PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Intimbilder kostenlos?



Lieschen
28.02.2006, 18:49
Hallo, verfolge das Forum nun seit einigen Wochen und weiß, dass mein Problem auch schon öfter angesprochen wurde. Ich bin glücklich verheiratet, unser Sexleben ist ganz gut. Ich weiß, dass mein Mann sich gern und oft (???, mindestens einmal in der Woche) sowohl Akt- als auch Intimbilder ansieht, hauptsächlich Bilder aus dem Genitalbereich bzw. von 2 Frauen, die sich gegenseitig beglücken. Glücklich bin ich damit nicht, ich muss es wohl aber akzeptieren. Ich habe 2 Fragen:
1. Gibt es diese Intimbilder wirklich kostenlos, wie er behauptet?
2. Was geht in einem Mann vor, wenn er sich diese Bilder anschaut? Ich kann mir nicht vorstellen, dass Mann sich das nur so nebenbei ansieht. Ich würde das gern auch einmal aus der Sicht der Männer hören, da mein Mann sagt, dass das eher selten zur sexuellen Erregung führt. (Das kann ich kaum glauben).
Ich sehe dies als einzigen Weg, Fragen ehrlich beantwortet zu bekommen.

lieschen

Tszimisce
28.02.2006, 19:05
1. Ja, die Bilder gibt es kostenlos, zu Abermillionen im Internet. Natürlich gibt es genauso oft kostenpflichtige Angebote, aber wer sich mit den kostenlosen begnügt, fährt nicht schlechter.

2. Bin zwar eine Frau, aber auch bei Männern wird das Kopfkino bestimmt hin und wieder einen neuen Film brauchen. Vielleicht läßt sich das auch damit vergleichen, daß Frauen beim Bügeln einen Film mit George Clooney (*kotzsmiley*) kucken - führt auch nicht zu sexueller Erregung, ist aber nett anzusehen (auch wenn ich eine andere Visage an dem Typen bevorzugen würde).

Kappuziner
28.02.2006, 19:06
Hallo Lieschen
1. Ja.
2. Ich mach das auch manchmal (mit anderen Sorten von Intimbildern, aber eben auch pornografischen Bildern). Und ich bin "sogar" eine Frau. Für mich ist das eine Ergänzung und manchmal, wenn ich mit meinem Freund Sex habe, denke ich daran, manchmal hab ich auch Sex mit ihm, weil ich das ansehe. Ich denke nicht, dass ich ihm da etwas "wegnehme". Eine der Internetadressen wo es kostenlose Bilder gibt, hab ich sogar von ihm (er selber ist aber nicht so "visuell" veranlagt - daher sieht er sich nicht oft solche Seiten an).
Ich finde so etwas nicht bedrohlich (ausser natürlich, die Frauen wären Freundinnen von ihm :freches grinsen:)

Inaktiver User
28.02.2006, 20:46
hey, du hast meinen nick :smirksmile: *lächel! ich wr beim ersten anmelden lieschen und nach einem tag konnte ich mit dem nick nicht mehr rein und wurde lieschen2...

so, zu deinem problem:

solche bilder gibt es zu hauf im net. kostenlos. und ich finde das nicht weiter schlimm, solange die sexxxualität zwischen euch stimmt. das machen viele menschen (männer und frauen) und es dient wohl eher dazu sich mal appetit zu holen oder der partner ist grade nicht da. ich denke, du kannst dich entspannen.

lieber hruß
lieschen

Lieschen
28.02.2006, 20:48
Hallo Kappuziner,

weiß ja, dass "Kopfkino" schön sein kann. Ich weiß weiterhin, dass es sich positiv auf das Liebesleben auswirkt. Könnte mir das auch vorstellen, weiß jedoch nicht, wo ich da etwas finden könnte. Kannst du mir da weiterhelfen?

Lieschen

Lieschen
28.02.2006, 20:59
Hallo Lieschen 2,

tut mir leid, habe mich heute schon gewundert, nachdem ich "Lieschen 1" las, dass mein Nick frei war. Aber ist wohl kein Problem. Ich hab mich ja damit abgefunden, würde aber gerne ähnliche Erfahrungen wie mein Mann machen. Bin an dieser Situation sicher selber Schuld, da unser Sexleben seit der Geburt unserer Tochter (6) kaum stattfand (meine Schuld). Seit ca. einem halben Jahr ist mir der Sex mit meinem Mann enorm wichtig, es macht uns viel Spaß. Vorher war Pflicht, jetzt ist Kür. Würde im Moment wahrscheinlich mehr Sex haben wollen als mein Mann. Fragt sich, ob er zu oft selbst Hand anlegt oder woran es sonst liegen könnte, dass er so zurückhaltend ist. Initiative geht meist von mir aus.

Gruß dein altes "Lieschen"

Leeloo3
28.02.2006, 23:14
Lieschen Frauen sind oft auch eher von bewegten Bildern angetan, als von Standbildern.... Vielleicht ist ja auch das gemeinsame ansehen eines erotischen Films was fuer Euch? Voyeurismus liegt in der Natur des Menschen.

Kappuziner
28.02.2006, 23:44
Hallo Lieschen,
ich finds toll, dass du etwas an eurer Erotik tust, die etwas auf der Strecke geblieben war, und das klingt ja auch alles sehr gut.
Ich möchte Dir vor allem raten, Dich zu entspannen und nicht nach etwas zu suchen, was beweisen könnte, dass ihr ein Problem haben könntet, dass Dein Mann etwas anderes sucht oder so. Du klingst aufgeschlossen und optimistisch und neugierig. Erhalte Dir das, aber verbieg dich auch nicht, indem Du Dinge tust, die Du nicht magst.
Ich finde, einmal ausprobieren schadet nichts.
Ich selber besuche gerne eine eine Seite namens hogtied (http://hogtied.com/) .
Die haben viele erotische Fotos und kleine kostenlose Filmausschnitte. Du musst dich bis zu "Free Hardcore" durchklicken. Aber, das ist wirklich Hardcore! Also, nichts für ganz empfindliche Gemüter. Wenn es Dich abtörnt, klick halt schnell weg. Ansonsten bekommst Du vielleicht die ein oder andere Anregung für eine Phantasie, Rollenspiel, etc.
Dein Mann findet es bestimmt klasse, wenn Du ihm zeigst, was für Bilder Dich anmachen (immer vorausgesetzt natürlich, sie machen Dich an!).
Wenn Dir das alles nicht zusagt, dann lass ihm seinen Spass, es ist sicher harmlos.

Tszimisce
01.03.2006, 07:35
Eine Warnung am Rande, ehe du dich auf die Suche nach schönen Bildern machst: Es gibt eine sehr große Menge Müll in den Weiten Weiten Welten, also sei nicht sofort demotiviert, wenn du auf den ersten 10 Seiten nur Links und Schrott findest. Ein sehr guter Virenscanner und nach Möglichkeit auch ein Programm zum Entfernen von Spyprogrammen, günstigenfalls sogar eine Firewall, solltest du auf dem PC haben, um nicht eine leuchtende Spur und offene Türen zu hinterlassen.

Normalerweise klappt das mit dem Seitenfinden ganz einfach, v.a. wenn du weißt, was du suchst. Du gibst das Gewünschte in eine Suchmaschine deiner Wahl ein und hangelst dich dann von Seite zu Seite (auf praktisch jeder Sexseite gibt es Links zu anderen Seiten). Wenn du nach speziellen Dingen suchst, wird es noch einfacher.

Ich bin übrigens beim "Jagen" mehrmals auf Kinderpornoseiten gestoßen. Jedesmal habe ich die Adresse komplett kopiert und per Mail an die Polizei geschickt. Danach bin ich offline gegangen und habe meinen PC gesäubert, indem ich Verlauf etc. gelöscht habe. Wer Links zu Kinderpornos oder gleich die Seiten speichert, und wenn auch nur, um sie "für die Polizei parat zu haben", macht sich strafbar. Von den Meldungen habe ich jedesmal ein paar Tage später eine Bestätigungsmail von der Polizei erhalten, in der es hieß, man ginge der Sache nach. Damit war die Sache für mich erledigt.

Ninny
25.08.2006, 23:18
Hallöchen! Habe jetzt nur die ersten Beträge gelesen, musste aber gleich mal meinen Mann fragen! Er sagt auch, wenn er sich die Frau von unten (dezent ausgedrückt) anschaut, dann dient es definitiv als Vorlage! Da kann man von ausgehen! Oder schaut er die Bilder auch dann an, wenn Du daneben sitzt? Denke jetzt mal nicht!
Zum Anderen gibt es wirklich einige Seiten, die kostenlos sind, wo man auch alle Möglichen Vorlieben auf einer Seite findet! Jemand der dafür zahlt ist selber Schuld!
Ich selber finde es aber auch nicht toll, wenn mein Mann sowas anschaut, weswegen wir schon bei einer Eheberatung waren! Aber da gibt es noch eine Vorgeschichte, soll net heissen, sollst zur Eheberatung! Ich würde mit Deinem Mann reden, denn wenn Du damit ein Problem hast, sag es gleich! Ich habe lange gewartet! Und dann ist das Misstrauen riesig! Nur, dass ich mich mit meinem Mann darüber ausgesprochen habe, wir Alternativen gesucht haben, ist nun alles wieder im Lot! Aber die Eheberatung hat uns auch erst so weit gebracht, dass wir offener darüber sprechen können!

In diesem Sinne, alles Liebe

NinnyG

Inaktiver User
26.08.2006, 09:50
Eheberatung? Jetzt verstehe ich aber nichts mehr.

Warum schaut ihr euch die Fotos nicht gemeinsam an? Es gibt z.B. die Seite www.room44.com. Wenn man sich kostenlos registriert habt ihr die Fotos in Diashowqualität. Da gibt es Fotos für jeden Geschmack, ziemlich intime, aber auch normale Aktfotos. Aber alle sehr ästhetisch, nicht die Hardcore Porno Fotografie und trotzdem "tiefblickend"
Ich habe daran Gefallen gefunden (bin eine Frau). Ich und mein Partner schicken uns die Fotos oft per mail (so als Anregung).
So habt ihr beide etwas davon......Versuchs mal.

LG helecho

Inaktiver User
26.08.2006, 12:44
(1) Es gibt eine Unzahl von Webseiten, auf denen man kostenlos jede Art erotischer Bilder sehen kann.

Anders als in Deutschland (wo die Jugenschutzgesetze die Anbieter zwingen, pornographische Aufnahmen durch eine Altersverifikation zu schützen) haben internationale Erotik-Webseiten zumeist ausführliche Vorschaubereiche oder stellen Beispielgalerien auf Seiten von Drittanbietern zur Verfügung. Man findet diese Angebote sehr leicht, wenn man in Suchmaschinen über englische Begriffe sucht. Da es aber Millionen von Sexseiten gibt, muß man ein bißchen suchen, bis man findet, was einem gefällt.

(2) Als Mann kann ich guten Gewissens sagen, dass man(n) erotische Bilder mit unterschiedlicher Motivation und unterschiedlichen Emfpindungen betrachten kann.
Mir dienen sie abwechselnd als:

(a) Anregung bei der Selbstbefriedigung
(b) Stimmungsaufheller
(c) Kunst

Nutzung (b) ist bei mir die häufigste. Ich erkläre das kurz, weil vielleicht nicht klar ist, was ich damit meine: Es gibt nichts, was so gute Laune macht, wie eine hübsche, gutgelaunte Frau. Und wenn sie noch nackt ist, ist meine Freude umso größer. Die Erregung bleibt dabei auf emotionaler Ebene, sie wird nicht körperlich und ist eher eine Anregung meiner Gesamtbefindlichkeit als eine Vorbereitung zur Paarungsbereitschaft.

Insgesamt muß ich sagen, dass die sexuelle Stimulierung bei mir nur sehr selten eine wesentliche Rolle spielt, in geringem Maße aber immer stattfindet.


... musste aber gleich mal meinen Mann fragen! Er sagt auch, wenn er sich die Frau von unten (dezent ausgedrückt) anschaut, dann dient es definitiv als Vorlage!
Daran, was ein Mann betrachtet, läßt sich keinsfalls ablesen, wofür er die Bilder nutzt. Für viele Männer gilt die zitierte Aussage sicher nicht. Man muß nicht die Genitalien sehen, um sexuell erregt zu werden, manche Männer finden andere Körperteile oder Perspektiven aufregender. Mich kann auch erregen, wenn ich nur ein hübsches Gesicht sehe, das irgendeine Phantasie in mir anstößt (es kommt ganz auf meine Stimmung und meine Bereitschaft, erregt zu werden, an), ja ich finde den Anblick von zu viel Gynäkologie sogar eher abstoßend. Die Geschmäcker sind eben verschieden.

Jolanda1
26.08.2006, 13:10
Interessant, was du schreibst, manfred.
Und was mache ich, wenn mein Freund super abstossende Pornos im Schrank hat ? (Wie in unserem Fall?)
Soll ich ihm mal was ästhetisches schenken?
Zusätzlich zum Stress damit, dass er sich über Pornos befriedigt, habe ich den Stress, dass die Pornos in der Tat gynäkologisch sind oder frauenverachtend.
DAs LÄSST MICH NICHT LOS. Kann es sein, dass die Geschmäcker auch auf diesem Gebiet zusammenpassen sollten, wenigstens annähernd?
Hat er vielleicht einfach keine Ahnung und kauft eben, was ihm so unter die Finger kommt?
Lg
Jolanda

Inaktiver User
26.08.2006, 13:31
Es gibt ja auch weniger frauenfeindliche Pornos. Wenn du Intersse daran hast schick ich dir mal die Titel per PN. Allerdings finden die meisten Typen die nicht geil genug. Man sieht halt keine nahaufnahmen von weiblichen Genitalien und so einige als frauenfeindlich verschrieene Praktiken auch nicht . Was will man machen? Ich würde mich nicht daran stören. jeder hat sein Recht auf seine eigene Sexualität. Wenn er es gut findet wirst du es ihm nicht ausreden können. Schon mal gut dass er es nicht heimlich macht.
Trotzdem könntest du dir einen der harmlosen Pornos mit ihm angucken. Ich finde die sehr antörnend, aber es geht natürlich auch nur ums Vögeln.... :-))
helecho

Inaktiver User
26.08.2006, 16:39
Interessant, was du schreibst, manfred.
Und was mache ich, wenn mein Freund super abstossende Pornos im Schrank hat ? (Wie in unserem Fall?)
Soll ich ihm mal was ästhetisches schenken?
Zusätzlich zum Stress damit, dass er sich über Pornos befriedigt, habe ich den Stress, dass die Pornos in der Tat gynäkologisch sind oder frauenverachtend.
DAs LÄSST MICH NICHT LOS. Kann es sein, dass die Geschmäcker auch auf diesem Gebiet zusammenpassen sollten, wenigstens annähernd?
Hat er vielleicht einfach keine Ahnung und kauft eben, was ihm so unter die Finger kommt?
Lg
Jolanda
Hallo Jolanda,

ich habe gerade angefangen, einen langen Exkurs über Pornos zu schreiben, über den Unterschied zwischen Fantasie und Realität, über Deine Möglichkeit, die Hintergründe seiner Fantasien kennenzulernen und damit das Vertrauen und die Nähe in Eurer Beziehung zu vertiefen, über den Zusammenhang zwischen Verboten und Begierden usw. usf. Aber letztlich ist das unwesentlich.

Wesentlich ist: Du dringst uneingeladen und ungefragt in die Fantasie- und in die Gedankenwelt Deines Freundes ein und willst jetzt seine Gedanken und Wünsche kontrollieren. Er soll nichts sehen, denken oder fühlen, das Dir nicht gefällt.

Muß Dein Freund auch dieselbe Partei wählen wie Du?

Ich weiß nicht, was meine Frau in ihren Schubladen und Taschen hat, und solange sie es mir nicht zeigt, interessiert es mich nicht. Mich interessiert allein, wie sie sich zu mir verhält, und da ihr ganzes Tun mir ihre Liebe zeigt, bin ich damit zufrieden und vertraue ihr dort, wo ich nicht hinsehe.

Ich weiß (denn ich beobachte, was ich tue, denke, fühle und fantasiere), dass meine Gedanken nicht unschuldig sind. Ich weiß (aus Gesprächen), dass das bei meiner Frau ähnlich ist. Ich weiß, da meine Frau mir manches erzählt, dass sie Fantasien hat, die mir Angst machen und mich überfordern. Aber ich lebe die Fantasien, die mich oder meine Frau verletzen würden, nicht aus, und vertraue darauf, das sie ebenso für sich, für mich und für unsere Beziehung sorgt.

Haben die Pornos Deines Freundes denn einen Einfluß auf Euer Sexualleben? Wenn nein, dann gehen sie Dich nichts an.