PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wir sind bald vier! (oder fünf ;-))



Seiten : [1] 2

myDara
21.06.2011, 11:47
Hallo ihr Lieben,

ich möchte mich mit diesem Strang an alle Zweit und Mehrgebärdenden richten, ich dachte es wäre nett wenn wir uns hier ein bisschen austauschen könnten. Was ich so in den Strängen mitbekommen sind das ja doch einige also denke ich es gibt Potential für diesen Strang:lachen:

Gerade auch so in der ersten Zeit mit Baby Nummer zwei gibt es sicher viel zu berichten und man kann sich gegenseitig aufbauen ;)
Mein erster Sohn ist jetzt 2 Jahre und 3 Monate und voraussichtlich wird Ende August Mini Nummer zwei zu uns kommen.

Ich hab schon tierischen Respekt vor der ersten Zeit und kann mir noch gar nicht ausmalen wie wir das alles händeln werden:smirksmile: Vor allem vor der schlaflosen Zeit graut mir ein wenig, das hat mich schon bei Söhnchen Nummer 1 umgehauen. Aber natürlich rede ich mir ein dass Zweitkinder irrsinnig pflegeleicht sind und von Anfang an mit nur einem Trinkstopp in der Nacht auskommen und ansonsten zufrieden vor sich hinbrabbelnd auf der Decke vor sich hin grinsen:freches grinsen:

Die zweite SS kann ich bis jetzt viel mehr genießen als die erste, irgendwie hat man doch schon ein bisschen ein Gefühl was geht und was nicht und man kennt die Situation. Da es (zumindest für längere Zeit) die letzte SS sein wird versuche ich es auch so viel wie möglich auszukosten, gleichzeitig kann man dem Bauch mit Kleinkind eh nicht so viel Aufmerksamkeit schenken wie ich finde.
Und empfinde ich es mit Kleinkind von Woche zu Woche (bin jetzt in der 30 Woche) jetzt auch anstrengender und obwohl Laurenz vormittags in der Kita ist bin ich nach den Nachmittagen meistens doch ziemlich ko und froh wenn ich auf meine Couch darf. An kühlen Tagen gehts mir recht gut aber vor dem Hochsommer hab ich jetzt doch schon sehr Respekt.

So jetzt ihr, wie gehts euch so? Was wollt ihr anders machen als beim ersten? Wovor habt ihr Angst? Auf was freut ihr euch besonders?

Inaktiver User
21.06.2011, 12:02
Darf ich auch mitmachen, my dara? Allerdings sind wir bald acht...:pfeifend:

Samla
21.06.2011, 12:03
Allerdings sind wir bald acht...:pfeifend:

:freches grinsen:

Ich mache dann in ein, zwei Jahren mit. Also haltet den Strang bis dahin am Leben! :smirksmile:

Taadah
21.06.2011, 12:08
Hey my Dara, ich glaube es wird einige geben die hier mitmischen.
Deine Gedanken sind ja sehr schön, das würde ich mir auch wünschen. Babys die lange schlafen, "grosse" Kinder die sich super an den Babyrhythmus anpassen...
Fand die Babyzeit mit Nr. 1 doch sehr anstrengend. Meine Tochter und ich waren da aber zu zweit, also bin ich auch nen Mann an meiner Seite nicht gewöhnt... Mein Freund ist zu meiner Tochter toll und wenn sie alleine sind klappt auch alles super, aber wie man mit nem Baby umgeht weiss er nicht... Wie man mit Zicken umgeht schon (sprich Nr. 2 sollte ein Mädchen werden, das wäre für alle Beteiligten sicheres Terrain). Aber bei uns ist es ja noch nicht so weit, ich muss erstmal schwanger werden. Mal sehen wieviel Zuspruch dein Strang hier bekommt... Bin gespannt ob es sich weiterentwickelt...

myDara
21.06.2011, 12:11
Darf ich auch mitmachen, my dara? Allerdings sind wir bald acht...:pfeifend:

:freches grinsen::freches grinsen::freches grinsen::freches grinsen::freches grinsen:
Türlich!
Acht ist ja echt ne stattliche Zahl!!

Inaktiver User
21.06.2011, 12:19
Also wir zwei Eltern u. dann eben 6 Kinder...:freches grinsen:

Inaktiver User
21.06.2011, 12:26
Ich habe derzeit 5 Kinder zwischen 12J. u. 6 Mon.
Es ist bis jetzt nur ein Mädchen dabei, das 2 J. alt st.
Nr.6 wird wohl auch ein Mädchen u. kommt voraussichtlich am 06.12. zur Welt.:nikolaus:

Ich werde dann drei Kinder unter 3J. haben u. 4 Kinder unter 5.
In der jetzigen SS deutet einiges darauf hin, dass wir evtl. ein Kind mit Down-Syndrom bekommen.
Da meine 2J. Tochter körperl. behindert ist, habe ich Respekt davor, möglicherweise Therapien für 2 "besondere" Kinder organisieren zu müssen. Neben Berufstätigkeit u. den anderen 4 Kids...

Angst habe ich davor, dass dem Baby vielleicht etwas "Unbeschwerheit" verloren gehen könnte, falls mal OP`s am Herz o. so nötig werden.

LG:smile:

Taadah
21.06.2011, 12:26
Lauter bekannte Gesichter... Wenn ich nach dem Strangtitel gehe, wäre ein "zu fünft" auf einmal zu viel für mich. Bekommst du denn Zwillinge my Dara?
Grace, ja du kannst uns dann ja Orga- Tipps geben. Allerdings sind zwei deiner Jungs auch schon älter, die müssen doch bestimmt viel mithelfen oder?

Inaktiver User
21.06.2011, 12:30
Nein, müssen sie nicht.
Hier hilft jeder etwas mit, aber keiner mehr, weil er älter ist. Das wäre ja unfair...
Die Großen gehen z.B. mal mit den Hunden, räumen die Spülmaschine aus oder bringen den Müll runter.
Die Kleinen helfen den Tisch zu decken, abzuräumen, helfen in ihren Zimmern mit...
Sowas eben...

Taadah
21.06.2011, 12:37
Ja ich dachte eben schon an die normalen Haushaltstätigkeiten wie du sie beschriebst. ich musste mit 10 schon viel mithelfen als mein Bruder kam, wenig später waren wir(meine Schwester und ich) oft Reinigungskräfte, Einkäufer, Babysitter. Eigentlich fies... aber da war ich auch schon etwas älter, so 14 glaub ich.

Inaktiver User
21.06.2011, 12:50
Das wird es hier auch mit 14 nicht geben, mein 12j. ist ja schon nah dran an der 13...

Es ist so:
DIe Kinder haben es sich nicht ausgesucht zu 6t zu sein...
Ich möchte, dass sie sich schätzen u. voneinander profitieren.
Und nicht in 10J. mit Schrecken daran zurück denken, was sie alles machen mussten o. sogar neg. Gefühle für ihre Geschwister entwickeln, weil sie die immer "am Bein" hatten...

Bei mir war das früher auch so.
Ich bin auch älteste Schwester von drei jüngeren Brüdern...
Aber früher war das eben "normal", da wusste man es nicht besser...

Inaktiver User
21.06.2011, 13:00
Oh darf man auch mitmachen, wenn man bereits zu viert ist und das 3. Kind noch Diskussionsbedarf hat :pfeifend:?

Ich war früher, als ich noch jünger war :freches grinsen:, hier oft unterwegs, mittlerweile in Privatforen umgezogen, aber irgendwie fehlt die BriCom mir in letzter Zeit ein bisschen.

Also wie sieht es aus?

Taadah
21.06.2011, 13:01
Irgendwie hört man sich das "früher war das so" an als wären wir Uralt. Sind ja fast ein Alter, ich kenn das aber von einigen heut noch so.Aber so die normalen Haushaltstätigkeiten find ich schon ok. Naja, genug davon.Weicht irgendwie vom Thema ab oder?

Inaktiver User
21.06.2011, 13:09
Nein, passt schon zum Thema Taadah...
Nach dem Motto: Wie organisiert man mehrere Kinder?

"Früher" ist bei mir schon fast 20J. her...:pfeifend:

Wiesenkraut
21.06.2011, 13:09
mal reinhüpf
wir sind ja zu 4. und manchmal eben auch zu 5.


Ja ich dachte eben schon an die normalen Haushaltstätigkeiten wie du sie beschriebst. ich musste mit 10 schon viel mithelfen als mein Bruder kam, wenig später waren wir(meine Schwester und ich) oft Reinigungskräfte, Einkäufer, Babysitter. Eigentlich fies... aber da war ich auch schon etwas älter, so 14 glaub ich.

allerdings hab ich nicht so den üblichen Abstand. Meine beiden Großen sind 14 und fast 17 (der Große lebt beim Papa). Alle helfen ein bischen im Haushalt. Das Fünkchen hängt Wäsche ab (leider sehr häufig auch die, die ich gerade erst aufgehangen habe), die Große hat ein paar wenige feste Aufgaben. Sie macht dem Fünkchen morgens ein Brut mit, wenn sie sich selbst eins macht und ist zuständig für 2 Müllsorten (Altpapier und gelber Sack). Sie passt auch mal auf die Kleine auf, aber nur dann wenn sie es von sich aus anbietet.
Einmal die Woche kocht sie, auf eigenen Wunsch (Miraculli, Rührei mit Nudeln solche Sachen)

Die Große hat sich sehnlichst eine Schwester gewünscht (sie hat zum großen leiblichen Bruder noch 2 kleine Halbbrüder beim Papa) und ab und an scherze ich, dass sie uns das Fünkchen angehext hat...aber ich achte hier auch sehr bewußt drauf, dass sie sich nicht als "Arbeitskraft" missbraucht fühlt.

Die Umstellung (von mehr oder minder gefühltem Einzelkind mit Solomama) auf Familie mit kleiner Schwester war denk ich so schon groß genug

So zwischendurch höre ich dementsprechend "das gabs bei uns nicht..." gerade vorgestern noch als Herr Wiese brownies selbst gebacken hat für den Geburtstag. Ich muss dann echt das Fotoalbum holen um zu zeigen "doch bei euch gabs auch selbst gebackenen Kuchen", oder abends geschichten vorlesen..

es ist zwar eine harmlose Form von Eifersucht aber ich möchte nicht, dass sie das Gefühl hat nun wo die kleine Schwester da ist, muss sie mehr arbeiten und hat dafür weniger von uns.

So ab und an unternehm ich dann auch mal nur was mit der Großen.

myDara
21.06.2011, 13:30
Katkut klar doch:wangenkuss: so meinte ich auch mit dem zu fünft. Wenn man schon zu viert ist und eventuell noch was nachkommt oder soll!

@Tadahh: nein ich bekomm keine Zwillinge!! Himmel hilf, ich bin froh wenn ich die zwei schupfe!

Taadah
21.06.2011, 13:36
Katkut klar doch:wangenkuss: so meinte ich auch mit dem zu fünft. Wenn man schon zu viert ist und eventuell noch was nachkommt oder soll!

@Tadahh: nein ich bekomm keine Zwillinge!! Himmel hilf, ich bin froh wenn ich die zwei schupfe!

Genauso würde es mir auch gehen, bin schon froh wenn ich Mann und Kind und Arbeit unter einen Hut bringe.

Willkommen Katkut.:blumengabe:

Symphonie
21.06.2011, 13:37
huhu
wie sind bald fünf. Drei Kinder unter vier dann. Ich habe groen Respekt und oft Panik und leider ist diese Schwangerschaft sehr anstrengend.
Worüber ich mich aber freue ist,dass die zweite,und nun dritte, SS, nicht nebenbei laufen. ich freu mich so über die Kinder,sie sind mir so bewusst... da haben viele Frauen ja Probleme mit.

Inaktiver User
21.06.2011, 13:39
Oh schön!

Aber wie gesagt, Nr. 3 wird noch diskutiert - mein Mann will eigentlich nicht, ich würde schon ganz gern noch so einE NachzüglerIN haben, mal gucken.

Ein bisschen zu mir: ab kommenden Freitag bin ich 33 und habe 2 Söhne - Philipp (5/2006) und Moritz (03/2009).

@Dara
Keine Angst vor der ersten Zeit zu viert - am Anfang schlafen die Kleinen ja recht viel, so dass man irgendwie genug Zeit für die Großen findet. Klar muss man sich an das neue Leben zu viert gewöhnen, aber halt wie nach dem 1. Kind auch.
Und Eifersucht kam hier erst auf als der Kleine mobil wurde, als das sonst so friedlich daliegende Kind plötzlich an alle Spielsachen ran kam. Aber auch daran hat sich Philipp gewöhnt. Und mittlerweile spielen die Beide echt schon richtig toll zusammen.

@Grace
Hut ab!

LG Katja

Inaktiver User
21.06.2011, 13:59
huhu
wie sind bald fünf. Drei Kinder unter vier dann. Ich habe groen Respekt und oft Panik und leider ist diese Schwangerschaft sehr anstrengend.
Worüber ich mich aber freue ist,dass die zweite,und nun dritte, SS, nicht nebenbei laufen. ich freu mich so über die Kinder,sie sind mir so bewusst... da haben viele Frauen ja Probleme mit.

Meinen Glückwunsch noch zur Schwangerschaft ... habe nur mal so quer gelesen bei dir ... :blumengabe:

Symphonie
21.06.2011, 14:02
Danke Katkut!
Find ich super mit Nummer drei bei euch. Meinst Du, Dein Mann könnte seine Meinung ändern?

Inaktiver User
21.06.2011, 14:05
Ich weiß nicht, momentan dränge ich auch nicht, da ich ja gern einen Nachzügler hätte. Er meint halt, DANN nochmal von vorn anfangen, ob man nicht auch irgendwann froh ist, mit allen durch zu sein??? Mal gucken!

Inaktiver User
21.06.2011, 21:27
Hallo

Toller Strang, ich hätte mich nach Minimanns Geburt so über den Austausch mit anderen Mehrfachmamis gefreut.

Wir sind zu fünft, meine Kinder sind 5 Jahre, 4 Jahre und 8 Monate alt und wenn das Hibbeln für Nr 4 dann endlich mal von Erfolg gekrönt wird werde ich mich häufiger melden (obwohl der Titel dann erweitert werden muss in oder 6 :freches grinsen:).

Die Aengste und Sorgen die man sich als baldige Zweitmami macht sind ganz normal und nach einer kurzen Eingewöhnungszeit wird man auch wieder einen neuen Rythmus zu viert finden.

Katkut, bei uns war Nr 3 auch lange lange im Gespräch, klar man hat Angst wieder von vorne anzufangen, es ist doch so schön wenn mal alle durchschlafen, sauber sind, keinen Mittagsschlaf mehr halten und man so viel gemeinsam unternehmen kann. Mein Mann wollte kein 3. Kind, er fand es gut wie es war, ich wollte immer und schliesslich da wir nicht auf einen grünen Zweig gekommen sind wurde es eine spontane Entscheidung und wir haben sie nie bereut. Minimann ist unser Sonnenschein und eine Bereicherung sowohl für unser Leben als auch für das seiner Geschwister die ihn heiss und innig lieben. Klar ist vieles schwieriger geworden und man muss sich ordentlich organisieren um den Spagat zwischen Kindern in die Schule bringen, abholen, Freizeitaktivitäten und dem Essen und Schlafen vom Kleinen hinzukriegen, aber es geht und es ist so schön wieder ein kleines Baby zu haben und noch mal von vorne beginnen zu können :liebe:

Alles Liebe und viele suesse Babys

Bis bald vielleicht

wawuschel
21.06.2011, 22:29
hallo,

da würde ich auch recht gerne mitmachen, wenn ich darf, auch ich war vor einiger Zeit recht aktiv in der Bri, bin jetzt eher im Privatforum, aber auch mir fehlt etwas die Bri.

Der Titel trifft es bei mir auch nicht ganz, wir sind sechs:pfeifend:, haben über Nummer drei lange diskutiert und Nummer vier dann irgendwie so mitgenommen, es fehlte noch wer am Tisch:liebe:. Ich könnte vielleicht so manche Idee zur Alltagsgestaltung mit einbringen:smirksmile:

myDara
22.06.2011, 08:40
Wahnsinn ich hatte gar nicht gedacht dass es doch so viele Familien gibt die sich auch ein viertes Kind zutrauen. Find ich aber klasse!!!:blumengabe:

@Katkut: ist es der Wunsch nach einem dritten Kind oder nach einer Tochter? Ich frag deswegen weil mein Mann ja immer sofort auch mit diesem Argument kommt wenn ich (jetzt schon) von Nummer 3. spreche.

Naja wir müssen auch erstmal schauen wir wir das zweite gebacken bekommen.

@erste Zeit: Laurenz freut sich schon sehr aufs Baby, er spricht insgesamt sehr wenig und davon aber viel übers Baby bei Mama im Bauch:liebe: und ich denke da sie mit dem Abstand von 2,5 Jahren auch noch gut miteinander was anfangen werden können...zumindest so in einem Jahr oder eineinhalb.

Ansonsten bin ich einfach irre irre gespannt was für ein Typ das zweite Kind wird, ich freu mich auf seine Eigen und Besonderheiten und kann mir aber noch sooooo gar nicht vorstellen dass man das zweite Baby noch mal soooooo lieb hat wie das erste. Aber das ist ja das schöne an Liebe, sie ist teilbar:liebe:

Symphonie
22.06.2011, 09:14
mirka und wawuschel,ich freu mich euch zu lesen.
überhaupt bemerke ich dass die Bri Abstinenten so nach und nach immer mal wieder reinschneien, find ich sooo toll

Wawuschl, wie alt sind Deine Kinder ? Hatte DIch mit vieren garnicht auf dem Schirm.

Schön dass ihr uns Mut machen könnt bezüglich es pendelt sich alles ein.
Gerade da wir nun auch den "Termin" Kiga morgens und mittags haben schieb ich da etwas Panik

myDara
22.06.2011, 09:29
symphie kann nicht dein mann das morgendliche kiga bringen übernehmen? so aufm weg zur arbeit?
denn dafür ist ja ein kind dann mal ausgestiftet, und zumindest bis mittag sind "nur" die kleinen daheim...

Symphonie
22.06.2011, 09:33
huhu Dara, Nein leider nicht, er geht spätestens halb sechs aus de Haus.
Das ist auch das "Problem" wenn er bei L ist weil sie zB nachts geweint hat/wach war.
Wir sind zB gerade voll im Schub und sie ist wach sobald man neben ihr aufsteht. So hab ich nun die Wahl: leg ich mich neben sie,die halbe nacht auf ner dünnen Matratze,horche ab morgens ob M aufsteht, oder riskiere ich ( mit 95%iger Warscheinlichkeit) dass L um fünf wach ist und alles zusammenschreit weil Papa aufsteht.
Schwierig.
Ich werde sicherlich meine Ma mit einbinden. Denke aber,eher mittags und M soll dann ne Stunde bei ihr bleiben dass ich wenigstens wärend Ls MIttagsschlaf etwas dösen kann. Mal sehen...

myDara
22.06.2011, 09:36
ach das ist doof symphie!! hat deine mum viel zeit und wenig zu tun? dann könnte sie ihn ja bringen und holen?
meine schwiegereltern gehen ohnehin zweimal am tag spazieren egal bei welchem wetter wenn bedarf ist richten sie sich da auch schon mal nach laurenz, oder wir timen halt alles so dass ich ihn mitgeben kann..

vielleicht lässt sich da was arrangieren?
habt ihr auch schon mal an eine au pair gedacht?

Symphonie
22.06.2011, 09:39
ich werd schauen wie wir das hinbekommen.
bei Eis und Schnee wird das sicherlich meine Ma übernehmen und Menne ist, hoffentlich, auch die ersten beiden Wochen zuhause. Sonst geht es garnicht dass ich das alles alleine mache.
Au Pair. weder Platz noch genug Geld dann... aber wir kriegen das hin. Nur setzen mich solche "Termine" immer unter Druck

Bigput75
22.06.2011, 09:50
Hallöchen,

darf ich auch mitmachen? Ich bekomme in ca. 3 Wochen das zweite Baby und hab´ auch schon gehörigen Respekt davor!
Mein Sohn ist jetzt 20 Monate alt, d.h. ich hab´ auch noch für kurze Zeit "2 unter 2"

Grace: habe grade mit großen Augen gelesen, dass bei Eurer Nr. 6 einiges auf Down hindeutet. Das tut mir sehr leid :in den arm nehmen: Ihr seid aber wohl ein sehr positiver Haufen, was ich so von Dir lese. Ich wünsche Euch alles, alles Gute und dass es sich vielleicht doch nicht bestätigt!

myDara
22.06.2011, 10:18
Willkommen bigput:blumengabe: und wow nur noch drei wochen. auf der einen seite beneid ich dich, mir wirds langsam anstrengend auf der anderen denk ich mir: bleib schööööön lange drinnen!

@symphie: kann ich voll und ganz verstehen dass dich das stresst, mich stressen ja jetzt mit einem kind und schwanger schon termine und es wird mir schnell alles zuviel.
aber klar schafft ihr es, es gibt nur den "wir schaffen es" weg.

Symphonie
22.06.2011, 10:21
dara,ja Du hast recht.es gibt nur diesen Weg. Nur wie es der Mama dabei geht...

Bigput beneide ich auch.
Generell würd ich hier gerne loslegen, wer weiß wie es mir nachher geht.
Wir bekommen einen Schrank von meiner Ma. Den werden wir evtl bald rüberholen und aufbauen.
Der Wanddurchbruch zwischen Ls Zimmer und Spielzimmer muss verschlossen werden,evtl durch ein Regal welches aber getischlert werden muss.
Da steht die Anfrage bereits...

myDara
22.06.2011, 10:26
Achso hier habt nen Umbau auch noch vor euch? Na fein.....:in den arm nehmen:
Fühlst du dich psychsich labil? Ich könnte es verstehen, die Herausforderung ist in der Tat nicht ohne. Vor allem sind drei SS in doch eher sehr kurzer Zeit hintereinander auch nicht ohne...
Hm auf die Haushaltshilfe bist du ja eh selbst schon gekommen...
Wie lange ist Mika denn dann immer im KIGA?

@Zimmer: wir haben GsD schon fast alles fertig, dadurch dass wir ja grad ins Haus gezogen sind und ich schwanger wurde kann Mini Me zwei quasi ein fix fertiges Baby Zimmer übernehmen und der Große hat ein neues bekommen. Ich hab aber aus weiser Voraussicht (hatte ja bei L Frühwehen) schon sehr zeitig damit angefangen und sogar schon alles gewaschen und einsortiert. Nur der Stubenwagen steht noch im Lagerraum in der Garage aber das dürfte Menne auch alleine hinbekommen:pfeifend:

Ich hab ja geplant beim zweiten Kind relativ schnell egoistisch zu werden und den Kleinen auch mal den Schwiegers zum spazieren mitzugeben während der große in der Kita ist sodass ich am Vormittag ne Stunde oder zwei für mich habe....das hab ich mir bei Laurenz erst mit vielen Monaten getraut aber ich glaub das geh ich dieses Mal schon früher an...

Symphonie
22.06.2011, 10:37
ne psychisch labil nicht. eher gestresst und das wirkt sich auch auf meinen Magnesiumspiegel aus.
Ich nehm ja schon echt viel,hatte heute nacht mega Wadenkrämpfe und gestern Narbenschmerzen(denke aber eher vom US und dem Gedrücke)
ausserdem bin ich mega zickig,ungehalten und ungeduldig wenn ich mich so gestresst fühle.
Ich habe mehr angst davor garnicht mehr zum schlafen zu kommen...

Symphonie
22.06.2011, 10:39
M ist von 8-12 im Kiga. dann muss ich ihn auf dem Spielplatz vom Kiga einfangen weil er nie mit will.VErlängern geht nicht.

L bekommt mit viiieeel Glück einen Platz an ihrem dritten Geburtstag, sonst erst im August danach, also mit 3 Jahren und 8 MOnaten
super nicht??
*ironie aus*

Viel umbauen müssen wir nicht,ausser eben diese Wand und die Tür bei L wieder rein. Die paar Spielzimmer Sachen aus dem ZImmer raus und gut ist.
So ich muss zu L. die ist gerade aufgewacht

Inaktiver User
22.06.2011, 10:43
Hallo

@Symphonie: ich muss 6 Mal täglich meine beiden Grossen in die Schule bringen bzw abholen (da sie in 2 verschiedene Schulen mit unterschiedlichen Uhrzeiten gehen) und das immer mit Minimann im Schlepptau, meine Mama springt zwar im Notfall mal ein, aber regelmässig will ich das nicht von ihr verlangen. Es ist nicht einfach, am Anfang wegen dem Stillen und Minimann musste eben oft nach ein paar Schlucken abgedockt werden da es Zeit war zur Schule zu fahren, mittlerweile weil er seine festen Schlafzeiten hat und ich die immer zwischen Bringen und Abholen quetschen muss und ihn auch oft aus dem Tiefschlaf reissen muss.

Aber er kennt es nicht anders, auch das frühmorgendliche Aufstehen, er ist von Anfang an dran gewohnt und er macht es ohne Probleme mit. Klar hat er am Anfang manchmal geschrieen weil er nicht satt war und auch heute schaffen wir, wenn er zu spät aufwacht, das Mittagessen nicht mehr vor dem Abholen, aber er versteht nun unseren Ablauf und kann warten.

Und glaube mir, es ist wesentlich einfacher ein Kind in der Schule zu haben als 3 zu Hause, der Grosse würde sich ansonsten langweilen und zu Hause aufdrehen.

@Dara: jaja bei 2 Jungs ist der Wunsch nach einem 3. doch umso grösser, schliesslich wünscht mein sich doch als Frau immer ein Mädchen :smirksmile:. Ich habe einen Jungen, ein Mädchen und Minimann ist dann wieder ein Junge geworden, deshalb nun der Wunsch nach einem 4., ich hätte so gerne noch eine Tochter

LG

Inaktiver User
22.06.2011, 10:44
Hi,

hier ist es so, dass ich Philipp morgens in KiGa bringen (allerdings schaffen wir es selten vor 9 Uhr :peinlich:) - Moritz hatte dadurch recht schnell seinen Rhythmus.
Mittags holt ihn mein Mann oft ab (er arbeitet nur 5km entfernt), da Mo da schon Mittagsschlaf macht. Im Notfall holt oder bringt ihn auch mal eine Nachbarin (z.B. als Mo eine Bronchitis hatte)

@Symphonie
Das hilft also schon, wenn man wenigstens jemand für eine Strecke hat.
Aber schon doof, dass L so einen leichten Schlaf hat, drück die Daumen, dass der Schub schnell vorbei ist.

@Wawuschel
:ahoi:
Ich war jetzt echt lange nicht mehr in der BriCom, aber jetzt hat sie mir irgendwie gefehlt und ich hatte im Erziehungsforum einen Strang aufgemacht, weil wir Philipp schultechnisch ein Jahr zurückstufen wollen.

@Dara
Puh ... da fragst du was! Also wenn mir jemand versprechen würde, dass 3. Kind wird definitiv ein Mädchen, dann sofort. Klar ist der Wunsch nach einer Tochter schon da. Allerdings würde ich auch noch so einen 3. kleinen Jungen nehmen, Namen habe ich schon. :pfeifend:
Was ich mir noch nicht so beantworten kann - ich war so gerne schwanger und manchmal überlege ich, ob das nicht ein wichtiger Aspekt in meinem Unterbewusstsein ist. Philipps Schwangerschaft war zwar bis zur Geburt unkompliziert, aber die Geburt recht dramatisch, zu früh und zu schnell. Die Schwangerschaft von Moritz wurde mir durch meine Angst und auch durch die übertriebene Fürsorge der Ärzte vergrault, da war aber die Geburt so schön, dass ich das unbedingt noch mal erleben will - einfach dieses Gefühl, ein Baby in den Arm gelegt zu bekommen, dieses Wunder anfassen zu können. Das wäre schön. Ich hätte gern eine Schwangerschaft, die ich von Anfang bis Ende genießen kann.

@Bigput
Hallo! Nur noch 3 Wochen - :Sonne: Weißt du, was es wird?

myDara
22.06.2011, 11:56
@Symphie: das schlafentzug auch auf nerven und psyche geht ist ja hinlänglich bekannt. wir hatten ja auch so nen schlafkandiaten! also nummer zwei braucht da definitiv nicht danach schlagen sonst krieg ich die krise!
8-12 ist so ne doofe Zeit finde ich! bis man dort ist und wieder daheim ist kann man das kind ja erst recht gleich holen....nachbarn die ihn mitnehmen oder bringen können gibts auch nicht oder?
schläft mika eigentlich noch zu mittag? ich hoffe laurenz behält sich das laaaaaaaaaaaange laaaaaaaaange bei!

@katkut: ja ich kann deine gedankengänge nachvollziehen. bei mir war es umgekehrt (also bis jetzt) die ss von laurenz konnte ich gar nicht sooo genießen, erst wars mir so arg schlecht, dann wars kurz schön und dann kamen schon probleme mit ischias, frühwehen, tokolyse! ich war dann heilfroh als ich ihn spontan bei 36+0 entbinden konnte. die geburt war allerdings ziemlich ok und dauerte nicht lang. jetzt bei niklas ist es so dass alles viel angenehmer und unkomplizierter verläuft. kaum zipperleins aber ich merke dass ich jetzt wo ich fast bei 30+0 bin tierische angst vor den letzten wochen habe. das war bei laurenz schon sooo anstrengend und da hatte ich ja kein kleinkind zu versorgen und vor den letzten wochen hab ich echt bammel. alledings sagen sowohl hebi als auch fa dass nummer zwei definitiv auch wieder früher kommen wird, er hängt mit dem kopf schon quasi im geburtskanal:freches grinsen: bildlich geschrieben...
ansonsten versuche ich aber die ss auch so sehr wie nur möglich wahrzunehmen und zu genießen!

Inaktiver User
22.06.2011, 12:00
Hallo!
Wir werden das schon hinbekommen Bigput!:blumengabe:
Danke für die lieben Worte!

Ich habe mehr "Angst" vor der Organisation, als vor einem behinderten Kind.
Wir haben ja schon eins u. das bereichert unser Leben auf ganz großartige Weise!:liebe:

LG

P.S.: War auch überrascht, dass es hier Familien gibt, die ein viertes Kind planen...
Bin ja mit meinen fast sechs eher so ein Exote...:pfeifend:

myDara
22.06.2011, 12:03
Grace habt ihr eigentlich nochmal Untesruchungen machen lassen?
Oder wollt ihr die Bestätigung/Widerlegeung des DS erst bei der Geburt?

Inaktiver User
22.06.2011, 12:10
In 5 Wochen ist so eine Feindiagnostik. Da gibt es wohl eine Tendenz in die eine o. andere Richting. SOnst werden wir keine Untersuchungen machen, ich bekomme das Kind ja auf jeden Fall.

Jacinta
22.06.2011, 12:39
Hallo, bei uns ist Nr 2 unterwegs, allerdings ist die Große auch schon 4. Ich habe mit der 3-Monats-Spritze nach der geburt verhütet und bei manchen Frauen dauert es danach ja sehr lang. Ich habe davon erst nach dem Absetzen erfahren und wir haben dann auch wirklich 2 Jahre gebraucht.
Aber egal, es ist halt so und mit einem großen Kind ist es ja auch einfacher, deswegen habe ich mir um die Organisation auch keine Gedanken gemacht. Allerdings ging es mir im Anfang der SS teilweise sehr, sehr schlecht. Die Große ist zwar vormittags im Kiga, aber da bin ich ja arbeiten. Deswegen habe ich dann die Großeletern gebeten, mal zum Spielplatz zu gehen oder so.
Nö- meine Mutter ist berufstätig und an ihren freien Tagen kam dann die Putzfrau oder sie hatte einen Termin bei der kosmetikerin, etc. und meine Schwiemu ist an der Aufgabe gescheitert, sich ins Auto setzen zu müssen. Seitdem ist mir ja doch ein bisschen mulmig...
Gut, die kommen auch üblicherweise nicht, wenn ich krank bin oder so. Aber ich dachte es ist was anderes wenn der 2. Enkel kommt...

Aber in erster Linie finde ich es entspannter. Ich mache mir deutlich weniger gedanken als in der 1. Runde. :freches grinsen:

Inaktiver User
22.06.2011, 13:10
@Dara
Danke für´s Verstehen - ich dachte schon, ich klinge total bescheuert. Aber ich muss mir darüber klar werden, ein Kind nur der Schwangerschaft wegen, wäre dem Kind gegenüber unfair. Obwohl ich nicht glaube, dass dies der Grund für einen weiteren Kinderwunsch ist, nicht nur. Ach komplizierte Gedankengänge ....

@Grace
Und wie wurde das festgestellt? Dicke Nackenfalte?
Ich drücke dir/euch die Daumen, dass ihr, wie es auch kommen mag, organisiert kriegt. Aber was ich so bis jetzt von dir gelesen habe, mache ich mir eigentlich keine Sorgen.
Ihr habt schon ein Kind mit Down-Syndrom?

@Jacinta
Hallo!

... der Große schreit nach Tomaten, die bei ihn zu Süßigkeiten gehören ...

Inaktiver User
22.06.2011, 13:10
Jacinta, schnell noch, ist das deine da im Kochtopf???

Inaktiver User
22.06.2011, 13:22
Nein, unsere Tochter (2J.) ist aber körperlich behindert.
Sie hat eine knöchernverwachsene LWS ohne Bandscheiben, eine halbseitige Spastik, einen Herzfehler (nichts dramatisches) u. zeigt autistische Züge.

Jetzt ist die Nackenfalte verdickt, genau. (3,5mm). Dazu kommen Ödeme am Oberkörper, evtl. wieder der besagte Herzfehler u. das Nasenbein lässt sich nicht genau darstellen.

myDara
22.06.2011, 13:28
Katkut, ich kenn dich auch noch von früher vom lesen als Philipp noch klein war und ich schätz dich nicht so ein dass du nur noch ein baby des schwanger sein willens bekommen willst...nö nö!

jacinta, willkommen! wie weit bist du denn? das mit der spritze ist ja ein ding, zwei jahre ist ne anständige wartezeit und hätte mich gut nervös werden lassen. aber jetzt hats ja geklappt!
und wow tolle kategorie familie hast du da!! also bei meiner mutter ists auch so, da ist erstmal alles vorrangig; arbeit sowieso, dann frisör, shoppen, haushalt und dann hat sie immer von anfang an das argument sie traut sich nicht weil er könnte ja schreien....

tja so ist das kind zwei jahre geworden und sie hat den zug einfach verpasst. nicht eine windel gewechselt, nicht einen nachmittag mit ihm alleine gewesen und jetzt wundern wo denn die bindung zum enkel bleibt.
ihre einzige möglichkeit hin zu nehmen wäre wenn ich ihn ihr heim bringen würde (eine stunde fahrtzeit) dann maximal vier stunden abhauen würde (wieder eine stunde zurück) und ihn dann am abend wieder holen würde...

neee so wird das nix!

Symphonie
22.06.2011, 15:04
Dara, deswegen versuch ich immer gegen acht da zu sein damit wir wenigstens etwas Ruhe haben, L und ich. Ich bin gegen halb neun, viertel vor neun wieder hier ( mit M im Kiga "umziehen", verabschieden, Rückweg, evtl noch Bäcker) und muss um halb zwölf spätestens los. Ist wirklich doof aber in SH haben Kinder " deren Mütter nicht arbeiten" kein Anrecht auf mehr als vier Stunden.
Der Kiga ist aber toll. Freitag haben wir Sommerfest,Thema Pipi Langstrumpf.

M hat mit wenigen Monaten durchgeschlafen, L dagegen mit 16. Dazu das ganze Geschrei und man bekommt immer wieder zu hören dass Zweitkinder sich anpassen,die Aktion schon aus dem Bauch kennen...jaja.
War ja sogar mehrmals beim Kia mit L deswegen,wurde nicht für voll genommen. Hab denen dann aber ein Schreiben von der Hebi pesentiert und bin zusammengebrochen,da hab ich ein Attest bekommen und beim Jugendamt hat Madame dann ihre Röhre präsentiert und ich für M einen 6 Std Krippenplatz bekommen. Eine Erleichterung!!

M schläft noch mittags, jep. zZ sogar recht gut. Gehen oft nach dem Kiga noch zur Oma,draussen toben und dann ab ins Bett. Ich denke aber fast,dass er das mit fast vier nicht mehr tun wird. Deswegen der Notfallplan die Oma dann zum Abholen einzuspannen.
Hoffentlich schläft das kleine Baby dann so gut mittags dass ich mich mit beiden etwas hinlegen kann. Meine letzte Bitte..

Symphonie
22.06.2011, 15:09
Hallo meine liebe Jacinta
Schön dass Du auch hier bist. Ich finde es wirklich arm sowohl von Deiner Ma als auch von der Schwie Ma.
Klar, sie arbeiten ( beide?) aber es wäre doch ein Notfall gewesen und sie haben doch auch immer nach einem zweiten Kind gefragt. Echt Panne...

Jacinta ist vier Tage weiter als ich

Jacinta
22.06.2011, 16:35
Jacinta, schnell noch, ist das deine da im Kochtopf???

Jau, aber heute passt sie nicht mehr rein! :smirksmile: Aber der Kochtopf kann ja bald wieder gefüllt werden. Tomaten als Süssigkeiten? Ist ernährt er sich ansonsten auch so bewusst? :freches grinsen:

MyDara, einen Nachmittag in der Woche nimmt meine Mutter sie. Da muss ich arbeiten und meine Mutter fährt mit ihr zu einer ihrer Freundin. Die freundin hat mit über 40 ihr erstes Kind bekommen, das leider Trisomie 21 hat. Das Mädchen spielt gerne mit Kleineren und ist jetzt 10. Aber ansonsten nimmt sie sie halt nicht. Sie würde mir auch nicht im HH o.ä. helfen. Bei anderen kommt die Mutter schonmal zum Bügeln oder so, das passiert hier nicht.
In letzter zeit hat sie mit dem kind so lustige Sachen gemacht wie zu shoppen und sie mit zur Kosmetik zu schleppen. Jetzt will M nicht mehr zur Oma...
Von 2 jahren Wartezeit war das 2. Jahr wirklich Nerventerror. Wir haben es dann ja in der kinderwunschpraxis mit Hormonen probiert, schlimm war das. und eines schönen Tages bekam ich dann plötzlich ohne Hormone eine Mens. Danach ging es sehr schnell, im 2. ÜZ mit normaler Länge hat's geklappt. Erst hatte ich diese 6-8 Wochen Zyklen. :knatsch:
Aber jetzt ist ja alles gut. :liebe:
Zu meiner Schwiemu kann ich sie auch bringen. Wohlgemerkt: BRINGEN! Aber da ich im Anfang der SS so schlimme Kreislaufprobleme hatte, dass ich alles doppelt sah, konnte cih da kein Autofahren. Also- Pech gehabt!
Wie gesagt, ich bin 4 tage weiter als Symphi, in der 23. Woche.

Symphi, meine Schwiemu arbeitet nicht, aber die Schwiegis haben so eine Art soziale Phobie. Zu der gehört es, 24 h am Tag in der Wohnung zu hocken. sie fahren einmal wöchentlich zum Einkaufenund ansonsten kommen sie nicht raus. Sie hat es nicht so, aber er kann es nicht haben allein zu sein. Als M klein war, besaßen wir die frechheit sie in 6 Wochen zweimal zum babysitten einzuspannen. Da war was los!:knatsch:

Inaktiver User
22.06.2011, 16:38
@Grace
Wie haben die Geschwister auf ihre Schwester reagiert? Wusstet ihr von ihrer Behinderung schon vor der Geburt?

@Eltern/Schwiegereltern
Puh, da habe ich echt Glück. Obwohl meine Mutter 300km, meine Schwiegermutter 150km weit weg wohnen werden wir doch gut unterstützt. Meine Mutter kommt auch jetzt im Juli für ein Wochenende, damit wir wegfahren können. Das erste Mal 2 Tage ohne meine Kinder! Aber mein Bruder hat Konzertkarten besorgt und da gehen wir zusammen hin.
Und mein Schwiegervater macht sowieso ALLES für seine Enkel :liebe: So einen Opa habe ich mir immer gewünscht.

Symphonie
22.06.2011, 16:38
Kannst Deine Schwiegis mit meinem Stief Schwiegervater zusammentun

Jacinta
22.06.2011, 16:47
Katkut, ich find's irgendwie ganz bitter, dass es jetzt wohl die letzte SS ist. ich versuche mir die Vor- und nachteile vor Augen zu halten, aber irgendwie hätte ich ja schon gern 3 Kinder. Dann frage ich mich, warum. Aber warum will man Kinder? Einen Grund gibt es ja eigentlich nie, allein hat man mehr Freizeit und mehr Geld zur Verfügung.
Aber ich mache mir jetzt keine Gedanken, ich muss ja erstmal noch ausbrüten. :freches grinsen:
Aber ich werde vermutlich noch viel darüber grübeln. Was sagt denn Dein mann?

Inaktiver User
22.06.2011, 16:55
Katkut, ich find's irgendwie ganz bitter, dass es jetzt wohl die letzte SS ist. ich versuche mir die Vor- und nachteile vor Augen zu halten, aber irgendwie hätte ich ja schon gern 3 Kinder. Dann frage ich mich, warum. Aber warum will man Kinder? Einen Grund gibt es ja eigentlich nie, allein hat man mehr Freizeit und mehr Geld zur Verfügung.
Aber ich mache mir jetzt keine Gedanken, ich muss ja erstmal noch ausbrüten. :freches grinsen:
Aber ich werde vermutlich noch viel darüber grübeln. Was sagt denn Dein mann?

Während der Schwangerschaft war ich mir eigentlich sicher, dass es das war :pfeifend: Erst mit dem Tag der Geburt und dem schnellen Großwerden (was bei Nr. 2 definitiv noch schneller geht) kam der Wunsch auf.

Mein Mann - er kann sich nicht vorstellen, noch mal anzufangen. Aber er drängt ja noch nichts und Mo ist grad mitten in der Trotzphase, da frage ich nicht nach :pfeifend:

Inaktiver User
22.06.2011, 16:56
Süßes Bild übrigens!

Symphonie
22.06.2011, 16:57
Hier ähnlich bzw genauso.
Ich wollte immer zwei haben. In der Schwangerschaft war das für mich klar.
Als sie mir dann nach der OP sagten dass eine Nr 3 besser zu vermeiden wäre ( Ruptur) sagte ich noch, dass wir eh keine wollten.
Dann hab ich mehrere Tage geheult und es auf die Hormone geschoben,aber der Wunsch lies mich nie los.

Edit: wobei ich noch ein Jahr gewartet hätte um einen größeren Abstand zu bekommen... aber es hat wohl so sollen sein

Inaktiver User
22.06.2011, 16:59
Ja, wir wussten es schon vorher. Nichts genaues, aber das was nicht stimmt...
Sehr positiv haben die Geschwister reagiert.
Ihr SOzialverhalten ist viel besser geworden u. ihr Horizont hat sich erweitert u. bei uns allen haben sich die Prioritäten verlagert.

Inaktiver User
22.06.2011, 16:59
Hier ähnlich bzw genauso.
Ich wollte immer zwei haben. In der Schwangerschaft war das für mich klar.
Als sie mir dann nach der OP sagten dass eine Nr 3 besser zu vermeiden wäre ( Ruptur) sagte ich noch, dass wir eh keine wollten.
Dann hab ich mehrere Tage geheult und es auf die Hormone geschoben,aber der Wunsch lies mich nie los.

Edit: wobei ich noch ein Jahr gewartet hätte um einen größeren Abstand zu bekommen... aber es hat wohl so sollen sein

Wirst du dadurch die Ruptur-Gefahr engmaschiger kontrolliert? Kann man das überhaupt?

Inaktiver User
22.06.2011, 17:01
Ja, wir wussten es schon vorher. Nichts genaues, aber das was nicht stimmt...
Sehr positiv haben die Geschwister reagiert.
Ihr SOzialverhalten ist viel besser geworden u. ihr Horizont hat sich erweitert u. bei uns allen haben sich die Prioritäten verlagert.

Das liest sich schön :liebe:

Symphonie
22.06.2011, 17:03
Man kann die Narbe schallen. Allerdings ist das nicht wirklich ausschlaggebend. Bei mir wurde die Narbe 10-14 Tage vor KS geschallt und nachher war der Riss 3-5 cm groß.

Ich gelte als Risikoschwanger, besonders acht geben muss man ab 28. SSW da dann der Bauch auf die Narbe drückt. Genauere Vorkehrungen sind nicht besprochen,allerdings hatte ich den Feinultraschall gestern ua wegen Schall der Narbe und werde auch drauf bestehen den dritten Großen US bei ihr zu machen.Sie hat es mir angeboten...
Ausserdem soll ich schon ab SSW 28 in der Klinik vorstellig werden.
Ob dann da nur etwas wegen KS besprochen werden soll oder ich dort auch kontrolliert werde weiß ich nicht genau. Mal deute ich es aus den Sätzen meiner FA so, mal so.

Baby wird dann ca drei Wochen vor ET geholt damit die Gefahr nicht zu groß ist.

Da das Risiko erst ab SSW 28 größer wird hatte ich bis jetzt nur alle 4 Wochen Termine. Allerdings wurde sich die Narbe immer angeschaut (schall) und mir hochdosiertes Magnesium verschrieben.

Zusätzlich zur Überweisung ins KH bekomm ich auch eine Ü für eine Sterilisation aus med. Sicht.War meine Bitte und es ist mir lieber. Die Angst sitzt mir schon oft im Nacken denn dass die Narbe gerissen ist, aber wir nicht verblutet sind,war wohl großes Glück

Jacinta
22.06.2011, 17:06
Ich war mir mein Leben lang sicher nur 2 Kinder zu wollen. Aber seit ein paar Monaten nicht mehr.:pfeifend:
Aber ich weiss nicht, woher es kommt. ich kenne viele Familien mit 3 Kindern und denke einfach "will ich auch". Aber was wäre nach Nr 3? habe ich dann noch lust auf Nr 4,5,6 und 7? Dann müssten wir unser haus umbauen lassen. :ooooh:
Will ich alter Sack das wirklich?

Inaktiver User
22.06.2011, 17:16
Jacinta! Wir sind doch noch juuunnnggg!:smile:

Habe ich euch mal die Geschichte der neuen Musiklehrerin meines 10j. Sohnes erzählt?

"Mama,wir haben eine neue Musiklehrerin..."
"Und, wie ist die so?"
"Nett! Und alt!"
"Echt? Ist die nicht frisch von der Uni?"
"Schon!"
"Dann ist ist doch nicht alt?"
" Ja gut, nicht so alt wie du...ABER ALT!"!:freches grinsen::freches grinsen:

Jacinta
22.06.2011, 17:28
Ja, NOCH! Aber wenn ich wieder 3 Jahre Abstand nehme, bin ich 37 bei Nr 3; 40 bei 4, usw, usw, usw
M sagt übrigens immer, sie wird jetzt eine "Mama-Schwester". Als ich gesagt habe, ich wäre die Mama und sie die Schwester kam: "Nee, Mama, Du bist doch eher eine Oma!" Danke auch!:freches grinsen:


Jacinta! Wir sind doch noch juuunnnggg!:smile:

Habe ich euch mal die Geschichte der neuen Musiklehrerin meines 10j. Sohnes erzählt?

"Mama,wir haben eine neue Musiklehrerin..."
"Und, wie ist die so?"
"Nett! Und alt!"
"Echt? Ist die nicht frisch von der Uni?"
"Schon!"
"Dann ist ist doch nicht alt?"
" Ja gut, nicht so alt wie du...ABER ALT!"!:freches grinsen::freches grinsen:

Inaktiver User
22.06.2011, 17:53
Mein Großer erzählt immer Geschichten von sich und fängt so an "Als ich noch ein kleiner Junge war ..." (vergleichbar mit einem Opa, der irgendwelche Kindheitserinnerungen preisgibt) - das macht gefühlt auch sehr viel älter. :knatsch:

Symphonie
22.06.2011, 17:58
Ja macht M auch.
Aber er bringt auch so Kracher wie,dass wenn seine Schwester mal sooo groß ist wie er, wird sie auch ein Junge.

Jacinta,ich finde nicht dass Du alt bist und M freut sich eben nur auf den Bruder und kennt sich ja als Puppenmama

Jacinta
22.06.2011, 17:58
Aber so sind sie halt, die kleinen. Mit 25 wurde ich mal von einem 6jährigen gefragt: "Duhu, Jacinta, warst du schon auf der Welr als die Dinosaurier da waren?" ich würde sagen, damit liege ich jetzt klar vorne. :freches grinsen:

Inaktiver User
22.06.2011, 18:08
Aber so sind sie halt, die kleinen. Mit 25 wurde ich mal von einem 6jährigen gefragt: "Duhu, Jacinta, warst du schon auf der Welr als die Dinosaurier da waren?" ich würde sagen, damit liege ich jetzt klar vorne. :freches grinsen:

Der ist gut :freches grinsen::freches grinsen::freches grinsen:

werde übermorgen übringens 33

Inaktiver User
22.06.2011, 19:05
Willkommen im Club, Katkut!:blumengabe:
Ich finde 33 großartig.

engel09
22.06.2011, 19:50
Aber so sind sie halt, die kleinen. Mit 25 wurde ich mal von einem 6jährigen gefragt: "Duhu, Jacinta, warst du schon auf der Welr als die Dinosaurier da waren?" ich würde sagen, damit liege ich jetzt klar vorne. :freches grinsen:

*reinspring*

Zu dem Thema kann ich auch eine für andere lustige, für mich doch - naja, sagen wir - leicht kränkende Anekdote beisteuern.
Ich war vor 7 Jahren auf dem 40. Geburtstag einer Bekannten, ich war damals um die 24 Jahre alt, also ja eigentlich wirklich noch jung...
Jedenfalls war da auf dem Geburtstag ein ganz süßes, vielleicht 7-jähriges Mädel, die mich irgendwie anhimmelte und mir den ganzen Abend am Rockzipfel hing. Irgendwann meinte sie mit verliebtem Blick zu mir: "Duuhuu, Du bist soooo schön!" Ich fühlte mich geschmeichelt und sagte: "Och danke, das ist aber lieb!" Und nun Achtung, der Oberkracher, darauf sie: "Und Deine Falten, die passen auch echt gut zu Deinem Gesicht!"
Ich muss geguckt haben, wie ein Auto! :ooooh: Danke auch!

Vor allem vor 7 Jahren, mein Gott, glaube da hatte ich echt noch Baby-Popo-Haut, jetzt wo mal die 30 überschritten ist, sehe ich das ja noch ein, aber damals?!

Nun zum eigentlichen Thema: ich erwarte in 8 Wochen Nummer 2, habe auch oft einen Heidenrespekt vor der ersten Zeit, aber auch ich gebe kleinlaut zu, obwohl Nr. 2 noch nicht mal da ist, schleicht sich immer öfters der Gedanke an eine Nr. 3 ein, obwohl ich das eigentlich nie wollte. Sind´s die Hormone? Oder habe ich einfach durch gute Erfahrungen Lust auf mehr bekommen???

*rausspring*

Bigput75
22.06.2011, 20:18
Mann, habt ihr viel geschrieben und ich kann mir z.Zt. doch fast nix merken.....:pfeifend:
Ich beneide Euch wirklich nicht wenn ich Eure Geschichten so lese......
Meine Schwiegereltern sind ca. 4 Flugstunden weg und meine Mutter 2 Flugstunden, dafür ist Herr Bigput zu Hause, d.h. wir sind im Moment zu zweit.
Der Kleine geht 3 Mal pro Woche für 3 Stunden in den Kindergarten, das schafft ein bisschen Freiraum.

Herr Bigput denkt schon laut über Nr. 3 nach - im Moment bin ich aber noch unschlüssig. Sowohl die erste als auch diese Schwangerschaft war/ist unkompliziert und auch die erste Geburt war unkompliziert aber genossen habe ich das alles nicht und im Moment hab´ ich echt genug. Kann mich kaum noch bewegen, der Ischias tut weh, ich kann nicht schlafen und auch nicht mehr viel mit meinem Sohn anfangen.....das Rumtoben muss komplett Herr Bigput übernehmen.

Und bei Nr. 3 wäre ich dann mindestens 38......Verfallsdatum also fast schon überschritten....:freches grinsen:

myDara
22.06.2011, 20:39
Bigput jetzt bist du ja schon in den letzten Wochen...das macht mir auch schon ziemlich Bauchweh...
Ich bin jetzt in Woche 30, also 29 plus irgendwas und so von heute auf morgen kam bei mir plötzlich auch so eine Unbeweglichkeit die mich schaudern lässt.
Wir waren heute baden und ich merke dass ich dem Mini gar nicht mehr gerecht werde und mein Körper langsam aber sicher unter der Schwangerschaft zu ächzen beginnt...
Tja mein Mann arbeitet schon gut 50 Stunden, ist wenn er daheim ist wirklich sehr viel für Mini da, aber vor halb sechs kommt er in der Regel nicht und meistens geht er auch schon um sieben früh (allerdings bringt er ihn in die Kita).
Dafür hab ich ja wirklich eine ganz ganz liebe Schwiegermama die ihrerseits den Titel Beste Oma der Welt verdient...aber der möcht ich ihn halt so spät wie nur irgendwie möglich umhängen weil mir eh schon schwant dass es in den letzten Wochen wieder absolute Bettruhe für mich heisst (eigentlich heisst es ja jetzt schon absolutes Schonprogramm was aber am Nachmittag einfach nicht drinnen ist...)

@Katkut: So nun zum Alter: ich finde 33 absolut nicht alt, schon gar nicht wenn man schon zwei Kinder hat die ausm gröbsten heraussen sind...und das sind Ph und Mo ja wohl schon oder? Das dritte Kind wäre dann ja eher so ein Genießerkind:pfeifend:

@3. Kinder: für mich war auch immer klar dass wir max. zwei Kinder bekommen und eigentlich sind wir auch drauf ausgelegt. Es war aber eben immer so was von fix dass Kind Nummer zwei das Mädchen wird dass ich mir schon seitdem ich klein bin wünsche dass jetzt einfach das Weltbild verschoben ist:pfeifend: und ich nicht so mir nix dir nix mit der Kinderplanung abschließen kann. In meinem Fall wäre es dann ja so dass ich das dritte "nur" des Geschlechtes willen bekomme was ich mir natürlich sehr sehr gründlich überlegen muss...

@Familie: da haben wir ja zT ganz prima Exemplare. Meine Mutter bringt auch gerne die Aktion dass sie mit weisser Hose auftaucht wenn wir mit Laurenz in den Zoo gehen oder in ein Lokal wo ein schöner Spielplatz dabei ist *gegendieWand* nun denn....

@Symphie: ihr seid ja grad in ein Haus gezogen oder? Habt ihr nen Garten sodass ihr viel daheim sein könnt? Unserer wird ja grad rekultiviert und ich bin heilfroh wenn ich mit Laurenz nicht immer ausrücken muss sondern wir hier unser Planschi, unsere Schaukel, unser Kinderhaus und unsere Rutsche aufstellen können. Wir haben jetzt zwar eine sehr große Dachterrasse ans Küche/Wohnzimmer anschließend aber da draussen wirds so heiss das kannste mit Kleinkind vergessen...
Mir ist dann echt lieber ich lad andere ein und stell Eis und Getränke zur Verfügung und wir sind im Garten als dass wir uns immer zusammenpacken müssen und los. Mit zwei wird das ja noch komplizierter und mit drei s kleinen vermutlich unmöglich. Weiss man eigentlich warum L so viel gebrüllt hat? Ist sie jetzt ausgeglichener?

@Schlafentzug: davor hab ich im übrigen die meiste Angst. Bei uns läuft eigentlich immer alles halbwegs rund wenn Herr Dara und ich genug Schlaf bekommen haben. Und das war im ersten Jahr definitiv NICHT der Fall. Tlw. war ich so gerädert dass ich hätte heulen können wegen jeder Kleinigkeit...und auch das stillen im 2 oder 3 Stunden Rythmus in der Nacht hat mir relativ rasch zugesetzt (konnte danach nicht immer sofort einschlafen) und auf diese ganze Chose hab ich eigentlich so gaaaaar keine Lust aber es wird ja nicht ausbleiben. Aber ich hoffe doch zumindest auf vier Stunden Stillrythmus oder gar fünf in der Nacht...:pfeifend::pfeifend::pfeifend:

Bigput75
22.06.2011, 20:48
Dara: bis Woche 35 hab´ ich Herrn Bigput und den Kleinen noch bis zu zweimal täglich in den Park begleitet. Auch sind wir noch zum Strand gefahren (25km eine Strecke). Ich kann jetzt aber definitiv nicht mehr. Ich bin einfach fertig, deshalb wüsste ich nicht was ich machen sollte wenn Herr Bigput nicht zu Hause wäre. Ich bräuchte wohl ein Kindermädchen, keine Frage.
Heute waren wir 2 Stunden unterwegs, u.a. einkaufen und ich dachte danach ich brech´ zusammen. Von daher kann bei mir von "genießen" keine Rede mehr sein.
Vielleicht bin ich aber auch nur die Super-Memme.....:freches grinsen:

Symphonie
22.06.2011, 20:50
huhu Dara
ja wir sind im November in ein Reihenhaus gezogen ( und schlafen seitdem auf dem Dachboden was es auch nicht leichter macht sich die Kinder aufzuteilen, evtl eins in unserem BEtt und dann die anderen eine Etage tiefer...)
Wir haben einen Garten. Ca 60 qm aber es reicht. Haben den ganzen Garten von März bis Mai umgestaltet, fast alle Büsche raus, Bäume an die Seite, Rollrasen.
Nächsten MOnat kommt das Klettergerüst inkl Rutsche und Sandkasten.

Wir sind recht viel draussen,nur bei absoluter Hitze/ Schwüle oder dem Regen der ständig ist, eben nicht.

Hatte letztens zwei weitere Kinder da, die Mutter ist gleich gegangen und ich war nach zwei Stunden so fertig dass ich nicht mehr konnte. War auch nicht die Wucht aber ich sehe es wie Du und habe deswegen auch das Klettergerüst durchgesetzt.Denn auch wenn Lara da ist hab ich keine Lust immer zum Spielplatz zu dackeln und allen drei Kids hinterher zu laufen.
momentan hab ich das Problem dass Stress, psychisch oder physisch, total auf meine Muskeln geht. ich habe dann zT keine Kraft mehr in den Armen, Schmerzen in allen Gliedmaßen und der Narbe. dabei nehm ich schon echt viel Magnesium.

momentan regnet es hier wie aus Kübeln, nächste Woche hab ich was von Hitzewelle gelesen. Das ist mir echt zu viel. Heute morgen um neun waren hier zwanzig Grad und schwül. Wir waren fast die ganze Zeit zuhause, ich kann dann nicht mehr.

Ich finde mitte Dreissig, mit mehreren Kids, auch nicht alt.
Werde kurz vor Nr 3 31 und hatte mit der 30 große Probleme. Jetzt nicht mehr so sehr.

Symphonie
22.06.2011, 20:51
Ne bigput, bist Du nicht. Nur super-Schwanger!

Bigput75
22.06.2011, 20:51
Schlafen: bin mal gespannt, wie DAS werden soll. Der Kleine schläft nämlich nicht nur noch bei uns im Zimmer sondern auch fast jede Nacht bei uns im Bett. Das Baby wird natürlich auch bei uns im Zimmer schlafen und meine größte Sorge ist, dass sich die beiden immer gegenseitig aufwecken.....:knatsch:

Ich hoffe ja, dass die Kleine auch so schnell durchschläft wie mein Sohn! Der hat mit 5 Wochen das erste Mal 7 Stunden am Stück geschlafen.....:liebe:

Bigput75
22.06.2011, 20:54
Symphonie: ich mag´s nicht wenn ich jammere und doch ist mir zur Zeit nur danach......:knatsch:

Symphonie
22.06.2011, 20:57
ach noch zu L
Es hieß Regulationsstörung, dh sie konnte sich nicht runter regulieren.
Ich denke dass da ganz viel der große Bruder mit reingespielt hat. Die ersten zwei Wochen,in denen Menne zuhause war und ich mit L im Bett weilen konnte,war es ok.
dann,als wir alleine waren fing es an. Sie hat tagsüber nicht geschlafen weil alles laut und interessant war. Sie hat die Augen einfach nicht zugemacht. Manduca fand sie sch****.
Hab dann ein Moby Wrap geholt und da ging es irgendwann.Allerdings auch nur mit Schunkeln und Bewegen. Dh ich stand bei M im Zimmer und habe mich bewegt, er hat auf dem Boden gespielt.
Dafür hat sie abends zB schnell gut geschlafen. Nachts aber auch viel geschrieen.


meine Hebamme versuchte immer nur mir zu zeigen wie ich sie ablege, darauf trainiere. aber das war nicht der richtige Weg.
Die Kia hat mir nicht geholfen und ich habe nur geheult, va weil sie es abgelehnt hatte mir ein Attest fürs Amt auszustellen. Aber ich hab nicht locker gelassen und kaum war M in der Krippe schlief sie bzw wurde ruhiger. Wir haben dann feste Schlafenszeiten in ihrem Bett eingeführt, war aber auch nicht immer leicht und gab auch Schreistunden.
Nachts haben wir, bis sie 16 Monate war, oft stundenlang an ihrem Bett gesessen. Anfangs mit Geschrei,nachher war sie hundemüde aber wach und hat sich nur hin und her geschmissen.
Sobald sie schrie spuckte sie übrigens auch. War dann oft so,dass wir zwei Mal die Nacht das Bett neu beziehen mussten.

Sie ist sehr temperamentvoll, ein Steinbock. Weiß was sie will und setzt sich hin und zickt bzw jetzt sagt sie nein ! Aber ich finde sie hört auch gut, ist sehr weit. Geht Treppen alleine aufrecht hoch:peinlich:, ist letztens mit mir zufuß zum Kiga ( 20 Minuten in ihrem Tempo), ist motorisch wirklich gut, nur das Reden noch nicht ganz so, kommt aber gerade....

sorry für den Roman!

Symphonie
22.06.2011, 20:59
Bigput, nützt nichts. Dieses Gefühl,ich kann nicht mehr, ich breche bald durch, hatte ich zwischendurch immer mal und hab mich zT auf die Faltmatratze im Zimmer gelegt,oder auf den Sitzsack gesetzt. Geht nicht mehr. Dein Körper leistet so viel, Dein Baby ist 3150 (?) Gramm schwer das trägst Du rum.. ich schnaufe wie ne Kuh, selbst wenn ich liege zT.

Jammere so viel Du willst. Du darfst es. Du kannst es nicht ändern, bist nicht in der Lage dazu. Also musst Du Dich damit abfinden.
Wie lange ist Herr B denn noch zuhause?

Symphonie
22.06.2011, 21:00
Schlafen: bin mal gespannt, wie DAS werden soll. Der Kleine schläft nämlich nicht nur noch bei uns im Zimmer sondern auch fast jede Nacht bei uns im Bett. Das Baby wird natürlich auch bei uns im Zimmer schlafen und meine größte Sorge ist, dass sich die beiden immer gegenseitig aufwecken.....:knatsch:

Ich hoffe ja, dass die Kleine auch so schnell durchschläft wie mein Sohn! Der hat mit 5 Wochen das erste Mal 7 Stunden am Stück geschlafen.....:liebe:
das ist heftig jepp. Habt ihr denn eine Wiege oder Babybay?
Warscheinlich wird sie es von Geburt an nicht anders kennen und es für normal befinden.
Hat euer Sohn ein eigenes ZImmer?Soll er irgendwann mal auswandern? Mir wären das zu viele Geräusche und Bewegungen.

Mit L könnte man das nicht machen, die wäre beim Stillen/Licht wach

Inaktiver User
22.06.2011, 21:02
@Bigput
Hier hat sich das gute Schlafen weitervererbt - Philipp hat mit 12 Wochen und Moritz mit 15 Wochen durchgeschlafen. Nur Mo brauchte anfangs die Körpernähe zum Einschlafen (also eigentlich bis er 9 Monate alt war :pfeifend:), aber im Manduca ist er immer recht schnell eingeschlafen und dann konnte man ihn auch schlafend ins Bett legen und es war gut. Ich glaube, er hat sich so seine Kuscheleinheiten geholt, beim 2. hat man ja nicht mehr so die Zeit. Ich weiß noch, anfangs lag ich mit Philipp auf dem Bauch fast den ganzen Tag auf der Couch, dass ging dann nicht mehr.

@Dara
Wenn Mo mal die heftige Phase seiner Trotzphase überwunden hat, in der er gerade steckt, ja dann ist er aus dem gröbsten raus :freches grinsen:

ich will auch nen Garten ........ :Sonne: ich finde, das macht es definitiv einfacher.

@Symphonie
Das nächste Mal einfach die Mama mit einladen - ich kenne da nichts :blumengabe:

Taadah
22.06.2011, 21:05
Hui, hier war ja was los...
Sind grad wieder zurück, waren in nem Freizeitpark. Haben unseren Kinderfreien Urlaub genutzt. Was mich zum Thema Grosseltern bringt. Meine Mutter und ihr Lebensgefährte haben an meiner Kleinen einen Narren gefressen, erstes und bisher einziges Enkelkind. Momentan machen sie zwei Wochen mit ihr Urlaub. Da sie nicht hier wohnen kann ich sie im Alltag auch nicht so einspannen, aber am Anfang, zu Babyzeiten, ist meine Ma fast jedes WE vorbeigekommen. Ich war ja allein, da war es immer ne schöne Abwechslung auch später, wenn ich mal ausgehen wollte. Das hat aber mittlerweile auch nachgelassen und die eigenen Termine sind auch mehr geworden... Dazu muss ich ja immer noch die WE mit dem Vater meiner Tochter abstimmen und das kollidiert meist mit den Wochenendplänen meiner Eltern. Die Eltern meines Freundes sind auch getrennt. Mutter wohnt sehr weit weg, Vater hat eine neue Familie mit kleinem Sohn (fast so alt wie meine Maus) und ich möchte nicht auf diesen, Entschuldigung, Bengel aufpassen, also werde ich auch mein Kind nicht dort abgeben. Die sind eh immer im Stress. Aber zu zweit ist es jetzt, denke ich, einfacher. Momentan haben wir ja alle zwei Wochen kinderfrei, wenigstens für ein paar Stunden aber wenn Nr. 2 kommen soll, ist dieses Kind ja immer da... Das ist momentan meine grösste Sorge aber alles Andere kriegen wir bestimmt hin. Nur Schatzi muss dann meine gereizte Stimmung aushalten:smirksmile:. Neulich meinte ein Bekannter zu mir, er wolle kein zweites Kind, sein Sohn sei so lieb und er wolle sich nicht das gute Bild das er von Kleinkindern hat zerstören:knatsch:. Naja, als mein Kind 1 Jahr war wollte ich auch nie wieder Kinder, ein Jahr später sah es schon anders aus. Also ich bin gespannt wie es wird, ist ja alles noch nicht spruchreif.
Macht euch noch nen schönen Abend.

myDara
22.06.2011, 21:09
@Bigput:ich kann dich auch verstehen. Bei laurenz hatte ich auch so dolle Schmerzen da bin ich dann schon knapp an der Depression vorbei weil ich einfach nicht mehr wusste wie ich das noch wochenlang schaffen sollte...ich werde mir die letzten Wochen auch erlauben zu jammern (versuch echt mich jetzt zurück zu halten) irgendwann muss dass dann auch mal raus!
Wie viel hast du denn zugenommen bis jetzt?

@Symphie: oh bekommt ihr noch ein mädchen???GRATULIERE!!!!!!!! menno...nur ich nicht!!! nein im ernst Symphie ich muss mal ein paar ernste Zeilen mit dir schreiben. So wie du das beschreibst auch das mit den Muskelausfällen, das klingt für mich schon hart an der Grenze zum Burn Out. Ich meine wenn ich mir das so durchlese auch kein Wunder, L scheint schon eine echte Herausforderung zu sein bzw. gewesen zu sein. Vor allem wenn dann die Nächte auch noch so schlecht sind ists doppelt bitter. Harte Tage, ja, aber harte Tage und harte Nächte ist einfach zu viel des Guten. Und das ganze dann auch noch schwanger....hast echt mein vollstes Mitgefühl und Respekt!

Bigput75
22.06.2011, 21:10
das ist heftig jepp. Habt ihr denn eine Wiege oder Babybay?
Warscheinlich wird sie es von Geburt an nicht anders kennen und es für normal befinden.
Hat euer Sohn ein eigenes ZImmer?Soll er irgendwann mal auswandern? Mir wären das zu viele Geräusche und Bewegungen.


Der Kleine hat sein eigenes Bett bei uns im Zimmer (zieht halt irgendwann in der Nacht zu uns um) und auch für die Kleine haben wir ein Bett, was neben unserem stehen wird. Das Kinderzimmer ist bisher Gästezimmer und zum jetzigen Zeitpunkt möchte ich den Kleinen nicht ausquartieren. Das könnte ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren.
Er ist zwar 20 Monate alt, wir praktizieren aber auch immer noch das "begleitete Einschlafen", d.h. einer legt sich solange mit ihm hin bis er schläft. Wir haben weder mit dem "bei uns im Bett schlafen" noch mit dem begleiteten Einschlafen ein Problem, ich frage mich nur wie das alles dann mit zwei Kindern geht.....:wie?:

Herr BP ist IMMER zu Hause. Er ist Hausmann - ich verdien´ die Kohle.....:lachen:

wawuschel
22.06.2011, 21:13
so schnell komme ich gar nicht hinterher...

also meine grosse ist 10, die zweite jetzt 6 und ein halbes jahr, mein sohn 3 und mausi ist knapp 11 monate alt.
ich wollte immer nur zwei kinder, dann hatte ich eine fehlgeburt vor nummer drei und dann mussten die hormone bestimmen...:pfeifend:, sprich dann war nummer drei eigentlich keine frage mehr. tja und nummer vier war einfach dann gemacht.
nach nummer drei wollte ich eigentlich auch immer noch eins, es fehlte was. ich war allerdings nie so besonders gerne schwanger, hatte auch so einige wehwehchen und die geburten fand ich immer sehr zermürbend. nach nummer vier war der wunsch nach noch einem baby natürlich wieder da, aber jetzt flaut das immer mehr ab, ich bin am limit. ich hatte dieses traumhafte gefühl vier mal, und der alltag ist enorm anstrengend. da mag ich mir eine ss auch nicht mehr vorstellen, abgesehen das ich nun auch zu alt bin.

der alltag hier läuft komplett über mich, mein mann ist immer so zwei bis drei tage die woche nicht da, da muss ich ran. meine mutter wohnt 350km weit weg und kann auch nicht mit kindern, ich habe sie nach der letzten entbindung um hilfe gebeten, aber sie hatte andere termine, wie ein wichtiger urlaub mit hund. meine schwiemu ist zwar auch nicht so mein fall, aber erstens wohnt sie knapp 800km weit weg und zweitens ist sie nicht mehr so richtig fit. da wären die kids doch zu viel für sie. aber sie kümmert sich sehr lieb per telefon und post.:engel:

so jetzt möchte mausi auch ins bett, deshalb später mehr über unseren alltag. ich will auch nicht jammern, es ist so wie es ist, aber oft wünsche ich mir mehr verwandtschaft und hilfe in der nähe.

Bigput75
22.06.2011, 21:13
@Bigput:
Wie viel hast du denn zugenommen bis jetzt?


Gestern waren es 16kg - bin aber leider schon mit deutlichem Übergewicht in die SS gestartet....:knatsch::knatsch::knatsch:

Inaktiver User
22.06.2011, 21:16
Dara, ist der Junge jetzt sicher???

Ganz ehrlich, vor den Schwangerschaften wollte ich auch immer ein Pärchen. Mittlerweile bin ich froh, 2 Jungs zu haben, ich habe zudem auch das Glück, dass die Beiden echt die ähnliche Interessen entwickeln - Züge und Autos und so können sie schon richtig gut zusammen spielen.
Also es hat also durchaus Vorteile!

Ich war damals bei Philipp "enttäuscht", weil ich da so sicher war, dass er ein Mädchen ist. Gott, ich habe da echt ein paar Tage gebraucht, bei Mo wusste ich es von Anfang an und ich finde es echt gut so. :blumengabe:

Taadah
22.06.2011, 21:16
Der Kleine hat sein eigenes Bett bei uns im Zimmer (zieht halt irgendwann in der Nacht zu uns um) und auch für die Kleine haben wir ein Bett, was neben unserem stehen wird. Das Kinderzimmer ist bisher Gästezimmer und zum jetzigen Zeitpunkt möchte ich den Kleinen nicht ausquartieren. Das könnte ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren.
Er ist zwar 20 Monate alt, wir praktizieren aber auch immer noch das "begleitete Einschlafen", d.h. einer legt sich solange mit ihm hin bis er schläft. Wir haben weder mit dem "bei uns im Bett schlafen" noch mit dem begleiteten Einschlafen ein Problem, ich frage mich nur wie das alles dann mit zwei Kindern geht.....:wie?:


Du, das war hier bei uns bis vor einem Monat noch Satz. Dh. Geschichte lesen, kuscheln, Mama ist eingeschlafen und Kindchen irgendwann auch. Bin dann gegen zehn oder elf in mein Bett getapert und hab dort weitergeschlafen, sehr zum Missfallen meines Schatzis. Aber ansonsten schlief die Maus nicht ein und ich war abends eh fertig mit der Welt. Momentan "liest" mein Kind nach der Vorggelesenen Geschichte noch ein wenig selbst. Früher als halb 10 schläft sie aber eh nicht ein, ob ich nun da liege oder nicht. Mittlerweile schmeisst sie mich nach dem Kuscheln, wenn ich fast weggedöst bin, raus. Gemeinheit. Ach so, meine Tochter wird vier in knapp zwei Monaten.

Bigput75
22.06.2011, 21:23
Ach so, meine Tochter wird vier in knapp zwei Monaten.

Dann hab´ ich ja noch ein paar Tage Spaß vor mir.....:pfeifend:

Symphonie
22.06.2011, 21:27
danke Dara,
Letzte Nacht war super, habe gut geschlafen ( ausser Wadenkrampf) das hilft dann schon. Ausserdem hab ich sie heute Nachmittag alleine spielen lassen und bin in die Küche und aufräumen, tat gut.
Ich kann nur nicht ständig dabei sein. Lärm, das auf mir rum turnen, Stress... aber deswegen hab ich ja so Schiss vor den Nächten und werde auch ( wieder) nicht stillen.

Und ja, ein Mädchen. Aber sowas von eindeutig mit auf den Rücken legen und Beine breit
( wir hätten aber gerne tauschen können...)

Symphonie
22.06.2011, 21:30
wawuschl: hut ab!!
Bigput
war auch nicht so gemeint dass er raus muss, gerade jetzt wohl nicht,dann hätte es eher sein müssen und ihr genießt es ja. Wie es läuft werdet ihr sehen. Wenn einer immer aufwacht dann muss man weiterschauen. Begleitendes einschlafen ist doch auch ok, besonders abends.

myDara
22.06.2011, 21:34
Dara, ist der Junge jetzt sicher???

Ganz ehrlich, vor den Schwangerschaften wollte ich auch immer ein Pärchen. Mittlerweile bin ich froh, 2 Jungs zu haben, ich habe zudem auch das Glück, dass die Beiden echt die ähnliche Interessen entwickeln - Züge und Autos und so können sie schon richtig gut zusammen spielen.
Also es hat also durchaus Vorteile!

Ich war damals bei Philipp "enttäuscht", weil ich da so sicher war, dass er ein Mädchen ist. Gott, ich habe da echt ein paar Tage gebraucht, bei Mo wusste ich es von Anfang an und ich finde es echt gut so. :blumengabe:

Meine Fa war sich beim letzten Mal total sicher, also hab ich es geglaubt und alles in blau gemacht und NIKLAS an die Wand geschrieben. Im KH konnten die dann nichts mehr finden nur ne große Nabelschnur! Was aber nicht heisst dass "es" nicht da ist. Also ich denke mal ja es ist fix auch wenn ich mich von einer Pendlerin (mit wirklich 100% Rate) noch mal auspendeln lies und die meinte: Mädchen, ganz eindeutig....

Klar hat es auch Vorteile und ich sehe die beiden schon zelteln mit Papa oder wie sie im Garten rumtoben und gemeinsam spielen. Herr Dara hat auch einen Bruder und die beiden waren ein Kopf und ein Arsch in der Kindheit, da gibts richtig tolle Videos und Fotos.
Bei mir wars halt auch so dass ich mir SOOOOOO sicher war bei dieser Schwangerschaft dass mich dass immer noch regelmäßig aus der Linie wirft! Und wenn ich dann wieder höre oder lese oder sehe dass wer ne Tochter bekommen hat schmerzts irgendwie noch....aber langsam muss das eh aufhören und wenn es nach der Geburt nicht aufhört muss ich das eh mal in Angriff nehmen. Ist ja nicht normal.

Symphonie
22.06.2011, 21:36
ich finde zwei Jungs auch sooooo toll.
Meine beiden Mädels werden auch ihren Vorteil haben, eher als zwei Jungs mit vier Jahren Unterschied, die Mädels haben ja nur 22 Monate. Aber bei zwei Mädels fällt mir immer nur Streit ein,bei zwei Jungs gemeinsame Interessen. Aber wohl echt Vorurteile, hoff

myDara
22.06.2011, 21:36
@Symphie: ich weiss ja ihr hättet gerne noch nen Buben gehabt. Aber hey ihr habt ja beides, das ist doch ganz prima!
Ich hab auch grad so ne Phase wo ich am liebsten "nur" daneben sitzen möchte und hoffe dass er gut alleine spielt. Aber denkste. Er ist eh so süss, er "parkt" sich nämlich immer rückwärts auf mir ein. Da kommt er rückwärts anmaschiert und setzt sich ganz vorsichtig auf meinen Bauch. Der nächste Schritt ist aber meistens meine Hand zu nehmen und ich muss irgendwo hin mitkommen. Wo ich doch nur in der Ecke sitzen und ruhig halten möchte:freches grinsen:
Ich muss mir immer vorhalten: die ersten 30 Wochen haben wir so prima rumbekommen, da dürfen die restlichen 10 auch etwas anstrengend werden!

Symphonie
22.06.2011, 21:37
ja, aber es ist ok und das Mädel scheint gesund und alles ist gut.
Das Parken macht L auch. sooo süß. Sie versteht natürlich noch nichts, aber M meinte vorhin zu mir dass bald das Baby kommt- bald, in fünf Jahren . ahhhhhhhhhhhhhhh

myDara
22.06.2011, 21:40
ja, aber es ist ok und das Mädel scheint gesund und alles ist gut.
Das Parken macht L auch. sooo süß. Sie versteht natürlich noch nichts, aber M meinte vorhin zu mir dass bald das Baby kommt- bald, in fünf Jahren . ahhhhhhhhhhhhhhh

Oh ja fünf Jahre schwanger sein, wenns geht im letzen Drittel, das wollen wir:wangenkuss:

Taadah
22.06.2011, 22:19
Das ist ja noch länger als beim Elefanten, die sind nur zwei Jahre trächtig:freches grinsen:.

BigPut: Ich hab ca. 17 Kilo zugenommen und ich bin nur bis zur 32/33 Woche gekommen, also ich hatte in meinem GVK keine die nur 12 Kilo zugenommen hatte. Die meisten lagen alle so zwischen 15 und 20 Kilo plus um die 30.Woche. Waren auch fast alles Mädchenschwangerschaften und meine Freundin hatte sogar um die 30 Kilo mehr (eine der wenigen Jungsmamas in diesem Kurs). Hatte alles wieder runter irgendwann danach. Ich hatte mein Vorher Gewicht auch relativ schnell wieder, hab aber jetzt wieder mit futttern angefangen und soviel wie nach der Entbindung...
Wegen dem schlafen... man denkt immer man ist die Einzige die das so macht und man erzählt es, ganz verschämt im Bekanntenkreis und viele Eltern sagen"Ach das haben wir bis letzte Woche auch noch so gemacht/machen wir noch immer so. In meinem Bett hat meine Kleine auch lange geschlafen, bzw. kam immer Nachts rüber. Aber da war ja auch drei Jahre keiner, den es hätte stören können. Als mein Freund einzog ging das nur noch ein paar Nächte und gut war. Probiers aus und wenn es nicht klappt ist es eben so. Meine Ma meinte, dass mein kleiner Bruder bis er ca. 8 war immer Nachts zum kuscheln kam. Spät. in der Pubertät legt es sich:freches grinsen:. Ich wüsste nur, dass es meine Motte nicht stören würde wenn man das Licht anmacht, ich weiss nur nicht wie sie auf Babygeschrei reagiert, aber im Normalfall schläft sie tief und fest, wenn sie denn mal schläft.

Inaktiver User
22.06.2011, 22:29
Mädchen/Junge:
Ich habe ja auch beides, von daher bin ich da ganz relaxt.
Für Mini-Grace fände ich es schön, wenn es ein Mädchen würde. Dann hzätte sie auch eine Schwester.
Ich bin die Älteste u. habe noch drei jüngere Brüder. Ich hätte mir auch eine Schwester gewünscht...:smile:

colina99
22.06.2011, 23:27
Wawuschel, hier steckst Du also! Freu mich, Dich zu lesen - wollen wir nochmal in die Planung einsteigen, diesmal richtig? :smirksmile: :wangenkuss:

Und die Frau Katkut auch, so so :lachen:

Ach so viele bekannte Gesichter hier, wenn auch zum Teil nur mir bekannt - Jacinta zum Beispiel, hab lange bei Dir mitgelesen, letztes Jahr, als ich schwanger war und gezwungenermaßen viel Zeit hatte. Nun hab ich sie schon länger nicht mehr und freu mich sehr, hier zu lesen, dass Du schwanger bist - herzlichen Glückwunsch! :blumengabe:

Schöner Strang, tolle Idee, myDara! Würde mit meinen 3 Töchtern ja auch gut hierher passen, aber siehe oben: die Zeit...

Liebe Grüße, und weiterhin viel Spaß hier (über die Geschichten zum Alter aus Kinder-Sicht habe ich mich gerade schon prächtig amüsiert :smile:)

Colina

colina99
22.06.2011, 23:29
Ach und Grace, das wollte ich auch noch schreiben: Du kennst mich auch nicht, aber ich les Dich gern und hab größten Respekt, sowohl vor dem, was Du tagtäglich wuppst als auch Deinen Ansichten! Für Dein Baby ganz fest gedrückte Daumen! :blumengabe:

Inaktiver User
22.06.2011, 23:35
Danke, Colina!:blumengabe:Können wir brauchen!

Symphonie
23.06.2011, 08:56
Oh ja fünf Jahre schwanger sein, wenns geht im letzen Drittel, das wollen wir:wangenkuss:
och ne, lass mal:freches grinsen:

Guten morgen

Inaktiver User
23.06.2011, 09:40
Und die Frau Katkut auch, so so :lachen:



Mist ... erwischt ... :freches grinsen:

Guten Morgen in die Runde

wawuschel
23.06.2011, 11:12
Wawuschel, hier steckst Du also! Freu mich, Dich zu lesen - wollen wir nochmal in die Planung einsteigen, diesmal richtig? :smirksmile: :wangenkuss:



:peinlich: erwischt! Colina, stecken ist zuviel gesagt..., melde mich! :kuss:

Auch hier schönen Guten Morgen, leider ohne Feiertag, dafür mit Regen...:Sonne:

myDara
23.06.2011, 16:12
:knatsch::knatsch:Bäh böse Nacht mit ganz vielen Wehen (auch im Rücken) für mich. Es ist doch viel zu früh! Natürlich kam der Standard spruch meines manns: und du willst ein Drittes!!!!!!!!

Und zu allem Überdruss ist Laurenz heute noch aus unserem Bett rausgefallen (beim rumklettern) und schön mit dem Kopf gegen die Wand, autsch!!

Bigput75
23.06.2011, 17:07
Dara: wann hast Du nochmal Termin?

Hat jemand ein Hausmittelchen gegen Ischias-Schmerzen? Ich komm´ fast um......hab´ mich im Supermarkt angestellt wie eine alte Frau und dann hat sich das Kind auch noch irgendwann frustriert im Hausflur auf den Boden geschmissen. Ich hab´s nicht geschafft, ihn die Treppe hochzutragen!!!! :knatsch::knatsch:

shortbread
23.06.2011, 17:26
Der Kleine hat sein eigenes Bett bei uns im Zimmer (zieht halt irgendwann in der Nacht zu uns um) und auch für die Kleine haben wir ein Bett, was neben unserem stehen wird. Das Kinderzimmer ist bisher Gästezimmer und zum jetzigen Zeitpunkt möchte ich den Kleinen nicht ausquartieren. Das könnte ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren.
Er ist zwar 20 Monate alt, wir praktizieren aber auch immer noch das "begleitete Einschlafen", d.h. einer legt sich solange mit ihm hin bis er schläft. Wir haben weder mit dem "bei uns im Bett schlafen" noch mit dem begleiteten Einschlafen ein Problem, ich frage mich nur wie das alles dann mit zwei Kindern geht.....:wie?:

Herr BP ist IMMER zu Hause. Er ist Hausmann - ich verdien´ die Kohle.....:lachen:

*reinhuepf*

Da bin ich ja schon sehr gespannt, was du berichten wirst. Meine Kleine ist 1,5 Jahre alt und ich bin schwanger mit Nr. 2. Im Moment mache ich mir aehnliche Gedanken. Unsere Schlafsituation ist exakt die Gleiche. Immerhin hab ich noch 5 Monate Zeit um evtl. etwas zu aendern. Aber es ist halt schoen so. Wenn die Kleine vor mir aufwacht, kuschelt sie oft an mich hin und legt ihren Kopf auf meine Schulter :liebe:

Bigput75
23.06.2011, 17:59
Hallo Shortbread,

ja, ich bin auch gespannt. Man kann das halt so gar nicht planen weil man nicht weiß, wie die Kinder auf alles reagieren. Mein Sohn schläft z.B. ziemlich gut - mein derzeit schlimmes Geschnarche stört ihn auch nicht :pfeifend:
Wie er allerdings Babygeschrei aufnehmen wird - keine Ahnung.
Da müssen wir wohl alle irgendwie durch.

Symphonie
23.06.2011, 18:03
Dara,mist. Geh zum Arzt!! Und versuch wirklich den Vormittag und Mittag zu liegen. Immerhin hast Du die Bri ;-)
Wirklich, Du hast den Vorteil dass Dein Mann den Kleinen in die Kita bringt... versuche wirklich Dich zu schonen und auch nachmittags nicht solche Ausflüge zu machen. Dann muss Laurenz eben etwas zurückstecken. Er wird keinen bleibenden Schaden bekommen.
Wenn aber Niklas so zu früh kommt dann ist doch keinem geholfen und Du pendelst noch zwischen Klinik und Kind.

Ps: Niklas ist Ms zweiter Name ;-)

Symphonie
23.06.2011, 18:05
Bigput
Hausmittel ausser Wärme nicht.Meisst liegen die Kinder drauf. Mir hat Wärme in Form von Kytta Salbe ( oder Balsam,ich verwechsel die immer-das mit der Wärme) geholfen, aber Du wohnst nicht in D und ich weiß nicht ob Du es bekommst. Ich weiß nämlich nicht ob Du da wohnst wo ich denke ( in SP)

Bigput75
23.06.2011, 18:10
Symphonie: ich glaube, diese Kyatta Salbe habe ich zufällig hier! Werde ich nachher mal schauen. Voltaren soll ja auch helfen - aber darf ich das benutzen?
Wenn Du mit SP Spanien meinst dann ist das falsch....:smirksmile:

Symphonie
23.06.2011, 18:21
ja meinte ich und dachte ich.
Denn das mit den "Roben" ist ja jmd anderes bei euch oder?

Voltaren geht nicht soweit ich weiß. Bei Kytta gibt es eben die normale und die wärmende.
Ich war soo dankbar als ich den Tip bekam. Hatte mir vor zwei Tagen auch irgendwas in der Schulter eingeklemmt/verlegen. War dann alles verspannt. Aber ich war zu faul schon wieder Geld in der Apo zu lassen, alleine mein Magnesium...puuh

Bigput75
23.06.2011, 18:30
Roben????

myDara
23.06.2011, 18:33
@Bigput: ich bin am nächsten Montag erst bei 30+0, also ich sollte schon zumindest noch bis 36+0 kommen damit das Baby halbwegs fertig ist! Also minimum noch 6 Wochen wobei meine Hebi schon mit 5 zufrieden wäre.

@Symphonie: bei uns ist heute GsD Feiertag und ich konnte wirklich den ganzen Tag rumliegen. Aber ganz ehrlich mir ist gestern schon genau dieses Bild von Neonatologie und Extremfrühchen durch den Kopf gegangen. Mein Mann meinte auch wir fahren ins KH aber irgendwie hatte ich das Gefühl es hilft mir mehr wenn ich ganz ruhig im bett liege (mit Füsse hochlagern) als ich zieh mich mitten in der Nacht an, fahr mit dem Taxi ins KH (Menne bleibt beim Kind) und muss da wieder rumlaufen...ging ja noch mal gut aber auf Dauer ist das auch nix.

@Ausflüge: ich weiss halt nicht was wir sonst an so heissen Nachmittagen machen sollen. Da ist baden eigentlich noch die bequemste Lösung weil er den Großteil wirklich brav und alleine spielt. Gestern wars halt leider nicht so! Wenn wir nur daheim und drinnen sitzen fällt ihm viel mehr Blödsinn vor lauter Langeweile als wenn wir rausgehen. Und Garten haben wir noch keinen....

myDara
23.06.2011, 18:34
@Ischias: bei mir haben eigentlich nur die Kinesiotapes geholfen, das sind diese pinken Dinger die dir der Physio am Rücken aufklebt. Und dann wurde es besser als sich der Bauch gesenkt hat, da hat das Kind wohl die Position verändert!

Symphonie
23.06.2011, 18:37
Roben????
Na wenn ich es hier ausschreibe... verhüllungen, schwarze Gewänder, B....

Symphonie
23.06.2011, 18:40
Dara, ich weiß garnicht wo ich was von Spielplatz und so gelesen habe. Ich bin auch der Meinung dass Kinder in dem Alter, gerade aus Grund, "nein" vertragen können.
Egal ob es ums auf den Arm nehmen geht oder wenn Du eben nicht jedes Mal aufstehst wenn er Dir etwas zeigen will.
Schriebst Du nicht Dein Mann kommt nachmittags nachhause? Meinst Du nicht Du schaffst es zwei-drei Stunden wirklich mal ruhig zu machen? Sitzen,Puzzeln,malen,kuscheln,lesen und und

Es sind nur sechs Wochen aber für das Baby ist es sooo viel

Bigput75
23.06.2011, 18:45
Dara: 30+0 wäre schon etwas früh, also schon´ Dich. Mindestens 3 Wochen sollte der Kleine noch drin bleiben. 5 wären natürlich noch besser!

Apropos "Menne bleibt beim Kind": das ist bei uns auch so ein Thema. Was, wenn´s mitten in der Nacht losgeht??? Reißen wir dann das Kind aus´m Bett und es muss mit ins KH? So wird´s wohl ablaufen. Die KH-Tasche ist schon im Auto. Ach, ich weiß nicht. Ich hoffe, es geht tagsüber los.

Danke für die Ischias-Tips. Meine Mom hat mir auch grade Wärme empfohlen. Das wusste ich z.B. nicht.
Werde mir dann heute Abend eine Wärmflasche drauflegen und das Kytta Balsam suchen.

Symphonie: nein, ich bin nicht die "Verhüllte" :freches grinsen: und eben auch nicht die "Spanierin" - gibt´s ja auch bei den Oktobers. Ich bin im wilden Osten....:pfeifend:

myDara
23.06.2011, 18:47
Neee mein Mann kommt eigentlich kaum vor halb sechs. Dh. es gillt die Zeit von zwei bis dorthin zu überbrücken. Und normalerweise nimmt er ihn mir dann sofort ab sodass ich maximal noch essen herrichte und dann auf die Couch kann. Den Rest erledigt er. Gestern ging das nicht weil um halb sechs total überraschend unser Gartenbauer kam und noch loslegen wollte (und die Hilfe meines Mannes brauchte). Und die Abendstunden sind die anstrengenden für mich, Wickeln, Umziehen, Baden - da kommt viel Hebebewegung zusammen. Wenn das nicht ist gehts schon mal viel besser.
Normalerweiise treffen wir am Nachmittag auch immer andere Mamas mit Kindern die mir dann gut helfen, so kann ich am Spielplatz oft daneben sitzen oder nur schaukeln mit ihm und beim irgendwo raufheben krieg ich Hilfe....Aber IMMER klappt es halt nicht und das spüre ich gleich.
Am Dienstag bin ich wieder bei meiner FA (dort darf ich jetzt eh alle zwei Wochen vorstellilg werden), mal sehen was sie zu meinem GMH sagt....
Ich weiss die Wochen sind jetzt wirklich wichtig, irgendwie müssen wir das hinbekommen!!

Symphonie
23.06.2011, 18:49
im Osten echt? Da hab ich garnicht mit gerechnet.
Hat es Dich von der Firma da hin verschlagen? wie lange seid ihr schon da?
Habt ihr keine Nachbarn oder ä. die auf das Babyphone aufpassen können und Dein Mann nachts mit könnte? Du willst ja auch kein Kind im Kreißsaal haben wenn es losgeht

Symphonie
23.06.2011, 18:51
ich finde Spielplatz trotz Erholung sehr anstrengend. Wenn mir der Bauch weh tut klettert L durch die rausgenommenen Schlupfsprossen ins Bett. L hat doch ein großes Bett, da musst Du nicht heben. Wickeln auf dem Boden. Ich weiß, es ist alles eine umgewöhnung aber er ist doch älter als L. Er kann doch alleine zB auf den Stuhl krabbeln.
Du MUSST Prioritäten setzen wenn es jetzt schon nicht geht!

Bigput75
23.06.2011, 18:55
im Osten echt? Da hab ich garnicht mit gerechnet.
Hat es Dich von der Firma da hin verschlagen? wie lange seid ihr schon da?
Habt ihr keine Nachbarn oder ä. die auf das Babyphone aufpassen können und Dein Mann nachts mit könnte? Du willst ja auch kein Kind im Kreißsaal haben wenn es losgeht

Ja, ich bin beruflich seit 3 Jahren da und nein, wir haben tatsächlich NIEMANDEN, den wir nachts bemühen könnten. Ich denke, das Kind muss dann einfach mit. Meine FA meinte, dass wir dann eben gleich "mein" Zimmer herrichten und er kann da dann weiterschlafen. Oder ich erledige den "Job" alleine und Herr Bigput fährt direkt wieder nach Hause bzw. legt sich mit Kind in "mein" KH-Bett. Keine Ahnung, aber doof isses schon.
Am 9.7. kommt meine Mom angeflogen, vielleicht bleibt sie ja solange drin, dann wäre natürlich alles einfacher.

Symphonie
23.06.2011, 18:57
Ich kann mir vorstellen dass es schwer ist Leute kennenzulernen denen man sein Kind anvertraut. Doofe Situation. Ich hoffe einerseits für Dich dass Deine Mom dann schon da ist,andererseits....

myDara
23.06.2011, 19:00
@wenn es los geht: wir haben ja die Schwiegereltern zwei Stockwerke tiefer, das ist dann kein Thema. Da ich irgendwie wieder von der Nacht ausgehe werden wir einfach das Babyphone runterbringen oder die Schwiegermami darf sich in unser Bett legen und dort weiterschlafen (wird sie dann eh nicht mehr können vor lauter Aufregung)

@Anstrengung: ja weisst du dass Problem ist dass Laurenz motorisch einfach hinten ist. Er geht jetzt wirklich schon brav längere Strecken aber zb wo rauf klettern oder Treppensteigen macht noch Mühe. In seinen Hochstuhl kommt er zb. nie und nimma alleine, auf nen normalen Stuhl eigentlich auch nicht. Das merk ich schon auch zusätzlich darum machen wir alles ein bisschen gemütlicher und langsamer (also lieber fünf Minuten für eine Treppe brauchen aber dafür geht er sie selbst). Und trotzdem ist nicht zu unterschätzen was man den ganzen Tag hebt: ins Auto rein und raus, in den Einkaufswagen, in den Stuhl, in die Schaukel...

DAFÜR ist er am Spielplatz eben easy weil er nicht SO der Tober ist sondern sich auch mit ner halben Stunde schaukeln happy zeigt, oder Karussell fahren.

Symphonie
23.06.2011, 19:07
stimmt, ich hab nicht an die Motorik, Frühchen etc gemacht.
Wenn Treppen steigend anstrengd für ihn ist, umso besser ;-)

Inaktiver User
23.06.2011, 19:29
@Dara
Mach langsam, echt 30. Woche ist definitiv zu früh. Haushaltshilfe ist nicht drin oder? Frag mal deine Gyn!
Wickeln am Boden, Essen - blöd, aber setzt euch zum Essen doch an den Couchtisch/Kindertisch mit den den Kinderstühlen, da kommt er bestimmt drauf - es ist eine Ausnahmesituation, das kannst du ihm erklären und er wird es auch verstehen. :in den arm nehmen:

Inaktiver User
24.06.2011, 12:07
Dara, wie geht es dir heute?

myDara
24.06.2011, 12:26
Huhu Katkut:blumengabe: heute recht gut! Bin gestern ja brav gelegen und heut lunger ich auch so rum. Nachmittags kommt ne Freundin und wir gehen gemeinsam am Spielplatz, der Plan ist dass ich nur dasitze und sie tobt. Mal sehen wie das klappt!

@Haushaltshilfe: werd ich am Dienstag mal bei meiner FA ansprechen, wäre natürlich toll für die letzten Wochen!

Sagt wie habt ihr schon Zweitmamas es denn gemacht und wie haben die werdenden es vor: ambulante Geburt oder doch drinnen bleiben?
Ich möchte ja zumindest bis das Stillen top funktioniert drinnen bleiben im Geburtshaus, also doch so 3-4 Tage. Geplant ist dass mein Mann sowohl in der Früh als auch in der Mittagspause kurz vorbeikommt und am Nachmittag dann noch mal mit Laurenz für einen längeren Besuch. Die Zeit nach der Kita muss der Kleine halt bei Oma verbringen bis Papa heimkommt....

Symphonie
24.06.2011, 12:30
schön Dara dass es Dir besser geht.
ich wäre auf jeden Fall drinnen geblieben, auch wenn es kein KS gewesen wäre. Ok,warscheinlich hätte ich mich anders gefühlt, wäre nicht so kaputt gewesen und hätte die Lautstärke und Unruhe besser vertragen können.
Aber: ich finde,dass das BAby ein Recht darauf hat ersteinmal in Ruhe anzukommen und mit der Mutter zu sein!

Ich bin sogar am überlegen ob ich dieses Mal die Kids erst einen Tag später zu mir lasse.

Inaktiver User
24.06.2011, 12:38
Dienstag Geburt und am Donnerstag heim.
Eigentlich hatte ich auch kurz geliebäugelt ambulant zu entbinden, aber letztendlich war ich froh, doch im KH geblieben zu sein. Weil mein Kreislauf im Keller war, bin ich nämlich am 1. Tag bewusstlos auf der Toilette geworden.
Mein Mann hatte Urlaub und konnte so rund um die Uhr für den Großen da sein. Nur für ihn war es sehr schlimm, dass ich nicht mit nach Hause bin, deswegen war er auch nur 1mal da

Inaktiver User
24.06.2011, 12:40
Symphonie, wir haben es so gemacht. Dienstag Geburt, Mittwoch Philipps Besuch und am Donnerstag nach Hause.
Aber er hatte zu dem Baby im Bauch auch nicht so eine enge Beziehung, dass er es unbedingt gleich sehen musste :peinlich:

Symphonie
24.06.2011, 12:42
ja so stell ich mir es auch vor.
war bis jetzt ja auch immer nur drei Tage im KH.
Freue mich den Tag alleine mit Menne und Baby zu bestreiten und uns ersteinmal kennenzulernen(schreib ich das nun zusammen oder nicht? grrr)

Inaktiver User
24.06.2011, 14:29
Geburt:
Wenn ich wieder spontan entbinden kann, werde ich trotzdem noch so zwei Tage im KH bleiben...So der Plan...
Mal sehen, wie es der Maus so geht...
Bei KS ja sowieso 3-4 Tage...:knatsch:
LG

Bigput75
24.06.2011, 15:26
Ich bleib´ auch die vorgesehenen 3 Tage im KH. Letztes Mal waren´s 5 weil der Kleine wegen einer Lungeninfektion zwei Tage in den Brutkasten musste - das war schon recht lange, besonders für Herrn Bigput, der damals auch im KH übernachtet hat.
Hier sind die KH´s ja nicht so, dass man unbedingt lange bleiben möchte, obwohl ich das "beste" Zimmer hatte - musste mir die Dusche und das Klo nur mit einem Zimmer teilen und nicht mit der ganzen Station....:pfeifend:

Inaktiver User
24.06.2011, 15:29
Bigput:
Die Ausstattung unseres KH ist auch sehr veraltet...Die kann,wenn der Neubau fertig ist, auf direktem Weg ab ins Deutsche Museum...:smirksmile:

myDara
24.06.2011, 19:35
Bigput wo wohnst du nochmal?

Ok dann machen wir es eh alle ähnlich....bei uns ist es allerdings so dass das KH (ist so eine Mischung aus KH und Geburtshaus) total schön und familienfreundlich ist. Frühstück kann man sich bringen lassen oder ans Buffet gehen (wer länger schlafen will). Gegen 35 Euro pro tag darf der Vater daschlafen und bekommt auch essen. Es sind Stillberaterinnen rund um die Uhr da. Also das ist mehr so Hotelfeeling....

Wann ich Laurenz zu uns lasse, hm gute Frage - ich denke aber schon gleich am ersten Tag sofern ich gleich fit bin wie beim letzten Mal. Der kleine Bruder kann sich gleich mal dran gewöhnen dass es rund geht :pfeifend:

wawuschel
24.06.2011, 19:59
bei nummer eins zwei tage, bei nummer zwei nur bis morgens (geburt war um 23:00 und draussen alles schweinekalt) und bei nummer drei ein tag und dann mit lochialstau zurück und nochmal drei tage, und bei nummer vier wunderbare fünf tage im einzelzimmer, wunderbar! nur zeit für baby und mich, es war sehr richtig, nur halt anstrengend für mr wawuschel. die kids waren immer noch alle am selnem tag da

Hoppypoppy
24.06.2011, 20:26
Hallo zusammen!

Wir sind ja nun schon seit einer kurzen Weile vier :freches grinsen:

Ich war auch drei Tage im KH. Familienzimmer hatten wir nicht, weil der Hoppymam bei Alex war. Alex war direkt nach der Geburt und seinem Mittagsschlaf im KH. Er war total begeistert und ist es nach drei Monate immer noch.
Ich vermute mal, es war ihm mit seinen Eltern immer schon zu langweilig und ist froh, dass er nun Verstärkung bekommen hat. :smirksmile:

Bigput75
25.06.2011, 05:53
Grace hat sich gelöscht????? :wie?::ooooh:

Symphonie
25.06.2011, 12:26
habs auch gerade entdeckt und bin total verwundert. sie lässt sich doch sonst nicht aus der Ruhe bringen. versuch gerade einen Überblick zu bekommen aber ich bin nicht zuhause...alles doof

Mittwoch
25.06.2011, 13:59
DaraDanke für die Ischias-Tips. Meine Mom hat mir auch grade Wärme empfohlen. Das wusste ich z.B. nicht.
Werde mir dann heute Abend eine Wärmflasche drauflegen und das Kytta Balsam suchen.

Kurz reinhüpf, da ich mich mit Rücken-Aua inzwischen ganz gut auskenne (ich habe zwar was anderes, aber die Symptome sind ähnlich, die Hilfsmittelchen auch):

- Wärme (am besten Wärmelampe oder Kirschkernkissen, Wärmflasche geht auch, aber die nicht zu voll, damit sie sich "anschmiegt"),
- Osteopathie (kenne einige, denen das toll half, wird leider nicht vom Arzt verschrieben, zumindest hier nicht),
- Rückenschwimmen (hilft garantiert),
- Aconit Schmerzöl (kenne einige, denen das toll half)
- Massage bei einem richtigen Physiotherapeuten (hilft kurzfristig, aber nicht allzu lange, also am besten den Arzt volljammern, wg. Rezept oder das Sparschwein schlachten), manche Physiopraxen haben auch eine Schwangerenliege (die hat ein Bauchloch :freches grinsen:), geht aber auch im Sitzen,
- Physiotherapie (hilft längerfristig, aber auch hier sind keine Wunder zu erwarten, wenn's schlimm autscht, ich komme nach einer Behandlung immer sehr gut über die nächsten 4-6 Tage, dann verschlechtert sich alles wieder),
- so wenig wie möglich heben, bücken, belasten (ich weiß, dass das in diesem Strang eigentlich fast nicht möglich ist, trotzdem aufpassen und was nur geht vermeiden)
- regelmäßig umlagern, wenn du liegst
- leichte Bewegung ist immer gut, versuche, über das erste große "Aua" drüberwegzulaufen (nicht mit Gewalt natürlich), dann wird's innerhalb von ein paar Minuten besser, in Metern kann ich das nicht angeben, erstens ist das individuell, zweitens werden es bei mir schwangerschaftswochenbedingt inzwischen weniger Meter und immer mehr Zeit, die ich dafür brauche :freches grinsen:
- Akupunktur
- Schwangerschaftsgymnastik, am besten im Wasser (reduziertes Körpergewicht, bei mir mitsamt der Physiotherapie das einzige, was hilft)
- ggf. Schwangerschaftsyoga (kommt auf den Aua-Grad an, mich würde es umbringen :freches grinsen:)
- Paracetamol, wenn gar nichts mehr geht (dann hilft Paracetamol aber auch nix mehr, daher hab ich gleich ganz davon abgesehen)
- Vierfüßlerstand (wie beim Yoga, da gibt's auch so eine Übung, Namen habe ich vergessen) und Buckel nach oben machen, das hilft v.a. denen, bei denen das Baby auf den Nerv drückt, da das Kind dann der Brust der Mutter "entgegenrutscht", schafft kurzfristige Entlastung und die Bandscheiben freuen sich auch über die Übung. 5-10x wiederholen
- falls die Bandscheiben auch krachen, an den Türrahmen oder wahlweise mit den Armen dem (großen) Freund/Gatten/Kumpel/Opa o.ä. um den Hals hängen und sich "aushängen lassen", wer Zugang zu einer Kinderschaukel mit Ringen hat, kann diese höher hängen, an denen hängt es sich deutlich komfortabler, als an einem schwitzenden Mann oder dem schmalen Türrahmen, dann nur das Runterstellen nicht vergessen oder den Ärger mit der Nichte in Kauf nehmen (:freches grinsen::freches grinsen:)
- Stützgürtel oder Tape vom Physiotherapeuten (gibt's auf Rezept, hilft vielen)
- Kissen unter den Bauch beim seitlich Schlafen (am besten so ein Keilkissen oder ein gut knautschbares, das sich der Bauchform anpasst, sonst gibt's wieder Atemprobleme, wenn es den Bauch zu sehr verschiebt)


LG
Mittwoch


-

Bigput75
25.06.2011, 14:45
Mittwoch: Danke für die vielen Tips!!!! Leider vertraue ich hier weder den Physiotherapeuten noch irgendwelchen Masseuren. Akupunktur ist ebenfalls etwa sehr exotisches hier und wird an Schwangeren überhaupt nicht durchgeführt. Die Wärme hilft tatsächlich ganz gut aber zeitlich sehr begrenzt. Den Vierfüßlerstand werde ich mal ausprobieren. Die Bandscheiben krachen nicht - es zieht wirklich nur an der Pobacke entlang. Bücken, heben etc. vermeide ich jetzt ziemlich konsequent. Das mit der Bewegung hab´ ich auch gelesen und hab´ mir vorgenommen, morgen mal wieder rauszugehen. Ich finde mich selbst allerdings mittlerweile total peinlich wie ich im Schneckentempo und in Schieflage daherkrauche.....:peinlich:

Aconit-Schmerzöl kennen die hier wahrscheinlich nicht und bis ich´s aus D kommen lasse hab´ ich wahrscheinlich schon entbunden.....:pfeifend:

Symphonie: Des Rätsels Lösung liegt im KiWu-Strang, soweit ich gesehen habe. Da gab´s Stress wegen eines Postings. Sehr schade!

myDara
26.06.2011, 20:57
BigBut, wo wohnst du denn???
Ist es schon besser geworden? Bei mir wurde das mit dem Ischias besser als sich der Bauch dann gesenkt hat, irgendwie hat Laurenz da volle draufgedrückt!

Wie gehts euch sonst so? Ich hab tierischen Respekt vor den nächsten 3 Tagen, 35 Grad??? Da wirds mir schon beim Aussprechen heiss...

Bigput75
27.06.2011, 16:24
BigBut, wo wohnst du denn???
Ist es schon besser geworden? Bei mir wurde das mit dem Ischias besser als sich der Bauch dann gesenkt hat, irgendwie hat Laurenz da volle draufgedrückt!

Bin im wilden Osten - wo der Vodka fließt.....:pfeifend:

Der Ischias macht sich unverändert bemerkbar. Ich fühle mich absolut behindert! Musste heute nochmal raus um Passbilder machen zu lassen und kurz was einkaufen aber das war´s jetzt. Ich kann einfach nicht mehr. Ich krieche nur noch - ich glaube, die Leute denken ich würde jeden Moment das Kind kriegen...:pfeifend:

Ja, was macht der Rest? Alles o.k.?

Symphonie
27.06.2011, 16:37
Ja ok, mehr nicht.
Ich leide unter 30 grad und habe mir heute morgen die Schulter verrenkt. Es zieht bis in den Nacken,kann den Hals kaum drehen.Mitlerweile wird mein Kreuz auch steif von der schlechten Haltung.

Ich habe schon zwei Paracetamol genommen, es tut wirklich weh.
Und was sagt meine Mutter eben? Ich kann ja froh sein dass es mir in dieser SS so gut geht. Ähm ja. Ich komme morgens kaum vom Kiga nachhause weil mein Bauch so weh tut und ich Kreislauf wegen des Wetters habe, bin knallrot im Gesicht. Ich bin oft müde und schlapp,kann mich aber nicht hinlegen. Hatte schon Wasser,nun das. Aussserdem bin ich ab 28 SSW hochgradig Risikoschwanger und weiß nicht wie ich das hinbekommen soll.Danke auch
Sorry fürs Jammern

Bigput75
27.06.2011, 17:27
Symphonie: :in den arm nehmen:

Wieso bist Du ab Woche 28 hochgradig risikoschwanger? Du hast es irgendwo geschrieben, aber ich hab´s nicht mehr im Kopf, sorry. War es wegen der vorangegangenen KS?
Und warum tut der Bauch jetzt schon weh? Ist Dein Blutdruck in Ordnung???

Junge, Junge, ich finde nicht, dass sich das besonders gut anhört!!!

Symphonie
27.06.2011, 17:43
Mir tut zZ alles weh. Bauch wegen Überanstrengung oder was weiß ich. Ich schiebe den Buggy und M fasst immer an und vergisst beim Reden das Laufen und lässt sich halb mitschleifen. Ich kriege es nicht aus ihm raus. Dann muss ich zT noch bergauf, leicht,aber ICH merke es.

Ich hatte zwei Ks.Beim zweiten haben sie festgestellt dass ich ohne! Wehen einen Riss der Narbe habe. Die war 3-5 cm offen. Normalerweise,wenn die Narbe reisst,verbluten Mutter und Kind innerhalb von wenigen Minuten.
Warum bei mir kein Blut kam weiß keiner bzw es wurde mir nicht gesagt,nur von Nr 3 abgeraten da es ein hohes Risiko für uns sei.
Nun ist es wohl so,dass das Risiko ab SSW 28 sehr hoch ist weil ab dann der Druck auf die Narbe immer mehr wird. ICh habe auch nich wenig Bauch und leider auch Fett...
Dazu kann ich mich eben nicht hinlegen und schonen. L macht das ganz toll mit, geht viel treppen hoch und runter, steigt alleine in den Buggy,aber manchmal trag ich sie eben doch. Ansonsten eben viel Bewegung, viel hinsetzen udn aufstehen.
Und so doof es sich anhört: ich kann mir keine fremde Haushalsthilfe für meine Kinder vorstellen und ich leg mich ins Bett.
Mein Mann macht so viel er kann.Wäscht zB abends die Wäsche und sagt ich soll sich bitte hinlegen wenn die Kinder schlafen.
Er hat im September 3,5 Wochen frei. Wohl bis eine Woche vor KS.
Baby soll wohl 3 Wochen vorher geholt werden,ab 28. SSW soll ich im KH vorstellig werde und beim dritten großen US wird die Narbe nochmal von der Spezialistin geschallt.

Bigput75
27.06.2011, 18:34
Oh mann, das hört sich wirklich nicht gut an! Vielleicht solltest Du Dich aber doch mal damit auseinandersetzen bzw. anfreunden, ob Du in ein paar Wochen nicht doch jemanden beschäftigen willst?
Ich meine, Du wärst ja trotzdem da, die Kinderbetreuung wäre ja nicht völlig alleine mit den Kindern, aber Du könntest Dich tatsächlich schonen.......

Symphonie
27.06.2011, 18:38
ich weiß aber,wenn ich dabei bin,kommen sie eh zu mir. wir üben gerade dass ich ich öfters zurückziehe und die Kids alleine oben spielen lasse. M ist ja so groß dass er mir sagen kann wenn ich zB frage was L gerade macht.
Ich setz mich dann in Ruhe hin.
Mich stresst va die Lautstärke,Streit und das ewige auf mir rumturnen. Aber das mit dem Streit ist wesentlich besser wenn ich nicht im Raum bin und, wir haben wichtige DInge wie Eisenban und Duplo in Ms ZImmer geschafft und er macht die Tür zu wenn was ist.

Ausserdem gehe ich mitlerweile jeden Mittag zu meiner Ma damit ich L morgens hinlegen kann, ich 2 std Ruhe habe und dann,wenn wir von der Oma kommen, sie nochmal schläft. Das geht ganz gut...
Eine Haushaltshilfe will auch bezahlt sein. Das kommt dazu. Kurze Zeit ok,aber ansonsten kostet es mind 10 Euro/Tag und das über mehrere Wochen?
bekomme ja kein Elterngeld mehr

Symphonie
27.06.2011, 18:40
Ps
mir hilft viel Magnesium. Auch geistig bin ich dann fitter, mir tut dann auch nicht alles weh,auch Bauch und Narbe nicht so schnell.
bei den Narvenschmerzen tippe ich einfach auf das straffe VErnähung durch die Ruptur.

myDara
27.06.2011, 18:48
Auwei Symphie soviele Beschwerden und das jetzt schon? Wievielte Woche bist du jetzt?
Mensch ich kanns grad so gut nachvollziehen, ich lieg auch schon wieder mit steinhartem Bauch auf der Couch. L ist bei Oma, bzw. die Oma bei uns und sie legt ihn dann lieberweise hin: Herr Dara ist die nächsten zwei Tage beruflich total eingespannt und kommt nicht vor MItternacht heim, also bleibt mal wieder alles an mir: und das büsse sich sofort.
Heute waren wir im Schwimmbad und ich bin NUR dagessen und hab Laurenz machen lassen, er war total brav und lieb und trotzdem krieg ich nen knallharten Bauch und auch wieder so Wehen. Immer bei der Hitze???

Symphie greif zur Haushaltshilfe, ich weiss es ist teuer aber ich denke in deinem Fall ist es gut investiertes Geld!

Mittwoch
27.06.2011, 19:08
Haushaltshilfen sind über die KK erstattbar. Das ist dann eine Sachleistung, die dich nichts kostet. Meine Nachbarin hatte eine für mehrere Wochen täglich da (Wohnung direkt ggüb. daher habe ich das mitgekriegt). Ich weiß nicht, welche Kriterien man da genau matchen muss, aber fragen kostet ja noch nichts.

Symphonie
27.06.2011, 20:08
Dara,noch hat mir meine FA nichts angeboten bzw ist nicht drauf eingegangen wie es mir geht, bzgl. Haushaltshilfe.
Ich bin in der 23. SSW, habe aber von Anfang an zB starke Narbenschmerzen gehabt, die Muskelschmerzen kamen ab 3.-4. Monat...
ich kenne das garnicht von mir. Bin nie anfällig für Muskelkater zB und bei L hatte ich die Übelkeit,danach war aber alles super.

Symphonie
27.06.2011, 20:09
Mittwoch, man muss aber mind. die 10 Euro am tag zahlen.

myDara
27.06.2011, 20:35
symphie ich denke es kommt auch mal ein stück weit von drei doch sehr knapp aufeinander folgenden schwangerschaften! grad die letzte kam ja eigentlich doch sehr plötzlich oder?
so kann es auf alle fälle auch nicht weitergehen, es wird ja im dritten drittel wirklich nicht besser (ich weiss ja grad wovon ich jammere:knatsch::pfeifend:)

das mit dem lärm und mit dem hochklettern nicht mehr aushalten ist hier übrigens verbreitet...ich hab einige freundinnen die paralell schwanger sind und die berichten auch alle dass sie grad total dünnhäutig sind was lärm und stress mit den eigenen kindern angeht.

wir waren ja heute im bad. eine situation war skuril lustig: ich mit einer lieben freundin laurenz und der sohn der freundin 5 monate. sie geht uns ein eis holen, das baby liegt friedlich da laurenz sitzt daneben und spielt mit seinen schwimmtieren. da fängt das baby an zu quengeln und hat scheinbar hunger (fäustchen in den mund, sucht sogar nach meinem busen usw.) ich hab es dann hochgenommen und quasi vor meinen dicken bauch gesetzt. als laurenz das sieht sagt er: ey, meine mama, schaltet seinen rückwärts gang ein und hopst auf meinen anderen fuss. also sitzen wir da und ich denke: ok du hast alles unter kontrolle, ich kann mich zwar nicht mehr bewegen und komm mit meinem dicken bauch und den zwei (drei!!) kindern auf mir auch nicht mehr hoch aber es ist alles gut! dann sagt laurenz (der KEINE windel oben hat, muss ja auch mal sein, ist ja sommer): duuu mama, lauri KACKA! im selben moment speit der kleine meiner freundin eine halbe magenfüllung stillmilch über mein anderes knie. :freches grinsen::freches grinsen::freches grinsen::freches grinsen: da wurde mir klar: spaziergang wird das keiner mit zwei kleinen kindern!!

Symphonie
27.06.2011, 20:45
hmm lecker. DIch als Wal kann ich mir zwar nicht vorstellen ( oder schriebst Du in Deinem Strang Qualle?) aber ich habe ein Bild vor Augen,grins.
Geht mir auch oft so und ich hasse es so behebig zu sein. Mein Bauch ist ordentlich!

Zu letzten drittel:
Naja,ich versuche positiv zu denken zumal wir in drei-vier Wochen das Klettergerüst bekommen...
M hat Ende Juli-Anfang August drei Wochen Kiga frei. Dh,wenn ich nicht kann,kann ich nicht. Zumindest spar ich mir morgens den Weg.
Ausserdem werde ich nach und nach meine Ma bearbeiten und einspannen.
Wir gehen ja jetzt auch schon immer mittags hin.
Mein Mann hat dann im September 3,5 Wochen frei,dann noch eine Woche und dann wird ja wohl schon KS um den 10.10 rum sein.

Vorher bin ich noch mehrmals beim US und soll ja auch ins KH zur Kontrolle.
Sicherlich,das nimmt mir meine Beschwerden nicht ab, aber ich weiß wenigstens (hoffentlich) dass alles ok ist mit der Narbe.
Ich weiß nicht wie es werden soll,Mich schafft ja va die Hitze. Unser Haus ist zum Glück kühl.
Mein Mann hat einen neuen Dienstplan und zT ein-zwei Tage die Woche frei-die restlichen versuch ich meine Ma einzubinden.
Muss ihr nur klarmachen dass es was anderes ist wenn man noch kein Kind hat ( sie hat nur mich) und sich hinlegen kann oder meine Situation.Ansonsten bleibt nur jammern... zumindest bis ich Frühwehen bekomme,DAS geht nämlich nicht und ist zu gefährlich

myDara
27.06.2011, 20:52
jau es ist ne Mischung aus Qualle und Wal. Zumindest fühlt es sich so an. Vielleicht gar nicht optisch aber eben das behäbige. Alleine das Aufstehen schaut ulkig aus:freches grinsen::freches grinsen: sowas wird im Sommer und mit Kleinkind halt noch mehr und schneller bewusst als bei Erstlingsschwangerschaft im Winter (wo man ja doch eher seltener aufm Boden sitzt).

Ok, du siehst Lichtblicke das ist gut! Ich arbeite mich auch von Tag zu Tag und freue mich auf die 1,5 Wochen Urlaub meines Mannes Mitte Juli - wenn ich irgendwie gut bis dahin komme ist das schon die halbe Miete. In der Woche kann ich mich dann auch echt gehen lassen und ihn machen lassen.

Aber ich gebe zu vor dem Fa termin morgen hab ich jetzt schon Schiss, was wenn der GMH wieder kürzer wurde? Ich will und kann Laurenz nicht ständig abschieben...

Symphonie
27.06.2011, 20:54
nein nicht abschieben aber er kann doch auch mal alleine spielen. Selbst wenn Du anwesend im Raum bist. Bis mitte Juli ist es nicht mehr lange. Halte durch!

myDara
27.06.2011, 20:56
Ja das macht er auch ganz brav aber so richtig zur Ruhe komm ich da einfach auch nicht. Und ich will halt mit dem Kind auch nicht den ganzen tag in der Wohnung hocken bei dem Strahlewetter. Da werd ich ja selbst auch ganz kirre und krieg Hüttenkoller!

Symphonie
27.06.2011, 20:58
ich sitze/ kuschele mich viel auf den Sitzsack im Kinderzimmer. Das ist super und ich muss mich nicht vom Boden hochwuchten.
Draussen,nicht im Garten,ist es mega anstrengend. Das versuche ich oft zu vermeiden, ist eben so. Wird dem Kindelein bzw den beiden nicht auf immer und ewig schaden...

Hangeln von Tag zu Tag. ist zZ auch das Beste finde ich

myDara
27.06.2011, 21:05
Ja das mit dem Boden sitzen ist so ne Sache. Weil der Kopf (jetzt schon) so verdammt tief im Becken ist merke ich beim Boden sitzen die Symphyse. Also nicht direkt aber wenn ich aufstehe hui hui hui das kann ganz schön ziehen. Aber mit Sitzsack hab ich es noch nicht probiert.

colina99
28.06.2011, 00:15
Huhu,

jetzt spring ich doch gleich mal wieder fix rein. Symphonie, wenn Du aufgrund von Schwangerschaftsbeschwerden eine Haushaltshilfe benötigst, musst Du nichts zuzahlen (sorry, falls das schon jemand geschrieben hat inzwischen, konnte nicht alles nachlesen). Ich hatte in drei von vier Schwangerschaften eine Haushaltshilfe, von daher kenn ich mich damit bisschen aus.

Du musst nur Deinen FA darum bitten, Dir eine Verordnung auszustellen. Das war bei mir selbst ohne aktuelle Beschwerden, "nur" aufgrund der wegen des Risikos angebrachten Schonung, gar kein Problem und die Krankenkasse hat es auch anstandslos bewilligt. Es gab ein einziges Mal eine Rückfrage von der Kasse beim FA, da er am Ende gleich den ganzen Rest der Schwangerschaft aufgeschrieben hatte, normalerweise aber immer nur eine bestimmte Wochenanzahl bewilligt wird (weiß nicht mehr, wieviele, danach braucht man Anschlussverordnung im Normalfall). Er hat ihnen erklärt, warum ich ganz sicher bis zum Ende der Schwangerschaft eine Haushaltshilfe benötige und dass es für sich ganz bestimmt günstiger ist, diese zu bezahlen, als das Risiko einzugehen und weitaus höhere Kosten zu haben, im ungünstigsten Fall, danach wurde auch das bewilligt.

Nun hatte ich zwar das Glück, selber eine Haushaltshilfe parat zu haben (also eine Privatperson, die es übernommen hat), aber sonst hätte ich auch jemanden über eine Organisaton genommen, die Unterstützung (und damit der Schutz meiner Babys) wäre mir das auf jeden Fall wert gewesen. Vielleicht kannst Du es auch einfach ausprobieren - wenn es sich dann als nicht die optimale Lösung für Euch herausstellt, kannst Du es ja immer noch wieder canceln. :blumengabe:

Aber irgendwer schrieb es schon: Haushaltshilfen über Organisationen sind nicht kurzfristig zu bekommen, also am besten bald kümmern, wenn die Gefahr für Dich ab der 28. SSW so rapide ansteigt. (Bei mir wusste keiner so genau, wann das Risiko wie groß ist, deshalb bin ich die letzten Wochen dann sogar vorsichtshalber ins KH gegangen, in der letzten Schwangerschaft.)

Auf jeden Fall alles Gute für Dich und Deine Nummer 3! :wangenkuss:

Mittwoch
28.06.2011, 07:08
Mittwoch, man muss aber mind. die 10 Euro am tag zahlen.

Oh, das wusste ich nicht, meine Nachbarin lebte damals von Hartz, da war das vielleicht noch mal anders geregelt.

Ergänzung (hatte wohl zu schnell geantwortet gerade): OK, jetzt bleibt wohl nur der FA oder der Anruf bei der Krankenkasse :smirksmile:

Symphonie
28.06.2011, 08:43
oh,ich danke euch Collina und Mittwoch
das wusste ich nicht!

Bigput75
29.06.2011, 15:29
Na, wie geht´s Euch?
Ich quäle mich grade wieder mit einer Erkältung - die 5. in dieser Schwangerschaft. Es ist zum Kotzen.

Ich glaube, ich hatte die letzten Tage Senk- oder Übungswehen, ich weiß es aber nicht genau. Kann das total schlecht einordnen. Nunja, morgen geht´s zum CTG dann sehen wir weiter.

LG
Bigput (37+6)

Symphonie
29.06.2011, 15:32
na senkwehen kommen doch hin. Bald hast Du es geschafft Bigput.
Ich habe Dienstag Zuckertest,würg.
Finde aber,es muss sein. Ansonsten merke ich gerade dass ich mein Magnesium heute morgen vergessen habe. mir tut alles weh, Muskeln sind schlapp,Unerbauch spannt auch.
Aber die Kids schlafen und ich werde sie nicht wecken...

Bigput75
29.06.2011, 15:40
Mein Kind isst Gummibärchen..........:ooooh::ooooh::ooooh:

Symphonie
29.06.2011, 15:51
ist das nun schlimm?? machen meine auch!
L dreht sogar richtig durch wenn sie keine bekommt aber der große Bruder. sie lieeebt Gummibärchen! Salzbrezel/Stangen zB auch

Inaktiver User
29.06.2011, 16:02
Hi,

@Bigput
:freches grinsen:
Philipp hat die ersten Gummibärchen kurz vor dem 3. Geburtstag bekommen :peinlich: Moritz isst sie schon locker ein Jahr (mit deutlich weniger Zähnen, er hat gerade Zahn Nr. 10 bekommen) und er ist 2 1/4

@Symphonie
Bei so viel Risiko wäre es mir egal, ob meinen Haushalt jemand anders erledigt, es geht um dich und die Kleine.
Und vlt. könnt ihr schon jetzt etwas in die Wege leiten, dann bist du dabei, noch bist du ja aktiver, wenn die Person dann und deine Kinder sich kennenlernen und dann klappt es auch im Notfall.
Ich würde zumindest darauf bestehen und es auch machen. Deine Beiden verkraften das ganz bestimmt, aber stell dir mal, es passiert etwas und du siehst sie nicht aufwachsen. Allein der Gedanke würde mich alles überwinden lassen.

Hier ist alles gut, Philipp entdeckt das schwäbeln, Moritz die Sätze

LG Katja

Symphonie
29.06.2011, 16:36
Katkut,es geht nicht um den Haushalt. Ich würde die Hilfe wohl für die Kids bekommen.Das muss vorher festgehalten werden.Und wenn ich dann Ruhe will muss ich mich in ein anderes ZImmer zurückziehen und das find ich irgendwie komisch. Fremde Frau mit meinen Kindern....

L hat mit 18 Monaten 16 Zähne ;-)

Symphonie
29.06.2011, 16:37
Ps: ich habe Dienstag Zuckertest und VU und werde dann auch die Überweisung zur Vorstellung ins KH bekommen und dann im KH anrufen und mir Termine geben lassen.
Desweiteren werde ich sie fragen wie es weitergeht,wieviel ich machen kann und soll..

Inaktiver User
29.06.2011, 17:32
Katkut,es geht nicht um den Haushalt. Ich würde die Hilfe wohl für die Kids bekommen.Das muss vorher festgehalten werden.Und wenn ich dann Ruhe will muss ich mich in ein anderes ZImmer zurückziehen und das find ich irgendwie komisch. Fremde Frau mit meinen Kindern....

L hat mit 18 Monaten 16 Zähne ;-)

Deswegen würde ich die Eingewöhnung dann machen, wenn du noch dabei sein kannst.

Was ist, wenn du ins KH musst, da müssen deine Kinder auch fremdbetreut werden. Sie werden es verstehen :wangenkuss:

Symphonie
29.06.2011, 18:46
alles doof. ich weiß,ich mach mri zu viele sorgen.wenn ich ins kh müsste würden wir Menne zuhause lassen.

Das geht dann eben nicht anders,nur über Wochen....

Weiß jmd, ob der Mann,wenn er HH macht, sein volles Gehalt bekommt? warscheinlich ja nur die Std die die KK erlaubt, und wenn es nur sechs /Tag sind,dann ja eben nicht oder?

Bigput75
29.06.2011, 18:56
Ich hatte das mit den Gummibärchen nur geschrieben weil mein Kind ein absoluter Essverweigerer ist. Ich glaube, ganze 5 Nahrungsmittel sind ihm genehm. Er kann regelrecht hysterisch werden, wenn er merkt, dass er was essen soll.....

Habe deshalb doll geschmunzelt, dass er überhaupt ein Gummibärchen in den Mund genommen hat. Runtergschluckt hat er´s im Endeffekt aber dann doch nicht.

Wegen Haushaltshilfen und allem drum und dran kenne ich mich überhaupt nicht aus und kann deshalb leider so garnix dazu beitragen. Bemühen würde ich mich aber auch ganz dringend drum!

Symphonie
29.06.2011, 18:57
stimmt, du warst das mit den trockenen Nudeln oder?

Bigput75
29.06.2011, 19:27
stimmt, du warst das mit den trockenen Nudeln oder?

Nudeln mit Butter und trocken Brot (aber ohne Kruste!)....:knatsch:

myDara
29.06.2011, 20:02
ui das klingt nach lecker menü bigput!

wir hatten heute auch schon gummizeugs! weil ich (in der schwangerschaft so ein doofi bin) und die hälfte der jause vergessen hab. ich hatte äpfel, wassermelone und zwei fruchtzwerge hergerichtet. das reicht normal für den nachmittag. tja im freibad angekommen check ich dass äpfen und wassermelone aber noch daheim stehen und ein fruchtzwerg auch!
also gab es einen müden fruchtzwerg und danach kam ständig: hunger, hunger!

und in diesen ollen freibadbuffets gibts ja soooooooo gesunde sachen. er hat dann auch das gummizeugs entdeckt und MUSSTE es natürlich haben:freches grinsen::freches grinsen::freches grinsen:

-sunny77-
29.06.2011, 20:11
kurz reinhüpf (auch wenn wir schon vier sind und sicher keine fünf mehr werden :-) ):

symphonie: guck mal hier: SGB 5 - Einzelnorm (http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__38.html) , Absatz 4. Was jetzt aber angemessen bedeutet ist natürlich die Frage. Hast Du mal bei der Krankenkasse nachgefragt?

ich hatte in der zweiten Schwangerschaft knapp 3 Monate lang ne Haushaltshilfe für 6 Stunden am Tag. Jeden Tag. War gold wert, die Kasse hat sie komplett bezahlt und nach ich glaube 2 Wochen hatte auch meine damals gut 1 Jahr alte Tochter sie akzeptiert.

Symphonie
29.06.2011, 20:17
Danke Sunny
nein ich habe noch nicht gefragt. ich hatte bei Nr 2 vorher gefragt weil wir nicht sicher waren ob mein Mann nach der OP frei bekommen würde. Da war alles sehr schwammig und es lief auf: wir werden DANN sehen, hinaus

Symphonie
29.06.2011, 20:20
sunny,ich werde mal wegen Verdienstausfall fragen. DAS wusste ich nicht.danke!

-sunny77-
29.06.2011, 20:23
Das wichtigste wäre eh zu wissen, ob Du einen Arzt hast der mitspielt. Also ggf schon vorher verordnet, bzw auf jeden Fall verordnet und dann auch dahintersteht (mit der richtigen Begründung geht fast alles!) Und es muß nicht draufstehen ob Haushalt oder Kinderbetreuung.
Dann würde ich auch gleich mal die Krankenkasse um eine Liste mit Leistungsträgern bitten mit denen sie abrechnet. Nur zur Sicherheit.
Je nachdem ist das sonst ein ziemlicher Hickhack.

-sunny77-
29.06.2011, 20:23
Klar, wenn Dein Mann ginge wäre am besten! Drücke die Daumen :-)

Symphonie
29.06.2011, 20:32
Ich hab mir nun ne Liste gemacht was ich die FA Dienstag alles frage

Bigput75
30.06.2011, 16:05
Hallöchen,

wie geht´s Euch heute?

War heute Morgen beim CTG - alles bestens aber keine Wehe weit und breit in Sicht......

Muss also weiterhin ausharren.

myDara
30.06.2011, 20:01
Hier alles prima, hab die drei Hitze Tage erstaunlich gut weggesteckt und den heutigen Mama Tag auch. Er ist allerdings zur Zeit sehr lammfromm:freches grinsen:
Ansonsten habt ihr sicher schon im Outingstrang mein Hick Hack gelesen aber bitte die wenigen Wochen können wir jetzt auch noch abwarten. Zum Schluss erfahren wir ja doch was ES wird - ha!

Symphie wie schauts bei dir aus?

Bigput wie gehts mit der Symphyse? Ich hab nächste Woche auch CTG aber da ich das immer vormittags habe und meine Frühwehen immer in der Nacht kommen ist das eigentlich total umsonst..

Naja nächste Woche bin ich bei 31+0 wieder ein wichtiger Milestone!

Bigput75
01.07.2011, 09:58
Dara: ne, ich kenn´ den "Outingstrang" nicht. Wisst ihr noch nicht was es wird? Warst das Du, die sich so sehnlichst ein Mädchen wünscht?

Symphyse? Tat auch mal verdammt weh, ist aber schon länger vorbei. Meintest Du vielleicht meinen Ischias? Das ist mal besser mal schlechter aber leider immer soooo schlecht, dass ich das Haus nicht mehr verlasse. Nach spätestens 100m hab´ ich das Gefühl zusammenzuklappen!

Hab´ meiner FA gestern erzählt, dass ich ab und zu mal so ein Ziehen bzw. Drücken habe, aber denke, dass es Senkwehen sind. Sie meinte, ich dürfe bis zu 3xtgl. Buscopan-Zäpfchen nehmen. Vielleicht wär´ das auch was für Dich?
Bei mir lohnt sich das nicht, diese seltsamen "Schmerzen" sind spätestens nach 5 Minuten vorbei.

LG
Bigput
(38+1) :ooooh:

Inaktiver User
05.07.2011, 20:39
:Sonne::Sonne::Sonne::Sonne:

Bigput: ich hab´s gesehen :freches grinsen::freches grinsen::freches grinsen:

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt eures 2. Sonnenscheins. Ich wünsche euch eine schöne Eingewöhnungszeit zu viert.

Ging ja dann doch recht schnell, oder?

:Sonne::Sonne::Sonne::Sonne:


Und ich hatte heute einen schönen Tag. Philipp war/ist ja ein Frühchen und hat/hatte Entwicklungsverzögerungen.
Laut Ergotherapeutin habe ich ein cleveres Kerlchen zum Sohn, sie hat nämlich ein Test gemacht und Philipp hat das gemacht, was clevere Menschen tun :stolzbin: Und er ist gar nicht so weit zurück, nur in der Graphomotorik (Stifthaltung und -führung) und in anderen Gebieten gar nicht. Z.B. das visuelle ist überhaupt kein Thema, da ist er sogar schon voraus
Schule ist sie aber der gleichen Meinung wie wir wegen der Konzentration, die 3/4 Stunde Ergo ist schon echt anstrengend für ihn und da ist er allein. So eine Vorschule (in BaWü Grundschulförderklasse) fände sie goldrichtig und falls er bis Weihn. noch einen extremen Schub macht, können wir ihn immer noch nächstes Jahr einschulen.
Ach das tut soooooooooooo gut!

myDara
05.07.2011, 20:57
Katkut, gratuliere zum tollen Tag!
Magst du mal erzählen wie viel Philip zu früh kam? Und was er für Entwicklungsverzögerungen hatte?

Laurenz kam ja auch vier Wochen zu früh und wir hinken sowohl motorisch als auch sprachlich gut ein halbes Jahr hinter her. Er fing erst spät zu maschieren an (mit 19 Monaten) und spricht noch sehr wenig.
Ausserdem hat er eine leichte Fussfehlstehlung aber die Physio meinte dass kann a) auch erblich sein und b) haben das ganz viele und es bleibt unerkannt....
Grad das motorische gibt mir schon manchmal zu denken, grad am Spielplatz oder so sehe ich wie groß die Defitzite tlw. sind. Aber dier Kia hält eine Therapie für völlig unnötig und auch die Physio meinte mit viel Training wächst sich das alles aus. Es sind halt so die Kleinen Dinge wie dass er mit seinen zwei Jahren noch nicht ganz alleine auf die Rutsche klettern kann und halt tlw. sehr vorsichtig ist....

So jetzt kopier ich dann noch mein Jammerposting vom August Strang hier rein und dann geh ich schlafen!

myDara
05.07.2011, 20:59
bei mir ists grad soooo :heul:
Der Kleine ist seit gestern krank und hat heute AB verordnet bekommen und mein Mann muss von morgen bis Freitag auf Dienstreise. Das ist das zweite Mal krank seit drei Wochen! Die Oma ist auch krank und die nächsten Tage nicht einsatzfähig. also habe ich mich an die Frauenhilfe gewandet die mir morgen und Donnerstag Babysitter stellt. Ich hab zwar keine Ahnung wie das mit wildfremden Mädchen gehen soll aber nach den letzten 1,5 Tagen mit krankem Kind daheim nehm ich es dankbar und handküssend an. L ist so anstrengend und weinerlich und ich kann es ihm ja auch nicht verübeln aber es macht mich fertig! Hab heute schon ein paar anständige Strophen geweint weil ich nicht wusste wie den Tag rumkriegen (obwohl ich es gar nicht mag wenn mein Kind mich weinen sieht aber es musste einfach raus)....aber irgendwie gehts dann ja doch!

Tja und dann hat mich meine Gyn heute noch angerufen und meinte dass am letzten Abstrich Bakterien gefunden wurden die Wehen auslösen können (vielleicht des Rätsels Lösung?). Morgen bin ich sowieso zur Cervixkontrolle (und muss meinen L bei der Babysitterin alleine lassen das liegt mir jetzt schon im Magen) und dann schaun wir wie wir das weg bekommen. Es drückt nach 1,5 Tagen Klettenalarm von L auch anstädig nach unten und ich hab ständig das Gefühl ich müsste pressen! So entschuldigt die Rumjammerei! Mann ich wollte diese SS dcoh bis zum Schluss genießen aber seit der 30 Woche gehts wieder los mit dem ganzen Mist.

Symphonie
05.07.2011, 21:08
dara,ich habs drüben schon gelesen. mist. va dass Du morgen zum Arzt musst. Mit den Bakterien hoffe ich, dass Du sie schnell wegbekommst und es Dir dann bald besser geht.

Katkut: schön dass er so schlau ist. ich find eure Entscheidung mit der Schule auch besser. Hat sich eigentlich mit der Unterbringung bis dahin (vorschule?) was ergeben? Du hattest ja was im Erziehungsforum geschrieben oder?

habe am 4.8 Geburtsplanungsgespräch im KH. bin ja mal gespannt was die mir da erzählen und ob ich dann schon nen Termin bekomme. Spekuliere ja auf de 10.10. 11 oder 11.10.11
Wobei mir wichtiger ist dass das Wochentage bzw Wochenanfang ist.Denn die Oma soll nicht beide Kinder den ganzen tag hüten müssen

myDara
06.07.2011, 09:49
bigput ich habs zwar noch nirgends erlesen aber scheinbar ist mini me 2 geschlüpft?
gratuliere und wünsche euch ne tolle zeit!

so babysitterin ist da und kümmert sich ganz lieb um laurenz. aber ich hör doch noch sehr oft: mama mama von unten! hm vielleicht ists sogar besser dass ich dann zwei stunden ausser reichweite bin. es ist ja sein gewohntes umfeld da dürfte er sich ja normal nicht fürchten.

marlena_10
06.07.2011, 09:56
Guten Morgen :blume:

auch bei uns ist das zweite Baby unterwegs :smile: und wir werden bald zu viert sein.

Sagt mal, wie organisiert Ihr die Geburt? Unsere Tochter wird dann knapp zwei sein, und da wir unsere Omas nicht in der Nähe haben, stellt sich uns die Frage, wer kümmert sich während der Geburt um die Maus? Meinen Mann möchte ich gerne dabei haben, zwar geht die Kleine bereits in die Krippe, aber das ist ja nur vormittags und ich bezweifle dass sich das Baby an die Zeiten hält.

Ich hoffe auf eine spontane Geburt, die dann aber natürlich noch schwieriger zu planen ist.

Geht es jemandem ähnlich?

Wir haben zwar eine tolle Babysitterin, aber sie ist tagsüber auch berufstätig.

lg :blumengabe:
Marlena

Symphonie
06.07.2011, 10:02
hallo Marlena und Glückwunsch zur Schwangerschaft
habt ihr Freunde in der Nähe oder Spielkameraden der Kleinen? Ist in dem Alter ja noch nicht sooo verbreitet.Aber evtl könntet ihr sie dann dort abgeben und sie hat sogar noch Spaß dabei?
Würden die Großeltern denn evtl um den ET rum zu euch kommen bzw abrufbereit sein( wenn sie nicht zu weit weg wohnen?)
Mein Großer hat bei der Oma geschlafen und dieses Mal werden sie tagsüber wohl von der Oma betreut und mein Mann geht dann abends nachhause und bringt sie ins Bett bzw hütet die Kinder.

marlena_10
06.07.2011, 17:43
danke, Symphonie!

Mhm, also eine Oma kann sicher nicht, da sie noch voll berufstätig ist, unsere andere Oma müsste, dass es sicher klappt, hier schlafen und wir haben (noch) kein Gästezimmer. Aber wer weiß wann das Baby kommt, so ein ET ist ja eher selten so genau.

Im Moment ist es die Kleine noch nicht gewohnt, ohne mich bei ihren Spielkameraden zu sein. Am besten wäre schon die Oma, oder ihre Babysitterin, vielleicht haben wir ja Glück und sie kann dann kommen!:smile:

Inaktiver User
06.07.2011, 18:21
Hallo,

@Symphonie
Was hat eigentlich dein Gespräch beim Gyn ergeben?

@Marlena
Da bei Mo alle Ärzte ab dem letzten Schwangerschaftsviertel gemeint hätten, dass der kleine Mann früher kommt und ich den ET nie erreichen würde, hat sich meine Mutter 2 Wochen vorher Urlaub genommen und ist hergekommen (wohnt 300km entfernt) - tja, es tat sich aber nichts und zuletzt habe ich eine Woche übertragen, und die Geburt konnten wir zum Glück mit meinem Schwiegervater auffangen. Er ist gesundheitlich nicht mehr ganz so fit und war deswegen unsere 2. Wahl. Die Geburt dauerte nur 5 Stunden, ging nachts um halb 1 los und so war mein Mann zum Aufwachen von Philipp wieder zu Hause. War also optimal.

Was mir noch einfällt - ich weiß nicht wie weit du bist, aber vlt. könntet ihr das allein-Sein bei Spielfreunden etc. jetzt einfach mal üben, dass es dann einfach funktioniert?

@Dara
Philipp kam 34+5, also 5 Woche zu früh, Not-KS wegen vorz. Plazentalösung. Er lag noch 4 Wochen im KH (eine davon auf Intensiv).
Motorisch war er im gesamten immer etwas langsamer, aber noch im Rahmen. Gekrabbelt und gesessen mit 8 Monaten, hochgezogen mit 12 Monaten und gelaufen mit 15 Monaten. Klettern hat er nie gern gemocht, was ich damals aber nicht auf eine Verzörgerung schob, sondern als seine Art.
Deutlich spürbar war die Entwicklungsverzörgerung dann im sprachlichen Bereich - er hat mit 2 Jahren nicht mal Mama und Papa gesagt, mit 3 Jahren dann Mama und Papa und Tierlaute. Er hat überhaupt für vieles die Geräusche nachgemacht. Wir haben dann mit 3 Jahren, relativ parallel zum KiGa-Start Logopädie angefangen und kurz danach kam ein Sprachknall. Heute wäre ich froh, wenn er mal ruhig wäre (dabei habe ich diesen Satz, wenn er mir gesagt wurde, gehasst). Ich weiß nicht, ob es an der Logo lag oder am KiGa - vermutlich beides zusammen.
Und auch feinmotorisch kam eine Verzörgerung immer mehr zum Vorschein - Stifthaltung, Anziehen, Essen allein, Flasche aufdrehen, all solche Sachen. Mittlerweile klappt es besser (bis eben Zeichnen, Malen), aber wir haben seit Februar im KiGa eine Intergrationskraft, die gerade solche Sachen mit ihm übt.
Wenn du das Gefühl hast, L braucht Förderung besteh darauf - ich habe ewig mit unserem KiA diskutiert, er war immer der Meinung Logo bringt bei so Kleinen nichts, aber ich bin der Meinung, es kommt auf einen Versuch an, klar Philipp hätte auch gar nicht darauf anspringen können. Aber auch hier hatten wir eine tolle Logopädin (nachdem wir gewechselt haben), die wirklich ein Gefühl für Philipp hatte und wusste, wie sie ihn packen konnte. Es steht und fällt grade bei der Förderung bei Kindern viel mit den Verantwortlichen.
Wenn du Fragen hast, melde dich ruhig!

LG Katja

Symphonie
06.07.2011, 18:30
Marlena, wie wäre es wenn Du es ausprobierst und ihn ab und zu für ne Stunde mit zu einer Spielmutter gibst und auch mal ein Kind für eine Stunde zu euch nimmst?

katkut
Du meinst in Bezug auf die HH? Das sehen wir dann wenn die Narbe Probleme macht..!!
Bin da gestern sowieso gut angeeckt weil sie mich erst bei ner falschen Gyn eingetragen hatten, ich das aber garnicht eingesehen habe... dann hab ich schön Kreislauf beim Zuckertest bekommen weil die Dame vier Röhrchen Blut abgenommen hat und mir total schwitzig wurde und dann bin ich nochmal zurück weil ich zwar die Überweisung zur Geburtsbesprechung bekommen habe ( soll ja schon 28 SSW Vorstellig werden),die FA aber die Sterilisation nicht draufgeschrieben hat.
Hab dann drum gebeten dass sie es noch macht. Die Sprechstundenhilfe meinte immer das habe ja noch Zeit ( nur wann komme ich nochmal ins KH bevor es los geht? ) und die Gyn ist sich ja nicht sicher gewesen ob die das unter KS machen und hat dann Sterilisation mit Fragezeichen geschrieben. DAS hat mich richtig geärgert,wie liest sich das denn fürs KH?

Aber immerhin hab ich anfang August Geburtsplanung und evtl dann einen Termin

Symphonie
06.07.2011, 18:34
ich wünsche mir schon ab morgens M würde mal zwei Minuten seinen Mund halten. Es ist sooo anstrengend da er immer eine Antwort möchte und man also wirklich zuhören muss. Das Gequassel fängt direkt! nach dem Aufstehen an...puuhhh

myDara
06.07.2011, 19:29
hallo zusammen!

so ich glaube wir sind übern berg. laurenz geht es heute deutlich deutlich besser und wir hatten eine tolle babysitterin sodass ich gut zum arzt konnte und den nachmittag nur rumliegen brauchte. meine gyn ist sehr zufrieden mit mir, es ist nicht wesentlich schlechter geworden, gmh ist immer noch um die 3 cm (bei L bin ich mit 1,7 cm auch noch drei Wochen rumgerannt oder rumgelegen:smirksmile:)

@katkut: wir haben es ja bei laurenz auch mit physio probiert weil er so lang nicht gekrabbelt und gelaufen ist und hatten da auch eine ganz tolle physio! er war da anfangs auch tlw. bockig weil er nicht wollte hat aber dann so irre fortschritte gemacht dass man direkt gemerkt hat er braucht den anreiz. ich bin jetzt noch regelmäßig alle paar wochen/monate bei ihr und lasse checken ob er sich gut weiterentwickelt und die physio ist recht zufrieden. die physio hätte uns dann noch vojta ans herz gelegt aber da hab ich mich dagegen entschieden, das hätte ich wohl nicht gepackt!
bei ihm kommt halt auch zusammen dass er von haus aus ein sehr vorsichtiges kind ist und dann eben tlw. noch unsicher. ich würde sagen er hinkt sowohl sprachlich als motorisch etwas nach, beim sprachlichen sind wir jetzt so dass langsam zwei und drei wort sätze kommen aber eben sehr einfach gestrickt: mama ist da, papa nicht da, papa mit brumma baba. aber auch sein wortschatz erweitert sich jetzt stetig und es kommen täglich neue wenn auch einfache wörter dazu und er probiert nachsprechen. ich merke aber dass er linguistisch immer erst ein paar tage brauch bis ein wort sitzt: also es fängt an mit: raaaaan, dann graaaaaaaaan und irgendwann (meist am dritten tag) kommt dann das eigentlich wort: KRAN! usw. usf. wir hatten auch eine logopädin in der kita da und die meinte es sei absolut bedenkenlos....also will ich zuwarten.
das einzige was mir etwas sorge macht ist die fussfehlstellung: er knickt links eben ein und dann sieht das laufen komisch aus. wir müssen viel barfuss gehen (geht mittlerweile prima) und haben spezielle einlagen die er aber nicht so gerne trägt (eh klar die drücken auf eine stelle und das spürt er).
so roman geworden!

willkommen marlena:blumengabe:

marlena_10
08.07.2011, 12:59
danke für Eure Tipps und danke für´s Willkommen! :blumengabe:

wahrscheinlich wird es unsere nichtsberufstätige Oma sein, die die Maus betreut während der Geburt, unsere Babysitterin habe ich ja auch noch wenn das nicht gehen sollte, oder vielleicht eine Freundin mit einer kleinen Tochter, bei der sie ein paar Stunden sein könnte. Mir ist nur sehr wichtig, dass mein Mann bei der Geburt dabei sein kann.

Macht Ihr eigentlich noch einmal einen Geburtsvorbereitungskurs? Ich hätte schon Lust drauf, der letzte war sehr schön, wir hatten einen sehr schönen Kurs mit netten Hebammen in einem gemütlichen Raum mit Spekulatius, Kerzen, etc. und die Hälfte der Teilnehmerinnen waren auch Zweitmamis. Oder langweilt man sich vielleicht, weil man die Theorie ja schon kennt?

lg :smile:

Symphonie
08.07.2011, 14:19
ne,ich mach keinen. find ich vollkommen überflüssig und habe da auch so garkeine Lust drauf.

Wann ist Dein ET?

Inaktiver User
08.07.2011, 18:54
GVK: habe ich auch beim 2. Kind gemacht und ich fand es so toll, mal nur Zeit für das Baby und mich zu haben. Und ich würde auch beim 3. Kind wieder einen machen - bei der gleichen Hebamme, eben auch wegen der beruhigenden und schönen Atmosphäre dort :Sonne::Sonne::Sonne:

Symphonie
08.07.2011, 18:57
das Thema hatten wir gerade gestern bei den Vorhibblerinnen.Viele sagen ja dass das Kind in der zweite ( dritten,vierten..) Schwangerschaft oft unter geht aber mir geht es garnicht so. Ich habe mich von anfang an befasst und gefreut,geplant und bemerke das Baby auch sehr oft und kann das auch wiedergeben wannund wie oft. Ich freue mich auf jeden Arzttermin bzw Ultraschall,vergleiche die Messwerte, sortiere jetzt schon die Babyklamotten und und.
Ich glaube dass das eine Sache des Befassens ist. Klar, wir haben weniger Zeit wenn wir schon Kinder haben, aber man kann sich doch anregen lassen,Zb die Schwangerschaftsbücher nochmal vorkramen,die Newsletter erneut bestellen und und..

Inaktiver User
08.07.2011, 19:01
Aber der Alltag ist doch ein ganz anderer, wenn man schon ein Kind hat. Ich habe mich auch auf das 2. Kind gefreut, es genossen, aber trotzdem war ich in dem Moment des GVK einfach NUR schwanger und nicht noch Mama, die immer auf Abruf sein muss und irgendwie immer funktionieren muss.

Symphonie
08.07.2011, 19:06
sorry,ich meinte das darauf bezogen dass viele meinen ihre Schwangerschaft gehe förmlich unter, sie hätten kaum Zeit ans Kind zu denken.
Ich bin kapputt,hab die Hälfte vergessen. Ich kam nur wegen der Verwandtschaft zum Thema drauf

myDara
08.07.2011, 19:26
Hm mein Baby tritt und reckt und streckt sich immer dann wenn Laurenz entweder grad Mittagsschlaf macht oder schon im Bett ist. Das ist nicht so dass ich es nur dann wahrnahme nein es ist tatsächlich so!!
Ansonsten finde ich dass die ersten 30 Wochen sehr schnell vergangen sind weil der Bauch ja noch nicht so präsent war und jetzt zieht es sich total in die Länge weil einfach körperlich alles anstrengend wird. Bei Laurenz kam mir einfach alles nur LAAAAAAAAAANGE vor. Jetzt bin ich so hin und hergerissen, einerseits will ich "es" endlich haben andererseist geht dann sicher eine andere Art von Stress los.

GVK mach ich aber keinen mehr, die sind bei uns immer so spät am Abend und mit Partner das wär mir zuviel Admin Aufwand!

Symphonie
08.07.2011, 19:39
ich fand die 25. Wochen jetzt auch recht schnell, zumindest rast die Zeit so dass ständig eine Woche rum ist. In zwei Wochen sind dann Kiga Ferien und ich habe richtig schiss und hoffe, das Klettergerüst ist schon da.

Ich schwanke auch zwischen es ist noch so kurz und es ist noch sooo lange hin.Gehe jetzt mal von fast genau drei Monaten aus, das hört sich so lange an.
Ich hangel mich also von Termin zu Termin.
Gerade dass es nachher so anstrengend wird, noch anstrengender,befürchte ich ja auch total. Kann ja jetzt teilweise schon kaum gehen. Heute ging es aber dafür bin ich so müde und mies drauf gewesen, auch nicht wirklich gut.
ich vermisse es,mich hinlegen zu können wann ich will... der mittagsschlaf läuft hier momentan auch nicht gut,allerdings von der Kleinen,die meisst auch schon um halb sechs wach ist
Dara,wie geht es Dir?

Inaktiver User
08.07.2011, 21:13
Ich schließ mich mal bei euch an, wenn ich darf :blumengabe:

Lese eh schon die ganze Zeit mit.

Ich bin so eine, während meine erste Schwangerschaft eine Achterbahnfahrt war und du mich Sonntags nachts um 2 hättest wecken können und ich wie aus dem FF: 16 + 3 gesagt hätte, genau über alles im Bilde war, bin ich diesesmal ziemlich unbemerkt in die 17te Schwangerschaftswoche gerutscht.

Die Sorge ist nicht kleiner, die Freude nicht geringer, aber irgendwie geht das hier alles viel schneller, als beim letzten Mal.

Ich hab da trotzdem manchmal ein schlechtes Gewissen. Aber der Kleine ist im besten Alter und fordert über Tag meine ganze Aufmerksamkeit, die Arbeit und der Haushalt den Rest. Abends falle ich totmüde ins Bett, zum Denken ist fast keine Zeit.

myDara
10.07.2011, 19:58
Willkommen Peppi:blumengabe: wie alt ist klein Peppi und was bekommt ihr nochmal? Sorry demenz! Ich kenn dich ja aus anderen Strängen!

Symphie das bei dir klingt schon beim lesen anstrengend! Ich hoffe auch dass euer Klettergerüst bald kommt! Kann Mika da lange alleine spielen?

Mir geht es überraschend gut! Klar es ist heiss, klar ich werde von Tag zu Tag vermutlich noch langsamer aber ich darf mich größtenteils nicht beschweren. Schon lange kein harter Bauch mehr und wenig Schmerzen.

Abends bin ich aber auch total platt, Füsse und alles andere geschwollen und einfach hundemüde! Und gestern wars ganz komisch, wirhatten Freunde da und gegrillt und den Kindern das Plantschi eingelassen und es war ein total lustiger Abend, Um Mitternacht bin ich ins Bett gefallen und war soooo hundemüde aber irgendwie so aufgekratzt dass ich gar nicht gut einschlafen konnte. Kennt ihr das?

Ansonsten schließ ich mich Symphie an, ich hangel mich so von Tag zu Tag, Termin zu Termin, Woche zu Woche. Langsam kommt Sehnsucht nach meinem alten Körper, bzw. auch mal wieder alleine "in mir" zu sein. Dann denk ich mir wieder, genieß es es ist so eine kurze Phase im Leben, in zwei Jahren trauerst du der Zeit wieder nach.

Vor zwei Tagen aber als mein Mann mich fragte als ich unter der Hitze stöhnend meine Beine massierte: und willste immer noch ein drittes. konnte ich das ganz eindeutig verneinen!!!:pfeifend:

Hoppypoppy
10.07.2011, 20:15
Na Dara, da hat Männe sich aber auch den richtigen Zeitpunkt zum Fragen ausgesucht, was :smirksmile:

Symphonie, ist denn soweit noch alles klar mit dem Bauch? Muss immer an dich denken :wangenkuss:

Symphonie
10.07.2011, 20:23
huhu und guten abend
Hoppy, Du bist ja süß
Die Narbe ist noch nicht dünner geworden und wird nun wohl jedes Mal kontrolliert.
Gestern der Tag war zum k**zen aber heute war es schon besser und mein Lichtblick ist,dass mein Mann Mittwoch und Donnerstag frei hat und dass meine KLeine wieder etwas besser schläft.Heute zumindest bis halb acht!

Mein Bauch,also die Haut,spannt momentan extrem und es juckt überall. Habe nun auch schon Vormilch und klar,ich freue mich auch auf die Zeit wo man nicht mehr so plu,p ist,bei jedr Keinigkeit ausser Atem kommt. Aber als die Maus heute mehr richtung Vorderwandplazenta lag und somit alles ruhiger war, das war schon komisch.
Klettergerüst:
M kommt dann klar, wie das mit L ist muss ich sehen. sie LIEBT rutschen...
erstmal hoffe ich,dass wir in 7-10 Tagen erfahren wann es angebliefert wird,sollte dann aber von einen Tag auf den anderen gehen. Nur muss mein Mann dann noch nen Tag frei haben um es aufzubauen. Aber ich freu mich.
Noch zwei Woche,und dann hat der Kindergarten Urlaub.. ahhhhhhh

Ich habe heute wiedermal gemerkt wie schnell ich gestresst bin.
Sobald wir am Essenstisch sitzen und es hektisch wird werd ich gestresst. M plappert die ganze Zeit,will evtl noch ein Messer oder dies und das, L hat Hunger und ich schmiere ihr schnell ihr Brot, füttere sie evtl noch wenn es Suppe oder andere Sachen gibt,die sie zum kleckern verleiten.. zumal sie abends momentan echt hundemüde ist.
Ich werd dann hektisch,laut oder ungeduldig. nerve mich ja selber.
Ich wünsche euch allen einen schönen und ruhigen, gesunden, Wochenstart

Symphonie
10.07.2011, 20:30
übrigens hab ich meinen Mann vorhin zum verzweifeln gebracht.
wir schauen uns nächsten Sonntag die GEschwisterkarre (TFK Twinner Twist) an. Er meinte dann,dass wir dann ja unseren Kiwa verkaufen könnten. Haben ja noch den Buggy.
Äh ne, den brauch ich auch.
warum,konnte er nicht verstehen. Aber ganz ehrlich: Termine wie die Vorsorgeuntersuchungen oder andere Sachen,würd ich gerne ohne L machen. Sei es,dass Menne frei hat oder meine Ma aufpasst. Da schieb ich dann doch keine GEschwisterkarre in den BUs wo eine Seite leer ist.

Man sollte meinen,beim dritten sollte er sowas selber bedenken können oder?
seufz

Wir müssen dann nur mal mit der Holzhütte zusehen. Die brauchen wir im Vorgarten damit das alles da rein kann. Der TFK passt nicht ins Haus

Inaktiver User
11.07.2011, 02:11
Hi,

zu Nachtzeiten. Ich versuch gerade, die sich etablierte 1:30 Nachtflasche wieder abzusetzen. Die hat sich irgendwie klamm heimlich nach der letzten Krankheit eingeschlichen.

Während mein Mann sich die Kissen übers Ohr gezogen hat, wars das für mich gerade mit Schlafen. Wasser will er nicht, Essen will er auch nicht, das ist so eine richtig schöne Angewohnheit.

Nach 30 Minuten scheints aber jetzt überstanden, Ruhe an der Front.

Das Problem dabei ist, dass er abends noch seine Milch trinkt, was auch so bleiben soll und dann trinkt er gegen 6.00 Uhr noch eine Milch. Die habe ich toleriert, wollte die aber auch absetzen. Jetzt kommt noch die Mitternachtsflasche dazu und das geht gar nicht.

Der Appetit am Tag liegt dadurch bei super wenig.


My Dara,

der Kleine ist jetzt 16 Monate, die ersten Prognosen sagen, es wird ein Mädchen.

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass ich kein 3tes Kind bekomme, deswegen versuche ich die Schwangerschaft irgendgeht zu geniessen. Allerdings erwische ich mich auch schon mal dabei, dass ich denke. Ahhh, im Dezember hast du es überstanden.
Liegt aber im Moment eher daran, dass ich eine richtig fiese Sommergrippe habe, mit einer total dichten Triefnase, Reizhusten und überhaupt, schlechte Allgemeinverfassung. Und nehmen tue ich halt nix und es zieht und zieht und zieht sich.

Symphie,

was ist das für ein Kinderwagen ? Ich überlege auch schon die ganze Zeit, ob ich da noch was ändern muss. Hab halt den ganz normalen Kinderwagen plus Buggy klar.

Jepp, Rutsche mit Klettergerüst hab ich auch hier im Garten stehen. Das ist genau das richtige.

Mann:

Ähm ja, also das kenne ich :freches grinsen:. Naturgemäß wird hier auch jede Anschaffung diskutiert und mein Mann versteht so gut wie NIE :smirksmile:, warum wir das jetzt genau brauchen.

Inaktiver User
11.07.2011, 07:31
Oh Peppi, gute Besserung...:in den arm nehmen:

Mitternachtsflasche:
Meine Tochter Mini-Grace nimmt die auch immer noch zu sich...:pfeifend:
Und die ist 27Mon....
Ich gebe ihr die dann ins Bett, sie trinkt sie u. wirft sie dann raus, wenn sie fertig ist...
Normalerweise schläft sie dann direkt weiter. Manchmal kommt sie auch nicht in den Schlaf u. dann muss ich ihr eine CD anmachen.

Wir hatten schon ein paar Nächte, wo sie die Flasche "verschlafen" hat. Aber, dass das jetzt komplett aufgehört hat, glaube ich noch nicht...

LG

Inaktiver User
11.07.2011, 08:20
Hi Grace :blumengabe: Danke.....

Ich hab das jetzt die letzten 3 Wochen gemacht. Das bedeutet aber, 1:30 aufstehen, Flasche machen und 6.00 Uhr aufstehen und Flasche machen. Ich reiche die auch ins Bett und hier wird gleich verfahren. Flasche leer, fliegt über Bettrand.

Aber mich macht das total fertig, dass ich 2 mal pro Nacht aus dem Tiefschlaf gerissen werde und wie gesagt, das Hauptproblem ist, dass er über Tag wie ein Vögelchen isst.

Er wiegt bei seinen 86 cm immer noch 10,5 Kilo, das wird seit Monaten nicht mehr und sieht aus, wie ein halber Hahn.

Noch dazu trinkt er ja dann 3 Flaschen bis die Windel gewechselt wird, denn das mache ich nachts nicht. Und zu 90 % habe ich morgens ein Maleur (ist ja klar). So wechsel ich ständig die Bettbezüge, Schlafsäcke, wasche und mache.

myDara
11.07.2011, 09:29
Boah Peppi, Post um 2 Uhr 11. Da würd ich glaub ich nicht mal den On Knopf am Computer finden!
Das mit der Nachtflasche klingt in der Tat doof und muss mit 16 Monaten echt nicht mehr sein (schlagt mich aber ich sehe es so). Nur wie wegkriegen??

Hast du schon mal probiert im Abends so einen Gute Nacht Brei flüssig in der Flasche zu geben. Bei uns half das damals Wunder und der Getreide Banane Vollkorn (weiss jetzt nicht mehr welche Marke) schmeckt echt lecker!

Symphie das mit den schwachen Nerven...jaja das kenne ich! Bei mir ists so dass ich wenn ich mit ihm alleine bin es meistens noch mit einer Art Lethargie ertrage, wenn mein Mann dabei ist und dann selbst auch so fuchtig wird neig ich auch eher zum Nervenwegschmeissen.

Laurenz hat zZ überhaupt auch wieder krasse Quängelphasen, grad wenns so heiss ist. Naja ich hoffe dass wird besser oder hört auf wenn sie einfach größer werden. Mein Mann schimpft dann auch schon mal mit ihm aber bringen tut das ja auch genau gar nix.

Carla, ja das war bestimmt der optimale Zeitpunkt für so eine Frage. Aber wir wissen ja mittlerweile dass man die ganzen Mühen vor um und nach der Geburt im Zeitablauf schnell wieder vergisst:pfeifend:

Symphonie
11.07.2011, 09:30
Guten morgen
L hatte bis vor drei Wochen nachts auch noch ne Flasche bzw zwei. Wobei ich faul war und sie sie im Bett stehen hatte und sich die genommen hat.War nämlich nie eine Zeit sondern immer mal kleine Schlucke. Das Problem war dann aber,dass sie jeden morgen vollgepinkelt war,selbst bei Windeln Gr 5+ oder 6.
Hatte dann die Nase voll und hab ihr nen anderen Sauger draufgemacht. So enen von Avent. Da trinkt sie am Tag aus den Trinklernbechern von, wenn sie nicht gerade normal aus Ikea Becher oder Glas trinkt,aber nachts mochte sie das nicht und ohne zu grummeln,von heute auf morgen,war das Thema vorbei. Man bin ich erleichtert und meine Waschmaschine dankt er mir. Musste ja jeden Tag Schlafanzug und Schlafsack wechseln.

Der TFk ist eine Karre als Geschwisterwagen oder Zwillingskarre zu verwenden.
Sieht so aus:
Klick (http://lh4.googleusercontent.com/public/VwDlpgwVPnuBoweCXmtdOsV9MLzvMAPJ90R516Easl-LGwcCjE6rqm7ujO3DxYKHp8ylemNcOd2OMvWCooSU-1CoKD5DbwMAzlU3bRRZFA6KDjiY3QUerArrQ7aUK24RQkyOiu2 Bsr_I43e-BCd4n2K0GBfnw8BNQOVKHByTMtXShzkinda92jovn5ky4KLOoM TP4j2o-c4scctBV5o)bzw für Baby in Wanne so Klick (http://www.zwillingsburg.de/templates/bui_mono_green_veyton/img/pixel_trans.gif)

Preis ist um die 600 Euro, man wird ihn bei ebay aber für fast den Neupreis los! das find ich hammer.
Die neuen haben diese geteilten Verdecke,siehe Bild 1.
Die alten noch ein komplettes Verdeck was natürlich doof ist wenn das Baby in der Wanne liegt und das größere GEschwisterkind das Verdeck haben möchte.
Aber aus finanzieller Sicht,eben weil wir ein Top Angebot haben, wird es wohl der gebrauchte.
Ansonsten hätte ich ihn bei baby Walz bestellt. die haben ihn recht günstig momentan.

Bei M hatte ich keinen Geschwisterwagen,also als L kam. Aber: M konnte super gut laufen,war schon 23 Monate und wir mussten nicht raus. Wenn waren wir kurz einkaufen und an der Straße hatte ich ihn auf dem Buggyboard und hab ihn festgehalten.
Aber nun habe ich den Weg von zwei Mal Kiga hin und zurück und das dann eben im Winter. Da hab ich keine Lust L laufen lassen zu müssen und das Buggy Board bei Schnee bringt garnichts!
Ausserdem bin ich mit dem Buggy Board nicht so zufrieden,ich mache zu große Schritte und bin dann immer drauf/drunter getreten.
Dazu dann das Gewicht mit de Schieben...neee

Der TFK passt überall durch,wiegt nur 16 kg und passt wohl auch in kleine Autos.
Ich find toll dass er supergute Bremsen hat. Man sieht ihn hier recht viel,zB wenn man im Tierpark ist. wahnsinn!

Inaktiver User
11.07.2011, 09:56
Seien muss so eine Flasche sicher nicht, my dara...
Nur jetzt ist ja Brady da u. ich möchte da keine Eifersucht schüren wegen einer Milchflasche...
Das Problem mit der nassen Windel haben wir nicht, da es sich bei uns ja wirklich auf die eine Flasche begrenzt.

Wenn ich da noch Decken u. Bezüge ständig waschen müsste, das würde mich allerdings auch nerven...
Die Wäsche finde ich das Allerschlimmste an einer großen Familie...:pfeifend:

Symphonie
11.07.2011, 10:24
Grace, L hat oft morgens mehr in der Windel als am Tage. Da hat sie keine Zeit zu pinkeln;-)
Jetzt bei der Erkältung war die Windel wieder einmal durch. Aber ansonsten ist es sooo entspannt. Ich musste ständig das Bett neu beziehen,sie roch dann auch,trotz waschen,irgendwann. Fand das sooo eklig.
Zum Glück ist es nun vorbei.

Wenn ich dafür aufstehen müsste und mein Kind sowieso abends und morgens um sechs noch ne Flasche bekommt, dann würd ich das auch so machen wie Du es machst Peppi. Ich ein, 16 Monate.. da müssen die Kinder sowas nicht haben. Abends und morgens kann ich verstehen. Deswegen hat es mich auch so bei L genervt.
Sie bekommt nun garkeine Milch mehr und das ist auch vollkommen ok.
Wenn ich ihr Milch oder Kakao hinstelle will sie trotzdem Wasser/sprudel. also bitte..soll sie

Hoppypoppy
11.07.2011, 12:52
Peppi, wir haben Alex damals die flasche ausgetrickst. Wir haben über ein paar Nächte immer mehr verdünnte Milch gegeben. Das hat sich dann so veerschoben, dass er die fehlenden Kalorien tagsüber mehr gegessen hat und relativ schnell nachts nicht mehr wachgeworden ist.
Drücke die Daumen, dass du bald wieder durchschlafen kannst!

Symphonie
11.07.2011, 14:23
Wir haben L nachher auch nurnoh 2,5-3 Läffel Pulver auf eine Flasche gegeben. Hat sie auch getrunken und ich war mir unsicher wegen Durst. Als ich noch weiter runter bin hat sie die Flasche aber nicht mehr angerührt...fand ich praktisch zu wissen dass sie es also nicht haben MUSS...

Inaktiver User
11.07.2011, 20:08
Huhu,

wir waren heute im Zoo :smile:

Symphie,

hab den Wagen grad meinem Mann gezeigt, also dein Bild. Das ist schon Klasse, mit der Babyschale und dem Buggy. Aber der Preis :knatsch: Puhhhhhhh.....

Und wie ich uns hier kenne, wird der dann so eingesaut, dass den kein Mensch mehr kaufen will. Mein Sohn arbeitet ja am liebsten unterwegs sein Essen in den Stoff ein.

Zum Kindergarten muss ich mit dem Auto fahren, der ist zu weit weg und der Kleine läuft ja jetzt schon seit 2 Monaten und das ziemlich gut. Bis Dezember wird er sicher prima laufen.

Ich warte mal ab und entscheide das dann spontan.

Aber wenn du solche Strecken zurücklegst mit 2 Kindern, ist das ja bei dir keine Frage.

Der Tipp mit dem Pulver reduzieren ist gut. Ich schaue mal, wies heute nacht läuft. Wasser hab ich ihm ja auch gereicht, weil ich auch immer denke: Nicht das das Kind Durst hat. Als er gesehen hat, dass ich nur mit Wasser komme und nicht mit Milch, war es mit der Fassung vorbei.

Die letzte Mahlzeit ist bei uns auch ein Milchgetreidebrei aus der Flasche. Er trinkt davon 300 ml.

Die Morgenflasche könnte ich ebenfalls weglassen. Aber ich bin ehrlich, im Moment ist das reine Bequemheit von mir. Danach dusselt er nämlich nochmal für mindestens 1 Stunde weg. Wenn der Kindergarten in einem Monat anfängt, hat sich das erledigt. Dann stehen wir um 7.00 Uhr auf, Frühstücken gemeinsam und im Kindergarten gibts dann das zweite Frühstück.

Inaktiver User
11.07.2011, 20:40
Milch durch Wasser zu ersetzen, hat hier auch nicht geklappt. Mini-Grace ist ja schon "groß" u. sieht ja, wenn etwas anderes in der Flasche ist. Verdünnen könnt ihr ja mal ausprobieren, Mini-Grace trinkt ja normale Kuhmilch.
Mit Flasche schon ans Bett stellen ist auch eher schlecht, weil Madame sie ja auch nur warm trinkt...

Hoppypoppy
11.07.2011, 21:13
Ne, ersetzt haben wir auch nicht. Halt immer mehr Wasser reingetan, weiß war es schon noch...:smirksmile:

Inaktiver User
11.07.2011, 21:27
Milch durch Wasser zu ersetzen, hat hier auch nicht geklappt. Mini-Grace ist ja schon "groß" u. sieht ja, wenn etwas anderes in der Flasche ist. Verdünnen könnt ihr ja mal ausprobieren, Mini-Grace trinkt ja normale Kuhmilch.
Mit Flasche schon ans Bett stellen ist auch eher schlecht, weil Madame sie ja auch nur warm trinkt...

Ganz genau, die Flasche muss Temperatur haben. Ich hab zwischendurch aber die Flasche auch mal heiß gemacht und in eine Isolierhülle gesteckt. Dann hat sie zu Trinkzeit die richtige Temperatur.

Klar, der Aufwand liesse sich minimieren, aber es geht mir voll gegen den Strich, dass das Kind innerhalb von 12 Nachtstunden 1 Liter Flüssigkeit in sich reinschüttet. Er schnullert ja nicht, hat er noch nie und von daher ist diese Flasche für mich eine klar erkennbare Beruhigungsflasche. Über Tag hält er es ähnlich, da trinkt er Wasser, wenn er sich aufregt.

Freunde von uns hatten das gleiche mit ihrem Sohn nach einer Krankheit. Sie haben das 3 Nächte einfach durchgezogen und durchgehalten und dann war der Spuk vorbei.

Ich finde, wenn man Hunger und Durst ausschliessen kann und sich das nicht in Geschreie steigert, sondern das nur ne halbe Stunde so ein Weinmeckern ist, kann man das so probieren, denn ich vermute fast zu wenig Pulver in der Flasche wird er durchschauen und dann mach ichs nur noch schlimmer.

Inaktiver User
12.07.2011, 08:00
Ich wollte nur kurz berichten, meine Konsequenz von gestern nacht, scheint Wirkung gebracht zu haben.

Heute Nacht hat er ohne Unterbrechung bis 7.00 Uhr durchgeschlafen. :Sonne: Mal sehen, ob das jetzt so okay ist.

:blumengabe:

Symphonie
12.07.2011, 09:03
peppi,super!!
L hat heute auch immerhin bis zehn nach sechs geschlafen. Wir waren gestern nachmittag ca 2,5 std im Garten und sie ist ne halbe Std später ins Bett gegangen als sonst.
Ich war aber schon ab halb sechs wach weil mein Mann aufgestanden ist und ich dachte sie käme eh gleich..aber so kann es bleiben. M hat auch bis sieben geschlafen. Fand ich richtig gut

ich wünsche Dir,dass es so bleibt und wenn ihr eh bald mit der Eingewöhnung beginnt würde ich ansonsten die Morgenflasche auch ersteinal weiter geben ( wenn er sie verlangt) denn der Rhythmus ändrt sich ja eh

Inaktiver User
12.07.2011, 09:32
Oh, Glückwunsch Peppi!:blumengabe:
Hoffentlich bleibt es so!

Inaktiver User
12.07.2011, 09:51
peppi,super!!
L hat heute auch immerhin bis zehn nach sechs geschlafen. Wir waren gestern nachmittag ca 2,5 std im Garten und sie ist ne halbe Std später ins Bett gegangen als sonst.
Ich war aber schon ab halb sechs wach weil mein Mann aufgestanden ist und ich dachte sie käme eh gleich..aber so kann es bleiben. M hat auch bis sieben geschlafen. Fand ich richtig gut

ich wünsche Dir,dass es so bleibt und wenn ihr eh bald mit der Eingewöhnung beginnt würde ich ansonsten die Morgenflasche auch ersteinal weiter geben ( wenn er sie verlangt) denn der Rhythmus ändrt sich ja eh

Immerhin bis zehn nach sechs ? urggsss... Wann beginnt denn ansonsten dein Tag ?

Ich geniesse nochmal schnell die Zeit bis Dezember, wer weiß was kommt.

Man, da musst du ja abends total platt sein, wenn du schon ab halb sechs wach bist. Geht denn wenigstens noch ein Mittagsschlaf für dich ?

Wir sind schon in der Eingewöhnung vom Kindergarten. Seit 2 Wochen. Bisher gebe ich die Flasche trotzdem noch, gegen sieben und mach ihn dann fertig und los gehts. Sind im Moment 3 Termine in der Woche, a 2,5 Stunden. Und ich bin dabei.

Ab Mitte August geht er dann an 5 Tagen 4 Stunden. Ich hab sehr lange überlegt, ob ich ihn doch wieder abmelden soll, weil meine Elternzeit (mit vorausgehendem Urlaub und Überstunden) ja ab Oktober wieder los geht und ich ihn dann eigentlich noch 1 Jahr zu Hause behalten könnte. Wir machen das aber jetzt einfach. Er ist angenommen und er fühlt sich da pudelwohl.

Grace :blumengabe:

Symphonie
12.07.2011, 09:58
ich bin JETZT schon platt. Normalerweise ist es bei uns andersrum. L hat immer länger, so bis sieben, halb acht geschlafen. Oft mussten wir sie wecken.
M ist früh aufgewacht, gegen sechs, halb sieben, und ist dann zu uns ins SZ und durfte oft noch nen Trickfilm schauen und ich habe gedöst.
Seit ein-zwei Wochen schläft L aber dermaßen doof, schreit sobald sie aufwacht, kann schlecht schlafen, ist unruhig und und.
Ich weiß nicht was es ist. Gerade schläft sie nachts wenigstens wieder durch. Letzte Woche hab ich mehrmals die Nacht bei ihr verbracht ( auf ner dünnen Faltmatratze) oder lag morgens ab fünf bei ihr und sie hat neben mir gespielt und ihr Bett verwüstet!

Sie schläft zZ oft noch zwei Mal am Tag da sie ja nur unterwegs ist, Treppen alleine steigt und morgens nicht ausgesclafen ist. (heute leider nicht,höre sie durchs Babyphone...) deswegen gehen wir oft ab 12, wenn Ms Kiga zuende ist, zur oma, draussen spielen und wenn wir dann gegen zwei nachhause kommen schlafen beide. Nur eben die letzten Wochen Madame auch nicht oder nur ne halbe Stunde. ich schlafe zZ bei jeder Gelegenheit ein,sogar wenn sie dann in ihrem Bett tobt.
Morgen und Do hat Menne frei. muss unbedingt zusehen dass ich morgen irgendwie Schlaf bekomme. Muss ich nachher mal mit ihm besprechen. Am sinnvollsten ( aber auch anstrengensten) wäre es, L vormittags NICHT hinzulegen.

M war übrigens ein mega guter schläfer. Zwei mal am Tag Mittagsschlaf und bis halb neun schlafen, BEVOR seine Schwester kam. Seufz!

Inaktiver User
12.07.2011, 10:17
Oje, da kriege ich ja gerade Angst.

A. ist ein hervorragender Schläfer. Abends ist er immer um sieben Uhr im Bett und dann sind es in der Regel, 12 - 14 Stunden. Mittagsschlaf ist, bis auf Ausnahmen, gut geregelt, von 11.30 bis 14.00 Uhr.

Klar, so Phasen, wo es mit dem Schlafen aus diversen Gründen mal nicht klappt, gibt es ja immer. Aber sie sind für mich ein Alptraum. Alles was ich nachts machen muss, finde ich schrecklich.

Wer nicht.

Das du da bei jeder Gelegenheit einschläfst, kann ich mir gut vorstellen, du Arme.

Na klar, wenn die Kleine dann schon um sechs Uhr wach ist, muss sie ja 2 mal schlafen, wie will sie es sonst bis abends packen.

Ich kenne das, an den Tagen, wo er jetzt zum Kindergarten startet muss ich ihn auch vor der Zeit rausholen. Sieben Uhr. Und ab 10.00 Uhr wirds dann kritisch. Irgenwie ziehe ich ihn dann noch ne Stunde, wenns geht 2. Sonst klappt das vorne und hinten nicht.

Am besten nimmt dein Mann die Bagage morgen und setzt sich irgendwo in den Garten und du schläfst dich mal richtig aus.

Inaktiver User
12.07.2011, 10:26
Oder gibts mal ne Möglichkeit, dass Oma und Opa die 2 mal für einen Tag über Nacht nehmen ?

Das wirkt ja Wunder. Hab ich heute auch so gemacht, weil ich total krank bin, weiterhin. Mein Mann hat ihn heute morgen weggebracht und meine Schwiegermutter behält ihn bis morgen und macht mit ihm den Vormittag im Kindergarten.

Und ich ruh mich mal aus. Und geh gleich zum Arzt. Und der Termin ist ja auch noch heute nachmittag.

marlena_10
12.07.2011, 11:19
Aber der Alltag ist doch ein ganz anderer, wenn man schon ein Kind hat. Ich habe mich auch auf das 2. Kind gefreut, es genossen, aber trotzdem war ich in dem Moment des GVK einfach NUR schwanger und nicht noch Mama, die immer auf Abruf sein muss und irgendwie immer funktionieren muss.

Genau das hat eine Zweitmami in meinem ersten GVK auch gesagt, und sich diesen einen Abend pro Woche gegönnt. Ich möchte auch wieder einen machen, ich hoffe das klappt, da mein Mann unter der Woche immer wieder unterwegs ist und ich dann einen Babysitter bräuchte.

Ist es bei Euch auch so, dass der Bauch jetzt bei der zweiten Schwangerschaft (oder dritten) schneller wächst als bei der ersten? Bei meiner Tochter hat man bei mir sehr spät etwas gesehen (6. Monat etwa, und nur sehr wenig, habe auch mit kleiner Kugel entbunden, Baby ganz normales Gewicht), aber jetzt im 5. Monat habe ich schon ein kleines Kügelchen.

Und was bei mir in der ersten Schwangerschaft auch anders war - ich wußte immer genau in welcher Woche plus Tag ich war, jetzt muss ich erst überlegen bzw im Mutterpass nachschauen. Wenn man schon so ein kleines Mäuschen rumspringen hat, ist das schon etwas anders.

lg :blumengabe:

Symphonie
12.07.2011, 11:21
Danke Peppi
L hat leider nicht geschlafen

..so fortsetzung,eben hat der kiga angerufen ich soll sofort kommen. aber alles gut, nur ein Kind was kein Blut sehen kann,so scheint es...

Bei den Großeltern bzw bei meiner Mutter kann immer nur ein Kind schlafen,das doofe ist,dass sie keine Verdunklung hat. die anderen Groeltern wohnen im Osten. M schläft ab und zu mal eine Nacht da wenn wir dort in der Nähe übernachten...ich würde M auch mal ne Woche ( in seinen Kiga ferien) beim Opa auf dem Hof lassen, Menne meint,dann müsste er in der Nähe bleiben... seufz

Inaktiver User
13.07.2011, 14:26
Hallöchen,

schöne Wetter ist vorbei, also alles wieder drinne - blöd. Wir hatten gestern einen soooooo schönen Tag mit Planschbecken, Melone und barfuss im Gras :liebe::Sonne::liebe: War toll! Gleich das neue Objektiv ausprobiert, hat gepasst :smirksmile:

@Dara
Wenn du das Gefühl hast, mit L ist alles ok, dann ist es das! Ich finde eine Mama spürt es sehr genau, deswegen habe ich dem KiA gegenüber auf Logo bestanden und es war gut so. Ich weiß nicht, ob das genau den Sprachknoten hat platzen lassen, aber es auch uns als Eltern gut getan, zu wissen, das man was macht und einen regelmäßigen (war ja wöchentlich) Ansprechpartner zu haben.

@Flasche in der Nacht
Mo kam, nachdem er schon Ewigkeit durchgeschlafen hatte, auch nochmal auf die Idee, tagsüber weniger zu essen, dafür nachts eine Flasche einzufordern. Das war kurz nach dem 1. Geburtstag. Nach dem mein pers. Leidensdruck nach einer Nacht DURCHSCHLAFEN so groß war, bekam er Wasser angeboten und so hat es sich bei uns relativ schnell erledigt und wir haben ihn ausquartiert. :peinlich:

@Symphonie
Was ist passiert im KiGa?

@Marlena
Der Bauch ist definitiv schneller gewachsen, aber trotzdem war er zum Schluss recht klein geblieben.
Im GVK war ich, wie auch im ersten Kurs, die mit dem kleinsten Bauch - aber auch die mit dem schwersten Kind :freches grinsen:

Ich hoffe, den Schwangeren und der zweifachen Neu-Mama geht es gut.
LG Katja

Symphonie
13.07.2011, 14:28
Peppi ist gerade bei einer Fruchtwasseruntersuchung. Meine Liebe,auch hier: ich drücke Dir sooo sehr die Daumen dass die Prognose NICHT stimmt

Symphonie
13.07.2011, 14:30
Katkut
M ist vom Dreirad gefallen, war schon wieder alles gut da ist die Erzieherin gekommen und hat den blutigen Ellenbogen gesehen,ihn drauf hingewiesen und mein Kind ist umgekippt. Kreidebleich, Schweiß,Zittern,Übelkeit und er konnte nichtmal sitzen. Da haben sie mich angerufen zumal sie nicht wussten ob es Übelkeit ist oder er den Lenker zB in den Bauch bekommen hat.
Nun ist alles wieder gut. Ich hatte die VErmutung mit dem Blut bzw Wunden schon da er sich ähnlich verhalten hat als er hingefallen war. Aber da lief das Blut eben nicht so.

Inaktiver User
13.07.2011, 14:32
Peppi ist gerade bei einer Fruchtwasseruntersuchung. Meine Liebe,auch hier: ich drücke Dir sooo sehr die Daumen dass die Prognose NICHT stimmt

Dann auch von mir alles Gute

Was für eine Prognose??:knatsch:

Symphonie
13.07.2011, 14:33
Trisomie 13 (oder 18?)
siehe Dezember 11 Strang

Inaktiver User
13.07.2011, 14:33
Katkut
M ist vom Dreirad gefallen, war schon wieder alles gut da ist die Erzieherin gekommen und hat den blutigen Ellenbogen gesehen,ihn drauf hingewiesen und mein Kind ist umgekippt. Kreidebleich, Schweiß,Zittern,Übelkeit und er konnte nichtmal sitzen. Da haben sie mich angerufen zumal sie nicht wussten ob es Übelkeit ist oder er den Lenker zB in den Bauch bekommen hat.
Nun ist alles wieder gut. Ich hatte die VErmutung mit dem Blut bzw Wunden schon da er sich ähnlich verhalten hat als er hingefallen war. Aber da lief das Blut eben nicht so.

:autsch:

Bloß machen kannst du ja da auch nicht viel! Dann hoffe ich mal, dass er im KiGa weniger als Philipp hinfällt

Symphonie
13.07.2011, 14:49
das war das erste Mal in den letzten sieben Monaten. Also im Kiga....letztens ist er zwei Mal auf dem Weg nachhause hingefallen,da war er müde...und jedes Mal hatte er ne kurze Hose an-fies

Inaktiver User
13.07.2011, 14:55
Jetzt habe ich nachgelesen -

Liebe Peppi, alles alles Gute, dass heute alles gut läuft und du/ihr Entwarnung bekommt :in den arm nehmen:

myDara
13.07.2011, 19:39
Liebe Peppi,

auch von mir alles alles erdenklich Gute!!

marlena_10
13.07.2011, 19:45
Liebe Peppi,

ich drücke Euch auch die Daumen, dass doch alles gut ist! :in den arm nehmen:

myDara
14.07.2011, 19:57
Hi Mädchen,

hier auch noch mal: Liebe Peppi, es tut mir soooo unfassbar leid was euch gerade widerfährt! Mir fehlen wirklich die Worte:in den arm nehmen: das Leben ist so ungerecht!

Alle anderen seid lieb gegrüsst, ich hoff es geht euch allen so halbwegs?

Bigput75
18.07.2011, 08:00
Hallo,

melde mich auch mal wieder hier.....:peinlich:
Wie geht´s Euch? Alles in Ordnung?

Hier ist alles soweit o.k. bis auf meinen Rücken, aber das will ich nicht nochmal ausführen. Ich hab´ so die Schnauze voll davon!

Die Kleine ist super lieb, schläft ca. 20 Stunden pro Tag und schreit kaum. Ich hatte allerdings vergessen wie es ist, wenn einem jemand morgens um 3 in den Ausschnitt kotzt.....:knatsch::pfeifend:

Bigput75
18.07.2011, 08:48
Ich hab´ gerade erst gesehen, was Peppi passiert ist. Hätte sonst nicht so lapidar über Kleinkram geschrieben.....

Irgendwie nimmt mich das jetzt total mit.

Symphonie
18.07.2011, 08:54
Bigput.
Mit Peppi können wir nichts ungeschehen machen und sie hat sich zurückgezogen. Wir denken alle an sie, aber der Lauf der Dinge geht weiter...
Ich wünsche Dir,dass es Deinem Rücken bald besser geht. Du hast heute Termin bei der anderen O. oder? Viel Erfolg. Schön,dass Du so einen Engel hast. Wie kommt der(?) Große damit mitlerweile klar?

Bigput75
19.07.2011, 08:46
Mein Sohn hat sich mittlerweile damit abgefunden - er kuschelt sogar öfter mit der Kleinen. Man muss allerdings höllisch aufpassen: im einen Moment kuscheln im anderen reisst er ihr fast Arm oder Fuß aus. Nicht böse, einfach ein kleiner Grobmotoriker.

Muss aber zugeben, dass mich zwei so kleine Kinder echt stressen und ich oft extrem gereizt bin, besonders, wenn mein Sohn so weinerliche Phasen hat oder mal rumbockt, was er Gott sei Dank selten tut aber dennoch ab und zu mal vorkommt. Ich bin dann in null komma nix auf 180!

Ob die Osteopathin helfen konnte kann ich schlecht beurteilen. Irgendwie geht´s nur noch darum, die Intensität des Schmerzes zu verändern, hab´ ich das Gefühl.
Die Bewegungsunfähigkeit nimmt mich launemäßig zusätzlich mit und auch das kotzt mich an :knatsch:

myDara
19.07.2011, 08:53
Bigput hilf mir mal schnell: wie alt ist dein Sohn??

Klingt aber trotzdem alles relativ entspannt! ist er auch schon in ner Kita oder hast du jetzt ständig zwei um dich?

Symphonie
19.07.2011, 08:53
Bigput,weiterhin gute Besserung!

Hier war es ja auch so dass ich eigentlich ein Jahr nur danebengesessen habe wenn sie gespielt haben,denn alleinelassen ging schlecht. M hat nicht verstanden dass die KLeine eben klein ist, man sich nicht auf sie rauflegt, sie nicht an einem Bein durch die Zimmer schleift und und.
War sehr stressig die Zeit ua weil wir zwei Etagen haben und ich die Kids also immer mitgeschleppt habe wenn ich mal kurz was vorbereiten musste oä

Mal sehen wie es dieses Mal wird.

Symphonie
19.07.2011, 08:54
Dara,Augustkind 2009 ist er.