PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Magnesium und Verstopfung



Symphonie
26.05.2011, 19:50
Hallo ihr Lieben

Ich habe vor vier Wochen mit meiner FA besprochen dass ich Magnesium nehmen soll. 3x2, wenn ich Verstopfung habe sogar 3x3.
Der Grund ist dass mit die Muskeln sehr weh tun,ich mich teils kaum bewegen kann.
Ich habe es dann genommen, hatte aber ziemlich schnell Verstopfung,da hat auch keine Erhöhung geholfen.

Nun habe ich es zwei Wochen weggelassen.
Die Verdauung ist wesentlich besser, die Wehwehchen konnte ich teilweise gut abfangen,aber heute Nacht hatte ich dann Wadenkrämpfe und seit heute mittag kann ich mich kaum bewegen. Mir zieht es ganz oben in den Oberschenkeln, da wo sie in den "Rumpf" gehen. Sind aber keine Mutterbänder...

Was mach ich denn nun?
Bei Milchzucker hab ich Schiss Blähungen ( noch mehr) zu bekommen.

Gibt es einen Trick mit Magnesium oder eben einfach solche " Unverträglichkeit"?

huppsi
26.05.2011, 20:02
hehe, ich schon wieder :smirksmile: hast du schonmal leinsamen probiert? hilft bei mir super gegen meine eisenbedingte verstopfung. gibts in der apotheke für recht wenig geld und ich rühr mir täglich einen esslöffel in einen joghurt. wirkt wunder am nächsten morgen :pfeifend: der milchzucker war mir persönlich zu widerlich :knatsch:

Symphonie
26.05.2011, 20:05
kann es denn wirklich vom Magnesium kommen?
L hab ich noch nicht probiert, gute Idee. Danke

huppsi
26.05.2011, 20:11
eher unwahrscheinlich, weil magnesium doch eher durchfall macht...aber es gibt nix was es nicht gibt!

Symphonie
26.05.2011, 20:14
ich hab es aber nur wenn ich das M nehme. Setz ich es ab geht alles super

zenzerl
26.05.2011, 20:16
Was nimmst du denn für Magnesium?
Probier mal Magnesium diasporal 300 3xtgl.
Da hast du gewiss keine verstopfung mehr.

Lg

huppsi
26.05.2011, 20:16
das spricht für einen direkten zusammenhang...puh, ich arbeite in der nebenwirkungszentrale meines konzerns :smirksmile: es gibt öfter mal so unerklärliche nebenwirkungen. versuch mal das L-zeugs. bis die tage!

Symphonie
26.05.2011, 20:20
Ich habe Verla genommen ( da sagte mir die FA es sei nur teuer und nicht gut), nun welches von Doppelherz (oder so)
Nächste Woche will sie mir welches aufschreiben...will nur nicht voll von Verstopfung und mit mega Gewicht zum FA
was ist denn da drin Zenzerl? WIeso wirkt das so gut?

Wiesenkraut
26.05.2011, 20:31
vielleicht ist das so wie mit Kaffee, normalerweise machts munter aber ein paar Menschen werden davon müde. Ich hab auch erstmal verwirrt geschaut, weil als ich Magnesium verschrieben bekam, meinte die FA passen sie auf das kann durchschlagende Wirkung haben (also das krasse Gegenteil von Verstopfung), so schlimm war es zwar dann nicht, aber auflockernd alle Mal.
Ansonsten kann ich mich Hupsi nur anschließen Leinsamen war hier auch schon fast ein Wundermittel. Ich konnte die Dinger zwar nirgendwodrin essen (man sagt ja z.b in Joghurt) aber ohne Probleme 1 Esslöffel täglich so futtern gut durchgekaut und dann massig Flüssigkeit hinterher und die Verstopfung hatte sich.
Wichtig ist, dass zu dem Leinsamen genug Flüssigkeit aufgenommen wird, sonst nutzt der ganze Leinsamen nix.

huppsi
28.05.2011, 09:58
hihi, reeeespekt wiesenkraut für den löffel leinsamen ohne alles. habs grad mal versucht, nachdem ich heute morgen aufm klo mal wieder dermaßen unerfolgreich war :peinlich: puh, aber ich musste echt fast würgen :smirksmile: habs aber runterbekommen...man sagt ja am besten auf müsli streuen das zeug aber das esse ich auch nicht. also doch lieber weiter im joghurt :smirksmile:

EvenMadderAuntMaud
28.05.2011, 10:06
Ich hatte in der Schwangerschaft auch extrem mit Verstopfung zu tun, dazu Beschwerden mit Hämorrhoiden - ein toller Mix. Ich hab - auf Empfehlung - was homöopatisches genommen. Ich schreib es dir per PN.

Talea1982
28.05.2011, 10:12
Hallo Symphonie:wangenkuss:

Ich habe in der SS auch schlimme Verstopfungen gehabt, unter anderem durch Eisen (das war NACH der SS am schlimmsten, weil ich sehr große Mengen von Eisen nehmen musste, teilweise sogar Eisen intravenös bekam). Während der SS hat sich da groß nix gebessert, erst, als ich mal das SAB und die Babymilch:peinlich: von Taleo probiert hatte (wurde mir als Tipp gegeben) wurde es viel besser!

:kuss:

zenzerl
28.05.2011, 10:27
Symphonie,

Vorher keine Zeit, drum jetzt.
Mg wird erst ausgeschieden, wenn der mangel behoben ist und der körper den Überschuss nicht braucht.
Mg diasporal hat 300mg pro Pack und 900mg Tgl ist ne Menge.
Wichtig ist auch das man es mit genügend Flüssigkeit einnimmt. Ich nahm immer 0,5 l für ein Pack.

Lg zenzerl

Louette
28.05.2011, 15:49
Oh ja, die Verstopfungsproblematik,... Kenne ich nur zu gut.
Wenn du das Magnesium nicht verträgst, guck doch mal nach, was in dem Magnesium für Zusatzstoffe sind, vielleicht ist da etwas drin, was dir nicht bekommt. Normalerweise wirkt es eher abführend, wobei Zenzerl vermutlich recht hat, was die Ausscheidung anbelangt.

Da ich auch Eisentabletten nehmen muss, nehme ich zusätzlich Magnesium ein und esse Müsli mit Leinsamen und Weizenkleie. Da ist es wichtig, dass man genug trinkt, wie schon erwähnt wurde, denn das Zeug muss im Darm ordentlich aufquellen.
Hilfreich sollen auch Flohsamen sein, ich fand den Geschmack aber fies, daher habe ich das gelassen.
Ach ja, und viel Bewegung soll auch helfen,...

Wiesenkraut, von mir auch Respekt für einen Löffel Leinsaat pur, ich habs mit Flohsamen versucht - zum Glück unschwanger - und hätte fast gek..., so widerlich war das.

Symphonie
28.05.2011, 19:20
Danke euch
Bewegung habe ich, Trinken versuch ich immer...
werde Dienstag nochmal meine FA ansprechen, mir dann Leinensamen holen und auch nach dem homöopathischen Mittel gucken.
Zur Zeit hab ich das Gefühl dass es besser ist. Nehme nicht mehr M. Verla sondern eins aus der Drogerie, Verla war leer.
Meine FA wollte mir etwas stärkeres aufschreiben,habe auch oft ziemlich starke Narbenschmerzen

Sonja1505
28.05.2011, 19:32
*reinhüpf* aus Juli-Baby`s 2011 .. :smile:

Ich habe vor circa zwei Wochen auch die ersten Muskelkrämpfe bekommen. Meine Hebamme empfahl mir hier die Nr. 7 der Schüssler-Salze. 3-5 mal täglich circa 3-5 "Tabletten" im Mund zergehen lassen. Davon eine Dosierung in der Früh und Abends im heißen Wasser auflösen und heiß trinken. Durch das warme/heiße geht es besser ins Blut über. Ich habe am nächsten Morgen gleich eine Besserung gemerkt.

Schüssler-Salze sind halt keine chemisch hergestellten Nahrungsergänzungen und daher für die SS ungefährlich.

Ich hoffe, es hilft Euch genauso gut.

LG

Inaktiver User
28.05.2011, 19:42
dm markt gibts den leinsamen viel billiger geschrotet oder im ganzen korn.:blumengabe:

Symphonie
28.05.2011, 20:02
Tandara,danke,ich schau mal beim Hamburger Pendant ( Budnikowsky), wir haben hier kein DM aber ein großes Allnatura Sortiment bei B.

Louette
28.05.2011, 20:18
Leinsamen/Leinsaat bekommst du in fast jeder Drogerie, du kannst also auch bei Rossmann oder Müller gucken. Und auch viele Lebensmittelgeschäfte (außer Discountern) haben Leinsaat im Angebot. Gleiches dürfte für Weizenkleie gelten, meine ist von Edeka.

Symphonie
28.05.2011, 20:20
ah ok,danke
nen Edeka haben wir auf jeden Fall, wohnen in einem Kaff

Louette
28.05.2011, 20:28
ah ok,danke
nen Edeka haben wir auf jeden Fall, wohnen in einem KaffWir auch, wohnen auch in nem Kaff. :freches grinsen: