PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cafe/Bistro pachten!?



KerryH
27.03.2012, 11:57
Hallo Allerseits :smile:

ich würde mich gerne mit Cafe/Bistro - Besitzern - Pächterinnen austauschen wollen bzw. die gleiches wie ich planen.

Mir wurde ein Cafe/Bistro in 1A Lage einer Nachbargemeidne angeboten. Ich kenne dies von früher, da war es der "Renner". Leider haben die Nachfolger es heruntergewirtschaftet! Der jetzige Pächter hat es in kurzer Zeit vorm Aus gerettet, die Kurve zeigt weiter nach Norden, jedoch hat es ihn jetzt gesundheitlich getroffen und er kann nicht mehr.
Seine Abstandsforderung für neue Geräte wie gewerbliche 1 Jahr junge Kaffeemaschine, Spülmachine u.d.m. ist mit 7500,-€ verträglich.

Problem ist eher der Verpächter. Ich konnte mich zwar sehr gut mit ihm unterhalten und er ist mir auch schon ein wenig entgegengekommen aber das ist noch nicht genug. Das Cafe/Bistro müsste komplett erneuert werden. Es ist brauereifrei!

Hierzu gibt es verschieden Möglichkeiten Varianten die wir besprochen haben.

1. Ich übernehme alles und der Eigentümer/Verpächter geht mit der Pacht runter.

2. Der Eigentümer investiert und erhöht die Pacht.

3. Ich hole mir eine Brauerei die "investiert" ( gibt es das noch? ) muss dann halt entsprechend Getränke usw. von denen übernehmen.

4. Zur Hälfte investiert die Brauerei und der Eigentümer.

Der Eigentümer/Verpächter ist nicht so in das Cafe/Bistro involviert d.h. er hat genug Geld und er kommt nur schwer in die Puschen. Am liebsten wäre es ihm, ich würde mich um alles kümmen und auch komplett investieren und er geht ein bißchen mit der Miete runter.
Nur wenn ich dies so händle bekomme ich bei Aufgabe nur ein Bruchteil meiner Investition wieder raus.

So, wer Lust hat kann ein wenig mit mir diskutieren oder mit guten Ratschlägen und Tipps aufwarten.

LG Kerry