PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Knaster, Kräuteretten



johanna_st
24.02.2012, 20:21
Hallo zusammen, ich habe vor einem Jahr aufgehört zu rauchen. Es war nicht der erste Versuch. Alle anderen Versuche sind an der psychischen Abhängigkeit gescheitert. Die äussert sich bei mir besonders in Neid auf Leute mit Zigarette im Mund, vor allem wenn ich betrunken bin. Nach drei Monaten kam die Rückfallgefahr. Dann habe ich mir NTB Kräuteretten gekauft und drehe mittlerweile Knaster. Da ich nach nichts was da drin ist süchtig bin, sind es drei oder vier Stück pro Tag, oft keine - früher eine Schachtel mit Nikotin. Manchmal vergesse ich die Dinger einfach, aber sie entlasten mich. Ich weiß allerdings nicht, wie gesundheitsschädlich es letztlich ist, da man ja Verbrennungsstoffe einatmet - wenn auch viel weniger. Trotzdem für mich eine gute Sache.

julila82
25.02.2012, 08:17
hallo johanna,

das interessiert mich jetzt...was sind denn knaster? das wort hab ich noch nie gehört...und die dreht man, wie man auch zigaretten drehen kann?

bin ja letztens erst kläglich gescheitert beim aufhörversuch, aber das thema ist durchaus noch präsent für mich. der anfang fiel mir nämlich auch leicht, aber wie bei dir ist die psychische abhängigkeit zu hoch gewesen (und ich hab sie unterschätzt) und so bin ich rückfällig geworden nach 19 tagen. vorher war ich der meinung, wenn ich zwei wochen schaff, ist das gröbste überstanden. inzwischen weiß ich, erst wenn das nichtrauchen normal und alltag wird, wird es richtig gefährlich für mich.

für den nächsten nichtrauch-start suche ich deshalb noch mittel und wege, um auch im alltag als nichtraucher zu bestehen.

würde mich freuen, wenn du mich über knaster aufklären könntest :smile:

liebe grüße
julila

Bae
25.02.2012, 08:25
Hi

ich mach das auch so. Tabakfrei bin ich inzwischen seit zweieinhalb Jahren, und als mich nach drei Monaten Abstinenz das unwiderstehliche Bedürfnis zu rauchen überkam, ging ich in den Supermarkt, holte Pfefferminztee und Zigarettenpapier und rauchte so ein Ding. die Arbeitskollegen staunten....:freches grinsen::unterwerf:

inzwischen lass ich mir im hiesigen Kräutergeschäft eine Mischung halb Pfefferminz-halb Damiana mischen, und davon rauche ich vielleicht zwei, drei Selbstgedrehte pro Woche.

Dass da natürlich auch Teer etc drin ist, ist sicher so aber kümmert mich nicht weiter, da die Menge so gering ist. Auf alle Fälle rauche ich nach wie vor gern und bin froh, eine Lösung gefunden zu haben, die nicht süchtig macht und unter dem Strich auch nicht viel kostet.

grüsse, barbara

johanna_st
20.05.2012, 23:28
Knaster gibst es im Headshop oder im Internet. Das sind Kräutermischungen. Und stimmt, Tee geht auch, das ist witzig und kostet nix. Ich glaube diese Methode ist deshalb so wenig bekannt weil keiner dran verdient - in Frankreich ist NTB aber bekannter. Bei mir läuft es seit anderthalb Jahren super, bin runter auf ein bis zwei Dinger am Tag bzw. immer öfter keine :lachen: