PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : freie Mitarbeit und Kinderwunsch



Elle27
28.01.2012, 18:21
Hallo liebe "Kolleginnen",

seit einigen Jahren arbeite ich als freie Mitarbeiterin in einem therapeutischen Beruf. Mein Partner und ich machen uns aktuell Gedanken über unsere Familienplanung und haben uns nun die Frage gestellt, ob und wenn ja auf was ich finanziell Anspruch habe. Gibt es so etwas wie Elternzeit? Oder wie habt ihr das finanziell gewuppt? Mein Partner verdient zwar recht gut, aber dennoch stelle ich mir das happig vor ohne "Zuschüsse".
Über einen Erfahrungsaustausch würde ich mich sehr freuen.

Eteterfon
28.01.2012, 21:23
Elterngeld für 12 Monate steht Dir genauso zu wie jedem anderen.

brista_ice
06.02.2012, 15:16
Du bist als Selbständige wie auch als Angestellte in keinster Weise benachteiligt. Grüner Licht :smile:

Yana
06.02.2012, 15:33
Mein Partner verdient zwar recht gut, aber dennoch stelle ich mir das happig vor ohne "Zuschüsse".


Also, es gibt für 12 Monate Elterngeld (wenn dein Partner auch Elternzeit nimmt, sind es 14 Monate).

Aber dann ist es auch schon vorbei mit den "Zuschüssen" (ausser natürlich dem Kindergeld).

Die Frage ist wohl eher, wie wird es nach der Zuschuss-Zeit finanziell aussehen. Habt ihr euch da schon Gedanken gemacht, ob du weiterhin zuhause bleiben willst, oder ob ihr das Kind zu einer Tagesmutter oder Krippe bringt und vor allem was euch das Kosten wird?