We urge you to put a stop to this immediately and take all the necessary measures to enforce your laws. We are forwarding this e-mail to the Greenlandic media, Danish embassies all over the world, tourism offices and all our contacts throughout the world.

NAME AND SURNAME;

ORGANIZATION (IF YOU HAVE ONE)

COUNTRY

Bitte mitmachen und weiterleiten.

LG
Stephanie
:blumengabe:

Madhouse
13.02.2007, 07:49
Hallo Ihr lieben,

anbei einen link zu einen Protestbrief gegen eine Hühnermastanlage:

http://www.animal-future.de/Huehnermast-Potshausen-Protestbrief.htm

Bitte mitmachen und weiterleiten.

LG
Stephanie

Madhouse
14.02.2007, 11:35
Hallo Ihr lieben,

anbei einen link zu einer Briefvorlage mit der Bitte um Unterzeichnung der Politiker für ein EU weites Verbot des Stierkampfes:

http://www.vgt.at/actionalert/Stierkampf/index.php

Bitte mitmachen und weiterleiten.

LG
Stephanie

Madhouse
15.02.2007, 08:12
Hallo,

anbei einen link zu einer Protestbriefvorlage gegen die Robbenjagt in Kanada:

http://www.greenpeace.de/themen/meere/robben/artikel/mitmachen_gegen_die_robbenjagd/

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
15.02.2007, 09:41
Hallo,

anbei eine Protestbriefvorlage gegen Tierhändleranzeigen in österreichischen Zeitungen.

Bitte zeigt dem Präsidenten, und dem Parlament, dass wir KEINE hundehändler wollen!

Briefvorlage:

Sehr geehrter Herr Dr. Fischer,

Ich trete an Sie heran, weil es sonst niemanden zu interessieren scheint. Ich sehe jeden Tag dutzende Anzeigen von Tierhändlern, die gegen das Tierschutzgesetz verstoßen, illegal Tiere ins Land holen - die teilweise krank und viel zu jung zur Abgabe sind - und das vor den Augen der Behörden.

Ich finde es ungeheuerlich wie die Polizei weg sieht, wie Amts-Tierärzte machtlos zusehen müssen, weil die Polizei sie nicht unterstützt. Wir haben Adressen und Telefonnummern von Tierhändlern, die sogar schon amtsbekannt sind! Und immer noch wird nichts getan.

Ich möchte Sie hier bitten etwas dagegen zu unternehmen.

Was man dagegen tun kann?

Es sollte eine aktive Taskforce eingesetzt werden. Ein Amtstierarzt, der in Zusammenarbeit mit ein oder zwei Polizeibeamten AKTIV nach Tierhändlern „jagt“. Es gibt davon genug. Man müsste nur in den Anzeigenteil beinahe jeder österreichischen Tageszeitung sehen.
Wenn diese Beamten erst einmal ein paar der „kleinen“ Händler aus dem Verkehr gezogen haben, werden sich andere das überlegen, wenn sie wissen, dass jeder Interessent eventuell ein Polizist oder ein Amtstierarzt in zivil ist.

Ich möchte Sie wirklich eindringlich bitten diesen Vorschlag nicht gleich in den nächsten Papierkübel zu senden, sondern ernsthaft darüber nachzudenken. Tierschutz ist den Österreichern ein großes Anliegen und es muss etwas geschehen. Hier werden Gesetze gebrochen, und keiner unternimmt etwas dagegen. Bitte tun Sie etwas!


Mit freundlichen Grüßen XXXXX [Namen einsetzen]


heinz.fischer@hofburg.at
klub@spoe.at
mail@oevpklub.at
infopool@gruene.at
parlamentsklub@fpoe.at
parlamentsklub@bzoe.at
_________________________________

PS: seid so nett und leitet es weiter, stellt es in foren ein usw.

LG
Stephanie

Madhouse
15.02.2007, 11:46
Hallo Ihr lieben,

aus einer Mail:

Verbreitet bitte diese Email und wenn ihr könnt, übersetze sie in andereSprachen. Das Leben von über 500 Katzen hängt von ein paar Minuten ab,die es braucht diese Nachricht zu lesen und zu verbreiten,

Wir sind Nachbarn des Viertels Sant Marti in Barcelona, diedie vielen ausgesetzten Katzen des Viertels betreuen. Seit einigenMonaten versuchen wir diese Katzenkolonien vor dem sicheren Tod zuretten, der ihnen durch den Bau des AVE, des TransrapidzugsBarcelona-Madrid bevorsteht. Um die 500 Katzen oder auch mehr lebendort, wo in Kürze die Bauarbeiten mit schweren Maschinen beginnenwerden. Schon beim Bau der neuen U-Bahnlinie wurden unzählige Katzengetötet, ein weiteres Massaker wollen wir verhindern.


Unterstütztvon Unterschriftensammlungen haben wir vor Weihnachten um eineBesprechung mit dem Bezirksbürgermeister gebeten, bis jetzt gab eskeine Antwort aus dem Rathaus.

Die Opposition hat zwar Ende Januar im Stadtrat einen Vorschlag zurSchaffung von Katzenkolonien vorgelegt, konkrete Lösungen wurden abernicht angeboten. Von einigen Medien - der Bau des AVE mitten durch dieStadt ist hoch umstritten - wird nicht nur der Opposition unterstellt, die Katzen für ihre politischen Zwecke zu benutzen, während vieldringendere Punkte auf der Tagesordnung stünden, als die "glücklich"auf den Gleisanlagen lebenden Katzen.

UnsereAntworten auf diese Artikel wurden von den entsprechenden Zeitungenentweder erst gar nicht veröffentlicht oder verzerrt wiedergegeben.

Angesichtseiner derartigen Gefühllosigkeit und Ignoranz haben wir unsentschieden, einen internationalen Aufruf zu starten, damit alle gemeinsam das Rathaus von Barcelona auffordern, sich um diese Katzen zukümmern, sie einzufangen, zu kastrieren und in sichere, kontrollierteKolonien umzusiedeln. Wenn wir nichts tun, werden diese Katzen sterben.

Wir haben eine Petition online gestellt um Unterschriften zu sammeln:

http://www.gopetition.com/petitions/save-500-cats-in-barcelona-spain.html
http://www.thepetitionsite.com/takeaction/713227854

Ihr könnt eure Meinungen an die folgenden Mailadressen schicken (siehe unten):

Contact Barcelona Mayor / Bürgermeister von Barcelona
http://www.bcn.es/alcalde/ca/escriviu.htm

Contact Catalunya president / Präsident von Katalonien
http://www10.gencat.net/president/AppJava/es/contacte.jsp

Best Regards from Barcelona / Spain -
Viele Grüße aus Barcelona / Spanien
http://geocities.com/sos_gatos

Bitte mitmachen und weiterleiten. Dank.

LG
Stephanie

Madhouse
19.02.2007, 07:42
Hallo,

anbei einen Link zu einer Petition gegen den Export von Affen:

http://www.petitiononline.com/anpo/petition-sign.html?

Bitte mitmachen.

LG
Stephanie

Madhouse
19.02.2007, 07:46
Hallo,

anbei einen Link zu einer Protestbriefvorlage gegen grausame Lebendtiertransporte in Australien.

Bitte beteiligt euch...Lebendtiertransporte in Australien- unhaltbar !!

From Animals Australia
[ http://www.liveexport-indefensible.com/eupdate/ ]

Hier ist der Petitions-Link:
http://www.liveexport-indefensible.com/eupdate/takeAction.html

Bitte mitmachen und weiterleiten.

LG
Stephanie

Madhouse
19.02.2007, 07:54
Hallo,

anbei einen link zu einer Petition gegen das Massaker an Dephinen und Walen der Japaner:

http://www.petitiononline.com/golfinho/petition-sign.html?

LG
Stephanie

Madhouse
19.02.2007, 08:06
Hallo,

anbei zwei Protestbriefvorlagen an deutsche Abgeordnete und EU-Abgeordnete gegen das Schächten:

http://www.tierrechte.de/p200035004000.html

LG
Stephanie

Madhouse
20.02.2007, 10:16
Hallo zusammen,

Gegen Walfang Japans! Jetzt den Protest an die japanische Regierung schreiben!

Das Unglück des japanischen Walfängers vor der Antarktis lenkt die Augen der Welt auf Japans Walfang. Die Medien berichten über den Walfang der Japaner und über Hintergründe.

Japan lehnt die Hilfe von Greenpeace in der Antarktis für das havarierte Walfangschiff ab und riskiert nach Befürchtungen der neuseeländischen Regierung eine Ölverschmutzung riesigen Ausmaßes!

Betroffen wären u. a. eine große Pinguinenkolonie von einer Ölverseuchung an der Küste.

JETZT ist es ZEIT nochmals gegen den Walfang der Japaner zu protestieren!

Bitte schreiben Sie Ihren Protest!

For Germany:
eMail
Deutsch/English:
info@botschaft-japan.de

Japanisch/Japanese/Nihongo:
japanese-info@botschaft-japan.de

Für Konsularisches
Deutsch/English/Nihongo:
consular@botschaft-japan.de

Hier der Protestbrief:

"An die konsularischen Botschaften Japans
in der Bundesrepublik Deutschland

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Augen der Welt blicken auf das verunglückte japanische Walfangschiff in der Antarktis. Die neuuseeländische Regierung befürchtet eine Ölkatastrophe. Der Fischereiminister Japans herr Toshikatsu Matsuoka lehnt jede Hilfe von Greenpeace ab und riskiert eine riesige Ölkatastrophe!

Wir protestieren energisch gegen das Vorgehen des Fischereiministers! Weiterhin protestieren wir gegen den Walfang Japans, gegen das Töten der gefährdeten Wale in unseren Meeren!

Stoppen Sie den Walfang Japans!
Schützen Sie die Tiere der Weltmeere!

Wir fordern Sie zum sofortigen Verbot des Walfangs durch Japan auf!

Mit besten Grüßen

Vielen Dank und bitte weiterleiten.

LG
Stephanie

P.S. Sorry, als Überschrift steht "isländischer" Walfang, muss natürlich heissen japanischer!!

Madhouse
20.02.2007, 10:50
Hallo alle zusammen,

aus einer Mail:

Liebe TierfreundInnen,

Die Stierkampfmafia hat davon Wind bekommen, dass Stierkampfgegner aus vielen Ländern Europas ihre Abgeordneten im EU-Parlament auffordern, die "Schriftliche Erklärung 0002/2007" zum Verbot des Stierkampfs zu unterstützen. Die Stierquäler merken, dass ihr scheußliches Spektakel gefährdet ist und fordern nun auch ihre Anhänger auf, an die EU-Abgeordneten zu schreiben.

Damit die "Schriftliche Erklärung" Erfolg hat und dem Stierkampf in Europa der Todesstoß versetzt wird, muss sie von der Mehrheit der EU-Abgeordneten unterzeichnet werden. Wenn dieses Dokument nicht bis zum 15. April 2007 von der Mehrheit des Parlaments unterstützt wird, ist die Erklärung verfallen. Das bedeutet, dass 393 Abgeordnete von insgesamt 785 zustimmen müssen.

Wir möchten Sie nun bitten, alle Ihre Freunde und Bekannten aus den europäischen Nachbarländern und natürlich auch in Ihrem eigenen Land auf die Aktion aufmerksam zu machen. Deshalb haben wir in unserer Webseite


http://www.stop-corrida.info/3.3.20.eu.htm

auch die E-Adressen der Abgeordneten aller anderen EU-Länder und einen Musterbrief in englischer Sprache aufgenommen. Weisen Sie bitte Ihre nicht deutschsprechenden Kontaktpersonen auf den Aufruf von INTERNATIONAL MOVEMENT AGAINST BULLFIGHTS in englischer http://www.iwab.org/campaign.html,
französischer http://www.iwab.org/campaignsfre.html , italienischer http://www.iwab.org/campaignsita.html , portugiesischer http://www.iwab.org/campaignspor.html und spanischer http://www.iwab.org/campaignsspa.html Sprache hin.

Obwohl die Mehrheit der Bevölkerung in den europäischen Stierkampfländern das Gemetzel in den Arenen ablehnt, kämpfen die Stierkampfgegner in diesen Ländern auf einsamen Posten. Die Mehrheit der Politiker ist entweder für den Stierkampf oder äußert sich nicht zu dem heiklen Thema. Deshalb ist es wichtig, dass von allen Ländern der europäischen Union Druck auf die Stierkampfländer ausgeübt wird. Mit der Schriftlichen Erklärung kann Europa zeigen, dass es in seinen Grenzen keine Tierquälerei, die als kulturelles Erbe ausgegeben wird, zulässt und deren Finanzierung mit Steuergeldern aus dem EU-Haushalt entschieden ablehnt.

Bitte verbreiten Sie diesen Aufruf so weit wie möglich, damit die erforderliche Anzahl von 393 Abgeordnete bis zum 15. April 2007 zusammenkommt. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg, denn bisher haben, soweit wir wissen, erst 17 Abgeordnete unterzeichnet.

Herzliche Grüsse aus Südfrankreich

Bitte macht mit, damit das Gemetzel auf Kosten der Stiere ein Ende hat! Danke!

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
23.02.2007, 08:32
Hallo Ihr lieben,
anbei einen link zu einer Petitonsseite:

http://ga0.org/campaign/ChinaPetition/step1

LG
Stephanie

Madhouse
28.02.2007, 09:25
Hallo zusammen!

In Kerala/Indien hat man wieder begonnen, Straßenhunde grausam zu töten obwohl es gesetzlich verboten ist.
Bitte Petition unterzeichnen - man muß nur Namen (=name) und email Adresse ausfüllen und
auf "Sign Petition" klicken. Danke für die Unterstützung!


Kerala: Street dogs still being killed
The killing of dogs has begun again please continue signing so that we can prevent this happening and that we can present it to the Government in Kerala

Please sign our petition - Bitte Petition unterzeichnen:
http://www.animalrescuekerala.org/petition.php


Mehr infos (in Englisch):
The killing of dogs has begun again despite having been made illegal by the Indian Government
Best Friends: http://network.bestfriends.org/india/news/12429.html
HP Animal Rescue Kerala: http://www.animalrescuekerala.org/index.htm
http://www.animalrescuekerala.org/news_killing.htm


Photos (Vorsicht, grausam!)
http://www.animalrescuekerala.org/evidence_2.jpg
http://www.animalrescuekerala.org/evidence%20pictures.htm

LG
Stephanie

Madhouse
01.03.2007, 11:09
Hallo zusammen,

aus einer Mail:

Hunderte von Tieren in Spanien/Perrera Oviedo getötet.

BIITE SCHAUT EUCH DAS VIDEO AN , WIE ES DORT VOR DER SÄUBERUNGSAKTION AUSGESEHEN HAT.

Es wurde gedreht, als die Tiere noch lebten

Auszug aus der Mail aus Oviedo:

Die Gemeinde von oviedo hat vor kurzem ca 400 Tiere der oeffentlichen perrera getoetet. Die Personen die das Video youtube http... Gesehen haben koennen sich von dem Fuchs, Schwein, den anderen Tieren, Hunden und Katzen die nicht fotogen waren, verabschieden. Der buergermeister will dort 120 Tiere - man spricht es waren 600- also die Rechnung ist leicht zu machen.

Anscheinend kam die Anordnung von dem buergermeister selbst -gabino lorenzo vom Pp-. Er hat die staatlichen verterinaere geschickt und die haben ihre Arbeit getan. Der praesident der sociedad der protectora der Tiere und pflanzen von oviedo ist eine weitere Marionette die Diese Aktion unterstuezt.

Es ist zum schaemen. Denn die raeumlichkeiten sind jetzt perfekt, blitzen, sind sauber und desinfiziert, die Hunde gebadet, die Katzen gebuerstet -natuerlich nur die die nach der saeuberung der Installationen uebriggeblieben sind.

Es muss wegen der indiskriminierten toetungen ein Kampf angefangen werden Denn es geht nicht um Aussetzung, misshandlung oder pflege sondern um den tot der nicht fotogenen.

Die Tierschützer vor Ort erbitten unsere dringende Unterstützung.

Bitte schaut Euch Dieses Video an:

Wir habe schreckliche Narichten in Spanien für alle Tierfreunde.
Gug mal Dieses Video, es geht um eine Perrera in Oviedo (Nordspanien),

VIDEO:

http://www.youtube.com/watch?v=b_z6VdQCx_4

Kann jemand bitte uns helfen.

Bitte die Petition AUF SPANISCH abschicken an:

Consejal Medio Ambiente Oviedo:
Javier Sope&#241;a Velasco
E-Mail:
medioambiente@ayto-oviedo.es

Und an

Defensor Del ciudadano: defensordelciudadano@ayto-oviedo.es

TEXT FÜR DIE PETITION:

Excmo. Sr. D. Gabino de Lorenzo Ferrera,

&#191;Es esta la Sociedad Protectora de Animales y Plantas que tiene Vd. En su Ciudad y a la cual ese Ayuntamiento le dona 180.000 euros Anuales?.

Como Vd. Sabe muy bien, Este Centro lo Regenta Froilan Neira y,
Sinceramente, &#191;cree Vd. Que ese dinero lo invierte en los animales?.

Quiz&#225;s Vd. Por inexperiencia podr&#237;a contestar que s&#237;, pero le puedo Asegurar y demostrar , No s&#243;lo yo, sino much&#237;simas personas m&#225;s y con m&#225;s Experiencia que la yo, que eso No es verdad.

Le mando tambi&#233;n UN Video de la citada Protectora, o...&#191;quiz&#225;s mejor decir Desprotectora?, para que vea la situaci&#243;n en la que se encuentran las Instalaciones, as&#237; como los animales que all&#237; est&#225;n alojados. Como ver&#225; la Limpieza y la higiene brillan por su ausencia.
http://www.youtube.com/watch?v=b_z6VdQCx_4



Adem&#225;s de los animales all&#237; albergados, tambi&#233;n hay okupas: las ratas

Apelo a su inteligencia, cultura y sensibilidad y por supuesto a la
Responsabilidad que tiene en Este tema, para que ponga fin a toda esta Barbarie, propia de paises tercermundistas.

Nos hemos enterado que su manera de poner fin a esta barbarie ha sido Sacrificar a cientos de animales inocentes. Pedimos responsabilidad por Estos hechos sin escrupulos y una respuesta p&#250;blica por Parte Del Ayuntamiento a tanta barbarie

Nombre: D.N.I.:
_________________


Übersetzung:

Sehr geehrter Herr gabino und lorenzo ferrera
Ist dies die Hilfe fuer Tiere und pflanzen die sie in ihrer Stadt haben und der jaehrlich vom Rathaus 180.000,-- euros zur verfuegung gestellt werden?

Wie sie sehr gut wissen wird Dieses Zentrum von froilan nara gefuehrt und ganz ehrlich wir fragen uns ob sie glauben, dass Dieses Geld fuer die Hilfe der Tiere Verwendet wird.

Vielleicht wuerden sie aus Unerfahrenheit ja dazu sagen aber ich versichere und demonstriere ihnen -uebrigens nicht nur ich sondern viele Personen die ueber mehr Erfahrung verfuegen als ich- dass dies nicht der Wahrheit entspricht.

Ich uebersende ihnen ein Video von dieser tierschutzhilfe oder vielleicht besser ausgedrueckt nichttierschutzhilfe damit sie sehen in welcher Situation sich die anlagen befinden und wie die Tiere dort untergebracht sind.

Wie sie sehen existieren Sauberkeit und Hygiene nicht.

Ausserdem befinden sich neben den dort untergebrachten Tieren weitere Bewohner - die RATTEN. Apelliere an ihre Intelligenz, Kultur, feinfuehligkeit und natuerlich Verantwortung welche sie mit diesem Thema betrifft damit mit der Grausamkeit-eigentlich zutreffend fuer entwicklungslaender- beendet wird.

Wir haben in Erfahrung gemacht dass durch ihre art Diese Grausamkeit zu beenden hunderte von unschuldigen Tieren getoetet wurden.

Wir fordern Verantwortung fuer Diese skrupellose ausfuehrung und eine oeffentliche Antwort vom Rathaus ueber soviel Grausamkeit.


Name

Ausweis-Nr


Einige Links zu dieser grausamen Tat, leider nur auf spanisch:

http://www.lne.es/secciones/noticia.jsp?pNumEjemplar=1558&pIdSeccion=31&pIdNoticia=495949

http://www.lne.es/secciones/noticia.jsp?pNumEjemplar=1558&pIdSeccion=31&pIdNoticia=495948

http://www.elcomerciodigital.com/prensa/20070224/oviedo/iglesias-caunedo-niega-ayuntamiento_20070224.html

Madhouse
02.03.2007, 08:44
Hallo,

anbei einen link zu einer Petition für die Schlittenhund in Grönland:

http://www.oipa.org/public/greenland/petition.php

Bitte mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
05.03.2007, 07:46
Hallo,

anbei einen link zu einer Protestbriefvorlage für die Schlittenhunde:

http://www.peta.de/unterhaltung/helfen_sie_das_leiden_der.1003.html

Bitte mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
07.03.2007, 07:41
Hallo zusammen,

anbei eine Petition gegen die Tierquälerei an Bären für die Bärengalle:

http://www.gopetition.com/petitions/save-bears-in-korea.html

Bitte mitmachen und weiterleiten.

LG
Stephanie

Madhouse
07.03.2007, 12:36
Hallo zusammen,

die grausamen Taten in China nehmen kein Ende. Nun sollen 60.000 Hunde für das chinesische Neujahrsfest geschlachtet werden

http://www.repage1.de/member/for_animals/chinanews.html
(ganz unten)

Bitte mitmachen und weiterleiten.

LG
Stephanie

Madhouse
08.03.2007, 08:09
Hallo zusammen!

Trotz eklatanter Verletzung eines vor kurzem zwischen Australien und der ägyptischen Regierung geschlossenen Abkommens , mit dem sich Ägypten verpflichtet hat, internationale Regeln für den Umgang mit Schlachttieren einzuhalten, geht der horrende Missbrauch von Schlachttieren in Ägypten weiter ! Und die australische Regierung weigert sich trotz dieser himmelschreienden Zustände weiter, den Export-Stopp wieder aufzunehmen.

Unter *Take Action* können vorbereitete Protest-Schreiben an die zuständigen australischen Minister geschickt werden, sowie zwei Schreiben an die ägyptischen Minister für Landwirtschaft und Tourismus, mit denen ein lange überfälliges Tierschutzgesetzt für Ägypten gefordert wird.

Bitte unterstützt mit eurer Unterschrift die internationalen Protest-Aktionen von WSPA, CIWF und anderer Tierschutz-Organisationen.


http://www.animalsaustralia.org/

http://www.liveexport-indefensible.com/investigations/egypt.htm

LG
Stephanie

Madhouse
08.03.2007, 08:26
Hallo,

anbei eine Prostbriefvorlage gegen die grausamen Zustände bei der Schweinemast:

http://www.peta.de/vegetarismus/tierquaelerei_in_einem_deutschen.1015.html

LG
Stephanie

Madhouse
09.03.2007, 10:51
Hallo zusammen,

aus einer Mail:

Liebe Freunde,

wenngleich der Erfolg von Petitionen erfahrungsgemäß nicht
durchschlagend ist, können wir doch wenigstens den Verantwortlichen zeigen, dass wir die Situation und den Umgang mit den Straßenhunden in Bukarest weiter beobachten und das Vorgehen zur Reduzierung der Hundepopulation verurteilen.

http://www.hand-und-pfote.de/news.html
oder direkt:
http://www.petitiononline.com/ah6d5574/

LG
Stephanie

Madhouse
13.03.2007, 08:34
Hallo,

anbei einen link gegen Hundetötung:

https://community.hsus.org/campaign/china_dogs_chongqing/nzawbdtkx?

Bitte mitmachen und weiterleiten. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
13.03.2007, 09:34
Hallo Ihr Lieben,

anbei drei Petitionen:

Hilfe für Bären in Korea gefordert: http://www.gopetition.com/signatures.php?petid=11118

Trotz geltender EU-Gesetze und gegen den Willen der Mehrheit der dänischen Bevölkerung unterstützt die dänische Regierung die Wiederaufnahme des Walfangs.Mit einem Brief an die zuständigen Minister machst du auf diesen Missstand aufmerksam und unterstützt die WDCS bei ihren Bemühungen, den kommerziellen Walfang zu verhindern:

http://www.walfleisch.com/stoppen-sie-den-walfang.php

LEBENSRECHT für die HUNDE von KERALA
http://www.animalrescuekerala.org/petition.php

Bitte mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
16.03.2007, 08:59
Hallo zusammen.

anbei einen link zu einer Protestbriefvorlage gegen die Aufnahme des dänischen Walfanges:

http://www.walfang.org/view_e_protest.ph...ct=4&&select=21

Bitte mitmachen und weiterleiten.

LG
Stephanie

Madhouse
20.03.2007, 07:56
Hallo zusammen,

anbei einen link gegen das Hundemassaker in Bagalore/Indien:

http://www.thepetitionsite.com/takeaction/605752040?ltl=1174373727

Bitte mitmachen und weiterleiten.

LG
Stephanie

Madhouse
20.03.2007, 08:00
Hallo,

und noch eine Petition für die Schlittenhunde in Grönland:

http://www.gopetition.com/online/11438.html

Bitte mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
20.03.2007, 08:04
Hallo!

Bitte Petition unterschreiben für die Bären in Spanien und bitte weiterleiten.

Danke!


http://www.thepetitionsite.com/takeaction/418999897?ltl=1172583584

LG
Stephanie

Madhouse
20.03.2007, 11:23
Hallo,

anbei eine Protestbriefvorlage gegen ein geplantes Delphinarium:

http://www.peta.de/aktionsaufrufe/protestieren_sie_gegen_das_geplante.1031.html

LG
Stephanie

Madhouse
22.03.2007, 08:41
Hallo zusammen,

es werden noch 900 Unterschriften gebraucht!!


Bitte helft Pregolja, einem im Zoo von Kaliningrad/Rußland leidenden Elephanten, damit sie im Sanctuary in Tennessee/USA noch einige schöne Jahre verbringen darf. Danke..


Petition link:
http://www.thepetitionsite.com/takeaction/582742269

Bitte mitmachen und weiterleiten. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
23.03.2007, 08:23
Hallo,

Hier ist eine Petition, es geht um ca. 500 Katzen, die auf einem Gleisgelände in Spanien leben. Dort soll jetzt eine Zugstrecke gebaut werden und die Katzen müssen weg. Man willl sie töten und sich nicht die Mühe machen, nach einem neuen Platz für die Katzenkolonie zu suchen.

http://www.thepetitionsite.com/takeaction/791093871

Bitte unteschreibe diese Petition und reiche Sie an Freunde und Bekannte weiter.

Danke im Voraus

LG
Stephanie

Madhouse
26.03.2007, 08:26
Hallo,

gegen quälvolle Tiertransporte über die zugelassene Stunden:

http://www.gegentiertransporte.at/site/index.php?idcatside=4

Stand der Dinge

Ein Tiertransporter, der von Polen nach Italien unterwegs war, ist am Freitag in Kärnten gestoppt worden. Der Lkw hatte mehr als 600 Lämmer und Schafe geladen gehabt, die Tiere waren am Verdursten...
(Quelle: APA 16.03.2007)


Eng aneinander gezwängt, kaum Luft zum Atmen und durstig: Dieses Schicksal erlitten Donnerstag, 205 Kälber und 24 Pferde. Beide Transporter waren von Polen nach Italien unterwegs - die Pferde, um dort geschlachtet zu werden, die Kälber, um gemästet zu werden. Pferde wie Kälber litten großen Durst. Die Kälber haben geschrien. Acht von ihnen hätten aufgrund ihres jungen Alters gar nicht transportiert werden dürfen.
(Quelle: Kleine Zeitung 16.03.2007)


Nach 2000 Kilometern Fahrt von Estland nach Salzburg und einer Transportzeit von insgesamt 64 Stunden wartete auf 65 Milchkühe die Erlösung. Eine deutsche Spedition hatte Zuchtvieh nach Russland gebracht. Nach der Schlachtung wurde das Fleisch wieder nach Estland gebracht.
(Quelle: SN 07.02.2007)


Laut Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" werden pro Jahr 150.000 Rinder, 700.000 Schweine und 17 Millionen Hühner nach Österreich importiert beziehungsweise von Österreich exportiert.
(Quelle: SN 07.02.2007)


73% Prozent der europäischen Tiertransporte gehen auf das Konto des Fernverkehrs. 33% der Tiertransporte weisen tierschutzrelevante Mängel auf, wie Überladung, nicht funktionierende Getränkenippel oder zu lange Transportzeiten ohne Rast.
(Quelle: VGT)


Das Verkehrsministerium - noch unter der Führung von Ex-Minister Hubert Gorbach (BZÖ) - hat es trotz zweijähriger Vorlaufzeit verabsäumt, auf Basis der neuen EU-Rahmenbedingungen die entsprechenden gesetzlichen Änderungen in Österreich zu veranlassen. Auch ein Fragekatalog, den Oberösterreichs Veterinärressort im Zusammenhang mit der EU-Verordnung an das Verkehrsministerium gesandt hatte, blieb unbeantwortet.
(Quelle: Salzburger Nachrichten)


2007 ist die neue und für alle europäischen Staaten verbindliche EU-Tierschutzverordnung in Kraft getreten. Die Hauptprobleme aber bleiben: Da die EU-Staaten hinsichtlich der Vorgaben zu Transport- und Pausenzeiten, Klima und Platzvorgaben keine Einigung erzielen konnten, wurden diese Regelungen aus der alten Gesetzgebung unverändert übernommen. die notwendige Überarbeitung dieser aus Tierschutzsicht wichtigen Kriterien wurde damit für Jahre auf Eis gelegt.
(Quelle: tierschutzbund.de)


Bis 2005 wurde die Ausfuhr von lebenden Schlachtrindern in Drittländer von der EU mit ca. 77 Millionen Euro gefördert.
(Quelle: tierschutzbund.de)


Laut EU-Richtlinie soll die Transporthöchstdauer 8 Stunden betragen. Während Transporte von bis zu acht Stunden in Normalfahrzeugen erlaubt sind, sind für längere Transportzeiten Spezialfahrzeuge mit Tränkesystem und Ventilatoren vorgeschrieben.

Pferde von Weißrussland nach Sardinien - 120 Stunden
Schafe von Spanien nach Griechenland - 96 Stunden
Kälber von Deutschland nach Spanien - 25 Stunden
Bullen von Deutschland in den Libanon - 144 bis 192 Stunden
Tiertransporte per Schiff von Australien nach Ägypten - ca. 504 Stunden

Es handelt sich bei den dokumentierten Zeiten um Durchschnittswerte, Verzögerungen z.B. durch Staus, Grenzkontrollen oder Unfälle sind nicht berücksichtigt.
(Quelle: Tierschutzorganisation Animals Angels)

Bitte mitmachen und weiterleiten.

LG
Stephanie

Madhouse
26.03.2007, 08:44
Hallo,

anbei eine Petition gegen das Robbenschlachten:

http://takeaction.oceana.org/dia/organizationsORG/oceana/campaign.jsp?campaign_KEY=7027&utm_source=20070319_SealHunt&utm_medium=email

Bitte mitmachen und weiterleiten.

LG
Stephanie

Madhouse
26.03.2007, 08:48
Hallo,

für die indischen Hunde:

http://www.geocities.com/savebangaloredogs/

LG
Stephanie

Madhouse
27.03.2007, 08:58
Hallo,

ganz unten ist eine Protestbriefvorlage gegen den Verzehr von Hunden und Katzen in China:

http://www.repage1.de/member/for_animals/chinanews.html

Achtung: Bilder auf weiterführenden Link sind grausam.

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
27.03.2007, 09:03
Die spanische Zeitung El Mundo macht auf ihrer Webseite eine Umfrage über den Stierkampf:

http://www.elmundo.es/elmundo/debate/2006/12/674/prevotaciones674.html

Die Text der Umfrage lautet frei übersetzt:

Die (spanische) Umweltministerin möchte beim Stierkampf die Tötung von
Stieren in der Arena verbieten, wie es in Portugal der Fall ist.

Sind Sie dafür, dass die Tötung von Stieren in den Arenen verboten wird?

Klicken Sie auf "Si" (Ja) und dann auf "VOTAR" (Abstimmen)
Vielen Dank!

LG
Stephanie

Madhouse
27.03.2007, 09:09
Hallo,

anbei einen Link zu einer Petition für die koreanischen Bären:

http://www.gopetition.com/petitions/save-bears-in-korea.html

LG
Stephanie

Madhouse
27.03.2007, 10:37
Hallo,

In Spanien , in den Tötungsstationen warten viele Tiere auf ihren Tod. Sie leben dort max. 15 Tage, anschliessend werden sie vergiftet, vergast oder gegen die Wand geschlagen ! Bitte helft uns, den spanischen Tieren in den Tötungsstationen zu helfen. Nur mit einer Unterschrift habt Ihr bereits geholfen .

LINK: http://www.thepetitionsite.com/takeaction/791093871?ltl=1174930927

LG
Stephanie

Mausilikatze
27.03.2007, 12:43
Hi Stephanie,

das kann ja wohl nicht wahr sein - z.Zt. 48% FUER das Toeten der Tiere beim Stierkampf :ooooh:

Ich glaube, die Leute haben die Frage falsch interpretiert - oder gibt es tatsaechlich so viele herzlose Deppen auf der Welt? :gegen die wand:

Kopfschuettelnde Gruesse - Mausi :schild nein: ++

Madhouse
27.03.2007, 12:49
Hallo Mausi,

ich vermute mal, das die ganz genau wussten, was sie dort anklicken. Viele Spanier würden sich wahrscheinlich ihres Kulturgutes beraubt fühlen:wie?: :knatsch:

Hoffe es wird noch eine eindeutigere Entscheidung, zu gunsten der Stiere geben.

Liebe Grüsse
Stephanie

homointerruptus
27.03.2007, 12:54
Ich hoffe, Ihr seid Vegetarier und Eure Hunde und Katzen auch! Oder glaubt Ihr, dass das Töten im Schlachthof "humaner" abläuft?

Madhouse
27.03.2007, 13:03
Aber ganz bestimmt! Normal werden Schweine mit Gas betäubt und Kühe mit Bolzenschuss. Dort wird auf ein wehrloses Tier eingestochen, nur zur Belustigung! Da ist wohl noch ein grosser Unterschied. Toller Vergleich!!!:wie?:

Sally1974
27.03.2007, 13:23
lass Dich nicht provozieren, Stephanie ;-).

vermutlich weiß homointerruptus auch nicht um die grausamen "Nebenschauplätze" bei Stierkämpfen, wie z.B. die Qual der Pferde. Man kann Äpfel eben nicht mit Birnen vergleichen.

Hab jedenfalls auch für ja gestimmt - LOGO -. Irgendwo gab es auch vor kurzem eine Petition gegen den Stierkampf. Weiß nicht mehr, wo ich die gesehen habe, ob es hier war oder in einem anderen Forum. Ich schau mal nach und gebe sie ggf. bekannt, falls noch nicht geschehen.

Schöne Grüße
Sally

Madhouse
27.03.2007, 13:37
Hallo,

am 16.3. hat die Hundetötungen in China wieder beginnen! Es müssen in kürzester Zeit möglichst viele Unterschriften gesammelt werden.

http://www.thepetitionsite.com/takeaction/440348024?ltl=1174995302

LG
Stephanie

Madhouse
27.03.2007, 14:10
Hallo zusammen,

am 25.03.07 hat mal wieder die Robbenjagt begonnen. Habt ihr dieses Jahr schon berichte im Fernsehen darüber gesehen? Ich nicht! Letztes Jahr wurde wenigstens darüber bereichtet.

http://peta.de/aktionsaufrufe/protestieren_sie_gegen_das_1.1036.html

LG
Stephanie

homointerruptus
27.03.2007, 15:28
Aber ganz bestimmt!
Träum weiter oder informier dich (http://www.tierversuchsgegner.org/Kannibalismus/schlachthof.html)!

Sally1974
27.03.2007, 15:37
der Text ist von 1998. Mittlerweile hat sich einiges geändert. Ausnahmen gibt es natürlich leider immer noch.

Aber selbst in Großschlachtereien, wo Zeit eine wichtige Rolle spielt, wird schon mit Gas gearbeitet, bzw. mit speziellen Elektroschocks (auch weil es effektiver und daher auch schneller geht).
Hättest Du z.B. gestrige Doku auf 3Sat gesehen, die kritisch und objektiv mit dem Thema umgegangen ist, wüsstest Du dies.
Also bitte selber informieren nach aktuellen Standards.

Abgesehen davon gibt es in diesem Forum User, die tatsächlich vegetarisch bzw. sogar vegan leben....

schöne Grüße
Sally

Noodie
27.03.2007, 19:09
Ich hoffe, Ihr seid Vegetarier und Eure Hunde und Katzen auch! Oder glaubt Ihr, dass das Töten im Schlachthof "humaner" abläuft?

Und deswegen sollen Stiere weiterhin für's Entertainment getötet werden? :wie?: Merkwürdige Schlussfolgerung.

murmeltier
27.03.2007, 21:37
Ich finde es uim Übrigen einen himmelweiten Unterschied, ob man Tiere zur ERNÄHRUNG oder zur BELUSTIGUNG tötet.
Alleine die Gleichsetzung finde ich pervers...
Selbstverständlich habe ich abgestimmt! Leider steht es noch immer nur 52:48%

Madhouse
28.03.2007, 10:29
Hallo zusammen,

anbei eine Petition zum Schutz der Polarbären:

http://www.nrdconline.org/campaign/polarbearsos_0207

LG
Stephanie

Madhouse
29.03.2007, 11:21
Hallo zusammen,

Es geht um die in Ancona festgehaltenenHunde. Wenn Ihr mithelfen wollt, dass sie wieder frei kommen und ihre Reise nachDeutschland fortsetzen dürfen, klickt diese Seite



www.wagny.net/Greek_Support

vonMarijo an, wo Ihr in der rechten Spalte einen Text an das griechische Außenministeriumfindet. Diesen Brief braucht Ihr, beginnend mit "DearSir/Madam" nur zu kopieren und in das leere Formular unten links aufder selben Seite einfügen, anschließend darüber Eure e-mail Adresseeintragen und "submit" (übermitteln) drücken. Dann geht diese e-maildirekt an eine Adresse im griechischen Außenministerium, deren InhaberUnterstützung in der Angelegenheit zugesagt hat.

LG
Stephanie

Madhouse
13.04.2007, 08:40
Hallo zusammen,

anbei eine Petition (Prostesbrief) gegen die schlimmen Missstände im Belgrader Zoo:

http://www.oipa.org/zoo/alerts/belgrade.html

Bitte mitmachen und weiterleiten.

Danke.

LG
Stephanie

Noodie
13.04.2007, 19:47
Hallo ihr Lieben!

Das Indische Tierschutzgesetz

PREVENTION OF CRUELTY TO ANIMALS ACT,1960

muss dringend modernisiert und verschärft werden!

Bitte unterzeichnet dafür diese Petition!

http://www.thepetitionsite.com/takeaction/410732651

Danke, Noodie

Madhouse
16.04.2007, 08:09
Hallo,

eine Protestbriefvorlage für hollendische Hunde.

Seit 1993 werden in Niederlanden, Hunde die der Rasse Am.Staff (Pitbull) und ihre Mischlinge angehören, willkürlich aus ihrer Familie gerissen und getötet.

Auszug aus dem Pitbullgesetz von 1993:
Übersetzung: Der stammbaumlose Stafforshire Terrier und/oder Mix wird in ein so genanntes Laserasiel gebracht (errichtet vom Ministerium für Landbau und Fischerei), dort bleibt der Hund, bis das Gerichtsurteil feststeht. Bis zur Urteilssprechung kann ein halbes Jahr vergehen, während dieser Zeit bleibt der Hund im „Laserasyl“, der Besitzer darf zum Hund keinen Kontakt unterhalten.
Die Forderung des Staatsanwalts wird entsprechend dem Pitbullgesetz von 1993 sein, das bedeutet, dass der Hund aus dem Verkehr gezogen wird und den Halter eine Buße oder Gefängnisstrafe erwartet.

http://hund-und-spass.de/forum/showthread.php?p=262977#post262977

Bitte mitmachen uns weiterleiten.

LG
Stephanie

Madhouse
19.04.2007, 08:22
Hallo zusammen,

hier sind gleich mehrere Protestbriefvorlagen zum mitmachen.

http://ga0.org/indefenseofanimals/all-alerts.html

Bitte zahlreich mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
19.04.2007, 08:22
Hallo zusammen,

bitte unter folgenden Link bei den Protestbriefvorlagen mitmachen (rechts unter "take aktion":

http://oceana.org/

LG
Stephanie

Madhouse
19.04.2007, 08:23
Hallo,

anbei eine Protestbriefaktion für die Grizzlie Bären in Yellostone:

http://www.nrdconline.org/campaign/biogems_bears_0407

Bitte mitmachen. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
19.04.2007, 08:30
Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

was wir seit dem Regierungswechsel und den Ergebnissen der Föderalismuskommission befürchtet haben, scheint nun Realität zu werden.

Unter dem Deckmantel der Verschwiegenheit übergab der "Deutsche Jagdschutzverband" sein Diskussionspapier (seine Forderungen) zur Novellierung des Bundesjagdgesetzes dem Bundesministerium Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, kurz BMELV.
Zu Zeiten der Rot-Grünen Regierung war der Entwurf zur Novellierung des Bundesjagdgesetzes im Sinne des Tierschutzes erarbeitet worden. Unter vielen anderen Punkten sah dieser auch das Verbot der Fallenjagd und das Verbot des Tötens von Haustieren durch Jäger vor.

Jetzt sieht die Sache anders aus!!
Nachfolgend stellen wir (mit Erklärung) die Vorschläge des DJV für die Novellierung in Bezug auf Leinenzwang, Fallenjagd und das Töten von Haustieren vor.

Die "freilaufenden Hunde" sind neu, heißt im Klartext, dass hier versteckt ein genereller Leinenzwang für Hunde gefordert wird.
Neu ist, dass die Fallenjagd "erforderlich" ist, dies ist die Formulierung für eine Ausweitung der Fallenjagd! Außerdem wird den Ländern die Auswahl der Fallentypen überlassen.
Bis jetzt war auf Länderebene geregelt, wie groß der sogenannte Schutzraum (zwischen 100m und 500m) für die Katzen war. Diese Entfernung galt fast überall "von bewohnten Gebäuden". Der Begriff "Ansiedlungen" hingegen lässt Spielraum für deutsche Richter - es könnte ja durchaus ein Dorf, Weiler etc. gemeint sein, und Einzel- oder Aussiedlerhöfe sowie einzeln stehende Gebäude sind dann "vogelfrei". Man achte auch hier auf die Aussage "angetroffen" werden!!!

ONLINEPETITION:
http://www.katzenhilfe-westerwald.de/cms_akt/index.php?page=507210418&f=1

LG
Stephanie

Madhouse
25.04.2007, 07:41
Hallo zusammen,

anbei einen link zu einer Petion gegen die grausamen Zustände bei einem sogenannten Züchter:


http://www.hundeforum4you.info/wbb2/thread.php?threadid=25401

Petition ist ziemlich in der Mitte.

Bitte weiterleiten. Solchen Leuten muss das Handwerk gelegt werden. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
26.04.2007, 14:08
Hallo zusammen!

Wegen der hohen Luftverschmutzung in Hong Kong hat die Regierung beschlossen, sämtliche Schweinezuchten per sofort zu schliessen. Den Züchtern wurde eine Abfindung zugesichert und die Tiere sollten "human" euthanasiert werden. Wie so oft haben die Politiker in Hong Kong ihr Wort nicht gehalten und sind nun im Begriffe, mehr als 40'000 gesunde Schweine auf äusserst bestiale Weise zu töten. Das blutige Massaker, das sich momentan in Hong Kong zuträgt, könnte nicht brutaler sein. Die wehrlosen Tiere werden erschlagen, erschossen, zerquetscht und verbrannt.

Bitte unterschreiben Sie die unten stehende Online-Petition und leiten Sie diese an Ihre Mitglieder und Tierschutzorganisationen weiter.

http://www.thepetitionsite.com/takeaction/981608417


Adressen der Verantwortlichen dieses Massakers:
* Mrs Stella HUNG, Director of Agriculture & Fisheries and Conservation Department (AFCD),
7/F Cheung Sha Wan Government Offices, 303 Cheung Sha Wan Road, Kowloon, Hong Kong

stella_hung@afcd.gov.hk

* Dr. York CHOW, Secretary for Health, Welfare and Food,
19th floor, Murray Building, Garden Road, Hong Kong

hwfbenq@hwfb.gov.hk


* Hong Kong Government Secretariat (Policy Bureaux)
Chief Secretary for Administration's Office: cso@cso.gov.hk


* Hong Kong Tourism Commission:
tcenq@edlb.gov.hk


Musterbrief:

Dear Dr Chow,
Dear Mrs Hung,

Due to pollution problems in Hong Kong, the government did organise a mass killing of 40.000 healthy pigs. The pig farmers were forced to surrender their animals and assured that all pigs will be killed humanly by euthanasia.

I am shocked to hear that more than 40.000 pigs have been brutally abused and executed by government officials. I ask you to stop this massacre of innocent animals immediately!

I will not visit a city whose government has absolutely no sense of decency, moral and respect towards the animals.

Best regards,

(Name und Land)

Bitte mitmachen und weiterleiten. Danke.

LG
Stephanie

Madhouse
08.05.2007, 12:50
Hallo,

es werden noch eine Menge Unterschriften für den Schutz von Wildhunden benötigt: http://www.thepetitionsite.com/takeaction/915091773?z00m=9415892&ltl=1178605921

anbei eine franz. Petitionsseite. Auch wenn man kein französich kann, wie ich, weiss man worum es geht:
http://www.30millionsdamis.fr/agir-pour-les-animaux/petitions.html

und wieder ein Protestbrief gegen das Robbenschlachten:
http://www.tierischer-einsatz.de/aktuell.htm

__________________________________________________ ____
Bitte gegen das Strangulieren der Greyhounds in Spanien zahlreich protestieren. Wer Tiere quält gehört eindeutig zum letztklassigen menschlichen Abschaum – die Bilder sind schrecklich, wie alle Nachrichten über Tierquälereien, die täglich leider zahlreich eintreffen.

Unten finden Sie den Musterbrief, (spanisch) nach dem Musterbrief sind die Emailadressen aufgeführt und im Anhang befinden sich auch noch Emailadressen, die unbedingt mit Bcc gesendet werden sollten.

The Letter:

Se&#241;ores
Me dirijo a Usted para expresar la indignaci&#243;n que siento al ver las fotos horribles del galgo herido al cuello. As&#237; no se tratan a los animales, espero que Usted sea de acuerdo conmigo. Estos actos de barbaridad deben de cesar imediatamente. Si no, el resto de Europa queda convencido que Espa&#241;a es un pa&#237;s de b&#225;rbaros sin ninguna civilizaci&#243;n.

Espero que investiguen el caso y que el culpable sea castigado conforme la Ley: el maltrato de animales es delito en Espa&#241;a como en mi pa&#237;s.

He comprendido que Martos ya fue objeto de denuncias y una campa&#241;a de desprestigio por las condiciones de la perrera municipal. Y luego las carreras de de galgos. Es hora de cambiar la mentilidad acerca de los animales. Si no, Martos va a tener mala fama en todo Europa.

Un indignado saludo

NAME
COUNTRY

Please send to:
alcalde@aytomartos.e.telefonica.net
presidencia@promojaen.es
seprona@guardiacivil.org
sugerencias@guardiacivil.org

And a copy to the following newspapers:
provincia@diariojaen.es
redaccion@prisacom.es
jaen@europapress.es
redaccion@correoandalucia.es
viviren@lavanguardia.es

Bitte mitmachen. Danke

LG
Stephanie

Madhouse
21.05.2007, 11:51
Hallo,

Bitte unterschreibt und leitet diese Petition weiter:

"Beendet ihre Leid und Qual - befreit diese Wolf und Esel in Albanien"

http://www.thepetitionsite.com/takeaction/171270834

Diese beiden Tiere leben zusammen in einem "Käfig" in Patok, Albanien. Der Esel wurde wild gefangen und sollte ursprünglich vom Wolf gefressen werden, aber die Beiden wurden Freunde und hängen sehr aneinander (wie man an den Bildern sieht!). So sind sie nun berühmt geworden. Update 19.05.07 Esel ist "frei", jetzt sitzt der Wolf alleine im winzigen Käfig:knatsch:


Liebe traurige Grüße

LG
Stephanie

Madhouse
21.05.2007, 11:52
Hallo,

anbei eine Petition gegen den Stierkampf:

http://www.animanaturalis.org/modules.php?goto=Pvst0_447974967

Liebe Grüsse
Stephanie

Madhouse
21.05.2007, 11:53
Hallo,

Hier ist eine Petition gegen das Töten von Pitbulls in NL.

Bitte zahlreich unterschreiben und weiterleiten:

http://www.ipetitions.com/petition/RAD/?e

-----------------------------------------------------------

in Kanada (Montreal) soll ein neues Tierversuchszentrum für Affen gebaut werden:

http://www.cah-research.com/petition_INRS_fr.htm

Bitte mitmachen und weiterleiten.

-----------------------------------------------------------

anbei ein Protestschreiben gegen die Quälerei von Tanzbären:

http://www.peta.de/unterhaltung/zeigen_sie_den_tanzbaeren_dass_ihnen.1095.html

LG
Stephanie

Madhouse
21.05.2007, 11:57
Tierqual für die Schönheit - Ärzte gegen Tierversuche starten Kampagne gegen Botox-Tierversuche


Recherchen der Ärzte gegen Tierversuche haben ergeben, dass für jede Produktionseinheit des Faltenglätters Botox mindestens 100 Mäuse einen qualvollen Erstickungstod sterben müssen. Und das, obwohl Tierversuche für Kosmetika verboten und tierversuchsfreie Testmethoden vorhanden sind. Der Verein startet jetzt eine bundesweite Kampagne, um die Tierqual für die Schönheit zu stoppen.

Faltenglättung durch Injektionen mit dem Bakteriengift Botulinumtoxin, kurz Botox, sind groß in Mode. "Abgesehen von der Frage, warum sich Menschen auf der Suche nach dem ewigen Jungbrunnen eine hochgiftige Substanz ins Gesicht spritzen lassen, handelt es sich hier um ein gravierendes Tierschutzproblem", erklärt Dr. med. vet. Corina
Gericke, Fachreferentin von Ärzte gegen Tierversuche. "Kaum jemand weiß, dass jede Produktionseinheit Botox in grausamsten Tierversuchen
getestet wird."

Die EU schreibt vor, dass Proben der Substanz Mäusen in die
Bauchhöhle injiziert werden. Der Todeskampf der Tiere kann drei oder vier Tage dauern, bis sie schließlich ersticken. Tierversuchsfreie Testmethoden wurden bereits entwickelt und anerkannt, werden aber nur unzureichend eingesetzt.

Tierversuche für Kosmetikprodukte sind laut deutschem Tierschutzgesetz verboten. Da die Botox-Präparate auch für medizinische Zwecke eingesetzt werden, wird dieses Verbot mgangen. "Es ist ein Skandal, dass Verbraucher, die Tierversuche für Kosmetika ablehnen, so hinters Licht geführt werden", moniert Gericke.

Die Ärzte gegen Tierversuche wollen mit ihrer Kampagne die
Öffentlichkeit informieren und die Herstellerfirmen dazu bewegen, auf tierversuchsfreie Methoden umzusteigen. Ziel ist ein EU-weites, gesetzliches Verbot des Mäusetests.

Musterbriefe, Unterschriftenliste und weitere Informationen unter

www.botox-tierversuche.de

Bitte mitmachen und weiterleiten.

LG
Stephanie