PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eine Frage an die Jungsmamas...



sunshine291
13.07.2011, 21:33
hallo zusammen...

ich übe momentan mit meinem sohn (2 1/2) im stehen zu pinkeln... soweit ja nichts ungewöhnliches:freches grinsen: aber, will ich seinen penis halten, sagt er immer "mama, das will ich nicht, das tut mir weh"..
beim baden "darf" ich auch nie wirklich das beste stück hinter machen, um mal alles gründlich zu reinigen..

jetzt meine frage.. hatte jmd. von euch schon mal sowas mit euren jungs? sind die jungs da einfach nur empfindlich oder hat er tatsächlich schmerzen??
wie oft zieht ihr die vorhaut zurück und wascht alles gründlich?? (sorry, dass ich soviele details von euch wissen will:smirksmile:)

sollte ich zum arzt?? wenn ja, hab ich jetzt schon schlaflose nächte - das wird ein gebrüll geben:knatsch:

danke euch:blumengabe:

ach ja, nochwas, der penis ist nicht rot oder so, also es seht nicht nach einer entzündung etc. aus

Talea1982
13.07.2011, 21:36
Huhu!

Mein Sohn ist erst knapp ein Jahr alt, aber ich könnte mir denken, dass evtl. die Vorhaut zu eng ist........... war er da schon immer empfindlich?

sunshine291
13.07.2011, 21:39
das hab ich mir auch schon gedacht, aber ich hab sie "früher" (als es noch einfacher war, hinzukommen:freches grinsen:) auch hinterschieben können...
nein, richtig empfindlich würde ich sagen, war er dort nicht schon immer...

sunshine291
13.07.2011, 21:40
hatte jmd. schon nen jungen mit einer verengung?? was wurde dann gemacht??

Talea1982
13.07.2011, 21:42
Vielleicht hat er da unten auch einen Wachstumschub gehabt und die Haut ist nicht hinterher gekommen? :pfeifend:

Eine Vorhautverengung wird ja mitunter auch erst viel später festgestellt. Spielt er sich selber da rum? Ich meine, die Kleinen lernen sich ja immer besser kennen (mein Söhnchen zieht, zerrt und zwickt sich zur Zeit recht dolle und Männe kriegt fast die Kriese, wenn er das sieht:freches grinsen:). Ich kann mir gut vorstellen, dass die Kleinen das mit 2 aufwärts auch noch machen. Es könnte aber auch sein, dass da etwas zwischen gekommen ist................

sunshine291
13.07.2011, 21:45
früher hat er sich da auch immer dran rumgezerrt, rumgezubbelt etc. (da wurde es meinem mann manchmal auch ganz anders:pfeifend:)...... nein, er selbst spielt sich (noch) nicht dran rum..

Talea1982
13.07.2011, 21:53
Ich weiß jetzt nicht in wie weit er versteht, was du von ihm möchtest, aber frag ihn doch mal, ober sich da selber waschen könnte? Er selber seine Vorhaut mal leicht zurückziehen könnte? Du kannst ja mal versuchen ein Spiel draus zu machen............Zumindest dass du sicher sein kannst, dass nix unter der Vorhaut steckt, dass ihm einfach nur wehtut.

Oder aber, und vielleicht ist das besser, du gehst mal zum KiA. Der weiss das mit Sicherheit:blumengabe:

Inaktiver User
13.07.2011, 21:55
Meiner ist ein Jahr älter und die Vorhaut geht nicht zurück. Als ich vor gut einem halben Jahr bei der Vorsorge war, und den KiA drauf angesprochen habe, meinte der, einfach zwei Mal am Tag so weit wie möglich zurück und fertig (das sind echt nur ein paar Milimenter), das würde sich seiner Meinung nach durchaus noch geben... Also, zurückmachen und waschen ist nicht, Entzündung oder Gemüffel oder sonst was gab es aber zum Glück noch nie! :blumengabe:

sunshine291
13.07.2011, 22:00
hm........... dass etwas "dazwischen" stecken könnte, daran hab ich noch gar nicht gedacht..
das mit dem "spielchen" hab ich alles schon ausprobiert "ich will nicht " ............- dreht sich um und spielt weiter (in der badewanne beispielsweise) - das ist alles:knatsch:

sunshine291
13.07.2011, 22:00
schokomilch,
geht sie jetzt immernoch nicht zurück?

Talea1982
13.07.2011, 22:01
Wenn Taleo hier nackig rumkrabbelt, dann kommt es mitunter mal vor, der sich Fusseln dort "einfängt". Ich schaue dann immer und entferne sich gleich beim nächsten Wickelstop. Die Fusseln sitzen manchmal schon recht tief.:blumengabe:

sunshine291
13.07.2011, 22:04
tja, falls es so etwas sein sollte, wie um alles in der welt krieg denn das teil sauber:pfeifend: oh himmel hilf:unterwerf: das wird ein spaß..:knatsch::pfeifend:

milchstern
13.07.2011, 22:04
ich habe noch immer im Ohr, dass man die Vorhaut gerade nicht zurueckziehen soll um zu saeubern. Das hatte mir mein Arzt gesagt. Unser Sohn ist jetzt 3.5 und seit ein paar Wochen laesst sich die Vorhaut zurueckziehen - wir haben das aber nicht festgestellt, sondern er. Mit einem solchen Blick: :ooooh::freches grinsen:. Er spielt im uebrigen staendig an seinem Penis rum. Sein Vater sagt, dass sei normal. :smirksmile:

Unsere KiAerztin hatte auf mein Nachfragen einmal gesagt, so mit 4 wuerde man eine Vorhautverengung ueberpruefen.

Talea1982
13.07.2011, 22:07
Milchstern, ich weiss darüber leider nix und hatte auch nicht wirklich nachgefragt, sondern einfach gemacht. Wenn die Fusselhaare da drin kleben, wollte ich sie nicht unbedingt da lassen. Ansonsten ziehe ich sie ja auch nicht so zurück, sondern spanne sie nur leicht (da gibts noch nicht viel zum zurückziehen:freches grinsen:), wenn er durchfall hatte........ da steckt ne Menge drin.

sunshine291
13.07.2011, 22:08
milchstern, danke!
mir sagte man, im 1. lebensjahr solle man es auf keinen fall machen, ab dann solle man es ab und zu machen.... tja, wie gesagt, das ab und zu findet bei uns ja (leider) nicht statt... aber das beruhigt mich schon mal, denn FALLS es eine verengung ist, wäre es noch "reparabel", oder??

Inaktiver User
13.07.2011, 22:12
Hier bei eltern.de hab ich was gefunden:

Muss man auch unter der Vorhaut reinigen?
Dazu müsste man die Vorhaut zurückstreifen, doch davon raten Urologen und Kinderärzte in den ersten Lebensjahren dringend ab. Der Grund: Bei kleinen Jungen ist die Innenseite der Vorhaut meist noch fest mit der Eichel verklebt. Versuche, sie zurückzustreifen, verursachen winzige Wunden und Risse, die beim Verheilen Narben bilden und auf diese Weise die Vorhaut zu sehr verengen.

Wie löst sich die Verbindung von Vorhaut und Eichel?
Das Zurückziehen der Vorhaut sollte dem Jungen selbst überlassen werden. Die meisten kleinen Jungen entdecken ohnehin früh ihren Penis als "Spielzeug" und tragen durch Ziehen und Kneten instinktiv selbst zum natürlichen Dehnungs- und Ablöseprozess der Vorhaut bei. Wenn Ihr Sohn alt genug ist, können Sie ihm erklären, dass seine Vorhaut eines Tages zurückziehbar sein wird, damit er nicht erschrickt, wenn es so weit ist, beziehungsweise um seine Neugier zu wecken. Man kann ihn auch von Zeit zu Zeit beim Baden auffordern, es vorsichtig auszuprobieren, er sollte jedoch nicht bedrängt werden.

Woher kommt das Weiße unter der Vorhaut?
Dabei handelt es sich um das sogenannte Smegma, das aus abgeschilferten Hautzellen, Talg und Bakterien besteht. In größeren Mengen bildet es sich erst, wenn sich Vorhaut und Eichel voneinander gelöst haben. Ab da sollte man den Penis täglich unter der Vorhaut waschen und sie danach wieder vorziehen. Denn je länger sich Smegma ansammelt, desto leichter entzünden sich Eichel und Vorhaut.

:blumengabe:

steffken1970
13.07.2011, 22:12
Hallo sunshine,

hmh, ich kann mich gar nicht mehr dran erinnern, wann wir genau angefangen haben, beim Baden die Vorhaut zurückzuschieben (er ist jetzt 5 1/2 Jahr). Aber ich meine, schon wesentlich später als Du.
Hatte auch mal was zur Phimose gelesen- war aber beruhigt, weil doch sehr oft zugewartet wird (also wenns es eine richtig Phimose ist). Und da mein Männe ihn oft gebadet hat, habe ich ihm gesagt, er möge die Vorhaut ab und an mal zurückschieben (er hatte da aber irgendwie mehr Berührungsängste als ich :freches grinsen:). So wussten wir nicht, ob die Vorhaut nun wirklich verengt ist oder nicht. Bei einer leichten Entzündung des Penis dann, hat der Kinderarzt nur kurz schwupps die Vorhaut zurückgeschoben und ab dem Zeitpunkt war klar- es ist keine Phimose:Sonne:. Frag doch bei der nächsten U einfach mal Euren Kinderarzt- vielleicht läufts ähnlich ab:blumengabe:.
LG
Steffken

VanDyck
13.07.2011, 22:13
tja, falls es so etwas sein sollte, wie um alles in der welt krieg denn das teil sauber:pfeifend: oh himmel hilf:unterwerf: das wird ein spaß..:knatsch::pfeifend:Lass mal die Finger davon weg. Iss alles kein Problem. Ist noch viel zu früh!!! Das solltest du auf keinen Fall mit Gewalt versuchen. Erkundige dich mal. Ist auch kein Problem mit der Sauberkeit.
Kannst du auch jahrelang erstmal so lassen.

Du solltest wirklich noch n paar Jahre warten. Bei meinem einen Kleinen hat sich das dann alles gegeben so als er ca. 9 war - hat er ne ganze Weile schön selbst dran rumgefummelt und dann war alles bingo. :lachen:

VanDyck

milchstern
13.07.2011, 22:17
Talea, wir haben uns ueberkreuzt, meine Antwort war nicht auf deinen Beitrag bezogen, sondern allgemein auf die Thematik. Fussel wuerde ich auch sofort entfernen wollen! :blumengabe:

VanDyck
13.07.2011, 22:19
Er spielt im uebrigen staendig an seinem Penis rum. Sein Vater sagt, dass sei normal. :smirksmile:So isses, ganz normal.

Konversation bei einem Jungen um die vier von unseren Bekannten ...

Mama: sag mal, warum spielst du eigentlich die ganze Zeit an deinem Pimmel rum?

Sohn: Aber Mama! Das macht doch Spass.

:freches grinsen:

VanDyck

--- mach dir keine Gedanken wegen Fusseln

Beitrag 16 find ich gut, aber der Sauberkeitsfimmel ist wirklich übertrieben.

Inaktiver User
13.07.2011, 22:20
Ja, immer noch nicht, wäre viel zu eng. Aber der KiA hat es ähnlich gesagt, wie Milchstern beschrieben: vor vier Jahren wäre das nix zu diagnostizieren und auch dann noch nicht unbedingt. Zitat "ob die jetzt mit vier oder fünf Jahren zurückgeht, ist doch egal; da sie aber ein bisschen eng wirkt, bitte mal immer so ein Stückchen spannen, aber nicht, dass es weht tut". Das macht er auch selbst.

Ganz andere Idee: hier ist es gerade superschwül und alle schwitzen, und der Große, der NIE wund war, hatte vor zwei Tagen an der Penisunterseite eine klitzekleine wunde Stelle, das hat ihm sehr wehgetan und ich durfte nicht schauen. Aber die Oma... :peinlich::freches grinsen:

Talea1982
13.07.2011, 22:46
:blumengabe: Ich bedanke mich trotzdem mal, auch wenn ich den Fred nicht eröffnet habe:wangenkuss:

Das war mir wirklich nicht bewusst, dass man das nicht unbedingt tun sollte. Bei Fusseln und sichtbaren Dreck, werde ich mich aber vorsichtig ranwagen und da auch nix "zerren"............ Warum sagt einen das so keiner? :peinlich:

Mein armes Kind:freches grinsen:

Inaktiver User
13.07.2011, 23:47
Passt nicht so ganz zur Eröffungsfrage, ist aber trotzdem sicher interessant (war es zumindest für mich...):

Vorhautverengung: Operieren oder abwarten? - Elternwissen.com (http://www.elternwissen.com/gesundheit/kinderkrankheiten/art/tipp/vorhautverengung-operieren-oder-abwarten.html)

Hummelchen
13.07.2011, 23:51
Wasserkur: Sohnemann hat, wenn er auf der Toilette saß, selber vorsichtig etwas zurückgeschoben und dann ordentlich Wasser drübergekippt (Empfehlung vom Kinderchirurgen). Hat es etwas gedauert und dann war das Thema Phimose durch.
Er war aber etwas älter.

VanDyck
14.07.2011, 00:12
Das war mir wirklich nicht bewusst, dass man das nicht unbedingt tun sollte. Bei Fusseln und sichtbaren Dreck, werde ich mich aber vorsichtig ranwagen und da auch nix "zerren"............ Wenn die Vorhaut schön drüber ist, dann bietet das ja auch Schutz.
Bevor bei unseren Jungs die Vorhaut das erste Mal zurück war, vergingen Jahre.
Und wichtig: unter normalen Umständen ist Urin ja auch steril. Normalerweise, also ohne innere Krankheiten, kann da gar nichts passieren.

VanDyck

Inaktiver User
14.07.2011, 07:30
Hier bei eltern.de hab ich was gefunden:

Muss man auch unter der Vorhaut reinigen?
Dazu müsste man die Vorhaut zurückstreifen, doch davon raten Urologen und Kinderärzte in den ersten Lebensjahren dringend ab. Der Grund: Bei kleinen Jungen ist die Innenseite der Vorhaut meist noch fest mit der Eichel verklebt. Versuche, sie zurückzustreifen, verursachen winzige Wunden und Risse, die beim Verheilen Narben bilden und auf diese Weise die Vorhaut zu sehr verengen.

Wie löst sich die Verbindung von Vorhaut und Eichel?
Das Zurückziehen der Vorhaut sollte dem Jungen selbst überlassen werden. Die meisten kleinen Jungen entdecken ohnehin früh ihren Penis als "Spielzeug" und tragen durch Ziehen und Kneten instinktiv selbst zum natürlichen Dehnungs- und Ablöseprozess der Vorhaut bei. Wenn Ihr Sohn alt genug ist, können Sie ihm erklären, dass seine Vorhaut eines Tages zurückziehbar sein wird, damit er nicht erschrickt, wenn es so weit ist, beziehungsweise um seine Neugier zu wecken. Man kann ihn auch von Zeit zu Zeit beim Baden auffordern, es vorsichtig auszuprobieren, er sollte jedoch nicht bedrängt werden.

Woher kommt das Weiße unter der Vorhaut?
Dabei handelt es sich um das sogenannte Smegma, das aus abgeschilferten Hautzellen, Talg und Bakterien besteht. In größeren Mengen bildet es sich erst, wenn sich Vorhaut und Eichel voneinander gelöst haben. Ab da sollte man den Penis täglich unter der Vorhaut waschen und sie danach wieder vorziehen. Denn je länger sich Smegma ansammelt, desto leichter entzünden sich Eichel und Vorhaut.

:blumengabe:

Das ist auch die Aussage meines Kinderarztes.

Ich mach da gar nichts, ausser es äusserlich sauber zu halten.

Und wer sich wegen verengter Vorhaut unsicher ist, lässt den Kinderarzt einfach mal bei der nächsten U draufschauen. Hab ich auch gemacht.

Inaktiver User
14.07.2011, 07:59
huhu,

ich schließe mich den aussagen an, bloß nicht anrfangen herum zu friemeln! unser kinderarzt hat die vorhaut bisher kontrolliert mit dem hinweis, diese in ruhe zu lassen, daran würde ich mich auch halten. ich sehe es ähnlich wie mit den ohren: wer puhlt denn mit einem wattestäbchen in den ohren (egal ob die eigenen oder die der kinder) herum?? man richtet im endeffekt mehr schaden an, als dass man etwas positives bewirkt. ohr und geschlechtsorgan ist zwar bißchen verschieden, aber solange nichts stinkt, rötlich ist, "komisch" aussieht :smirksmile:, würde ich die finger davon lassen.

lg, betsy

Linda73
14.07.2011, 08:48
Sunshine, ich habe nicht den ganzen Strang gelesen, nur die ersten 2-4 Posts.

Wenn du Zweifel über eine Vorhautverengung hast, würde ich es dem Ki-A zeigen.

Bei uns wurde das bereits relativ früh (1-2 Lebensjahr) festgestellt und erstmal nichts gemacht. Im Rahmen der U7a habe ich nachgefragt und wir bekamen eine Testosteronhaltige Salbe, 2x täglich für 6 Wochen. Das hat die Haut ausreichend weich gemacht und geweitet.

Ein chirurgischer Eingriff ist nicht nötig.

Beschwerden? Hatte mein Sohn keine geäussert. Allerdings ist mir aufgefallen, dass er beim Pipi machen einen kleinen Balloneffekt hatte, der ist nun verschwunden.

Alles Gute

Symphonie
14.07.2011, 08:49
mein sohn ist 3,5 jahre und ich konnte die Vorhaut noch nie zurückziehen. Die Kia meint,dass wir dqs bis zur U dieses Jahr beobachten,ich denke aber dass wir an einer OP nicht vorbeikommen.
Er kann im Strahl pinkeln,aber zurückziehen,saubermachen,das geht nicht. Dass ich aussen sauber mache möchte er auch nicht

Symphonie
14.07.2011, 08:51
ich habe noch immer im Ohr, dass man die Vorhaut gerade nicht zurueckziehen soll um zu saeubern. Das hatte mir mein Arzt gesagt. Unser Sohn ist jetzt 3.5 und seit ein paar Wochen laesst sich die Vorhaut zurueckziehen - wir haben das aber nicht festgestellt, sondern er. Mit einem solchen Blick: :ooooh::freches grinsen:. Er spielt im uebrigen staendig an seinem Penis rum. Sein Vater sagt, dass sei normal. :smirksmile:

Unsere KiAerztin hatte auf mein Nachfragen einmal gesagt, so mit 4 wuerde man eine Vorhautverengung ueberpruefen.
DAS find ich interessant Milchstern,danke! Mit dem dran rumspielen kenn ich auch:knatsch:

Inaktiver User
14.07.2011, 09:15
DAS find ich interessant Milchstern,danke! Mit dem dran rumspielen kenn ich auch:knatsch:

Das macht meiner auch schon mit seinen 16 Monaten. Männer eben :smirksmile:. Sobald die Windel runter ist, wandert die Hand dort hin.

Symphonie
14.07.2011, 09:20
seit nem halben Jahr ist es unerträglich. Hand in der Hose, Beim Essen unterm Tisch. Er merkt das garnicht....

Inaktiver User
14.07.2011, 10:13
seit nem halben Jahr ist es unerträglich. Hand in der Hose, Beim Essen unterm Tisch. Er merkt das garnicht....

Okay, das würde mich auch nerven. Zufällig hatte ich das Thema kürzlich mit meiner Schwiegermutter. Sie ist Kindergartenleiterin, ich lege viel Wert auf ihre Meinung.

Im Kindergarten kommt das sehr oft vor (ist also nichts ungewöhnliches) und sie spricht die Kinder dann schon darauf an und sagt, dass man das nicht vor allen Leuten macht.

Ich hab keine Ahnung, wie man da mit umgeht, oder ob die Phase einfach von selbst vorüberzieht. Aus dem Gefühl raus würde ich sagen, erstmal ignorieren.

Inaktiver User
14.07.2011, 10:15
Hi, ich kenne es auch so - nichts machen.

Bei uns guckt der KiA bei jeder U und bei der U8 (!!!!) - also mit 4 Jahren - hat er das erste Mal probiert, überhaupt die Vorhaut zurückzuschieben, was dem Großen aber weh getan hat. Aber es war trotzdem alles ok!

LG Katja

sunshine291
14.07.2011, 11:19
hallo ihr lieben!

vielen dank euch:blumengabe:

dann warte ich also mal ab, bis er selbst "tut":freches grinsen:

was ich nur komisch finde, dass bei so einem "heiklen" und wichtigen thema nicht besser informiert wird (vom kinderarzt) hmmmmmmm..........

wünsche euch einen schönen und nicht zu kalten tag - hier ist es brrrrrrrrrrrrrrrrrr saukalt......

lg sunshine:blumengabe:

Talea1982
15.07.2011, 21:54
hallo ihr lieben!

vielen dank euch:blumengabe:

dann warte ich also mal ab, bis er selbst "tut":freches grinsen:

was ich nur komisch finde, dass bei so einem "heiklen" und wichtigen thema nicht besser informiert wird (vom kinderarzt) hmmmmmmm..........

wünsche euch einen schönen und nicht zu kalten tag - hier ist es brrrrrrrrrrrrrrrrrr saukalt......

lg sunshine:blumengabe:

Das habe ich mir auch gedacht.............. was ich hätte anrichten können, oder vielleicht schon gemacht habe............ Wir haben die U6 anfang August, da werde ich ihn gleich mal fragen. :blumengabe:

VanDyck
15.07.2011, 22:14
was ich nur komisch finde, dass bei so einem "heiklen" und wichtigen thema nicht besser informiert wird (vom kinderarzt) hmmmmmmm..........Na gut, der kann ja auch nicht ahnen, dass die Mamas den Kleinen gleich am Pimmel rumrupfen ... :lachen:

Ne Hebamme gibts ja auch - die hat bei uns diese Sachen gleich angesprochen.

Und das sollte nun ne klitzekleine Kritik sein, ich bin wirklich erstaunt, dass so einige Dinge nicht bekannt sind. Aber gut. Is wohl nochmal gutgegangen. :smile:

VanDyck

Inaktiver User
15.07.2011, 22:24
...mal ne andere frage, sunshine: zeigst du deinem sohn auch, wie sich's im sitzen pinkelt? :smirksmile::pfeifend:

ich denk da mal in die zukunft, dabei an die genervte ehefrau und die aufkleber im bad "hier wird nur im sitzen gepinkelt"...:engel:

grüssle, bilo:blumengabe:

sunshine291
16.07.2011, 20:56
:freches grinsen::freches grinsen: bilo :freches grinsen::freches grinsen: wir sind ein strikter sitzpinkel-haushalt:lachen:
es geht mir um´s pinkeln im stehen, wenn wir draußen (!) sind:blumengabe:

Inaktiver User
17.07.2011, 11:38
:freches grinsen::freches grinsen: bilo :freches grinsen::freches grinsen: wir sind ein strikter sitzpinkel-haushalt:lachen:
es geht mir um´s pinkeln im stehen, wenn wir draußen (!) sind:blumengabe:

aber in dem alter kann man das kindchen doch noch schön in die hocke nehmen (wie die mädchen).
später wollen sie das nicht mehr. ganz klar.

übrigens: wenn es unten weh tut, würde ich trotz fehlender rötung eine entzündung nicht ausschließen. (oder hattet ihr das abklären lassen?)
mein großer hatte mit 10 o. 11 mal eine entzündung.
so richtig bemerkt hat er es erst, als es anfing zu riechen.