PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwanger?



Mondkind73
10.05.2011, 13:34
Ich hatte am 28.04 ungeschützten Verkehr, er ist nicht in mir gekommen, hat vorher aufgehört, blieb aber in mir drin". Das war während meiner fruchtbaren Tage 1 oder zwei Tage vor dem Eisprung. Meine Periode soll eigentlich Ende dieser Woche kommen.
Etwa eine Woche nach diesem GV bemerkte ich beim Joggen Kurzatmigkeit und Schmerzen in der Gebärmutter wie kurz vor der Periode. Nach dem Sport verschwanden diese Schmerzen. Weitere zwei Tage später fingen folgende Symptome an: Ein Ziehen in der Leistengegend, das hab ich seit dem letzten WE ständig. Fühlt sich an wie Muskelkater. Schwindel, Müdigkeit, Völlegefühl im Wechsel mit Hungerattacken. Abneigung gegen Zigaretten obwohl ich die letzte Zeit stark geraucht habe. Mittlerweile mag ich auch Kaffee nicht mehr so. Unterschwellige Uebelkeit, es hebt dann so im Magen. Wenn ich was gegessen habe, ist es mir wieder besser.

Gestern habe ich einen Test gemacht, der war negativ. War aber wohl auch noch zu früh.

Anhand der Symptome: könnte ich denn tatsächlich schwanger sein? Es wäre nicht schlimm und ich weiss, dass nur ein Test/der Arzt Gewissheit bringen kann. Aber mich interessieren eure Erfahrungen.

Danke schon mal.

Talea1982
10.05.2011, 13:40
Ich hatte am 28.04 ungeschützten Verkehr, er ist nicht in mir gekommen, hat vorher aufgehört, blieb aber in mir drin". Das war während meiner fruchtbaren Tage 1 oder zwei Tage vor dem Eisprung. Meine Periode soll eigentlich Ende dieser Woche kommen.
Etwa eine Woche nach diesem GV bemerkte ich beim Joggen Kurzatmigkeit und Schmerzen in der Gebärmutter wie kurz vor der Periode. Nach dem Sport verschwanden diese Schmerzen. Weitere zwei Tage später fingen folgende Symptome an: Ein Ziehen in der Leistengegend, das hab ich seit dem letzten WE ständig. Fühlt sich an wie Muskelkater. Schwindel, Müdigkeit, Völlegefühl im Wechsel mit Hungerattacken. Abneigung gegen Zigaretten obwohl ich die letzte Zeit stark geraucht habe. Mittlerweile mag ich auch Kaffee nicht mehr so. Unterschwellige Uebelkeit, es hebt dann so im Magen. Wenn ich was gegessen habe, ist es mir wieder besser.

Gestern habe ich einen Test gemacht, der war negativ. War aber wohl auch noch zu früh.

Anhand der Symptome: könnte ich denn tatsächlich schwanger sein? Es wäre nicht schlimm und ich weiss, dass nur ein Test/der Arzt Gewissheit bringen kann. Aber mich interessieren eure Erfahrungen.

Danke schon mal.

Hallo:blumengabe:

Alleine schon die Tatsache, dass du und er OHNE Kondom miteinander geschlafen habt ist "gefährlich". Da braucht er gar nicht in dir zu kommen...... Das weisst du aber?:freches grinsen: Oder? Die Pille nimmst du ja anscheinend nicht...

Ansonsten können dir deine Gefühle einen Streich spielen, denn anhand von Anzeichen kann man (gerade in so einer frühen Phase) noch nix deuteln. Google doch einfach mal nach PMS......... Hatte ich während der Kinderwunschzeit ständig und als es dann "passiert" ist, habe ich kaum solche Anzeichen gehabt und dann auch erst nach NMT.

Du KANNST schwanger sein, oder aber auch nicht:pfeifend:. Warte bis zum Ende der Woche ab und teste nochmal:blumengabe:

Mondkind73
10.05.2011, 13:51
Ja das weiss ich. Eigentlich gehören wir beide geschlagen...

Die Pille nehme ich seit fast drei Jahren nicht mehr. Und einen Kinderwunsch haben wir auch nicht, das geschah eigentlich total ungeplant und gedankenlos.

Du PMS kenne ich zur Genüge. Das hab ich jeden Monat ... leider. Aber das fühlt sich immer etwas anders an. Diese seitlichen Schmerzen (Ziehen) hab ich dann nicht, eher mittig. Und rauchen konnte ich noch immer, auch mit dicker Grippe.

Inaktiver User
10.05.2011, 13:54
Ist 73 dein Geburtsjahr?

Ich bin echt Fassungslos....

Mondkind73
10.05.2011, 13:59
Weil..???

Ich mich mit Schwangerschaftsanzeichen nicht auskenne da ich noch nie schwanger war?
Wie ungewöhnlich :freches grinsen:

Oder weil man trotz nicht vorhandenem Kinderwunsch ohne Verhütung Sex hat?

Nicht geplant aber trotzdem willkommen - was ist daran nicht zu verstehen?

Talea1982
10.05.2011, 14:00
Dharma, sie sagte, dass ihr das Risiko bewusst ist:blumengabe:

Es geht, glaube ich nur darum, ob das Anzeichen für ne Schwangerschaft sein könnten.

Mondkind, da kannst du wirklich nur abwarten:blumengabe:

Mondkind73
10.05.2011, 14:07
Talea,
Du hast mich aber verstanden :blumengabe:

Talea1982
10.05.2011, 14:10
Talea,
Du hast mich aber verstanden :blumengabe:

:freches grinsen: Das hoffe ich doch...

Mondkind73
10.05.2011, 15:02
Na vielleicht kann ja irgendjemand das beantworten und von seinen Erfahrungen berichten - derweil ich warte...

Kann man denn eine gute Woche nach GV schon überhaupt was merken? Wenn der 1,2 Tage vor dem Eisprung war.

Meine Freundin (2 Kinder) meinte: ja. Ich weiss es nicht da ich ja noch nie schwanger war.

Was waren denn bei euch die ersten Anzeichen und wann habt ihr sie bemerkt?

Oh bitte, jetzt kein: mach nen Test dann weisst Du Bescheid. Das ist klar. Es interessiert mich aber trotzdem.

Inaktiver User
10.05.2011, 15:17
Mondkind, man kann sich auf das "was merken" eben so schlecht verlassen. Wenn man sich sehentlich wünscht, schwanger zu werden, dann kann einem der Körper schon mal einen Streich spielen und man hat plötzlich tausend Zipperlein, die auf eine Schwangerschaft hindeuten KÖNNTEN und eben doch nur PMS sind. Genauso wenn man Angst davor hat, schwanger zu sein, dann ist es wie wenn man von Krankheitssymptomen liest, plötzlich meint man, das alles zu haben.....
Als ich das erste Mal schwanger war, hatte ich auch das Gefühl vom ES an etwas zu spüren. Aber ich hatte eben auch die ganze Zeit im Hinterkopf, dass es MÖGLICH ist, schwanger zu sein, daher kann ich überhaupt nicht sagen, wie oft ich diese Anzeichen vorher verspürt hatte, ohne schwanger zu sein. Denn vorher hatte ich keinen Gedanken daran verschwendet.
Hauptanzeichen in meinem zweiten (stabilen) Schwangerschaftszsyklus: Extreme Müdigkeit, noch vor dem Test.

xanidae
10.05.2011, 15:18
ich wußte beide male, dass ich schwanger bin, bevor ich den test in der hand hatte. konnte das aber nicht an irgendwelchen symptomen festmachen. das war einfach mein gefühl und das hatte sich bestätigt. vielleicht bilde ich mir das aber nur im nachhinein ein?

es gibt diverse ammenmärchen (rote ohren u. ä.) woran man eine schwangerschaft erkennt.
aber letztlich bist du eine woche nach zeugung noch nicht schwanger. denn da wandert die befruchtete eizelle ja noch durch den eileiter. die einnistung beginnt, 14 tage nach zeugung - wenn ich mich recht erinnere und googlen mag ich jetzt nicht - .

erst wenn die befruchtete eizelle sich eingenistet hat und die gebärmutterschleimhaut nicht abgestoßen wird, spricht man von schwangerschaft.

deshalb wirst du dich gedulden müssen, bis du einen test oder einen termin beim frauenarzt hast.

Inaktiver User
10.05.2011, 15:23
Bisher: Zweimal schwanger, zweimal fühlte es sich genauso an, als wenn meine Periode sekündlich einsetzt. Diese setzte aber nicht ein. Echte Anzeichen gab es erst später, nach Ausbleiben der Regel.

Die Monate, wo ich mir ganz sicher war, schwanger zu sein und es schon an allen Ecken und Enden spannte und zog, war ich es nicht.

Hilft dir aber jetzt nicht weiter. Es ist leider so. Du wirst abwarten müssen.

myDara
10.05.2011, 19:29
Ui Peppi was lese ich da:liebe: Gratuliere!

Mondkind es gibt Leute die "orakeln" mit Ovulationstests. Das sind diese Tests zum Anzeigen des Eisprungs. Sie reagieren auf das LH Hormon das kurz vor dem Eisprung ausgeschüttet wird, dieses ist ähnlich dem HGC dass eben ein SS Test, wohl schlagen die aber früher aus, sprich man kann damit vor dem NMT tlw. schon erkennen ob sich da was tut oder nicht. Das dieses Orakeln total umstritten ist und mich jeder Arzt oder einige Mitleserinnen hier jetzt sicher prügeln würden brauch ich wohl nicht zu sagen:smirksmile:

Allerdings hab ich so meine erste SS festgestellt (ist aber eine längere Geschichte: ich hab nicht bewusst georakelt, sondern ich hatte nach Absetzen der Pille nie meine Tage, wusste also nicht wann und ob ein ES stattfindet und hab dann irgendwann begonnen Ovus zu verwenden, dieser schlug gleich gaaaaaaaaaaaaaaaanz leicht aus, das war aber nicht der Eisprung sondern schon die sich anbahnende Schwangerschaft) Als der Test von Tag zu Tag stärker wurde kam mir das etwas komisch vor, .....usw usw.

Ansonsten kann ich mich nur anschließen, es kann alles oder nichts bedeuten.

Bei meinem ersten Kind hatte ich gar nichts gemerkt, eben erst dann durch die Ovus bin ich aufmerksam geworden.
Bei der zweiten SS wusste ich es intuitiv schon dass ich schwanger bin, auch obwohl der erste Test (weit vor NMT) negativ war. Ich hatte nur getestet weil Silvester war und ich ausschließen wollte dass ich mich frühschwanger betrinke:smirksmile: Irgendwie gingen die Gedanken an die SS während der Feiertage dann auch unter aber ich hatte immer im Hinterkopf: da ist was.
Zwei Tage vor NMT war ich dann so kurzatmig dass ich nochmal testen musste. Da wars dann auch schon fett positiv.

burgerqueen
10.05.2011, 19:46
Also bei mir waren die Symptome ähnlich, weiß aber nicht den genauen Zeitpunkt der Zeugung...hatte aber auch kurz danach (also schätze mal 3-5 Tage nach Befruchtung) dieses Ziehen, aber wiederum nicht so viel "Beschwerden" wie Du sie schilderst.
Kann vll auch Einbildung sein, weil Du vll Bammel davor hast ?! Einfach noch ne Woche warten und weiteren Test machen.

Eteterfon
10.05.2011, 22:41
die einnistung beginnt, 14 tage nach zeugung - wenn ich mich recht erinnere und googlen mag ich jetzt nicht
Sie beginnt etwa 5-6 Tage danach. Das könnte zeitlich also durchaus hinkommen. Aber ob frau da wirklch was spürt - keine Ahnung. Ich kenn bisher nur genau das, was die TE beschreibt: Ziehen und Zwacken, das allerlei Hinweis sein KÖNNTE, aber dann nix weiter gewesen ist. :lachen: Nur, dass frau bei aktivem KiWu mehr drauf achtet, offensichtlich, als es vorher der Fall war.

Kurly
11.05.2011, 09:13
Guten Morgen :blumengabe:

Mondkind
wenn ich schwanger war (ich bin es gerade zum vierten Mal), wusste ich es einfach und zwar war mir immer exakt einen Tag vor NMT klar, dass die Mens nicht kommen würde. Davor habe ich weder Anzeichen gedeutet noch war ich sonstwie hibbelig. Das war ich nur, wenn ich wusste, dass wir den ES genutzt hatten und ich nicht schwanger war. Dann hatte ich die gleichen Anzeichen wie Du. Weiß jetzt nicht, ob das so verständlich rüber kommt :smirksmile:
Du kannst wirklich nur abwarten, was anderes bleibt Dir gar nicht übrig, zumal ein nicht unerheblicher Teil der befruchteten Eizellen ganz normal mit der Regel wieder abbluten.

Mondkind73
11.05.2011, 09:42
Also bei mir waren die Symptome ähnlich, weiß aber nicht den genauen Zeitpunkt der Zeugung...hatte aber auch kurz danach (also schätze mal 3-5 Tage nach Befruchtung) dieses Ziehen, aber wiederum nicht so viel "Beschwerden" wie Du sie schilderst.
Kann vll auch Einbildung sein, weil Du vll Bammel davor hast ?! Einfach noch ne Woche warten und weiteren Test machen.

Naja die Beschwerden (Kreislaufprobleme, Schwindel) können durchaus auch mit dem Wetter zusammenhängen, ist ja ziemlich drückend bei uns. Mich irritiert halt das Ziehen und die Abneigung erst gegen Zigaretten, dann auch noch Kaffee. Und das mir, die morgens nicht ohne Kaffee und Kippe vorher aus dem Haus geht. Normalerweise hab ich so'n Ziehen wie Seitenstechen um den ES rum. Das hatte ich ja auch. Dann ist ca. 2 Wochen Ruhe und ich hab mittig Krämpfe einen Tag bevor die Mens beginnt. Aber ich hatte noch nie bereits eine Woche vor Beginn der Mens diese "Dehnungsschmerzen" in der Leistengegend.

heissesheferl2
18.07.2011, 08:02
hallo,
ich bin neu hier und antworte und spreche hier weil ich kein neues theme öffnen möchte hoffe das ist ok
ich hab ein problem habe zwar schon eine 4 jährige tochter aber seit 2 wochen ist mit immer so schlecht wie gerade eben ich könnte nur schlafen und mein unterleib zieht und schmerzt es aber meine tage kommen nicht
wollt nur mal fragen ob ich villeicht schwanger bin?
bei meiner ersten tochter war es nicht so im gegenteil mir war zwar auch schlecht aber ich war nicht so sehr müde
wäre lieb wenn ihr mir antworten könnten

Lg aus wien sunny

Talea1982
18.07.2011, 08:30
Hallo heissesheferl2,

warum testest du dann nicht einfach? Wenn du den Strang hier ein bissl verfolgt hast, hats du ja mitbekommen, dass diese Anzeichen oft genug trügen können. Da hilft wirklich nur die Gewissenheit, Test:wangenkuss:

heissesheferl2
18.07.2011, 09:25
ja hab ich vorhin positiv aber mein vater meinte villeicht falscher alarm nun bin ich mir wida total unsicher

Talea1982
18.07.2011, 09:28
Positiv ist positiv:wangenkuss:

Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! Und lass dir nix einreden! Wenn du immer noch unsicher bist, lass dir von der FA Blut abnehmen um den HCG Wert zu bestimmen. Via Ultraschall wird man in dem frühen Stadium nix sehen können.

:wangenkuss:

Inaktiver User
18.07.2011, 09:30
ja hab ich vorhin positiv aber mein vater meinte villeicht falscher alarm nun bin ich mir wida total unsicher

Liebe Heissesheferl,

"falschen Alarm", d.h. falsch positiv gibt es beim Schwangerschaftstest - mit Ausnahme von ganz seltenen, hormonproduzierenden Tumoren - nicht. Du bist also schwanger!

Was natürlich (leider) nicht heißt, dass das Kind auch bei Dir bleibt, weil es eben noch früh in der Schwangerschaft ist. Aber zunächst mal: Herzlichen Glückwunsch! Mach´ für die nächsten Wochen einen Termin beim Frauenarzt aus, nimm´ (wenn Du es nicht ohnehin schon tust) Folsäure und trink´ keinen Alkohol. Lass´ es Dir gutgehen!