PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gestern gelasert:-(



twix25
10.03.2012, 11:30
Mein Freund hat sich gestern lasern lassen..leider war er danach entgegen aller Zusagen genervt und wollte dauernd rauchen.

kennt Ihr das und wie wars bei Euch?

LG
twix

Opelius
10.03.2012, 11:35
Verstehe ich das richtig?
Gegen ein Suchtverhalten wird gelasert?

Wie soll das denn funktionieren?

twix25
11.03.2012, 11:06
Ja, hast Du richtig verstanden:-)

Und wir wußten auch von Bekannten aus 1.Hand, dass es funktioniert hat und sie seither Nichtraucher sind.

Aber mein Freund ist halt resistenter!!:-(

Darf ich hier den Link zeigen?

Will ja keine Werbung machen!

infinity
13.04.2012, 13:36
hallo twix,

bin erst seit heute hier angemeldet, da ich deinen beitrag gelesen habe und meine erfahrung mit dem lasern hier teilen wollte ;)

ich habe mich (gemeinsam mit meinem freund, da fällt das aufhören ja leichter) am 17.2.2012 lasern lassen.. laserakupunktur am ohr (da werden suchtpunkte stimuliert und anschließend wird auch noch neurolinguistisch programmiert, war bei mir halt so) ..

nun ja, ich bin seither rauchfrei :) auch mein freund raucht seither nicht mehr!

muss aber sagen, dass es nicht so leicht ist, wie man das gerne hätte. der wille zum aufhören muss natürlich da sein, die lasertherapie wirkt unterstützend. auch bei mir war es nicht so, dass mein verlangen nach einer zigarette (ich habe ca. eine schachtel am tag geraucht) nicht weg war, nachdem ich gelasert wurde. da hab ich mir noch gedacht "aha, das solls jetz gewesen sein? ich könnt mir aber gleich mal eine anzünden" .. ich habs natürlich nicht gemacht.. aber es war wirklich nicht so, dass ich ab dem zeitpunkt KEIN verlangen mehr hatte..

aber ich denke, dass es ohne diese laserakupunktur schwieriger für mich gewesen wäre.. die entzugserscheinungen sind angeblich nicht so arg, was ich teilweise auch bestätigen kann. ich war zB seither nicht launisch oder aggressiv (zumindest nicht mehr also sonst :P)

allerdings hatte und habe ich seither schon auch schlafstörungen.. die heißhungerattacken waren schrecklich (haben erst nach 1,5 monaten nachgelassen), aber ich habe ihnen so gut wie nie nachgegeben. trotzdem habe ich mittlerweile 2 kg mehr.. :/

aber nichts desto trotz lohnt es sich mit dem rauchen aufzuhören! ich fühle mich viel freier, bin nicht mehr sklave meiner selbst, muss mich in restaurants nicht mehr nach raucherplätzen umsehen, bei theater-musical-kino-besuchen (etc.) nicht zwischendurch dran denken, dass ich gerne eine rauchen möchte oder zeit einplanen für das "vorher-eine-rauchen", ich kann morgens eine viertel stunde länger schlafen (hab 3 zigaretten geraucht, bevor ich morgens das haus richtung büro verlassen habe) und auf was ich mich am meisten freue: auf meinen ersten langstrecken-flug, am liebsten nach mexiko :)

und das mit dem geld ist natürlich auch nicht zu verachten :)

und die viele zeit, die man plötzlich hat :)

also wie gesagt, die ersten wochen sind nicht so einfach, wie man das vielleicht gerne hätte.. auch mein freund war am 2. tag sowas von gereizt und genervt, dass wir uns auch ordentlich gezofft haben.. das verlangen wird nie ganz weggehen, aber es wird weniger und weniger :) man muss nur durchhalten und sich ablenken :)

raucht dein freund jetzt wieder?

lg