PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme mit Teutonia Kinderwagen



Inaktiver User
18.06.2011, 12:38
Hallo

Wir haben uns vor jetzt schon fast einem Jahr einen Teutonia Lambda andrehen lassen *seufz* Angeblich DAS Modell für uns grosse Leute. Wir haben vertraut und das teure Teil gekauft. Und seitdem nur Probleme damit. Die Federung im Gestell geht regelmässig kaaputt, ich muss den Schieber dann ganz weit runterdrücken, damit ich noch den Bordstein hochkomme. Naja das ist wohl ein Lambdaproblem und aus dem Grund ist er wohl auch aus dem Verkauf gegangen. Nun ist er das 2.Mal wegen dem Problem in Reparatur, letztes Mal bekamen wir ein neues Gestell und waren happy- rund 2 Monate, bis es wieder kaputt ging. Nun hat man uns dort im Babyladen gesagt, sie würden uns evt. ein anderes Gestell schicken wie "Cosmo" oder "Fun". Diese Gestelle seien dann kompatibel mit unserem Sportwagenaufsatz. Ich sehe nun aber nicht ein einen günstzigeren Ersatz zu nehmen. Abgesehen davon das das Gestell einfach für uns nicht geeignet ist. Das Modell Mistral würde gehen, aber darauf würden sie sich nicht einlassen, dann müssten sie uns ja auch einnen neuen Sportwagenaufsatz schicken.
Naja nun rechne ich damit, dass wir wieder den Lamda bekommen. Wir gehen davon aus, dass er nach kurzer Zeit wieder kaputt geht (und ich habe ihn die letzte Zeit echt nicht viel gefahren, da wir noch einen Buggy haben und ich nicht so viel spazieren war) und wir dann nach 2 missglückten Nachbesserungsversuchen Anspruch auf Rücktritt vom Vertrag haben. Darauf hoffe und baue ich. ich will dieses blöde Teil nicht mehr haben. *ärger* Nur merkte man gestern doch auch noch an, dass wir erst nach 3 Reperaturen Anspruch darauf hätten- was rechtlich einfach falsch ist! Das heisst aber für mich, dass wir uns dann auch weiter mit denen rumärgern müssen. Rechtsanwalt einschalten pi pa po .

So ein weiterer Punkt ist noch dazu, dass ich in letzter Zeit gemerkt habe, dass wenn ich meine Maus darin fahre, sie wie ein Schluck Wasser in der Kurve sitzt. Das liegt m.M. nach daran, dass der Sportsitz ein Gefälle hat bei uns. Er flacht im hinteren Teil (wo die Füsse sind) ab. Da ich sicher sein wollte, dass ich nicht nen Sprung in der Schüssel habe :freches grinsen: habe ich das auch anderen gezeigt und sie haben es bestätigt. Sie kippt in Sitzpostion nach vorne und hängt quasi in den Seilen. Noch ein Problem dabei ist, dass die Liegeposition quasi unbrauchbar für uns ist. Wenn sie flach liegt hängt ihr zum einen das (Moskito?) Netz über dem Gesicht und die Gurte sind so auf "Spannung"- das geht gar nicht. Das soll aber wohl auch bei anderen Modellen so sein? Der Fun meiner Freundin ist genauso, aber da ihre nicht flach schläft stört sie das nicht weiter. Die Gurte sind doch sowieso ein Witz oder? Bei uns schneiden sie unten zb total ein. Oder hab ich da was falsch eingestellt?

Nun haben wir den Sportsitz gestern wieder zum Babyladen gefahren (ich sag schon immer, die kennen uns schon beim Namen, so oft wie wir da reklamieren waren ) und haben ihnen das gezeigt und ewig rumdiskutiert. Angeblich sei das "Gefälle" normal . Äh ja, auf den ersten Blick sieht es auch rel. grade aus, aber wer erkennt schon 5 % Neigung direkt? Wenn man sie reinsetzt sieht man es. Naja sie fanden es normal. Dann hat mein Mann da etwas deutlicher gemacht *hüstel* was wir erwarten und sie haben ihn murrend eingeschickt. Mal schauen was da raus kommt.Ich mag nicht mehr...:knatsch: Nur Ärger damit.

Habt ihr mit dem Sportewagenaufsatz/gestell auch so Probleme? Ist der Mistral besser? habt ihr da Erfahrungen mit gemacht?

Gruss

Alda79
18.06.2011, 13:20
Hallo!

Ich kann dazu nur kurz sagen, dass es beim Mistral auch so ist, dass das Moskitonetz ganz weit hinten dem Kind ins Gesicht hängen kann. Unsere "kriecht" auch im Bett immer mit dem Kopf hoch.
Ich fand das aber auch nicht weiter schlimm, da ich die Tage, an denen sie im Kinderwagen schlief, wohl noch an beiden Händen abzählen könnte.

Die Anschnallgurte fand ich auch unmöglich, hatte aber nie die Geduld, da an den Einstellungen rumzuprobieren, und stattdessen mein Kind nie angeschnallt. (Habe den Kinderwagen aber auch nur selten, und wenn dann auf dem Feld und im Wald benutzt.)

Ansonsten muss ich aber sagen, dass ich den Mistral (P) super fand. Wir haben ihn gebraucht gekauft, und trotzdem ist noch alles einwandfrei am Gestell und auch am Sportsitz. Und ich hatte ihn in unwegsamen Gelände in Gebrauch, auch im tiefen Schnee, alles kein Problem. Aber dadurch, dass er so schwer ist, habe ich ihn nur selten mal im Auto mitgenommen, d.h. selten auf-und zusammengebaut. Ich weiß nicht, ob das Gestellt darunter gelitten hätte.
Wir sind übrigens 1,75 bzw. 1,85 m "groß" , das ging locker.

Ich hoffe, ihr findet eine zufriedenstellende Lösung mit eurem Fachgeschäft! Kann deinen Ärger gut verstehen. Viel Glück!

charleys.tante
18.06.2011, 15:12
ich war mit dem mistral S durchgehend total zufrieden!

das einzige manko war die feststellbremse, die irgendwann nicht mehr 100%ig war. würde ich, falls das ding nochmal zum einsatz kommt, wohl gnadenlos von irgendwelchen fahrradschraubern reparieren lassen :pfeifend:

aber mit der bremse hatten es bisher alle kinderwagen ...

myDara
18.06.2011, 15:43
Wir haben des Mistral S und nach wie vor mit Sportsitz sehr viel im Einsatz, vor allem die Großeltern gehen sogerne damit weil er so stabil ist. Und wir hatten nie Probleme damit.
Anschnallen mussten wir das Kind nie, der käme gar nicht auf die Idee da rauszuklettern.

Mit der Feststellbremse ist es wirklcih so ein Ding, wir haben die auch schon ein oder zweimal sogar überdreht und dann ist schließt sie nicht mehr fest. In beiden Fällen war aber sofort ein Teutonia Mitarbeiter zur Stelle der uns die Bremse austauschte.

Also bei uns übersteht er das zweite Kind sicher noch ganz ganz locker, vor allem die Wanne ist quasi wie neu da man die ja eh nicht so doll lang hernehmen konnte.

Das der Teutonia für Große ist find ich auch nicht, sollte das so sein? Wir sind beide über 180 cm und der Wagen ist schon eher weiter unten, aber man kann ja die Griffe so weit wie möglich nach oben stellen dann gehts halbwegs! Aber klar im Vergelich zum Bugaboo ist er schon riesig.

braunbaerin
18.06.2011, 17:26
Ansonsten muss ich aber sagen, dass ich den Mistral (P) super fand. Wir haben ihn gebraucht gekauft, und trotzdem ist noch alles einwandfrei am Gestell und auch am Sportsitz. Und ich hatte ihn in unwegsamen Gelände in Gebrauch, auch im tiefen Schnee, alles kein Problem. Aber dadurch, dass er so schwer ist, habe ich ihn nur selten mal im Auto mitgenommen, d.h. selten auf-und zusammengebaut. Ich weiß nicht, ob das Gestellt darunter gelitten hätte.

Genauso bei uns. Wir sind 1,68 und 1,96 m groß und kommen beide gut zurecht. Anschnallgurt war hier auch kein Problem - heute noch benutzt, bei 33 Monate altem Kind, das mittags leider nur fahrend einschlafen will. Der Kinderwagen ist noch so gut in Schuss, dass er im September innerhalb der Verwandtschaft weitergegeben wird.