PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was haben eure Babys zum Schlafen an??



Ticklish
19.10.2011, 15:02
Hilfe, ich bin echt überfordert. Ich hab das Gefühl, ich ziehe meinen Sohn nicht richtig an zum Schlafen!!

In unserem Schlafzimmer ist es momentan zw. 19 und 20 Grad und er trägt einen Langarmbody, einen dünnen/normalen Strampler (also kein Nicki o.ä.) und darüber einen wattierten Schlafsack ohne Ärmel. Am Anfang der Nacht scheint es ihm ein bisschen zu warm zu sein, in der Mitte der Nacht, so gegen 4 Uhr, wird es ihm eher kalt und ich hole ihn dann zu mir ins Bett und halb noch unter meine Decke. Dennoch wacht er so um die 5 Mal auf in der Nacht.

Jetzt hab ich es mal so probiert, dass ich ihm einen dickeren Strampler - also Nicki - angezogen habe. Da wird es ihm in der Mitte der Nacht zwar nicht kalt, dafür schwitzt er aber beim Einschlafen. :knatsch: Aus lauter Verzweiflung hab ich ihm jetzt den Gesslein Bubou bestellt, mal gucken, ob das hilft. Der soll ja die Temperatur im Schlafsackinneren selber regulieren.

Wie handhabt ihr das? Wie warm ist es in eurem Schlafzimmer und was haben eure Babys an? Ich fände ja so eine Anweisung gut à la "Ab 19 Grad bitte Schlafsack MIT Ärmel verwenden und das und das anziehen, damit das Baby sich wohlfühlt!" so was hab ich aber noch nirgends gefunden.... :zwinker:

Liebe Grüße
Tickly mit dem Häschen (schon 13,5 Wochen alt!!! :ooooh:)

Symphonie
19.10.2011, 15:05
Huhu Tickli
kennst Du die Innensäcke von Alvi und Sterntaler?
ich find die total toll und da reicht dann ein Body drunter. Je nach Kindertyp langarm oder kurzarm.
So hab ich es bei meinen Kindern immer im Winter gehalten,solange sie einen Schlafsack akzeptiert haben.

Es ist schwer wenn das Zimmer erst warm ist und dann nachts abkühlt, würde es etwas nützen das Zimmer tagsüber kühl zu halten ( Rollläden ) oder abends zu lüften so dass es nicht so warm ist bzw das Gefälle zu nachts nicht so stark wird?

Ticklish
19.10.2011, 15:09
Du, die Temperatur bleibt eigentlich relativ konstant. Es wird eher nachts wärmer (dann halt 20 Grad, statt 19,4) wenn wir das Fenster zu lassen. Trotzdem friert er dann am frühen Morgen. Die Alvi-Säckchen kenn ich - hab ich sogar hier. Ausgeliehen bekommen. Aber über das Innensäckchen ziehst Du dann schon noch den Außenschlafsack? Also Body, Innensäckchen, Außensäckchen? Oder NUR das dünne Innensäckchen??

Symphonie
19.10.2011, 15:12
achso,hab ich falsch verstanden. Warscheinlich durch den Tiefschlaf was?
Ja ich ziehe alles an. Wenn es ihm zu warm wird nimm nen Kurzarmbody. Wenn Du einen da hast lohnt es sich ja das ausprobieren. Viel mehr Schicht hast Du nicht weil Du den Strampler weglässt. Aber die Beine sind zusammen in einem Sack, dh sie wärmen sich gegenseitig. GGf hast Du ne Schicht an den Armen mehr, bei Langarmbody. Könnte schon ausreichen ihn genug zu wärmen

abeille
19.10.2011, 18:04
gute frage...
in der nacht anziehen ist ungefähr die einzige kleidung bei der ich mich wohlfühl, d.h. ich frag mich bei dem wetter eben eher tagsüber im kinderwagen oder im ergo carrier:unterwerf:...

also nachts: langarmbody und den alvi-innensack und fertig - dies aber weil unser kleiner zwerg sich weigert nicht bei uns zu schlafen, d.h. er ist mit unter unserer decke, zeitweise sogar auf uns und damit gewärmt:smirksmile:. einmal ging das alleineschlafen und da hab ich ihm auch den alvi-aussensack angezogen, allerdings find ich das schräg - die kante unterm kinn rutscht ihm ständig zur nase hoch (gut, kleines kind (bei geburt vor 3 wochen 46cm) und alvisäckchen grösse 50..) so dass ich fürcht, dass er keine luft kriegt:knatsch:...

callalilly
19.10.2011, 18:15
Ich bin mir da auch nie ganz sicher. Vor allem bei der Ärmelfrage. Im letzten Winter hatten wir das Problem nicht, weil sie da gepuckt schlief, da waren die Arme immer warm:smirksmile: Derzeit haben wir 18°-19° und sie schläft mit LA-Body und Schlafanzug im Sommerschlafsack. Demnächst nehme ich den Winterschlafsack. Ärmel hat der aber auch nicht. Ich frage mich auch, ob es ihr an den Armen dann evtl zu kalt wird, denn ich selbst bin immer bis zur Halskrause zugedeckt. So dicke Ärmel wie beim Sterntaler würden sie aber zu sehr einengen. Grübel. Muß gleich mal Bubou googeln:smile:

felina78
19.10.2011, 18:18
Das Problem hatten wir am Anfang auch.
Jetzt ziehen wir ihr einen Langarmbody, einen Schlafanzug und einen Außensack an. Das reicht unserer Maus locker bei 16-17 Grad im Schlafzimmer, sie ist aber auch schon 10,5 Monate alt.
Von Odenwälder gibt es so Ärmelinchen, die sehen aus wie ein Bolero. Ich denke, die kann man bei Bedarf nachts einfach überziehen. Die wattierten Ärmel von z.B. Sterntaler fand unsere Hebamme total übertrieben, obwohl unsere Maus Ende November geboren ist und es da draußen echt SAUkalt war (glaub so -12 Grad). Sie meinte, die Dinger wären nur gut, wenn man campen würde :smirksmile:. Und unsere Maus mochte die starren Dinger auch überhaupt nicht.
Mir würde sonst nur noch eine Wärmflasche einfallen, die Du abends mit ins Schlafzimmer nimmst und wenn ihm kalt ist an seine Füße legst. Hat uns unsere Hebamme so empfohlen, allerdings hat unsere Maus ganz am Anfang auch mit Body und Alvi-Innensack bei uns im Bett und unter der Decke geschlafen.

callalilly
19.10.2011, 18:37
Hatte gerade einen Geistesblitz. Wenn es ihr an den Armen doch zu kalt wird, ziehe ich ihr einfach die Babylegs drüber:erleuchtung:

Ticklish
19.10.2011, 18:44
Danke für eure Antworten!!


Hatte gerade einen Geistesblitz. Wenn es ihr an den Armen doch zu kalt wird, ziehe ich ihr einfach die Babylegs drüber:erleuchtung:

Die Ärmelinchen von Odenwälder, die Felina empfohlen hat, sollen auch ganz toll sein. Hab ich schon mal empfohlen bekommen und so teuer sind die auch nicht. Ich probiers jetzt aber erst mit dem Bubou.... Und da der noch auf der Leine trocknet diese Nacht erst noch mit Symphonie's Tipp.

Wiesenkraut
19.10.2011, 19:31
Ticklish du hast ja jetzt schon eine Lösung, ich find die Gesslein Bubou nur unverschämt teuer.
Ich hab den Slumbersac mit 2.5 Toc empfohlen bekommen

da mir das Toc System auch gar nix sagte hab ich mal gegoogled

Das englische Tog System ist in Deutschland bisher noch weitgehend unbekannt, hat sich jedoch seit Jahren in England und Amerika bewehrt. Tog ist eine Maßeinheit für den Wärmewiederstand von Textilien. Die Tog Größe 2.5 Tog bedeutet, dass der Baby Schlafsack für die Nutzung bei Raumtemperaturen von 15 -21 Grad geeignet ist. Alle Slumbersac Schlafsäcke enthalten zusätzlich ein kostenloses Raumthermometer, damit Sie die optimale Zimmertemperatur für Ihr Baby stets kontrollieren können. Detaillierte Informationen werden mitgeliefert.

Der Schlafsack ist fürs ganze Jahr gedacht und kostet knappe 30 Euro.Wenn du magst kannst du bei Amazon 2.5 Toc eingeben, die Bewertungen sind durchweg gut. Ich hab einen hier liegen und die paar mal die das Fünkchen ihn akzeptiert hat, hat er auch toll ausgeglichen, nun haben wir das Probelm dass das Fünkchen eben keine Schlafsäcke mag und inzwischen richtig hysterisch wird, wenn ich versuch sie reinzupacken.

Wenn du magst kannst du bei Amazon 2.5 Toc eingeben

Sollte der Schlafsack nicht halten was er verspricht, wir haben das Problem hier auch, dass das Fünkchen abends gut warm hat und nachts so gegen 4 friert. Ich deck sie abends mit einer dünnen Baumwolldecke zu und zum stillen gegen 3 wird sie dann dicker eingepackt.

Mit Schlafsack könnt ich mir vorstellen, dass du den Alvi Innensack anziehst und dann beim Stillen (ich nehm ja mal an dass dein Kleiner noch nicht durchschläft und wehe du schreibst nun doch :nudelholz:) kannst du doch schnell den Übersack drüber ziehen?

callalilly
19.10.2011, 19:46
Findet Fünkchen denn alle Schlafsäcke blöd? Hier wird nur gebrüllt, wenn ich sie mit dem Arm irgendwodurchwursteln will, daher haben wir seit MOnaten nur noch solche mit Knöpfen an den Schultern und alles ist prima. Diese Tog-Dinger klingen aber auch nicht schlecht, vielleicht sollte ich mal testen, ob MiLi das mittlerweile mitmachen würde ohne Schulterknöpfe.

Stina
19.10.2011, 19:48
Diese Frage stelle ich ich mir auch total oft, wobei ich es im Sommer noch schwieriger fand als jetzt.
Ich finde die Alvi-Außensäcke ja toll, aber die Innen-Dinger überzeugen mich so gar nicht. Die Maus bekommt die schon nicht gerne angezogen und wenn ich ihr da einen Body reinziehe, ist das ja noch wärmer als in einem Schlafanzug - und ich hatte es auch schon, dass sie beim ins Bett gehen wohl geschwitzt hat.

Meistens trägt sie nämlich bei Temparaturen zwischen 19 und 22 Grad im Schlafzimmer einen Schlafanzug ohne Body oder einen Strampler mit Langarmbody und drüber den Alvi. Wenn ich es sehr kühl finde, sind Strampler oder Schlafanzug auch mal aus Nicki, aber mesitens aus eher dünner Baumwolle.
Ich hatte bisher auch nur ein oder zwei Mal den Eindruck, dass ihr im Lauf der Nacht kühl wurde und da hab ich sie dann zu mir ins Bett geholt. Aber ich finde auch, dass ihre Arme morgens recht kühl sind - also nicht nur die Hände, sondern wirklich der ganze Arm. Andererseits macht sie (bis auf die Ausnahmen) einen zufriedenen Eindruck und wenn ich sie aus dem Schlafsack hole, ist sie ansonsten schön warm. Ich denke immer, wenn sie wirklich frieren würde, wäre sie ja überall und vor allem im Nacken kühler. Also mache ich es jeden Tag wieder so und frage mich genauso jeden Tag, ob sie sich wohl fühlt :wie?:

Symphonie
19.10.2011, 19:52
ich glaub,kein Mensch nutzt diese dicken Sterntaler Ärmel oder??

Rena84
19.10.2011, 20:06
Guten Abend zusammen,

dann werfe ich mal eine ganz andere Firma in den Ring. Wir nehmen für unsere 4 Monate alte Tochter Schlafsäcke von Picosleep. Diese bekommt in Krankenhäusern oder Apotheken oder aber im Internet auf der Seite des Herstellers (einfach in der Suchmaschine eingeben) zu (wie ich finde) sehr moderaten Preisen. Ich war am Anfang skeptisch, weil der Stoff doch recht dünn ist, aber die Dinger haben uns tatsächlich überzeugt- die regulieren die Wärme tatsächlich! Kein Schwitzen und kein Frieren.

Viele Grüße!

Wiesenkraut
19.10.2011, 20:26
nee bei uns sind alle Schafsäcke blöd. Decken allerdings auch :freches grinsen:
Das Fünkchen streckt mit Freuden die Beine in die Luft beim Schlafen und alles was sie daran hindert ist doof, das gleiche zählt beim drehen, oder wenn sie "knieend" schläft. Selbst die dünne Baumwolldecke geht erst wenn sie richtig tief schläft.

Ich hatte deshalb hier schon einen Strang aufgemacht *klick (http://bfriends.brigitte.de/foren/kinderwunsch-und-babyjahre/206401-schlafoverall-statt-schlafsack-erfahrung.html)..momentan gehts, da wir blöde Nachtspeicheröfen haben (und die seit 2 Tagen an) und die von untem dem Wohnzimmer so warm machen, dass der Schlafanzug alleine langt. Danach werd ich sie wohl wie ein Astronaut einpacken müssen.

wenn ich das bei Amazon richtig versteh gibts die Tocendinger auch mit Knöpfen oben

Grösse 74 cm und 90 cm haben als Verschluss Druckknöpfe an den Schultern und einen Reissverschluss an der Seite. Grö?e 112 cm hat einen Reissverschluss in der Mitte, der sich vom Fussende her öffnet
, guck mal *klick (http://ecx.images-amazon.com/images/I/81dqUUY00AL._AA1500_.jpg)

Stina, lustig wie verschieden das ist. Ich find die Innensäcke von Alvi wesentlich besser als die Aussensäcke, die wurden hier auch wenigstens meist akzeptiert so dass wir gut durch den Sommer kamen. Die Alviaussensäcke mit der Birnenform führen jedesmal zum verheddern wenn das Fünkchen sich dreht udn dann zu Geschrei..von daher nix für uns :smirksmile:

@Symphonie ich kann mir das auch nicht vorstellen, unsere waren ja recht schnell verschwunden, aber ich hab mir die nur angeschaut und gedacht "nee nie nicht zieh ich die an" :freches grinsen:

--Lily--
19.10.2011, 21:21
Tickly, hab ich das richtig verstanden, dass du Alvi heute mal ausprobierst?

Hier wurde von Anfang an Alvi getragen und ich hab jetzt grad wieder nen neuen bestellt. Habe die gebraucht sehr günstig auf Ebay ersteigert. Für je ca. 25 € (inkl. Versand) in nem top Zustand. :allesok:

Momentan hat es bei uns im Schlafzimmer wohl auch so 18, max. 19 Grad. Deshalb zieh ich P. seit ein paar Tagen nen Langarmbody an, dann Innensack und Außensack und noch eine leichte Decke drüber. Er schwitzt nicht und morgens sind seine Füße immer noch schön warm (und der Rest natürlich auch :smirksmile:).

Bin von diesen Schlafsäcken wirklich begeistert, vor allem weil ich auch gehört habe, dass es für die Kleinen schön ist, wenn sie ihre Beine spüren (also keinen Schlafanzug/Strampler anhaben).

Bin gespannt, ob's bei euch auch mit dem Alvi besser funktioniert. :wangenkuss:

Pfefferminzia
19.10.2011, 21:39
Guten Abend,

unsere Prinzessin war ein sehr verforenes Baby, und ich fürchte, sie wird auch ein sehr verfrorenes Kleinkind werden. Letzten Winter, also zwischen 8 und 12 Monaten, hat sie immer mit Langarm-Schlafsäcken, Langarmbody und warmem Langarmschlafanzug geschlafen. Jetzt wird es hier so langsam wieder kalt, und ich denke, wir müssen uns wieder auf die Suche begeben. Die Schlafsäcke von letztem Winter sind nun doch zu klein. Gerade den Alvi-Innenschlafsack findet sie nun an den Armen mit den ganzen Schichten zu eng, obwohl sie von der Beinlänge her eigentlich noch ein bisschen Platz hätte. Im Moment haben wir nur einen Schlafsack von Babyboum (belgische Firma, also .be). Bei dem kann man allerdings auch die Beine teilen, vielleicht ist das eine Lösung für Wiesenkraut?
Kalt ist es im Kinderzimmer eigentlich nicht, ich denke mal, immer zwischen 18 und 20 Grad. Unser Sohn hat auch bei den gleichen Temperaturen immer nur mit Kurzarmschlafsack geschlafen. Kinder sind wohl echt unterschiedlich.

Schönen Abend noch,

Pfefferminzia

felina78
19.10.2011, 23:03
Guten Abend zusammen,

dann werfe ich mal eine ganz andere Firma in den Ring. Wir nehmen für unsere 4 Monate alte Tochter Schlafsäcke von Picosleep. Diese bekommt in Krankenhäusern oder Apotheken oder aber im Internet auf der Seite des Herstellers (einfach in der Suchmaschine eingeben) zu (wie ich finde) sehr moderaten Preisen. Ich war am Anfang skeptisch, weil der Stoff doch recht dünn ist, aber die Dinger haben uns tatsächlich überzeugt- die regulieren die Wärme tatsächlich! Kein Schwitzen und kein Frieren.

Viele Grüße!

So einen Schlafsack haben wir auch und ich finde ihn besser als den Alvi-Außensack.

Inaktiver User
20.10.2011, 09:23
huhu,

also mein baby fällt auch in die kategorie "frostbeule" und würde bei den wenigen sachen, die ihr zt anzieht, erfrieren. aber so ist jedes kind verschieden.

wir schwören seit kind nr 1 auf die alvischlafsäcke, die lütte trägt außen-. und innen sack, darunter langarmbody, longsleeve, dünnen strampler, socken, nickihose. ich hab auch erst :ooooh::ooooh::ooooh: so geguckt, aber ihre händchen sind dennoch eiskalt, der nacken warm, der restliche körper nicht schwitzig. dazu kommt aber auch, dass wir nur 15-16 grad im schlafzimmer haben. und wenn man bedenkt, dass man selber im schlafanzug und mit einer dicken dauenbettdecke nächtigt, dazu haare auf dem kopf hat und die körpertemperatur schon alleine regeln kann,.... :smirksmile: finde ich es nicht zuviel. wenn sie älter sind, wird es auch wieder weniger kleidung geben.

also würde ich sagen: die körpertemperatur beobachten, nacken fühlen und allgemeines wohlbfinden. ein grund für das viele nächtliche aufwachen kann nämlich, laut meiner hebamme, frieren sein, und: keine von uns liegt doch gerne mit kalten füßen im bett. :smirksmile:

lg, betsy

lg, betsy

Ticklish
23.10.2011, 11:14
Also ich berichte:

Der Tipp von Symphonie war gut! Das Häschen hat gut geschlafen mit Langarm-Body, Alvi-Innensäckchen und dem Außensack drüber. Ich glaube es gefällt ihm gut, dass seine Beinchen nackig sind und sich berühren können. :liebe:

Jetzt habe ich den Gesslein Bubou im Einsatz und der ist NOCH besser. Jetzt trägt er Kurzarm-Body, Alvi-Innensäckchen und dann den Gesslein drüber. Der hat im übrigen auch Ärmel, aber die sind ganz weich und in der Achselhöhle ist eine Aussparung, so dass er sich darin super bewegen kann. Ich bin begeistert von dem Teil, auch wenn es nicht gerade günstig ist. Aber ich hab mir gesagt, dass der möglichst ungestörte Schlaf von immerhin drei Personen daran hängt und da finde ich die knapp 65 Euro gut investiert. :smile:

Nochmal danke euch allen für die Tipps und Antworten!! :blumengabe:

Ticklish
23.10.2011, 11:15
Betsy:
Ich finde die Ärmel von dem Alvi-Innensäckchen sehr eng - wie kriegst Du da einen Langarmbody UUUND einen Longsleeve drunter?? :ooooh:

Wiesenkraut
23.10.2011, 16:05
Aber ich hab mir gesagt, dass der möglichst ungestörte Schlaf von immerhin drei Personen daran hängt und da finde ich die knapp 65 Euro gut investiert. :smile:

ok ein Argument und ich hab gerade aktuell bei Ebay gesehen der Wiederverkaufswert liegt da nicht wesentlich unter dem Anschaffungspreis :smirksmile:

ich hab über den niedrigen Preis gestaunt und die Erkläung nun aber glaub ich gefunden. In der Größe des Fünkchens kosten die Dinger nämlich um die 80 Euro, wenn ich dann allerdings mal eine Nummer kleiner schaue seh ich auch 65 Euro :freches grinsen: