PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : und was ist mit WellBiz??



Inaktiver User
19.02.2006, 17:59
hab mir gerade die präsentation angeschaut und bin natürlich nur skeptisch!

herbalife - ach -

da hab ich keinen bock drauf!

erfahrungen hier? oder werd ich nun auch angerempelt, weil möglicherweise schon irgendwo etwas steht darüber??

dank und gruß
die milfontes

SerinaL
19.02.2006, 21:04
hab mir gerade die präsentation angeschaut und bin natürlich nur skeptisch!

herbalife - ach -

da hab ich keinen bock drauf!

erfahrungen hier? oder werd ich nun auch angerempelt, weil möglicherweise schon irgendwo etwas steht darüber??

dank und gruß
die milfontes



Hallo,

irgendwo steht sicher schon etwas.
Aber MLM ist leider noch stark mit Vorurteilen behaftet.

Gruß Serina

Maren64
20.02.2006, 15:39
WellBiz ist Herbalife - und ich würde die Finger davon lassen. Man hört immer wieder von Abzocke, hohen Einstiegskosten, Ware auf der man sitzen bleibt etc.

Gegen die Art der Vertriebs (ob MLM, Network-Marketing, Direktvertrieb etc.) habe ich nichts, bin selber seit vielen Jahren in dem Bereich - immer noch bei der ersten Firma. Aber es gibt eben viele schwarze Schafe darunter, die das schnelle Geld machen wollen. Da muss man schon sehr aufpassen.

Birkenwald
26.02.2006, 16:35
Was Maren64 schreibt, möchte ich hier so nicht unkommentiert stehen lassen.

"Man hört immer wieder...", das ist nun wirklich nicht die richtige Grundlage, um sich ein fundiertes Urteil bilden zu können.

Tatsache ist: Es gibt eine Menge schwarze Schafe, und viele so genannte MLM-Unternehmen, von denen man wirklich die Finger lassen sollte. Vielleicht mal bei der IHK oder der Kriminalpolizei, Stichwort SOKO Schneeball, ein paar Informationen einholen, da erfährt man, wie man die unseriösen Abzocker von den seriösen MLM-Firmen unterscheiden kann.

WellBiz ist in der Tat eine Vertriebslinie von Herbalife, es gibt noch viele andere. Welche einem eher und welche vielleicht nicht so liegt, muss man selbst herausfinden. Auf jeden Fall gibt es bei seriösen Firmen wie Amway, Herbalife, Ziami, Creation Direct, ETDN (nur Beispiele, es gibt noch viele andere - für jeden Geschmack etwas!) keine überhöhten Einstiegskosten, und mit Sicherheit keine Warenberge, die man nicht mehr los wird.

Einstiegskosten sind immmer nötig, wenn man ein selbstständiges Geschäft aufbaut - und nichts anderes ist ein MLM-Job. Aber es gibt kaum eine Möglichkeit, sich mit so wenig Eigenkapital selbstständig zu machen wie beim Network-Marketing. Und die Verdienstmöglichkeiten hängen auf lange Sicht nicht von der Höhe des eingesetzten Kapitals ab, sondern nur vom eigenen Einsatzwillen.

Zudem bieten alle seriösen MLM-Firmen - auch Herbalife! - eine Rücknahmegarantie für nicht verkaufte Ware an. Wer innerhalb einer bestimmten Frist wieder aus dem Geschäft aussteigt, kann alle nicht verkaufte Ware auch wieder zurückgeben. Und diese Fristen kennt man schließlich auch vorher. Wer allerdings die Kartons 5 Jahre im Keller vergammeln lässt, während dieser Zeit "den Hintern nicht hochkriegt", um Kunden zu gewinnen, und dann mault: "Ist ja alles Betrug, was mache ich jetzt mit dem Kram?" der ist schon selbst schuld.

Also bitte nicht auf Grund irgendwelcher Latrinenparolen seriöse Unternehmen als Betrüger hinstellen - auch und gerade wenn man selbst mit einer anderen MLM-Firma arbeitet. Das wirft auf denjenigen ein ziemlich übles Licht, finde ich. Denn wer mit seinem Unternehmen erfolgreich ist, der hat es nicht nötig, andere mit Dreck zu bewerfen. Und wer nicht - der sollte sich überlegen, ob es ihm wirklich weiterhilft, andere schlechtzureden.

Inaktiver User
27.02.2006, 08:55
danke allen!

wellbiz bietet auf der arbeitsamtseite stellen an.

dass da zum schluss herbalife network herauskommt stört mich doch sehr! UNSERIÖS

wieso braucht herbalife ein deckmäntelchen??

außerdem, wenn ich eine stelle suche im sekretariat will ich nicht irgendwas verkaufen!! UNSERIÖS

ICH LASSE AUF JEDEN FALL DIE FINGER DAVON!

milfontes

Birkenwald
27.02.2006, 11:14
Da ist dann nicht Herbalife selbst unseriös, sondern einige einzelne Berater, die sich für besonders schlau halten. :grmpf:

Ich bin selbst Herbalife-Beraterin, und ich finde das zum (wo ist der Reiher-Smilie?!?) Speien, was einige da so treiben. Wer einen MLM-Job sucht, der wird das nicht übers Arbeitsamt tun, und die Menschen, die übers Arbeitsamt nach Arbeit suchen, wollen oder können sich in aller Regel nicht selbstständig machen - oder wenigstens nicht sofort. Die brauchen einen Job, wo gleich von Anfang an regelmäßig ein verlässliches Einkommen da ist, und das im MLM zu versprechen, ist einfach blödsinnig.

Mich macht das jedenfalls ziemlich sauer, dass Menschen verklappst werden, die Arbeit suchen, und die an sich wirklich gute Vertriebsform Network-Marketing durch solche Ar...geigen in Verruf kommt. Und dass das Arbeitsamt (oder wie immer die sich jetzt nennen) das mitmacht, finde ich fast noch schlimmer. :nudelholz:

Ich arbeite jedenfalls nicht mit solchen miesen Methoden, und meine Upline tut das auch nicht und rät das auch niemandem.

Wollt ich nur mal gesagt haben. :knicks:

Networken ist klasse, es macht Spaß und hat eine Menge Vorteile, die andere Jobs nicht bieten. :yeah: Aber nur, wenn man es wirklich will und freiwillig und sehenden Auges tut. Da ist es wirklich nicht nötig, es den Leuten mit irgendwelchen miesen, billigen Tricks unterjubeln zu wollen. :schild nein:

Maren64
04.03.2006, 20:57
Ich habe gar nicht gegen NWM - bin selber seit vielen Jahren in dem Bereich tätig.

Ich habe lediglich die Erfahrungen weitergegeben (bzgl. HL), die man in diversen Foren liest und hört, wenn man mit den Betroffenen diskutiert. Vielleicht ist deren Upline Schuld, dass die Leute auf ihren Waren und Kosten sitzenblieben, wer weiß. Aber ich habe das nicht einmal gehört sondern oft.

Und das es auch im NWM viele Firmen gibt, bei denen man nur dann wirklich was verdienen kann, wenn man neue Vertragspartner wirbt, lassen sich viele dazu verleiten, "Gott und die Welt" zu sponsern - mit unseriösen Methoden.

Deswegen sollte man sich etwas suchen, wo man auch ohne weitere Vertragsparter zu werden, gutes Geld verdienen kann.

Und man muss natürlich 110% hinter den Produkten stehen.

Birkenwald
07.03.2006, 11:36
Schade, dass ausgerechnet HL einen solchen Ruf weghat... aber ich kenne weitere MLM-Firmen, denen es auch nicht viel anders geht - und ebenso grundlos.

Aber ich finde einfach, gerade als Networker sollten wir ein wenig darauf achten, den Ruf der Branche insgesamt zu verbessern - dann hilft es allen!

Was nützt es denn, über andere Firmen schlecht zu reden (und schreiben), wenn das, was man da verbreitet, nur Gerüchte sind, die man auch nur "irgendwo gelesen" hat? Wenn im nächsten Posting dann vielleicht jemand anderer das gleiche - unwissentlich - über Deine Firma schreibt? Weil er es auch nur irgendwo gehört oder gelesen hat? Das hilft keinem und schadet unterm Strich allen Firmen, auch und gerade den wirklich guten.

Gerade für Networker, die ein bisschen über den Tellerrand schauen, ist es doch ein Leichtes, sich über die Branche insgesamt zu informieren, da sollte man einfach wissen, wer die wirklich seriösen Unternehmen sind.

Billchen
12.03.2006, 14:36
Hallo,

ich habe das leider auch schon feststellen müssen, dass gerade Wellbiz sehr hartnäckig wirbt, es gibt aber auch noch andere. Das Wort Herbalife taucht nirgends auf der Seite auf, wie man sowieso meist kaum rauskriegt, um was für ein Produkt es gehen soll. Dafür gibts dann das Kontaktformular, mit dem Angebot zurückzurufen. Ich würde meine Daten nicht in solche Formulare eintragen, wer weiss, wo die dann überall landen. Und dass gerade solche Firmen die Daten vertraulich behandeln, das mag ich nicht glauben.

Jedenfalls ist die Art und Weise sehr unseriös. Das sind dann für mich aber nicht nur einzelne Berater, sondern das ist auch von den dahinterstehenden Firmen zumindest geduldet.

Billchen

Inaktiver User
13.03.2006, 07:35
Hallo,

entscheidend ist einzig und allein, dass man sich mit dem Produkt, welches hier vertrieben wird zu mindestens 99 % Prozent identifizieren kann. Dann verkauft man es erfolgreich und kann sich auf lange Sicht ein gutes Einkommen aufbauen.

Auch ich bin im Networkmarketing tätig, allerdings in einer ganz anderen Branche. Kein Wellness, Abnehmprodukte, etc. Das NWM steht auch eher im Hintergrund (hat sich jetzt so ergeben, dass andere für mich arbeiten, weil ich es nicht mehr geschafft habe - ich hatte es zunächst völlig außer Acht gelassen).

Natürlich muss man auch arbeiten - von alleine geht gar nichts. Mir macht meine Selbständigkeit sehr viel Spass - jetzt 2 Jahre dabei und es geht stetig bergauf. Ich kann alles wunderbar mit der Familie vereinbaren und verdiene mein eigenes Geld für die schönen Dinge des Lebens. Außerdem profitieren wir alle (die Familie) noch von den Sachen.

Ich habe eigentlich 2 Saisons, wo es ein wenig stressig werden kann (liegt aber an jedem selber wieviel er macht) und dann während der Sommerferien und über Weihnachten schön frei. Inzwischen habe ich aber einen Geschäftsraum und mache schon mehr als "nötig".

Was ich eigentlich sagen wollte: NWM ist nicht grundsätzlich schlecht - aber bitte gucken welche Firma dahinter steht.

Einen schönen Tag und lieben Gruss (habe eigentlich hier geschaut um etwas über ein anderes Thema zu erfahren)

freedom :ahoi:

Sarahmaus04
25.07.2006, 17:41
Hi
hab mir das mal so durchgelesen. Kann mir denn jetzt jemand eine Firma nennen, bei der ich von zu hause aus arbeiten kann ohne in etwas unseriöses zu tappen???

Danke für eure hilfe!!!!
gruß
sarahmaus04

Inaktiver User
25.07.2006, 22:08
Du könntest z. B. für andere Menschen gegen Entgelt bügeln, Hunde ausführen, babysitten, einkaufen, alten Menschen vorlesen/für sie Erledigungen machen, als Tagesmutter tätig sein...

Dabi06
16.08.2006, 17:45
Hallo,

ich bin über eine Suchmaschiene hier her gekommen und möchte meine Erfahrung schildern:
Um meinem Ärger ein bisschen Luft zu verschaffen , möchte ich diese Plattform dazu nutzen um andere "Jobsucher" darüber zu informieren, dass ich das Unternehmen Wellbiz (Sitz in Tirol) nicht gerade als seriös einstufe.
Habe mich bei diesem Unternehmen informiert und dort mein Interesse bekundet. Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung sollte man sich mal anderen Möglichkeiten öffnen. Wurde daraufhin auch zurückgerufen und bekam einen Zugangscode für die Internetseite.
Ich sah mir diese Informationsshow an, stöberte danach aber durch das Internet um noch mehr Infos oder auch Erfahrungsberichte zu lesen. Nach alle dem schrieb ich eine E-Mail an das Unternehmen in der ich ganz freundlich und politisch korrekt mein Interesse zurück zog.
Darauf hin bekam ich eine echt lächerliche E-Mail von diesem Herren zurück, die mich jetzt wissen lässt, dass es sich hier nicht um ein seröses Jobangebot handeln kann.
Denn in dieser E-Mail beschimpfte man mich als "studierter Fuzzi" der in der "freien Wirtschaft nicht klar kommt" und man sich nicht in der Lage sieht " seine Zeit für Ungläubige an ein System" zu verschleudern. Außerdem könne man "nichts mit Leuten anfangen die auf Grund der niedrigeren Produktivität besser zur Bundesbahn gehen sollten".
Eine Antwort habe ich mir verkniffen, da ich mich nicht auf dieses Niveau herablassen werde.

jetzt wo ich hinterher darüber nachdenke, war von den 2 Stunden Onlineseminar, 1 1/2 Stunden nur Erfolgsberichte und schöne Bilder von Stränden, Frauen, also Bilderspam vom feinsten.

Ich rate dringend davon ab.
Mfg

erdbeereis
17.08.2006, 13:10
:allesok: Dabi
Genau so sindse:pc kaputt:

Jetzt kommen sicherlich gleich wieder die 'seriösen' MLM-ler hier auf den Plan von wegen es gibt doch auch 'wirklich seriöse' Network-Firmen:pc kaputt:

Ich kanns nicht mehr hören *gäääähn*

Inaktiver User
19.08.2006, 19:40
Genauso habe ich es auch erlebt. Ich wurde angeschreiben, da mein Profil anonym in der Datenbarg der Arbeitsagentur hinterlegt wird. Im Schreiben der Agentur stand:
Ein Arbeitgeber hat Interesse an einer Bewerbung. Dazu dann die Emailadresse, da Kontaktaufnahme via Email erwünscht war.
Also habe ich ein kurzes Anschreiben verfasst und nicht viel über mich verraten. Dann kam ein Anruf: ein Herr mit ausgeprägtem Schwitzerdütsch kündigte eine Email an, die doch bitte zwecks weiterer Infos zur Aurbeitsaufnahme lesen sollte.

Die Email kam und es war ein Freischaltcode. Ich schaute mir die Seite an und dachte nur: Lug und Betrug! Das ist ncihts für Mutters liebstes Kind. Allein die Art der Kontaktaufnahme ist verwerflich. Kein Wort darüber, welches Produkt verkauft werden soll. Beachtenswert ist, dass ich eine Lehrerstelle suche ...

anjah2882
04.01.2007, 00:03
hallo
auch ich bin erst vor kurzem auf WellBiz gestoßen. Und zwar habe ich lediglich einen Nebenjob gesucht, und zwar eher in dem sozialen Bereich, da ich eh als Krankenschwester arbeite. Warum schreibt mich ein soooo "seriöses" Unternehmen via e-mail an? bis jetzt habe ich trotz onlineseminar noch nichts wirkliches über die Firma erfahren, nur dass sie einen reich machen kann.
Durch lange Recherche im net, habe ich dann doch viele negative Bewertungen erfahren. Aber man soll sich ja immer verschiedene Meinungen einholen. Also ist Wellbiz nun seriös?
Danke

Kappuziner
12.01.2007, 03:02
googel einfach mal unter "wellbiz" und "mlm".
die sind nicht seriös.

wie überhaupt die MLM-Sparte generell am Rande der Legalität rumeiert.
Im Grunde ist das eine mehr oder weniger gut verschleierte Art der Gelgverschiebung á la der mittlerweile verbotenen Pilotenspiele und Schenkkreise: man bezahlt eine Einstiegsgebühr, um im Falle des Geldflusses möglichst weit oben im Verteilersystem zu landen.
Da die ganz offensichtlichen Methoden (wie eben beim Pilotenspiel usw.) verboten sind, läuft das heutzutage über den Verkauf von "Produkten" (z.B. Vitamintabletten etc) zu absurd hohen Preisen. Es geht aber nicht primär um den Verkauf der Produkte, sondern um das Anwerben neuer Verkäufer, die wiederum Einstiegssummen zahlen und Einstiegspakete kaufen. Durch das Anwerben solcher Verkäufer gelangt man selber in der Hierarchie weiter nach oben. Und kassiert mehr beim Geldfluß.

Seriöse und legale Vertriebssysteme unterscheiden sich von den MLM Unternehmen dahingehend, dass Provisionen nur für den direkten Verkauf von Produkten gezahlt werden, nicht für die Verkäufe, die andere, neu angeworbene Verkäufer tätigen. An diesem Punkt fängt die Halb-Legalität an.

flower287
07.03.2007, 13:57
Hallo,
seit 11 Jahren bin ich selbständig und jetzt auf der Suche nach einem 2.Standbein. Dabei traf ich ebenfalls auf Wellbiz. Zunächst wurde ich über Telefon kontaktiert, dann "zog" ich mir eine mehrstündige Onlinpräsentation "rein", in der vorwiegend Schweitzer und Östereicher ihren Luxus präsentierten- eigentlich immer wieder die gleichen persönlichen Entwicklungen "vom unzufriedenen gestressten Arbeitnehmer zum Wellnesswunder mit Haus, Auto, viel Freier Zeit :zwinker: und superglücklich, tja eben mit Verdiensten jenseits von Gut und Böse. Am Ende der Präsentation stellte ich fest :ooooh: erstmal zahlen, dann verdienen, na prächtig. Anschließend wurde ich angerufen und als ich da die Bedenken äußerte, dass ich der finanzielle Einsatz für mich zu hoch sei, ich schlichtweg eben diese finanziellen Mittel nicht hätte, riet man mir, dieses Geld "irgendwie" zu beschaffen: :wie?: " Alle hätten mal so anfangen müssen. :peinlich:
Nach weiteren Recherchen im Internet und der Feststellung, dass diese Herbalife-Produkte sogar bei Ebay verklickert werden, fragte ich mich doch ernsthaft, bin ich nun Seriösität oder Unseriösität auf den Leim gegangen? Ich wollte doch eigentlich Geld verdienen und nicht ausgeben und wenn ich diese Investition auf dem Konto hätte, wäre ich doch nicht auf Suche oder?
Klar, man kann auch mit ca. 100 € beginnen, den Inhalt des Starterkits selbst aufessen und sich dann fragen lassen "uuups, wie biste denn so schlank und schön geworden:yeah: aber dann?

War wohl nix für mich.:freches grinsen: Weitersuchen aber wo?????

Kappuziner
07.03.2007, 14:11
Hallo Flower,

eine interessante und witzige Seite findest du hier:
http://www.detta.de/
ein Kripobeamter, der sich auf diese MLM-Firmen spezialisiert hat. Der schreibt auch, dass nicht alle illegal sind und listet die Warnzeichen auf, an denen man die halbseidenen Firmen erkennt.
Bedenklich wird es eigentlich immer, wenn du in Vorkasse treten musst. (So kommen auch die Ebay-Verkäufe zustande. Die Leute versuchen, ihre Einstiegspakete wieder loszuwerden).
Im Zeifelsfall kannst du dich bei der Verbraucherzentrale erkundigen. (Nicht mal beim Arbeitsamt kannst du sicher sein - bei denen schmuggelt auch manchmal so eine MLM-Firma ein Angebot ein). Aber googeln und Verbraucherschutz, das ist nicht schlecht.

Inaktiver User
08.03.2007, 08:18
Auch ich war einmal ganz mutig, wohl eher neugierig und habe mich bei Wellbiz für das Online Video registrieren lassen.
Ich erhielt einen Zugangscode usw. Dann ging die Gehirnwäsche los.
Leider konnte man auch nicht vorspulen oder Beiträge überspringen. Am Ende des Videos wußte ich immer noch nicht, was man eigentlich verkaufen sollte. Allerdings wußte ich jetzt, daß man damit viel Geld machen kann, super sportlich daher kommt, viel Gutes tut, adrett gekleidet (Kostümchen) ist, und Sonntags vorbildlich in die Kirche geht, bevor man mit seinen Liebsten im Cabrio spazieren fährt.
Mich rief kurz darauf ein netter Schweizer an und erkundigte sich nach meinem Eindruck. Ich erklärte ihm freundlich, daß ich sehr skeptisch bin, wenn einem erst alles schön geredet wird, bevor man auf den Punkt kommt und ich immer noch nicht weiß um was es geht. Daraufhin wurde ich höhnisch lachend auf meine vertane Chance hin gewiesen. Der letzte Satz war "wenn Sie meinen Sie wollen kein Geld verdienen.....". Dann legte er auf.

Entfernte Bekannte von mir sind auch bei so einer irgendwas Marketing Firma. Die gehen immer zu riesigen Seminaren, das letzte hier in Augsburg. Da kommen hunderte oder tausende von Leuten. Dann wird einem vorgeführt wie toll das Leben mit dieser Firma ist. So wie diese amerikanischen TV-Messen (kirchliche). Fehlt nur noch, daß ein Querschnittgelähmter auf die Bühne kommt und mit ....Marketing wieder laufen kann! Meistens sind es gelangweilte Hausfrauen/Mütter, die wieder ins Berufsleben einsteigen. Sie werden dann sogar so erfolgreich, daß ihr Mann, der früher mindestens ein erfolgreicher Bankdirektor war, alles hinschmeisst und auch ....Marketing macht und jetzt sind sie so eine erfolgreiche Family mit 2 bezaubernden artigen Kids.
Meine Bekannten haben nicht einmal einen PC und null PC Kentnisse. Sie haben jetzt ihren Fernseher verkauft, weil sie von der Firma Bücher bekommen, die sie lesen "sollen". Beide haben ihren Job hingeschmissen und sitzen daheim Bücher lesend. Verkauft haben sie noch nichts. Aber sie befinden sich ja noch in der Anfangsphase. Später können sie sich dann zurück lehnen und andere arbeiten für sie. Das ganze basiert auf dem Schneeballsystem bzw. Pyramidensystem. Das darf man aber nicht aussprechen, weil es ja verboten istz und überhaupt gar nicht so ist.
Die Gründerin dieses Vereins wohnt jetzt in U.S.A. und tut viel Gutes. Sie hat schon mehrere Kinderheime in Indien gesponsert. Na da sag noch einer was schlechtes.
Ich sage nur Gehirnwäsche pur. Haltet Euch von solchen Vereinen fern. Mir kommt das wie eine Sekte vor. Würde mich nicht wundern, wenn da zum Teil sogar Scientology dahinter steckt.

Kappuziner
08.03.2007, 08:27
*lach* Laska, endlich schreibt mal jemand, wie es wirklich ist! :blumengabe:
Die Network Marketing Leute kontaktieren auch hier im Jobforum die User - ich hoffe, dass das hier viele lesen!

Ein Freund von mir hat damals in den 80ern bei so einem Pilotenspiel mitgemacht, weit genug oben, um abzukassieren. Der sagte mir, dass ihn diese MLM Firmen daran erinnern. Es wird suggeriert, dass man schnell einsteigen muss, weil der Zug gleich abfährt und dann muss man drin sein. Aber nur die, die weit oben registriert sind, kassieren.
In vielen dieser Firmen geht es mehr um die Provision für das Werben neuer Vertriebspartner als um den eigentlichen Vertrieb der Produkte.

Inaktiver User
08.03.2007, 08:41
Da die ganz offensichtlichen Methoden (wie eben beim Pilotenspiel usw.) verboten sind, läuft das heutzutage über den Verkauf von "Produkten" (z.B. Vitamintabletten etc) zu absurd hohen Preisen. Es geht aber nicht primär um den Verkauf der Produkte, sondern um das Anwerben neuer Verkäufer, die wiederum Einstiegssummen zahlen und Einstiegspakete kaufen. Durch das Anwerben solcher Verkäufer gelangt man selber in der Hierarchie weiter nach oben. Und kassiert mehr beim Geldfluß.


Ja, sowas wollte man mir auch mal andrehen. Ich solle doch unbedingt mitmachen, das könne man ganz nebenbei erledigen und dabei massenweise Geld verdienen. Ja, klar....

Es handelte sich um völlig überteuerte Vitamintabletten und Nahrungsergänzungspülverchen (die Verpackung sah schon so billig und unseriös aus, dass spätestens hier klar war, dass es nicht mit rechten Dingen zugeht) und genau, wie Du es beschreibst, ging es eigentlich nur darum, selbst möglichst viele Verkäufer zu werben.

Was ich mich ernsthaft frage: wer fällt auf solchen Nepp rein? Dass mit Schneeballsysthemen ausschließlich derjenige verdient, der als erster quasi die Spitze der Pyramide ist, dürfte sich doch inzwischen rumgesprochen haben.

Und auch ich fühlte mich bei diesem Gespräch verdächtig an Anwerbestrategien von Sekten erinnert.

Gruß, Spellbound

Kappuziner
08.03.2007, 08:52
Ich hab mal so einen Testbericht gelesen, wonach die allerbilligsten Präparate - ich glaube es waren Magnesiumtabletten - aus dem Supermarkt besser vom Körper aufgenommen wurden, als so ein Spezialpräparat, das 20 mal so teuer war. Das gab vor ein paar Monaten eine große Diskussion, denn das teure Zeugs wurde auch von Sportmedizinern vertrieben (auch viele Ärzte verdienen sich gerne mal was dazu).

Die Präparate von der Firma, mit der ich mal zu tun hatte (hab ich in einem anderen Strang von erzählt), die fand ich übrigens wirklich gut. Aber halt viel zu teuer. Ich ersteigere die manchmal bei Ebay (für ca. 1/5 des Preises, den sie im Direktvertrieb kosten).

Labormausi
09.03.2007, 19:27
Hallo Ihr Lieben,

um´s mal vorweg zu nehmen Ich betrachte mich als einen durchaus lernwilligen und aufgeschlossenen Menschen !!!

Ich muß Euch heute mal meine ganz frischen Erlebnisse mit Wellbiz mitteilen.

Wie alle anderen war ich neugierig und habe mir heute nach meiner Freischaltung die 75 minütige Präsentation gegeben mit der einzigen verwertbaren Information, dass ich mehrere Partner haben und gewinnen werde :erleuchtung:
... ach so ja und der Information dass man die Zeit auch hätte sinnvoller nutzen können.
Kurz darauf - aufgrund meiner Neugierde und mangelnder Internetaufklärung - stieß ich auf Eure Seite und fand diese sehr aufschlußreich und meinungsbildend - Vielen Vielen Dank für´s Augenöffnen :blumengabe:

Wenige Minuten später rief mich meine individuelle Beraterin Frau Ecker an und fragte ob ich den noch interessiert wäre. Sie wollen doch nun die wirklich Interessierten von den bloß Neugierigen trennen.

Als ich erwähnte ein wenig im Internet geforscht zu haben , wurde ich als nicht lernwilliger und nun da "VOREINGENOMMEN" für die Firma nicht mehr interessanter Neugieriger schnell in die Schublade gepackt und sie bot mir direkt und unverblümt ,ohne ein Wort von mir anzuwarten, an mich aus der Liste zu streichen.

Sie habe mir keine Informationen versprochen - die bekäme ich erst im Onlineseminar was ja für mich jetzt nicht mehr zur Debatte stehe.

Auf die Frage um welches Produkt es denn überhaupt gehe - wurde mir gesagt das hätte ich doch alles von den "Gescheiterten" schon im Internet erfahren.

Ich habe das Gespräch sofort beendet und gebeten mich NIE wieder anzurufen.
Dieses Erlebniss ist jetzt gerade mal eine Stunde alt also brandaktuell und ich denke es spricht für sich.

Nix NLP bloß plumpe Abschiebe !!!

Laßt die Hände davon als Käufer UND als Verkäufer !

Wenn ihr das Zeug unbedingt braucht holt es euch bei E-bay dort zahlt ihr den ungefären Warenwert ohne Provisionen !

Liebe Grüße aus Dresden
vom Labormausi

Inaktiver User
10.03.2007, 08:06
Hallo Labormausi

genauso gings mir ja auch. Siehe mein Bericht weiter oben.
Ach ja, und die Firma, für die meine Bekannten sich die Bücher reinziehen heisst Network Marketing. Ich dachte immer das wäre ein Begriff, scheint aber auch ein Name zu sein. Das witzige ist nur, daß die Zwei nicht mal einen PC oder PC Kenntinisse besitzen..... Aber sie sind willig und nicht solche Querschläger wie wir.
Ich glaube so etwas geht sowieso nur mit uninformierten (kommt fast uniformierten gleich ;-)...) Leuten. Jeder der bei Google oder wo anders nach diesen Firmen sucht wird Erfahrungsberichte finden und komischerweise nur schlechte.

Dafür läufts bei mir im Geschäft (Galerie) grad ganz gut. Vielleicht merke ich jetzt auch mal was von dem Aufschwung von dem alle reden. Also wer braucht schon Wellbizz und Network Dingens!

Ein schönes Wochenende an alle - Laska

Kappuziner
03.10.2007, 18:27
.... bei seriösen Firmen wie Amway, Herbalife, Ziami, Creation Direct, ETDN ...

Hallo Birkenwald,
falls du für Ziami arbeitest, solltest du aber nicht mehr für die in Vorkasse gehen und du solltest die auch nichts mehr von deinem Konto abbuchen lassen. Sag ich jetzt ohne Triumph - das scheint eine ganz finstere Geschichte zu sein.

Savay
19.11.2007, 21:09
hallöchen @ all!

tja...WellBiz scheint wohl immer noch auf den Beinen zu stehen.

Ich bin ein wenig verzwiefelt. Mein Freund, hier in Deutschland um an der Uni den Doktor in BWL zu machen, ist an dieses Angebot von "WellBiz" gestoßen. Er ist zwar der deutschen Sprache in seinem Bereich des Studiums mächtig aber ich bin nicht ganz sicher ob er wirklich hinter diesen Machenschaften steigt und versteht was da gespielt wird.

Es lief genauso ab wie bei einige von euch. Internetcodezugang, anruf....leider war ich nicht beim anruf dabei ... und kann auch nicht sagen wie es gelaufen ist. ich habe ein wenig sorge, da ich glaube er versteht den ernst der lage nicht und lässt sich auf dieses geschäft ein.

vielleicht habt ihr noch ein paar argumente für mich die ihn überzeugen dass es der falsche weg ist sich nebenbei geld dazu zu verdienen...

viele liebe grüße
eure savay

:ahoi:

Kappuziner
19.11.2007, 21:39
Liest das mal, bzw lass ihn das lesen
Die 10 großen Lügen des MLM-Marketing (http://www.mlm-beobachter.de/mlm/10biglies.htm)

Im MLM verdienst du nur Geld, indem du dir und deiner Umgebung was in die Tasche lügst.
Bei Ziami wird das gerade sehr deutlich. Die begehen betrügerische Konkursverschleierung und buchen widerrechtlich von den Konten ihrer Geschäfts"partner" ab.
Eine der Großen, die gemerkt hat, was läuft, ist jetzt ausgestiegen und hat sich per Mail bei ihrer "Downline" abgemeldet. Mit dem dezenten Hinweis, dass sie ja alle "unabhängig" sind und infolgedessen selber für ihren Schaden aufkommen müssen.

So ist man immer fein raus - und die letzten beißen die Hunde...