PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kontrollzwang



Inaktiver User
23.04.2006, 16:11
Wer kennt das auch? :heul:
Wenn ich die Wohnung verlasse, muss ich oft mehrmals nachschauen, ob auch wirklich alles aus ist, z.B. Herd, Bügeleiesen, Fernseher...
Ist das normal? Mir ist es manchmal lästig. Wie kann ich das abstellen?

Maramar :schild genau:

Inaktiver User
23.04.2006, 16:14
Mir geht das lediglich mit der Kaffeemaschine so, seitdem ich sie mehrfach angelassen hatte, weil ich eben nicht nachsah. Mittlerweile schalte ich das Teil bewusst aus, um mich beim Verlassen der Wohnung daran zu erinnern.

Inaktiver User
23.04.2006, 16:16
Bei mehrfachem Nachsehen liegt wohl bereits wirklich eine Störung vor, die man aber sicher therapeutisch behandeln lassen kann, woll?

Inaktiver User
23.04.2006, 23:19
Oh jaa!! Ist die Herdplatte auch aus? Brennen noch Lichter? Läuft vielleicht irgendwo Wasser? Ist der Fön noch an? Vielleicht eine Kerze brennen lassen? Ich finde es schrecklich! Vor allem, wenn wir in Urlaub fahren. Es dauert eine ganze Weile, bis ich meine Phantasien beruhigt haben, die sich um ein abgebranntes oder wenigstens überflutetes Haus drehen, um horrende Stromrechnungen, hektische Nachbarn, die die Scheiben einschlagen, weil es einen Wasserrohrbruch gab ...

Man soll sich LAUT sagen, dass dies aus ist und jenes. Damit man sich auch erinnert. Aber nun ja, das mache ich auch nicht. Einen brauchbaren Tipp habe ich leider nicht! Es mit Humor nehmen. Denn das Problem haben viele.

Apfeltasche

Inaktiver User
07.05.2006, 20:22
Nachricht gelöscht durch Maramar
Grund:

Lizzie64
08.05.2006, 10:36
Hallo,
mit humor ist gut.
Wer kann einen Tipp geben, ab wann man sich in ärztliche Behandlung begeben muss?



hallo maramar,

da folgst du am besten deinem ganz persönlichen gefühl; ich denke, das kann niemand von "außen" ermessen. wenn dich dein kontrollzwang so belastet, dass du dir hilfe holen möchtest, solltest du zum arzt gehen. zunächst zu deinem hausarzt.

Liz33
08.05.2006, 11:44
Hallo,
mit humor ist gut.
Wer kann einen Tipp geben, ab wann man sich in ärztliche Behandlung begeben muss?



nach bis 9 mal nachkucken = kleine Macke
10 bis 15 mal nachkucken = große Macke
ab 16 mal = ab zum Facharzt....

NEIIIN....natürlich nicht!!!! Wann der Punkt erreicht ist und eine einfache Macke zur Zwangshandlung mutiert, ist eine sehr individuelle Sache.

Sobald Du Dich durch Dein Handeln wirklich eingeschränkt fühlst und Deine Lebensqualität (evtl. auch die Deiner Familie) darunter leidet, dann solltest Du Dich an einen Arzt wenden. Das ist alles eine Frage des persönlichen Leidensdrucks..

viel Erfolg!!

LG Liz :Sonne:

Inaktiver User
10.05.2006, 22:16
Liz :freches grinsen: :freches grinsen: gute Checkliste.

Aber ernsthaft, ich habe mal irgendwo gelesen, dass ab 8 mal eine Zwangshandlung beginnt. Das hab ich vor dem Urlaub oder wenn ich irgendwie nervös war, auch schon geschafft! Aber nachdem ich das gelesen habe, mache ich nach dem 7. Mal Schluss :freches grinsen: :freches grinsen:

Das war ne prima Therapie.

Lichtfee
17.05.2006, 14:39
Ich gucke auch hundert mal ober der Herd aus ist, ob alles auf Null steht.
Aber einmal habe ich doch vergessen die Kerze auszumachen. Da war ich in der Stadt und habe den Nachbar angerufen, der mußte ins Fenster reinschauen ob die Kerze noch brannte, zum Glück ging sie von selber aus.

Lichtfee :smile:

Inaktiver User
25.05.2006, 13:45
Ich gucke auch hundert mal ober der Herd aus ist, ob alles auf Null steht.
Aber einmal habe ich doch vergessen die Kerze auszumachen. Da war ich in der Stadt und habe den Nachbar angerufen, der mußte ins Fenster reinschauen ob die Kerze noch brannte, zum Glück ging sie von selber aus.

Lichtfee :smile:




Hallo, Lichtfee,

da hast Du ja wirklich Glück gehabt.
Ich finde es interessant und auch beruhigend, dass andere das auch kennen. Nervig ist es für mich, wenn wir wegfahren, da muss ich drei mal alles abgehen. Inzwischen habe ich herausgefunden, dass ich mir laut sage, ist alles ok, dann kann ich die letzte Kontrolle weglassen.

LG Maramar :blumengabe:

Medicus
28.05.2006, 08:56
Hi,
guten Morgen.
Eine Liste kann sehr hilfreich sein. Beim Verlassen der
Wohnung dann die Liste Punkt für Punkt durchlesen. :schild genau:
Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag :regen: :Sonne:
LG Medicus




w

Bibi1973
29.05.2006, 00:24
Hallo an alle,

wahrscheinlich hat das jede/r "mal", daß er zum zweiten oder dritten Mal nachgucken muß. Wenn der Leidensdruck jedoch sehr hoch ist, kann auch eine richtige Zwangserkrankung dahinter stecken. Dann lohnt sich aus meiner Sicht der Gang zum Experten (Psychotherapeuten). Je eher man/frau sich dazu Hilfe sucht, desto größer die Chance auf wirkliche Heilung - so meine Meinung.

Liebe Grüße, Bibi

Inaktiver User
29.05.2006, 13:36
Hier. (http://www.seniorenarbeit-gross-gerau.de/start/thema3.html#roth_urlaub)
Ein Gedicht von Eugen Roth, in dem man sich Ratsuchende in diesem Strang perfekt wieder erkennen.


Viel Spaß. :lachen:

Rima99
28.06.2006, 17:54
Hallo,
habe gerade zufällig in diesen Strang geschaut und das Gedicht gelesen. Einfach spitze!

Rima

Rima99
28.06.2006, 17:54
Hallo,
habe gerade zufällig in diesen Strang geschaut und das Gedicht gelesen. Einfach spitze!

Rima

Benna
13.08.2006, 21:35
vielleicht solltest du es einfach ganz bewußt zu einem ritual machen, dass du bevor du die wohn ung verläßt oder schlafen gehst durchführst.
so mache ich das zumindest, hatte auch probleme mit diesen kontrollgeschichten, aber das schlimme ist ja immer die panik, in die man verfällt.

bevor ich raus gehe, gehe ich immer meine strecke ab.
in die küche, ist der herd aus, abgehackt, in ein zimmer nach dem anderen, alles o.k.? kein kerze usw.? abgehackt.

das mache ich ganz ruhig und bewußt, aber zügig.

mir reicht es einmal zu kontrollieren, weil ich mit meinem "ritual" einfach alle punkte durchgehe, für die ich beruhigung brauche.

und dann muß man, wenn man draußen ist auch keinen gedanken mehr daran verschwenden.

benna