PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hoffnung bei mehrfacher Fehlgeburt?



widmael
24.08.2011, 22:34
Ich bin ganz neu in diesem Forum und der Grund, warum ich hier bin ist, dass ich nach drei Fehlgeburten nun ENDLICH wieder Hoffnung auf ein Baby habe - ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben... Aber dann bin ich durch Zufall auf eine Therapie gestossen, die meines Wissens nach noch nicht allzu bekannt ist (zumindest konnte ich nirgends etwas dazu finden) und die wohl auch teilweise als experimentell bezeichnet wird, allerdings offensichtlich unglaubliche Wirkungen erzielt! Das Zauberwort lautet: ALBUMIN. Dies ist ein Protein, welches in Plasma-Form als Infusion verabreicht wird. Und laut meiner behandelten Ärztin ist es so etwas wie ein Wundermittel bei mehrfachen Fehlgeburten, für die es nicht wirklich eine bestimmbare Ursache gibt. Wundermittel deshalb, weil man bis heute noch nicht genau weiss, wieso es wirkt - es hat jedenfalls mit dem Immunsystem zu tun. Tatsache ist allerdings, DASS es wirkt (laut meiner Ärztin verzeichnen sie eine Erfolgsquote von ca 70%) - und ich bin der lebende Beweis dafür. Drei Fehlgeburten hintereinander, keines meiner Pünktchen hat sich nach der sechsten Woche weiterentwickelt und auf einmal hat es geklappt. Kann natürlich auch Zufall sein, keine Frage. Aber ich bin so happy, dass ich mein Wissen einfach mit Leidensgenossinnen teilen möchte - vielleicht interessiert sich ja eine von Euch dafür und wer weiss, vielleicht macht es ja noch jemanden so glücklich wie mich!
Euch allen alles alles Liebe!
PS: Ich wohne in Brüssel und diese Therapie wurde mir im Krankenhaus St. Luc vorgeschlagen.

januar2011
25.08.2011, 10:19
Herzlichen Glückwunsch, dass es diesmal geklappt hat.
Ich hatte insgesamt drei Fehlgeburten und habe dann doch noch zwei gesunde Kinder bekommen, die längst erwachsen sind. Ich kenne auch andere Frauen, die drei Fehlgeburten hatten und dann doch noch Kinder bekommen haben, ohne Wundermittel.
Man ist dann, wenn man sein gesundes Kind im Arm hat, mehr als restlos glücklich.

Cariad
26.08.2011, 11:35
Wenn ich das Wort "Wundermittel" lese, werde ich immer misstrauisch.

Wenn ich sehe, dass dein Beitrag wortgleich auch bei Gofeminin und Eltern.de gepostet wurde, werde ich noch misstrauischer.

Nix für ungut! :blumengabe:

Grüße, Cariad

Liala
07.04.2012, 19:52
Wenn ich das Wort "Wundermittel" lese, werde ich immer misstrauisch.

Wenn ich sehe, dass dein Beitrag wortgleich auch bei Gofeminin und Eltern.de gepostet wurde, werde ich noch misstrauischer.

Nix für ungut! :blumengabe:

Grüße, Cariad

:blumengabe:

Inaktiver User
17.05.2012, 18:23
Nach mehreren Fehlgeburten ist die Wahrscheinlichkeit eine weitere zu erhalten besonders hoch.

Also Ärzte um Rat fragen. {...}
Also ges
undheitlich für körper und geist! Dingend ärztlichen und psychologischen Beistand suchen

Alles Gute!!!!

carmio
01.06.2012, 07:48
Hallo,

ich hatte 5 Fehlgeburten und dannach bekam ich eine gesunde Tochter. 3 Jahre später noch einen Sohn. Heute sind beide erwachsen und gehen ihr eigenes Leben.

Zur Zeit der Fehlgeburten war ich 21 - 28 Jahre alt - eigentlich perfekt. Nach allen möglichen Untersuchungen kein Ergebnis, kein Grund warum es nicht funktioniert. Auch die Zeiten waren unterschiedlich, mal verlor ich es in der 12, mal in der 34 Woche.

Ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben und fest daran geglaubt, ohne auf Wundermittel zu vertrauen. Das Leben ist unergründlich und es gibt für alles eine bestimmte Zeit oder einen Grund.

Liebe Grüße an alle die den Wunsch nach einem Kind in sich tragen Carmio