PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Januar- und Februarbabies 2012



Seiten : [1] 2

Inaktiver User
17.05.2011, 13:59
Ihr Lieben!

Gibt es denn noch keine Januarbabies?

Ich habe am 01.01.2009 einen kleinen Kerl bekommen und diesmal den Januar knapp verpaßt (ich habe nicht vor, vier Wochen zu übertragen).

Wo seid Ihr? Der Januar ist ein ganz besonderer Monat zum Kinderkriegen. Schön, kalt, nervig (Weihnachten mit Wehen?), man bekommt vielleicht ein Steinböckchen (das merkt man dann ab ca. 2 Jahren richtig). Ein niegel-nagel-neues Jahr bricht an und das Leben ändert sich komplett.

Also, traut Euch, ich wünsche Euch eine nette Zeit und einen schönen Austausch,

Heuler

Inaktiver User
17.05.2011, 14:29
Der neue Januarstrang...:smile:Da werde ich doch ganz sentimental...Da habe ich im letzten Jahr auch mitgeschrieben u. jetzt wird es wie bei Heuler, auch ein Dezemberbaby...:smile:
Da bin ich aber gespannt, wann die ersten Mäedls sich hier melden...
LG, Grace

Kurly
17.05.2011, 14:44
nicht so eilig...ich sitze noch verwundert in meiner stillen Vorfreudeecke und trau mich noch nicht wirklich, mich schwanger zu fühlen. Wenn dieses Mal alles gut geht, dann erwarten wir Mitte Januar unser zweites Kind.

*und-wieder-raus*

bis später irgendwann mal...hoffentlich :smile:

Miliane82
17.05.2011, 14:59
Oh wie schön! Der neue Januarstrang...

Ich habe im letzten Jahr den Januarstrang 2011 eröffnet und am 16.01.11 meine kleine Tochter zur Welt gebracht.

Mein kleines Steinböckchen hat mein Leben extrem bereichert und ist meine große Liebe :liebe:

Ich wünsche euch allen eine unkomplizierte und glückliche Schwangerschaft mit gesunden, niedlichen kleinen Babys!

Eure Miliane mit der geschlüpften Bauchbewohnerin :liebe:

Wiesenkraut
19.05.2011, 14:20
nicht so eilig...ich sitze noch verwundert in meiner stillen Vorfreudeecke und trau mich noch nicht wirklich, mich schwanger zu fühlen. Wenn dieses Mal alles gut geht, dann erwarten wir Mitte Januar unser zweites Kind.

boa Kurly, ich drück dir (für dich eher unbekannterweise) die Daumen.

Koalabaerin
19.05.2011, 14:41
KURLY!!! :wangenkuss:

Ich freue mich sooo sehr mit dir! So so sehr! :yeah:
Ich kann deine Zurückhaltung und deine Sorge SO gut verstehen, aber ich sage dir: Dass es so schnell wieder geklappt hat, ist sicher ein gutes Zeichen!!!
Du weißt ja vermutlich, dass ich eigentlich ein Juli-Baby 2011 bekommen sollte. Ich hatte auch eine MA im Dezember und bekomme jetzt ein Oktoberbaby - also 3 Monate später. Es hatte sofort wieder geklappt, im ersten Zyklus nach MA. Und wenn mich nicht alles täuscht, müsste das ja bei dir jetzt rechnerisch auch so gewesen sein oder? Oktober bis Januar sind auch 3 Monate! Ach Kurly, ich bin inzwischen in der 19. Woche und alles sieht gut aus und ich drücke dir so so so so feste die Daumen, dass das bei dir bald auch so sein wird! :blumengabe: Toitoitoi! :allesok:

allymcbeal31
19.05.2011, 15:23
Kurly, wie schön!!!

Ich wünsche Dir auch alles alles Gute und drück Dir gaaaaaaaaanz fest die Daumen!!

Und ich les jetzt bestimmt öfter mal bei Euch rein um Dir dann im Januar 2012 zum heiß ersehnten Baby zu gratulieren.

huppsi
19.05.2011, 19:17
Kurly :blumengabe:

alles alles gute! ich wünsche dir dass die ersten wochen ganz ganz schnell vorüber gehen und dass du dich bald sicher fühlen kannst!

Symphonie
21.05.2011, 11:17
Kuly
alles Liebe und Gute für Dich!! ich freue mich total!!!

Piccolo79
21.05.2011, 13:18
Kurly,

auch ich habe deine Geschichte verfolgt und drücke alle mir verfügbaren Daumen (zwei davon sind süße acht Wochen alt), dass du im Januar eine schöne,spontane Geburt eines gesunden Zwergis hast!:liebe:

Kurly
23.05.2011, 12:32
Symphi
danke :wangenkuss::kuss:

Piccolo
vielen lieben Dank auch Dir :blumengabe:

Erst 8. Woche...die Zeit zieht sich echt wie Kaugummi...und das sogar nur rein rechnerisch..."meine" 8. Woche nach ES berechnet beginnt erst übermorgen...ich glaube seit ich unbedingt schnell 18 werden wollte, hatte ich dieses zähe Zeit-vergeht-nicht-gefühl nie mehr...:freches grinsen:

BINI28
23.05.2011, 13:54
Hallo an alle,

Ich weiss auch erst seit kurzem, dass ich im Januar mein erstes Kind bekommen werde. Bin extrem aufgeregt.

Gibt's jemanden, mit dem ich mich ein bisschen austauschen kann?
Wuerde mich sehr ueber Antworten freuen.

Bini

Kurly
24.05.2011, 10:06
Hallo BINI,

herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft :blumengabe:
Ich wünsche Dir eine wunderschöne Kugelzeit zum Genießen.

Ich habe einen kleinen Sohn, der im Oktober 2008 zur Welt kam und erwarte mein zweites Kind Mitte Januar 2012, wenn dieses Mal alles gut geht. Ich bin noch etwas verhalten in meinem Gefühl, was die SSW betrifft, da ich dieses Jahr im März eine MA in der 9. und 2010 in der 11. Woche hatte. Deshalb wird es wohl noch ein paar Wochen dauern, bis ich hier öfter schreibe.

LG
Kurly

BINI28
24.05.2011, 17:11
Hallo Kurly,

Danke fuer die Antwort. Ich bin ja erst in der 7.Woche und habe daher auch grosse Angst, dass irgendetwas schief gehen koennte.:knatsch: Ich versuche mich dann selbst zu beruhigen, aber die Sorge bleiben.

Hoffe, bald wieder von dir zu hoeren.

Bini

coCoo
26.05.2011, 17:19
Hej Bini, Hej Kurly und auch ein zaghaftes Hallo an alle anderen Mamis (in spe) :-)

Ich freu mich sehr für euch!!!! :blumengabe:

Ich weiß nun auch seit einigen, mehreren Tagen, dass ich schwanger bin (zum ersten Mal) und trau mich auch noch nicht recht diese Nachricht in reine helle Vorfreude umzuwandeln. Der errechnete Termin ist der 4.1. Ein waschechter Steinbock also. :smirksmile: Doch lieber warte ich das 1. Trimester noch zuende ab, bis ich eine innere Sicherheit habe, dass alles gut wird.

Ich freu mich dennoch sehr sehr sehr hier bei euch in der Gruppe sein zu können. Es wird sooo ein aufregendes Jahr! :freches grinsen:

coCoo

BINI28
26.05.2011, 18:10
Hallo Cocoo,

mein errechneter Termin ist der 11.1! Ich habe auch noch Angst, meine Freude zu verkuenden....
Wie geht's dir im Moment in der Schwangerschaft? Leidest du unter Uebelkeit, Muedigkeit ecc. oder geht's dir super?
Bei mir ist es ja auch das erste Kind also kann ich es kaum erwarten, mich mich anderen auszutauschen. Ich bin uebrigens 30 und du?

Hoffe, bald wieder von dir und vielen weiteren Mamis zu hoeren!

Symphonie
26.05.2011, 18:53
Ich habe den zweiten Januarbaby Thread geschlossen. IHr habt ja alle hergefunden

Steinböcke sind super. und super anstrengend. Habe hier zwei und sie haben von Anfang an gezeigt wer den Ton angibt.
Ich wünsche euch allen eine schöne und beschwerdefreie Schwangerschaft..und glaubt mir, wenn Übelkeit oder Müdigkeit nachlassen macht ihr euch auch wieder Sorgen

nana04
26.05.2011, 21:17
reinhüpf........

bini - kurly - coCoo: herzliche gratulation erst mal:blumengabe: meistens geht ja glücklicherweise alles gut:Sonne:
kurly - klar hat man doppelt angst, wenn man ne fehlgeburt hatte - oder wie du sogar zwei:in den arm nehmen::wangenkuss:

ich habe ein januar-2010 kind und habe mich die gesamten 9 monate lang nicht getraut im entsprechenden strang mit zu schreiben:pfeifend:auch ich hatte in meiner ersten ss einen missed abortion und leider meine erste seele, welche auch ein ganz-anfang-januarbaby 2009 geworden wäre, verloren. so bin ich mit dem januar doppelt verbunden:smile::liebe::liebe:

ich wünsche euch eine spannende zeit und viel austausch..........:blumengabe:

raushüpf.........

NANA

coCoo
28.05.2011, 15:52
Hach, ich freu mich so von euch zu hören!:smile: Mir geht es gleich viel besser, wenn ich durch euch erfahre, dass ich mit meinem kleinen privaten Ausnahmezustand nicht alleine bin.

Zur Zeit bin ich fast nur müde...ich kann mein Hirn kaum anschalten und ich finde das sehr schlimm, weil ich eigentlich in einem Beruf bin in dem doch Gehirnakkrobatik erwartet wird. Ich hoffe sehr, dass das bald vorbei ist...zum Glück leide ich nicht so sehr unter Übelkeit. Die vorletzte Woche war bislang die einzige in der ich kaum etwas essen konnte und wirklich nichts beimir behalten konnte. Seitdem scheint sich der Körper auf den neuen Zustand eingestellt zu haben, bedenkt mich bisweilen mit Unwohlsein, aber es ist auf keinen Fall mehr so schlimm.:smile:

Wie sieht das bei euch aus? Und kann man wohl davon ausgehen, dass, wenn man einmal diese Übelkeitsphase hatte, dass die dann auch vorbei ist oder ist das eine Intervallaktion?:knatsch:

Bini: Ich bin auch 30!:freches grinsen: Geht es dir gut? Wissen es deine Freunde mittlerweile schon? Ich hab nämlich selbst immernoch keine Ahnung, wann ich mein neues Dasein der Welt mitteilen soll...hast du schon einen Plan?

Ich wünsch euch allen ein tolles Wochenende,:blumengabe:
coCoo

BINI28
29.05.2011, 13:50
Hallo coCoo

Ich habe meiner Familie und den engsten Freunden schon von der Schwangerschaft erzaehlt, ich konnte einfach nicht warten. Vielleicht war das zu frueh, aber ich konnte mit dieser Freude nicht alleine bleiben bzw. sei nur mit meinem Mann teilen. Wie hat dein Mann die Neuigkeit aufgenommen? Habt ihr das Baby geplant oder habt ihr es (so wie ich) nicht wirklich geplant aber auch nicht verhindert? Entschuldige die vielen Fragen, aber ich habe in meinem Freundeskreis niemanden, der gerade schwanger ist, also bin ich echt froh, dass ich in diesem Forum bin!
Bis bald, Bini

Inaktiver User
30.05.2011, 18:12
Hallo,
bin ganz neu hier und habe nach einigem Stöbern diesen Thread entdeckt.

Ich habe vor ca. eineinhalb Wochen einen SS-Test gemacht - und was soll ich sagen? Ich bin SCHWANGER (zum ersten Mal)! Habe dann im Internet gleich nach dem voraussichtlichen Termin geschaut: 25.01.2012. Mein Mann und ich freuen uns riesig - auch, wenn wir nicht damit gerechnet hätten, dass es nun SO schnell gehen würde, waren erst im zweiten Übungszyklus..

Heute war ich bei meinem Arzt, und er hat es mir noch einmal bestätigt. War ein Wahnsinnsgefühl, auf dem Ultraschall die ersten Bilder zu sehen - sogar das kleine Herzchen konnte man schon pochen sehen..

Und doch trau ich mich momentan noch nicht, mich so richtig zu freuen. Neben all der Freude ist eben auch viel Angst da, dass etwas schief gehen könnte. Erzählt haben wir es deshalb auch noch niemandem - Umso schöner, dass es dieses Forum gibt!

Am meisten habe ich derzeit mit dieser unbändigen Müdigkeit zu kämpfen. Ich könnte den ganzen Tag schlafen, schlafen, schlafen... Gestern morgen war mir auch zum ersten Mal übel, und ich habe immer wieder dieses Ziehen im Unterleib..


Ach ja, bin übrigens auch 30 :smile:

LG, Mieze

BINI28
30.05.2011, 18:25
Liebe Mieze,

Gratuliere zur Schwangerschaft! Freu mich sehr fuer dich! Mir geht es wie dir: ich bin unendlich muede und mir ist sehr oft schlecht, leider ist das ja normal....
Wann erzaehlst du deiner Familie und Freunden von eurem Baby? Ich habe auch schreckliche Angst, dass etwas schief gehen koente!!!!! Hoffe, dass wir uns oft austauschen koennen.

Alles Liebe, Bini

Blume210
30.05.2011, 21:03
Hallo zusammen,
schön, dass schon so viele hier sind - eine unbeschwerte Kugelzeit wünsch ich Euch :Sonne:

Bei mir ist der ET am 16.01.
Vor einem Jahr hatte ich einen MA in der 10.SSW, danach eine ziemlich aufreibende Zeit und nun bin ich total unerwartet schwanger geworden
So richtig geniessen kann ich es noch nicht - gelegentlich dreh ich sogar leicht am Rad :smirksmile:

Wenn am Morgen die Brüste nicht gleich ziehen, wenn tagsüber kein Stich in der Gebärmutter zu spüren ist, wenn mir NUR ein ganz klein wenig übel ist am Morgen.
Aber zusammen ist es ja bestimmt leichter über die Anfangszeit zu kommen!

Ohja, die Müdigkeit kenn ich auch so gut - ich könnte ständig und überall einschlafen, mein Freund tut mir schon leid, aber zum Glück ist das ja irgendwann vorbei :smirksmile:

Auf eine schöne Zeit mit regem Austausch :blumengabe:

BINI28
31.05.2011, 09:31
Hallo Blume, :blumengabe:
Erstmal herzlichen Glueckwunsch! Mein Geburtstermin ist der 11.1! Mir geht's wie dir, staendig bin ich unsicher und beunruhigt, dazu kommt diese Uebelkeit, die mich nicht mehr zu verlassen scheint!:knatsch: Fuehl mich im Moment einfach nur schlecht.



Alles Liebe, Bini

Kurly
31.05.2011, 10:15
cocoo, Mieze und Blume
auch euch herzlichen Glückwunsch zur Schwnagerschaft :blumengabe:

Ich war gestern das erste Mal beim FA: ein fertiger kleiner Minimensch turnte in mir herum :liebe:
Mein errechneter ET ist der 09.01., lt. US wäre es der 03.01. ... mal sehen wie es sich weiter entwickelt ...

Zumindest bin ich schon weiter gekommen als bei meinen beiden MAs...

Symphonie
31.05.2011, 10:27
Kurly, der 9.1 ist ein ganz toller Geburtstermin und mit diesem Wissen weiß ich,dieses Mal wird alles gut gehen!!!

PS: Auch der errechnete TErmin 9.1 ist ein toller Termin;-)war bei uns ja beides vorhanden

Kurly
31.05.2011, 10:29
Danke Symphi :wangenkuss:

Ich hoffe es wirklich so sehr, dass dieses Mal alles gut geht.

Symphonie
31.05.2011, 10:33
Du hast von meiner Seite zwei Schutz(b)engel die aufpassen

Und Du weißt, Steinböcke sind stur wenn sie was wollen ;-)

Kurly
31.05.2011, 10:40
Danke :kuss:

Wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann würde ich mir das sorglose und jederzeit positive Gefühl voller ungetrübter Freude aus meiner ersten Schwangerschaft wünschen...*seufz*

Aber vielleicht kommt es ja mit der Zeit wieder.

Ich bin schon insgesamt entspannt, aber so richtig freuen kann ich mich immernoch nicht. Ganz komisch...ich bin schon glücklich schwanger zu sein, aber irgendwie bin ich das immer "von einem Tag auf den anderen", also ich traue mich gar nicht nach vorne zu schauen in Richtung Geburtstermin oder so.

Symphonie
31.05.2011, 10:53
Kurly,bei mir ist zwei Mal alles gut gegangen und selbst ich bin nicht entspannt und bin seit einer woche nur an mich am hereinhorchen weil morgen wieder FA termin ist. die vier Wochen sind mir einfach zu lang

Kurly
31.05.2011, 10:56
Ja, stimmt: vier Wochen können lang werden...

Ich habe nächste Woche nochmal einen Termin, über dne ich jetzt ganz froh bin, weil meine FÄ dann Urlaub hat...der darauf folgende ist dann aber erst 4 Wochen später...

Ich glaube Du hast aber auch die Sorge, weil Du weißt, dass dies Deine "einzige Chance" auf ein drittes Kind ist oder irre ich?

Symphonie
31.05.2011, 11:06
Kurly, ja dieser Gedanke schwebte mir immer sehr im Hinterkopf mit
Mitlerweile möchte ich sowas nicht erleben. Also im fünften Monat ne MA oder so...

Kurly
31.05.2011, 11:36
O nein, Symphi....und das wirst du auch ganz bestimmt nicht erleben müssen :wangenkuss:

Koalabaerin
31.05.2011, 15:19
Kurly, ich freue mich mit dir! Ja genau, du bist schon weiter gekommen als die letzten beiden male und das ist viel wert! Wenn man vom 3.1. ausgeht bist du jetzt ja auch schon in der 10. SSW. Da geht nicht mehr oft was schief! (Bei mir wurde es zwar in der 11. SSW festgestellt, aber die Größe des Fetus zeigte an, dass schon in der 10. SSW nicht mehr alles ok war. Er ist zu langsam gewachsen... :heul:) Also ich drücke dir jedenfalls weiter feste die Daumen! :allesok:

Auch allen anderen Schwangeren wünsche ich eine tolle und entspannte Schwangerschaft und dass ihr alle im Januar gesunde Babys in den Armen haltet! Und ich mache euch Mut: Mir war bis in Woche 13 sooo schlecht und ich habe nix essen/drinbehalten können, dass ich selbst jetzt in (fast) Woche 21 noch nicht ganz mein Ausgangsgewicht zurück habe. Hatte 4,5 kg abgenommen und musste auch ins KH an Infusionen. Daher auch Kreislaufprobleme und immer müde, es gab 2 Wochen da hab ich mich gar nicht angezogen weil ich mich nur zwischen Bett und Klo bewegt habe. Aber es wird wirklich besser und geht vorbei! Mir geht es jetzt wirklich seit einigen Wochen viel besser als zu Beginn der Schwangerschaft. Durchhalten! :blumengabe: Wenn ihr das Kind dann treten spürt (war bei mir in der 18. SSW) entschädigt das für fast alles :liebe:

Inaktiver User
31.05.2011, 17:34
Hallo Ihr Lieben!


Wann erzaehlst du deiner Familie und Freunden von eurem Baby?
Ich konnte es die letzten Tage eigentlich nur schwer für mich behalten, habe nun aber beschlossen, vielleicht doch noch ein paar Tage/Wochen zu warten. So lange, wie ich es eben noch aushalten kann :smirksmile: Meine Mama soll jedenfalls die erste sein, die es erfährt.. Danach der Rest der Familie (Schwiegereltern, Geschwister). Meine Freunde sollen es erst erfahren, wenn wir die ersten drei Monate sicher überstanden haben. Vielleicht ist es auch gar nicht gut, wenn zu schnell zu viele davon erfahren.

Wann sollte man es eigentlich dem Arbeitgeber mitteilen? Habe einen Bürojob, bin also nicht gefährdet durch schweres Heben, Chemikalien o. ä. Reicht es dann, ab der 12. Woche zu "beichten"? Was meint Ihr? Habt Ihr es schon gesagt?


Ohja, die Müdigkeit kenn ich auch so gut - ich könnte ständig und überall einschlafen, mein Freund tut mir schon leid, aber zum Glück ist das ja irgendwann vorbei :smirksmile:
Ja, mein Mann tut mir auch schon leid, hihi... aber was soll man machen? :smirksmile:

Kurly, Blume210, Koalabaerin, ich wünsche Euch alles Glück der Welt, dass alles gut geht!! Das wird es auch, ganz bestimmt!!!! :in den arm nehmen:

Auch allen anderen Schwangeren hier in diesem Forum (und allen, die noch dazukommen werden :smile:) gratuliere ich zur Schwangerschaft und drücke Euch allen ganz fest die Daumen!!!

Ich finde es super, dass es Foren wie dieses gibt und man sich über seine Freuden und Ängste austauschen kann. Ein schönes Gefühl zu wissen, dass es da draußen andere gibt, denen es genauso geht und dass man nicht alleine ist!

Lieben Gruß, Mieze:blumengabe:

Blume210
31.05.2011, 21:09
Hallo Bini28! Hallo Kurly! Hallo Mieze!

ja, das ist jeden Tag so ein Auf und Ab – wenn ich meine SS-Symptome habe, geht’s mir gut (verrückt, obwohl es einem da nun gerade schlecht geht ;-))). Wenn nix zu spüren ist, krieg ich gleich die Panik.
Dann versuche ich mich immer wieder zu beruhigen, indem ich mir sage, ich habe es einfach nicht in der Hand und wenn ich jetzt Angst habe, wird es dadurch auch nicht besser. Das klappt bis zum nächsten Mal …

Also wenn Du, Bini , so eine Übelkeit hast, brauchst Du Dir doch keine Sorgen zu machen, denn je schlechter es uns geht, desto wohler fühlt sich das Kind :smirksmile:
Bei meiner FG dachte ich ab der 9.SSW „Toll, kaum noch Übelkeit, ich habs geschafft!“ aber da war mein Engel schon nicht mehr am Leben.


Kurly, es ist schon ein tolles Gefühl, wenn man das erste Mal den Mini-Wurm mit pochenden Herzchen sieht und man weiß, dass ist jetzt tatsächlich Dein Kind, Gänsehautgefühl :liebe:

Ich glaub, der Zeitpunkt vorangegangener FG sind so Deadlines. Mir geht es auch so, ich fiebere total auf die 10.SSW hin – dann werde ich bestimmt etwas ruhiger. Aber man hat halt auch viel gelesen und weiß, dass auch später noch viel passieren kann.

So unbeschwert wie bei der ersten SS ist man einfach nicht mehr, aber die Zeit bringt uns bestimmt immer mehr Sicherheit.
Mein Gyn ist super - ich darf jede Woche zum US kommen, weil er weiß, was in mir vorgeht. Weil mir das schon fast peinlich war, hab ich jetzt aller 2 Wochen meinen Termin mit dem Zugeständnis jederzeit dazwischen antanzen zu können :pfeifend:
Wenn ich vier Wochen warten müsste .... oh je, das wär schwer .....


Mieze, ich hab mir überlegt, dass ich gern bis zur 12.SSW warten würde, bis ich es auf Arbeit „beichte“. Allerdings mit der Option, dass es mir gut geht.
Wenn irgendetwas sein sollte sag ich es. Dann kann meine Chefin entscheiden, ob sie mich entlastet oder ich krankmachen kann.
Nach der FG hab ich mir geschworen, dass ich mir bei der nächsten SS keinen Stress mache. Die Gesundheit von meinem Wurm ist das Wichtigste.

Huch, jetzt hab ich aber viel geschrieben, sorry.
Deshalb nur noch liebe Grüße, tausend Daumen, die uns allen gedrückt werden und auf bald! :blumengabe:

BINI28
01.06.2011, 11:27
Hallo Blume,
Du hast sicher recht, ich bin leider trotzdem nicht wirklich ruhig. Heute Nachmittag habe ich einen Termin beim Arzt, danach geht's mir vielleicht besser.

bis bald, Bini

Ticklish
01.06.2011, 22:04
Kurly, der 9.1 ist ein ganz toller Geburtstermin und mit diesem Wissen weiß ich,dieses Mal wird alles gut gehen!!!

PS: Auch der errechnete TErmin 9.1 ist ein toller Termin;-)war bei uns ja beides vorhanden

Also, Steinböcke, die am 9.1. geboren werden sind ganz ganz ganz tolle Menschen. :freches grinsen: Das weiß ich seit 31 Jahren, 4 Monaten und 23 Tagen. :pfeifend::lachen::wangenkuss:

coCoo
02.06.2011, 20:53
Hej Mamas in spe! :freches grinsen:

das klingt ja alles super bei euch!!!:Sonne: Ich hoffe, es geht euch trotz der ein oder anderen Ängste sehr gut mit dem kleinen Leben in euch?!!

Da ich nun seit einigen Tagen gar kein Unwohlsein verspüre (höchstens ab und an so ein ganz klein wenig), mache ich mir nach euren Berichten doch irgendwie auch Sorgen darüber... meint ihr, dass es ein schlechtes Zeichen ist, wenn man nur eine Woche mit der Übelkeit zu kämpfen hatte? Heißt das, dass das kleine Würmchen nicht weiter will? :wie?:

Mein nächster Termin beim FA ist erst in zwei Wochen und eigentlich habe ich die letzten Tage damit zugebracht mir die Vor- und Nachteile dieser Zusatzuntersuchungen vor Augen zu führen...und nun hab ich Angst, dass das alles überflüssig ist...:niedergeschmettert:
Kann man irgendwie Anzeichen erkennen, wenn was nicht stimmt?

Ich versuch mir jetzt nicht zuviele Sorgen zu machen, aber wenn sich so ein Gedanke einmal eingeschlichen hat, kann ich nicht mehr so schnell davon Abstand gewinnen...

Viele Grüße an euch
coCoo

Symphonie
02.06.2011, 20:59
reinhüpf
coocoo
dass es Dir besser geht zwischendurch ist ganz normal.
Das HCG steigt ja nicht gradlinig und der Körper gewöhnt sich an die Mengen,die Du im Blut hast.Ausserdem hattest Du heute sicherlich viel Schlaf und weniger Stress. Das wirkt sich auch aufs nicht-schlechtsein aus.
Warts ab,in wenigen Tagen holt Dich die Übelkeit wieder ein.
Oder sie bleibt ganz weg und Du annst froh sein,Dein Körper hat sich dran gewöhnt.

Inaktiver User
02.06.2011, 21:04
Hallo Ihr Lieben!


ich hab mir überlegt, dass ich gern bis zur 12. Woche warten würde, bis ich es auf Arbeit „beichte“. Allerdings mit der Option, dass es mir gut geht.
Wenn irgendetwas sein sollte sag ich es. Dann kann meine Chefin entscheiden, ob sie mich entlastet oder ich krankmachen kann.
Nach der FG hab ich mir geschworen, dass ich mir bei der nächsten SS keinen Stress mache. Die Gesundheit von meinem Wurm ist das Wichtigste.

Ja, Blume, so hab ich mir das auch überlegt. Wenn alles so gut weitergeht, dann werde ich bis zur 12. SSW warten. Sollte aber irgendwas Unerwartetes auftreten, dann sag ich es auch eher!!


Heute Nachmittag habe ich einen Termin beim Arzt, danach geht's mir vielleicht besser.
Bini, wie war denn Dein Arzttermin?


Ich habe seit ein paar Tagen so komische Bauchschmerzen, meistens ein mittleres bis starkes Ziehen (was ja normal sein soll). Aber zwischendurch ist es eher so ein "Stechen". Kennt Ihr das auch? Muss ich mir Sorgen machen?

Morgen abend muss ich auf eine Geburtstagsparty. Hoffentlich rauchen da nicht so viele :knatsch: Und werde mich sicher den ganzen Abend dafür rechtfertigen müssen, warum ich denn nichts (Alkoholisches) trinken möchte. Aber ich möchte es jetzt einfach noch nicht sagen, bin doch erst in der 7. Woche. Das finde ich noch viiiel zu früh. Aber nur deswegen abzusagen kommt für mich auch nicht in Frage. Das Geburtstags"kind" wäre sicher sehr enttäuscht, und eigentlich freu ich mich ja auch schon wochenlang drauf, wir sehen uns nicht so oft, weil sie weiter weg wohnt (als ich zugesagt habe, wusste ich von unserem Familienzuwachs noch nichts..)

Wie begegnet Ihr solchen Situationen? (Die Autofahrer-Ausrede fällt aus, da gibt es schon jemanden, der sich nicht davon abbringen lässt. Und für die Antibiotika-Ausrede seh ich einfach zu gesund aus :freches grinsen:)

Wünsche Euch noch einen schönen Abend!
LG, Mieze:blumengabe:

Ticklish
02.06.2011, 22:26
Morgen abend muss ich auf eine Geburtstagsparty. Hoffentlich rauchen da nicht so viele :knatsch: Und werde mich sicher den ganzen Abend dafür rechtfertigen müssen, warum ich denn nichts (Alkoholisches) trinken möchte. Aber ich möchte es jetzt einfach noch nicht sagen, bin doch erst in der 7. Woche. Das finde ich noch viiiel zu früh. Aber nur deswegen abzusagen kommt für mich auch nicht in Frage. Das Geburtstags"kind" wäre sicher sehr enttäuscht, und eigentlich freu ich mich ja auch schon wochenlang drauf, wir sehen uns nicht so oft, weil sie weiter weg wohnt (als ich zugesagt habe, wusste ich von unserem Familienzuwachs noch nichts..)

Wie begegnet Ihr solchen Situationen? (Die Autofahrer-Ausrede fällt aus, da gibt es schon jemanden, der sich nicht davon abbringen lässt. Und für die Antibiotika-Ausrede seh ich einfach zu gesund aus :freches grinsen:)

Wünsche Euch noch einen schönen Abend!
LG, Mieze:blumengabe:

Lass Dir ein Glas geben und befeuchte kurz Deine Lippen wenn alle trinken. Dann halt es den ganzen Abend fest - ich schwöre - es fällt KEINEM auf! - oder lass es einfach irgendwo stehen und nimm dir ein Wasser o.äh. zum echten trinken. Wenn einer deswegen was sagt, dann sagst Du "Mein Sekt/Bier/Wein steht da hinten, ich trinke nur zwischendurch mal ein Wasser!" Und wenn Du nachher nicht mehr so tun willst als ob Du trinken würdest, kannst Du immer noch sagen, dass Du irgendwie das Gefühl hast, Kopfschmerzen zu bekommen. :blumengabe:

Wiesenkraut
03.06.2011, 08:07
hmm ich finde die beste Lüge ist immer die die am nächsten an der Wahrheit ist. Ich hab immer gesagt "mir ist so latent schlecht, ich glaube da ist was im Anflug, irgendwie ist mir gar nciht nach Alkohol".
Klar gabs da schon mal den Spruch "du wirst doch wohl nicht schwanger sein", aber immer mit einem Lachen und es wurde eben als "normale" Übelkeit abgetan.
Ausserdem gönnst du dann den Leuten mit dem "du wirst doch wohl nicht.." auch noch den Spass später sagen zu können "ha siehste ich habs doch gewußt"

BINI28
03.06.2011, 09:16
Liebe Mieze,
Danke der Nachfrage! Es scheint alles perfekt. Am 30.6 habe ich dann den (oder einen der) wichtigsten Termine, naemlich die Untersuchung ob bei den Chromosomen alles stimmt. Hier wird das SCA-Test genannt. Ich lebe in Italien udn weiss nicht, ob es dafuer in Deutschland einen anderen Namen gibt. Vor dieser Untersuchung habe ich dann so richtig Angst!!!
Ich weurde auf deiener Geburtstagsparty auch ein Unwohlsein vorschieben und mich sonst so weit wie moeglich wie immer verhalten. Wann wilslt du deinen Freunden die gute Nachricht mitteilen? In der 12 Schwangerschaftswoche?
Bis bald und alles Liebe, Bini

Historia02
03.06.2011, 11:33
*reinhüpf*


Am 30.6 habe ich dann den (oder einen der) wichtigsten Termine, naemlich die Untersuchung ob bei den Chromosomen alles stimmt. Hier wird das SCA-Test genannt. Ich lebe in Italien udn weiss nicht, ob es dafuer in Deutschland einen anderen Namen gibt. Vor dieser Untersuchung habe ich dann so richtig Angst!!!

Hallo Bini,

dieser Test wird in Deutschland "Ersttrimester-Screening" genannt und liefert nur eine Wahrscheinlichkeitsberechnung:

Ersttrimesterscreening (http://www.rund-ums-baby.de/ersttrimesterscreening.htm)

Für reale Aussagen, ob mit den Chromosomen alles stimmt, muss eine Probe aus der Plazenta (Chorionzottenbiopsie) bzw. aus dem Fruchtwasser (Amniozentese) entnommen und untersucht werden. Dessen sollte man sich bewusst sein.

Ich drücke dir die Daumen, dass alles okay ist!

*raushüpf*

BINI28
03.06.2011, 13:31
Vielen Dank, Historia. Ich weiss, dass der Ergebnis leider nur einer Statistik entspricht. Ich bin mir nicht sicher, ob ich eine Amniozentese oder Chorionzottenbiopsie durchfuehren wuerde, aber ich glaube, dass haengt natuerlich vom Testergebnis ab.

Eine Frage an alle Mamas: Weurdet ihr eine Fruchtwasseruntersuchung machen??

Bini

coCoo
03.06.2011, 15:04
Hej ihr!!

Symphonie: Vielen Dank für deine aufmunternden Worte!!!:smile: Ich hab dann auch noch ein wenig rumgelesen und öfters gesagt bekommen, dass nicht allen immer übel ist. :Sonne: Jetzt geht's mir wieder besser (denn zum Glück bin ich die ganze Zeit sehr sehr müde! ;-) )

Für Partys habe ich drei verschiede Maßnahmen (sprich Ausreden) entwickelt um den Alkoholangeboten zu entgehen: am Anfang musste ich Antibiotika nehmen nachdem ich von einer Zecke gebissen wurde und Verdacht auf Borreliose bestand (da muss man ja auch nicht krank oder so aussehen), dann und wann 'hab ich einfach gestern schon so lang Party gemacht, dass ich heute echt keinen Schluck Alkohol zu mir nehmen kann'; ab und an bin ich Fahrer... Ein bißchen weniger wird das ganze ja auch thematisiert wenn man sich z.B. alkoholfreies Bier mitbringt. Prinzipiell denke ich aber auch, dass es eigentlich ga rnicht so ein Thema für andere Partygäste wird, schließlich wollen die selber trinken und nicht immer andere davon überzeugen wollen...:smirksmile:

Mieze: ich habe es auch erst meiner ganz engen Familie gesagt (Mama, Papa, Schwester, und zwei Wochen später auch meiner Oma --> weil die sich sehr sehr darauf freut Uroma zu werden und es ihr wirklich nochmal nen Schub wahre Lebenslust gegeben hat:smile: ) Dem Freundeskreis werde ich die Neuigkeit mit sicherheit erst nach den ersten 3 Monaten mitteilen...

Bini: Schön, dass der Arztbesuch alle Ängste weggewischt hat! Ich konnte so sehr nachvollziehen, wie du dich gefühlt hast! Jedes kleine Ausnahmeverhalten des Körpers wird mit sehr viel Skepsis beobachtet... Großartig, wenn sich diese dann in ein Nichts von Unbedenklichkeit auflösen.

Ich weiß nicht recht, ob ich dieses Ersttrimesterscreening machen werde...meine FA hat mir davon erzählt, aber ich habe das Gefühl, dass die Unsicherheit dadurch nur wachsen wird und nicht weniger wird...mir wird diese Vorsorge noch das ein oder andere Kopfzerbrechen bereiten... Wie denkt ihr darüber?

Viele Grüße an euch und einen wunderschönen Tag!
coCoo

BINI28
03.06.2011, 15:20
Liebe CoCoo,

Ich habe auch mit meinem Arzt ueber das Screening gesprochen. Er macht das immer bei allen Schwangeren und meint, dass ist absolut notwendig. Da es sich dabei ja um eine einfache, schmerzfreie und risikofreie Untersuchung handelt, will ich sie machen. Ich weiss, dass das Ergebnis nicht 100% sein kann, aber immerhin erhalte ich einen Richtwert. Sollte mein Kind eine Erkrankung haben, kann ich dann weitere Untersuchungen machen. Es bleibt ja auch nicht mehr so viel Zeit fuer einen etwaigen ( ich versuche diese Alternative natuerlich auszuschliessen) Schwangerschaftsabbruch.
Tja, ich mache mir auch viele Gedanken darueber!!
Bis bald, Bini

Inaktiver User
03.06.2011, 17:31
Ihr Lieben!

Danke an Euch alle für die Tipps zum "Richtigen Verhalten auf einer Geburtstagsparty" *grins* Denke, ich werde den Abend schon irgendwie überstehen, ohne dass ich mich gleich verrate.

Bini, Freut mich, dass alles soweit in Ordnung ist! Und ich drücke Dir schon jetzt die Daumen für den Termin am 30.!
Meinen Freunden möchte ich noch nichts sagen. Jetzt ist es mir einfach noch viel zu früh. Denke schon, dass ich damit bis zur 12. Woche warten werde. Meinen Eltern werde ich es schon ein wenig eher sagen, aber die sind sehr verschwiegen, wenn ich sie darum bitte :smirksmile:

coCoo, ich habe ja noch ein paar Wochen Zeit, um mir darüber Gedanken zu machen, aber ich glaube, ich werde das Screening durchführen lassen. Bei mir ist es so, dass meine Unsicherheit eher wachsen würde, wenn ich es NICHT machen ließe.

Ich hatte mir die letzten Tage übrigens noch Gedanken um etwas ganz anderes gemacht - ich habe seit einigen Jahren eine Schilddrüsenunterfunktion Bei meinem Arztbesuch am Montag hatte ich drauf hingewiesen und mir wurde Blut abgenommen. Da ich in zwei Wochen den nächsten Termin habe, dachte ich am Montag noch, es reicht aus, die Werte dann abzufragen und ggf. anpassen zu lassen. Aber natürlich konnte ich das Googlen nicht sein lassen, mit dem Ergebnis, dass ich total beunruhigt war. Also habe ich heut morgen in der Praxis nachgefragt. Da mein Arzt nicht da war, rief mich mittags seine Kollegin zurück. Und sie sagte, der jetztige TSH-Wert von 1,1 wäre optimal, ich bräuchte mir keine Sorgen machen. Aber natürlich muss es regelmäßig geprüft werden. :smile:

Nach dem Termin habe ich mich auch gefragt: Warum soll ich eigentlich schon in zwei Wochen wiederkommen? Wäre dann ja in der achten Woche. Normal soll man doch alle vier Wochen erscheinen, oder nicht? Als ich da war, war ich in der sechsten Woche - vielleicht, damit ich dann in den normalen 4-Wochen-Rhythmus komme?

Ach man, ich habe so viele Fragen, das alles ist noch so neu für mich! Kennt Ihr vielleicht gute Bücher zum Thema Schwangerschaft, die die häufigsten Fragen beantworten?

Euch noch einen schönen Tag!

LG, Mieze :blumengabe:

Inaktiver User
05.06.2011, 11:29
Hallo Mieze,

die Party-Tipps habe ich, eben erst schwanger geworden, sehr aufmerksam mitgelesen, da mir auch einige dieser Situationen bevorstehen und mich auf keinen Fall verraten möchte ;-) Mir fiel noch einer ein: Manche trinken auch roten Traubensaft, wenn sie ihn bekommen können, sieht dann so ähnlich aus wie Wein...

Da mein Kopf auch gerade vor Fragen nur so brummt, habe ich mir zwei Bücher bestellt, "Meine Schwangerschaft Woche für Woche: Medizinischer Hintergrund und praktischer Rat", das hier im Forum von vielen empfohlen worden ist, und "From the Hips: A Comprehensive, Open-Minded, Uncensored, Totally Honest Guide to Pregnancy, Birth, and Becoming a Parent" - letzteres ist schon eingetroffen und ich kann's sehr empfehlen.

Tja, die Schilddrüsenunterfunktion - so eine habe ich leider auch und werde morgen asap die Praxis kontaktieren. Schön, dass deine Werte in Ordnung waren! Mal interessehalber, was haben sie dir gesagt, wie oft die Werte in der Schwangerschaft überprüft werden sollen? Fragen über Fragen, auch hier ;-)

viele Grüße, Linnea

Kurly
06.06.2011, 13:07
Hallo ihrs :blumengabe:

Ich werde weder das Ersttrimester-Screening (da KANN aufgrund meines Alters nur ein schlechter Wert heraus kommen :smirksmile:) noch sonstwelche Untersuchungen machen lassen, da eine Abtreibung so oder so nicht in Frage käme für mich.

Ich denke, man muss sich vorher Gedanken darüber machen, wie man a) mit einem schlechten Wert beim Screening umgeht und b) welche Konsequenz tatsächlich das Ergebnis von Trisomie 21 bei der Fruchtwasseruntersuchung für einen persönlich hätte.

Mieze
am Anfang bestellen die FÄs meist 14tägig, etwa bis zur 12. Woche, um auch genau zu vermessen und den Geburtstermin evtl. zu korrigieren, dann kommt der 4-Wochen-Rhythmus und am Ende wieder alle 2 Wochen. Zum Glück ist dein TSH-Wert in Ordnung :blumengabe:

Ich bin seit heute rechnerisch in der 10. Woche und bin schon sehr gespannt auf den Ultraschall am Mittwoch...etwas Bammel habe ich natürlich auch...was, wenn ich dahin komme und das Herzlein schlägt nicht mehr? So ganz kann ich diese Gedanken einfach nicht abstellen.

LG an alle
Kurly

Kurly
06.06.2011, 13:10
Wollen wir vielleicht mal eine Strangliste erstellen?
Ich fange einfach mal an und ihr könnt dann ja ergänzen...

Kurly, 40, Bayern, 1 Sohn 10/2008, VET: 09.01.2012

Inaktiver User
06.06.2011, 16:44
Hi Ihr Lieben!

Linnea, herzlichen Glückwunsch!:blumengabe: Wie weit bist Du denn bzw. wann ist Dein errechneter ET? Der Trick mit dem roten Traubensaft ist auch nicht schlecht, den merk ich mir :smirksmile:


Da mein Kopf auch gerade vor Fragen nur so brummt, habe ich mir zwei Bücher bestellt, "Meine Schwangerschaft Woche für Woche: Medizinischer Hintergrund und praktischer Rat", das hier im Forum von vielen empfohlen worden ist
Du wirst lachen: das Buch hab ich mir (auch aufgrund der Empfehlungen hier im Forum) vor zwei Wochen bestellt. Gefällt mir sehr gut. Aber irgendwas fehlt mir bei dem Buch noch.. Wie ist denn das zweite Buch? Ist das deutschsprachig? Und wie ist das aufgebaut?


Tja, die Schilddrüsenunterfunktion - so eine habe ich leider auch und werde morgen asap die Praxis kontaktieren. Schön, dass deine Werte in Ordnung waren! Mal interessehalber, was haben sie dir gesagt, wie oft die Werte in der Schwangerschaft überprüft werden sollen?
Ehrlich gesagt, hat mein FA da noch gar keine genaue Aussage zu getroffen. Er sagte, auf jeden Fall muss man das nun regelmäßig prüfen. Und ehrlich gesagt, war ich bei dem Termin so überwältigt von den US-Bildern, dass ich gar nicht dran gedacht habe, genauer nachzufragen.. Es wurde ja jetzt untersucht, und in zwei Wochen muss ich wieder hin.. Dann frag ich nochmal!


am Anfang bestellen die FÄs meist 14tägig, etwa bis zur 12. Woche, um auch genau zu vermessen und den Geburtstermin evtl. zu korrigieren, dann kommt der 4-Wochen-Rhythmus und am Ende wieder alle 2 Wochen.

Ach so ist das :smile: Danke für Deine Antwort! Ich wüsste auch gerne noch, wann man seinen Mutterpass ausgehändigt bekommt und ob nun bei jedem Termin Blut abgenommen wird (+ Urinuntersuchung)? Und sagt mal, wann ist eigentlich der richtige Zeitpunkt, sich eine Hebamme zu suchen?


Ich bin seit heute rechnerisch in der 10. Woche und bin schon sehr gespannt auf den Ultraschall am Mittwoch...etwas Bammel habe ich natürlich auch...was, wenn ich dahin komme und das Herzlein schlägt nicht mehr? So ganz kann ich diese Gedanken einfach nicht abstellen.
Ach, liebe Kurly, natürlich kann ich verstehen, dass Du Angst hast - aber mach Dir nicht so einen Kopf. Versuch, positiv zu denken! Ich drück Dir für den Termin jedenfalls beide Daumen. Es ist sicher alles gut!

LG, Mieze:blumengabe:

Inaktiver User
06.06.2011, 16:52
Wollen wir vielleicht mal eine Strangliste erstellen?
Ich fange einfach mal an und ihr könnt dann ja ergänzen...
Kurly, 40, Bayern, 1 Sohn 10/2008, VET: 09.01.2012

Mieze, 30, NRW, schwanger mit dem ersten Kind, VET: 25.01.2012

Blume210
06.06.2011, 17:32
Hallo zusammen,

hier ist ja übers Himmelfahrtwochenende viel passiert.

Ich freu mich, dass bei Dir, Bini , alles in Ordnung ist. Übelkeit ist nicht wirklich toll, aber zum Glück ein untrügliches Zeichen :smirksmile:

Das Ersttrimesterscreening werde ich vielleicht machen, aber wie Kurly schreibt, man muss sich auch der Konsequenzen bewusst sein.
Einer Freundin wurde bei der Untersuchung gesagt, dass ihr Kind wahrscheinlich Trisomie 21 hat – sie hat von der 12. bis zur 20.SSW Höllenqualen gelitten, weil sie nicht wusste, was sie tun soll. Zum Glück war dann alles okay.

Die Entscheidung ist nicht einfach – wenn ich sehe, wie wir uns schon Sorgen machen, wenn mal die Übelkeit kurz nachlässt oder das Ziehen in der GB nicht so stark wie am Tag zuvor ist …. ich weiß es auch noch nicht … Eine Fruchtwasseruntersuchung lasse ich nicht durchführen – da kann, so wie ich gelesen hab, immer noch zu viel passieren.

Vielen Dank für die ganzen Partytipps und tricks :smile:
Bisher hab ich mir immer ein Glas geben lassen und habe es dann heimlich meinem Freund eingeflösst – nach dem Glas kam dann die Ausrede mit dem Autofahren.

Mieze – ich lese viel im Internet. Ansonsten hab ich das Grosse Buch zur SS von GU, aber ob man immer alle Fragen in einem Buch beantwortet bekommt…
Deinen Mutterpass bekommst Du in der 7. bis spätestens 9.SSW, weil in der Zeit die ersten Blutuntersuchungen gemacht werden.
Eine Hebamme kann man sich, so weit wie ich weiß, von Beginn an suchen – sie hat sicher auch mehr Zeit für alle wichtigen Fragen als der Gyn zwischen Ultraschall und Blutcheck.

Was habt ihr für Tipps gegen Übelkeit? Mich hat es jetzt seit dem WE richtig erwischt. Am Anfang nur leichte Morgenübelkeit, dann eine Nachmittags- Abendübelkeit und nun ... den ganzen Tag ein flaues Gefühl bis hin zum Brechreiz. Seufz, und das bei den Temperaturen.

LG an alle

Koalabaerin
06.06.2011, 23:51
Kurly, das ging mir in dieser Schwangerschaft bis in die 17. Woche so! Ich bin bei der Wartezeit in der Praxis jedesmal regelrecht durchgedreht und saß da zittern, alle 5 Minuten auf Toilette, so eine Angst hatte ich. In Woche 20 war ich das erste mal relativ gelassen, weil ich das kleine Wesen einfach schon spüren konnte :liebe: Diesen Donnerstag hab ich Feindiagnostik und natürlich auch wieder etwas Angst, dass was nicht ok ist. Aber es wird viel viel besser mit der Zeit.
Ich denke Mittwoch an dich und drücke die Daumen! :wangenkuss:

Kurly
07.06.2011, 09:27
Guten Morgen :blumengabe:

Danke, Koala :wangenkuss:
Bestimmt ist am Donnerstag alles ok bei Dir und Deinem kleinen Bauchbewohner, ich drücke die Daumen :blumengabe:

Blume
gegen die Übelkeit hilft bei mir, den Magen nie leer werden zu lassen und Ingwerwasser.

BINI28
07.06.2011, 10:39
Hallo Blume,

Du hast ja recht, aber ich werde sicher alle Untersuchungen machen, die moeglich sind. Wenn ich beim Screening einen schlechten Wert habe, werde ich die Untersuchungen fortsetzen. Eine Abtreibung, so schlimm das fuer mich auch waere, kaeme in bestimmten Situationen doch in Frage.


Kurz etwas zu mir: Ich bin 30, das ist meine erste Schwangerschaft, Ich komme aus Oesterreich, lebe aber seit 2003 in der Toskana und bin mit einem Italiener verheiratet.

Kurly
07.06.2011, 12:38
BINI,

und nur dann - wenn man als Konsequenz die Abtreibung in Erwägung zieht - machen meiner Meinung nach die ganzen Untersuchungen Sinn...

wobei es hier in D verboten ist, ein Kind aufgrund einer wahrscheinlichen Behinderung abzutreiben - was ich persönlich auch richtig und menschlich finde...aber da wird dann eben was gedeichselt mit "Mutter ist psychisch nicht in der Lage, dieses Kind groß zu ziehen".

Ich persönlich bekomme meine Kinder nicht unter diesem Ausschlussverfahren, da Kinder bekommen immer ein Risiko ist. Es kann immer was passieren und ein intakter Chromosomensatz garantiert mir immernoch nicht, dass da ein nach unserer Definition gesundes Kind zur Welt kommt....Sauerstoffmangel bei der Geburt....Ärztefehler...später: Kind fällt vom Wickeltisch, läuft vor ein Auto, sitzt in einem Unfallwagen...wir würden immer so gerne alles planen, Fehlerquellen von vorneherein ausschalten, ABER: so läuft das Leben eben nicht.

Jede(r) muss da seinen eigenen Weg und Umgang mit finden und ich verurteile auch niemanden, der den Weg der Pränataldiagnostik nebst Konsequenzen geht.

LG an alle
Kurly

Kurly
07.06.2011, 12:51
ah, wir sind schon drei...bitte weiter ergänzen :Sonne:

Kurly, 40, Bayern, 1 Sohn 10/2008, VET: 09.01.2012

Mieze, 30, NRW, schwanger mit dem ersten Kind, VET: 25.01.2012

BINI28, 30, Österreicherin in der Toskana lebend, schwanger mit dem ersten Kind, VET: ?

BINI28
08.06.2011, 10:41
VET: 15.1 2012 :smile:

Bini

Kurly
09.06.2011, 13:50
Kurly, 40, Bayern, 1 Sohn 10/2008, VET: 09.01.2012

Mieze, 30, NRW, schwanger mit dem ersten Kind, VET: 25.01.2012

BINI28, 30, Österreicherin in der Toskana lebend, schwanger mit dem ersten Kind, VET: 15.01.2012

Wir sind ja doch recht wenige bisher hier...vielleicht macht es Sinn, uns mit den Februars zusammen zu legen? Oder? *zu-den-Mods-wink*

Kurly
09.06.2011, 13:53
kurzes Kurlykind-Update:

ich war ja gestern nochmal zum Kontroll-US, da meine FÄ nun Urlaub hat:
Alles bestens, Kindlein ist fleißig weiter gewachsen und der US ergibt jetzt sogar den 02.01. von der Größe her. Den VET korrigiert sie aber nicht...schade...nicht dass ich hier um Mutterschutz betrogen werde :lachen:
Kindlein ist auch wieder fleißig herum geturnt :liebe: :liebe: :liebe:

...und ich bin einfach nur glücklich :Sonne:

Koalabaerin
09.06.2011, 14:35
Kurly, ich freue mich! :smile:
(Meine FD ist in 3 Stunden)

Inaktiver User
09.06.2011, 14:40
Liebe Kurly!
Ich freue mich auch sehr für dich! Hatte schon ein mulmiges Gefühl, weil ich hier gestern gar nichts mehr gelesen habe...
Ich glaube, es gibt noch gar keine Febr. Mamis...
Sonst schau doch mal bei uns Dezembis rein, wir sind schon einige u. ist eigentl. immer was los u. ist ein nettes Trüppchen...:blumengabe:
LG:smile:

P.S.: Alles Gute für die FD, Koalabärin!:blumengabe:

Symphonie
09.06.2011, 14:48
Kurly, Glückwunsch

Bei den Februarmamis ist noch keiner bzw die Mami, die da ist, hat sich gerade bei uns gemeldet dass sich das "thema "erledigt hat,die Arme.
Nun sind wir am überlegen was wir machen,schließen, ins FG Forum rüberschieben.
Wenn ihr wollt kann ich bei euch den Titel Februar mit in die Überschrift nehmen,den anderen schließen und so fängt der Feb Strang wenigstens nicht mit einer FG an.
wäre mir sogar lieb

Wiesenkraut
09.06.2011, 15:24
hey,
was für schöne Nachrichten, auch von mir herzlichen Glückwunsch.
vielleicht bin ich ja blind oder noch Nachmigräne geschädigt..warum wollt ihr denn für Kurly einen Februarstrang aufmachen, da hat sie mit 02.01 doch eher chancen auf ein Dezemberbaby :lachen:

Symphonie
09.06.2011, 15:34
Wir sind ja doch recht wenige bisher hier...vielleicht macht es Sinn, uns mit den Februars zusammen zu legen? Oder? *zu-den-Mods-wink*
lieste hier, wiese

Wiesenkraut
09.06.2011, 16:52
thnx sag ja blind ;-)

bambu
09.06.2011, 21:10
Glückwunsch Kurly:kuss: und weiter so!!!
Viele Festbeisserchen :freches grinsen::freches grinsen::freches grinsen:
lg bambu :blumengabe:

Symphonie
09.06.2011, 21:26
Übrigens Kurly
ich habe in dieser und letzter Schwangerschaft Gelüste auf salzige!! Lakritze :smirksmile:
Nichts ist salzig genug, beim Haribostand auf dem FLohmarkt hab ich letztens einiges durchgetestet.
Nur die richtige Erwachsenen-Lakritz aus der Apo, in einer runden Plastikdose, Sterne mit Salz drauf, die gehen.
Die sind so stark dass eine Mengenangabe für Erwachsene draufsteht.

Bei Lakritze geht es ja um den Blutdruck. Und ein paar Sterne am Tag, die sind ja groß,haben nie geschadet.

Momentan ess ich auch welche von haribo. So beschichtete.

Koalabaerin
09.06.2011, 23:59
Symphy, die Salikritze? Diese bunten Rauten? Die esse ich auch! :lachen:

Ich habe in beiden Schwangerschaften auch Heißhunger auf Salzlakritz, also so richtig Salmiak! Aber das "echte" Salmiak ist Ammoniumchlorid und das soll man in der Schwangerschaft nicht essen habe ich gelesen. Daher vermeide ich das möglichst ganz. Diese Haribo Salikritz schmecken salmiakig, sind aber mit normalem Kochsalz gesalzen und nicht mit Salmiak.
Ich habe gelesen, dass Lakritz (vorallem starkes, Salmiak bzw. große Mengen) nicht nur wegen des Bludrucks schädich sind, sondern auch noch aus anderen Gründen. Angeblich gibt es eine finnische Studie, die einen Zusammenhang zwischen hohem Lakritzkonsum der Mutter in der SS und ADHS bei 8-jährigen Kindern zeigt. Erlärt wird das damit, dass durch Lakritz (insb. Ammoniumchlorid) die Plazentaschranke durchgängiger für Stresshormone (Cortisol) wird und das Kind so in Dauerstress versetzen. Ich vermeide Lakritz daher auf Anraten einer Hebamme besonders an bzw. vor Tagen, an deren dem Kind eh Stress z.B. durch US bevorsteht.
Ich habe auch gelesen, dass Lakritz im Übermaß die Lngenreifung beeinträchtigen kann, aber dazu habe ich nix "handfestes" gefunden und nehme das daher auch nicht so ernst.
Nach der FG habe ich mir geschworen in dieser SS keinen Hauch von Lakritz anzurühren. Aber diese Salikritze esse ich inzwischen auch. Ich glaube von Haribo kann man relativ gefahrlos alles essen außer die Katzenpfötchen. Da ist mehr Süßholzextrakt drin, das traue ich mich nicht. Ich habe übrigens Haribo sogar angeschrieben und nach dem Netto-Lakritzgehalt der Salikritze gefragt :freches grinsen: Mein Bruder hat mir aus Holland die Tage so Kugel mit flüssigem Salmiak gefüllt mitgebracht. Da traue ich mich auch nicht dran. Aber ich bin sicher auch übervorsichtig... Will hier niemandem Angst machen.

Ok, das war ein Exkurs, der hier nicht her gehörte - so sorry!

Aber wenn ich schonmal hier bin kann ich für Kurly auch kurz sagen, dass bei mir alles ok ist und wir eine Tochter bekommen :liebe:

Und jetzt euch allen Januarmamis (sind ja tatsächlich noch nicht viele) weiterhin alles Gute!!! :blumengabe:

BINI28
10.06.2011, 09:40
Liebe Koalabaerin,

Herzlichen Glueckwunsch!! Freue mich fuer dich.
Alles Liebe, Bini

Wiesenkraut
10.06.2011, 11:14
Titel nach Rücksprache mit der TE wunschgemäss in Januar und Februarbabies geändert.

Kurly
10.06.2011, 12:29
Grace, Symphi, Wiese, bambu, Koala
danke fürs an-mich-denken :blumengabe:
...und die Erläuterungen zur Lakritze :smile:

@all
Schönes Pfingstwochenende :Sonne:

Tigerin
10.06.2011, 19:04
Hallo Alle!
Bin beim Stöbern auf diesen Thread gestossen. Der Name könnte nicht passender sein, denn bei mir ist der ET irgendwann zwischen 27.1. und 3.2. angesetzt. Momentan ist das Ende der 7. Woche! Ich habe noch Angst dass ich es verliere, aber ich bleibe optimistisch.

Es ist meine erste Schwangerschaft, und sie war gewünscht und geplant, aber ich bin seit eineinhalb Wochen genervt - mir ist von morgens bis nachts einfach nur speiübel (ohne Brechen immerhin und seit ich nach Rücksprache mit dem Arzt B6 nehme, geht es auch wieder). Und ich bin müde. Und obwohl Herr Tiger und ich uns freuen, bin ich mehr so auf der Schiene 'Oh je, wie soll das nur werden?!" Morgen kommen meine überglücklichen Eltern (es wird ihr erstes Enkelkind) und alles, was ich will, ist mich in der Ecke zusammen zu rollen und schlafen.

Mein Job ist nicht immer ganz easy, ich bin viel auf Reisen und spreche viel vor Publikum, und letzte Woche bei einem Vortrag vor 20 CEOs in einer schicken Firma hatte ich urplötzlich das Gefühl, gleich zusammen zu brechen - ging dann schnell vorbei und alles war ok, aber solange ich die Schwangerschaft noch nicht publik mache, ist es mir irgendwie peinlich - ich fühle mich einfach nicht mehr wohl in meinem Körper.

Sorry, dass ich so jammere. Ich kenne momentan keinen, mit dem ich mich so ungehemmt austauschen kann. Gibt's hier jemanden, der auch nicht so ganz fit ist? Oder das Gefühl hat, der eigene Körper ist nicht mehr 'meiner'? Und wird das wieder besser?

Und auf einer positiveren Note endend: Ich habe im www ein Ultraschallbild von einem 8-Wochen-Krümelchen gesehen. Da war ich dann auch total gerührt. Nächste Woche ist mein erster Termin beim FA und wenn ich dann das Bild sehe von meinem Krümel werde ich hoffentlich etwas toleranter mir (und ihm) gegenüber! ;-)

Allen alles Gute und frohe Pfingsten!
tigerin

Tigerin
10.06.2011, 19:15
tigerin, 35, Deutsche in der Schweiz lebend, schwanger mit dem ersten Kind, ET: 27.1.-3.2.

huepfer9
12.06.2011, 15:04
Huhu,

vor ein paar Wochen habe ich schon mal geschaut, da gab es den Strang noch nicht. Jetzt waren wir in Urlaub und schwupp, da ist er:

Also, ich bin 33 Jahre, komme aus NRW und habe im März 2009 unser erstes Kind zur Welt gebracht und auch hier im Märzstrang (Märzbabys 2009) geschrieben und ganz viele tolle MÜtter kennengelernt.
Mittlerweile sind wir mit unserem Strang in ein Privatforum umgezogen und haben immernoch regen Kontakt und uns schon ein paar Mal persönlich getroffen.

Jetzt bin ich schwanger mit dem zweiten Kind, ET ist der 01.01.2012. Da ich beim ersten Kind nach 10 Tagen Übertragung eingeleitet wurde, geselle ich mich mal in den Januar Strang.

Ich hoffe wir haben einen regen und schönen Austausch miteinander, ich habe bisher nur supertolle Erfahrungen damit gemacht.

Auf eine schöne Schwangerschaft!

Inaktiver User
12.06.2011, 20:51
Hallo Ihr Lieben!

Zunächst Tigerin und Huepfer9 ein herzliches Willkommen "im Club" und alles Gute für Eure Schwangerschaft!

Schön, dass so nach und nach doch ein paar weitere Januar-/Februar-Mamis hinzustoßen.

Tigerin, wir sind ja fast gleich weit, mein voraussichtlicher ET ist Ende Januar. Ich hatte vor 2 Wochen auch diese Phase, in der ich NUR schlafen wollte. Morgens früh aufgestanden, um zur Arbeit zu fahren - aber eigentlich hatte ich nur den Wunsch, vom Bett gleich aufs Sofa und weiterschlafen (was natürlich nicht geht), ich war echt nur müde, müde, müde.. Mit der Übelkeit habe ich (bislang) nur ganz selten zu kämpfen gehabt, und wenn, dann war es auch immer nach ner Stunde oder so vorbei (toi, toi, toi, dass das so bleibt!). Zum Trost: Es wird wieder besser, ganz sicher! Wann, das ist natürlich bei jedem unterschiedlich. Das Problem mit der Müdigkeit ist bei mir jedenfalls schon deutlich besser geworden.

Der Moment, in dem man seinen kleinen Zwerg das erste Mal auf dem Ultraschall sieht, ist wirklich unbeschreiblich. Bei meinem Termin war ich in der 6. Woche, und ich konnte sogar schon das Herzchen pochen sehen. Da bekam ich total die Gänsehaut und hab mich gleich sofort verliebt :liebe:

Euch allen noch ein schönes restliches Pfingst-Wochenende!

LG, Mieze:blumengabe:

coCoo
13.06.2011, 12:59
Hallo ihr Lieben!

Nach Wochen des Schweigens erhebe auch ich mal wieder mein Stimmchen!:smirksmile:
Es ist wie immer eine Freude von euren Entwicklungen zu lesen und macht sehr viel Spaß! Ich hoffe, ihr habt alle eine schöne Pfingstzeit und könnt das schöne Wetter -trotz Übelkeit- genießen?!!?

Bei mir haben sich in den letzten Wochen/Tagen keine Veränderungen ergeben. Mit Übelkeit habe ich nach wie vor wenig zu kämpfen: mich plagen mehr Schwindelgefühle und die daraus entstehende Übelkeit und Müdigkeit. Es fällt mir immer noch schwer, mich lange zu konzentrieren...ich hoffe, das geht bald vorbei? ...das geht doch bestimmt irgendwann während der Schwangerschaft wieder vorbei, oder?!!?:smirksmile:

Nächste Woche habe ich dann meine erste 'richtige' Untersuchung bei der alle Werte und dergleichen ganz professionell aufgenommen werden. Ich bin sehr gespannt!!!! Nachdem ich mich gestern mit einer Freundin (ja, mittlerweile habe ich es 2 meiner besten Freundinnen erzählt) über mögliche Behinderungen unterhalten habe, bin ich neben einer -wahrscheinlich sehr natürlichen Aufregung- auch "ein bißchen" (haha) ängstlich. Aber was soll man machen? Die Angst, dass das Kind nicht putzmunter wie ein kleiner Floh zu uns kommt, wird wohl die gesamte Schwangerschaft nicht verfliegen. Es ist schon wirklich ein richtiges, richtiges Abenteuer!:lachen:

Ach ja, meine Babydaten:

coCoo, 30, in NRW lebend, es ist meine erste Schwangerschaft, errechneter Termin: 4.1.2012

Ich sende euch allen ganz viele Grüße und wünsche euch eine wunderschöne Zeit!
Bis bald (ich arbeite daran, dass ich öfter zeit habe hier zu sein :freches grinsen:)

coCoo

BINI28
14.06.2011, 14:25
Liebe coCoo,

Ich wuensche dir alles, alles Gute fuer die Untersuchung. Ich habe dieselbe am 30.6 und bin auch ein bisschen aufgeregt. Das ist normal!!

Jetzt eine Frage an alle "Mamis": Habt ihr eigentlich schon zugenommen und wenn ja, wieviel. Ich habe ja immer wieder gehoert, dass man in den ersten drei Monaten nicht zunehmen sollte oder eben nur sehr wenig. Wie geht's euch damit?

Bini

Kurly
14.06.2011, 14:43
BINI28, 30, Österreicherin in der Toskana lebend, schwanger mit dem ersten Kind, VET: 15.01.2012

coCoo, 30, NRW, schwanger mit dem ersten Kind, VET: 04.01.2012

huepfer9, 33, NRW, 1 Kind 03/2009, VET: 01.01.2012

Kurly, 40, Bayern, 1 Sohn 10/2008, VET: 09.01.2012

Mieze, 30, NRW, schwanger mit dem ersten Kind, VET: 25.01.2012

Tigerin, 35, Deutsche in der Schweiz lebend, schwanger mit dem ersten Kind, VET: 27.1.-3.2.


na, das füllt sich doch langsam hier :smirksmile:

Kurly
14.06.2011, 14:56
Tigerin und huepfer
herzlich Willkommen und Glückwunsch zur Schwangerschaft :blumengabe:

coCoo
alles Gute für deinen Termin :blume:

BINI
ich bin bei etwa 3 kg plus jetzt in der 11. Woche und mache mir deshalb aber null Gedanken, da ich nicht "fresse", sondern esse wie immer. Bedingt durch die bleierne Müdigkeit ab nachmittags liege ich allerdings mehr auf der Couch herum als sonst (Eigentlich tue ich das sonst fast nie :freches grinsen:). Na, ok, dann esse ich für mein derzeitiges Bewegungsverhalten vielleicht doch etwas zu viel :freches grinsen:

Da ich aber zu Beginn dieser SSW etwa 2 kg unter dem Vorschwangerschaftsgewicht vom letzten Mal lag, isses denke ich ok so.

In meiner ersten SSW habe ich in den ersten 3 Monaten gar nicht zugenommen, da dauerte es auch ewig bis man am Bauch was sah: dieser jetzt entspricht nun dem der 16. Woche etwa vom letzten Mal :pfeifend:

Ich hatte damals viel Wasser und war am Ende trotz täglich Yoga und Schwimmen und viel Laufen bei 17 kg plus angekommen. Das Wasser habe ich in den Wehenpausen der Eröffnungsphase heraus gepinkelt und ab ca. 8 Wochen nach der Geburt musste ich kämpfen, nicht zu viel Gewicht zu verlieren, obwohl ich wirklich ordentlich gegessen habe. Mein Sohn hat wirklich alles aus mir heraus geholt :lachen:

Ich will damit sagen, das jede Frau und jede Schwangerschaft anders ist und dass es total egal ist, wieviel man wann zugenommen hat, solange man sich ausgewogen ernährt und das ein oder andere Mal "etwas mehr schlemmen" gehört einfach dazu.

Ich bin sehr sehr schlank und trotz der damals 17 kg plus hatte ich gerade mal Obergrenze Normalgewicht erreicht. Trotzdem hat man mich bei der Vorstellung zur Entbindung gerügt, dass ich zu viel zugenommen hätte. Haha.

Ich kenne einige Frauen, die in der SSW nur 8 kg zugenommen haben und 2 Jahre hinterher immernoch 3 kg davon mit sich "herum schleppen". Darum gebe ich auf diese Richtlinien, wann und wieviel überhaupt nichts.

Kurly
14.06.2011, 15:01
Also bevor das falsch rüber kommt: mit dem "auch mal etwas mehr schlemmen" meine ich keinesfalls "für zwei essen", aber ich gönne mir das auch "unschwanger" hin und wieder, nach Herzenslust zu schlemmen. Das Leben will schließlich auch genossen werden :lachen:

Tigerin
14.06.2011, 18:19
Hey Ladies!
Danke für das warme Willkommen und die aufmunternden Worte. Die Übelkeit hat mich weiterhin fest im Griff (heute hatte ich kurz die surreale Vorstellung, meinem Chef auf den Tisch zu speien - war dann Gott sei Dank nicht der Fall!). Aber das Wochenende war wunderschön, trotz allem!

Das mit dem Gewicht ist so eine Sache - vor der Schwangerschaft hatte ich nach 3 Jahre endlich wieder mein Super-Top-Wohlfühlgewicht von 60 kg erreicht, rundum zufrieden und alles - und jetzt, da Essen das Einzige ist, was meinen Magen halbwegs beruhigt habe ich schon 1.5 kg innerhalb von zwei Wochen zugenommen. Ich weigere mich, gerade in der Schwangerschaft einem 'Ideal' von schlank und fit und dynamisch zu entsprechen (ich pfeif auf diese Modelstories "3 Woche nach Entbindung wieder über'n Laufsteg" und blah), aber die rasche Zunahme an Gewicht trägt dazu bei, dass ich mich permanent so unwohl fühle. Nicht mal im Wasser, wo ich mich sonst pudelwohl fühle, lässt die Übelkeit nach. MANN! Ich halte mich an Euren Worten aufrecht, dass es wirklich bald wieder vorbei geht!

Der Knaller ist allerdings, dass ich nächste Woche auf Dienstreise in Südostasien bin - halleluja, hoffentlich geht das einigermassen! (Arzt hat natürlich grünes Licht gegeben). Gemeinsam mit Chef! Wenn der am Ende der Woche nicht erraten hat dass ich schwanger bin, dann Gute Nacht! ;-)

Eine ganz andere Frage: Das Baby ist gewollt und geplant, wir haben eine stabile Beziehung, ein doppeltes Einkommen, die Wohnung ist gross genug, also alles ideal - und ich plage mich dennoch nachts mit Gedanken wie "Was habe ich nur angerichtet" und "wie soll ich das jemals schaffen" und "ich bin die am wenigsten kinderliebe Person, die ich kenne, wo soll das nur hinführen" und "HILFE!!!" und "Ich liebe meine Schuhsammlung und ich liebe es zu schlafen, wie soll das nur werden" und fühle mich dann immer wie die voll fiese Lifestyle-Tussi (glaubt mir, ich bin gerade das nicht - mir sagen Friseure immer "Und Sie sind wohl eher so der natürliche Typ, nicht wahr?") auf dem Mega-Ego-Trip und habe tierisch Angst. Geht das hier irgendeiner auch so? Und dazu kommen noch Gedanken wie der, dass ich einfach ein undankbares Monster bin - andere können keine Kinder bekommen, obwohl sie es sich so wünsche, und ich vergälle mir diese Zeit irgendwie selber...

Na ja, nur so ein Gedanke, würde mich mal interessieren, wie das Euch so geht. Zu wissen, dass hier Frauen in einer ähnlichen Lage sind, beruhigt mich schon ungemein. Ganz, ganz viele liebe Grüsse von
der müden tigerin

Kurly
14.06.2011, 19:04
Liebe Tigerin,

u.a. darum dauert eine Schwangerschaft 9 Monate, dass man sich an den Gedanken gewöhnen kann, bald ein ganz anderes Leben zu führen :smirksmile:
Das ist eine enorme Umstellung, in der Schwangerschaft am Anfang alleine durch die Hormone. Zweifel - auch solche, die direkt dem tiefsten inneren Ego entspringen - gehören dazu.
Mein Sohn war auch ein absolutes Wunschkind und trotzdem war ich teilweise "über mich selbst entsetzt", wie ich nur absichtlich schwanger werden konnte :smirksmile:

Diesen Zweifeln liegt natürlich auch das Wissen zu Grunde, dass mit Kindern einfach nicht alles Sonnenschein ist. Es ist toll, einen kleinen Menschen zu lieben, aufwachsen zu sehen und zu erziehen aber auch super-anstrengend. Und da wir nicht "doof" sind, wissen wir das auch schon, bevor das erste Kind dann da ist.

Gedanken und Zweifel und die Gewöhnungsphase der Schwangerschaft helfen uns dabei, uns der Realität nach der Geburt zu stellen und ihr dann auch gewachsen zu sein samt ihrer Unplanbarkeit und Unberechenbarkeit.

Liebe Grüße
Kurly

Tigerin
14.06.2011, 19:18
Oooh - das hast Du richtig toll geschrieben, Kurly. Das tut gut. *schnief* (Sch*** Hormone!! Diese Heulerei!! Aber Deine Worte sind echt toll und trösten mich gerade sehr!) Danke!

tiggi
14.06.2011, 21:02
Hallo an alle!

Und vor allem an Hüpfer, ich bis Tiggi!!!!!
Ja, auch ich bin wieder Schwanger und nun auch wie Hüpfer zum zweiten mal.
Mein erstes Kind kam am 4.4.09 zur Welt. Ein Mädchen.

So, und mein Entbindungstermin diesmal ist der 23.1.2012.

Hatte damals auch hier im Strang mit Hüpfer geschrieben und gelesen, war eine tolle Zeit.

War aber nicht so fleißig wie die andern,....!

Freu mich so,...Hüpfer! :-))

LG
Tiggi

LamaLama
15.06.2011, 16:20
Hallo zusammen,

ich lese hier schon eine Weile still mit und hab mich bisher in vielen eurer Beiträge wiedergefunden, so dass ich jetzt einfach Lust bekommen habe, mich zu euch zu gesellen :smirksmile: und mich freuen würde, wenn ihr mich noch in eure Runde aufnehmen würdet.

Ich bin 31, komme aus Italien, lebe aber schon seit 7 Jahren in Berlin und bin in der 9. Woche schwanger. VET ist am 22. Januar. Es ist unser erstes Kind und wir freuen uns riesig! Wir hatten nicht damit gerechnet, dass es so schnell klappen würde - nach 3 Monaten "basteln" :freches grinsen:

Übelkeit, Müdigkeit, Brustspannen - da kann ich seit ein paar Wochen auch ein Lied von singen, aber so sehr es einen manchmal anstrengt, freue ich mich und staune doch sehr über die unglaublichen Veränderungen, die man körperlich und seelisch so mitmacht. Und der Moment, als ich das kleine Herz pochen sehen und hören konnte, hat mich erstmal für alle Zipperlein entlohnt! Ich hab allerdings auch schon 3 kg zugelegt - mir gehts genauso wie Tigerin, Essen ist das einzige, das meinen Magen beruhigt...

So, erstmal wünsche ich uns allen eine tolle Schwangerschaft!
LG,
LamaLama

BINI28
16.06.2011, 12:54
Ciao Lama Lama,
Toll, dass auch eine in Deutschland lebende Itlienerin hier ist! So fuehl ich mich als in Italien lebende Oesterrecherin gleich viel besser! Herzlich Willkommen und alles, alles Gute zu deiner Schwangerschaft.

Bini

huepfer9
16.06.2011, 19:56
Juhu, es werden mehr...

Tiggi: ist ja lustig, dass wir uns hier wiedertreffen mit dem zweiten Kind!

Übelkeit: hier auch, ganz doll. Von morgens bis abends, eigentlich 24h, egal ob ich esse oder ob ich nicht esse. Ich dachte, es müsste bald vorbei sein *hoff*, aber ich bin schon in der 12. Woche und nichts tut sich.
Dann muss es ja ein Mädchen werden, bei meinem ersten Sohn, wir mal wirklich nur kurz übel und immer nur nachmittags.....
Nee, Geschlecht ist mir egal. Zwei Jungs wären schön, aber auch ein Pärchen hat was (ich habe einen großen Bruder und das ist toll).

Am Dienstag habe ich meinen nächsten FA-Termin....mal sehen!

Euch allen eine übelfreie Zeit!

BINI28
20.06.2011, 09:43
Hallo liebe Huepfer und alle anderen Mamis,

Hoffe, es geht allen gut und ihr habt euch an die Uebelkeit und andere "Problemchen" bereits gewoehnt. Bei mir ist es ein ewiges Auf und Ab. Manche Tage sind richtig gut, dann gehts mir wieder schlecht...naja, heute beginnt bereits die 11.Schwangerschaftswoche. Ich kann das alles manchmal gar nicht glauben. Hat sich jemand von euch schon fuer Kurse wie "Yoga fuer Muetter" oder anderes interessiert? Habt ihr in frueheren Schwangerschaften gute Erfahrungen damit gemacht?
Ich weunsche euch allen einen schoenen Wochenbeginn!
Bini

Eliza2005
20.06.2011, 11:41
Hallo zusammen,

ich traue mich auch mal vorsichtig zu Euch - ich erwarte Ende Januar mein zweites Kind.
Ich bin 36 und habe schon eine 4 jährige Tochter.
Diese Schwangerschaft habe ich irgendwie auch besonders viel Angst, weil wir diesmal über 1,5 Jahre warten mussten, bis es endlich klappt und ich, da ich überhaupt nicht damit gerechnet habe schwanger zu sein, extrem ungesund gelebt habe.
Im Gegensatz zum ersten Mal ist mir diesmal aber ständig übel und das soll ja ein gutes Zeichen sein...
Ich freue mich auf den Austausch mit Euch

Eliza2005
20.06.2011, 11:54
Achso, VET ist der 25.01. und ich komme aus Hamburg.

Bei mir sieht man den Bauch auch schon etwas, beim ersten Mal war das auch erst so nach 4/5 Monaten der Fall. Zugenommen habe ich noch nicht, obwohl ich ständig esse und mein Magen auch fast ständig knurrt, obwohl mir übel ist...

@Tigerin: Ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft ganz ähnliche Gedanken, bin bis 2 Monate vor der Geburt auch noch ständig durch die Welt geflogen, hatte ein anspruchsvolles Projekt etc. Aber wie hier auch einige schon geschrieben haben, man wächst rein. Der Anfang war für mich extrem hart, plötzlich saß ich alleine mit Baby zu Hause (der Gatte fliegt weiter durch die Welt) wußte natürlich auch oft nicht was das Baby von mir wollte und sagte mir schon manchmal "Darf ich bitte wieder arbeiten gehen, da weiß ich wenigstens was ich tue" Man lernt es, man gewöhnt sich, ein Kind zu haben und zu erziehen ist manchmal die größte Herausforderung meines Lebens, aber definitiv auch die größte Bereicherung. Wenn das Kind da ist bist Du so verliebt, dass es Dir nichts ausmacht nicht zu schlafen, Du möchtest sowieso die ganze Zeit Dein Kind anschauen...

Carpediem30
20.06.2011, 20:46
Ich sag dann auch mal "Hallo" und geb erst mal zu, dass ich mich noch hier durchlesen muss :smile:
Aber anschliessen möchte ich mich schon mal gerne. Heute war der Zittertermin bei meiner Gyn und es ist alles ok, ich habe einen kleinen Krümel inkl. Herzschlag inside und bin total happy :liebe: :liebe: :liebe:
Zu mir, ich bin 36, mein LG ist 44 und wir erwarten unser zweites Kind. Unsere süsse Tochter ist im April drei geworden. Zusammen sind wir 12 Jahre...
Bis auf Appetitlosigkeit und bleierne Müdigkeit geht es mir gut. Vorauss. ET ist der 05. Februar 2012, da ich aber bei der Geburt grosse Komplikationen hatte, tendiere ich schon jetzt zum KS, dann wäre Entbindung ja im Januar. Ich bin noch nicht sicher, hab ja noch ein wenig Zeit :smirksmile:
Achja, im Okt 2006 war ich zum ersten Mal schwanger, es hat sich aber kein Embryo entwickelt, ich wurde aber trotzdem ausgeschabt, was damals sehr schlimm für mich war (trotz das noch kein Embryo da war...) Daher bin ich auch jetzt noch zu ängstlich, aber versuche immer positiv zu denken!
Ich freu mich drauf, Euch kennenzulernen :wangenkuss: LG von Carpediem

Inaktiver User
20.06.2011, 20:58
Hallo Ihr Lieben!
An alle "Neuzugänge" ein herzliches Willkommen in unserer Runde und Gratulation zur Schwangerschaft!
Eliza, find ich ja lustig, dass Dein VET auch der 25.01. ist, wie bei mir! Mal schauen, ob es dabei bleibt :smirksmile:

Hatte letzten Donnerstag wieder einen Arzttermin, alles soweit in Ordnung. Der Termin war bei einer Urlaubsvertretung meines eigentlichen FA, habe mich da echt nicht wohl gefühlt und konnte mich nur schwer auf das Gespräch konzentrieren, wollte eigentlich nur noch weg. Die Ärztin hat ne Menge erzählt über den nächsten Termin, den ich in zwei Wochen habe (zum Glück wieder beim Arzt meines Vertrauens) und die Untersuchungsmöglichkeiten. Bin beim nächsten Termin 9+6, welche Untersuchungen werden dann auf jeden Fall gemacht und welche können optional gemacht werden?
Wird z. B. diese Nackenfaltenmessung per Ultraschall immer durchgeführt und bei Auffälligkeiten dann noch genauer untersucht, oder habe ich das falsch verstanden?

Dann hat mir die FÄ noch gesagt, mein Eisenwert wäre "nicht ganz so gut", ich solle mal in die Apotheke gehen und mir was dafür geben lassen, egal was. Find ich auch recht seltsam, warum gibt sie mir denn keine Empfehlung? Müsst Ihr auch Eisenpräparate nehmen?

Im Anschluss wurde ich in den Nachbarraum zu einer Hebamme geschickt, die Urin und Blutdruck überprüft hat. Ich weiß, dass ich nun nicht automatisch an diese Hebamme gebunden bin - allerdings frage ich mich, ab wann man sich überhaupt um eine Hebamme kümmern sollte?

Habe gestern eine schwangere Frau im TV gesehen, die sehr unter ihren Schwangerschaftsstreifen leidet. Kann man dem ganzen vorbeugen? Mit Eincremen o. ä. Wenn ja, welche Cremes und ab wann? Oder ist man seinem Bindegewebe wehrlos ausgeliefert?

Sorry, ich habe so viele Fragen, aber es ist doch meine erste Schwangerschaft...:peinlich:

Habt eine schöne Woche!
LG, Mieze:blumengabe:

Koalabaerin
20.06.2011, 22:44
Zum größten Teil ist es erblich bedingt. Man kann es mit cremen/ölen und insbesondere massieren etwas mildern, mehr aber wohl auch nicht... Es wird das - nicht grad billige - Schwangerschaftsöl von Welede empfohlen. Ich benutze es im Wechsel mit billiger Lotion von Rossmann. Ich öle aber nur den Bauch, die Brüste creme ich immer. Und Beine und Po und so mach ich gar nicht, weil ich es hasse, mich einzucremen. Mache nur Bauch, Brüste, Hüfte/Taille. Cremen schön bis runter in den Schamhaarbereich, da kann man auch reißen...
Wichtiger als das Öl/die Creme an sich, ist aber die Massage. Zupfmassage ist wohl wen dan am besten geeignet, weil es reißt ja nicht wirklich die Haut, sondern das Unterhautgewebe. Das kann man mit Massagen/Zupfen schon vordehnen und es so rauszögern/lindern. Aber wenn es genetisch bedingt ist, reißt es - früher oder später und mehr oder weniger...
Ich habe sehr schwaches Bindesgewebe. Bis jetzt hab ich nix (Woche 23), aber ich bin ganz sicher, dass das noch kommt. Ich habe schon allein vom Wachsen einige Streifen aus der Pubertät... Abwarten...

LamaLama
21.06.2011, 10:32
Erstmal herzlich Willkommen und Glückwunsch Eliza und Carpediem!

Ich hoffe, es geht euch allen gut. Ich könnte heute nur schlafen... *gähn* Musste heute um halb fünf aufstehen und zwei Scheiben Brot mit Nutella essen, weil ich vor lauter Magenknurren nicht mehr schlafen konnte... Danach hab ich aber nochmal zwei Stunden wunderbar geschlafen :smirksmile:

@Mieze: Eine Freundin hat mir das Schlehenblütenöl von Dr. Hauschka empfohlen. Das ist auch nicht ganz günstig (kostet in etwas soviel wie das Schwangerschaftspflegeöl von Weleda). Ich finde den würzig-kräuterigen Duft sehr angenehm. Habe auch ein sehr schwaches Bindegewebe, so dass ich davon ausgehe, dass ich um Schwangerschaftsstreifen nicht herumkommen werde, aber ich creme und zupfe fleißig - wie Koalabärin schon schreibt, ist das Zupfen und Massieren wohl wichtiger als das Öl oder die Creme, die man benutzt.

Wünsch euch allen einen entspannten, sonnigen und möglichst übelkeitsfreien Tag!
LG,
Lama

Wortfee
21.06.2011, 10:54
*vom September reinhüpf*

Hallo ihr Lieben,

falls jemand - wie ich - Öl auch fies auf der Haut findet: Ich benutze die Creme von Vichy (Apotheke) extra gegen SS-Streifen. Ist nicht ganz billig, die Apothekerin meinte übrigens auch "bloß keine Zupfmassage, die kann Wehen auslösen"... da gibt es ja auch solche und solche Meinungen.

Ich stehe jedenfalls total auf die Creme und hab bis jetzt (28. SSW) auch noch keine neuen Streifen. (Wie sagte eine Leidensgenossin so schön:"Ich benutze die aus der Pubertät einfach nochmal!" :freches grinsen:)

Weiterhin euch viel Spaß und liebe Grüße
:blumengabe:

Kurly
21.06.2011, 11:58
Herzlich Willkommen an alle Neuzugänge :blumengabe:

Ich passe dann auch mal gelegentlich die Liste an :smirksmile:
Wobei ihr die auch immer selbst ergänzen könntet ... :pfeifend: :freches grinsen:

Cremen und Ölen:
hm, ich habe bei meinem Sohn immer brav geölt mit Weleda und tue das jetzt auch und habe keinerlei Streifen...aber obs daran lag? Ich denke auch, dass das eher Veranlagung ist oder daran liegt wie schnell der Bauch wächst, ob in Schüben oder schön gleichmäßig.

SSW-Yoga:
Nachdem ich selbst Yogalehrerin bin und das auch unterrichte, kann ich es nur wärmstens empfehlen...:smirksmile:
...sagt aber auch meine Hebamme und meine Schülerinnen bestätigen das...

schon wieder wech, weil noch viel zu tun...

Taadah
21.06.2011, 12:46
*nur mal kurz reingesprungen und was zur Ölung beigetragen* Hab nicht ein Mal meinen Bauch und den Rest geölt und gecremt. Hatte keine Schwangerschaftsstreifen oder Risse...
Ich glaube das arg viel mit dem Bindegewebe zu tun und wie schlank ihr seid... Schaden kann Ölen sicher nicht. Vielleicht reisst es bei sehr schlanken Mädels auch schneller. Ich hatte schon vorher viel Bauch und ich bin auch nicht 40 Wochen schwanger gewesen, man soll ja angeblich in den letzten 5 Wo. so zulegen aber die hab ich nicht mehr mitgemacht...
Bin wieder raus, euch allen eine schöne Schwangerschaft.

Kurly
21.06.2011, 12:57
BINI28, 30, Österreicherin in der Toskana lebend, schwanger mit dem ersten Kind, VET: 15.01.2012

Carpediem30, 36, ?, 1 Tochter 04/2008, VET: 05.02.2012

coCoo, 30, NRW, schwanger mit dem ersten Kind, VET: 04.01.2012

Eliza2005, 36, HH, 1 Tochter 2007, VET: 25.01.2012

huepfer9, 33, NRW, 1 Kind 03/2009, VET: 01.01.2012

Kurly, 40, Bayern, 1 Sohn 10/2008, VET: 09.01.2012

LamaLama, 31, Italienerin in Berlin lebend, schwanger mit dem ersten Kind, VET: 22.01.2012

Mieze, 30, NRW, schwanger mit dem ersten Kind, VET: 25.01.2012

Tigerin, 35, Deutsche in der Schweiz lebend, schwanger mit dem ersten Kind, VET: 27.1.-3.2.

Tiggi,?, ?, 1 Tochter 04/2009, VET: 23.01.2012



so, hoffe, ich habe niemanden und nix vergessen :smile:

Eliza2005
21.06.2011, 14:56
Moin zusaammen,

habe gerade mein Mittagsschläfchen beendet.

Ich habe diesmal noch nicht angefangen zu ölen, letztes Mal habe ich mit dem Öl von Babylove geölt, das kostet 1€etwas und reicht völlig. Ich bin streifenfrei geblieben, aber eigentlich reicht es zu ölen, wenn der Bauch wäschst, sonst fängt die Haut auch an zu jucken.

@Mieze: Ja, noch haben wir den gleichen Termin, aber ich rechne auch mit einem früheren Datum, da ich wieder KS machen werde - ich habe keine Lust auf Narben oben und unten...
Du muss keine Untersuchungen machen, alles Deine persönliche Entscheidung, ob und was Du machst.
Hebamme reicht normalerweise 4./5.Monat

So jetzt muss ich mal meine Kleine aus der kita holen.

coCoo
21.06.2011, 16:40
Hallo ihr Lieben!:lachen:
Super, wie unsere Gruppe wächst und wächst (wahrscheinlich im Gleichklang der Bäuche:smirksmile:)!

Ich hab vergangenen Freitag ja meine erste 'so richtige' Untersuchung gehabt und bin sehr zufrieden und glücklich gestimmt. Alles sieht gut aus und es ist doch wahnsinn wieviel Mensch da schon erkennbar ist. Ich war sehr überwältigt - und der Papa in spe noch mehr :smirksmile:
Nachdem wir dann auch von der FÄ den Strartschuss erhalten haben, haben wir es auch der gesamten Familie erzählt. Tausend Herzen und Glückwünsche sind uns zugeflogen. Es ist doch -so scheint mir nun- nicht nur ein Paar-Erlebnis, sondern wird wohl fortan auch immer von der gesamten Familie begleitet. Ganz, ganz großartig!:jubel:

Ich habe übrigens kein Trimesterscreening machen lassen. Nach sehr viel hin und her überlegen und nachlesen bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass ich auf keinen Fall eine Fehlgeburt durch so eine Fruchtwasseruntersuchung riskieren möchte, die das Ergebnis einer falschen Vorprognose wäre (wenn es ganz mies laufen würde, aber das weiß man ja nicht). Und da ich weder im körperlichen noch medizinischen Hintergrund Anlass zur Sorge haben müsste, habe ich einfach an das Glück des Lebens appelliert.:smirksmile: Aber es hat wirklich lange gedauert bis ich mich zu diesem Entschluss entschieden habe.

Nun überlege ich, ab wann man sich eine Hebamme suchen sollte. Habt ihr euch schon jemanden gesucht oder wartet ihr noch damit? Wenn ich bedenke, dass es ein halbes Jahr Vorlauf benötigt, bis man einen freien Platz in der Schwangerschaftsgymnasik bekommt, dann habe ich sogar ein wenig Angst, zu spät dran zu sein? Habt ihr schon Erfahrungen mit einem passenden Timemanagment rund um die Schwangerschaftsvorbereitung?

Liebe Grüße an euch alle und eine großartige Zeit! bis bald
coCoo

huepfer9
21.06.2011, 20:48
Hallo liebe "werdende"-Mamis

SS-Streifen: die ganze SS hatte ich keine, habe kräftig mit Biotherm-Öl geölt bzw. mein Mann jeden Abend. Komischerweise kamen die bei mir nach der Entbindung bzw. während der Entbindung, sind aber schnell wieder verblasst.
Ich habe auch noch Dehnungsstreifen von der Pubertät, deswegen gehe ich davon aus, dass ich auch ein schwaches Bindegewebe habe.
Jetzt, beim zweiten Kind ist ja alles schon vorgedehnt, also mache ich mir nicht soviele Gedanken.

Geb.-Termin/Hebamme: so wie ich das sehen wäre ich die erste mit dem 01.01.2012....wegen der Hebamme werde ich mich jetzt kümmern, ich denke um diese Zeit (Weihnachten, Silvester) werden nicht soviele Hebammen arbeiten, also fix sein!

HIer: ich hatte heute Gyn-Termin. Alles super, Böhnchen ist zeitgerecht entwickelt (12+2) und von Kopf bis Steiß jetzt 6,6cm groß. Alles ist dran und sieht gut aus.
Ich werde außer dem großen Organ-US keine Tests machen.
Bei meinem ersten Kind habe ich diesen Triple test gemacht und die Nackenfaltenmessung, das spare ich mir jetzt.

SS-Yoga: kann ich auch sehr empfehlen. Habe ich letzte SS gemacht und werde es wieder machen. Außerdem hätte ich Lust auf ne Aqua-Gymnastik Sache.....

Was ich nicht mehr machen werde ist eine GEburtsvorbereitungskurs, hat mir letztes Mal auch nichts gebracht um ehrlich zu sein....

Tigerin
27.06.2011, 17:55
Achso, VET ist der 25.01. und ich komme aus Hamburg.

Bei mir sieht man den Bauch auch schon etwas, beim ersten Mal war das auch erst so nach 4/5 Monaten der Fall. Zugenommen habe ich noch nicht, obwohl ich ständig esse und mein Magen auch fast ständig knurrt, obwohl mir übel ist...

@Tigerin: Ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft ganz ähnliche Gedanken, bin bis 2 Monate vor der Geburt auch noch ständig durch die Welt geflogen, hatte ein anspruchsvolles Projekt etc. Aber wie hier auch einige schon geschrieben haben, man wächst rein. Der Anfang war für mich extrem hart, plötzlich saß ich alleine mit Baby zu Hause (der Gatte fliegt weiter durch die Welt) wußte natürlich auch oft nicht was das Baby von mir wollte und sagte mir schon manchmal "Darf ich bitte wieder arbeiten gehen, da weiß ich wenigstens was ich tue" Man lernt es, man gewöhnt sich, ein Kind zu haben und zu erziehen ist manchmal die größte Herausforderung meines Lebens, aber definitiv auch die größte Bereicherung. Wenn das Kind da ist bist Du so verliebt, dass es Dir nichts ausmacht nicht zu schlafen, Du möchtest sowieso die ganze Zeit Dein Kind anschauen...

Liebe Eliza!
Liebe alle!
Vielen Dank für Deine netten Worte! Das hilft mir. Ich habe wirklich Angst, da ich bisher immer so auf meine Karriere/Ausbildung (Studium/Job/Doktorat/neuer Job mit mehr Verantwortung und so) bedacht war. Ich bin in der Lage, internationale Projekte zu koordinieren, aber werde zur Karikatur, wenn ein Kleinkind schreit. Na ja, man wächst rein - und ich hoffe mal, dass die Hormone auch mich verliebt machen werden. :-) Zudem ist mein Mann absolut eine Unterstützung.

Der Trip nach Asien ist gut gegangen! Zwar anstrengend, aber Stützstrümpfen und Itinerol sei Dank völlig ok. Stützstrümpfe sind der Hit, ich kann sie nur empfehlen! nach einem 14stündigen Flug ploppt da ein völlig normales Bein wieder raus, keine einzige Schwellung! Ich glaube, die werde ich jetzt auch gelegentlich so im Alltag tragen, wenn man sie einmal anbekommen hat (mit Gummihandschuhen) geht es wirklich gut.

Eine Kollegin hat meinen Zustand erraten nach der standhaften Weigerung, in noch eine Cocktailbar zu ziehen. Mein Chef hat mir einen langen, nachdenklichen Blick zugeworfen, nachdem ich sein Angebot auf Freibier abgelehnt habe (aber er ist viel zu anständig, um eine Bemerkung diesbezüglich zu machen, aber er ist selber Vater zweier Kinder und nicht dumm). Und ich sass eines Morgens in Jakarta im Hotelzimmer und war wörtlich grün im Gesicht und wusste nicht, wie ich den Tag überstehen soll, aber auch das ist gegangen.

Dafür gab's aber auch Ausgleich: Massagen ohne Ende, haufenweise leckeres frisches Obst und die Gewissheit, wenn ich so einen Trip überstehen (Zürich-Singapur-Jakarta-Bangkok-Singapur-Zürich) dann haut mich und den Apostroph auch nicht mehr viel um.

Der Apostroph - das ist das süsseste Wort, was ich mir vorstellen kann, damit kam mein Mann raus nach einem Blick auf das erste Ultraschallbild - wurde in der Woche vor der Reise vom Arzt für vital, richtig eingenistet und völlig normal befunden. Der ET ist jetzt mal auf den 29.1. festgelegt. Ist genau in der Woche zwischen den Geburtstagen meiner Geschwister, das finde ich sehr schön.

Die Übelkeit spielt mir weiterhin übel mit (deswegen heisst sie ja wohl auch so), aber ich gewöhne mich tatsächlich auch daran. Und ich habe einen ersten Mutterinstinkt entdeckt und wirklich herzige Kuscheltiere in Thailand entdeckt und gekauft. Dann hat der Apostroph auch eine Erinnerung an seine erste Fernreise.

Danke für alle Eure Tips zu Cremen und Sport - mein Bauch ist mittlerweile lächerlich gross angeschwollen, und ich kann es fast nicht mehr verbergen. Ich werde wohl auch bald mit Cremen anfangen, mein Bindegewebe ist nicht so dolle.

Oh, und da ich aufgrund von diversen Ferienabwesenheiten beiderseits meinen Chef fast nicht mehr sehe bis zum Ende des vierten Monats, werde ich bereits diesen Freitag reinen Tisch machen mit ihm und den Kollegen. Ich hoffe einfach, dass auch weiterhin alles gut geht. Am Donnerstag habe ich noch mal einen Arzttermin, am Freitag führe ich dann das Gespräch.

Habt Ihr Euch schon überlegt, wie es arbeitsmässig nach der Geburt weitergehen wird? Ich habe hier vier Monate Mutterschutz, und dann werde ich wohl entweder 80 oder 100 Prozent wieder einsteigen, mit Kita und mein Mann und ich werden jeweils mindestens einen Tag zu Hause arbeiten. Aber ich traue mich fast nicht, daran zu denken - dann kommen wieder die Ängste "wie soll das nur werden" hoch...

Beste Grüsse und geniesst die Sonne auf den Bäuchen!
Eure tigerin

Carpediem30
27.06.2011, 20:48
Hallo, ich mach mir gerade Sorgen, weil meine Zimperlein heute aufgehört haben und ich mich gänzlich unschwanger fühle... :knatsch:
Und ich muss noch gute zwei Wochen warten, bis zum nächsten Termin... Ich rede mir immer gut zu, dass ab dem Herzschlag doch glaub ich 95 % aller Schwangerschaften gut ausgehen, oder?
Wenn man es einmal erlebt hat, ist man überbesorgt :knatsch: Und ich will das gar nicht..... :knatsch:
Sorry fürs Egopost.... Hoffe, ihr habt weniger Sorgen! LG

Symphonie
27.06.2011, 21:02
Carpe
es ist normal dass die Zipperlein zwischendurch aufhören und je mehr Du in Dich reinhorchst umso weniger werden sie wiederkommen.
Der Körper gewöhnt sich an die Hormone und macht auch mal Pause in Sachen Hormonanstieg und Wachstum.
Gerade in unstressigeren Zeiten ( Wochenende) geht es einem oft gut.

Wenn es garnicht geht,geh zum Arzt!
Ansonsten ist es wirklich so,dass ein Herzschlag schon viel Sicherheit gibt und das Risiko enorm sinkt.

Alles Gute!

Kurly
28.06.2011, 09:43
Tigerin
Apostroph - wie süß :blumengabe:

carpe
SSW-Symptome kommen und gehen...aber ich kenne Deine Ängste...ich habe jedes mal Angst, wenn sich irgendetwas verändert, auch wenn ich vom Kopf her weiß, dass das alles normal ist.
Ich spüre unser Turnkind manchmal schon...ab dem Zeitpunkt, ab dem wir die Kinder regelmäßig und deutlich spüren, lösen sich sicher auch die Ängste und Sorgen ganz auf.
Wenn Du mit Deinen Ängsten zu sehr um Deinen kleinen Bauchbewohner kreist, dann gehe doch einfach früher shcon mal zum Doc und bitte ihn nachzusehen.
Ich habe mir gestern auch eine Krankmeldung geholt und die FÄ gebeten, mal kurz zu schauen, ob es meinem Kind gut geht. Mir war so hundeelend die letzten Tage und ich hatte auch sehr starke Dehnungsschmerzen. Alles normal, wie wir wissen, trotzdem ist sie meinem Wunsch nachgekommen und ich war wieder beruhigt.

bambu
28.06.2011, 10:13
Kurly :blumengabe: wie schön, dass bei Euch alles gut ist! :liebe: Weiter so :smirksmile:

lg bambu

Koalabaerin
28.06.2011, 12:54
Kurly, ich kann dich so gut verstehen. Ich war in den ersten Wochen bei jedem quersitzenden Furz (echt!) beim Arzt oder KH zum Schall. An dem Tag als meine MA festgestellt wurde (10+1) bin ich morgens zitternd zum FA, damit geschaut wird, dass es nicht wieder so ist... Und ich hatte auch wirklich sehr dolle Dehnungsschmerzen... Ich freue mich, dass bei dir - und wie es aussieht bei euch allen! - gut aussieht!!! :blumengabe: weiter so!
Wahnsinn, dass du das Kleine schon spürst! Ich habe ab der 16. SSW manchmal überlegt, ob das wohl das Kind war, denke aber rückblickend, da war noch nix. Ab 17+0 merkte ich was und bei 17+4 war ich erstmals sicher. Und jetzt randaliert die Maus im Bauch :lachen:
Alles Liebe euch allen!

_Hibiskus
29.06.2011, 20:48
Hallo zusammen,

wir sind auch dabei.... der errechnete Termin ist der 20. Januar :Sonne:

Wünsche Euch alles Gute, vielleicht ja bis morgen oder so - ich muss jetzt auf die Couch :lachen:

Viele Grüße
die Hibi :blume:

BINI28
30.06.2011, 11:52
Hallo Hiibiskus und herzlich willkommen!

Toll, wie unsere Gruppe wächst! Ich habe heute den Test fuers Ersttrimester-Screening und bin schon ziemlich aufgeregt.

Hoffe, allen Mamis geht´s ausgezeichnet!
Bini

Kurly
30.06.2011, 13:48
Herzlich Willkommen, hibiskus
und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft.
Verrätst Du noch ein bissel was über Dich? Z.B. Dein Alter, wievieltes Kind und in welchem Bundesland Du zuhause bist?

bini
alles gute fürs Screening. Ich wünsche dir gute Werte :blumengabe:

Koala71229
30.06.2011, 19:16
Na dann mal: Hops!
Melde mich auch für die Januar-Babies an. :smile: ET ist der 30.01.2012

Ich bin 36, mein Sohn ist noch kein Jahr alt (wird im Juli 1) und komm aus BaWü. Mein "Heimatstrang" ist demzufolge auch der Juli-Babies 2010.... Werde mich aber trotzdem auch hier blicken lassen.

Die SS hab ich am 01.06. daheim fest gestellt, vor zwei Wochen war ich das erste Mal beim Arzt, nächste Woche noch mal und dann beginnt der 4-wöchige Rhythmus. Auf den ich jetzt schon keine Lust hab. Immer wieder dahin tapern....

Um ehrlich zu sein, fehlt bei mir auch gerade noch das überwältigende Glücksgefühl der ersten Schwangerschaft. Ich bin sicher, das kommt noch, nur ist es für mich im Moment alles noch total unwirklich: Da hab ich mich grade an das Leben mit dem Kind gewöhnt und nu kommt schon das Nächste. Nicht falsch verstehen, wir WOLLTEN das so - je eher, je besser. Aber dass es dann tatsächlich soooo schnell klappt, damit haben wir nicht gerechnet. Ich mein, da müssen ja alle Faktoren passen: Mann daheim, Kind schläft (und zwar nicht in der Besucherritze), Lust haben :freches grinsen:, fit sein, wach sein, richtigen Zeitpunkt erwischen. Somit haben wir also einen ziemlichen Glückstreffer gelandet.

In diesem Sinne - auf einen regen Austausch!
Koala

Inaktiver User
01.07.2011, 16:46
Ihr Lieben,
melde mich auch mal wieder!
Finde es klasse, dass unsere Gruppe weiter wächst!

Bini, ich hoffe, Dein Screening ist gut verlaufen?

Ich hatte am Di. wieder einen Arzttermin. Alles in Ordnung soweit. Kurly, mein VET wurde auf den 22.01. korrigiert, für die Liste :smirksmile:

Habe mich nun auch schonmal um eine Hebamme gekümmert, bis zum ersten Termin dauert es aber noch bis Mitte August.. Sagt mal, wann beginnt man eigentlich den Geburtsvorbereitungskurs, und wann sollte man sich dafür anmelden?

LG, Mieze :blumengabe:

Koala71229
01.07.2011, 17:28
Habe mich nun auch schonmal um eine Hebamme gekümmert, bis zum ersten Termin dauert es aber noch bis Mitte August.. Sagt mal, wann beginnt man eigentlich den Geburtsvorbereitungskurs, und wann sollte man sich dafür anmelden?

LG, Mieze :blumengabe:
Bei mir war das so zwei bis drei Monate vor Geburtstermin. Kommt auch drauf an, wo Du den machst, wie viel Kurse angeboten werden. Bei uns war es die Familienbildungsstätte und die Kurse waren recht schnell ausegbucht. Die Info kann Dir aber die jeweilige Institution auch geben.

Koalabaerin
01.07.2011, 17:39
*reinhüpf*

Mieze, es gibt eine Faustregel, die besagt, idealerweise endet ein GVK 4 Wochen vor dem VET. Da alle GVK unterschiedlich lang sind (manchmal 6 Temine, manchmal 12 oder halt dazwischen), suchst du dir am besten einen aus und rechnest zurück. Soweit die Theorie...

In der Praxis musst du natürlich schauen, wann einer anfängt, in dem noch Platz ist. Ich mache jetzt einen ab nächsten Mittwoch (13.7.), der 8 Wochen dauert bis zum 7.9. - endet bei mir also früher, also 6 Wochen vorher. Aber der Alternativkurs hätte 2 Tage vor VET geendet und das wäre mir doch zu haarig ;) Also einfach mal erkundigen und das passendste auswählen. Und anfragen ruhig schon rechtzeitig. Der Kurs jetzt am 13.7. war Anfang Juni mit mir dann voll...

Ach und wenn jemand eine Belebhebamme will, DA muss man sich echt frühzeitig umhören. Da hab ich im April den letzten Platz für Oktober ergattert! Bei Nachsorgehebammen ist das meist weniger ein Problem.

emma_ha
01.07.2011, 20:01
Hallo,

ganz, ganz schüchtern klopfe ich an und frage mal, ob ich bleiben darf...

Den Grund dafür möchte ich Euch gerne erklären:
Mein Mann und ich haben länger versucht, Nachwuchs zu bekommen, und es hat nicht geklappt. (Wir haben aber auch nichts untersuchen lassen.) Nach einer Weile war ich einfach ziemlich sicher, dass es nichts wird, und es fiel mir sehr schwer, damit umzugehen. Ich habe hier im Forum auch immer mal wieder Beiträge in die Richtung geschrieben und habe mich über "die ganzen Schwangeren, denen alles so leicht fällt" aufgeregt. Ich war ziemlich fertig, und auch streckenweise ziemlich ungerecht, fürchte ich. (Acuh zu einigen menschen in meiner Umgebung, was mir sehr leid tut.)

Und nun - ja, nun gehöre ich, einfach so, tatsächlich selbst dazu. Es ist immer noch unbegreiflich für mich, und in mir herrscht, schätze ich, das gleiche Gefühlschaos wie in fast allen hier, und weil ich auch da wieder manchmal nicht weiß, wohin damit, hoffe ich, Ihr nehmt mich auf.

Ich war heute beim ersten Screening, und ich habe einen kleinen fertigen Minimenschen im Bauch... :ooooh: :smile:

Fürs Protokoll: Ich bin 33, aus Hessen, und der ET ist der 19.1.

tiggi
02.07.2011, 09:28
Hallo zusammen,

will Euch allen Tschüss sagen.

Unser Engelchen hat es nicht geschafft!:weißekerze:

Am Dienstag war ich beim Arzt, hatte leichte Blutungen und dort wurde festgestellt, daß es keinen Herzschlag mehr gab und keine Bewegungen.

Am nächsten Tag versuchte man es mit Tabletten was nichts brachte und dann gestern im Krankenhaus mit ausschaben.

Es geht mir Körperlich ganz gut aber bin so unendlich traurig und wir haben uns so sehr gefreut.

Ich kann Euch nur eines auf den Weg geben,....es ist nicht selbstverständlich.
Nehmt Eure Schwangerschaft als ein riesen grosses Glück und Geschenk an.

Ich wünsche Euch alles, alles Liebe und Gute für Eure Schwangerschaft und Geburt.

Tiggi

emma_ha
02.07.2011, 11:15
Oh, tiggi... Das tut mir so leid. :in den arm nehmen:
Ich wünsche Euch dreien, dass Ihr es schafft, gut damit umzugehen und Euch zu gegebener Zeit an ein neues Englechen traut.
(Ich hatte wirklich Angst vor dem Screening und davor, dass vielleicht genau so etwas passiert. Wenn man das nicht selber prüfen kann, fühlt man sich echt hilflos. Bei mir ist alles gut; darüber bin ich auch wirklich sehr, sehr froh.)

Koalabaerin
02.07.2011, 23:58
Oh tiggi, das tut mir so sehr leid :heul:

Genau wie es bei mir war: Ich bin auch bei 10+1 ins KH gefahren wegen leichter Blutungen. Ich habe mir eigentlich gar keine Sorgen gemacht, weil schon einmal leichte Blutungen kein Problem waren und man mir sagte, das könne wieder auftreten und sei an sich nicht schlimm. Erst tastete die Ärztin und kontrollierte den MuMu und beruhigte mich noch und dann schallte sie und sagte nix mehr und da wusste ich es. Es war keine Herzaktivität mehr da :heul: Oh Mann, so wie ich das hier schreibe stehen mir selbst wieder die Tränen in den Augen. Wie fassungslos wir damals waren, mein Mann und ich. Am 18.12. letztes Jahr war das und eine Welt brach zusammen... Es war doch bis dahin immer alles gut. Wir hatten uns doch so sehr auf dieses Kind gefreut... Ich verstehe so gut, wie es euch gehen muss.
Bei mir setzten dann aber in der Nacht noch Wehen ein und ich hatte eine "richtige" FG, aber das ist ja nun für dich nicht von Belang. Ich wollte dir nur sagen, dass ich mit dir fühlen kann... :in den arm nehmen:

Für mich blieb danach die Zeit stehen. Ich habe niemanden um mich geduldet, außer meinem Mann (wir hatten allerdings auch noch kein anderes Kind), weil ich nicht ertragen konnte, mit Leuten zu sprechen, die mich nicht verstehen würden. Und ich glaube, sowas verstehen vermutlich nur Menschen wirklich, denen das schon geschehen ist. Aber mein Mann hat mir in dieser Zeit sehr viel Halt gegeben und auch das ist ein Geschenk. Ich wünsche dir sehr, dass auch dein Mann und deine Tochter dir Kraft und Halt geben und deine Tochter dich vielleicht etwas ablenkt.

In 10 Tagen wäre mein ET gewesen. Und jetzt wo bei den Juli-Mamas nach und nach die Babys purzeln ist das für mich schon nochmal sehr sehr schwierig und ich bin die letzten Tage oft sehr traurig.

Aber ich möchte dir auch Mut machen! Ich habe mein Baby am 19.12. endgültig hergeben müssen. Und im März haben wir es beerdigt. Aber ich habe Anfang Februar schon wieder einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand gehalten und bekomme jetzt ja ein Oktoberbaby (ich bin einfach mal so optimistisch!) Ob man das so schnell wieder möchte, muss jeder selber wissen. Es ist schon auch eigenartig, wenn sich in der ersten Zeit Freude und Trauer so arg mischen. Aber es hilft einem natürlich enorm, nach vorne zu sehen.

Ich wünsche dir, dass bei euch alles so kommt, wie es für euch richtig ist. Ich denke an dich und drücke dich. :in den arm nehmen:

Inaktiver User
03.07.2011, 20:16
Tiggi, Du Arme, das tut mir so leid für Euch!
Du musst Dich schrecklich fühlen.. Ich wünsche Euch für die nächste Zeit ganz, ganz viel Kraft! Fühl Dich aus der Ferne gedrückt! :in den arm nehmen:

tiggi
03.07.2011, 21:49
Lieben Dank an Euch, für Eure tröstenden Worte.
Die kann ich jetzt echt gebrauchen.

Genau so wie Koalabärin schreibt,...genau so geht es mir.
Ich hätte es nicht besser ausdrücken können.
Will niemanden sehen,..könnte mich den ganzen Tag vergraben und mit niemanden reden.
Und keiner soll mich was fragen,...und bloss nicht,....wie es mir geht.

Also machts gut und LG
Tiggi

Kurly
04.07.2011, 10:29
Liebe tiggi

es tut mir undendlich leid, dass Du das nun auch durchleben musst. :in den arm nehmen:

Du hast Recht: schwanger zu werden, zu bleiben und am Ende ein gesundes Kind im Arm zu halten sind keine Selbstverständlichkeit.

Fühle Dich umarmt mit vielen lieben und kraftvollen Gedanken für dich von mir :in den arm nehmen:

Alles Liebe für Dich
Kurly

Kurly
04.07.2011, 10:35
BINI28, 30, Österreicherin in der Toskana lebend, schwanger mit dem ersten Kind, VET: 15.01.2012

Carpediem30, 36, ?, 1 Tochter 04/2008, VET: 05.02.2012

coCoo, 30, NRW, schwanger mit dem ersten Kind, VET: 04.01.2012

Eliza2005, 36, HH, 1 Tochter 2007, VET: 25.01.2012

emma_ha, 33, schwanger mit dem ersten Kind, VET: 19.01.2012

_Hibiskus, ?, ?, ?, VET: 20.01.2012

huepfer9, 33, NRW, 1 Kind 03/2009, VET: 01.01.2012

Koala71229, 36, BaWü. 1 Sohn 7/2010, VET: 30.01.2012

Kurly, 40, Bayern, 1 Sohn 10/2008, VET: 09.01.2012

LamaLama, 31, Italienerin in Berlin lebend, schwanger mit dem ersten Kind, VET: 22.01.2012

Mieze, 30, NRW, schwanger mit dem ersten Kind, VET: 25.01.2012

Tigerin, 35, Deutsche in der Schweiz lebend, schwanger mit dem ersten Kind, VET: 27.1.-3.2.




Tiggi, wir denken an Dich und Dein Sternchen :weißekerze:

Kurly
04.07.2011, 10:37
Koala und emma_ha
Herzlich Willkommen ihr beiden und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft :blumengabe:

Kurly
04.07.2011, 10:39
Koalabaerin
oh, ich weiß wie Du Dich gerade fühlst :in den arm nehmen:
Auch wenn Du wieder schwanger bist: dieses eine, welches da einige Zeit in Dir heran gewachsen ist, darfst Du nicht haben, nie im Arm halten, nie kennen lernen. :wangenkuss:

huepfer9
04.07.2011, 21:15
Tiggi: :in den arm nehmen: das tut mir leid für dich! Ich hoffe, deine Kleine und dein Mann können dich auffangen und bald wartet bestimmt ein neues Böhnchen auf dich!

emma_ha
05.07.2011, 08:28
Kurly,
vielen Dank für die Begrüßung. :smile:

Heute nacht habe ich zum ersten Mal nach drei Nächten wieder nicht (!) durchgeschlafen und bin fast beruhigt darüber... Ich hatte vorher nie Schlafprobleme, aber jetzt muss ich eigentlich jede Nacht mindestens einmal aufs Klo rennen und schlaf hinterher ganz schlecht wieder ein. Aber die letzten paar Nächte hab ich tatsächlich durchgeschlafen - nicht, dass das nicht gut getan hätte, aber Ihr wisst ja bestimmt, wie das ist: Wenn alles zu gatt läuft, ist das verdächtig... :freches grinsen:

Wie ist denn das jetzt eigentlich mit den Hebammen? Ich gehe bisher zur Vorsorge nur zum Gyn. Muss ich vor der Geburt meine eigene Hebamme suchen? Oder macht das im Zweifelsfall bei der Geburt einfach die, die gerade Dienst hat? Wahrscheinlich kann ich auch gar nicht überall meine "eigene" Hebamme mitbringen, oder? Und welche ist für die Nachsorge zuständig? Muss ich mich darum auch selbst kümmern?

Koala71229
05.07.2011, 09:35
Hallo Emma,

Hebamme:
Für die Vorsorge und Nachsorge solltest Du Dir selber eine suchen. Meist hat aber jede Stadt ein Hebammenverzeichnis (bekommst Du zum Teil auch beim Gyn).

Du musst keine Vorsorge bei der Hebamme machen, kannst das aber - bietet allerdings nicht jede Hebamme an. Akkupunktur ist hier zum Beispiel eine häufig genutzte Leistung, wobei das bei mir allerdings auch der Gyn macht. Alternativ kannst Du jeden zweiten Vorsorgetermin auch bei der Hebamme statt beim Gyn machen.

Dann wiederum gibt es Beleghebammen, die Du Dir mit ins Krankenhaus nehmen kannst: Aber auch hier geht nicht jede Hebamme in jedes Krankenhaus bzw. geht das in manchen Krankenhäusern auch gar nicht. Der Vorteil hierbei: Man kennt sich vorher, die Hebamme ist bei der Geburt dabei und betreut Dich danach.

Im Krankenhaus selber steht natürlich eine Hebamme bereit - dies jedoch nur während der Geburt, die ist nicht für Dich zuständig, wenn Du wieder daheim bist. Wenn Du schon ein Krankenhaus ausgesucht hast, kannst Du auch dort nachfragen, ob sie Beleghebammen haben, gibts manchmal.

Generell gilt übrigens: Du kannst mit der Hebamme Deiner Wahl ein Vorgespräch führen. Es ist nämlich echt wichtig, dass man sich sympathisch ist! Nicht vergessen, nach der Geburt kommt sie ja bis zu 8 oder 10 Mal zu Dir nach Hause und zum Teil gehts da schon um intime Details.

Ein ganz anderes Thema sind dann wieder Geburtshäuser, in denen nur Hebammen sind und wo Du Dich vorher rechtzeitig drum kümmern musst.

Ich hab meine Hebamme beim letzten Mal 5 Monate vorher gesucht und ein Gespräch gehabt, dann hab ich per Zufall auch meinen Vorbereitungskurs bei ihr gemacht. Im Krankenhaus hatte ich dann (wegen langem Aufenhalt im Kreissaal) 4 Hebammen und daheim dann wieder "meine".

So, alle Unklarheiten beseitigt oder grad mal noch mehr aufkommen? :blumengabe::Sonne:

Ansonsten: Freu Dich über JEDE Nacht, die Du durchschlafen kannst. Ich hab heute nämlich zum Beispiel von 23.30 - 0.30 wieder "Nachtschicht" gehabt und dann einen Besucher in meinem Bett gehabt. Der die liebe Angwohnheit hat, der Mama beim Aufwachen ins Gesicht zu patschen oder gleich über mein Gesicht zu robben. *Gähn* (und grade hat er meine halterlosen Strümpfe aus der Schiblade gezogen - der fängt aber früh an! :freches grinsen:)

Grüßle
koala

emma_ha
06.07.2011, 11:17
Koala, vielen Dank für die Klärung. Nein, das war schon hilfreich. Für die Vorsorge bin ich beim Gyn eigentlich vollauf zufrieden, und wie das mit Beleghebammen ist, kann ich ja dann erst entscheiden, wenn ich mich für ein KH entschieden habe, und soweit bin ich noch nicht. Aber wegen der Nachsorge frage ich mal eine Freundin, die auch hier im Ort einen kleinen Sohn hat, nach ihrer Hebammenempfehlung - das kann ich nur auch noch nicht machen, weil Herr Ha und ich entschieden haben, es vor unseren Eltern noch niemanden zu sagen (also, un-anonym sozusagen :lachen:), und meine Schwiegereltern sind erst heute abend dran. (Er ist da seeehr kategorisch, aber das passt schon, und sinnvoll finde ich es eigentlich auch, nicht an allen möglichen Enden was rauszulassen, was sich dann u.U. so verbreitet, wie man das eigentlich nicht haben möchte.)

Noch eine Frage: Kann es sein, dass ich schon Kreuzschmerzen habe, obwohl ich kaum Gewicht zugenommen habe? Seit der letzten Untersuchung in der 8. W bis jetzt zur 12. W hat sich sogar auf der Waage gar nichts verändert. (Ich seh aber schon anders aus und fühl mich auf ziemlich aufgeplustert...) Oder muss ich mir Sorgen machen? :knatsch:

LamaLama
06.07.2011, 12:38
Hallo zusammen,

herzlich Willkommen an die "Neuen" und eine glückliche Schwangerschaft!

@emma_ha
Ich kann zwar auf keine Erfahrungswerte zurückgreifen, weil es meine erste Schwangerschaft ist, aber ich hatte in den letzten 2-3 Wochen auch immer mal wieder ziemlich fiese Kreuzschmerzen. Meine FÄ meinte, das hängt alles mit dem Wachsen der Gebärmutter und dem Dehnen der Mutterbänder zusammen und ist normal.

Wir waren heute beim Ersttrimesterscreening und es ist alles im grünen Bereich. Ich kann mir kaum das dicke Grinsen aus dem Gesicht wischen, so froh und glücklich sind wir. Obwohl wir uns keine großen Sorgen gemacht haben, fällt einem doch ein halber Berg vom Herzen, wenn man hört, dass alles gut aussieht. Das Kleine ist jetzt 5,3 cm groß, es ist alles dran, die Nackenfalte ist unauffällig und es hüpft munter herum. Mein VET wurde etwas vordatiert und ist jetzt erstmal für den 16.01.2012 festgesetzt. Mal sehen, soweit ich weiß, kann sich das noch ändern :smile:

Habt ihr schon entschieden, ob ihr das Geschlecht wissen wollt? Wir tendieren im Moment dazu, uns überraschen zu lassen. Mal sehen, ob die Neugier am Ende nicht doch zu groß wird...

So, ich wünsch euch allen einen tollen Tag und ne gute restliche Woche!
Bis bald,
Lama

Koala71229
06.07.2011, 12:51
Noch eine Frage: Kann es sein, dass ich schon Kreuzschmerzen habe, obwohl ich kaum Gewicht zugenommen habe? Seit der letzten Untersuchung in der 8. W bis jetzt zur 12. W hat sich sogar auf der Waage gar nichts verändert. (Ich seh aber schon anders aus und fühl mich auf ziemlich aufgeplustert...) Oder muss ich mir Sorgen machen? :knatsch:
Das kann schon sein. Frag mich nicht, wie oft ich grade im Moment aufs Klo renne, obwohl das Butzele ja wirklich kaum Platz beansprucht. Aber es verändert sich im Körper eben doch mehr, als man sich das vorstellen kann.
Sorgen musst Du Dir da keine machen: es gibt Frauen, die reagieren überhaupt nicht (s. z.B. das Thema Übelkeit) und Frauen, die nehmen alles mit, was es so an "Beschwerden" geben kann.
Es ist also alles normal :blumengabe:

Und ja, das mit dem Dehnen der Bänder ist auch so richtig: das fühlt sich an, wie Periodenschmerzen (also bei mir) und ist absolut ungefährlich. Manche haben dann eben Kreuzschmerzen.

Wir wollen wissen, was es wird. Schon wegen der Namensfindung :freches grinsen: Beim letzten Mal konnte ich es allerdings auch gar nicht übersehen: Viel erkannt hab ich nicht grad auf den Ultraschallbildern. Aber dass es ein Junge wird, DAS war unübersehbar!

emma_ha
06.07.2011, 14:46
Lama, wie schön, dass dein Screening auch so gut gelaufen ist. :-) :blumengabe: Bei meinem waren sogar schon alle einzelnen Finger zu sehen - faszinierend, wenn man bedenkt, dass die erst ein paar Millimeter lang sind... Also, Mutterbandschmerzen hatte ich ganz übel in der 7. W, jetzt aber schon länger kaum noch. Die haben sich aber auch eher wie Periodenkrämpfe angefühlt und saßen nicht hinten. Aber das kann ja auch wechseln, nehme ich an.
Ich habe eigentlich den Plan, das Geschlecht nicht wissen zu wollen, aber manchmal lässt sich das ja nicht unbedingt so umsetzen. :lachen: Es gibt kein Geschlecht, was wir uns lieber wünschen, und ich hab auch keinerlei Intuition in die eine oder andere Richtung, aber ich kann mich mir selber, ehrlich gesagt, irgendwie nicht als Jungenmutter vorstellen. :wie?: Na, mal sehen...

Kurly
07.07.2011, 16:07
Hallo zusammen :blumengabe:

Lama
wie schön dass alles in ok ist.

Bei uns auch: SSL war gestern 7,8 cm und das Kindlein turnt munter und eifrig herum. Wir haben ja auf das Ersttrimester-Screening verzichtet, trotzdem hat uns die FÄ, die da sehr gut geschult und erfahren ist, gesagt, dass der Nacken unauffällig aussieht.

Geschlecht:
Herr Kurly will es unbedingt wieder wissen und er kann den großen US im September kaum abwarten, ich würde auch ein Überraschungsei nehmen. Namen haben wir für beide Möglichkeiten schon und mir ist es wirklich sowas von herzlich egal.

emma
das kann schon sein, dass Du Rückenschmerzen hast. Kennst Du die Katze oder das Krokodil aus dem Yoga? Die können da gut lindern wirken.
Mach Dir wegen dem Gewicht keine Gedanken, das entwickelt sich bei jeder Frau anders. Ich bin jetzt schon bei 4 kg plus :ooooh:. Wobei das wohl hauptsächlich am Utrogest liegt, welches ich nun endlich absetzen darf (und wovon ich sowieso nie überzeugt war, dass es "im Ernstfall" was bringen würde, aber schaden soll es ja auch nicht)
Ich dachte auch immer, ich sei keine Jungsmama...heute bin ich dazu geneigt, fast das Gegenteil zu behaupten :freches grinsen:...man wächst so oder so rein.

LG an alle
Kurly

emma_ha
08.07.2011, 08:56
Oh je, ich fürchte, bei mir ist es doch eher ein eingeklemmter Nerv oder so. Oder? Beim Gehen tuts ziemlich weh, beim Sitzen gar nicht. Morgens schlimmer als abends, je mehr ich mich bewege, desto besser wird es. Und auf der linken Seite sitzt es (wie immer eigentlich, definitiv meine schwache Seite), schön im Lendenwirbelbereich... :knatsch: Was mach ich denn nun? Zum Orthopäden komme ich so schnell nicht, und der Hausarzt kann ja außer Schmerzmitteln - was sich von selbst verbietet - sowieso nichts machen... Akupunktur hatte ich schon mal, das hat bei mir überhaupt nicht geholfen. Vielleicht versuche ich mal, einen Massagetermin zu kriegen, aber das wird vorm Wochenende wahrscheinlich auch nichts mehr. Ach Menno...:grmpf:

Inaktiver User
08.07.2011, 10:16
Hallo emma,

ich bin aus dem Dezember-Strang. Ich habe genau das Gleiche wie Du. Mein linkes Ileosakralgelenk, also zwischen Rücken und Steißbein klemmt nahezu jeden Tag einmal ein. Dann muß ich mich hinlegen und mich drehen und machen und tun und dann knacke es und es ist wieder besser.

Ich mache seit neuestem Yoga-Übungen dagegen. Genau die, die Dir schon als Tip gegeben wurden. Also Katze und Krokodil. Ich habe bisher kein Yoga gemacht, aber es tut echt gut. Der untere Rücken wird beweglicher und die Schmerzen werden gaaaanz langsam besser.

Da wir beide noch einen ordentlichen Teil der Schwangerschaft vor uns haben, lohnt sich das bestimmt, sich das anzueigen.

Grüße von Heuler

emma_ha
08.07.2011, 10:24
Hallo Heuler,
vielen Dank für den Tipp. (Und beruhigend, dass es auch noch anderen so geht.) Auf das Knacksen "warte" ich sozusagen noch... Ich kenn das auch schon, ich bin ganz oft verbogen und verrenkt, und oft gibt es sich - mit Knack oder ohne (bzw. ohne, dass ich ihn merke) - von selbst wieder. Aber diesmal hält es schon verhältnismäßig lange an. Yoga mache ich ein bisschen, eine halbe Stunde pro Woche, aber vielleicht sollte ich das tatsächlich einfach erweitern. Die Katze kenne ich, das Krokodil nicht. Wie geht das?

Inaktiver User
08.07.2011, 10:36
Hallo Emma,

das Krokodil ist eine ganz klassische Yoga-Übung. Mußt Du einfach mal googeln, es gibt zig Anleitungen.

Alles Gute für den Rücken,

Heuler

mama_osa
10.07.2011, 12:57
:ahoi:

Darf ich mich auch noch zu Euch gesellen? Ich habe die Schwangerschaft diesmal etwas verpeilt und sozusagen einen Monat übersprungen ... :pfeifend: (hätte ich ja nie gedacht, dass mir sowas mal passieren würde). Hatte vor knapp drei Wochen positiv getestet, weil mir tagelang am Stück schwindlig war, und bin danach erstmal noch in Urlaub gefahren. Einen Termin beim Gyn hatte ich für Anfang Juli sowieso, da wollte ich mich über meinen blöden Zyklus und die nicht eintretende Schwangerschaft beklagen ... :engel:Der Gyn hat mir dann die Schwangerschaft bestätigt, allerding weiter fortgeschritten als vermutet. Bin heute 9+2, also schon 10. Woche. :ooooh: :liebe:

Ich habe schon eine Tochter, die im Oktober 2009 geboren wurde und mein Heimatstrang sind die Oktoberbabys 2009. UND ich darf auch noch etwas zum internationalen Flair hier beitragen: ich stamme ursprünglich aus Bayern und lebe auf Mallorca. :smile:

Die Zipperlein halten sich relativ in Grenzen, aber in Kombination mit der hier herrschenden Hitze macht mir die SS trotzdem schon etwas zu schaffen. Ich leide unter einer ganztägigen latenten Übelkeit, die eher gegen abend schlimmer wird. Ist aber mit regelmässigem Essen relativ gut in den Griff zu bekommen. Den Porzellangott musste ich bisher nicht anbeten und bin guter Hoffnung, dass das auch nicht mehr kommt, denn in der letzten SS war es eigentlich genauso. Ansonsten bin ich auch dauermüde, aber nicht so extrem wie beim letzten Mal, da bin ich bei jeder Gelegenheit gerne mal weggenickt. Liegt aber vielleicht daran, dass die Prinzessin mich nicht so lässt, wie ich gerne möchte. :lachen:

Zu guter Letzt soll ich mich schonen, da ich einen Bluterguss in der Gebärmutter habe (und auch schon mehrmals Blutungen, deshalb habe ich auch das mit der SS nicht gleich bemerkt). Das mit dem Schonen ist natürlich ein guter Witz, wie die Zweitmamis sicher bestätigen können. Allerdings versuche ich tatsächlich, die Prinzessin so wenig wie möglich zu heben und auch ansonsten nicht allzu viel rumzuwursteln. Allerdings habe ich auch Badeverbot bekommen, was mich ziemlich fuchst, da ich eigentlich jetzt endlich mal die Strandsaison einläuten wollte. :knatsch:

So, genug erstmal. Ich freu' mich schon!

Liebe Grüße
mama_osa

Koala71229
10.07.2011, 20:12
@Mama_osa
Schwangerschaft verpeilen ist auch nicht schlecht :freches grinsen:

Was ich mal so als Tipp loswerden wollte: Ich hab in der letzten SS Tagebuch geschrieben. Und da ich zu faul war, da regelmößig dran zu denken, hab ich mir was vorgefertigtes gekauft, dass ich nur noch "beantworten" musste. Es ist echt erstaunlich, wie viel man so im Lauf der Zeit vergisst! Gerade die Tage hab ich nämlich im Alten geblättert und mir spontan das Gleiche für jetzt noch mal gekauft.

Grüßle
Koala

Inaktiver User
10.07.2011, 21:19
Hallo Ihr Lieben!
Ein herzliches Willkommen an alle "Neuzugänge"! Schön, dass unsere Gruppe immer noch wächst..

mama_osa, ich wünsch Dir, dass Deine Schwangerschaft ohne Komplikationen verläuft (wegen dem Bluterguss)!!

Koala, verrätst Du mir, was für ein Buch das ist? Ich habe in den ersten Wochen nämlich auch ganz euphorisch alles aufgeschrieben, aber dann ist es irgendwie eingeschlafen (oder besser gesagt: ICH bin ständig eingeschlafen, weil ich immer so müde war :freches grinsen:)

Ich habe am Donnerstag den Termin für das Ersttrimesterscreening. So langsam werd ich echt nervös :knatsch:. Wie lange dauert die Untersuchung? Was folgt als nächstes, FALLS sich bei der Nackenfaltenmessung Auffälligkeiten zeigen? ---

LG, Mieze :blumengabe:

emma_ha
11.07.2011, 10:27
Hallo Osa, alles Gute Dir und dass der Bluterguss keine Probleme macht!

Badeverbot wäre für mich echt hart, glaube ich. Ich geh so gerne schwimmen (und habe eigentlich auch vor, das bis zum Ende der Schwangerschaft möglichst regelmäßig zu machen - hat eine von euch vielleicht Erfahrungen, wie weit man mit einem normalen Bikini kommt, oder ist ein spezieller Umstandsbadeanzug unbedingt nötig?), und meine Badewanne liebe ich heiß und innig - gerade jetzt, trotz Sommer. :smile: Ich hab ein total tolles Lavendel-Badeöl, das beruhigt und entspannt unglaublich und hat den Vorteil, dass man sich hinterher nicht mehr extra eincremen muss. Sehr praktisch für Faulpelze wie mich...:freches grinsen:

Ich habe gerade das Babybauch-Quiz auf eltern.de gemacht und war ein bisschen schockiert. Viele der Bäuche sahen vor mich wie kurz vor dem Platzen aus und waren aus der 30. Woche oder so. :knatsch: Da hab ich als Erstmami doch etwas Angst gekriegt. Und selbst die aus der 16. waren schon gut rund... Bei mir ist bei jetzt 13+1 außer etwas unästhetischer Unförmigkeit in Gestalt von Speckröllchen, die einfach nur einige Tage unkontrollierten Essenskonsums suggerieren (was noch nicht mal der Fall war!) noch gar nichts zu sehen. Hübsch ist das jedenfalls nicht. Hmm... Und sagt mir das was über das Wachstum des Kindes? Aber wahrscheinlich eher nicht, oder?

Mieze, viel Glück fürs Screening! Ich glaube, sich vorher Gedanken machen bringt wenig. Habe ich natürlich auch, aber alles vorher bedenken kann man gar nicht. Meine Untersuchung ging, nachdem ich erstmal dran war (bei meinem FA beträgt die Wartezeit selbst mit Termin Minimum 1,5 Stunden, das ist etwas nervig) ratzfatz. Aber die haben bisher auch jedes Mal geschallt, da ist jede Untersuchung für sich dann wohl eher kürzer.

BINI28
11.07.2011, 11:21
Hallo liebe Mamas,

Melde mich nach einer Woche Urlaub wieder zurueck. Mein Erstsemesterscreening lief perfekt. Ich erwarte einen gesunden Sohn und bin uebergluecklich!!!:smile::smile:

Ich habe mir immer schon einen Sohn geweunscht und jetzt geht dieser Traum in Erfuellung.
Hoffe, es geht euch auch allen gut.

Bini

emma_ha
11.07.2011, 11:51
Bini, wie schön, das freut mich! Dann bleibst du ja jetzt hier. :smile: Konnte man das echt jetzt schon sehen, was es wird? War es einfach so deutlich, dass man es nicht übersehen konnte, oder wolltest du es unbedingt wissen und es wurde deshalb genau geguckt?

emma_ha
11.07.2011, 11:54
Ach, noch eine Frage habe ich: Ich habe jetzt gehört, ich müsse dem Arbeitgeber irgendeine gewisse Bescheinigung vorlegen, die ich von der FÄ bekomme. Habt ihr die unaufgefordert ausgestellt bekommen? Wenn ja, wann? Oder habt ihr danach fragen müssen? Ich würde die gerne schon in der Hand haben, bevor ich zum Chef gehe...

Eliza2005
11.07.2011, 12:14
Auch von mir ein herzliches Willkommen an die Neuzugänge.

Ich habe mich in letzter Zeit ein bißchen zurückgehalten, da es mir nicht so gut ging und am WE war ich auch wegen Schmierblutungen im KKH. Ist aber glücklicherweise alles in Ordnung, ich versuche mich trotzdem ein bißchen zu schonen und warte auf mein Ersttrimesterscreening nächste Woche. Obwohl ich mir eigentlich nicht mehr vorstellen kann das Kind nicht zu behalten und mir die Untersuchung insofern auch schenken könnte...

@Bini: Glückwunsch zum Sohn

Bei mir sah der Arzt im KKH bei der Ansicht von unten nichts, das kann daran liegen, dass nichts da ist, oder dass es noch zu früh ist...

@emma_ha: Mein AG hat einfach die Seite aus dem Mutterpass kopiert, wo der VET steht.

Symphonie
11.07.2011, 15:38
emma, der AG kann ein Schriftstück verlangen. Reicht ihm die Seite aus dem MuPass nicht kann der Arzt Dir ein Attest ausstellen. Das kostet und der AG muss diese Kosten dann bezahlen!

huepfer9
11.07.2011, 22:20
Bini: Glückwunsch zum Outing! Jungs sind toll (ich habe ja schon einen)

mama_osa: Willkommen in der Runde! Oh, auf Mallorca leben, würde ich auch gerne! Das mit der Übelkeit habe bzw. hatte ich auch. Seit letzte Woche ist es endlich vorbei, aber ich bin jetzt auch schon in der 16. Woche. Generell empfinde ich die 2. Schwangerschaft deutlich anstrengender als die erste.

Buchtipp: ich habe ein wirklich tolles Buch, dass ich auch an jede werdende Mutter in meinem Freundeskreis verschenke. Es heißt: 1000 Fragen an die Hebamme.
Es ist in Frage- und Antwortform geschrieben, was es easy zu lesen macht. Bei mir lag es immer am Bett für abends oder auf dem Klo!

BINI28
12.07.2011, 11:22
Nein, man hat es schon ganz genau gesehen!!

emma_ha
12.07.2011, 11:29
Nein, man hat es schon ganz genau gesehen!!

Ist ja witzig. :smile: Also, bei mir war noch nichts zu sehen. Aber das Mini hat uns auch die meiste Zeit den Rücken zugekehrt... Dann Glückwunsch zum Söhnchen! :blumengabe:

Koalabaerin
12.07.2011, 11:39
Bini, ich drücke dir ganz ganz feste die Daumen, dass dein Arzt Recht behält und es bei einem Söhnchen bleibt.

Ich wage mich aber trotzdem mal ganz vorsichtig hier rein und sage dir, dass man auf so frühe Outings leider gar nichts geben kann. In meiner Oktoberbabygruppe in einem anderen Forum purzelten um den Termin des Ersttrimesterscreenings auch die Jungenoutings. In 50% haben diese sich später bestätigt, in 50% wurden sie zum Mädchen korrigiert. Ein Outing in dieser Schwangerschaftswoche ist in meinen Augen wie Würfeln - man kann richtig liegen oder eben falsch :zwinker:

Bei mir war es so, dass bei der Nackenfaltenmessung (Ende 12. Woche) ich als erstes rief: "Da ist ein Zipfel zwischen den Beinen". Jeder hatte ihn gesehen, wir waren uns alle einig (mein Mann, ich, FÄ und die Spechstundenhilfe). Meine Frauenärztin trat dann auf die Bremse und sagte, dass das noch gar nix heißen müsse. Wir sollten abwarten, in 50% der Fälle "fällt der Zipfel noch ab". Beim nächsten Termin war ich in der 17. Woche. Und man sah immernoch einen Zipfel! Und zwar eindeutig nicht die Nabelschnur. Und man sah auch etwas, was irgendwie nach Hoden aussah. Da gab uns die Ärztin einen 80%igen Jungen mit nach Hause. Hier im Forum gepostet fanden ebenfalls alle, dass nun wirklich nach Junge aussähe und einige schrieben, dass sie auch schon das erste Bild aus 11+6 ziemlich eindeutig fanden.
Ja und dann bei der Feindiagnostik in der 22. Woche war es 100%ig sicher ein Mädchen. Und hat sich danach auch nochmal bestätigt.

Ich wünsche dir, dass dein Traum vom Sohn in Erfüllung geht. Für mich war der späte "Umschwung" auf Tochter kein Problem, weil ich mir ohnehin eher eine Tochter gewünscht habe (auch wenn ich über das Jungsouting nicht enttäuscht war!) Aber wenn du dich jetzt so sehr auf einen Sohn freust, wird ein späteres Outing eines Mädchens vielleicht schwieriger, darum schreibe ich das.
Fakt ist einfach, dass zu einem so frühen Zeitpunkt die Geschlechter noch identisch aussehen. ALLE haben einen Zipfel! Und ALLE haben darunter etwas hodensackähnliches. Bei einem Jungen entwickelt sich beides weiter, bei einem Mädchen bildet sich der Zipfel langsam zurück. Das sind anfangs einfach Klitoris und geschwollene Schamlippen, beides zieht sich erst im Laufe der Wochen in den Körper. Outings vor der 16. Woche sind in aller Rege für die Katz. Insbesondere Jungsoutings, denn da kann sich noch immer alles zurückbilden. Bei mir war ja sogar mein Woche 17-Jungsouting noch falsch. Abgeschlossen ist dieser Prozess der Rückziehung in der Körper bei Mädchen nunmal erst in Woche 20 :blumengabe:

Es gibt einen Hinweis (mehr als das ist es nicht), den man schon früher sehen kann. Und der bei mir sogar stimmte! Den Zipfel haben in Woche 12/13 alle Kinder, aber der Winkel des Zipfels kann Hinweise auf das Geschlecht geben. Steht der Zipfel steil vom Körper weg (mehr als 30°) deutet dies tatsächlich auf einen Jungen hin. Verläuft der Zipfel eher parallel zum Körper, ist es vermutlich eher eine Klitoris.

Schau mal hier: Embryo Development external genital sex organs - angle of the dangle boy or girl ultrasound gender scan - Baby2see (http://www.baby2see.com/gender/external_genitals.html)

mama_osa
12.07.2011, 11:45
Huhu! :ahoi:

Irgendwie fühl' ich mich hier gerade so als Nachzügler ... :peinlich: Ihr redet alle schon vom Ersttrimester-Screening und vom Geschlecht (Glückwunsch zum Jungen, BINI! :blumengabe:) und ... :ooooh: Und ich bin gerade irgendwie noch dabei, mich in die SS einzuleben, weil ich ja sozusagen den ersten Monat verpennt habe ... :pfeifend:

Hatte in den letzten Tagen keine Blutungen mehr, hoffe daher, dass der Bluterguss keine Probleme mehr macht. Ich versuch' auch wirklich, mich zu schonen, soweit das eben geht mit Kleinkind.

@huepfer: Ich finde diese Schwangerschaft auch jetzt schon anstrengend, mag' mir gar nicht vorstellen, wie das im letzten Trimester gehen soll ... :knatsch: Nur kein Neid auf Malle, soooo toll ist es auch wieder nicht und leider derzeit viiiieeel zu heiss! Ich tausche gerne gegen kühleres Klima ... :pfeifend:

@Mieze: Auch wenn es einfacher gesagt als getan ist: Mach' Dir mal nicht zu viele Gedanken. Du kannst es sowieso nicht ändern oder beeinflussen. :in den arm nehmen: Die NFM selbst dauert nicht so lange, ist ein normaler Ultraschall. Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen!

Nach der Nackenfaltenmessung käme dann im Prinzip wohl die Fruchtwasseruntersuchung. Wobei man sich da schon vorher im Klaren darüber sein sollte, was man eigentlich im Falle eines negativen Ergebnisses tun würde. Ich hatte in der ersten SS bei der Nackenfaltenmessung / Ersttrimesterscreening ein gutes Ergebnis (trotz meines fortgeschrittenen Alters) und habe nichts weiter testen lassen. Und ich habe auch nicht vor, diesmal mehr als die NFM zu machen, denn vor einer Fruchtwasseruntersuchung habe ich viel zu viel Respekt und ich wäre zu dem Zeitpunkt dann auch nicht mehr fähig, abzutreiben, denn da habe ich in der 1. SS das Kind schon zappeln gespürt. :liebe: Falls die NFM allerdings ganz schlecht ausfallen sollte, werde ich mir das alles nochmal durch den Kopf gehen lassen. Ich glaube aber nicht, dass ich meine Meinung ändern werde.

@Koala: Das mit dem Tagebuch zum "Beantworten" klingt gut. Da ich mich aber zu gut kenne, lass' ich das auch lieber bleiben. Das wird doch nix bei mir. :peinlich:

@emma_ha: Das Badeverbot finde ich auch nicht sooo prickelnd, nicht wegen Badewanne, die benutze ich nicht, aber eben wegen Strandbesuchen. Wobei das eigentlich eher so in einem Nebensatz erwähnt wurde und ich leichtsinnigerweise, da ich jetzt seit Tagen keine Schmierblutungen mehr habe, tatsächlich mit dem Gedanken spiele, das einfach "überhört" zu haben. :pfeifend: Mal sehen ...

Liebe Grüße in die Runde!
mama_osa

Koalabaerin
12.07.2011, 11:47
Bini, schau mal, das war mein Baby bei 11+6 mit Zipfel parallel zum Körper:
http://farm6.static.flickr.com/5227/5644560480_2cca8f7cac_z.jpg

Das bei 16+0 (im unteren Bild der Rest-Zipfel):
http://farm4.static.flickr.com/3025/5692538120_43ed20caf0_z.jpg

Und das dann in der 24. SSW ganz ohne Zipfel:
http://farm7.static.flickr.com/6032/5878451705_eae611c8d4_b.jpg

:ahoi:

Carpediem30
13.07.2011, 09:42
Tolle Fotos, Koalabärin :smile:
Hallo an alle und sorry fürs Abtauchen.... Ich kriegs zeitlich nicht so hin, versuche aber öfters mal rein zu schauen, damit ich am Ball bleibe.
Ich hatte gestern, bei 10+2, wieder Termin und es ist alles in Ordnung, meine Gyn ist sehr zufrieden.
Ich hab das Herz bubbern sehen, und auch Arme und Beine erkannt und es hat fleissig geturnt :liebe:
Jetzt geht es mir viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel besser, denn ich denke, die letzten zehn Tage des 1. Trimesters werden wir auch noch schaffen!
Ende der 14. Woche hab ich Termin zum Ersttrimester Screening, ich hoffe natürlich, dass alles gut ist. Evtl. mach ich noch den Organ US um die 20. Woche herum, das weiss ich aber noch nicht. Und das Geschlecht möchten wir nach Möglichkeit nicht wissen, ich hoffe, dass meine Ärztin sich nicht wieder verplappert, wie beim ersten Mal...
Achos, ich bin auch Rheinland-Pfalz, dann beim nächsten Mal noch eingefügt werden... :pfeifend:

BINI28
13.07.2011, 15:36
Hallo vielen Dank fuer die Infos und die Bilder! Du jast ja total recht, ich sollte mich nicht zu frueh freuen! Mein naechster Untersuchungstermin ist der 8.8, vielleicht kann man dann schon mehr erkennen.

Dir auch weiterhin alles Gute!

Bini

Koala71229
14.07.2011, 14:59
Huhu!

Hm, meine "eindeutig Junge" Bilder sahen auch anders aus, als die von Koalabärin gepostete. Aber ganz sicher waren wir glaub auch erst in der 20.ten Woche. Und da hat sich der Kerl ja wirklich jedes Mal in Postion geworfen! :freches grinsen:

Ach so, mein "Tagebuch" ist das hier So schön schwanger (http://www.amazon.de/gp/product/images/3888975972/ref=dp_image_0?ie=UTF8&n=299956&s=books)
Ich finde es, wie gesagt, ganz nett aufgemacht und ich verkünstel mich nicht dran.

Und welchen ratgeber ich in der letzten Schwangerschaft hatte, war der von GU (http://www.amazon.de/gp/product/images/3774253803/ref=dp_image_0?ie=UTF8&n=299956&s=books) Alles Andere war mir zu viel Info - man kann sich auch überinformieren und irgendwann hab ich dann auch im Internet nix mehr nachgelesen. Man wird ja sonst nur verrückt.

Ach so, Bescheinigung Arbeitgeber: Ja, so wie Symphonie geschrieben hatte. Aber am Besten in der Personalabteilung nachfragen.

@Mama-Osa
Mach Dir mal keine Gedanken: da der Strang ja ganze zwei Monate umfasst, wirst Du nicht "die Letzte" sein. Ich schätz mal, dass da noch welche nachzüglern. Zumal ja einige doch erst die ersten drei Monate abwarten wollen?
Mein Screening ist auch erst in zwei Wochen.
Den Organultraschall werde ich übrigens machen lassen - falls es geht, sogar zweimal: Das hat mit der Vorgeschichte meines Sohnes zu tun. Und ich möchte da gerne einiges abgeklärt haben.

@me
alles gut, bis auf einige Anwandlungen keine Übelkeit mehr und der Bauch wächst... Das kann ja heiter werden :freches grinsen:

Grüße
koala

emma_ha
14.07.2011, 16:19
Also, ich habe mir als Lektüre "Schwangerschaft für Dummies" gekauft und finde das sehr okay. Als Erstmama hat man ja nochmal mehr Fragen und Sorgen, auch bei vermeintliche klaren oder einfachen Sachen, denke ich. Die werden da alle gut beantwortet, es gibt darüber hinaus aber auch viele detailliertere Infos zu einigen Themen, und das Kapitel über die Geburt an sich ist seeeehr ausführlich. Ich muss zugeben, da habe ich bisher auch nur geblättert und überflogen. :peinlich:

Ansonsten, wie weit seid ihr mir Vorbereitungen? Ich habe jetzt immerhin mal geschafft, wegen Geburtsvorbereitung zu telefonieren, die haben mir aber immer noch kein Anmeldeformular geschickt (vermutlich wegen Tippfehler in der Mailadresse *grmpf*, ich ruf morgen nochmal an), aber sonst - noch gar nichts! Keine Klamotten gekauft (weder für Mini noch für mich), kein Krankenhaus ausgesucht, keine Hebamme organisiert, mich nicht zu Kinderwagen und Elternzeit und Elterngeld schlau gemacht, und das Arbeitszimmer ist immer noch ein Arbeitszimmer und kein Kinderzimmer. :ooooh: Komme mir einerseits schon schlecht vor deshalb, aber andererseits ist ja noch so viel Zeit. Hmm...

(Kommt vielleicht auch daher, dass ich im Moment irgendwie zwischen den Stühlen bin. Die Anfangswehwehchen und das Gewöhnen an den Gedanken sind vorbei, der Bauch ist noch nicht richtig da, und ich fühle mich insgesamt eigentlich komplett "unschwanger", weil man eben auch nichts sieht. (Noch nicht mal, wie habe ich das anderswo so schön gelesen, "Dolly-Buster-Gedächtnishupen" :freches grinsen:) )

Inaktiver User
15.07.2011, 17:17
Ihr Lieben!
Wollte Euch kurz berichten, wie mein Ersttrimesterscreening verlaufen ist:
Es ist alles perfekt, das Kind war putzmunter (allerdings ein wenig "kamera"scheu...) Nackenfalte war absolut in Ordnung, das Nasenbein war wunderbar zu sehen, mein Arzt hat das Kind von allen Seiten begutachtet und nichts gefunden, was in irgendeiner Art und Weise beunruhigend wäre! Ich bin so dermaßen erleichtert, das könnt Ihr Euch gar nicht vorstellen (okay, wahrscheinlich könnt Ihr das momentan sogar sehr gut :freches grinsen:)

Welche große Untersuchung findet so um die 20. Woche statt? Die Untersuchung der Organe?


Ansonsten, wie weit seid ihr mir Vorbereitungen? Ich habe jetzt immerhin mal geschafft, wegen Geburtsvorbereitung zu telefonieren, die haben mir aber immer noch kein Anmeldeformular geschickt (vermutlich wegen Tippfehler in der Mailadresse *grmpf*, ich ruf morgen nochmal an), aber sonst - noch gar nichts! Keine Klamotten gekauft (weder für Mini noch für mich), kein Krankenhaus ausgesucht, keine Hebamme organisiert, mich nicht zu Kinderwagen und Elternzeit und Elterngeld schlau gemacht, und das Arbeitszimmer ist immer noch ein Arbeitszimmer und kein Kinderzimmer.

Ich habe schon eine Hebamme (weil sie mir von zwei Bekannten wärmstens empfohlen wurde und sie sehr schnell "ausgebucht" ist). Und weil ich schonmal dabei war, habe ich mich auch für einen Geburtsvorbereitungskurs angemeldet. Einfach, damit ich es erledigt und ausm Kopf raus hab. Aber die haben mir auch gleich gesagt, generell würde es reichen, wenn man sich so in der 27.-30. Woche drum kümmert. Dazu würde ich allerdings sagen, das kommt immer ganz darauf an, wo man gerade wohnt. Wenn man einen ganz bestimmten Kurs möchte, spricht ja nichts dagegen, sich frühzeitig darum zu kümmern.. :smirksmile:

Ein paar Klamotten für mich habe ich mittlerweile gekauft, weil meine Hosen teilweise schon anfangen zu drücken. Wenn ich dann den ganzen Tag im Büro sitze, hab ich abends schnell mal Bauchschmerzen :niedergeschmettert: Und das muss ja nicht sein. Schadet es dem Kind eigentlich, wenn es mal ein wenig "Hosendruck" abbekommt? Gestern beim Screening jedenfalls war es höchstmunter..

Für das Kind habe ich aber noch keine Kleidung, das hat ja noch etwas Zeit :smirksmile: Sobald mein Mann von seiner Dienstreise zurück ist (was aber noch ein wenig länger dauern wird :niedergeschmettert: ), werden wir aber mal losziehen, um uns ein paar Kinderwagen anzusehen. Vielleicht haben die ja auch noch Lieferzeit! Kinderzimmer ist auch noch nicht fertig, auch das kann noch ein wenig warten..

LG, Mieze

Koala71229
16.07.2011, 19:58
Huhu!

Vorbereitet? Na ja, ich hab ja den unschlagbaren Vorteil, dass alles schon da ist :freches grinsen:
Aber so als Tipp an die Erstlingsmama's: Ich kann die Basare/Babybörsen/Flohmärkte echt nur heiß empfehlen!
Grad bei Babys geht da ja noch nix kaputt und die wachsen sooo schnell, dass neu kaufen manchmal echt teuer werden kann. Und wenn ich seh, mit was für genialen Schnäppchen ich von den Märkten heim gekommen bin - irre! Und ausserdem darf man als Schwangere ja 30 Minuten früher rein :pfeifend:

Beim letzten Kind war das Kinderzimmer übrigens noch zwei Monate nach der Geburt das Arbeitszimmer.... Einzig die Wickelkommode stand und das war es. Mehr brauch man da auch einfach noch nicht, wenn das Kind im Elternzimmer schläft.
Diesmal müssen wir eher schauen, dass wir bis in einem Jahr bitte umgezogen sind: Aktuell wohnen wir auf 56qm und da knirscht es schon ganz gewaltig. Zu Viert? Undenkbar!

Die ganzen Anträge hatte ich mir schon ausgedruckt und bereit gelegt - viele kann man ja auch erst nach der Geburt absenden. Da fand ich es dann ganz gut, wenn die, soweit möglich, schon ausgefüllt daheim lagen.

@Mieze
Schön, dass alles prima gelaufen ist!
Ja, ich mein die Organe sind um die 20. Woche dran.

@Emma
Mach Dir keinen Streß: Alles kommt zu seiner Zeit. Ich hatte eine Liste (ist das nicht das Lieblingsding aller Frauen?!), die ich nach und nach abgehakt habe.

Und das Kapitel über die Geburt: Frag 10 Frauen, Du bekommst 10 Antworten, wie es war. Solange Du weißt, was in Deinem Körper passiert, alles gut. Wie es dann läuft - das lässt sich einfach nicht planen. Als Beispiel: Wir haben im Vorbereitungskurs verschiedene Stellungen "geübt" (und ja, man KOMMT sich dabei doof vor!). Bei einer hab ich echt gedacht: Nä, NIE im Leben! Und dann stand ich doch im Krankenhaus vornübergebeugt, schön leicht in den Knien, Kopf aufgestützt, Popo hinten raus gestreckt und den Bauch schön in der Schwebe schaukelnd da und hab geatmet. :freches grinsen:

LG
koala

Inaktiver User
17.07.2011, 22:00
Die ganzen Anträge hatte ich mir schon ausgedruckt und bereit gelegt - viele kann man ja auch erst nach der Geburt absenden. Da fand ich es dann ganz gut, wenn die, soweit möglich, schon ausgefüllt daheim lagen.
Hey Koala,
hast Du diesbezüglich ein paar Tipps/Infos für mich und die anderen "Neu-Mamas"?
Hab schon ein wenig im Internet gegoogelt und fühl mich fast ein wenig erschlagen von den ganzen Seiten...
Folgendes zu den anstehenden Behördengängen hab ich schon gefunden (falls nicht richtig, bitte korrigieren):
*Mutterschaftsgeld: beantragt man frühestens bei seiner Krankenkasse eine Woche vor Beginn der Schutzfrist
*Kindergeld: beantragt man bei der Familienkasse
*Elterngeld: auch bei der Familienkasse (??); rückwirkend bis zu drei Monate möglich
*Standesamt: Kind anmelden bis spätestens eine Woche nach der Geburt

Gibt es noch weitere Punkte?

Danke schonmal und LG, Mieze :blumengabe:

BINI28
18.07.2011, 10:21
Liebe Mieze,

Alles Gute und herzlichen Glueckwunsch zum Screening!!! Kann mir ganz genau vorstellen, wie du dich fuehlst. Mir ist es genau so ergangen! In der wievielten Woche bist du jetzt genau? Ich in der 15.
Warte mit dem Kleiderkauf fuer unser Kind auch noch, irgendie ist mir das auch noch zu frueh.

Weunsch dir weiterhin alles Gute!
Bini

Samla
18.07.2011, 10:37
*Elterngeld: auch bei der Familienkasse (??); rückwirkend bis zu drei Monate möglich


Zum Elterngeld gibt es hier eine Übersicht: BMFSFJ - Aktuelles - Elterngeldstellen, Aufsichtsbehrde (http://www.bmfsfj.de/bmfsfj/generator/BMFSFJ/aktuelles,did=88966.html) der jeweils zuständigen Stellen - unterschiedlich je nach Bundesland :blumengabe:

Das Elterngeldformular gibt es online oder auch mit der Anmeldung des Kindes beim Standesamt. Dort bekommt man auch die Unterlagen fürs Kindergeld und weitere Informationen für das jeweilige Bundesland.

Mutterschaftsgeld: Den Antrag bekam ich von der Krankenkasse automatisch zugeschickt als es soweit war.

Nicht vergessen, das Kind nach der Geburt bei der Krankenkasse mit eintragen zu lassen (Familienversicherung). Sonst könnte es Probleme bei der ersten Vorsorgeuntersuchung nach dem Krankenhausaufenthalt geben. Die Unterlagen dazu lagen bei meiner Krankenkasse schon dem Antrag für Mutterschaftsgeld bei, also nichts was man speziell anfordern muss.

Amy76
18.07.2011, 11:46
Hallo Ihr Lieben,

darf ich mich bei Euch einreihen. Ich bin aktuell 10+1 und der ET ist der 12.02.2012.

Da ich bereits im März einen Frühabort hatte in der 7SSW. bin ich diesmal sehr zurückhaltend aber auch ängstlich meine Schwangerschaft zu sehr zu geniessen obwohl ich mich riesig freue.

Zu meinen Daten: bin Wienerin (mit einem deutschen Ehemann) lebend in Wien und 34 Jahre alt. Es wird unser erstes Kind sein.

Lg
Amy

_Hibiskus
18.07.2011, 14:25
Herzlich Willkommen, hibiskus
und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft.
Verrätst Du noch ein bissel was über Dich? Z.B. Dein Alter, wievieltes Kind und in welchem Bundesland Du zuhause bist?

bini
alles gute fürs Screening. Ich wünsche dir gute Werte :blumengabe:

Hier ist ja was los..... :blumengabe:
Musste mal alles überfliegen.....

unser Wurm ist in der 15. Woche, das Ersttrimesterscreening hatten wir letzte Woche und alles sieht gut aus - jetzt haben wir auch ein Foto des Gesichts :liebe: meine Augen werden ganz feucht wenn ich nur dran denke.

Es ist unser erstes Kind, ich bin 33, es wird Mitte Januar auf die Welt kommen - dann bin ich immer noch 33 :smirksmile:, wir wohnen in Südhessen und werden bald in eine neue Wohnung mit großem Kinderzimmer und kleinem eigenen Garten ziehen :Sonne:

Ist noch jemand hier aus Südhessen?

Herzliche Grüße
Hibi :blume:

LamaLama
19.07.2011, 10:11
Herzlich Willkommen Amy! :blumengabe:

Und Glückwünsche an alle für die positiven Screenings!

Die ganzen Anträge schon vor der Geburt vorzubereiten ist ein prima Tipp. Ich kann mir gut vorstellen, dass man danach erstmal nicht wirklich so den Kopf für Formular-Kram hat... :freches grinsen:
Ich bin ansonsten auch noch nicht weit mit meinen Vorbereitungen. Wir ziehen Anfang Oktober um, so dass es sich davor ohnehin nicht lohnen würde, Kinderzimmer-technisch schon irgendetwas anzufangen - und es wäre mir jetzt sowieso noch zu früh. Bisher habe ich mich nur um eine Hebamme gekümmert - wenn man eine Beleghebamme möchte, muss man sich in Berlin ziemlich beeilen, die sind sehr begehrt.

Habt ihr schon darüber nachgedacht oder entschieden, wo ihr entbinden wollt (Krankenhaus, Geburtshaus, zu Hause)? Wir haben hier ein Krankenhaus gefunden, das eine "ambulante Geburt" anbietet - d. h., man kann, sofern es einem gut geht und man das möchte, ca. 4-6 Stunden nach der Geburt nach Hause. Die Möglichkeit finde ich ziemlich gut, ich stelle es mir sehr schön vor, mit dem frischgeschlüpften Baby schnell nach Hause ins eigene Nest zu kommen. Aber mal sehen - bis dahin ist ja noch viiiiieeeel Zeit :freches grinsen:

Wünsche euch eine gute und fröhliche Woche!
Bis bald,
Lama

Inaktiver User
19.07.2011, 16:30
Hi Mädels!
Samla, danke für den guten Link! :blumengabe:

Bini, ich bin jetzt in der 14. Woche!

Amy, willkommen in unserer Runde und alles Gute für Deine Schwangerschaft! Ich drück Dir die Daumen, dass alles gut geht. Nur Mut, die kritischste Zeit ist bald überstanden!

LamaLama, ich möchte auf jeden Fall in einem Krankenhaus entbinden. Ich finde es zwar toll, dass es auch andere Möglichkeiten gibt, und das soll auf jeden Fall auch jede für sich ganz allein entscheiden. Aber ich für meinen Teil bin einfach zu "ängstlich", gerade auch, weil es das erste Kind ist. Mag sein, dass ich das Ganze später beim zweiten Kind schon viel entspannter sehen werde, wenn ich erstmal weiß, wie alles abläuft.

LG, Mieze

emma_ha
19.07.2011, 19:44
LamaLama, ich möchte auf jeden Fall in einem Krankenhaus entbinden. Ich finde es zwar toll, dass es auch andere Möglichkeiten gibt, und das soll auf jeden Fall auch jede für sich ganz allein entscheiden. Aber ich für meinen Teil bin einfach zu "ängstlich", gerade auch, weil es das erste Kind ist. Mag sein, dass ich das Ganze später beim zweiten Kind schon viel entspannter sehen werde, wenn ich erstmal weiß, wie alles abläuft.

Mieze, das geht mir genauso. Ich habe auch schon viele verschiedene Geschichten mitgekriegt und gehört, über Geburt auf dem Autobahnparkplatz über Hausgeburt ungeplant und Hausgeburt geplant und Geburt im Geburtshaus bis hin zu Geburt im Krankenhaus ohne und mit Kaiserschnitt.
Es kann alles gut gehen, es kann aber auch was schiefgehen. Es kann natürlich auch selbst im Krankenhaus noch was schiefgehen. Ach, wenn man sich alles eingehend zu Gemüte führt und alle Optionen durchdenken wollte, würde man, glaube ich kirre. So wie insgesamt bei Fragen in Schwangerschaft und Babyzeit... Aber Krankenhaus scheint mir das beruhigendste. Auch wenn da die Meinungen bei der Wahl des KH dann wieder genauso weit auseinandergehen... :knatsch: Da wird einem schon manchmal schwindelig. Na, die Entscheidung, die wir treffen, wird schon für jede von uns jeweils die beste sein. :smile::blumengabe:

emma_ha
19.07.2011, 19:46
das Ersttrimesterscreening hatten wir letzte Woche und alles sieht gut aus - jetzt haben wir auch ein Foto des Gesichts :liebe: meine Augen werden ganz feucht wenn ich nur dran denke.

Hibiskus, ich habe auch so ein Foto. Das erste, was mein Mann sagte, als ich es ihm zeigte, war, "Sieht ein bisschen gruselig aus, irgendwie wie ein Alien..." :freches grinsen:

Koalabaerin
20.07.2011, 01:10
*reinhüpf*
Bei 11+6 in der 3D-Ansicht fragte ich die Ärztin, ob sie sehen kann, was es wird. Mein Mann saß daneben und sagte spontan: "Na ein Zombie, das sieht man doch sofort!" :lachen: Ja die offene Fontanelle und die einzelnen Schädelplatten sind schon etwas gewöhnungsbedürftig, auch etwas später noch. Aber so ab der 20. Woche wird's immer besser :liebe: Dafür hat man dann aber ein Alien-feeling, weil im Bauch so seltsame Dinge passieren. Wunderschön, aber macht auch jedem Alien Konkurrenz. Guckt mal dieses Video (nein nicht ich, aber ganz schön :ooooh:): http://www.youtube.com/watch?v=LhoTAo3QuO8

Amy76
20.07.2011, 07:51
Guten Morgen,
ich reih mich da gleich mal in die Diskussion ein :smile:

Ich denke auch schon die ganze Zeit darüber nach wie ich Entbinden möchte und hab mich auch für ein KH entschieden. Da es bei uns in der Stadt doch einige Entbindungskrankenhäuser gibt ist das gar nicht so leicht zu entscheiden und wir schauen uns auch einige an.

Anfang August hab ich den Combined Test (ich glaub bei Euch heißt es Ersttrimesterscreeining) ein einer sehr schönen Privatklinik und da werde ich gleich auch mal checke ob ich mich dort wohlfühlen würde.

Gott sei Dank ist die kritische Zeit bald vorbei. Außer dass ich extrem müde bin fühl ich mich gar nicht mehr schwanger. Zugenommen hab ich nicht und meine Brüste sind auch wieder abgeschwollen. Das macht mir auch schon ein bisschen Sorgen.

Lg
Amy

_Hibiskus
20.07.2011, 12:28
Hibiskus, ich habe auch so ein Foto. Das erste, was mein Mann sagte, als ich es ihm zeigte, war, "Sieht ein bisschen gruselig aus, irgendwie wie ein Alien..." :freches grinsen:

:lachen:

Eliza2005
20.07.2011, 17:07
hallo zusammen,

ich kann jetzt auch von einem erfolgreichen Screening berichten, alles dran alles gut. Das Kind war superaktiv. Und der Arzt war sich heute auch bzgl. des Geschlechts auch schon deutlich sicherer als damals bei meiner Tochter - er meinte es wird ein Junge.

Wow ihr seid ja schon richtig weit mit Euren Anträgen, das mache ich wieder im Mutterschutz - ich werde es morgen in der Firma erstmal verkünden- das wird lustig.
Da Chef immer noch nicht da ist wird Chef-Chef der glückliche Nachrichtenempfänger...Ab 15.12. bin ich weg und bis dahin habe ich noch 10 wochen frei...

Amy76
20.07.2011, 18:03
Eliza das freut mich sehr :smile: Das sind gute Nachrichten.

In welche Woche bist Du denn dass man das Geschlecht schon so deutlich sieht. Ich bin erst in der 11 SSW das wird wohl noch einige Zeit dauern.

Mutterschutz ab 15.12 finde ich übrigends super weil dann kannst Du so richtig die Weihnachtszeit geniessen.

Lg
Amy

emma_ha
21.07.2011, 13:37
Mutterschutz ab 15.12 finde ich übrigends super weil dann kannst Du so richtig die Weihnachtszeit geniessen.

Naja, wenn man das dann noch kann... Ich weiß ja nicht, ich glaube, da sind drei Stunden auf dem Weihnachtsmarkt mit dem Bauch dann nicht mehr so unbedingt drin, oder? Und Zimt ist ja dann auch tabu. :freches grinsen: (Das ist in der Vorweihnachtszeit vom Timing her irgendwie schon blöd...)

Andererseits freue ich mich auch schon auf ein bisschen mehr Ruhe, viel Schlaf (hoffentlich, als Erstmama kann man sich das ja noch gönnen) und Einkuscheln zur Winterzeit. :liebe: Mein Mutterschutz dürfte in der ersten Dezemberwoche beginnen...

Momentanes Schwangerschaftsphänomen: Riesenhunger, weil drei Stunden nichts gegessen, und dann innerhalb von drei Minuten pappsatt, weil kein Platz mehr für mehr Essen. :freches grinsen: Kennt ihr das?

Koala71229
21.07.2011, 13:59
Momentanes Schwangerschaftsphänomen: Riesenhunger, weil drei Stunden nichts gegessen, und dann innerhalb von drei Minuten pappsatt, weil kein Platz mehr für mehr Essen. :freches grinsen: Kennt ihr das?
*lach* jetzt schon??? Na, dann warte mal ab, wen das Mäuschen in Dir drin noch mehr Platz beansprucht :freches grinsen: Ich könnt grad eh nur essen - Portionen für drei sind keine Seltenheit :pfeifend: Aber ich beherrsche mich, sonst ärger ich mich später.

@Zimt, Basilikum und Co.
Na ja, du solltest keine Unmengen in Dich rein stopfen. In Maßen ist das schon erlaubt.
Und sogesehen ist eine Schwangerschaft vom Zeitpunkt her immer "blöd". Ich hatte mich so auf einen Caipi im Sommer gefreut. Letztes Jahr hab ich da ja gestillt, dieses Jahr ist nicht, ha, aber nächsten Sommer :schild genau:
Und ich sag nur Glühwein..... *seufz*

@Eliza
Schön, das mit dem Screening :blumengabe: Wie war das Outing im Geschäft? Und wie, ab 15.12. Mutterschutz und ZUSÄTZLICH vorher noch 10 Wochen frei? Das wär doch cool!

@Entbinden
Ich werd wieder ins Krankenhaus gehen. Beim letzten mal wollte ich auch nur ambulant und danach wieder heim - war aber froh, als ich dann einfach dort bleiben konnte. Ich hatte ein Einzelzimmer, das war entspannt, der Besuch hielt sich in Grenzen und ich hatte Vollverpflegung :freches grinsen:
Die Aussage war dort: Ambulant geht immer, das Krankenhaus wär ja schließlich kein Gefängnis, in dem man fest gehalten wird. Natürlich nur, wenn mit Kind und Mutter alles in Ordnung ist. Nachdem ich nach der PDA aber ein taubes Bein hatte, gings schon mal eh nicht.

Nächste Woche steht bei mir dann auch das Ersttrimster-Screenng an und eventuell läßt sich mein Mann mal dazu herab, mitzukommen und das Butzele via Ultraschall anzuschauen. In der ersten Schwangerschaft war er kein einziges Mal dabei.

So, heute ist hier erstes Geburtstag von meinem Kleinen-Großen. Der erholt sich grade vom Vormittagsbesuch um dann gestärkt für einen Haufen Krabbelkinder am Nachmittag zu sein :freches grinsen:

Grüßle
koala

Eliza2005
21.07.2011, 20:44
Guten Abend,

tja mein chef hat sich erwartungsgemäß gefreut. Wir sprachen darüber, ob ich die 10Wochen noch dieses Jahr abbauen möchte "lassen sie sich doch bis nächstes Jahr Zeit". Dann habe ich ihm gesagt, warum ich es dieses Jahr noch muss und wann mein letzter Arbeitstag ist. herzlichen Glückwunsch - das nächste Wort war dann "scheiße - also äh für uns"
Jetzt mache ich dann am WE mal einen Plan, wann ich die genau abbaue...

Ich könnte im Moment auch nur essen und alles durcheinander. Hab ich gesehen, dass Danni Lowinski ein Ei ist, brauch ich auch sofort eins usw. Habe aber beruhigt festgestellt, dass ich noch leichter bin als in der ersten SS um die Zeit und da habe ich auch nur knapp 10kg zugenommen und bin mit +2 aus dem KKH. Nach der Stillzeit war ich dann bei -11..

Ich hab auch das GEfühl, dass sich die Gebrechen diesmal früher einstellen, das kann ja noch heiter werden. Ich hoffe nur, dass im Winter nicht so viel Eis und Schnee kommt, denn sich mit dickem Bauch hinzulegen ist ja auch nicht so lustig.

Ich werde auch wieder im KKH entbinden, diesmal aber wahrscheinlich in einem anderen. Ich werde auch wahrscheinlich wieder KS machen, da der erste schon einer war und ich wenig Lust auf Narben an 2 Stellen habe.
Achso, ich bin seit heute in der 14. Woche

@Amy: alles klar bei Dir?

Eun
21.07.2011, 21:48
Hallo Ihr Lieben,

habe den Thread eine Weile verfolgt und nun traue ich mich auch zu schreiben.

Ich bin 28 Jahre und bin heute bei SSW 15 + 6, wobei sich das immer mal wieder ändert, anfangs wurde ich runter korrigiert und jetzt wieder rauf.., aber 16. ssw sollte stimmen. Geplanter ET ist der 6.1.2012.

Leider hatte ich schon 2 Aborte, also ist dies meine 1. Schwangerschaft, bei der ich so weit gekommen bin und hoffe, dass diesmal alles gut geht, obwohl ich mich momentan auch in einem Beschäftigungsverbot befinde, weil ich diverse Probleme habe

Aber allen hier möchte ich in jedem Fall mal Glückwünsche zur Schwangerschaft und alles Gute weitergeben :blumengabe:

mfg
eun

Amy76
22.07.2011, 09:11
Guten Morgen Ihr Lieben,

ich weiss nicht wie es Euch geht aber ich bin sooooooo müde und dass seit mittlerweile 2 Monaten. Gestern hat es bei uns den ganzen Tag geregnet und ich bin um ca. 18:00 ins Bett und hab durchgeschlafen.

Insofern freu ich mich dann schon auf Karenz im Winter weil dann kann ich schlafen schlafen schlafen ohne diesen Drang zu haben raus zu wollen den ich oft im Sommer habe.
Wobei Glühwein :knatsch: etc. werde ich sehr sehr vermissen.

Eliza ich muss grad so lachen was Du schreibst weil mir geht es so dass ich auf alles und nichts einen riesen Gusto habe. Ich will asiatisch und 5 Minuten später ändere ich meine Meinung und will einen Burger, dann will ich wieder eine Suppe (je nachdem was ich auch im Fernsehen sehe).
Wobei Wow das mit dem Gewicht hast Du beim ersten Mal ja super gemacht.

Hallo Eun: ich wünsche Dir alles gute und 15 SSW ist doch super. Ich hatte auch schon einen Abort und ich weiss wie ängstlich man da ist.

lg
Amy

huepfer9
22.07.2011, 10:23
Eun: alles Gute und schön, dass du da bist. Jetzt bist du ja schon ziemlich weit und dann sinkt ja von Tag zu Tag das Risiko. In welchen Wochen waren denn deine Fehlgeburten vorher?

Eliza: das mit den Gebrechen früher, habe ich auch das Gefühl. In der letzten Schwangerschaft, hatte ich so ab der 25. Woche echt Probleme mit einer Symphysenlockerung, so dass ich kaum noch laufen konnte und so einen doofen Gürtel tragen musste. Bei der jetzigen SS fängt es jetzt schon an.

Wie weit bist? Wenn du am 15.12. in Mutterschutz gehst, müsstest du doch erst so gegen 13. Woche sein, oder? Dass der Arzt da schon was sieht bzw. sich festlegt...

Ich war gestern beim Gyn zum US, bin jetzt 16+4 und wir haben normalen US gemacht und 3D. Alles fit und bestens. Ich bin mir fast sicher, dass ich in beiden US einen Schniedel gesehen habe..aber der Arzt wollte sich nicht festlegen. Er meinte, er hätte noch nie beim 3D US ein Geschlecht festlegen können. Aber ich bin mir echt fast sicher. Bei meinem ersten Sohn sah man das Riesenteil (im Verhältnis zum Körper) auch sofort.

Mal sehen.

Ich habe mich heute krank gemeldet, ich habe super Kopfschmerzen. Deswegen komme ich endlich mal zum schreiben. Sorry, dass ich so ne miese Mitschreiberin bin, aber ich bin immer soooooooo müde abends, dass ich um 21 Uhr auf dem Sofa einschlafe. Davor nimmt mich mein kleiner Wirbelwind in Beschlag.

LamaLama
22.07.2011, 10:29
Ich will asiatisch und 5 Minuten später ändere ich meine Meinung und will einen Burger, dann will ich wieder eine Suppe (je nachdem was ich auch im Fernsehen sehe).


:freches grinsen::freches grinsen:
Das geht mir ganz genauso! Ich hatte gestern Abend plötzlich totalen Hunger auf Kartoffelpuffer und hab dann sage und schreibe 10 (!) Stück verputzt... Eine Stunde später gabs im Fernsehen eine Werbung für Schokopudding mit Sahne, da musste dann ganz schnell ein Dany+Sahne her (zum Glück war noch eins im Kühlschrank).

Herzlich Willkommen Eun! Ich drück dir die Daumen, 16. Woche klingt doch gut! Ich hatte auch vor Jahren einen Abort in der 6. Woche und war am Anfang dieser Schwangerschaft recht ängstlich, aber ich versuche darauf zu vertrauen, dass mein Körper und unser kleines TuckTuck das schon machen werden... :blumengabe:

Wünsch euch allen schonmal ein schönes Wochenende - hier regnet es in Strömen, aber dafür kann man sich ohne schlechtes Gewissen zuhause "einmümmeln" :smirksmile:

Lama

Eun
22.07.2011, 20:14
danke für's willkommen heißen.

ich hatte einmal einen missed abort in de 8. ssw, wobei der in der 10. ssw festgestellt und dann ausgeschabt wurde. ein halbes jahr später hatte ich einen frühabort in der 5. ssw. gerade erfahren und dann wieder mit einer blutung verloren.

leider hatte ich in der 7. und 8. ssw blutungen und auch jetzt seit 2 wochen immermal wieder. liege seit heute auch wieder zur beobachtung im krankenhaus und ein beshäftigungsverbot habe ich seit einer woche. irgendwie trau ich mich nicht ganz die schwangerschaft zu genießen, obwohl es dem baby soweit gut geht. mal sehen, vielleicht kommt die freude mit wachsendem bauch.

das mit dem hunger und appetit kenne ich auch seit ca. 3 wochen. mir knurrt schon früh nach dem aufstehen der magen, dabei bin ich kein frühstücker. und wenn das gewünschte essen nicht schnell genug auf den tisch kommt, dann kann es sein, dass ich auf einmal was ganz anderes will.
aber viel schaffe ich dann auch nicht, ich muss 4 bis 5 mal am tag klein essen, obwohl ich das auch nicht immer schaffe, denn meistens habe ich auch gar keinen apetit und dann sinds nur 2 kleinere mahlzeiten am tag. hab auch noch nicht zugenommen, hoffe, dass das noch kommt, denn das baby soll gut wachsen :smile:

kaffee mag ich aber bis jetzt nicht haben, das ist die einzigste abneigung, die ich derzeit noch habe.
dafür liebe ich milchprodukte und käse zur zeit sehr und diese zuckerfreien limonaden (hauptsache kohlensäure) und rote säfte (traube + kirche) :pfeifend:

mfg
eun

Amy76
25.07.2011, 08:03
Guten Morgen,

Eun: also das mit den Gelüsten kenn ich. Bei mir ist es derzeit obst und mayonnaisebrot mit Salami (aber bitte ungarischer). Vor zwei Wochen waren es Wurstsemmeln.
Dass Du schon in der 16 Wochen bist klingt super. Da hast Du ja schon einiges na kristischer Zeit hinter Dir.

Ich hatte die letzten zwei Tage (besser gesagt Freitag und Samstag) sooooo Migräne. Dachte eigentlich in der Schwangerschaft sollte Migräne verschwinden. Bei mir leider nicht :knatsch: mit dem Unterschied dass ich kein Triptan nehmen darf und die Migräne quasi aussitzen muss. Ist echt supermühsam.
Ich hoffe das wird besser.

Das Wetter macht ja auch total mürbe. Heute in der Früh dachte ich echt wir haben Oktober.
lg
Amy

Kurly
25.07.2011, 10:10
Hallo ihr Lieben :blumengabe:

Wollte nur mal kurz piepen und Bescheid geben, dass ich mich aus der bri etwas zurück ziehe.
Mein "Heimatstrang" ist in ein Privatforum umgezogen und mehrgleisig immer aktuell dabei zu sein, schaffe ich einfach nicht.
Ich bin mittlerweile in der 17. SSW angekommen und alles sieht sehr gut aus bis jetzt und ich traue mich auch immer mehr mich zu freuen.
Vielleicht kann das mit der Liste jemand anderes übernehmen. Ich habe sie immer einfach zitiert und die Quotenklammern gelöscht. Keine Ahnung ob man das auch einfacher haben kann :smirksmile:

Eun
Herzlichen Glückwunsch Dir. Ich wünsche Dir dass dieses Mal alles gut geht :blumengabe:

LG an alle
Kurly

Koalabaerin
25.07.2011, 10:31
Oh Kurly wie schade... Vielleicht schaffst du es doch, ab und an mal zu piepsen, wie es dir geht? Alle paar Wochen?
Bei mir war es übrigens auch so, dass es ab der 17. Woche besser wurde mit der Sicheheit und der Freude. Ich hab auch mal gelesen, dass in Woche 17 die maximale Stabilität in der Schwangerschaft erreicht wird. Das hatte mir geholfen. Und ab Woche 18 hab ich meine Maus gespürt, ab da war alles eh anders. In Woche 16 war ich noch ein nervliches Wrack beim Warten auf den Ultraschall beim FÄ, beim nächsten Termin in Woche 20 war alles easy. Wirst sehen, ab jetzt rast die Zeit! Alles Gute für euch! :blumengabe:

emma_ha
25.07.2011, 16:08
In Woche 16 war ich noch ein nervliches Wrack beim Warten auf den Ultraschall beim FÄ, beim nächsten Termin in Woche 20 war alles easy. Wirst sehen, ab jetzt rast die Zeit! Alles Gute für euch! :blumengabe:

Witzig, bei mir ist es jetzt genauso. Bin 15+1, und Ende dieser Woche ist der nächste Termin, und ich warte und warte und warte einfach nur und ziehe es vor, nicht zu denken... :knatsch: Aber was du schreibst, hört sich doch gut an. :Sonne:

Amy, wir haben das gleiche Problem. Ich leide auch an Migräne, und auch bei mir ist das mit der Schwangerschaft nicht weggegangen - da musste ich leider meine FÄ herb enttäuschen... :lachen: Aussitzen ist Mist, ich weiß genau, wie du dich fühlst. Vielleicht hilft dir zu wissen, dass bei mir bei Attacken während der Schwangerschaft jetzt Paracetamol schon zumindest ein bisschen was bringt (konnte ich vorher komplett knicken!), und ich ansonsten gute Erfahrungen mit Lavendelöl (Schläfen und Nacken) und Schüssler-Salz Nr. 7 gemacht habe; das aber eben auch nur, wenn man es rechtzeitig anwendet. Heißt also: Sich selbst gut beobachten und Anzeichen nicht verdrängen... Gute Erholung! :blumengabe:

Amy76
26.07.2011, 08:19
Emma herzlichen Dank für den Tipp den werde ich mir merken vor allem das mit dem Lavendelöl denn das liebe ich.
Bei mir ist es so das die Attacken jetzt nicht mehr so lange dauern in der Schwangerschaft, das heißt ich leg mich am Nachmittag nieder und wach 1,5 Stunden später wieder auf und die Migräne ist weg. Das hatte ich früher nie wobei ich dennoch sagen muss ich habe sooooo gehofft dass es mit der Schwangerschaft vorbei ist mit der Migräne und das ist leider nicht eingetroffen.

lg
Amy

emma_ha
26.07.2011, 09:14
vor allem das mit dem Lavendelöl denn das liebe ich.

Find ich auch toll. Der Duft ist so beruhigend... Ich benutz das auch gerne für den Bauch. :smile:



Bei mir ist es so das die Attacken jetzt nicht mehr so lange dauern in der Schwangerschaft, das heißt ich leg mich am Nachmittag nieder und wach 1,5 Stunden später wieder auf und die Migräne ist weg.

Echt? Wow! Das ist doch schon ein Super-Erfolg. Das ist bei mir nicht so. Ich liege anderthalb Tage wirklich flach und brauch dann zwei Tage, um mich zu regenerieren - vorher wie jetzt... Bin schon bisschen besorgt, wie das mit Baby wird. :knatsch: (Naja, kannst dich ja damit trösten, dass es, wenn es weggegangen wäre, nach der Schwangerschaft wahrscheinlich sowieso wiedergekommen wär...)

Symphonie
26.07.2011, 15:56
reinhüpf
ich habe gerade von meiner Hebamme erfahren dass Lavendelöl auch gegen Vorwehen ist. Also wenn ihr immer mal nen harten Bauch habt dann schön den Bauch einölen

Amy76
27.07.2011, 08:33
Guten Morgen,

Danke für den Tip mit Lavendelöl werde ich mir echt merken.

Emma: ja es ist etwas anders seit ich schwanger bin mit der Migräne. Manchmal denke ich mir auch vielleicht lliegt es daran dass ich früher immer gleich Zomig genommen habe und mittlerweile muss ich die Migräne ja aussitzen und sie geht dann von alleine irgendwann. Möglicherweise war mein Körper schon etwas resistent gegen Triptane. Ist nur so eine Vermutung.

Was ich mit dem Baby mache wenn ich Migräne habe darüber sorge ich mich auch um ehrlich zu sein.

Lg
Amy

emma_ha
28.07.2011, 21:18
Hallo alle Mit-Kuglerinnen,
vielleicht kann mich jemand beruhigen? Ich hab im Moment einfach nur Bammel, die Untersuchung ist übermorgen, und ich hab irgendwie so Angst, dass irgendwas nicht stimmt. Es gibt dafür eigentlich gar keine Anzeichen, aber jetzt spür ich eben noch gar nichts, und irgendwie fühle ich mich auch im Vergleich zu vor vier Wochen extrem normal, sprich "unschwanger". Und vom Bauchumfang her hat sich auch nicht viel getan... Ach Mensch... Und jetzt denke ich dauernd, vielleicht ist das Lebenslichtlein einfach ausgegangen, ohne dass es sich bemerkbar gemacht hat? Wieso denke ich denn das bloß? Ist ja wirklich nicht konstruktiv, aber ich komme nicht davon los, auf einer Ebene ganz hinten im Kopf... :knatsch:

Wird das wenigstens besser, wenn man nachher die Bewegungen spürt?
Naja, nun hilft erstmal nur abwarten... *an den Fingernägeln kau*

Koala71229
28.07.2011, 21:42
Hallo Emma,

ich kann nur aus Erfahrung berichten: Nein, es wird auch mit den Bewegungen nicht besser. Dann machst Du vermutlich verrückt, wenn Du mal nichts spürst.
Du bist jetzt wie weit? Ich habe bis zur 18. Woche nicht zugenommen, mir gings bombig, ich war nicht müde, ich hab nix gespürt (das kam bei mir auch erst in der 22. Woche!). Letztendlich hab ich mich total unschwanger gefühlt.
Da ich aber grundsätzlich ein recht gelassener Mensch bin, hab ich mir da auch nie Sorgen gemacht. Im Gegenteil ist mir aufgefallen: Einmal lag zwischen zwei Untersuchungen recht viel Zeit. Und da ist mir aufgegangen, dass es mir OHNE diese Untersuchungen definitiv besser geht. Weil ich mehr auf mich und mein Bauchgefühl höre.
Und das wird dann - sofern Du Dir nicht eine gewisses Bauchgefühl zulegst bzw. schon hast - auch so weiter gehen, wenn das Kind da ist.
Es gibt zig Ratgeber und Internetseiten. Die mich alle NULL interessieren. Weil ich auf mich selber vertaue, meinen Körper kenne und heute mein Kind kenne.

Also, der Normalfall ist, dass alles gut ist. Es wird auch bei Dir alles gut sein! Der Normalfall ist, dass es nach den ersten drei Monaten einfach eine Zeit gibt, in der es Dir super geht und Du eben noch nicht zugenommen hast bzw. man noch keinen Babybauch sieht. Das gehört so :-)

Grüßle
koala

mama_osa
29.07.2011, 12:50
Koala, das hast Du schön gesagt :blumengabe:

Emma, ich kann's Dir nachfühlen ... mir geht es gerade irgendwie genauso, obwohl ich eigentlich normalerweise eher die Philosophie von Koala vertrete und darauf vertraue, dass mein Körper und die Natur schon wissen, was sie tun. Ich war bei der ersten Schwangerschaft viel unbelasteter und sorgenloser und hatte irgendwelche Gedanken, dass etwas schiefgehen könnte, gar nicht. Diesmal ist es leider anders ... :knatsch: Das liegt sicher auch daran, dass diese Schwangerschaft bei mir von Anfang an nicht so reibungslos verläuft wie die erste. UND es liegt auch daran, dass ich inzwischen viel zu viel darüber weiss, was alles schiefgehen kann. Schuld daran ist in erster Linie Internet, aber ich habe auch privat einige unschöne Geschichten mitbekommen ...

Trotzdem will ich auch versuchen, Dich etwas zu beruhigen: Es ist tatsächlich ganz normal, dass man in der jetzigen Phase nix spürt und sich unschwanger fühlt. Die Übelkeit lässt normalerweise jetzt nach, aber man kann den Zwerg noch nicht spüren. Der Bauch wächst noch nicht wirklich ... Wie Koala so schön sagt, das ist der Normalfall! Und irgendwie sollte man diese beschwerdefreie Zeit auch so gut es geht geniessen, die Wehwehchen kommen noch früh genug!!!

Ich habe erst nächste Woche wieder Termin und bin auch schon ganz nervös. Wollte auch nicht mehr hier mitschreiben, bevor ich nicht sicher bin, dass alles in Ordnung ist. Aber eigentlich ist das auch doof. :pfeifend: Nur ich habe mich in dieser Schwangerschaft wirklich noch nicht so ganz eingefunden und kann deshalb einfach auch noch nicht allzu viel dazu sagen. Hoffe, das ändert sich bald, dann melde ich mich auch öfter. Zur Zeit ist mir eher nur nach Jammern zumute und das möchte ich uns allen eigentlich lieber ersparen ... :engel:

Ein :blumengabe: für die Migräne-Geplagten, da kann ich zum Glück nicht mitreden.

LG und schönes Wochenende!
mama_osa

emma_ha
29.07.2011, 14:08
Hi Koala und Osa,

vielen Dank für die ermutigenden Worte. Ich drücke uns einfach mal allen die Daumen für die nächste Untersuchung. :smile: Das Schöne ist, dass morgen ausnahmsweise mein Mann mitkommt und so, sollte tatsächlich irgendetwas nicht stimmen, wir uns dem direkt zusammen "stellen" könnten. Und wenn alles gut ist, freue ich mich schon sehr auf sein Gesicht beim Ultraschall. (Er hat bisher nur ein Foto gesehen.) :liebe: Er wird, glaube ich, gucken wie ein Bus. :lachen:

Ja, die Migräne... Dafür scheinen wir alle hier nicht so sehr gebeutelt (gewesen) zu sein von Übelkeit; wenn man da mal in den März-Strang hinüberlinst - die Ärmsten... :blumengabe:

Euch allen ein schöööönes sonniges Wochenende!

emma_ha
30.07.2011, 15:26
Bin vom Arzt zurück. Juhuuuu! Herz schlägt, alles dran und alles in der richtigen Größe. :jubel: Und einen Termin fürs 2. Screening habe ich auch schon bekommen. :freches grinsen: Und der Mini hat alles so richtig schön vorgeführt für den Papa, Hände und Finger und Knie und Strampeln... (Bis auf das Geschlecht. Aber damit haben wir es auch nicht eilig. Und selbst wenn das bis zum Schluss nicht sicher wäre, wär das auch okay.)

Ich bin erstmal wieder sooooo erleichtert - hoffentlich hält das jetzt mal eine Weile an...

Inaktiver User
30.07.2011, 17:10
emma_ha, ich freu mich für Dich! :blumengabe:
Also weiter die Schwangerschaft genießen, auch wenn es Momente gibt, in denen man sich "unschwanger" fühlt - geht mir genauso. Am liebsten möchte man doch jede Woche los und per Ultraschall sehen, dass alles supi ist, stimmts? :freches grinsen:
Aber ich sag mir dann immer, dass die kritischsten 3 Monate nun rum sind, und dass schon alles gutgehen wird..

Ich hab heut irgendwie das Gefühl, das mein Bauch quasi "über Nacht" an Umfang zugelegt hat, ganz komisch.. Und bislang war er immer noch ganz weich, aber seit ein paar Tagen kann man glaub ich sogar fühlen, wo die Gebärmutter mit dem kleinen Krümel ist, da fühlt es sich irgendwie anders an, "härter" bzw. fester (bin heut 14+6, kann das denn schon sein, oder geht meine Phantasie mit mir durch??).

Bin gespannt, wann ich die ersten Kindsbewegungen spüren werde (und ob ich es überhaupt richtig deuten kann, beim ersten Kind weiß ich ja noch gar nicht, wie sich das anfühlt...)

Euch weiterhin alles Gute! :blumengabe:

Amy76
01.08.2011, 08:30
Guten Morgen,

ja Emma das sind ja gute Neuigkeiten.
Ich kann mir vorstellen dass Du es sehr genossen hast dass Dein Mann dabei war. Und ich kann das absolut nachvollziehen dass Du Dir Sorgen gemacht hast.
Aber das hört man ja gerne dass alles gut gegangen ist.

Mieze das mit dem Bauch kann ich nachvollziehen. Bin zwar erst 12+1 aber so manche Tage habe ich das Gefühl der ist quasi über Nacht gewachsen.

Ich habe morgen Comined Test und bin echt schon total neugierig. Morgen wird auch mein Mann mitkommen. Bin neugierig wie er reagieren wird wenn er den kleinen Zwerg das erste mal so sieht :)
Lg
Amy

Amy76
03.08.2011, 13:15
Ich schubs mal wieder nach oben.

Wir hatten gestern den Combined Test und es war total schön. Es war so ein wunderschönes Erlebnis für mich und meinen Mann. Wir haben gleich Fotos und eine CD mitbekommen und es war so suess anzusehen wie sich das kleine bewegt und wie es sich innerhalb einer Minute 2x umdreht.

So geht es mir auch bei weitem besser. Die extreme Müdigkeit ist weg und ich fühle mich wieder viel agiler.

Lg
Amy

LamaLama
03.08.2011, 16:51
Amy, schön dass alles so gut verläuft! Wir waren auch total überwältigt davon, wie das Kleine rumturnt, das ist echt ein Erlebnis! :smile:

@Emma: Freu mich, dass auch bei dir alles gut ist :blumengabe: Ich kenn die Gedanken auch, aber wir haben ja nun wirklich schon die kritischste Zeit überstanden und in den allermeisten Fällen geht alles gut - ich drück uns jedenfalls allen die Daumen und hoffe fest, dass wir im Januar/Februar alle gesunde kleine Wonneproppen in den Armen halten!

mama_osa, wann ist dein nächster Termin? Daumen sind auch für dich gedrückt! :smirksmile:

Hatten heute auch wieder Ultraschall (kaum zu glauben, dass schon wieder 4 Wochen rum sind und ich heute schon 16+0 bin!!!) und die FÄ hat uns zwei Bildchen in 3D ausgedruckt - auf denen man schon richtig gut das Näschen und die Hände und den Ellenbogen erkennen kann. Ich kann mich gar nicht sattsehen an den Bildern :liebe:

@Mieze: Bei mir gibt es auch Tage, an denen ich das Gefühl habe, ich kann meinem Bauch beim Wachsen zusehen. Mittlerweile ist es schon sehr eindeutig erkennbar, dass meine gewachsener Taillenumfang nichts mit einem zu üppigen Mittagessen zu tun hat; werde auch schon von anderen Schwangeren auf der Straße angegrinst :smirksmile: Und die Gebärmutter kann ich auch gut spüren, wenn ich ein gutes Stück unterm Bauchnabel mit den Fingern über den Bauch streiche.

Ich genieße es im Moment einfach nur, dass das alles immer wirklicher wird und irgendwie "näher" ist - alles an mir wird irgendwie runder, die Übelkeit ist weg und ich erwische Herrn Lama häufiger mal dabei, wie er mit einem seligen Lächeln meinen Bauch betrachtet :freches grinsen:

Euch allen noch eine gute restliche Woche und schonmal ein schönes Wochenende!
Lama

mama_osa
03.08.2011, 19:22
:ahoi:

Mein Termin war gestern und es geht mir schon viel besser. Alles dran am Krümel und munter rumgeturnt ist es auch :liebe: Allerdings liegt die aktuelle Größe jetzt bei 13+4, somit 14. Woche und wieder eine Woche weiter als vorher berechnet. :ooooh: Gut, dass der Strang hier Januar und Februar kombiniert, da hab' ich ja noch etwas Luft, ohne gleich 'rauszufallen. :freches grinsen: Der FA will sich dann in der 20. Woche endgültig auf den VET festlegen. Bin ja mal gespannt ...

Bei mir fand ja auch die Nackenfaltenmessung statt. Die Nackenfalte ist unauffällig. Stehen noch die Blutwerte aus, die bekomme ich dann erst Ende nächster Woche. Aber ich geh' einfach mal davon aus, dass die Werte wieder genauso gut sind wie bei Kind Nr. 1. :Sonne: Trotz meines bereits fortgeschrittenen Alters. Weitere Untersuchungen (bis auf das Organscreening in der 20. Woche) will ich sowieso nicht machen lassen, da bin ich viel zu feige.

Die Übelkeit ist besser geworden inzwischen, sie kommt nur noch selten mal zu Besuch. Aber ich bin immer noch SOOOO müde, obwohl ich seit gestern gleich mit Segen des FA das Progesteron abgesetzt habe. Hat nur wahrscheinlich mein Körper noch nicht mitbekommen. :lachen: Mein zweistündiger Mittagsschlaf heute hätte auch gerne drei Stunden dauern können, aber das hat Kind 1 natürlich zu verhindern gewusst. Vermutlich liegt es auch am Wetter, hier ist das typische August-Wetter mit heiß und schwül angesagt, das kann ich so gar nicht leiden. :knatsch: Aber immerhin hatten wir bisher ja einen sehr angenehmen Sommer und der Rest ist ja jetzt absehbar.

Gerade vorher ist mein Göttergatte nur knapp einem Mordanschlag meinerseits entgangen. Er hat nämlich geschickterweise eine VOLLE Glasflasche Olivenöl auf unserem Küchenboden zerdeppert. Mein Fehler war, dass ich noch zuhause war, wollte gerade zur Tür raus. Boah, was für 'ne Sauerei. Das braucht man echt nicht! :nudelholz: Ich hab' ja schon die ganze Schwangerschaft Hormone, das ist irgendwie wie Dauer-PMS. Da geht dann immer das Rumpelstilzchen mit mir durch. Von wegen gelassen und ruhig bleiben, das kenn' ich nicht. :pfeifend:

Emma, Amy, LamaLama, schön, dass bei Euch alles gut läuft. Eigentlich beginnt jetzt (mehr oder weniger) die beste Zeit der Schwangerschaft, die sollte man wirklich geniessen! Normalerweise sollte jetzt so ein Energieschub einsetzen, auf den warte ich allerdings noch ... :lachen:

So, ich muss wieder ...

LG an alle :blumengabe:
mama_osa

Amy76
04.08.2011, 09:34
Guten Morgen,

mama_osa: das klingt ja super mit Deinem FA-Termin. Schön dass der erste Teil der NFM gut gelaufen ist. Bei mir war es ja auch am Dienstag und sie haben sich gestern nicht mehr gemeldet nach der Blutabnahme und sie meinten wenn sie sich nicht melden ist das ein gutes Zeichen.
Ich möchte auch nur mehr das Organ Screening machen und das war es dann.

Ich muss sagen so richtig übel war mir eigentlich nie. Aber die Müdigkeit hat mich auch vollkommen fertig gemacht aber das ist nun bei weitem besser. Mich hat aber schon das schlechte Wetter auch sehr mitgenommen. Aber Du hast recht wenn es so superheiß ist muss das ja ein Horror sein.
Ich bin guter Dinge dass es jetzt wirklich besser geht und ich merke auch das meine Energie zurückkommt.

Das mit dem Olivenöl ohje :knatsch: das klebt ja eh so am Boden aber denk Dir nix ich könnte meine bessere Hälfte auch teilweise durch den Fleischwolf kneten obwohl er sich eh so bemüht aber ich denke mal das sind die Hormone :pfeifend:

LamaLama: ja ich kenn das wenn man sich an den Bildern nicht sattsehen kann. Ist schon schön. Ich muss ehrlich gestehen ich hab mir das nicht vorstellen können aber es ist wirklich so. Man ist so verliebt in den kleinen Zwerg. Interessanterweise geht es meinem Mann (der absolut nicht auf Kinder irgendwie reagiert) genauso. Scheinbar ist beim eigenen Kind alles anders.

Mein Bauch ist in den letzten zwei Tagen wieder kleiner geworden. Ich hab aber das Gefühl ich hatte vorher einen mega Blähbauch. Damit hab ich echt gekämpft. Ich hab jetzt begonnen Apfelmus zu essen und das hilft. Heute bin ich wieder gut in meine Hose reingekommen aber das wird sich bald ändern. Merke schon dass ich mir die Umstandsmode auf der Homepage eines italienischen Modehauses mit dem Namen Ben........ ansehe.

Lg
Amy

Upanddown
04.08.2011, 10:53
Hallo Januar- und Februarmamas,

nehmt ihr denn in eurer Runde noch Neuzugänge auf? Ich habe Mitte Feburar meinen ET, sehr wahrscheinlich ist aber letztendlich bei mir ein früherer Termin. Ich würde mich gerne mit austauschen, wenn ihr noch offen für Neue seid. :smile:

Amy76
04.08.2011, 11:07
Upanddown: hallo :blumengabe: Ja bitte gesell Dich zu uns. Momentan ist der Strang noch sehr ruhig und ich freu mich wirklich über jeden Austausch.

Wann ist denn Dein ET? Bei mir ist es der 12.02.2012

lg
amy

Upanddown
04.08.2011, 11:27
Oh, schön. Dann gesell' ich mich zu Euch. :Sonne: ich freu' mich auch immer über Austausch, weil all die Sorgen, Fragen und Zipperlein, die man so hat, wohl nur andere Schwangere verstehen können. :freches grinsen: Nicht-Schwangere können das - meiner Erfahrung nach- einfach nicht so nachvollziehen, was ich aber auch verstehen kann.

Amy, mein ET ist der 16.2., allerdings ist es bei mir wahrscheinlich, dass es bei mir schon früher soweit ist. Ich bin nämlich schwanger mit Zwillies und die kommen meist vor dem Termin.

Ich komme übrigens aus Berlin. Woher kommt ihr alle denn so?

LG

Upanddown

LamaLama
04.08.2011, 11:32
Herzlich Willkommen upanddown :blumengabe: Freuen uns jederzeit über Neuzugänge!

@mama_osa: Auf den Energieschub warte ich auch noch :freches grinsen: Schön, dass bei euch auch alles gut ist!

Und ja Amy: verliebt ist der richtige Ausdruck! :liebe:

LG,
Lama

mama_osa
04.08.2011, 12:02
Huhu! :ahoi:

Herzlich willkommen, upanddown. :blumengabe: Glückwunsch zu den Zwillingen!

Vielleicht kommt jetzt ja hier langsam Schwung in die Bude, nachdem wir langsam alle die kritische Anfangszeit überstanden haben ... Ich fand meinen Heimatstrang in meiner ersten Schwangerschaft sehr hilfreich und unterhaltsam, man stellt fest, dass man mit seinen Zipperlein und Sorgen nicht allein dasteht. Und kann manchmal auch unbelasteter über intimere Einzelheiten plaudern, weil es ja doch anonymer ist.

Hier scheint die Müdigkeit tatsächlich nachzulassen, vermutlich schwemmt mein Körper gerade das letzte überschüssige Progesteron aus. :lachen: Von Energieschub kann allerdings noch keine Rede sein, aber mir reicht es auch, wenn der erst im September kommt, da hindert mich dann nicht die schwüle Hitze am Ausleben. :Sonne: Wir haben noch zwei Reisen geplant, nichts wirklich Grossartiges, aber immerhin noch zwei Flugreisen (geht ja nicht anders, wenn man hier von der Insel runterkommen will). Einmal geht es Ende September zur Schwiegerfamilie, damit die Prinzessin Nr. 1 nochmal zu Gesicht bekommen, bevor ich dann erstmal ein paar Monate meine Schwangerschaft und das neue Baby vorschieben kann, um nicht wieder dort aufzukreuzen. :pfeifend: Die zweite Reise dann Mitte Oktober nach Nordspanien, wo wir uns unsere vielleicht zukünftige Heimat mal näher ansehen wollen (wir spielen mit dem Gedanken, von Malle wegzuziehen). Und danach reicht es dann aber auch, wir waren dieses Jahr im Juni auch schon in DE in meiner alten Heimat.

Irgendwie dazwischen wollte ich auch mal wieder unsere Wohnung entrümpeln, irgendwie kommen wir zu nichts, seit Prinzessin 1 da ist. Die geht aber ab September in die KiTa, vielleicht schaffen wir dann doch mal etwas. Babyeinkäufe müssen wir zum Glück nicht wirklich tätigen, zumindest nicht für den Anfang, da wir noch alles von Nr. 1 haben. Falls allerdings der FA mit seiner Prognose für einen Jungen Recht behält, müssen wir dann wohl irgendwann noch ein paar neutrale Klamotten anschaffen. :engel: Aber noch bin ich nicht so ganz überzeugt, denn meine Schwangerschaftssymptome sind genau gleich wie bei der Prinzessin, von daher denke ich irgendwie, dass es nochmal ein Mädchen wird. Wir werden sehen ...

Ja, Amy, die Hormone ... ich bemitleide meine Familie wirklich manchmal. Ich kenne das von früher gar nicht, die Pille hat ja die Hormonschwankungen relativiert. Erst mit der ersten Schwangerschaft ging die Berg- und Talfahrt los, und danach hatte ich extremste Übellaunigkeit vor jeder Periode, da konnte ich die Uhr danach stellen. Und inzwischen ist es eher eine Dauereinrichtung geworden. Aber Herr Oso trägt es mit Fassung ... :peinlich: Das Olivenöl auf dem Küchenboden wird uns wohl noch länger Freude bereiten, da ist jetzt so ein schmieriger Film, vor allem in den Fugen ... :grmpf: Und ich hab' keine Lust, auf den Knien rumzurutschen, um das wegzuschrubben. Bin ja schliesslich schwanger! :schild genau: Herr Oso hat sich gestern abend dann auch gleich noch einen Joghurt über den Bauch gekippt, der etwas flüssiger war als normal. Schöne Tölpelphase, ich hoffe, sie geht bald vorbei, denn die Prinzessin sieht sowas und muss es natürlich gleich mal nachmachen, heute morgen hatte ich schon eine Milchpfütze auf und unter dem Esstisch ... :freches grinsen::freches grinsen:

So, muss mal weiterarbeiten ... :pfeifend:

LG
mama_osa

Amy76
05.08.2011, 09:43
Guten Morgen,

upanddown: Du bekommst Zwillinge. Suess aber ja da kann ich mir schon vorstellen dass der Termin früher ist. Ich muss ehrlich gestehen ich war ja vom Februar gar nicht so begeistert weil ich ein Frühlingsbaby wollte aber der Gedanke ab Weihnachten in Mutterschutz zu sein und mich einzukuschen gefällt mir immer mehr.
Ich bin übrigend aus Wien:smile:

Lama: der Energieschub wird kommen. Ich konnte es auch nicht mehr glauben um ehrlich zu sein. Aber seit ein paar Tagen ist er da.

Mama_osa: ich halte die Möglichkeit sich mit Frauen auszutauschen die sich in genau dem gleichen Stadium befinden wie man selber auch für super und bin auch sehr froh darüber.
Ich hab auch noch noch zwei Flugreisen geplant. Eine beruflich in den Norden Europas und derzeit versuche ich gerade meinen Göttergatten für einen letzten (kinderlosen) Urlaub im Herbst zu überreden.

Ihr wohnt auf Malloraca. Wow. Und warum der Umzug nach Nordspanien wenn ich mal ganz neugierig nachfragen darf.

Lg
Amy

emma_ha
05.08.2011, 12:39
Herzlich willkommen, Upanddown! Oh wie schön (und spannend), eine Zwillingsmama in der Runde. :smile: Sind es deine ersten Kinder? Sind sie ein- oder zweieiig?

Ich hab mich jetzt länger nicht gemeldet, weil ich seit knapp einer Woche - genauer gesagt exakt seit meinem Urlaubsbeginn - durchgehend unter echt fiesen Kopfschmerzen leide... :heul: Ich hab alles probiert, was ich darf, inklusive Paracetamol, und nichts hat geholfen. Meine FÄ war auch etwas ratlos, als ich gestern sicherheitshalber mal bei ihr war. Für eine Gestose wäre es wohl zu früh, und meine Blut- und Urinwerte sind ja auch aktuell und total okay. Ansonsten kann sie nicht viel dazu sagen. Das ist kein spezifisches Problem für Schwangerschaften in dieser Phase, aber kann natürlich hormonell bedingt sein usw. (Ach, das kann ich nicht leiden, diese Aussagen "kann, muss aber nicht, Schwangerschaften sind halt jede anders"... Ist normal und richtig, ich weiß, aber hilft mir halt nicht weiter...) Schmerzmittel will sie mir nicht verschreiben (würde ich auch gar nicht nehmen wollen), und die diagnostischen Möglichkeiten sind sehr eingeschränkt, solange ich keine neurologischen Ausfallserscheinungen habe. Und die habe ich nicht - wenigstens das. Aber 7 Tage Kopfschmerzen am Stück sind echt zum :gegen die wand: Und morgen fahren wir ins den Urlaub... Na halleluja... Drückt mir die Daumen, dass es bald besser wird.

Energieschub: Hier auch noch nichts davon zu merken, und das bei 16+4. Aber so schlimme Müdigkeit hab ich wenigstens nicht, das hat sich bei mir insgesamt sehr in Grenzen gehalten. Genausowenig übrigens: Kindsbewegungen. Dabei bin ich soooo gespannt darauf. :peinlich: Osa, wie weit bist du eigentlich? Spürst du schon was? Bei den späteren Kindern merkt man das ja wohl früher?

Amy76
05.08.2011, 14:41
Oh Mann Emma Du Arme. 7 Tage Kopfschmerzen am Stück sind schön böse. Da tust Du mir echt total leid.
Ich hatte auch in der ersten Zeit der Schwangeschaft furchtbare Migräne und man ist soo hilflos wenn man nix machen kann und auch nix nehmen kann. Paracetamol hilft übrigends bei mir auch nicht leider.
Ich wünsche Dir wirklich gute Besserung.

Upanddown
05.08.2011, 20:01
Hallo, :smile:

danke an alle für das Willkommen. :blumengabe:

@Emma: Das ist meine erste Schwangerschaft. Aber es hat mich keinen Moment wirklich erschreckt, Zwillinge zu bekommen. Über den ganzen Stress mache ich mir momentan noch nicht so richtig Gedanken. Ich finde es vor allem praktisch, weil ich ja sowieso mehr als eins wollte. :freches grinsen: Bloß der Gedanke, dass es risokoreicher als mit einem ist, macht es manchmal schwer. Allerdings habe ich jetzt schon mal die fiese 12-Wochen-Grenze geschafft udn das macht mich einigermaßen zuversichtlich. :smile: Nächste Woche habe ich endlich wieder einen US-Termin und kann mich dann hoffentlich überzeugen, dass es den Beiden gut geht. Migräne habe ich übrigens auch häufiger im Moment. das st ziemlich fies und scheint irgendwie mit der SS zusammenzuhängen. Sonst ahbe ich das nicht so häufig. Auf Medis verzichte ich lieber. Sowas wie Paracetamol hilft meiner Erfahrungn nach bei Migräne eh nicht und gilt ja auch nicht als unbedenklich in der SS. Insofern hilft da leider bei mir nichts außer abwarten.

@Amy: Ich selber hätte meinen Kleinen auch einen Geburtstag im Sommer oder Frühlung gewünscht, wenn ich denn die Wahl gehabt hätte. Schon deshalb weil mein Geburtstag in die dunkle Jahreszeit fällt und ich immer alle beneidet hab, die ihren Geburtstag mit Picknick oder Grillen feiern konnten. Na ja, man kann nicht alles haben.

@Energieschub: Davon spüre ich leider bisher nicht dsa Geringste. Im Gegenteil bin ich nach wie vor dauermüde und oft erscheint jede Kleinigkeit anstrengend. Ich will bald mal mit Sport anfangen und hoffe, dadurch bisschen fitter zu werden.

LG

Inaktiver User
07.08.2011, 13:11
Upanddown, auch von mir ein herzliches Willkommen in unserer Runde und Glückwunsch zu den Zwillingen! Find ich total schön, freu mich für Euch! Und für die Kinder selbst wird es auch total schön sein, ich sprech da nämlich aus Erfahrung, bin selbst auch ein Zwilling :smile:

Wir haben auch in der dunklen Jahreszeit Geburtstag - und so manches Mal habe ich auch gedacht, wie schön es wäre, wenn man mit seinen Gästen jetzt schön draußen sitzen könnte. Aber wie Du selbst sagst, man kann nicht alles haben - und es gibt ja auch wirklich Schlimmeres!

Darf ich fragen, ob die "Neigung zu Zwillingen" bei Euch in der Familie liegt? Bei uns eigentlich eher weniger, eine entfernte Verwandte hat auch mal Zwillinge bekommen, aber mehr wüsste ich jetzt nicht..

Ist es eigentlich wirklich so, dass Zwillinge immer eine Generation überspringen? Das erste, was mein Arzt zu mir sagte, war "da wollen wir mal schauen, ob es nicht auch zwei sind". Aber ich würde dann ja eher Zwillingsoma werden, nicht Zwillingsmama..

Ich freu mich jedenfalls für Dich, und bin sogar fast ein wenig neidisch :smirksmile: Vielleicht wirds ja was bei meiner nächsten Schwangerschaft (irgendwann). Aber wirklich beeinflussen kann man es ja ohnehin nicht..

Euch weiterhin alles Gute!:blumengabe:

Amy76
08.08.2011, 08:45
Upanddown: das klingt so nett mit Deinen Zwilligen. Meine Schwiegermutter hatte auch ein Zwillingspärchen als Geschwister und mein Mann war immer fest davon überzeugt dass wir auch Zwillinge bekommen (weil ja eine Generation übersprungen wird). Ist aber nicht so wobei wir uns sehr gefreut hätten.

Bezüglich Energie waren für mich die ersten 12 Wochen auch der Horror. Ich war echt zu allem zu müde. Von einem Tag auf den anderen war das vorbei. Aber das war schon super anstrengend.

lg
Amy

Upanddown
09.08.2011, 09:54
Hallo,

vielen lieben Danke, Mieze! :smile: Ich find's schön mal so uneingeschränkt begeisterte Reaktionen zubekommen statt diese "Zwillinge? Oh Gott, ihr Armen"-Reaktionen. :smirksmile: Ich findes es nämlich auch toll, abgesehen von Aspekt des höheren Risikos natürlich. Ich hab' auch schon Aussagen gehört, dass Zwillinge angeblich selten glücklich werden im Leben. :knatsch: Schön, dass du aus eigener Erfahrung anderes berichten kannst. Ist du denn ein eineiiger oder zweieiiger Zwilli?
Also in meiner Familie ist mir nur ein Fall von Zwillingen bekannt. Soweit ich jetzt gelesen habe, ist das mit der dirketen Vererbung wohl auch nicht klar bewiesen. Vermutlich gibt es jedoch eine Neigung dazu in manchen Familien. Insofern: Vielleicht klappt es bei dir ja dann nächstes Mal, sofern das geplant ist? :freches grinsen: Andere Faktoren können auch eine Rolle spielen.Insgesamt ist es auch so, dass von vielen SS, die als Mehrlingsschangerschaft beginnen, Embryos verloren gehen und nur eins übrig bleibt.

@Amy: Mir gehts insgesamt auch schon viel besser mittlerweile. Ich bin nicht mehr nur müde und antribeslos den ganzen Tag, trotzdem merke ich, dass ich immer noch recht schnell geschafft bin nach größeren Aktivitäten, Hausarbeiten etc.. Und ich bin abends immer noch früher müde. Ansonsten bin ich ja eher ein spät-Schläfer. :smile: Aber demnäcsht möchte ich mit Sport anfangen und fühle mich dann hoffentlich fitter. :freches grinsen:

Wie geht's euch denn momentan so?

LG

Inaktiver User
09.08.2011, 17:17
Hey Upanddown, wie siehts aus bei Euch Dreien? :smirksmile:

Wer sagt denn, dass Zwillinge selten glücklich werden im Leben, und mit welcher Begründung?
Weil sie immer im Doppelpack gesehen werden, oder warum? Also ich persönlich halte das für Unsinn. Bestimmt ist es natürlich so, dass viel davon abhängt, wie die Eltern ihre Kinder großziehen. Auch wenn es Zwillinge sind, sollte man sie immer noch als zwei Individuen sehen, finde ich. Selbst Zwillinge können schließlich total unterschiedlich sein. Ich jedenfalls bin eigentlich recht zufrieden mit meinem Leben, und mein Bruder denke ich auch. :smile:

Und auch heute noch, wo wir erwachsen sind, scheint da teilweise sowas wie ein "unsichtbares" Band zu sein, manchmal sehen wir uns zum Beispiel an und müssen uns kaputtlachen, weil wir genau wissen, was der andere gerade denkt :freches grinsen: Aber das gibt es sicherlich auch unter "normalen" Geschwistern, keine Frage.

Lass Dich von komischen Kommentaren anderer nicht verunsichern. Genieß Deine Schwangerschaft und freu Dich auf das, was kommt!:in den arm nehmen:

Bekommst Du denn eigentlich eineiige oder zweieiige Zwillinge? Und weißt Du schon, was es wird?

Amy, ich hatte eigentlich auch gedacht, die Phase der Müdigkeit wäre überstanden. Doch seit einiger Zeit ist das wieder so schlimm, dass ich am liebsten den ganzen Tag schlafen würde! Allerdings ist nun auch der Grund bekannt: Erheblicher Eisenmangel :knatsch:

Hat jemand von Euch auch damit zu kämpfen? Ich nehme schon seit Wochen Eisentabletten, aber der Wert hat sich bis jetzt nur unwesentlich verbessert. Oder geht das einfach nicht so schnell? Muss ich Angst haben, dass mein Kind Schaden nimmt, wenn sich nicht langsam mal was verbessert?

LG!:blumengabe:

Koala71229
09.08.2011, 19:03
Hallo,

ich meld mich auch mal wieder! Irgendwie komm ich hier grade mit den "Neuen" und "Alten" nicht mehr mit.... Ich such mal nach der Liste.

Bei mir alles soweit gut, Ersttrimester-Screening war prima, Nackenfalte und Blutwerte i.O.
Müde war ich eine Zeitlang auch, bei mir lag es allerdings an der Schilddrüse. Seit ich Tabletten nehme, gehts wieder.

Ansonsten: Null Beschwerden. Dadurch, dass das Butzele ja brav wächst, drückt es jetzt die Speckschicht am Bauch raus und ich fühl mich halt eher dick als schwanger. Wird schon noch!

@Eisentabletten
Hatte ich in der letzten Schwangerschaft zu nehmen. Resultat: Zweimal Kreislaufkollaps und Verstopfung. Ich habs dann gelassen und mich entsprechend anders ernährt (fragt jetzt aber nicht mehr, wie....)

@Zwillinge
War für mich ja eine Horrorvorstellung. Wobei ich es natürlich für die Kinder auf jeden Fall schön finde! Aber als Mama... Puh, Respekt! Zum einen in der Schwangerschaft, zum Anderen wenn die Kleinen dann da sind und das erste Jahr kommt.

Sodele, ich such dann mal die Liste.

Grüßle
koala

Koala71229
09.08.2011, 19:05
BINI28, 30, Österreicherin in der Toskana lebend, 1. Kind, VET: 15.01.2012

Carpediem30, 36, ?, 1 Tochter 04/2008, VET: 05.02.2012

coCoo, 30, NRW, 1. Kind, VET: 04.01.2012

Eliza2005, 36, HH, 1 Tochter 2007, VET: 25.01.2012

emma_ha, 33, 1. Kind, VET: 19.01.2012

_Hibiskus, ?, ?, ?, VET: 20.01.2012

huepfer9, 33, NRW, 1 Kind 03/2009, VET: 01.01.2012

Koala71229, 36, BaWü., 1 Sohn 7/2010, VET: 30.01.2012

Kurly, 40, Bayern, 1 Sohn 10/2008, VET: 09.01.2012

LamaLama, 31, Italienerin in Berlin lebend, 1. Kind, VET: 22.01.2012

Mieze, 30, NRW, 1. Kind, VET: 25.01.2012

Tigerin, 35, Deutsche in der Schweiz lebend, 1. Kind, VET: 27.1.-3.2.

So, da isse mal wieder, die Liste.
Ergänzt doch einfach, wenn sich was geändert hat oder jemand neu dazu gekommen ist. Ich weiß nämlich nicht, auf welchem Stand die ist.

Amy76
10.08.2011, 08:36
BINI28, 30, Österreicherin in der Toskana lebend, 1. Kind, VET: 15.01.2012

Carpediem30, 36, ?, 1 Tochter 04/2008, VET: 05.02.2012

coCoo, 30, NRW, 1. Kind, VET: 04.01.2012

Eliza2005, 36, HH, 1 Tochter 2007, VET: 25.01.2012

emma_ha, 33, 1. Kind, VET: 19.01.2012

_Hibiskus, ?, ?, ?, VET: 20.01.2012

huepfer9, 33, NRW, 1 Kind 03/2009, VET: 01.01.2012

Koala71229, 36, BaWü., 1 Sohn 7/2010, VET: 30.01.2012

Kurly, 40, Bayern, 1 Sohn 10/2008, VET: 09.01.2012

LamaLama, 31, Italienerin in Berlin lebend, 1. Kind, VET: 22.01.2012

Mieze, 30, NRW, 1. Kind, VET: 25.01.2012

Tigerin, 35, Deutsche in der Schweiz lebend, 1. Kind, VET: 27.1.-3.2.

So, da isse mal wieder, die Liste.
Ergänzt doch einfach, wenn sich was geändert hat oder jemand neu dazu gekommen ist. Ich weiß nämlich nicht, auf welchem Stand die ist.

Ich ergänze dann mal :blumengabe:

Amy, 34, Österreich, 1. Kind, VET: 12.02.2012

Amy76
10.08.2011, 08:39
Koala:herzlichen Glückwunsch zum Combined Test. Ist schon ein gutes Gefühl oder. Ich weiss mir ist letzte Woche ein Stein vom Herzen gefallen.

ME: mir geht es gut. Eigentlich immer besser. Zugenommen habe ich noch nicht. Hoffe das dauer nocht ein wenig. Heißhunger hab ich momentan auf Apfelsaft gespritzt (ok eher Heißdurst) und Paprikachips (ok den Hunger darauf hab ich immer).
Sonst freu ich mich jeden Tag über den kleinen Muck (so nennen wir ihn) im Bauch und ja es ist einfach schön.

mama_osa
10.08.2011, 12:07
Januar- und Februarbabies 2012

Amy, 34, Österreich, 1. Kind, VET: 12.02.2012

BINI28, 30, Österreicherin in der Toskana lebend, 1. Kind, VET: 15.01.2012

Carpediem30, 36, ?, 1 Tochter 04/2008, VET: 05.02.2012

coCoo, 30, NRW, 1. Kind, VET: 04.01.2012

Eliza2005, 36, HH, 1 Tochter 2007, VET: 25.01.2012

emma_ha, 33, 1. Kind, VET: 19.01.2012

_Hibiskus, ?, ?, ?, VET: 20.01.2012

huepfer9, 33, NRW, 1 Kind 03/2009, VET: 01.01.2012

Koala71229, 36, BaWü., 1 Sohn 7/2010, VET: 30.01.2012

Kurly, 40, Bayern, 1 Sohn 10/2008, VET: 09.01.2012

LamaLama, 31, Italienerin in Berlin lebend, 1. Kind, VET: 22.01.2012

mama_osa, 36, Deutsche auf Mallorca lebend, 1 Tochter 10/2009, VET: 08.02.2012

Mieze, 30, NRW, 1. Kind, VET: 25.01.2012

Tigerin, 35, Deutsche in der Schweiz lebend, 1. Kind, VET: 27.1.-3.2.


Die Liste kann ganz einfach ergänzt werden, indem man sie zitiert und dann die QUOTE-Tags weglöscht. Amy, ich hab' Dich mal an die erste Stelle verfrachtet ... :smirksmile:

Sacht' ma, wir sind ja eine ganz schön betagte Runde hier! :freches grinsen::freches grinsen::freches grinsen:

Upanddown, ich wollte auch immer Zwillinge haben. :lachen: Vor allem, bevor ich zum ersten Mal schwanger wurde ... :pfeifend: Und tatsächlich waren in der ersten Schwangerschaft auch Zwillinge angelegt, aber leider hat es dann nur einer geschafft. Beim zweiten Mal hatte ich davor schon mehr Respekt, denn eine Schwangerschaft mit Zwillingen ist ja doch nicht zu verachten. Die erste Frage von Herrn Oso war dann auch: Es ist aber nur eines, oder?, als ich ihn nach dem FA-Termin anrief. Tatsache ist, dass ich diesmal relativ spät dort war und ein Hämatom festgestellt wurde. Könnte also durchaus auch wieder ein Zwilling gewesen sein. Ich weiss es aber nicht. Respekt hätte ich da nur vor der Schwangerschaft und der Geburt, ansonsten denke ich, dass man das schon wuppen kann. Anstrengend wäre es sicher, aber das ist es mit einem Wutzel auch, und wunderschön wäre es auf jeden Fall. Und ich bin ja auch noch etwas wunderlich und hätte gerne eineiige Zwillinge gehabt. :liebe: Aber ich glaube, bei unserer Tendenz werde ich es mir stark überlegen, ob ich es auf ein drittes Kind ankommen lasse ... D. h., eine familiäre Tendenz haben wir nicht, aber wohl eine faktische ... :freches grinsen:

Fühle mich gerade mal wieder eher unschwanger ... :engel: Aber das wird sicher nicht mehr allzu lange anhalten. Irgendjemand hatte gefragt, ich glaube es war Emma ... Ob ich schon Kindsbewegungen spüre. Hmpf, ich glaube ja, schon seit zwei Wochen sogar, es blubbert immer wieder mal.:liebe: Beim ersten Kind hab' ich schon in Woche 16 was gespürt, von daher wäre es jetzt auch nicht sooo abwegig. Trotzdem, sicher sein kann man sich nicht wirklich, aber ich denke, es kommt schon hin. Und die, die noch nix spüren, sollen sich jetzt bloss keine Sorgen machen! Das kommt alles früh genug! :schild genau:

Ach ja, und aus Malle wollen wir weg, weil uns die Mentalität und das Klima auf den Geist gehen. Ist nicht so der Ort, wo ich meine Kinder grossziehen will. Dazu sind wir nicht reich genug ...:pfeifend:

So, muss wieder ... :blumengabe:
LG
mama_osa

Eliza2005
10.08.2011, 13:24
Hallo,

ich melde mich auch mal wieder. Bei mir ist alles ruhig uns unspektakulär. Gestern abend konnten wir wieder beide (Baby und ich) nicht schlafen und in meinem Bauch war spürbar Turnstunde. :liebe:

Ich sehe im Vergleich zum letzten Mal auch schon richtig schwanger aus, obwohl ich kaum zugenommen habe. Heute probiere ich mal Schwangerschaftsgymnastik aus.

Richtig Heißhunger auf was bestimmtes habe ich nicht, immer noch so die Gelüste wenn ich was sehe

Wir sind ja inzwischen wiklich eine große Runde geworden und tatsächlich erstaunlich betagt.

@mama_osa: Das Klima geht Dir auf den Geist - wir können gerne tauschen, ich biete wochenlangen Hamburger Dauerregen im Juli und August...

mama_osa
10.08.2011, 13:31
@Eliza: Ja, aber dieses Jahr ist eine Ausnahme, auch hier. Und wenn der Sommer jedes Jahr wäre wie dieser hier auf Malle, könnte ich mich glatt noch überreden lassen, hierzubleiben ... :pfeifend: Im Ernst, es ist nicht dasselbe, im Sommer hier Urlaub zu machen und hier dauerhaft zu wohnen. Wobei, es mag ja Leute geben, die es gerne möglichst warm mögen. Dazu gehöre ich nicht. :engel:Und das Wetter ist auch nur ein Faktor unter vielen, ohne Kinder mag es hier schon in Ordnung sein (war es ja auch viele lange Jahre für mich), aber schon alleine die Schulsituation hier ... :knatsch: Nö, danke!

Aha, und bei Dir zappelt es also auch schon. Dann bin ich ja nicht alleine. :liebe: Bei mir ist dafür noch nix mit sichtbarem Bauch, aber der lässt sich bei mir auch relativ lange unter den vorhandenen Speckschichten verstecken. :lachen:

:ahoi:
mama_osa

Koala71229
10.08.2011, 14:41
@mama_osa
Was genau hat Euch denn überhaupt nach Spanien verschlagen? Dein Job? Job von Deinem Mann? Oder ist er Spanier, oder Du? Bin gar nicht neugierig...:freches grinsen:

mama_osa
10.08.2011, 15:39
Bin nach dem Abi zu einem Praktikum nach Spanien und dann nie mehr zurück nach DE. Das ist jetzt schon ca. 17 Jahre her. :Sonne: Später kam dann auch die Liebe, mehrmals ... :pfeifend: Und ja, mein Mann ist Spanier, aber auch nicht von hier von der Insel. Mehr Infos gibt's jetzt erstmal nicht, sonst kann ich dann meinen Namen auch gleich hier öffentlich machen. :peinlich: Aber nach und nach wird schon noch was einfließen infomäßig ... Nur so geballt finde ich ein wenig problematisch.:engel:

Wollen die anderen internationalen Mamis auch mal was von sich erzählen? :blumengabe:

LG
mama_osa

Inaktiver User
10.08.2011, 20:11
ich trage mal meinen mittlerweile vorverlegten VET ein :freches grinsen:
-----------------------------------------------------------------------------------------------

Januar- und Februarbabies 2012

Amy, 34, Österreich, 1. Kind, VET: 12.02.2012

BINI28, 30, Österreicherin in der Toskana lebend, 1. Kind, VET: 15.01.2012

Carpediem30, 36, ?, 1 Tochter 04/2008, VET: 05.02.2012

coCoo, 30, NRW, 1. Kind, VET: 04.01.2012

Eliza2005, 36, HH, 1 Tochter 2007, VET: 25.01.2012

emma_ha, 33, 1. Kind, VET: 19.01.2012

_Hibiskus, ?, ?, ?, VET: 20.01.2012

huepfer9, 33, NRW, 1 Kind 03/2009, VET: 01.01.2012

Koala71229, 36, BaWü., 1 Sohn 7/2010, VET: 30.01.2012

Kurly, 40, Bayern, 1 Sohn 10/2008, VET: 09.01.2012

LamaLama, 31, Italienerin in Berlin lebend, 1. Kind, VET: 22.01.2012

mama_osa, 36, Deutsche auf Mallorca lebend, 1 Tochter 10/2009, VET: 08.02.2012

Mieze, 30, NRW, 1. Kind, VET: 22.01.2012

Tigerin, 35, Deutsche in der Schweiz lebend, 1. Kind, VET: 27.1.-3.2.

Upanddown
11.08.2011, 16:46
@Mieze: danke der Nachfrage, uns Dreien geht es ziemlich gut. :smile: Gestern durfte ich die Kleinen endlich wieder beim US sehen und war hingerissen. Diese winzigen Händchen und Beinchen - alles wie bei einem vollständigen Menschen, aber eben noch im Zwergenformat. :freches grinsen: Alle Werte waren soweit gut und ich bin erst mal so erleichtert, dass ich (wir) die risikoreichste Zeit erst mal überstanden haben. :pfeifend: Und noch eine gute Nachricht gab's: ich hatte eigentlich bewusst auf die Nackenfaltenmessung verzichtet, weil ich mich mit sowas nicht verrückt machen wollte. Beim normalen US waren dann aber die Nackenfalten so gut zu erkennen, dass sich sagen ließ, dass die NF unauffällig aussehen. Das war schön beruhigend.

Ja, ich denke dieser Kommentar mit dem "nie glücklich" bezog sich auf diese Wahrnehmung im Doppelpack, Identitätsfindung usw. Ich gehe aber auch mal davon aus,dass man da als Eltern einen großen Einfluß hat. Ob ein - oder zweieiig lässt sich übrigens noch nicht genau sagen momentan. Zweieiig fänden wir natürlich besser, aber ich freue mich letztendlich über alles, was kommt. :freches grinsen:

@mama osa: Ja, davon habe ich auch gehört, dass viel mehr SS als Zwillingsschwangerschaften anfangen, dann aber eines verloren geht. Teilweise passiert das so früh, dass die Zwillingsschangerschaft noch gar nicht unbedingt bemerkt wurde.
Ich seh's auch so, dass ich überwiegend die schönen Aspekte daran sehe. Der größere Stress, den man vielleicht hat und die Geburt machen mir momentan irgendwie keine wirklichen Sorgen. Denke mal, irgendwie wird das schon. Für mich ist momentan alles was zählt gesunde Kinder. Alle andere findet sich irgendwie.

Vielleicht erfüllt sich Dein Wunsch ja noch beim nächsten Versuch. :freches grinsen: Oder fändest du es sehr schlimm, wenn ihr zu viert bzw. fünft wäret? Dann fühlt sich wenigsten keiner als das 3. Rad am Wagen. :smile:

Übrigens bin ich auch gerade etwas neidisch auf das mallorquinisch Klima, von dem du dich gerade genervt fühlst. Ich glaube, ich fände das toll. Ich würde vielleicht ein - zwei Wochen Winterurlaub in der alten Heimat verbringen und ansonsten die Sonne genießen. Aber gut, Urlaub und dauerhaftes Leben ist sicher ein großer Unterschied. Nur mal aus Neugier: Was stört dich denn an der Mentalität?


Ansonsten ergänze ich mich dann auch mal selber in eurer Liste. Schön, ich bin nicht die Einzige aus meiner Region bin. :smile:


Amy, 34, Österreich, 1. Kind, VET: 12.02.2012

BINI28, 30, Österreicherin in der Toskana lebend, 1. Kind, VET: 15.01.2012

Carpediem30, 36, ?, 1 Tochter 04/2008, VET: 05.02.2012

coCoo, 30, NRW, 1. Kind, VET: 04.01.2012

Eliza2005, 36, HH, 1 Tochter 2007, VET: 25.01.2012

emma_ha, 33, 1. Kind, VET: 19.01.2012

_Hibiskus, ?, ?, ?, VET: 20.01.2012

huepfer9, 33, NRW, 1 Kind 03/2009, VET: 01.01.2012

Koala71229, 36, BaWü., 1 Sohn 7/2010, VET: 30.01.2012

Kurly, 40, Bayern, 1 Sohn 10/2008, VET: 09.01.2012

LamaLama, 31, Italienerin in Berlin lebend, 1. Kind, VET: 22.01.2012

mama_osa, 36, Deutsche auf Mallorca lebend, 1 Tochter 10/2009, VET: 08.02.2012

Mieze, 30, NRW, 1. Kind, VET: 22.01.2012

Tigerin, 35, Deutsche in der Schweiz lebend, 1. Kind, VET: 27.1.-3.2.

upanddown, 34, Berlin, 1. Kind, VET: 16.2.

emma_ha
14.08.2011, 14:29
Hallo,

ich melde mich aus dem Urlaub zurück. Er war total toll, und, was das Schöne ist: Die Kopfschmerzen haben sich pünktlich verpieselt, so dass ich ihn in vollem Umfang genießen konnte. :smile: Wahrscheinlich unser letzter größerer Urlaub zu zweit :liebe:, ein bisschen wehmütig bin ich ja schon...

Plus: Ich habe den Verdacht, dass ich seit einigen Tagen das Baby schon ein bisschen spüre. :freches grinsen: Kitzeln tut es nicht, aber die Beschreibung mit dem Seifenblasenplatzen kommt schon ganz gut hin, es fühlt sich an wie an der Bauchdecke, und es ist meistens ziemlich an der gleichen Stelle. Aber genau einordnen kann ich es nicht. (Sollte ich das können? Sollte ich das intuitiv wissen, wenn es Kindsbewegungen sind? :pfeifend: Ich glaube, mit meiner Intuition ist es allgemein nicht weit her... Ich hab auch immer noch kein Gefühl dazu, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird...)

Schön, dass bei allen alles gut aussieht! Stimmt, wir sind lauter Ü30-Mamas irgendwie. Interessant... Die meisten Mütter, die ich persönlich kenne, waren beim ersten Kind jünger...

Eliza2005
14.08.2011, 15:59
Hallo zusammen,

hier regnet es mal wieder den ganzen Tag. Der Trend zu den älteren müttern scheint sich inzwischen deutlich zu zeigen, in dem Schwangerengymnastikkurs war auch nur eine unter 30 (28). Beim ersten kind fühlte ich mich in manchen runden schon wie ein Fossil.

Bei mir blubberts kräftig im Bauch und Ischiasschmerzen habe ich auch schon.

@mama-osa: Ist es Anfang Oktober auf Mallorca noch warm genug zum baden? Wir planen gerade Urlaub für die erste Oktoberwoche und sind uns unschlüssig über das Ziel.
Was ist das Problem mit den Schulen der insel? Zu viele "hochbegabte" Kinder der Inselsociety?

Eliza2005
17.08.2011, 14:25
Ist der Strang geschlossen, oder seid ihr alle im Urlaub?

Ich wollte kurz von meinem Arzttermin berichten: Alles super, nur der Arzt hatte sich beim letzten Mal geirrt: Es wird ein Mädchen - diesmal konnte ich es auch deutlich sehen :liebe:

emma_ha
17.08.2011, 22:39
Hallo Eliza,

ja, verdächtig ruhig hier, oder? Schön, dass dein Termin so positiv war!

Ich bin nicht mehr im Urlaub, aber bei mir gibt es momentan auch nicht viel zu berichten. Außer das ich gestern und heute mittag jeweils einmal wegen Babystupsern im Büro plötzlich laut loslachen musste - war aber zum Glück gerade alleine... :pfeifend: :freches grinsen:

Und ich habe heute am schwarzen Brett im Supermarkt einen Anschlag für Schwangeren-Yoga gesehen, leider zu einem Termin, der mir überhaupt nicht passt. Ich glaube, ich würde das wirklich gern machen. Vielleicht schau ich mich noch mal nach weiteren Angeboten um.

... Und jetzt zu Bett! Gute Nacht!

Upanddown
18.08.2011, 11:05
Hallo,

na ich hoffe doch nicht, dass der Strang geschlossen ist aber hab' mich auch schon gewundert.
Dabei habe ich ich momentan auch nicht viel Spannendes zu berichten. Ich werde gerad' fast täglich von Migräne geplagt. Weiß jemand ein gutes Mittel dagegen? :knatsch:

Um Schwangerenyoga kümmere ich mich derzeit auch. Gar nicht so einfach, da ich nen Kurs suche, den 1. die Kasse z.T. erstatten würde und der 2. zu einer Zeit stattfindet, dass er nicht mit meinen Arbeitszeiten kollidiert. Aber ich bin mir sicher, dass ein bisschen Bewegung mir sehr gut tun würde, da ich mich immer noch oft so schlapp fühle. :knatsch:

Und wie geht's den anderen Mitschwangeren so?

emma_ha
18.08.2011, 11:49
Hallo Upanddown,

hast Du denn überhaupt schon mal Yoga gemacht? Wir haben hier ein Angebot von der Arbeit aus, einmal wöchentlich in der Mittagspause für eine halbe Stunde, ich finde es einfach super angenehm. :smile: Ich habe zwar gehört, dass man als Schwangere auf jeden Fall spezielles Schwangeren-Yoga und kein normales machen sollte, aber das halte ich für ein Märchen. Unser Yogaleiter hier hat auch gesagt, ich kann eigentlich alles ganz normal mitmachen und auf meinen Körper hören, und dann wird das ganz sicher auch so mehr nützen als schaden.

Gegen Schlappheit hilft bei mir aber eigentlich prinzipiell fast jede Bewegung an frischer Luft, und beim Spazierengehen oder Radfahren bist du ja zeitlich unabhängig. :smirksmile:

Wegen der Migräne: :blumengabe: Ich weiß, wie es Dir geht! Noch ein heißer neuer Tipp von meiner Ärztin: Hochdosiertes Magnesium, und zwar unbedingt in der Zusammensetzung als Magnesiumcitrat! (Es gibt ein spezielles Präparat, frag mal in der Apotheke.) Ich mache das jetzt seit drei Wochen, und seitdem zumindest habe ich keine Migräne mehr. Kann natürlich auch Zufall sein, aber da Magnesiummangel oft für Verspannungen und Muskelschmerzen während der Schwangerschaft verantwortlich ist, gilt auch hier: Schaden tut es auf keinen Fall. :Sonne:

Koala71229
18.08.2011, 13:00
Huhu zusammen,

@Yoga
VHS oder Familienbildungsstätte? Ansonsten mal googlen, es gibt ja genügend Anbieter für Yoga, die werden sicherlich auch spezielle Kurse haben.

@Schlappheit
Trinken, trinken, trinken. Das hält mich einigermassen fit. Und zur Zeit gönne ich mir sehr oft einen alkoholfreien Caipi - wenn man es so nennen möchte. Eine Limette achteln, mit braunem Zucker zerstampfen, viiiiiiiiiiiiiiiiiele Eiswürfel drauf und mit Ginger Ale aufgiessen. Herrlich erfrischend und mal was Anderes als das ewige Apfelschorle.

@Nix los hier
Na ja, Sommerzeit, Urlaubszeit, viele Arbeiten - da fehlt eben auch die Zeit zum Schreiben. Ich denke, das wird sich ändern, wenn sich bei uns wieder mehr tut: Also das dritte Drittel der Schwangerschaft anbricht und die ersten in Mutterschutz gehen.

@me
Seit gut einer Woche spür ich das Kind. Wow, und das in der 16. Woche! Letztes Mal war es erst in der 21. Woche so weit. Ansonsten hab ich mich endgültig von meinen "normalen" Hosen getrennt und die Umstandhosen wieder raus geholt. Ist doch um einiges bequemer! Der Trick mit Gummi um den Knopf hat bei mir nie wirklich funktioniert, weil die Hosen dann hinten immer total dämlich saßen.
Obenrum gehts gut mit den normalen T-Shirts, da die OBerweite (zum Glück!) noch nicht so explodiert ist, wie das letzte mal. Kommt aber bestimmt noch....

Sonnige Grüße
koala

Amy76
22.08.2011, 08:33
Guten Morgen Ihr Lieben,

melde mich mal aus meinen Urlaub zurück.

Es geht mir sehr gut bis auf die Tatsache dass mir die Hitze sehr zu schaffen macht. In Wien ist es seit über einer Woche heiß und es wird noch die ganze Woche über 34Grad angesagt. Ich schlafe sehr sehr schlecht. Ich muss ehrlich gestehen ich freu mich schon auf den Herbst und bewundere Sommer-Hochschwangere.

Emma: das mit dem Magnesium-Citrat werde ich mir merken. Wobei ich muss ja auf Holz klopfen. Bin seit ca. 4 Wochen Migränefrei.

Koala: das mit dem Caipi klingt herrlich. Werde ich mir merken. Ich weiss nicht ich bin nicht so dass ich viel Alkohol trinke (als Nicht-Schwangere) aber seit ich schwanger bin hab ich Gusto auf: Altbier (mein Mann ist Rheinländer :smirksmile:); Bitter Bindo, Cocktails, Weisswein mit Almdudler etc. Horror.
Ich bin jetzt auch in der 16SSW aber ich spür das Kind noch nicht. Generell sieht man noch nix bei mir. Ich trag noch meine normale Kleidung und frag mich schon was ich dann anziehe in der Übergangszeit. Für den Winter bin ich mit Strickkleidern gerüstet aber die Übergangszeit macht mir ein wenig Sorgen.

lg
Amy

Koala71229
22.08.2011, 08:41
Koala: das mit dem Caipi klingt herrlich. Werde ich mir merken. Ich weiss nicht ich bin nicht so dass ich viel Alkohol trinke (als Nicht-Schwangere) aber seit ich schwanger bin hab ich Gusto auf: Altbier (mein Mann ist Rheinländer :smirksmile:); Bitter Bindo, Cocktails, Weisswein mit Almdudler etc. Horror.
Ich bin jetzt auch in der 16SSW aber ich spür das Kind noch nicht. Generell sieht man noch nix bei mir. Ich trag noch meine normale Kleidung und frag mich schon was ich dann anziehe in der Übergangszeit. Für den Winter bin ich mit Strickkleidern gerüstet aber die Übergangszeit macht mir ein wenig Sorgen.

lg
Amy
Mach Dir keine Sorgen: Wenn man jetzt noch nichts sieht, dann wirst Du die Übergangszeit wunderbar mit Bauchbändern und "normalen" Klamotten hinbekommen. Schwangerschaftshosen kosten bei H&M und C&A nicht die Welt. Ich hab halt alles noch vom letzten Sommer und das trag ich jetzt fleißig alles auf. Bei der Kugel, die ich schon schieb. Beim zweiten Kind passiert das rund werden ja aber eh früher.

Grüße
koala

emma_ha
22.08.2011, 08:57
Amy, das ist doch super, dass du beschwerdefrei bist! :blumengabe: Ich wünsch dir, dass das so bleibt! Allgemein soll ja die Neigung zu Kopfschmerzen und Migräne in der Schwangerschaft eher gegensätzlich zu außerhalb der Schwangerschaft sein und nach den ersten drei Monaten sowieso stark zurückgehen.

Wobei das bei mir nur sehr eingeschränkt zutrifft. Migräne hatte ich jetzt auch länger nicht, aber seit vier Wochen (unterbrochen nur von der einen Urlaubsreisewoche) Dauerkopfschmerzen. Ich hab schon immer mit Spannungskopfschmerzen zu tun, aber vorher nie so heftig und anhaltend. :heul: Bin langsam echt zermürbt und ratlos. Ich habe heute morgen bei einer Osteopathin angerufen, die ich allerdings noch nicht kenne, vielleicht kriege ich bei der am Mittwoch einen Termin, drückt mir die Daumen! (Außerdem habe ich irgendwie den dunklen Verdacht, dass es an den Femibion liegen könnte? Ich weiß, das ist unlogisch, da ja "nur" Nahrungsergänzungsmittel, und ich nehme die schon die ganze Schwangerschaft über, aber während der Urlaubsreise hatte ich sie weggelassen und da ging es mir, wie gesagt, wesentlich besser...)

Ich hab das Baby zum ersten Mal bei 17+1 gemerkt, also so im Nachhinein betrachtet, aber ich glaube, das ist auch ziemlich früh. Und mich sprechen jetzt schon öfter mal Leute, die von der Schwangerschaft nichts wissen, auf das "süße Bäuchlein" an. :-) Aber bisher lebe ich auch noch gut mit weit sitzenden bzw. dehnbaren Hosen/Röcken und dem Bauchband.

LamaLama
22.08.2011, 10:24
Hallo Mädels,

ich melde mich auch mal wieder - wir hatten in den letzten Wochen sehr viel um die Ohren, da wir vor einem halben Jahr eine Wohnung erworben haben, die gerade saniert wird.

Freue mich, dass es euch allen soweit gut geht! :smile:

Emma: Das mit deinen Kopfschmerzen klingt ja schlimm! Ich hab gesehen, dass du zu dem Thema noch einen Strang eröffnet hast und drücke dir ganz fest die Daumen, dass du mit der neuen Ostheopathin eine Lösung findest. :blumengabe: Eine Freundin von mir hatte in den ersten 12 SSW auch extreme Kopfschmerzen und hat diese mithilfe einer Ostheopathin in den Griff bekommen. Ich habe in der SS generell weniger Kopfschmerzen als davor, dafür aber dann immer ca. 2-3 Tage am Stück, wenn sie mal zuschlagen. Das mit dem Zähneknirschen klingt für mich auch sehr plausibel, ich habe jahrelang nachts "gemahlen", ohne es zu merken, bis mich irgendwann mein Zahnarzt darauf angesprochen hat, ob ich häufiger Kopfschmerzen hätte, da meine Kaumuskulatur völlig verspannt sei.

Amy: Ich bin auch schon den ganzen Sommer voll Bewunderung und Respekt für alle Sommer-Hochschwangeren! :Sonne: Habe vor vielen Jahren einige Jahre in Wien gelebt und kann mich noch gut an die extrem heißen Sommer und die teilweise extrem kalten Winter erinnern... In Berlin ist der Sommer dieses Jahr ziemlich durchwachsen, der Juli war gefühlt eher ein Oktober, aber wenn es mal warm wird, ist es gleich sehr drückend, das macht mir Kreislauf-mäßig am meisten zu schaffen.

Eliza: Herzlichen Glückwunsch zum Mädchen! :liebe:

Ich kann den kleinen Bauchbewohner seit ca. einer Woche auch schon spüren, am Samstagabend waren die Tritte (oder Purzelbäume oder was auch immer da drin an Turnübungen so vor sich geht) so stark, dass mein Freund sogar einen von außen mitfühlen konnte. Das Gefühl ist unbeschreiblich...

Habt ihr euch bereits um Geburtsvorbereitungskurse und sowas alles gekümmert? Macht ihr einen? Ich frage mich gerade, ob wir langsam auch sonst mit den Vorbereitungen loslegen müssen, Kinderwagen, Babyschale fürs Auto etc.... Die "erste Halbzeit" ist ja nun schon fast vorbei... :smirksmile:

LG,
Lama

Kolki
22.08.2011, 16:45
Hallo die Damen, darf ich mich vielleicht noch zu euch gesellen?

Ich bin schon seit einiger Zeit auf der Suche nach einem netten Schwangeren-Trüppchen, aber irgendwie sind mir die entsprechenden Foren meist so überfüllt, dass ich mich nicht damit identifizieren kann oder... ich komme mir total alt vor.
Hab gesehen, dass dies bei euch nicht der Fall ist und würde mich in den fröhlichen 30er-Trupp gerne einreihen, auch wenn ich derzeit noch die, mit dem spätesten VET bin.

Zu mir - ich bin (noch) 31 Jahre, komme aus NRW und habe den kleinen Untermieter in mir zunächst für einen sehr ausgeprägten Jetlag gehalten. ET ist voraussichtlich der 14.02. - ich bin also mit einem Bein in der 16. SSW.

Bisher war meine Schwangerschaft glücklicherweise sehr unspektakulär. Die ersten Wochen habe ich sehr unter heftigen Migräneattacken gelitten (deswegen auch der Verdacht des Jetlags), spätestens ab der 10 Woche leide ich aber nur noch ganz ganz selten unter Kopfweh, Übelkeit und Co.
Den Tipp mit dem Magnesium kann ich übrigens nur empfehlen. Ich weiß zwar nicht, ob die Hormone oder das Magnesium Schuld sind, aber seit ich es nehme, geht es meinem Kopf wesentlich besser und wenn mal Kopfschmerzen kommen, sind sie gut aushaltbar und ich habe nicht gleich das Bedürfnis, gegen die nächste Wand rennen zu müssen.

Seit einigen Tagen habe ich auch wirklich Probleme mit den Hosen.. dachte ich, ich könne sie doch etwas länger anziehen, weil sie mir obenrum eigentlich immer etwas zu weit sind (typische Birnenfigur mit dickem Poppes..), hab ich mich wohl geirrt und weiche derzeit auf Röcke und Kleider aus. Aber Samstag werde ich wohl doch langsam mal shoppen gehen.
Gekümmert habe ich mich zugegeben noch um nix.. keine Kurse (da wird bei uns die Anmeldung erst ab der 20 Woche angenommen), keine Babysachen, kein Kinderzimmer.. die Hochzeit meiner Schwester steht in zwei Wochen an und die hat derzeit noch ein wenig Priorität. Aber bald geht es hoffentlich los. :)

Ach ja "Jetlag-Valentin" wird mein erstes Kind. Obwohl ich mit meinem Mann 11 Jahre zusammen bin, war die Zeit für ein Kind vorher einfach noch nicht gekommen.

Januar- und Februarbabies 2012

Amy, 34, Österreich, 1. Kind, VET: 12.02.2012

BINI28, 30, Österreicherin in der Toskana lebend, 1. Kind, VET: 15.01.2012

Carpediem30, 36, ?, 1 Tochter 04/2008, VET: 05.02.2012

coCoo, 30, NRW, 1. Kind, VET: 04.01.2012

Eliza2005, 36, HH, 1 Tochter 2007, VET: 25.01.2012

emma_ha, 33, 1. Kind, VET: 19.01.2012

_Hibiskus, ?, ?, ?, VET: 20.01.2012

huepfer9, 33, NRW, 1 Kind 03/2009, VET: 01.01.2012

Koala71229, 36, BaWü., 1 Sohn 7/2010, VET: 30.01.2012

Kolki, 31, NRW, 1. Kind, VET: 14.02.2012

Kurly, 40, Bayern, 1 Sohn 10/2008, VET: 09.01.2012

LamaLama, 31, Italienerin in Berlin lebend, 1. Kind, VET: 22.01.2012

mama_osa, 36, Deutsche auf Mallorca lebend, 1 Tochter 10/2009, VET: 08.02.2012

Mieze, 30, NRW, 1. Kind, VET: 22.01.2012

Tigerin, 35, Deutsche in der Schweiz lebend, 1. Kind, VET: 27.1.-3.2.

emma_ha
22.08.2011, 16:58
Hallo Kolki,

"Jetlag-Valentin" ist ja total niedlich... :smile: Ihr wisst aber noch nicht, ob es tatsächlich ein Junge wird, nehme ich an, oder?

@Kümmern: Nur für den Vorbereitungskurs angemeldet und ein Stillkissen gekauft bisher. Babyschale und Kinderwagen haben wir schon gebraucht geschenkt bekommen.

@Magnesium: Ich glaube auch, dass das insgesamt total gut ist. Hab nur jetzt grad irgendwo gelesen, dass man es vier Wochen vor der Geburt nicht mehr nehmen soll, weil es die Geburtsdauer verlängern kann - logisch eigentlich... :Sonne:

@me: Heute die Femibion nicht genommen, Kopf definitiv etwas besser. (Wenn auch noch nicht wieder gut.) Zufall? Hmmm...

Kolki
23.08.2011, 13:45
Nein, wir wissen noch nicht, was es wird. Der Arzt will beim nächsten Termin in zwei Wochen mal nachschauen, ob man's erkennen kann, aber wir sind da noch sehr gelassen.. wenn nicht, dann halt erst später.
Im Übrigen spricht mein Gefühl eher für ein Mädchen, aber auf mein Gefühl würde ich mich da nicht wirklich verlassen wollen. *gg*

@emma: Schau mal hier, scheinbar "vertragen" einige Femibion nicht so ganz, auch wenn es keiner erklären kann, warum: Kopfschmerzen durch Femibion? - Forenarchiv - urbia.de (http://www.urbia.de/archiv/forum/th-1898590/Kopfschmerzen-durch-Femibion.html)
Vielleicht ist es für dich auch besser, auf ein anderes Mittel zu wechseln, wenn du die Folsäure nicht ganz weglassen willst.

Amy76
23.08.2011, 14:37
Hallo Ihr Lieben,

Kolki: :blumengabe: Herzlich Willkommen. Dann ist Dein Termin 2 Tage nach meinen. Ach ja gekümmert hab ich mich auch um noch nix. Ich weiss nicht die Zeit läuft soo schnell es ist unglaublich und ich weiss auch ganz genau dass sie mir davonlaufen wird. Heute hab ich es mal meinem Arbeitgeber gemeldet.
Ich hab übrigends im Gefühl dass es ein Junge wird aber schauen wir mal weil ich denke mir ich weiss nicht worauf sich mein Gefühl begründet.

Koala: vielen Dank für den Tip mit C&A. Werde ich gleich mal am Samstag hinstapfen. Jetzt wo ich 16+3 bin merke ich schon irgendwie dass die Röcke zwicken. Also es wird Zeit was zu tun.

LamaLama: nein wir haben uns um noch nix gekümmert. Horror. Noch kein Bettchen, keine Babysitz fürs Auto etc. Ich muss mir jetzt schön langsam eine To-Do Liste schreiben.

Emma: schön dass es Dir heute besser geht. Auch wenn es nicht ganz gut ist, ist doch besser schon eine kleine Erleichterung.

ME: mir geht es ganz gut bis auf die 37 Grad die wir in Wien haben, die mich echt fertig machen. Vor allem schlaf ich nicht. Heute werde ich mal nach der Arbeit ins Schwimmbad flüchten.

Lg
Amy

emma_ha
23.08.2011, 14:47
LamaLama: nein wir haben uns um noch nix gekümmert. Horror. Noch kein Bettchen, keine Babysitz fürs Auto etc. Ich muss mir jetzt schön langsam eine To-Do Liste schreiben.

Witzig finde ich, dass man von der Umgebung tausend Fragen gestellt bekommt, ob man sich um dies und das und jenes schon gekümmert hätte, und wenn man dann "nein" und "nein" und "nein" sagt und langsam panisch wird, gibts erst mal einen schockierten Blick und dann ein, "Naja, ihr habt ja auch noch Zeit..." :freches grinsen:


Emma: schön dass es Dir heute besser geht. Auch wenn es nicht ganz gut ist, ist doch besser schon eine kleine Erleichterung.

Danke! :blumengabe: Und danke, Kolki, für den Link, ich hatte das beim Googlen auch schon gefunden und bin ganz erleichtert gewesen, dass ich vielleicht doch nicht vollkommen spinne... Ich werde auf jeden Fall das Präparat wechseln, auch wenn es schade um das ganze Geld ist, was ich für die große Packung Femibion jetzt schon ausgegeben habe... :knatsch: (Oder ich versuchs mal nur mit den Tabletten und lass die Kapsel mal weg (da ist das Fischöl und, glaube ich, das Vitamin E drin), Femibion 2 ist eine Kombination aus einer Tablette und einer Kapsel, Femibion 1 war nur die Tablette, und mit denen bin ich ja eigentlich ganz gut klargekommen. Dann wär das ausgegebe Geld nicht ganz für die Socke.)


ME: mir geht es ganz gut bis auf die 37 Grad die wir in Wien haben, die mich echt fertig machen. Vor allem schlaf ich nicht. Heute werde ich mal nach der Arbeit ins Schwimmbad flüchten.

37 Grad?!:ooooh: Mir reichen die 32, die wir hier haben, dicke. Obwohl mir trockene Wärme in Verbindung mit Sonnenschein eigentlich ganz gut gefällt, da dürfens auch mal ein paar Grad mehr sein. Das Problem macht dann erst die Schwüle... Aber ich war gestern auch im Badesee, das war toll! Nicht schlafen ist blöd... Auch hier kann Lavendel angeblich helfen, kann ich aber nichts zu sagen, weil ich sehr selten Schlafprobleme habe. Und ich habe gelernt, man soll auf keinen Fall nackt schlafen, sondern schon immer ein bisschen was anziehen und dann dafür "weniger" Decke.

Koala71229
23.08.2011, 15:20
*Schwitz*

@Emma
Hier auch über 30 und einfach fast nicht auszuhalten. Findet auch mein Kleiner und nervt und nölt rum. Dazu noch die Impfung letzte Woche, bestimmt drei Zähnchen und ausserdem läuft er seit ein paar Tagen - das will alles verarbeitet werden.

@Femibion & CO
Hm, ich weiß nicht, ob das Zeug wirklich not tut, wenn man sich einigermassen gut ernährt.... Folsäure o.k., aber die nehm ich als Fol-Tabletten. Hast Du mal Deinen Arzt dazu gefragt?

@me
War heute wieder beim Arzt - dem Zipfele nach zu urteilen sieht das gaaaaaanz schwer nach einem Jungen aus! Hm, also doch auf Namenssuche gehen. Das wird ein Spaß....

@Vorbereiten
Ach, ich war da beim letzten Mal auch "oh Gott, wir haben noch nix!". Aber bis auf den KiWa (der eben echt eine Lieferzeit von 12 Wochen hatte!), ging das dann alles so nebenher. Den MaxiCosi haben wir "im Vorbeilaufen" bekommen: Ich stand im Laden und hab mich aufgeregt, dass die keine kurzen Umstandshosen haben. Grinst eine Frau, wir kommen ins Gespräch und sie: Haben sie schon einen MaxiCosi? So kam ich an das Teil....
Ansonsten mach ich mal eben Werbung für meinen Lieblings-OnlineShop: Babymarkt. Einfach extrem günstig und gute Auswahl.
Ach so, von wegen Bettchen: Wir haben für die ersten 6 MOnate (so lange ich halt stille) ein Beistellbett, weil ich das ganz praktisch fand. Das eigentlich Kinderbett kam dann erst nach 6 Monaten.
Und ansonsten echt noch mal der Hinweis, wem es nix ausmacht, gebrauchte Sachen zu kaufen, der wird hier in der Bri fündig oder auf den ganzen Baby-Flohmärkten, die jetzt kommen.
Wickelkommode haben wir eine Kommode von Ikea umfunktioniert - beachtet mal die Höhe von den Teilen und achtet drauf, wir groß ihr seid. Die "regulären" waren mir alle zu niedrig.
Kurz gesagt: Keine Panik machen, es findet sich alles und ihr werdet noch massig Zeit haben, alles zu besorgen. Um dann im Mutterschutz Däumchen zu drehen :freches grinsen:

Grüßle
koala

Eliza2005
23.08.2011, 17:46
@KolKi: auch von mir ein herzliches willkommen.
Ich finde es schön, dass es hier jetzt wieder lebhafter wird.

Euren Hitzeklagen kann ich mich nicht anschließen - hier kamen wir heute max kurz auf 25 Grad und jeden Abend regnet es, dann kann man schon wieder eine jacke anziehen - auch schwanger alles sehr gut auszuhalten

Bleibt mal ganz entspannt mit den ganzen Einkäufen. Wichtig ist aus meiner Sicht eine Nachsorgehebamme. Je nachdem wo ihr wohnt muss man sich darum jetzt schon kümmern.
Alles andere hat Zeit. Ich (als worst case Theoretikerin...) hab beim letzten Mal erst mit Shoppen angefangen als das Baby über ein Kilo wog (also im Falle einer Geburt lebensfähig wäre) und habe alles bequem geschafft.
Geburtsvorbereitung mache ich diesmal nicht, dafür einen Bauchtanz/Yoga-Kurs für Schwangere. Macht total Spass und wird von der KK statt Geburtsvorbereitung bezahlt

Inaktiver User
23.08.2011, 20:08
Ihr Lieben,
melde mich auch mal wieder!
Schön, dass es allen "den Umständen entsprechend" :freches grinsen: gut geht!

Kolki, herzlich willkommen bei uns!

Zum Thema kümmern: Wir haben uns gestern mal ein wenig intensiver um einen Kinderwagen gekümmert, die Entscheidung steht so gut wie - bestellen reicht nach Aussage des Händlers aber, wenn wir das Mitte November machen.
Für einen Geburtsvorbereitungskurs habe ich mich schon vor einiger Zeit angemeldet. Ansonsten haben wir noch nicht viel gemacht. Keine Möbel, kein Autositz, keine Babykleidung, keine Fläschchen,... Aber da finde ich auch, dass das noch nicht eilt.

Klamotten: Hab auch schon die ersten Sachen gekauft, obwohl mein Bäuchlein sich noch sehr zurückhält :smirksmile: Finde C&A übrigens auch eine sehr gute Adresse, die Sachen sind auch online erhältlich!

Zum Thema Hebamme brauche ich jetzt mal Eure Meinung:
Ich möchte gerne die Hebamme fragen, die auch den GVK leitet. Sie ist 34, also nur unwesentlich älter als ich. Ist das ein Nachteil (weil weniger Erfahrung) oder ein Vorteil (weil ihre Kenntnisse auf dem neuesten Stand sind)? Sie arbeitet seit 8 Jahren als ausgebildete Hebamme. Sollte man beim ersten Kind besonders darauf achten, dass es eine sehr erfahrene Hebamme ist - weil man selbst nunmal keine Erfahrung hat? Andererseits hat sie ihren Beruf ja gelernt wie jede andere auch.. Klar, am wichtigsten ist, dass man sich bei ihr wohlfühlt. Als ich mich für den Kurs angemeldet habe, war sie am Telefon auf jeden Fall schonmal supernett.

Inwiefern braucht man vor der Geburt denn überhaupt eine Hebamme (solange man beschwerdefrei ist, meine ich natürlich)?

Liebe Grüße, Mieze :blumengabe:

Koala71229
23.08.2011, 21:28
Hallo Mieze,

zum Thema Hebamme:
Nach 8 Jahren darf man ihr wohl schon einiges an Erfahrung anrechnen.

VORHER kommt es drauf an, was Du von der Hebamme möchtest: Vorsorgeuntersuchung? Akkupunktur? Sofern sie es anbietet. Ansonsten habe ich meine Hebamme vorher nicht benötigt....

DANACH ist die Hebamme dafür zuständig, Dich und Dein Kind (und den Rest der Familie) in den ersten Wochen zu begeleiten. Sie steht Dir mit Rat und Tat zur Seite, schaut nach der Rückbildung Deiner Gebärmutter, wiegt das Kind, badet das Kind das erste Mal mit Dir/Euch, hilft bei Stillproblemen, gibt die Haltungstipps beim Stillen und sonstige Anleitungen. Gegen später kann es sein, dass sie Dir auch bei Umstellung vom Stillen auf die Beikoste Rat und Tat gibt.

Mach doch einfach mal einen Termin mit ihr aus, an dem sie bei Dir vorbeikommt: Den ersten Termin übernimmt Deine Krankenkasse von den Kosten. Die weiteren Termine dann auch, aber das Kennenlernen kommt sozusagen on top obendrauf. Und dann ist es einfach wichtig, dass ihr Euch sympathisch seid. Dass Du glaubst, mit ihr auf einer Wellenlänge zu liegen. Denn nach der Geburt ist sie doch öfter da, untersucht Dich auch - da will man ja nicht jeden ran lassen. Und man will das Kind auch jemandem anvertrauen, der einem sympathisch ist. Kennst Du niemanden, der bei Dir irgendwann demletzt entbunden hat und sie vielleicht schon kennt?

Grüßle
koala
Und wie gesagt: Nach 8 Jahren hat sie glaub schon genügend Berufserfahrung. Und ist vermutlich mit allem auf dem Laufenden. Wobei das meine Hebamme mit Mitte 40 auch war/ist.

Amy76
24.08.2011, 08:36
Guten Morgen,

Emma: zuerst mal ich glaub Dir das sofort dass Femibon Migräne bei Dir auslöst. Es reicht nur ein Stoff den Du nicht verträgst und das reicht vollkommen um Dir das Leben echt schwer zu machen. Du Arme :in den arm nehmen: Migräne ist echt was scheußliches. Warum nimmst Du eigentlich Femibon? Ich frag deshalb weil ich nehm nur Folsäure und Jod. Meine Ärztin meinte ich brauch nix zusätzliches wenn ich mich ausgewogen ernähre deshalb frag ich weil vielleicht würden mir Vitamine auch ganz gut tun.

Mieze: bei der Hebamme denke ich sind 8 Jahre Erfahrung doch schon eine Menge und wenn DU Dich wohlfühlst (und das ist ja wohl das wichtigste) brauchst Du Dir keine Gedanken machen. Ich hab mir darüber noch gar keine Gedanken gemacht (wieder was was ich tun sollte :knatsch: Manchmal denke ich mir wie schaff ich das bloss alles nix zu vergessen und ich bin eigentlich normalerweise organisiert. oioioi

Eliza: Schwangerschaftsyoga finde ich eine super Idee. Das möchte ich auch machen. Derzeit bin ich noch in einem Fitnessclub wobei ich Pilates nicht mehr mache sondern eigentlich nur mehr schwimmen. Auch Krafttraining etc. ist mir zu anstrengend aber ich denke Yoga würde mir dann schon Spass machen.

ME: mittlerweile hat es bei uns 38 Grad. Ich leide echt sehr. Gestern war ich schimmen im Fitnesscenter (der einzige Ort wo ich es am Abend ausgehalten habe). Mr. Amy hat noch sämtliche Elektronikmärkte abgeklappert und einen Ventilator gekauft. Wir haben eine Altbauwohnung mit hohen Räumen und dennoch hatte es um 1 Uhr Nachts noch 27Grad im Wohnzimmer. Horror. Ich frage mich echt wie das Hochschwangere machen. Das muss echt ein Horror sein.

lg
Amy

emma_ha
24.08.2011, 09:42
Emma:Warum nimmst Du eigentlich Femibon? Ich frag deshalb weil ich nehm nur Folsäure und Jod. Meine Ärztin meinte ich brauch nix zusätzliches wenn ich mich ausgewogen ernähre deshalb frag ich weil vielleicht würden mir Vitamine auch ganz gut tun.

Da hat deine Ärztin mit Sicherheit recht. Man muss eben wirklich aktiv drauf achten, aber dann kriegt man eigentlich das Normale (abgesehen von Folsäure, ggfs. Jod und Eisen) alles abgedeckt, das glaube ich auch.

Es ist so: Meine Frauenärztin steht halt total auf Femibion, und meine in jeder Hinsicht vorbildliche Schwester :smirksmile: hat das während ihrer Schwangerschaft auch genommen. Und es ist verdammt leicht, einer Schwangeren ein schlechtes Gewissen einzureden, und natürlich möchte man alles für die Gesundheit des Babys tun und nichts riskieren usw., und so scheint so eine "Komplettlösung" verführerisch (auch wenn das natürlich gewissermaßen trügerisch ist).

Ich denke aber, ich werde jetzt auf Folio umsteigen, nachdem es mir nach drei Tagen ohne Femibion zumindest kopfschmerztechnisch deutlich besser geht als vorher mit. Ich denke auch, dass meine Ernährung das durchaus zulässt. Ist die Frage, wieviel es sich überhaupt lohnt, sich darüber einen Kopf zu machen. Man könnte jetzt platt sagen: Es gab vor Hunderten von Jahren auch schon Frauen, die gesunde Kinder zur Welt gebracht haben, bevor überhaupt all das bekannt war und es diese ganzen Pharmaprodukte gab.

Achte einfach auf dich und sei es dir selbst wert, dich gesund zu ernähren, und dann sollte das fürs Kind auch passen, denke ich mal...

mama_osa
24.08.2011, 10:05
Huhu! :ahoi:

Wer fragte, weshalb ich was gegen das Klima auf Malle habe? :lachen::freches grinsen: Wir haben gerade das berühmte Waschküchenklima, das hier jeden August einzieht. Es ist soooo ätzend!!! :knatsch: Nicht, dass es übermäßig heiß wäre, die Temperaturen klingen ganz human, irgendwo um die 30 Grad. Aber in Verbindung mit hoher Luftfeuchtigkeit ist das nicht witzig, und noch weniger witzig ist es, dass es nachts nicht abkühlt. Tiefsttemperaturen liegen derzeit bei 24 Grad (nachts) und das geht bereits seit Tagen so. Der Körper bekommt einfach keine Verschnaufpause und Schlafen ist eine Tortur. Und: ich hatte gestern abend zum ersten Mal geschwollene Knöchel! :knatsch: DAS hatte ich bei der letzten Schwangerschaft im Sommer auch, allerdings war ich da schon ein paar Monate weiter. Ich hatte ja gehofft, dass es mir diesmal erspart bleibt. :grmpf: Bei uns im Wohnzimmer hatte es heute morgen um 8.00 h über 28 Grad, abends sind es dann ca. 31 Grad, und nein, bei uns scheint die Sonne NICHT ins Wohnzimmer. :knatsch:

Ansonsten weiss ich gerade aus dem Stehgreif nicht mal, in welcher Woche ich bin. Ist schon seltsam, aber diese Schwangerschaft geht bei mir irgendwie total unter. Wenn der Bauch nicht ab und an mal protestieren würde, könnte ich glatt vergessen, dass ich überhaupt schwanger bin. Obwohl, in den letzten Tagen hat der Bauch auch mit Wachsen angefangen und Baucheinziehen geht jetzt eher nicht mehr. Hatte ich beim letzten Mal auch, plötzlich sind die (sowieso schon spärlich) vorhandenen Bauchmuskeln verschwunden. :engel:

Mentalität und Schulprobleme auf Malle: Hmpf, ach, ich könnte Bände schreiben ... :fg engel: Also: 1. ist das hier ja eine Insel, und Inselbewohner sind nun mal sehr eigen. 2. gibt es hier ein "Sprachproblem", weil die offizielle Zweisprachigkeit hier je nach politischer Farbe immer eher zur Einsprachigkeit in der einen oder anderen Richtung mutiert. Nicht witzig, und schon gar nicht für ein Schulkind (und sage mir keiner, es ist noch lange hin, die Kinder gehen hier ab 3 in die Vorschule). 3. landen auf dieser Insel irgendwie alle, die sonst nirgendwo einen Platz finden. 4. klafft der Unterschied zwischen arm und reich hier durch die Wirtschaftskrise immer weiter auseinander, eine Mittelschicht (zu der wir eigentlich gehören) gibt es praktisch nicht mehr. Nicht reich genug, um bei den Reichen mitzumischen, und doch zu reich, um irgendwelche Subventionen oder Vergünstigungen zu bekommen. 5. Es ist durchaus damit zu rechnen, dass man keine Platz an einer Schule bekommt, die im näheren Umkreis zu Wohnung oder Job liegt. Da bekommt man dann letztendlich die Plätze zugewiesen, die sonst keiner haben will, gerne auch mal quer durch die Stadt in einem ganz anderen Stadtteil oder außerhalb ... 6. ich hör jetzt lieber auf ... :Sonne:

Herzlich Willkommen noch an die Neuzugänge! :blumengabe: Und weiterhin gute Besserung an alle Migränegeplagten! :in den arm nehmen:

LG
mama_osa

Koala71229
24.08.2011, 11:57
Ich frage mich echt wie das Hochschwangere machen. Das muss echt ein Horror sein.

Hihi, das isses - ich hab letztes Jahr am heißesten Tag des Julis meinen Sohn bekommen. Und dann hieß es auch noch den Tag davor (zwecks Wehen fördern, Kind locken) "gehen Sie doch bitte spazieren!" Ich hab keine Ahnung, wie viele Runden wie in brütender Hitze durch Gärten und über Felder gelaufen sind.
Hatte dann den Effekt, dass ich am nächsten Tag mitten in den Presswehen (ja, hat bei mir etwas länger gedauert) und ohne Schlaf für Mann und mich, meinen Mann (der gaaaanz fürsorglich seinen Arm um mich gelegt hat) gebeten habe, er solle doch bitte den Arm runter nehmen. Nach 48h versagt dann auch das beste Deo.... :freches grinsen:
Ich glaub, die Geschichte wird sich mein Leben lang halten.
Und meine Füße hatten Ähnlichkeit mit denen von Shrek - nur dass sie nicht grün waren. Ich glaub, ein paar Birkenstock haben noch gepasst.
Also, von demher FREU Ich mich wahnsinnig auf mein Winterkind! :freches grinsen:

Grüßle
koala