PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorübergehend aus ALG 2 abmelden um Selbstständig tätig zu sein?



Dienstleister57
26.02.2012, 21:10
Hallo,

:ich habe im Internet folgende Möglichkeit gefunden die es
:anscheinend gibt um z.B. für ein paar Wochen "Selbstständig"
:tätig zu sein und dann sofort wieder in den Leistungsbezug
:gehen kann.
:
:Brauch man für diese Variante einen Gewerbeschein oder ist
:dieser nicht nötig da es ja nur für kurze Zeit ist?


:
:Anbei der Artikel dazu:
:
:"Arbeitslose, die vorübergehend länger als 15 Wochenstunden
:arbeiten oder bei attraktiven Aufträgen mehr von ihren
:Gewinnen für sich behalten wollen, können sich stattdessen
:vorübergehend aus der Arbeitslosigkeit abmelden und als
:“Selbstständige auf Zeit” arbeiten: Sobald der Auftrag
:erledigt ist, melden sie sich einfach wieder arbeitslos. Das
:geht sogar von einem auf den anderen Tag.



Wie viel Kostn fallen z.B. bei der 400-800 Euro Gleitzone Variante für den AG an.

Kann man mit einen Überstundenkonto auch 400 Euro Kräfte zeitweise länger arbeiten lassen? Oder was gibt es noch für günstige Varianten für Arbeitgeber die Zeitweise Personal benötigen und dies kurzfristig anmelden müssen?
:
:
:Vielen Dank für eure Rückinfo!
:
:Mfg

Karla48
27.02.2012, 08:14
Frag einen Steuerberater, würde ich sagen.
Wo hattest du den Artikel gefunden?

Ich kenne jemanden, der selbständig arbeitet (Gewerbeanmeldung, klar) und Hartz IV bezieht. Er macht regelmäßig Abrechnungen, und bekommt dann eben ergänzend Hartz IV oder auch nicht. Krankenversicherung zahlt er selbst.

Du könntest das auch mit deinem Sachbearbeiter von der Arge besprechen!