PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Geschäftsidee



Telefon
23.03.2006, 13:12
Hallo!

Hat jemand von Euch zufällig eine Geschäftsidee für mich? Ich würde mich gerne selbständig machen in Sachen Verkauf oder Vermietung. Ich bin kontaktfreudig und interessiere mich für Kosmetik, Pflanzen, Möbel, Autos, Camping. Da ich ein kleines Kind habe, muss der Job schon ein wenig flexibel gestaltbar sein. Ich bin auch nicht der Typ, der gerne ständig mit dem Auto in der Gegend umherkutscht. Kaufmännische Kenntnisse sind vorhanden.

Vielen Dank vorab!

Lizzie64
23.03.2006, 13:31
augenzwinkernd: unternehmensberatung kostet üblicherweise eine stange geld!

ok, im ernst: meinst du nicht, dass wenn jemand eine gute geschäftsidee hat, diese selbst umsetzt? da musst du dir wohl schon deine eigenen gedanken machen ...

akademikerin
23.03.2006, 13:58
Mh. Verkauf und Vermietung ist aber eigentlich genau das, was viel Herumfahren bedeutet.

Hast du dir mal Franchiseunternehmen angeschaut? Kannst du über die Seite des Deutschen Franchise Verbandes (www.dfv.de - glaub ich), vielleicht findest du dort etwas geeignetes. Nicht alles braucht grosse Einstiegssummen.

Gruß
Ak.

Telefon
24.03.2006, 13:08
An Lizzie,

das hilft mir ja sehr weiter! Danke.

Fazernatalie
27.03.2006, 18:08
interessiere mich für Kosmetik



Kosmetik-/Nagelstudio zum Bleistift

Provencalin
27.03.2006, 19:09
Hallo Telefon,

eine Geschäftsidee, ist wie der Name schon sagt, eine Idee, die meist aus dem inneren Wunsch heraus geboren wird.
Meiner Meinung nach kann es nicht funktionieren sich irgendeine Idee überzustülpen.
Wer sich selbständig macht, tut dies nach langer Überlegung, meist in einer Sparte die ihm liegt und für die er eine entsprechende Ausbildung mitbringt oder noch erwerben muß.

So habe ich vor etlichen Jahren als ich den dringenden Wunsch nach Veränderung spürte und mir auch klar geworden war, was ich eigentlich immer schon wollte,
ein Fernstudium begonnen und bin jetzt seit 3 Jahren selbständig.

Wenn ich mir vorstelle, ich hätte irgendeine gute Idee übernommen, so wäre das noch lange nicht ich. Aber dieses Ich bestimmt mein Tun, und nur wenn dies übereinstimmt kann ich meine Kunden überzeugen, daß sie bei mir gut aufgehoben sind, weil Begeisterung und Freude an der Arbeit deutlich werden.

Ich würde vorschlagen, gehe in dich, versuche die innere Stimme zu hören und suche nach verschütteten Talenten und Vorlieben.

viele Grüße
provencalin

:zauberer:

Telefon
28.03.2006, 13:21
Provencalin, danke für dein Statement. Womit hast du dich denn selbständig gemacht, wenn ich fragen darf? Ich finde es nicht einfach etwas zu finden, da es einem ja nicht nur liegen muss, sondern auch noch halbwegs profitabel sein sollte. Und Eigenkapital sollte man auch ein bisschen haben.

Provencalin
28.03.2006, 15:07
Hallo Telefon,

wie du richtig sagst, es muß dir liegen. Nur eine Idee zu übernehmen, weil sie profitabel klingt, macht nicht unbedingt glücklicher. Mit BWL beispielsweise wäre ich nie glücklich geworden, würde aber sicherlich mehr verdienen.

So wußte ich erst nach Hausbau und der Geburt des 3. Kindes, daß ich noch mal ganz was anderes machen will und zwar in Richtung Innenarchitektur.
Schon in der Schule zeichnete ich mit Vorliebe Grundrisse und Perspektiven und meinte nach dem Abi aber, es müsse Medizin sein.
Vollzeitmutter wollte ich nicht sein, zurück in meinen Pharmajob wollte ich auch nicht, war auch mit 3 Kindern auf dem Land kaum praktikabel.
Also machte ich mein Fernstudium, da die nächste FH 35 km entfernt ist und zeitlich auch nicht unbedingt familienkompatibel.

Seit 3 Jahren bin ich nun selbständig mit homeoffice. Planung mit zeichnerischer Ausarbeitung und Einrichtungsberatung sind immer noch mein Traumjob, auch wenn es zur Zeit nicht so profitabel ist wie es als Angestellte im Pharmavertrieb hätte sein können.

Eigenkapital ist abhängig von der Branche und Größenordnung, in der du gründen willst.
Als Dienstleister mit homeoffice benötigst du nur wenig, mit Laden und Waren, die zuvor beim Lieferanten zu bezahlen sind, mehr.

viele Grüße
provencalin

Telefon
31.03.2006, 09:37
Hallo Provencalin,

ich finde BWL voll okay und stehe absolut dahinter. Das hat nichts mit Profitdenken zu tun, aber natürlich muss man auch schauen, ob das was man beginnt profitabel ist. Denn leider arbeite ich nicht NUR zum Spass, sondern muss auch für meinen kleinen Lümmel (3 Jahre alt) sorgen. Zwar zusammen mit meinem Mann, aber wer kann schon auf Dauer eine Familie komplett alleine ernähren? Mein Mann verdient gut, aber wir haben auch Schulden auf unserem Haus. Wenn du mit deinem Verdienst aus der Innenarchitektur zufrieden bist - prima!!! Dann hast du ja deinen Traumjob gefunden. Weiter so! Und: Wer verdient heutzutage schon wirklich gut und ist obendrein auch noch mit seinem Job richtig zufrieden? Ich glaube, diese Menschen sind echte Glückspilze und eher die Ausnahme, oder? :smile:

LG

Provencalin
31.03.2006, 11:08
Hallo Telefon,

ich habe ja gar nichts gegen BWL gesagt, nur daß es halt für mich nichts ist.

Nun habe ich eben deinen Nachbarthread bezüglich Kosmetikberaterin gelesen und es stellt sich mir doch noch eine Frage, da du ja hier viel von "profitabel" schreibst.

Glaubst du, daß das so profitabel wird?

Da du nebenan ja um Stellenangebote bittest, vermute ich, du willst als Kosmetikberaterin für eine der bekannten Firmen losziehen im Rahmen einer freien Mitarbeit, für die man ja auf dem Papier selbständig sein muß.
Bedenke nur, daß dann die Firma, die du vertrittst immer mitverdient, wogegen bei
"echter" Selbständigkeit nur Vater Staat mitkassiert, der Rest gehört mir ganz allein.

viele Grüße
Provencalin

Scannie
05.04.2006, 18:16
Hallo Telefon,
auch ich musste erstmal etwas grinsen - denn DIE Idee sucht wohl jeder.
Spontan für Dich würde mir höchstens Ebay einfallen - Du kannst mit relativ wenig
Einstandsgeld auskommen. Kannst Zuhause arbeiten. Oder einen Bürodienstlungsbetrieb ..
oder evtl. bei der Altenbetreuung.
Es gibt genügend Ideen - ob sie finaz. was bringen musst Du ausprobieren.

Telefon
12.04.2006, 17:01
Danke für deine nette mail, Scannie! Altenbetreuung ist nicht so mein Ding, dann schon eher ebay. Ich verstehe bloß nicht, warum ich hier von vielen Leuten angegriffen werde. Denn schliesslich habe ich nur eine Frage gestellt und niemanden beleidigt oder kritisiert. Man sollte doch Respekt vor seinen Mitmenschen haben, auch wenn man anderer Meinung ist.

Provencalin
12.04.2006, 17:32
Hallo Telefon,

so ganz versteh ich dein posting nicht.

Wo bist du denn angegriffen oder respektlos behandelt worden?

Du hast eine völlig legitime Frage gestellt und verschiedene Antworten erhalten.
Ob die Antworten nun gefallen oder nicht, jedes Ding hat halt verschiedene Seiten und es wäre doch niemandem geholfen, wenn alle Antworten dem Fragesteller nach dem Mund reden.

Gruß
provencalin

Goethe
23.05.2006, 11:43
Hallo,

du solltest bei Franchise Unternehmen aufpassen, weil dort in der Regel zunächst einmal Geld vom Frainchise-Geber gefordert wird! Und, ob die Sache dann wirklich ein Erfolg wird, garantiert dir niemand.

Ich gebe dir einen Tipp: Schau dir einmal die Website link entfernt an. Vielleicht ist das ja etwas für dich? :fg engel: :fg engel:

Joyatb
04.03.2007, 21:22
Hallo,
wie wäre es mit Mary Kay Cosmetics?
lg
Joyatb erfolgreiche Schönheits Consult

Inaktiver User
05.03.2007, 08:58
Ich hätte da schon verschiedene Ideen, aber wie Lizzie bereits sagte, die behalte ich schön für mich selber und verwirkliche was geht.
Im übrigen (auch wenn Du es nicht gerne hörst) kann man sich nicht einfach mal so selbstständig machen. Da gehört schon ein Plan dazu. Der Besuch eines Existenzgründerseminares usw.
Am einfachsten wäre in Deiner Situation vielleicht ein Kinder-Seconhand, oder auch nach wie vor diese Plastikschüsseln. Meine Freundin ist da neben Halbtagsjob und Kinder bereits so weit, daß sie ihr eigenes Auto hat. Hätte eigentlich nicht gedacht, daß das heutzutage noch funktioniert. Aber vorsicht, viele versuchen es und scheitern dabei. Für mich wäre es auch nichts.
Es gibt noch viele andere Systeme in dieser Richtung. Sehr beliebt sind zur Zeit diese Maßhemden. Vielleicht könnte man mit einer Kombination dieser Sachen etwas verdienen.

Gruß - Laska

erdbeereis
05.03.2007, 09:01
He, habt ihr mal geschaut, wie alt dieser Strang ist und wie lange die letzte Antwort zurückliegt?

shiver
05.03.2007, 09:05
Buchtipp zur Berufsfindung oder -veränderung: "Die Uschi-AG" von Meike Rensch-Bergner, Ullstein Verlag

Gruß aus Malaysia
Shiver

Inaktiver User
05.03.2007, 10:52
@ erdbeereis
Oh danke für den Hinweis.
Aber warum stand der Strang dann an erster Stelle bei Selbstständige/Freiberufler?
Wäre trotzdem interessant zu erfahren was aus den Plänen wurde.

erdbeereis
05.03.2007, 11:08
@Laska
Ja mich würde das auch interessieren, ob die Ausgangsposterin irgendeinen Start gemacht hat, aber zwischen dem letzten Beitrag (23.05.2006) und dem neuen (04.03.2007) liegt fast ein Jahr und daher nehme ich an, dass die Userin joyatb nicht der Ausgangsposterin einen Tipp für die Existenzgründung geben wollte, sonder ganz gezielt Foren nach derartigen Fragen/Beiträgen durchforstet, um MLM-Produkte zu bewerben.
Gab es hier GsD lange nicht mehr, aber eben immer mal wieder.

Joyatb
05.03.2007, 18:50
Hallo Laska,Halli Erdebeereis,

ich bin doch ein wenig erstaunt. Sind das ernstgemeinte Foren oder nicht?. Ist mir nicht bekannt das es Fristen gibt. Sicherlich liegt ein Jahr dazwischen, aber ist es nicht auch interessant zu schauen was ev. passiert ist? Ich wunder mich doch sehr. Und selbst wenn ich auf der Suche bin nach Menschen die eine nebenberufliche Tätigkeit suchen. Ist es verboten ihnen diese vorzustellen? Zwinge ich es irgend jemanden auf. Wenn Du nicht weißt wovon ich rede, dann frag doch ersteinmal!!!! Noch nie was von Anstand gehört. Bin ich deswegen schlechter wie du??? Habe ich eine Anzahl von Forenbeiträge die drauf schließt das ich auf der Suche bin????Eine sehr erstaunte und verwunderte Joyatb

akademikerin
05.03.2007, 20:00
C'est le tone qui fait la musique - und ich finde DEINEN Ton etwas unangebracht, Joyatb.

Und Rückschluß darauf, dass du Kunden oder Mitmacher suchst, ergibt sich für Leser aus dem Wortlaut deines Postings. Vielleicht täuschen wir uns. Es ist ungewöhnlich, dass Postings nach so langer Zeit nochmal heraufgeholt und beantwortet werden.

Inaktiver User
06.03.2007, 08:39
Hallo Laska,Halli Erdebeereis,

ich bin doch ein wenig erstaunt. Sind das ernstgemeinte Foren oder nicht?.

Das sind sie absolut, bzw. waren sie vor einigen Monaten einmal.


Ist mir nicht bekannt das es Fristen gibt. Sicherlich liegt ein Jahr dazwischen, aber ist es nicht auch interessant zu schauen was ev. passiert ist?


Das ist es und ich habe ja auch danach gefragt.


Ich wunder mich doch sehr. Und selbst wenn ich auf der Suche bin nach Menschen die eine nebenberufliche Tätigkeit suchen. Ist es verboten ihnen diese vorzustellen?


Nein


Zwinge ich es irgend jemanden auf. Wenn Du nicht weißt wovon ich rede, dann frag doch ersteinmal!!!!


Was soll ich denn fragen?


Noch nie was von Anstand gehört.


Doch, gerade deshalb sage ich jetzt nicht, was ich denke!


Bin ich deswegen schlechter wie du???


Das kann ich erst beurteilen, wenn ich weiß wie "schlecht" Du bist. Aber ich bin gerade dabei zu lernen.


Habe ich eine Anzahl von Forenbeiträge die drauf schließt das ich auf der Suche bin????


Wer sagt das?


Eine sehr erstaunte und verwunderte Joyatb

Eine sehr amüsierte und gut gelaunte Laska