PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Endlich rauchfrei ab 1.8.! Wer macht mit?



Schnuffelwuff
13.07.2011, 16:05
Mir reichts! Ich will endlich ohne diese sch... Sucht leben! Es ist das erste Mal, daß ich diesen Plan konkret umsetzen werde. Es soll auf jeden Fall bei diesem einen Versuch bleiben und es muß klappen!!!
Ehrlicherweise muß ich zugeben, daß ich richtig Bammel habe...
Ich bin keine Gelegenheitsraucherin, eher das Gegenteil...:peinlich:
Also, finde ich hier Mitstreiter/innen?? Zusammen durch die ersten Monate, ich stelle mir das sehr hilfreich vor! Meldet Euch doch bitte wenn Ihr mit mir den Kampf gegen den Qualm aufnehmen wollt!
Herzliche Grüsse, Schnuffelwuff

Karo21
13.07.2011, 16:48
Hallo!
Endlich rauchfrei.... guter Plan!
Hab 2006 schon mal meine Raucherkarriere beendet - da wars ein langer Nichtraucher-Flug über den Atlantik, der zu überstehen war.... Leider ist letzten Winter so einiges in meinem Leben passiert, dass sich langsam aber sicher die Zigarette wieder in den Alltag geschlichen hat.... Letzes WE hat mich dann ein Freund gefragt, warum ich eigentlich wieder rauche - hab nix wirklich gutes antworten können..... und beschlossen, ich lass es wieder sein. Die Zigarette abgedämpft und das wars! bis heute - leider wieder rückfällig geworden, eine Kollegin hat eine Krebsdiagnose erhalten - da wars um die Standhaftigkeit geschehen - was es bringt? Genau nix!
Ich geh jetzt aus dem Büro und versuch weiterhin standhaft zu sein!
Werde berichten wies läuft!

_zazi_
13.07.2011, 16:52
Oh, ja, ich mache gerne mit.....

Aber warum eigentlich erst ab 01.08. ???:smirksmile:

Übermorgen ist der 15. - wollen wir nicht gleich da starten ?

Ran an den Feind !:Sonne:

zazi

Schnuffelwuff
13.07.2011, 17:07
HUUUCH! Ihr seid aber schnell! Ich bin realistisch, deshalb der 1.8.! Vorher stehen noch einige Termine, Feiern an. Da treffe ich fast nur Raucher. Der 1.8. ist ein Montag. Arbeit lenkt hoffentlich ab... Legt doch schon los, ich feuer Euch an!!!:smile:

_zazi_
13.07.2011, 17:11
Montag. Arbeit lenkt hoffentlich ab... Legt doch schon los, ich feuer Euch an!!!:smile:

:freches grinsen:

na dann : geht es also spätestens am 1. hier richtig los !

Schnabbel
13.07.2011, 17:42
Hallo,

ich hab vor sechs Monaten aufgehört und wollte Euch ein bisschen Motivation schicken.

Mir hat das http://www.rauchfrei.de/nichtraucher-forum.htm
sehr geholfen.

Ich wünsch Euch viel Erfolg.:blumengabe:

Gruß Schnabbel

Schnuffelwuff
13.07.2011, 18:46
Danke Schnabbel!:smile: Karo: nach dem Schreck ne Zigarette.. Kann ich gut verstehen! Was ich mir so überhaupt nicht vorstellen kann: Kaffee ohne Kippe, Bierchen ohne Glimmstengel! Ohgottohgott bin jetzt schon ganz aufgeregt.. aber mein Wille ist stark (hoffe ich). Schön, daß ich mich jetzt schon unterstützt fühle! Anstelle jeder heimischen Fluppe, werde ich Euch zutexten:lachen:. Schönen abend Euch!

meta1
18.07.2011, 11:36
ich würde mich euch gerne anschließen.
Will an meinem 50. Geburtstag nicht mehr rauchen...

Opelius
18.07.2011, 11:40
Ich bin realistisch, deshalb der 1.8.! Vorher stehen noch einige Termine, Feiern an. Da treffe ich fast nur Raucher. Der 1.8. ist ein Montag. Arbeit lenkt hoffentlich ab... Legt doch schon los, ich feuer Euch an!!!:smile:

Zu hast ja jetzt schon Ausreden parat, wenns nicht klappt. Raucher triffst Du auch nach dem ersten August.

Schnuffelwuff
18.07.2011, 13:47
Ja, das stimmt! Ich bin aber in der ersten Nichtraucherwoche nirgendwo zum Bier eingeladen. Keine Party, Kein Kneipenbesuch, Punkt, Punkt, Punkt:smile:.
Ach, ich brauch halt auch etwas Vorlaufzeit. Ich gehör nicht zu der Sorte Mensch, die das von jetzt auf sofort schafft.
Heute in 2 Wochen gehts los! Ich fürchte und freue mich gleichzeitig!
Wie gehts Euch? Wieviel raucht Ihr denn so und wie lange schon?
Hallo meta1! Willkommen im Verein!:smirksmile:

Inaktiver User
18.07.2011, 13:56
Ich mach mit!

Denn ich will auch nicht mehr!!! ABER mir wird ganz schlecht bei dem Gedanken daran nur einen Tag ohne Ziggi überstehen zu müssen :knatsch:
Ich rauche seit knapp 30 Jahren und so langsam reicht es mir wirklich total....meine Kondition wird auch zunehmend schlechter, das habe ich vor einigen Jahren noch nicht so gespürt.

Ich denke schon lange darüber nach endlich aufzuhören und stelle mir oft vor, wie es wäre ganz ohne Ziggi sein zu können - herrlich :engel:
Aber ich weiss, der Weg dahin wird hart für mich.

Deshalb suche ich jegliche Unterstützung, die ich kriegen kann. Ich finde es toll sich hier gegenseitig zu motivieren.

Den Termin finde ich auch gut, brauche auch Vorlauf und habe in der Zeit Urlaub - das passt mir ganz gut!

Schnuffelwuff
18.07.2011, 14:04
Hallo Sedona!
Wir schaffen das!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

capilupi
18.07.2011, 15:06
Hallo,

ich bin auch gerne dabei!!!

Rauche aber schon seit 5 Tagen"unfreiwillig" nicht mehr. Hatte plötzlich eine ziemlich heftige Bronchitis und konnte in der Zeit einfach nicht mehr rauchen. Jetzt geht es mir besser, die Rauchlust kommt stark zurück, aber ich habe jetzt fest beschlossen, es zu lassen.

Rauche übrigens seit 20 Jahren. Habe vor 6 Jahren einmal einen 3-jährigen Rauchstopp geschafft. Aber die Ziegaretten hatten sich langsam wieder eingeschlichen, je nach Stimmung und Anlass habe ich bis vor kurzem zwischen 15 (in der Woche) - 25 (Wochenende) geraucht.

Mädels beim letzten Rauchstopp habe ich 10 (!!!) kg zugenommen :knatsch:, die ich nie wieder los geworden bin. Das will ich nicht nochmal erleben!!!! :schild nein:
Irgendwelche Tipps!

LG Capilupi

Opelius
18.07.2011, 15:30
Ich bin aber in der ersten Nichtraucherwoche nirgendwo zum Bier eingeladen. Keine Party, Kein Kneipenbesuch, Punkt, Punkt, Punkt
ich denke, dass der Gefährdungsmoment etwas länger als eine Woche andauert. Erst wenn Du Dein Einjähriges gefeiert hast, kannst Du davon ausgehen, dass Du es geschafft hast.


Mädels beim letzten Rauchstopp habe ich 10 (!!!) kg zugenommen , die ich nie wieder los geworden bin. Das will ich nicht nochmal erleben!!!!

Das ist Dir pasiert, weil Du anstatt Nikotin Kalorien zu Dir genommen hast. Rauchfrei heißt ganz erheblich Disziplin wahren, eben keine "erste" Zigarette, kein Bobon, nicht mehr essen als bisher.

Den schlimmsten Rückfall habe ich bei unserer Chefsekretärin erlebt: nach 7 Jahren hat sie auf einer Betriebsfeier mal wieder eine geraucht, sie war binnen von drei Tagen wieder auf einer Schachtel Zigaretten pro Tag - und hat sich maßlos geärgert.

Schnuffelwuff
18.07.2011, 17:16
Hallo Opelius!
Ich hab mir das schon ganz gut überlegt.., bin doch nicht naiv! Ist mir schon klar, daß ich nach einer Woche keine Nichtraucherin bin. Aber: Jedem das Seine, bzw jeder das Ihre! Mein Plan sieht sooo aus! Jemand anderes wirft vielleicht spontan seine Kippen weg und geht abends in einen Raucherclub tanzen...:smirksmile:
Und Du: Willste auch aufhören? Oder möchtest Du uns nur liebevoll zur Seite stehen?

Rollerfee
19.07.2011, 02:32
Hallo,

ich bin auch gerne dabei.

LG Rollerfee

Opelius
19.07.2011, 09:36
Hallo Opelius!
Ich hab mir das schon ganz gut überlegt.., bin doch nicht naiv! Ist mir schon klar, daß ich nach einer Woche keine Nichtraucherin bin. Aber: Jedem das Seine, bzw jeder das Ihre! Mein Plan sieht sooo aus! Jemand anderes wirft vielleicht spontan seine Kippen weg und geht abends in einen Raucherclub tanzen...:smirksmile:
Und Du: Willste auch aufhören? Oder möchtest Du uns nur liebevoll zur Seite stehen?

Fühlst Du Dich angemacht?
Das war nicht meine Absicht.
Ich hatte bei mir beobachtet, dass das Rauchen immer an bestimmte Getränke und Situationen gekoppelt war:
Zum Bier gehörte eine Zigarette, zum Kaffee auch, dann nach dem Essen und auf der Arbeit als Pausenfüller, weil sich die Raucher vor der Tür trafen. Und in Wartepositionen.
Weiterhin diese Gewohnheiten beibehalten geht selten gut.

capilupi
19.07.2011, 11:32
in Bezug auf das Nichtrauchen ist dieses Zitat wohl sehr wahr:

"Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten!"

Das wird jetzt mein Mantra.

PS..: Tag 6 - Yippiee - und es wird tatsächlich etwas besser....

Und bisher 0,00 Gramm Zunahme

LG Capilupi

meta1
19.07.2011, 11:46
Super, ich gratuliere.

Jetzt, da ich hier lese, denke ich auch schon wieder daran, dass ich jetzt gerne eine Zigarette hätte :gegen die wand::gegen die wand::gegen die wand::gegen die wand:

Rollerfee
19.07.2011, 12:07
PS..: Tag 6 - Yippiee - und es wird tatsächlich etwas besser....

Und bisher 0,00 Gramm Zunahme

LG Capilupi
Das hört sich gut an. Glückwunsch :allesok:

Schnuffelwuff
19.07.2011, 13:39
Fühlst Du Dich angemacht?
Das war nicht meine Absicht.
Ich hatte bei mir beobachtet, dass das Rauchen immer an bestimmte Getränke und Situationen gekoppelt war:
Zum Bier gehörte eine Zigarette, zum Kaffee auch, dann nach dem Essen und auf der Arbeit als Pausenfüller, weil sich die Raucher vor der Tür trafen. Und in Wartepositionen.
Weiterhin diese Gewohnheiten beibehalten geht selten gut.

Nein, ich fühl mich nicht angemacht.:blumengabe:
Auf Bier kann ich erstmal ganz gut verzichten, auf Kaffee niemals! Da würde ich noch zusätzlich Entzugserscheinungen wegen Koffeinmangel bekommen. All die Tücken und Gefahren im Alltag...
Zum Glück kommt scheitern für mich nicht in Frage. Ich versuche nicht aufzuhören, ich höre auf! Egal wie sehr ich mich quäle.

Schnuffelwuff
19.07.2011, 13:44
Jetzt, da ich hier lese, denke ich auch schon wieder daran, dass ich jetzt gerne eine Zigarette hätte :gegen die wand::gegen die wand::gegen die wand::gegen die wand:
Hast du denn schon angefangen mit dem Aufhören?

meta1
20.07.2011, 09:01
Nun, ich hab mir gestern Abend gedacht: so, du warst jetzt meine Letzte.

ich werden dann morgen sagen können, ob ich mal den ersten Tag überstanden habe und auch wie. :knatsch:

Schnuffelwuff
20.07.2011, 14:01
Erfolgreichen Tag wünsch ich Dir!:Sonne:
Meine Kollegin, die seit 12 Wochen nicht mehr raucht, riet mir heute Nikotin-Pflaster zu benutzen.
Kann ja am Anfang nur hilfreich sein. Die klebt man ca 1o Wochen in immer niedriger Dosierung, also schleicht das Nikotin langsam aus. Sie kam damit gut zurecht.
Wie macht Ihr das so? Kalter Entzug?

neues-Leben
21.07.2011, 06:50
Guten Morgen.

ich wollte eigentlich mit dir am 1.8. starten, habe aber so lange nicht warten können. Es ekelte mich mal wieder an. Also heute für mich TAG 4:yeah:
Habe mich für den kalten Entzug entschieden. Will ja weg von der Sucht und mein Geld nicht mehr in Nikotin investieren. Kräuterzigaretten und Nicorette hatte ich schon mal. Ist jetzt mein dritter Versuch. Diesmal fühlt es sich gut an:smile:
Schönen Tag euch allen. nL

meta1
21.07.2011, 08:52
Also, ich bin mir dann gestern doch wieder selbst in den Rücken gefallen und hab zwei geraucht. :knatsch:

Schnuffelwuff
31.07.2011, 16:54
Hallo Ihr Lieben! Hallo zazi, Karo21, Rollerfee, Capilupi, Sedona, meta1, neues-Leben!!:ahoi:
Jetzt haben wir schon länger nichts voneinander gehört. Morgen gehts los (für mich).
Wer von Euch startet mit mir zusammen das schöne Nichtraucher-Leben??? Wer hat schon angefangen, wer hats vergeigt...? Seid Ihr noch da? Ich will alles wissen!
Ich inhalier ab morgen nur noch Sonnenschein:Sonne::lachen:.
Freu mich über Antworten
Lieben Gruß, Schnuffel

Akaena
31.07.2011, 19:18
Hallo Schnuffelwuff (lustiger Nick):blumengabe:

Ich wünsche dir einen super guten Start in dein neues Leben. Meiner war vor 2 Monaten, habe am 30. Mai meine letzte Zigi geraucht. Es war und ist nicht einfach, aber sehr befreiend. Geniesse ganz bewusst deine neu gewonnene Zeit, die hast du :smile:das versprech ich dir.

Ein Austausch im Forum finde ich sehr gut, hilft bestimmt über den einen und anderen Frust hinweg.

Meine 'Rauchkarriere' sah folgendermassen aus: Bin jetzt 53 Jahre alt und habe seit ich 16 bin geraucht. Im Jahr 2004 erfolgreicher Versuch aufzuhören, (natürlich etwa der 100derste.) Nach 5 Jahren wieder angefangen, einfach so,:gegen die wand: nur weil ich schon immer gern geraucht habe. Ich dachte ich könnte nach 5 Jahren ohne, Gelegenheitsraucher sein. Schleichend wurde ich wieder zum normalen Raucher:schild ...uups:

Einer meiner Knackpunkte ist das Gewicht. Versuche nicht mehr als 2 kg zuzunehmen. Also noch eine Baustelle mit Verzicht:smile: Aber das wird schon, ich bin immer noch überzeugt, dass ich es schaffe.

Ich werde fleissig bei Euch mitlesen und mir so immer mal wieder Motivation holen.

Schnuffelwuff
31.07.2011, 20:03
Danke Akaena!!!
Ich bin ganz aufgregt, freu mich aber auch sehr auf mein neues Leben!
Der Nick hat natürlich was mit meinen Haustieren zu tun, für die ich in den letzten 2,5 Jahren ca 3500€ beim Tierarzt gelassen hab. Kann mir das Rauchen also gar nicht mehr leisten. Das eine "Pelzgesicht" wird morgen 14. Das ist in Menschenjahren ca 92! Cooler Tag um aufzuhören. Freut sich der Opi über gute Luft in der Bude:liebe:. Morgen gibt es also Hundekuchen:geburtstag: und keine Kippen.
Du bist ja auch noch nicht lange clean. Hast du Lust, etwas von der schweren Zeit zu erzählen?
Geh jetzt bald schlafen (Frühdienst), werde mich aber hier morgen wieder blicken lassen.
Schönen abend Dir!
Schnuffel

_zazi_
31.07.2011, 22:19
hallo Schnuffelw... :))

jaaaaa, morgen geht`s los.also JETZT.
PUNKT !!!

bin auch etwas aufgeregt und freue mich auf mein neues Leben ohne Kippen.

Bis morgen, bin gespannt auf Deine - oder Eure - Erlebnisse, Erfahrungen... mit dem Ersten Tag !!!

liebe Grüße,
zazi

meta1
01.08.2011, 09:17
Also, ganz hatte ich es nicht geschafft, immer mal wieder eine.

Aber, heute soll der Tag sein. :Sonne:

_Zitronenmond_
01.08.2011, 10:16
Meta, du machst es dir selbst schwer und wirst den Nervenkrieg nicht lange aushalten, vermute ich.
Triff die Entscheidung - und dann aber richtig.

Was hilft: literweise Leitungswasser. Immer (!) dann reinkippen, wenn Schmacht kommt. Immer (!) erstmal ein großes Glas Wasser trinken statt eine zur rauchen.

Mach Nägel mit Köppen und nicht so ein Hin und Her.

Akaena
01.08.2011, 12:46
:jubel::yeah: ALLEN EINEN GUTEN START IN DIE NEUE LEBENSPHASE:yeah::jubel:

ja, ja die schwere Zeit, ich möchte eigentlich immer noch rauchen, tztztz. Vielleicht auch darum rede ich mir immer mal wieder ein, es würde mir besser gehen mit. Stimmt natürlich nicht, dass weiss ich doch ganz genau.

Mein Kopf spinnt da:freches grinsen: Die E Zigi hilft mir manchmal über meine Einbildung hinweg. Die E Zigi natürlich nur ohne Nikotin. Da dampfe ich vor mich hin und merke es ändert sich nix.:smile: Es geht mir nicht besser mit.

Mit Bessergehen meine ich die Stimmungsschwankungen. Mein Mann kann von diesen ein ganzes Buch schreiben.:smirksmile: Auch heute habe ich wieder so einen Tag, ich muss mich extrem zusammennehmen.
Aber es wird immer besser, die eigentliche Nikotinsucht habe ich hinter mir. Nur mein Kopf............

Wassertrinken ist ein guter Tipp, mache ich auch.

Machts gut heute, der erste Tag ist nicht der Schwerste, aber der Wichtigste!!!!!!!!

Inaktiver User
01.08.2011, 15:01
Da der heutige Tag auch mein Beginn des "Nichtmehrrauchens ist" und ich hoffentlich schaffe, daran festzuhalten, klinke ich mich hier gleich mal ein und sag Hallo in die Runde.:blumengabe:
Bin 51 und rauche mit Unterbrechungen so 25 Jahre, die letzten Jahre ein Päckchen am Tag. Damit muß jetzt Schluß sein, ich will nicht mehr. Hatte 2008 schon mal aufgehört mit Rauchen, hat mir gar keine großen Probleme gemacht, nur hab ich genau nach 2 Jahren durch Dummdiedelei wieder ange-
fangen (könnt mich heut noch dafür ohrfeigen). Gestern Abend stand mein Vosatz fest:"Ab Morgen ist Schluß!" Steh gesundheitlich eh nicht so sehr auf der Sonnenseite des Lebens, möcht das Schicksal nicht herausfordern. Bin gespannt, wie es diesmal abläuft, wird schon ne Weile dauern, bis man von den gewohnten Ritualen wieder Abstand bekommt. Heut gabs noch keine Zigarette und es wird auch keine geben!

LG Kiralein:smirksmile:

Orchidee200
01.08.2011, 15:22
Hallo Ihr Lieben,

habe den Thread eben erst entdeckt. Könnt Ihr noch eine ab-morgen-bin-ich-Nichtraucherin gebrauchen? (muss gestehen, habe noch ein paar von gestern übrig...)

Ich würde mich Euch gern anschließen und könnte etwas Motivation gut gebrauchen.:schild genau:
Will aber keine passiv-Nichtraucherin sein, sondern selbst auch was zur Motivation beitragen:

Also haltet durch...denkt dran......mehr Puste, mehr Geld (das man gleich mehr hat für :smile:so wichtige Sachen wie Schminke, Make-up, Schuhe) und eine schöne rauchfreie Wohnung.

LG

Schnuffelwuff
01.08.2011, 19:43
Hallo Leute!
Ach was schön, sind ja doch noch einige aufgetaucht!Hallo Kiralein:blumengabe:! Klar Orchidee200, Mitstreiter/innen dringend erwünscht!!:blumengabe:! Ich hab meine restlichen Kippen meinem Nachbarn in den Briefschlitz gestopft, hauptsache futschi...
Bin relativ überrascht, daß ich den Tag ganz gut überstanden habe. Heute erst etwas tüddelich im Kopf, aber sonst ok. Klar wär jetzt ne Ziggi toll:engel:
Hatte eigentlich mit Panik- und Heulattacken gerechnet,weil ich ca 30 am Tag geraucht habe und das schon lange. Na ja, es wird bestimmt noch sehr schwierig:pfeifend:.
Juhu meta1: was macht dein Vorhaben?
Glückwunsch an ALLE, bald habt Ihr die allererste Hürde genommen!
Glückwunsch auch an mich, wer hätte das gedacht...:freches grinsen:
Schnuffel

Inaktiver User
02.08.2011, 06:34
Hallihallo - neuer Tag und weiter gehts! Muß zugeben, dass ich grad jetzt zum Kaffee schon gern eine geraucht hätt,
tus aber nicht. Aber die jahrelangen Gewohnheiten sind halt drin und man wird wohl noch lange dran erinnert. Auf einmal hat man mehr Zeit, weil man eben keine rauchen geht. Ich schnapp mir jetzt meine zwei Pudelchen und geh an die frische Luft. irgendwie muß man doch abzulenken sein. Schönen Tag euch allen und gutes Durchhaltevermögen.

Akaena
02.08.2011, 07:56
Guten Morgen Kiralein

Gratulation, super dass du zum Morgenkaffee keine geraucht hast. Die Gewohnheiten zu durchbrechen ist schon ein grosser Knackpunkt. Da ich schon seit Jahren nicht mehr im Haus geraucht habe, hatte ich einen Vorteil.:smile:

Ich wünsche dir einen schönen Tag ohne Qualm. Du kannst das.......:allesok:

Akaena (rauchfrei seit 63 Tagen)

meta1
02.08.2011, 08:53
Stimmt, ganz schwer die Gewohnheiten zu durchbrechen, aber es muss geschafft werden.

Euch allen einen starken Tag :blumengabe::blumengabe::blumengabe:

Inaktiver User
02.08.2011, 09:25
Danke fürs Mut machen Akaena!:freches grinsen: Geschieht einem im Grunde ja recht, warum hat man wieder mit dem Mist angefangen. Ich war so stolz auf mich und meine "Sippe" natürlich auch und fang nur wegen nem Blödsinn wieder an. Gut dass mein Töchterlein noch 3 Wochen Ferien hat - so bin ich irgendwie doch unter Kontrolle.

Schnuffelwuff
02.08.2011, 19:25
Hallo liebe Leute!
2. Tag geschafft... Puuuh...
Schönen abend noch!:in den arm nehmen:
Schnuffel

Akaena
02.08.2011, 20:14
Hallöchen Schnuffelwuff

Super, die ersten beiden Tage hast du geschafft. Dafür schon mal ein Schulterklopfen:blumengabe: von mir. Finde ich genial.
Mach weiter so.:lachen:

Dir ebenfalls einen schönen Abend. Ich muss Morgen nach dem Urlaub das erstemal wieder arbeiten.:knatsch:

Rauchfreie Grüsse
Akaena

Inaktiver User
02.08.2011, 20:30
Naaaaabend - ja supi, zweiten Tag hätten wir gemeistert. Muß schon ehrlich zugeben, dass es mir beim letzten Aufhören 2008 bedeutend leichter fiel. Was sagt mir das, je länger ich weiterqualme, umso schwerer wirds mit dem Aufhören.:peinlich: Heut Nachmittag zum Cappu hats mich ganz schön gerupft, habs aber erfolgreich ignoriert.:smirksmile:

Schnuffelwuff
03.08.2011, 05:08
Guten morgen!
@Akaena:
Danke für Deine liebe Unterstützung! :blumengabe:
Schade,daß Dein Urlaub vorbei ist! War er denn schön? Hoffe du warst da wo die :Sonne: schien!
Sagt mal, kann man durch Nikotinentzug Schlafstörungen bekommen? Ich werd ständig und viel zu früh wach. Dabei geht mein Wecker eh schon um 4:30Uhr. Gääähn.
Viel Erfolg für Tag 3!!!!
Wir schaffen das!!!!

Inaktiver User
03.08.2011, 05:49
Guten Morgen und auf in den 3. Tag. Dass wir den schaffen - keine Frage. Mit dem Schlafen hab ich auch so meine Probleme, erst kann ich nicht einschlafen und dann bin ich ständig wieder wach. Wünsch euch einen schönen rauchfreien Mittwoch.

meta1
03.08.2011, 08:38
Super, die ersten Tage sind die schwersten.

Machen wir so weiter, das klappt schon

Megan39
03.08.2011, 11:01
Guten morgen!
Sagt mal, kann man durch Nikotinentzug Schlafstörungen bekommen?

Nein...das is der Entzug von den anderen "Zusatzstoff-Leckerchen" (MAO-Hemmer) im Tabak.
Je nach vorher bevorzugter Zigarettenmarke leidet man mehr oder weniger...gab da mal ne Liste....wenn ich die wiederfinde, poste ich die maaal-)

LG, Megan

Edit:
Hier is zumindest der Link mit den Zusatzstoffen...gab aber auch mal ne "Top-Ten-Liste"...die find ich grad nüch....
http://service.ble.de/tabakerzeugnisse/index2.php?site_key=153

_zazi_
03.08.2011, 13:30
Super, die ersten Tage sind die schwersten.

Machen wir so weiter, das klappt schon

Mich würde mal interessieren wie es euch ganz konkret geht.... das es schwer ist, ok....
aber ihr hört euch so an, als macht ihr das mit links und 40 Fieber.....!???

Bei mir ist das Verlangen nach einer Kippe am Morgen am größten.... ebbt dann über den Tag hin ab und abends habe ich überhaupt keine Probleme mit dem Verzicht.

Das liegt vielleicht daran, dass ich auch als Raucher manchmal einfach "zu faul" war, von meiner gemütlichen Couch aufzustehen um auf dem Balkon eine zu rauchen - dann habe ich es eben gelassen.

Aber - ich habe den ganzen Vormittag so ein Brennen im Mund, auf der Zunge - das nervt !!!:niedergeschmettert:
das möchte ich gerne weghaben und "bekämpfe" es indem ich dauernd was in mich hineinstopfe, um dieses lästige Brennen zu übertönen, quasi...

zum Glück war es bisher nur Gemüse, Kaugummi und Kaffee...

lg zazi

Inaktiver User
03.08.2011, 14:32
:peinlich:Also ich muß ehrlich zugeben, dass es mir diesmal deutlich schwerer fällt als 2008, als ich das letzte Mal aufgehört hab. Ganz schlimm ists früh, schon wenn ich den Kaffeeduft in die Nase bekomm, merk ich die Lust auf eine Zigarette. Bild mir sogar ein, der Kaffee schmeckt ohne gar nicht mehr so gut. Ich weiß, dass das Schitt ist, empfinde es aber im Moment so. Gegen Abend wirds dann besser, kann aber auch dran liegen, dass ich dann nicht mehr allein zu Hause bin und mich die Familie auf andere Gedanken bringt. Mal sehen, wies weiter geht, kann ja eigentlich nur besser werden.

Schnuffelwuff
03.08.2011, 17:08
Hi zazi!
Also, mir fällt das überhaupt nicht leicht. Ich denk ständig:" Erstma eine rauchen" und dann sofort: "Ach nee, geht ja nicht". Mußte in den letzten Tagen ja arbeiten. Das hat geholfen! Morgen & Übermorgen hab ich frei, davor hab ich Bammel. Ich versuch mich abzulenken. Geh früher nach dem Job mit meinen Hunden, sitz lieber nicht so lange rum..
Was mir noch hilft: Der Gedanke, daß es kein Zurück mehr gibt. Wenn ich jetzt nicht aufhöre, dann nie!!!
Ich sehne mich danach, leckeren Qualm in meinem Mund zu schmecken, bekloppt:knatsch:. Abends bin ich gerade saumüde, zum Glück. Rauchende Freunde müßte ich erstmal nicht treffen. Alles schwierig, aber irgendwie gehts. Liebe Grüße, Schnuffel

Akaena
03.08.2011, 21:58
Guten Abend ihr tapferen Nichtraucher

Die Probleme mit dem Schlafen kenne ich, war bei mir nach etwa 3 Wochen besser. Da ich auch eine Vielraucherin am Morgen war, hatte ich da auch am meisten Mühe.

Ich habe im 2003 schon mal aufgehört zu rauchen und 5 Jahre durchgehalten. Und wie bei dir Kiralein, es war viel einfacher als jetzt.

Aber meine Lieben es wird von Tag zu Tag besser. Die ersten beiden Wochen sind bestimmt die härtesten. In 14 Tagen hat man schon einige Gewohnheiten durchbrochen und denkt nicht immer nur ans Rauchen.

Wie habe ich mich gefühlt in den ersten Tagen: :freches grinsen:
- Nicht gut geschlafen
- nach dem Essen meist ein unangenehmes Völlegefühl obwohl nicht mehr gegessen als sonst.
- Die Verdauung klappte nicht wie sonst.
- Nicht immer guter Stimmung

Das waren die nachteiligen Gefühle die sich auch wieder gebessert haben.

Was war positiv in den ersten Tagen.:Sonne:
- Ich selbst stank nicht mehr nach Rauch, nur die anderen......
- Mehr Energie und Zeit für andere Sachen.
- Schon nach wenigen Tagen konnte ich spürbar tiefer durchatmen ohne leichten Hustennfall. Unbedingt auspobieren.:lachen:

Was habt ihr schon positives zu berichten?

Euch allen sende ich für die nächsten Tage viel Durchhaltewillen und positives Denken, IHR SCHAFFT ES :in den arm nehmen:

Inaktiver User
04.08.2011, 04:43
Guten Morgen in die Nichtraucherwelt ruf!
Danke für deine aufmunternden Worte Akaena. Ja es geht wohl den Menschen wie den Leuten. Heute ist Tag 4 und besonders gut drauf bin ich nicht. Schlecht geschlafen, Kopfschmerzen und was spukt im Kopf rum? "Jetzt würd ich gern eine rauchen". Werd ich aber nicht, basta. Positives kann ich noch nicht allzu viel entdecken, ausser dass man eben wirklich nicht mehr nach Zigaretten stinkt. Gut, das ist ja schon was Gutes. Hoffe dass die Stimmung heut nicht wieder so kippt wie gestern Nachmittag, denn da hat mich im wahrsten Sinne des Wortes die "Fliege an der Wand" gestört.
Einen schönen Donnerstag euch allen und macht das Beste draus, es kann nur besser werden.

liendi
04.08.2011, 10:07
Hallo ihr Lieben,

hier kommt noch ein Nachzügler, würd mich euch gern anschließen(wenn ich darf).
Rauche seit gestern nicht mehr. Somit hinke ich etwas hinterher:freches grinsen:
Am 01. war ich noch nicht soweit.

Zu meiner Person: bin 47, rauche gefühlte 100 Jahr, nie sehr viel aber regelmäßig, habe unendlich viele Male aufgehört(mit Champix und anderen Hilfsmitteln), meist auch erfolgreich und knicke immer auf irgendeiner Party unter Alkohol ein, und bilde mir ein ICH könnte diese 1 ohne Konsequenzen rauchen:peinlich:

Jetzt rauche ich seit ca. 9 Monaten wieder regelmäßig und will einen neuen Versuch starten.

Mein Problem ist es, dass ich mir nicht traue, zu oft stand ich da, wo ich mich jetzt befinde und habe wieder alles kaputt gemacht. Ich bin so enttäuscht von mir.:knatsch:

Aber ich will es angehen!!!
Ich fühle mich gut und wann immer der Gedanke an eine Zigi kommt, hole ich gaaaaaanz tief Luft und rede mir ein, wie gut es mir geht. Das hilft eine Weile

Liebe Grüße und viel Erfolg für heute:Sonne:

Schnuffelwuff
04.08.2011, 11:07
knicke immer auf irgendeiner Party unter Alkohol ein, und bilde mir ein ICH könnte diese 1 ohne Konsequenzen rauchen:peinlich:
Guten morgen Lindie! Herzlich willkommen:blumengabe:! Was du da beschrieben hast, davor habe ich auch die größte Angst! Genau so geht es bestimmt ganz vielen ambitionierten Nichtrauchern. Vielleicht müssen wir uns Durchhalte-SMS auf unsere Handys schicken, wenn einer von uns ausgeht!?:lachen:
Ich bin so enttäuscht von mir.:knatsch:
Sei das nicht! Immerhin hast Du nicht aufgegeben! Andere sind so willensschwach, daß sie es gar nicht erst probieren, aufzuhören. KOMM SCHON: KOPF HOCH, WIR SCHAFFEN ES ZUSAMMEN!:in den arm nehmen:. Ich bin übrigens 40. Hatte ich noch nicht geschrieben.

Schnuffelwuff
04.08.2011, 11:09
Mehrere Sätze zitieren finde ich übrigens schwierig...:pfeifend:

liendi
04.08.2011, 11:51
Oh, lieben Dank:lachen:

ja, keine schlechte Idee mit den Durchhalte-SMS-en.............,
denn ich hab noch keine wirkliche Strategie für diese gemütlichen Abende.

Manchmal habe ich wochenlang alles Gemütliche gemieden, habe mir Ausreden einfallen lassen, um nicht kommen zu müssen, sodass mein Schatzi schon leiden mußte, weil wir kaum noch Verabredungen eingehen konnte.:knatsch:
Bei mir ist das inzwischen phsychosomatisch, bin so fest bei dem Thema, aber so weitermachen will ich auch nicht.
Heute Abend sind wir eingeladen, werde aber nichts trinken, da morgen früh wieder raus, außerdem bin ich im Moment nicht so gefährdet, da am Anfang die Motivation sehr hoch ist, der Leichtsinn stellt sich erst später ein.

Jetzt gilt es erstmal einen Tag nach dem anderen zu "überstehen".

Muß gleich mal tiiiiiiiiiiiiiiief Luft holen:smirksmile:

Bis dann

Inaktiver User
04.08.2011, 13:42
:smirksmile:Na dann mal Willkommen an Bord liendi und reih dich gern mit ein. Wir werden das schon schaffen, obwohl mir das Schreiben dieser Worte im Moment leichter fällt als das Nichtrauchen. Dabei gehts bei mir jetzt gar nicht um irgendwelche Abende oder Einladungen, nein - bei mir ists der ganz normale Tagesablauf, wo es mir jetzt mächtig zu schaffen macht, eben nicht mal eine rauchen zu gehn. Alkohol werd ich diese Zeit jetzt aber auch meiden, denn zu einem Bierchen oder Glas Wein hab ich genüsslich geraucht. Also lassen wir das auch mal vorläufig lieber.:peinlich:

Schnuffelwuff
04.08.2011, 19:28
Huhu:ahoi:
Tag 4 ist nun fast um und es geht mir ganz gut! Und Euch?
Besuch jetzt gleich eine nichtrauchende Freundin.
Vermutlich trinken wir ein Bierchen oder Wein!:prost:
Bestimmt bekomm ich grooooßen Schmacht, aber keine Kippen weit und breit. Vielleicht ist das eine gute Übung???? Schönen abend!

Inaktiver User
05.08.2011, 07:04
Nun denn auf in den Tag 5 und gutes Durchhalten für diesen wünsch ich euch und mir!:smirksmile: Die Nacht war wieder bescheiden, konnt ewig lang nicht einschlafen und wenns dann geklappt hat, war ich schon kurz drauf wieder wach. Kenn das seit 3 Jahren (Wechseljahre) und bild mir ein, dass das jetzt ohne Rauch schlimmer geworden ist.:knatsch: Irgendwie bin ich auf aufgedreht, denk mal, die Nerven spielen einfach verrückt. Die Stimmung ist auch nicht die Beste OBWOHL ich mich allgemein eigentlich besser fühl. Also muß der eingeschlagene Weg ja der bessere sein. Und daran halten wir fest und rauchen heut keine! Komm irgendwie mit dieser "Tagestaktik" besser klar, und sags mir halt jeden Tag aufs Neue.:blumengabe:

liendi
05.08.2011, 09:40
Guten Morgen,:Sonne:

das mit der Unruhe und der Stimmung kenne ich auch, deshalb nehme ich vorsichtshalber seit 3 Wochen Johanneskraut, bilde mir ein, es wirkt schon. Manchmal sitze ich so da und grinse einfach, weiß garnicht warum:freches grinsen:
Vielleicht ist das ein Tipp für euch.
Schließt nicht aus, dass ich immerwieder an Zigis denken, aber dann hole ich ja tiiiiiiiiiiiiief Luft..........

Haltet durch!!!!!:smile:

Inaktiver User
05.08.2011, 11:45
Dank dir für den Hinweis liendi. Ja wenn ich jetzt mit Johanneskraut anfangen würde, dauert das ja auch erst mal 2 - 3 Wochen (laut Apotheker) bis die Wirkung einsetzt. Und ich denk und hoffe mal, dass ich bis dahin "besser drauf" bin. Also tief durchgeatmet und weiter gehts.

Inaktiver User
06.08.2011, 09:33
Neuer Tag, neues Glück - schauen wir mal.:blumengabe: Nun schon der sechste Tag, dass es mir mittlerweile leichter fällt, kann ich zwar nicht behaupten, aber halte zumindest straff an dem Vorsatz fest, nicht mehr zu rauchen. Gestern Abend stands mal knapp auf der Kippe, hab aber die Kurve noch bekommen. Wir saßen in netter Runde und nach dem 2. Glas Wein kam ein tierisches Verlangen, eine mit zu rauen. Da ich ja aber verkündet hatte, nicht mehr zu rauchen, wollte ich mir die Blöße nicht geben (zumal ich merkte, dass mein Herzallerliebster ziehmlich sicher war, dass ich zur Zigarette greif und ich wollts ihm nicht gönnen, dass er Recht behält "grins"). Puh, ging ja nochmal gut. Was sagt mir das? Auch heute wird nicht geraucht und auf Alk verzicht ich mal im Moment lieber. Besser ists wohl.
Entspannten Samstag wünsch ich allen!:Sonne:

Akaena
06.08.2011, 23:39
Hallo Kiralein

Für deine Standhaftigkeit gratuliere ich dir ganz herzlich.:blumengabe: Du warst richtig gut am Freitagabend, hast es allen gezeigt.:blumengabe:

Ich wünsche dir einen ebenso erfolgreichen Samstag und Sonntag.:smirksmile: Du schaffst es.....:lachen:

Gruss, Akaena

Inaktiver User
07.08.2011, 08:59
:smile: Danke Akaena! Naja, leicht fällts mir nicht. Heut geht Tag 7 an den Start, natürlich ohne Rauch, keine Frage. Dafür ist die Stimmung im Keller, mich stört im Moment wirklich die kleinste Fliege an der Wand. Der Stoffwechsel geht auch Sparflamme:peinlich: - ach wie schön das doch jeden Tag klappte gleich früh am Morgen nach Käffchen und Zigarette. Dann bin ich gleich mal noch auf die Waage, was meine Stimmung aber nicht in die Höhe brachte - 1 kg zugenommen in dieser Woche. Na toll, wenn das dann wöchentlich so weitergeht .......:gegen die wand:
Nützt nix, dann kommt eben nach Nichtmehrrauchen Baustelle Nr. 2 - Gewicht. Schönen Sonntag!:blumengabe:

capilupi
08.08.2011, 14:33
Hallo ihr Tapferen,

melde mich auch endlich mal zurück (war im Urlaub)!
Jetzt rauche ich schon fast 4 Wochen nicht mehr und hatte schon einige Tage, wo ich kaum noch ans Rauchen gedacht habe...dachte schon das würde ewig so weitergehen.

Aber nein :knatsch: plötzlich kommt die Rauchlust ganz heftig zurück! Warum nur? Der körperliche Entzug müsste doch schon durchgestanden sein, oder?

Jedenfalls fallen mir in diesen Krisenmomenten dann keine guten Gründe ein, warum ich NICHT rauchen sollte. :niedergeschmettert:
Raucherhusten war bei mir nie so ausgeprägt. Geld sparen, zieht bei mir auch nicht, weil ich es jetzt anderweitig ausgebe (um mir was Gutes zu tun) So komm ich dann ins Grübeln und tue mir schrecklich leid (weil ich nicht mehr rauche und zunehme).

Und eine Kellnerin im Urlaub sagte dann auch noch, "ach ein Laster sollte man sich bei diesem kurzen Leben doch gönnen können." Da war es fast vorbei mit meiner Disziplin, aber nur fast.

Denn ein Grund fällt mir ein: ich hasse es von Kippen abhängig zu sein und mir den Tag von Zigaretten diktieren zu lassen. Also weg damit!

Haltet durch,
alles Liebe
capilupi

Inaktiver User
08.08.2011, 14:55
Ja ja die Rauchlust, wem sagste das. Bei mir heut Tag 8 und alles wie die letzten Tage. Fühl mich körperlich zwar besser (denk ich zumindest), aber die Begleiterscheinungen des Verzichtens machen mir schon zu schaffen. Bin gespannt, wies weiter geht. Kann eigentlich nur besser werden. In diesem Sinne "Ohren steif halten" und KEINE rauchen.:smirksmile:

Schnuffelwuff
09.08.2011, 16:30
Ja ja die Rauchlust, wem sagste das. Bei mir heut Tag 8 und alles wie die letzten Tage. Fühl mich körperlich zwar besser (denk ich zumindest), aber die Begleiterscheinungen des Verzichtens machen mir schon zu schaffen. Bin gespannt, wies weiter geht. Kann eigentlich nur besser werden. In diesem Sinne "Ohren steif halten" und KEINE rauchen.:smirksmile:
Hallo Kiralein!
Was ist los???
War ein paar Tage nicht hier. Du hast so wacker die Stellung gehalten, und jetzt biste gelöscht???:wie?:
Wie schade! Hoffe dir gehts gut!
Hallo an ALLE!
Tag 9, bin heute nur am futtern, schrecklich:hunger:
Schnuffel

liendi
11.08.2011, 10:25
ja Kira, wo bist du :knatsch:, wir brauchen dich doch hier.

Ein liebes Hallo in die Runde,

hatte ein paar Tage frei und war unterwegs.
Mit der Nichtraucherei geht es bei mir auf und ab. Fühle mich, als hätte ich Hormonschwankungen.
Manchmal bin ich unendlich glücklich nicht zu rauchen, fühle mich so frei, so positiv.
Dann wieder bekomme ich ein Tief, dann ist mir, als würde das Leben ohne Zigis nur noch halb so schön sein. Dann habe ich kaum Freude.:niedergeschmettert:

Ich weiß, es geht vorbei.
Also weiter kämpfen....................

Wie geht es euch, ist denn noch jemand am Ball???

LG

Inaktiver User
11.08.2011, 15:26
Ich bin seit 20,5 Jahren rauchfrei und habe von einer Sekunde auf die andere mit dem Rauchen aufgehört. Also viel Glück... Ihr schafft es :blumengabe:

Als guten Tip nebenbei habe ich diesen:
- jeden Tag 5 € in eine Spardose stecken, das käme in etwa einer Tagesration Zigaretten gleich. Nach einem Jahr könnt Ihr Euch dann mit diesem Geld mit einem tollen Urlaub belohnen :Sonne:

Schnuffelwuff
11.08.2011, 17:15
Hallo Ihr Lieben!:blumengabe:
Tja, Wir werden auch nicht gerade mehr...
Aber macht nix Capilupi, Liendi, Akaena:in den arm nehmen: Fühlt Euch gedrückt!
Heute ist mein Tag 11. Mal gehts ganz gut, mal leide ich sehr. Gestern habe ich eine Zigarette in einer selten benutzten Tasche gefunden:pfeifend: Hat ja keiner gesehen.....................................
NEIN, ich hab sie nicht geraucht sondern entsorgt.
Wir halten durch!
Hallo Sibina!
Wenn ich grad nicht so blank wär, würde ich das auch so machen. Auf Dauer wird hoffentlich mehr Kohle über bleiben. Danke, daß Du an uns denkst:blumengabe:, ist ganz lieb!
Schönen Resttag noch!

Akaena
11.08.2011, 19:48
Hallo ihr tapferen Nichtraucherinnen

Liendi, du hast es wunderbar beschrieben. Genauso habe ich mich auch gefühlt. Mal super glücklich nicht zu rauchen und manchmal das Gefühl haben, das Leben sei nicht mehr so schön ohne rauchen.

Ich sage euch, das hört gottseidank auf:lachen: bei mir sind es jetzt ca. 10 Wochen ohne rauchen und ich habe diese Schwankungen nicht mehr. Trotzdem bin ich immer noch gefährdet wieder anzufangen. :knatsch:

Du hast eine Zigi gefunden, Schnuffel. Bei mir war es so, dass ich nach 2 Wochen ohne rauchen, eine halbe Packung gefunden habe und zwar in der Tasche, die ich am meisten herumtrage:smirksmile:. Die hat soviele Reissverschlüsse mit Fächern, habe ich glatt übersehen. Wie du habe ich sie entsorgt.

Durchhalten meine Lieben, wir schaffen es. :Sonne::Sonne:

Machts gut, Akaena

liendi
12.08.2011, 09:23
Ach schön, von euch zu hören,
man fühlt sich nicht so allein mit seiner Sucht:knatsch:

Guten Morgen,
wie geht es euch?
Das WE steht vor der Tür.
Ich fühle mich heute recht stark, könnt die Welt umarmen vor Freude, nicht rauchen zu müssen.
Hoffe, das hält an............
Im Moment halte ich mich wieder von Rauchern fern. WE hatten wir eine Einladung, hab wieder unter zu Hilfenahme von Notlügen abgesagt:knatsch:Schatzi runzelt schon die Stirn.
Ja, ich weiß, ich sollte die Wahrheit sagen. Aber mir glaubt ja keiner mehr.....................
Hab schon zu oft aufgehört.

Da muß ich jetzt durch.

Was ist nur mit Kiralein, hat sie wieder angefangen und schämt sich?????????
Ach man, ist doch nicht schlimm.................

Seid:blumengabe: lieb zu euch !!!

capilupi
12.08.2011, 10:11
Hallo zusammen,

bei mir sind jetzt 4 Wochen als Nichtraucherin geknackt.
Allerdings habe ich eine andere Strategie: ich habe in meiner Lieblingshandtasche immer noch eine angefangene Schachtel Zigaretten liegen. Weiß auch nicht, irgendwie beruhigt mich das, zu wissen ich könnte wenn ich wollte. Zu strikte Verbote kehren sich bei mir oft ins Gegenteil um.
Natürlich werde ich sie nicht anfassen...das Feuerzeug dazu fehlt auch.

Wie sieht es bei euch eigentlich Gewichtstechnisch aus? Bei meinem letzten Rauchstopp habe ich ja 10kg zugenommen (und auch nicht wieder abgenommen :knatsch:) und hatte daher große Angst vor weiterer Zunahme.
Aber komischerweise ist bisher nichts passiert. Mal Schwankungen aber unterm Strich das gleiche Gewicht. Und nach 4 Wochen müsste doch eigentlich schon was passiert sein, oder?
Zwar esse ich auch nicht mehr als vorher, aber auch nicht weniger und dank des verlangsamten Stoffwechsels hatte ich da Bedenken.
Haltet durch!!!

Liebe Grüße,
capilupi

Schnuffelwuff
13.08.2011, 17:58
Hallo Ihr Lieben!
Ich bin im Moment irgendwie ganz mies drauf. Das kommt nicht vom Nichtrauchen, ist hormonell bedingt. Aber wegen meiner blöden Stimmung würde ich jetzt sooo gerne eine rauchen...

Ob ich an Gewicht zulege kann ich momentan auch schlecht beantworten. Durch meinen gestörten Hormonhaushalt habe ich ständig Schwankungen von +/- 4kg. Lager ganz viel Wasser ein, verlier das Gefühl für meinen Körper und geh seltens auf die Waage. Ach, alles doof gerade.
Ich rauche aber nicht!
Capilupi: Hezlichen Glückwunsch für 4 Wochen ohne Qualm und ohne Gewichtszunahme! Ganz großartig :jubel: Akaena ist natürlich unser Vorbild:kuss:
Liendi: Schönes Wochenende aufm Sofa:entspann:
Liebe Grüsse, Schnuffel

Akaena
14.08.2011, 20:00
Hallo ihr starken Nichtraucherinnen

Jeder geschaffte Tag ist ein kleiner Sieg!!!!!!!:lachen:

Das Gewicht war und ist auch für mich ein grosses Thema. Bin jetzt bei 1,5 kg. Ich hoffe das pendelt sich auch so ein.
Beim letzten Mal waren es 4 kg, die auch wieder weg gingen als ich, nach 5 Jahren, wieder rauchte. Da ich extremst auf mein Gewicht achte, bin ich sicher kein gutes Beispiel für Euch.

Viel Mut, Wille und wenig Verschungen wünsche ich Euch für die nächste Woche.

Ganz fest :smirksmile:Daumendrück :smirksmile:für Euch und mich, liebe Grüsse
Akaena

liendi
15.08.2011, 10:17
Guten Morgen ihr Lieben:blumengabe:

Na, wie war euer WE?
Wart ihr tapfer?

Mensch Schnuffel, das mit deinen Hormonen hört sich ja nicht so gut an, lass dich mal knuddeln.:in den arm nehmen:
Und wie versuchst du Abhilfe zu schaffen????
Ja Capi, so brauche ich es auch, hab auch noch ne angef. Schachtel Zig., beruhigt mich.
Bei dem Gewicht kann ich auch nicht so viel beisteuern, bin ein sehr eitler Mensch, der auf sein Gewicht achtet, habe nie mehr als 1-2 Kilo zugenommen, aber ich gebe dir recht, nach 4 Wochen und gleicher Ernährung mußtest du evtl. etwas zunehmen. Treibst du denn zusätzlich Sport????

Ich muß euch von meinem WE erzählen, bin Samstagfrüh in Berlin in die Ausstellung "Körperwelten".
Habe mich für alles ganz genau interessiert und so oft gedacht, dass ich es kaum glauben kann, was ich meinen Organen mit der Raucherei so angetan habe.:pfeifend:

Ich weiß, dass sind Klassiker, kennt jeder, aber irgendetwas hat sich manifestiert in meinem Kopf.
Will mich noch nicht zu früh freuen, aber seit dem habe ich kein Verlangen mehr zu rauchen.:knatsch:
Und wenn dieser Gedanke aufblitzt, fallen mir sofort sämtliche kranken Organe ein, die ich auf der Ausstellung sah und schon hab ich nur noch das Gefühl, gesund zu leben.:lachen:

Hoffe, es hält noch lange an:smile:

Haltet durch und LG:blumengabe:

P.S. Wie haltet ihr euch fit im Moment, was macht ihr zusätzlich???

einhorn1765
16.08.2011, 19:18
Hallo an alle,

ich hoffe das ich das hier richtig mache (bin noch so neu hier)

Ich habe vor einem Jahr mit dem Rauchen aufgehört. Von ca 30 Zigaretten auf NULL. Mir hat das Buch von Allen Carr geholfen.

Als ich anfing dieses Buch zu lesen, hatte ich keinerlei Erwartungen das ich es schaffe. Während des lesens habe ich geraucht wie ein Schlot. Für diese kleine Buch (ich glaube 160 Seiten) habe ich gute 3 Monate gebraucht bis ich es durch hatte, ich hatte ja auch keine Eile mit dem Rauchen aufzuhören und der Wille war auch nicht vordergründig bei mir. Als ich es durch gelesen hatte, habe ich noch eine Woche geraucht.Irgendwie dachte ich immer mal: "Na klasse, hat also auch nicht geholfen" :knatsch: Und dann eines Freitag Abend habe ich die letzte Zigarette geraucht, da wusste ich aber noch nicht das es meine letzte war :lachen:

Samstag morgens sagte mein Freund zu mir: " Sag mal Schatz, wir sind vor 2 Stunden aufgestanden und haben auch schon gefrühstück und du hast noch nicht geraucht ????''!!!!!"

Mein Antwort: "Ich rauche ja auch nicht mehr" Und damit war ich durch mit diesem Thema.

Natürlich gab es viele Momente wo ich dachte, oh ja jetzt eine Zigarette. Doch diese Momente habe ich einfach ignoriert. Ich habe mir immer vorgestellt, dieser "Schmachter" ist wie ein Bus der kommt und auch gleich wieder weg ist. Hört sich komisch an, hat aber super geklappt.

Gerne gebe ich meine "Erfahrungen" an Interessierte weiter, sprecht mich gerne an.

Ich drücke allen die es versuchen ganz fest die Daumen. Glaubt mir, es ist nicht schlimm und es ist einfach nur klasse wenn man es geschafft hat. Ein super tolles Gefühl.

liendi
30.08.2011, 10:37
Guten Morgen,

keiner mehr hier????
Raucht ihr alle wieder???:knatsch:

Ich war eine Woche im Urlaub, komme zurück und dieser Strang ist tot!!!!

Meldet euch doch mal, wenn es noch einen Nichtraucher, auch gern später hinzukommender, gibt.

Mir fällt es nicht immer leicht, die erste Euphorie, nach dem Körperweltenbesuch, hatte sich bald gelegt

Akaena
10.09.2011, 22:40
Hallo Liendi,

Ich bin noch hier:Sonne::smirksmile::Sonne:

Bei mir ist es mittlerweile so, dass in Gesellschaft und vorallem mit etwas Alkohol das Verlangen wieder kommt. Ansonsten denke ich nicht mehr soviel daran.

Wie geht es dir?

Gruss, Akaena