PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Prof 2006



Seiten : [1] 2

Inaktiver User
18.02.2006, 16:28
Hallo da bin ich wieder!

Nachdem der alte Strang sozusagen die Vorgeschichte auseinandergenommen hat, soll dies hier der Strang werden, der tatsächliche Forschritte dokumentiert - oder auch nicht. :freches grinsen:

Der Prof ist vorgestern so nah an mich rangerückt wie noch nie zuvor - natürlich alles ganz zufällig und harmlos - aber ich freu mich trotzdem.

Zwischenzeitlich bin ich wohl doch auf dem Weg, mich in ihn zu verlieben - gut daß das Semester zu Ende geht!

LG, YetYa

Dina024
19.02.2006, 15:53
Hallo YetYa!

Herzlichen Glückwunsch!

...die Sache mit dem Verlieben find ich absolut gut...
..wär doch auch viel zu schade es auf das Körperliche zu reduzieren....so lange wie Er dir schon im Kopf herumschwirrt...

Ist aber meiner Meinung nach meistens so: wenn man eine Person über einen längeren Zeitraum extrem lecker findet, steckt letzten Endes doch mehr dahinter! Oder es entwickelt sich ganz still und heimlich mit der Zeit!

Viele Grüsse
Dina

Alje
19.02.2006, 16:32
Hi, bin auch wieder dabei! :ahoi:



Nachdem der alte Strang sozusagen die Vorgeschichte auseinandergenommen hat, soll dies hier der Strang werden, der tatsächliche Forschritte dokumentiert - oder auch nicht. :freches grinsen:



Dooooch, tatsächliche Fortschritte - unbedingt! :hunger: :fg engel:



Der Prof ist vorgestern so nah an mich rangerückt wie noch nie zuvor - natürlich alles ganz zufällig und harmlos - aber ich freu mich trotzdem.



Oh, rangerückt? Cooool. Wie denn? Saßt Ihr nebeneinander in der Sprechstunde? Oder hat er sich über Dich ...ähem... Dein Arbeit gebeugt? Hat er Dir einen tiefen Blick geschenkt? Meinst Du das *natürlich zufällig & harmlos* ernst oder :zwinker: Hach, ist das aufregend.



Zwischenzeitlich bin ich wohl doch auf dem Weg, mich in ihn zu verlieben - gut daß das Semester zu Ende geht!



Verlieben ist ja so schöööööön :wangenkuss: Allerdings weiß ich nicht recht, ob ich Dich dazu auch beglückwünschen soll :knatsch: Denn auf Dauer ist dieser Zustand ja auch nur dann schön, wenn das OdB in gewisser Weise mitspielt. Ich nehme diese Gefühle an meinem Horizont jedenfalls immer sehr ambivalent wahr. Das Herzklopfen und so kickt ja schon. Aber irgendwie find ich es auch beängstigend, bei meinem nebulösen Jägerlein-Prof zumindest. Sowas klingt bei Dir ja auch an YetYa, wenn Du froh bist, daß das Semester bald um ist. Doch Kopf hin und her - stoppen kann man's ja eh nicht, wenn es passiert. :unterwerf:

Einen guten Start in eine erfolgreiche Woche allerseits! Mein Horoskop sagt jedenfalls sehr Ermutigendes:

"Wir wissen nicht, wie Sie die erotische Phantasie der Männer erregen. Jedenfalls tun Sie es jetzt noch mehr als sonst. Vielleicht ist es das Blitzen in Ihren frechen Augen, das Ihr Naturell so herrlich provoziert. Neptun verleiht Ihnen jetzt Strahlkraft, Temperament und den für Sie so typischen Humor."

Beste Vorraussetzungen für Prof flambé, hehe :kuss:

LG Alje

Alje
19.02.2006, 16:37
Hi Dina,

herzlich willkommen im Strang (ich drängel mich jetzt einfach mal vor, bin zwar nicht die Gastgeberin, aber sozusagen lange Mitbewohnerin)! Du scheinst die Sache ja schon länger zu verfolgen - bist Du vielleicht auch in einer ähnlichen Situation? Kleiner Flirt mit Prof, hm? :zwinker:
Erzähl doch mal, wir sind neugierig :smile:

LG Alje

Dina024
19.02.2006, 18:09
Hallo Alje!

...bei mir ging es mal um einen Vorgesetzten-, ich hatte mal in einer größeren Firma ein Praktikum gemacht-... und er war älter, aber mordsmäßig attraktiv!...Leider war er aber in einer anderen Abteilung beschäftigt und so haben wir uns nur selten gesehen-es gab aber immer wahnsinnig heißes Rumgeflirte wenn wir uns getroffen haben- das ist damals auch meinem direkten Chef aufgefallen- dieser hat mir dazu insoweit feedback gegeben, dass er meinte es zwar bemerkt zu haben- es aber mit einem Augenzwinkern trug- zum Ende meines Praktikums hatte er (der heiße Typ) mich noch gefragt, ob ich nicht noch 4 Wochen Praktikum bei Ihm nachschieben möchte- hat dann wegen meiner Seminare aber nicht mehr gepasst...so it goes...

Bin aber wirklich gespannt, wie es bei dir demnächst weitergeht! :zwinker:

Inaktiver User
19.02.2006, 23:55
Hallo Dina!

Von mir natürlich auch herzlich willkommen!

Deine Geschichte mit dem älteren Vorgesetzten einer anderen Abteilung im Praktikum ist so ziemlich dieselbe Konstellation wie bei mir letztes Jahr. Nur aus Sicherheitsgründen gehe ich nicht näher darauf ein. Und da ist also während oder nach dem Praktikum nichts zwischen euch gelaufen?? In so einer Situation kann ich nicht die Finger von einem Mann lassen, es war von Anfang an klar daß da was laufen wird und war ne dolle Erfahrung die ich nur empfehlen kann (keine Ironie!).
Das mit dem Prof soll ja noch viel toller werden. Nur langwieriger in der Planung.

@ Foto

ich habe im ersten Moment Deine geträumten Frühlingsgefühle auch für was Erlebtes gehalten! (hätt ja sein können!). Vielleicht solltest Du Dir mal eine Scheibe draufgängerisches Ungestüm von mir abschneiden, das würde uns beiden gut tun. :fg engel:
Bist Du überhaupt schon den den neuen Strang hinübergesprungen Foto?? :wie?:

Inaktiver User
20.02.2006, 00:21
@ Alje & Dina

Was die sich aufdrängende Verliebtheit angeht...bin ich nicht davon überzeugt daß das was Positives ist. Dafür ist die Situation zu vertrackt. Wenn ich es schaffe, eine Affäre mit dem Prof zu haben, wovon wir jetzt einfach mal ausgehen, dann ist das schon ein Riesenerfolg. Mehr zu erwarten wäre schwachsinnig und in meiner und seiner privaten Situation ja auch gar nicht "möglich", von daher ist Verliebtheit eigentlich fehl am Platz. Naja so sind wir Frauen eben, wozu sich was vormachen...

Ja die Semesterferien werden mein Hormonchaos wieder etwas beruhigen, erfahrungsgemäß. Und die Sprechstunde, die Du (Alje) erwähnt hast, habe ich noch vor mir.
Und wenn es schon mit dem Flambieren nicht klappt, dann mußt Du die Sache wenigstens schon mal langsam vor sich hin köcheln lassen.

Oh, rangerückt? Cooool. Wie denn? Saßt Ihr nebeneinander in der Sprechstunde? Oder hat er sich über Dich ...ähem... Dein Arbeit gebeugt?

Nein, nichts davon. Es war bloß so daß er im SE irgendwann aufstand (in meiner Nähe) und zufällig nach ein paar Minuten näher kam (ich saß bischen abseits von der restlichen Gruppe). Nach einer Weile kam er dann noch näher und dann noch näher...bis ich ihn schon mit den Fingerspitzen hätte berühren können, und aus mir nicht erklärlichen Gründen blieb er da auch ne ganze Weile, während der Unterricht weiter ging. Davor hatten wir schon zweimal Blickkontakt gehabt und kurz gelächelt, aber sonst eigentlich nichts. Also es lief nichts was man konkret als Flirt oder so bezeichnen könnte, aber unterschwellig ist da wie soll ich sagen...so eine besondere Art von Sympathie, teils vielleicht eingebildet?? Und als ich mich zu Anfang einmal meldete (da saß er noch) hat er meine Meldung sofort gesehen obwohl ich gar nicht so saß daß er mich sofort hätte sehen können. Es ist nur so ein Gefühl aber ich meine er reagiert auf mich irgendwie. Nur ganz sachte! - aber doch!

"Hat er Dir einen tiefen Blick geschenkt? Meinst Du das *natürlich zufällig & harmlos* ernst oder :zwinker:

Er hat mir schon mehrere tiefe Blicke geschenkt im Laufe der letzten zwei Semester, aber eben nie so offensichtlich oder auffällig daß ich es als "eindeutig und absichtlich" einordnen könnte. Weißt Du was ich meine? Wenn ich mal kurz mit ihm spreche ist es irgendwie nie so als würde ich mit einem Prof reden, (obwohl es ja um Uni-Themen geht) und trotzdem ist das ganze objektiv gesehen zufällig und harmlos. Nur meine Flirtantenne checkt daß da evtl. mehr drin ist. Und die Flirtantenne hat sich noch nie geirrt!


Hach, ist das aufregend.

Du kannst Dir vorstellen, daß mein Puls etwas schneller ging. Auch als ich ihn bei Gelegenheit mal von etwas näher betrachtete, während er da saß anderen Leuten zuhörte, er ist echt unwiderstehlich.

Liebe Grüße,
YetYa

Alje
20.02.2006, 11:21
Hi Ihr Süßen,
habe gerade nur mal kurz reingelesen, gehe später noch näher darauf ein, habe aber gerade nicht so viel Zeit.
Aber bin gerade auf eine geile Idee gestoßen, wohin ich meinen Prof morgen abschleppen könnte. :freches grinsen:
Weiß zwar noch nicht wie, es gehört ein bißchen aus dem Fenster lehnen dazu - aber was soll's, es würde einfach perfekt passen :zwinker: Außerdem muß ich ihn ja erst mal sehen, um ihm das Ganze überhaupt schmackhaft machen zu können.
Also - auf geht's! Ich brauche Eure Daumen! :allesok:
LG
die inspirierte Alje :yeah:

Inaktiver User
20.02.2006, 13:28
He inspirierte Alje,

das klingt ja super!!! :allesok: :allesok: :allesok: *und Daumendrück-Smileys dazu*

Das heißt er weiß von *morgen* noch gar nichts??

Was für ne Art Location schwebt Dir da vor? Laß uns an Deiner Inspiration teilhaben, das Location-Problem habe ich doch auch!!

Spann uns nicht zu sehr auf die Folter!

:allesok: :allesok: :allesok: :allesok: :allesok: :jubel:

Dina024
20.02.2006, 16:39
Hallo Alje!

Das nenn ich mal handlungsorientiert!

Auch von mir ein: :allesok:

Viele Grüsse
Dina

Alje
20.02.2006, 19:48
Entwarnung... :knatsch:

Hi YetYa und Dina!

Schaaade, das war nix heute. Er hatte Gäste am Lehrstuhl und war voll involviert. Habe ihn nur zweimal kurz aus der Ferne gesehen. *seufz* Ist aber nicht so schlimm, denn die spontane Idee von heute morgen (s.u.) war vielleicht doch nicht so toll, naja. Danke aber fürs :allesok: und Mitfiebern, Ihr seid süß. Mit solchen Cheerleadern kann man arbeiten... :wangenkuss:

Aber: Das eine Sehen aus der Ferne war trotzdem schööön. Mein Prof hatte mich schon im Visier, als ich ihn erst erblickte. Er grüßte, grinste mich entschuldigend an und gab mir mit Handzeichen und Mimik zu verstehen, daß er gerade total im Brass ist. Und wie lecker der Mann heute wieder aussah :kuss: *stoßseufzer*
Also wie gehabt. Kein Silbertablett, aber er signalisiert mir immerhin weiter, daß er an unsere lose Verabredung denkt. Wie Du schon meintest YetYa, dann eben weiter köcheln.



Was für ne Art Location schwebt Dir da vor? Laß uns an Deiner Inspiration teilhaben, das Location-Problem habe ich doch auch!!



Ich hatte von nem (kleineren) Konzert gehört, das garantiert was für uns beide gewesen wäre (ich weiß, worauf er steht und habe einen sehr ähnlichen Geschmack). Und ich wollte ihn halt fragen, ob wir zusammen hingehen. Später habe ich mir dann aber überlegt, daß wir da ja a) eh nicht *alleine* gewesen wären bzw. b) die Wahrscheinlichkeit zu groß ist, daß auch KommilitonInnen dort auflaufen. Zu unintim das Ganze für ein wichtiges Date :schild genau:

Aufgehoben ist nicht aufgeschoben! Ein schnuckeliges Café ist eh geeigneter :tassenkasper: Ich bleibe natürlich dran am Mann.

LG und schönen Abend noch!

Alje
22.02.2006, 00:23
Bist Du überhaupt schon den den neuen Strang hinübergesprungen Foto?? :wie?:



Ich meine, sie hätte was von Faschingsurlaub oder so geschrieben. Jaja, so nennt man das jetzt, wenn man mit dem OdB ins Hotel fährt, um die Phantasien auszuleben :fg engel:

Alje
22.02.2006, 00:54
Was die sich aufdrängende Verliebtheit angeht...bin ich nicht davon überzeugt daß das was Positives ist. Dafür ist die Situation zu vertrackt. Wenn ich es schaffe, eine Affäre mit dem Prof zu haben, wovon wir jetzt einfach mal ausgehen,

:schild genau: YES! :yeah:



dann ist das schon ein Riesenerfolg. Mehr zu erwarten wäre schwachsinnig und in meiner und seiner privaten Situation ja auch gar nicht "möglich", von daher ist Verliebtheit eigentlich fehl am Platz. Naja so sind wir Frauen eben, wozu sich was vormachen...


Nee, um Erwartung und realistische Chancen auf mehr gehts ja auch nicht. Aber auch, wenn Verliebtheit vernunftsgemäß fehl am Platze ist, läßt sie sich eben nicht wirklich steuern oder vermeiden. :unterwerf:
Und ich bin mir für mich einfach nicht immer so sicher, welche Gefühle meinem Prof gegenüber da im Vordergrund stehen. Als äußerst ansehnlich war er mir schon viel früher aufgefallen - aber auf einmal war da mehr, bumperdibumper und so... :fg engel:



Ja die Semesterferien werden mein Hormonchaos wieder etwas beruhigen, erfahrungsgemäß. Und die Sprechstunde, die Du (Alje) erwähnt hast, habe ich noch vor mir.


Ha - von wegen Hormone beruhigen, wenn Du in den Semesterferien Sprechstunde bei ihm hast :aetsch: Jedesmal, wenn ich mit "meinem" alleine in seinem Büro war, tanzten meine Hormone Tarantella - aber hallo :jubel: Wann ist es denn soweit? Hast Du schon was geplant, außer dem offiziellen Anlaß?



Nach einer Weile kam er dann noch näher und dann noch näher...bis ich ihn schon mit den Fingerspitzen hätte berühren können


Geil... :hunger:



Also es lief nichts was man konkret als Flirt oder so bezeichnen könnte, aber unterschwellig ist da wie soll ich sagen...so eine besondere Art von Sympathie, teils vielleicht eingebildet?? (...) Es ist nur so ein Gefühl aber ich meine er reagiert auf mich irgendwie. Nur ganz sachte! - aber doch!
Er hat mir schon mehrere tiefe Blicke geschenkt im Laufe der letzten zwei Semester, aber eben nie so offensichtlich oder auffällig daß ich es als "eindeutig und absichtlich" einordnen könnte. Weißt Du was ich meine? Wenn ich mal kurz mit ihm spreche ist es irgendwie nie so als würde ich mit einem Prof reden, (obwohl es ja um Uni-Themen geht) und trotzdem ist das ganze objektiv gesehen zufällig und harmlos. Nur meine Flirtantenne checkt daß da evtl. mehr drin ist. Und die Flirtantenne hat sich noch nie geirrt!



Ich weiß genau, was Du meinst! Du spürst einfach, da ist was. Auch das Reagieren auf einen, kenne ich. Aber einen konkreten Beleg kriegst Du natürlich nie.
Dieses Gefühl, das Vibrieren der Flirtantenne, hatte ich auch schon sehr lange mit meinem Prof, bevor es dann eindeutig flirtiger wurde. Zwischendurch war ich unsicher - dachte, ich bilde mir das nur ein, Wunschdenken. Aber der Bauch oder eben die Flirtantenne spürt doch genau, wenn da was ist. Und bei mir stimmte es ja. Egal, was aus ihm und mir wird - ein schöööööner Flirt ist es eindeutig. Mittlerweile bemerke ich ja schon erste argwöhnische Fragezeichen auf den Gesichtern von KommilitonInnen, so, wie er mich immer angrinst und anquatscht. :freches grinsen:
Wenn ich auf den "Du bildest Dir was ein, Mädchen"-Trip komme, frage ich mich immer a) wenn ich das als Szene in einem Film sehen würde - wie würde ich die Situation einschätzen? und b) was würde mein Freund denken, wenn er mich (und ihn) in der Situation sähe? :schild uups:

Inaktiver User
22.02.2006, 12:29
Hi Alje!

Schade daß das Date auf die Schnelle nicht geklappt hat - aber damit muß man ja leider immer rechnen bei so einer Konstellation.
Klar, das was Dir vorschwebte wäre wohl keine sehr intime Atmosphäre geworden, aber insgesamt "näher kommen" kann man sich ja auch wenn man nicht unter 4 Augen ist.
Oder seid ihr durch das Flirten und die Treffen vom Sommersemester schon so weit, daß ihr euch demnächst NOCH näher kommen würdet wenn ihr allein seid?

Soso, Foto im Faschingsurlaub! Den Begriff kenne ich gar nicht! Vielleicht teilt sie uns ja später mit, wer sie wohin entführt hat? :musiker:




Und ich bin mir für mich einfach nicht immer so sicher, welche Gefühle meinem Prof gegenüber da im Vordergrund stehen. Als äußerst ansehnlich war er mir schon viel früher aufgefallen - aber auf einmal war da mehr, bumperdibumper und so... :fg engel:




Ja genau...und erst recht frage ich mich was sich dann für Gefühle aufdrängen wenn ich ihn (hoffentlich) besser kennenlerne oder ihn sogar vernasche (siehe "Prof 2008" :freches grinsen:).






Ja die Semesterferien werden mein Hormonchaos wieder etwas beruhigen, erfahrungsgemäß. Und die Sprechstunde, die Du (Alje) erwähnt hast, habe ich noch vor mir.


Ha - von wegen Hormone beruhigen, wenn Du in den Semesterferien Sprechstunde bei ihm hast :aetsch: Jedesmal, wenn ich mit "meinem" alleine in seinem Büro war, tanzten meine Hormone Tarantella - aber hallo :jubel: Wann ist es denn soweit? Hast Du schon was geplant, außer dem offiziellen Anlaß?



[/quote]

Hast scho recht Alje, aber was ist EINE Sprechstunde gegen eeeeeewig lange Semesterferien?
Ich war übrigens noch nie allein mit ihm in einem Raum. War bisher nicht notwendig gewesen bzw. als ich im Sommersemester da was übers Knie brechen wollte habe ich mich zum Glück nicht getraut. Also eine echte Premiere. *bibber*
Geplant hab ich nichts, außer einigen brillanten Ideen für meine Hausarbeit und ein paar hauptsächlich nonverbalen Signalen, die aber so unterschwellig sein werden, daß er graaaade so die Gelegenheit hat, mir ebensowelche zurückzusenden...nur im Falle, daß er ganz ungewöhnlich aufgeschlossen wäre, würde ich mehr wagen. Aber das ist so unwahrscheinlich - damit rechne ich nur damit ich nicht vom Stuhl kippe, falls doch. :aetsch:




Nach einer Weile kam er dann noch näher und dann noch näher...bis ich ihn schon mit den Fingerspitzen hätte berühren können



Geil...





Darf man hier eigentlich mit copy + paste Sachen von der Brigitte Webseite einfügen? Na egal ich paraphrasiere vorsichtshalber mal. Da steht in einem Artikel über Körpersprache beim Flirten: "...rückt er Ihnen näher, und versucht er den Abstand zwischen sich und Ihnen zu verrringern, signalisiert er seine Zuneigung." An sich logo, aber wenn man sich unsicher ist, hilft es das so zu lesen. Und da Körpersprache ja fast ausschließlich etwas unbewußtes ist...:yeah:
Flirt ----> Brigitte-Seite (http://www.brigitte.de/liebe/beziehung/flirten/koerpersprache/index.html?p=3)

Ebenso mit dem Blickkontakt, da steht auf ner anderen Seite auch ungefähr beschrieben, wie unser Blickkontakt ablief: "Ein längerer Blick [...] Die schönste Interpretation ist das Flirtsignal - [...] Dabei wird der Blick bewusst einen winzigen Moment über das übliche Maß hinaus verlängert und dann abgebrochen. Dann wird der Blickkontakt erneut aufgebaut. Dieses Spiel wiederholt sich mehrere Male. Die Botschaft: "Ich habe Interesse an dir!". Häufig wird dabei der Kopf leicht schräg gelegt, die Augenbrauen werden angehoben."
Also mehrmals hintereinander kann ich jetzt nicht vorweisen, außer wenn ich mit ihm spreche, und auch das mit der Augenbraue klingt mehr nach Filmszene oder verrauchter Bar als nach Hörsaal. Trotzdem: sein Blick ist ja schon ein paar Mal an mir "hängengeblieben".
Blickkontakt (http://www.brigitte.de/frau/gesellschaft/koerpersprache/index.html?p=4)




Ich weiß genau, was Du meinst! Du spürst einfach, da ist was. Auch das Reagieren auf einen, kenne ich. Aber einen konkreten Beleg kriegst Du natürlich nie.



Zumindest in der Uni nicht! Aber genau daran arbeiten wir ja.




Mittlerweile bemerke ich ja schon erste argwöhnische Fragezeichen auf den Gesichtern von KommilitonInnen, so, wie er mich immer angrinst und anquatscht. :freches grinsen:
Wenn ich auf den "Du bildest Dir was ein, Mädchen"-Trip komme, frage ich mich immer a) wenn ich das als Szene in einem Film sehen würde - wie würde ich die Situation einschätzen? und b) was würde mein Freund denken, wenn er mich (und ihn) in der Situation sähe? :schild uups:



hahahahahaha uuuups! Ich nehme mich in acht daß keiner was merkt. Die
KommilitonInnen sind wachsamer als man zunächst denkt. Wenn man sich mal die halb-
schlafenden Gesichter in den Vorlesungen anschaut...aber wenns was zu tratschen
gibt, sind die hellwach!
Guter Ansatz mit a) der Filmszene und mit b) :zahnschmerzen:
Da ich solche Situationen wie mit dem Prof ja liebe, würde ich sagen, wenn ich das
im Film sehen würde, wäre für mich gleich klar daß da was läuft und mein Freund
würde denken "was soll das nu wieder?"
Das mit dem Prof ist eindeutig NICHT harmlos.

Wie steht Deine Planung denn jetzt Alje? Kontaktierst Du ihn per Mail?

Lieben Gruß, YetYa

Shyon
22.02.2006, 23:50
Hallo Ihr Lieben,

möchte hier nicht als Oberlehrer auftreten, aber darf ich Euch trotzdem an Eure guten Vorsätze erinnern?

... soll dies hier der Strang werden, der tatsächliche Forschritte dokumentiert ...

Nicht dass ich Euch irgendwie hetzen möchte ... :zwinker:

Wollte eigentlich nur ein Lebens- bzw. Anwesenheitszeichen geben.

LG - Shyon

Alje
23.02.2006, 00:23
Also wirklich, Shyon... Sag das doch mal meinem Prof! Ich hätte ja gegen Hetze nix, was unsere Fortschritte angeht. Aber wie schon mehrfach diskutiert und ständig neu erfahren - die Jagd auf Profs ist ein Geduldsspiel, leider :unterwerf:
Denk mal daran, wenn Dir demnächst eine Studentin schöne Augen macht :zwinker:
Schön, daß Du uns wiedergefunden hast! :blumengabe:

Alje
23.02.2006, 01:16
Hi YetYa, noch mal aufs Neue - vorhin hatte ich schon recht ausführlich angefangen, Dir zu antworten, da ist mir der Computer abgeschmiert, aaaaaah :pc kaputt:



Klar, das was Dir vorschwebte wäre wohl keine sehr intime Atmosphäre geworden, aber insgesamt "näher kommen" kann man sich ja auch wenn man nicht unter 4 Augen ist


Ja schon, aber das geht bei unkomplizierteren Konstellationen schon leichter, gell? Wenn man aber a)StudentInnen und KollegInnen ausweichen will und b) beide Beteiligten liiert sind, ähem... da genießt man schon eher die intime Atmosphäre :freches grinsen:



Oder seid ihr durch das Flirten und die Treffen vom Sommersemester schon so weit, daß ihr euch demnächst NOCH näher kommen würdet wenn ihr allein seid?


Das will ich doch schweeeeer hoffen :schild genau:
Aber mal echt: Bei unseren bisherigen Zusammenkünften haben wir schon viele private Interessen und so bequatscht, ich erinnere immer gerne an seine Hand auf meinem Arm und auch unser aktueller Flirtstatus läßt mit Näherkommen auf fortgeschrittenem Level bei unserem nächsten Alleinsein rechnen :hunger: :fg engel:



Ich war übrigens noch nie allein mit ihm in einem Raum. War bisher nicht notwendig gewesen bzw. als ich im Sommersemester da was übers Knie brechen wollte habe ich mich zum Glück nicht getraut. Also eine echte Premiere. *bibber*


:ooooh: Oh mein Gott! Du warst noch nie mit ihm allein im Raum? Oh ja, das ist aufregend. Als ich das erste Mal bei meinem Prof war, hatte ich mit allen möglichen körperlichen Reaktionen zu kämpfen - meinen eigenen leider nur :freches grinsen:

Daß Du mit wissenschaftlicher Brillianz auftreten mußt, ist ja klar. Aber ich würde die Chance dieser seltenen 4-Augen-Situation schon etwas offensiver nutzen (es sei denn, er ist total schlecht drauf oder unentspannt wegen Stress). Deinem Prof sollen ja die Schuppen von den Augen fallen :ooooh: Nach dem Motto: Jetzt wird mir endlich klar, warum ich diese tolle Frau schon die ganze Zeit im Hinterkopf hatte! Also klar die körpersprachlichen Signale, wozu ich jetzt auch mal Kleidung etc. rechne. Bei meinem Prof weiß ich z. B. aus Erfahrung :zwinker:, daß ich immer gut mit meinem - natürlich dezent inszenierten - Dekolleté für engagiertes Interesse sorgen kann :hunger:
Darüber hinaus würde ich die Gelegenheit nutzen, nach dem "Geschäftlichen" noch einen kleinen privaten Smalltalk anzuschließen, damit Du ihm eben auch als Frau im Gedächtnis bleibst. Vielleicht fällt Dir irgendwas auf in seinem Zimmer, ein Bild, etwas Besonderes auf dem Schreibtisch, ein Duft, was auch immer. Mein Prof hatte so was bei sich, daß mir spontan ins Auge fiel und ich konnte meine Klappe nicht halten darüber. Das sorgte gleich für gute Stimmung zwischen uns. :lachen:
Also ran an die Buletten - auch im Sinne unseres drängelnden "Coachs" Shyon! Go YetYa! :musiker: :allesok: :musiker: :allesok:




Darf man hier eigentlich mit copy + paste Sachen von der Brigitte Webseite einfügen?


Keine Ahnung... aber ich denke schon. Ich habe auch vor ein paar Tagen so was ähnliches gefunden; das hilft echt, wenn man sich nicht sicher ist, da hast Du recht...
http://www.aok.de/bund/texte/partner/flirt_schul.php

Und wenn ich das als Schablone für sein Verhalten mir gegenüber benutze, weiß ich: Der Mann flirtet ganz schön mit mir! :kuss: :yeah:



Also mehrmals hintereinander kann ich jetzt nicht vorweisen, außer wenn ich mit ihm spreche, und auch das mit der Augenbraue klingt mehr nach Filmszene oder verrauchter Bar als nach Hörsaal. Trotzdem: sein Blick ist ja schon ein paar Mal an mir "hängengeblieben".


Na siehste!! Wobei ich Deine verrauchte-Bar-Assoziation erweitern muß: mein Prof und ich sind bereits im Augenbrauenstadium - auch in der Uni. :freches grinsen:



hahahahahaha uuuups! Ich nehme mich in acht daß keiner was merkt. Die
KommilitonInnen sind wachsamer als man zunächst denkt. Wenn man sich mal die halb-
schlafenden Gesichter in den Vorlesungen anschaut...aber wenns was zu tratschen
gibt, sind die hellwach!


:aetsch: Hihi, wie recht Du hast! DAS hab ich auch schon oft bemerkt... Ich nehme mich auch immer in acht. Mein Prof ist da allerdings etwas schamloser; er hat mich ja schon mehrmals so zweideutig von der Seite angesprochen, auch wenn andere Studis in Reichweite sind. Mal sehen, wie er sich gibt, wenn es wirklich unzüchtig zwischen uns geworden ist :freches grinsen:



Wie steht Deine Planung denn jetzt Alje? Kontaktierst Du ihn per Mail?



Tja, das ist die große Frage. :wie?: Mir wird langsam klar, daß ein Schachzug von mir ansteht. Im Direktkontakt ist das halt immer deswegen schwierig, weil ich mich ihm quasi vor die Füße schmeißen müßte oder über den Flur rufen (wie in dieser alten Werbung, wo die Verkäuferin quer durch die Drogerie nach hinten brüllt: "Tiinaa, wat kosten die Kondome?"), was ich aber aus o. g. Diskretionsgründen nicht so angemessen finde. Der Mann ist halt selten alleine bzw. im D-Zug-Tempo. Was macht frau da? :wie?:
Trotzdem fände ich das besser als Mail. Damit hatte ich bis jetzt keinen konkreten Erfolg bei ihm, nur Verschiebungen. SMS? Weiß nicht, ist wahrscheinlich das Gleiche.

Sehr sehr schwierig, gleichzeitig seinen Jagdtrieb aufrecht zu erhalten und trotzdem selbst nach vorne zu gehen, um ihn mir endlich zu holen. :knatsch: Das soll ja nicht wieder auf die "Wild = fertiges Ragout"-Nummer hinauslaufen. Wahrscheinlich müßte ich ihn reizen, so nach dem Motto: Du traust Dich ja doch nicht bzw. lange mache ich das nicht mehr mit.
Tips sind sehr willkommen! :blumengabe:

Liebe Grüße von Alje

Alje
23.02.2006, 10:16
Guten Morgen!

Noch ne Frage "in die Runde" zu meinem weiteren Vorgehen:

Ich hab ja wie gesagt studiumstechnisch nix mehr zu tun mit meinem Prof, also, er nimmt mir keine Prüfung ab, ich muß keinen Schein bei ihm machen o.ä. Dennoch ist mir jetzt eine Frage / ein Thema eingefallen, die zu einer Vorlesung paßt, die ich mal bei ihm hatte. Dazu würde ich gerne seine fachkundige Meinung hören. Er wäre darüber hinaus nicht involviert; wäre quasi nur wie ein Rat, den man sich bei einem Bekannten holt, der zufällig Automechaniker ist.

Ist es (k)eine gute Idee, wieder an diese offizielle Schiene bei ihm anzuknüpfen?

Das hätte den Vorteil, daß ich ihn schneller dazu bringen könnte, unser Date zu starten; nach dem Motto: Ich wollte da eh noch was wissen...
Andererseits weiß ich nicht, ob ich die offizielle Schiene nicht besser rauslasse und weiter nur auf der Mann-Frau-Spur bleibe. :wie?:

:fluestertuete: Was meint Ihr?

Dina024
23.02.2006, 12:56
Hallo Alje!

Ich finde die Idee sehr gut. So bekommst du wieder Kontakt zu Ihm- ohne Ihn jedoch zu überfordern- Wenn du mit der fachlichen Sache bei Ihm ankommst, zeigt es Ihm ja, dass du Kontakt suchts- aber eben auf der sachlichen Schiene- so müsste er dann denken: "Moment, wir waren doch schon mal woanders!"- und dann ist er an der Reihe ins Persönliche zu wechseln-
Finde, es ist der ideale Weg!- ihr kommt wieder gut ins Gespräch und die Situation zwischen euch wird viel ungezwungener!

Viele Grüsse
Dina

Inaktiver User
23.02.2006, 14:00
Hallo Alje,

Ich schließe mich Dina an! Und wenn Du nicht allzu offensichtlich sein willst, ist es sogar so ziemlich Deine einzige Alternative! Eine sehr gute! Sone ähnliche Situation hatte ich auch letztes Jahr mit dem älteren Mann. Er meinte er druckt was für mich aus was ich mal lesen solle. Er erklärte mir dann warum wie wo was, und dabei kann man sich wunderbar auf laaange Blickkontakte einlassen und den Moment immer noch ein bischen hinauszögern...

Also eine tatsächlich störende fachliche Schiene wäre das nur, wenn er involviert wäre, ist er aber nicht. Du kannst ja versuchen, nach einer Weile auf ausschließlich Persönliches umzuschwenken; nicht so, als sei die fachliche Frage nur ein Vorwand gewesen, aber so als sei es nicht das einzige gewesen weshalb du vorbei schaust. Apropos: bei welcher Gelegenheit gehst Du hin? Wohl kaum in eine reguläre Feriensprechstunde?? Davon rate ich ab.

:schild genau:

Weiter als DAS seid ihr dann doch.

Inaktiver User
23.02.2006, 15:11
Hey Shyon,

schön daß Du uns schon auf Seite 2 des neuen Strangs daran erinnerst!! Ne, ich bin noch voll in der Planungsphase und davon läßt frau sich auch nicht ablenken. Wenn dann alles eingefädelt ist dann geht alles ganz schnell, hab aber schon angekündigt daß es bei mir dauern wird. "Fortschritte" heißt bei mir in DEM Fall nicht unbedingt daß ich mit dem Prof schon im Bett lande. Ein Fortschritt wäre es schon, wenn bei der viel beschworenen Sprechstunde am Ende ein privates Gespräch rauskäme - das würde nämlich auf Interesse hindeuten weil ER sowas normalerweise nicht macht. OK oder zu wenig? :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:




Ja schon, aber das geht bei unkomplizierteren Konstellationen schon leichter, gell? Wenn man aber a)StudentInnen und KollegInnen ausweichen will und b) beide Beteiligten liiert sind, ähem... da genießt man schon eher die intime Atmosphäre :freches grinsen:



Jaaa ich weiß! :freches grinsen:





Oder seid ihr durch das Flirten und die Treffen vom Sommersemester schon so weit, daß ihr euch demnächst NOCH näher kommen würdet wenn ihr allein seid?


Das will ich doch schweeeeer hoffen :schild genau:
Aber mal echt: Bei unseren bisherigen Zusammenkünften haben wir schon viele private Interessen und so bequatscht, ich erinnere immer gerne an seine Hand auf meinem Arm und auch unser aktueller Flirtstatus läßt mit Näherkommen auf fortgeschrittenem Level bei unserem nächsten Alleinsein rechnen :hunger: :fg engel:



Wow! :allesok:





Ich war übrigens noch nie allein mit ihm in einem Raum. War bisher nicht notwendig gewesen bzw. als ich im Sommersemester da was übers Knie brechen wollte habe ich mich zum Glück nicht getraut. Also eine echte Premiere. *bibber*


:ooooh: Oh mein Gott! Du warst noch nie mit ihm allein im Raum? Oh ja, das ist aufregend. Als ich das erste Mal bei meinem Prof war, hatte ich mit allen möglichen körperlichen Reaktionen zu kämpfen - meinen eigenen leider nur :freches grinsen:



Ja falls ich das noch nicht erwähnt hatte, anfangs habe ich das auch vermieden, wollte auch damals keine Hausarbeit bei ihm schreiben - zunächst weil er mir zu anspruchsvoll ist :freches grinsen: kein Scherz, und später weil bezweifelte daß ich mich in seiner Nähe auf irgendwas konzentrieren könnte. Aber ich habe das längst im Griff.



Daß Du mit wissenschaftlicher Brillianz auftreten mußt, ist ja klar. Aber ich würde die Chance dieser seltenen 4-Augen-Situation schon etwas offensiver nutzen (es sei denn, er ist total schlecht drauf oder unentspannt wegen Stress).



Bleibt nur zu hoffen daß mein Anblick ihn gleich allen Streß vergessen läßt, falls er denn gestreßt sein sollte. :fg engel:



Deinem Prof sollen ja die Schuppen von den Augen fallen :ooooh: Nach dem Motto: Jetzt wird mir endlich klar, warum ich diese tolle Frau schon die ganze Zeit im Hinterkopf hatte! Also klar die körpersprachlichen Signale, wozu ich jetzt auch mal Kleidung etc. rechne. Bei meinem Prof weiß ich z. B. aus Erfahrung :zwinker:, daß ich immer gut mit meinem - natürlich dezent inszenierten - Dekolleté für engagiertes Interesse sorgen kann :hunger:



Natürlich wäre es das einfachste, ihm zumindest ansatzweise ein tolles Dekolleté zu servieren und so... mache ich in so einer Situation normalerweise, frau wäre ja blöd wenn nicht. Aber beim Prof hab ich da irgendwie nicht so Lust drauf...wie soll ich das erklären...wenn ich Erfolg habe, dann hat er noch genug Gelegenheit, sich mit meinem Dekollté zu beschäftigen, aber "rumkriegen" möchte ich ihn am liebsten mit ein paar Blicken und durch ein paar Gespräche, mehr nicht..... kann irgendwer das nachvollziehen? Vielleicht mache ich es mir unnötig kompliziert, oder vielleicht ist es mir auf die "einfache" Art nicht mehr spannend genug, oder vielleicht habe ich irgendwie den Kontrollwahn? Noch mal ein Beispiel vom letzten Jahr: beim ersten Date hatte ich ein ärmelloses, aber hochgeschlossenes Oberteil an, und ihn mit den Augen, bischen Körpersprache und mit Wortgefechten und Gesprächen verführt. hat hervorragend funktioniert und vobn meinem Luxuskörper hat er erst später mehr - viel mehr - gesehen. :hunger: mein neues motto ist nicht "in Sack und Asche gehen und schauen wer trotzdem auf mich steht", aber ich finde es spannend, einem Mann erst mal ein paar Facetten von mir zu zeigen und ihn dann erst verstärkt über Beine, Busen, Po zu locken.
Hab ich nen Knall Alje? Ich bin sicher Du machst das ähnlich, auch wenn Du es nicht so ausdrückst, aber was ist eigentlich los mit mir?



Darüber hinaus würde ich die Gelegenheit nutzen, nach dem "Geschäftlichen" noch einen kleinen privaten Smalltalk anzuschließen, damit Du ihm eben auch als Frau im Gedächtnis bleibst.



Ja, habe ich fest vor, aber will ich noch nichts drüber schreiben. Fest steht: im Vergleich zu meinen ursprünglichen Plänen wird es gemäßigt ausfallen, noch auf kein "Date" hinauslaufen. Aber ihm im Gedächtnis bleiben: habe ich fest vor!


Go YetYa! :musiker: :allesok: :musiker: :allesok:

Danke, danke! :kuss:




Und wenn ich das als Schablone für sein Verhalten mir gegenüber benutze, weiß ich: Der Mann flirtet ganz schön mit mir! :kuss: :yeah:



Dein link ist auch so hinreißend technisch. :schild genau: und trotzdem bestätigt er auch Profis (oh mei, das klingt übel!! :yeah:). Immerhin haben sie treffend den Ausdruck "männliches Flirtopfer" benutzt, obwohl der Verfasser wohl kaum ahnt, WIE treffend. Süß auch: Wichtig: die sich aufbauende Spannung * aushalten *
Göttlich. Das Problem bei mir dürfte weniger sein, die Spannung * auszuhalten *, eher, daß ich danach süchtig bin. :aetsch:

Also Alje, da Du jetzt den Brigitte- und den AOK- Flirt-Ritterschlag hast, kannst Du nicht mehr viel falsch machen! :freches grinsen:



mein Prof und ich sind bereits im Augenbrauenstadium - auch in der Uni. :freches grinsen:




Gewagt!! Dann kein Wunder daß die Kommilitonen euch auf die Schliche kommen! *mir gehen die Smileys für diese Woche aus*



Mal sehen, wie er sich gibt, wenn es wirklich unzüchtig zwischen uns geworden ist :freches grinsen:



Da war es wieder - eins meiner Lieblingswörter!:zauberer:

Liebe Grüße, YetYa

Inaktiver User
23.02.2006, 16:40
hi ihr prof verführerinnen

gestern war wieder physikum. die blonde mit dem vielen schmuck lächelt mich die ganze zeit zuckersüß an. beim mikroskopieren drückt sie ihren po nach oben und sitzt fast nur auf dem schambein. aus der kurzen hüfthose lugt das schleifchen oben am string und die po-ritze ist bestimmt auf 5 cm länge sichtbar. hin und wieder, wenn sie mich hinter sich hört bringt sie hüfte und po in position.

drei stunden später eine neue gruppe. drei frauen ein mann. die brünette mit ihren stilettos lächelt mich etwas scheu an und bringt sich in position. habe den vorsitz und sitze links seitlich von ihr - die bluse ist mindestens 15 cm geöffnet und wirft falten, sodass ein freier blick auf zarte haut freigegeben wird. wie ich feststelle, besitzt die bluse offenbar an den stellen gar keine knöpfe um sie weiter schließen zu können.

der anderen studentin rutscht beim sitzen fortwährend die hose nach unten und immer wenn sie aufsteht schaut zwischen string und hose ein stück pobacke heraus, was sie dann durch intensives hochziehen der hose versucht zu verdecken.

das ist natürlich noch gar nichts, gemessen an dem nachmittag im praktikum, als eine junge sehr hübsche studentin beim ekg-kurs unvermittelt den pullover auszog (unter dem sie einen bezaubernden mini-bh trug der unter ihrem vollen busen ächzte) und zu mir sagt: bitte, nehmen sie mir mal die herztöne ab.

nun ja - mann erlebt so einiges.

aber besser nicht mit studentinnen. :schild genau:

Inaktiver User
23.02.2006, 17:11
Lieber Ehemann,

ich weiß nicht, WAS das jetzt grade war, aber es dürfte so ungefähr das Gegenteil von dem sein, was ich da mit dem Prof mache, und vielleicht liegt es ja auch daran, daß die munter Poritzen- und wogende-Busen-Zurschaustellerinnen sich noch nicht ausreichend profiliert haben, damit Du ihnen nicht mehr widerstehen könntest.

Bist Du ein Prof?? (falls Du jetzt denkst, dumme Frage: ich wußte es bisher nicht und mir ist aus Deinem Posting nicht ganz klar geworden welche Deine Rolle in der Uni (?) ist)

Hm so wie sich Deine Studentinnen zur Schau stellen, das klingt für einen Urlaubsflirt ganz passend, aber damit machen sie sich auch ziemlich austauschbar, oder? Mein Prof soll an mir nicht nur irgendwelche Schlüsselreiz-Körperteile interessant finden.

LG, YetYa

Alje
23.02.2006, 17:13
Hi YetYa & Dina,

danke für Eure Einschätzungen. Bin noch nicht restlos überzeugt, werde es wohl aber so machen. Was meint denn unser Shyon als "Experte für die Mann-Frau-Schiene"? Würd mich auch noch interessieren...
Aber natürlich werde ich meine Frage nicht in seiner Sprechstunde klären :gegen die wand: Unser Date im Café o.ä. schwebt ja im Raum und wartet auf Vollzug, daran erinnert er sich und mich ja gerade dauernd, wenn wir uns sehen :zwinker:

Bleibt mir dennoch das Problem, WIE ich das jetzt endgültig festmache, denn:



Wie steht Deine Planung denn jetzt Alje? Kontaktierst Du ihn per Mail?

Tja, das ist die große Frage. :wie?: Mir wird langsam klar, daß ein Schachzug von mir ansteht. Im Direktkontakt ist das halt immer deswegen schwierig, weil ich mich ihm quasi vor die Füße schmeißen müßte oder über den Flur rufen (wie in dieser alten Werbung, wo die Verkäuferin quer durch die Drogerie nach hinten brüllt: "Tiinaa, wat kosten die Kondome?"), was ich aber aus o. g. Diskretionsgründen nicht so angemessen finde. Der Mann ist halt selten alleine bzw. im D-Zug-Tempo. Was macht frau da? :wie?:
Trotzdem fände ich das besser als Mail. Damit hatte ich bis jetzt keinen konkreten Erfolg bei ihm, nur Verschiebungen. SMS? Weiß nicht, ist wahrscheinlich das Gleiche.




:wie?: Also, SMS? Natürlich nur, wenn ich gerade nicht in der Uni bin. Oder lieber direkt in der Uni, mal bei ihm im Türrahmen auftauchen?

Die beste aller Möglichkeiten suchend,
Alje

Alje
23.02.2006, 17:33
Deinem Prof sollen ja die Schuppen von den Augen fallen :ooooh: Nach dem Motto: Jetzt wird mir endlich klar, warum ich diese tolle Frau schon die ganze Zeit im Hinterkopf hatte! Also klar die körpersprachlichen Signale, wozu ich jetzt auch mal Kleidung etc. rechne. Bei meinem Prof weiß ich z. B. aus Erfahrung :zwinker:, daß ich immer gut mit meinem - natürlich dezent inszenierten - Dekolleté für engagiertes Interesse sorgen kann :hunger:



Natürlich wäre es das einfachste, ihm zumindest ansatzweise ein tolles Dekolleté zu servieren und so... mache ich in so einer Situation normalerweise, frau wäre ja blöd wenn nicht. Aber beim Prof hab ich da irgendwie nicht so Lust drauf...wie soll ich das erklären...wenn ich Erfolg habe, dann hat er noch genug Gelegenheit, sich mit meinem Dekollté zu beschäftigen, aber "rumkriegen" möchte ich ihn am liebsten mit ein paar Blicken und durch ein paar Gespräche, mehr nicht..... kann irgendwer das nachvollziehen? Vielleicht mache ich es mir unnötig kompliziert, oder vielleicht ist es mir auf die "einfache" Art nicht mehr spannend genug, oder vielleicht habe ich irgendwie den Kontrollwahn? Noch mal ein Beispiel vom letzten Jahr: beim ersten Date hatte ich ein ärmelloses, aber hochgeschlossenes Oberteil an, und ihn mit den Augen, bischen Körpersprache und mit Wortgefechten und Gesprächen verführt. hat hervorragend funktioniert und vobn meinem Luxuskörper hat er erst später mehr - viel mehr - gesehen. :hunger: mein neues motto ist nicht "in Sack und Asche gehen und schauen wer trotzdem auf mich steht", aber ich finde es spannend, einem Mann erst mal ein paar Facetten von mir zu zeigen und ihn dann erst verstärkt über Beine, Busen, Po zu locken.
Hab ich nen Knall Alje? Ich bin sicher Du machst das ähnlich, auch wenn Du es nicht so ausdrückst, aber was ist eigentlich los mit mir?



O.k., o.k., kommen wir noch genauer auf die Frage, wie frau sich dezent unwiderstehlich inszeniert. (Ich sagte DEZENT, Ehemann...) :unterwerf: An diese Diskussion erinnere ich mich noch aus dem alten Thread. Kaum riet mir eine, bei meinem ersten Date mit ihm auch das Styling nicht zu vernachlässigen, sexy etc., ging das schon los: Ob frau so was nötig hat bla bla und endete bei "Noten erschlafen" *gääääähn* :schlaf gut:

Ich weiß schon, daß Du das nicht meintest, YetYa. Aber ich habe z. B. immer wechselnde Kleidungslaunen und -phasen, bin da nicht so straight. Im Moment fühle ich mich in körperbetonenden, fraulichen Sachen total wohl und sexy. Und darauf kommt's ja an. Worin fühle ich mich gerade so gut wie möglich. Als nächstes kommt dann: Dann strahle ich das auch aus. Ergo: Der Prof wird angefixt. Und das ist das, was ich bemerkt habe bei ihm und mir.
Du scheinst halt im Moment eher in der "Auspacken später!"-Phase zu sein und Dich darin sexiest YetYa alive zu fühlen - was willst Du mehr!



Ja, habe ich fest vor, aber will ich noch nichts drüber schreiben. Fest steht: im Vergleich zu meinen ursprünglichen Plänen wird es gemäßigt ausfallen, noch auf kein "Date" hinauslaufen. Aber ihm im Gedächtnis bleiben: habe ich fest vor!


:allesok: Alles klar! Aber wenn's geklappt hat, verrätst Du Dein Rezept, gell? :smirksmile:



mein Prof und ich sind bereits im Augenbrauenstadium - auch in der Uni. :freches grinsen:

Gewagt!! Dann kein Wunder daß die Kommilitonen euch auf die Schliche kommen! *mir gehen die Smileys für diese Woche aus*


:freches grinsen: :peinlich: :freches grinsen: Jaaa... hihi. Aber da hab ich nen *Knall*: Auch diesen Aspekt daran finde ich extrem aufregend. Wenn noch mehr zwischen uns liefe und die Funken, die zwischen uns fliegen stören andere auf. So daß man was ahnen könnte, aber halt keine Beweise hat. Macht mich irgendwie an :fg engel:

LG Alje

Inaktiver User
23.02.2006, 17:41
liebe yetya,

was das war? ein kleiner abriß aus meinen fast täglichen wahrnehmungen. von den etwa 200 weiblichen studenten, die ich jährlich neu in den kursen habe, sind mindestens ein drittel aktiv in der poritzen-, stringzeige-, bauchfrei- und busenschau.

ja, die namen sind nicht wirklich zu merken - es sind einfach zu viele. nachdem wir erleben durften, dass eine studentin sich wegen sexueller nötigung im rektorat beschwerte - sich dann herausstellte, dass es sich um eine prüfungsfrage zum thema "pheromone und deren wirkungsmechanismus" gehandelt hatte, ist vermutlich der letzte noch so junge und nette und flirtwillige männliche teil des lehrkörpers der meinung - finger weg.

es gehört heutzutage zur grundausstattung eines uni-profs alle sexuellen reflexe durch inhibitorische bahnen zu unterdrücken. verloren hat, wer es nicht schafft!

lg

ehemann

Inaktiver User
23.02.2006, 17:42
Du lieber Gott sind wir gestört!! :blumengabe:

Antworte später Alje!

Inaktiver User
23.02.2006, 17:44
Dir auch Ehemann :wangenkuss:

Alje
24.02.2006, 17:07
Du lieber Gott sind wir gestört!! :blumengabe:


:freches grinsen: Wieso...? *flöt* :zwinker:



Antworte später Alje!



Hi YetYa,
bevor Du Dir unnötige Gedanken über meine Kontaktmöglichkeiten machst... *trommelwirbel* :freches grinsen:

:jubel: ERFOLG! :jubel:
Wir haben ein Date! Und bevor ich mir noch weiter Gedanken machen konnte, wo und wie ich meinen Prof anspreche, ob ich tatsächlich meine Fachfrage als Aufhänger nutze oder nicht - hat er es getan :yeah:
Er sagte, er wolle jetzt endlich mal nen Tag festmachen und schlug - nach ein bißchen Neckerei auf beiden Seiten - nächsten Mittwoch vor. Dafür hat er erst mal nen Korb gekriegt, weil ich da (tatsächlich) nicht kann. Als ich Donnerstag anbot, meinte er, Freitag sei vielleicht noch besser... :freches grinsen:
Tja und alles ohne irgendeinen Vorwand, genial! Und mit schöner Flirterei, Lächeln, pipapo. :fg engel: Also wenn das mal keine guten Zeichen sind! Er fragt mich! :yeah: :yeah: :yeah:
Hat sich meine Geduld also doch ausgezahlt, ich muß den Mann nur kommen lassen. Ähem... :freches grinsen:
Bin natürlich sehr happy! Und wie knusprig der wieder aussah... *schmacht*

So kann frau doch entspannt und strahlend ins WE gehen, gell? (Das Theater "Was zieh ich an?!?" etc. geht dann noch früh genug los...)
Liebe Grüße von Wolke 7
Alje

Inaktiver User
24.02.2006, 18:01
Alje! Ich bin schwer begeistert. Du hältst diesen Strang am Leben! Bei Dir *passiert* auch ma was!

Er ist also auf Dich zugekommen! Darauf mußt Du nochmal näher eingehen! Hast Du Dich "zuuufällig" irgendwo rumgedrückt, wo Du ihm garantiert nicht *nicht* übern Weg läufst, oder wie?? Wohin ihr geht habt ihr noch nicht ausgemacht oder?? Ja mensch, das nenn ich ne Perspektive! Mach was draus!!!!! :jubel: :yeah: :hunger:

Am nächsten Freitag mußt Du dann also wirklich mit allem rechnen, und das meine ich wörtlich... :schild genau:

Respekt!:fluestertuete:
YetYa

Alje
24.02.2006, 19:38
Alje! Ich bin schwer begeistert. Du hältst diesen Strang am Leben! Bei Dir *passiert* auch ma was!



Hi YetYa,

danke für Deine geteilte Begeisterung, ich grinse heute selbst den ganzen Tag vor mich hin, von einem Ohr zum anderen :lachen:



Er ist also auf Dich zugekommen! Darauf mußt Du nochmal näher eingehen! Hast Du Dich "zuuufällig" irgendwo rumgedrückt, wo Du ihm garantiert nicht *nicht* übern Weg läufst, oder wie??


:schild genau: Ich kenn doch seinen Trampelpfad... :schild uups:



Wohin ihr geht habt ihr noch nicht ausgemacht oder?? Ja mensch, das nenn ich ne Perspektive! Mach was draus!!!!! :jubel: :yeah: :hunger:


Nö, aber beim letzten Mal, bei diesem halboffiziellen Ding, hat er sich auch einfach vertrauensvoll in meine Obhut zur Wahl der richtigen Location begeben. Das kriegen wir schon hin. Und diesmal ist es es ja rein privat! Yes! Yes! Yes! :musiker:



Am nächsten Freitag mußt Du dann also wirklich mit allem rechnen, und das meine ich wörtlich... :schild genau:



Meinst Du...? *unschuldig eine Locke um den Finger dreh* :zwinker: Klar!! Ich bin auf alles gefasst und zu jeder Schandtat bereit! :fg engel: :kuss: :schlaf gut: :hunger:



Respekt!:fluestertuete:
YetYa


:knicks: :wangenkuss: :blumengabe:
LG Alje

Inaktiver User
24.02.2006, 19:47
...es soll schließlich nicht am Kondom, das nicht in der Handtasche ist, scheitern! (nur ein Beispiel).

So rational will ich hier eigentlich gar nicht werden, ist aber das schlauste was mir auf die Schnelle einfällt weil ich jetzt los muß, bis morgen erstmal!

:blumengabe:

Alje
25.02.2006, 15:09
... ja nee, is schon klar :freches grinsen:
Was meinst Du, welche Bestände ich gestern gecheckt habe? An so Sachen denke ich selbstredend... :fg engel:

Was fällt Dir denn noch Schönes ein? :blumengabe:
LG Alje

Inaktiver User
25.02.2006, 15:55
Lach net Alje, es gibt wirklich die allerdämlichsten Sachen mit denen frau nicht unbedingt rechnet! Z.B. muß man irgendwie auch wieder nach Hause kommen wenn man die Nacht nicht da verbringen will oder kann wo man sie angefangen hat, und nicht jeder hat ein Auto zur Verfügung, oder in Deinem Fall könntest Du Dich ja schon mal fragen welche Hotels in Deiner Stadt stundenweise vermieten :erleuchtung: haha aber es ist so: mit einem verheirateten Mann was anzufangen ist etwas komplizierter.

Noch schöner wirds nicht. :peinlich:

Diese profanen Aspekte einer Affäre liegen mir nicht so. :schild uups:

Aber ich sollte da nicht von mir auf andere schließen. :schild genau: und schon gar nicht auf Alje! :blumengabe:

Dina024
25.02.2006, 15:57
Hallo Alje!

Und nicht zu vergessen: Das Vorspiel beginnt am Kleiderschrank! Was zieh ich an für den Fall, dass ich mich nachher ausziehen lasse...! :fg engel:

Inaktiver User
25.02.2006, 16:20
liebe yetya,

was das war? ein kleiner abriß aus meinen fast täglichen wahrnehmungen. von den etwa 200 weiblichen studenten, die ich jährlich neu in den kursen habe, sind mindestens ein drittel aktiv in der poritzen-, stringzeige-, bauchfrei- und busenschau.

ja, die namen sind nicht wirklich zu merken - es sind einfach zu viele. nachdem wir erleben durften, dass eine studentin sich wegen sexueller nötigung im rektorat beschwerte - sich dann herausstellte, dass es sich um eine prüfungsfrage zum thema "pheromone und deren wirkungsmechanismus" gehandelt hatte, ist vermutlich der letzte noch so junge und nette und flirtwillige männliche teil des lehrkörpers der meinung - finger weg.

es gehört heutzutage zur grundausstattung eines uni-profs alle sexuellen reflexe durch inhibitorische bahnen zu unterdrücken. verloren hat, wer es nicht schafft!

lg ehemann



Lieber Ehemann,

Danke für die Mühe, das zu erklären, aber solche wie Dich essen wir zum Frühstück! :musiker: neeeein ist doch nett gemeint und nur ein Scherz. :aetsch:

Komische Uni auf der Du da bist, bei mir gibt es keine Poritzen zu sehen, egal welcher Prof grade unterrichtet.
Tatsache ist: wenn ein stolzes Drittel aktiv in der poritzen-, stringzeige-, bauchfrei- und busenschau ist, die Profs sich also gegen genau diese Anblicke wappnen, dann liegt die Erfolgsquote auf diesem Weg womöglich bei +/- null. (Sagst Du ja selbst). Nicht berücksichtigen können wir zudem die Studentinnen, denen es einen Heidenspaß macht, Männer anzumachen und zu verunsichern, ohne ernsthaft die Absicht zu haben, wirklich was anzufangen.

Gut, also eine Studentin, die sich einen von euch tollen, verheirateten, gegen alle Poritzen und Busen gewappneten Profs schnappen will, müßte also in mancher Hinsicht mehr zu bieten haben als das Drittel der Zeigefreudigen und gleichzeitig auf der Poritzen-Front mehr für die Fantasie übrig lassen.
Vielleicht läuft Dir eines Tages mal so eine Studentin über den Weg und dann sprechen wir uns noch mal ok?
Es wird ja keiner dazu gezwungen, Spaß zu haben. Es klingt bei Dir so als solle es sich wenigstens lohnen statt negative Konsequenzen nach sich zu ziehen. verloren hat, wer die wenigen gescheiten Prof-Verführerinnen nicht von den Peep-Show Studentinnen zu unterscheiden weiß!

Das mit Finger weg meintest Du sicher im übertragenen Sinne :freches grinsen:
Ein nach allen Regeln der Kunst verführter Mann ist schon verführt bevor seine Finger zu irgendwas eingeladen wurden.

Hochtrabende Grüße
YetYa

Inaktiver User
25.02.2006, 16:29
Und nicht zu vergessen: Das Vorspiel beginnt am Kleiderschrank! Was zieh ich an für den Fall, dass ich mich nachher ausziehen lasse...! :fg engel:



Das ist aber der schönste Teil der Vorbereitung. Inspiriert durch ein bevorstehendes Date vor dem Kleiderschrank zu stehen und sich zu überlegen, was man an dem Abend ausziehen wird, ist doch sehr spaßig.

Zum Glück gehöre ich nicht zu den Frauen, die vor jedem Date 50 outfits anprobieren und trotzdem "nichts anzuziehen haben". :yeah:

Inaktiver User
25.02.2006, 16:56
Ich weiß schon, daß Du das nicht meintest, YetYa. Aber ich habe z. B. immer wechselnde Kleidungslaunen und -phasen, bin da nicht so straight. Im Moment fühle ich mich in körperbetonenden, fraulichen Sachen total wohl und sexy. Und darauf kommt's ja an. Worin fühle ich mich gerade so gut wie möglich. Als nächstes kommt dann: Dann strahle ich das auch aus. Ergo: Der Prof wird angefixt. Und das ist das, was ich bemerkt habe bei ihm und mir.
Du scheinst halt im Moment eher in der "Auspacken später!"-Phase zu sein und Dich darin sexiest YetYa alive zu fühlen - was willst Du mehr!



:knicks: noch habe ich keine andere YetYa kennengelernt, aber ich bin sicher viel sexier als alle anderen YetYas. :yeah:
Ich fühle mich in körperbetonenden, fraulichen Klamotten auch sehr wohl, nur würde ich für den Prof derzeit zu den Klamotten greifen, die nicht zu tief ausgeschnitten sind und es muß auch nicht unbedingt ein Rock sein, der die Silouette schön abzeichnet, nicht daß das billig aussieht oder so, aber noch isses einfach längst nicht so weit...




Ja, habe ich fest vor, aber will ich noch nichts drüber schreiben. Fest steht: im Vergleich zu meinen ursprünglichen Plänen wird es gemäßigt ausfallen, noch auf kein "Date" hinauslaufen. Aber ihm im Gedächtnis bleiben: habe ich fest vor!



:allesok: Alles klar! Aber wenn's geklappt hat, verrätst Du Dein Rezept, gell? :smirksmile:





Ehrensache! Hinterher kann ich dann auch beurteilen warum was geklappt hat oder auch nicht :grmpf: und außerdem bin ich abergläubisch.



So daß man was ahnen könnte, aber halt keine Beweise hat. Macht mich irgendwie an :fg engel:



Du bist heiß!!

LG YetYa

Alje
26.02.2006, 00:21
Und nicht zu vergessen: Das Vorspiel beginnt am Kleiderschrank! Was zieh ich an für den Fall, dass ich mich nachher ausziehen lasse...! :fg engel:



Das ist aber der schönste Teil der Vorbereitung. Inspiriert durch ein bevorstehendes Date vor dem Kleiderschrank zu stehen und sich zu überlegen, was man an dem Abend ausziehen wird, ist doch sehr spaßig.

Zum Glück gehöre ich nicht zu den Frauen, die vor jedem Date 50 outfits anprobieren und trotzdem "nichts anzuziehen haben". :yeah:



Natürlich habe ich auch daran bereits den ein oder anderen Gedanken ver(sch)wendet. :smirksmile:
Jetzt mal was anderes Mädels: Ich kann es ja kaum abwarten, endlich endlich mit dem Süßen zu knutschen, fummeln und im Bett (oder wo auch immer) zu landen. In der Tat, YetYa, ich bin heiß... :schild uups:
Aber beim ersten Date mit ihm hatte ich das eigentlich noch nicht wirklich vor. Stichwort "Jäger". Ich will ja nicht, daß er gleich wieder das Interesse verliert, wenn er mich einmal hatte. Nix da.
Natürlich ist das nur trockene Theorie. Wenn's beim Date hoch hergeht, lasse ich meinen Kopf dann wahrscheinlich im Café liegen. :peinlich: Ich kenn mich - wenn die Knutscherei erst mal losgeht... :hunger:
Also wie haltet ihr das? Und was denkt Ihr im Fall mein Prof & ich: Sex beim ersten Date oder nicht? Erzählt doch mal...
Ich bin "leider" schrecklich unvernünftig und von daher rechne ich wie gesagt echt mit allem - auch bei mir :fg engel:
Noch eine schöne Nacht!

Inaktiver User
26.02.2006, 04:42
Ich halte es immer so, daß ich mir vornehme, nicht gleich im Bett zu landen, und es passiert dann trotzdem.

Wäre ich eine brave YetYa auf der Suche nach einem Freund, wäre das bischen was anderes, aber wenn ich vor habe, eine Affäre anzufangen dann lasse ich mich nicht lange bitten. Beim Prof könnte ich schon gar nicht widerstehen!!

"1.Date" ist zudem Auslegungssache! Euer semi-offizielles Date letztes Jahr könnte zur not ja als Alibi-erstes Date durchgehen...:freches grinsen:
Ach Blödsinn, eine selbstbewußte Frau braucht kein Alibi und entscheidet in der Situation!
Vornehmen kannst Du Dir natürlich was Du willst! :freches grinsen: :zwinker: :ahoi:

Ich bin auch schrecklich unvernünftig und heiß :schild uups: also haben wir 2 Möglichkeiten: entweder wir bemitleiden uns gegenseitig oder wir schreiten zur Tat!
Ich bin für beides! :ahoi:

Ich kann es ja kaum abwarten, endlich endlich mit dem Süßen zu knutschen, fummeln und im Bett (oder wo auch immer) zu landen.
Oh ja.....obwohl es mir bei derzeitigem Stand der Dinge auch erstmal reichen würde, ihm ganz tief in die Augen zu schauen, ihn ganz vorsichtig zu berühren und einfach sehen was passiert. So wie das Armstreicheln von dem Du im alten Strang geschrieben hattest. *träum* :fg engel:

Alje
26.02.2006, 13:49
Ich halte es immer so, daß ich mir vornehme, nicht gleich im Bett zu landen, und es passiert dann trotzdem.


:schild genau: Eben, das kann ich mir nämlich auch vorstellen... :schild uups:



Wäre ich eine brave YetYa auf der Suche nach einem Freund, wäre das bischen was anderes, aber wenn ich vor habe, eine Affäre anzufangen dann lasse ich mich nicht lange bitten. Beim Prof könnte ich schon gar nicht widerstehen!!


Das frag ich mich halt: Ich hatte nämlich auch eher an eine Affäre gedacht als nur an einen ONS. Und mit einer solchen habe ich keine Erfahrung mit dem "Jäger-Typ". Ist bei denen nicht tendenziell die Sache abgehakt, wenn sie das "Wild" erst einmal flachgelegt haben? :wie?:



Ich bin auch schrecklich unvernünftig und heiß :schild uups: also haben wir 2 Möglichkeiten: entweder wir bemitleiden uns gegenseitig oder wir schreiten zur Tat!
Ich bin für beides! :ahoi:


:wangenkuss: Hehe, ich auch! :freches grinsen:



Ich kann es ja kaum abwarten, endlich endlich mit dem Süßen zu knutschen, fummeln und im Bett (oder wo auch immer) zu landen.
Oh ja.....obwohl es mir bei derzeitigem Stand der Dinge auch erstmal reichen würde, ihm ganz tief in die Augen zu schauen, ihn ganz vorsichtig zu berühren und einfach sehen was passiert. So wie das Armstreicheln von dem Du im alten Strang geschrieben hattest. *träum* :fg engel:


Na klar, all das fänd ich auch so richtig *seeeuuuffffzz* :kuss: Die ganze Sache noch in die Länge ziehen, weiter hochkochen, dann mit dem Wissen "Er will auch". Vorsichtig weiter vortasten, vielsagende Blicke aus nächster Nähe, mehrdeutige Gespräche um den heißen Brei herum, kleine Berührungen - herrlich! :lachen:
Die süße "Qual": Einerseits kann ich es kaum abwarten (s.o.), andererseits möchte ich die Zeit so lange wie möglich auskosten, bevor es knallt. :musiker:
Bin schon sehr gespannt, wie er das sieht. Ob er eher vorsichtig vorgeht, weil die ganze Sache ja so heikel ist. Oder ob er gleich aufs Ganze geht. Beidem könnte ich durchaus was abgewinnen... :zwinker: :fg engel:

Alje
26.02.2006, 13:56
Ehrensache! Hinterher kann ich dann auch beurteilen warum was geklappt hat oder auch nicht :grmpf: und außerdem bin ich abergläubisch.



:allesok: Na dann: Viel Glück!!

Wann ist es denn eigentlich soweit?

Shyon
28.02.2006, 23:28
Hallo Ihr Lieben!

nachdem ich mir Eure ganzen Postings der letzten Tage durchgelesen habe, kommt mir eine Frage in den Sinn:
Wenn Ihr Eure Profs flambiert und vernascht habt und sie Euch dann aus der Hand fressen, würde mich einfach mal interessieren, wie sie reagieren, wenn sie sich im Nachhinein diesen Strang durchlesen. :freches grinsen:

Ich befürchte nur, dass Ihr mir für die Beantwortung dieser Frage keine Gelegenheit geben werdet. :heul:

Ich tröste mich damit, mir diese Situation auszumalen. Dachte bisher immer, dass ich von Zeit zu Zeit etwas kompliziert denke, aber ich hatte ja keine Vorstellung... :ooooh:

Auf diese Weise lasst Ihr uns wenigstens an Eurer Vorfreude teilhaben. Das Thema Daily-Soap hatten wir ja schon, bleibt nur noch zu klären ob es sich um eine Daily-Soap oder um eine Telenovela handelt. Bin mir da nicht mehr so sicher, drücke aber weiterhin fest die Daumen. :allesok:

LG - Shyon

Adesua
01.03.2006, 00:13
Hallo YetYa,

habe nicht den ganzen Thread gelesen, aber trotzdem, auf die Gefahr hin, dass es schon mal jemand anders gesagt hat:

Denk an die Macht-Geschichte zwischen Prof und Studentin.
Könnte Komplikationen geben.

Bei meinem Prof (damals, als ich noch studiert habe...) gabs das mal: Affäre mit einer Studentin, später Verleumdung durch die Studentin (...er habe ihr die Prüfungsaufgaben vorher gesagt) incl. Schlagzeile in der Bildzeitung. Irgendwie war er arm dran, aber trotzdem: Es gehören immer zwei dazu... Es hat ihn schließlich auch nicht davon abgehalten, auch später kräftig mit Studentinnen rumzuflirten und diese anzubaggern (blöder Hund). War ICH froh, dass ich nicht seinem Schönheitsideal entsprach! Übergewicht hat auch Vorteile! So konnte ich Komplikationslos den Abschluss machen... :zwinker:

Klar ist das eine ganz andere Geschichte. Klar verleumdest du niemand.

Aber trotzdem ist die Geschichte ein Zeichen dafür, was es da alles für Komplikationen geben kann.

Ich finde Liebe am besten ohne Machtgefälle.

Daher meine Idee: Studienfach wechseln? Oder Uni wechseln? Und dann die Liebe genießen, ohne Machtgefälle!

Schöne Grüße,

Adesua

Inaktiver User
01.03.2006, 09:45
Lieber Ehemann,

Danke für die Mühe, das zu erklären, aber solche wie Dich essen wir zum Frühstück!

***ach so, du bist das gewesen!

Komische Uni auf der Du da bist, bei mir gibt es keine Poritzen zu sehen, egal welcher Prof grade unterrichtet.

***würde eher sagen: schau mal richtig hin!

verloren hat, wer die wenigen gescheiten Prof-Verführerinnen nicht von den Peep-Show Studentinnen zu unterscheiden weiß!

***es soll wohl auch kollegen geben, welche dann die ehefrau nach 20 jahren gegen eine studentin eintauschen. für meinen geschmack ist das nix. jemand sagte mal: bei jedem auswärtsruf - ne neue frau. für manche scheint das wohl die triebfeder für wissenschaftliche karriere zu sein.

Hochtrabende Grüße
YetYa



***schön wenn die schmetterlinge wieder flattern - und manchmal gehts ja auch gut.

lg

ehe-mann :blumengabe:

Alje
01.03.2006, 23:13
..auf die Gefahr hin, dass es schon mal jemand anders gesagt hat:

Denk an die Macht-Geschichte zwischen Prof und Studentin.
Könnte Komplikationen geben.


Liebe Adesua,

danke für Deine fürsorglichen Hinweise! Auch dafür, daß Du Deine Erfahrungen mit uns teilst, ernsthaft. Du hast allerdings richtig geahnt, das Machtgefälle hatten wir schon ausgiebig diskutiert und sind zu dem Ergebnis gekommen, daß wir wissen, was wir da tun :smirksmile: (No offence)



Ich finde Liebe am besten ohne Machtgefälle.

Daher meine Idee: Studienfach wechseln? Oder Uni wechseln? Und dann die Liebe genießen, ohne Machtgefälle!



Bei mir (und ich glaube, YetYa geht es da ähnlich) geht es allerdings weniger um Liebe oder das ernsthafte Interesse an einer "richtigen" Beziehung. Dazu kommt in meinem Fall übrigens noch, daß ich gar nicht mehr in diesem Verhältnis zu meinem Prof stehe. Er ist sozusagen mittlerweile mein Ex-Prof. Schon beruhigender, da hast Du allerdings recht.

LG Alje

Alje
01.03.2006, 23:26
Lieber Shyon,

danke für Deine "Befürchtungen" - sie treffen meine Hoffnungen sozusagen genau auf den Punkt. :freches grinsen: Denn Du scheinst unseren Postings ja zu entnehmen, daß unsere "Zielobjekte" bald klargemacht sind.

Was Deine Vorstellung angeht, mein Prof würde diesen Strang irgendwann einmal lesen - och nö, lieber nicht :fg engel: :zwinker: Auch wenn er "flambiert und vernascht" :hunger: ist. Diesem Ziel sollte ich ja idealiter in wenigen Tagen näher denn je gekommen sein.

Die Vorfreude mitzuteilen ist natürlich einfach eines der schönsten Vorteile, die ein solches Forum hat. :blumengabe:

Welchen Unterschied Du zwischen einer Daily Soap und einer Telenovela machst, verstehe ich jetzt zwar nicht so ganz, aber macht nix. Wichtig ist bei beiden Formaten - und bei den Prof-Fortschritten - daß sie lange laufen, eine love story enthalten und viele spannende Wendungen haben. Natürlich mit happy end. :kuss:

Danke fürs :allesok:
LG Alje

Foto
02.03.2006, 00:07
@ Foto

ich habe im ersten Moment Deine geträumten Frühlingsgefühle auch für was Erlebtes gehalten! (hätt ja sein können!). Vielleicht solltest Du Dir mal eine Scheibe draufgängerisches Ungestüm von mir abschneiden, das würde uns beiden gut tun. :fg engel:
Bist Du überhaupt schon den den neuen Strang hinübergesprungen Foto?? :wie?:



Hi ihr Lieben, da bin ich wieder!

Da hat sich ja mächtig was getan seit letzter Woche, meine Güte...:smile:

First of all: :blumengabe: GLÜCKWUNSCH zu Deinem Mega-Fortschritt, Alje!!! Schließe mich YetYa an, bin ebenfalls schwer begeistert - und natürlich SUPERNEUGIERIG, was denn am Freitag passiert (zähle schon die Tage... :zwinker:)

YetYa, bist Du jetzt kurzzeitig abgetaucht?! Ist ganz ungewöhnlich, Dich mehrere Tage nicht posten zu sehen... :wie?:

Bei mir gibt's einiges zu erzählen! :smile:

Ich war eine Woche im Urlaub - als alte Kölnerin halt ich's hier im Süden immer nur schwer aus über Karneval - da zieht's mich dann doch heim zu den Jecken :jubel: :musiker:

Alje hatte also Recht mit ihrer Vermutung - wenn auch nicht mit allen... :smirksmile:
Aber jetz mal zur Sache: ich war also von Weiberfasching bis Rosenmontag in good old Kölle, hab gefeiert und dabei jede Menge alter Freunde getroffen - unter anderem auch diesen süßen Typen, mit dem ich damals (vor mittlerweile acht Jahren) mal "fast" zusammengekommen wäre *schwärm*! Wir haben uns Samstag auf einer Fete bei gemeinsamen Freunden getroffen, uns zuerst nicht erkannt, dann aber umso freudiger begrüßt und ab da den gesamten Abend zusammen verbracht. Ich kann mich nicht mehr wirklich an jedes Detail erinnern - aber morgens bin ich irgendwie bei ihm in der Wohnung aufgewacht... :schild uups:

wir haben (nach dem ersten kleinen gemeinsamen schock :zwinker:) seeeehr gemütlich im bett gefrühstückt und dann spontan beschlossen, das brunch mit unseren freunden auszulassen... bis nachmittags haben wir's dann aus dem Haus geschafft (nein, wir sind NICHT nochmal eingeschlafen... :zwinker: :kuss:)
Es war ein wunderschönes WE - und wir haben uns geschworen, dass bis zum nächsten Treffen nicht wieder acht Jahre vergehen... Ob allerdings mehr draus wird, wage ich zu bezweifeln - wir sind halt beide keine 18 mehr und haben uns schon ordentlich verändert seit damals - aber sschöööön war's trotzdem... (und gut für's Ego! :yeah:)

Und das hat sich dann auch gleich an der richtigen Stelle bemerkbar gemacht...
Nachdem mein Liebster mir über Fasching ungefähr zehn sms geschickt hatte :freches grinsen: (die ich, ganz entgegen meinen sonstigen Gewohnheiten, nur sehr knapp und nicht immer sofort... beantwortet habe), hat er gleich dienstags bei mir angerufen und ganz neugierig gefragt, wie's denn so war und was ich so getrieben habe am WE...
Ich hab ihm natürlich nicht ALLES auf die Nase gebunden, aber ein bisschen gekitzelt hab ich ihn schon - und, siehe da: gleich am selben Abend wollte er mich noch sehen! Er hat einen kleinen 'Schlummertrunk' in unserer Lieblingskneipe vorgeschlagen ('Ist so spannend, was du erzählst - meinst du nicht, wir können uns noch sehen?!' :zwinker:) Wer bin ich, sowas auszuschlagen?!
Also, Schlabberhose wieder aus, Rock und Stiefel an und los in die Nacht... Natürlich blieb es nicht bei einem Schlummertrunk... Und was dann beim zweiten, dritten Weinchen passiert ist, kam dem Anfang des Frühlingstraums schon ganz schön nah... :fg engel:

Ist doch verrückt, oder?! Da wartet man über ein Jahr auf die 'richtige' Gelegenheit, macht sich Kopfzerbrechen, wie man's am besten anstellt - und kaum taucht eine andere Möglichkeit am Horizont auf, lässt ER ein Programm ablaufen, von dem ich nicht mal zu träumen gewagt hätte... Versteh einer die Männer! :wie?:
Ich bin natürlich superglücklich - wir haben im Büro heute beide bis über beide Ohren gestrahlt - und er ist doch tatsächlich rot geworden, als wir uns heute morgen zum ersten Mal im Aufzug begegnet sind... (Leider war noch ein Kollege dabei, sonst hätten wir sicher die Peinlichkeit anders zu umgehen gewusst...) :zwinker:
Ich bin supergespannt wie's weitergeht - momentan beschränkt sich unser Kontakt auf eindeutig deutlicher gewordene Mails und sms - aber DAS kann nun wirklich nicht alles gewesen sein... Die Ungeduld wächst - und nächste Woche steht wieder eine Dienstreise an... :zwinker: :hunger: Man darf gespannt sein...

Sieht doch ganz so aus, als klappt es mit YetYas Motto: das ist der Strang, in dem endlich mal was "passiert" :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:
Also - weiter so, Mädels! Ich bin stolz auf uns! :allesok:

LG, die schwebende Foto :fg engel:

Alje
02.03.2006, 21:04
Hi Foto,

schön, daß Du wieder da bist!



First of all: :blumengabe: GLÜCKWUNSCH zu Deinem Mega-Fortschritt, Alje!!! Schließe mich YetYa an, bin ebenfalls schwer begeistert - und natürlich SUPERNEUGIERIG, was denn am Freitag passiert (zähle schon die Tage... :zwinker:)



:knicks: Danke - ich bin natürlich jetzt, wo's immer näher rückt, stetig begeisterter und superneugieriger... :freches grinsen:
Wenns denn wenigstens halb so erfolgreich läuft wie bei Dir - das wär doch was!




... aber sschöööön war's trotzdem... (und gut für's Ego! :yeah:)


Oh wie klasse - was für eine schöne "Kur" zwischendurch. Da hast Du Dir ja richtig was gegönnt! :allesok:

Was sich ja auch direkt auch noch weiter ausgewirkt hat, praktischerweise:

Und das hat sich dann auch gleich an der richtigen Stelle bemerkbar gemacht...
Huch, und mit "mein Liebster" hast Du mich ja erst richtig durcheinandergebracht. Ich schon am rätseln: Wen meint sie jetzt? War da ein Freund, den ich vergessen habe? Oder meint sie doch IHN? Aber dann wurds klarer...



und, siehe da: gleich am selben Abend wollte er mich noch sehen! Er hat einen kleinen 'Schlummertrunk' in unserer Lieblingskneipe vorgeschlagen (...) Und was dann beim zweiten, dritten Weinchen passiert ist, kam dem Anfang des Frühlingstraums schon ganz schön nah... :fg engel:


WOW!!! Alje schwer beeindruckt :ooooh: Was heißt denn "dem Anfang"? Wie weit ging's denn? Habt Ihr schon geknutscht? Wie schööööön :kuss:



Ist doch verrückt, oder?! Da wartet man über ein Jahr auf die 'richtige' Gelegenheit, macht sich Kopfzerbrechen, wie man's am besten anstellt - und kaum taucht eine andere Möglichkeit am Horizont auf, lässt ER ein Programm ablaufen, von dem ich nicht mal zu träumen gewagt hätte... Versteh einer die Männer! :wie?:


Ja, ich wunder mich ja auch immer. Aber wie Du siehst, muß frau scheinbar nur etwas lockerer lassen. Und wenn sie dann noch frisch - äh... gestärkt ist - :allesok: Schon springt der Herzbube drauf an.
So (ein bißchen) ähnlich wars ja bisher auch bei mir und meinem Prof. Immer wenn ich mich zurücklehne, kommt er an.



Ich bin natürlich superglücklich - wir haben im Büro heute beide bis über beide Ohren gestrahlt - und er ist doch tatsächlich rot geworden, als wir uns heute morgen zum ersten Mal im Aufzug begegnet sind... (...) DAS kann nun wirklich nicht alles gewesen sein... Die Ungeduld wächst - und nächste Woche steht wieder eine Dienstreise an... :zwinker: :hunger: Man darf gespannt sein...



Wie schön für Dich!! Und dieses "geheime" gegenseitige Anstrahlen... *schmaaaacht* :fg engel:
Jetzt bin ich aber echt gespannt, wie's bei Euch weitergeht!! Eine Dienstreise nächste Woche? Klingt ja verdächtig nach Deiner Lieblingsphantasie :zwinker: Ihr beide? Im Hotel? Na, wenn da mal nix läuft...! :allesok: :freches grinsen: :schlaf gut:

So kann's jetzt echt weitergehen in diesem Strang! Ein Erfolg jagt den nächsten. :zauberer:

LG von der zuversichtlichen Alje :fg engel:

Inaktiver User
03.03.2006, 03:38
Hi ich bin noch da! Habe immer mitgelesen, aber bei mir gabs nix Neues und zum richtig antworten hatte (und habe) ich keine Zeit...immerhin habe ich jetzt den Ferien-Sprechstunden-Termin. 16.3.!

Foto, da mußt Du noch bischen drauf eingehen! Was ist denn mit Deinem Süßen gelaufen??

Melde mich bald ausführlich!

LG, YetYa

Poisoned_apple
03.03.2006, 08:50
Habe lange nicht mehr geschrieben, aber die neuesten Entwicklungen mit Begeisterung mitverfolgt!

@ Alje: Hol schon mal Schnaps und Zündhölzer raus, vielleicht noch ein paar Cocktailkirschen zur Garnierung - für den flambierten Prof. :freches grinsen:
Ich wünsche Dir alles Gute für heute abend, und (leider?) gehöre ich auch zu der Kategorie: Sexabstinenz am ersten Abend sich vornehmen und dann doch welchen haben. Also was Du auch tust (bzw. ihr :smirksmile: ) - genieße es!

@ Foto: Büdde, büdde, mehr Details! Bring etwas Frühling in den verschneiten Winter!

Schöne Grüße,

poisoned apple

Inaktiver User
04.03.2006, 13:31
Heute wird mal alles beantwortet! :ahoi:

Zunächst mal: Alje, wo steckst Du??? Gestern spät geworden? :freches grinsen: Wir warten sehnsüchtig auf Deinen Bericht von der Prof-Front!! :blumengabe:

Was mein Prof wohl gerade macht? :kuss: Wahrscheinlich ist er bis zur Sprechstunde auf Malle geflüchtet und hebt die Tassen. Oder?? :aetsch:

Inaktiver User
04.03.2006, 16:00
Ich hatte nämlich auch eher an eine Affäre gedacht als nur an einen ONS. Und mit einer solchen habe ich keine Erfahrung mit dem "Jäger-Typ". Ist bei denen nicht tendenziell die Sache abgehakt, wenn sie das "Wild" erst einmal flachgelegt haben?



Ja öhm, keine Ahnung! Mit dem klassischen Jägertyp habe ich auch praktisch keine Erfahrung weil ich ja die Jägerin bin, aber wenn man bedenkt daß selbst die Nicht-Jäger schnell das Interesse verlieren, könnte man darauf schließen daß das bei den Jägern erst recht der Fall ist, oder?
Das Risiko gehe ich aber ein, soll ja keine Beziehung werden und wer nicht will der hat schon! :grmpf:




Bin schon sehr gespannt, wie er das sieht. Ob er eher vorsichtig vorgeht, weil die ganze Sache ja so heikel ist. Oder ob er gleich aufs Ganze geht. Beidem könnte ich durchaus was abgewinnen... :zwinker: :fg engel:



Das würden wir jetzt auch gerne wissen, Alje! Laß hören!!! :zauberer:

Inaktiver User
04.03.2006, 16:12
[...] kommt mir eine Frage in den Sinn:
Wenn Ihr Eure Profs flambiert und vernascht habt und sie Euch dann aus der Hand fressen, würde mich einfach mal interessieren, wie sie reagieren, wenn sie sich im Nachhinein diesen Strang durchlesen. :freches grinsen:
Ich befürchte nur, dass Ihr mir für die Beantwortung dieser Frage keine Gelegenheit geben werdet. :heul:



Hi Shyon, ich weiß nicht ob ich Dein Posting richtig verstehe! Beziehst du Deine Zeilen wirklich darauf, daß die Profs das was wir hier verzapfen wohl nie lesen werden, oder eventuell auch darauf, daß ich meinen Prof wohl gar nicht erst rumkriege? :schlaf gut:



Ich tröste mich damit, mir diese Situation auszumalen. Dachte bisher immer, dass ich von Zeit zu Zeit etwas kompliziert denke, aber ich hatte ja keine Vorstellung... :ooooh:



Stelle fest, daß Du eine sadistische Ader hast. Erregt Dich die Vorstellung, die armen erschreckten Profs könnten ihre unmoralischen Affären im Internet nachlesen? :wangenkuss: :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:
Wer ist kompliziert? ICH?? :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:



Auf diese Weise lasst Ihr uns wenigstens an Eurer Vorfreude teilhaben. Das Thema Daily-Soap hatten wir ja schon, bleibt nur noch zu klären ob es sich um eine Daily-Soap oder um eine Telenovela handelt. Bin mir da nicht mehr so sicher, drücke aber weiterhin fest die Daumen. :allesok:



DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE! :blumengabe:
Selbstverständlich handelt es sich um eine Telenovela! der Unterschied besteht darin, daß das Ende absehbar und voraussehbar ist, während eine Daily-Soap über 10 Jahre laufen kann bis von ursprünglichen Handlungssträngen nichts mehr über ist.

Inaktiver User
04.03.2006, 16:27
Hallo YetYa,
habe nicht den ganzen Thread gelesen, aber trotzdem, auf die Gefahr hin, dass es schon mal jemand anders gesagt hat:
Denk an die Macht-Geschichte zwischen Prof und Studentin.
Könnte Komplikationen geben.
Bei meinem Prof (damals, als ich noch studiert habe...) gabs das mal: Affäre mit einer Studentin, später Verleumdung durch die Studentin (...er habe ihr die Prüfungsaufgaben vorher gesagt) incl. Schlagzeile in der Bildzeitung. Irgendwie war er arm dran, aber trotzdem: Es gehören immer zwei dazu... Es hat ihn schließlich auch nicht davon abgehalten, auch später kräftig mit Studentinnen rumzuflirten und diese anzubaggern (blöder Hund). War ICH froh, dass ich nicht seinem Schönheitsideal entsprach! Übergewicht hat auch Vorteile! So konnte ich Komplikationslos den Abschluss machen... :zwinker:
Klar ist das eine ganz andere Geschichte. Klar verleumdest du niemand.
Aber trotzdem ist die Geschichte ein Zeichen dafür, was es da alles für Komplikationen geben kann.
Ich finde Liebe am besten ohne Machtgefälle.
Daher meine Idee: Studienfach wechseln? Oder Uni wechseln? Und dann die Liebe genießen, ohne Machtgefälle!
Schöne Grüße,
Adesua



Hallo Adesua,

Danke für Dein Posting! Es zielt allerdings in die falsche Richtung. Ich bin nicht hoffnungslos in den Prof verliebt, bin ihm nicht ausgeliefert und abgebrüht genug für eine Prof-AFFÄRE. Daraus soll wirklich nicht mehr werden und im Uni-Alltag versüßt es mir die langen Unterrichts-Stunden, ab und zu mal einen attraktiven Mann zu Gesicht bekommen und meine Gedanken gelegentlich mal abschweifen zu lassen. :freches grinsen: ich geniesse das total und würde ihm sehr hinterhertrauern wenn er die Uni vor mir verlassen würde (aber nicht daß Du jetzt gleich an emotionale Abhängigkeit denkst...) ne es ist einfach herrlich ihm ab und zu mal übern Weg zu laufen und ihm in den VL zuzuhören und so, da ist gar nix dabei. Und kurz bevor ich den Abflug mache, vernasche ich ihn zum Abschied. Schön, oder?
Ne, Machtgefälle ist in meinem Drehbuch gar nicht vorgesehen, und der Bild wollte ich das auch nicht melden.
Normalgewicht hat auch Vorteile! :erleuchtung: ich kann komplikationslos meinen Abschluß machen und anschließend meinen Prof f*cken! :zwinker: :jubel:

LG, YetYa

Inaktiver User
04.03.2006, 16:37
@ Ehemann

:blumengabe:


@ Foto

PS: Herzlichen Glückwunsch übrigens zu den erfolgten Eroberungen! :allesok: aber wie gesagt, zumindest bei dem eigentlichen OdB ist noch unklar was außer einem Bussi (?) bisher gelaufen ist!

Lieben Gruß an alle,

Dr.YetYa vom Prof-Team

Alje
04.03.2006, 16:44
Hallo Ihr Lieben,

dann will ich Euch mal nicht länger auf die Folter spannen... Spät geworden ist es tatsächlich - aber mit nem anderen Mann, mit dem ich einen schönen Abend verbrachte.

Warum? :unterwerf:
Das kommt davon, wenn man ganz cool nur so lose Verabredungen macht. :gegen die wand: (So wie in den meisten Filmen: "Hey Baby, dann bis morgen - Alles klar..." und ich mich da immer frage: Und WO treffen die sich jetzt und um WIEVIEL UHR?)
Leider hatte ich ihn vorher nicht mehr gesehen, so daß ich nicht noch mal nachhaken konnte. Und ich weiß jetzt auch, warum immer wieder von "zerstreuten Professoren" gesprochen wird. :gegen die wand: :gegen die wand:
Lange Rede, kurzer Sinn: Ich hatte unsere Verabredung an diesem Tag als fester angesehen als er. (Er hatte nen anderen Termin gemacht.) :gegen die wand: :gegen die wand: :gegen die wand:
Aber: Als fest sieht er unsere Verabredung an sich scheinbar weiter an. Denn: Das Ganze war ihm schon etwas peinlich, er flirtete mich wieder ziemlich doll an :kuss: - und landete natürlich damit auch wieder bei mir. :fg engel: Und er schlug mir direkt neue Termine vor.
Resultat: Jetzt haben wir ein wirklich festes Date. Mitte nächster Woche. Was er noch ein paar Mal wie ein Mantra vor sich hinmurmelte, bevor er mich noch mal besorgt fragte "O.k....?" und mir vor seinem Abgang ein strahlendes Lächeln schenkte. :knatsch:

Meine Analyse: Klar, langsam hätte er einen Tritt verdient. :grmpf: Und wenn er nicht wirklich zerstreut sein sollte, sondern das nur ein Spielchen ist, dann weiß er mittlerweile, daß ich mir ziemlich viel bieten lasse. :gegen die wand: Aber ich will ihm mal glauben und bin natürlich überhaupt sehr großzügig. Jetzt, wo ich SO kurz davor stehe, breche ich ja nicht ab. :schild nein:

Wie gesagt, sehr flirtig ist er immer noch. Unser Gespräch gestern war mehr so ein intimes Raunen (von ihm aus), mit tiefen Blicken (sehr nah... haaach...) und vielsagenden Lächeln. Das jagte mir schon wieder den ein oder anderen Schauer über den Rücken. :fg engel:

Also, ich hab weiterhin meinen Spaß bei der Sache und freue mich auf die kommenden Attraktionen. Geärgert habe ich mich gestern nur kurz - denn einen schönen Abend hatte ich ja trotzdem. Und wenn das dann obendrein noch den "Foto-Effekt" hat - bingo!

Geduld muß frau ja beim Prof-Barbecue :zauberer: sowieso an den Tag legen - das stellen wir ja immer wieder fest hier. Und die paar Tage machen den Braten jetzt auch nicht mehr fett - oder doch, wie man's sieht... :zwinker:

LG Alje

Inaktiver User
04.03.2006, 21:08
AHH! Nerv! Du hast nur 7 Minuten nach mir gepostet Alje und ich les es um 21 Uhr! Wurde mir nicht angezeigt. :pc kaputt:

Ja schaaade daß es gestern noch nicht geklappt hat mit dem Date. Dann hoffen wir auf nächste Woche! Fest steht: Dein Prof ist KEIN Jäger! Einer der sich so bitten läßt ist ein typisches Opfer, also mußt Du wieder verstärkt Jäger-Qualitäten an den Tag legen!

Warum hast Du ihn nicht per SMS festgenagelt? Bzw. wie wart Ihr vor Freitag üebrhaupt verblieben? Ich meine, wenn es für Dich fest war, Ihr aber nichts ausgemacht hattet?

Gut sehen wir nach vorn! Das wird auf jeden Fall noch was!

Knuddelige Grüße von YetYa :wangenkuss:

Foto
05.03.2006, 01:07
@ Foto

PS: Herzlichen Glückwunsch übrigens zu den erfolgten Eroberungen! :allesok: aber wie gesagt, zumindest bei dem eigentlichen OdB ist noch unklar was außer einem Bussi (?) bisher gelaufen ist!



hi yetya, hi alje, hi poisoned apple -

na, dann will ich aljes beispiel mal folgen und euch auch nicht länger auf die folter spannen. (bin ehrlich gesagt, manchmal schon etwas paranoid, was shyons vermutungen betrifft - was, wenn das hier eins unserer odbs mitliest?! was, wenn mich jemand erkennt?!):peinlich: - aber: mitgefangen, mitgehangen - wird schon nicht so sein... :schild genau:

also: mein schnuckel aus köln meldet sich regelmäßig per mail und sms, was meinen liebsten hier schon ganz schön "******ig" macht :zwinker: er fragt immer wieder, warum mein handy in letzter zeit so oft piepst und was mein vielsagendes lächeln beim lesen der mails zu bedeuten habe... schön!!! übernächstes wochenende werden wir ('köln' und ich) uns bei einer hochzeit wiedersehen. bin mal gespannt, was daraus wird... kann für nix garantieren. :zwinker:

aber, viel wichtiger: die zeit mit meinem süßen hier ist gerade der absolute hammer!!! nach unserem spontanen treffen am dienstag haben wir mittlerweile noch einen kinoabend und eine kurzfristige dienstreise (halber tag) miteinander verbracht - und beide haben ganz und gar "undienstlich" geendet... :kuss: also, mehr als ein "bussi" war das allemal... aber, ich fang mal von vorne an, ok?!

also: am dienstag (fasching) haben wir uns in dieser netten kneipe getroffen - bar, prosecco (ihr erinnert euch, der traum?!), nach zwei gläsern immer näher... und irgendwann fragte er plötzlich, völlig zusammenhangslos, die lippen fast an meinem ohr (*schauer!*) : "hab ich dir eigentlich schon mal gesagt, dass ich dich sehr gern küssen würde?!" ich - schluck - dann: augenaufschlag, kopf halb gedreht - "und, warum tust du's nicht?" - er, hand auf meinem knie (ihr erinnert euch - strumpfhose, stiefel, kurzer rock...), gesicht so nah, dass ich seinen atem spüren kann: "keine ahnung, vielleicht, weil ich darauf warte, von dir geküsst zu werden?!" ich (hand auf seiner hand, mund fast an seinem ohr): "na, wenn's da mal nicht irgendwann zu spät ist..." gehauchter kuss aufs ohr, kurzer wuschler durch seine haare und mit herausforderndem grinsen ab zum klo. als ich zurückkam hatte er bezahlt und stand mit meinem mantel vor mir: "ich dachte, wir gehen vielleicht noch ne runde?!" (unsicheres grinsen, leicht rote wangen) ich: "ach ja, dachtes du... na, dann denk ich das mal auch" (grins). kaum draußen, legt er den arm um mich, zieht mich so fest an sich, dass sich unsere körper bei jedem schritt berühren - wir gehen ohne worte, genießen einfach das gefühl, uns so nah zu sein. irgendwann lege ich den kopf auf seine schulter, er nimmt meine hand in seine und sagt "ach, das leben kann so schön sein..." die nächste dunkle hausecke war unsere... nachdem wir dort nach einer viertelstunde fast festgefroren waren, sind wir gemeinsam zum auto und haben uns noch eine ganze weile der standheizung erfreut, bis er mich schließlich um halb eins zu hause abgeliefert hat... ich muss nicht erzählen, wie viele stunden ich in dieser nacht geschlafen habe, oder?! (bumperdibumperdibumper...)
es ist nicht zu fassen - aber es ist einfach das glück auf erden - und ich hatte zuerst solche angst, dass er nun einen rückzieher macht und alles furchtbar kompliziert wird. aber genau das gegenteil ist der fall - es ist, als ob ein damm gebrochen wäre - endlich können wir so miteinander umgehen, wie es schon lange unseren gesprächen und unseren gefühlen entspricht, endlich steht da nicht mehr diese unsichtbare mauer zwischen uns! und das ist soooo schön!!!:smile::smile::smile: wir haben noch keine nacht miteinander verbracht und auch auch, würde ich sagen, noch keine "affäre" (zumindest keine im "yetya'schen" sinn :zwinker:) - aber - was nicht ist, kann ja noch werden - und im moment würde das auch der art unserer beziehung (noch) nicht entsprechen. wir genießen einfach die wachsende körperliche vertrautheit und nähe und die selbstverständlichkeit, mti der das geschieht. oft müssen wir uns nur anschauen und wissen, was der andere denkt oder fühlt. diese "verschworenheit" - die ist soooo schön!!! "wenn die kollegen wüssten..." das ist im moment unser liebster spruch.
wenn die kollegen wüssten, was in der mail steht, die ich gerade lese, wenn die kollegen wüssten, was mir dr. x eben beim meeting ins ohr geflüstert hat... wenn die kollegen wüssten, wo dr.x und kollegin y ihre mittagspause verbringen, was im flur beim kopierer oder beim meeting unter dem tisch auf meinem knie abgeht... es gibt so viele gelegenheiten, sich zu berühren, sich zu streifen, sich nah zu kommen... dieses spiel VOR dem spiel, das spiel mit der heimlichkeit und dem reiz des verbotenen genießen wir gerade sehr - und freuen uns der dinge, die da noch kommen können/werden(!).... übernächste woche ist wieder dienstreise - einen tag gemeinsam im zug... man darf gespannt sein... :zwinker:

ich hoffe, das waren genug details fürs erste?! freue mich auf eure berichte - besonders auf deinen, alje!!! (*daumendrück*) :allesok:

lg, foto :fg engel:

Alje
05.03.2006, 14:48
Hi YetYa,

oje, tut mir leid, daß Du so lange auf die Folter gespannt warst. Danke für Deine zuversichtlichen Worte. :wangenkuss: Ich bin ja auch weiter zuversichtlich - jetzt, wo es wirklich fest ist... :unterwerf:



(...)Fest steht: Dein Prof ist KEIN Jäger! Einer der sich so bitten läßt ist ein typisches Opfer, also mußt Du wieder verstärkt Jäger-Qualitäten an den Tag legen!

Warum hast Du ihn nicht per SMS festgenagelt? Bzw. wie wart Ihr vor Freitag üebrhaupt verblieben? Ich meine, wenn es für Dich fest war, Ihr aber nichts ausgemacht hattet?



Tja, ob mein Prof nun ein Jäger ist oder nicht - da bin ich nicht sicher. Die ganze Verzögerei kann ja auch zu seinem Jagdvergnügen gehören. Nächste Woche weiß ich mehr...

Blöd war halt gewesen, daß wir uns vor dem Freitag nicht mehr gesehen hatten. Sonst hätte ich ihn schon noch mal festgenagelt bzw. nachgehakt. SMS hatte ich überlegt, aber verworfen. Mir hätte das zu sehr nach hinterherlaufen ausgesehen, und bisher hatte ich ja bessere Erfahrung damit, ihn kommen zu lassen - was er ja auch immer tat, wenn ich mich rar machte. Naja, in dem Fall ging das dann ein bißchen aneinander vorbei. Das kommt halt davon, wenn man zu cool sein will :unterwerf: :gegen die wand:
Aber wie gesagt - nach vorne blicken. Sehe ich ihn diesmal vorher nicht, smse ich ihn auch vorsichtshalber am Tag vorher an. Oder rufe ihn an. Hab ja auch keine Lust, zum zweiten Mal das volle Programm zu fahren - in der Maske, vorm Kleiderschrank - und dann wird nix draus. :knatsch:

LG Alje

Alje
05.03.2006, 14:52
@ Alje: Hol schon mal Schnaps und Zündhölzer raus, vielleicht noch ein paar Cocktailkirschen zur Garnierung - für den flambierten Prof. :freches grinsen:
Ich wünsche Dir alles Gute für heute abend, und (leider?) gehöre ich auch zu der Kategorie: Sexabstinenz am ersten Abend sich vornehmen und dann doch welchen haben. Also was Du auch tust (bzw. ihr :smirksmile: ) - genieße es!



Hi Giftapfel,

schön, daß Du auch noch dabei bist. :ahoi:
Deine guten Wünsche (sowie die Flambierutensilien) nehme ich dann einfach für nächste Woche mit. Wie das dann mit meinen moralischen Vorstellungen und der sich real einstellenden Leidenschaft sein wird, sehe ich ja dann. :fg engel:
Genießen werde ich jedenfalls alles, was sich so ergibt! :freches grinsen:

LG Alje

Alje
05.03.2006, 15:12
Hi Foto,

erst mal herzlichen Glückwunsch zu den neuesten Entwicklungen! :blumengabe: :jubel: :musiker: Das ist ja allerwunderbarst!



(bin ehrlich gesagt, manchmal schon etwas paranoid, was shyons vermutungen betrifft - was, wenn das hier eins unserer odbs mitliest?! was, wenn mich jemand erkennt?!):peinlich: - aber: mitgefangen, mitgehangen - wird schon nicht so sein... :schild genau:


Ja, diese Paranoia überkommen mich hin und wieder auch. :unterwerf: Aber, wie Du schon sagstest, wird nicht so sein. *suggerier* Meine Vorstellung (Stichwort: komplizierte Phantasie) ging schon so weit, daß Shyon einer unserer Profs ist und hier mit uns spielt. :peinlich: :ooooh: Aber was er bisher erzählt hat, paßt nicht zu meinem Prof. :aetsch:



nach zwei gläsern immer näher... und irgendwann fragte er plötzlich, völlig zusammenhangslos, die lippen fast an meinem ohr (*schauer!*) : "hab ich dir eigentlich schon mal gesagt, dass ich dich sehr gern küssen würde?!" ich - schluck - dann: augenaufschlag, kopf halb gedreht - "und, warum tust du's nicht?" - er, hand auf meinem knie (ihr erinnert euch - strumpfhose, stiefel, kurzer rock...), gesicht so nah, dass ich seinen atem spüren kann: "keine ahnung, vielleicht, weil ich darauf warte, von dir geküsst zu werden?!" ich (hand auf seiner hand, mund fast an seinem ohr): "na, wenn's da mal nicht irgendwann zu spät ist..." gehauchter kuss aufs ohr, kurzer wuschler durch seine haare und mit herausforderndem grinsen ab zum klo.


Wie schöööön! DAS kann ich mir auch sehr gut vorstellen... :freches grinsen: Und: Hut ab, wie cool Du reagiert hast! :allesok:



(...) kaum draußen, legt er den arm um mich, zieht mich so fest an sich, dass sich unsere körper bei jedem schritt berühren - wir gehen ohne worte, genießen einfach das gefühl, uns so nah zu sein. irgendwann lege ich den kopf auf seine schulter, er nimmt meine hand in seine und sagt "ach, das leben kann so schön sein..." die nächste dunkle hausecke war unsere...



Schweeeeellllggg... :kuss: Mensch, da sind ja Deine Phantasien schon ganz schön wahr geworden! Danke übrigens auch für die Details, Du versüßt mir gerade den Sonntag. Wenn ich so darüber nachdenke, was sich mit meinem Prof alles ergeben könnte... :fg engel:



es ist nicht zu fassen - aber es ist einfach das glück auf erden - und ich hatte zuerst solche angst, dass er nun einen rückzieher macht und alles furchtbar kompliziert wird. aber genau das gegenteil ist der fall - es ist, als ob ein damm gebrochen wäre - endlich können wir so miteinander umgehen, wie es schon lange unseren gesprächen und unseren gefühlen entspricht, endlich steht da nicht mehr diese unsichtbare mauer zwischen uns! und das ist soooo schön!!!:smile::smile::smile:



Nee, was freu ich mich für Dich!! Du mußt ja echt unter der Decke schweben.

Weiterhin eine wunderschöne Zeit mit Deinem Süßen, die Woche scheint ja wieder einige Verheißungen bereitzuhalten! Paßt nur ein bißchen auf, daß die KollegInnen nicht wirklich was mitbekommen. So könnte einem das ja egal sein, aber man weiß ja nie, ob nicht einer gut mit seiner Frau steht oder, andersrum, an seinem Stuhl sägen will.

:allesok: LG Alje

Shyon
06.03.2006, 12:49
Hallo Yetya!



... ich weiß nicht ob ich Dein Posting richtig verstehe! Beziehst du Deine Zeilen wirklich darauf, daß die Profs das was wir hier verzapfen wohl nie lesen werden, oder eventuell auch darauf, daß ich meinen Prof wohl gar nicht erst rumkriege?


War darauf bezogen, dass Ihr Eure Profs das hier wahrscheinlich nie lesen lasst bzw. falls doch, dann hier nicht schreibt, wie sie reagiert haben. :niedergeschmettert:
Bin weder sadistisch noch sonst wie seltsam veranlagt. Hatte mal selbst ein Erlebnis, bei der mir jemand, nachdem wir zusammen gekommen sind, erzählt hat, was sie im Vorfeld so alles gedacht bzw. angestellt hat. Nachdem ich den Mund wieder zu bekommen hatte, fand das einfach nur super süss und romantisch. Da es aber hier ja nicht um Beziehungen geht, wird das wohl so nicht passieren. War nur so ein Gedanke ...
:freches grinsen:

@All:
Wollte hier keine Paranoia auslösen. Kann nur versichern, dass ich bestimmt nicht einer derjenigen bin, um den es hier geht. Habe zurzeit keine Sprechstunde und auch sonst keine Email/SMS-Kontakte zu meinen Studentinnen. Und ich werde auch keine Postings ins allgemeine Prof-Netzwerk stellen, um auf dieses Forum hinzuweisen.
:fg engel:

LG - Shyon

Inaktiver User
06.03.2006, 15:24
Aaaach jetzt hab ichs geschnallt. Du meinst das so, ich (oder Alje) schon 3 Jahre mit dem prof zusammen, dann so eines Abends nach 7 Äpplern, lalle ich: "Ey Süßer, du weißt doch bestimmt noch daß du früher mal mein Prof warst? hähähä da fand ich dich schon soooo scharf, du hast ja keine Ahnung! ich hab einen Strang im Internet aufgemacht und regelmäßig veröffentlicht wie geil du bist und was ich mache um dich flachzulegen. Der Wahnsinn. Hat ja geklappt! hihihihihihhi"

Deine (Ex-?) Freundin ist da bestimmt dezenter vorgegangen als ich in meiner Äppler-Vision. Aber allgemein finde ich es bei einer Affäre unsexy, "hinterher" zu erzählen, was man so gedacht/getan hat. Bei einer Beziehung hingegen ist es toll.

Das mit der sadistsischen Ader war aber sowieso ein Joke!! :zauberer:



Und ich werde auch keine Postings ins allgemeine Prof-Netzwerk stellen, um auf dieses Forum hinzuweisen.



Prof-Netzwerk? *geier* tauscht Ihr da auch die geheimen Tips zum Widerstehen oder Vertuschen von Studentinnen-Affären aus? :schild genau:

Inaktiver User
06.03.2006, 15:38
@ Foto

Das klingt echt wunderschön! Er ist scharf auf Dich, aber er versucht nicht, Dich ratz-fatz einfach mal ins Bett zu ziehen - klingt irgendwie gefährlich nach mehr als Affäre! Daraus könnte vielleicht die Super-Lovestory oder die Super-Tragödie werden!:knatsch:
Ich sehe echt kaum einen Weg daß das eine Affäre komma null wird.


@ Alje

wann bzw. wo hast Du denn festgestellt daß aus dem Date nichts wird? (Du hast geschrieben, Du warst quasi schon fertig gestylt als Du das gemerkt hast!)

Ja ich bleibe dabei, daß Du diese Woche vehement darauf bestehen mußt, daß aus dem Date was wird - derzeit hat das einfach Priorität. Mein Rat: sorge möglichst locker-Flockig aber mit Nachdruck dafür, daß das Date einen festen Treffpunkt und Zeitpunkt hat, nimm Dir dann tatsächlich vor, daß an dem Abend nicht viel läuft, und laß ihn dann kommen um nach einem Date zu fragen, bei dem dann (hypothetisch) wirklich mehr passieren könnte. So hältst Du die Jäger-Gejagte Balance und verhinderst vor allem, daß der Date-Vorsatz im Sand verläuft (nur das nicht...!!).

Inaktiver User
06.03.2006, 15:46
Und: Hut ab, wie cool Du reagiert hast! :allesok:



@ Foto
Da muß ich Alje recht geben!! :allesok: Wenn Du so verknallt bist und trotzdem so cool reagieren kannst dann bist Du entweder Flirtprofi oder Naturtalent!

Bei der guten alten "Affäre im YetYa´schen Sinn" darf eh keiner sooo verknallt sein - daher war mir klar, daß es darauf nicht hinauslaufen wird. Bin gespannt auf Deine Beobachtungen während der nächsten Wochen, grade im Hinblick auf seine emotionale Hingebung!

LG, YetYa

Alje
06.03.2006, 22:01
Prof-Netzwerk? *geier* tauscht Ihr da auch die geheimen Tips zum Widerstehen oder Vertuschen von Studentinnen-Affären aus? :schild genau:



:aetsch: Köstlich! Kriegen wir da auch die Login-Daten von Dir, Shyon...? :kuss: Mal sehen, was die Jungs so über uns schreiben. :smirksmile:
Unter dem Posting "Studentin 2006" heißt es dann dort: "Hilfe, ich hab ein Date mit einer Studentin - wie weit kann ich gehen, damit sie keine BILD-Affäre daraus macht? Meint sie es ernst? Soll ich mir meine grauen Schläfen vorher noch wegtönen oder finden das diese jungen Dinger sexy?" :aetsch: :freches grinsen: :cool:

Alje
06.03.2006, 22:25
wann bzw. wo hast Du denn festgestellt daß aus dem Date nichts wird? (Du hast geschrieben, Du warst quasi schon fertig gestylt als Du das gemerkt hast!)


Naja, da das eine "after work"-Sache war, war ich halt schon gestylt an der Uni. Dort sollte unser Ausgangspunkt sein. Von daher wars ja jetzt nicht so schlimm, als hätte ich irgendwo aufgebrezelt an nem Tresen gehockt, auf selbigen getrommelt und dann plötzlich festgestellt: Der Kerl taucht nicht auf. Oder so.



Ja ich bleibe dabei, daß Du diese Woche vehement darauf bestehen mußt, daß aus dem Date was wird - derzeit hat das einfach Priorität. Mein Rat: sorge möglichst locker-Flockig aber mit Nachdruck dafür, daß das Date einen festen Treffpunkt und Zeitpunkt hat,


Klaro! Übermorgen solls soweit sein. Von daher setze ich erst mal darauf, daß ich ihn morgen sehe, um noch mal für meinen zerstreuten Prof eine Erinnerungsglocke zu läuten. :erleuchtung: Sollten wir uns morgen nicht über den Weg laufen, werde ich ihm smsen. Und zwar auch morgen , damit er sich nicht schon wieder was anderes vornimmt und dann aus allen Wolken fällt. :grmpf:



nimm Dir dann tatsächlich vor, daß an dem Abend nicht viel läuft, und laß ihn dann kommen um nach einem Date zu fragen, bei dem dann (hypothetisch) wirklich mehr passieren könnte. So hältst Du die Jäger-Gejagte Balance und verhinderst vor allem, daß der Date-Vorsatz im Sand verläuft (nur das nicht...!!).


Es ist übrigens diesmal nicht abends, sondern nachmittags. Also wirklich Kaffee trinken. :tassenkasper: Finde ich für unser erstes Date einen prima Rahmen, bei dem die "Gefahr" beiderseits nicht so groß ist, tatsächlich alle Vorsätze in den Wind zu schießen. :fg engel: Ich hab auch schon ne nette, kleine, recht unbekannte und meistens eher wenig bevölkerte italienische Café-Bar im Kopf. Genau das Richtige für nachmittags; zwar hell, aber trotzdem könnte man dort auch prima ein bißerl knutschen. :wangenkuss: :freches grinsen: - wenn man nicht gerade mit seinem Prof mitten im Schaufenster Platz nimmt... :aetsch: Ich muß ihn dann nur noch in die richtige Ecke lotsen: Och, laß uns doch da gaaanz hinten hingehen, da kann man besser... ähem... *hüstel* :peinlich:
Boah, und wenn wir dann da erst mal sitzen, dann schlag ich schon mal drei Kreuze! Und dann will ich natürlich hoffen, daß der Fisch so anbeißt, daß wir ins Fahrwasser für das nächste, gefährlichere *uuuuh* Date kommen. :schild genau:

Alje
08.03.2006, 18:31
:regen:

Das sagt eigentlich alles...

...aber ich sehe ein, daß ich Euch damit nicht abspeisen kann, nach dem ganzen Vorlauf.

YetYas einleitendes Motto trifft wohl leider zu - in negativer Hinsicht: "...soll dies hier der Strang werden, der tatsächliche Forschritte dokumentiert - oder auch nicht."

Die Fakten: Wir hatten zwar endlich das Date, aber es ist nichts nothing rien passiert. :heul:
Was für ein Trauerspiel... Da sitzt man endlich mit dem sexiest prof alive an einem Tisch - und nix. Er war nett, aber zurückhaltend was das flirten angeht. Kein Vergleich zur sonstigen Flammenwerferei in der Uni. Die Bälle, die ich ihm immer wieder in Form kleiner Bemerkungen zuspielte - und die er hätte aufgreifen können, wenn er mehr wollte - hat er nicht aufgegriffen. Und er hat mehrmals von seiner Frau gesprochen. :unterwerf: :gegen die wand: Keinerlei Berührung, jedenfalls nicht von ihm... :freches grinsen: (Denn auch das gehörte zu meinen kleinen Bällen, ergab sich so beim Erzählen bzw. Demonstrieren einer Geschichte, daß ich ihn kurz anfassen *mußte*, ähem..) Unterhalten haben wir uns eigentlich ganz gut, die Themen gingen uns nicht aus, aber über small talk ist es insgesamt leider nicht wirklich hinausgegangen.

Tja Leute, ich fürchte, ich bin raus. :regen: Wohl eher ein Fall von "wer nicht will, der hat schon". Klar, jetzt könnte man sagen - hey, sieh das mal nicht ganz so schwarz, im Moment der großen Enttäuschung. Es könnte ja auch ein vorsichtiges Vortasten sein, ein Anfang. (Einziges Mini-Highlight - wir reden uns das mal schön - war, daß er abgecheckt hat, ob ich noch seine Studentin bin. Das wollte er scheinbar doch wissen... als "Freibrief"...?) Aber irgendwie glaube ich das alles gerade nicht mehr.

Keine Ahnung, was ich jetzt weiter mache. Erst mal / Endgültig auf Eis legen wahrscheinlich. Puh, mal sehen, ob ich ihn einfach so in die Tonne kloppen kann. Er ist halt schon ein geiler Typ. *seufz* Nur: Was soll frau tun, wenn er nicht will. Ich glaube, der Mann hat einfach kalte Füße bekommen.

Frustriert,
Alje
:heul: :regen: :zahnschmerzen:

Inaktiver User
08.03.2006, 19:02
es gehört heutzutage zur grundausstattung eines uni-profs alle sexuellen reflexe durch inhibitorische bahnen zu unterdrücken. verloren hat, wer es nicht schafft!

lg

ehemann






hab ich schon vor tagen gepostet :schild genau: :blumengabe:

Alje
08.03.2006, 19:35
@Ehemann
Komisch, wieso hatte ich nur mit so einer Bemerkung aus Deiner Ecke gerechnet... Macht's Spaß, wenn man "SIEHSTE!" sagen kann? :gegen die wand:

Inaktiver User
08.03.2006, 20:02
Hallo Alje!

:heul: Es tut mir so leid für Dich! Sowas bescheuertes! Erst macht Ihr euch gegenseitig heiß, er hält sich selbst vor Studenten nicht zurück, Ihr plant und plant, habt Blickkontakte ohne Ende - und wenns endlich soweit ist daß Ihr nur noch zugreifen müßtet - macht er NIX. Das ist echt frustrierend und unverständlich. Wieso kommt er jetzt mit seiner Frau an, wenn die in den letzten Monaten nicht grade ne große Rolle gespielt hat? Und wenn es für ihn beim netten kleinen Flirt bleiben sollte, wieso willigt der Blödmann dann in ein Date überhaupt ein! :grmpf:

Wird schon kein Zufall gewesen sein daß er abcheckte ob Du noch seine Studentin bist (wozu will einer das wissen, wenn nicht als Freibrief) aber Du wirst ihm ja unmißverständlich klar gemacht haben, daß Du nicht mehr seine Studentin bist...hast Du das Gefühl, er bekam erst ab dem moment, wo das raus war, kalte Füße, oder hatte er vorher schon "freundschaftliches Treffen" signalisiert?

Wie lang war Euer Treffen denn? Hatte er es schließlich eilig zu gehen oder saßt ihr noch länger da als geplant? Wie seid Ihr verblieben/wie habt Ihr euch verabschiedet?

Du hast mein Beileid Alje und dieser feige Prof verdient echt :nudelholz: :nudelholz: :nudelholz:

Hab letzte Nacht in einem älteren Spiegel einen interessanten Artikel über die pornographische Gesellschaft gelesen (daher stammt auch das Zitat meiner derzeitigen Signatur). Darin stand, daß Männer kaum noch in der Lage sind, die klassischen Jäger zu sein, es sei denn sie wollen wirklich nur einen ONS, und daß Frauen daher oft nichts anderes übrig bleibt, als die Rolle der Jägerin zu übernehmen - was aber keinesfalls immer den gewünschten Erfolg bringt. Ich will das jetzt nicht zu weit ausführen und im Grunde kann ich mir auch nicht vorstellen daß es vor 20 Jahren viel anders war, aber ich finde die Initiative, die von den meisten interessanten (und interessierten!) Männern ausgeht, ziemlich dürftig. bei vielen hat frau den Eindruck, sie ignorieren die sich bietenden Gelegenheiten einfach bis es nicht mehr anders geht, sprich wenn von der Frau genug Initiative kommt, dann sind sie halt so gnädig und lassen sich drauf ein.
Armselig! Ich bin zwar nicht nur notgedrungen sondern von Natur aus eine Jägerin, aber Männer haben derzeit wirklich wenig zu bieten.

Sauer,

YetYa

PS: für meinen Prof bin ich schon mal vorgewarnt!

Poisoned_apple
08.03.2006, 23:58
Alje, das tut mir sooo leid für Dich!
Mensch, echt richtig dumm gelaufen. Und mehr konntest Du leider wirklich nicht tun, falls Du Dich das jetzt noch fragen solltest, ob Du heute hättest offensiver rangehen sollen. Nein, das wäre nur unangenehm geworden, er hat deutlich Abstand signalisiert - aber warum dieser Rückzug? Denn die Verabredung war ja nun nicht harmlos, auch wenn nachmittags zum Kaffee - ne, als Prof trifft man sich nicht einfach so mit DEM Vorgeplänkel mit einer Studentin zum Kaffee. Ach, menno! :wangenkuss:

@ Foto: Schwebst Du immer noch im Himmel? Klang wunderschön, wie Du alles beschrieben hast, so richtig zum Mitfreuen und -fühlen!

Gruß vom Giftapfel

Inaktiver User
09.03.2006, 08:30
@Ehemann
Komisch, wieso hatte ich nur mit so einer Bemerkung aus Deiner Ecke gerechnet... Macht's Spaß, wenn man "SIEHSTE!" sagen kann? :gegen die wand:




halt - stop alje,

du hast das völlig falsch verstanden. das was ich geschrieben habe ist die wirkliche situation.
wenn du oder yetya oder sonst mit einem prof. losziehen will, geht das nur ganz anders. so wie du es gemacht hast, wird es nichts - vor 20 oder 30 jahren ja, aber heute nicht mehr.

es kommen hier doch mehrere dinge zusammen: er ist prof, dh eine person der öffentlichkeit, muß sich in der heutigen zeit permanent gegenüber der uni-leitung, den medien und dem ministerium verantworten.
hinzu kommt, er ist verheiratet. mittlerweile werden von den ministerien sogar das gemeinsam führen der partnerschft (ehe, familienwohnung) nicht nur beobachtet, sondern seit etwa 10 jahren im vertrag festgeschrieben.

wie du hier lesen kannst, ist in deutschland zwar der seitensprung nicht völlig unüblich, aber ohne not geben sich nicht so viele der gefahr hin, ihre ehe aufs spiel zu setzen.

ergo: es ist eine schwierige aufgabe, die du dir gestellt hast. es geht halt nicht so einfach.....

lg

e. :blumengabe:

Dina024
09.03.2006, 10:06
Hallo Alje!

Kopf hoch!

...ich würde erstmal ein bisschen auf Abstand gehen und vorerst nicht seine Trampelpfade nutzen!
...es gibt immer einen unglaublichen "Umkehrungs- Effekt" wenn von der Person, die sonst immer aktiv gebaggert hat auf einmal nichts kommt..dann merkt die andere Person ganz schnell: Ach, ich würd ja doch ganz gern...!

Und selbst wenn es nichts mehr wird: du hast ja deinen Süßen zu Hause :zwinker:

Dina024
09.03.2006, 11:03
...was mir eben noch eingefallen ist:

Wenn er doch von seiner Frau erzählt- weiß er überhaupt, dass du einen Freund hast?
Vielleicht handelt es sich bei euch einfach nur um eine Unklarheit bezüglich dessen was aus euch werden soll?
Fakt ist: du möchtest eine Affaire- aber weiß er das auch?
Woher soll er wissen, dass du ihn nicht nach der ersten Nacht fragst: "Schatz, wann reichst du endlich die Scheidung von deiner Frau ein"? :wie?:
Für mich hörte sich die Sache bisher so an, dass er -genauso wie du- an einer Affaire interessiert ist. Für ihn wär die Sache auch überaus brisanter als für dich- wie`s aussieht ist er wohl einfach gerne mit seiner Frau verheiratet- woher soll er wissen, dass du nicht an seiner Ehe rütteln sondern "nur Spaß" möchtest?

Leibe Grüsse
Dina

Inaktiver User
09.03.2006, 14:19
...was mir eben noch eingefallen ist:

Wenn er doch von seiner Frau erzählt- weiß er überhaupt, dass du einen Freund hast?
Vielleicht handelt es sich bei euch einfach nur um eine Unklarheit bezüglich dessen was aus euch werden soll?
Fakt ist: du möchtest eine Affaire- aber weiß er das auch?
Woher soll er wissen, dass du ihn nicht nach der ersten Nacht fragst: "Schatz, wann reichst du endlich die Scheidung von deiner Frau ein"? :wie?:
Für mich hörte sich die Sache bisher so an, dass er -genauso wie du- an einer Affaire interessiert ist. Für ihn wär die Sache auch überaus brisanter als für dich- wie`s aussieht ist er wohl einfach gerne mit seiner Frau verheiratet- woher soll er wissen, dass du nicht an seiner Ehe rütteln sondern "nur Spaß" möchtest?

Leibe Grüsse
Dina



Na, das hätte er doch im Rahmen des Gespräches mit einer ganz simplen Frage abklären können.
Ich denke, er hat im letzten Moment kalte Füße bekommen. :nudelholz: Denke schon, dass er mit dem Gedanken gespielt hat, aber dass letztlich zwischen Phantasie und Umsetzung doch Welten liegen.. leider... :blumengabe: *trostblümchen*

Sicher hats ihm auch gefallen, von Dir angehimmelt zu werden und er wollte sich darin noch ein bischen sonnen, so zur Selbstbestätigung...

Prof ist dann viell. doch ne Nr. zu groß. Meiner ist auch zum Anbeissen, aber da merkt man gleich, dass er ein profesioneller prof :smirksmile: ist und da nichts laufen würde. :unterwerf: Aber alle Achtung für Deinen Mut, krieg das noch nicht mal bei 'normalen' Männern auf die Reihe..

Inaktiver User
09.03.2006, 17:07
Hallo Levanja,

daß ein Prof ne Nummer zu groß ist würde ich zumindest so pauschal nicht sagen. Vielleicht stimmt das für Frauen, die mit Eroberungen ihrerseits gar keine Erfahrung haben, wie Du von Dir selbst schreibst. Ich persönlich will grade den Kick mit dem prof haben und ich habe mir das gerade deswegen vorgenommen, weil es so schwer ist...ich habe mir eben nicht vorgenommen, mit jedem Kerl im Umkreis von 30km sondern ich suche mir die Sahnestückchen raus und da das bis jetzt geklappt hat, ist jetzt eben der Prof dran.


Ich stimme übrigens Levanja zu daß es wohl in Aljes Fall leider keine Möglichkeit mehr gibt oder gegeben hätte, den Prof von der Harmlosigkeit der Affäre zu überzeugen. ich denke auch, er hat gerade eben noch die Kurve gekriegt und ist froh, daß er knapp widerstehen konnte!

Inaktiver User
09.03.2006, 17:16
wenn du oder yetya oder sonst mit einem prof. losziehen will, geht das nur ganz anders.



Dann laß doch mal hören! Du sagtest zwar, es geht eigentlich kaum noch, aber WENN es denn klappen sollte, dann WIE?? Klingt so als wolltest Du eine Andeutung machen, dann mach sie bitte!




so wie du es gemacht hast, wird es nichts - vor 20 oder 30 jahren ja, aber heute nicht mehr.



Was hat Alje denn falsch gemacht - wenn man bedenkt wie heftig der Prof geflirtet hat?




hinzu kommt, er ist verheiratet. mittlerweile werden von den ministerien sogar das gemeinsam führen der partnerschft (ehe, familienwohnung) nicht nur beobachtet, sondern seit etwa 10 jahren im vertrag festgeschrieben.



Das verstehe ich nicht! Was wird im Vertrag festgeschrieben? Daß er verheiratet bleiben und mit seiner Frau wohnen muß?? Sind wir in China oder was? Das glaube ich nicht. Es wird auch genug unverheiratete oder schwule Profs geben, also unlogisch. Und welches Interesse sollte das Ministerium denn am Privatleben der Profs haben? Affären PROFessionell verhindern?? :schlaf gut:




ergo: es ist eine schwierige aufgabe, die du dir gestellt hast. es geht halt nicht so einfach.....



Ja, zum Glück, sonst könnte man es sich ja gleich schenken.

LG, YetYa

Alje
09.03.2006, 17:58
Liebe YetYa, Poisoned Apple, Dina und Levanja,

danke für Eure tröstlichen Worte, schnüff... :blumengabe: :knicks:

Ich fühle mich immer noch wie mit dem Kopf vor :gegen die wand: - aber da muß ich jetzt nun mal durch. Auf Risiko gesetzt, nicht gewonnen, ****** happens. (Haaallllooo?!! Hier werden Worte wie das absolut harmlose englische Wort für Fäkalien zensiert? Jawosimmerdennhier?)
Natürlich habe ich mir auch einige der Fragen gestellt, die Ihr auch aufgebracht habt. Bin immer wieder alles durchgegangen in Gedanken. Aber es nützt ja nix. Verständlicher wird dieser flirtus interruptus dadurch auch nicht. Warum das Hochschaukeln, wenn danach nichts folgt? Meine Masche ist das nicht, Eure offenbar auch nicht, aber offenbar steht mein Prof auf sowas. :knatsch:

@YetYa
Wir waren ne gute Stunde im Café, Verabschiedung war neutral, nichts nach dem Motto "Wann sehen wir uns das nächste Mal" oder so.
Klar weiß er nun, daß er als Prof nicht mehr "verantwortlich" für mich ist, weil ich nicht mehr seine Studentin bin. Aber ob das ein Wendepunkt war... Nee, er war vorher auch nicht interessierter, sondern von Anfang an einfach nur nett und nicht mehr. Seine Frau hat er allerdings auch erst danach ins Gespräch eingeflochten, wenn ich mich recht erinnere.

@Poisoned Apple
Ich hatte tatsächlich das Gefühl, ich wäre nicht offensiv genug gewesen und hätte mich vielleicht noch mehr aus dem Fenster lehnen müssen - bei dieser einmaligen Gelegenheit :gegen die wand: Aber es bleibt natürlich trotzdem dabei, daß er diese Chance auch nicht genutzt hat. Also offenbar nicht will.

@Dina
Seine Trampelpfade werde ich nun wirklich erst mal meiden. Aber ob er durch meinen Rückzug selbst nach vorne kommt, das bezweifle ich doch sehr. Außerdem müßte er sich dann schon mächtig (!) ins Zeug legen. Ich habe nämlich keine Lust mehr, bloße Spielchen mitzumachen, die dann enden, bevor es ernster wird.
Daß ich liiert bin weiß er wohl nicht; glaube nicht, daß ich meinen Freund irgendwann erwähnt habe. Und natürlich könnte er Angst haben, daß ich Frau Professor werden will (nicht durch eigene Habilitation, sondern nach dem Motto "Ich als Zahnarztfrau") und nicht nur ein paar heiße Wochen mit ihm. :wie?:

@Levanja
Naja, aber wie soll man bei so einem Gespräch - wie gesagt, wir blieben beim small talk - so eine Frage klären? Blubber, blubber, hast Du Buch x gelesen, blubber, willst Du nur ne Affäre?, blubber, blubber... :aetsch: Nee, klar, er hätte zwar danach fragen können, ob ich nen Freund/Mann habe - aber auch das ist ja in diesem Rahmen eine recht eindeutige Frage für jemanden, der während des restlichen Gesprächs kein Risiko eingeht.
Aber sonst stimme ich Dir vollkommen zu. Als Frau, mit der er nicht mehr als Prof, sondern als Mann ein Date eingeht, bin ich ihm wohl plötzlich zu real / zu gefährlich geworden. Schade nur, daß ihm das nicht vorher bewußt war. :grmpf:
Aber da aalte er sich noch zu sehr in dem Sonnenschein, den ich ihm spendete. Genau so einer ist er nämlich, der steht auf sowas. Nur daß ich keines seiner Groupies bin, sondern ihn mir wirklich holen wollte.
Von daher war es natürlich ein geiles Gefühl, gestern mit ihm unterwegs zu sein - da bin ich schon weiter gegangen und gekommen als manche Kommilitonin, die für ihn schwärmt. Und bei dem Typ war ich da weder die erste, noch die letzte... :smirksmile:

Kinders, seid mir nicht böse - aber ich brauch mal ein bißchen Abstand vom Thema und werde mich bestimmt ein paar Tage nicht sehen lassen hier. Ist im Moment noch zu :zahnschmerzen:
YetYa, jetzt bist Du das alleinige Pferd im Stall (was die Profs angeht) - mach was draus! Nächste Woche ist doch Deine Sprechstunde, gell? Vorgewarnt bist Du ja schon mal, aber ich wünsch Dir trotzdem viel Glück!!! :allesok:
Und Dir auch Foto, wenn Du mal wieder aus den rosa Wolken auftauchst! :zwinker:

Bis demnächst!
Eure Alje :ahoi:

P.S. YetYa, unsere Beiträge haben sich gerade überschnitten. Diese geheimnisvolle Methode, die Ehemann da andeutet, würd ich ja auch gerne mal wissen. Wenn es sie denn gäbe, wäre es natürlich auch sehr nett und konstruktiv, damit rauszurücken, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist... :nudelholz: Aber vielleicht kannst Du ja noch davon PROFitieren :zwinker:

Inaktiver User
10.03.2006, 13:14
hallo yetya und alje,

zunächst was familie und wohnen angeht: die ministerien lassen sich schriftlich vertraglich zusichern, dass die profs. in angemessener zeit (meist 1-1,5 jahre) ihren familienwohnsitz in die entsprechende stadt verlegen. bei berufungen wird grundsätzlich auch das familienleben erörtert. beruf des partners/partnerin, kinder etc.
das ganze wird wohl vor allem deshalb gemacht, weil die länder sich vorstellen, dass auf diese weise der "lebenszeitbeschäftigte prof" am stabilsten seinen pflichten nachgehen kann. da diese leute quasi unkündbar sind, besteht ein durchaus berechtigtes interesse von arbeitgeberseite an dieser sehr persönlichen einflußnahme.

sollte ein prof diesen vertraglichen übereinkünften nicht nachkommen, drohen mächtige meist finanzielle sanktionen.

soviel dazu.

nach meiner wahrnehmung wurden profs von studentinnen/sekretärinnen/etc erfolgreich angegraben, wenn diese männer sich extrem vernachlässigt fühlten. zum teil waren sie die fahrerei nach hause satt, die ffrau wollte dann doch nicht umziehen, die kinder wollten nicht die schule wechseln etc, etc.
in so einer situation ist durchaus gewisser nährboden für die zarte pflanze der leidenschaft vorhanden...

die umsetzung dergleichen ist vom jeweiligen fall abhängig; wie alt sind die beiden, welche interessen sind bei ihm vorhanden und natürlich auch bei ihr.
von einem überaus erfolgreichen fall ist mir bekannt (er musikdirektor, sie im uni-management) da hat sie sich über konzertbesuche überaus geschickt an ihn herangepirscht. hatte große kenntnis, war sehr belesen und sehr sexy.

bei einem anderen wesentlich älteren war es wohl das sportliche an der mittdreißigjährigen kollegin, was den 60 jährigen zum schmelzen brachte.

beide männer waren in ehen bzw beziehungen und hatten kinder.

eine studentin sollte, wenn sie erfolgreich sein will, ihm nicht als studentin begegnen. klar, sie hat ihn da entdeckt und will ihn - nur sollte sie sich unerkannt zurückziehen, und bei ganz anderer gelegenheit versuchen zu treffen (zb beim segeln oder beim tennis oder beim laufen oder im club). für ihn muss zunächst die bekanntschaft mit uni nichts zu tun haben. wenn sich später herausstelllen sollte "ach ja, du bist ja der prof, den ich mal in dem und dem kurs hatte" - dann ists nicht weiter schlimm.

also: dem mann begegnen auf neutralem boden und so tun, als wisse frau nicht, welchen beruf er hat. im übrigen ist das auch ein sehr guter charakterlicher test, ob er dann den macker raushängen läßt.

also viel erfolg

:allesok: :blumengabe:

Dina024
10.03.2006, 15:31
für ihn muss zunächst die bekanntschaft mit uni nichts zu tun haben. wenn sich später herausstelllen sollte "ach ja, du bist ja der prof, den ich mal in dem und dem kurs hatte" - dann ists nicht weiter schlimm.

also: dem mann begegnen auf neutralem boden und so tun, als wisse frau nicht, welchen beruf er hat. im übrigen ist das auch ein sehr guter charakterlicher test, ob er dann den macker raushängen läßt.




[/quote]

...sorry, aber wenn eine Frau einem Mann beim Kennenlernen irgendwann erzählt "ach ja, du bist ja der Prof, den ich mal in dem und dem Kurs hatte" - dann gibt es nur zwei Möglichkeiten wie es bei dem Prof ankommt:

1. die Tussi leidet unter absoluter Amnesie!
2. absolut hinterhältig!...Ansätze von Verfolgungswahn!

und beides gleich abturnend!

Außerdem haben auch die meisten Profs ein sehr gutes Gedächtnis für Gesichter und können auch noch nach längerer Zeit sagen: "Sie waren ja letztes Semester in meiner Vorlesung"- und dabei handelt es sich dann um eine Vielzahl von Studenten!
Auch ist es so, dass man erst über Gespräche mit der "begehrten Person" etwas über ihre Interessensgebiete erfährt!
Dieses Hinterm-Rücken auskundschaften, es zu einem Treffen kommen zu lassen und zu tun als wüsste man von nichts ist die beste Möglichkeit einen Mann zu vergraulen! :gegen die wand:

Inaktiver User
10.03.2006, 17:42
für ihn muss zunächst die bekanntschaft mit uni nichts zu tun haben. wenn sich später herausstelllen sollte "ach ja, du bist ja der prof, den ich mal in dem und dem kurs hatte" - dann ists nicht weiter schlimm.

also: dem mann begegnen auf neutralem boden und so tun, als wisse frau nicht, welchen beruf er hat. im übrigen ist das auch ein sehr guter charakterlicher test, ob er dann den macker raushängen läßt.






...sorry, aber wenn eine Frau einem Mann beim Kennenlernen irgendwann erzählt "ach ja, du bist ja der Prof, den ich mal in dem und dem Kurs hatte" - dann gibt es nur zwei Möglichkeiten wie es bei dem Prof ankommt:

1. die Tussi leidet unter absoluter Amnesie!
2. absolut hinterhältig!...Ansätze von Verfolgungswahn!

und beides gleich abturnend!

Außerdem haben auch die meisten Profs ein sehr gutes Gedächtnis für Gesichter und können auch noch nach längerer Zeit sagen: "Sie waren ja letztes Semester in meiner Vorlesung"- und dabei handelt es sich dann um eine Vielzahl von Studenten!
Auch ist es so, dass man erst über Gespräche mit der "begehrten Person" etwas über ihre Interessensgebiete erfährt!
Dieses Hinterm-Rücken auskundschaften, es zu einem Treffen kommen zu lassen und zu tun als wüsste man von nichts ist die beste Möglichkeit einen Mann zu vergraulen! :gegen die wand:

[/quote]


nönö,

bei zweihundert und mehr studenten pro jahr kann prof sich nicht alle gesichter merken. nach spätestens 5 jahren geht das nicht mehr.

das ganze muss ein wenig subtiler laufen, als du es schilderst.

:schild genau:

Foto
12.03.2006, 22:02
hallo, liebe alje,

auch auf die gefahr hin, dass du das erst ein wenig später liest: auch von mir ganz herzliches beileid und mitgefühl :wangenkuss: :blumengabe: so 'ne scheisse... ich kann dich total gut verstehen und dir nachfühlen - wie lange war bei uns das spiel ganz genau so - zeichen und signale ohne ende, telefonate mit geflüsterten komplimenten, lachsalven, gegenseitigen versicherungen, dass wir zwei wie geschaffen füreinander sind, uns nie mehr missen möchten... das ganze programm. und wenn's dann ernst wurde, hat er gekniffen. jedes mal. von seiner frau erzählt, seine hand zurückgezogen, ein eindeutiges kompliment durch einen witz entschärft... das ganze programm. er war da echt erfinderisch.
ich weiß nicht, ob es deinem prof genauso geht - ich will dir auch keine falschen hoffnungen machen - aber... du siehst, was aus uns geworden ist :smirksmile:
nein, aber im ernst: er hat mir erzählt, dass das für ihn eine wirkliche qual und ein innerer kampf war, sich seine extreme zuneigung und nähe zu mir einzugestehen - und dann daraus auch die entsprechenden konsequenzen zu ziehen - wissend, um seine eigentlich glückliche und funktionierende partnerschaft (und familie), die er damit potentiell aufs spiel setzt und wissend um das gefühlschaos, das dadurch bei uns beiden in gang gesetzt wird (nicht, dass es das nicht schon vorher gegeben hätte - aber da konnte man es immer noch so schön verdrängen...)
sicher, unsere geschichte ist vermutlich ein bisschen anders gelagert als eure - immerhin hatten wir über eineinhalb jahre zeit, uns näher zu kommen "näher als" - wie sagte eine von euch das neulich so schön? - "näher als sich manches ehepaar ist." bei uns war es schlicht so, dass wir irgendwann nicht mehr anders konnten, als diese vertrautheit auch auf der körperlichen ebene zu leben und zu zeigen (was ihm ein "bisschen" :smirksmile: später klar wurde als mir...), aber wie wir damit umgehen, wissen wir auch jetzt noch nicht. wir merken, wie es uns immer mehr überwältigt und in seinen bann zieht - und verschließen (noch) die augen vor den konsequenzen.
ich weiß nur, dass ich mir ein leben ohne ihn - zumindest momentan - überhaupt nicht vorstellen kann :ooooh: - und dass er, seit wir anfang der woche auf "dienstreise" waren, keine zwei stunden vergehen lässt, in denen er nicht anruft, simst, mailt oder mir sonst irgendwie seine aufmerksamkeit und zuneigung zeigt. eine nacht haben wir mittlerweile miteinander verbracht - es war die kürzeste und schönste meines lebens.... ich weiß, ich bin völlig verrückt und unzurechnungsfähig - aber im moment ist mir für dieses glück einfach alles andere völlig egal.
ich weiß nicht, ob es eine "gute" entwicklung war - ich weiß auch nicht, ob ich nicht in drei, fünf, zehn monaten oder sonst irgendwann über den katastrophalen ausgang dieser geschichte verzweifle - ich weiß nur, ich würde es jederzeit wieder genauso machen! es ist die wundervollste zeit in meinem leben! "I had the time of my life..." *sing, jubilier*
:schild uups: das sollte eigentlich eine trostmail werden - und jetzt schwärm ich hier so hemmungslos rum von meinem glück - sorry!!! :wangenkuss:
was ich eigentlich sagen wollte: es ist wirklich eine scheiß-situation, in der du momentan bist. ich finde es wichtig, dass du auf dich achtest und nur tust, was dir wirklich gut tut (so klug war ich leider nie - hat mir unglaublich viele verletzungen und tiefschläge gebracht im letzten anderthalben jahr...). aber: manchmal grünt die hoffnung, wo man sie schon gar nicht mehr vermutet hätte - und manchmal wird es frühling, mitten im schnee... in diesem, poetischen sinn: ganz, ganz, ganz doll liebe grüße :blumengabe: - und einen extra-trostschmatzer für dich :kuss:,

foto :smile:

Inaktiver User
15.03.2006, 18:34
Morgen Sprechstunde! *bibber* :musiker:

Dina024
15.03.2006, 19:23
Hallo YetYa!

Viel Erfolg für morgen! :allesok:

...ich bin recht zuversichtlich was deine nächsten Ziele angeht-
du hast ja schließlich schon öfter unter Beweis gestellt, dass du eine Flirtmeisterin bist! :zwinker:

Ich hoffe, Du wirst uns berichten!

Foto
15.03.2006, 19:32
:allesok: :allesok: :allesok:
:yeah:
GO, YET YA, GO!!!!
:yeah:
:jubel: :jubel: :jubel:

Alje
15.03.2006, 20:18
Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wie ICH Dir morgen die Daumen drücken werde!!! Tschakka, Du schaffst es!!!
:musiker: let's go YetYa let's go :musiker: :musiker: *puschelschwing*

Noch als Tip einer Veteranin :aetsch:
Schraub Deine Erwartungen nicht zu hoch - beim ersten Vorstoß! Wenn's auf Anhieb grandios und völlig überraschend läuft, umso besser. Aber sieh das morgen eher als allerersten Auftakt, dann ist die Fallhöhe geringer. :knatsch:
Aber was red ich: Sei einfach wie immer, dann wird der Fisch schon am Köder kosten wollen.

:allesok: Alles Liebe und viel Glück!

Inaktiver User
15.03.2006, 20:25
Ihe seid spitze Mädels!! Danke! Bis morgen!!

:kuss: :kuss: :kuss:

Alje
15.03.2006, 20:46
Liebe Foto,

herzlichen Dank für Deine trostspendenden Worte :wangenkuss:
Eine Woche später sieht die Welt schon wieder anders aus *dramatisier* :unterwerf: Nein, im Ernst. Mal ein paar Tage Abstand und Ruhe in die Sache bringen, ist ja auch nicht schlecht. Und sooo schlimm finde ich jetzt alles gar nicht mehr.
Meine Güte, es war ein (erstes) Date. Kann ja nicht immer alles auf Anhieb wuppen. :freches grinsen: Ich war ein bißchen zu aufgeregt und (zu) wenig offensiv, er war ein bißchen gestresst und müde - so what?! Beim nächsten Mal läufts besser. Nächstes Mal? Ja, warum soll ich gleich den ganzen Mann ad acta legen. Wir wollen ja mal nicht überreagieren.
Ich werde mein Gesamtengagement in Sachen Prof deutlich zurückschrauben, also erst mal nichts forcieren. Aber warum nicht weiter flirten? Macht doch Spaß. Und vielleicht ist die Zeit irgendwann später reif. Wie sagte YetYa schon immer und immer wieder: Geduld! Geduld! Geduld! Unser Mantra. :schild genau:



(...) ich kann dich total gut verstehen und dir nachfühlen - wie lange war bei uns das spiel ganz genau so - zeichen und signale ohne ende, telefonate mit geflüsterten komplimenten, lachsalven, gegenseitigen versicherungen, dass wir zwei wie geschaffen füreinander sind, uns nie mehr missen möchten... das ganze programm. und wenn's dann ernst wurde, hat er gekniffen. jedes mal. von seiner frau erzählt, seine hand zurückgezogen, ein eindeutiges kompliment durch einen witz entschärft... das ganze programm. er war da echt erfinderisch.
ich weiß nicht, ob es deinem prof genauso geht - ich will dir auch keine falschen hoffnungen machen - aber... du siehst, was aus uns geworden ist :smirksmile:


:blumengabe: Ich würde nicht soweit gehen, das, was zwischen meinem Prof und mir ist, mit Eurer Beziehung zu vergleichen - aber trotzdem danke. Dennoch stimmt Dein Grundgedanke natürlich: Einmal gekniffen heißt nicht "no way, never". Wie war das noch mit dem Mantra...



wir merken, wie es uns immer mehr überwältigt und in seinen bann zieht - und verschließen (noch) die augen vor den konsequenzen.
ich weiß nur, dass ich mir ein leben ohne ihn - zumindest momentan - überhaupt nicht vorstellen kann :ooooh: - und dass er, seit wir anfang der woche auf "dienstreise" waren, keine zwei stunden vergehen lässt, in denen er nicht anruft, simst, mailt oder mir sonst irgendwie seine aufmerksamkeit und zuneigung zeigt. eine nacht haben wir mittlerweile miteinander verbracht - es war die kürzeste und schönste meines lebens.... ich weiß, ich bin völlig verrückt und unzurechnungsfähig - aber im moment ist mir für dieses glück einfach alles andere völlig egal.
ich weiß nicht, ob es eine "gute" entwicklung war - ich weiß auch nicht, ob ich nicht in drei, fünf, zehn monaten oder sonst irgendwann über den katastrophalen ausgang dieser geschichte verzweifle - ich weiß nur, ich würde es jederzeit wieder genauso machen! es ist die wundervollste zeit in meinem leben! "I had the time of my life..." *sing, jubilier*


"...no, I've never felt this way before..." *sing mit, schnipp*
Haaaach, hört sich das alles schön an - freu mich für Dich! Du bist überhaupt nicht unzurechnungsfähig, sondern hast völlig recht: Genieß die Zeit mit ihm, right here, right now!! :allesok:



ich finde es wichtig, dass du auf dich achtest und nur tust, was dir wirklich gut tut (so klug war ich leider nie - hat mir unglaublich viele verletzungen und tiefschläge gebracht im letzten anderthalben jahr...).


Ich versuche, auf mich aufzupassen, indem ich mich an der kürzeren Leine halte. Versuche, den schmalen Grat zu finden, wo der Flirt mit ihm weiter eine süße Versuchung ist und kein Tal der Tränen. Eigentlich wie mit Schokolade: Warum soll ich die komplett aufgeben, wenn ich sie gerne mag? Alles in Maßen...
Natürlich ist das immer alles leichter gesagt als getan. Aber dies alte Spiel ist nunmal eins ohne Netz und doppelten Boden. Zwischendurch mal auf den Boden knallen muß man halt einkalkulieren.



aber: manchmal grünt die hoffnung, wo man sie schon gar nicht mehr vermutet hätte - und manchmal wird es frühling, mitten im schnee...



:blumengabe: Eben! Der Frühling läßt sich ja dieses Jahr auch Zeit - ebenso wie Prof. X. Aber kommen wird er... :freches grinsen:

Liebe Grüße
von der regenerierten Alje

Foto
15.03.2006, 22:18
hach, alje -

wie schön, das zu lesen! :smile:
welcome back!:jubel:
abwarten und teetrinken ist manchmal gar keine schlechte methode. hab ich grade auch erfolgreich angewandt. mein schatzi hatte nämlich ein bisschen kalte füße bekommen. und just als ich schon wieder so weit war zu denken: o nein, jetzt bin ich doch zu weit gegangen, jetzt hab ichs überzogen, ihn überfordert, jetzt wird's wieder kompliziert - kam eine supersüße nachricht... ER ist diesmal den entscheidenden (und für mich völlig unerwarteten) schritt nach vorn gegangen. :smile:
ich weiß nicht, warum, aber ich neige doch immer wieder dazu, den "fehler" (so's den denn gibt) bzw. die gründe für sein so oder so verhalten bei mir zu suchen. dabei ist ER einfach oft mit sich und der situation überfordert, weiß nicht, was er will und wie er sich verhalten soll. es tut gut, sich das - wie ein mantra :smirksmile:- immer wieder vorzusagen - auch wenn's meistens kein bisschen hilft...:knatsch: scheiße fühlen tut man sich trotzdem immer wieder.
aber wegen dieser täler auf die höhen(flüge!) verzichten?! NEVER!!! :fg engel:
in diesem unserem sinn: welcome back und: guten flug! :fg engel: :fg engel: :fg engel:

lg, foto

Inaktiver User
16.03.2006, 17:53
Hallo! News von der Prof-Front! Habe mich heute in die Feriensprechstunde gewagt und bin ziiiemlich zufrieden!! Seine Reaktionen waren viel besser als ich erwartet hätte. Es fing schon mal damit an, daß ich nach einer Stunde warten endlich dran war und der Prof mich reinbat indem er in der Tür stand und "Hallo Frau X" sagte. Der wußte tatsächlich ganz genau wer ich bin!! Ich ging rein und setzte mich und überlegte blitzschnell wie ich jetzt das Gespräch anfange denn eigentlich wollte mich ich ihm erstmal kurz vorstellen und so. Ich sagte mit ganz leicht kokettem Unterton "Sie wissen ja sogar wer ich bin!" darauf er: "ja natürlich weiß ich wer sie sind!" er begann mir dann zu erklären, wieso er ganz genau weiß wer ich bin, kam kurz ins Stottern, überging das ganz charmant und sagte dann, ich sei doch schon in einer seiner ersten Veranstaltung an der Uni gewesen, er überlegte und nannte mir zwei verschiedene und ich sagte ihm welche es war.
Mädels, das ist etwa 3 Jahre her! Daß der sich daran noch erinnern kann! Entweder er hat ein echt gutes Gedächtnis oder ich bin ihm irgendwie aufgefallen. Ich habe bisher noch nie eine schriftliche Arbeit bei ihm abgegeben. Also ich war platt.

Das Gespräch lief auch weiter sehr gut. Er hat mir ein Buch von ihm geliehen, das es auch in der Bibliothek gegeben hätte, aber ich bekam seins wenn ich verspreche es zurückzugeben. "hoch und heilig!" sagte ich. :freches grinsen: Außerdem hat er mir Hilfe angeboten für eine spezielle Zeitschriften-Recherche, da solle ich ihm ein Mail schreiben falls ich mit den Bibliographien nicht schon sehr viel finde.

[gelöscht von YetYa]

Nicht schlecht!! Am Ende gab ich ihm natürlich noch die Hand, was ich nach Sprechstunden zwar oft mache, aber bei ihm machts ja mehr Spaß. Tja und das wars. ich hab keine Ahnung wie lange ich da war, vielleicht 20 Minuten. Wirklich vorbereitet war ich ja auch nicht.

Den Mittelteil muß ich in ein paar Tagen mal rauslöschen falls das dann noch möglich ist, ist mir zu heikel, also bitte lesen und vergessen sonst muß ich euch töten. :freches grinsen:

Achso, und als dann noch 2 Leute nach mir in die Sprechstunde wollten, sagte er was zu denen, das hab ich aber im Weggehen schon kaum noch gehört, klang aber wie "Entschuldigung, Frau X hatte einen termin." Bin mir nicht sicher!
Gut, mein Name stand ja auf dem Sprechstunden-Zettel, aber trotzdem: wenn ca 10-15 Leute in die Sprechstunde gehen, woher hat er gewußt daß ich die Frau X bin oder ob ich überhaupt wirklich komme??

Als nächstes muß ich mich an diese Hausarbeit machen und dann feststellen, daß ich dringend diese Zeitschriften-Recherche brauche. Oder??

Schreibe morgen weiter!
Ganz liebe Grüße,
die glückliche YetYa :jubel:

Dina024
16.03.2006, 18:06
Hallo YetYa!

Nicht übel :zwinker:

Aber natürlich brauchst du die Zeitschriften Recherche!

....wär ja zu schade, sich so eine willkommene Kontakt- Möglichkeit durch die Lappen gehen zu lassen....

Alje
16.03.2006, 19:39
Hi YetYa,
nur ne kurze Antwort, muß gleich los... aber ich war doch zu neugierig, vorher nicht noch nach Deinem Bericht zu schauen :lachen:
Ich finde, das war doch ein vielversprechender Auftakt! :allesok:
Unglaublich, daß er sich sogar erinnern konnte, daß Du vor DREI Jahren in seinen Veranstaltungen warst, boah! :ooooh: Das wüßte meiner nie nie, aber der ist auch ein wirkliches Paradebeispiel für den Typ "zerstreuter Prof". Du bist ihm also - über lange Zeit - im Gedächtnis geblieben, sehr erfreulich.
Sehr schön, daß Du auch noch bis zur Grenze nachgefragt hast. Und er offenbar positiv darauf reagiert hat. (Ich bin zugegebenermaßen super neugierig, um welches Werk es sich handelte...) :zwinker:
Aber die Andeutungen, die Du machtest - und wahrscheinlich dann ins Nirvana befördern wirst - geben mir eine kleine Vorstellung. Themen in diese Richtung eignen sich ja immer super, um seinen eigenen Senf zwei- bis mehrdeutig dazuzugeben. Auf Dauer kann es natürlich dazu führen, daß man permanent um den heißen Brei rumredet und keinen Absprung mehr findet... :unterwerf:
Also - WELL DONE! Nächster Treff MUSS selbstredend die Recherche sein, bei der Du seine Hilfe brauchst. :schild genau:

:allesok: LG Alje

Shyon
17.03.2006, 09:49
Das Gespräch lief ... [Rest vom Mittelteil gelöscht, wollte YetYa nur ein bisschen ärgern. Da Sie mich aber tatsächlich töten wollte, hör ich lieber auf Sie :fg engel:]

Den Mittelteil muß ich in ein paar Tagen mal rauslöschen falls das dann noch möglich ist, ist mir zu heikel, also bitte lesen und vergessen sonst muß ich euch töten. :freches grinsen:



Hallo YetYa!
hört sich ja alles recht vielversprechend an, auch wenn es bisher noch auf der weniger privaten Schiene verläuft. Ich drücke wie immer die Daumen :allesok:.

Ich gebe Dir recht, dass Du den Mittelteil löschen solltest. Soweit ich weiß, kannst Du Deine EIGENEN Beiträge noch einige Zeit verändern.
:erleuchtung:
Habe mir extra den Text rauskopiert, damit ich mich erinneren kann was ich vergessen muss. :freches grinsen:
Tötest Du mich jetzt?

Liebe Grüße - Shyon :zwinker:

Inaktiver User
17.03.2006, 13:31
Liebster Shyon, hab Dir dazu eine PN geschrieben! :grmpf:

Inaktiver User
17.03.2006, 16:38
@ Shyon

hab doch angedeutet, daß ich den Prof nicht von der Sprechstunde ins Bett zu ziehen gedenke, wie soll das auch gehen. Nein nein die Sprechstunde ist sogar besser gelaufen als erwartet, mehr sollte dabei gar nicht herauskommen.

Meine Flirt-Taktik scheint echt vom Mars zu kommen, oder?? Ich meine, wenn sich alle wundern wieso ich so vorgehe.

@ Alje

Danke für Dein liebes Posting! Ja das Thema eignet sich super um zu quatschen, ist nicht so trocken. Wenn ich Glück habe, wird es keine 3-4 Semester mehr nötig sein, um den heißen Brei herumzureden, wir werden sehen.

Danke daß Du weiter dabei bist, Du bist ein Schatz!!

Inaktiver User
17.03.2006, 16:46
Foto, was gibts Neues bei Dir?
Mach Dich auf keinen fall fertig und such nicht den fehler bei Dir, wenn es mal einen Rückschlag gibt!

Er hat vielleicht gelegentlich noch mit seinem Gewissen zu kämpfen!
Du hast ganz recht, die schönen Momente erstmal zu geniessen, und dann wird man weiter sehen!

:blumengabe:

Inaktiver User
17.03.2006, 17:09
@ Ehemann

Also das mit dem Ministerium glaube ich so nicht. Das klingt ja nach "1984"! Ich habe gehört, die Profs sollen eine bestimmte Anzahl von Tagen am Studienort sein und nicht in der Gegend rumv*geln, was sie ansonsten dezent machen kriegt eh keiner mit.

Und jetzt laß aber mal hören, welche Methode Du zur Prof-Verführung vorschlägst! Du hattest doch so nebulöse andeutungen von wegen "das funktioniert anders" gemacht, wir wollen immer noch wissen, wie!

WIE FUNKTIONIEREN PROFS ???

Bitte eine detaillierte Gebrauchsanweisung mit Mängelliste und Nebenwirkungen!

Ich weiß es, ich weiß es! Sie funktionieren wie............................................... ..........................
.................................................. ....................Männer!

@ Foto

Meeeeensch, ich hab Dir vor lauter Aufregung gar nicht zu Deiner Nacht mit Deinem OdB-Schatzi gratuliert!!! *Das ist ja toll!* :zauberer: :jubel: :ahoi:
Ich stelle mir das ganz wild und *unzüchtig* (da wars wieder!*freu*) vor, nachdem so lange nichts passiert war! :yeah:

@ alle

Höre grade im Radio daß eine Lehrerin (sogar Vertrauenslehrerin!) jahrelang Drogen vertickt haben soll und ihr Ehemann (EHEMANN!! Hörst Du das, Ehemann?? :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:) unterstützte die ganze Sache. Ich stelle jetzt mal eine sehr gewagte Behauptung auf *lach*

+ Kann die Vertrauenslehrerin Dope verticken +
+ kann der Prof ruhig die Studentin f*cken +

Voll Banane!! :jubel:

Shyon
20.03.2006, 23:44
@ Shyon

hab doch angedeutet, daß ich den Prof nicht von der Sprechstunde ins Bett zu ziehen gedenke, wie soll das auch gehen. Nein nein die Sprechstunde ist sogar besser gelaufen als erwartet, mehr sollte dabei gar nicht herauskommen.

Meine Flirt-Taktik scheint echt vom Mars zu kommen, oder?? Ich meine, wenn sich alle wundern wieso ich so vorgehe.



Hey, ich wollte mich nicht beschweren. Tut mir leid, wenn das so rüber gekommen ist. Das mit der privaten Schiene war keine Kritik. Und vom Mars kommt diese Taktik bestimmt nicht, was spricht gegen ein bisschen Verzögerungsgenuss?

LG - Shyon

Inaktiver User
21.03.2006, 02:59
[YetYa wurde erfolgreich geärgert und bedankt sich beim Verursacher für die nachträgliche Löschung]

Verzögerungsgenuss - gutes Stichwort!

:zauberer:

Inaktiver User
22.03.2006, 13:06
Hat zufällig jemand das Buch "Ich bin Charlotte Simmons" von Tom Wolfe gelesen?

Kurz-Inhaltsangabe:

"Charlotte ist überglücklich, als sie ein Stipendium für die Dupont University erhält. Voller Idealismus beginnt sie ihr Studium an diesem Olymp des Wissens, doch statt des ersehnten Lebens in einer Welt des Geistes findet sie sich in einem Mahlstrom an Saufgelagen und sexuellen Ausschweifungen."

Klingt interessant! Mit den Saufgelagen hab ichs zwar nicht so, aber... :freches grinsen: vielleicht lasse ich mich mal an die Dupont University versetzen! :schild genau:

Inaktiver User
22.03.2006, 17:23
@ Ehemann

Also das mit dem Ministerium glaube ich so nicht. Das klingt ja nach "1984"! Ich habe gehört, die Profs sollen eine bestimmte Anzahl von Tagen am Studienort sein und nicht in der Gegend rumv*geln, was sie ansonsten dezent machen kriegt eh keiner mit.

Und jetzt laß aber mal hören, welche Methode Du zur Prof-Verführung vorschlägst! Du hattest doch so nebulöse andeutungen von wegen "das funktioniert anders" gemacht, wir wollen immer noch wissen, wie!

WIE FUNKTIONIEREN PROFS ???

Bitte eine detaillierte Gebrauchsanweisung mit Mängelliste und Nebenwirkungen!

Ich weiß es, ich weiß es! Sie funktionieren wie............................................... ..........................
.................................................. ....................Männer!
Höre grade im Radio daß eine Lehrerin (sogar Vertrauenslehrerin!) jahrelang Drogen vertickt haben soll und ihr Ehemann (EHEMANN!! Hörst Du das, Ehemann?? :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:) unterstützte die ganze Sache. Ich stelle jetzt mal eine sehr gewagte Behauptung auf *lach*

+ Kann die Vertrauenslehrerin Dope verticken +
+ kann der Prof ruhig die Studentin f*cken +

Voll Banane!! :jubel:



na, dann komm mal in meine sprechstunde yetya,

nein im ernst, profs müssen in einer angemessenen zeit ihren hauptwohnort (lebensmittelpunkt) an den ort der uni wechseln. das ist fakt und in den meisten LHGs festgeschrieben und: es wird auch kontrolliert.!

du glaubst gar nicht, wie reglementiert der arbeitsablauf eines profs heutzutage ist. laufend müssen rechenschaftsberichte, leistungsabrechnungen, drittmittelprojekte, lehrabrechnungen etc gemacht werden. die zeiten, in denen herr prof ab mittags mit den studentinnen in seinem ferienhaus verbringt, sind vorbei. auch die zeiten, in denen einzelne seminare auf der segelyacht im mittelmeer stattfanden.

es kann schon sein, dass profs häufig eine geliebte haben, vielleicht häufiger als bürgermeister oder bankangestellte - aber die meisten haben keine lust auf probleme im kollegenkreis. deshalb gilt für die meisten: lieber einer studentin aus einer andeen fakultät unter den rock greifen, als einer aus der eigenen. manche kollegin ist auch noch recht knackig und willig - das wäre dann schon eher ok.

deshalb mein tip: versuche ihn außerhalb der uni zu treffen, ohne assotiation an eine studentin! hab ich weiter vorne geschrieben.

viel erfolg :smirksmile: :blumengabe:

Alje
22.03.2006, 19:23
Hat zufällig jemand das Buch "Ich bin Charlotte Simmons" von Tom Wolfe gelesen?

Kurz-Inhaltsangabe:

"Charlotte ist überglücklich, als sie ein Stipendium für die Dupont University erhält. Voller Idealismus beginnt sie ihr Studium an diesem Olymp des Wissens, doch statt des ersehnten Lebens in einer Welt des Geistes findet sie sich in einem Mahlstrom an Saufgelagen und sexuellen Ausschweifungen."



Hey YetYa,

nee, noch nicht gelesen, aber hört sich in der Tat sehr interessant an... :freches grinsen: Es soll da außerdem noch weitere campus novels geben, von David Lodge: "Schnitzeljagd", "Ortswechsel" und "Denkt" - da wird wohl auch mächtig rumgev*gelt. Habe ich allerdings auch noch nicht selbst inspiziert. Letztes Jahr hatten wir ja schon mal Schwanitz' "Der Campus". Most memorable quote: Mach's noch mal, Prof! :fg engel:



Klingt interessant! Mit den Saufgelagen hab ichs zwar nicht so, aber... :freches grinsen: vielleicht lasse ich mich mal an die Dupont University versetzen! :schild genau:



DAS wäre ja auch ne Aktion, aber nur, wenn die Profs sich ebenfalls dorthin versetzen lassen. Da kennt uns ja dann keiner :zwinker:

Verzögerungsgenuss finde ich übrigens auch einen schönen Begriff, wenn man den sich mal so auf der Zunge zergehen lässt, mmmhh... :hunger: Nur manchmal kann sich die Verzögerung dann doch mal ein bißchen zu lange hinziehen, dann ist's kein Genuss mehr - jedenfalls nicht ausschließlich, schmaler Grat.

Bin jedenfalls gespannt, wie's mit Deinem Prof weitergeht! Im Moment bietet sich ja wohl am ehesten die Nummer mit der Recherchehilfestellung an, gell? Weiter die Basis festigen. Irgendwann mußt Du dann natürlich ins mehr Private übergehen, klar. Geduld, Verzögerungsgenuss, jaja... :unterwerf:

Ich hab meinen Prof übrigens noch nicht wiedergesehen seit unserem Date. Jetzt könnt er mir aber langsam mal wieder über den Weg laufen, hehe. Würde gerne mal wissen, wie jetzt, danach die Flirtchemie zwischen uns steht. :kuss:

@ Foto
Wie geht's Dir und Deinem Süßen? Weiter Schweben? I hope so! :yeah:

LG Alje

Semifredo
23.03.2006, 15:25
Hat zufällig jemand das Buch "Ich bin Charlotte Simmons" von Tom Wolfe gelesen?

Kurz-Inhaltsangabe:

"Charlotte ist überglücklich, als sie ein Stipendium für die Dupont University erhält. Voller Idealismus beginnt sie ihr Studium an diesem Olymp des Wissens, doch statt des ersehnten Lebens in einer Welt des Geistes findet sie sich in einem Mahlstrom an Saufgelagen und sexuellen Ausschweifungen."



Hey YetYa,

nee, noch nicht gelesen, aber hört sich in der Tat sehr interessant an... :freches grinsen: Es soll da außerdem noch weitere campus novels geben, von David Lodge: "Schnitzeljagd", "Ortswechsel" und "Denkt" - da wird wohl auch mächtig rumgev*gelt. Habe ich allerdings auch noch nicht selbst inspiziert. Letztes Jahr hatten wir ja schon mal Schwanitz' "Der Campus". Most memorable quote: Mach's noch mal, Prof! :fg engel:



Klingt interessant! Mit den Saufgelagen hab ichs zwar nicht so, aber... :freches grinsen: vielleicht lasse ich mich mal an die Dupont University versetzen! :schild genau:



DAS wäre ja auch ne Aktion, aber nur, wenn die Profs sich ebenfalls dorthin versetzen lassen. Da kennt uns ja dann keiner :zwinker:

Verzögerungsgenuss finde ich übrigens auch einen schönen Begriff, wenn man den sich mal so auf der Zunge zergehen lässt, mmmhh... :hunger: Nur manchmal kann sich die Verzögerung dann doch mal ein bißchen zu lange hinziehen, dann ist's kein Genuss mehr - jedenfalls nicht ausschließlich, schmaler Grat.

Bin jedenfalls gespannt, wie's mit Deinem Prof weitergeht! Im Moment bietet sich ja wohl am ehesten die Nummer mit der Recherchehilfestellung an, gell? Weiter die Basis festigen. Irgendwann mußt Du dann natürlich ins mehr Private übergehen, klar. Geduld, Verzögerungsgenuss, jaja... :unterwerf:

Ich hab meinen Prof übrigens noch nicht wiedergesehen seit unserem Date. Jetzt könnt er mir aber langsam mal wieder über den Weg laufen, hehe. Würde gerne mal wissen, wie jetzt, danach die Flirtchemie zwischen uns steht. :kuss:

@ Foto
Wie geht's Dir und Deinem Süßen? Weiter Schweben? I hope so! :yeah:

LG Alje



so lange wie ihr die endlose prof - schmonzette schon breittretet könnt ihr bald selber ein buch draus machen. am besten mit einem barbara cartland titel. die unerfüllte sehnsucht der y.y. oder so. :freches grinsen: vieleicht auch ne verfilmung: Professor dödel und die sexgeilen groupies aus dem hörsaal. :musiker:

Inaktiver User
23.03.2006, 17:58
Jo, warum eigentlich nicht? So lange wie wir hier schon breit treten und plattwalzen, ne! :freches grinsen: Und hast auch recht, daß die unterschiedlichen Profs fürs Buch in einen Über-Prof personifiziert werden, bei dessen Anblick die sexgeilen Prof-Groupies wahlweise sofort einen Orgasmus kriegen oder in Ohnmacht fallen (vorzugsweise aber ersteres).

Sollte ich es jemals schaffen oder aufgeben, den Prof rumzukriegen, besorge ich Euch rechtzeitig eine Strang-Nachmieterin, meine Güte was wäre die Bricom ohne Prof-Strang?? :wie?: :schild genau: :schild genau: :schild genau:

Inaktiver User
24.03.2006, 14:09
nein im ernst, profs müssen in einer angemessenen zeit ihren hauptwohnort (lebensmittelpunkt) an den ort der uni wechseln. das ist fakt und in den meisten LHGs festgeschrieben und: es wird auch kontrolliert.!

du glaubst gar nicht, wie reglementiert der arbeitsablauf eines profs heutzutage ist. laufend müssen rechenschaftsberichte, leistungsabrechnungen, drittmittelprojekte, lehrabrechnungen etc gemacht werden.



:regen:




die zeiten, in denen herr prof ab mittags mit den studentinnen in seinem ferienhaus verbringt, sind vorbei. auch die zeiten, in denen einzelne seminare auf der segelyacht im mittelmeer stattfanden.



Schade! :regen: :regen: :regen: :freches grinsen:



deshalb gilt für die meisten: lieber einer studentin aus einer andeen fakultät unter den rock greifen, als einer aus der eigenen. manche kollegin ist auch noch recht knackig und willig - das wäre dann schon eher ok.



Bei uns gibts für den Prof keine knackigen Kolleginnen. Ich glaub, hätte er da die Wahl bliebe er lieber treuer Ehemann. :freches grinsen: Und ob man mich so einfach gegen eine Fakultäts-fremde Studentin eintauschen möchte? Na, wird sich ja zeigen, in spätestens 100 Jahren.



deshalb mein tip: versuche ihn außerhalb der uni zu treffen, ohne assotiation an eine studentin! hab ich weiter vorne geschrieben.



Achso, ich dachte Du hättest da noch andere Ideen gehabt :niedergeschmettert: wie gesagt, das klappt bei dem nicht. Der erinnert sich doch an so ziemlich jedes Seminar das ich bei ihm gemacht habe und er kennt meinen Namen, da wäre es wenig überzeugend, plötzlich so auf "huch, Sie sind mein Prof?" zu machen. Außerdem ist der Reiz an der Sache ja gerade, daß ich mit ihm schlafe obwohl er genau weiß, daß er nicht soll/darf. :fg engel: verstehste worauf ich hinaus will? Das ist doch TOTAL SCHARF



viel erfolg

hehe

Danke!

Alje
24.03.2006, 18:20
die zeiten, in denen herr prof ab mittags mit den studentinnen in seinem ferienhaus verbringt, sind vorbei. auch die zeiten, in denen einzelne seminare auf der segelyacht im mittelmeer stattfanden.



Schade! :regen: :regen: :regen: :freches grinsen:



Aber nicht die, in denen der Prof ab mittags mit der Studentin ins Café verschwindet, höhö... :freches grinsen:



deshalb gilt für die meisten: lieber einer studentin aus einer andeen fakultät unter den rock greifen, als einer aus der eigenen. manche kollegin ist auch noch recht knackig und willig - das wäre dann schon eher ok.

Bei uns gibts für den Prof keine knackigen Kolleginnen. Ich glaub, hätte er da die Wahl bliebe er lieber treuer Ehemann. :freches grinsen: Und ob man mich so einfach gegen eine Fakultäts-fremde Studentin eintauschen möchte? Na, wird sich ja zeigen, in spätestens 100 Jahren.



Nö, gibts bei uns auch nicht... 100 Jahre?!? :ooooh: Geduld ist zwar unser Mantra, aber... :aetsch:



deshalb mein tip: versuche ihn außerhalb der uni zu treffen, ohne assotiation an eine studentin! hab ich weiter vorne geschrieben.

Achso, ich dachte Du hättest da noch andere Ideen gehabt :niedergeschmettert: wie gesagt, das klappt bei dem nicht. Der erinnert sich doch an so ziemlich jedes Seminar das ich bei ihm gemacht habe und er kennt meinen Namen, da wäre es wenig überzeugend, plötzlich so auf "huch, Sie sind mein Prof?" zu machen. Außerdem ist der Reiz an der Sache ja gerade, daß ich mit ihm schlafe obwohl er genau weiß, daß er nicht soll/darf. :fg engel: verstehste worauf ich hinaus will? Das ist doch TOTAL SCHARF




Also wirklich, YetYa! :zwinker: Das ist ja geradezu unzüchtig... :jubel:

Alje
24.03.2006, 18:28
Ja, gute Idee eigentlich!! :yeah:

Aber ich wäre dann doch eher für die Telenovela: Lange hingezogen - Stichwort: Verzögerungsgenuss :zwinker: Letzte Folge, Parallelmontage: :fluestertuete: Action! Der jeweilige Prof und die entsprechende Studentin fallen endlich übereinander her. Natürlich vor malerischster Kulisse: Strand, Sonnenuntergang, die Musik schwillt an (und nicht nur die) - cut!.
:schild genau:

Inaktiver User
24.03.2006, 19:23
die Musik schwillt an (und nicht nur die) - cut!.
:schild genau:



hohoho Alje!! *lol*


Melde mich später!

Inaktiver User
29.03.2006, 20:12
Hallo ihr Lieben!
ICH FASSE ES NICHT!!! :ooooh: Da schleppe ich mein kleines Prof-Geheimnis nun schon ein Jahr mit mir rum, natürlich mit der festen Überzeugung die Einzige auf diesem Planeten zu sein, der es so geht und dann sowas! Das ist ja eine echte Schatztruhe auf die ich hier gestoßen bin. Da ja z.Zt. glücklicherweise Semesterferien sind, habe ich die letzte Nacht fast komplett damit verbracht eure Beiträge zu lesen und konnte mich gar nicht mehr einkriegen. Es gibt tatsächlich GLEICHGESINNTE? Mädels, die auf ERWACHSENE Männer stehen, von den Milchbubis und haarigen Computerfreaks an der Uni längst die Nase voll haben, den Unterschied zwischen Beziehung und Affäre kennen und dabei trotzdem wählerisch bleiben...JAJAJA!!! :yeah:

@YetYa und alje: Ihr seit meine Seelenverwandten! :blumengabe:Was ihr geschrieben habt konnte ich so gut nachvollziehen, teilweise habe ich mich echt ertappt gefühlt :cool:, weil es den Anschein hatte, als ob ihr meine Geschichte aufschreiben würdet. Jedenfalls habe ich mich selten so amüsiert und mitgefiebert. :musiker: Also DANKE dafür, daß ihr eure Erlebnisse hier teilt. Außerdem habt ihr mir echt die Augen geöffnet :ooooh:. Wie konnte ich nur so naiv sein, zu glauben ich sei die Einzige? Mal ehrlich, im grauen Unialltag, mit bärtigen Profs um die 60 und den eben beschrieben Kommilitonen, stapelweise Büchern und 'nem Haufen trockener Theorie...PUH!
ABER DANN...kommt ER durch die Tür: ein neuer Prof, jünger als die Anderen, attraktiv, souveränes Auftreten und ein Lächeln... :fg engel:...NATÜRLICH gibt es da so einige Studentinnen, die sich nur allzu gerne mal ablenken lassen.
Hier ist meine Geschichte (naja gut, ist sozusagen erst die Einleitung, aber über die Langwierigkeit derartiger Aktionen wurde ja schon diskutiert):
Vorab: Ich glaube fest daran, daß auch der ein oder andere Prof verfürbar ist, denn wie hier ja schon mehrmals angeklungen ist, sind auch Profs nur Männer. Dazu erstmal eine Anektdote aus meinem Unialltag:
Vorletztes Semester kam einer von diesen Aushilfsprofs an unsere Uni. Alleine in einer fremden Stadt (das wurde ja schon mal erwähnt), noch dazu Single und offenbar gewillt Kontakte zu knüpfen :wangenkuss:. Wieso sich auch nicht amüsieren, wenn man nach einem Semester sowieso wieder weg ist? Attraktiv war er schon, das fand wohl auch eine Kommitlitonin, die sich regelmäßig dadurch in Szene setzte, daß sie in extrem engen Klamotten, mindestens 10 min. zu spät kommend, im Hörsaal (vor ihm) auf und ab lief bis sie sich endlich für einen Platz entscheiden konnte. Die Mehrheit der Studentenschaft fand dieses sich wöchentlich wiederholende Schauspiel eher peinlich, (wobei man die meisten bei uns eher als Ökofreaks in Schlabberklamotten bezeichnet kann, die mit sowas gar nichts am Hut haben). Aber soche Tussis gibt es wahrscheinlich an jeder Uni. Das eigentlich Peinliche an der ganzen Sache war, daß der sehr von sich selbst überzeugte Prof, Marke Selbstdarsteller, ihr dabei so auffällig auf den Hintern schaute (quasi mit offenem Mund und heraushängender Zunge), daß die Studentenschaft sich zu kollektivem Kopfschütteln und anschließenden Lästereien genötigt sah. Also dachte ich mir, erlaube ich mir doch ein kleines Späßchen und komme nächste Woche auch mal zu spät, kann ja mal passieren. :fg engel: Allerdings ließ ich den Minirock dabei im Schrank(okay, besitze gar keinen, ist nicht so mein Stil) und wählte den von mir bevorzgten sexy Businessfrauenlook, mit dem man in der Ökofration auch schon ziemlich auffällt, aber nicht zum Gespött der lieben Mitstudierenden wird. Gesagt, getan. Und BINGO! Es hat gewirkt (beim Prof natürlich, andere Wirkungen waren auch gar nicht erwünscht). Von da ab glubschte er ständig in meine Richtung :ooooh: :ooooh: :ooooh:. Aber ich ignorierte ihn. Als ich einmal mit nem Kaffee zur Tür rein kam, fragte er mich (in dem Kurs waren übrigens noch ungefähr 400 Andere): "Ist der für mich?" Ich lachte nur und ging weiter. Beim Austeilen der Klausur drückte er mir meine persönlich in die Hand, obwohl ich so ziemlich in der Mitte saß und er die Anderen von vorne durchgeben ließ (die Blicke der Kommilitonen waren dabei übrigens sehr amüsant, ebenfalls: :ooooh: :ooooh: :ooooh:). Das Gleiche nochmal beim Einsammeln. Was mich echt ein bißchen nervös machte war, daß er auch während der Klausur entweder dicht bei mir stand, an mir vorbeiging oder ich spürte wie er mir, hinter mir stehend, über die Schulter guckte. Aber auch dabei habe ich ihn erfolgreich ignoriert. WARUM? Ihr fragt euch jetzt wahrscheinlich: Wieso hat die dumme Nuß nicht zugegriffen? Ganz einfach: Für Selbstdarsteller, die meinen "ich krieg sie alle" bin ich mir einfach zu schade! Und wie Du schon meintest, YetYa, Prof auf dem Silbertablett ist langweilig. Diese kleine erheiternde Story wollte ich euch trotzdem nich vorenthalten, weil sie meine o.g. These unterstützt: NATÜRLICH gibt es Profs, die verführbar sind und wer bei der Story nicht gemerkt hat, was los war, ist echt blind. Also Mädels ran an den Speck :hunger:
Nun aber mal zum Punkt:
MEIN PROF ist im vorletzten Semester in mein Bewußtsein getreten, als ich eine Vorlesung bei ihm hatte. Jünger als die anderen, attraktiv...naja, das hatten wir ja schon. Anscheinend bin auch ich ihm aufgefallen, wie gesagt allein mein Kleidungsstil unterscheidet sich etwas von den Anderen. Auch wurde mir von Freunden ein "eleganter Bewegungsablauf" bescheinigt (hab lange getanzt und trage meistens hohe Schuhe). Naja, wie auch immer, will damit nur sagen, das ich schon das Gefühl hatte ihm aufgefallen zu sein...
Moment, geht gleich weiter...

Inaktiver User
29.03.2006, 21:05
So, es geht weiter:
Im Prinzip gleiches Spiel wie bei euch: Ich saß in der Vorlesung und hatte das Gefühl er beobachtet mich länger als die Anderen, wobei wir uns direkt in die Augen geschaut haben. Einbildung? Man weiß es nicht. Saß ich links, ist er immer nach links gewandert (er hatte die Angewohnheit, während seines Vortrags durch den Hörsaal zu wandeln), saß ich rechts, kam er ständig nach rechts. Nur so eine Gefühl, vielleicht auch nur eingebildet.
Er stellte eine echt kniffelige Frage, um deren Beantwortung sich die meisten versuchten zu drücken, indem sie immer tiefer in ihren Sitz rutschen - er fixiert mich und...nimmt den Kommilitonen neben mir dran, so als wolle er mich necken. Das hat er noch ein paar mal gemacht. Als ich mir von einer Kommilitonin kurz ein Buch für eine andere Veranstaltung zeigen lasse - gleiches Spiel: Er stellt eine Frage kommt direkt auf mich zu, fixiert mich und nimmt dann doch jemand anders dran, so als wollte er sagen: das habe ich gesehen! Dass er damit erreichen wollte, dass sich die Leute auf seine Veranstaltung konzentrieren, glaube ich nicht, denn bei uns geht's in den Massenveranstaltungen zu, wie in der U-Bahn: Ständig laufen Leute rein und raus, quatschen, breiten demonstrativ ihre Zeitung aus, wenn's langweilig wird usw. Darauf gehen die meisten Profs überhaupt nicht ein, er auch nicht. Was mich daran nur gewundert hat war, das er es gesehen hat, obwohl ich inmitten der Masse saß. Wobei ich bei einem Referat vor einer größeren Menge von Leuten auch mal festgestellt hatte, dass man von dort vorne schon einen sehr guten Überblick hat und mehr sieht, als Studenten gemeinhin annehmen. Man merkt sich auch einzelne Gesichter. Bei einer Begegnung auf dem Flur musterte er mich auch sehr intensiv. Eben diesen einen Tick zu lang, ihr wisst was ich meine.
Naja, lange Rede kurzer Sinn: Ich glaube schon dass er mich auf die ein oder andere Weise positiv registriert hat, persönlich geredet habe ich mit ihm damals allerdings nicht. Ich weiß durch Zufall, daß er eine Frau in seinem Alter hat, vom Typ leicht angetrocknete Verwaltungsemanze (hat aber studiert), mit der er schon mehr als zehn Jahre zusammen sein muß. Kinder hat er keine.
Letztes Semester war ich nicht an der Uni (Praktikum) :regen: :heul:, aber nun sind es nur noch drei Wochen!!! :musiker: :musiker::musiker: :yeah:
Achso, da gibt es noch ein kleines Problem...Aus Gründen meiner Studienplanung ist es völlig ausgeschlossen , dass ich noch weiter Veranstaltungen bei ihm besuche. :zahnschmerzen: :regen: :heul: :heul: :heul:. Das heißt dann auch: kein Seminar, keine Sprechstunde...KEIN PROF??? :schild nein: Kommt gar nicht in Frage :schild genau:
Natürlich weiß ich längst wo er wann zu finden sein wird, nur was dann??? Vorletztes Semester bin ich schon mal vor seiner (offenen) Hörsaaltür hin und her getippelt, was ich im Nachhinein (als ich wieder klar im Kopf war) doch ziemlich peinlich fand. :peinlich: Denn ich glaube schon, dass die meistens Profs es sehr wohl wahrnehmen, wenn kleine Studentinnen sie aus den hinteren Reihen anhimmeln, ständig in ihrer Gegenwart auftauchen (sind wir eigentlich sowas wie Stalker?) und vor ihnen auf und ab laufen. Schließlich sind sie ja nicht doof! ...und auch nicht blind. Ich will aber keine dieser anhimmenlden Studentinnen sein, zumal ich auch nicht glaube, das ein Prof so eine wirklich ernst nehmen kann. Was ich damit sagen will ist, das die Gradwanderung zwischen positiv auffallen und sich total peinlich machen sehr schwierig ist. Wie bitte sehr soll ich das in meiner Situation anstellen? Ich vertraue auf Eure Hilfe, denn die brauche ich jetzt dringend. HIIIIIIIIIIIIILFE!
LG
Tara

Alje
29.03.2006, 23:54
Liebe Tara,

na herzlich Willkommen im *Club*! :ahoi: :blumengabe: Bald können wir anfangen, Ausweise einzuschweißen, höhö. Sehr beruhigend auch, daß der von Dir beschriebene Prof wieder nicht "meiner" zu sein scheint. Du sagtest doch, er sei relativ neu, oder? :freches grinsen: :zwinker:

Da guck ich nach ein paar Tagen mal so zufällig rein und was finde ich: Noch so eine Spinnerin :smirksmile: :wangenkuss:

Wollte nur schon mal hallo sagen, sitze nur kurz am Computer. Noch drei Wochen, bis Dein Semester beginnt - bis dahin fällt uns schon was ein! Aber dies schon mal vorab: Die von Dir beschriebenen Signale Deines Profs hören sich nach Flirtinteresse an, kommt mir alles bekannt vor. Die Voraussetzungen sind gut!

Sehr erhellend auch Deine Episode vom Gastdozenten, hehe :zwinker:

Schön, daß Du dabei bist!
Bis bald,
Alje

P.S. YetYa, Foto, bei Euch alles klar? :blumengabe:

Inaktiver User
30.03.2006, 12:18
Jaaaaaaaaaaaaa endlich ein Neuzugang! Ich dachte mittlerweile schon, wo sind sie denn, die Prof-Groupies!

Herzlich willkommen Tara! Super daß Du zu uns gefunden hast. Mir ging es damals genauso, ich hatte es auch nicht für möglich gehalten, einen Club für meine unzüchtigen Vorhaben zu finden.

Deine Ausgangssituation ist gut, da finden wir auf jeden Fall eine Strategie für Dich! :blumengabe: Daß Dein Prof eigentlich schon nicht mehr Dein Prof ist, macht die Sache auf der einen Seite zwar etwas kniffliger - in Sachen übern Weg laufen - aber andererseits könnte das seine Hemmschwelle senken!

Muß mich nochmal ausführlicher melden, habe aber grad schon wieder keine Zeit!

Bis später!

YetYa

Alje
30.03.2006, 19:02
Daß Dein Prof eigentlich schon nicht mehr Dein Prof ist, macht die Sache auf der einen Seite zwar etwas kniffliger - in Sachen übern Weg laufen - aber andererseits könnte das seine Hemmschwelle senken!



Volle Zustimmung! Ob und wie weit sich die Jungs einlassen, wenn sie frau hinterher noch benoten müssen haben wir hier ja schon ausgiebig erörtert. Denke auch, daß macht die Sache für Dich grundsätzlich erfolgsversprechend.

Was das weitere Baggern angeht, kommt's darauf an, was Du für ein Typ bist bzw. wie schnell Du zum Ergebnis kommen willst.
Wenn Du an die bisherige Vorarbeit anknüpfen und es lieber dezent haben willst, könntest Du seinen Trampelpfad auskundschaften und dort präsent sein für weitere flirtige Blickkontakte. Gibt es in Deiner Uni z. B. Arbeitsplätze in den Fluren und offenen Räumen, wo er garantiert vorbeikommt? Vielleicht in der Nähe der Tränke, wo er sich immer seinen Kaffee holt? Oder in der Nähe seines Büros? Da könntest Du einen Teil Deiner Arbeit (Lesen, Lernen, etc.) erledigen.
Mittelweg: Kannst Du - obwohl Du offiziell nix mehr bei ihm machst, noch mal auf Themen von ihm zurückgreifen? Und mit Fragen dazu in seine Sprechstunde gehen? Gute Chance zum intensiveren Flirten unter 4 Augen - siehe YetYa. :smirksmile:
Oder hast Du's lieber unverblümter? Dann quatsch ihn doch direkt auf nen Kaffee an, für den Anfang vielleicht irgendwo in der Uni. Nach dem Motto "Jetzt können wir ja ganz unbeschwert plaudern, wo Sie nicht mehr mein Prof sondern einfach ein interessanter Mann sind..." :schild genau:

Apropos: Was ist denn so interessant an ihm, kannst Du noch ein bißchen ins optische Detail gehen? :lachen: Was ist er für ein Typ? Du hattest geschrieben, er sei jünger - weißt Du, wie alt er ist oder schätzt Du einfach? Bei meinem Prof hatte ich mich nämlich anfangs gründlich verschätzt, weil er einfach jünger aussieht. Wie alt bist Du denn, so ungefähr? Gib unserer Neugier noch ein bißchen Zucker! :blumengabe:

Liebe Grüße

Inaktiver User
30.03.2006, 19:28
ICH FASSE ES NICHT!!! :ooooh: Da schleppe ich mein kleines Prof-Geheimnis nun schon ein Jahr mit mir rum, natürlich mit der festen Überzeugung die Einzige auf diesem Planeten zu sein, der es so geht und dann sowas! Das ist ja eine echte Schatztruhe auf die ich hier gestoßen bin.



Dann bist Du ja schon ungefähr so lange Prof-Groupie wie ich. :zauberer: wurde ja Zeit daß Du uns findest!




Es gibt tatsächlich GLEICHGESINNTE? Mädels, die auf ERWACHSENE Männer stehen, von den Milchbubis und haarigen Computerfreaks an der Uni längst die Nase voll haben, den Unterschied zwischen Beziehung und Affäre kennen und dabei trotzdem wählerisch bleiben...JAJAJA!!! :yeah:



Jaaa, NUR auf erwachsene Männer.

Du legst es also auch auf eine Affäre an und läßt Dich von der Frage "verheiratet oder nicht" nicht aus der Bahn werfen?
Wie erfahren bist Du denn, affären-technisch und was ältere Männer angeht? Und ich schließe mich Aljes Frage an, wie alt bist Du? Auch für Studentinnen gilt in diesem Strang bei Bedarf: > 20, > 25, > 30. Aber Du darfst auch gerne deutlicher werden.
Und bist Du selbst liiert oder solo?



:ooooh:. Wie konnte ich nur so naiv sein, zu glauben ich sei die Einzige?



Ja, die Prof-Groupies arbeiten alle ziemlich verdeckt. Ausnahmen bestätigen die Regel (wie bei Deinem Beispiel von der auf und ab trippelnden Studentin).:freches grinsen:



Für Selbstdarsteller, die meinen "ich krieg sie alle" bin ich mir einfach zu schade! Und wie Du schon meintest, YetYa, Prof auf dem Silbertablett ist langweilig.



In der Tat. eine Seelenverwandte! :allesok:



Anscheinend bin auch ich ihm aufgefallen, wie gesagt allein mein Kleidungsstil unterscheidet sich etwas von den Anderen. Auch wurde mir von Freunden ein "eleganter Bewegungsablauf" bescheinigt (hab lange getanzt und trage meistens hohe Schuhe).



Bei uns gibt es zwar nicht nur Ökos, aber mit Business-Look oder auch nur etwas eleganteren Klamotten fällt man bei uns auch schon auf. Was ich für mich zu nutzen weiß. :smile:

Inaktiver User
30.03.2006, 19:40
Im Prinzip gleiches Spiel wie bei euch: Ich saß in der Vorlesung und hatte das Gefühl er beobachtet mich länger als die Anderen, wobei wir uns direkt in die Augen geschaut haben. Einbildung? Man weiß es nicht. Saß ich links, ist er immer nach links gewandert (er hatte die Angewohnheit, während seines Vortrags durch den Hörsaal zu wandeln), saß ich rechts, kam er ständig nach rechts. Nur so eine Gefühl, vielleicht auch nur eingebildet.



Ja, das macht einen auf Dauer wahnsinnig, daß man nie weiß ob es Zufall ist oder nicht. Aber daß andere Profs als der mit dem man flirtet, es nicht machen, spricht dafür daß wir es uns nicht einbilden.



Bei einer Begegnung auf dem Flur musterte er mich auch sehr intensiv. Eben diesen einen Tick zu lang, ihr wisst was ich meine.



Und ob. Mein Prof schaut mich immer etwas zu intensiv an, lächelt etwas zu freundlich, hat für mich mehr Aufmerksamkeit als es normal wäre.



Naja, lange Rede kurzer Sinn: Ich glaube schon dass er mich auf die ein oder andere Weise positiv registriert hat, persönlich geredet habe ich mit ihm damals allerdings nicht. Ich weiß durch Zufall, daß er eine Frau in seinem Alter hat, vom Typ leicht angetrocknete Verwaltungsemanze (hat aber studiert), mit der er schon mehr als zehn Jahre zusammen sein muß. Kinder hat er keine.



Hervorragende Ausgangsposition. Daraus sollte sich was machen lassen. :yeah:



Das heißt dann auch: kein Seminar, keine Sprechstunde...KEIN PROF??? :schild nein: Kommt gar nicht in Frage :schild genau:



:schild nein: natürlich kommt das nicht in Frage!



sind wir eigentlich sowas wie Stalker?



so hab ich mich auch zwischendurch gefühlt, hast Du ja gelesen. :fg engel: aber habe ja inzwischen festgestellt daß ich das gar nicht nötig habe. Und Du bestimmt auch nicht! Gib uns mehr Infos, und wir gehen gleich an die Arbeit!

Inaktiver User
30.03.2006, 19:45
Mitteilung in eigener Sache: ich habe meinem Prof gestern ein Mail wegen der Recherche geschrieben. Noch hat er nicht geantwortet. :niedergeschmettert: Aber morgen hoffentlich. Die Mail ist so zwischen sachlich und halb-persönlich, naja eigentlich schon ziemlich persönlich, habe mich ein bischen aus dem Fenster gelehnt, aber ich werd´ schon nicht rausfallen.

Ich hab Dir jetzt so lange nicht geantwortet Alje, und schon wieder ist die Zeit knapp

:peinlich: also wieder auf morgen verschoben!

Lieben Gruß, YetYa

Foto
30.03.2006, 22:37
P.S. YetYa, Foto, bei Euch alles klar? :blumengabe:



hallo, alje, hallo, yetya - hi tara -

wollte nur schnell sagen: mich gibt's noch. war etwas land unter in der letzten zeit, sorry, aber: ist viiiieeel passiert, gibt viel zu erzählen! bald mehr...
also: see you later, aligators und: immer schön dran bleiben! :zwinker:

lg, foto :ahoi:

Inaktiver User
31.03.2006, 02:48
Es soll da außerdem noch weitere campus novels geben, von David Lodge: "Schnitzeljagd", "Ortswechsel" und "Denkt" - da wird wohl auch mächtig rumgev*gelt. Habe ich allerdings auch noch nicht selbst inspiziert. Letztes Jahr hatten wir ja schon mal Schwanitz' "Der Campus". Most memorable quote: Mach's noch mal, Prof! :fg engel:



Ja, müßte mich dringend mal reinlesen! Vielleicht ist ja die eine oder andere Strategie zum Prof-Verführen angedeutet! frau kann ja für jeden Hinweis dankbar sein.




Bin jedenfalls gespannt, wie's mit Deinem Prof weitergeht! Im Moment bietet sich ja wohl am ehesten die Nummer mit der Recherchehilfestellung an, gell? Weiter die Basis festigen. Irgendwann mußt Du dann natürlich ins mehr Private übergehen, klar. Geduld, Verzögerungsgenuss, jaja... :unterwerf:



Bin ein bischen nervös wegen meiner etwas gewagten Mail. Steht eigentlich nichts unzüchtiges drin, aber die Wortwahl...läßt es schon ein wenig an Sachlichkeit fehlen. Insofern brauche ich mir derzeit erstmal keine Gedanken über "privater werden" mehr zu machen. Ich könnte die ganze Situation aber viel mehr geniessen wenn er endlich zurück schreiben würde...



Ich hab meinen Prof übrigens noch nicht wiedergesehen seit unserem Date. Jetzt könnt er mir aber langsam mal wieder über den Weg laufen, hehe. Würde gerne mal wissen, wie jetzt, danach die Flirtchemie zwischen uns steht. :kuss:



Sag bescheid wenn Du ihn sichtest! :blumengabe:

Inaktiver User
31.03.2006, 02:53
Und ob man mich so einfach gegen eine Fakultäts-fremde Studentin eintauschen möchte? Na, wird sich ja zeigen, in spätestens 100 Jahren.



100 Jahre?!? :ooooh: Geduld ist zwar unser Mantra, aber... :aetsch:



Ich arbeite daran daß es weniger als 100 Jahre werden. :smile:





Außerdem ist der Reiz an der Sache ja gerade, daß ich mit ihm schlafe obwohl er genau weiß, daß er nicht soll/darf. :fg engel: verstehste worauf ich hinaus will? Das ist doch TOTAL SCHARF




Also wirklich, YetYa! :zwinker: Das ist ja geradezu unzüchtig... :jubel:



Danke! :kuss:

Inaktiver User
31.03.2006, 05:05
Aber ich wäre dann doch eher für die Telenovela: Lange hingezogen - Stichwort: Verzögerungsgenuss :zwinker: Letzte Folge, Parallelmontage: :fluestertuete: Action! Der jeweilige Prof und die entsprechende Studentin fallen endlich übereinander her. Natürlich vor malerischster Kulisse: Strand, Sonnenuntergang, die Musik schwillt an (und nicht nur die) - cut!.
:schild genau:



Jawoll! Du denkst in die richtige Richtung Alje. obwohl eine Telenovela schon zu zahm ist für dieses Thema. Naja die Marketing Leute können dann ja über ein Hardcore-Spin-off nachdenken, Prof-Groupies in Aktion... :schild uups: :peinlich: :musiker:

Alje
01.04.2006, 01:44
Ich hab meinen Prof übrigens noch nicht wiedergesehen seit unserem Date. Jetzt könnt er mir aber langsam mal wieder über den Weg laufen, hehe. Würde gerne mal wissen, wie jetzt, danach die Flirtchemie zwischen uns steht. :kuss:



Sag bescheid wenn Du ihn sichtest! :blumengabe:



Hi YetYa,

hab ihn jetzt das erste Mal wiedergesehen, ganz kurz. Er ging da vorbei, wo ich gerade war, lächelte, grüßte. Ich hatte allerdings den Eindruck, er war etwas verhalten. Nicht direkt unangenehm berührt, aber es war weniger als vor unserem Date. :grmpf:
Der hat wohl echt Muffensausen. Schade auch... In eine solche Mini-Begegnung kann man natürlich wieder alles Mögliche reininterpretieren. Beim nächsten Mal kann's ja schon wieder anders aussehen. Aber trotzdem. Er hätte ja noch mal anknüpfen können. :gegen die wand: Ich natürlich auch, könnte man jetzt anmerken.

Wir werden sehen. Im Moment steht dieses Thema aber gerade auch nicht ganz oben auf der Liste der interessanten Dinge in meinem Leben. Bin etwas abgekühlt und glaube, das ist auch gut so. Und wenn man sich entspannt zurücklehnt, passieren ja oft die nettesten Sachen. :smirksmile:

Der häufigste Protagonist meiner erotischen Phantasien ist er jedenfalls immer noch. :fg engel: Sexiest Prof alive halt...

Was die Mail an Deinen Prof angeht: Ich muß gestehen, daß ich ja vor Neugier fast platze. Genau die sprachlichen Feinheiten, die das aus-dem-Fenster-lehnen ausmachen, sind ja unglaublich spannend. :freches grinsen: Hoffe für Dich, daß er bald antwortet (manchmal dauert das bei diesen Jungs ja einfach, gerade in den Semesterferien...) und bin natürlich auch sehr gespannt auf seine Reaktion.

@ Foto
Schön, daß Du Dich gemeldet hast. Hoffentlich ist nichts Schlimmes passiert. :wangenkuss:

@ Tara
Ja genau, schließe mich noch YetYas Frage nach Deinem *Beziehungsstand* an - das hatte ich auch im Kopf gehabt, aber vergessen zu fragen, glaube ich. :smile:

Liebe Grüße an alle,
Alje

Inaktiver User
01.04.2006, 09:40
Alje,

auf die Mail gehe ich evtl. noch ein wenn er antwortet. Tut er grad aber nicht. und das soll in den Semesterferien normal sein?? Grade jetzt sitzt man doch an Hausarbeiten!! :pc kaputt: naja. Ich stehe ja normalerweise nicht in email Kontakt mit Profs und habe mich schon gewundert wieso der nicht schreibt. Du hast mich jetzt ein bischen beruhigt aber so ganz wohl ist mir bei der Sache nicht. Vielleicht hat der die Mail versehentlich gelöscht oder was weiß ich, naja ich recherchiere erstmal ganz normal weiter und wenn Herr X sich mal bequemt zu antworten dann um so besser.

Was meinst Du übrigens mit "Plateauphase"??

Einer Freundin habe ich geschrieben, daß der Prof womöglich einen Groupie-Mail-Spam hat und deswegen Mails von mir wahrscheinlich gar nicht erhalten kann. :freches grinsen: Diese Art von Warterei hasse ich einfach.

Schade Alje, Dein Prof ruft sich ja richtig zur Ordnung! Sein Verhaltensmuster kennt man ja allgemein von Männern. Ausgerechnet bei sowas sind Männer mal konsequent! :nudelholz: Könnte mir auch vorstellen, daß er jede Art von Erklärung für sein Verhalten vermeiden will, und das geht am besten indem man sich aalglatt vorbeischlängelt.

Foto und Tara, watt is jetz? Wir wollen gefüttert werden! :blumengabe:

LG, YetYa

Inaktiver User
02.04.2006, 00:13
Hallo zusammen ! :ahoi:
Erstmal danke, für eure Willkommensgrüße! :blumengabe:
Als vielbeschäftigte Studentin kann ich zwar nicht jeden Tag hier vorbeischneien, aber, um euch nicht länger auf die Folter zu spannen, werde ich mich jetzt mal dranmachen, den Berg an Fragen zu beantworten:
Alje, ich glaube, die Gefahr, dass wir den Selben meinen, ist relativ gering, da es dieses "Phänomen" wahrscheinlich an so ziemlich jeder Uni gibt. Und ja, meiner ist relativ neu an der Uni (ungefähr seit drei Semestern, ich kenne ihn aber erst seit dem Vorletzten).
Nach einer über fünfjährigen Beziehung, in der ich eine absolut treue Tomate war, bin ich jetzt seit einem Jahr wieder Single (Freund weg-Prof kommt, perfektes Timing, oder?) und hab auch erstmal keine Lust auf eine feste Beziehung. Der Freund war übrigens nur geringfügig älter als ich und genau deshalb bin ich mir jetzt auch so sicher, daß das nicht das Richtige für mich ist. :schild nein: Bitte keine Muttersöhnchen mehr! :schild nein: :schild nein: :schild nein: Leider sind das aber die meisten in unserem Alter, die ich kenne. Irgendwie scheinen die ihre Entwicklung leicht verzögert zu durchlaufen.
Den Alterunterschied zum Prof finde ich absolut noch im Rahmen: Ich bin Mitte zwanzig und er ist, wenn überhaupt, gerade mal vierzig. Das ist so ungefähr seinem Lebenslauf zu entnehmen.
Und was so interessant an ihm ist? Tja, wenn man das überhaupt an irgendwas festmachen kann, dann ist es seine Ausstrahlung (er strahlt im wahrsten Sinne des Wortes :freches grinsen:) und vor allem sein unglaublich souveränes Auftreten vor einer größeren Menge von Studenten, die ihm sogar die meiste Zeit ihre Aufmerksamkeit schenken :ooooh:(eine Ehre, die durchaus nicht jedem Prof zuteil wird), weil er es schafft, auch so ein langweiliges Thema locker 'rüberzubringen. Man merkt einfach, dass er in seinem Fach wirklich aufgeht und ne Menge draufhat. Rein optisch ist er einer dieser Anzugträger (deswegen gehe ich auch davon aus, dass eine Studentin im Businesslook durchaus ein Lichtblick zwischen den ganzen Ökos für ihn ist :zwinker:), die zwar ganz nett anzusehen sind, aber von denen es viele gibt. Da das Auftreten vor allem situationsbedingt ist, ist es also schon seine Position als Prof, die es ihm erlaubt sich derartig selbst zu inszenieren :cool: und die für mich den Reiz ausmacht. Ob er mir auch aufgefallen wäre, wenn ich ihn morgens im Jogginganzug beim Bäcker getroffen hätte, kann ich nicht sagen.
Ob die Ausgangsposition wirklich so hervorragend ist, kann man so und so sehen. Er hat zwar keine Kinder, aber er ist auch schon eeeeeeeewig mit seiner Frau zusammen. Da fällt mir ein, hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass besagte Dame wahrscheinlich NICHT in derselben Stadt weilt, da sie aus beruflichen Gründen noch an eine andere Stadt gebunden ist? :yeah: :jubel: :musiker:
Okay, vielleicht ist aus der Ehe nach so langer Zeit die Luft raus und man vermisst sich nicht sonderlich. :smile:
Aber...das kann auch genau das Gegenteil bedeuten. Die Frau ist vielleicht wirklich seine groooße Liebe, die Distanz hält die Liebe frisch, man vertraut sich gegenseitig blind und er würde sie nieeee betrügen. :niedergeschmettert: :zahnschmerzen: :heul: :regen:
...

Inaktiver User
02.04.2006, 01:01
...man weiss es (wie immer) nicht.
Zum Thema verheiratet, habe ich die gleiche Einstellung wie ihr: Er muss wissen was er tut.
Und ich fürchte, genau das ist der springende Punkt: was ER tut. Soll heißen, auch wenn wir uns den Kopf zerbrechen :zahnschmerzen:, was man noch so alles tun könnte und hier immer wieder nach Tips und Anleitungen gefragt wird, muß der entscheidende Schritt situationsbedingt von ihm kommen. Natürlich können wir innerhalb unserer Grenzen :gegen die wand: versuchen, ihm diesen Schritt so leicht wie möglich machen , aber letztendlich sitzt er am längeren Hebel.
Das soll jetzt aber natürlich kein Aufruf zur Resignation sein, im Gegenteil! :schild genau: Konzentrieren wir uns also auf unseren Part! :kuss: :zwinker:
Alje, Du hattest gefragt, ob ich vorhabe, dabei eher dezent oder direkt vorzugehen. Ich fürchte nur, dass mir letztere Option gar nicht zur Verfügung steht, da sich das Verhältnis von Studenten und Lehrpersonal an unseren Unis grundlegend zu unterscheiden scheint. Bei uns sind Gespräche mit den Profs nach der Vorlesung oder in der Sprechstunde auf universitäre Themen beschränkt und ich habe noch nie erlebt, dass sich jemand privat oder auch nur irgendwie vertraulich mit einem Prof unterhalten hätte. Es ist auch definitiv NICHT üblich mit einem Prof einen Kaffee trinken zu gehen, auch dann nicht, wenn noch sachliche Fragen zu klären sind. Sowas wird in der Sprechstunde erledigt. Irgendwelche alten Themen hervorzukramen, um in den Genuß einer Privataudienz zu kommen, würde in meinem Fall leider überhaupt keinen Sinn machen, da ich wie gesagt absolut nichts mehr mit diesem Fach zu tun habe. Hinzu kommt, daß speziell mein Prof ein absoluter Einsiedler ist, der in sein Büro huscht und da auch so schnell nicht wieder rauskommt. Wenn er eine Vorlesung hat, rauscht er in Lichtgeschwindigkeit in den Hösaal und ward nicht mehr gesehen.
Aber das mit dem Kaffee!!! :fg engel: Ja, das ist doch mal ne Idee. :erleuchtung: :allesok: Auch wenn ich befürchte, daß er seine eigene Kaffeemaschine in seinem Büro zu stehen hat, wäre es ein Versuch wert, sich mal in die Nähe der öffentlichen Versorgungsquelle zu begeben. Während der studentischen Fütterungszeiten ist vielleicht auch die Mensa nicht der schlechteste Ort. Wäre das nicht auch für euch ein netter Aussichtspunkt? :zwinker:
So, liebe Yetya, in Bezug auf die mail kann ich Dir nur sagen, daß uns die Profs manchmal bis zum Ende der Ferien warten lassen. Also, Kopf hoch! Auch Profs brauchen mal Ferien. Kann es sein, dass er im Urlaub ist? Ich weiß, das nervt :nudelholz:, aber die Antwort kommt 100-prozentig. Von denen will sich doch auch keiner unPROFessionalität vorwerfen lassen.
Also, ihr Spinnerinnen, das war's von mir für heute :wangenkuss:
Eure Tara :ahoi:

Foto
03.04.2006, 21:53
Foto und Tara, watt is jetz? Wir wollen gefüttert werden! :blumengabe:







@ Foto
Schön, daß Du Dich gemeldet hast. Hoffentlich ist nichts Schlimmes passiert.




hallo, ihr lieben -

sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. hier also endlich das überfällige update von der bürofront...
:wie?: wo fang ich nur an? :unterwerf:
also, first of all: mir geht's (wieder) ziemlich gut.:smile: akuteller stand der dinge ist, dass wir uns ca. drei, viermal in der woche sehen (außerberuflich :smirksmile:) und versuchen, mindestens eine nacht miteinander zu verbringen, was uns allerdings beiden auf dauer zu wenig ist... :hunger: :zwinker:
er erklärt es seiner familie (noch) mit dienstreisen, die immer häufiger werden, seine frau scheint allerdings so langsam am rad zu drehen :nudelholz: (was ich verstehen kann...) und eine lösung auf dauer ist das nicht... :regen:
wir sind gefährlich nah an - was sag, ich, wir sind hals überkopf IN eine beziehung reingeschlittert und versuchen jetzt, unserem kopf und unserem leben klarzumachen, was das wohl für die zukunft bedeutet... :ooooh:
zwischenzeitlich gab's ziemliche krisen - er hatte in einem akuten reue-flash sein verhältnis zu mir noch mal völlig infrage gestellt und den kontakt für zwei tage (und drei nächte :regen:) komplett abgebrochen. in dieser zeit ist mir - und zum glück auch ihm! - klar geworden, dass wir uns das leben ohne den andern nicht mehr vorstellen können - zumindest nicht in diesem stadium und nicht nach der nähe und den erlebnissen, die wir mittlerweile miteinander teilen...
danach sind wir dann für eine woche gemeinsam auf "dienst"reise gefahren und es war so ungefähr die schönste und geilste zeit, die ich bisher in meinem langen und reichen leben :smirksmile: mit einem mann verbracht habe. :fg engel: :fg engel: :fg engel: - was die rückkehr in den alltag natürlich nur um so schwieriger macht... :regen: :unterwerf:
ja - und so leb ich grad in einem merkwürdigen zustand zwischen traum und wirklichkeit - ich weiß nicht, wie es in den nächsten wochen und tagen weitergeht, weiß auch nicht wirklich, wie und was ich mir wünschen soll - und gleichzeitig möchte ich mit niemandem tauschen auf der welt...
hoffnungslos bescheuert, blauäugig, naiv??? und wenn schon - ich bin's aus voller überzeugung :schild genau:
was meint ihr - bin ich in diesem stadium (und mit diesem 'problem') überhaupt noch richtig bei euch im strang?! frag mich das manchmal - und will euch mit meinen (pseudo?)erfolgsmeldungen auch nicht immer dazwischen funken...
nicht, dass ich nicht auch schon rettungslos in profs verliebt gewesen wäre... :zwinker: - aber im moment ist halt eher die parallelbeziehung nach erfolgreicher flirtanbahnung mein ding... :wie?:
freu mich über eure (ehrlichen!) antworten - und drück euch natürlich immer heftig die daumen für eure odbs... :blumengabe: :zauberer:

lg, foto

ps: der (ober)chef hat mit ziemlicher sicherheit zumindest eine ahnung, dass bei uns was läuft...:ooooh: gestern hat er so eine merkwürdige andeutung gemacht und meine schreibtischkollegin, der ich mich vor einiger zeit mal anvertraut hatte, hat im vorbeigehen gehört, wie er sich mit einem abteilungsleiter über dr. x und die azubi unterhalten hat... :knatsch: :unterwerf: - hoffe, dass da jetzt nicht noch ein unwetter folgt... :regen: drückt mir die daumen, ja?!
nochmal grüße, f.

Inaktiver User
06.04.2006, 14:19
Alje, ich glaube, die Gefahr, dass wir den Selben meinen, ist relativ gering, da es dieses "Phänomen" wahrscheinlich an so ziemlich jeder Uni gibt. Und ja, meiner ist relativ neu an der Uni (ungefähr seit drei Semestern, ich kenne ihn aber erst seit dem Vorletzten).



Ich denke das würden wir schnell merken, wenn zwei von uns denselben Prof meinen würden. Zur Not könnte man ja ausknobeln, wer zuerst darf, aber das würde der ganzen Aktion schon viel von der gefühlten Einzigartigkeit nehmen :freches grinsen:



Der Freund war übrigens nur geringfügig älter als ich und genau deshalb bin ich mir jetzt auch so sicher, daß das nicht das Richtige für mich ist. :schild nein: Bitte keine Muttersöhnchen mehr! :schild nein: :schild nein: :schild nein: Leider sind das aber die meisten in unserem Alter, die ich kenne. Irgendwie scheinen die ihre Entwicklung leicht verzögert zu durchlaufen.



:schild genau: unterschreibe ich alles!



Den Alterunterschied zum Prof finde ich absolut noch im Rahmen: Ich bin Mitte zwanzig und er ist, wenn überhaupt, gerade mal vierzig. Das ist so ungefähr seinem Lebenslauf zu entnehmen.



Oh, dann ist Deiner ja nur unwesentlich älter als meiner. Das nennst Du jung? klar, es gibt wesentlich ältere, in die frau sich natürlich nicht verknallt.



[...]Man merkt einfach, dass er in seinem Fach wirklich aufgeht und ne Menge draufhat. Rein optisch ist er einer dieser Anzugträger (deswegen gehe ich auch davon aus, dass eine Studentin im Businesslook durchaus ein Lichtblick zwischen den ganzen Ökos für ihn ist :zwinker:), die zwar ganz nett anzusehen sind, aber von denen es viele gibt.



Klingt super, Deine Beschreibung! Und: klar gibt es viele Anzugträger, aber mein Prof ist viel toller als die anderen. Er sticht raus, obwohl er eigentlich nichts auffälliges an hat.



Da das Auftreten vor allem situationsbedingt ist, ist es also schon seine Position als Prof, die es ihm erlaubt sich derartig selbst zu inszenieren :cool: und die für mich den Reiz ausmacht. Ob er mir auch aufgefallen wäre, wenn ich ihn morgens im Jogginganzug beim Bäcker getroffen hätte, kann ich nicht sagen.



Ja, wer weiß. Das verändert einen Menschen aber auch wirklich sehr, und gleichzeitig hat frau beim Bäcker auch nicht die Gelegenheit, etwas von seiner Genialität mit zu bekommen, weil er wahrscheinlich nichts sagt außer danke tschüß, also steckt dahinter nicht nur sein Status. Obwohl genau letzterer ihn zu meinem Verführungs-Meisterwerk machen soll, gebe ich ja zu. :knatsch:



Ob die Ausgangsposition wirklich so hervorragend ist, kann man so und so sehen. Er hat zwar keine Kinder, aber er ist auch schon eeeeeeeewig mit seiner Frau zusammen.



Tara, mit Verlaub, man merkt Du hast nicht sehr viel Erfahrung mit unmoralischen Angeboten. Meinst Du, er wäre leichter zu ködern, wenn er frisch verheiratet wäre?? :aetsch: nicht die Bohne! Deine Beschreibung seiner Frau ist noch kein Freibrief für eine Affäre mit ihm, aber sicher die beste Voraussetzung, die ein Prof-Groupie überhaupt haben kann. (ich habe nicht mal einen Hinweis auf seine Frau/Länge seiner Beziehung bzw. ob wirklich eine existiert).



Da fällt mir ein, hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass besagte Dame wahrscheinlich NICHT in derselben Stadt weilt, da sie aus beruflichen Gründen noch an eine andere Stadt gebunden ist? :yeah: :jubel: :musiker:
Okay, vielleicht ist aus der Ehe nach so langer Zeit die Luft raus und man vermisst sich nicht sonderlich. :smile:
Aber...das kann auch genau das Gegenteil bedeuten. Die Frau ist vielleicht wirklich seine groooße Liebe, die Distanz hält die Liebe frisch, man vertraut sich gegenseitig blind und er würde sie nieeee betrügen. :niedergeschmettert: :zahnschmerzen: :heul: :regen:
...



Ist alles möglich, deswegen ist die Abwesenheit der Frau auch noch kein Freibrief. Hoffen wir mal, daß dezente optische Reize bei ihm ein wenig "aus den Augen aus dem Sinn"-Automatik bewirken.

Inaktiver User
06.04.2006, 14:55
...man weiss es (wie immer) nicht.
Zum Thema verheiratet, habe ich die gleiche Einstellung wie ihr: Er muss wissen was er tut.



Wah bist Du verdorben! :nudelholz: eine der wichtigsten Voraussetzungen. :wangenkuss:



Und ich fürchte, genau das ist der springende Punkt: was ER tut. Soll heißen, auch wenn wir uns den Kopf zerbrechen :zahnschmerzen:, was man noch so alles tun könnte und hier immer wieder nach Tips und Anleitungen gefragt wird, muß der entscheidende Schritt situationsbedingt von ihm kommen. Natürlich können wir innerhalb unserer Grenzen :gegen die wand: versuchen, ihm diesen Schritt so leicht wie möglich machen , aber letztendlich sitzt er am längeren Hebel.



Waaas? Soll das heißen, Du erwartest, wenn überhaupt, von ihm den ersten Schritt? Was meinst Du mit "ihm den Schritt so leicht wie möglich machen"? ich denke, wenn ich darauf warten würde, warte ich bis zum Sankt Nimmerleinstag! Nene, der erste Schritt muß schon von mir kommen, der Prof wäre ja blöd wenn er sich an mich ranmachen würde, erstens wegen des Risikos, peinlicherweise zurückgewiesen zu werden und beschuldigt zu werden, seine Position auszunutzen, zweitens glaube ich auch nicht daß er generell der Typ ist, eine Studentin anzubaggern. Ich gehe davon aus daß er verführbar ist, aber er denkt im Traum nicht daran, mich zu verführen.
Wie viel erwartest Du also von ihm?



Das soll jetzt aber natürlich kein Aufruf zur Resignation sein, im Gegenteil! :schild genau: Konzentrieren wir uns also auf unseren Part! :kuss: :zwinker:
Alje, Du hattest gefragt, ob ich vorhabe, dabei eher dezent oder direkt vorzugehen. Ich fürchte nur, dass mir letztere Option gar nicht zur Verfügung steht, da sich das Verhältnis von Studenten und Lehrpersonal an unseren Unis grundlegend zu unterscheiden scheint. Bei uns sind Gespräche mit den Profs nach der Vorlesung oder in der Sprechstunde auf universitäre Themen beschränkt und ich habe noch nie erlebt, dass sich jemand privat oder auch nur irgendwie vertraulich mit einem Prof unterhalten hätte.



Ich bin zwar nicht Alje, aber ich antworte trotzdem: bei uns sind Gespräche mit dem Prof auch auf rein universitäre Themen beschränkt und außerhalb der Uni hat man mit dem Prof nichts zu schaffen. Aber genau darin liegt doch die Herausforderung! Es nach und nach trotzdem auf die privatere Schiene zu schaffen, durch kleine Bemerkungen, vorsichtiges austesten, und Blicke die nicht an die Uni gehören.



Irgendwelche alten Themen hervorzukramen, um in den Genuß einer Privataudienz zu kommen, würde in meinem Fall leider überhaupt keinen Sinn machen, da ich wie gesagt absolut nichts mehr mit diesem Fach zu tun habe. Hinzu kommt, daß speziell mein Prof ein absoluter Einsiedler ist, der in sein Büro huscht und da auch so schnell nicht wieder rauskommt. [...]
Aber das mit dem Kaffee!!! :fg engel: Ja, das ist doch mal ne Idee. :erleuchtung: :allesok: Auch wenn ich befürchte, daß er seine eigene Kaffeemaschine in seinem Büro zu stehen hat, wäre es ein Versuch wert, sich mal in die Nähe der öffentlichen Versorgungsquelle zu begeben. Während der studentischen Fütterungszeiten ist vielleicht auch die Mensa nicht der schlechteste Ort. Wäre das nicht auch für euch ein netter Aussichtspunkt? :zwinker:



Einen Versuch ist es vielleicht wert, aber ungezwungen unterhalten kann sich ein Prof-Groupie unter den Augen hunderter Studenten ja nicht wirklich. Deswegen: wie willst Du ein privates Gespräch in der Mensa hinkriegen?
Bzw. wie willst Du da ein weiteres Treffen bewirken?



So, liebe Yetya, in Bezug auf die mail kann ich Dir nur sagen, daß uns die Profs manchmal bis zum Ende der Ferien warten lassen. Also, Kopf hoch! Auch Profs brauchen mal Ferien. Kann es sein, dass er im Urlaub ist? Ich weiß, das nervt :nudelholz:, aber die Antwort kommt 100-prozentig. Von denen will sich doch auch keiner unPROFessionalität vorwerfen lassen.



Ich gehe davon aus, daß er im Urlaub ist, weil er immer noch nicht geantwortet hat. Wahrscheinlich kommt die Antwort erst im neuen Semester, und bis dahin habe ich die Hausarbeit in den wichtigsten Punkten eh so gut wie fertig. Aber zusätzliches Material kann nicht schaden und ich kann diese Chance ja nicht ungenutzt verstreichen lassen, also Geduld... :unterwerf:

So ungezogen war meine Mail auch wieder nicht, daß man sie ungestraft ignorieren könnte! :nudelholz:

Also gut, ich bin jetzt nochmal neugierig, wie weit zu gehen Du bereit bist Tara, wie ich oben ja schon gefragt hatte: wie viel Initiative muß von ihm kommen, was war Dein bisheriger Plan um auf die private Schiene zu kommen?
Wie wollen Dich ja hier nicht anstiften, unzüchtiger zu sein als Du bist!

Lieben Gruß, YetYa

Inaktiver User
06.04.2006, 16:14
also, first of all: mir geht's (wieder) ziemlich gut.:smile: akuteller stand der dinge ist, dass wir uns ca. drei, viermal in der woche sehen (außerberuflich :smirksmile:) und versuchen, mindestens eine nacht miteinander zu verbringen, was uns allerdings beiden auf dauer zu wenig ist... :hunger: :zwinker:
er erklärt es seiner familie (noch) mit dienstreisen, die immer häufiger werden, seine frau scheint allerdings so langsam am rad zu drehen :nudelholz: (was ich verstehen kann...) und eine lösung auf dauer ist das nicht... :regen:



Crass! Was Euch wenig vorkommt, ist ja eigentlich sehr viel! Er muß ja echt einen Narren an Dir gefressen haben, wenn er sich so oft von seiner Familie loseist! Aber wie soll die Lösung aussehen? Denkt er schon darüber nach, sich von seiner Frau zu trennen? :wie?: wenn er das nicht tut, gibt es ja keine Möglichkeit mehr, sich öfter zu sehen, und auch bei eurem derzeitigen Stand wird seine Frau früher oder später dahinter kommen! Ich wünsche Dir natürlich, daß die ganze Situation möglichst glimpflich für alle abläuft!



wir sind gefährlich nah an - was sag, ich, wir sind hals überkopf IN eine beziehung reingeschlittert und versuchen jetzt, unserem kopf und unserem leben klarzumachen, was das wohl für die zukunft bedeutet... :ooooh:
zwischenzeitlich gab's ziemliche krisen - er hatte in einem akuten reue-flash sein verhältnis zu mir noch mal völlig infrage gestellt und den kontakt für zwei tage (und drei nächte :regen:) komplett abgebrochen. in dieser zeit ist mir - und zum glück auch ihm! - klar geworden, dass wir uns das leben ohne den andern nicht mehr vorstellen können - zumindest nicht in diesem stadium und nicht nach der nähe und den erlebnissen, die wir mittlerweile miteinander teilen...
danach sind wir dann für eine woche gemeinsam auf "dienst"reise gefahren und es war so ungefähr die schönste und geilste zeit, die ich bisher in meinem langen und reichen leben :smirksmile: mit einem mann verbracht habe. :fg engel: :fg engel: :fg engel: - was die rückkehr in den alltag natürlich nur um so schwieriger macht... :regen: :unterwerf:



Ja, ich könnte mir vostellen, daß ihm die Tragweite seiner Entscheidung bewußt ist und daß es daher nicht verwunderlich wäre, wenn er diese weiter und weiter hinausschiebt. Sprecht Ihr darüber denn?



ja - und so leb ich grad in einem merkwürdigen zustand zwischen traum und wirklichkeit - ich weiß nicht, wie es in den nächsten wochen und tagen weitergeht, weiß auch nicht wirklich, wie und was ich mir wünschen soll - und gleichzeitig möchte ich mit niemandem tauschen auf der welt...
hoffnungslos bescheuert, blauäugig, naiv??? und wenn schon - ich bin's aus voller überzeugung :schild genau:



Ja, verliebt sein ist schööön... :musiker:



was meint ihr - bin ich in diesem stadium (und mit diesem 'problem') überhaupt noch richtig bei euch im strang?! frag mich das manchmal - und will euch mit meinen (pseudo?)erfolgsmeldungen auch nicht immer dazwischen funken...



Ist doch egal! Du bist hier richtig bei uns. Deine Erfolgsmeldungen sind Balsam für meine geschundene Groupie-Seele. :knicks: aber ich mache mir schon Sorgen, daß der Absturz bei Euch schneller kommt als man überhaupt bis drei zählen kann. Bist Du emotional darauf halbwegs vorbereitet, daß er den Kontakt vielleicht dauerhaft abbrechen bzw. aufs berufliche beschränken könnte? So schön es derzeit auch ist, in diesem Fall ist er es wirklich, der am längeren hebel sitzt und was zu verlieren hat, das weißt Du ja alles, wie schützt Du Dich gegen einen möglichen Zusammenbruch der Beziehung?
Ich weiß daß Du um nichts in der Welt mit jemand anders im Moment tauschen willst, und ich gönne Dir die glücklichen Stunden!



nicht, dass ich nicht auch schon rettungslos in profs verliebt gewesen wäre...



Tatsächlich...? Dann bist Du ja hier noch richtiger als Du dachtest! :cool: erzähl doch mal bisi aus alten zeiten! Wann hast Du denn studiert? Hast Du fertig studiert?



:zwinker: - aber im moment ist halt eher die parallelbeziehung nach erfolgreicher flirtanbahnung mein ding... :wie?:
freu mich über eure (ehrlichen!) antworten - und drück euch natürlich immer heftig die daumen für eure odbs... :blumengabe: :zauberer:



Dankeschön!



ps: der (ober)chef hat mit ziemlicher sicherheit zumindest eine ahnung, dass bei uns was läuft...:ooooh: gestern hat er so eine merkwürdige andeutung gemacht und meine schreibtischkollegin, der ich mich vor einiger zeit mal anvertraut hatte, hat im vorbeigehen gehört, wie er sich mit einem abteilungsleiter über dr. x und die azubi unterhalten hat... :knatsch: :unterwerf: - hoffe, dass da jetzt nicht noch ein unwetter folgt... :regen: drückt mir die daumen, ja?!
nochmal grüße, f.



Ich hatte schon ganz vergessen daß Du Azubi bist? Wie lange dauert Deine Ausbildung noch?

Hoffentlich hält der Chef dicht!

Ich drücke Dir so oder so die Daumen, daß alles gut wird! :blumengabe:

Liebe Grüße, YetYa

Foto
06.04.2006, 22:10
Crass! Was Euch wenig vorkommt, ist ja eigentlich sehr viel! Er muß ja echt einen Narren an Dir gefressen haben, wenn er sich so oft von seiner Familie loseist! Aber wie soll die Lösung aussehen? Denkt er schon darüber nach, sich von seiner Frau zu trennen? :wie?: wenn er das nicht tut, gibt es ja keine Möglichkeit mehr, sich öfter zu sehen, und auch bei eurem derzeitigen Stand wird seine Frau früher oder später dahinter kommen! Ich wünsche Dir natürlich, daß die ganze Situation möglichst glimpflich für alle abläuft!



Ja, Yetya, vielleicht hast du recht und es ist tatsächlich schon ziemlich viel. Von außen betrachtet sicher... Manchmal verliert man dafür wohl ein bisschen den Blick... Aber mir ist halt jeder Tag zuviel (und mehr noch jede Nacht :knatsch:), die wir nicht zusammen sind...





wir sind gefährlich nah an - was sag, ich, wir sind hals überkopf IN eine beziehung reingeschlittert und versuchen jetzt, unserem kopf und unserem leben klarzumachen, was das wohl für die zukunft bedeutet... :ooooh:
zwischenzeitlich gab's ziemliche krisen - er hatte in einem akuten reue-flash sein verhältnis zu mir noch mal völlig infrage gestellt und den kontakt für zwei tage (und drei nächte :regen:) komplett abgebrochen. in dieser zeit ist mir - und zum glück auch ihm! - klar geworden, dass wir uns das leben ohne den andern nicht mehr vorstellen können - zumindest nicht in diesem stadium und nicht nach der nähe und den erlebnissen, die wir mittlerweile miteinander teilen...
danach sind wir dann für eine woche gemeinsam auf "dienst"reise gefahren und es war so ungefähr die schönste und geilste zeit, die ich bisher in meinem langen und reichen leben :smirksmile: mit einem mann verbracht habe. :fg engel: :fg engel: :fg engel: - was die rückkehr in den alltag natürlich nur um so schwieriger macht... :regen: :unterwerf:



Ja, ich könnte mir vostellen, daß ihm die Tragweite seiner Entscheidung bewußt ist und daß es daher nicht verwunderlich wäre, wenn er diese weiter und weiter hinausschiebt. Sprecht Ihr darüber denn?



Gute Frage... Sagen wir so: es ist uns beiden sehr bewusst und es klingt immer wieder an. Aber wir haben beide auch ordentlich Respekt vor dem, was da evtl. auf uns zukommt. Und ein bisschen Verdrängungstaktik ist da manchmal ganz wohltuend. (wenn auch sicher nicht auf Dauer das Mittel der Wahl, ich weiß... :unterwerf: :regen:)









ja - und so leb ich grad in einem merkwürdigen zustand zwischen traum und wirklichkeit - ich weiß nicht, wie es in den nächsten wochen und tagen weitergeht, weiß auch nicht wirklich, wie und was ich mir wünschen soll - und gleichzeitig möchte ich mit niemandem tauschen auf der welt...
hoffnungslos bescheuert, blauäugig, naiv??? und wenn schon - ich bin's aus voller überzeugung :schild genau:



Ja, verliebt sein ist schööön... :musiker:



was meint ihr - bin ich in diesem stadium (und mit diesem 'problem') überhaupt noch richtig bei euch im strang?! frag mich das manchmal - und will euch mit meinen (pseudo?)erfolgsmeldungen auch nicht immer dazwischen funken...



Ist doch egal! Du bist hier richtig bei uns. Deine Erfolgsmeldungen sind Balsam für meine geschundene Groupie-Seele. :knicks: aber ich mache mir schon Sorgen, daß der Absturz bei Euch schneller kommt als man überhaupt bis drei zählen kann. Bist Du emotional darauf halbwegs vorbereitet, daß er den Kontakt vielleicht dauerhaft abbrechen bzw. aufs berufliche beschränken könnte? So schön es derzeit auch ist, in diesem Fall ist er es wirklich, der am längeren hebel sitzt und was zu verlieren hat, das weißt Du ja alles, wie schützt Du Dich gegen einen möglichen Zusammenbruch der Beziehung?
Ich weiß daß Du um nichts in der Welt mit jemand anders im Moment tauschen willst, und ich gönne Dir die glücklichen Stunden!



Ja, das mit dem "Absturz" (schreckliches Wort!!!) ist so eine Sache. Natürlich schwebt dieses Damoklesschwert über mir/uns und natürlich setze ich mich damit auseinander - aber damit zu rechnen und es quasi einzukalkulieren - das wäre dann doch etwas zuviel verlangt, findest du nicht?! Natürlich wäre es ideal, wenn man sich emotional auf so was vorbereiten und damit den "Schaden" möglichst gering halten könnte... aber ich fürchte, sowas funktioniert, wenn überhaupt, dann nur bei einer Affäre. Und selbst da vermutlich auch meistens nicht so, wie man sich's wünschen würde, oder?! Wenn nicht der seltene Idealfall eintritt, dass zwei Menschen exakt zum gleichen Zeitpunkt merken, dass ihre Verbindung nicht mehr trägt oder prickelt oder was auch immer, dann ist doch immer eine/r der/die verletzte und verlassene - das ist leider unumgänglich. Den möglichen Schmerz für mich geringer zu halten ginge nur um den Preis, die Intensität und Nähe einer Verbindung bewusst, mit Macht und gegen alles Gefühl zu reduzieren. Davon mal abgesehen, dass ich kaum glaube, dass das funktionieren würde (siehe letztes Jahr...), bin ich auch nicht bereit, diesen Preis zu zahlen! :schild nein: Kein Leben auf Sparflamme - und erst recht kein Lieben!!! Für das Glück, das ich im Moment erlebe, bin ich bereit so ziemlich jeden Preis zu zahlen - ehrlich! Ich weiß, dass es vielleicht blauäugig klingt und ich weiß auch, dass das im Fall eines "Falles" natürlich nur umso härter wird - aber ich glaube, dass es die extreme "Höhe" des Glücks eben auch nur mit diesem extremen Risiko gibt - anders gesagt: wenn ich hoch schweben will, muss ich eben auch in Kauf nehmen, dass ich tief fallen kann...
das Schöne und das Beruhigende dabei ist, dass ich weiß, dass es ihm ganz genauso geht. Gerade in den drei Trennungstagen (ok, 2 1/2...:smirksmile:) ist uns das extrem bewusst geworden. Wir wissen noch nicht, wie es weitergeht - aber wir wissen, dass es für keine/n von uns ohne den/die andere/n weitergeht - das ist uns klar. wie auch immer wir dieses Leben gestalten werden. Und das ist eine Gewissheit, die ich so noch nie hatte - und die mich so glücklich - und auch so frei! - macht, wie ich es vorher selten war...






nicht, dass ich nicht auch schon rettungslos in profs verliebt gewesen wäre...



Tatsächlich...? Dann bist Du ja hier noch richtiger als Du dachtest! :cool: erzähl doch mal bisi aus alten zeiten! Wann hast Du denn studiert? Hast Du fertig studiert?



Ja, ich hab fertig studiert - Anfang 2000. Danach bin ich dann auf verschiedenen Umwegen zu meinem jetzigen Ausbildungsberuf gekommen, der auch im weitesten Sinn mit dem Studium zu tun hat. Ganz umsonst war's also nicht... :zwinker:
Das mit den Profs war so eine Sache... ich glaub, da ist man (frau!) dann irgendwie "prädisponiert", wenn's sowas schon mal gab... ich kann mich jedenfalls an wenige Zeiten in meinem Leben erinnern, in denen ältere Männer keine Rolle in meinem Leben gespielt hätten... :zwinker: Während des Studiums und auch noch ein Weilchen darüber hinaus war ich in einer festen (fast) gleichaltrigen Beziehung, hatte aber immer die ein oder anderen Drähte zu meinen lieben Lehrenden... :zwinker: Die interessanteste Kiste war sicher die mit einem Privatdozenten, der mich während eines Auslandssemesters für zwei Tage in meinem Studienort besucht hat... natürlich aus REIN (!) fachlichen Gründen... :freches grinsen: :zwinker: Ach ja, die guten alten Zeiten..., aber, wie gesagt:




im moment ist halt eher die parallelbeziehung nach erfolgreicher flirtanbahnung mein ding...



und, was den chef angeht ...




Ich hatte schon ganz vergessen daß Du Azubi bist? Wie lange dauert Deine Ausbildung noch?
Hoffentlich hält der Chef dicht!
Ich drücke Dir so oder so die Daumen, daß alles gut wird! :blumengabe:



... der scheint zwar mal so einen Schuss ins Blaue losgelassen zu haben, aber ansonsten - zum Glück!!! - völlig ahnungslos zu sein. Das haben Recherchen bei sicheren Quellen ergeben...
Also: Entwarnug (vorerst!) und: danke für's Daumendrücken! :blumengabe:

lg - an dich yetya und an euch andern "prof-groupies"- ich freu mich auf eure news von der uni-front - und drücke natürlich weiter die Daumen!!!

LG, die mitfiebernde
foto :smile:

Inaktiver User
06.04.2006, 22:19
Hallo ihr alle,

YetYa, Du hast völlig Recht, daß die Unterbreitung von unmoralischen Angeboten eigentlich nicht zu meinem Repertoir gehört. Frau will schließlich erobert werden, der Prinzessin könnte ja sonst ein Zacken aus der Krone fallen :knicks:. Allerdings muß ich Dir (leider) auch zustimmen, daß man mit der Methode in diesem sehr speziellen Fall wohl nicht sehr weit kommt.
An der Stelle aber nochmal zur Erinnerung :erleuchtung:: Da ich letztes Semester gar nicht an der Uni war, wird es am Anfang dieses Semesters erstmal darum gehen, mich wieder in sein Gedächtnis zu rufen :ahoi:.
Wie weit ich generell gehen würde, hängt natürlich auch immer von der Situation und seiner Reaktion ab, aber natürlich ist das Ziel, auf private Dinge zu sprechen zu kommen und dabei auch das Flirten nicht zu vernachlässigen :kuss:. Ich würde ihn aber wahrscheinlich nicht fragen, ob wir mal zusammen einen Kaffee :tassenkasper:trinken gehen, es sei denn, unsere Gespräche wären schon sehr privat :kuss:.
Übrigens meinte ich mit "schwierig, weil lange verheiratet" eigentlich "schwieriger, als gar nicht verheiratet". Aber, daß gar nicht verheiratet bei so einem Mann völlig illusorisch ist, ist mir auch klar. Wenn er frisch verheiratet wäre, würde ich meine Chancen sowieso so ungefähr, annähernd, ziemlich genau auf höchstens 0 schätzen.
Nun zu Dir, Foto. Ob Du hier richtig bist? GOLDRICHTIG! würde ich sagen. :blumengabe: Ich glaube die Titel Prof und Chef sind austauschbar. Letztendlich geht es doch dabei immer darum, daß diese Positionen den innehabenden Personen erlauben, ja sogar von diesen verlangen, sich in einer bestimmten Weise zu verhalten, d.h. sich souverän selbst darzustellen, was einen Großteil der Ausstrahlung dieser meistens intelligenten, erfolgreichen und erfahrenen Personen ausmacht.
Außerdem machst Du uns allen immer wieder Hoffnung, daß es vielleicht auch mal mit unseren Profs so weit kommt (das würde mir schon vollkommen reichen :zwinker:).
Da Du aber offensichtlich auf eine feste Bezieung mit deinem Chef hoffst, mache ich mir auch ein bißchen Sorgen um Dich. Es ist ja oft so, daß die Geliebten ewig hingehalten werden und der Mann dann doch zu seiner Frau zurückgeht :regen:. Um nicht jahrelang in diesem Gefühlschaos gefangen zu sein :zahnschmerzen:, wäre es vielleicht gar nicht schlecht, wenn Du eine Entscheidung forcierst :nudelholz:. Damit meine ich jetzt nicht, ihn unter Druck zu setzten, weil die Wahrscheinlichkeit dass er sich dann ganz zurückzieht zu groß ist. Aber vielleicht kannst Du ja seine Frau dazu bringen, eine Entscheidung zu treffen. Du hast geschrieben, dass sie schon anfängt rumzuzicken :nudelholz:. Kannst Du das und ihr Verhalten Dir gegenüber vielleicht mal etwas präzisieren? Seht ihr euch ab und zu? Schließlich war das noch ganz am Anfang, oder? Was macht sie dann erst jetzt, wo sie tatsächlich einen Grund hat? Hat sie wirklich noch nichts mitgekriegt? Das kann ich mir kaum vorstellen. Da sowas meiner Meinung nach sowieso niemandem auf Dauer verborgen bleiben kann, könntest Du die Sache doch dadurch beschleunigen, das Du ihr ein paar Hinweise gibst. Natürlich nicht direkt, sonst ist der Ärger mit Deinem Chef vorprogrammiert. Meinst Du , das ginge? Ich drücke Dir jedenfall die Daumen, dass es klappt.
@alje: Was gibt's neues? Ich hoffe, Du hast nicht völlig aufgegeben. :blumengabe:
So, bis zum nächsten Mal
Tara

Inaktiver User
07.04.2006, 04:06
Hallo nur kurz, später ausführlich!

Aber ganz wichtig: um Himmels Willen Tara, das ist ganz und gar keine gute Idee für Foto, sich direkt oder indirekt auf Konfrontationskurs mit der Frau des OdB zu begeben! Klar, Rivalität ist Rivalität, und wie ich in einem Nachbar-Strang gerade geschrieben habe, geht es dabei auf vielfältige Weise nicht mit rechten Dingen zu...aber auf jeden Fall sollte Foto ihrem OdB die Entscheidung überlassen, wie diese auch immer aussehen sollte. Er soll doch der Mann ihres Lebens werden, wie soll das gehen wenn er früher oder später von solchen Methoden erfährt - daß seine Ehe hinterrücks manipuliert wurde?

Ich weiß daß ich nicht fair handle, der ganze Strang ist ja eine Zumutung für Prof-Frauen :musiker: aber es gibt Sachen, die ich nicht mache, z.B. der Partnerin eines OdB Hinweise zu geben oder die Hölle heiß zu machen. glaub mir, selbst wenn das zur Trennung führt, können die Methoden hinterher gegen die Anstifterin verwendet werden. Außerdem zählt das zu den verführungstechnisch unlauteren Methoden.

Foto
08.04.2006, 01:42
... ganz deiner Meinung, Yet Ya!
Frau benachrichtigen oder OdB in irgendeiner Weise unter Druck setzen ist ein ABSOLUTES NO GO!!! :ooooh: Wäre selbst supersauer, wenn mir sowas in der Richtung passieren würde - und mit dem Vertrauen wäre es dann aus - zu Recht, wie ich finde...
Also, sorry Tara - aber diesen Tipp werd ich sicher nicht beherzigen!
Aber vielleicht hast du ja noch ne andere Idee...

LG an alle,
Foto

Inaktiver User
08.04.2006, 17:53
Gute Frage... Sagen wir so: es ist uns beiden sehr bewusst und es klingt immer wieder an. Aber wir haben beide auch ordentlich Respekt vor dem, was da evtl. auf uns zukommt. Und ein bisschen Verdrängungstaktik ist da manchmal ganz wohltuend. (wenn auch sicher nicht auf Dauer das Mittel der Wahl, ich weiß... :unterwerf: :regen:)



Ich verstehe! Wenn bei einer Entscheidung die Gefahr besteht, hinterher nicht mehr das zu haben, was man vielleicht eigentlich haben wollte, schiebt man sie natürlich vor sich her. Das Problem sehe ich darin, daß es wohl keinen Moment geben wird, in dem ihm die Entscheidung leichter gemacht wird - will sagen, derzeit hätte er die Möglichkeit, abzuwägen und ohne Druck seitens seiner Frau zu überlegen was er will. (eigentlich auch utopisch, weil Eure Beziehung ihm sicher gut das Hirn vernebelt :zwinker:) aber noch schlimmer würde es, wenn seine Frau eben Verdacht schöpft und ihm die Pistole auf die Brust setzt. Ich denke, dabei würden Deine Chancen auf weit unter 50% sinken, ihn zu bekommen, wenn nicht sogar auf null.

Du hast also zwei Wege: entweder Du forderst eine Entscheidung, jetzt wo alles noch frisch und neu und interessant für Euch beide ist, was auf ein Ende mit Schrecken hinauslaufen könnte. Oder Du spielst auf Zeit, hoffst, daß seine Gefühle immer tiefer werden und eure Beziehung hält und hält und hält bis er irgendwann die Gegenwart seiner Frau nicht mehr ertragen kann.

Ist zwar gemein, aber ich drücke Dir ehrlich gesagt die Daumen!



Ja, das mit dem "Absturz" (schreckliches Wort!!!) ist so eine Sache. Natürlich schwebt dieses Damoklesschwert über mir/uns und natürlich setze ich mich damit auseinander - aber damit zu rechnen und es quasi einzukalkulieren - das wäre dann doch etwas zuviel verlangt, findest du nicht?!



Du hast da ja recht! Aber leute die die Sache von außen betrachten, sehen alles naturgemäß schwärzer.



Natürlich wäre es ideal, wenn man sich emotional auf so was vorbereiten und damit den "Schaden" möglichst gering halten könnte... aber ich fürchte, sowas funktioniert, wenn überhaupt, dann nur bei einer Affäre.



Falls Du überhaupt Lust hast, Dich auf diese Weise darüber zu unterhalten: ich finde es faszinierend, daß Du Eure Beziehung tatsächlich als Beziehung bezeichnest und nicht als Affäre. Was ist es, das Euch nicht zu einer Affäre macht? Eure Seelenverwandschaft? Eure Gespräche? Liebe? Und als was sieht er Euch?



Den möglichen Schmerz für mich geringer zu halten ginge nur um den Preis, die Intensität und Nähe einer Verbindung bewusst, mit Macht und gegen alles Gefühl zu reduzieren.



Völlig richtig! Nur so würde das funktionieren und so machen es besonders viele Männer, so mein Eindruck. hast Du das Gefühl, Dein OdB schützt sich gerade in irgendeiner Hinsicht, oder ist er sich gar Deiner schon sicher, weil Du nichts zu verlieren hast??



Für das Glück, das ich im Moment erlebe, bin ich bereit so ziemlich jeden Preis zu zahlen - ehrlich!



...solange Du weißt, daß man auch mit einem hohen Einsatz verlieren kann...



das Schöne und das Beruhigende dabei ist, dass ich weiß, dass es ihm ganz genauso geht. Gerade in den drei Trennungstagen (ok, 2 1/2...:smirksmile:) ist uns das extrem bewusst geworden. Wir wissen noch nicht, wie es weitergeht - aber wir wissen, dass es für keine/n von uns ohne den/die andere/n weitergeht - das ist uns klar. wie auch immer wir dieses Leben gestalten werden. Und das ist eine Gewissheit, die ich so noch nie hatte - und die mich so glücklich - und auch so frei! - macht, wie ich es vorher selten war...



Aber gerade das Wort Freiheit macht hier nachdenklich :knatsch:




Das mit den Profs war so eine Sache... ich glaub, da ist man (frau!) dann irgendwie "prädisponiert", wenn's sowas schon mal gab... ich kann mich jedenfalls an wenige Zeiten in meinem Leben erinnern, in denen ältere Männer keine Rolle in meinem Leben gespielt hätten... :zwinker: Während des Studiums und auch noch ein Weilchen darüber hinaus war ich in einer festen (fast) gleichaltrigen Beziehung, hatte aber immer die ein oder anderen Drähte zu meinen lieben Lehrenden... :zwinker: Die interessanteste Kiste war sicher die mit einem Privatdozenten, der mich während eines Auslandssemesters für zwei Tage in meinem Studienort besucht hat... natürlich aus REIN (!) fachlichen Gründen... :freches grinsen: :zwinker: Ach ja, die guten alten Zeiten...,



Also ist mit einem Prof/Dozenten nie was gelaufen?



im moment ist halt eher die parallelbeziehung nach erfolgreicher flirtanbahnung mein ding...



:freches grinsen:



... der [Chef] scheint zwar mal so einen Schuss ins Blaue losgelassen zu haben, aber ansonsten - zum Glück!!! - völlig ahnungslos zu sein. Das haben Recherchen bei sicheren Quellen ergeben...
Also: Entwarnug (vorerst!)



Sehr gut! Man muß ja nicht immer auf allen fronten kämpfen! :fg engel:



lg - an dich yetya und an euch andern "prof-groupies"- ich freu mich auf eure news von der uni-front - und drücke natürlich weiter die Daumen!!!



Grüße an Dich und News kommen gleich! :blumengabe:

Inaktiver User
08.04.2006, 18:19
YetYa, Du hast völlig Recht, daß die Unterbreitung von unmoralischen Angeboten eigentlich nicht zu meinem Repertoir gehört. Frau will schließlich erobert werden, der Prinzessin könnte ja sonst ein Zacken aus der Krone fallen :knicks:



Köstlich!! :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:



Allerdings muß ich Dir (leider) auch zustimmen, daß man mit der Methode in diesem sehr speziellen Fall wohl nicht sehr weit kommt.



Wohl wahr. Wo bei einem anderen Mann ein winziger Wink genügen würde, muß man bei den meisten Profs schon mit dem Zaunpfahl winken - und DABEI möglichst gar nicht auffallen oder aufdringlich wirken, haha, so kommts mir manchmal vor! Oh Gott, was haben wir uns da nur vorgenommen! Dazu nochmal gleich in eigener Sache.



An der Stelle aber nochmal zur Erinnerung :erleuchtung:: Da ich letztes Semester gar nicht an der Uni war, wird es am Anfang dieses Semesters erstmal darum gehen, mich wieder in sein Gedächtnis zu rufen :ahoi:.



OK! Aber was heißt das im Klartext? Du mußt ihm Dich als Flirtpartnerin ins Gedächtnis rufen oder überhaupt als Person?? Wenn er Dich auf der Straße träfe, würde er Dich als [ehemals seine] Studentin identifizieren?? Wenn nein, dann wärst Du ja derzeit die einzige unter uns, die tatsächlich Ehemanns Rat befolgen könnte um sich an ihn ranzumachen ohne Uni-Kontext!



Wie weit ich generell gehen würde, hängt natürlich auch immer von der Situation und seiner Reaktion ab, aber natürlich ist das Ziel, auf private Dinge zu sprechen zu kommen und dabei auch das Flirten nicht zu vernachlässigen :kuss:. Ich würde ihn aber wahrscheinlich nicht fragen, ob wir mal zusammen einen Kaffee :tassenkasper:trinken gehen, es sei denn, unsere Gespräche wären schon sehr privat :kuss:.



Oh Mist, hier habe ich das "nicht" übersehen, deswegen die zeilen nochmal gelöscht. Aber wie willst Du ihm dann erstmal näher kommen und überhaupt ins Gespräch kommen? Daß Du noch gar keinen Plan hast, so unrealistisch er sein mag, nehme ich Dir nicht ab! Also laß mal hören was Dein Groupie-Hirn bisher so ausgespuckt hat!!



Übrigens meinte ich mit "schwierig, weil lange verheiratet" eigentlich "schwieriger, als gar nicht verheiratet". Aber, daß gar nicht verheiratet bei so einem Mann völlig illusorisch ist, ist mir auch klar.



Aber hallo! Das müßte ja schon ein völlig beziehungsgestörter Mensch sein, wenn er bei den vielen Anwärterinnen nicht einer auf den Leim ginge.



Nun zu Dir, Foto. Ob Du hier richtig bist? GOLDRICHTIG! würde ich sagen. :blumengabe: Ich glaube die Titel Prof und Chef sind austauschbar.



Ich denke, Du sprichst aus was wir alle denken! Und daß die Männer gern ein paar Jährchen älter sein dürfen, da scheinen wir uns ja auch einig zu sein. Das hier ist also der offizielle Uni- und Chef-Sex-Strang. Somit haben wir wirklich alles abgedeckt, was in den beiden Strängen bisher flachgelegt wurde. :knicks:



Letztendlich geht es doch dabei immer darum, daß diese Positionen den innehabenden Personen erlauben, ja sogar von diesen verlangen, sich in einer bestimmten Weise zu verhalten



...und gleichzeitig verbietet diese Position es ihnen, sich ihren Schutzbefohlenen unsittlich zu nähern... :hunger:

Inaktiver User
08.04.2006, 18:35
So meine News kommen jetzt auch noch. Ich habe gestern eine Antwort-Mail vom Prof bekommen. Zunächst mal war ich ziemlich down über die Mail, denn er hat mich ziemlich abserviert und die Mail ist auch wirklich sehr kurz. Klartext: ich solle wegen der Recherche eine Mail an seine HiWi schreiben und auf die Buch-Rückgabe, ich wollte ihm sein Buch persönlich zurückgeben, ist er gar nicht eingegangen. :unterwerf: Sch*****
das Frustrierende daran ist, daß es in der Sprechstunde ganz und gar nicht danach klang, als solle irgendeine HiWi ins Spiel kommen, ich habe ja drauf geachtet, und es klang 100%ig so als würde ER mir die Recherche ermöglichen, aber das habe ich wohl überinterpretiert.

Aber was solls. Die Mail hat wenigstens ansatzweise auch positive Seiten. Also erstmal ist mir klar geworden, daß er so wohl jede Studentin behandeln würde, und ich von ihm ja eben nicht verlangen kann, jeden köder anzubeißen. Außerdem habe ich in meiner Mail "Lieber Herr X" geschrieben, und war ja gespannt, ob er diese Formulierung aufgreift oder nicht (ich glaubte ja eigentlich nicht daran). Tja also er hat tatsächlich zurück geschrieben "Liebe Frau X" !!! Das ist so cool. Das heißt es ist ihm nicht nur aufgefallen daß ich das geschrieben habe sondern er hat es auch geschrieben :freches grinsen: kaum zu glauben über was für ein winziges Detail man sich freuen kann. Und das Ende der Mail ist "herzl. Grüße, X"

Das ist doch eigentlich nicht üblich, daß Profs in einer Mail an Studenten "herzl. Grüße" schreiben, oder?? ALso jedenfalls nicht alltäglich, denke ich.

Ich bin also weiter dabei und weiter optimistisch daß er mich vielleicht laaangsam an sich heran lassen könnte, wenn ich ihn nicht verjage. Die Profs auf freier Wildbahn sind ja sooo schreckhaft..... :schild genau: :schild genau: :schild genau:

Ich freu mich auf News von Euch, bis dann

YetYa

3erMond
08.04.2006, 20:33
Hi!

Bin hier reingeraten, weil ich auch mal bis über beide Ohren in einen Prof verschossen war und habe mich hier königlich amüsiert.
Schade, dass es damals noch keinen "Prof-Strang" gab :freches grinsen: , dann hätte ich vieles bestimmt easyer genommen. So Jäger-Beute-mäßig habe ich das damals eigentlich nicht gesehen - aber so im Nachhinein :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:

Viel Erfolg!!!

Mond

Inaktiver User
08.04.2006, 21:35
Danke Mond! :blumengabe: Laß uns doch an Deinen damaligen Prof-Schwämereien noch ein wenig teilhaben - was war toll an Deinem Prof und habt ihr geflirtet? Oder warst Du eine ganz heimliche Prof-Verehrerin?

Lieben Gruß, YetYa :smile:

Inaktiver User
09.04.2006, 18:05
Ich geb's ja zu, ich gucke immer wieder in den Strang und amüsiere mich gut, da nicht betroffen und von Sehnsucht und Leidenschaft zerrissen. Aber nun stellt sich mir echt die Frage, YetYa, wie kann zwischen ihm und Dir eine HiWi sein? Ich wäre da dochschon längst selbst die HiWi...wobei noch geschickter wäre es, eine Stelle am gleichen Institut zu sein, bei 'nem Prof, der viel mit ihm zu tun hat o.ä. Dann wäre auch bei den Groupies, die nicht einmal den "Familienstand" ihres Angebeteten kennen, jegliches Grübeln überflüssig. Sorry, ich bin einfach eine Person der Tat und für Tests a la "antwortet er mir jetzt mit liebe Fr. X" fehlt mir die Geduld :blumengabe:.
Und als HiWi kann ich euch sagen, es wird gelästert und gelästert und ich kenne sämtliche sich abzeichnenden Ehekrisen und Haarfärbemittel der Profs :schild genau:.

Saqiyuq

Viel Erfolg und ich lese so gerne mit, denn was habe ich in der Schule nicht alles versucht, um meinen Geschichtelehrer abzuschleppen. Aber ich war ja so unschuldig!

Alje
09.04.2006, 20:03
Hallo Mädels!

Komme im Moment nicht so oft hier vorbei, habe mich gerade mal auf den neuesten Stand gebracht (da passiert ja viel!) und wollte mich nur mal kurz melden.
Es gibt auch leider nix neues zu berichten über das angestrebte Techtelmechtel mit meinem Ex-Schutzbefohlenen. Wir sind uns noch mal kurz übern Weg gelaufen in der Uni. Hätte ihn fast übersehen, woran er mich immerhin durch weitschweifendes Winken :yeah: und Grüßen hinderte (außer natürlich dem Strahlenkranz seiner Aura, haha). Soviel zu den Brotkrumen, die man als Groupie manchmal knabbert, Ihr kennt das. Im Moment stehen bei mir allerdings andere Dinge im Vordergrund, so daß ich auch gerade nicht so viel Engagement ins Prof-Projekt stecke.



So meine News kommen jetzt auch noch. Ich habe gestern eine Antwort-Mail vom Prof bekommen. Zunächst mal war ich ziemlich down über die Mail, denn er hat mich ziemlich abserviert und die Mail ist auch wirklich sehr kurz. Klartext: ich solle wegen der Recherche eine Mail an seine HiWi schreiben und auf die Buch-Rückgabe, ich wollte ihm sein Buch persönlich zurückgeben, ist er gar nicht eingegangen. :unterwerf: Sch*****



Tut mir leid, YetYa. :niedergeschmettert: Was heißt denn "ziemlich abserviert"? War sein Ton irgendwie blöd oder was? Dann klemm Dich halt erst mal an seine HiWi, am besten vorbeigehen würde ich sagen, dann triffst Du ihn vielleicht bei der Gelegenheit auch mal wieder. Das Buch würde ich ihm dann beim nächsten Mal einfach trotzdem persönlich vorbeibringen. Jeder persönliche Kontakt zählt. Vielleicht kannst Du ihm am Ende seiner Sprechstunde "auflauern", vielleicht hat er dann Feierabend und vielleicht braucht der Mann ja dann einen Kaffee... ("Haach, sind Sie auch so fertig? Ich brauch jetzt nen Kaffee...") :tassenkasper:



Aber was solls. Die Mail hat wenigstens ansatzweise auch positive Seiten. Also erstmal ist mir klar geworden, daß er so wohl jede Studentin behandeln würde, und ich von ihm ja eben nicht verlangen kann, jeden köder anzubeißen.



Was meinst Du? Wie behandeln? Sein Verhalten in der Sprechstunde? Klar, es ist gut, solche Sachen nicht überzuinterpretieren. Wie auch:



Außerdem habe ich in meiner Mail "Lieber Herr X" geschrieben, und war ja gespannt, ob er diese Formulierung aufgreift oder nicht (ich glaubte ja eigentlich nicht daran). Tja also er hat tatsächlich zurück geschrieben "Liebe Frau X" !!! Das ist so cool. Das heißt es ist ihm nicht nur aufgefallen daß ich das geschrieben habe sondern er hat es auch geschrieben :freches grinsen: kaum zu glauben über was für ein winziges Detail man sich freuen kann. Und das Ende der Mail ist "herzl. Grüße, X" Das ist doch eigentlich nicht üblich, daß Profs in einer Mail an Studenten "herzl. Grüße" schreiben, oder?? ALso jedenfalls nicht alltäglich, denke ich.



Ich will Dich ja nicht demotivieren, aber diese Formulierungen sind bei meinen Profs üblich. Und ich meine damit welche, wo so gar nichts Flirttechnisches im Raum steht. Aber ich kenne Deinen ja nicht. Wenn er sonst förmlicher kommuniziert, kann das natürlich was heißen. Was hörst Du denn so bei KommilitonInnen raus, die mit ihm in Kontakt stehen?
Ich weiß nämlich noch, daß ich über die ersten Mails meines Profs auch sehr begeistert war wegen seiner angeblich persönlichen Grußformeln (da waren wir noch lange nicht auf der Fortgeschrittenen-Flirtschiene), merkte dann aber bei Erzählungen von anderen, daß das einfach so ist bei seinen Mails. Anders wurde das dann, als wir das Smsen anfingen :zwinker: Das war dann eindeutig persönlicher.



Ich bin also weiter dabei und weiter optimistisch daß er mich vielleicht laaangsam an sich heran lassen könnte, wenn ich ihn nicht verjage. Die Profs auf freier Wildbahn sind ja sooo schreckhaft.....

:schild genau: :schild genau: :schild genau:

[/quote]

:schild genau: Du sagst es! Schlimmer als südtibetanische Müffelmäuse...

Aber klar, bleib dran, bleib optimistisch! So fing das mit meinem Prof und mir auch an. Ich sehe zwar ein, daß ich letzendlich nicht gerade das Erfolgsbeispiel bin :gegen die wand: Aber bei Dir kanns ja besser laufen, wenn Deiner nicht so ein Feigling ist! Viel Glück! :allesok:

(Übrigens: Mit "Plateauphase" hatte ich übrigens letztens nur andeuten wollen, daß ich meinen Prof durchaus noch erregend finde und jetzt die Zeit vor dem Höhepunkt ist - in der besten aller Welten natürlich...) :zwinker:

@Foto
YetYa hat eigentlich schon alle Sorgen ausgedrückt, die mir beim Lesen Deiner Neuigkeiten durch den Kopf gingen. Ich kann dennoch sehr sehr gut nachvollziehen, wie Du Dich gerade fühlst. Wenn ich mit meinem Prof so weit gekommen wäre, würde ich das auch auskosten, mit vollem Risiko! Klar ist das ein Tanz auf dem Vulkan. Aber aufgeben? Verzichten? Könnte ich auch nicht. Natürlich ist frau dabei extrem gefährdet, sich böse zu verbrennen. Trotzdem, ich bin eine Vulkantänzerin, habe zum Glück auch schon verdammt oft viel Glück gehabt und bin nur mit leichten Blessuren davongekommen. Von daher bin ich keine gute Beraterin... Dennoch: Paß bitte auf Dich auf! Ich wünsche Dir auch ganz viel Glück! :wangenkuss:

@Tara
Schließe mich YetYas Überlegung an: Wenn er Dich als Person neu kennenlernen soll und Dich als seine Studentin gar nicht mehr abgespeichert hat - supi! Dann könntest Du Dich ihm wirklich so nähern, wie Du das bei anderen Männern machen würdest, die Dich interessieren. Ja genau, wie sind denn Deine Vorüberlegungen?
Ich finde übrigens, daß die langjährige Ehe Deines Profs und die Abwesenheit seiner Gattin eindeutig positive Voraussetzungen sind! So kann ein Groupie doch arbeiten... :freches grinsen:
Die Mensa ist natürlich in dieser Konstellation kein wirklicher Anmach-Ort :ooooh: :ooooh: :ooooh: Aber zum heiße Blicke zuwerfen taugt sie allemal. Weitere Aktivitäten kannst Du ja an anderen Wasserlöchern oder den Trampelpfaden dahin starten. War bei mir immer ne gute Methode.

@Mond
Schön, noch eine Mitleserin, die wenigstens im Nachhinein ein bißchen was davon hat. :blumengabe:

@ Saqiyuq
Hey, wieder eine neue Perspektive; eine neue Beteiligte aus dem Figurenarsenal! Jetzt wirds ja wieder spannend: Hast Du denn schon eine von uns "erkannt"? :aetsch: Ich glaube ja nicht wirklich, daß es gut ist, als HiWi bei seinem OdB zu arbeiten. Dann ist man ja noch enger in diesem Chef-Ding. (Obwohl - siehe Foto...) Also für mich wär das nix. Wenns dann doch nicht so der Burner ist mit dem Prof dann hänge ich da in diesem Job, muß ihn weiter sehen, etc.
Aber ein guter Kontakt zu seinen HiWis ist doch sicher hilfreich. Pirschen sich oft Groupies an Dich ran? Oder schielst Du gar selbst ein bißchen? :zwinker:

Also - Euch allen weiterhin
Good Night & Good Luck!

Inaktiver User
10.04.2006, 12:39
Hallo Saquiyuq!

Ich schließe mich unbedingt der Frage von Alje an, kriegst Du mit, wie oft Groupies sich an die Profs ranmachen? Oder sind ausgerechnet diese Profs, von denen Du so viel mitkriegst, unattraktiv?



Aber nun stellt sich mir echt die Frage, YetYa, wie kann zwischen ihm und Dir eine HiWi sein? Ich wäre da dochschon längst selbst die HiWi...



Ne, kommt gar nicht in Frage. Mit einer Ausnahme: hätte er mich je gefragt, ob ich seine HiWi werden will, hätte ich wohl kaum ablehnen können. Aber ich bin im Grunde daran überhaupt nicht interessiert, ist nicht meine Art. Ich will den prof schließlich verführen und nicht sein Leben unterwandern, genau so würde ich mich aber fühlen, wenn ich mich bei ihm einschleiche obwohl ich den Job gar nicht will und brauche. Und wenn ich ehrlich bn, will ich auch gar kein Geläster hören oder wissen, welche Haarfärbemittel er verwendet (wenn er sie sich denn färben würde - ist bei grauen Haaren aber unwahrscheinlich :freches grinsen:) sowas würde mich eher abturnen. Ne, die Herausforderung liegt gerade darin, nicht auf solche Mittel zurückzugreifen und es "einfach so" zu schaffen - und wenn nicht, dann nicht. Hab am Ende jedenfalls keinen blöden HiWi Job am Hals.



wobei noch geschickter wäre es, eine Stelle am gleichen Institut zu sein, bei 'nem Prof, der viel mit ihm zu tun hat o.ä. Dann wäre auch bei den Groupies, die nicht einmal den "Familienstand" ihres Angebeteten kennen, jegliches Grübeln überflüssig.



Ah ne, hab ein unangenehmes Gefühl wenn ich über sowas nachdenke. Wenn frau einen Mann in anderem Umfeld angräbt dann überlegt sie ja auch nicht, wie sie ihm erstmal unauffällig beruflich näher kommt. Ne, so gesehen ist meine Strategie sogar noch direkter als deine Saquiyuk, ich werde versuchen ihn ohne Umwege zu verführen, dauert vielleicht länger, kostet mich aber keine Zeit und Nerven als HiWi.




Sorry, ich bin einfach eine Person der Tat und für Tests a la "antwortet er mir jetzt mit liebe Fr. X" fehlt mir die Geduld :blumengabe:.



Verständlich! :freches grinsen:



Viel Erfolg und ich lese so gerne mit, denn was habe ich in der Schule nicht alles versucht, um meinen Geschichtelehrer abzuschleppen. Aber ich war ja so unschuldig!



Was?? Du hast auf vielfältige Weise versucht, Deinen Lehrer zu verführen, aber Du warst unschuldig?? Versteh ich nicht...
Erzähl doch mal, auf welche Weise Du es versucht hast!:blumengabe:

LG, YetYa

Inaktiver User
10.04.2006, 13:17
Tut mir leid, YetYa. :niedergeschmettert: Was heißt denn "ziemlich abserviert"? War sein Ton irgendwie blöd oder was?



Nein, gar nicht! Sein Ton war freundlich und so, mit "abserviert" meinte ich nur daß er mich an seine HiWi verweist statt - wie es vorher klang - sich selbst drum zu kümmern. Und daß er die Sache mit der persönlichen Buchrückgabe einfach ganz beiseite gelassen hat, sehe ich auch ein bischen als abserviert - Motto: mich kriegst Du bist zum nächsten Semester nicht mehr zu sehen, Mädel.
Ist quatsch, so war das nicht gemeint und er war wirklich nicht unfreundlich.



Dann klemm Dich halt erst mal an seine HiWi, am besten vorbeigehen würde ich sagen, dann triffst Du ihn vielleicht bei der Gelegenheit auch mal wieder. Das Buch würde ich ihm dann beim nächsten Mal einfach trotzdem persönlich vorbeibringen. Jeder persönliche Kontakt zählt. Vielleicht kannst Du ihm am Ende seiner Sprechstunde "auflauern", vielleicht hat er dann Feierabend und vielleicht braucht der Mann ja dann einen Kaffee... ("Haach, sind Sie auch so fertig? Ich brauch jetzt nen Kaffee...") :tassenkasper:



Ich weiß nicht...sind alles gute Ideen, aber ich fühle mich grade so zögerlich...was meinst Du denn mit "beim nächsten Mal" das Buch persönlich vorbeibringen? Ich habe ja eben keine Gelegenheit mehr, ihn diese Woche noch zu sehen oder unauffällig irgendwo reinzuschneien, wenn ich deswegen in seine Sprechstunde ginge käme ich mir blöd vor und eigentlich wollte er das Buch auch vor April zurück. :niedergeschmettert: son Mist! :nudelholz:
Auch bei seiner HiWi vorbeizugehen habe ich keine Lust, am Ende sagt die noch zu mir, dann mach die Recherche doch gleich, und dann darf ich mich unangemeldet stundenlang am PC abquälen und habe nicht mal den Hauch einer Chance daß mein Prof vielleicht mitbekommt daß Frau X einen Termin bei seiner HiWi hat, wo er doch mal kurz vorbeischauen könnte,.... jaja, träum weiter! :schlaf gut: :freches grinsen:

Im Moment leider nichts anständiges möglich, aber Deine Tips sind auf jeden Fall gut Alje!

Ich denke als nächstes schreibe ich heute der HiWi ne Mail und lasse den Zufall entscheiden wies weiter geht, dann lasse ich des Profs Buch morgen in sein Fach legen - soll ich vielleicht einen Zettel dran machen? ich könnte draufschreiben "Danke! Ich mache einen Terin bei ihrer HiWi. X" und das in so ganz geschwungener Schrift, die vor Erotik trieft :unterwerf: :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:





Aber was solls. Die Mail hat wenigstens ansatzweise auch positive Seiten. Also erstmal ist mir klar geworden, daß er so wohl jede Studentin behandeln würde, und ich von ihm ja eben nicht verlangen kann, jeden köder anzubeißen.



Was meinst Du? Wie behandeln? Sein Verhalten in der Sprechstunde? Klar, es ist gut, solche Sachen nicht überzuinterpretieren.



u.a., aber vor allem meinte ich jetzt das Verweisen an die HiWi. Also sein vordergründiges Verhalten stufe ich als "ganz normal, alltäglich" ein und nur sein Lächeln, das leichte Knistern zwischen uns als "nicht normal".




Ich will Dich ja nicht demotivieren, aber diese Formulierungen sind bei meinen Profs üblich. Und ich meine damit welche, wo so gar nichts Flirttechnisches im Raum steht. Aber ich kenne Deinen ja nicht. Wenn er sonst förmlicher kommuniziert, kann das natürlich was heißen. Was hörst Du denn so bei KommilitonInnen raus, die mit ihm in Kontakt stehen?



Ich hab keine Ahnung, ich will auch gar nicht nachfragen denn wenn ich frage "schreibt X an Dich "Liebe Frau Y oder hallo Frau Y" dann verrate ich mich ja schon selbst. Aber darauf kommt es mir auch weniger an. ich finde seine Anrede in der Mail ja deswegen toll, weil er meine Formulierung aufgegriffen hat, zwar weiß ich auch nicht ob er das bei jeder Mail macht, aber ich fands schön. :smile:




Aber klar, bleib dran, bleib optimistisch! So fing das mit meinem Prof und mir auch an.



Ja auf jeden Fall. Das mit dem "so fängt es doch imemr an" ist vom gefühl her ein gutes Indiz, und ich verlaß mich bei der Sache auch nur auf mein Bauchgefühl.



Ich sehe zwar ein, daß ich letzendlich nicht gerade das Erfolgsbeispiel bin :gegen die wand: Aber bei Dir kanns ja besser laufen, wenn Deiner nicht so ein Feigling ist! Viel Glück! :allesok:



Danke! Noch zeichnet sich nichts ab von wegen feigling oder nicht, aber da finde ich schon noch raus...



Aber ein guter Kontakt zu seinen HiWis ist doch sicher hilfreich. Pirschen sich oft Groupies an Dich ran? Oder schielst Du gar selbst ein bißchen? :zwinker:



Super Idee, Alje. Mal sehen ob die HiWi eine Nette ist.

Hinweis in eigener Sache: falls der Verdacht aufkommen sollte, ich bin sone Wahnsinnige, die den ganzen Tag nichts besseres zu tun hat als zu überlegen, wie sie ihren Prof abschleppen kann, dem ist nicht so!! Ich finde es einfach sozusagen nebenher tierisch unterhaltsam hin und wieder meine Fühler nach dem Prof auszustrecken und mich dann über jedes Detail hier auszutauschen. Ich geniesse das, ich will ja hier keinen Geschwindigkeitsrekord aufstellen und habe ja wie gesagt jede Menge andere Verpflichtungen, ... :peinlich:

Das an alle die befürchten, ich hänge hier verzweifelt am PC und lechze nach dem Prof (letzteres vielleicht schon, aber ohne "verzweifelt" :fg engel:)

Lieben Gruß an alle, YetYa

Inaktiver User
13.04.2006, 14:03
@ Saqiyuq
Hey, wieder eine neue Perspektive; eine neue Beteiligte aus dem Figurenarsenal! Jetzt wirds ja wieder spannend: Hast Du denn schon eine von uns "erkannt"?
Aber ein guter Kontakt zu seinen HiWis ist doch sicher hilfreich. Pirschen sich oft Groupies an Dich ran? Oder schielst Du gar selbst ein bißchen? :zwinker:



Erkannt habe ich hier keine :cool:, Groupies pirschen sich auch weniger direkt an mich heran, denn ich arbeite für 'ne Frau. Aber da die mit einem der heißeren Profs eng befreundet ist, kommen häufig unauffällig Fragen nach ihm, ob er denn verheiratet ist und so...
wahrscheinlich habt ihr recht, für eine Affäre ist so'n HiWi Job nix, allerdings sind einige aus unserem Mittelbau sogar mit ehemaligen HiWis/Studentinnen verheiratet...
Vorteil beim HiWi Job sind die Institutsfeiern für Angestellte, Weihnachten, Wiesnausflüge und so. Da ist es manchmal wie das Klischee einer Firmenfeier und erfolgsversprechend.

zu meinem Lehrer...unschuldig, weil ich auf seine "Erkenntnis" gehofft und brav gewartet habe - bis zum Abi vergeblich. Das Abwarten würde ich mir daher heute nicht mehr geben, Männer und erst recht Lehrpersonen müssen sanft-feste auf ihr Glück gestoßen werden, ohne dass sie es merken natürlich.

Saqiyuq

Alje
14.04.2006, 18:23
Ich denke als nächstes schreibe ich heute der HiWi ne Mail und lasse den Zufall entscheiden wies weiter geht, dann lasse ich des Profs Buch morgen in sein Fach legen - soll ich vielleicht einen Zettel dran machen? ich könnte draufschreiben "Danke! Ich mache einen Terin bei ihrer HiWi. X" und das in so ganz geschwungener Schrift, die vor Erotik trieft :unterwerf: :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:



Genau, am besten parfümierst Du den Zettel auch noch mit einem supereindeutigen Moschuszeugs oder so, damit so olfaktorisch seine niedersten Instinkte angesprochen werden und er gar nicht mehr anders kann... :zwinker:
Oder: Du *vergißt* ein Post-it an einer eindeutigen Textstelle, natürlich mit einer zweideutigen Notiz (an ihn), hehe :fg engel:

Aber wieso eigentlich Buch ins Fach legen lassen? Kann man bei Deinem Prof nicht einfach mal zwischendurch reinschneien? Schade...
Drücke Dir auf jeden Fall weiter die Daumen!!! :allesok:

@ Saqiyuq
Was Du erzählst, hört sich nach einer interessanten Position an :freches grinsen: - aber echt nur, wenn man ein bißchen was von den Groupies mitbekommen will (so wie hier im Forum). Selbst da arbeiten, um eine zeitlich begrenzte Affäre mit nem Prof zu starten - nee, eher nicht. Und heiraten wollen weder ich noch YetYa (ich sprech mal einfach für Dich mit!) unsere Profs oder einen Mittelbauer. :smirksmile: Aber wie gesagt, schön, mal was aus Deiner Perspektive dazu zu hören!

@ all
Diese Gebote für eine Affäre habe ich heute gelesen und wollte sie Euch nicht vorenthalten:

Du sollst verheiratet oder fest gebunden sein, denn wenn du zu viel Freiheiten hast, nimmst du Schaden an deiner Seele.
Du sollst aber fremde Liebe machen, so viel du kannst, um nicht zu verarmen an Leib und Seele.
Du sollst aber fremde Liebe machen mit Menschen, die auch fest gebunden sind, denn sonst wird es ein großes Heulen und Zähneklappern geben.

:blumengabe: LG Alje

Nixgeek
14.04.2006, 22:54
hallihallo, ich bin nixgeek, weiblich und bei mir ists nicht der prof, sondern die professorin. habe mir den ganzen thread durchgelesen, das war ne arbeit.
allerdings bin ich in die frau verliebt, will also nicht gleich ne affäre sondern mich ihr langsam nähern, hoffe dass sichdann was ergibt. unglücklich bin ich schon seit etwa einem jahr, werde sie jetzt aber aller wahrscheinlichkeit nie mehr haben.
sie ist noch recht jung, hat aber mann und kinder, aber sie sagt da nichts von und den ring trägt sie auch nicht.
meine erfolge bisher waren 2mal allein mit ihr im büro zu sein, ich hatte "rein zufällig" ein paar fragen und einmal hab ich sie in der bahn getroffen und fast auffangen können :jubel:
näheres leider nicht und jetzt sehe ich sie nur noch selten... *seufz*

ich hoffe ich bin bei euch willkommen, vielleicht habt ihr ja ein paar tips für mich?
LG
nixgeek

Inaktiver User
15.04.2006, 12:12
Hallo Nixgeek, natürlich bist Du bei uns willkommen! :blumengabe:

Ich finde Deine Ausgangslage auch nicht aubsurder als unsere, nur weil Du eine Frau bist und Dein OdB ebenfalls. Ich bin ja Frauen auch nicht abgeneigt.

gleich mal in ein paar Fragen:

Ich lese heraus, daß Du derzeit solo bist?
Hattest Du Beziehungen u.ä. sonst zuletzt nur mit Männern oder auch mit Frauen?
Woher weißt Du, daß die Prof verheiratet ist und zwei Kinder hat?
Hat die Prof sich flirtwillig gezeigt?

Du schreibst ja, daß Du verliebt bist und keine Affäre willst, sie ist aber verheiratet - beim derzeitigen Stand kaum miteinander vereinbar. Willst Du auf eine Parallelbeziehung hinaus??

Das Haupt-Hindernis ist jetzt also, daß ihr euch nicht mehr über den Weg laufen werdet. Dir bleibt also nichts anderes, als Dich super vorsichtig außerhalb des uni-Kontextes anzunähern und herauszufinden, ob sie sich von einer Frau (von Dir) überhaupt angezogen fühlen kann.

Und wie alt bist Du?

Lieben Gruß, YetYa

Nixgeek
15.04.2006, 14:04
Danke für das freundliche willkommen!
ich bin solo, hatte noch nie eine beziehung, immer nur unglücklich verliebt. hab ein faible für ältere frauen( ca. 10 und mehr jahre älter als ich)...
desweiteren stehe ich anscheinend nur auf frauen, bis jetzt fand ich zumindest keinen mann interessant.
woher ich so viel über sie weiß? google! und sie hat 4 kinder... ihr mann ist brof an einer uni in einem anderen bundesland, selbes fach wie sie. naturwissenschaftler!
ich will ihr erstmal einfach so näher kommen, dann vielleicht eine art parallelbeziehung. es wäre aber wohl schon viel wenn ich sie küssen könnte.
es ist schwer ie außerhalb des uni-kontextes kennenzulernen weil ich nicht in der unistadt wohne und lange fahren muss, dazu bin ich auch nur an 3 tagen dort.
bin keine richtige studentin und deshalb auch noch recht jung, genauer kann ichs öffentlich nicht schreiben.
LG
nixgeek

Alje
19.04.2006, 21:13
Hi Nixgeek,

also wenn Du hier nicht ebenfalls goldrichtig bist...! :allesok:
Puh, das ist natürlich echt schwer, wenn Du sie noch nicht mal siehst. Wie waren denn die Umstände, also Du *rein zufällig* bei ihr im Büro warst? Kannst Du eine ähnliche Situation nicht noch mal heraufbeschwören? Dafür würde sich doch dann sicher auch die Fahrt lohnen...
Wie oft siehst Du sie denn überhaupt, so in letzter Zeit? Was fasziniert Dich so an ihr? Es muß ja eine recht starke Attraktion sein, wenn sie sogar über das Nichtsehen hinauswirkt.
Vielleicht kannst Du uns noch ein paar mehr Eckdaten geben, soweit möglich, damit wir ratschlagen können.

LG Alje :blumengabe:

Alje
19.04.2006, 21:30
Hey Mädels,

konnte ein paar Tage nicht hier reingucken. Alles im Lot bei Euch? Haben die Vorlesungen bei Euch wieder angefangen mittlerweile? Was machen die Profs (und das Chef-Techtelmechtel, Foto)?

Bei mir gibts weiter nichts wirklich Neues; habe meinen Süßen gestern mehrmals kurz gesehen - wobei ich ihn mitunter auch ignorierte. Das erste Mal grüßte er mich, das letzte Mal guckten wir uns einfach lange und "mit wissendem Hintergrund" (Klammer auf, Klammer zu - wir wissen, da war/ist was - weiß nicht, wie ich das sonst beschreiben soll...) an und lächelten uns versonnen zu. Bis er dann wieder irgendwann wegguckte.

Also nichts *passiert*, aber ich habe immer noch und zunehmend den Eindruck, da kommt noch was. Nur so ein Gefühl. Als wäre er immer noch interessiert, aber zu feige oder was auch immer ihn hindert, und er weiß nicht, ob und wie er jetzt weitergehen soll. Ob ich auch will oder ob er sich zu weit aus dem Fenster lehnen würde (das alte Lied, Tabu Prof & Studentin) und ich vielleicht gar nicht wollen könnte. (does that make sense?)

Nennt mich naiv oder auf einem Auge blind, aber die Sache ist noch nicht gegessen. Bei mir ja sowieso nicht :freches grinsen: Ich würde sagen, status quo: Da schleichen zwei weiträumig um den heißen Brei, beide wissen nicht, ob sie sich mit dem nächsten Schritt - der dann ja wirklich eindeutig wäre - lächerlich machten, zu weit aus dem Fenster lehnen eben. :knatsch:

Ich werde jedenfalls weiter vor allem bei meiner "Ich mach mich rar"-Taktik bleiben. Ergibt sich sowieso quasi von selbst gerade. Wenn ich ihn sehe, weiter die Antennen aufstellen. Und irgendwann noch mal eine Karte auf den Tisch knallen.

Kleine Schwärmerei am Rande: Boah, sah der wieder geil aus! Oh süßer Uni-Lichtblick... :fg engel:

LG Alje

Alje
19.04.2006, 21:39
Yetya, wir sprachen doch letztens über Charlotte Simmons bzw. andere "campus novels". Habe hier einen amüsanten und lehrreichen Lektüre-Tipp für alle potentiellen Polygamisten und Promiskuitiven :freches grinsen:

"Der Liebessalat" von Joesph von Westphalen (Roman, btb 2002)

Protagonist ist zwar kein Prof, aber ein chronischer (Schürzen-)Jäger. Aus männlicher Sicht also und nicht frauenfeindlich - aufschlußreiche Einblicke in die Seele eines typischen Jägers. Amüsant, anregend, insgesamt allerdings etwas lamoryant und zu lang. Vor allem die Ansichten des Protagonisten / des Autors über die Ehe als "Basislager für gelegentliche Ausflüge" fand ich allerdings sehr erfrischend. Aha-Lesevergnügen für alle, die gerne "fremdeln". :zwinker:

Nixgeek
19.04.2006, 22:48
ich hab jetzt meine veranstaltungen so liegen, dass ich sie aus dem hörsaal kommen sehen kann. ist auch schon geglückt *freu*, gestern hat sie mich im vorbeigehen sogar gegrüßt und mich dabei angelächelt. ich scheine ihr sympathisch zu sein. hatte mich auch so gesetzt dass sie dicht an mir vorbei musste, nur schadedass sie immer sofort in ihr büro prescht.
bei ihr im büro war ich 2 mal, einmal wegen ner weihnachtsaufgabe, wer die löst erhält das datum zum plätzchenessen. ich hab mich verrechnet... sie fands lustig und hat mir noch nen tipp gegeben. sie ist sowieso sehr hilfsbereit, hat mir erstmal den fehler lang und breit erklärt. bin dann aber recht durcheinander und verschämt gegangen, ironie hat sie ne menge und wenn sie das auslebt... es sind schon leute sehr rot geworden.
das 2. mal hatte ich ne frage(extra ausgedacht :fg engel:) und da war ich wieder allein mit ihr. hat sich zeit genommen, mir dann bücher empfohlen und mit mir reingeschaut (sie war so nah, ich hätte so meinen kopf auf ihre schulter legen können, aber sie hat mich nie berührt), mir etwas von sich erzählt(ihr studium, aber schon etwas was sonst fast niemand weiß, sie legt wert auf privatsphäre).
wir haben uns dann noch kurz unterhalten, dann bin ich auch gegangen. noch weiter mit ihr reden ging leider nicht.
aber siewar immer sehr offen, freundlich. nichtmal bissig, das war sie in den vorlesungen durchaus. hatte 2 semester bei ihr.

für eine ähnliche situation müsste ich einen *sehr* triftigen grund haben, leider. versuche sie mal so in der uni anzusprechen, wenn sie aus der vorlesung kommt, mehr kann ich nicht tun.
ich sehe sie jetzt ein mal in der woche vorbeigehen, vielleicht auch mehrmals. heute stand sie in der uni und hat mit kollegen geredet. echt süß, wie sie gestikuliert.
aber das ist selten, leider.
mich fasziniert so viel an ihr, ihr wesen, ihr aussehen... sie sieht nicht nach prof aus, ist ziemlich natürlich und dezent und doch irgendwie auffallend. kann ja mal nen link zu nem bild als pn schicken, ist sonst schwer zu beschreiben. sie ist ehrlich und nachdenklich, aber gleichzeitig sehr fröhlich. irgendwie lebendig...
die attraktion hat 2 semesterferien überstanden und ist nur noch stärker geworden. diese frau hat mir ganz schön den kopf verdreht!

schade dass eure rarmachen-taktik bei mir nichts nützt... dazu denkt sie nicht genug an mich, würde sich nicht wundern wenn ich nicht zu sehen bin. erstmal muss ich für sie interessant werden...

sie sah heute übrigens auch zum anbeißen aus...

LG
nixgeek

Inaktiver User
20.04.2006, 14:34
lamoryant



Uuuh, da haben wir aber noch etwas Lernstoff für die Semesterferien, was???

:zwinker:

Alje
20.04.2006, 16:56
lamoryant



Uuuh, da haben wir aber noch etwas Lernstoff für die Semesterferien, was???

:zwinker:



:aetsch: hehehe, der war gut... leßen piltet halt toch!

Semifredo
20.04.2006, 18:59
und nach dem erfolg bitte hier bewerten:
http://www.meinprof.de :schild genau:

Nixgeek
20.04.2006, 19:34
hab meine eingetragen, mal sehen wie die kommentare so ausfallen...
andere scheinen sie aber nicht sehr toll zu finden, hab mich heute mit ein paar leuten aus ihrer vorlesung unterhalten.
dann sinkt zumindest die wahrscheinlichkeit dass andere studis sie auch wollen *puh*
LG
nixgeek

Inaktiver User
25.04.2006, 16:53
Hallöchen ihr Lieben :ahoi:!
Hier kommen meine neuesten news :fluestertuete::
Der Semesterstart war eine echte KATASTROPHE!!! :heul: In der ersten Woche habe ich meinen Prof GAR NICHT gesehen. Da das ja wohl kaum so weitergehen konnte, dachte ich mir, daß ich in dieser Woche vielleicht mal etwas nachhelfen sollte :zwinker:.
Also, Stundenplan gezückt (seinen natürlich, nicht meinen) und vor dem Hörsaal postiert :yeah:. Das war gestern. Und nun, malt euch mal folgendes Horrorszenario aus: Ich stehe (mit frisch erneuertem Lipgloss :kuss:und bereit, ihm mein strahlendstes Lächeln zu schenken) vor dem Hörsaal, er kommt und...
...ist dabei so vertieft in seinen Laptop, den er auf einem Arm balanciert, daß er nicht nur mich komplett übersieht, sondern auch noch fast zwei Studenten über den Haufen rennt. Was für eine Niederlage! Und das bei unserer ersten Begegnung oder besser gesagt meiner ersten Sichtung seit über einem halben Jahr!!! :heul: :heul: :regen: :gegen die wand: :nudelholz:
SOWAS!
Okay, das war einfach nur Pech und kann das nächste Mal schon wieder ganz anders aussehen...aber, es hat mich auch dazu veranlasst, mal rational über die ganze Sache nachzudenken. Meistens hat man ja schon ein Gespühr dafür, ob man Chancen bei jemandem hat oder nicht. Und in diesem Fall habe ich irgendwie das Gefühl, daß dieser Prof einer von den ganz professionellen ist, die sich mit attraktiven Studentinnen vielleicht ganz gerne unterhalten aber auf keinen Fall mehr. Ja, ich fürchte so einer ist er.
Komischerweise deprimiert mich das gar nicht so sehr, zumal ich auch nicht sagen würde, daß ich in ihn verliebt bin. Aber irgendwie würde mein Unialltag ohne diese Schwärmerei doch wesentlich trister und langweiliger sein. Andere interessante Profs, Doktoranden etc. existieren nämlich selbst an meiner Massenuni nicht.
Was meint ihr, lohnt es sich unter meinen schwierigen Umständen überhaupt noch weiterzumachen, nur um alles weiterhin ein bißchen rosaroter zu sehen?
Schließlich investiert man auch so schon eine Menge.
@alje:
Ich glaube Deine Strategie ist genau die Richtige. Irgendwie habe ich das Gefühl da kommt noch was... Bin gespannt auf die Fortsetzung.
@YetYa:
Ich möchte Dich keinesfalls entmutigen, aber irgendwie glaube ich, Dein Prof ist auch so einer von der korrekten Sorte. Auch wenn er ganz nett zu Dir war (er ist wahrscheinlich einfach nett), klingt das mit dem Hiwi doch ziemlich nach Notbremse ziehen, nachdem der den Braten gerochen hat. Und das hat er wohl spätestens in der Sprechstunde. Trotzdem hoffe ich doch stark, das er damit nur deinen Kampfgeist geweckt hat. Also ran an den Mann :hunger:
Ich werde in dieser Woche einfach nochmal versuchen, seinen Weg zu kreuzen. Drückt mir die Daumen, daß das nicht wieder so ein Desaster wird!
Viel Glück uns allen!
Eure Tara

Poisoned_apple
25.04.2006, 17:59
Hallo all ihr Jägerinnen,

ich habe den Strang natürlich brav weiterverfolgt, auch wenn es bei mir gerade keine leuchtenden Sterne am Prof-Himmel gibt - oder gab? Das neue Semester scheint ganz nett zu werden, auch proftechnisch... :knicks:
Ich hoffe, ich kann auch bald wieder von einer konkreten Prof-Jagd berichten, ohne ist das Studium so langweilig, ganz wie Tara es schreibt.

Also denn, Weidmannsheil, oder wie das heißt,

Poisoned Apple

Inaktiver User
25.04.2006, 19:18
Hallo Poisoned Apple!
Genau das meinte ich :allesok:! Ein Studium ohne Profjagd ist nur halb so spannend, blöd nur, wenn es keinen vernünftigen Prof zum Jagen gibt :grmpf:. Wenn ich meinen "aufgeben" würde, würde es auch bei mir ziemlich düster aussehen :cool:mit den begehrenswerten Objekten. Schon komisch bei hunderten von Leuten an einer Uni, oder? Naja, ich hoffe, Dir läuft bald ein neues OdB über den Weg.
Was ich noch vergessen hatte: Das einzig positive an der Begegnung gestern war, daß mein Prof nur in ungefähr 10 cm Entfernung an mir vorbeigegangen ist :wangenkuss:. (Eigentlich umso schlimmer, daß er mich trotzdem nicht bemerkt hat, oder? :zahnschmerzen:)
Die Idee, ihm in der Mensa oder am Kaffeeausschank :tassenkasper: über den Weg zu laufen ist letzte Woche übrigens auch total fehlgeschlagen, da er weder etwas zu essen noch zu trinken scheint, sich die meiste Zeit in seinem Büro verkriecht, seine Forschungsarbeit anscheinend gänzlich ohne Bücher betreibt (in der Bibliothek ist er nämlich auch nie), flink wie ein Wiesel zu seinen Vorlesungen huscht und dabei auch noch Tomaten auf den Augen hat :ooooh:.
Das ist doch eigentlich fast schon wieder süß :wangenkuss:
Nächster Versuch morgen...
Tara

Inaktiver User
28.04.2006, 23:57
Hi Mädels, sorry daß ich mich hier rar mache...hatte zwischenzeitlich eine kleine Prof-Sinnkrise, vor allem aber keine Zeit...

jetzt bin ich wieder voll dabei und hoffe ich habe morgen Zeit, näher drauf einzugehen. Ich habe zwar keine neuen Erkenntnisse bezüglich der Verführbarkeit, aber weiter Bock auf ihn.

Richtig Tara, mein Prof ist einer von den korrekten, die den Studentinnen nicht auf den Arsch schauen und sich auf nichts einlassen. Aber auch ganz richtig, genau das weckt meinen Ehrgeiz und genau das macht ihn zu einem eroberungswürdigen OdB.

Mehr dann bald!

LG YetYa

Inaktiver User
29.04.2006, 00:03
PS: Und wenn man von einem korrekten Wesen wie diesem Prof ungewöhnliche, fast schon flirtende Blicke bekommt und andere kleine Anzeichen von interesse, dann ist das doch wirklich was besonderes...bei einem Schürzenjäger wäre es nur Massenware. Insofern: geniessen kann ich schon das was da ist, selbst wenn es niemals mehr würde. Eben wegen dem grauen Unialltag. :zauberer:

Inaktiver User
29.04.2006, 17:28
Liebe Leute,
kann eine Woche noch schwärzer werden als schwarz? Ja, sie kann! :regen:
Okay, das übersehen-worden-sein hatte ich eigentlich schon verkraftet, da kam am Donnerstag der nächste Schlag :zahnschmerzen:(nachdem mein Prof am Mittwoch nicht auffindbar war):
Da er immer erst in letzter Minute in seinen Hörsaal rast, hab ich mich extra spät zu meiner nächsten Vorlesung aufgemacht, um ihm auf dem Gang direkt in die Arme zu laufen :zwinker: Tja, nur leider war er da nicht. Also, Gang noch mal zurück (zum Kaffeeautomaten, man braucht ja schließlich einen Vorwand) und nächster Versuch...
Immer noch kein Prof! Wo gibt's denn sowas! :nudelholz:Um mich nicht der Lächerlichkeit auszusetzen habe ich weitere Aktionen dann unterlassen. Das war übrigens nicht das erste mal, der ist sowas von so-gut-wie-nie-nirgendwo, daß es zum :heul: und :nudelholz: ist. Naja, so tragisch ist das nun auch wieder nicht, denkt ihr jetzt? Falsch! Das war nur die Einleitung. Später in der Mensa, sehe ich wen an einem Tisch sitzten?
:schild nein: wieder falsch! Schön wär's! Aber immerhin: zwei seiner Mitarbeiter. Die Wahrscheinlichkeit, daß die sich gerade über den Prof unterhalten ist zwar relativ gering, aber man weiß ja nie...Also, meine Kommilitonin zum Nachbartisch gelotst und die Lauscher aufgestellt. Thema bei den Mitarbeitern: Jobs an der Uni. Okay, um das Ganze hier abzukürzen, die relevante Info war folgende: Einer der Mitarbeiter meinte, was besseres als Prof zu werden kann einem eigentlich nicht passieren. Beamtenstatus, angenehmes Arbeitumfeld und nicht zuletzt extrem gute Bezahlung. Schließlich hätte sich "sein Chef" (ja, gemeint war mein Prof) gerade ein nettes Häuschen in einer netten Gegend zugelegt, wo er jetzt mit seiner Frau wohnt! :regen:
Also nichts mit Frau in einer andern Stadt! :grmpf:Und "Häuschen gekauft" hört sich auch nicht gerade nach Beziehungskrise an.
Wenn das kein wirklich schlechter Start ins Semester war, weiß ich auch nicht. Mit "Sinnkrise" ist wohl auch meine Situation im Moment ganz gut beschrieben.
Ich hoffe, bei euch läuft es besser
Tara

Inaktiver User
04.05.2006, 14:13
hi Tara!

Hoffe Du hast Dich von Deiner Prof-Sinnkrise wieder erholt! Blöd gelaufen! :regen: ich weiß gar nicht, ob ich sowas über meinen Prof wissen will, wo er wann wie mit wem glücklich ist. Ich will ihn verführen, und durchaus was über ihn erfahren, aber nichts über Frau/Freundin/Kind/Hund.

Tja also im moment sieht es bei mir mal wieder gut aus, aber das heißt ja (wie man im letzten jahr lesen konnte) nichts. Ich denke daß ich ihn schon fast soweit habe daß ich ihn anquatschen und ihm näher kommen könnte, unter irgendwelchen Umständen könnte das klappen. Aber: da ich ja nur eine Chance habe und das dann entweder der richtige Augenblick war oder eben nicht, habe ich totale Angst vor einer Zurückweisung. Weil es dann ganz vorbei ist mit der Schwärmerei und den Aussichten und weil ich mir dann ganz verarscht vorkäme und weil die Uni mir dann keinen Spaß mehr machen würde.

Aber erstmal zu den positiven Sachen: ich gehöre in dem Seminar das ich grad bei ihm mache zu den leuten, denen er am meisten Aufmerksamkeit schenkt und von denen er wie gesagt den Namen weiß. Er hat mich schon zweimal dieses Semester aufgefordert, in seine Sprechstunde zu kommen und das werde ich jetzt auch machen. Ist natürlich rein fachlich, aber die Art wie er es sagte, einmal vor den Leuten im Kurs und einmal nach dem Kurs naja eigentlich nicht unter 4 Augen aber praktisch doch, hatte schon etwas in dem Sympathie und so mitschwang. Das Coolste war das Seminar letztes mal, da stellte ich eine Frage bezüglich meines Referats und er nahm das dann als Aufhänger für die ganzen 90 Minuten. Er sagte mehrmals "so genau wollte ich darauf jetzt gar nicht eingehen" aber er redete trotzdem weiter die ganze zeit über mein Thema und am Ende sagte er auch noch mal abschließend was zu mir. Also so viel Aufmerksamkeit habe ich ganz ehrlich noch nie von einem Prof/Lehrer/ bekommen!Zudem war ich an dem tag auch noch ganz ...hm... nett angezogen. :freches grinsen: vielleicht wäre es sehr gewagt, da eine Verbindung sehen zu wollen? Naja selbst wenns Wunschdenken ist, tut jedenfalls gut!

Bei der Sprechstudne werde ich mich schön zurück halten (wahrscheinlich) aber da ich eben so gut wie beschlossen habe, bei ihm nicht meine Abschlußarbeit zu schreiben usw halte ich mir alle Optionen offen. Wenn ich nur wüßte welcher Moment der richtige ist um zuzuschlagen...!

Bis gleich

Inaktiver User
04.05.2006, 14:25
@ Poisoned apple

Laß von Dir hören! Was heißt "prof-technisch ganz nett"?


@Tara



@YetYa: Ich möchte Dich keinesfalls entmutigen, aber irgendwie glaube ich, Dein Prof ist auch so einer von der korrekten Sorte. Auch wenn er ganz nett zu Dir war (er ist wahrscheinlich einfach nett), klingt das mit dem Hiwi doch ziemlich nach Notbremse ziehen, nachdem der den Braten gerochen hat. Und das hat er wohl spätestens in der Sprechstunde.



Oh entmutigt bin ich gar nicht. ich merke doch daß ich ihm gefalle, unter anderen Umständen würde da - keine Frage - hundertprozentig was laufen und diese paar Tabus werden doch wohl keine Affäre verhindern? ja also er ist schon mehr als nett zu mir, und damit meine ich die nonverbalen Signale. ob er nun die Notbremse zieht oder nicht, er hat sich schon verraten und sein Verhalten seit Semesteranfang bringt mich auf meinem Jagdpfad auf jeden fall weiter. Also nochmal: erstens interessieren mich sowieso nur die schwierigen Fälle und zweitens wird er irgendwann keine gelegenheit mehr dazu haben, mich an eine HiWi zu verweisen, dann müßte er mich schon persönlich abweisen und da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.



Trotzdem hoffe ich doch stark, das er damit nur deinen Kampfgeist geweckt hat. Also ran an den Mann :hunger:



Jau! Den schnapp ich mir :yeah: bloß wie und wann? :wie?:

Ich drück uns auch weiter die Daumen!

Ciaoy fürs erste

YetYa

Sahnehaube
06.05.2006, 00:48
Hi YetYa,

na, da scheinst du mir aber etwas zu viel in das "herzliche" einzuinterpretieren. Weisst du wie viele mails solch ein Prof oder auch assi beantworten muss??

Habe übrigens seit mehr als zwei jahren eine on und off Beziehung mit nem prof laufen - und manchmal geht das ganz schön an die nerven. Nach einer wunderschönen nacht schaut man sich in der uni noch nicht einmal mehr an. Aufgrund dieser Kompliziertheit der Beziehung war Mitte 2005 auch mal wieder Funkstille zwischen uns. Hinzu kam, dass ich ins Ausland ging und er an eine sehr renomierte Ivy League University. Aber er war noch nicht mal 24 Stunden wieder von dieser University zurück, da sind wir uns auf einen der berüchtigten Parties wieder in die Arme gelaufen/gefallen und wieder den ganzen Abend und die nacht verbracht. Oh ja, ich könnte jetzt einen freudensprung machen - mache ich aber nicht: denn jedesmal wenn ich ihm in der uni über den weg laufe oder er mir ist das höchste der Gefühle ein zaghaftes hallo. Also, fang bloss nichts mit dem prof an - es ist im höchstengrade kompliziert (mal abgesehen von all den Studentinnen, die in sein Sprechstunde laufen)

Inaktiver User
06.05.2006, 11:21
Hallo Sahnehaube! :ahoi:
Na, da kommt Freude auf! :yeah: (stimmt's YetYa? :zwinker:)
Eine Gleichgesinnte, die es tatsächlich geschafft hat! :prost:
Daß wir das mit dem "macht das bloß nicht" selbstverständlich überhaupt NICHT befolgen werden, kann man sich ja eigentlich schon denken, wenn man diesen Strang gelesen hat. :schild genau:
Im Gegenteil, das macht einem doch richtig Hoffnung! :schild genau: :schild genau:
So, jetzt aber mal raus mit der Sprache: Wie hast Du es geschafft und wer hat den ersten Schritt gemacht?
Zu den "berüchtigten Partys"...sind da nicht auch andere Studenten? Also, auch wenn ich an einer Massenuni studiere, wüßte es bei uns spätestens am nächsten Tag die ganze Uni.
Vielleicht kannst Du uns auch noch etwas über Deinen Prof erzählen? Was ist er für ein Typ? Was findest Du so gut an ihm? Ist er verheiratet?
Zu den Studentinnen, die zu ihm in die Sprechstunde kommen...Glaubst Du, Dein Prof hat auch mit anderen Studentinnen eine Affäre oder weißt Du es sogar :nudelholz:? Also, so einer wäre für mich eher uninteressant. Ansonsten hat man das ja bei jedem interessanten Mann, daß da auch noch andere um ihn herumschwirren.
Also Sahnehaube, laß uns nicht im Regen stehen. :regen:
Vielleicht endet die Woche damit ja widererwarten doch noch positiv.
Grüßchen :kuss:
Tara

Inaktiver User
06.05.2006, 12:26
Hallo Sahnehäubchen! :smile:

Das ist ja wieder ein ganz reizendes Posting! Nein im Ernst. Du hast eine (heiß-kalte) Affäre mit Deinem Prof und rätst mir (pauschal!) davon ab, eine anzufangen? Du bist mir ein Herzchen! :entspannen:

Ich habe natürlich durchaus vor, ihn zu verführen, und daß das gelingen könnte leite ich natürlich nicht aus einem "herzlich" und "Liebe Frau X" im email ab. Sondern das ganze fügt sich einfach zu einem einigermaßen stimmigen Bild. Wie er mich anschaut, wie er mit mir redet, das Knistern zwischen uns, und dann wollte ich einfach mal schauen ob er wenigstens meinen Namen weiß und ob das Mail wenigstens eine nette Anrede hat und beide Male kam dabei "ja" heraus. Ich will das nicht überinterpretieren aber ich nehme es eben wahr.

Allzu lange werde ich an der Uni jetzt nicht mehr sein und die wichtigsten Scheine von ihm habe ich so langsam alle, und es wird Zeit weiter auszutesten.

Tara hat die wichtigen Fragen ja schon gestellt - ist er verheiratet/liiert? Wenn Eure Affäre schon über 2 Jahre läuft dann bist du ja bald fertig oder? Er wird Dich doch nicht als Ersti angebaggert haben?! Also wie kam es dazu überhaupt?

Für jede Info dankbar!

LG
Y.

Sahnehaube
06.05.2006, 13:20
Worum geht es dir eigentliche? Ist dir die Person/der Mann wichtig oder ist für dich die tatsache interessant, dass er Prof ist? Beim letzteren könntest du ja eigentlich Peron X mit Person Y austauschen und das Resultat sagen zu können "Ich habe einen Prof abgeschleppt" würde sich nicht änderen........

Mir auf jeden Fall ist die Person wichtig und nicht die Tatsach das er Prof ist. Haben uns auch ausserhalb der Uni kennengelernt. Naja und das erste Date ging dann von Ihm aus: Essenseinladung bei sich zu Hause.

Ob er andere Studentinnen hat? Nein - aber ich weiss von Ihm, dass er einige sehr direkte Angebote hatte.

Und ich Rate euch noch mal:

Lasst es sein euren Prof anzugraben, wenn es euch nur darum geht, einen Prof abzuschleppen. Der Aufwand lohnt sich nicht und es werden Situationen auf euch zu kommen, die ihr im Vorfeld zwar nicht einkalkuliert habt aber im nachhinein wünscht, ihr hättet es getan (habe jetzt z.B.: ein wahlfach nicht belegt das er unterrichtet sondern mich für ein anderes entschieden) Also, mein Tipp: Finger weg von den Profs!!!!

Nixgeek
06.05.2006, 19:59
Hallo Leute!
bin auch mal wieder da, es hat sich etwas ergeben. ich kann jetzt in ner vorlesung von ihr sitzen, auch wenns für mich zu einfach ist...
sie hat mich auch schnell entdeckt, war dann ein wenig irritiert, als ich ihr aber nen grund erzählt habe warum ich da bin hat sie mich angestrahlt, sich gefreut. das aber auch, als ich im gegenteil zu den studis kein problem mit dem stoff habe und alles wusste.
@ tara: tröste dich, die woche danach saß ich schon in freudiger erwartung im hörsaal, und wer kommt rein? ihr assistent. deiner ist also nicht der/die einzige der sich rar macht...
immerhin können mich nachrichten über familie nicht mehr verschrecken, ich weiß dass sie verheiratet ist und kids hat.

@ sahnehaube:
deine warnung kommt zu spät bei mir, ich bin schon lange schwerst verliebt in diese frau, zwar nahezu ohne jede positiven aussichten, aber es geht nicht weg, wird immer schlimmer. es kann nicht immer die verkäuferin aus der pommesbude um die ecke oder ne normale unimitarbeiterin aus der verwaltung sein...
hätte ich diese gefühle steuern können wäre das nicht passiert, ich wollte mich nicht in diese frau verlieben aber sie ist so ein feiner mensch, da gab es keine rettung mehr. aber mir geht es ja auch um die person,nicht die tatsache dass sie prof ist.

LG
die nixgeek

Inaktiver User
07.05.2006, 11:26
Hallo Sahnehaube!

Versteh mich nicht falsch, Dein Rat an uns, es bleiben zu lassen ist das vernünftigste und sachlichste was man in so einem Strang von sich geben kann! Aber wie Du Dir denken kannst, ist man damit bei uns kollektiv an der falschen Adresse weil wir uns die Vor- und Nachteile sehr gut überlegt haben, wie in mittlerweile 3 aufeinanderfolgenden Strängen nachzulesen ist.
Ich werde nach diesem Semester tatsächlich keine Seminare von ihm mehr brauchen, das macht es weniger riskant ihn anzugraben und andererseits macht es das Angraben jetzt notwendig, um ihm im Gedächtnis zu bleiben - jetzt oder nie, so ungefähr.

Natürlich geht es mir vor allem um die Person. Klar freut sich meine schmutzige Gehirnhälfte (weiß gar nicht welche das ist) darüber, einen Prof rumzukriegen, aber da ich das voraussichtlich in den nächsten 20 Jahren niemandem außer den Bricom Leuten erzählen werde, ist er höchstens für mich selbst ein Statussymbol und nicht zum Angeben. (und, wie schonmal festgehalten: wenn man sich jahrelang die Arbeit mit dem Studieren gemacht hat, will man sich hinterher von niemand fälschlicherweise nachsagen lassen, man habe sich die Scheine erschlafen, also erfährt es keiner.)
Wie wir glaube ich im Forum auch schon festgehalten haben, ist ein Prof in einer Position, die es ihm erlaubt, sich darzustellen, als eloquenter, selbstsicherer, intelligenter, geistreicher Mensch und vor allem MANN wahrgenommen zu werden. Aber vor allem finde ich IHN scharf, sein Aussehen, Bewegungen, sein Scharfsinn, seine Unnahrbarkeit unter der ich aber noch was anderes vermute - er ist absolut nicht austauschbar.




Haben uns auch ausserhalb der Uni kennengelernt.



auch? und wo zuerst? Als ihr euch näher gekommen seid, wußtest Du doch sicher längst daß er Dein Prof ist, oder? Oder zumindest wirst Du gewußt haben, daß er ein Prof und Du eine Studentin bist?



Naja und das erste Date ging dann von Ihm aus: Essenseinladung bei sich zu Hause.



Wie kam es dazu? Habt Ihr vorher viel Gelegenheit zum flirten gehabt? Oder wollte er Dich anfangs schnell mal rumkriegen? Meine Fantasie geht mit mir durch, bitte mehr Info!!



Und ich Rate euch noch mal:

Lasst es sein euren Prof anzugraben, wenn es euch nur darum geht, einen Prof abzuschleppen. [...]



OK! Das wäre geklärt! Und was rätst du uns nun andernfalls?

Sahnehaube
13.05.2006, 20:02
Du willst einen Tipp? Schnapp dir einen guten freund vom prof,... mit dem du rumflirtest... (am besten wenn der prof daneben sitz) - weckt garantiert seinen jagd instinkt (...funktioniert nicht nur bei profs)

...aber achtung: dieses spiel will gut dosiert sein - ansonsten hast du am ende sowohl den prof als auch seinen guten freund gegen dich ;-)

Inaktiver User
15.05.2006, 16:30
:knatsch: Was für einen Freund denn? mit einem bärbeißigen Prof-Kollegen, mit dem er sich offenbar gut versteht, werde ich sicher nicht flirten, und ansonsten ist mir da noch keine geeignete männliche Person aufgefallen.

Sieht alles ziemlich düster aus!

Foto
18.05.2006, 01:05
hi, ihr lieben -
wollte nur mal schnell sagen, dass es mich noch gibt (und 'uns' auch :smile:) war viel los in den letzten wochen. er ist ein soooo süßer [schmacht!:kuss:] bin immer noch überglücklich und schwebe auf wolke sieben.
wir sehen uns täglich, verbringen jede freie minute zusammen - und in drei wochen fahren wir zusammen in urlaub - zwei wochen ganz für uns. ist das nicht der helle wahnsinn??? :fg engel: :fg engel: :fg engel:
das war die beste, richtigste, wahnsinnigste entscheidung meines lebens...

euch eine schöne sommer- (und hoffentlich nicht flirtfreie!!! :regen:) zeit - ich drück euch die daumen - werde mich nun aus diesem strang verabschieden. :ahoi:

all the best - und danke für eure tipps, ihr alle -

foto

Sahnehaube
19.05.2006, 20:25
naja, mein liebster ist halt knapp über 40 und sein freundeskreis eher zwischen 30 und 35. Und da habe ich mir mal einen seiner freunde geschnappt (auch gut aussehend UND jünger). Der faktor "Interessant" schnellt exponentiell in die Höhe.... :-) !!

Inaktiver User
22.05.2006, 19:16
Oh, Dir auch alles Gute Foto! Schön daß Du Deine Erlebnisse mit uns geteilt hast!

Sahnehaube, klar, wenns sich ergibt ist das ne gute Sache. Aber wenn sichs nicht ergibt steht man wie der Ochs vorm Scheunentor.

Wie immer wenn ich meinen süßen Prof ne knappe Woche nicht gesehen habe, bilde ich mir ein, ihn nicht mehr (unbedingt) zu wollen. Aber zusätzlich ist mir letzte Woche auch noch klar geworden, daß ich ihn als Prof für die Prüfungen ganz am Ende (und sooo lange ist das jetzt nicht mehr) doch nicht ganz ausschließen kann, besser gesagt, ich werde mich wohl in wenigstens einem Fach von ihm prüfen lassen, und damit sieht die Sache wieder etwas anders aus.

Zudem geht es mir grad mega auf den Sack, daß er die Mail, die er mir letzte Woche schreiben wollte, nicht geschrieben hat. Ach scheiße!

Ich glaube aus der ganzen Aktion wird nichts mehr! Und wenn dann durch puren Zufall, nicht weil ich darauf hingearbeitet habe.

Kitty-yo
22.05.2006, 21:29
Hallo Yet-Ya!

Ich will dir ja nicht den Spaß an deiner Schwärmerei verderben, aber du solltest dringend etwas tun. So wie ichs verstanden habe, geht das bei dir schonb mindestens 1 Jahr lang so!!

Ich habe nicht deinen ganzen Text gelesen, ist ja inzwischen einiges zusammengekommen..., aber weißt du denn, ob er vergeben ist? Es ist viel wichtiger, erst einmal das zu klären.

Zur Beziehung Prof/Studentin kann man sagen, dass man die Schwierigkeiten erst nach und nach zu spüren bekommt. Anfangs ist das alles egal. Altersunterschied, Wissensgefälle, Gerede, Seminare, die du wegen ihm nicht belegen kannst, Versteckspiel, Lügen um nur mal einige Punkte zu nennen.

Das soll nicht heißen, dass man diese Dinge nicht überwinden kann, aber eine Beziehung mit deinem Prof wäre sicher kompliziert, darüber musst du dir klar sein. Ich habe damals nicht gewusst, auf was ich mich einlasse, er glaube ich auch nicht. Es gab und gibt allerdings viele Probleme, die wir teilweise gelöst haben, was und stärker aneinander bindet, andere Probleme kommen noch. Ich weiß das aber ich weiß auch, dass wir diese erst lösen werden, wenn ich mein Studium abgeschlossen habe.

Insgesamt eine sehr intensive Zeit. Sehr schmerzhaft, anstrngend, aber auch sehr glücklich.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Mut und vor allen Dingen, dass du trotz aller Verliebtheit einen Funken Verstand behalten kannst, falls er nicht frei sein sollte für eine Beziehung. Denn dann empfehle ich: Finger weg!

CU Kitty :cool:

Inaktiver User
23.05.2006, 18:36
Hello Kitty, :lachen:

danke für Dein Posting! Das Projekt mit dem Prof geht schon über ein Jahr, stimmt. Aber es läuft die meiste Zeit so nebenher und ich will ja auch keine Beziehung mit dem Prof sondern ihn, profan gesagt, ins Bett schleifen und gut is´. Ob er liiert ist weiß ich immer noch nicht und ist auch nicht so wichtig, da ich selbst liiert bin. Den Streß, es mit so einem "hohen Tier" auf eine richtige Beziehung anlegen zu wollen würde ich mir aber andernfalls auch gern ersparen. Bei Affären habe ichs gern heiß-kalt, aber eine Beziehung darf ruhig unkompliziert und streßfrei sein. (so wie meine meistens).

Purer Egoismus, ich weiß! Derzeit sieht es aber ohnehin so aus als würde der Prof es vorziehen, mich aus gehörigem Abstand gelegentlich zu bewundern und es dabei bewenden zu lassen.

Schau ´mer mal, dann seh´mer schon!

Wie lange bist Du mit dem Prof schon zusammen? Und habt ihr euch fest vorgenommen, die Beziehung nach Deinem Studium zu intensivieren?
Wer hat sich an wen rangemacht?
Ist er überhaupt Dein Prof oder ist er gar nicht für Dich zuständig?

LG YetYa

Kitty-yo
23.05.2006, 18:56
Bist du sicher, dass es bei diesem "puren Egoismus" bleiben würde? Ich erkenne mich in deinen Zeilen irgendwie wieder. Ich war damals auch in einer Beziehung, eine sehr unkomplizierte, langjährige übrigens...

Näher gekommen sind wir uns, weil ich ihm gesagt habe, dass er mich ziemlich nervös macht und ich ihn gern kennenlernen will, um zu sehen, was da ist...ich weiß auch nicht, was damals in mich gefahren ist...

Und was soll ich sagen, ich wollte eigentlich auch nur Sex. Als wir uns kennenlernten, fand ich ihn aber immer netter, verliebte mich irgendwann so richtig. Wir sind jetzt ca. 1 1/2 Jahre zusammen, aber wer weiß schon, was kommen wird, wenn ich hier fertig bin, wenn ich wahrscheinlich hier jobbedingt wegziehen muss.

Solange wird sich nichts ändern an dieser Heimlichtuerei.

Kann nur sagen: Pass auf dich auf, vor allem wenn er liiert sein sollte.

Noch ne andere Frage: Würdest du deinen Freund denn dann betrügen? Ich bin kein Moralapostel, das wäre etwas strange in meiner Situation. Aber gibt es da nicht so etwas wie Liebe? Ich hatte einmal eine offene Beziehung, gelogen bisher noch nie. Und selbst das war ein Killer für die Vertrautheit und all das was so toll ist an einer festen Beziehung. Never ever.

Auch in der neuen Beziehung gibt es Lügen, er ist nämlich liiert. Wenn ich mich nochmal entscheiden könnte, würde ich mich nicht darauf einlassen. Zu kompliziert. Wenn ich hier fertig bin mit dem Studium, werde ich gehen, das steht irgendwie fest, daher ist die Situation für mich erträglich. Aber alles andere...ne danke.
Ich kann mir vorstellen, dass wir dann, wenn es unbedingt sein muss, uns für oder gegeneinander entscheiden werden. Nur solange bei mir selbst unklar ist, wie ich mein Leben gern hätte, will ich gar keine Versprechungen machen.

:wie?:

Inaktiver User
23.05.2006, 19:25
Hi Kitty,

ich habe meinen Freund schon gelegentlich betrogen. Daß das für die Beziehung nicht gut ist usw. ist schon klar. Aber wenn sich nach x Jahren langsam abzeichnet, daß die Beziehung wohl noch laaange halten wird, man nicht schlußmachen will und trotzdem Lust auf fremde Haut hat, dann muß man eben eine Entscheidung fällen.
Ein "Problem" bei meiner Prof-Jagd ist das aber ganz und gar nicht.

Ich erkenne mich in Deinen Zeilen auch wieder (bis auf die Einstellung zur Treue), und natürlich weiß man nie was kommt, ich verliebe mich schon unter Umständen wenn ich mit einem Mann schlafe, aber ich setze dann eigentlich darauf, daß das vorübergehend ist. Weder habe ich Lust, mein Leben lang nur noch mit einem Mann zu schlafen, noch habe ich Lust für jede Schwärmerei mein Leben umzukrempeln und neu zu sortieren. Und, obwohl ich genau weiß, daß ein neuer Mann in meinem Leben mind. 15 Jahre älter sein müßte als ich, schreckt mich der Gedanke sehr ab, mit jemand der so alt ist eine Familie zu gründen. Das ist schon eher ein Problem, mit dem ich mich aber nicht weiter beschäftige weil ich meinen Freund sehr liebe und brauche. Lassen wir die Egoismus Sache also am besten so stehen.

Hm, was mich wirklich wundert, und Du bist sicher nicht die einzige Person auf der Welt die das so praktiziert, ist Deine Einstellung zur Treue und zur Heimlichtuerei. Klar, ob er seine Frau betrügt oder nicht ist seine Sache, sehe ich genauso, aber wenigstens bin ich insofern konsequent daß ich anderen das gönne, was ich mir selbst nehme. Aber Du (und sehr viele Geliebte) willst eigentlich eine ehrliche, treue Beziehung und bist mit einem verheirateten Mann zusammen...ich kann es nicht ganz nachvollziehen, wie das zusammen paßt. Was bist Du für ihn? Was ist er für Dich?
Da habe ich doch lieber wenigstens einseitig geklärte Verhältnisse, d.h. beide sind liiert, stehen zu ihren Partnern, und wissen daß die Affäre eine Affäre ist.

Aber davon abgesehen weiß ich auch nicht mal ob überhaupt das zustande kommen wird und ob der blöde Prof nun interessiert ist oder nicht.

Achso, und daß ein Mann so lange an einer (zu anfang) Affäre interessiert bleibt wie Dein Prof an Dir, ist auch etwas, das ich selbst noch nie erlebt sondern immer nur von anderen gehört habe. ich kann mir ja nicht aussuchen, ob sich mein Lover in mich verliebt oder nicht. Angenommen ich legte für mich fest, ich will den Prof ganz, was sollte das bewirken?? Das führt doch nicht dazu, daß er sich in mich verliebt.

Wie gut kanntest Du ihn schon, als Du ihm gesagt hast daß er Dich nervös macht? Ich finde das sehr mutig! Kann ich mir derzeit bei meinem Prof nicht erlauben/vorstellen. Nach dem Examen würde ich das ohne mit der Wimper zu zucken machen, aber soooo...??? Damit könnte ich mir ja selbst schaden, und ein Uni-Hopper bin ich nicht.

:regen: ich sehe einfach keine Perspektive für YetYa+Prof. Ist aber nicht so wild!

In Deinem letzten Posting klang es jetzt so, als sähest Du Deine Zukunft nicht mit dem Prof?
Wie steht er denn insgesamt so zu seiner Ehe? Hat er je in Erwägung gezogen, sich evtl. scheiden zu lassen?

Miss_Undercover
23.05.2006, 22:50
Hallo Ihr,

Puuh, alles durchgelesen.
hier meldet sich noch eine Gleichgesinnte! :blumengabe:
Situation:
- extrem verliebt in Prof
- er ist nicht verheiratet (eventuell Freundin)
- ich habe einen Freund (4 Jahre)
- bin 25
- ich habe viel mit dem Prof zu tun
- was mich an ihm anzieht ist sein Alter (ca. 37), seine Erfahrung, seine Überlegenheit, seine "Macht", sein Erfolg und die Tatsache, dass er ein echter MANN ist usw.... :kuss:
- ich bin der Meinung (ja-mit der Einbildung ist das so eine Sache, aber FRAU spürt das), dass von ihm auch etwas zurück kommt
- ich habe keine Ahnung wie ich weiter verfahren soll :niedergeschmettert:

liebe grüsse

Kitty-yo
23.05.2006, 23:38
Hi YetYa,

so war das bei meinem Ehemaligen Freund und mir auch...bis auf die Lügen. Naja, inzwischen denke ich aber auch da anders und will auf keinen Fall wieder eine offene Beziehung. Es gibt immer Menschen, die mich reizen werden, ist sogar jetzt so. Ich flirte gerne, aber es wird nie dazu kommen, dass ich etwas mit einem anderen anfange, wenn ich liiert bin. Nicht oder nicht nur wegen der moralischen Bedenken, sondern auch weil man dadurch nur weiter in dieses Egoloch rutscht, in dem man letztendlich -trotz "gut" laufender Beziehung- ganz alleine sitzt. Glaub mir, man kann auch in einer Beziehung einsam sein. Ich hatte fast alles, guten Sex (mit anderen) + gelegentlich mit meinem Freund, eine geregelte Zukunft, Freunde, etc. Aber ER war irgendwann nicht mehr da, bzw. wir sind beide so "stumpf" geworden in der Zeit, dass uns alles gleichgültig wurde. Das ist Gift für eine Beziehung, wir konnten auch trotz einiger Versuche nichts mehr retten, da wir beide schon lange verschiedene Leben gelebt haben ohne dass es der andere mitbekommen hätte.

"Mein Prof" und ich sind auch 15 Jahre auseinander. Anfangs etwas komisch, auch seltsame Blicke in der Öffentlichkeit und so, aber irgendwann stehst du drüber und es ist unwichtig, wie jemand schaut. Man wird sich ähnlicher, je länger man zusammen ist, je mehr gemeinsame Interessen man teilt usw. auch altersmäßig. Ich fühle mich zwar nicht körperlich älter, aber geistig irgendwie erwachsener. Andere Gesprächsthemen, andere Pläne für die Zukunft- und dennoch albern wir auch einfach mal rum! Anfangs habe ich immer noch den Prof in ihm gesehen, aber das ist anders geworden.

Ehrlich gesagt ist es schon so, dass wir uns beide vorstellen könnten, dass es eine gemeinsame Zukunft gibt. Er ist zwar nicht verh., hat aber ein Kind und möchte nicht gehen. Ich kann im Moment auch noch nicht sagen, wohin es mich verschlagen wird und ich weiß nicht, ob ich bereit wäre, für eine Beziehung mit ihm meine Karriere aufzugeben. Es wird je länger wir zusammen sind immer schwerer, diese Affäre zu leben. Er überlegt immer häufiger, seine Familie zu verlassen, ich versuche mich an konkreteren Plänen für die Zukunft. Aber nicht immer ist alles schwarz oder weiß... es gibt keine gute, glückliche Lösung, bei der keiner verletzt wird und keiner verzichten muss.

Ich will nicht von ihm verlangen, seinen Sohn zu verlassen, vor allem nicht, wenn ich nicht einmal weiß, was aus mir bzw. uns wird.

Ich kannte ihn durch eine Semesterarbeit, bei der wir uns 1x die Woche gesehen hatten. Dadurch kam es zu Emailverkehr, mal telefoniert, aber immer fachlich. Irgendwann kam ich an einen Punkt, an dem ich dieses "Gewurschtel" mit meinem Freund und auch diese Schwärmerei nicht mehr wollte, wollte nur noch Klarheit, egal wie. Also habe ich alles auf eine Karte gesetzt. 1 Woche allein weggefahren zum Nachdenken. Dann Trennung von meinem Ex, dann mit dem Prof getroffen, eher um Klarheit für mich zu bekommen.

Nach dieser Aussprache haben wir uns dann öfter privat getroffen, geredet, Kino...aber alles eher harmlos. Kennenlernen eben. Wie mit einem anderen Mann auch, nur dass es bei uns eben diese erste Grenze gab, die wir ziemlich schnell überwunden hatten. Wir hatten aber auch in den Sprechstunden schon miteinander rumgealbert...

Erst war es wohl nur Sympathie und Neugier, dann Sex, dann kamen diese Gefühle dazu. Hmm...

Poisoned_apple
25.05.2006, 16:26
Hallo allseits!

@ Kitty-yo: Wow, sehr mutig von Dir!
Ich habe zwar auch mal einem Mann in Lehrer-Position gesagt, daß er mich nervös macht, aber da standen wir schon in meinem Schlafzimmer... :freches grinsen:


Bei mir gibt es da auch gerade wieder zwei Dozenten - einerseits denke ich "endlich wieder", andererseits wird das beides wohl eher nix werden, aussichtslos wie immer - aber solange es den Uni-Alltag versüßt...
Mit dem einen Dozenten habe ich mittlerweile ein paar Mal schon kurz privat gequatscht, aber wirklich interessiert bin ich auch nicht, also forciere ich da nichts.
Der andere... Wow, ein toller Mann! Aber natürlich verheiratet - und bisher noch kein privater Kontakt. Tja, mal schaun. Jedenfalls gehöre ich ab diesem Semester also wieder offiziell zu den Prof-Groupies. :schild genau:

Ach ja, mein leckerer Student hat mir in letzter Zeit ein paar nette Komplimente gemacht, aber der reizt mich nicht mehr so sehr, ist auch besser so.

Fröhliche Jagdgrüße,

der Giftapfel

Alje
31.05.2006, 17:49
Hallo Ihr Süßen - und besonders den beiden neuen Kitty-yo und Miss Undercover, :ahoi:

nach längerer Abstinenz (jobbedingt) meld ich mich auch mal wieder. Boah, da guckt man ne Zeit nicht rein, und schon tun sich so viele neue Dinge. *staun*
Kitty, besonders Dein Mut (das direkte Ansprechen) hat mich schwer beeindruckt! DAS würd ich mich auch mal gern trauen. Aber wer weiß, vielleicht ergibt sich ja bald ne Gelegenheit... :freches grinsen:
Durch die jobtechnische Abstinenz war ich auch ne Weile nicht an der Uni; heute das erste Mal wieder - und prompt tut sich wieder was. Ich wußte doch, daß das Spiel noch nicht vorbei ist!
Begab mich wieder auf die "Plattform", wo ich meinen Prof ziemlich sicher treffe. Er kam, sah mich, ich ihn *nicht*. Beim zweiten Mal grinsten wir uns an (bumperdibumper) und er ging in Offensive. Wie es so seine Art ist, immer im Vorbeihuschen und kurz und uneindeutig. Er fragte - ich verändere das hier natürlich, aber nach etwas ähnlichem - "Montag Robbie Williams...?" und grinste mich immer noch sehr süß an. Das kam so überraschend, daß ich nur erstaunt zurückgrinsen konnte und noch ein "Wo denn?" rausbrachte. Er nannte mir den Ort, ich antwortete nach dem Motto, aha, da erzählst Du mir was Neues, interessant... Und er, jaha, X ist echt gut... Womit er vorbeigerauscht war.
Wie darf ich denn das jetzt verstehen? War das ein "Veranstaltungstip"? Eine Aufforderung? Verabredungsversuch? Anmache?
:wie?: :wie?: Überlege jetzt, ob ich ihm ne SMS schicke. Ob er alleine dort hingeht und ob wir vorher was trinken gehen.
Was meint Ihr????????

Dankbar für eure Deutungen und Tips
mit lieben Grüßen
Alje

Inaktiver User
31.05.2006, 20:07
Dong!!! Alje, ich plädiere mal für die nächste Runde!!! Dein OdB scheint offenbar zu denken, Du weißt was gemeint ist?? Für mich hört es sich eindeutig nach einem Verabredungs-Versuch an! Daß er Dir keine Gelegenheit zur Antwort gegeben hat, paßt finde ich, dazu! Ob er jetzt Kontaktaufnahme von Deiner Seite erwartet weiß ich allerdings nicht, könnte aber gut sein. Nicht schlecht!!

"Veranstaltungstip" wohl kaum, ihm kann ja egal sein was Du an Pfingsten machst, wenn es sich nicht um einen Abend mit ihm handelt?! Ran an den Mann!!

Melde mich gleich nochmal!

Alje
31.05.2006, 20:52
Cool, danke für das schnelle Feedback! :Sonne: Ja, so hab ichs eigentlich auch empfunden, wollte aber mal meine Einschätzung abgleichen... Toll, dass du dich gleich noch mal meldest, bin gespannt! :hunger:
Sitze hier gerade mit dem Handy in Bereitschaft und feile am Text. Ich glaub, wenn ich noch länger warte, mach ichs nicht...
Lese auch noch mal in Ruhe, was du, was ihr so gepostet habt, als ich nicht on war.
Bis später!

Inaktiver User
31.05.2006, 22:00
ha, ja, ich hab neuigkeiten! Ich bin anfang der Woche auf Tuchfühlung gegangen! Original und ohne Rücksicht auf umstehende Leute, seinen Status oder sonst irgendwas!! Es hat sich ergeben - eine Situation wie ich schon lange drauf gewartet habe - und ich habe ihn am Arm angefaßt! Er war nämlich merklich nervös als ich mit ihm redete und meinen Charme ein bischen spielen ließ, und dann, mhhhhhhhhhhhhhhh habe ich den leckeren Prof einfach einen Moment angefaßt. Seine Reaktion war ganz natürlich, er ist nicht zurückgeschreckt oder dergleichen, ok das war auch nicht zu erwarten, es war einfach gut so wies war.

Rest-Details kann ich leider nicht schreiben, ist zu auffällig/spezifisch, es gibt noch immer nichts konkretes, auch keine Mail, aber seine Gestik/Mimik spricht Bände - finde ich!
Wie gesagt, kann auf Einzelheiten nicht eingehen.

Ich sehe diese Woche als meinen zweiten Etappensieg und es würde mich doch sehr wundern wenn sich daraus nichts zimmern liesse! Keine Ahnung wann, wie, wo, aber da muß was passieren!

Und wie weit ist die SMS Alje?

Greetings
die glückliche YetYa

Alje
31.05.2006, 22:29
Habe ich abgeschickt!!! :cool:
Mal sehen, wie lange er braucht, um zu überlegen, ob er auch - DONG! - in die nächste Runde einsteigt und einen drauflegt... :freches grinsen:

Wie schön YetYa! Prof anfassen ist doch eine sehr schmackhafte Erweiterung des universitären Lernhorizonts, gell? :fg engel: Und, so wie Du es schilderst, hatte er ja wohl auch nichts dagegen. Und sogar verlegen ist er vorher geworden bzw. hibbelig angesichts Deines Charmes? :allesok: Das Trübsalblasen der letzten Wochen ist damit ja wohl vorbei. Wie auch immer der nächste Schritt aussieht bei euch, da knisterts ja wohl gewaltig.

Coooooles Sommersemester! :prost: Jetzt muß es nur noch Sommer werden, damit auch die Haut wieder ins Spiel kommt.



Dein OdB scheint offenbar zu denken, Du weißt was gemeint ist??


Jep, wir haben da einen ähnlichen Geschmack...



Für mich hört es sich eindeutig nach einem Verabredungs-Versuch an! Daß er Dir keine Gelegenheit zur Antwort gegeben hat, paßt finde ich, dazu!


Wieso? Altes Jägerspiel oder warum?



Ob er jetzt Kontaktaufnahme von Deiner Seite erwartet weiß ich allerdings nicht, könnte aber gut sein.


Die Frage ist ja auch, was ich erwarten soll, wenn er mir alle paar Wochen mit solchen Sprüchen ankommt. Da muß er sich so ne Kontaktaufnahme von mir schon gefallen lassen.:schild genau:

Inaktiver User
31.05.2006, 22:31
lesen bildet?
nicht immer!

Inaktiver User
31.05.2006, 22:39
Falscher Karteikasten, wer immer Du auch bist Maly! Meine Laune ist sogar zu gut um Dich zu ignorieren! (und damit meine ich nicht die Ignorier-Funktion)

welch wunderschöne prosa!

und tschüß! :kuss:

Inaktiver User
31.05.2006, 22:49
Habe ich abgeschickt!!! :cool:
Mal sehen, wie lange er braucht, um zu überlegen, ob er auch - DONG! - in die nächste Runde einsteigt und einen drauflegt... :freches grinsen:



Seeehr schön!! Der läßt Dich bestimmt nicht zu lange zappeln schätze ich!



Wie schön YetYa! Prof anfassen ist doch eine sehr schmackhafte Erweiterung des universitären Lernhorizonts, gell?



Es war herrlich. Eins der Highlights des Semesters.



:fg engel: Und, so wie Du es schilderst, hatte er ja wohl auch nichts dagegen. Und sogar verlegen ist er vorher geworden bzw. hibbelig angesichts Deines Charmes? :allesok: Das Trübsalblasen der letzten Wochen ist damit ja wohl vorbei. Wie auch immer der nächste Schritt aussieht bei euch, da knisterts ja wohl gewaltig.



Ja, er war ganz nervös und er schien überhaupt nichts gegen die Berührung gehabt zu haben. Natürlich darf ich es jetzt nicht übertreiben, muß jedoch dranbleiben.
Ich würde sagen, ja es knistert! Schön!!!!



Coooooles Sommersemester! :prost: Jetzt muß es nur noch Sommer werden, damit auch die Haut wieder ins Spiel kommt.



Das wäre allerdings gut wenn die Sonne sich mal wieder zeigen würde. Sooo viele Teilchen warten in meinem Kleiderschrank.....unter anderem auf PROFessionelle Gelegenheiten.





Für mich hört es sich eindeutig nach einem Verabredungs-Versuch an! Daß er Dir keine Gelegenheit zur Antwort gegeben hat, paßt finde ich, dazu!


Wieso? Altes Jägerspiel oder warum?



Ja, klar! Ich finde jedenfalls, das hat was! Ein bischen offene Flirtsituation, perfekter Abgang, beide können noch ein bischen drüber nachdenken, war bei mir und Prof auch so ähnlich!

Schreib uns wenn er antwortet!

Poisoned_apple
01.06.2006, 13:54
Hallo ihr Lieben!

@ Yetya: Heißer Avatar! Und herzlichen Glückwunsch zu Deinen sensationellen Erfolgen! :jubel:

@ Alje: Also das klingt absolut glasklar nach einer Verabredung! Wie soll frau das denn bitte sonst interpretieren? Na also! Viel Spaß! :musiker:

@ all: Bei mir gibt's auch endlich mal wieder Neuigkeiten. Leider kann ich auch überhaupt nicht konkret werden, wäre zu spezifisch, aber nur soviel: Die letzte Seminarsitzung bei meinem OdB war einfach der Hammer! Hatten wir Spaß! Wir, das heißt der Prof und ein paar StudentInnen - der Rest des Kurses ist reichlich passiv, echt unverständlich.
Der Herr sieht immer äußert knusprig aus, und das weiß er auch. Ich habe ihm vor ein paar Tagen zum Kursthema mal eine Mail geschickt und bekam auch prompt eine sehr nette Antwort zurück.
Also, die Jagdsaison ist eröffnet! :schild genau:

Waidmannsheil!

Die giftige Verführung

Inaktiver User
01.06.2006, 21:26
Danke Giftapfel! Und viel Spaß weiterhin in den Veranstaltungen! Dir richtige Stimmung im Kurs ist ja Flirts sehr zuträglich...

Ich beneide Dich um die Mail von Deinem OdB!

Aber insgesamt lassen sich auffällige Parallelen der Erfolge und Durststrecken erkennen - so als gäbe es kosmisch günstige und ungünstige phasen für die Prof-Jagd!

Also dran bleiben Mädels!

:yeah:

Alje
02.06.2006, 01:33
Aber insgesamt lassen sich auffällige Parallelen der Erfolge und Durststrecken erkennen - so als gäbe es kosmisch günstige und ungünstige phasen für die Prof-Jagd!



:prost: Jaaa, scheint echt so! Das hört sich ja auch bei Dir sehr reizvoll an, Poisoned Apple...

Bei mir gibts auch Neues, leider nix direkt Gutes. :unterwerf:
Du hattest Recht, YetYa, er hat wirklich nicht lange gebraucht mit antworten. Aber was hatte der Mann mir mitzuteilen? Nee, er geht nicht allein, sondern mit Frau und Freunden. :gegen die wand: Ey, warum erzählst Du mir das dann, Typ? Er hat dann auch die passende Antwort von mir zurückbekommen: Soso, erst mir den Hals lang machen... Wie er jetzt aus der Nummer wieder rauskommen wolle. :smirksmile: Darauf hat er selbstverständlich nicht mehr geantwortet, klar.

Ein Wunder ist es ja irgendwie nicht bei meinem OdB. Ist ja scheinbar so seine Masche; heiß machen und dann kneifen. Daher stimmt wohl eher eine Interpretation, die wir noch nicht berücksichtigt hatten:
Wahrscheinlich will er vor allem Bestätigung von mir, was für ein toller Typ er (noch) ist. Klar, attraktiv findet er mich schon, sonst würde er nicht immer wieder solche Dinger starten. Macht ja auch mehr Spaß, sich von den interessanten Frauen besonnen zu lassen. :Sonne: (Klar, kenn ich ja auch; ich finds auch toller, wenn ER um mich rumscharwenzelt als irgendein zweitklassiger Student.)
Aber er spielt nur so rum, ohne weitere Absichten. Aber dass ich an anderen, weitergehenden Spielen interessiert bin, sollte er mal langsam raffen. Jetzt ist wohl die Strategie angesagt, ihm mal wirklich die kalte Schulter zu zeigen, wenn er das nächste Mal ankommt. Die Sonne ausgeknipst lassen, ihm zu verstehen geben, dass ich ihn durchschaut habe, dass das ja alles nur hohle Phrasen sind von ihm und dass ich an Taten interessiert bin. Irgendwie sowas.

Ach herrje, diese Profs... :unterwerf:

Aber wenn Du recht hast mit Deinen kosmischen Prognosen YetYa, dann meinen es die Gestirne ja derzeit tendenziell gut - also auf sie mit Gebrüll! :musiker:

Poisoned_apple
02.06.2006, 12:49
Hallo ihr Lieben!

Danke für die Blumen, Yetya! :wangenkuss:

Alje, das ist echt unglaublich! Wie kann er Dich fragen, ob Du auch irgendwo hingehst, wo er mit seiner Ehefrau hingeht?!
Also, bei einem abgebrühten Fremdgänger, da könnte ich das ja noch verstehen. Hatte mal eine "Affäre" mit einem Typen an seinem Arbeitsplatz, wo die Frau auch arbeitete [Sportclub], und der fragte halt auch, ob ich dann und dann in den Club käme, außerhalb sahen wir uns nur ein-, zweimal. Der Herr hatte auch einen gewissen Ruf weg, aber das habe ich erst später erfahren...
Aber so ein abgebrühter Fremdgänger wird Dein Prof doch wohl nicht sein? Oder er möchte Dich überhaupt außerhalb der Uni sehen, ist aber zu feige für eine Einzeleinladung - ach ne, die Chance mit dem Kaffee damals hatte er ja!
Definitiv unschlüssig sein Verhalten. Ich würde einfach sagen, Interesse ist da, aber wirklich wollen oder trauen tut er sich doch nicht. Und nicht, weil er Schiß hätte, abzublitzen, sondern weil er seine Ehe nicht riskieren will, weil er Dein Prof ist, oder was weiß ich.

Ich fürchte, das kann echt noch ewig so gehen, wenn nicht mal was Entscheidenes passiert. Also entweder schnappst Du ihn Dir bei dieser Veranstaltung in einem un- oder auch beobachteten Moment und küßt ihn, oder Du zeigst ihm echt mal völlig die kalte Schulter - ach, und gibt es irgendeinen Notnagel-Studenten, mit dem Du vor seiner Nase rumknutschen könntest? Denn ich glaube nicht, daß nur kalte Schulter reicht, damit er initiativ wird.
Viel Glück und Erfolg wünsche ich Dir jedenfalls!

Ja, mein Schnuckel (oh hilfe, ich darf mir gar nicht angewöhnen, ihn gedanklich jetzt schon so zu nennen) scheint mich jedenfalls zu mögen und wahrzunehmen. Na gut, soweit seid ihr ja auch, Alje und Yetya, und wie man sieht, kann es trotzdem noch Jahre dauern. Die ich in dem Fall allerdings nicht habe, denn der Herr lehrt nicht nur und nicht jedes Semester an unserer Uni. Was meine Chancen vielleicht aber auch erhöhen könnte?
Ich werde mich ranhalten und berichten!

Jagdfreudige Grüße,

die verbotene Frucht

Inaktiver User
02.06.2006, 13:34
Ich bin der Meinung, Aljes OdB ist ein ganz schöner Spinner! Hat auf jeden Fall was von Eitelkeit und sich im Lichte der Bewunderung sonnen, dann auch provozieren und anschließend nichts draus machen! Mit sowas komme ich gar nicht klar!

Ich glaube ja (und weiß jetzt gar nicht mehr ob ich das schon 15 mal geschrieben habe) daß Du, Alje, das höchstens noch "retten" oder eben beenden kannst, wenn Du ihn freundlich zur Rede stellst, andeutest daß Du Interesse hast und mal das Gefühl hattest, von ihm auch Interesse bemerkt zu haben. Mit um den heißen Brei herumschleichen wird es so, wie er es jetzt verbockt hat, wohl nichts mehr.

Oder sieht das irgendwer grundlegend anders?

Ich habe beschlossen, mir mein OdB keinesfalls durch die Lappen gehen zu lassen und dann zur Not am Ende des Sudiums deutlich zu werden, irgendwann wird sich schon eine Gelegenheit bieten.

Wie fanatisch bist Du was das angeht, Alje? :zwinker:

Deine SMS mit dem "Hals lang machen" finde ich cool und frech! Hat er inzwischen nochmal geantwortet??

bis bald!
YetYa

Alje
03.06.2006, 17:08
Hi Giftapfel und YetYa,

danke für Eure Analyseansätze (zu eindeutigen Ergebnisse kommt frau bei diesem merkwürdigen Exemplar - wirklich ein kleiner Spinner, YetYa - ja wirklich nicht...) und Ermutigung!



Ich fürchte, das kann echt noch ewig so gehen, wenn nicht mal was Entscheidenes passiert. Also entweder schnappst Du ihn Dir bei dieser Veranstaltung in einem un- oder auch beobachteten Moment und küßt ihn, oder Du zeigst ihm echt mal völlig die kalte Schulter - ach, und gibt es irgendeinen Notnagel-Studenten, mit dem Du vor seiner Nase rumknutschen könntest? Denn ich glaube nicht, daß nur kalte Schulter reicht, damit er initiativ wird.
Viel Glück und Erfolg wünsche ich Dir jedenfalls!



Ihn einfach küssen ? :hunger: Geil, keine Frage, daß ich dazu Lust hätte... *lechz*
Tja, die Frage ist nur, wie und auch WO ich nun ansetze. Zu der Veranstaltung werde ich nämlich höchstwahrscheinlich nicht gehen. Hatte es eh nicht vor, fand es dann zwar ganz reizvoll, als er mir davon erzählte, und vor allem die Vorstellung, mit ihm zusammen hinzugehen, aber so...
Und ansonsten sehe ich ihn ja nur hin und wieder an der Uni. Wo ich mich schlecht mit gespitzten Lippen an ihn ranschmeißen kann :kuss:, ohne mich anschließend exmatrikulieren zu müssen, haha.
:wie?:

Methode "mit nem anderen rumknutschen"? Da fällt mir keiner ein, der ansatzweise in Frage käme, sonst hätte ich das schon längst getan :freches grinsen: Trotzdem ist es vielleicht nicht so verkehrt, ihm zu zeigen, daß da auch andere im Rennen sind. Hatte schon an einen ganz sympathischen Typen aus seinem Team gedacht, der allerdings leider extrem gedankenschwer und ernsthaft und auch noch schüchtern ist und sich mit Sicherheit nicht zu irgendwas hinreißen ließe. Würde die ganze Sache zusätzlich komplizieren und verlängern.
Mir fällt auch keiner ein, den ich kurzfristig für diese Veranstaltung Anfang der Woche rekrutieren könnte. So vom Genre wäre das zwar auch was für meinen Freund, aber 1. hat der da keine Zeit und 2. ist mir das dann doch zu heikel... :schild uups:

Methode "zur Rede stellen"? Nee, hattest Du noch nicht geschrieben YetYa. Ich weiß auch nicht, ob ich das so sexy finde... Oder sagen wir mal so: Da habe ich wieder das "Wie-und-wo-Problem". Bei welcher Gelegenheit sollte ich auf diese Metaebene wechseln? Wir sehen uns ja meist nur flüchtig, selten alleine. Wobei seine kleinen Anmachen da ja auch schon grenzwertig sind. Könnten 1000 Leute mitbekommen und sich so ihre Gedanken machen. Vielleicht macht ihn das ja auch an. Also ihm wieder ne Kaffe-Verabredung aus den Rippen leiern und dann offene Worte sprechen?

Aber Ihr habt schon recht - das wird wohl ewig so weitergehen, wenn ich jetzt nicht was Einschneidendes mache. Seit letztem Jahr haben mein Prof und ich das ja schon in ein paar Varianten durchgespielt. :unterwerf: Das Gute daran ist, daß ich dabei immer lockerer werde; es ist nicht mehr so aufregend - im negativen Sinne - konkrete Schritte zu machen. Ist eher amüsant. Und prickelnd aufregend natürlich immer noch, wenn er mich mit seinen blauen Augen und seinem hintergründigen Lächeln anstrahlt... :hunger:


Ich habe beschlossen, mir mein OdB keinesfalls durch die Lappen gehen zu lassen und dann zur Not am Ende des Sudiums deutlich zu werden, irgendwann wird sich schon eine Gelegenheit bieten.

Wie fanatisch bist Du was das angeht, Alje?



:fg engel: Kannst du dir schon denken, gell..? Nein, komplett aufgeben will ich auch auf keinen Fall! Das geht ja gar nicht, wenn ich bei mir selbst und beim OdB spüre, da knisterts, da ist was... Nur halt wie ? :wie?:
Auf meine kecke SMS hat er natürlich nicht mehr geantwortet, war mir klar. Ich kenne meinen Prof doch; wenn wir uns das nächste Mal sehen, wird er wieder ganz zerknirscht tun. Mal gucken, was ich mache. Mal ein paar Tage sacken lassen.



Ja, mein Schnuckel (oh hilfe, ich darf mir gar nicht angewöhnen, ihn gedanklich jetzt schon so zu nennen) scheint mich jedenfalls zu mögen und wahrzunehmen. Na gut, soweit seid ihr ja auch, Alje und Yetya, und wie man sieht, kann es trotzdem noch Jahre dauern. Die ich in dem Fall allerdings nicht habe, denn der Herr lehrt nicht nur und nicht jedes Semester an unserer Uni. Was meine Chancen vielleicht aber auch erhöhen könnte?
Ich werde mich ranhalten und berichten!



Ja, ich könnte mir auch denken, daß das akademische Nomadenleben deines Schnuckels :zwinker: der Jagd förderlich ist, Poisoned Apple. Man ist ja doch ungenierter, wenn man sich nach einer heißen Affäre ein bißchen rar machen kann am Ort des Geschehens... Könnte ihn in aufgeschlossener und tatfreudiger machen.

Mädels, ich drück euch die Daumen, daß eure Profs bald mal entschlußfreudiger reagieren als meiner! :allesok: Vielleicht sollten wir uns alle mal an die Strategie halten, die Kitty zum Erfolg geführt hat.

Inaktiver User
03.06.2006, 21:40
Also ihm wieder ne Kaffe-Verabredung aus den Rippen leiern und dann offene Worte sprechen?



Genau das!! Natürlich nicht im Sinne von "Weib keift Mann an", logisch, sondern ganz charmant. Offene Worte kann man ja auch süß, aber bestimmt verpacken!

Genau das werde ich rechtzeitig tun bevor ich die Uni verlasse - wenn sich vorher nichts ergibt.

Wünsche allen ein schönes verlängertes Wochenende!

YetYa

Alje
04.06.2006, 14:40
Also ihm wieder ne Kaffe-Verabredung aus den Rippen leiern und dann offene Worte sprechen?



Genau das!! Natürlich nicht im Sinne von "Weib keift Mann an", logisch, sondern ganz charmant. Offene Worte kann man ja auch süß, aber bestimmt verpacken!



Hihi, schon klar, daß das nicht :nudelholz: sondern eher :kuss: werden soll mit den offenen Worten...
Aber würde eine erneute Bitte um ein Date meinerseits nicht genau meine kalte-Schulter-Taktik unterlaufen? Und wie dahin kommen? SMS ist da wohl eher nicht so vielversprechend, oder? Besser persönlich...
Ich glaub, ich muß mich einfach auf sein zerknirschtes Getue verlassen, daß er wahrscheinlich nach der Schlappe von letzter Woche wieder an den Tag legen wird. Und ihm dann klarmachen: Aus der Nummer kommste nur raus, wenn du was mit mir trinken gehst! Oder so.

Auch noch ein schönes langes WE von mir!

P.S. :erleuchtung:
Hab gerade ne äußerst interessante Veranstaltung gefunden, zu der ich ihn fragen könnte, ob wir zusammen hingehen. Hört sich gut an, mit Sicherheit auch für ihn, aber: ist einen Tag nach dem anderen Ding; am Mittwoch.
Ist vielleicht ein bißchen knapp, oder?
1. Könnte ja sein, daß sich ein Mann in dem Alter :aetsch: nicht an zwei Abenden hintereinander aufrafft (bzw. dies seiner Frau verkaufen kann) - und ich will ja nicht noch ne Absage.
2. Weiß ich nicht, ob ich ihn vorher noch sehe und überlege, ob ich ihm dann nicht doch smsen sollte. Nach dem Motto "2. Chance". Es ergäbe sich auch ein schönes Wortspiel aus den Veranstaltungen, das ich hier nicht ausführen kann, das aber doppeldeutig verstanden werden könnte... :zwinker: (wenn er so subtil ist...)
:wie?: Gute oder doofe Idee?

Inaktiver User
07.06.2006, 17:19
Wenn Du befürchtest, daß Du eine Absage (wegen äußerer Umstände) kassieren könntest, dann lieber auf Nummer sicher und auf eine bessere Gelegenheit warten? Melde mich später nochmal!

Alje
07.06.2006, 19:29
Jawoll, hab ich mir auch gedacht und erst mal nichts gemacht!
Das heißt: bei dem Event, wo er angeblich mit Anhang auflaufen wollte, war ich schon. In (männlicher) Begleitung. Mein OdB hab ich dort jedoch nicht gesehen. Keine Ahnung, ob er wirklich da war oder nur einen Vorwand für nen Rückzieher gebraucht hatte. Was aber ziemlich egal war, denn: Es war ein supergeiler Abend! Also allein dafür, daß mein Prof mir diesen (dann doch) ungewöhnlichen Veranstaltungstipp verraten hat, könnte ich ihn knutschen! :freches grinsen:

Heute an der Uni wieder das alte Lied. Irgendwie gesehen, aus der Ferne, nicht alleine und so, haben wir uns zwar, aber beide haben es vorgezogen, so zu tun, als hätten wir uns nicht gesehen. Wie ich schon sagte, dem ist das jetzt wieder irgendwie peinlich. Wäre es mir allerdings auch, wenn ich jemanden anflirten würde, obwohl ich gar nicht so genau weiß, wohin das wirklich laufen soll, und dann springt der drauf an. Und nicht das erste Mal... :gegen die wand:

Manchmal kann mir der Kerl schon ein bißchen auf den Sack gehen. Deswegen werde ich mir das weitere Vorgehen dann überlegen, wenn ich wieder in Stimmung bin. Werde ihn sowieso frühestens nächste Woche wieder sehen.

Und wie siehts bei Euch aus? Hast Du Deinen Prof noch mal gesehen nach Deiner *unsittlichen Berührung*, YetYa? Wie war die Chemie danach ?

LG Alje

Inaktiver User
08.06.2006, 12:20
Jawoll, hab ich mir auch gedacht und erst mal nichts gemacht!



Ja, kurzfristig und auf ein bestimmtes Event festgelegt ist immer risikoreich! Wenn er nicht kann, ist so ein Angebot ja auch schwer zu überbieten! Außerdem wäre ein Event (ich weiß ja nicht was für eins, stelle mir einfach mal was vor) vielleicht auch ein bischen zu viel Action um vorsichtig auszutesten u. bei Gelegenheit auch etwas deutlicher zu werden? (siehe meine anderen PN).



Das heißt: bei dem Event, wo er angeblich mit Anhang auflaufen wollte, war ich schon. In (männlicher) Begleitung. Mein OdB hab ich dort jedoch nicht gesehen.



Seltsam?! War das Event so übersichtlich, daß er Dir auf jeden fall übern Weg hätte laufen müssen?



Keine Ahnung, ob er wirklich da war oder nur einen Vorwand für nen Rückzieher gebraucht hatte.



Aber das wäre doch unlogisch! ER hat doch mit dem Event angefangen!



Heute an der Uni wieder das alte Lied. Irgendwie gesehen, aus der Ferne, nicht alleine und so, haben wir uns zwar, aber beide haben es vorgezogen, so zu tun, als hätten wir uns nicht gesehen.



:regen: Das klingt aber nicht gut!




Manchmal kann mir der Kerl schon ein bißchen auf den Sack gehen. Deswegen werde ich mir das weitere Vorgehen dann überlegen, wenn ich wieder in Stimmung bin. Werde ihn sowieso frühestens nächste Woche wieder sehen.



Hoffentlich ist die Stimmung dann entspannter!



Und wie siehts bei Euch aus? Hast Du Deinen Prof noch mal gesehen nach Deiner *unsittlichen Berührung*, YetYa? Wie war die Chemie danach ?



Ja, habe ihn exakt eine Woche später wieder in derselben Veranstaltung gesehen, und die Chemie war fantastisch!!! Bei der ersten Gelegenheit die sich bot, kam er zu mir rüber an meinen Platz (!) und sprach mich an! Wir redeten über eine Sache über die wirklich geredet werden mußte, aber da war zwischen den Zeilen noch etwas mehr dabei.
Er lächelte auchh total süß. Später noch ein paar mal Blickkontakt der Sorte "er hat mich eindeutig einen Moment zu lange angeschaut" und im Unterricht gab es einen Moment, wo er ganz subtil mit ein paar Bemerkungen und Gesten vor aller Augen mit mir flirtete. Kann es leider nicht näher ausführen und ich glaube auch nicht daß es die Kommilitonen direkt als kokett wahrgenommen haben, aber nach dem zuvor geschehenen und weil er sich sonst nie zu Studenten so verhält, fand ich es reeecht eindeutig. (auch wenn ich mir keineswegs einbilde, daß er auf der Jagd nach mir ist. Es ist und bleibt meine Jagd, und der Herr scheint sich gnädigerweise langsam drauf einzulassen. :schild genau:)

Also, es läuft hervorragend!!! Es ist fast so als hätte die Berührung tatsächlich eine nächste Runde eingeläutet, will da aber jetzt auch nicht zwanghaft zuviel reininterpretieren! Nur feststellen, daß sich dadurch die ganze Sache weiterentwickelt zu haben scheint, und ihn nicht etwa abgeschreckt zu haben scheint!

Liebe Grüße
YetYa

Inaktiver User
08.06.2006, 12:27
Andererseits wenn ichs mir recht überlege Alje, ist ein reines Café-Date für Euch auch nicht das richtige! Das ist zu förmlich, zu unlocker, da kommt ihr euch nicht näher.

Am besten wäre vielleicht eine Mischung aus beidem, ein Event, nach dem ihr euch dann irgendwohin zurückzieht und redet. So das vorher schon das Eis gebrochen ist.

Ich denke da noch mal drüber nach!

Alje
08.06.2006, 18:43
Andererseits wenn ichs mir recht überlege Alje, ist ein reines Café-Date für Euch auch nicht das richtige! Das ist zu förmlich, zu unlocker, da kommt ihr euch nicht näher.

Am besten wäre vielleicht eine Mischung aus beidem, ein Event, nach dem ihr euch dann irgendwohin zurückzieht und redet. So das vorher schon das Eis gebrochen ist.

Ich denke da noch mal drüber nach!



Hach YetYa, Du bist so süß! :wangenkuss:
Dass Du Dir so dezidierte und konstruktive Gedanken dazu machst - danke! :blumengabe:
Ja, mal überlegen, was sich da so als Idealmix anböte. Gerne würde ich ihn z. B. ins Kino schleifen - im Dunkeln ist ja bekanntlich gut munkeln, hähä. Am besten ein Film mit Sex, da hat man hinterher auch gleich ein Anschlußthema... :fg engel:
Aber ehrlich gesagt wüßte ich im Moment nicht, wozu außer zu einem weiteren Café-Date ich ihn im heiklen Grenzland zwischen unverfänglich, eindeutig und stimmungsvoll bewegen könnte.




Ja, kurzfristig und auf ein bestimmtes Event festgelegt ist immer risikoreich! Wenn er nicht kann, ist so ein Angebot ja auch schwer zu überbieten! Außerdem wäre ein Event (ich weiß ja nicht was für eins, stelle mir einfach mal was vor) vielleicht auch ein bischen zu viel Action um vorsichtig auszutesten u. bei Gelegenheit auch etwas deutlicher zu werden? (siehe meine anderen PN).



PN? Du meinst Deine postings, gell?
Ja, hast recht, ich hätte es zwar schön gefunden, wenn ich dort mit IHM gewesen wäre und das Event an sich hätte auch an einer Stelle ne herrliche Gelegenheit abgegeben (da hab ich mich schon noch mal genauer umgeguckt, ihn aber trotzdem nicht entdeckt...) - aber definitiv zu viel Action zum Reden über irgendwas, was mit ihm und mir zu tun hat, dabei und danach. Außerdem habe ich einen Studenten gesehen, der glaube ich auch bei meinem Prof studiert, ähem, da wäre ich vielleicht doch etwas gehemmt gewesen. Obwohl, quatsch... wäre ja privat gewesen und die "Gefahr" gemeinsam irgendwo auf Kommilitonen zu treffen, ist nunmal immer gegeben.

Aber, Schnee von gestern. Ich weiß nicht ob er da war, weil der Rahmen doch ein größerer war, so daß ich ihn tatsächlich hätte übersehen können. (Obwohl ich natürlich schon alles aufmerksam beobachtet habe... :ooooh:) Habe beim heimgehen auch noch einen Bekannten getroffen, den ich den ganzen Abend vorher auch nicht gesehen habe.
So strange, wie mein Prof manchmal drauf ist, weiß ich eben nicht, was er sich so denkt. Klar hatte er mich erst aufmerksam gemacht darauf und dann wäre es schon unlogisch, wenn er behauptet, er ginge hin und käme dann doch nicht. Aber ebenso unlogisch ist es ja nunmal auch, dass er mich erst fragt und dann wieder ausbootet.



Bei der ersten Gelegenheit die sich bot, kam er zu mir rüber an meinen Platz (!) und sprach mich an! Wir redeten über eine Sache über die wirklich geredet werden mußte, aber da war zwischen den Zeilen noch etwas mehr dabei.
Er lächelte auchh total süß. Später noch ein paar mal Blickkontakt der Sorte "er hat mich eindeutig einen Moment zu lange angeschaut" und im Unterricht gab es einen Moment, wo er ganz subtil mit ein paar Bemerkungen und Gesten vor aller Augen mit mir flirtete.



:allesok: WOW! Bei Dir und ihm ist die Stimmung ja hervorragend! Das sind doch die Momente, die einem das Studium versüßen, nicht wahr? Erinnert mich so an meinen Prof letzten Sommer, als ich noch Veranstaltungen bei ihm hatte, mmmh. *schwelg*

Nee echt, ich finde, die Chemie scheint 1a zu funktionieren zwischen ihm und Dir. Die wichtigste Basis für weitere Jagderfolge! Und ich hoffe wirklich wirklich, Dein Prof ist nicht so unentschlossen bzw. feige und denkt sich irgendwann - möglichst bald natürlich - die Frau will ich! Und greift dann vor allem auch zu. :schild genau:

Weiter erfolgreiche Jagd und liebe Grüße,
Alje

Poisoned_apple
09.06.2006, 14:42
Hi Alje,

YetYa berät Dich ja bestens! Kann mich ihren Worten nur anschließen.
Toll, daß Du Dich trotzdem amüsiert hast! Vielleicht hat Dein Prof ja DICH gesehen mit Deiner männlichen Begleitung, falls er doch da war?

**************************************************

Bei mir gibt's ein bißchen was Neues, aber nix wirklich Verwertbares. Mein einer Dozent, den ich auf einem zweitrangigen Gleis fahre, hat vor ein paar Tagen bei einer Gesprächssituation deutlich mit mir geflirtet - aber sowie ich etwas persönlicher wurde, mal was leicht erotisch Angehauchtes sagte (also ganz harmlos, eigentlich eher eine flapsige Bemerkung), antwortet er einfach nicht, ignoriert solche Bemerkungen völlig - bis ich dann die fachliche Unterhaltung wieder aufnehme. Frustrierend!
Sprich: Er geht einen kleinen Schritt auf mich zu, aber wenn ich auch einen mache, rennt er rückwärts und läßt hinter sich eine eiserne Falltür fallen. :regen:

Von dem anderen Dozent nix Neues, Seminar fiel leider aus. Aber nächste Woche wieder, bin gespannt! Er wollte nämlich auf einen Beitrag von mir noch mal eingehen, zu dem Thema, zu dem ich ihm auch eine Mail geschrieben hatte, die er so nett und prompt beantwortet hat - mal schauen!

Ach ja, und dann habe ich mal wieder mit meinem leckeren Studenten geschlafen - und festgestellt, daß ein-zwei Profs im Kopf die Studenten völlig uninteressant machen. :freches grinsen:

Bis dann!

Poisoned Apple

Inaktiver User
09.06.2006, 17:51
Hey Alje,

Kino ist an sich natürlich eine fabelhafte Idee - wenn was zwischen Euch ist, könntet Ihr euch dort tatsächlich mal aneinanderkuscheln! :allesok: Problem: wie kriegst Du ihn ins Kino?? Vielleicht läuft ja mal ein Film, der - pseudo-mäßig - irgendein Thema hat über das ihr vielleicht mal gesprochen habt? Dürfte trotzdem insgesamt schwieriger einzufädeln sein als Café oder Event.

Poisoned Apple, aber ganz eindeutig verblassen Studenten neben den Profs! Wenigstens kannst Du das auch auf die haben-Seite schreiben, vom Deinem Studenten ins Bett geschleift worden zu sein, das habe ich doch richtig verstanden? :yeah: und jetzt kannst Du Dich für neue Eroberungen gestärkt in den Kampf begeben!

Alje
09.06.2006, 22:47
Hi Alje,

YetYa berät Dich ja bestens! Kann mich ihren Worten nur anschließen.
Toll, daß Du Dich trotzdem amüsiert hast! Vielleicht hat Dein Prof ja DICH gesehen mit Deiner männlichen Begleitung, falls er doch da war?



Hi Giftapfeline,

ja, dolle Beratung, dank Dir auch fürs anschließen. Daran, daß er MICH gesehen haben könnte, habe ich noch gar nicht gedacht. Dann hätte er auf jeden Fall eine strahlende, bestens gelaunte Frau gesehen. :lachen:



Bei mir gibt's ein bißchen was Neues, aber nix wirklich Verwertbares. Mein einer Dozent, den ich auf einem zweitrangigen Gleis fahre, hat vor ein paar Tagen bei einer Gesprächssituation deutlich mit mir geflirtet - aber sowie ich etwas persönlicher wurde, mal was leicht erotisch Angehauchtes sagte (also ganz harmlos, eigentlich eher eine flapsige Bemerkung), antwortet er einfach nicht, ignoriert solche Bemerkungen völlig - bis ich dann die fachliche Unterhaltung wieder aufnehme. Frustrierend!
Sprich: Er geht einen kleinen Schritt auf mich zu, aber wenn ich auch einen mache, rennt er rückwärts und läßt hinter sich eine eiserne Falltür fallen. :regen:



Oh Mann, das kommt mir so bekannt vor... :gegen die wand: Was sind das eigentlich für Kerle, selbst Duftmarken setzen und dann kalte Füße kriegen, aaaah! :unterwerf: Zum Glück ist er ja nur Deine zweite Wahl.
Bei deinem 1stOdB hört sich das ja zum Glück vielversprechender an! Bin ja auch gespannt, wie er den Faden wieder aufnehmen wird nächste Woche. Vor allem flirttechnisch. Vielleicht gehst Du ja doch noch als erste durch die Ziellinie...?! :musiker:
Hat das mit dem Studenten denn wenigstens einer der Profs mitbekommen, so als Teaser? Das so ein Studi dann doch ziemlich verblasst gegen so nen geilen Prof bestätigt ja das, was wir uns schon immer gedacht haben. Tja, schade irgendwie. Aber vielleicht war's ja wenigstens *nett*.

@ YetYa
Mmmmmh, im Kino aneinanderkuscheln? :wangenkuss: Ja, wär schon sehr schön, könnte mir auch durchaus Filme vorstellen, wo ich nen Anknüpfer hätte. Aber trotzdem, da geb ich Dir recht, ist das schon eher ne schwierige Kiste. Kino ist halt schon ein Schritt weiter. Café wäre da sicher leichter, aber wie Du auch schon sagtest, vielleicht etwas verspannt möglicherweise. Event? Tja, ist wahrscheinlich auch nicht viel schwieriger als Kino. Also doch Café? :wie?:
Aber erst mal muß ich ihn ja nächste Woche sehen. Und da würd mich auch interessieren, ob und was er noch zu der Sache diese Woche sagt. Irgendwie auf meine SMS eingeht oder erzählt, daß er da war.
In dem Zusammenhang könnt ich natürlich auch noch ein bißchen seine Eitelkeit streicheln, wenn ich ihm sage, daß ich ihn für diesen Tipp knutschen könnte (was ja sogar stimmt). Vielleicht steht er ja darauf. :kuss:

Poisoned_apple
12.06.2006, 19:14
@ Yetya: Jep, der Student hat mich in sein Bett geschleift.

@ Alje: Das mit dem Studenten hat leider keiner der Profs mitbekommen. Der Herr Student meinte anschließend im Bett doch sogar, sich bei mir vergewissern zu müssen, daß das unter uns bliebe...? Das hat mich etwas - nett ausgedrückt - geärgert. Zumal der Sex nicht gerade berauschend gewesen ist - und ich natürlich mal wieder nicht auf meine Kosten kam. Natürlich habe ich ihm nichts versprochen. Rumerzählen werd ich's nicht, wozu auch, aber wenn ich es mal als Info sinnvoll gegenüber einem anderen OdB an der Uni einsetzen können sollte, z.B. einem der Profs, werde ich nicht zögern, es zu tun...

Ich fände übrigens eine Verabredung zu einem Event für Dich und Dein OdB genau richtig. Natürlich zu zweit, nicht mit Familie! Das ist doch genau die richtige Mitte zwischen Kaffee und Kino. Abends + Alkohol, aber nicht so vertraulich/privat/freundschaftlich wie Kino. Fände ich klasse, wenn Du das so hinkriegst - so wie er neulich ja schon den Ansatz dazu gemacht hat.

Von meinen Profs gibt's grad keine Neuigkeiten.

Derzeit eher unbefriedigte Grüße,

die Verbotene Frucht


P.S.: Vielleicht sollte ich es mal mit Rattengift versuchen wie Angelina in "Original Sin"?

Inaktiver User
12.06.2006, 20:11
Was macht Angelina in dem Film denn mit dem Rattengift?? Meinte sie das macht rattenscharf? :schild uups:

Poisoned_apple
12.06.2006, 21:12
Oh, das ist eine der stärksten Szenen im Film! Sieh ihn Dir unbedingt mal an - ich verrate hier nichts!

Inaktiver User
12.06.2006, 23:03
:freches grinsen: Du bist mir ein Früchtchen, p.apple - ok, wird gemacht!

Alje
14.06.2006, 19:06
Der Herr Student meinte anschließend im Bett doch sogar, sich bei mir vergewissern zu müssen, daß das unter uns bliebe...? Das hat mich etwas - nett ausgedrückt - geärgert. Zumal der Sex nicht gerade berauschend gewesen ist - und ich natürlich mal wieder nicht auf meine Kosten kam. Natürlich habe ich ihm nichts versprochen. Rumerzählen werd ich's nicht, wozu auch, aber wenn ich es mal als Info sinnvoll gegenüber einem anderen OdB an der Uni einsetzen können sollte, z.B. einem der Profs, werde ich nicht zögern, es zu tun...



Waaas? Erst ins Bett schleifen und dann in selbigem plötzlich einen auf Diskretion machen? Was hat das Kerlchen für Probleme? :gegen die wand: Oh no, was für eine überflüssige Aktion. Wäre Dir ja jetzt wenigstens zu wünschen, daß Du mit dem Studenten mal zweideutige Blicke austauschen kannst vor einem Deiner Profs, :zwinker: auf daß er selbst Appetit bekommt... :hunger:



Ich fände übrigens eine Verabredung zu einem Event für Dich und Dein OdB genau richtig. Natürlich zu zweit, nicht mit Familie! Das ist doch genau die richtige Mitte zwischen Kaffee und Kino. Abends + Alkohol, aber nicht so vertraulich/privat/freundschaftlich wie Kino. Fände ich klasse, wenn Du das so hinkriegst - so wie er neulich ja schon den Ansatz dazu gemacht hat.



Wie, mit Familie? :ooooh: :aetsch: Ja, ich halte mal die Augen auf - so ein Event will ja auch erst mal gefunden sein. Bißchen dürftig das Angebot gerade überall wegen dieser WM.

Außerdem will ich ja wegen der leichten Mißstimmung letzte Woche erst mal wieder positive Vibes zwischen ihm und mir etablieren. Und außerdem, ich mein: Wie sieht das denn aus, wenn ich ihn jedes Mal, wenn ich ihn überhaupt sehe, gleich mit ner Caféeinladung oder gar mehr "überfalle" - vor allem nach diesem letzten Murks von ihm.

Ja und die Stimmung ist jetzt zum Glück auch wieder <font color="pink"> herrlich flirtig [/COLOR] zwischen ihm und mir. Als wir uns heute begegneten, flogen wieder beiderseits die Fünkchen :zauberer: Kein peinlich berührtes oder sonstwie verstimmtes Wegschauen.
Beim zweiten Sehen, da war er wieder im Vorbeiflug, fragte er mich dann nach dem Event von letzter Woche. Ob ich da war. Wie ich's fand. Wir tauschten kurz unsere begeisterten Erinnerungen aus und er lächelte mich dabei so charmant und mit blitzenden Augen an, da wurde mir ganz :fg engel:

Also, Grundstimmung gut. Mal gucken, was mir noch so einfällt. Im Moment fehlt mir die zündende Idee bzw. - wie gesagt - das passende Event. Aber egal, der Geduldsmuskel ist ja inzwischen ganz gut im Training...



P.S.: Vielleicht sollte ich es mal mit Rattengift versuchen wie Angelina in "Original Sin"?



:wie?: Kenne ich ebenfalls nicht... *neugierigwerd* Wär das auch ne Methode für YetYa und mich...?

@ all
Wir hatten doch hier vor ner Weile mal das Thema "Flirten" bzw. Links zu Merkmalen des flirtenden Kerls etc. Habe eine interessante und witzige Quelle gefunden, die auf 128 (sic!) Seiten auseinanderpflückt, wie man Flirten verstehen kann, welche Flirttypen es gibt, welche Flirtart bei welchem OdB angesag ist, etc. (es gab da auch so was wie den "Ausdauerflirt", besonders geeignet bei umschwärmten Typen - na wenn wir uns da nicht auskennen... :smirksmile:

Flirten als Lebensform (http://www.studentenwerk-karlsruhe.de/pbsdl.php?f=flirten+als+lebensform.pdf)

Poisoned_apple
15.06.2006, 17:58
Waaas? Erst ins Bett schleifen und dann in selbigem plötzlich einen auf Diskretion machen? Was hat das Kerlchen für Probleme? Oh no, was für eine überflüssige Aktion. Wäre Dir ja jetzt wenigstens zu wünschen, daß Du mit dem Studenten mal zweideutige Blicke austauschen kannst vor einem Deiner Profs, auf daß er selbst Appetit bekommt...



Sah ich auch so! :nudelholz: :schild genau: Danke für Deine mitfühlende Entrüstung! :wangenkuss:
Werde mich bemühen, die Geschichte noch sinnvoll zu verwerten, die Hoffnung darauf war direkt einer der Gründe, weshalb ich mit zu ihm gegangen bin... Aber zweideutige Blicke wechselt er mit mir sonst eher nicht - zu dumm!



Ja und die Stimmung ist jetzt zum Glück auch wieder <font color="pink"> herrlich flirtig [/COLOR] zwischen ihm und mir. Als wir uns heute begegneten, flogen wieder beiderseits die Fünkchen Kein peinlich berührtes oder sonstwie verstimmtes Wegschauen.
Beim zweiten Sehen, da war er wieder im Vorbeiflug, fragte er mich dann nach dem Event von letzter Woche. Ob ich da war. Wie ich's fand. Wir tauschten kurz unsere begeisterten Erinnerungen aus und er lächelte mich dabei so charmant und mit blitzenden Augen an, da wurde mir ganz :fg engel:



Das klingt doch hervorragend! :jubel: Frrrisssss ihn! *hungrigknurr*



Kenne ich ebenfalls nicht... *neugierigwerd* Wär das auch ne Methode für YetYa und mich...?



Nicht unbedingt - nur in Ausnahmesituationen zu empfehlen. Und auch hier gilt: Wissenslücke schließen, Film ansehen und ÜBEN! Wenn man verführerische Ausstrahlung üben kann???



Habe eine interessante und witzige Quelle gefunden, die auf 128 (sic!) Seiten auseinanderpflückt, wie man Flirten verstehen kann, welche Flirttypen es gibt, welche Flirtart bei welchem OdB angesag ist, etc. (es gab da auch so was wie den "Ausdauerflirt", besonders geeignet bei umschwärmten Typen - na wenn wir uns da nicht auskennen...: Flirten als Lebensform



Habe ich damals angefangen zu lesen, war mir zu lang - und zumindest auf den ersten 4 Seiten stand nix, was mir neu war. Lohnen sich die restlichen 124?

Liebe Grüße,

Poisoned Apple

Alje
15.06.2006, 18:15
Aber zweideutige Blicke wechselt er mit mir sonst eher nicht - zu dumm!


:unterwerf: Feigling... Vielleicht "beantwortet" er ja wenigstens einen solchen Blick von Dir. Kannste ja mal antesten, bevor er es direkt vor des Profs Augen versemmelt. :smirksmile:



Nicht unbedingt - nur in Ausnahmesituationen zu empfehlen. Und auch hier gilt: Wissenslücke schließen, Film ansehen und ÜBEN! Wenn man verführerische Ausstrahlung üben kann???



Maaaaaannn! Jetzt hast Du mich aber echt neugierig gemacht... *indieVideothekstürm*



Habe ich damals angefangen zu lesen, war mir zu lang - und zumindest auf den ersten 4 Seiten stand nix, was mir neu war. Lohnen sich die restlichen 124?



"Damals"? Ich hinke wohl mal wieder völlig hinterher... :knatsch:
So viel wirklich Neues habe ich zugegebenermaßen nicht entdeckt, aber manchmal ist es ja ganz gut, wenn man Dinge in einem anderen Zusammenhang oder von jemandem anders ausgedrückt neu betrachtet.
Übrigens habe ich - ganz hinten, letzte Seite oder so - zum Schluß noch entdeckt, daß es doch ein Inhaltsverzeichnis gibt. Man kann also doch gezielt (Unter-)Kapitel lesen... :erleuchtung:

Liebe Grüße,
Alje

Inaktiver User
15.06.2006, 22:28
Ja und die Stimmung ist jetzt zum Glück auch wieder <font color="pink"> herrlich flirtig [/COLOR] zwischen ihm und mir. Als wir uns heute begegneten, flogen wieder beiderseits die Fünkchen :zauberer: Kein peinlich berührtes oder sonstwie verstimmtes Wegschauen.



:allesok: Super!! :allesok:



Beim zweiten Sehen, da war er wieder im Vorbeiflug, fragte er mich dann nach dem Event von letzter Woche. Ob ich da war. Wie ich's fand. Wir tauschten kurz unsere begeisterten Erinnerungen aus



:stirnrunzel, überleg: er war also da?? Das hattest Du aber bisher nicht erwähnt oder hab ichs überlesen?

Den Link schau ich mir an sobald ich Zeit hab, danke auch für den Hinweis mit dem Inhaltsverzeichnis!

Bei mir nichts Neues, diese Woche wieder nette Blicke und nettes Gespräch über Fachliches mit dem Prof, hatte aber irgendwie nicht das Gefühl, flirtmäßig absolut bevorzugt behandelt zu werden. kann aber auch sein daß ich inzwischen schon zu "verwöhnt" bin. haha, wohl kaum! :gegen die wand:

Liebe Grüße
YetYa

Poisoned_apple
16.06.2006, 13:12
Hallo ihr Lieben,

heute war wieder Proftime! Es gibt nix wirklich Aufregendes zu berichten, aber amüsant war's schon.
Der Student hat mir eine Fehlinformation gegeben (nix Dramatisches, aber hat mich Zeit gekostet), was sich heute herausstellte, woraufhin ich leicht sauer war - was ich mittlerweile auch ohne Probleme auf ihn sein kann, weil sein Charme an mir abprallt. Ich habe wohl einmal zu häufig mit ihm geschlafen...
Jedenfalls bekamem das ein paar Leute aus dem Seminar + Dozent mit, daß er Scheiße gebaut und ich sauer war, was gar nicht schlecht war, weil ich rumstichelte und er versuchte, mich mit seinem Charme zu besänftigen - also fast so gut wie zweideutige Blicke, Alje! :kuss:

Dann habe ich vor dem Seminar ein wenig nett mit dem Dozenten gequatscht, aber nicht geflirtet (zu professionell, der Mann!), einen Kollegen des Dozenten, der gerade noch da war und daneben stand, angefaßt und ihn leicht angeflirtet, und in einer Diskussion später im Seminar das Thema Sex gestreift... Argh, es ist schwer, nicht zu konkret zu werden! Jedenfalls war es heute nett, wie gesagt, aber nicht aufregend.
Hoffe, nächste Woche mehr von meinem Hauptopfer berichten zu können. Neue Jagdpläne sind schon geschmiedet, ich will ihn auf was ansprechen, was er in der letzten Sitzung gesagt hat und zu dem ich etwas recherchiert habe. Wir haben da quasi ein gemeinsames Interessengebiet, von dem er noch nix weiß, aber vielleicht schon etwas ahnt - und darauf muß ich ihn dringend hinweisen! Ohne, daß diese Absicht dahinter für ihn auffällig wäre, natürlich... :schild genau:

Giftige Grüße von der verbotenen Frucht! :kuss:

Alje
18.06.2006, 18:47
Jedenfalls bekamem das ein paar Leute aus dem Seminar + Dozent mit, daß er Scheiße gebaut und ich sauer war, was gar nicht schlecht war, weil ich rumstichelte und er versuchte, mich mit seinem Charme zu besänftigen - also fast so gut wie zweideutige Blicke, Alje! :kuss:


:allesok: Ja, find ich auch!! Kann mir richtig vorstellen, wie Du da unschuldheuchelnd sitzt, auf die Fingernägel pustest und im Stillen ein bißchen genießt... Dann war die ganze Sch... ja doch noch zu was gut :freches grinsen:



Dann habe ich vor dem Seminar ein wenig nett mit dem Dozenten gequatscht, aber nicht geflirtet (zu professionell, der Mann!), einen Kollegen des Dozenten, der gerade noch da war und daneben stand, angefaßt und ihn leicht angeflirtet, und in einer Diskussion später im Seminar das Thema Sex gestreift... Argh, es ist schwer, nicht zu konkret zu werden! Jedenfalls war es heute nett, wie gesagt, aber nicht aufregend.



Uuaah, das kenn ich auch: Das Thema Sex paßt irgendwie ins Seminar und man redet da sozusagen um den heißen Brei herum, ein heißes OdB vor Augen... :hunger:

Ja wow, ganz schön aktiv die giftige Frucht! Wenn das so weitergeht mit dem Lauf, läßt das ja hoffen auf den Kontakt mit Deinem "Hauptopfer" :aetsch: nächste Woche. Gemeinsames Interessengebiet? Sehr gut, sehr gut!

Auf das kommen mein Prof und ich ja auch immer wieder zurück, seitdem wir das beide voneinander wissen. Ich hätte da auch evtl. eine Idee bzw. ein Event in Aussicht. Muß ich aber noch genauer abchecken und dann mal sehen, wie ich ihn dahinbewege.

@YetYa
Nee, Du hattest übrigens nichts überlesen. Ich hatte bis zu dem Moment, als er mich fragte, auch nicht gewußt, daß er da war. Hatte ihn ja nicht gesehen. Ob er mich gesehen hat, ließ er allerdings offen.

Guten Start in eine neue Jagdwoche! Das Wetter ist ja gerade gut geeignet, um mit mehr Haut zu locken.
:Sonne:
Liebe Grüße,
Alje

Poisoned_apple
23.06.2006, 13:22
Hallo Alje und YetYa! (sonst schreibt hier ja keiner mehr... *schnüff*)

Mal eine Zusammenfassung der letzten Begegnungen mit meine beiden Jagdobjekten.
Beim Nebenopfer sind kleine Fortschritte zu berichten. Ich habe ihn diese Woche zwei-, dreimal gesehen, in der Uni mal über den Weg gelaufen, ihm ein Buch geliehen, daß ich ihm versprochen hatte... Dabei stellte er sich teils dicht neben mich, war zugänglich, ich hab ihm mal die Hand auf den Arm gelegt... Hm, also er entspannt sich etwas in meiner Gegenwart, aber von einem richtigen Flirt sind wir leider meilenweit entfernt. Den kriege ich echt nur mit viel Geduld und Spucke! Und muß mich ihm ganz, ganz langsam nähern, damit sein Fluchtreflex nicht ausgelöst wird. Aber es ist nett für zwischendurch.

Das Hauptopfer ist echt eine harte Nuß. Was soll ich denn noch machen?! Ich habe ihn nach der letzten Sitzung angesprochen zu etwas aus unserem gemeinsamen Interessengebiet - und ich glaube, er hat's immer noch nicht geschnallt! Der Kerl fragt einfach nicht nach! Andere DozentInnen wußten nach drei Sitzungen schon mehr über mich, waren interessiert an und begeistert von mir - manno!
Wobei ich das nicht mal als Desinteresse seinerseits auffasse. Er scheint ganz überrascht, daß da von jemand mal Eigeninitiative und etwas mehr Engagement kommt - weil mich das Seminar fachlich durchaus interessiert und einfach Spaß macht! Aber selber mal persönlich auf Studenten zugehen? Nö! :grmpf:
Er hat durchaus nett reagiert, sich für eine Information bedankt, war überwiegend wohl einfach überrascht, und mir durchaus freundlich zugewandt, aber eben keine Nachfrage seinerseits...

Als ich ihn angesprochen habe, wobei ich mich übrigens lässig auf eine Tischkante setzte, sah ich mal wieder recht nett gestylt aus - unitauglich aber sexy, Hosen, Top + hohe Sandaletten. Läßt Profs sowas kalt? Manno, das sind doch auch Männer! Woher soll Frau wissen, wie sie wirkt, wenn nie eine Rückmeldung kommt?! Doch, der Dozent, mit dem ich mal rumgeknutscht habe, der meinte ich wüßte genau, was ich täte und wie ich wirkte - und das sei definitiv sexy! Danke, das ist doch mal eine klare Ansage! Aber sonst bekommt man von den Profs irgendwie kein Feedback, also auch kein anerkennender Blick, nichts!
Alje, Yetya, was sagt ihr dazu? Und noch eine Frage: Sprechen Profs mit ihren Tutoren? Habe mich mit seinem nämlich letzte Sitzung nett unterhalten, dabei haben wir auch über Persönliches bzw. Interessengebiete gesprochen - der Tutor weiß also jetzt, was der Prof wissen sollte...

Soweit erstmal von mir,

zweifelnde Grüße vom Giftapfel

Alje
26.06.2006, 17:00
Hi Poisoned Apple,

Du warst ja echt aktiv, Respekt! Deinen Frust kann ich gut verstehen: da reißt man sich den mh-mh auf, und, was kommt von den Königen der akademischen Nahrungskette? Da muß man sich schon freuen, wenn sie langsam so zahm werden, daß kein Fluchtreflex mehr ausgelöst wird. :gegen die wand: Boah echt!



Er hat durchaus nett reagiert, sich für eine Information bedankt, war überwiegend wohl einfach überrascht, und mir durchaus freundlich zugewandt, aber eben keine Nachfrage seinerseits...



Tut mir leid! Vielleicht war aber auch der Rahmen nicht so, daß er irgendwie unzweideutig interessiert hätte reagieren können? Naja, und überrascht war er wohl auch. Falls es eher ungewöhnlich ist, sich mit diesem Spezialgebiet zu befassen, (und Dein Prof nicht so zerstreut ist wie meiner...) kannst Du jedenfalls davon ausgehen, daß er sich das merken wird. Gute Grundlage immerhin, auf der Du sicher weitergraben kannst.



Als ich ihn angesprochen habe, wobei ich mich übrigens lässig auf eine Tischkante setzte, sah ich mal wieder recht nett gestylt aus - unitauglich aber sexy, Hosen, Top + hohe Sandaletten.


:allesok:



Läßt Profs sowas kalt? Manno, das sind doch auch Männer! Woher soll Frau wissen, wie sie wirkt, wenn nie eine Rückmeldung kommt?! Doch, der Dozent, mit dem ich mal rumgeknutscht habe, der meinte ich wüßte genau, was ich täte und wie ich wirkte - und das sei definitiv sexy! Danke, das ist doch mal eine klare Ansage! Aber sonst bekommt man von den Profs irgendwie kein Feedback, also auch kein anerkennender Blick, nichts!



Echt, noch nicht mal ein :hunger: :ooooh: Blick? Wir wollen doch mal hoffen, daß Dein Prof einfach zu professionell ist, um sich anmerken zu lassen, wie Du auf ihn wirkst. Hattest Du denn bei dem Dozent, der Dir die Rückmeldung gab, denn immer die Blicke bemerkt oder warst Du da eher überrascht im Nachhinein? Also mein Prof hat seine Blauaugen meistens nicht so unter Kontrolle... :fg engel: Fragt sich nur, was mir das bisher gebracht hat, außer viel prickelnder Flirterei mit ihm....



Und noch eine Frage: Sprechen Profs mit ihren Tutoren? Habe mich mit seinem nämlich letzte Sitzung nett unterhalten, dabei haben wir auch über Persönliches bzw. Interessengebiete gesprochen - der Tutor weiß also jetzt, was der Prof wissen sollte...



Gut platzierte Infos können doch nie schaden! Dann kommts natürlich immer darauf an, was für einen Umgang der Prof so allgemein mit den Angehörigen seines Lehrstuhls pflegt. Meiner ist da ziemlich unhierarchisch; da könnte ich mir schon vorstellen, daß Informationen ankämen auf diesem Weg.

:knatsch: Tja, und sonst... Ich weiß nicht. Im Moment nervt mich meine Profstory mehr als daß sie Spaß macht. Ich glaube, ich werde die Sache mal wieder ein bißchen auf Eis legen. Immer dieses On-Off, das reicht mir gerade. Bei jedem erfolglosen Versuch kühle ich mehr ab und irgendwann ist ja auch gut. Klar, das kennen wir ja schon; ziehe ich mich zurück, kommt er garantiert früher oder später wieder an. Aber ich habe irgendwie keine Lust mehr, mir andauernd was tolles Neues auszudenken, wozu er dann doch zu feige ist.

Aktuelle Lage: Ich hatte eine Veranstaltung gefunden, zu der er und ich gut hätten gehen können. Erzählte ihm letzte Woche davon, erst mal nur so zum anteasen, als ich ihn kurz alleine traf. Er schien nicht gänzlich uninteressiert, aber auch nicht gerade begeistert. (Konnte inhaltliche Gründe haben, mir ging's ähnlich - aber im Moment war nichts anderes in Sicht. Außerdem: Wenn man mit IHM/IHR gerne wo hin geht, ist das Event an sich doch eh erst mal zweitrangig, gell?) Jedenfalls schickte ich ihm später ne SMS, ich könne zwei Karten haben, ob er mitkomme? Auf eine Antwort *warte* ich noch heute - und es wäre heute gewesen... :nudelholz:

Das war schon ne deutliche Absage, wenn auch nicht sehr höflich - einfach nicht zu antworten. Aber das mein Prof ein kleiner Feigling ist, merke ich ja nicht zum ersten Mal. Wahrscheinlich auch ein Zeichen dafür, daß er auch affärentechnisch nicht gerade souverän agieren würde. Jedenfalls war's das jetzt von meiner Seite. Sollte er auf einmal merken, daß er doch will, müßte er sich schon gewaltig ins Zeug legen. Da könnte ich schon schwach werden, da er für mich zu den wenigen Exemplaren gehört, die ich tatsächlich nicht von der Bettkante schubsen würde. Dennoch: Alje stellt ihre Bemühungen in Sachen aktiver Prof-Jagd ein. :knicks:

:fluestertuete: Tja, und damit richten sich jetzt alle Erwartungen an Dich und YetYa! (nein, wir wollen doch keinen Druck aufbauen...) Die anderen Mädels scheinen sich ja wirklich verabschiedet zu haben, schade.

Aber so ne Prof-Verführungs-Aktion ist und bleibt eben ein Geduldsspiel. :schild genau:

Euch weiter ganz viel Glück dabei!!
Liebe Grüße
Eure Alje :blumengabe:
(die weiter sporadisch mitlesen und -kommentieren wird...)

Inaktiver User
26.06.2006, 17:45
ich habe gerade einige eurer beiträge gelesen und da drängt sich mir eine frage auf... :freches grinsen:
ich bin jetzt fast fertig mit meinem studium und versteh nicht, wie man die besten jahren seines lebens an einen (in der regel doch schon "etwas" älteren, außerdem womöglich verheirateten) professor verschwenden kann? :freches grinsen:

Poisoned_apple
26.06.2006, 22:29
@ Alje: Antworte morgen auf Dein Posting - bin gerade etwas zu angetrunken! Tut mir leid, Daß bei Dir nix läuft!

@ Regenschein: ZUM GLÜCK denken die meisten Studentinnen wie Du! Sonst wäre das Konkurrenzfeld einfach zu groß!
Es geht doch nicht darum, Lebensjahre mit einem Prof zu "verschwenden"! Alje ist liiert, soweit ich weiß, YetYa auch... und ich bin primär auch eher auf Affären-Suche - wobei der eine Prof mich gerade echt und auch längerfristig interessiert!
Aber wer nicht auf ältere Männer, dazu möglichst in Lehr- bzw. Leitungsfunktion steht, der kann das wohl nicht verstehen; das ist jetzt kein Werturteil.

Schöne Grüße vom Giftapfel

Inaktiver User
27.06.2006, 11:04
Hi Regenschein,

welche ist denn Deine bevorzugte Zielgruppe? Studenten? Wie Du sicher schon gelesen hast, reizen die uns meist nicht und haben nichts zu bieten (nicht finanziell gemeint). Es geht einfach nichts über meinen Prof, der ist intelligent, toll, zum Anbeißen...und die Uni wäre stinklangweilig ohne ihn.

Trotzdem kannst Du ja froh sein daß Du nicht auf 20 Jahre ältere Männer stehst und ich schließe mich dem Giftapfel an, als Konkurrenz für uns fällst Du immerhin aus! :yeah:

Lieben Gruß
YetYa

Inaktiver User
27.06.2006, 11:07
Hey Alje,

blöd gelaufen! Kann ich gut nachvollziehen daß er Dir jetzt den Spaß an der Jagd verdorben hat und er sich schon selbst ans Werk machen müßte, um Dich zu kriegen!

Ja wäre schön wenn Du weiter mitliest, Daumen drückst und ab und zu mal kommentieren könntest! Wir würden Dich doch hier sehr vermissen! :kuss:

Lieben Gruß,
YetYa

Inaktiver User
27.06.2006, 11:44
Hi Regenschein, welche ist denn Deine bevorzugte Zielgruppe? Studenten?



ähm, nein :smirksmile: die werden von ihrem verhalten her ja auch immer jünger...
ich bin schon ganz glücklich mit meinem jetzigen freund, der, wie ich zugeben muss, auch ein paar jahre älter ist.

euch wünsche ich aber weiterhin viel erfolg beim objekt der begierde ;)

Poisoned_apple
29.06.2006, 14:27
Hallo Alje,

ich hoffe auch sehr, daß Du uns weiterhin "besuchst"! Immerhin bist Du die einzige in unserer Dreierrunde, die immerhin schon mal mit ihrem OdB Kaffeetrinken war!



da reißt man sich den mh-mh auf, und, was kommt von den Königen der akademischen Nahrungskette? Da muß man sich schon freuen, wenn sie langsam so zahm werden, daß kein Fluchtreflex mehr ausgelöst wird. :gegen die wand: Boah echt!



Wundervoll zusammengefaßt! :freches grinsen: :blumengabe:



Echt, noch nicht mal ein Blick? Wir wollen doch mal hoffen, daß Dein Prof einfach zu professionell ist, um sich anmerken zu lassen, wie Du auf ihn wirkst.



Mein Hauptopfer würdigt mich in der Tat kaum eines Blickes, schaut, wenn er selber redet, standhaft an mir vorbei. Wenn ich mich melde, nimmt er mich natürlich dran, aber Blickkontakt weicht er eher aus. Ich sollte es aufgeben, ich glaube, er will einfach nicht. Entweder, weil ihm das Risiko zu groß ist, oder, und leider nehme ich das mittlerweile an, weil er einfach nicht auf mich steht. Aber ich will das nicht glauben! :grmpf:
Letzte Sitzung hatte ich einen wirklich etwas großzügigen Ausschnitt an, und in den sind mir auch auf dem Weg zur Uni genug Männer(blicke) reingefallen. Dazu einen langen, lässig-eleganten Rock und Highheels... Ich bin dann strategisch genau die drei Minuten zu spät zum Seminar gekommen, die es brauchte, daß der Prof schon da war, die Sitzung aber noch nicht eröffnet hatte. Ich kam rein, er schaute zur Tür... und da trafen sich unsere Augen dann, ich habe natürlich direkt zurück geblickt. Allerdings guckte er nach ein, zwei Sekunden weg. Feigling!
Auch kein Lächeln, nur die Schlange, die ihr Opfer hypnotisiert... es jedenfalls versucht... :regen: Wenn ich ihn anlächele, lächelt er ja auch nicht zurück. Ach menno! OK, nächste Woche geb ich's auf!



Hattest Du denn bei dem Dozent, der Dir die Rückmeldung gab, denn immer die Blicke bemerkt oder warst Du da eher überrascht im Nachhinein?



Ne, überrascht war ich nicht! Er hatte sich teilweise nix anmerken lassen und mich sonst nicht mit Blicken aufgefressen, also nicht im Seminar - aber durchaus schon mal gebaggert!
Also sagen wir mal so, eigentlich hätte ich zu dem Zeitpunkt nicht mehr erwartet, daß er so auf mich steht, früher war es deutlicher und extremer. Hm...

Tja, sonst nix Neues bei mir. Ich wünsche uns allen ein aufregendes neues Semester - aber erstmal demnächst erholsame Ferien!

Liebe Grüße,

die giftige Verführung

Poisoned_apple
30.06.2006, 21:28
Hallo allseits! :jubel:

Nix Neues vom Hauptopfer, aber das Nebenopfer hat mich heute sehr gut vom Hauptopfer abgelenkt! Äußerst vergnügliches Seminar heute! Haben davor und danach sehr nett in kleinerer Studentengruppe mit dem Dozenten geplaudert, ich habe ihm ständig widersprochen, aber das ist er gewöhnt von mir. Und es scheint ihn überhaupt nicht zu stören, einmal habe ich ihn sogar richtig verunsichert... so süüüß! :kuss:
Habe ihm ein paar Mal die Hand auf den Arm gelegt, und nicht dabei, aber bei der Diskussion (zum Seminarthema hauptsächlich) gab es ein paar laaange Blickkontakte zwischen uns. Er hat mich später nochmal unter einem Vorwand angesprochen, nach dem Seminar, als wir eigentlich schon alle am Gehen waren. Und dann gab es da eine Bemerkung... Ich habe was sehr Freches bzw. Direktes, eindeutig sexuell Konnotiertes gesagt - und diesmal hat er nicht abgeblockt! Nein, danach schien er mich ganz anders noch anzusehen...
Keine Ahnung, warum er plötzlich zugänglich wird. Vielleicht war ich endlich direkt genug (andererseits hat er vorher ja schon bei viel harmloseren Sachen geblockt), oder ihm ist auch klar geworden, daß das Semester sich dem Ende zuneigt und wir nur noch 2x (?) haben, da fällt noch irgendein Termin aus. Tja, sehr spannend! Jedenfalls streiche ich langsam das "neben" vor dem Opfer!

Verführerische Grüße,

die Schneewittchen-Falle

Sahnehaube
01.07.2006, 15:59
Und mein prof (die heiss-kalte affaire, die momentan mal wieder kälter ist) hat bereits meinen momentanen Lover/Toyboy/Personal Assistent angesprochen, wann ich denn nun mal bei Ihm (sprich dem Prof) vorbei kommen würde, um ein Essay in Zusammenarbeit mit Ihm zu erstellen :-) !!! Werde also in den nächsten abenden mit meinen Unterlagen, einer Flasche Rotwein und frisch gestylt bei meinem Prof vorbei, um mit seiner Unterstüzung das Essay zu erstellen, dass noch nicht einmal für einen seiner Kurse sondern für einen anderen Prof ist :-) !!! Wird wahrscheinlich mal wieder ein heisser abend/nacht werden.... :-)

...also, euch viel glück und weiterhin viel spass!!

Poisoned_apple
05.07.2006, 15:36
Und, Sahnehaube, wie war's? :hunger:

Mein Hauptopfer ist wieder absolutes Hauptopfer! Waren eben zusammen in der Mensa... Bin bei ihm unter einem mehr als fadenscheinigen Vorwand in die Sprechstunde gegen Ende reingeschneit, habe ihn einfach mutig angequatscht, da das Semester ja bald um ist und die Jagdsaison damit auch. Wußte also, daß ich handeln muß - und mein Einsatz/Risiko hat sich gelohnt! Ich habe ihn nach Abhandeln meines Vorwands auf unsere gemeinsames Interessengebiet angesprochen, und er war erst ganz überrascht (dabei versuche ich schon ewig, ihm das zu stecken, manchmal hilft wohl echt nur der Holzhammer :gegen die wand: ).Wir sind ins Quatschen gekommen, auf seine Initiative hin dann gemeinsam essen gegangen... Wir haben uns beim Essen seeehr nett und angeregt unterhalten. War noch kein konkreter Flirt, aber sehr viel gegenseitige Zugewandtheit.
Tja, und jetzt mal schauen, wie's weitergeht! Er hat ein inoffizielles Treffen selbst vorgeschlagen, aber im gleichen Atemzug einen Rückzieher gemacht, da half auch mein schnelles Nachhaken nichts mehr. Also werde ich ihm wohl vor nächstem Seminartermin eine Mail mit Date-Vorschlag schicken. Habe nicht viel zu verlieren und einfach keine Zeit mehr, auf seine Initiative zu warten! (Er ist nächstes Sem. nicht an meiner Uni.)

Na, wie klingt das? Verführerische Grüße

von der verbotenen Frucht

Poisoned_apple
07.07.2006, 13:24
Ich glaub's nicht! Mit etwas Glück habe ich nächste Woche ein Date! Habe meinem Haupt-OdB eine Mail geschrieben - und er will mich gerne sehen, ist bloß noch nicht ganz sicher, wie und ob wir das zeitlich hinkriegen! Klingt aber überhaupt nicht nach Ausflucht seinerseits!

Überglücklich,

die Verführung mit Nebenwirkungen

Sahnehaube
07.07.2006, 20:11
Und ich war heute mit ihm 3 Stunden Kafee trinken und am Montag abend sind wir auch wieder verabredet :-) !!!!

Inaktiver User
08.07.2006, 15:12
Dann bin ich hier wohl ganz alleine ohne Date! Habe diese Woche zwar zum allerersten Mal gewagt zu fragen (wg Cafe trinken gehen), und ein sehr nettes Gespräch und Blicke bekommen, aber außer "würd ich gern..." (keine Zeit) und sowas wie "ein andermal!" nichts erreicht.

ich freu mich trotzdem für Euch! Später mehr!!

Inaktiver User
10.07.2006, 12:14
Hi Mädels,

nochmal zu meiner Bemerkung im letzten Posting. Die hätte eigentlich mehr Raum verdient weil das wirklich das erste Mal war daß ich mich getraut habe, meinen Prof konkret entführen zu wollen und ihm das auch zu SAGEN. Die Aussichten an dem Tag standen fürs Cafe denkbar schlecht, ich wußte eigentl. daß er keine Zeit hat, trotzdem mußte ich die Frage letzte Woche stellen weil 1. der Moment an sich gut erschien (wir redeten sowieso grade und im Unterricht hat er mir viel Auferksamkeit geschenkt, ebenso wie die letzten Wochen - obwohl ich kaum mitarbeite) 2. ich sonst geplatzt wäre und 3. weil es zeit war endlich mit der sprache rauszurücken und Zeit hat er spontan offenbar eh selten. Also war der zeitpunkt so gut wie jeder andere.

Bleibt zu hoffen daß seine Antwort "würd ich gern..." keine Floskel war. Es ist alles so schwierig...
Ich weiß inzwischen völlig sicher daß ich ihm gefalle und die Chemie stimmt einfach, aber ob er sich deshalb automatisch auf eine Affäre einläßt..?

Bin genauso schlau wie vorher.

Inaktiver User
10.07.2006, 12:22
P. apple, dann ist es diese Woche soweit?? Berichte bitte sofort nach Deinem Date, hoffe doch, es klappt!! Und ich drücke alle Daumen!!! :zauberer:

Sahnehaube, wie liefs denn im Cafe? War das ganz privat oder unter vorwand?
Und warum braucht ihr überhaupt noch einen Vorwand um euch zu treffen (dieses Projekt von dem Du gescghrieben hast) wenn ihr eh schon im Bett wart?
Ist der Prof Dein Prof (für Dich zuständig) oder nicht? Enstchuldige, habe ich schon wieder nicht im Kopf.

Also ihr Lieben, ihr habt eure Kerls ja schon in der Tasche; ich habe das untrügliche Gefühl daß ich mich die nächsten Wochen noch ziemlich ins Zeug legen muß! :zahnschmerzen:

LG
YetYa

Sahnehaube
10.07.2006, 16:01
warum wir/ich einen vorwand brauchte? Weil MEINE AFFAIRE/LOVER.... SEIN KUMPEL ist - DESHALB... . Deshalb auch momentan die wieder mal etwas kältere Atmosphäre, die ich aber durch Charme schon wieder etwas angeheizt habe.

Kaffe war dann auch rein privat - war auch relativ wichtig in dieser verzwackten situation. Ja und heute geht es gemeinsam zu einer UNternehmenung :-) !!!

Poisoned_apple
12.07.2006, 12:10
Wir hatten einen sehr netten Abend - aber es wird wohl keine Fortsetzung geben. Dafür ist er der wundervollste Mann, den ich je kennengelernt habe...

Traurige Grüße,

Poisoned Apple

Inaktiver User
13.07.2006, 21:09
Hallo P. Apple,

das klingt nach einer schönen, traurigen Erfahrung! Aber immerhin, es war was es war! Und das war es bestimmt wert!


Sahnehaube,

jetzt rück doch mal mit der Sprache raus, ist der Prof überhaupt Dein Prof? Ist er für Dich zuständig? Und hast Du eine Ahnung ob Du die erste Studentin bist, mit der er eine Affäre hat?
Letzteres wollte ich schon immer mal eine Prof-Affäre-habende fragen und dafür ist der Prof-Strang ja u.a. da. Wäre also sehr nett wenn Du Deine Erkenntnisse teilen würdest.

*bettel*

Die nicht vorwärts-kommende und fast schon das Handtuch schmeißende YetYa :niedergeschmettert:

Inaktiver User
13.07.2006, 21:16
Nach dem Gespräch letzte Woche mit meiner Frage nach Café hatte der Prof diese Woche natürlich die Gelegenheit, seinerseits zu fragen (falls er Zeit/Lust hatte), aber wie erwartet hat er das nicht getan. Habe ihn kurz angesprochen wegen einer Lapalie, mußte aber tatsächlich sein, und er wieder voll freundlich und gelächelt und alles, aber von ihm kommt rein gar nichts. Habe auch gar nichts erwartet und mir war klar daß alles von meiner Initiative abhängt, aber trotzdem frustriert es mich jetzt...schmiede Pläne für die Semesterferien, verwerfe sie wieder, will vorankommen, schrekce wieder zurück, überlege wie es wäre nach einer Affäre oder nach einem Korb noch jeden Tag in die Uni zu gehen und so...

Ich weiß nicht ob das alles noch Sinn macht. Wenn ich mich blamiere dann wars das mit dem schönen Studentenleben.

Daß von ihm keine Initiative kommt (nach Initiative von mir) könnte doch ein Hinweis sein, daß er mir einen Korb geben würde oder allerhöchstens einen ONS zulassen wrde, oder sehe ich das falsch? Was sagst Du Sahnehaube?

Ah rette mich doch jemand aus diesem Prof-Chaos!!

Dina024
14.07.2006, 00:07
Hallo YetYa!



Wenn ich mich blamiere dann wars das mit dem schönen Studentenleben.



Nö, seh ich nicht so.
Gemäß dem Fall er lehnt ab:..hast du denn nächstes Semester noch Veranstaltungen bei Ihm, die du belegen musst? Falls nein: jeder Mensch mit einem intakten Selbstbewusstsein (das du ja unbestritten hast;-)) schafft es innerhalb kurzer Zeit sich emotional so zu distanzieren, dass es ihn (und somit dich)danach kaum noch jucken dürfte....




Daß von ihm keine Initiative kommt (nach Initiative von mir) könnte doch ein Hinweis sein, daß er mir einen Korb geben würde oder allerhöchstens einen ONS zulassen wrde, oder sehe ich das falsch?


...stimmt. Menschen neigen dazu sich verhaltenskonform zu verhalten. Wer einmal Ja gesagt hat, neigt auch in einer zweiten Situation eher dazu Ja zu sagen. Genauso gilt das umgekehrt.
...ich würde den Kontakt zu ihm erstmal halten, wenn es sich anbietet natürlich mal in seine Sprechstunde gehen und sich ganz natürlich verhalten- so wie du möchtest- ihn vorerst jedoch nicht nach einem Date fragen oder offensichtlich angraben....normalerweise müsste ihm dann sehr bald auffallen: "Moment, hier fehlt doch was!" - daraus könnte dann ein neuer Impuls werden! Und dieser blöde Knoten zwischen euch- wegen seines "keine Zeit"- der dich hindert und verunsichert und ihn dazu treibt sich ähnlich wie vorher zu verhalten wär geplatzt....

LG, Dina

Reffre
17.07.2006, 17:46
Ich weiß nicht, ob der Thread nur für Prof-Verliebte ist, falls doch, bitte ich mein Posting zu entschuldigen. Etwas früher tauchte die Frage auf, ob Profs mit ihren Assistenten über Studenten reden. Dazu kann ich folgendes beisteuern: ja, sie tun es. Wir haben uns (war Assistentin, aber hatte und wollte auch nix von meinem Prof) immer über einzelne Studenten unterhalten. Profs fällt es sehr wohl auf, was ihre Studentinnen tragen, wie sie sich geben etc.

ABER: Leider artet dies aber auch oft in Geläster aus, so nach dem Motto "knappes Röckchen, will wohl auf andere Art als durch Leistung durchkommen". Dies ist zum Beispiel dann der Fall, wenn der Prof verheiratet ist, gerade Familie gründet o.ä., also allen klar ist, dass nichts laufen DARF. Er kann die Situation dann nur abschwächen, wenn er sie ins Lächerliche zieht.

Studenten sind ein leichtes Lästeropfer, Lästern verbindet ja auch irgendwie (hört sich gemein an, ist aber nicht so wild).

Einzelne Studentinnen können dadurch sehr leicht zu einem etwas seltsamen Ruf kommen. Verstehst du was ich meine?
Deshalb, liebe Yetya würde ich dir jetzt raten Abstand zu nehmen. Auch Kommilitonen bekommen Flirtversuche mit und wenn das eine zum anderen kommt (Assistenten Gerede, Prof Gerede) hast du ganz schnell einen üblen Ruf.

Sahnehaube
20.07.2006, 12:36
Yep,

stimme dir zu - abstand nehmen!!!

dein prof wird sich nicht auf eine Affaire mit dir einlassen - Risiko ist für Ihn viel zu hoch. Habe darüber auch mit meinem Prof/Affaire gesprochen... Und für den ist es auch tabu, sich mit einer studentin einzulassen. Das Gerede an der Uni ist viel zu hoch und für Ihn steht einfach zu veil auf dem Spiel.

Also, lass es einfach - dein Prof wird schon kappiert haben, was du willst (ist ja nicht blöd der mann). Und ausserdem: wenn er gewollt hätte, hätte er schon längst etwas unternommen, glaub mir.

Und frag jetzt nicht, warum sich mein prof mit mir eingelassen hat. Ich weiss es nicht und habe ihn auch nicht danach gefragt. Aber ein Grund ist sicherlich, das wir uns nicht als Student/Prof Affaire erleben und kennengelernt haben.

Inaktiver User
04.08.2006, 20:15
-

Inaktiver User
05.08.2006, 11:11
Hallo Frau 26,

ganz unkompliziert - wieso schreibst Du Ehemann nicht eine PN?

geholfen wird Dir auf diesem Wege aber auch wohl kaum - Ehemann wird Dir raten, Deinen Prof privat abzufangen wenn er mit dem Surfbrett unterm Arm unterwegs ist oder sonstwie außerhalb der Uni.

Viel Spaß
YetYa

Inaktiver User
05.08.2006, 14:07
-

Inaktiver User
05.08.2006, 15:47
Hallo,

ich steh aufm Schlauch...hatte das mit Ehemann tatsächlich nicht als halb ironisch aufegfaßt, und andererseits erzählst Du aber gar nichts von Dir, willst Du am Strang teilnehmen oder nicht?

Sorry bin grad etwas schlecht auf Profs zu sprechen. Die Entwicklung des tollen Prof Strangs trägt dem auch Rechnung, eigentlich habe ich schon gar keine Lust mehr auf den Strang, von meiner Seite aus gibt es derzeit sowieso nichts zu schreiben.

Aber die gute alte Frage hat immer noch nichts von ihrem charme verloren:
die frage ist im Grunde:
warum kann ich's nicht einfach dabei belassen, dass er mir gefällt und vor meinen Augen herumläuft
warum will ich zupacken?
das sollte ich mir echt irgendwie abtrainieren...

Genau das frage ich mich auch jedes verdammte mal wenn ich diesen kerl sehe.

Laß von Dir hören falls Du Lust hast!
YetYa

Inaktiver User
05.08.2006, 17:12
-

Inaktiver User
05.08.2006, 18:06
Naja unter "sich beteiligen" versteht offenbar jeder was anderes

schöne Ferien

Y.

Inaktiver User
05.08.2006, 18:16
Wow, so leer war der Strang seid seiner Gründung noch nie. Liegt es daran daß niemand mehr in seinen Prof verknallt ist oder liegt es daran daß alle schon mit ihm im Bett waren/abgeblitzt sind oder liegt es grade an den Semesterferien?

Oder trauen sich die Betreffenden nur nicht, teilzunehmen?

Vielleicht meldet sich ja irgendwann mal wieder jemand der was zum Thema zu sagen hat.

Schöne Ferien nochmal an alle

YetYa

Hedwiga
06.08.2006, 07:19
Also gut, dann erzähl ich euch mal meine Geschichte.


Ich bin 35 und habe bei meinem Prof eine Weiterbildung gemacht, die er an der FH unterrichtet.

Er hat eigentlich vom ersten Tag an mit mir geflirtet. Zunächst habe ich noch überlegt, was diese oder jene (öffentliche) Aussage jetzt sollte. Dann dachte ich, er sei ein Jäger und Sammler und sucht sich im Kurs die Schüchternste raus, um sie gezielt zu verwirren. Habe dann beschlossen, dass ich ihn und sein Verhalten ignoriere, da ich 1. ihn als Mann uninteressant fand, 2. zum Lernen da war und 3. Liebe am Arbeitsplatz deplatziert finde. Komischerweise habe ich mich dann doch in ihn verliebt mit allen Konsequenzen. Habe dann irgendwann gedacht, dass bei ihm (aufgrund mancher Anzeichen) doch mehr als ein Jäger auf der Pirsch dahintersteckt. Vor dem letzten Unterrichtstag hatte ich wochenlange schlaflose Nächte und Bauchschmerzen. Dann entschied ich, wer 2 Jahre so wacker baggert und überhaupt, bekommt eine Chance. Am letzten Tag, denn ab da war er mir in keiner Weise mehr übergeordnet. Und soll ich euch sagen... er hat sie nicht ergriffen!

Bis heute frage ich mich, wozu das gut war in meinem Leben. Sonst, bei allen Steinen, welche mir je in den Weg gelegt wurden, bei allen zweifelhaften Erlebnissen, konnte ich im Nachhinein noch positive Ansätze bzw. Auswirkungen auf mein Leben erkennen, nur in dem Fall nicht.

Gruß


H.

Inaktiver User
15.08.2006, 13:52
Naja unter "sich beteiligen" versteht offenbar jeder was anderes

schöne Ferien

Y.


hallo yetya,

was lese ich da....wer wollte mich was fragen?

ist die gute schon wieder von dannen? hat alles gelöscht?

wer profs angraben will muß ein wenig mehr ausdauer haben... :-)

cu

e-m

Inaktiver User
18.08.2006, 11:58
Hallo ich lese in diesem Strang schon seit ewigkeiten mit.
Zu einem weil ich es interessant finde, wie sich das eine oder andere in laufe der zeit Entwickelt. Zum anderen weil ich seit 3,5 Jahren in einer ähnlichen Sache stecke :niedergeschmettert:

und so denke ich zumindest das ich auf eines Antworten kann:


.
Aber die gute alte Frage hat immer noch nichts von ihrem charme verloren:
die frage ist im Grunde:
warum kann ich's nicht einfach dabei belassen, dass er mir gefällt und vor meinen Augen herumläuft
warum will ich zupacken?
das sollte ich mir echt irgendwie abtrainieren...



ich glaube die Antwort ist ganz einfach es ist die Würze des lebens, es ist das was man (eigentlich) nicht haben kann, es ist das was einem nicht auf dem silbernen Tablett präsentiert wird, und darum ist es soviel wertvoller. Ich glaube richtig abgewöhnen kannst du dir das erst wenn;
A; er ne Ansage macht das er kein Interesse oder ähnliches hat!
B; Du fertig bist mit deinem Studium und Ihr einfach irgendwann keinen Kontakt mehr habt
C; Du ihn irgendwann da hast, wo du Ihn hin haben möchtest und damit dein Interesse an der Sache eh bald erledigt wäre, weil es dann ja langweilig wäre über kurz oder lang.

Ich habe denn Fehler gemacht, dass auch jetzt, wo eigentlich zu ihm seit 1,5 Jahren kein Kontakt mehr bestehen müsste, immer noch Kontakt über E-mails vorhanden ist. Er hat mir klar gesagt das er in Verbindung bleiben will, er hat mir das Du angeboten und auch seine private Mail gegeben. Ich habe in der Zeit als er mein Dozent(FH) war alles erlebt vom hemmungslosen Flirten in der Klasse von Ihm aussgehend bis zum absoluten Ignoriern meiner Person, ich weis das ich 1-2 mal ne bessere Bewertung bekommen habe, als verdient oder der Rest und genauso bin ich auch wesentlich strenger bewertet wurden als der rest. man kann wohl davon aussgehen das er genauso mit sich kämpft wie ich mit mir?

Also bleibt für mich wohl nur noch Variante A :knatsch: , oder C :hunger:

Inaktiver User
21.08.2006, 20:07
...